Tag Archives: Oculus Rift

Computer Information Telecommunications

Visit TPCAST at CEBIT 2018 at the partner booth Schenker Technologies GmbH – Hall 26 Booth G53

TPCAST announces new Software Upgrade for their Oculus Rift Wireless Adapter enhancing the VR experience

Visit TPCAST at CEBIT 2018 at the partner booth Schenker Technologies GmbH - Hall 26 Booth G53

New Software Upgrade for Oculus Rift Wireless Adapter

TPCAST, the leader in wireless Virtual Reality (VR) and the first-to-market with a wireless VR solution for Head-Mounted Displays (HMD), will be exhibiting with Schenker Technologies at CEBIT, Europe“s Business Festival for Innovation and Digitization held in Hannover, Germany between the 12th and 15th of June. TPCAST technology is a breakthrough in the VR field, creating a wireless connection between the PC and the VR headset, providing VR users a unique, truly immersive experience. See TPCAST’s Wireless Adapter Consumer Edition for Oculus Rift or HTC Vive in hall 26 booth G53. The Wireless Adapter for Oculus Rift will feature the new updated software for an incredibly immersive experience of virtual reality.

„We are excited to demonstrate the new software for our Wireless Adapter Oculus Rift in action. TPCAST continuously works on the wireless solution to enhance the immersive experience of virtual reality.“ said Reiner Pes, General Manager EMEA, TPCAST B.V.

The new software includes an upgraded firmware that enhances the consumer experience of Wireless VR as well a new installation client that improves the diagnostics. The upgraded software for the CE Adapter for the Oculus Rift includes an upgraded firmware that improves the tracking stability of the Wireless Adapter for the Oculus Rift, thus enhancing the Wireless VR user experience. Furthermore the overall performance is even better and tracking stability has been improved. For current users, the TPCAST Wireless Connectivity Assistant will automatically have an option to upgrade to the new software (V3.0.2). New users can download the new software client directly from TPCAST“s website.

At our partner booth Schenker Technologies Cebit visitors will explore that TPCAST Wireless Adapter attaches easily to the headset and replacing the need for the cumbersome cord. The wireless solution enables free 360° degrees movement, preserves the cable video quality and latency and realize a incredibly immersive virtual reality experience without beeing tethered to a stationary PC.

The wireless adapter for HTC Vive and Oculus Rift support 2K video transmission at 90Fps with sub 2ms latency. The adapters come with a battery to power the headset and the wireless module and can last for up to 5 hours of operation. Especially for content developers the wireless solution from TPCAST gives the freedom to create more innovative content in many industries including automotive, healthcare, oil & gas, real estate and more.

For the best Virtual Reality experience we recommend installing the latest software version 3.0.2 and firmware version 1.2.2.

Availability Software Oculus Rift Wireless Adapter:
The new software version (V3.0.2) for the TPCAST Wireless Adapter for the Oculus Rift is available on TPCAST“s support page.

About TPCAST
Creator of the first commercial wireless virtual reality solution, TPCAST“s vision is to unleash the VR world by removing cables to all VR/AR/MR HMDs. The company“s patent-pending technologies enable highly efficient bi-directional communications between the PC and the VR HMD with near zero latency. The company owns intellectual property rights in the fields of wireless communications and virtual reality. Its mission is to work with all parties in the VR industry including HMD manufacturers, game developers, content providers, GPU makers, and key VR technology providers to deliver the best wireless VR experience to consumers and enterprise users. www.tpcastvr.com

Company-Contact
TPCAST
Nicole Stark
Hullenbergweg 278
1101D Amsterdam
Phone: +491746784804
E-Mail: business.europe@tpcastvr.com
Url: https://www.tpcastvr.com/europe

Press
TPCAST
Nicole Stark
Hullenbergweg 278
1101D Amsterdam
Phone: +491746784804
E-Mail: nicolestark@tpcastvr.com
Url: https://www.tpcastvr.com/europe

Internet E-Commerce Marketing

Hapto: Weltweit erster VR-Controller erweitert virtuelle Erlebnisse um Haptik

Für Samsung Gear VR, Oculus Rift, HTC Vive und weitere

Hapto: Weltweit erster VR-Controller erweitert virtuelle Erlebnisse um Haptik

Hapto – ein VR-Controller, der realistische Haptik für VR und AR ermöglicht

Hapto VR-Controller erlaubt Nutzern Gegenstände in VR- und AR-Umgebungen zu fühlen und sich dabei vollkommen frei zu bewegen – Start der Hapto-Indiegogo-Kampagne am 31. Mai 2017.

