Tag Archives: OCR

Computer IT Software

CTO entwickelt automatisierte Datenextraktion für Auftragsbestätigungen

CLARC CONFIRMATION READER ergänzt das modulare Extraktionsportfolio

CTO entwickelt automatisierte Datenextraktion für Auftragsbestätigungen

Auf Grund der sehr guten Resonanz, die der Rechnungsleser CLARC INVOICE READER erfährt, hat sich die CTO Balzuweit GmbH aus Stuttgart entschlossen, das Know-How auf eine automatisierte Datenextraktion für Auftragsbestätigungen zu übertragen. Der CLARC CONFIRMATION READER ist ab sofort erhältlich.

Eine reibungslose Versorgung von Unternehmen mit Waren und Dienstleistungen erfordert auch die möglichst einfache Verarbeitung von Auftragsbestätigungen. Letztere stellt eine Willenserklärung des Lieferanten dar und dient dazu, dem Kunden die Auftragsannahme zuzusichern. Zwar ist das Dokument rechtlich gesehen keine Pflicht, es hat jedoch durchaus Beweiskraft und muss als Beleg den Unterlagen der Finanzbuchhaltung hinzugefügt werden, um einen Geschäftsvorfall nachvollziehen zu können. Da Auftragsbestätigungen auch einer Aufbewahrungsfrist unterliegen, sollten sie grundsätzlich archiviert werden.

Mit dieser Aufgabe wurde die CTO Balzuweit GmbH als führender Anbieter von Extraktionslösungen regelmäßig seitens ihrer Kunden konfrontiert, weshalb sich das Stuttgarter Software- und Beratungshaus dazu entschloss, den Bedarf künftig mit einem eigenen Produkt abzudecken. Auf der technischen Basis des bereits bestehenden CLARC INVOICE READERS, der schon länger erfolgreich auf dem Markt im Einsatz ist, wurde der CLARC CONFIRMATION READER entwickelt.

Das bewährte OCR-Regelwerk des Readers ermöglicht das freiformbasierte Auslesen aller AB-relevanten Daten, wie etwa Preise, Mengen, Liefertermine und weitere Positionen. Ein Abgleich der Daten sowie eine Weiterverarbeitung in bestehende Systeme wie SAP, Microsoft Dynamics NAV, etc. ist dabei problemlos möglich. Das Ergebnis ist eine ideale Erweiterung der CLARC-Module, die alle auf derselben Basisplattform beruhen und somit die CLARC-typischen Vorteile mit sich bringen: einfache Implementierung, nahtlose Anbindung, zuverlässiger Funktionsumfang und bedarfsgerechte Skalierbarkeit.

Die CTO Balzuweit GmbH fokussiert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 ganzheitlich auf das Thema der Document Related Technologies: Beleglesung, Workflow und Archivierung. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrungen im DMS und ECM Bereich entstand die umfassende Document Processing Suite – clarc enterprise – welche seit nun mehr als 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Die modernen clarc enterprise Technologien orientieren sich an den Anforderungen internationaler Unternehmen und vereinen alle wichtigen Document Management Services und Funktionen zentral an einem Punkt. clarc enterprise zeichnet sich darüber hinaus durch seine Hochverfügbarkeit, gute Skalierbarkeit und eine effiziente Lastverteilung aus.

clarc enterprise ist das Framework für die Implementierung und Entwicklung leistungsstarker ECM- Lösungen, konzipiert für die Verarbeitung großer Dokumentenmengen. Flexible Konfigurations- und Entwicklungsschnittstellen bieten optimale Integrationsmöglichkeiten in bestehende IT-Infrastrukturen.

Durch die enge Verzahnung mit dem stetig wachsenden Partnerkanal verfügt die CTO Balzuweit über kompetente Spezialisten, welche die clarc Software Lösungen in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen wie Industrie, Handel, Pharmazie oder Automotive erfolgreich implementieren.

Die Integrationen reichen dabei von Varial, SAP, SAP Business One, XAL, Navision, PSI Penta, P2plus bis zu Arriba, SHC, INTEX und div. Microsoft Office Lösungen.

www.cto.de

Kontakt
CTO Balzuweit GmbH
Miriam Arnold-Wurst
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
0711 718639 0
info@cto.de
http://www.cto.de

Computer IT Software

ibml unterstützt Digitalisierung und Automatisierung der Unternehmen

Mit ISIS- und Twain-Schnittstellen aufgerüstet können die Scanner der ImageTracDS-Serie die Prozesse in den Scanproduktionen effizienter automatisieren und beschleunigen. So sind intelligente Softwarefunktionen in die Produktion eingebunden.

ibml unterstützt Digitalisierung und Automatisierung der Unternehmen

Birmingham, AL, USA / Konstanz, DE, 19.10.2018: Die Desktop-Scanner der bekannten ImageTracDS-Serie des Herstellers ibml wurden um mehrere neuen Funktionen erweitert. Ab sofort werden sie mit ISIS- und Twain-Unterstützung geliefert. Außerdem sind die Geräte jetzt auch von KOFAX zertifiziert. Damit können sie in jede Scanumgebung bei jedem Scandienstleister und in jeder Poststelle integriert werden.

Die Strategie des US-amerikanischen Herstellers ibml ist es, auf die Änderungen im Markt zu reagieren. Bislang waren insbesondere sehr große, sehr schnelle Scanner gefragt, mit denen die Anwender Dokumente für ihre elektronische Archivierung digitalisiert haben. Doch im Zuge von Digitalisierung und Industrie 4.0 suchen immer mehr Anwender Scanner, mit denen sie die Informationen vom Papier direkt in ihre Geschäftsprozesse einfließen lassen. ibml ermöglicht dies mit einer Geschwindigkeit von bis zu 210 digitalisierten Seiten in der Minute.

Auch der linksbündige Einzug für gemischtes Scangut ist ein Highlight, mit dem sich ibml von fast allen anderen Anbietern auf dem Markt unterscheidet. Denn die Vorbereitungszeit für das Scangut und den Scanprozess wird extrem verkürzt: Der Stapel des Belegguts wird lediglich auf die linke obere Ecke gerüttelt. Jetzt können alle Dokumentengrößen problemlos von einem Stapel gescannt werden.

