Tag Archives: Oel

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Doppelboden beflügelt Carrizo Oil

Chartanalyse von Crowd Mining® zum texanischen Ölproduzenten

Doppelboden beflügelt Carrizo Oil

Erst Anfang März hat Carizzo Oil & Gas Inc. ein neues Tief bei 14 $ beschrieben. Doch wie im September letzten Jahres hat Carrizo auch hier einen Boden gefunden. In unserem Newsletter vom 16. Mai haben wir ausführlich analysiert, wie sich dieser Doppelboden im Kontext darstellt und wie Anleger davon profitieren können.

Carizzo Oil & Gas mit Sitz in Houston, Texas, ist ein Öl- und Gasförderer mit Ölfeldern im Eagle Ford Shale und im Delaware Basin. Im Geschäftsjahr 2017 betrug der Umsatz 746 Mio. $, der Gewinn lag bei 87 Mio. $ und der operative cash flow bei 423 Mio. $.

Auf der Internetseite www.crowd-mining.com finden Sie eine ausführliche technische Analyse und unsere Einschätzung, wie sich die Situation aktuell darstellt.

Registrierte Besucher erhalten unsere Analysen zeitnah am Tag der Erstellung. Der Newsletter ist kostenlos, eine Anmeldung ist möglich auf unserer website oder unter https://crowd-mining.us18.list-manage.com/subscribe?u=4cd83fe42f7d38df4e971f83f&id=92601127e7

Disclaimer
Unsere Pressenotiz stellt weder ein Angebot noch eine Empfehlung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Es gelten ausschließlich unsere AGBs, die unter https://www.crowd-mining.com/agb/ veröffentlicht werden.

Crowd Mining® ist eine Initiative von technischen Analysten, die in regelmäßigen Abständen die Rohstoffmärkte analysieren. Sie setzen dabei ausschließlich Instrumente der Charttechnik ein, um etwa fünfzig Analysen pro Jahr zu erstellen. Für Crowd Mining®Idea sind Rohstoffe relevant, die an geregelten Märkten, aber auch an Spotmärkten gehandelt werden. Die Investition erfolgt in der Regel in Aktien zu den jeweiligen Rohstoffen.

Firmenkontakt
Crowd Mining®
Werner Weiß
Maximilianstr. 13
80539 München
089-28890-120
info@crowd-mining.com
http://www.crowd-mining.com

Pressekontakt
Crowd Mining
Werner Weiß
Maximilianstr. 13
80539 München
089-28890-120
info@crowd-mining.com
http://www.crowd-mining.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Tourmaline Oil Corp. mit Ausbruch

Crowd Mining® erstellt eine technische Analyse des kanadischen Öl- und Gasproduzenten

Tourmaline Oil Corp. mit Ausbruch

Spannende Nachrichten für Freunde von Rohstoffaktien, die in Energiewerte investieren. Seit Mitte 2017 steigt der Ölpreis kontinuierlich und zwischenzeitlich liegt ein WTI-Fass bei etwa 65 $. Während Hausbesitzer sich über die enorm gestiegenen Heizölpreise ärgern, können Investoren mit ausgesuchten Öl- und Gasproduzenten positive Kursbewegungen sehen.

Crowd Mining® hat Anfang Juni einen interessanten kanadischen Öl- und Gasproduzenten analysiert und sieht eine spannende Ausgangslage bei Tourmaline Oil Corp.

In den letzten beiden Wochen wurde ein mittelfristiger Abwärtstrend verlassen und der Ausbruch sollte steigende Kurs bringen. Die ausführliche Analyse befindet sich auf https://www.crowd-mining.com/idea/

Nach Registrierung ist die Chartanalyse kostenlos einsehbar.

Crowd Mining® ist eine Initiative von technischen Analysten, die in regelmäßigen Abständen die Rohstoffmärkte analysieren. Sie setzen dabei ausschließlich Instrumente der Charttechnik ein, um etwa fünfzig Analysen pro Jahr zu erstellen. Für Crowd Mining®Idea sind Rohstoffe relevant, die an geregelten Märkten, aber auch an Spotmärkten gehandelt werden. Die Investition erfolgt in der Regel in Aktien zu den jeweiligen Rohstoffen.

Firmenkontakt
Crowd Mining®
Werner Weiß
Maximilianstr. 13
80539 München
089-28890-120
info@crowd-mining.com
http://www.crowd-mining.com

Pressekontakt
Crowd Mining
Werner Weiß
Maximilianstr. 13
80539 München
089-28890-120
info@crowd-mining.com
http://www.crowd-mining.com

Immobilien Bauen Garten

Fettabscheider

In der Regel werden Fettabscheider genutzt, die mit der reinen Schwerkraft funktionieren.

Fettabscheider

Eines kann ganz klar gesagt werden: Ein Fettabscheider ist für einige Unternehmen nicht nur unabdingbar, sondern sogar zu einer Pflicht geworden.

Aber was ist ein Fettabscheider und welche Aufgabe hat ein Fettabscheider?

Nun, ein Fettabscheider soll Öle und Fette vom Schmutzwasser trennen.