Hapto, VR-Startup mit Sitz in Singapur, startete heute seine Indiegogo-Kampagne – http://bit.ly/2sbXD0f. Der gleichnamige Virtual Reality Controller bietet Nutzern realistische haptische Erfahrungen und stellt damit eine weltweite VR-Neuheit dar. Mit Hapto lassen sich in der virtuellen Realität somit Objekte realistisch berühren, halten oder werfen, geschickt Waffen schmieden und so Erlebnisse intensiver erfahren. Der zentrale Vorteil des Hapto-Controllers ist die sehr einfache Handhabung: der Nutzer muss diesen nur einschalten und kann danach direkt loslegen. Der VR-Controller ist kompatibel mit PCs und Android-Geräten sowie mit den meisten bekannten VR-Headsets und Plattformen – einschließlich Samsung Gear VR, Oculus Rift, Google Cardboard, HTC Vive, Google Daydream und Merge VR Goggles. Hapto wird zu einem Preis von 249 USD erhältlich sein, der Indiegogo-Vorbestellerpreis beträgt dagegen 149 USD.

„Hapto bietet und erweitert die VR-Funktionalität, die sich viele wünschen. Damit wird die Science-Fiction-Welt zur Realität“, sagte Alexander Khromenkov, CEO und Gründer von Hapto. „Dazu haben wir über viele Jahre medizinische Forschungsergebnisse studiert, wie das menschliche Gehirn haptische Empfindungen bildet. Auf Grundlage dessen haben wir mit Hapto ein System entwickelt, dass die durch Interaktion mit Gegenständen entstehende Haptik realistisch reproduziert. Ergebnis ist eine Erfahrung, die vergessen lässt, das man sich nach Start des VR-Spiels, der AR-Umgebung oder einer -App in einer virtuellen Realität aufhält.“

Der erste Hapto-Prototyp wurde 2013 entwickelt, der über ein 100.000 USD Crowdfunding via Kickstarter finanziert wurde. Seitdem hat das Unternehmen den Hapto VR-Controller weiterentwickelt und inzwischen vollständig neu designt. Der haptische Mechanismus, durch den Hapto nun betrieben wird, besteht aus 20 konfigurierten und programmierten Drückknöpfen, die der Hand denselben haptischen Effekt bieten, als würde ein Gegenstand realistisch berührt. Hapto verfügt zudem über bewegungsaufnehmende Lichtkreise, die auf beiden Seiten platziert sind und jede Bewegung des Nutzers einfangen, einen Beschleunigungsmesser und ein Gyroskop für die Rotations- und Bewegungsbestimmung. Über vier integrierte Tasten erfolgt dabei die Basis-Navigation des Spiels oder der App.

„Es ist eine vollkommen andere Erfahrung. Ich bin nicht mehr nur mit meinen Augen dabei. Ich kann einen Gegenstand nun auch berühren und ihn bewegen, so als wenn ich es tatsächlich tun würde. Das ist schon ziemlich cool“, sagte Bernard Jacobsen, der Hapto als einer der ersten testen durfte.

Hapto ist perfekt auf die Ergonomie der Hände ausgerichtet und mit einer komfortablen Halterung ausgestattet, die eine perfekte Anpassung ermöglicht. Der VR-Controller ist in drei verschiedenen Farben erhältlich (weiß/orange, schwarz/weiß, schwarz/orange) und verfügt über ein Akku, das 2-3 Stunden durchgehendes Gaming oder AR-Anwendung ermöglicht. Hapto ist bereits mit den meisten bekannten VR-Headsets kompatibel, einschließlich Samsung Gear VR, Oculus Rift, HTC Vive, Google Cardboard, Google Daydream und Merge VR Goggles. In Kürze erfolgt auch die Unterstützung für PSVR, OSVR und Hololens. Um Hapto in Spiele oder Anwendungen zu integrieren, können Entwickler die SDK von Hapto verwenden.

Das Hapto-Team ist begeistert, das Produkt nun VR-Benutzern zur Verfügung zu stellen und lädt Unterstützer dazu ein, ihren Controller ab 31. Mai 2017 zum Indiegogo-Vorbestellerpreis von 149 USD anzufordern.

