Tag Archives: NFC

Computer IT Software

Werkzeugverwaltung finderbox jetzt bei Näf Service und Maschinen AG

Die Näf Service und Maschinen AG, Herisau, Schweiz und der AutoID Spezialist IdentPro, Troisdorf, Deutschland kooperieren.

Werkzeugverwaltung finderbox jetzt bei Näf Service und Maschinen AG

Jetzt bei näf, Schweiz: Werkzeug- und Maschinenverwaltung mit der finderbox®

Viele Handwerksbetriebe suchen nach einer zuverlässigen Lösung, mit der sie Werkzeuge und Maschinen stets im Griff haben. Sie wollen wissen, welche Mitarbeiter welche Werkzeuge auf welchen Baustellen aktuell einsetzen und sie wollen rechtzeitig an allfällige Wartungstermine erinnert werden. Genau für diese Anforderungen gibt es jetzt mit der finderbox® ein innovatives Produkt im Portfolio der Näf Service und Maschinen AG aus Herisau.

Näf, nach eigener Aussage Dienstleister aus Leidenschaft, ist ab sofort offizieller Vertriebspartner des AutoID-Spezialisten IdentPro, Troisdorf, Deutschland, dem Entwickler der cloudbasierten Werkzeugverwaltung finderbox®. Beide Unternehmen haben eine entsprechende Vereinbarung für das Vertriebsgebiet Schweiz getroffen.

Mit finderbox® können Handwerker Werkzeuge einfach mit dem Smartphone identifizieren und bestimmten Mitarbeitern sowie Orten zuordnen. Zu jedem Werkzeug und jeder Maschine können Wartungstermine mit automatischer Erinnerung gespeichert werden. Über Wartungsprotokolle ist die papierlose Dokumentation einer durchgeführten Wartung möglich. Alle Daten, bei Bedarf auch Fotos, sind über Browser/Internet orts- und zeitunabhängig verfügbar, ohne Installation lokaler Software.

„Wir freuen uns, dass wir unserer Klientel mit der finderbox® eine moderne und praktikable Lösung für die Verwaltung von Werkzeug und Maschinen anbieten können“, erklärt Ralph Nessensohn, Leitung Laden + Repbox bei näf. näf bietet zusätzlich auch sogenannten NFC-Transponder an, mit denen Werkzeuge und Maschinen gekennzeichnet und über ein Smartphone (Android) einfach und eindeutig identifiziert werden können. Kunden bekommen so eine komplette Lösung.

„Für IdentPro hat die optimale Betreuung unserer Kunden höchste Priorität. Mit näf haben wir für die Schweiz einen Partner gewonnen, der als erfahrener Dienstleister für vollste Kundenzufriedenheit sorgt“, freut sich Michael Wack, geschäftsführender Gesellschafter IdentPro über die Partnerschaft.

Mehr Informationen zur finderbox® gibt es auf www.finderbox.ch. Dort ist auch die Anmeldung für einen kostenlosen Test möglich. Informationen zu IdentPro gibt es auf www.identpro.de.

IdentPro entwickelt und implementiert schlüsselfertige Lösungen für das automatische Identifizieren und Verfolgen von Objekten in Industrie, Produktion, Lager und beim Inventar. Kunden erhalten auf Standards basierende State-of-the-Art Systeme für die Intralogistik aus einer Hand: Von der Beratung bis zur Wartung ist IdentPro ein verlässlicher Partner in Deutschland, Europa, Asien und Nordamerika. Ein weltweites Netzwerk und sichere Kontinuität werden durch die Zugehörigkeit zur Dr. Wack Gruppe gewährleistet. Basis für die automatische Materialverfolgung sind Auto-ID-Techniken wie RFID, NFC, Barcode und ein einzigartiges 3D-Staplerleitsystem. Diese Technologien gewährleisten verlässliche Informationen, optimierte Prozesse, weniger Fehler und nachhaltig reduzierte Kosten.

Firmenkontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-0
info@identpro.de
http://www.identpro.de

Pressekontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-28
Paul.Drolshagen@identpro.de
http://www.identpro.de

Computer IT Software

NewTec auf der i+e 2017 in Freiburg

Live-Demonstrationen und Fachvortrag zur funktionalen und IT-Sicherheit bei Industrie 4.0 und IoT

Pfaffenhofen an der Roth / Freiburg, 18. Januar 2017. Die NewTec GmbH, Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme, ist auf der Industriemesse i+e der Schwarzwald AG vom 1. bis 3. Februar 2017 in Freiburg mit einem eigenen Stand in Halle 2, Stand L106 vertreten. Auf dem NewTec-Messestand sowie auf einem Fachvortrag können sich Besucher über die neuesten Entwicklungen bei der funktionalen Sicherheit (Safety) und der IT-Sicherheit (Security) von Anwendungen im Umfeld von Industrie 4.0 und IoT informieren. Die Messe wird alljährlich vom Wirtschaftsverband Industrieller Unternehmen Baden e.V. (wivb) veranstaltet.

Zu den Highlights des Messeauftritts von NewTec zählt ein Demonstrationssystem, das wichtige Aspekte von Industrie 4.0 auf anschauliche Art und Weise darstellt: Automatisierung, Sicherheit (Safety & Security) sowie Vernetzung – inkl. drahtloser Kommunikation (NFC, WLAN), Web-Services und Smartphone-Apps.