Vor allem in der Gastronomie und in der Hotellerie sowie in Kantinen und anderen Großküchen fällt Abwasser an, welches mit Ölen und Fetten versetzt sind und diese müssen extra über einen Fettabscheider voneinander getrennt werden.

Denn gewerblich verunreinigtes Schmutzwasser darf erst nach der Reinigung mit dem Fettabscheider in die Kanalisation oder in die Sicker- sowie Klärgrube gegeben werden.

Funktionsweise eines Fettabscheiders

In der Regel werden Fettabscheider genutzt, die mit der reinen Schwerkraft funktionieren.

Es gibt einen sogenannten Fettsammler und einen Schlammfang sowie eine Vorrichtung, aus der regelmäßig und vor allem einfach Proben entnommen werden können.

Das schmutzige Wasser fließt dabei in den Fettabscheider.

Hier wird die Geschwindigkeit zunächst verringert und Essensreste und andere Dinge können somit, aufgrund der Dichte, im Fettabscheider absinken.

Dies dient im Übrigen auch dazu, dass der Abfluss nicht verstopft.

Die Essensreste und anderen Dinge sammeln sich im Schlammfang an und die fettigen sowie die öligen Flüssigkeiten schwimmen oben, da die Dichte geringer ist als die des Wassers.

In diesem Schritt kann nun das Wasser vom Rest getrennt werden und das Abwasser kann ohne weitere Bedenken in die Kanalisation abgeleitet werden.

Erwähnt werden muss, dass es verschiedene Arten von Fettabscheider gibt.

Einige stehen frei und andere wiederum werden in der Erde eingegraben.

Jedoch muss bei der Wahl des Standortes stets darauf geachtet werden, dass das Entsorgungsfahrzeug problemlos an den Fettabscheider gelangen kann.

Darüber hinaus muss darauf geachtet werden, dass der Fettabscheider an einem Ort untergebracht ist, wo er vor Rost geschützt wird.

Die Größe des Fettabscheiders ist im Übrigen abhängig davon, wie viel Abwasser in der Regel anfällt.

Oft ist zudem, bedingt durch die Größe der Fettabscheider, eine zweite Behandlung nötig, bevor das Schmutzwasser dann endgültig in der Kanalisation landen darf.

Lieber Komplett- oder lieber Teilentsorgung?

In aller Regel werden Fettabscheider alle vier Wochen von einem speziellen Unternehmen entleert und auch gesäubert.

Dabei wird der Fettabscheider professionell und nach Vorschrift gereinigt.

Die Abfälle werden natürlich unauffällig und über eine Art Tankwagen entsorgt.

Besitzer von Fettabscheider ziehen jedoch oftmals die Teilentsorgung vor, da diese nicht so kostenintensiv ist.

Hier werden die Reststoffe vom Fettabscheider in Tonnen aus Kunststoff gesammelt und selbst entsorgt.

Ein Unternehmen für die fachgerechte Entsorgung der Reste aus dem Fettabscheider muss somit nicht zwingend kontaktiert werden.

Dies ist aber nur der Fall, wenn man die Reste aus dem Fettabscheider eigens und fachgerecht entsorgen kann.

Bedenken muss man dabei aber auch, dass man sich um die Reinigung und Wartungen selbst kümmern muss.

Abfluss verstopft? – Sanitärfirma kontaktieren!

Helfen die Hausmittelchen nicht mehr?
Zu den gewöhnlichen Geschäftszeiten steht Ihnen natürlich immer ein Mitarbeiter aus dem Bereich Sanitär zu Verfügung und darüber hinaus steht auch ein Notdienst bereit, der rund um die Uhr erreichbar ist.

Egal ob der Abfluss verstopft ist und eine Abflussreinigung durchgeführt werden muss oder eine Rohrreinigungsfirma die Rohrverstopfung beseitigen muss.

Erfahrene Klempner sowie der Klempner Notdienst steht auch bei verschmutzem und maroden Kanal zur Verfügung und führt die Kanalreinigung beziehungsweise Kanalsanierung fachmännisch durch.

Ein Sanitär Notdienst kümmert sich auch zu den ungewöhnlichsten Zeiten um das kaputte Rohr der Toiletten sowie dem Abfluss der Dusche sowie dem Abfluss der Badewanne und auch dem Abfluss des Waschbeckens. Denn eines ist klar, ein Abfluss muss einwandfrei funktionieren.

Ein kaputter Abfluss kann nämlich hohe Kosten nach sich ziehen.

Abschließend möchten wir noch auf unseren Ratgeber für Regenwassernutzung aufmerksam machen.

Quelle: https://abfluss-verstopft.specht-rohrreinigung-berlin.com/fettabscheider/

Wir sind ein Kanal & Rohrreinigungsunternehmen in Berlin. Wir machen Ihren Abfluss wieder fit. Egal ob verstopftes Klo, Badewanne, Abfluss oder Kanal, wir machen es wieder Frei. Unsere Sanitärfirma reinigt es wieder.