Weitere Features sind die zwei Ausgabefächer sowie die intelligente Software, die Dokumente ohne bemerkbaren Geschwindigkeitsverlust in diese zwei Fächer sortiert. Dabei können die Anwender zwischen einer „statischen“ Sortierfunktion wählen, die aufgedruckte Batchcodes oder Barcodes erkennt und aussortiert. Oder sie können die intelligente Sortierfunktion wählen, die Felder auf dem Dokument analysiert und beispielsweise unterschriebene und nicht unterschriebene Dokumente voneinander trennt.
Und auch das intelligente Drucken bringt dem Anwender große Vorteile: Der Scanner bestätigt und markiert die gescannten Dokumente mit einem aufgedruckten „Stempel“ mit dem beispielsweise Zeit, Ort oder der Name des verantwortlichen Mitarbeiter festgehalten sind.

„Wir sind als Hersteller der großen Scanstraßen bekannt. Und diese großen, intelligenten Erfassungslösungen gibt es jetzt auch für kleine Volumina“, sagt Steffen Unmuth, Sales Director, ibml. „Mit unserer Unterstützung werden unsere Kunden ihre Produktion bei der Vorbereitung und bei der Nachbearbeitung beschleunigen. Von hier aus können sie Schritt für Schritt ihre Geräte austauschen und die Scanproduktionen mit zeitgemäßen Scannern modernisieren.“

Die Desktop-Scanner der ImageTracDS-Serie seien besonders schnell und zuverlässig. Damit sparen die Scanproduktionen einen großen Teil der manuellen Nachbearbeitung. Ein echtes Alleinstellungsmerkmal ist die Validierungsprüfungen in der Software, die beim Scannen entscheidet ob ein Beleg gültig oder ungültig ist.

„Unser „Software Capture Suite“-System erkennt die Pflichtfelder und sortiert alle Dokumente in das zweite Ausgabefach, die nicht korrekt ausgefüllt sind. Das ist bei den Desktop-Scannern ein Feature, das nur ibml anbieten kann.“

Über ibml

ibml bietet intelligente Scantechnologie zur Verbesserung von Businessprozessen. Zum Angebot gehören intelligente Scanner, Software und Services. ibmls umfassende Lösungen automatisieren anspruchsvollste Dokumenten Imaging Applikationen in den Bereichen Banken, Finanzdienstleistungen, öffentliche Verwaltung, Outsourcing und vielen andern. Jeden Tag erfassen und verarbeiten ibml Kunden in 48 Ländern mit unserer Technologie Millionen von Dokumenten.

Firmenkontakt
Imaging Business Machines GmbH
Steffen Unmuth
Line-Eid-Str. 3
D-78467 Konstanz
+49-7531-36171-0
+49-7531-36171-23
sunmuth@ibml.com
http://www.ibml.com

Pressekontakt
European Partner Solutions
Ina Schmidt
Caldy Road 88
CH48 2HZ Caldy
+44 151 625 4823
ina.schmidt@eu-partner.com
http://www.eu-partner.com

Sport Vereine Freizeit Events

Great Barrier Run powered by Dürkop wieder auf Rekordjagd

Der Great Barrier Run powered by Dürkop jagt weiter seine eigenen Rekorde

Great Barrier Run powered by Dürkop wieder auf Rekordjagd

Göttingens Hindernislauf, der Great Barrier Run powered by Dürkop, vermeldet weiter Rekordzahlen bei den Anmeldungen. Derzeit gibt es, 4 Monate vor dem Event am Samstag den 15.09.2018, bereits knapp 1.700 Mel-dungen für Göttingens spektakulären Hindernislauf.

Die Teilnehmendenzahl des vergangenen Jahres von 2.000 ist somit zu einem frühen Zeitpunkt fast erreicht. Die Anzahl der Teilnehmenden am Great Barrier Run wächst Jahr für Jahr organisch mit, sodass auch dieses Jahr die Kapazitäten der Startplätze begrenzt sind. Göttingen kennt mittlerweile den Great Barrier Run und seine span-nende Kombination aus vielseitigen Hindernissen und abwechslungsreicher Laufstrecke. „Die Region ist und bleibt sportverrückt“, so ein mehr als zufriedener Mischa Lumme, Projektleiter des Hindernislaufs vom Veran-stalter Hochschulsport Göttingen, über die positive Entwicklung der Anmeldezahlen. „Besonders stark sind die Team- bzw. Firmenanmeldungen gefragt, bei denen auch sehr viele Stammgäste dabei sind. Große Teams mit mehr als 10 Personen sind keine Seltenheit mehr, sondern schon fast die Regel“, so Mischa Lumme weiter. Dies spiegelt insgesamt auch die zentralen Aspekte des Great Barrier Run nach Teamwork, gemeinschaftlichem Erle-ben, neuen Herausforderungen meistern und sportlicher Bewegung wider.

Alle Teilnehmenden über die 5 und 10 Kilometer dürfen sich schon jetzt auf den größten Hindernisparcours Südniedersachsens am Sportgelände der Universität Göttingen freuen. Derzeit wird intensiv an den 20 Hinder-nissen für den Great Barrier Run gearbeitet. Neue Hindernisse werden genauso dabei sein, wie auch „altbe-kannte“ in etwas modifizierter Form. Bei Hindernissen aus Überseecontainern, acht Meter langen Hangeltür-men und riesigen Traktorreifen kommen sowohl der Spaß als auch die Herausforderung nicht zu kurz.

Der Great Barrier Run richtet sich sowohl an Studierende und Mitarbeiter der Universität als auch an alle Sport-interessierten in Südniedersachsen und Nordhessen gleichermaßen.
Ein attraktives Rahmenprogramm mit einer eigenen Foodtruck-Meile rundet den Great Barrier Run powered by Dürkop ab.

Die Online-Anmeldung ist unter www.great-barrier-run.de jederzeit möglich. In einer der Frühbucherphasen gibt es noch bis zum 15.06.2018 attraktive Preisvorteile und zusätzliche Rabatte für Teams ab 5 Personen. Alle weiteren Infos und Bildergalerien aus dem letzten Jahr sind dort ebenfalls zu finden.

TeamEinsNull ist eine unabhängige Full-Service-Agentur.

Spezialisiert ist TeamEinsNull dabei auf die Bereiche Sponsoring, Communications und Events.

Vom Hauptsitz Göttingen im Herzen Deutschlands aus steuert und plant TeamEinsNull nationale sowie internationale Projekte und entwickelt zusammen mit dem erfahrenen Team individuelle Marketingansätze, die optimal auf die Bedürfnisse und Ziele unserer Kunden zugeschnitten sind.

