Tag Archives: Organisationsentwicklung

Bildung Karriere Schulungen

Agile Methoden erleben, erarbeiten und erlernen: Der „PE/OE-Hackathon“

Agile Methoden erleben, erarbeiten und erlernen: Der "PE/OE-Hackathon"

Der „PE/OE-Hackathon“ von Change International

PE-Spezialisten, die daran interessiert sind, ihre Branche durch agile Methoden, insbesondere Lean-Startup, zu entwickeln, können dieser Philosophie bei der eintägigen Sprint4Results Hackathon-Veranstaltung am 30. Mai in einem Co-working Space in Berlin nachgehen und in die Praxis umsetzen.

„Bei Hackathons geht es heute nicht nur um Kodierung, sondern auch darum, mit Herausforderungen auf innovative und effiziente Weise umzugehen. Vor diesem Hintergrund zielt Sprint4Results darauf ab, Probleme im Bereich der Personal- und Organisationsentwicklung in einem dreistufigen Prozess zu lösen, der von Lean-Startup Praktiken inspiriert ist“, sagt Hannes Horn, ein professioneller agiler Coach von Change International (CI-L).

Auf der Webseite der Veranstaltung können sich bis zum 25. März PE/OE-Professionals mit eigenen realen Herausforderungen aus dem Berufsalltag registrieren lassen. Nachdem das Crowdsourcing von Ideen abgeschlossen ist, können registrierte oder neue Interessenten für die Idee stimmen, die für sie und ihre Branche von größter Bedeutung ist.

Am Ende der Abstimmung wird die Idee mit den meisten Stimmen als Thema des Praxisworkshops Sprint4Results, der am 30. Mai in Berlin stattfinden wird, veröffentlicht. Die Person, die die Gewinner Idee eingereicht hat, kann kostenlos an der Veranstaltung teilnehmen.

Professionelle agile Coaches von Change International (CI-L) werden den eintägigen Workshop vor Ort moderieren, um allen Teilnehmern die Theorie des Lean-Startup Ansatzes in der Praxis näher zu bringen. Am Ende des Tages werden Produkt- und Softwareentwickler und Designer von Lean Digital Solutions (LDS) und Leadership Support LS-S die Erkenntnisse aus dem Workshop in einen anklickbaren Prototyp für ein digitales Tool umgesetzt haben, so dass es abschließend eine unmittelbare Lösung gibt.

Nach der Veranstaltung können die Teilnehmer, die sich für den Prototyp interessieren, mit LDS und LS-S zusammenarbeiten, um ein ausgereiftes Produkt zu entwickeln, das an die Bedürfnisse ihres Unternehmens angepasst ist. Teilnehmer, die an Workshops zu agilen Methoden im HR-Bereich im Stil von Sprint4Results interessiert sind, haben die Möglichkeit, sich direkt an Change International zu wenden.

Interessierte HR-Pioniere können auch einen der 12 angebotenen Plätze direkt auf der Veranstaltungswebsite buchen. Wenn sie aus terminlichen oder logistischen Gründen verhindert sind, können sie sich auch zur Veranstaltung „27. Internationales Management-Forum 2018“ vom 20. und 21. Juni in Andernach anmelden. Die Ergebnisse des Workshops und der anklickbare Prototyp werden in einer gesonderten Session während des Forums präsentiert.

Links:
– Sprint4Results: www.sprint4results.com
– Buchung: https://b-p.academy/product/sprint4results
– Eigene reale Herausforderungen aus dem Berufsalltag registrieren lassen: www.sprint4results.com/?totalcontest%5BcontestId%5D=225&totalcontest%5Baction%5D=contest%3Agallery

Change International Ltd. ist ein Beratungsunternehmen, das seinen Kunden innovative Lösungen in der Personal- und Organisationsentwicklung anbietet. CI-L liefert Konzepte, die zu den Kunden passen und auf deren Bedarf zugeschnitten sind.

Lean Digital Solutions bietet qualitativ hochwertigen, vertrauenswürdigen und bezahlbaren IT-Service. Es wird nicht nur ein erstes Produkt für den Kunden entwickelt, sondern LDS bietet darüber hinaus auch Unterstützung bei der entsprechenden weiteren Entwicklung an.

Leadership Support LS-S setzt Ihre Visionen im Bereich Change Management, Personal- und Organisationsentwicklung um. Mit der Entwicklung smarter Apps und Software-gestützter Lösungen fördert LS-S den Unternehmenserfolg ihrer Kunden

Kontakt
Change International Ltd.
Hannes Horn
Tristanstraße 26
80804 München
+49 (0)89 54 07 00 01
info@ci-l.com
http://www.ci-l.com

Bildung Karriere Schulungen

9 Levels-Berater werden

Neue Zertifizierungstermine zum 9 Levels-Berater für das 2. Halbjahr 2018

9 Levels-Berater werden

Rainer Krumm (li.) ist einer der Zertifizierungskursleiter von 9 Levels

Jegliche Kultur – ob von einer Gruppe, Gesellschaft oder einem Unternehmen – wird durch Werte gebildet und geprägt. Das ist schon lange kein Geheimnis mehr. Werte leiten Denk- und Verhaltensweisen von Menschen, Abteilungen und Organisationen. Mit dem Ansatz der 9 Levels können diese Werte erfasst und entsprechend nutzbar gemacht werden, um beispielsweise Unternehmenskultur positiv und nachhaltig zu verändern.

„Das Thema Werte ist für viele immer noch eher vage und schwammig als konkret“, erklärt Sonja Wittig, Geschäftsführerin der 9 Levels Deutschland GmbH. „Das Modell der 9 Levels of Value Systems ermöglicht ein tiefgreifendes Verständnis von Wertesystemen einzelner Personen, Gruppen und ganzen Organisationen sowie deren Wirkweisen“, so Wittig weiter. Der Ansatz der 9 Levels basiert auf der Forschung des amerikanischen Professors Clare W. Graves und findet u. a. in den Bereichen Personal-, Team- und Organisationsentwicklung sowie Recruiting konkrete Anwendung.

