Tag Archives: P2P

Business Economy Finances

E-Invoicing Exchange Summit in Berlin: Digitizing Purchase-to-Pay

E-Invoicing Exchange Summit in Berlin: Digitizing Purchase-to-Pay

Kreuzlingen, Switzerland, August 2018 – E-Invoicing has become an important topic around the world. With several government initiatives mandating e-invoicing and real-time tax controls a diversity of challenges need to be faced by corporates and the public sector. Together with the digitization of other business critical processes e-invoicing is being implemented at a very fast pace in order for governments and companies to benefit from significant cost savings and to enhance compliance.

Taking into account this global roll-out, the market players demand a platform to exchange best practices, new ideas and opinions on e-invoicing and beyond. For more than 10 years the E-Invoicing Exchange Summit is the leading global event that brings together experts, thought leaders and professionals in invoicing and related areas, e.g. procurement, supply chain finance, accounts payable/receivable and tax.

The next E-Invoicing Exchange Summit will be held in Berlin on October 8-9, 2018. The great variety of presentations, roundtables, workshops and discussions ensure everyone“s needs and challenges will be met. The Regional Highlights track shows the implementation status of e-invoicing in various countries like Italy, USA, Kazakhstan and takes a closer look on how Germany is putting EU Directive 2014/55 into practice. The Technology and Innovation track provides latest insights of Blockchain and digital legal identity solutions and how these impact AP/AR processes. Within the Best Practice track selected success stories from corporates and the public sector will shed a light on the latest experiences from practitioners.
For further information, visit www.exchange-summit.com

Vereon AG organises leading-edge seminars, conferences and workshops addressing current business issues. Distinguished experts in research, science, industry and politics regularly present practical solution approaches and pioneering trends. Leaders and specialists from all sectors appreciate these information platforms for building knowledge, exchanging experience and making valuable new contacts.

Contact
Vereon AG
Johannes von Mulert
Hauptstrasse 54
8280 Kreuzlingen
Phone: +41 71 677 8700
E-Mail: presse@vereon.ch
Url: https://www.exchange-summit.com/

Computer IT Software

JAGGAER ist ein Leader in Gartners „Magic Quadrant for Procure-to-Pay Suites“ 2018

RESEARCH TRIANGLE PARK, NC | WIEN- 1. Juni 2018- JAGGAER, das weltweit größte unabhängige Spend Management Unternehmen wird von Gartner, Inc. zu einem Leader in „Magic Quadrant for Procure-to-Pay Suites“ 2018 ernannt.

JAGGAER ist davon überzeugt, dass sie wegen leistungsstarken Produkten und übergreifenden Branchenstrategien in den Quadranten platziert wurde. JAGGAER ist eine umfassende Lösung für Unternehmen, die eine P2P-Lösung benötigen, die auf leistungsstarken Analysen aufbaut und somit den Unternehmen eine spätere Erweiterung zu einer vollständigen S2S-Lösung ermöglicht.

Für viele globale Unternehmen und öffentliche Organisationen spielt bei der digitalen Transformation ihrer Supply Chain die JAGGAER P2P Plattform eine entscheidende Rolle. Denn JAGGAER erkannte das Fehlen einer branchenspezifischen Lösung. Aus diesem Grund hat sich JAGGAER über den One-size-fits-all-Ansatz hinaus entwickelt. Folglich konnte man spezifische Fähigkeiten für Branchen wie Fertigung, Einzelhandel, CPG, Gesundheitswesen, Biowissenschaften, Bildung, öffentlicher Sektor und Transportwesen aufgebaut.

JAGGAER ist der Ansicht, dass die Positionierung im Leaders-Quadranten außerdem auf den einfachen Plug-in-Zugang zu unserem etablierten Netzwerk von 3,7 Millionen Lieferanten weltweit und auf die allgemein einfache Usability der Lösungen zurückzuführen ist.

„Die digitale Transformation vieler Branchen kommt mittlerweile an erster Stelle. Wir sind der Ansicht, dass die Ergebnisse, die im Magic Quadrant analysiert wurden, unsere Fähigkeiten widerspiegeln. Möglich wird ein derartiger Erfolg durch unsere Komponenten: Usability, Lieferantennetzwerk und weitgreifende spezifische Lösungen. Darüber hinaus gehen wir davon aus, dass die strategische Planung von Gartner, dass „2025 über 50% der globalen mittelständischen Unternehmen und Großunternehmen Procure-to-Pay-Lösungen über ein Cloud-Liefer-Modell bereitstellen werden“, vollständig auf unsere Entwicklung einer Multitenant-Cloud Plattform abgestimmt ist. Mit der Multitenant-Cloud Plattform können wir auf die besonderen Bedürfnisse aller Kunden eingehen. Unseren Kunden aufmerksam zu zuhören ist unsere höchste Priorität. Aus diesem Grund agieren wir heute innovativ und sind auf morgen vorbereitet“, sagt Rob Bonavito, CEO von JAGGAER.