Damit können Standbesucher per Tablet über das Internet ein Produkt konfigurieren und bestellen, welches sofort mit Hilfe eines intelligenten Werkstücks produziert und zur Auslieferung bereitgestellt wird. Das intelligente Werkstück kommuniziert per NFC mit dem System. Ein integrierter Roboterarm übernimmt die Montage und demonstriert auch die implementierten Sicherheitsfunktionen (u.a. Safe Stop 2 gemäß DIN EN 61800-5-2 im Fehlerfall und bei Betreten des Sicherheitsbereichs).

Die Lösung wurde mit dem NewTec-Produkt SafeFlex™ realisiert, einer umfassenden Entwicklungsplattform für funktionale Sicherheit. Das SafeFlex™ Functional Safety Development Kit unterstützt Anwender bei der Entwicklung von FPGA-basierten Sicherheitsmodulen bis SIL 3 gemäß IEC 61508 und Pl e Kategorie 4 der Maschinenrichtlinie 13849. Mehr Informationen gibt es unter www.safeflex-fsdk.de.

Außerdem hält Dieter Metternich, Leiter Consulting Safety und Security bei NewTec, im Rahmen des wvib-Fachforums einen Vortrag zum Thema „Industrie 4.0 braucht Safety und Security“. Er zeigt auf, welchen neuen Herausforderungen sich Hersteller sicherer Produkte im Kontext von Internet of Things und Industrie 4.0 zukünftig stellen müssen und widmet sich dabei insbesondere dem meist vernachlässigten Thema „Security“ – dem Verhindern von Manipulation und Sabotage in vernetzten Embedded-Systemen. Der Fachvortrag findet am Mittwoch, dem 1.Februar 2017, um 16 Uhr im Konferenzraum 1 statt.

Die NewTec GmbH ist Spezialist für sicherheitsrelevante elektronische Systeme in den Branchen Automoti-ve/Transportation, Industrie- und Medizintechnik. NewTec konzipiert und entwickelt Elektronik, Anwendungssoftware sowie Soft- und Hardware mit hohen Anforderungen an Sicherheit und Zuverlässigkeit. Ein besonderer Fokus liegt dabei auf dem Zusammenspiel hochkomplexer, zunehmend vernetzter technischer Strukturen.
Anspruch von NewTec ist es, sowohl die sicherheitsrelevante Funktionalität eines Systems zu jeder Zeit zu gewährleisten (Safety) als auch Embedded-Systeme vor Sabotageangriffen und Manipulation von außen zu sichern (Security).
Gegründet 1986, beschäftigt NewTec heute mehr als 160 Mitarbeiter an vier Standorten in Pfaffenhofen a. d. Roth, Freiburg, Mannheim und Friedrichshafen.

Firmenkontakt
NewTec GmbH
Brigitte Kunze
Buchenweg 3
89284 Pfaffenhofen a.d. Roth
+49 7302 9611-757
+49 7302 9611-99
brigitte.kunze@newtec.de
http://www.newtec.de

Pressekontakt
unlimited communications marketing gmbh berlin
Ernst Nill
Rosenthaler Str. 40-41
10178 Berlin
+49 30 280078 20
+49 30 280078 11
enill@ucm.de
http://www.ucm.de

Computer IT Software

iDTRONIC präsentiert neue Generation einbettbarer HF und NFC RFID Module

Spezialist für stationäre und Embedded RFID Leser- und Schreiber iDTRONIC, startet neue DESFire Module Produktfamilie mit voller Unterstützung für NXP MIFARE® und NFC Transponder.

iDTRONIC präsentiert neue Generation einbettbarer HF und NFC RFID Module

DESFire Module M890 und M900

Die heutige hochautomatisierte Arbeitsumgebung erfordert eine zuverlässige Verfolgung von Gütern und Personen durch die einzelnen Phasen der Wertkette. RFID Technologie erhöht dabei nicht nur die Effizienz der gesammelten Daten, sondern wird auch zum Schlüsselfaktor gesamter Lösungen. Abgesehen von den Vorteilen haben Embedded RFID Leser auch eine Vielzahl an technischen Herausforderungen wie der Integrationszeit und den Kosten für ein RFID Projekt zu bewältigen. iDTRONICs neue einbettbare HF RFID Module ermöglichen Anwender eine einfache und kosteneffiziente Integration.

Oft gibt es nur wenige Zentimeter verfügbaren Platz, um den kompletten RFID Leser zu integrieren. Aufgrund der kleinen Größe und den einheitlich verbauten Komponenten, können die Embedded Module M900 und M890 besonders platzsparend und flexibel in OEM Geräte verbaut werden. Entworfen für die einfache Integration, benötigen die Embedded Module nur eine einzelne 3.3 oder 5V Stromquelle und funktionieren über eine TTL, RS232 oder einer USB-Schnittstelle. Features wie In-Field Firmware-Upgrade, Kartenerkennung bei geringer Leistung und Support für die neueste HF Technologie sind einzigartig auf dem Markt für Auto-ID Hardware.

Das kleinere M900 Modul eignet sich für mobile Applikationen und kompakte batteriebetriebene Geräte mit geringem Stromverbrauch. Antennen werden über ein Lötpad angeschlossen. Das größere M890 Modul bietet mehrere Schnittstellenoptionen wie TTL, RS232, RS485 oder USB. Eine externe Antenne kann über den UFL Stecker, 2Pin Anschluss oder Lötpads verbunden werden.