In einer dreitägigen Zertifizierung können sich interessierte Berater, Trainer, Coaches, Geschäftsführer, Change Manager & Co. für die 9 Levels ausbilden lassen und das Tool anschließend in ihrer eigenen Arbeit einsetzen. Nun stehen die Termine für die Zertifizierungen bis Ende 2018 fest:

11.-13.04.2018 am Starnberger See bei Christian Albat
07.-09.05.2018 in Ravensburg bei Rainer Krumm
25.-27.07.2018 am Starnberger See bei Christian Albat
05.-07.11.2018 in Köln bei Markus Brand
28.-30.11.2018 am Starnberger See bei Christian Albat

„Die Teilnehmer bauen sich einerseits ein sicheres Theoriefundament auf, erhalten aber auch zahlreiche Case Studies, Tipps und Tools, die sie ganz konkret beim erfolgreichen Einsatz in der Praxis unterstützen“, erklärt Wittig. „Die Zertifizierung zum 9 Levels-Berater eignet sich für alle, die sich bereits mit Veränderungsprojekten, Trainingsmaßnahmen, Beratungen und Coachings auseinandersetzen und ihre Arbeit durch ein wissenschaftlich fundiertes und in der Praxis erprobtes Modell ergänzen möchten.“

Interessierte können sich online auf der www.9levels.de für die Zertifizierung anmelden.

Mehr Informationen zu 9 Levels, der Zertifizierung sowie weitere Termine finden Sie unter www.9levels.de.

Die 9 Levels Deutschland GmbH ist Lizenzinhaber für die 9 Levels of Value Systems in Deutschland. Als wissenschaftlich fundiertes Analysetool basierend auf der Forschung von Clare W. Graves werden damit die Wertesysteme von Einzelpersonen, Teams und ganzen Organisationen sichtbar gemacht und Entwicklungsimpulse aufgezeigt. In den Zertifizierungen zum 9 Levels-Berater werden interessierte Berater, Trainer, Coaches, Geschäftsführer, Führungskräfte sowie Personal- und Organisationsentwickler darin ausgebildet, die Werteanalysen selbst vorzunehmen und bei Themen wie Kulturwandel, Change, Führung, Team, Vertrieb und mehr professionell wie pragmatisch in die Anwendung zu bringen.

Kontakt
9 LEVELS
Rainer Krumm
Eywiesenstr. 6
88212 Ravensburg
+49 751 36344 – 999
info@9levels.de
http://www.9levels.de

Bildung Karriere Schulungen

Ein Muss für Unternehmen: „30 Minuten Innovationskultur‘

Das neue Buch von Rainer Krumm und Co-Autor Christian Buchholz – erschienen im Gabal-Verlag – ist jetzt im Handel erhältlich

Ein Muss für Unternehmen: "30 Minuten Innovationskultur

Das neue Buch von Rainer Krumm: 30 Minuten Innovationskultur

„Wie schaffe ich es, mit meinem Unternehmen innovativ zu sein?“ Diese Frage stellen sich Unternehmen jeglicher Größe, denn heute wird nur der langfristig auf dem Markt bestehen können, der sich mit einer Dienstleistung oder einem Produkt vom Gros der Masse abhebt. Doch wie kann man Innovation in seinem Unternehmen etablieren? Was muss gegeben sein, damit Innovation von den Mitarbeitern auch angenommen und umgesetzt werden kann? Antworten auf diese und ähnliche wichtige Fragen zum Thema hat „30 Minuten Innovationskultur‘ von Rainer Krumm und Christian Buchholz, welches jetzt im Gabal-Verlag erschienen ist.

„Innovation ist mittlerweile nicht nur ein Imagefaktor, sondern schlichtweg überlebenswichtig, wenn Unternehmen auch morgen noch ganz vorne mitspielen wollen“, weiß Rainer Krumm, Geschäftsführer der 9 Levels Global und Deutschlands bekanntester Werte-Experte. Viel wird getan, um Innovationen zu fördern: Kreativitätstechniken, Innovationsprozesse, Design Thinking und Innovations-Labs – die Liste der Ansätze ist lang, regelmäßig kommen neue hinzu. Doch häufig bleibt das, was in anderen Unternehmen gut funktioniert, in der eigenen Organisation völlig wirkungslos und führt teilweise zu starken Widerständen bei der Umsetzung.

„Innovationsinitiativen müssen die vorhandene Unternehmenskultur beachten. Nicht alles, was möglich ist, macht Sinn. Vielmehr sind passende Schritte und Methoden die Erfolgstreiber“, erklärt Krumm weiter, der in „30 Minuten Innovationskultur‘ zusammen mit Christian Buchholz zeigt, dass Innovation für jedes Unternehmen machbar ist – wenn man die Unternehmenskultur beachtet.

In diesem Werk werden individuelle Unternehmenskulturen mithilfe der 9 Levels of Value Systems aufgeschlüsselt. Der Leser kann das eigene Unternehmen besser verstehen und bekommt konkrete Ideen und Werkzeuge, wie er Innovationskultur dort schaffen kann und welche Techniken zur Unternehmenskultur passen. Beispiele bringen den Alltag greifbar nahe.

„30 Minuten Innovationskultur‘ von Rainer Krumm und Christian Buchholz jetzt bestellen bei Amazon.

Mehr Informationen zum Thema Werte unter: www.9levels.de

Die 9 Levels Deutschland GmbH ist Lizenzinhaber für die 9 Levels of Value Systems in Deutschland. Als wissenschaftlich fundiertes Analysetool basierend auf der Forschung von Clare W. Graves werden damit die Wertesysteme von Einzelpersonen, Teams und ganzen Organisationen sichtbar gemacht und Entwicklungsimpulse aufgezeigt. In den Zertifizierungen zum 9 Levels-Berater werden interessierte Berater, Trainer, Coaches, Geschäftsführer, Führungskräfte sowie Personal- und Organisationsentwickler darin ausgebildet, die Werteanalysen selbst vorzunehmen und bei Themen wie Kulturwandel, Change, Führung, Team, Vertrieb und mehr professionell wie pragmatisch in die Anwendung zu bringen.