Jetzt den „Gartner Magic Quadrant for Procure-to-Pay Suites“ gratis downloaden

Gartner, „Magic Quadrant for Procure-to-Pay Suites“, Desere Edwards, William McNeill, Magnus Bergfors, Patrick M Connaughton, Kaitlynn N. Sommers, published 29 May 2018.

Gartner Disclaimer:
Gartner does not endorse any vendor, product or service depicted in its research publications, and does not advise technology users to select only those vendors with the highest ratings or other designation. Gartner research publications consist of the opinions of Gartner’s research organization and should not be construed as statements of fact. Gartner disclaims all warranties, expressed or implied, with respect to this research, including any warranties of merchantability or fitness for a particular purpose.

Über JAGGAER: Die globale Spend Management-Lösung für den direkten und indirekten Einkauf
JAGGAER bietet die weltweit umfassendste Spend Management-Lösung. Das Unternehmen betreut mehr als 1.900 Kunden, die mit einem Netzwerk von 3,7 Millionen Lieferanten in 70 Ländern verbunden sind, und unterhält Niederlassungen in ganz Europa, Großbritannien, Nord- und Südamerika, Australien, Asien und dem Nahen Osten. Die SaaS-basierten Source-to-Pay-Lösungen (S2P) ermöglichen effiziente Geschäftsbeziehungen zwischen Einkäufern und Lieferanten und decken alle relevanten Einkaufsprozesse – von der Spend-Analyse bis zu Sourcing, über Supply Chain Management (SCM), Vertrags- und Lieferantenmanagement (SRM) – digital ab. Nach über zwei Jahrzehnten Pionierarbeit treibt JAGGAER heute das Thema Spend Management als Innovationsführer voran. Internationale Größen aus den Branchen Anlagen- und Maschinenbau, Pharmaindustrie, Life Sciences, Automotive, Engineering, Serienfertigung, Medizintechnik und dem Hochschul-Sektor vertrauen auf die ausgereiften Lösungen für den direkten und indirekten Einkauf. JAGGAER besitzt mit insgesamt 38 Patenten mehr als andere vergleichbare Unternehmen. Im Jahr 2017 fusionierte JAGGAER mit POOL4TOOL, dem führenden Lösungsspezialisten für Direct Procurement und erweiterte dadurch das Produktportfolio. | www.JAGGAER.com

Firmenkontakt
JAGGAER Austria
Domnika Verdianu
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+43 (1) 80 490 80
dverdianu@jaggaer.com
http://www.JAGGAER.com

Pressekontakt
JAGGAER
Domnika Verdianu
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+43 (1) 80 490 80
dverdianu@jaggaer.com
http://www.JAGGAER.com

Computer IT Software

Führender Gesundheitsdienstleister implementiert in nur 8 Wochen die Ivalua Procure-to-Pay-Suite

Maxim Healthcare Services, Inc. hat seinen P2P-Prozess gemeinsam mit OPTIS Consulting digitalisiert und implementierte in Rekordzeit werthaltige, umfassende Funktionalitäten

Frankfurt am Main – 17. April 2018 – Der US-amerikanische Anbieter von Pflege- und Gesundheitsdienstleistungen Maxim Healthcare Services, Inc. setzt bei Procurement und Rechnungsabwicklung auf Ivalua, einen führenden Anbieter von globalen, cloudbasierten Spend-Management-Lösungen. Maxim will durch die Digitalisierung des Procure-to-Pay(P2P)-Prozesses eine Verbesserung der Zusammenarbeit mit seinen Lieferanten und eine höhere Prozesseffizienz erreichen. Unterstützt wurde Maxim dabei von OPTIS Consulting, einer auf Source-to-Pay-Transformation spezialisierten Unternehmensberatung.

„Wir wollten bei unseren internen Stakeholdern und Lieferanten durch die Maximierung der Anwenderakzeptanz für mehr Effizienz sorgen“, erklärt Cindy Seabrease, Finanzchefin bei Maxim Healthcare Services. „Die P2P-Lösung von Ivalua bietet uns tiefgehende Funktionalitäten und die notwendige Flexibilität, um unsere individuellen Anforderungen zu erfüllen. Gleichzeitig überzeugten uns die intuitive Benutzeroberfläche und der lieferantenfreundliche Ansatz. Dank der Branchenkompetenz und der ergebnisorientierten Beratung von OPTIS Consulting gelang uns ein reibungsloser Rollout – bei unseren Anwendern und bei unseren Lieferanten. Seit der Einführung haben wir mehr als 1.100 Nutzer aktiviert.“