Dank der großen Bandbreite an unterstützen Chiptypen (wie MIFARE® DESFire, Classic, MIFARE Ultralight® C, NTAG, MIFARE® Smart MX, MIFARE® Plus, die komplette I-Code Familie und mehr) kann iDTRONICs neueste Generation von Embedded HF Modulen in verschiedene Anwendungen wie Mobile, Maschinenleitsysteme, Zutrittskontrollen, Zeiterfassungen, elektronische Schlösser oder elektronische Messgeräte eingesetzt werden.

iDTRONIC bietet zu seinen Embedded Modulen die passenden OEM Antennen mit 2 Pin und UFL Connector an, die auf die jeweilige Applikation abgestimmt sind und eine Lesereichweite bis zu 10 Zentimeter ermöglichen. Kundenspezifische Anpassungen der Antennen für Projekte sind auf Anfrage möglich.

Alle Module unterstützen Demo und Setup-Tools für Windows Betriebssysteme angefangen von XP bis zu Windows 10. Ein nützliches Software Development Kit inklusive Visual C++ und ASCII Kommando-Protokoll ermöglicht die einfache Integration der Module in die benötigte Umgebung. Eine Personalisierung der Firmware und Hardware ist auf Anfrage erhältlich.

Mehr Informationen Online

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Hardware für den AutoID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter und Personen. Angeboten werden Hardware-Lösungen für alle gängigen RFID Standards und Frequenzbereiche; LF 125 kHz, HF 13,56 MHz sowie Global UHF 865 -928 MHz.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Andreas Jäger
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009440
0621 66900949
info@idtronic-rfid.com
http://www.idtronic-rfid.com

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Elias Pickrahn
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009411
elias.pickrahn@idtronic.de
http://www.idtronic-rfid.com

Computer IT Software

Wissen, wo der Hammer hängt

Werkzeugverwaltung aus der Cloud mit Smartphone und NFC-Transpondern

Wissen, wo der Hammer hängt

Werkzeuge im Griff mit finderbox, NFC-Tags und Smartphone

Für Handwerker und Bauunternehmer ist die ständige Verfügbarkeit von Werkzeug und Maschinen essentiell, um ihre Kunden täglich zufriedenstellend bedienen zu können. Verzögerungen durch fehlende oder beschädigte Arbeitsmittel können, besonders bei termingebundenen Arbeiten, teuer werden.
Es ist also von Vorteil, ein Instrument zu haben, das jederzeit den vollen Überblick über alle Geräte liefert und Fragen beantwortet wie: Wer hat welches Werkzeug wo im Einsatz und wann muss eine Maschine für eine Wartung aus dem Pool ausgeschleust werden. Der AutoID-Spezialist IdentPro verspricht mit seinem Produkt finderbox® umfassende Antworten.

finderbox® ist eine Software für die Werkzeugverwaltung, die einfach gemietet und direkt genutzt wird. Die Lösung besteht aus einer browserbasierten Anwendung und einer kostenlosen App für Android Smartphones.

Der große Vorteil: ohne Installationen auf den eigenen Rechnern sind alle Daten zentral gespeichert, jederzeit und ortsunabhängig abruf- und aktualisierbar: am PC, Laptop, Tablet und Smartphone. Damit haben Zettel, Tabellen und doppelte Datenerfassung ausgedient und jeder Benutzer hat stets denselben Informationsstand. Und noch einen Vorteil bieten Lösungen aus der Cloud: man arbeitet immer mit der aktuellsten Softwareversion und der Aufwand für Wartung und Systempflege entfallen.

Zur unkomplizierten Nutzung der finderbox® trägt auch die zuverlässige Identifikation von Werkzeugen und Baumaschinen über sogenannte NFC-Transponder bei. Damit können identisch aussehende Geräte oder Seriennummern, die durch Verschmutzung nicht lesbar sind, eindeutig identifiziert und leicht erfasst werden.

NFC steht für Nearfield-Communication (Nahfeld-Kommunikation). Moderne Android Smartphones und Tablets haben einen NFC-Leser integriert, mit dem NFC-Transponder gelesen werden. Werkzeuge und Baumaschinen werden mit einem NFC-Transponder ausgestattet. Mit dem Smartphone wird die eindeutige Nummer des Transponders gelesen und damit jeder Gegenstand automatisch identifiziert.

Hat ein Smartphone mit finderbox® App Verbindung zur zentralen Datenbank, können auf Baustellen alle Informationen zu jedem Gegenstand abgerufen und aktualisiert werden. Dazu wird einfach der Transponder eines Gegenstands gelesen und es kann z. B. eine Umbuchung auf eine andere Baustelle durchgeführt werden.

Genauso können auch Wartungen direkt vor Ort erfasst werden. finderbox® erinnert rechtzeitig per Email an den Termin und stellt bei Bedarf ein Wartungsprotokoll zur Verfügung, in dem die durchgeführten Arbeiten einfach „abgehakt“ werden. Das Ergebnis wird direkt in der zentralen Datenbank gespeichert, inklusive etwaiger Dokumente und Fotos. Für den Einsatz in rauen Umgebungen gibt es entsprechend robuste Smartphones, denen Fallen und Wasser nichts ausmachen.

finderbox® präsentiert sich als schlankes und günstiges Werkzeug für die Verwaltung von Werkzeug, Baumaschinen und anderen Arbeitsmitteln. Die Lösung passt sich flexibel unternehmensspezifischen Anforderungen an. Ab schlanken 29 Euro netto monatlich, wissen Chef und Benutzer damit immer, wo der Hammer hängt.

Mehr Informationen gibt es auf www.finderbox.net. Dort ist auch die Anmeldung für den kostenlosen Test der Werkzeugverwaltung möglich. Informationen zu IdentPro gibt es auf www.identpro.de.