Kontakt
9 LEVELS
Rainer Krumm
Eywiesenstr. 6
88212 Ravensburg
+49 751 36344 – 999
info@9levels.de
http://www.9levels.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

So etablieren Sie Innovation in Unternehmen

„30 Minuten Innovationskultur“ von Rainer Krumm und Christian Buchholz

So etablieren Sie Innovation in Unternehmen

Jetzt erhältlich: ‚30 Minuten Innovationskultur‘

„In 30 Minuten wissen Sie mehr“, verspricht der Gabal-Verlag in seinen 30-Minuten-Werken – ganz neu erhältlich ist eines zum Thema Innovation. Kürzlich erschienen ist „30 Minuten Innovationskultur‘ von Rainer Krumm und Christian Buchholz, die mit diesem Werk einen wertvollen Beitrag dazu auf den Markt gebracht haben, wie Unternehmen Innovation im eigenen Haus etablieren können. Schließlich stellen sich Unternehmen jeglicher Größe die Frage: „Wie schaffen wir es, mit unserem Unternehmen innovativ zu sein?“

Während es immer wieder neuer Produkte und Ideen bedarf, um am Markt auch zukünftig noch bestehen zu können, bleibt die Frage: Wie heben wir uns vom Gros der Masse ab? „Viele Methoden und Ansätze unterstützen dabei die veränderungsbereiten Unternehmen, aber oft bleibt der Aufbau von Innovationskultur hängen und kommt nicht voran“, weiß Autor und Geschäftsinhaber der axiocon GmbH Rainer Krumm und ergänzt: „Der Grund liegt häufig in der Auswahl der falschen Instrumente oder dem falschen Einsatz.“

Krumm erklärt, dass es eines besseren Verständnisses der Mechanismen von Werteorientierung und Innovationskultur bei Unternehmen bedarf, damit diese die richtigen Schritte gehen und den Veränderungsprozess vorantreiben können.

„30 Minuten Innovationskultur‘ gibt Antworten auf folgende und weitere Fragen: Wie komme ich weg vom klassischen Innovationsansatz? Wie etabliere ich Innovationsdenken in meinem Unternehmen? Wie schaffe ich eine Kultur, die Innovation zulässt? Wie finde ich die Innovationstechnik, die in meinem Unternehmen funktioniert und zu unserer Kultur passt?

„30 Minuten Innovationskultur‘ zeigt, dass Innovation für jedes Unternehmen machbar ist – abhängig von der Unternehmenskultur. In diesem Werk werden individuelle Unternehmenskulturen mithilfe der 9 Levels of Value Systems aufgeschlüsselt. Der Leser kann das eigene Unternehmen besser verstehen und bekommt konkrete Ideen und Werkzeuge, wie er Innovationskultur dort schaffen kann.

„Innovation ist mittlerweile nicht nur ein Imagefaktor, sondern schlichtweg überlebenswichtig, wenn man auch morgen noch ganz vorne mitspielen will“, hebt Autor Rainer Krumm hervor. „30 Minuten Innovationskultur zeigt unterschiedliche und den Wertsystemen entsprechende Ansätze im Umgang mit Innovation. So kann ein Unternehmen sein Innovationsprojekt von Anfang an richtig planen, umsetzen und den Erfolg ernten.“

„30 Minuten Innovationskultur‘ von Rainer Krumm und Christian Buchholz ist jetzt bei Amazon bestellbar.

Nähere Informationen zu Rainer Krumm und axiocon finden Sie unter www.axiocon.de.

axiocon sind die Spezialisten für Personalentwicklung, die Experten für Organisationsentwicklung und Impulsgeber für Change. Geschäftsführer Rainer Krumm sorgt zusammen mit seinem Team für die Weiterentwicklung und Werteentwicklung von Mitarbeitern, denn axiocon sieht Menschen als den Motor eines jeden Unternehmens. Da Firmen auch in Zukunft nachhaltig aufgestellt sein sollen, gehört erfolgreiche Organisationsentwicklung ebenso zum Leistungsportfolio wie die Umsetzung von Change Prozessen, damit jeder Mitarbeiter die notwendige Veränderung verstehen und aktiv mitgestalten kann. Zu den Wirkungsfeldern der axiocon GmbH gehören Führung, Team und Vertrieb.

Kontakt
axiocon GmbH
Rainer Krumm
Eywiesenstraße 6
88212 Ravensburg
+49 751 36344-730
+49 751 36344-739
info@axiocon.de
https://www.axiocon.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Maja Härri – wenn Entwicklungs- und Veränderungsprozesse funktionieren müssen

Als Beraterin, Coach und Transformationsbegleiterin macht Maja Härri Ressourcen von Menschen zugänglich und nutzbar, sodass diese erheblich zum Unternehmenserfolg beitragen können

Maja Härri - wenn Entwicklungs- und Veränderungsprozesse funktionieren müssen

Maja Härri – Ermöglicherin für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse

Jeder Mensch verfügt über Ressourcen, die leider viel zu oft ungenutzt bleiben. „Ich bin der tiefen Überzeugung, dass dieses „innere Gold‘ nicht nur der eigenen Weiterentwicklung dient, sondern auch dem der Unternehmen – sofern es zugänglich gemacht wird“, erklärt Maja Härri, die als Beraterin, Coach und Entwicklungsbegleiterin Ressourcen der Menschen für Organisationen, Teams und Führungskräfte zugänglich und nutzbar macht.

Die sich stetig verändernden Markt- und Rahmenbedingungen verlangen nach flexiblen Organisationen, stellen Führungskräfte immer wieder vor Herausforderungen und fordern Mitarbeiter, die unterstützen. Weiterentwicklung und Veränderung sind vielfach unabdingbar. „Um an eine für meinen Kunden passende Lösung zu kommen, öffne ich vorhandene Ressourcen und zeige Wege, wie diese für den Entwicklungsprozess genutzt werden können“, sagt Härri, die in den Wirkungsfeldern Beratung & Konzeption, Coaching, Moderation, Mentoring und Mediation tätig ist.