Maxim Healthcare Services bietet ambulante Pflege, Verhaltensunterstützung für Kinder mit Behinderung, Vermittlung von Pflegepersonal, persönliche Betreuung von Privatpersonen sowie Gesundheits- und Wellness-Services für Unternehmen in den USA. Maxim sieht sich dabei sowohl der Verbesserung des Alltags von Mitarbeitern, Pflegekräften und Patienten als auch einer hohen Servicequalität verpflichtet. Entsprechend suchte Maxim eine Lösung, die Exzellenz gewährleistet und die tägliche Arbeit aller Beteiligten verbessert. OPTIS Consulting und Ivalua wurden aufgrund ihrer erwiesenen Erfahrung im Bereich Healthcare sowie der umfassenden Funktionalität, der Konfigurierbarkeit der Software und der intuitiven Benutzeroberfläche ausgewählt. Innerhalb von nur 8 Wochen konnte Maxim Ivalua implementieren und in Betrieb nehmen.

Der Geschäftsführer von OPTIS Consulting, Adam Fischer, betont: „Dieses Projekt war ein voller Erfolg und brachte Maxim einen schnellen Mehrwert. Dank der engen Partnerschaft mit Ivalua und dem hervorragenden Team von Maxim erzielten wir schnell gemeinsam einen messbaren Wertzuwachs und konnten die Flexibilität der Ivalua Plattform voll ausnutzen.“

„Der Gesundheitssektor muss heute hohe Qualität in der Pflege mit effizienten Kostenstrukturen und Rentabilität verbinden“, erläutert Dan Amzallag, CEO von Ivalua. „Digitale Effizienz ist der Schlüssel zu besserer Zusammenarbeit und Agilität in diesem streng reglementierten Umfeld. Die Digitalisierungsinitiative von Maxim konnten wir mit einem großartigen Benutzererlebnis und werthaltigen Verbesserungen stärken. Das freut uns sehr.“

Ivalua ist die Plattform zur Stärkung der unternehmensweiten Beschaffung. Sie ist von Gartner und anderen Analysten als Leader anerkannt und mehr als 250 Unternehmen setzen die Source-to-Pay Suite bereits weltweit ein. Sie steuern damit ein Einkaufsvolumen für direkte und indirekte Ausgaben von über 500 Milliarden US-Dollar. Mitarbeiter und Lieferanten arbeiten gerne mit Ivalua, denn die Plattform mit dem breiten und tiefgreifenden Funktionsumfang ist sehr benutzerfreundlich. Außerdem lässt sie sich in sehr kurzer Zeit implementieren. Dank ihrer hohen Flexibilität erfüllt Ivalua auch individuelle sowie sich ändernde Anforderungen. Dies spiegelt sich in einer Kundenbindungsrate von über 98 Prozent wider. Weitere Informationen zu den vielfältigen Möglichkeiten von Ivalua finden sich unter www.ivalua.com

Firmenkontakt
Ivalua
Fanny Lucas
Schumannstraße 27
60325 Frankfurt
+49 (0)69 – 5050 2726 2
flu@ivalua.com
http://www.ivalua.com

Pressekontakt
campaignery – Petra Spitzfaden
Petra Spitzfaden
Agilolfingerplatz 9
81543 München
+49 (0) 89 61 46 90 93
ivalua@campaignery.com
http://www.campaignery.com

Business Economy Finances

E-Invoicing / E-Billing: Accelerator for Digitization

Exchange Summit Americas

E-Invoicing / E-Billing: Accelerator for Digitization

Kreuzlingen, Switzerland, March 2018 – E-Invoicing, a fundamental element in the digitization of the P2P process, is more than ever an important topic for the majority of companies around the world. With the U.S. aiming to define a standard and LATAM regulation constantly moving for new requirements a diversity of challenges needs to be faced.

In its third edition the Exchange Summit comes back to Miami on May 8 and 9 2018. It will offer insights into the latest market trends in the U.S., LATAM, Australia and Europe, covering current topics like E-Invoicing, Supply Chain Finance, Blockchain and AP/ARAutomation. User case studies from Nokia, Oath/yahoo, Pearson, Grupo Bimbo and many more will show how to maximize ROI in a global E-Invoicing roll-out project, how to keep E-Invoicing compliant and highlight where Robotic Process Automation will fit in.

A high level panel will debate the crucial question of standards and interoperability on the first congress day. On the second day the latest developments in Real Time Payments OASIS UBL and OASIS BDX will be covered. On May 7, preceding the Exchange Summit Americas, the E-Invoicing working group of the Business Payments Coalition will convene to review a standard and guidelines for an interoperability framework for the U.S.

Among other highlights Levine Naidoo, former Program Delivery Lead on the Digital Business Council“s initiative will share lessons learned from Australia and New Zealand and Vinicius Pimentel de Freitas, Head International E-Invoicing Coordination CIAT, will explore what is happening in Latin America: Mexico, Chile, Brazil, Colombia, Panama, Costa Rica and beyond.