Kontakt
TeamEinsNull GmbH
Lukas Dannenberg
Weender Landstraße 88
37075 Göttingen
05513827174
Lukas.Dannenberg@TeamEinsNull.de
https://www.teameinsnull.de

Computer IT Software

H.E. Keller GmbH und YAMBS schnüren Komplettpaket

Lieferantenrechnungsverarbeitung in SAP

Stuttgart, 12. März 2018 – Software4Professionals GmbH & Co. KG, Hersteller der Standardsoftware-Suite YAMBS zur automatischen Belegbuchung in SAP und der Scan- und Datenerfassungs-Spezialist H.E. Keller GmbH kooperieren. Gemeinsam bieten sie SAP-Anwenderunternehmen einen nahtlosen Service vom Scannen der Rechnungen über die Aufbereitung und Prüfung der Rechnungsdaten bis zur automatisierten Buchung.

Laut einer aktuellen Studie des Marktanalysten Bruno Koch von Billentis führen elektronische und automatisierte Rechnungsverarbeitungsprozesse zu Kosteneinsparungen von 60 bis 80 Prozent im Vergleich zu Papierprozessen. Koch schätzt die Kosten für eine papierhafte Eingangsrechnung beim Rechnungseingangsprozess auf 17,60 Euro im Vergleich zu 6,40 Euro für die Verarbeitung einer elektronischen Eingangsrechnung.

„Immer mehr Unternehmen möchten die Vorteile der elektronischen Rechnungsverarbeitung auch für ihre papierhaften Lieferantenrechnungen nutzen und ihren gesamten Rechnungseingang in den elektronischen Rechnungsverarbeitungsprozess integrieren“, erläutert Markus Uhl, Vertriebsleiter bei Software4Professionals. „Gemeinsam mit unserem Capture Service-Partner H.E. Keller bieten wir diesen Unternehmen einen nahtlosen Prozess von der Papierrechnung bis zur automatisierten Buchung im ERP-System an.“

H.E. Keller übernimmt dabei alle Schritte der Rechnungsverarbeitung, vom Leeren der Postfächer, über das Scannen, die Datenerkennung mithilfe von OCR-Software bis hin zur manuellen Fehlerkorrektur der elektronischen Daten und der anschließenden Datenübergabe. Neben papierhaften Rechnungen werden auch Rechnungen per E-Mail angenommen und geprüft, so dass sich der komplette Rechnungseingang outsourcen lässt. In Verbindung mit der YAMBS-Suite von Software4Professionals schließt sich der Rechnungsverarbeitung ein medienbruchfreier, automatisierter Buchungsprozess in SAP an. Mithilfe von effizienten Informations-, Klärungs- und Genehmigungsworkflows über sämtliche Hierarchieebenen hinweg, wird die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung von täglichen Routinearbeiten entlastet und der Prozess insgesamt transparent. Ein weiterer Vorteil ist, dass sich durch die zeitnahe Abwicklung Skontovereinbarungen voll ausschöpfen lassen.

„Mit unseren Services erhalten unsere Kunden qualitätsgeprüfte rechtskonforme Daten, die sie direkt digital weiterverarbeiten können, ohne die Papierrechnung in die Hand nehmen zu müssen“, so Hans-Eckart Keller, Geschäftsführer der H.E. Keller GmbH. „Mit YAMBS können wir unseren Kunden einen noch höheren Grad an Automatisierung bieten. Die von uns digitalisierten und geprüften Daten erreichen eine Qualität, die eine automatisierte Freigabe im angeschlossenen Workflow ermöglichen.“

Kurzprofil H.E. Keller GmbH.
Die H.E. Keller GmbH, gegründet 1962, ist seit 1989 spezialisiert auf Scan-Services, automatisierte Datenerfassung per OCR, Dokumentenmanagementsysteme und Workflow-Lösungen. Täglich werden am Unternehmenssitz in Ditzingen bei Stuttgart mehrere hunderttausend Blatt Papier eingescannt, geprüft, indexiert und an die Kunden übergeben. Der Capture-Service-Spezialist verarbeitet aktuell Rechnungen in 15 Sprachen.

Seit 2002 unterstützt die Software4Professionals GmbH & Co. KG Konzerne und mittelständische Unternehmen dabei, ihre Geschäftsprozesse im Finanz- und Rechnungswesen schneller, effizienter und transparenter zu gestalten. Durch die Kombination von Expertenwissen im Finanz- und Rechnungswesen sowie der SAP-Beratung profitieren Unternehmen von maßgeschneiderten Lösungen zur automatischen Buchung von Belegen in SAP. Die von Software4Professionals entwickelte Standardsoftware-Suite YAMBS umfasst Lösungen für das Electronic Banking, die Avise-Verarbeitung, Eingangsrechnungen und Sammelrechnungs-Belege. Zukünftig wird ein Hauptaugenmerk auf dem Datentransfer und der Verarbeitung von Informationen aus PDF-Dateien jeglicher Art in SAP liegen. Die Software ist in mehr als zehn Sprachen verfügbar und wird weltweit bei über 170 namhaften Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größenklassen mit Erfolg eingesetzt. Software4Professionals hat seinen Hauptsitz in Stuttgart und ein Büro in Wien (Österreich).

Firmenkontakt
Software4Professionals GmbH & Co. KG
Peter R. Schramm
Leitzstraße 45
70469 Stuttgart
+49 (711) 47 04 09 -16
+49 (711) 47 04 09 – 716
peter.r.schramm@yambs.eu
http://www.yambs.eu

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Simone Schmickl
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
+49 6221 5878730
simone.schmickl@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Computer IT Software

sydoc und YAMBS kooperieren

Capture Services und SAP-Rechnungsverarbeitung

Stuttgart, 4. Januar 2018 – Der Schweizer Capture Service Spezialist sydoc AG und Software4Professionals GmbH & Co. KG, Hersteller der Standardsoftware-Suite YAMBS zur automatischen Belegbuchung in SAP, haben eine strategische Kooperation vereinbart. Ziel der Partnerschaft ist es, eine Gesamtlösung im Bereich Lieferantenrechnungsverarbeitung zu bieten, vom Scan- und OCR-Prozess bis hin zur automatischen SAP-Rechnungsverarbeitung. Die ersten gemeinsamen Kundenprojekte sind bereits erfolgreich abgeschlossen.