IdentPro entwickelt und implementiert schlüsselfertige Lösungen für das automatische Identifizieren und Verfolgen von Objekten in Industrie, Produktion, Lager und beim Inventar. Kunden erhalten auf Standards basierende State-of-the-Art Systeme für die Intralogistik aus einer Hand: Von der Beratung bis zur Wartung ist IdentPro ein verlässlicher Partner in Deutschland, Europa, Asien und Nordamerika. Ein weltweites Netzwerk und sichere Kontinuität werden durch die Zugehörigkeit zur Dr. Wack Gruppe gewährleistet. Basis für die automatische Materialverfolgung sind Auto-ID-Techniken wie RFID, NFC, Barcode und ein einzigartiges 3D-Staplerleitsystem. Diese Technologien gewährleisten verlässliche Informationen, optimierte Prozesse, weniger Fehler und nachhaltig reduzierte Kosten.

Firmenkontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-0
info@identpro.de
http://www.identpro.de

Pressekontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-28
Paul.Drolshagen@identpro.de
http://www.identpro.de

Computer IT Software

DER NEUE CHAMPION IM FEDERGEWICHT

DURABOOK R11 INDUSTRIAL TABLET PC

DER NEUE CHAMPION IM FEDERGEWICHT

DURABOOK R11

Klein, leicht, robust und stark sind die Hauptmerkmale des neuen Durabook R11 Tablet PC, die ihn zu einem wahren Champion in seiner Klasse machen. In seinem Herzen schlägt ein starker Intel® Core™ i5 Prozessor der erfolgreichen vierten Generation und er übersteht ohne weiteres bis zu 7 Stunden Dauereinsatz, selbst unter extremen Bedingungen. Seine zahlreichen integrierten sowie optionalen Features, wie z.B. WLAN, Bluetooth, 4G LTE, GPS, NFC/RFID, 1D/2D Barcodescanner oder 5MP Kamera schicken jedes andere Tablet im Vergleich direkt ins technische K.O.!

Smartphones, Tablet PCs, Laptops: moderne Elektronik ermöglicht heute eine Flexibilität, die vor Jahren noch undenkbar war. Diese kehrt auch immer mehr in das Berufsleben ein und ist bereits ein nicht mehr wegzudenkender Faktor. Eine E-Mail von unterwegs beantworten, die Wegbeschreibung online heraussuchen oder eine Präsentation abspielen sind nur ein paar Beispiele, in denen die tägliche Arbeit erleichtert wird. Doch sobald es um den Einsatz außerhalb des Bürobereichs geht, scheitern viele Tablet PCs sowohl an den äußeren Einflüssen, als auch an der Funktionalität.

Das mit Windows 10 Pro ausgestattete, ultradünne und leichte Durabook R11 Tablet PC der ICO GmbH aus Diez schließt diese Lücke. Es wurde speziell für die härtesten Alltagsbedingungen im industriellen Umfeld konzipiert. Dort wo Mainstream-Tablets ihren Dienst versagen, spielt das Durabook R11 seine Stärken aus. Dabei geht es keinerlei Kompromisse bei Ausstattung und Leistung ein. Mit seinem IP65-geschützten Gehäuse und dem möglichen Einsatz im erweiterten Temperaturbereich trotzt das Durabook R11 allen äußeren Einflüssen: Staub, Regen, Hitze oder Kälte können es nicht beeindrucken. Der integrierte Kantenschutz federt zusätzlich mechanische Stöße oder Vibrationen ab. Mit gerade einmal 1,2 kg Gewicht und den Maßen von (BxTxH) 299x20x192 mm liegt es optimal in der Hand und kann problemlos bis zu 7 Stunden Dauereinsatz überstehen.

Das 11,6″ große Display mit einer Auflösung von 1366×768 und integriertem kapazitiven Touchscreen liefert gestochen scharfe Bilder selbst bei ungünstigen Lichtbedingungen und bietet alle modernen Gestensteuerungen wie Wischen, Zoomen oder Ziehen. Für die mobile Kommunikation stehen WLAN, LTE und Bluetooth zur Verfügung. GPS, eine Front- und Back-Kamera, sowie 2 USB 3.0 Buchsen sind ebenfalls enthalten. Für noch mehr Flexibilität sind optional ein RFID- oder Kartenleser, NFC und ein 1D/2D Scanner Modul erhältlich.

Ob in der Landwirtschaft, im Logistikbereich, beim Servicepersonal oder im Außendienst -den möglichen Einsatzgebieten des Durabook R11 sind kaum Grenzen gesetzt. Insbesondere durch die umfangreiche Ausstattung und die optionalen Module lässt es sich flexibel in fast allen Bereichen im industriellen Umfeld einsetzen. Auch optionales Zubehör ist für alle denkbaren Anwendungen verfügbar. Dieses reicht von einer Fahrzeughalterung, einer Dockingstation, einem 4-Punkt Schultergürtel, einem Tragegriff oder X-Strap bis hin zum Stylus Pen.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.ico.de/presse

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 30 Jahre Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.

Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen.

Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen.

Im Geschäftsjahr 2014/15 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Firmenkontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139710
4964329139711
vertrieb@ico.de
http://www.ico.de

Pressekontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139471
49643291392471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de

Computer IT Software

iDTRONIC stellt robusten UHF Handheld-Leser C4 Red mit Android vor

Neues Android Mobilgerät mit integriertem RFID Lese- und Schreibgerät

iDTRONIC stellt robusten UHF Handheld-Leser C4 Red mit Android vor

Handheld Computer C4 Red

Ab sofort erhältlich ist das C4 Red Mobilgerät mit UHF Lese- und Schreibgerät sowie Android 4.2.2 Betriebssystem.