Following the Exchange Summit Americas, Open PEPPOL invites to a meeting on PEPPOL E-Invoicing as the driver for standardization of the procurement process.

For further information visit: www.exchange-summit.com/exa

After 11 years of running the Exchange Summit in Europe very successfully, it was time to expand to the Americas in 2016. Up-to-date breakout sessions mixed with panel discussions, parallel streams and the exhibition give insights into all the important topics. Always welcoming high level participants, such as CFOs, heads of A/R and A/P, procurement, invoice management, supply chain management and IT, representing companies that are already using E-Invoicing or planning to start soon, the Exchange Summit is THE networking place for the E-Invoicing community.

Contact
Vereon AG
Johannes von Mulert
Hauptstrasse 54
8280 Kreuzlingen
Phone: 0041 71 677 8700
E-Mail: presse@vereon.ch
Url: http://www.e-rechnungsgipfel.de/presse

Computer IT Software

eProcurement: Digitale Amazon Business-Integration mit POOL4TOOL

Kunden erhalten direkten Zugriff auf Millionen Artikel auf der Amazon-Plattform

eProcurement: Digitale Amazon Business-Integration mit POOL4TOOL

Wien | München | Detroit |Singapur | Dubai, 25. April 2017 – POOL4TOOL, der internationale Marktführer im Bereich „Direct Procurement“, bietet den Kunden seiner intelligenten Procurement Plattform einen weiteren Mehrwert. Aufgrund der neuen Amazon Business-Integration können auch Unternehmen direkt auf Millionen Artikel auf der Amazon-Plattform zugreifen und diese in ihre Procure-to-Pay-Prozesse integrieren. Von der eProcurement-Lösung profitieren die Kunden mehrfach, insbesondere von der höheren Compliance mit den Einkaufsrichtlinien, einfachen und transparenten Freigabeprozessen sowie der nachhaltigen Reduktion der Prozesskosten um bis zu 40 % im indirekten Einkauf. Mehr zu Amazon Business hier.

Auch in gut aufgestellten Einkaufsabteilungen mit großer Erfahrung mit der Optimierung der indirekten Warengruppen und perfekt verhandelten Konditionen bleiben die Erfolge oft aus – weil die internen Abläufe bei der operativen Umsetzung schlichtweg zu teuer sind. Denn Bedarfsprozesse sind langwierig, papierlastig und voller Schlupflöcher, um den Einkauf und damit auch die definierten Standards zu umgehen. Die Konsequenz? Keine Transparenz und keine Kontrolle im Einkauf über die tatsächlichen Ausgaben. Und damit auch ein beträchtliches Einsparpotenzial, das dem Einkauf Jahr für Jahr entgeht.

POOL4TOOL setzt die Bedarfs- und Bestellprozesse seiner Kunden als durchgängige Purchase-to-Pay-Prozesse (P2P) elektronisch um. Die Bedarfsträger im Unternehmen arbeiten mit dem eProcurement-System wie mit einem Web-Shop, wählen die benötigten Artikel im Katalog aus und legen sie in den Warenkorb. Für abweichende Bedarfe stehen Freitext-Bestellungen zur Verfügung. Automatische Workflows steuern dann die Freigabe- und Genehmigungsprozesse nach individuellen Wert- und Budgetgrenzen. Nach der Freigabe kann aus der digitalen BANF sofort eine Bestellung generiert und automatisch an den Lieferanten sowie das ERP-System übermittelt werden. POOL4TOOL erleichtert auch die Zusammenarbeit mit der Finanzabteilung, da die Rechnungsvorschriften eingehalten und Rechnungen aus den freigegebenen Bestellungen sofort erstellt werden können.

Amazon Business: Zugriff auf Millionen Artikel

Dank der digitalen Amazon Business-Integration können POOL4TOOL-Kunden ab sofort direkt aus ihrem eProcurement-System auf Millionen von Artikeln auf der Amazon-Plattform zugreifen und diese in ihre Procure-to-Pay-Prozesse integrieren. Die Anbindung erfolgt als PunchOut-Katalog, sodass die Benutzer direkt aus ihrer eProcurement-Lösung auf die Amazon-Website zugreifen und Artikel auswählen können. Diese können sie gemeinsam mit Artikeln aus den Katalogen anderer Lieferanten in ihre digitalen Warenkörbe legen. Anschließend durchlaufen sie alle definierten Freigabe- und Genehmigungsprozesse und können so schnell und effizient beschafft werden. Dabei ist jede Bestellung voll trackbar, sodass der Bestellprozess immer transparent bleibt.

Der Mehrwert für die Kunden ist groß, wie auch die ersten, erfolgreich abgeschlossenen Test-Implementierungen zeigen. Mehr zur Amazon Business Integration hier.