Mit der strategischen Partnerschaft wollen die beiden Partner ihr Know-how bündeln und SAP-Kunden bei der automatisierten Lieferantenrechnungsverarbeitung nahtlose Unterstützung bieten. Sydoc ist spezialisiert auf die Digitalisierung von Dokumenten sowie die Erfassung und Aufbereitung der darin enthaltenen Informationen. Die gewonnenen und qualitätsgeprüften Daten werden direkt in die Kunden-Systeme, wie beispielsweise elektronisches Archiv, DMS, ERP-Systeme, überführt oder auf Datenträgern angeliefert. Außerdem können Leistungen mittels der Mobilen Scanfabrik am eigenen Standort bezogen werden. Die YAMBS-Produktfamilie von Software4Professionals ergänzt diese Leistungen um Softwarelösungen zur automatischen Belegbuchung in SAP für Electronic Banking, Avis-Verarbeitung, Eingangsrechnungen sowie Sammelrechnungs-Belege. Effiziente Informations-, Klärungs- und Genehmigungsworkflows über sämtliche Hierarchieebenen hinweg schaffen Transparenz und entlasten die Debitoren- und Kreditorenbuchhaltung von täglichen Routinearbeiten.

„Wir freuen uns sehr, dass wir unseren Schweizer Kunden gemeinsam mit sydoc ein gut aufeinander abgestimmtes Leistungspaket anbieten können“, erläutert Markus Uhl, Vertriebsleiter bei Software4Professionals. „Sie können dadurch ihren gesamten Scan- und OCR-Prozess in beliebiger Ausprägung outsourcen und profitieren von einer praxiserprobten Zusammenarbeit und einem perfekten Ineinandergreifen der Prozesse.“

„Mit Software4Professionals und YAMBS können wir auf eine vertrauensvolle Partnerschaft setzen, mit der wir unsere gemeinsamen Ansprüche wie auch die Ansprüche unserer Kunden nebst Qualität, Sorgfalt, Präzision und Sicherheit erfüllen. Bei unseren gemeinsamen Projekten greifen die Zahnräder perfekt abgestimmt ineinander – die Kunden sind begeistert“, so Daniel Bühler, Managing Director der sydoc AG.

Aktuell werden bereits Lieferantenrechnungen für die Compass Group, einem der führenden Schweizer Catering-Unternehmen, von sydoc aufbereitet und mit YAMBS.Invoice weiterverarbeitet. Die 70.000 jährlich zu verarbeitenden Kreditorenrechnungen werden von sydoc gescannt. Der gesamte Rechnungsinhalt (Kopf-, Fuß- und Positionsdaten) wird mit Hilfe der Erfassungsplattform DocProStar des Partners TCG Informatik AG, der ebenfalls mit YAMBS seit vielen Jahren erfolgreich zusammenarbeitet, automatisch ausgelesen. Dabei erfolgen bereits alle Abgleiche gegen die Stamm-, Bestell- und Wareneingangsdaten aus SAP. Mithilfe der Standardsoftware YAMBS.Invoice können die Mitarbeiter nun eingehende Belege workflow-gestützt kontieren, freigeben und automatisiert buchen. Der Kreditorenprozess ist durch die Automatisierung effizienter und transparenter; die Mitarbeiter haben deutlich weniger administrativen Aufwand.

Kurzprofil sydoc AG
Seit 2005 steht das Schweizer Unternehmen sydoc AG für Qualität, Sicherheit und Effizienz. Das sydoc-Dienstleistungsangebot beinhaltet sämtliche Aspekte der Digitalisierung von Dokumenten sowie der Erfassung und Aufbereitung von Informationen aus diesen Dokumenten. Die gewonnenen und qualitätsgeprüften Daten werden direkt in die Kundensysteme überführt oder auf Datenträgern angeliefert. Aufgrund der langjährigen Erfahrung im Umgang mit komplexen und anspruchsvollen Projekten im Bereich Information Capture erfüllt sydoc jegliche Ansprüche in Bezug auf Kundenorientierung, Vertraulichkeit, Qualität, Effizienz und professionelles Vorgehen. sydoc AG mit Firmendomizil in Baar bei Zug ist gesamtschweizerisch tätig und verfügt zudem über ein internationales Netzwerk von Partnern.

Seit 2002 unterstützt die Software4Professionals GmbH & Co. KG Konzerne und mittelständische Unternehmen dabei, ihre Geschäftsprozesse im Finanz- und Rechnungswesen schneller, effizienter und transparenter zu gestalten. Durch die Kombination von Expertenwissen im Finanz- und Rechnungswesen sowie der SAP-Beratung profitieren Unternehmen von maßgeschneiderten Lösungen zur automatischen Buchung von Belegen in SAP. Die von Software4Professionals entwickelte Standardsoftware-Suite YAMBS umfasst Lösungen für das Electronic Banking, die Avise-Verarbeitung, Eingangsrechnungen und Sammelrechnungs-Belege. Zukünftig wird ein Hauptaugenmerk auf dem Datentransfer und der Verarbeitung von Informationen aus PDF-Dateien jeglicher Art in SAP liegen. Die Software ist in mehr als zehn Sprachen verfügbar und wird weltweit bei über 170 namhaften Unternehmen unterschiedlichster Branchen und Größenklassen mit Erfolg eingesetzt. Software4Professionals hat seinen Hauptsitz in Stuttgart und ein Büro in Wien (Österreich).

Firmenkontakt
Software4Professionals GmbH & Co. KG
Peter R. Schramm
Leitzstraße 45
70469 Stuttgart
+49 (711) 47 04 09 -16
+49 (711) 47 04 09 – 716
peter.r.schramm@yambs.eu
http://www.yambs.eu

Pressekontakt
Donner & Doria Public Relations GmbH
Simone Schmickl
Gaisbergstraße 16
69115 Heidelberg
+49 6221 5878730
simone.schmickl@donner-doria.de
http://www.donner-doria.de

Computer IT Software

bpi solutions nutzt praktische Features der neuen Version enaio® 8.50

(Mynewsdesk) bpi solutions, langjähriger BPM- und ECM Spezialist, nutzt in Kundenprojekten die neuen praktischen Funktionen der Enterprise Content Management-Software von OPTIMAL SYSTEMS, z. B. zur Optimierung der Bedienperformance, den automatischen Ablauf der Freigabe-Berechtigungen sowie neue Spracherkennungsoptionen.

