Tag Archives: Neukundengewinnung

Bildung Karriere Schulungen

Vertriebstraining/Neukundengewinnung

Von Natur Events Ihrer Trainings- und Eventagentur

Vertriebstraining/Neukundengewinnung

Vertriebstraining

Die Märkte – und damit das mögliche Marktpotential – sind heute greifbarer, näher und umfangreicher geworden.
Gleichzeitig tummeln sich die Anbieter überall und die Konkurrenz ist sich gegenseitig dicht auf den Fersen.
Effizienz, Effektivität und Neukundengewinnung stehen deshalb weiterhin im Vertrieb ganz oben auf der Prioritätenliste.
Die Herausforderungen sind enorm. Und jetzt zeigt sich klar:
Wer nur im „Me-too“ unterwegs ist geht unter.
Wir brauchen nicht nur die die wettbewerbsstarken Produkt-, Sortiments- und System-Leistungen, sondern mehr denn je sind intelligente Vertriebstechniken gefragt, dies vermitteln wir in dem Vertriebstraining/Neukundengewinnung von Natur Events -Ihrer Eventagentur-.
Dieses Vertriebstraining/Neukundengewinnung enthält, wie alle unsere Trainings auch Outdoor-Aktivitäten.

Seminarinhalte
Vertriebsanforderungen heute
-Vertrieb geht heute anders weil der Kunde von gestern verschwindet
-Survivals-Checkliste
-Steigerung der Schlagkraft im Vertrieb
-Effizienzsteigerung
-Professionalisierung
-Konsequent Kundenorientierung mehr als ein Lippenbekenntnis
-Strategische Planung
-Merkmale einer exzellenten Vertriebsstrategie
-Am Anfang das Ziel
-Wachstumsbezogene Ziele
-Was ist Marktfuhrerschaft?
-Marktanteil und Profitabilität
-Wachstum und Marktfuhrerschaft
-Personalpolitik der Zukunft
-Profiverkäufer suchen, auswählen und integrieren
-Checkliste: Profiverkäufer
-Was Spitzenverkäufer auszeichnet
-Vertriebsmannschaften zum Erfolg fuhren
-Unternehmenskultur
-Immaterielle Leistungsanreize
-Motivation durch Meetings
Jahresmeeting:
-Die Weichen richtig stellen
-Leistungssteigerung durch immaterielle Motivation
-Verkaufsteams fuhren und motivieren
-Erhöhung der Mitarbeiterproduktivität
-Engpässe identifizieren und beheben
-Ertragsorientierte Vertriebssteuerung
Vertriebstraining Training

Natur Events – Ihrer Agentur mit langjährigem Know-How für Ihr Teamevent, Incentive, Managementtraining, Teamtraining, Motivationstraining, Kommunikationstraining und Vertriebstraining in Frankfurt, im Rhein-Main-Gebiet, in Hessen, Deutschland und Europa!
Mit unserer Leidenschaft für Mensch und Natur bieten wir von Natur Events für Unternehmen jeder Größe, deren Führungskräfte und Mitarbeiter individuell abgestimmte Events, Incentives im In- und Ausland sowie Trainings mit sichtbarem und langanhaltendem Erfolg. Wir sorgen für Abenteuer, die bewegen und Begegnungen, die prägen! Nichts bringt Menschen mehr zusammen als positive Emotionen, gemeinsam gemeisterte Herausforderungen und gelebtes Vertrauen!
Auf unserer Internetseite geben wir Ihnen einen Überblick über unsere Angebote und Leistungen.
Alle Vorschläge werden selbstverständlich in ihrer Art und Umfang komplett auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten : sie dienen in erster Linie dafür, Ihnen ein Gefühl für unsere Leistungen zu vermitteln.

Kontakt
Natur Events e.K.
Dieter Trollmann
Mörikestr. 1
65795 Hattersheim
06145 9329940
06145 9329960
trollmann@naturevents.eu
http://www.naturevents.eu

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Jede Firma lebt vom Verkauf?!

Warum die Akquise von neuen Kunden in vielen Firmen vernachlässigt wird und warum externe Vertriebsunterstützung vom Profi durchaus Sinn machen kann

Jede Firma lebt vom Verkauf?!

Kundenprobleme lösen

Neue Kunden und mehr Umsatz leicht gemacht – was erzählt wird…

Es ist nun einmal so: entweder Sie wollen neue Kunden oder Sie brauchen welche. Wir werden immer wieder damit konfrontiert, dass uns Firmen zwar darauf ansprechen, wie sie schnell neue Kunden gewinnen können, mehr Umsatz generieren können, den Verkauf und Vertrieb effizienter gestalten und das quasi über Nacht – und das womöglich gratis oder für ein paar Hundert Euro. Denn im Netz sei ja ohnedies alles so billig und schnell verfügbar. Und Vertriebsunterstützung darf ja nichts kosten. Neue Kunden kommen dann von alleine.