Dank kompakter Größe, IP65 Einstufung, langer Akkulaufzeit und hellem 4,3 Zoll Touch-Display eignet er sich insbesondere für den mobilen Einsatz im Außenbereich und in anspruchsvollen Arbeitsumgebungen. Nutzer profitieren vom sicheren und intuitiven Android Betriebssystem „Jelly Bean“, welches ein Höchstmaß an Flexibilität und Funktionalität bietet.

Der leistungsstarke C4 Red ist mit einem 1.2 Gigahertz starken Cortex-A9 Dual Core Prozessor und bis zu 32 Gigabyte erweiterbaren Speicher ausgestattet. Ferner verfügt das mobile RFID Terminal über 512MB RAM und 4GB ROM sowie zahlreichen Kommunikations- und Anschlussmöglichkeiten, wie 3G-Standard, WLAN, Bluetooth, GPRS/GPS und USB 2.0. Das vollintegrierte UHF Lese- und Schreibgerät für die Frequenzbereiche 865 – 868MHz und 902-928MHz liest und verarbeitet alle ISO18000-6C Transponder und Tags. Ein 1D Barcode Scanner ist optional erhältlich.

Der C4 Red ist nach Schutzklasse IP65 gegen Wasser und Staub sowie Stürze und hohe Temperaturen geschützt. Das 4,3 Zoll multi-touch Display bietet auch unter starker Sonneneinstrahlung optimale Lesbarkeit. Eine 5 Megapixel Kamera mit eingebautem Blitz sorgt für Bilder in HD-Qualität. Die 4000mAH Li-Polymer Batterie hält im Betriebszustand mehr als 8 Stunden. Der RFID Handheld Computer C4 Red wiegt inklusive Akku weniger als 300 Gramm und ist nur 27 mm dick.

Als Kombination aus robustem Smartphone und zuverlässigen mobilem RFID Lesegerät, ist der handliche C4 Red ideal für eine Vielzahl von Anwendungen und Einsatzgebieten. Der günstige Einstiegspreis ermöglicht auch Neuanwendern einen einfachen und wirtschaftlichen Einstieg in die RFID-Technologie beziehungsweiße den UHF Bereich.

Der C4 Red Handheld Computer kann ab sofort bei iDTRONIC bestellt.

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Produkten für den Auto-ID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter. Angeboten werden stationäre und mobile Lese- Schreibgeräte, Module sowie Antennen für alle gängigen RFID Standards und Frequenzen.

Weitere Informationen erhalten Sie auf der Firmenwebsite www.idtronic-rfid.com; per E-Mail info@idtronic-rfid.com und telefonisch +49 621 669 009 40

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Patrick Kochendörfer
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009421
patrick.kochendoerfer@idtronic.de
idtronic-rfid.com

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Elias Pickrahn
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009411
elias.pickrahn@idtronic.de
idtronic-rfid.com

Internet E-Commerce Marketing

teggee jetzt mit fünf neuen Partnern und Resellern

Drei Event-Veranstalter, ein NFC-Startup und eine Werbeagentur erweitern den Kreis der Dienstleister, die ihren Kunden teggee-Pages anbieten

Mertert, Luxembourg, 26. April 2016 – Das teggee-Team freut sich, dass fünf neue Vertriebspartner ihren Kunden teggee, den Mobile Landing Page Builder, als Lösung für schnelle und einfach aufzubauende mobile Websites anbieten:

– Hotel Burg Wernberg ( www.burg-wernberg.de/business/ ): Das wunderbar im Osten Bayerns gelegene Chateux-Hotel bietet seinen Gästen alle Möglichkeiten für Tagungen, Incentives und Events auf höchstem Niveau – jetzt auch inklusive Erstellen und Pflegen von teggee-Pages zu den Veranstaltungen.

– Best Western Palatin, Wiesloch ( www.bestwestern.de/hotels/Wiesloch/BEST-WESTERN-PLUS-Palatin-Kongresshotel/tagungen ): Zentral gelegen und verkehrstechnisch optimal erreichbar steht das Plus Palatin-Kongresshotel in Wiesloch dank einer breiten Palette an Räumen und Services für Seminare, Schulungen, Tagungen und Konferenzen jeder Art und fast jeder Größe bereit. Die umfassende Tagungstechnik wird nun auf Wunsch um teggee-Pages ergänzt.

– Park Plaza Trier ( www.parkplaza-trier.de/tagen-feiern/ ): Unter dem Motto „Tagen und Feiern in Trier“ bietet das bekannte Park Plaza-Hotel seinen Gästen einen beeindruckenden Rundum-Service für Veranstaltungen unterschiedlicher Art und Größe – von der Familienhochzeit bis zur Fachtagung. Wer Gäste oder Teilnehmer dabei optimal informieren will, kann nun zu jedem Event eine teggee-Page buchen.

– Sinnup GmbH in Österreich ( www.facebook.com/SINNUP.GmbH/ ): Dieses spannende Startup-Unternehmen aus der Alpenrepublik widmet sich ganz dem Thema „Nahfeldkommunikation“, also Anwendungen der NFC-Technologie – da passt teggee mit der integrierten NFC-Funktionalität bestens ins Portfolio.

– Studios Höttingen ( www.studios-hoettingen.de/ ): Als frische und kreative Werbeagentur mit eigenem Fotostudio in der Nähe von Weißenburg inmitten des fränkischen Seenlands bieten die Studios Höttingen ihren Kunden eine breite Palette an Marketingservices an – dazu zählt jetzt auch das Erstellen und Pflegen von Mobilen Landing Pages mit teggee.