Die neue Version enaio® 8.50 erfreut durch neue praktische Funktionen und mit neuen Softwarebestandteilen, wie z. B. der Webclient und die Einbindung von Microservices. Als browsergestützte Applikation erzeugt der neue Webclient eine deutlich geringere Webserverlast, was sich in höherer Bedienperformance niederschlägt. Ferner überzeugt der neue Webclient durch einfache Bedienmetaphern und unterstützt jetzt die Back-Navigation des Browsers. Das Rechtesystem wurde um eine sehr praktische Funktion erweitert. So ist es jetzt möglich, Dokumente temporär freizugeben. Ein Benutzer kann einem anderen enaio®-Benutzer für einen gewissen Zeitraum ein oder mehrere Dokumente zur Kenntnisnahme oder zur Bearbeitung bereitstellen, auf welche dieser ursprünglich im System keine Berechtigungen hat. Erstellte Freigaben werden in einem eigenen Fenster übersichtlich und komfortabel verwaltet, wobei der Systemadministrator stets Zugriff auf sämtliche Freigaben im System behält. Nach vorbestimmter Ablaufzeit erlischt die Freigabe automatisch.

Sehr hilfreich ist der sogenannte „konfigurierbare Facettenfilter“. Mit dieser Funktion lassen sich große Trefferlisten leichter filtern. Mit enaio® 8.50 können Anwender ihre eigenen Facettenfilter konfigurieren, um die Anzahl der Treffer in großen Trefferlisten noch zielgerichteter zu reduzieren. Die vorhandenen Basisparameterfacetten können dabei ausgeblendet und praktische Facettenkonfigurationen mit Hilfe der Userprofile administrativ verteilt werden. Eine weitere wichtige Erleichterung ist die Neuerung in der OCR-Bearbeitung. Eine große Herausforderung für OCR-Tools sind mehrsprachige Dokumente. Häufig müssen lange Textpassagen mühsam per Hand korrigiert bzw. wieder neu eingegeben werden. Mit der neuen Sprachauswahl in enaio® 8.50 kann der Anwender seine OCR-Grundeinstellungen anpassen und die entsprechenden Textpassagen in der richtigen Sprache digitalisieren.

Mit dem Release 8.50 führt OPTIMAL SYSTEMS erstmals ein Microservice-Architektur ein. Diese Microservices erhöhen die Ausfallsicherheit und Performance, Customizing und Skalierung des Systems. Leistungsspitzen können viel besser abgefangen und verteilt werden. Die Wartung und Aktualisierung wird um ein Vielfaches einfacher. Zahlreiche weitere zahlreiche Änderungen und Verbesserungen unterstützen die einfache Verwaltung des Unternehmenswissens während des gesamten Lebenszyklus der Dokumente, Akten und Vorgänge. 

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/i1w893

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bpi-solutions-nutzt-praktische-features-der-neuen-version-enaio-8-50-82794

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit Beginn der 1980erJahre erfolgreich mit einem unternehmensüber­greifenden Lösungskonzept von einfach zu bedie­nender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Be­ratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Manage­ment, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozess-integration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie CAS Software AG, dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, United Planet GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse über­wachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvor­sprung.

Firmenkontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bpi-solutions-nutzt-praktische-features-der-neuen-version-enaio-8-50-82794

Pressekontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://shortpr.com/i1w893

Wissenschaft Technik Umwelt

METTLER TOLEDO erhält WestPack 2017 Innovation Award für Dot-Print-Tool

METTLER TOLEDO erhält WestPack 2017 Innovation Award für Dot-Print-Tool

Dot-Matrix-Schrift kann mit dem Dot-Print-Tool von METTLER TOLEDO automatisch gelesen werden.

Zwingenberg/Anaheim (CA), 24. März 2017 – METTLER TOLEDO CI-Vision, einer der marktführenden Hersteller von visuellen Inspektionslösungen, wurde auf der WestPack 2017 mit dem Innovation Award für sein jüngst vorgestelltes Dot-Print-Tool ausgezeichnet. Das Dot-Print-Tool erweitert die leistungsstarke METTLER TOLEDO CIVCore-Software für visuelle Inspektionslösungen um ein innovatives OCR-Verfahren zum Lesen und Überprüfen von Dot-Matrix-Schriften und Kennzeichnungen.

Die Inspektionssoftware CIVCore mit Dot-Print-Tool erkennt und kontrolliert bei der visuellen Inspektion automatisiert Aufdrucke in Dot-Matrix-Schrift wie etwa Verfallsdatum, Ländercodes oder Chargennummern. Hersteller und Verpacker stellen mit dem Dot-Print-Tool sicher, dass nur korrekt ausgezeichnete Produkte in den Handel gelangen und erhöhen so die Produkt- und Verbrauchersicherheit.

Markierungen und Codes in Dot-Matrix-Schrift, die bislang nicht oder sehr schwer maschinenlesbar waren, können mit dem Dot-Print-Tool automatisch gelesen werden. Das OCR-Software-Tool ist insbesondere in der Lage, auch verzerrte oder auf gewölbten Oberflächen aufgebrachte Dot-Matrix-Aufdrucke – etwa auf Flaschen und Dosen – zu überprüfen. Dank der Maschinenlesbarkeit der Dot-Matrix-Kennzeichnungen mittels Dot-Print-Tool eröffnen sich für die Lebensmittel- und Kosmetikindustrie neue Anwendungsszenarien in der Qualitätssicherung. So können nunmehr in Dot-Matrix-Schrift aufgebrachte Codes beispielsweise in automatisierte Qualitätssicherungsprozesse am Ende der Verpackungslinie oder in Rücklese- und Track & Trace-Systeme zur Produktverfolgung eingebunden werden.

Technischer Hintergrund
Das Dot-Print-Tool basiert auf der SureDotOCR-Technologie von Matrox Imaging und verwendet einen neuen Ansatz, um Dot-Matrix-Schrift zu lesen. Dabei definiert der Betreiber des visuellen Inspektionssystems die Punktmatrix jedes Zeichens im Dot-Print-Tool. Diese Zeichendefinitionen lassen sich direkt vom Drucker übernehmen oder frei anlegen. Dadurch ist auch das Erkennen und Hinterlegen von Sonderzeichen und Umlauten möglich. Das Dot-Print-Tool benötigt als Zusatzinformation die erwartete Punktgröße und die Abmessungen des Feldes, in dem der Text steht. Anhand dieser Angaben identifiziert das Tool selbstständig die Anzahl der Zeilen und Zeichen sowie deren Position – und erkennt den Text zuverlässig selbst bei gekippten, fehlenden oder sich berührenden Zeichen, rotierter Schrift, ungleichmäßigem Hintergrund oder Kontrastschwankungen.