Dabei können Unternehmen und Organisationen auf ihr Know-how und ihre Erfahrung setzen: „Ich spreche die „Sprache‘ der Industrie, von Banken und Versicherungen bis hin zu Beratungsunternehmen sowie Ingenieuren oder Geschäftsführern – das ist eine große Stärke von mir und wird von meinen Kunden sehr geschätzt.“ Zuhörend, strukturiert, analytisch und ressourcenorientiert geht Maja Härri ihrer Berufung nach, Unternehmen darin zu unterstützen, ihren Unternehmenserfolg mit den vorhandenen Ressourcen erheblich zu steigern.

„Wenn ich in ein Unternehmen komme, gilt mein Fokus voll und ganz dem, was meinen Auftraggeber gerade beschäftigt, um den Menschen und seinen Wirkungsbereich zu verstehen und dann den nächsten Schritt zu gehen“, so Härri. Ihr Anliegen ist es, dass Menschen ihr ganzes Können und Wissen einsetzen und so sichtbar sowie spürbar Veränderungen ermöglichen können.

Maja Härri ist als Ermöglicherin für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse da, wenn Organisationen wachsen, fusionieren, sich verändern, konkurrenzfähig bleiben und auch einmal den entscheidenden Schritt voraus sein sollen. Wenn es wichtig ist, dass jeder im Team einen guten Job macht und nicht nur mitdenkt, sondern auch weiterdenkt. Und wenn Prozesse nicht nur analysiert und optimiert werden, sondern genauso Menschen im Unternehmen mitnehmen sollen. Hier arbeitet sie für Unternehmen, Organisationen, Teams und Führungskräfte, die aus ihren Ressourcen schöpfen und diese gewinnbringend einsetzen möchten.

Nähere Informationen zu Maja Härri finden Sie auf ihrer neuen Website unter: www.maja-haerri.com.

Maja Härri – Ermöglicherin für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse
Machen Sie etwas aus dem, was da ist! Denken Sie ressourcenorientiert! Schauen Sie auf das, was Ihnen wichtig ist! – Maja Härri unterstützt mit ihrer Analysestärke Unternehmen, Organisationen, Teams und Führungskräfte dabei, die Ressourcen der Menschen zu erkennen und zu nutzen. Sie gibt Impulse, die Entwicklung und Veränderung möglich machen. Als Beraterin, Coach und Transformationsbegleiterin ist sie im Bereich Beratung & Konzeption, Coaching, Moderation, Mentoring sowie Organisations- und Teamentwicklung wirksam. Zuhörend, strukturiert, analytisch und ressourcenorientiert geht Maja Härri ihrer Berufung nach – und spricht dabei die Sprache ihrer Kunden.

Kontakt
Maja Härri – Ermöglicherin für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse
Maja Maja Härri
Hausbergstr. 4
61250 Usingen – Kransberg
+49 6081 44 68 56
kontakt@maja-haerri.com
http://www.maja-haerri.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

MTI-Webinar: Mit dem Connection Scan die Beziehungsqualität erhöhen

Das Machwürth Team International stellt in einem Webinar das Diagnose- und Entwicklungsinstrument und dessen Einsatzmöglichkeiten in der Personal- und Organisationsentwicklung vor.

MTI-Webinar: Mit dem Connection Scan die Beziehungsqualität erhöhen

Connection Scan Berater: Machwürth Team

„Connection Scan“ – so heißt ein Diagnose-, Feedback- und Entwicklungsinstrument, mit dem der Charakter und die Intensität der Beziehungen zwischen Personen sowie in Teams und ganzen Organisationen ermittelt werden kann. Dieses Tool wird das Machwürth Team International (MTI), Visselhövede, künftig verstärkt bei seiner Personal- und Organisationsentwicklungsarbeit für Unternehmen nutzen, „weil die Kernleistungen der Unternehmen heute meist in oft bereichs- und zuweilen sogar unternehmensübergreifender Team- und Projektarbeit erbracht werden“. Deshalb spielt laut Firmeninhaber Hans-Peter Machwürth „die Qualität der Beziehungen zwischen den involvierten Personen für den Erfolg eine immer größere Rolle“. Außerdem vergibt MTI Lizenzen zur Nutzung dieses Tools an Unternehmen und bildet unter anderem Trainer und Berater in der Arbeit mit ihm aus.

Interessierte, die das Tool Connection Scan kennenlernen möchten, haben hierzu am 1. Juni die Chance. Dann führt das Machwürth Team ab 10 Uhr erstmals ein einstündiges Webinar durch, in dem der MTI-Berater und Entwickler dieses Diagnose- und Entwicklungsinstruments Henning Zorn, das Tool, die Arbeitsweise mit ihm sowie dessen potenzielle Einsatzfelder vorstellt. An konkreten Beispielen zeigt der niederländische Organisationsanthropologe unter anderem auf, wie mit dem Connection Scan die Kommunikationsmuster in Teams ermittelt und solche für die Teamentwicklung wichtigen Fragen beantwortet werden können wie: Wie viel Kommunikationsenergie gibt es im Team? Wer wird einbezogen, wer ausgegrenzt? Und: Wer kommuniziert mit wem wie oft?
Die hierbei gewonnenen Infos werden beim Connection Scan grafisch so aufbereitet, dass letztlich eine Art Landkarte der Beziehungen zwischen den einzelnen Team- oder Gruppenmitgliedern vorliegt. Dabei gibt der Abstand zwischen Personen Auskunft über die Nähe von deren Beziehung und die Frequenz, mit der sie miteinander kommunizieren. Zudem gibt die jeweilige Farbe die Anzahl der Verknüpfungen der betreffenden Person wieder. So werden die aktiven „Hotspots“ und die eher inaktiven „Kältezonen“ in einem Beziehungsnetzwerk sichtbar.

Intensiv geht Zorn in dem Webinar auch darauf ein, wie mit den bei der Analyse gewonnenen Erkenntnissen eine konkrete Beziehungsarbeit betrieben werden kann – zum Beispiel indem sich die Beteiligten fragen, wie die Qualität ihrer Beziehung verbessert werden kann, sofern dies für das Erreichen der gemeinsamen Ziele nötig ist.