Firmenkontakt
Specht Rohrreinigung Berlin – Klempner & Sanitär Notdienst
Andreas Specht
Gerolsteiner Str 11A
14197 Berlin
030 200042102
info@specht-rohrreinigung-berlin.com
https://www.specht-rohrreinigung-berlin.com

Pressekontakt
Specht Rohrreinigung Hamburg – Klempner & Sanitär Notdienst
Andreas Specht
Oberschlesische Strasse 55
22049 Hamburg
040 40110032
info@specht-rohrreinigung-berlin.com
https://klempner-hamburg.specht-rohrreinigung-berlin.com/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

EURALIS Körner-Sonnenblume ES Columbella ist die ertragsstärkste Sorte im deutschlandweiten EU-Sortenversuch 2017 bei früher Abreife.

EURALIS Saaten GmbH Norderstedt 26.01.2018
Sonnenblumenanbaufläche in Deutschland bleibt stabil.

EURALIS Körner-Sonnenblume ES Columbella ist die ertragsstärkste Sorte im  deutschlandweiten EU-Sortenversuch 2017 bei früher Abreife.

EURALIS Körner-Sonnenblume ES Columbella ist die ertragsstärkste Sorte im deutschlandweiten EU-Sort

EURALIS Saaten GmbH Norderstedt 26.01.2018

Sonnenblumenanbaufläche in Deutschland bleibt stabil.
EURALIS Körner-Sonnenblume ES Columbella ist die ertragsstärkste Sorte im deutschlandweiten EU-Sortenversuch 2017 bei früher Abreife.

Nachdem die deutsche Sonnenblumenanbaufläche in den vergangenen sechs Jahren stetig sank, ist die Fläche zur Aussaat 2017 erstmalig stabil im Vergleich zum Vorjahr geblieben. Auf rund 17.000 ha wurden im vergangenen Herbst Sonnenblumen geerntet und vorwiegend zu Öl verarbeitet.
Mehr als die Hälfte dieser Sonnenblumen werden in Brandenburg angebaut. Mithilfe von aktuellen Versuchsergebnissen können Sie jetzt die optimale Sorte für die Aussaat 2018 wählen. ES Columbella https://www.euralis.de/produkte/sonnenblume/es_columbella/ ist die
ertragsstärkste Sorte im deutschlandweiten EU-Sortenversuch 2017 bei früher Abreife.
Den aktuellen Sonnenblumenflyer.
https://www.euralis.de/wp-content/uploads/2018/01/sonnenblumen-flyer-2018-web-version.pdf

Kontakt
EURALIS Saaten GmbH
Gesa Sophia Christiansen, Presse-/Öffentlichkeitsarbeit Zentraleuropa
Oststraße 122, 22844 Norderstedt
Tel.: 040-60 88 77 54, Fax: 040 60 88 77 34
Mobil: 0151- 27 65 17 84
E-Mail: gesa.christiansen@euralis.de
Bitte beachten: Sämtliches zur Verfügung gestellte Bildmaterial darf nur mit der ausdrücklichen Quellenangabe „EURALIS Saaten GmbH“ abgedruckt werden.

EURALIS Saaten GmbH
EURALIS Saaten ist die deutsche Niederlassung der EURALIS Semences S.A.S., das Saatgutunternehmen der französischen Groupe EURALIS und züchtet, prüft und vertreibt Sorten von Mais, Raps, Sonnenblumen, Soja und Sorghum in Zentraleuropa. Es werden jährlich 13 % des Umsatzes in die Züchtung investiert. In Europa hat EURALIS zehn Zuchtstationen, davon drei in Deutschland, mit insgesamt 500.000 Versuchsparzellen.
Weitere Informationen unter www.euralis.de

Kontakt
EURALIS Saaten GmbH
Gesa Christiansen
Oststrasse 122
22844 Norderstedt
040 60887754
040 60887711
gesa.christiansen@euralis.de
http://www.euralis.de/

Wissenschaft Technik Umwelt

15% auf Service- und Wartungsleistungen

Hezinger Maschinen bietet Jahresstart-Special für Maschinen zur halbautomatischen Blechbearbeitung

15% auf Service- und Wartungsleistungen

Hydraulik-Öl-Service bis zur Prüfung nach BGV bietet Hezinger Full-Service für Hezinger-Maschinen. (Bildquelle: @Hezinger Maschinen GmbH)

Wie jedes technische Equipment benötigen auch Maschinen zur Blechbearbeitung Instandhaltungs- und Wartungsarbeiten oder unterliegen sogar turnusmäßigen Prüfungen. Zum Jahresstart, noch bis zum 15. Februar 2018, bietet der Maschinenbauer Hezinger GmbH daher ein spezielles Service-Angebot mit einem Neukunden-Rabatt von 15%.

Als Hersteller von Maschinen für das Schneiden, Formen, Biegen und Entgraten zur variantenreichen und halbautomatischen Bedienung bietet das Stuttgarter Unternehmen Hezinger Maschinen GmbH entsprechende Service-Leistungen rund um den Maschinenpark: vom Hydraulik Öl-Service über Prüfung von Abkantpressen nach BGV mit Eintrag im Pressenprüfbuch, dem Messer Drehen oder Lieferung und Einbau neuer Scherenmesser für Tafelscheren bis hin zur Prüfung von optischen Sicherheitseinrichtungen. Vor allem Anfang des Jahres sollten entsprechende Arbeiten geplant werden, damit die Maschinen langfristig produktiv bleiben und Vorschriften zeitgerecht eingehalten werden.