Über METTLER TOLEDO CI-Vision
METTLER TOLEDO CI-Vision produziert vielfältige Lösungen für die visuelle Qualitätskontrolle mit einem Schwerpunkt auf Etiketten- und Verpackungsinspektion. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Aurora/Illinois vertreibt seine Produkte und Services über die deutsche METTLER TOLEDO Organisation. Für weiterführende Produktinformation: www.mt.com/civision

METTLER TOLEDO ist der größte Anbieter von End-of-Line-Inspektionssystemen, die in der Produktion und Verpackung der Lebensmittel-, Pharma- und anderen Branchen eingesetzt werden. Führende Marken von METTLER TOLEDO Inspektionssystemen sind Garvens Kontrollwaagen, PCE, sowie Safeline Röntgen-inspektionssysteme und Metallsuchgeräte. Weitere Informationen über METTLER TOLEDO finden Sie unter www.mt.com

Firmenkontakt
METTLER TOLEDO CI-Vision
Reinhold van Ackeren
Gernsheimer Straße 2
64673 Zwingenberg
+49 (0) 6251 85 45 – 225
reinhold.vanackeren@mt.com
http://www.mt.com/civision

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
bernd.jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Computer IT Software

Fake-News: Der günstige ecoDMS-Preis ist nur Schein. Versteckte Kosten für jeden Dokumenten-Up und -Download

Die Gerüchteküche brodelt. Die Phantasien und Verzweiflung der ecoDMS-Konkurrenten sind nicht mehr zu bremsen.

Fake-News: Der günstige ecoDMS-Preis ist nur Schein. Versteckte Kosten für jeden Dokumenten-Up und -Download

Das Preis-Leistungsverhältnis von ecoDMS ist absolut fair, transparent und kundenfreundlich.

Aachen, im März 2017. Die Gerüchteküche rund um das beliebte Dokumentenarchiv ecoDMS brodelt gewaltig. Glaubt man den neuesten Gerüchten, so ist ecoDMS gar nicht das weltweit günstigste Archivsystem. Im Gegenteil. Alles sei nur Fake und Abzocke. Angeblich locke das Aachener Softwareunternehmen die Kunden mit günstigen Lizenzpreisen an und schocke diese dann mit teuren Zusatzkosten für die Archivierung und das Abrufen von Dokumenten. Mit diesen Fake-News versuchen Marktbegleiter und Hater der ecoDMS GmbH aktuell auf sich aufmerksam zu machen.

Wer die ecoDMS Webseite besucht oder ecoDMS bereits im Einsatz hat, weiß genau, dass die Erfinder dieser Gerüchte mit der Aussage „ecoDMS wäre ohne eine Schnittstelle, die monatlich mit extrem hohen Kosten zu zahlen ist, nicht nutzbar.“ völlig falsch liegen. Wie heißt es so schön?: „Irren ist menschlich.“ Möglicherweise hat in diesem Fall aber auch einfach nur die OCR-Funktion, also die für ein Archivsystem wichtige Texterkennung der Konkurrenten-Software, beim Auslesen der ecoDMS Webseite versagt.

Die Software ecoDMS hat sich in den letzten Jahren deutlich auf dem DMS-Markt etabliert. Das moderne und faire Lizenz-, Entwicklungs- und Verkaufsmodell schüchtert andere Anbieter dem Anschein nach ziemlich ein. Ist ja auch kein Wunder. Bei einem einmaligen Lizenzpreis von 69 Euro inklusive 19% Mehrwertsteuer pro gleichzeitigem Zugriff für das gesamte Archivsystem mit integrierter OCR und allen möglichen Plugins, kann man es als Konkurrent wirklich mit der Angst zu tun bekommen. Da verdreht man schnell die Tatsachen.

Dass es sich bei dieser Behauptung nur um Klatsch und Tratsch handelt, beweisen die tollen Kundenresonanzen, Verkaufszahlen und ein richtiger Blick auf die Webseite www.ecodms.de. Das Preis-Leistungsverhältnis von ecoDMS ist tatsächlich einzigartig und sehr fair.

Als Client-Client-Server-System überzeugt die Archivierungssoftware auf ganzer Linie. Tausende private und gewerbliche Nutzer haben ecoDMS, teilweise seit vielen Jahren, erfolgreich im Einsatz. Der Kundenstamm wächst täglich.

Mit ecoDMS können alle Dokumente und Dateien revisionssicher in einem zentralen, elektronischen Archiv gespeichert werden. Im Lizenzpreis von einmalig 69 Euro brutto sind jegliche Archivfunktionen, die voll automatische OCR, Plugins für Microsoft Office, LibreOffice und OpenOffice inklusive Versionsverwaltung, Addons für Outlook und Thunderbird, ein PDF/A-Drucker, eine Versionsverwaltung, eine professionelle Benutzer- und Gruppenverwaltung inklusive LDAP und Active Directory Anschluss, verschiedene Such- und Filterfunktionen, eine revisionskonforme Dokumentenhistorie und vieles mehr enthalten. Versteckte Kosten gibt es hier nicht. Eine Lizenz ist zeitlich unbegrenzt gültig und zudem völlig unabhängig von der Anzahl archivierter und abgerufener Dokumente.

Ins ecoDMS Archiv können beliebige Dokumententypen gespeichert werden. Hierzu bietet das System zahlreiche Archivierungsfunktionen an. Papierdokumente werden eingescannt und bequem über die Inbox abgelegt. Die Plugins und Addons ermöglichen eine schnelle und komfortable Archivierung aus den genannten Anwendungen. Über den virtuellen PDF/A Drucker können Dokumente aus beliebigen druckfähigen Anwendungen wie z.B. Bild- und Grafikprogrammen, Warenwirtschaftssystemen und anderen als PDF/A archiviert werden. Alle bereits auf dem PC gespeicherten Daten können einfach per Drag und Drop ins Archiv geschoben werden. Wer unterwegs auf die archivierten Dateien zugreifen möchte, kann über eine Mobile-App schnell die passenden Dateien finden und auch archivieren. Über den Webclient ist ein Abruf aus verschiedensten Internetbrowsern möglich. Der Archivierung sind mit ecoDMS nahezu keine Grenzen gesetzt. Mit wenigen Mausklicks werden die Dokumente archiviert, automatisch volltextindiziert und bei Bedarf ohne das Zutun des Benutzers kategorisiert. Eine intelligente Dokumentenerkennung ermittelt dabei selbstständig die Dokumentenzugehörigkeit und legt die Dateien an der richtigen Stelle und für die zuständigen Anwender ab. Modernste Suchfunktionen machen die Dokumentensuche so einfach wie googeln.