Weitere Informationen unter: http://bit.ly/2sbXD0f

Hapto wurde 2012 von Alex Khromenkov und Vlad Lukashevich gegründet, beide sind Spezialisten in der IT-Entwicklung und sensorneuralen Programmierung. Auf Basis medizinischer Forschung, technischen Innovationen und dem Glauben daran, dass VR der ganzen Welt neue Möglichkeiten bietet, entschieden sie sich, die VR-Welt um haptisches Erleben zu erweitern. 2013 konzipierten sie den ersten Hapto-Prototyp-Controller, der eine vollständige Interaktion mit dem virtuellen Raum ermöglichte. Nun ist Hapto bereit, die nächste Generation seines VR-Controllers mit einer realistischen haptischen Erfahrung und vollständiger Interaktion mit sämtlichen Gegenständen vorzustellen. Durch die einfache Verwendung und Integration („ready-to-add“ SDK) ist der Hapto-Controller bereit, die nächste VR-Stufe zu erklimmen – nicht nur im Bereich Gaming, sondern in jeder Sphäre von VR und AR.

Kontakt
Intellect Motion Pte Ltd
Julia Saltykova
Blk 71 Ayer Rajah Crescent #01-23
139951 Singapore
+1 901 300 0073
u@intellectmotion.com
http://hapto.me

Computer IT Software

Cat Eyes Pro

Die virtuelle Realität hautnah erleben.

Cat Eyes Pro

http://catberlin.de/de/cat-eyes/

Mit VirtualReality (VR) und Cat Eyes Pro wird eine verblüffend realistische Umgebung mittels Computergrafik geschaffen, in der Du Dich bewegen, aber auch visuell Dinge wahrnehmen kannst, als wärst Du direkt im geschehen. Hierbei bildet Cat Eyes Pro eine hochwertige Benutzerschnittstelle, mit der die dreidimensionale Darstellung anhand spezieller OLED-Displays mit einer Auflösung von bis zu 1920×1080 (960*1080 pro Auge) projeziert wird und mit der Du innerhalb der virtuellen Realität in Echtzeit via 360 Grad-Kopfbewegungen interagierst. Das geringe Gesamtgewicht von Cat Eyes Pro und der individuell verstellbare Kopf-Tragegurt sorgen für besonders angenehmen Tragekomfort. Somit werden Computerspiele nicht einfach nur gespielt, sondern direkt und virtuell erlebt. Dank der Vielzahl an erhältlicher VR-Software ist es möglich, Städte und Sehenswürdigkeiten mit Cat Eyes Pro so detailgetreu zu entdecken, als wärst Du vor Ort. Simuliere Szenarien wie das fahren und einparken eines Autos und bereite Dich somit perfekt auf die Führerscheinprüfung vor. Du bist genervt von vollen Kinosälen und möchtest Filme im eigenen Kino genießen? Mit Cat Eyes Pro erlebst Du Filme, als wärst Du direkt im Kinosaal. Dein Traum war es schon immer, mit einem Formel-1-Boliden über den Nürburgring zu fahren oder mit dem Düsenjet packende Kunstmanöver zu fliegen? Mit Cat Eyes Pro werden diese Träume zur „virtuellen“ Realität! Melde Dich kostenlos als Beta-Tester für Cat Eyes Pro an!

Nähere Infos unter: http://catberlin.de/de/cat-eyes/

Entwicklung, Design, Produktion und Service – überlassen Sie nichts dem Zufall, sondern vertrauen Sie uns.

Kontakt
S4 Handelsgruppe GmbH
Sebastian Pladwig
Reuchlinstraße 10-11
10553 Berlin
030346559919
s.pladwig@s4gruppe.de
http://www.catberlin.de

Tourismus Reisen

Erster interaktiver Virtual Reality Film an Bord einer Boeing 747

3spin und Lufthansa veröffentlichen am 7. und 8. März auf der Tourismus-Messe ITB in Berlin mit Hilfe der VR-Brille „Oculus Rift“ erstmals für alle Besucher ein 360° Erlebnis an Bord ein Flugzeuges.

Erster interaktiver Virtual Reality Film an Bord einer Boeing 747

Ein virtueller Flug nach San Francisco in der Lufthansa Business Class

Das Design und Technologie-Unternehmen 3spin konzipierte und entwickelte zusammen mit Lufthansa ein interaktives Virtual Reality-Erlebnis, das an Bord eines Flugzeuges stattfindet. Dazu drehte 3spin mit Unterstützung der Lufthansa erstmals weltweit interaktive 360° Filme an Bord einer Boeing 747-8, komplett mit Crew und Fluggästen.