Einsetzen lässt sich der Connection Scan auch in internationalen und multinationalen Projekten, da das Diagnose- und Feedback-Instrument außer in deutscher und englischer Sprache in mehreren weiteren Sprachen vorliegt; zudem kann es im Bedarfsfall einfach an die jeweilige Landessprache angepasst werden.

Die Teilnahme an dem Webinar am 1. Juni ist kostenfrei. Ein weiteres Connection Scan-Webinar findet am 7. September ebenfalls um 10 Uhr statt. Nähere Infos über das Webinar finden Interessierte im Online-Shop des Machwürth Teams (www.mti-toolbox.com). Dort können sie sich auch anmelden. Sie können jedoch auch das Beratungsunternehmen kontaktieren. Ansprechpartnerin ist Kristina Gust (Tel.: 04262/93 12 31; Email: kristina.gust@mwteam.com).

Das Machwürth Team International (MTI Consultancy), Visselhövede, ist ein international agierendes Beratungs- und Trainingsunternehmen. Es unterstützt mit seinen 450 Beratern und Trainern weltweit Unternehmen beim Umsetzen ihrer Strategien. Dabei verknüpft das 1989 gegründete Beratungsunternehmen die hierfür erforderlichen Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen so, dass die Unternehmensziele erreicht werden.

Auch stellt das Machwürth Team International (MTI) seinen Kunden Online- und digitale Instrumente (wie Lernplattformen) zur Verfügung, die diese zum Managen der Strategieumsetzungsprojekte sowie des hieraus resultierenden Change- und Lernbedarfs brauchen. Außerdem vermittelt es den Mitarbeitern – wie zum Beispiel Führungskräften, Verkäufern und Servicemitarbeitern – die Skills, die diese für ein erfolgreiches Arbeiten in dem veränderten Unternehmensumfeld benötigen.

Weltweit unterstützt das Machwürth Team International (MTI) Sie mit seinen Tochtergesellschaften und Projektbüros; unter anderem in China, Nordamerika und Singapur. Der geschäftsführende Gesellschafter des Beratungsunternehmens, das 2014 sein 25-jähriges Bestehen feierte, ist Hans-Peter Machwürth.

Firmenkontakt
MACHWÜRTH TEAM INTERNATIONAL
Kristina Gust
Dohrmanns Horst 19
27374 Visselhövede
(04262) 93 12 -0
info@mwteam.de
http://www.mticonsultancy.com

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Change ist nicht gleich Change

Change-Experte Rainer Krumm in der aktuellen rathausconsult über Change Management im öffentlichen Sektor

Change ist nicht gleich Change

Change-Expert Rainer Krumm

Digitalisierung birgt nicht nur für private Unternehmen große Herausforderungen, sondern auch für den öffentlichen Sektor. Prinzipiell gilt zwar für alle Change Prozesse, dass eine gründliche Auftragsklärung essenziell ist und Ziele, Umfang und Anforderungen geklärt werden müssen. Dennoch gibt es Rainer Krumm zufolge doch Unterschiede in der Durchführung von Veränderungen in privatwirtschaftlichen Unternehmen und dem öffentlichen Sektor. Als Managementtrainer, Experte für Change und Change Management sowie als Inhaber der axiocon GmbH berät er Unternehmen bei wichtigen Veränderungsprozessen in den Bereichen Personal- und Organisationsentwicklung.

„Im öffentlichen Sektor haben wir durchaus andere Mechaniken und Anreizsysteme, die hier anders greifen“, erzählt Krumm in der aktuellen Ausgabe des kommunalen Fachmagazins rathausconsult. In dem Magazin spricht der Experte über den menschlichen Faktor bei Change Management und über den Wandel in der Verwaltung.

So seien Veränderungen im Vergleich zu privatwirtschaftlichen Unternehmen langsamer und langwieriger. „Sobald das System aber in Bewegung gerät, läuft die Veränderung mit einer Präzision des Uhrwerks und ist unterm Strich gleich schnell, wenn nicht sogar schneller als in privatwirtschaftlichen Unternehmen“, erzählt Krumm im Interview mit dem Magazin weiter. Ihm zufolge sprinten Unternehmen oft voller Dynamik los, legen aber immer wieder Pausen ein, zum Beispiel weil Kundenprojekten mehr Priorität eingeräumt wird. Doch gerade bei komplexen Veränderungen ist Kontinuität gefragt.

Man darf nicht erwarten, „dass man die Komplexität überhaupt komplett managen könne“, lautet daher sein Tipp für den Umgang mit wichtigen Veränderungsprozessen. Denn: „Wer die Erkenntnis hat und auch zulässt, ist schon den wichtigsten Schritt gegangen“, so Krumm in dem Artikel in der rathausconsult weiter. Wichtig sei es außerdem, die Entscheidungsprozesse in den Organisationen zu dezentralisieren, da das Management allein in der Regel die Komplexität nicht beherrschen könne. Stattdessen bedarf es „aktiver und informierter Mitarbeiter, die vor Ort schnell und situativ Entscheidungen treffen können und treffen. Dies hat aber viel mit Informationstransparenz, Machtverlust und Fehlertoleranz zu tun. Und genau hier sehe ich noch sehr großen Bedarf im öffentlichen Sektor“, so Krumm abschließend.

Den vollständigen Artikel lesen Sie hier

Nähere Informationen zu Rainer Krumm und axiocon finden Sie unter www.axiocon.de.
Lesen Sie den vollständigen Artikel mit Interview in der 2017-4 Ausgabe der rathausconsult.

axiocon sind die Spezialisten für Personalentwicklung, die Experten für Organisationsentwicklung und Impulsgeber für Change. Geschäftsführer Rainer Krumm sorgt zusammen mit seinem Team für die Weiterentwicklung und Werteentwicklung von Mitarbeitern, denn axiocon sieht Menschen als den Motor eines jeden Unternehmens. Da Firmen auch in Zukunft nachhaltig aufgestellt sein sollen, gehört erfolgreiche Organisationsentwicklung ebenso zum Leistungsportfolio wie die Umsetzung von Change Prozessen, damit jeder Mitarbeiter die notwendige Veränderung verstehen und aktiv mitgestalten kann. Zu den Wirkungsfeldern der axiocon GmbH gehören Führung, Team und Vertrieb.