Unabhängig von den zahlreichen Standardfunktionalitäten der Software, können über den ecoDMS API Rest Service individuelle Aufrufe und Anschlüsse realisiert werden. Programmierer können optional mit dieser Schnittstelle Drittsysteme an ecoDMS anschließen und eigene Funktionsaufrufe durchführen. Entgegen der gestreuten Gerüchte ist die ecoDMS Software natürlich auch ohne die API uneingeschränkt nutzbar. Zur allgemeinen Verwendung von ecoDMS und der dazugehörigen Addons und Plugins ist die API nicht erforderlich.

Der ecoDMS API Rest Service stellt eine Schnittstelle zum ecoDMS Server bereit und ermöglicht den Zugriff auf die grundlegenden DMS-Server-Funktionen. Für die Verwendung der Schnittstelle benötigt man so genannte API Connects. Auch bei der API überzeugt ecoDMS mit einem überaus fairen und kundenfreundlichen Lizenzmodell. Die API Connects sind zeitlich unbegrenzt für die dazugehörige ecoDMS Version nutzbar und können frei nach Kundenwunsch erworben werden. Für die API fallen die Kosten demnach -genau wie bei ecoDMS-Lizenzen- einmalig und nicht monatlich an. Auch werden die Lizenzen nicht pro Benutzer berechnet sondern sind direkt an den Server und die dazugehörige Lizenznummer gebunden. Berücksichtigt werden alle Up- und Downloads. Der Abruf von beispielsweise Ordnerlisten wird selbstverständlich nicht als Connect gewertet.

Fazit: Das Preis-Leistungsverhältnis von ecoDMS ist absolut fair, transparent und kundenfreundlich. Es gibt keine versteckten Kosten. Eine Lizenz kostet tatsächlich nur 69 Euro brutto pro gleichzeitiger Verbindung, ist zeitlich unbegrenzt gültig und unabhängig von Anzahl archivierter und abgerufener Dokumente. Für Privatnutzer ist das Programm sogar als abgespeckte Free4Three Edition dauerhaft kostenfrei nutzbar. Die Verwendung der API ist kein Muss. Die Schnittstelle ist standardmäßig in ecoDMS enthalten und wurde für Entwickler bereitgestellt. Die API bietet die optionale Möglichkeit andere Systeme an ecoDMS via Programmierung anzuschließen. Zur allgemeinen Verwendung von ecoDMS und der dazugehörigen ecoDMS Komponenten ist die API nicht erforderlich. ecoDMS ist das günstigste Archivzeiten aller Zeiten und erfreut sich extremer Beliebtheit.

Mehr unter www.ecodms.de.

Die ecoDMS GmbH bildet zusammen mit der applord GmbH und der appecon GmbH den einzigartigen Leistungsverbund der applord Holding Europe GmbH. Angefangen von der Entwicklung individueller Softwarelösungen, über die Bereitstellung standardisierter Softwareanwendungen bis hin zur Abwicklung großer IT Projekte, vereint die renommierte Aachener Unternehmensgruppe ein breites Leistungsspektrum.

Die Entstehung von ecoDMS beginnt im Jahre 2004 mit der Planung und Umsetzung einer Software für die digitale Posteingangsbearbeitung eines Großkunden. Auf Basis der langjährigen Erfahrung in den Bereichen Dokumentenarchivierung und Workflow hat die applord GmbH das gewünschte Projekt erfolgreich umgesetzt und den ecoDMS Server entwickelt. Dieser ecoDMS Server bildet heute die Grundlage der ecoDMS Archivsoftware.

Der überwältigende Zuspruch und ein stetig wachsender Kundenstamm hat 2014 die ecoDMS GmbH ins Leben gerufen. Mit Wirkung ab dem 01.10.2014 sind sämtliche Vertriebsrechte des Software-Paketes ecoDMS von der applord GmbH auf die ecoDMS GmbH übertragen worden.

Das Aachener Unternehmen bietet Archivierungssoftware für Privatnutzer, kleine und mittelständische Unternehmen und für große Konzerne. Leistungsstarke und praxisgerechte Funktionalitäten, modernste Technologien, plattformunabhängige Komponenten, eine benutzerfreundliche Bedienung und ein faires Preis-Leistungsverhältnis begeistern tausende Kunden in Deutschland, Österreich, der Schweiz und in weiteren europäischen Ländern. Über die Hälfte davon sind Geschäftskunden unterschiedlichster Branchen und Größen.

Die ecoDMS GmbH zeichnet ein hohes Maß an Qualität und Service aus. Jung, modern und voller Tatendrang eröffnet das Unternehmen neue Wege bei der Dokumentenarchivierung. Ein starkes, motiviertes Team bietet dabei einen optimalen Rundum-Service. Vertrieb, Entwicklung und Support: Alles unter einem Dach.

Kontakt
ecoDMS GmbH
Andrea Warmuth
Salierallee 18a
52066 Aachen
0049 241 47572 01
news@ecodms.de
https://www.ecodms.de

English Press Releases

Hindernislauf Europameisterschaft

Hindernislauf Europameisterschaft

The Alliance of European OCR Associations is thrilled to announce that the second edition of the OCR European Championships will be held in Biddinghuizen, The Netherlands. The event will take place from 30 June till 2 July 2017, and these three days will include a short distance race, a standard distance race and a team race

The Alliance is a cooperation of European governing bodies for Obstacle Course Racing. The Alliance is aimed at the promotion and development of OCR as a sport on European level. The alliance currently consists of 12 associations covering 14 European countries (counting the UK as one)

The OCR European Championship is a „brand independent“ event, which means that the event is not organised by a single event organizer, such as Spartan race, or Strong Viking.
Therefore it is not like a branded championship, hosted multiple times at the same partner race event. We strongly feel that The Independent OCR European Championship should represent the entire obstacle sport and not a single brand or OCR concept. We are the overall championship for all top European race events.

We guarantee our independence by using a cooperation of European governing bodies to run the organization of the event. The organization is in the capable hands of this cooperation and not the responsibility of a single sports board. The second edition of the OCR European Championship will once again be held in the Netherlands, mimicking the World Championship which also took place in the same country in subsequent years. However, the venue for the second edition will be different from the previous edition. The change of venue is a deliberate choice to emphasize the independent character of the OCR European Championship.