POOL4TOOL ist die intelligente Procurement Plattform für nachhaltige Wertsteigerung im Einkauf. Der weltweit führende Anbieter von Direct Procurement Software bietet seinen Kunden den größten Nutzen aus eSourcing, Lieferantenmanagement und mehr. Die All-in-One Lösung mit nahtloser ERP-Integration kann Schritt für Schritt aufgebaut werden. Mit der Erfahrung aus 15-jähriger Partnerschaft mit der produzierenden Industrie entwickelt das Unternehmen Cognitive Procurement. Global nutzen über 300 Kunden die Procurement Plattform und profitieren von dem Netzwerk mit mehr als 300.000 Lieferanten.

Kontakt
POOL4TOOL AG
Kathrin Kornfeld
Wienerbergstraße 11
1100 Wien
+4318049080
kathrin.kornfeld@pool4tool.com
http://p4t.info/presse

Computer IT Software

Barracuda Backup 6.3: Schneller sichern und wiederherstellen

Barracuda führt neuen Backup Agent und verbesserte Public-Cloud-Unterstützung ein – Preissenkungen oder Kapazitätserhöhungen für High-End-Appliances

Barracuda Backup 6.3: Schneller sichern und wiederherstellen

Rod Mathews, Senior Vice President und General Manager Data Protection bei Barracuda. (Bildquelle: Barracuda Networks)

Höhere Backup-Performance, kürzere Wiederherstellungsdauer und erweiterte Public-Cloud-Unterstützung – das sind die wichtigsten Verbesserungen, die Barracuda Networks, Inc. (NYSE: CUDA) der neuen Version seiner Produktlinie Barracuda Backup mitgibt. Das heute vorgestellte Barracuda Backup 6.3 sorgt für einen effizienten Schutz von Daten, unabhängig davon, ob sich die Daten in einer physischen, virtuellen oder Office-365-SaaS-Umgebung befinden. Die neue Version ist für Bestandskunden ab sofort auf Nachfrage verfügbar und wird im Herbst allgemein erhältlich sein.

Barracuda Backup Version 6.3 ermöglicht Kunden die schnelle und effiziente Wiederherstellung von Daten. Dank des neuen Barracuda Backup Agents erhöht sich die Geschwindigkeit der ersten Sicherung und die Wiederherstellungsleistung um das bis zu Zweifache bei großen Dateien und um das bis zu Dreifache bei File-Server-Backups mit Millionen kleiner Dateien. Damit verkürzt sich das Backup-Fenster, also die für das Backup benötigte Zeit. Kundenunternehmen können sich somit ehrgeizigere Ziele stecken hinsichtlich der Zeit, in der Daten vollständig wiederhergestellt sein sollen (Recovery Time Objectice, RTO).

Erweiterte Cloud-Unterstützung – Office 365 und Amazon Web Services
Mit Verbesserungen beim Barracuda Cloud-to-Cloud Backup for Office 365 und dem erweiterten Barracuda Backup Export Tool, das jetzt den Export von Daten in Amazon Web Services (AWS) zur langfristigen Aufbewahrung unterstützt, setzt Barracuda seine Cloud-Innovationen fort. Für Unternehmen, die die Umstellung auf Microsoft Office 365 vollzogen haben oder planen, verkürzt sich auch hier das Backup-Fenster.

Darüber hinaus können Kundenunternehmen durch die Einführung von Public-Cloud-Integration ihren Bedürfnisse hinsichtlich der langfristigen Datenaufbewahrung gerecht werden: Kunden mit einem Barracuda-Cloud-Storage-Abonnement können externe Datensicherung (Offsite Vaulting) für eine langfristige Aufbewahrung von bis zu sieben Jahren nutzen. Unternehmen, die längere Aufbewahrungsfristen einhalten müssen oder Unterstützung für externen Speicher benötigen, bietet das Barracuda Backup Export Tool die Möglichkeit, Daten auf externe Datenträger oder auf Bänder in der lokalen Umgebung zu exportieren. Administratoren haben jetzt auch die Option, Daten mittels AWS Storage Gateway VTL auf virtuellen Bändern zu archivieren, die in AWS Simple Storage Service (S3) oder Glacier aufbewahrt werden.

Zudem wurden bei mehreren Modellen die Kapazitäten erhöht beziehungsweise die Preise gesenkt: So wurde der nutzbare Speicherplatz der Backup Appliance Barracuda Backup 990 um 33 Prozent auf 48 TB erhöht. Die erweiterte Anwendung wird für alle Neukunden ausgeliefert; Bestandskunden mit einem Instant-Replacement-Abonnement können per Hardware-Aktualisierung aufrüsten. Die Listenpreise für die Modelle 995 (72 TB) und 1090 (112 TB), als auch für deren Abonnements, hat Barracuda gesenkt. Damit gehören diese High-End-Appliances zu den günstigsten Backup-Lösungen in ihren Kapazitätsklassen.