Zum Jahresstart bietet Hezinger Maschinen GmbH daher ein Sonder-Angebot von 15% für Neukunden, bei Bestellung bis zum 15. Februar 2018. Mit einem eigenen Team an Monteuren fährt Hezinger mehr als 1.200 Service-Einsätze pro Jahr. Die hohe Flexibilität und schnelle Reaktion ist vor allem für kleine und mittelständische Unternehmen ein Argument, da dies für eine hohe Produktionssicherheit ausschlaggebend ist. Interessierte Unternehmen buchen einfach über telefonische Anfrage ihren Service, auf den bis Mitte Februar noch der entsprechende Rabatt gegeben wird. Kontaktdaten unter www.hezinger.de.

Seit mehr als 37 Jahren liegt die Kompetenz der Hezinger Maschinen GmbH im Maschinenbau für die Blechbearbeitung. Dabei konzentriert sich das Unternehmen auf das Schneiden, Formen, Biegen und Entgraten für die variantenreiche und halbautomatische Bedienung. Hezinger ist Hersteller, der europaweit produziert. Das sichert dem Kunden ein einmaliges Preis-/Leistungsverhältnis wie auch deutsche Qualitätsstandards und entsprechende Gewährleistungen. Durch langjährige Maschinenbau-Kompetenz berät Hezinger bedarfsgerecht und produzierte auf Wunsch entsprechende Sonderanfertigungen.

Firmenkontakt
Hezinger Maschinen GmbH
Thomas-Alexander Weber
Max-Planck-Str. 1
70806 Kornwestheim
+49 7154 8208 00
+49 7154 8208 25
info@hezinger.de
http://www.hezinger.de

Pressekontakt
KOKON – Marketing Profiling PR
Marion Oberparleiter
Gutenbergstraße 18
70176 Stuttgart
+49 711 6939 3390
+49 711 6939 6105
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Wissenschaft Technik Umwelt

PETRONAS triumphiert beim Africa Eco Race 2018

PETRONAS triumphiert beim Africa Eco Race 2018

(Mynewsdesk) Das PETRONAS De Rooy Iveco Team gewann die 10. Auflage des Africa Eco Race, eines der härtesten Offroad-Wettbewerbe. De Rooy, Team Captain, überquerte mit seinem Iveco Powerstar Truck, der mit PETRONAS Urania Motoröl und PETRONAS Funktionsflüssigkeiten betrieben wird, als Erster die Ziellinie. Die Route beinhaltete zwölf anstrengende Etappen und 6.500 km in drei Ländern (Marokko, Mauretanien und Senegal).

„Der Gewinn ist ein weiterer großer Erfolg für unseren Fahrer Gerard De Rooy und wir möchten ihm und seiner Crew zu seinem ersten Sieg beim Africa Eco Race gratulieren! Der Wettbewerb stellt die Fahrer unter extrem harte Bedingungen und testet gleichzeitig die Zuverlässigkeit der Trucks und Produkte, die unter schwierigen Bedingungen standhalten müssen. Dies ist das erste Mal, dass PETRONAS Lubricants am Africa Eco Race teilnimmt und wir sind sehr stolz, auch bei diesem Wettbewerb technischer Partner von Iveco und De Rooy zu sein. Unsere enge Kooperation mit Iveco und FPT ermöglicht es uns, hervorragende Schmierstoffe und Funktionsflüssigkeiten für unsere Kunden weltweit zu entwickeln. Dieser Sieg ist ein weiterer Beweis für eine effektive Zusammenarbeit von großartigen Fahrzeugen und hochentwickelten PETRONAS Fluids Technology Solutions“, so Giuseppe d’Arrigo, Group Managing Director and Chief Executive Officer von PETRONAS Lubricants International.

Als langjähriger technischer Partner von Iveco spielt PETRONAS eine wesentliche Rolle bei der Entwicklung von Schmierstoffen, Getriebeölen und Kühlmitteln. Sie sind so konzipiert, dass sie sich nicht nur hinsichtlich De Rooys speziellen Powerstar-Trucks verdient machen, sondern auch bei der weltweiten Flotte an Iveco Trucks, die Tag für Tag Zigtausende an Kilometern unterwegs sind.

Dieser Gewinn des De Rooy-Teams ist ein großer Erfolg für Iveco und PETRONAS und beweist, dass die gemeinsame Produktentwicklung die perfekte Lösung ist, um unseren Partnern zu helfen, länger mit hoher Zuverlässigkeit zu fahren – sowohl auf der Straße als auch im Gelände.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/9jqzee

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/petronas-triumphiert-beim-africa-eco-race-2018-39706

Über PETRONAS Lubricants International

PETRONAS
Lubricants International (PLI) ist der globale Schmierstoffhersteller
von PETRONAS, der nationale Öl-Konzern von Malaysia. PETRONAS Lubricants
International, gegründet im Jahr 2008, produziert und vermarktet eine
komplette Palette hochqualitativer Automobil- und Industrieschmierstoffe
in über 80 globalen Märkten. Das Management von PLI mit Hauptsitz in
Kuala Lumpur erfolgt über 30 Landesgesellschaften in 27 Ländern mit
regionalen Zentralen in Kuala Lumpur, Beijing, Turin, Belo Horizonte,
Chicago und Durban.