Kontakt
axiocon GmbH
Rainer Krumm
Eywiesenstr. 6
88212 Ravensburg
004975136344731
rainer.krumm@axiocon.de
http://www.axiocon.de

Bildung Karriere Schulungen

Jetzt 9 Levels-Berater werden

Jetzt 9 Levels-Berater werden

Einer der Zertifizierungskursleiter – Rainer Krumm

Werte definieren den Sinn und die Bedeutung, die wir den Dingen geben. Sie geben die Richtung vor und tragen je nach Erfüllungsgrad zu Glücks- und Erfolgsgefühlen bei. Doch wie sind die eigenen Werte oder sogar die von Teams und ganzen Organisationen zu greifen? Genau dort setzen die 9 Levels of Value Systems an. Durch das wissenschaftlich fundierte und in der Praxis erprobte Modell und Analysetool wird das eher schwammige Thema Werte endlich konkret sicht- und damit nutzbar z. B. für die Gestaltung von Transformationsprozessen. „Für interessierte Trainer, Berater und Coaches bieten wir eine dreitägige Zertifizierung zum 9 Levels-Berater an, um die Tools der 9 Levels fundiert und nachhaltig einzusetzen“, so Geschäftsführerin Sonja Wittig.

Die Zertifizierung zum 9 Levels-Berater richtet sich an Experten, die sich bereits als Coach, Trainer oder Berater mit Veränderungsprojekten auseinandersetzen und ihre Arbeit und ihr Know-how ergänzen möchten.

„In den drei Tagen der Zertifizierung setzen wir uns mit der Theorie der 9 Levels, die auf den Forschungen von Professor Clare W. Graves basiert, auseinander, damit jeder Teilnehmer ein sicheres Wissensfundament aufbaut“, erklärt Sonja Wittig. „Unser Anspruch ist, dass die Trainer und Berater sehr vertraut mit dem Modell werden und für die Anwendung in der Praxis gerüstet sind“, erläutert die 9 Levels Geschäftsführerin weiter.

Die letzten Zertifizierungen in diesem Jahr finden vom 18. bis 20. Oktober in Ravensburg, vom 20. bis 22. November in Berg am Starnberger See sowie vom 4. bis 6. Dezember in Köln statt. Die neuen Zertifizierungstermine für das 1. Halbjahr 2018 können nun neu auf der Website eingesehen werden. Der Preis für einen Zertifizierungskurs liegt bei 2.950 Euro (netto) und beinhaltet umfangreiches Seminar- und Vertriebsmaterial wie z. B. eine Pinnwand-Bespannung und einige freie Analysen zu Übungszwecken. Die Übernachtung ist im Preis nicht inbegriffen.

Interessierte können sich online unter www.9levels.de zu einer Zertifizierung anmelden. Vor der dreitägigen Weiterbildung findet noch eine Analyse des eigenen Wertesystems sowie ein ausführliches Gespräch dazu statt. „Um nachhaltig mit den 9 Levels zu arbeiten, ist ein Bewusstsein über das eigene Wertesystem und dessen Entwicklung unabdingbar“, schließt Wittig. So kann langfristig Wert entstehen!

Mehr Informationen zu 9 Levels, der Zertifizierung sowie weitere Termine finden Sie unter www.9levels.de

Die 9 Levels Deutschland GmbH ist Lizenzinhaber für die 9 Levels of Value Systems in Deutschland. Als wissenschaftlich fundiertes Analysetool basierend auf der Forschung von Clare W. Graves werden damit die Wertesysteme von Einzelpersonen, Teams und ganzen Organisationen sichtbar gemacht und Entwicklungsimpulse aufgezeigt. In den Zertifizierungen zum 9 Levels-Berater werden interessierte Berater, Trainer, Coaches, Geschäftsführer, Führungskräfte sowie Personal- und Organisationsentwickler darin ausgebildet, die Werteanalysen selbst vorzunehmen und bei Themen wie Kulturwandel, Change, Führung, Team, Vertrieb und mehr professionell wie pragmatisch in die Anwendung zu bringen.

Kontakt
9 LEVELS
Rainer Krumm
Eywiesenstr. 6
88212 Ravensburg
+49 751 36344 – 999
info@9levels.de
http://www.9levels.de

Computer IT Software

HR Power Days 2017: Drei Top-Events zur Transformation von HR

Das DGFP // lab, der Haufe Talent Management Gipfel und die HR Garage präsentieren sich 2017 unter einem gemeinsamen Dach

Die HR-Welt kann sich in diesem Herbst auf drei Events der besonderen Art freuen. Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) und Haufe stellen drei ihrer Veranstaltungen – das DGFP // lab, den Haufe Talent Management Gipfel und die HR Garage – unter ein gemeinsames Dach: die HR Power Days 2017. Diese finden am 14. und 15. November 2017 in Berlin statt und bieten den Teilnehmern ein umfassendes Programm mit hochkarätigen Speakern, spannenden Unternehmensbesuchen und interaktiven Formaten.

Die Transformation von Unternehmen kann nur gelingen, wenn auch die Mitarbeiter erfolgreich in den Wandel einbezogen werden. Haufe und DGFP haben sich mit den HR Power Days 2017 zum Ziel gesetzt, HR als Macher des eigenen Wandels genau dazu zu befähigen: Sie wollen den mutigen Treibern der HR-Transformation – den Personalentscheidern, Vordenkern und Visionären in den Unternehmen – praxisorientierte Ideen und Lösungsansätze bieten, um den digitalen Herausforderungen von HR und der gesamten Organisation heute und in Zukunft gewachsen zu sein. Letztlich geht es also darum, HR ein Stück weit neu zu denken.