Barracuda Backup bietet Benutzern die Flexibilität, einerseits Image-basierte Sicherungen zu erstellen, die eine sofortige Wiederherstellung von virtuellen Servern anhand von LiveBoot ermöglichen, und andererseits mittels des Barracuda Backup Agents feingranular einzelne Dateien und Anwendungen wiederherzustellen. Der neue Backup Agent nutzt nun Multi-Streaming und vervollständigt die vorhandenen Optionen für die drei Wiederherstellungs-Szenarien Physisch-zu-Physisch (P2P), Physisch-zu-Virtuell (P2V) oder Virtuell-zu-Virtuell (V2V). Kunden profitieren zudem von dem neuen Queuing-System von Barracuda Backup. Dieses steigert die Replikationsleistung für hochtransaktionale Umgebungen mit großen Mengen von replizierten Änderungsdaten.

„Barracuda Backup bietet Kunden eine einfache Möglichkeit für den Schutz ihrer Daten in einer zentralen Lösung. Und unsere Energize-Updates- und Instant-Replacement-Abonnements stellen sicher, dass sie von technischen Weiterentwicklungen profitieren“, erklärt Rod Mathews, Senior Vice President und General Manager Data Protection bei Barracuda. „Egal ob Kunden ihre Notfallwiederherstellungspläne optimieren, ihre Sicherung beschleunigen oder Public-Cloud-Initiativen ausbauen möchten: Barracuda Backup vereinfacht, unabhängig von der Art der Implementierung, den Prozess mit innovativer Technologie, die sicher, benutzerfreundlich und erschwinglich ist.“

Hayward Tyler: „Wir konnten auf den Angriff reagieren und er hatte nur minimale geschäftliche Auswirkungen.“
Gerade eine Verkürzung der Recovery-Zeit ist angesichts der heutigen Bedeutung und Kapazität von Daten und der rasanten Verbreitung von Ransomware-Angriffen aktuell von besonderer Bedeutung: So gaben in einer von Osterman Research durchgeführten Studie 49,4 Prozent der befragten Unternehmen an, sie seien in den vergangenen zwölf Monaten von einem oder mehreren Ransomware-Angriffen betroffen gewesen. Ein vollständiges Backup mit effektiven Aufbewahrungsrichtlinien versetzt Kunden in die Lage, einen gelungenen Ransomware-Angriff zu überstehen, ohne Lösegeld an Kriminelle zu zahlen.

„Barracuda Backup bietet uns eine sichere Methode zur Speicherung kritischer Daten und eine effiziente Möglichkeit, diese wiederherzustellen, wenn die Dinge nicht nach Plan verlaufen“, erklärt A. J. Murray, IT Manager bei Hayward Tyler. Der führenden Anbieter für Design, Herstellung und Dienstleistungen für mit Flüssigkeit gefüllte elektrische Motoren und Pumpen für Hochdruck- und Hochtemperaturanwendungen mit Sitz in Vermont USA war von einem Angriff betroffen. „Ein verlässlicher Backup-Plan entscheidet darüber, ob Lösegeld gezahlt werden muss, Dateien unwiederbringlich verloren gehen oder diese zeitnah wiederhergestellt werden können. Mit Barracuda Backup waren wir in der Lage, unsere gestohlenen Daten schnell wiederherzustellen. Wir konnten auf den Angriff reagieren und er hatte nur minimale geschäftliche Auswirkungen.“

Preis und Verfügbarkeit
Barracuda Backup Version 6.3 befindet sich in der Phase der frühen Verfügbarkeit (Early Availability, EA) und wird ab Herbst für Kunden mit aktivem Abonnement allgemein erhältlich sein. Kunden, die an der aktuellen EA-Version interessiert sind, können ihren Barracuda-Partner oder -Vertreter kontaktieren, um weitere Informationen zu erhalten.

Die aktuellen Listenpreise:
– Barracuda Backup 995 mit einem nutzbaren Speicherplatz von 72 TB ist zu einem Listenpreis ab 72.249 Euro für die Appliance und 12.949 Euro für ein Jahresabonnement der Energize Updates erhältlich.
– Barracuda Backup 1090 mit einem nutzbaren Speicherplatz von 112 TB ist zu einem Listenpreis ab 113.199 Euro für die Appliance und 20.349 Euro für ein Jahresabonnement der Energize Updates erhältlich.
– Replikation in die Barracuda Cloud für Kunden der physischen Barracuda-Backup-Anwendungen ist in Schritten von 200 GB oder unbegrenzt mit einem Unlimited-Cloud-Storage-Abonnement erhältlich.
– Abonnements der virtuellen Anwendung Barracuda Backup Vx sind zu einem Listenpreis ab 499 Euro pro Socket oder pro Server im Jahr erhältlich.
– Replikation in die Barracuda Cloud für Barracuda Backup Vx wird für einen Listenpreis ab 849 Euro pro TB im Jahr angeboten und umfasst globale quell- und zielbasierte Deduplizierung sowie Komprimierung und Datenredundanz zwischen oder innerhalb der geografisch verteilten Unternehmensrechenzentren von Barracuda.
– Kunden mit einem Instant-Replacement-Dauerabonnement erhalten alle vier Jahre ein Hardware-Upgrade, für das keine zusätzlichen Kosten anfallen.