PLI, derzeit unter den Top 10 gelistet,
verfolgt eine aggressive Geschäftswachstumsstrategie, um seine Position
als führendes globales Schmierstoffunternehmen zu sichern.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.pli-PETRONAS.eu: http://www.pli-petronas.eu/

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/energie/petronas-triumphiert-beim-africa-eco-race-2018-39706

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/9jqzee

Wissenschaft Technik Umwelt

Der Countdown läuft – PETRONAS Lubricants International (PLI) eröffnet 2018 Forschungs- und Technologiezentrum in Turin

Der Countdown läuft - PETRONAS Lubricants International (PLI) eröffnet 2018 Forschungs- und Technologiezentrum in Turin

(Mynewsdesk) Im März 2018 wird PETRONAS Lubricants International (PLI) das globale Forschungs- und Technologiezentrum in Turin eröffnen.

Im Rahmen einer Feierstunde am 8. November 2017 auf dem Gelände des neuen globalen PETRONAS Forschungs- und Technologiezentrums gab Giuseppe DArrigo, Group Chief Executive Officer von PETRONAS Lubricants International (PLI) bekannt, dass die hochmoderne Anlage innerhalb des ersten Quartals 2018 eröffnet wird.

Bei diesem Event wurde symbolisch der Countdown bis zur offiziellen Eröffnung am 9. März 2018 eingeläutet. Noch 121 Tage verbleiben, bis das wohl weltweit einzigartige und modernste Forschungs- und Entwicklungs-Zentrum für Automobil- und Industrieschmierstoffe an den Start geht.

Der Spatenstich war am 28. Januar 2016. Der Bau des neuen Zentrums wird voraussichtlich noch vor Ende dieses Jahres planmäßig fertig gestellt.

In seiner Ansprache vor den geladenen Gästen und Medienvertretern sagte Giuseppe DArrigo, dass die Entscheidung für den Bau dieser Anlage in Turin Teil des Engagements von PETRONAS sei, nahe bei ihren wichtigsten OEM-Partnern zu sein. Turin hat auch bisher schon eine wichtige Rolle bei der Forschung und Entwicklung innerhalb der weltweiten PLI für Schmierstoffe gespielt.

„PETRONAS wählte bewusst Turin in Italien für den Standort des Global Research & Technology Centers. Turin ist die Heimat innovativer Automobiltechnik und bietet damit die perfekte Umgebung. Außerdem ist hier bereits viel Herzblut und wertvoller Background im Bereich Schmierstofftechnologie verankert.“, fügte Giuseppe DArrigo Group CEO und Geschäftsführer von PETRONAS Lubricants International hinzu.

Die Bürgermeister der Gemeinden Villastellone und Santena bekräftigen seine Worte und drückten ihre Wertschätzung für den Mut von PETRONAS aus, in einem wirtschaftlich kritischen Moment Italiens und in dem von der Wirtschaftskrise schwer betroffenen Piemont zu investieren.

Die neue Anlage wird mit modernster Technologie ausgestattet sein und ein Zentrum für die Entwicklung von Schmierstoffen für die Industrie beherbergen. Mehrere Laboratorien ermöglichen eine breite Palette von Tests. Neben Betriebsstätte und Testlabors, umfasst das Zentrum Auditorien sowie eine Ausstellung für Besucher, um mehr über Schmierstoffe von PETRONAS zu erfahren.

Das neue globale R & T-Zentrum unterstreicht die Kernbotschaft des Unternehmens, dass innovative Technologie das wichtigste Unterscheidungsmerkmal ist und den Vorsprung in der Entwicklung von Fluid Technology Solutions sichert. Derzeit ist PETRONAS Lubricants International unter den Top 10 der Schmierstoffhersteller gelistet. PLI hat es sich jedoch zum Ziel gesetzt in den nächsten Jahren eine führende Position im Markt einzunehmen.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/sh5wou

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/der-countdown-laeuft-petronas-lubricants-international-pli-eroeffnet-2018-forschungs-und-technologiezentrum-in-turin-43741

Über PETRONAS Lubricants International

PETRONAS Lubricants International (PLI) ist der globale Schmierstoffhersteller von PETRONAS, der nationale Öl-Konzern von Malaysia. PETRONAS Lubricants International, gegründet im Jahr 2008, produziert und vermarktet eine komplette Palette hochqualitativer Automobil- und Industrieschmierstoffe in über 80 globalen Märkten. Das Management von PLI mit Hauptsitz in Kuala Lumpur erfolgt über 30 Landesgesellschaften in 27 Ländern mit regionalen Zentralen in Kuala Lumpur, Beijing, Turin, Belo Horizonte, Chicago und Durban.