Alle teggee-Partner im Überblick: www.teggee.com/pages/shop.xhtml#PARTNER

teggee® ist der Mobile Landingpage Builder, eine Entwicklung des Luxemburger Softwarehauses Eurobase GmbH. Mit teggee® kann jeder in Minuten eine mobile Website bauen, die auf ein Thema fokussiert mit jedem mobilen Browser auf jedem mobilen Gerät (Smartphone, Tablet) mit jedem Betriebssystem (iOS, Android, Windows) betrachtet und genutzt werden kann. teggee® erzeugt automatisch einen QR-Code mit dem Link zur mobilen Landingpage. Der Link kann vom Ersteller einer teggee-Page aber auch direkt per Mail oder SMS, sowie über einen NFC-Tag oder per iBeacon verbreitet werden. Damit bietet sich eine teggee-Page als Informationsmedium für eine Vielzahl an Anwendungsszenarien an. Für eine Auswahl an Szenarien bietet teggee® innerhalb seines flexiblen Preismodells passende Lösungen an, die online über www.teggee.com bestellbar sind. Mithilfe eines Systems webbasierter Formulare werden die Sektionen und Inhalte einer teggee-Page erzeugt und können jederzeit aktualisiert werden.

Kontakt
Eurobase GmbH
Peter Kühnel
Fausermillen 17
6689 Mertert
.: +352 74 92 92 – 35
+352 74 00 44
peter.kuehnel@eurobase.lu
www.eurobase.lu

Computer IT Software

Werkzeugverwaltung online kaufen, online nutzen

Wo ist ein bestimmtes Werkzeug, in welchem Zustand ist es und wann muss es gewartet werden?

Werkzeugverwaltung online kaufen, online nutzen

Werkzeugverwaltung mit finderbox und RFID oder NFC

Diese Fragen sind Standard in vielen Unternehmen, die Antworten darauf jedoch häufig mangelhaft, da es an einer systematischen, strukturierten Werkzeugverwaltung fehlt. Der Auto-ID Spezialist IdentPro bietet seine Werkzeugverwaltung finderbox jetzt im neuen Web-Shop an.

finderbox ist die leistungsfähige Online-Software für die zentrale Verwaltung von Werkzeug, Messmitteln und anderen Gegenständen und gibt Antworten auf alle Fragen zum Wo, Wer, und Wann. Dabei ist finderbox einfach in der Handhabung und unterstützt das Identifizieren von Werkzeug mittels RFID-Tags oder NFC.

finderbox besteht aus einem Serverteil und einer Mobile-App. Über die Mobile-App werden Daten direkt vor Ort abgerufen und bei Bedarf sofort aktualisiert. Die Werkzeuge werden dazu einmal zentral erfasst; ein Datenimport via CSV-Datei ist möglich. Vor Ort wird jedes Werkzeug über einen optionalen RFID- oder NFC-Tag eindeutig identifiziert. Bei Verwendung von NFC-Tags funktioniert das sogar mit jedem modernen Android Smartphone.

Excel-Tabellen für die Werkzeugverwaltung gehören der Vergangenheit an. Und da finderbox eine moderne Cloud-Lösung ist, entfällt auch die Installation lokaler Software.

Ab sofort bietet IdentPro die finderbox in einem eigenen Online-Shop an. Über die URL www.identpro.de/shop-finderbox/ können drei verschiedene Leistungspakete direkt bestellt werden. Zusätzlich findet der Shop-Besucher eine Auswahl an NFC-Transpondern sowie ein sehr robustes Smartphone. Die finderbox kann 30 Tage kostenlos getestet werden. Zusätzlich gibt es auf Anforderung ein Gratis-Starterpaket mit einigen NFC-Tags.

Mit der finderbox sind Antworten auf die Standardfragen Wo, Wer, Wann einfache Routine – durch 100 %ige Transparenz in der Werkzeugverwaltung. Mehr zur findrerbox .

IdentPro entwickelt und implementiert schlüsselfertige Lösungen für das automatische Identifizieren und Verfolgen von Objekten in Industrie, Produktion, Lager und beim Inventar. Kunden erhalten auf Standards basierende State-of-the-Art Systeme für die Intralogistik aus einer Hand: Von der Beratung bis zur Wartung ist IdentPro ein verlässlicher Partner in Deutschland, Europa, Asien und Nordamerika. Ein weltweites Netzwerk und sichere Kontinuität werden durch die Zugehörigkeit zur Dr. Wack Gruppe gewährleistet. Basis für die automatische Materialverfolgung sind Auto-ID-Techniken wie RFID, NFC, Barcode und ein einzigartiges 3D-Staplerleitsystem. Diese Technologien gewährleisten verlässliche Informationen, optimierte Prozesse, weniger Fehler und nachhaltig reduzierte Kosten.

Firmenkontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-0
info@identpro.de
http://www.identpro.de

Pressekontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-28
Paul.Drolshagen@identpro.de
http://www.identpro.de

Computer IT Software

Jabra Speak 810: Zusammenarbeit leicht gemacht

Jabra erweitert Freisprechlösungs-Portfolio um Konferenzlösung für bis zu 15 Mitarbeiter

Jabra Speak 810: Zusammenarbeit leicht gemacht

(Bildquelle: GN Netcom GmbH)

Rosenheim, 26. Oktober 2015 – Jabra erweitert die Familie ihrer erfolgreichen Konferenzlösungen: Das neue Jabra Speak 810 hat der Audioexperte speziell für die produktive Zusammenarbeit in Online-Meetings oder Audiokonferenzen von bis zu 15 Knowledge Workern in einem Raum konzipiert. Die vielseitige Freisprechlösung verbindet sich wahlweise über ihren 3,5 mm-Klinkenstecker, die USB-Schnittstelle oder funkt schnurlos über Bluetooth mit Smartphones oder Mobiltelefonen, Tablet-PCs, Laptops und PCs. Das Jabra Speak 810 ist ohne Treiber oder zusätzliche Software sofort einsatzbereit und mit führenden UC-Plattformen kompatibel. Die branchenweit einzigartige ZoomTalk-Technologie mit einer 360 Grad-Gesprächsabdeckung und intelligente omnidirektionale Mikrofone übertragen Telefonate einwandfrei. HD-Voice mit einem erweiterten Frequenzband von bis zu 20.000 Hertz und digitale Signalprozessoren filtern Hintergrundgeräusche und übertragen Gespräche präzise. Das Jabra Speak 810 ist ab sofort für 599,- Euro zzgl. MwSt. UVP erhältlich.

Mit der neuen Freisprechlösung Jabra Speak 810 entspricht Jabra den Wünschen ihrer Kunden nach einer Freisprechlösung für einen größeren Personenkreis und bedient zugleich den wachsenden Markt in dieser Produktkategorie: „Meeting-Räume stehen im Mittelpunkt des Wissenstransfers. Immer mehr Knowledge Worker teilen ihr Wissen in Online-Meetings und Audiokonferenzen – das bestätigen aktuelle Marktzahlen“, erläutert Diana Nour El Din, Managing Director DACH bei Jabra Business Solutions. „Dabei darf effektive Zusammenarbeit nicht an technologischen Hürden wie aufwändiger Installation, umständlicher Bedienung, fehlender Kompatibilität oder schlechtem Klang scheitern. Mit dem Speak 810 haben wir eine hoch kompatible und leistungsfähige Lösung entwickelt, die Wähltastatur-Lösungen überflüssig macht und eine gelungene Alternative zum klassischen Hardware-Ansatz für Telefonkonferenzen darstellt.“

Weiterentwicklung der Erfolgsgeschichte
Mit dem neuen Jabra Speak 810 knüpft Jabra an seine erfolgreiche Serie portabler USB-Freisprechlösungen an: Bis heute hat der Audioexperte mehr als eine Million Geräte des preisgekrönten USB-Modells Jabra Speak 410 und des Jabra Speak 510 mit Bluetooth-Integration verkauft und hält einen bedeutenden Anteil am Markt für USB-Freisprechlösungen. Marktforscher sagen der Produktkategorie bis 2018 ein Wachstum von 20 Prozent voraus.

Über das Jabra Speak 810 nehmen bis zu 15 Teilnehmer über dasselbe Endgerät an Audiokonferenzen teil: In dem 36 cm x 18 cm x 3,5 cm großen ovalen Gehäuse hat der Audioexperte modernste Akustiktechnologien verbaut. Als branchenweit erstes Produkt arbeitet die Freisprechlösung mit ZoomTalk: Sechs Mikrofone, als intelligente Richtmikrofone eingesetzt, erfassen Stimmen im Umkreis von bis zu fünf Metern und decken den kompletten Bereich von 360 Grad ab. Spricht ein Konferenzteilnehmer, fokussiert das Mikrofon auf dessen Stimme und blendet Hintergrundgeräusche aus. HD-Voice und digitale Signalprozessoren übertragen Gespräche und andere Audioinhalte präzise. Mit seinem hohen Erfassungsbereich eignet sich das Jabra Speak 810 für den Einsatz in mittelgroßen Konferenzräumen mit bis zu 100 m2. Über spezielle Tasten an der Oberseite des Jabra Speak 810 lassen sich Anrufe annehmen und beenden, die Lautstärke regulieren und die Stummschaltung aktivieren.

Um Konferenzen jederzeit mühelos aufsetzen zu können, hat Jabra bei der Entwicklung der Jabra Speak 810 besonderen Wert auf hohe Kompatibilität und Bedienkomfort gelegt: Die Freisprechlösung kommt mit einem 3,5 mm-Klinkenstecker, hat eine USB-Schnittstelle, integriert Bluetooth und unterstützt das einfache erstmalige Pairing über den Nahfunkstandard NFC. Damit lässt sie sich für Gespräche über Laptops, Tablet-PCs oder Smartphones nutzen und ist mit allen Unified Communications-Plattformen kompatibel. In Verbindung mit führenden UC- und Softphone-Lösungen wie Skype for Business, IBM Sametime, Cisco Jabber, Avaya Aura und vielen weiteren unterstützt sie auch die Anrufsteuerung.

Über die integrierte USB-Ladebuchse können Nutzer parallel ihr Smartphone oder Tablet-PC laden.

Das Jabra Speak 810 ist ab sofort für 599. Euro zzgl. Mehrwertsteuer erhältlich.