Über Barracuda Networks (NYSE: CUDA)
Barracuda vereinfacht die IT-Infrastruktur durch Cloud-fähige Lösungen, die es Kunden ermöglichen, ihre Netzwerke, Applikationen und Daten standortunabhängig zu schützen. Über 150.000 Unternehmen und Organisationen weltweit vertrauen den leistungsstarken, benutzerfreundlichen und kostengünstigen Lösungen, die als physische oder virtuelle Appliance sowie als Cloud- oder hybride Lösungen verfügbar sind. Beim Geschäftsmodell von Barracuda steht die Kundenzufriedenheit im Mittelpunkt. Es setzt auf hochwertige IT-Lösungen auf Subskriptions-Basis, die das Netzwerk und die Daten der Kunden umfassend schützen. Weitere Informationen sind auf www.barracuda.com verfügbar.

Forward-Looking Statements
This press release contains forward-looking statements, including statements regarding the functionality and performance of Barracuda NG Firewall product including version 7, and the availability of the product through Azure and AWS. You should not place undue reliance on these forward-looking statements because they involve known and unknown risks, uncertainties and other factors that are, in some cases, beyond the Company“s control and that could cause the Company“s results to differ materially from those expressed or implied by such forward-looking statements. Factors that could materially affect the Company“s business and financial results include, but are not limited to, a highly competitive business environment and customer response to the Company“s products, as well as those factors set forth in the Company“s filings with the Securities and Exchange Commission, including under the caption „Risk Factors“ in the Company“s prospectus filed with the SEC on November 6, 2013 pursuant to Rule 424(b) under the Securities Act of 1933, as amended. The Company expressly disclaims any intent or obligation to update the forward-looking information to reflect events that occur or circumstances that exist after the date of this press release.
Barracuda Networks, Barracuda, and the Barracuda Networks logo are registered trademarks or trademarks of Barracuda Networks, Inc. in the US and other countries.

Kontakt
Barracuda Networks
Mary Catherine Petermann
Winchester Blvd 3175
95008 Campbell, California
+1 888 268 4772
info@barracuda.com
www.barracuda.com

Computer Information Telecommunications

WMD User Group to Meet in Valby

WMD Scandinavia to bring WMD User Group participants up-to-date on business-process-oriented workflow solutions on May 19 in Valby, Denmark

Valby/Denmark, 10. May 2016 – xSuite-solution customers and partners will come together on May 19, 2016, for the annual User Group gathering in Denmark at the headquarters of the Scandinavian WMD subsidiary. The gathering is centered around exchanging information and experience.

Experts from WMD will brief participants on current releases and new solutions from the portfolio of the xSuite solutions portfolio. New applications will be presented along with more familiar ones in SAP ERP, enabled for SAP Fiori and S/4HANA. Presentations will focus on new folder solutions and essential business processes for all ERP systems and browsers, as well as a digital mailroom for the receipt of all information in and out of the cloud. This solution, xFlow Mailroom, manages the automatic content-based classification of incoming post. It is a digital distribution station that receives documents from different sources, processes them automatically, and then forwards them based on an internal ruleset.

At the User Forum, WMD Scandinavia will also introduce a new archive solution for SAP for storing and retrieving documents via SAP ArchiveLink. This solution is also available as a Web service. The new research client developed is based on the SAP UI5 Framework. The products Personnel File for SAP and Customer File for SAP are folder solutions for the structured display and storage of documents via SAP ArchiveLink as content provider. The WMD User Group gathering will end with a barbeque and tunes served up by a DJ. The Forum itself will end at 8 p.m.

For more information, please contact
WMD Scandinavia:
Carl Jacobsens Vej 33L
2500 Valby
+45 7027 0309
ps@wmd-scandinavia.dk

Please register at: Link http://www.wmdusergroup.instapage.com/

Founded in 1994 and managed by its owners, WMD has established itself firmly as a software developer and provider of market-leading ECM systems. WMD streamlines scanning, document processing, and archiving within and beyond SAP. WMD“s xSuite solution is developed in-house and delivers interfaces enabling easy integration in any environment. It covers compliant, workflow-supported invoicing and PO processing, management of digital personnel files and contracts, digital mailroom processing, email archiving, and other areas. WMD has expanded its product portfolio. Its classical on-premises solutions are now enhanced with services in the cloud.

As an SAP Software Solution and Technology Partner, WMD offers deep expertise in workflow and archiving. WMD“s xSuite 5.1 is „SAP Certified – Powered by SAP NetWeaver“.