PLI, derzeit unter den Top 10 gelistet, verfolgt eine aggressive Geschäftswachstumsstrategie, um seine Position als führendes globales Schmierstoffunternehmen zu sichern.

Mehr Informationen finden Sie unter: www.pli-PETRONAS.eu: http://www.pli-petronas.eu/

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/energie/der-countdown-laeuft-petronas-lubricants-international-pli-eroeffnet-2018-forschungs-und-technologiezentrum-in-turi

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/sh5wou

Computer IT Software

Dangote standardisiert neue Raffinerie auf Aspen PIMS AO™

AspenTech liefert Optimierungssoftware für die Auslegung und den Lebenszyklus der größten einsträngigen Raffinerie der Welt

Dangote standardisiert neue Raffinerie auf Aspen PIMS AO™

München – 7. November 2017 – Die Dangote Group, der größte Mischkonzern in Westafrika und einer der größten auf dem afrikanischen Kontinent, standardisiert seine neue Raffinerie in Nigeria auf Aspen PIMS-AO™ von Aspen Technology, Inc. (NASDAQ: AZPN) und optimiert damit die wirtschaftliche wie betriebstechnische Planung der Anlage.

Mit einer Kapazität von 650.000 Barrel/Tag entsteht derzeit in Lagos die größte Raffinerie Afrikas und die größte einsträngige Raffinerie weltweit. Zur Anlage gehören eine Hauptstoffanlage mit einer Jahreskapazität von 3 Mio. t sowie eine Polyethylenanlage und Erdgasverarbeitungseinrichtungen für 3 Mrd. Standardkubikfuß pro Tag. Das Erdgas wird über eine von der Dangote Group gebauten, 1.100 km langen Unterseepipeline angeliefert.

Mit dem Neubau der Ölfraffinerie stärkt Dangote seine weltweite Präsenz und baut vor allem seine Kapazitäten bei der Weiterverarbeitung aus. Dabei setzt Dangote auf das branchenweit führende Optimierungsmodul Aspen PIMS-AO, das in Raffinerien und Olefinanlagen auf der ganzen Welt zur Rohstoffauswahl, zur Optimierung der Produktfüllstoffe und zur Produktionsplanung eingesetzt wird.

„Für uns ist Aspen PIMS-AO eine Schlüsseltechnologie, um für die Raffinerie strategische Entscheidungen hinsichtlich der Konfiguration, Auslegung und Erweiterung der Anlage zu treffen. Die Lösung unterstützt uns bei der Erzeugung von Wirtschaftlichkeitsberichten sowie der Auswahl der Produktfüllstoffe und Rohstoffe“, erklärt Srinivas Rachakonda, Director Business Strategy & Optimization bei der Dangote Group. „Mit PIMS-AO können wir das Auftreten lokaler Optima relativ gut vermeiden. Dabei profitieren wir von der technischen Unterstützung durch AspenTech. Diese Partnerschaft werden wir auch nach der Inbetriebnahme 2019 fortsetzen, wenn Aspen PIMS-AO für die gesamte Raffinerieplanung zum Einsatz kommt – einschließlich der Rohstoffauswahl, der Optimierung von Produktfüllstoffen und der Produktionsplanung.“

Aspen PIMS-AO gehört zur aspenONE®-Suite zur Optimierung von Downstream-Prozessen. Die Suite ermöglicht es Anlagenbetreibern, die Lücke zwischen der Produktions- und Terminplanung zu schließen, schnell optimale Produktionspläne aufzustellen und unterschiedliche Szenarien zur besseren Entscheidungsfindung durchzuspielen. In Zusammenarbeit mit Energieunternehmen weltweit, entwickelte AspenTech einen eigenen Lösungsalgorithmus für zuverlässige Ergebnisse. Darüber hinaus bietet PIMS-AO nichtlineare Modelle, die für eine höhere Genauigkeit bei Raffinierreaktoren und Olefinöfen (Pyrolyseöfen) sorgen.

„Wir liefern Kunden bei der Entscheidungsfindung so viele Informationen wie möglich, um unternehmerischen Risiken im Zusammenhang mit Preisschwankungen, Bedarf und Betriebszuverlässigkeit zu minimieren“, so Zafar Ali, Senior Director, Product Management bei AspenTech. „Aspen PIMS-AO mit seinem proprietären Optimierungsmodul bietet eine in diesem Industriezweig führende Qualität und Robustheit sowie hochentwickelte Tools, einschließlich Größenordnungsanalyse, Parameteranalyse und Verringerung von Rohstoffmengen. Dies trägt zur schnelleren Analyse einer Vielzahl unterschiedlicher Daten bei und gewährleistet optimale Wirtschaftlichkeit.“