Folgen Sie Jabra auch auf Twitter: http://twitter.com/JabraDE , Facebook: www.facebook.com/jabrade und auf Instagram: http://www.instagram.com/jabra_de

Über Jabra

Jabra ist der Markenname von GN Netcom, einer Tochtergesellschaft von GN Store Nord A/S (GN). Das Unternehmen ist an der NASDAQ OMX gelistet. Weltweit beschäftigt Jabra etwa 950 Mitarbeiter und hat 2014 einen Jahresumsatz von ca. 2,871 Mrd. DKK erwirtschaftet. Als einer der weltweit führenden Hersteller entwickelt, produziert und vermarktet Jabra ein umfangreiches Portfolio an Kommunikations- und Audiolösungen. Seit mehr als zwei Jahrzehnten steht Jabra für Innovation, Zuverlässigkeit und hohen Bedienkomfort. Mit seinen beiden Geschäftsbereichen für private und geschäftliche Nutzer produziert Jabra schnurgebundene und schnurlose Headsets und Freisprechlösungen für das Büro und unterwegs, die es privaten Nutzern und Unternehmen ermöglichen, mehr Bewegungsfreiheit, Komfort und Funktionalität zu genießen.

Firmenkontakt
Jabra
Christian Kast
Traberhofstraße 12
83026 Rosenheim
+49 8031 26510
presse@jabra.com
http://www.jabra.com.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilanstraße 50
86150 Augsburg
+ 49 (0)821/ 4508 7916
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de

Computer IT Software

ELEGANTE UND STRAPAZIERFÄHIGE INDUSTRIE TABLETS

MIT BAYTRAIL-CPU UND IP-SCHUTZ

ELEGANTE UND STRAPAZIERFÄHIGE INDUSTRIE TABLETS

Die neuen Tablet-PCs der Firma ICO aus Diez stehen für eine neue und elegante Generation von speziell für die extremen Bedingungen im industriellen Einsatz entwickelten Mobile Computer. Sie vereinen für den täglichen Umgang optimierte Features für raue Bedingungen mit einem ausgesprochen eleganten und funktionalem Gehäuse.

Im Inneren beider Modelle arbeitet eine Intel® Celeron® N2930 SoC CPU mit 1.83GHz, ein sparsamer und dennoch leistungsfähiger Prozessor der Baytrail Familie. Unterstützt wird er durch 2GB RAM, die optional auf bis zu 8GB ausgebaut werden können. Desweiteren sind jeweils eine interne 32GB SSD, sowie Bluetooth und WLAN Module bereits ab Werk integriert. Hinzu kommen serienmäßig eine USB 2.0 und USB 3.0 Schnittstelle. Die Zertifizierung nach der militärischen Norm MIL-STD810G demonstriert den Schock- und Vibrationsschutz des Tablets. Das stoßfeste Gehäuse wird durch gummierte Ecken gegen Stürze geschützt und bringt alle Eigenschaften für den Außeneinsatz mit.

Der integrierte kapazitive Touchscreen ermöglicht eine schnelle und effiziente Bedienung der Tablets. Erhältlich sind die Tablet-PCs mit einer Auflösung von 1024×768 Punkten in den Displaygrößen 9,7″ oder 10,4″. Die funktionalen Tasten auf der Vorderseite ermöglichen eine problemlose Bedienung selbst mit Arbeitshandschuhen.

Durch die umfangreiche Palette an optionalem Zubehör können die Tablets fast nahtlos in bestehende oder neue Aufgabenfelder eingesetzt werden. Dank zahlreichem Zubehör können die Geräte mit vielen optionalen Features ausgestattet werden. Für die 9,7″ Variante ist beispielsweise ein GPS oder ein Scanner-Modul erhältlich, eine Kamera auf der Rückseite ist bereits integriert. Für die 10,4″ große Variante stehen optional RFID- oder Kartenleser, GPS-, NFC- oder Scanner-Module zur Verfügung.

Die Vertriebsberater der ICO beraten Sie gerne über alle möglichen Features und finden mit Ihnen zusammen die maßgeschneiderte Lösung für Ihre Anforderungen zu einem fairen Preis.

Weitere Pressemeldungen und Bildmaterial finden Sie unter www.ico.de/presse

Die ICO Innovative Computer GmbH ging Anfang 1991 aus der 1982 gegründeten Klaus Jeschke Hard- und Software hervor und verfügt somit als Distributor und Importeur von Computer- und Kommunikations-Komponenten über mehr als 30 Jahre Erfahrung innerhalb der jungen IT-Branche.

Zertifiziert nach DIN EN ISO 9001:2008 und dem daraus resultierenden Qualitätsmanagement-System wird die ICO auch zukünftig den höchsten Ansprüchen gerecht.

Insbesondere im Bereich der Industrie- und Hochleistungsserver überzeugt die ICO GmbH durch die Realisierung auch komplexer individueller Anfragen, ganz nach dem bewährten Build-to-Order-Prinzip. Die qualifizierte Beratung als Intel Technology Provider Platinum unterstützt Kunden bei der Realisierung Ihrer Projekte und vereinbart vorausschauende Planung mit Leistungs- und Kostenoptimierung – ganz nach Ihren Wünschen.

Auch das Produktportfolio im Kassenbereich lässt keine Wünsche offen. ICO hat sowohl einzelne Kassen-Komponenten als auch direkt einsetzbare Komplettlösungen im Programm. Über 120 Mitarbeiter (davon 8 Auszubildende) sorgen für die Zufriedenheit von über 16.000 Kunden, die zu 60% aus Fachhändlern, Systemhäusern und IT-Dienstleistern und zu 40% aus Industrie- und gewerblichen Kunden bestehen.

Im Geschäftsjahr 2013/14 betrug der Umsatz knapp 20 Mio. Euro.

Kontakt
ICO Innovative Computer GmbH
Sabrina Wagner
Zuckmayerstr. 15
65582 Diez
4964329139471
49643291392471
s.wagner@ico.de
http://www.ico.de