WMD has optimized operations at SMEs and Fortune-500 companies globally in over 900 installations. Ongoing, mutually rewarding relationships with customers continue to lead to development of reliable software that addresses real needs in operations from capture to archive. WMD delivers high-quality results across sectors with the full package: analysis, consulting, implementation, delivery of hardware and software components, training, and support.

Based in Germany, WMD has subsidiaries in Denmark, Benelux, Singapore, Slovakia, and the U.S.A. and offices in England and Spain. The company has a multinational staff of 150 to serve its customers worldwide. In 2015, WMD had a total turnover of more than EUR25.5 million.

Kontakt
WMD
Barbara Wirtz
Hamburger Straße 12
22926 Ahrensburg
04102 – 88 38 36
wirtz@wmd.de
http://www.wmd.de

Elektronik Medien Kommunikation

7links Outdoor IP-Kamera „IPC-780.HD“, IR-Nachtsicht

Außenüberwachungskamera mit robustem Alu-Gehäuse: liefert weltweit HD-Bilder!

7links Outdoor IP-Kamera "IPC-780.HD", IR-Nachtsicht

7links Outdoor IP-Kamera „IPC-780.HD“ mit Alu-Gehäuse, IR-Nachtsicht, www.pearl.de

Jetzt kann man sicher sein, dass alles in Ordnung ist – immer und überall! Denn diese wetterfeste Sicherheitskamera von 7links für den Außenbereich überwacht das Zuhause oder Büro rund um die Uhr.

Alles im Blick: Über Notebook, PC, Tablet und Smartphone ist die Kamera immer erreichbar, direkt per WLAN oder weltweit übers Internet.

Eine automatische E-Mail mit Bild erreicht einen, sobald der zuverlässige Bewegungsmelder Alarm schlägt. Besitzer von Smartphones wissen so überall sofort Bescheid. Dazu braucht man nur einen Internetbrowser oder die zugehörige, kostenlose, App für das Smartphone.
Das lichtempfindliche Objektiv begnügt sich mit 0,5 Lux für Aufnahmen in bester HD-Qualität. Da erkennt man auch im Abendlicht jedes Detail. Und sogar nachts hat man dank 36 Infrarot-LEDs beste Sicht! Das Infrarotlicht bleibt dabei für das menschliche Auge nahezu unsichtbar.

Der Clou: Die Verbindung mit Smartphones und Tablets ist jetzt dank QR-Code noch leichter. Einfach scannen – schon findet das mobile Gerät die IP-Kamera automatisch. Tipp: Mit der Gratis-App „7links Viewer“ für Android und iOS geht das Scannen noch schneller.

HD-Außenüberwachungskamera mit WLAN für Smartphones, Tablets und PC
Geeignet für den Außenbereich: IP66
Hochwertiger CMOS-Farb-Sensor: 1,3 Megapixel
IR-Nachtsicht mit 30 m Reichweite
Gute Bilder auch abends: schon ab 0,5 Lux
Fernzugriff per App für Tablet-PC/iPad, iPhone und Android-Smartphones (erhältlich bei GooglePlay und im App Store)
Fernsteuerbar über Standard-Browser (Internet Explorer, Firefox, Safari u.v.m.)
Zuverlässige Bewegungserkennung mit automatischem Aufnahmestart
Automatische Alarm-E-Mails mit Bild
Speichern auf FTP-Server wird unterstützt
Schnittstellen: Ethernet, 4-Pin-Alarm (In/Out), 2-Pin-Alarm (RS485), 2x Audio-Klinke (Mikrofon In/ Lautsprecher-Out)
Bis zu 10 Nutzer gleichzeitig: sichere P2P-Lösung mit passwortgeschützter Rechte-Verwaltung
Verbindung direkt über WLAN oder kabelgebunden
Sofort-Verbindung über QR-Code-App (7links Viewer)
Schnelle WLAN-Anbindung: bis zu 150 MBit mit IEEE 802.11 b/g/n
Sichere WiFi-Verschlüsselung: WEP, WPA, WPA2
Video-Auflösungen: 1280 x 960 (30 fps), 640 x 368, 320 x 208
Videoformate: MJPEG, H.264
Software für Windows 2000/XP/Vista/7/8 und Mac
ONVIF-konform: Kompatibilität nach internationalem Standard
Unterstützte Protokolle: HTTP, HTTPS, RTSP, TCP/IP, FTP, DHCP, DDNS, UPnP
Maße: 100 x 95 x 170 mm (ohne Wandhalterung)
HD-Außenüberwachungskamera inklusive Wandbefestigung, Montagematerial, WLAN-Antenne, Netzteil, Netzwerkkabel, Software auf CD-ROM und deutscher Anleitung

Preis: 159,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 299,90 EUR
Bestell-Nr. PX-3775
Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX3775-1340.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-Produkten. Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL ca. 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. FreeSculpt, NavGear, simvalley MOBILE oder TOUCHLET. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. (www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de