AspenTech ist ein führender Hersteller von Software zur Optimierung von Produktionsprozessen in der Prozessindustrie – dies schließt die Energie- und Chemieindustrie, den Anlagenbau sowie weitere Branchen mit ein, deren Produkte durch chemische Verfahren hergestellt werden. Mit den integrierten Lösungen von aspenONE können Unternehmen bestmögliche Verfahren zur Optimierung ihrer Engineering-, Produktions- und Supply-Chain-Abläufe umsetzen. Kunden von AspenTech können so ihre Kapazitäten erhöhen, ihre Margen verbessern sowie Kosten reduzieren und energieeffizienter arbeiten. Weltweit führende Unternehmen verlassen sich auf AspenTech, um ihre ambitionierten operativen Ziele zu erreichen. Mehr Informationen dazu erhalten Sie unter www.aspentech.com

Firmenkontakt
AspenTech Europe SA/NV
Anthony Mays
Kreuzberger Ring 46
65205 Wiesbaden
+49 (0)611 714 600
info@aspentech.com
http://www.aspentech.com

Pressekontakt
Lucy Turpin Communications
Birgit Fuchs-Laine
Prinzregentenstraße 89
81675 München
+49 (0)611 714 600
aspentech@lucyturpin.com
http://www.aspentech.com

Auto Verkehr Logistik

Wenn Simulation zur Realität wird

Bis zu 20% kürzere Entwicklungszeit bei hochmodernen Getrieben durch Simulations-Methode der Merkle & Partner aus Heidenheim

Wenn Simulation zur Realität wird

Stromlinien der Ölverteilung bei einem Doppelkupplungsgetriebe. (Bildquelle: @Merkle&Partner)

Getriebe in modernen Fahrzeugen sind Hochleistungs-Komponenten. Vom Gehäuse bis zu den Lagern mit Spalt-Toleranzen im Mikrobereich müssen alle Bauteile perfekt aufeinander abgestimmt sein. Oft werden die Entwicklungsergebnisse erst in der präzisen Beölung aller sich drehender Bauteile im Getriebe klar. Durch die neue Methode „M&P-ÖlSim“ der Merkle & Partner aus Heidenheim lässt sich das komplette Getriebe in realistischen Belastungs-Situationen über unterschiedlichste Berechnungs- und Prüf-Merkmale abbilden. Ein deutlicher Fortschritt zu bisherigen eher akademisch orientierten Testmodellen.

Moderne Fahrzeuggetriebe müssen viel Leistung erbringen, gleichzeitig jedoch den Kraftstoffverbrauch und damit den CO2-Ausstoß so gering wie möglich halten. Dies kann nur mit einer präzisen Beölung aller sich drehenden Bauteile in einem Getriebe erreicht werden. Besonderes Augenmerk gilt dabei den Lagern, da sie für eine reibungsfreie Bewegung der Zahnräder verantwortlich sind.
Ist der Ölstand zu gering, erhitzt sich das Getriebe. Lagerschäden oder hoher Verschleiß kann sich kein Hersteller erlauben. Verwendet man zu viel Öl, sinkt die Leistungsfähigkeit des Getriebes drastisch.

Der Herausforderung einer optimalen Beölung begegnen die Entwickler mit herkömmlichen Experimenten. Dabei wird auf einem Prüfstand ein Getriebe aus Glas intensiv getestet. Dass diese Methode sehr zeitaufwändig, teuer und oft auch ungenau ist, lässt sich selbst ohne technisches Studium erahnen. Das Verhalten eines Getriebes in realen Situationen wie Kurvenfahrten, Beschleunigungen oder bei extremen Temperaturunterschieden lässt sich so nur sehr schwer abbilden.

Die Experten für Strömungssimulation von Merkle & Partner haben hierfür in Zusammenarbeit mit mehreren OEMs das virtuelle Verfahren „M&P-ÖlSim“ entwickelt.

Anhand eines dreidimensionalen virtuellen Getriebes kann so die Verteilung des Öls zu jedem Zeitpunkt an jeder Stelle analysiert und als Bild oder Animation visualisiert werden. Es werden dabei alle wichtigen Bauteile wie Zahnradpaarungen, Wellen, Lager und Ölleitelemente betrachtet. Gleichzeitig können physikalische Effekte, wie hohe Temperaturunterschiede oder Fliehkräfte in Kurvenfahren, berücksichtigt werden. So Beölung.de können bereits in einem frühen Stadium der Getriebeentwicklung wertvolle Aussagen über die Ölversorgung von allen wichtigen Bauteilen getroffen werden.

M&P-ÖlSim wird am 06.07.2017 auf der Fachkonferenz „Multiphase Flows in Automotive Applications“ in Leinfelden-Echterdingen vorgestellt.

Wie die Simulation der Ölverteilung genau verläuft, verdeutlicht Merkel & Partner in kostenfreien Webinars unter www.beoelung.de.

Das Ingenieurbüro Merkle & Partner in Heidenheim wurde 1989 vom Luft- und Raumfahrtingenieur Stefan Merkle gegründet und zählt zu den ersten Dienstleistern ingenieurwissenschaftlicher Berechnungen und Simulationen in Deutschland. Am Hauptsitz Heidenheim und den Niederlassungen Hamburg und Homburg/Saar bearbeiten die 50 Mitarbeiter jedes Jahr rund 500 Kundenprojekte aus den Kerngebieten Strukturanalyse, Strömungssimulation und virtuelle Produktentwicklung. Zum Kundenkreis zählen namhafte Unternehmen aus dem Maschinen- und Anlagenbau, der Luft- und Raumfahrttechnik, der Automobilindustrie und dem Schiffbau.