Daneben bekommen sie auch von „Spezialisten“ erzählt, dass man lediglich seine Homepage auf einen Online-Verkäufer trimmen muss, der dann 24/7 immer im Netz für einem verkauft, fortwährend, ständig, global, immer, überall und überhaupt. Eigentlich könne man ja auch bereits seine eigenen Vertriebsmitarbeiter gleich entlassen. Denn die Aufträge werden von nun an förmlich sprudeln, der Vertrieb ist automatisiert, der Verkauf geht nunmehr von alleine, die Kunden werden Ihnen die Türe einrennen…

… und was Realität ist:

Nun, in der Realität fällt das Ergebnis meist ernüchternd aus: natürlich ist eine entsprechende Online-Präsenz heute einfach unabdingbar, ebenso ist es schade, wenn man die Möglichkeiten der verschiedenen Online-Tools, die einem zur Verfügung stehen, nicht nutzt. Aber nur darauf zu bauen ist unserer Erfahrung nach fast fahrlässig.

Ein amerikanischer Kollege beschrieb diesen Online-Hype sehr treffend: „Den Vertrieb bzw. Verkauf nur auf die Online-Präsenz auf zu bauen und dann einfach auf neue Kunden zu warten ist so, als ob ich mir ein super tolles Fischerboot zulege, in die besten Fischgebiete rausfahre und dann einfach warte, dass mir die Fische an Bord ganz von alleine springen nur, weil sie so ein tolles Boot sehen …“.
Muss man noch mehr sagen?

Hier sind ein paar kleine Tipps, was Sie tun können, wenn Sie mehr Umsatz wollen oder neue Kunden gewinnen wollen, neue Produkte oder Leistungen in ihren bestehenden Märkten einführen oder auf neue Märkte ausdehnen wollen. Kurzum: den Verkauf ankurbeln.
Dabei gilt nach wie vor: „Content is King“! Machen Sie keine Werbung, kommunizieren Sie. Und bieten Sie Lösungen für die Probleme der Kunden an anstatt Ihre Leistungen anzupreisen. Studien haben das bestätigt: 70% der Kunden suchen nach Lösungen für deren Probleme und höchstens 15% wollen etwas haben – der Rest ist zufrieden und möchte erst gar nicht belästigt werden.

Ein paar einfache Tipps für mehr Umsatz:
Nicht einfach „drauf los“ rennen und in Aktionismus verfallen, überlegen Sie sich ein Konzept, eine Strategie und ganz konkrete Maßnahmen, was, wie, wo und wann sie für die Gewinnung von Neukunden machen wollen. Sonst werden Sie zwangsläufig scheitern und Geld verlieren, anstatt welches zu verdienen.

TIPP 1: Ziele!
Überlegen Sie sich Ihre Ziele: was wollen Sie genau erreichen und wann? Denn das Ziel, 10% mehr Umsatz in einem Kernmarkt in 12 Monaten zu erreichen zieht andere Maßnahmen nach sich, als das Ziel, 25% in 6 Monaten in einem neuen Marktgebiet zu erreichen. Sehen Sie sich Ihre Mitbewerber genau an und fragen Sie sich kritisch nach Ihren Mehrwert, den Sie den Kunden mit Ihrer Leistung stiften.

TIPP 2: Fokus!
Erstellen Sie ein genaues Kundenprofil: gehen Sie dabei wie bei der „CSI Verkauf“ vor: je genauer Sie das Profil Ihrer Zielkundengruppe erstellen, desto zielgerichteter werden Sie dann Ihre Zielkunden ansprechen können. Denn Sie werden dann auch deren Wünsche und – vor allem – die Probleme erkennen, und dann können Sie sie genau dort abholen – als Lösungsanbieter. Und scheuen Sie sich nicht, ruhig die „Wunschkunden“ anzusprechen.

TIPP 3: Aktion!
Setzen Sie ausgewogene Aktionen und sprechen Sie Ihre Kunden damit genau und gezielt an. Das können im Onlinebereich beispielsweise die Darstellung von typischen Lösungsansätzen (s.g. „Case Studies“) sein, die zeigen, wie Sie ein Problem lösen, das Ihr Kunde hat. So hat der Kunde gleich eine Vorstellung, was er von Ihnen erwarten kann. Schreiben Sie zu aktuellen Themen aus Ihrer Branche, seien Sie sichtbar in den Social Media. Aber tun Sie das immer dosiert und mit einem Sinn.
Ein absolutes No-Go: reine Eigenwerbung oder Newsletter in Massen versenden war gestern. Sie schmunzeln, aber das machen noch sehr, sehr viele Firmen noch heute.
Vergessen Sie dabei nicht den „Offline“ bzw. den klassischen Bereich, denn der wird wegen der Online-Möglichkeiten immer stärker vernachlässigt. Auch hier gibt es viele Möglichkeiten, die potentiellen Kunden anzusprechen.