The Championship course will run both on and off the Flevonice grounds in Biddinghuizen, The Netherlands.
You can expect a return of the wooden obstacles from 2016, but we will have many new surprises for you. We represent all top European race events and we will demonstrate this in our choice of obstacles.
Some of the permanent obstacles will be used but at least 80% of the obstacles will be build there specially for the OCR European Championships.
The course will be build by Bruggink en Rougoor and Urban-sky obstacle design division Europe.
The complete course will consists of approximately 50 technical and / or strength based obstacles.

Last year we put together one of the toughest possible courses for the European Championship.
We received a lot of feedback from athletes and adjudicators; much praise, but also constructive criticism that we are now using to build an even more impressive event for all our participants.
One great concern was waiting times. To avoid queues for obstacles, we will create sufficient lanes and we will position obstacles in such a way on the course that we minimize the chance of creating obstructions.
This year we have the advantage of having the entire course to ourselves in contrast to last year, when we had to share part of the course with another same day event. Besides these measures, retry lanes will be managed by sufficient adjudicators, creating a free lane for first tries.
We believe that these measures will go a long way into providing a challenging course without obstructions for every athlete.

We can also tell you that the start waves will be back to normal. So no more time trial system, but regular start waves like we see at most of the OCR events.
Compared to this time last year, we currently have two and a half times as many registrations as last year in early February and this is fully in accordance with our expectations.

Further we are introducing an Open Course Charity run, taking place on the Sunday of the OCR European Championships weekend.
Sport is healthy; it increases your physical fitness. It boosts your confidence and encourages you to set goals and get the best out of yourself. Sports also increases social participation. But did you know that people with disabilities are only half as likely as people without disabilities to take part in sports?
We are committed to raising awareness and making a difference.
This Open Course is open to everyone. All competitive and recreational runners are welcome to join in.
A portion of the registration fee will go to „Fonds Gehandicaptensport“, a Dutch charity organization that enables children and adults with disabilities to take part in sports activities.
Registration fee is set at only 49 euros and the course will be part of the official EC course.
On top of this, we welcome all athletes with disabilities and their buddies(helpers) from all over Europe to join us for free at the Open Course.

We are pleased to announce the prize money for the standard course event, there will be a total sum of 63.000 euro in prize money just for the standard course event, we are still looking at the prize money for the short course, so the total prize money might just rise but we will come back to that at a later time.

Kind regards,

Michel de Jong
Event Director – 2017 OCR European Championships
Alliance of European OCR Associations

Mobile: +31 6-312 511 82
Email: michel@ocreuropeanchampionships.org
Web: www.ocreuropeanchampionships.org

The OCR European Championships will consist of several qualifying events around Europe culminating in one final event in june, in subsequent years we will rotate where the finals are held based on applications and eligibility..

Obstacle Course Racing is a running event where the participants encounter various obstacles along the way. Examples of obstacles are wooden walls, crawling under barbed wire, swim through ditches, jumping over fire and climbing on rope nets.

Kontakt
OCR European Championships
Michel de Jong
Vrijburglaan 31
1911SE Uitgeest
+31 6312 511 82
michel@ocreuropeanchampionships.org
http://www.ocreuropeanchampionships.org

Computer IT Software

Mehr Komfort beim Lernen von Dokumenten

OCR-Ergebnisse schnell und komfortabel verbessern

Mehr Komfort beim Lernen von Dokumenten

Einfaches Verbessern der Texterkennung

Die Texterkennung bei der automatisierten Dokumentenverarbeitung kann mit tangro nun noch einfacher optimiert werden. So ist das Trainieren von Beleg-Inhalten nun direkt in der All-in-One-Maske möglich – ohne Wechsel der Bedienoberfläche. Es wurde eine bidirektionale Verbindung zwischen PDF und dem SAP-GUI der tangro-Maske geschaffen. Dadurch kann die Zuordnung von Inhalten im Geschäftsbeleg und Feldwerten jetzt optisch sichtbar gemacht werden und ist so auf einen Blick erkennbar. Neue Beleginhalte können einfach per Mausklick gelernt werden. Auf diese Weise lassen sich die Ergebnisse der OCR-Verarbeitung noch schneller und komfortabler verbessern.

Kernstück der neuen Lernfunktionalität ist ein aus modernen Web-Browsern bekannter PDF-Viewer, den tangro eigens für die Verbesserung der Texterkennung ausgebaut hat. Der PDF-Viewer ist Teil der All-in-One-Maske, in der das Belegbild und die tangro-Maske mit allen Kopf- und Positionsdaten zusammen angezeigt werden. In dieser gewohnten Arbeitsumgebung können User nun auch Belege lernen. So lassen sich Inhalte im PDF per Menü-Auswahl den Feldwerten in der tangro-Maske und damit den Kopf-, Positions- und Summendaten im SAP zuordnen. Umgekehrt können Feldwerte per Mausklick vom SAP aus im PDF hervorgehoben werden, so dass sich z.B. Positionsdaten leicht finden lassen. Die Funktionen sind dabei so intuitiv handhabbar, dass keinerlei IT-Know-how oder Programmierkenntnisse benötigt werden, um den Pool an Lerndaten kontinuierlich zu erweitern.
Der neue PDF-Viewer inklusive der neuen Lernfunktionalitäten ist ab sofort für die Module tangro IM zur Verarbeitung von Eingangsrechnungen und tangro OM zur automatisierten Auftragsverarbeitung verfügbar.

Über tangro
Die tangro software components gmbh ( www.tangro.de) ist führender SAP-Spezialist für Inbound-Dokumenten-Management mit über 30 Jahren SAP-Erfahrung. tangro unterstützt Firmen bei der Optimierung von Geschäftsprozessen durch die Automatisierung dokumentenbasierter Abläufe. Die tangro Inbound Suite deckt als Komplettlösung zur automatisierten Dokumentenverarbeitung alle Belegarten in den Bereichen Finanzen, Einkauf und Kundenservice ab. tangro-Lösungen unterstützen sämtliche Eingangskanäle wie Posteingang, Fax, E-Mail oder EDI und kombinieren höchste Usability mit schneller Implementierung.

Kontakt
tangro software components gmbh
Gesine Liskien
Speyerer Straße 4
69115 Heidelberg
06221-133360
info@tangro.de
http://www.tangro.de