Drei Veranstaltungen an zwei Tagen
Die Idee hinter den HR Power Days 2017 ist es, die Vernetzung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer untereinander aktiv zu fördern und darüber hinaus spannende Perspektivenwechsel zu ermöglichen. So gibt es während der beiden Tage immer wieder einen direkten Austausch zwischen den Veranstaltungen sowie gemeinsame Programmpunkte.

DGFP // lab
Am 14. und 15. November findet unter dem Motto „Moving HR – forward, fast and furious“ das DGFP // lab 2017 statt. Das DGFP // lab 2017 nimmt eine Unternehmenswelt in den Blick, die immer schneller, flexibler und digitaler wird. Im Mittelpunkt stehen agile Methoden, aber auch ein agiles Mindset: Wohin bewegt sich HR als Funktion und Profession in einer agilen und digitalen Welt? In sogenannten Mini-Labs werden Unternehmen ihre Cases dazu gemeinsam mit den Teilnehmern kreativ bearbeiten. Die Verleihung des HR Next Generation Awards durch das Personalmagazin und die DGFP sowie ein gemeinsames Get Together aller HR-Power-Days-Teilnehmer mit Party am Abend im Quartier Zukunft der Deutschen Bank zählen ebenfalls zu den Höhepunkten der Veranstaltung. Am zweiten Tag werden die Inhalte auf dem Haufe Talent Management Gipfel interaktiv aufgegriffen und weitergedacht. Am Ende entstehen so Lösungsansätze für ein bewegtes HR in agilem und digitalem Umfeld.

Haufe Talent Management Gipfel
Die Macher der digitalen Transformation versammeln sich am 15. November unter dem gleichnamigen Motto auf dem Haufe Talent Management Gipfel. Hierbei werden den Teilnehmern Keynote-Vorträge prominenter Speaker wie Siemens-Vorstand Janina Kugel oder Ursula Schwarzenbart, Head of Talent Management & Chief Diversity Officer bei der Daimler AG, geboten. Neben Möglichkeiten zu persönlichem Dialog und Networking mit Innovationsexperten und Querdenkern laden Haufe und die DGFP auch zur Teilnahme an interaktiven Sessions mit Praxisexperten der Deutschen Telekom, Swisscom und Georg Fischer. Abends gibt das Personalmagazin die 40 führenden Köpfe im Personalwesen bekannt.

HR Garage
Die HR Garage ist ein Experimentierraum, um neue Ideen auszuprobieren, branchenübergreifende Einblicke zu gewinnen und Methoden-Tests durchzuführen. Das Format ist ein Gemeinschaftsprodukt von Haufe, KLUBHAUS Futurework und Kopfspringer. Am 14. November geht es um die Lean-Startup-Methode. Das Ziel: Prototypen für disruptive Neuerungen innerhalb der HR-Welt zu entwickeln.

Mit den Teilnehmern des DGFP // lab und des Haufe Talent Management Gipfels wird es dabei im Rahmen der HR Power Days zahlreiche Kontakt- und Austauschmöglichkeiten geben.

Die Kräfte bündeln
„Mit dieser Kooperation schaffen wir das, was wir Unternehmen schon lange empfehlen: Agilität und organisationsübergreifende Zusammenarbeit“, so Joachim Rotzinger, Geschäftsführung Haufe. „Wir alle wollen etwas bewegen – für HR und die Transformation von Unternehmen. Wieso also nicht diese Kräfte bündeln?“ Auch Katharina Heuer, Vorsitzende der Geschäftsführung der DGFP, unterstreicht die besondere Rolle des Events: „Mit den HR Power Days beschreiten wir neue Wege – und zwar ganz im Sinne der Teilnehmerinnen und Teilnehmer. Mit der Kooperation denken wir Netzwerk noch einmal weiter. Und die Zusammenarbeit ist ganz im Sinne der Transformation – immerhin bedeutet diese, den Horizont über die eigenen Grenzen hinaus zu erweitern.“ Für die Teilnehmer des Events ergibt sich dadurch ein großer Mehrwert, wie Rotzinger erläutert: „Durch die Zusammenarbeit mit der DGFP und den Machern der HR Garage ist die Dichte an innovativen Köpfen, HR-Experten und praktischen Handlungsanleitungen für die Herausforderungen der digitalen Transformation extrem hoch.“

Die kompletten Programme der drei Events gibt es unter www.lab.dgfp.de, www.talentmanagement-gipfel.de sowie www.hr-garage.de.

Über die DGFP

Die Deutsche Gesellschaft für Personalführung e.V. (DGFP) ist seit 65 Jahren das Kompetenz- und Karrierenetzwerk für HR-Begeisterte. In unserem Netzwerk engagieren sich DAX-Konzerne ebenso wie kleine und mittelständische Unternehmen, renommierte Wissenschaftsorganisationen und Beratungen sowie zahlreiche Persönlichkeiten aus dem Human Resources Management.
Mit unseren Mitgliedern und Partnern arbeiten wir an aktuellen Trends und HR-Themen, begleiten Personaler in ihrer Karriere und sind die Stimme des HR Managements gegenüber Politik und Gesellschaft. Der persönliche Erfahrungsaustausch steht im Zentrum unserer Arbeit. Hier engagieren sich jährlich über 4.000 HR-Entscheider und HR-Manager in rund 100 Erfa-Gruppen. Darüber hinaus bieten wir anerkannte Aus- und Weiterbildungsprogramme zu HR- und Führungsthemen an. In unseren Studien und Publikationen bündeln wir aktuelles HR-Wissen. Gemeinsam mit unseren Mitgliedern gestalten wir so die Arbeitswelten von heute und morgen. Weitere Informationen finden Sie auf www.dgfp.de und auf unseren Social-Media-Kanälen.