Messe-Besucher können unter anderem virtuell den Service in der Lufthansa Business Class und der neuen Premium Economy Class erleben. Zum Abschluss besucht man einen Strand am Non-Stop-Ziel San Francisco.

Besonderer Wert liegt darauf, den Besucher nicht nur als passiven Zuschauer in eine Kabine zu setzen. Für den Betrachter soll das Erlebnis an Bord des Flugzeuges tatsächlich „greifbar“ werden.

Um diese Möglichkeit der Interaktion zu schaffen, kombiniert 3spin die Oculus Rift Virtual Reality Brille mit einem Sony Move Controller, den der Besucher in der Hand hält. Der Controller verwandelt sich für den Betrachter in der virtuellen Welt zum Beispiel in ein Getränk, einen Salzstreuer oder in einen Kopfhörer.

Im Erlebnis wird der Besucher miteinbezogen, indem ihn virtuelle Fluggäste und Flugbegleiter direkt ansprechen. Dabei wird er gezielt selbst zu Handlungen motiviert, zum Beispiel zu einer Begrüßung oder dem „Zuprosten“ mit einem Getränk.

Thomas Hoger, Produktmanager bei 3spin: „Interaktive VR-Filme erfordern ein radikales Umdenken. Hier gibt es zum Beispiel keine feste Kameraeinstellung. Der Nutzer entscheidet selbst, wohin er schaut. Die Aufgabe besteht darin, dem Nutzer genau diese Freiheit zu geben und ihn gleichzeitig über Geräusche und Handlungen dabei zu unterstützen, die entscheidenden Inhalte wahrzunehmen.“

Neben der Erkundung der Reiseklassen wird Besuchern ein interaktiver Einblick in Bereiche gewährt, die für Fluggäste normalerweise nicht zugänglich sind. So erhält der Betrachter die Gelegenheit, in das Triebwerk eines Airbus A380 zu blicken oder im Cockpit den Funksprüchen des Flughafen-Towers zu lauschen.

Neben den genannten Möglichkeiten, kann ein Nutzer mit Hilfe von Virtual Reality Headsets auch ein Reiseziel bereits vor der Ankunft kennenlernen. Zukünftig kann dies zum Beispiel als virtueller Reiseführer mit Tipps zum Ort genutzt werden.

Oliver Göck, Geschäftsführer bei 3spin: „Die Reise-Branche wird neben der Spiele- und Filmindustrie mit am stärksten von den Vorteilen der neuen Virtual Reality Technologien profitieren. Daher freuen wir uns, dass die Lufthansa als Europas führende Airline diesen innovativen Weg mit uns gegangen ist.“

3spin hat eine Vielzahl von Lösungen erarbeitet, deren Einsatz in Bereichen wie Lounges, Flugzeugen und Reisebüros derzeit geprüft wird.

Technisch kombiniert 3spin die Inhalte so, dass sie in unterschiedlichen Virtual Reality Headsets wie der Oculus Rift, Google Cardboard, Samsung Gear VR und Zeiss VR One eingesetzt werden können.

3spin mit Sitz in Darmstadt ist digitaler Innovationsberater bekannter Marken wie Lufthansa, Mercedes Benz und Lego. 3spin gestaltet und entwickelt insbesondere interaktive Erlebnisse und Mobile Apps und arbeitet dabei mit einer Vielzahl interdisziplinärer Dienstleister aus den Bereichen Markenführung, Film, 3D, Messebau und verarbeitender Industrie zusammen, um so speziell große und besonders neuartige digitale Produkte erstmals umzusetzen.

Kontakt
3spin GmbH & Co. KG
Thomas Hoger
Heinrich-Hertz-Straße 6
64295 Darmstadt
+4961518701010
th@3spin.de
http://www.3spin.de

Computer IT Software

CeMAT 2014: 3D-Visualisierung in Zeiten der Industrie 4.0

Auf der CeMAT zeigt die tarakos GmbH, wie Unternehmen jeder Größe die Möglichkeiten aktueller Visualisierungstechnik nutzen können, um Fabrikumgebungen effizient zu konzipieren. Mit taraVRbuilder bietet tarakos eine preisgünstige und einsteigerfreundliche Software, mit der man Szenarien aus Intralogistik und Produktion dreidimensional abbildet und plant.