Firmenkontakt
MERKLE & PARTNER GbR
Dipl.-Ing. (FH) Oliver Herz
Friedrichstraße 1
89518 Heidenheim
07321 9343-0
07321 9343-20
info@merkle-partner.de
http://www.merkle-partner.de

Pressekontakt
KOKON – Marketing Profiling PR
Marion Oberparleiter
Gutenbergstraße 18
70176 Stuttgart
071169393390
0711 69396105
info@kokon-marketing.de
http://www.kokon-marketing.de/

Sonstiges

PETRONAS gibt Gas Mehr als 800 neue Marken-Werkstätten noch in diesem Jahr in Europa

PETRONAS gibt Gas  Mehr als 800 neue Marken-Werkstätten noch in diesem Jahr in Europa

(Mynewsdesk) PETRONAS Lubricant International (PLI) erweitert sein Marken-Netzwerk noch in diesem Jahr um 800 Werkstätten. Damit steigt die Anzahl auf 2.600 „Branded Workshops“ in 15 Ländern Europas. Begonnen hat die Initiative 2015 in Hamburg und soll mit 4.000 PETRONAS Marken-Werkstätten im Jahr 2020 abgeschlossen werden.

Die Initiative sieht vor, ausgewählte Kfz-Betriebe zu Premium PLI Händlern zu ernennen, die nicht nur das Corporate Design der weltweit bekannten Marke PETRONAS erhalten, sondern auch mit Motorentest-Equipment ausgestattet werden. Für die Techniker gibt es zusätzlich spezielle Weiterbildungstrainings.

Als renommierten Partner konnte PLI die BOSCH Gruppe gewinnen. Mit diesem europaweit bekannten Spezialisten für Diagnose-Technologien und Weiterbildungsangebot erhalten die Marken-Werkstätten zusätzlich einen professionellen Partner für Ersatzteile, Autoreparatur und –wartung.

Für die Kunden der Branded Workshops ergeben sich zwei Vorteile: Zum einen genießen sie besten Werkstattservice mit modernem Equipment und zum anderen erhalten sie optimalen Motorenschutz durch Verwendung von PETRONAS Schmiermitteln.

Das Projekt ist Teil des Werteversprechens von PLI, den Endkunden sichere, zuverlässige und maßgeschneiderte Services anzubieten und gleichzeitig die ausgesuchten, unabhängigen Werkstätten leistungsfähiger zu machen. So können sie ihre eigenen Wachstumsziele schneller erreichen.

„Wir sind begeistert von der Anzahl der PETRONAS Marken-Werkstätten, die wir in den letzten 18 Monaten einrichten konnten“, sagt Alessandro Orsini, Regional Head of Europe bei PLI. „Wir bieten damit nicht nur optimalen Service samt herausragender Schmiermittel an, sondern stärken die Marke PETRONAS in den jeweiligen Regionen.“

Ein gelungenes Beispiel für den Aufbau einer PETRONAS Branded Workshop stellt der Kfz-Meisterbetrieb Poot & Kueßner in Hürth (bei Köln) dar. Die auf BMW und Mini spezialisierte Meisterwerkstatt feiert dieses Jahr ihr 17-jähriges Bestehen in Köln und hat mit der Neueröffnung einer weiteren Filiale im Sommer 2016 die Zusammenarbeit mit PETRONAS gestartet.

Neben der Verwendung hochwertiger Premium-Motoröle schätzt Geschäftsführer Andreas Poot den gelungenen gemeinsamen Außenauftritt und die Verwendung mondernster Prüf- und Diagnosetechnik von BOSCH: „Wir haben diese Kooperation keine Sekunde bereut. Faire Vertragsbedingungen und messbare Umsatzsteigerungen machen dieses Konzept empfehlenswert.“

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/104ot5

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/petronas-gibt-gas-mehr-als-800-neue-marken-werkstaetten-noch-in-diesem-jahr-in-europa-96125

Über PETRONAS Lubricants International

PETRONAS Lubricants International (PLI) ist der globale Schmierstoffhersteller von PETRONAS, der nationale Öl-Konzern von Malaysia. PETRONAS Lubricants International, gegründet im Jahr 2008, produziert und vermarktet eine komplette Palette hochqualitativer Automobil- und Industrieschmierstoffe in über 80 globalen Märkten. Das Management von PLI mit Hauptsitz in Kuala Lumpur erfolgt über 30 Landesgesellschaften in 27 Ländern mit regionalen Zentralen in Kuala Lumpur, Beijing, Turin, Belo Horizonte, Chicago und Durban.

PLI, derzeit unter den Top 15 gelistet, verfolgt eine aggressive Geschäftswachstumsstrategie, um seine Position als führendes globales Schmierstoffunternehmen zu sichern.

Firmenkontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/petronas-gibt-gas-mehr-als-800-neue-marken-werkstaetten-noch-in-diesem-jahr-in-europa-96125

Pressekontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/104ot5