Pressekontakt DGFP
Tel: 069 – 713 785 100
E-Mail: presse@dgfp.de

Über Haufe
Mit der Philosophie „Menschen, die das Richtige tun“ steht Haufe für ein Management, das Mitarbeiter ins Zentrum unternehmerischen Denkens und Handelns stellt – denn es sind die Menschen, die Unternehmen erfolgreich machen. Diese Überzeugung prägt alle Aktivitäten von Haufe und liegt dem einzigartigen integrierten Portfolio aus Software, Inhalten, Weiterbildung und Beratung zugrunde.
Bereits seit mehreren Jahrzehnten ist Haufe ein bewährter Partner für Führungskräfte und Personalabteilungen und bietet innovative und verlässliche Unternehmenslösungen für Management und HR. Darüber hinaus entwickelt Haufe digitale Arbeitsplatzlösungen, die Mitarbeiter bei ihrer täglichen Wissensarbeit und operativen Prozessen optimal unterstützen.
Mit Rhythmix bietet Haufe Unternehmen einen ganzheitlichen Lösungsansatz, um nachhaltige Business-Strategien für aktuelle Herausforderungen erfolgswirksam einzuführen und umzusetzen. Dabei schöpft Haufe aus dem breiten Portfolio an Software, Beratung und Training und setzt auf das integrative Zusammenspiel von Organisationsdesign, Mitarbeiterentwicklung und Technologie.
Über fünf Millionen Nutzer in rund 100.000 Unternehmen und Organisationen aller Branchen und Größen arbeiten erfolgreich mit Lösungen von Haufe. Zu den Kunden zählen unter anderem Airbus, Allianz, BMW Group, Carl Zeiss, Deutsche Telekom, EDEKA, PricewaterhouseCoopers, Siemens und Zumtobel.
Haufe ist neben der Haufe Akademie und Lexware eine Marke der Haufe Gruppe. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Freiburg wurde bereits 1951 gegründet und beschäftigt heute rund 1.880 Mitarbeiter im In- und Ausland. Die Unternehmensgruppe konnte im Geschäftsjahr 2017 (Juli 2016 bis Juni 2017) einen Umsatz von über 343 Mio. Euro erzielen (Vorjahr: über 304,5 Mio. Euro).

www.haufe.com

Firmenkontakt
Haufe Gruppe
Lena Obermaier
– –
– –
+49 89 41 95 99-50
haufe@maisberger.com
http://www.haufe.com

Pressekontakt
Maisberger Gesellschaft für strategische Unternehmenskommunikation mbH
Lena Obermaier
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089-41 95 99-50
haufe@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

BarCamp „Change & Movement“

Führungskräfte und Berater entwerfen bei ifsm-BarCamp gemeinsam neue Personal- und Organisationsentwicklungskonzepte für das digitale Zeitalter.

BarCamp "Change & Movement"

Changeberatung: ifsm, Urbar (bei Koblenz)

„Change & Movement“ – so lautet der Titel eines BarCamp, das das Institut für Sales & Managementberatung (ifsm) am 24. November 2017 im Klostergut Besselich, Urbar (bei Koblenz), veranstaltet. Getreu dem ifsm-Slogan „Menschen bewegen. Zukunft gestalten“ werden dort Frauen und Männer, die in Unternehmen die (Mit-)Verantwortung für deren Entwicklung tragen, darüber diskutieren, wie man im digitalen Zeitalter die Kultur und Struktur von Unternehmen und die Kompetenz ihrer Mitarbeiter entwickeln kann. Gemeinsam entwerfen sie zudem neue Lösungsansätze und lernen solche kennen. Teilnehmen können an dem BarCamp unter anderem Geschäftsführer, Führungskräfte sowie Personal- und Organisationsentwickler; außerdem Coaches und Berater.

Bei dem BarCamp diskutieren die Teilnehmer unter anderem anhand von Best-Practice-Beispielen über solche Themenkomplexe wie „Changemanagement in der digitalen Welt“, „Change und Leadership“, „Coaching in Changeprozessen“ und „Diversity – quo vadis?“. Dabei gestalten die Teilnehmer das Programm weitgehend selbst. Jeder, der möchte, kann vorab eigene Changethemen, -fragestellungen und -erfolgsrezepte in das Programm einbringen und so den Ablauf und Inhalt des BarCamp mitgestalten

Die verschiedenen Themen werden dort außer im Plenum in teils parallel stattfindenden Sessions bearbeitet, für die mehrere Workshop-Räume zur Verfügung stehen. Ziel ist es, laut Aussagen der ifsm-Geschäftsführer Klaus Kissel und Uwe Reusche in dem BarCamp eine Atmosphäre zu schaffen, „in der ein gegenseitiges Lernen in einer inspirierenden Umgebung möglich ist“. Dabei soll die „Dynamik und Erfahrung der Gruppe für das Gewinnen neuer Erkenntnisse genutzt werden“. Die Veranstaltung findet wieder in Zusammenarbeit mit der Fachgruppe Systemisches Coaching, Supervision und Organisationsentwicklung des Verbands DGSF (Deutsche Gesellschaft für Systemische Paar- und Familientherapie) statt.

Die Teilnahme an dem BarCamp kostet inklusive Verpflegung 120 Euro (plus MwSt.). Personen, die sich für eine Teilnahme an dem BarCamp interessieren, finden nähere Infos hierüber auf der ifsm-Webseite (www.ifsm-online.com) in der Rubrik Akademie. Dort können sie sich auch online anmelden.

Das Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm), Urbar (bei Koblenz), unterstützt Unternehmen dabei, eine Vision zu entwickeln, wie sie nachhaltige (Management- und Vertriebs-)Erfolge erzielen können. Es hilft ihnen zudem, ihre Strukturen und Abläufe so zu gestalten, dass die gewünschten Erfolge realisiert werden. Außerdem vermittelt es den Führungskräften und Mitarbeitern der Unternehmen das Know-how und Können, das diese für ihre Arbeit brauchen; des Weiteren unterstützt und begleitet ifsm diese, sofern gewünscht, bei ihrer Alltagsarbeit. Zudem bildet ifsm zertifizierte Sales Coachs aus. Die Geschäftsführer des Instituts für Sales- und Managementberatung sind Uwe Reusche und Klaus Kissel.

Firmenkontakt
Institut für Sales- und Managementberatung (ifsm GmbH & Co. KG)
Klaus Kissel
Klostergut Besselich 1
56182 Urbar
+49 (261) 9 62 36 41
+49 (261) 9 62 31 14
info@ifsm-online.com
http://www.ifsm-online.com

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de