CeMAT 2014: 3D-Visualisierung in Zeiten der Industrie 4.0

Die VR-Brille Oculus Rift bringt die Funktionen des taraVRbuilder auf der CeMAT näher

Während der CeMAT präsentiert tarakos das Leistungsspektrum von taraVRbuilder erstmals mittels der Virtual Reality-Brille Oculus Rift. Am Messestand von tarakos (Halle 13, Stand F52) erhalten Besucher professionelle Einblicke in virtuelle Fabrikhallen. Mit der preiswerten Oculus Rift-Brille nimmt der Anwender diese in ihrer räumlichen Tiefe wahr. Es bietet sich ein beeindruckender Rundumblick, der den Betrachter in das Planungsszenario eintauchen lässt.

Die Tage handgezeichneter Skizzen sind im Zeichen der zunehmenden Digitalisierung endgültig gezählt: Mit dem breitentauglichen taraVRbuilder ermöglicht tarakos kleinen und mittelständischen Unternehmen den Anschluss an die aktuelle Entwicklung der Industrie 4.0, ohne Unsummen zu investieren. Mit dem Programm plant man das Zusammenspiel von Anlagen, Maschinen und Fördertechnik mit Hilfe von 3D-Objekten auf engstem Raum und veranschaulicht intralogistische Prozesse. Aus einer umfassenden Bibliothek von 3D-Objekten setzt der Anwender schnell und unkompliziert virtuelle Abbilder von Produktionsstätten zusammen. So verschafft er sich einen genauen Überblick und prüft Planungsalternativen auf effektive Weise.

In einer solchen digitalen Fabrik fällt die Optimierung von Transportwegen und Materialfluss deutlich leichter: Laufwege von Mitarbeitern, Laufbandpositionen und Taktungen werden beurteilbar und lassen sich in der Planung exakter berücksichtigen. Mit dem Tool können selbst Laien Planungsvorhaben überzeugend visualisieren und Kollegen oder Kunden überzeugend vermitteln. Wem das nicht reicht, der nutzt die Funktionen zur Videoerstellung für wirkungsvolle Präsentationen der geplanten Produktions- und Logistikbereiche.

Benutzer werden intuitiv durch die Software geführt, so dass sie schnell zu professionellen Ergebnissen gelangen. So werden Veränderungen am Fabriklayout vorbereitet, abgesichert und umgesetzt, ohne Expertensysteme für Fabrikplanung zu benutzen. Geringe Anschaffungskosten im niedrigen vierstelligen Bereich und moderate Systemanforderungen tragen ebenfalls dazu bei, dass ein großer Kreis von Anwendern die Software gewinnbringend einsetzt.

Auf der CeMAT stellt die tarakos GmbH die Software in Halle 13 an Stand F52 vor. Durch die Virtual Reality-Brille Oculus Rift gewinnen die Besucher besonders realistische Eindrücke von virtuellen Szenarien und animierten Fabrikumgebungen aus zahlreichen Kundenprojekten. Bildquelle:kein externes Copyright

Über tarakos
Seit 2000 entwickelt und vertreibt die tarakos GmbH Software für virtuelle Realität. Ihren Firmensitz hat sie in der Denkfabrik im Wissenschaftshafen von Magdeburg: Geringe Einstiegskosten für Software und Schulung und die einfache Benutzung an Standard-Rechnern bilden das Alleinstellungsmerkmal der Produktfamilie. Dazu gehören der taraVRbuilder zur Materialflussoptimierung in Fabriken, Förder- und Lageranlagen und taraVRcontrol zur Visualisierung und Verbesserung von Produktionsabläufen, die von speicherprogrammierbaren Steuerungen (SPS) kontrolliert werden. tarakos betreut Schlüsselkunden direkt und baut in Deutschland und anderen Ländern ein leistungsfähiges Netzwerk von Vertriebs- und Servicepartnern auf. Zum Kundenkreis gehören inzwischen namhafte Unternehmen wie VW, Porsche, Trumpf, Daimler, BMW, Knapp, LTW, SSI Schäfer, etc. . Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.tarakos.de

tarakos GmbH
Herbert Beesten
Werner-Heisenberg-Str. 1
39106 Magdeburg
+49 (0) 391 597 495-0
beesten@tarakos.com
http://www.tarakos.de

hightech marketing e. K.
Thomas Tosse
Innere Wiener Straße 5
81667 München
089/4591158-0
info@hightech.de
http://www.hightech.de