TIPP 4: Geduld!
Seien Sie geduldig. Oft wird ja Geduld als Trägheit angesehen, was grundlegend falsch und auch dumm ist. Erwarten Sie nicht, dass Sie einmal in z.B. XING was veröffentlichen, und dann die Kunden bei Ihnen in der Schlange stehen. Erwarten Sie auch nicht, dass Kunden sofort nach einem persönlichen Telefongespräch oder Termin mit Ihnen gleich bestellen. Studien haben ergeben, dass Interessenten im Schnitt mindestens 7 Interaktionen mit Ihnen, ihrer Firma, ihren Team und ihrem Leistungsangebot benötigen, bis Sie bereit sind, überhaupt einen verbindlichen Schritt in Richtung Auftragserteilung oder gar Kauf zu tun. Also überstürzen Sie nichts, bleiben Sie aber dran! Interessenten zu Leads und dann zu Kunden bzw. noch besser – zu Empfehlern zu konvertieren braucht Zeit und Content.

TIPP 5: Kalkulieren!
Kalkulieren Sie genau. Denn Vertrieb und Neukundengewinnung kostet nun einmal Geld. Auch wenn Sie alles alleine machen, kostet das etwas. Sie können dabei den Vertrieb alleine, Inhouse machen oder diesen zur Gänze oder in Teilen auslagern. Aber egal wie groß – oder wie klein – Ihre Firma ist, kalkulieren Sie genau, was die Gewinnung eines Neukunden kostet. Wir haben die Erfahrung gemacht, dass auch mittlere oder größere Betriebe keine derartige Kalkulation anstellen und damit nicht wissen, wie viel sie eigentlich ein Neukunde kostet. Dabei ist naheliegend, dass das nur schiefgehen kann.

Externe Spezialisten dazu holen? Ja, aber richtig!
Es ist immer ratsam, externe Experten zurate zu holen. Achten Sie dabei aber darauf, dass Sie sich keine Berater oder neudeutsch Consultants ins Haus holen, denn Sie benötigen Ergebnisse in Form von mehr Umsatz und keine Ratschläge. Gerade wegen der Erteilung von vielen Ratschlägen ohne erkennbare Wirkung oder ohne die eigene Umsetzung machte die Beraterbranche so stark verpönt.

Einige Vertriebsspezialisten verfügen jedoch über eine eigene Vertriebs- und Back-Office- Infrastruktur, die man kostengünstig nutzen kann und man Leistungen (z.B. TeleSales, die im Unterschied zum Einsatz von Call Center Diensten sehr wohl Sinn machen, wenn Sie in eine sinnvolle, ganzheitliche Strategie und Vertriebskonzept eingebettet sind – vgl. Tipp 3) nicht langwierig und kostspielig selbst aufbauen muss, sondern diese mittels „Pay-Per-Use“ einfach mieten kann. Und das auch bei kleinen oder sehr kleinen Budget.
Vor allem die Kaltkaquise und die Neukundengewinnung macht vielen Firmen – von Start-Ups bis hin zu großen Unternehmen viele Probleme. Auch da sind externe Leistungen von Spezialisten eigentlich unabdingbar.

More Sales als Überlebensstrategie
Vertrieb – damit gemeint ist natürlich der Verkauf – ist und bleibt allen voran Chefsache. Vielerorts dümpelt der Vertrieb vor sich hin und viele Potentiale werden liegen gelassen oder schlimmer – der Wettbewerb überlassen.
Natürlich sind F&E und eine saubere Leistungsabwicklung wichtig, um am Markt überhaupt eine entsprechende Leistung erbringen zu können, aber Sie leben auch nur von dem, was sie verkaufen. In einen Maschinenpark wird gerne und viel investiert, in den eigenen Vertrieb oft viel zu wenig.

Sitzen sie also nicht in Ihrem Fischerboot. Beginnen sie zu fischen.
(die erwähnten Studien und Case Studies sowie White Papers können unter info@dynamerx.at oder DYNAMERX Homepage gerne bezogen werden.)

Die DYNAMERX GmbH mit Sitz in Wien und Büros in München und Hamburg sowie Partnern gesamten deutschsprachigen Raum ist ein Experte für Sales und Marketing und sind „Vertriebsmacher“, keine Berater.
Ihr Leitspruch ist gleichzeitig Programm: NO BULLSHIT. JUST MORE SALES.

Die DYNAMERX ist spezialisiert auf die konkrete Umsetzung von Vertriebskonzepten und Vertriebsunterstützung Ihrer Kunden, vor allem im Bereich der aktiven Neukundengewinnung und Kaltakquise. Sie hilft dabei ihren Kunden, mehr Umsatz und mehr Markterfolg zu generieren, bei geringeren Kosten für Sales und Vertrieb. Sie sind keine Berater, sondern „Macher“ und ausgesprochene Spezialisten in den Bereichen Marketing und Verkauf.
Ihren Kunden bieten sie auch eine komplette Back-Office-Infrastruktur, wie z.B. Vertrieb auf Zeit, TeleMarketing und TeleSales, Online und klassische PR, Graphic Design (Erstellung von Katalogen, Broschüren, Flyer) und verkaufsrelevante IT-Leistungen (online Marketing, SEO, Erstellung und Optimierung von Webauftritten, Webshops), Interims Management, Messeauftritte, Beschaffung von Adressen, Events, aber auch Schulungen und Coachings von Vertriebsmitarbeitern, u.v.m.

Die Umsetzung der Konzepte am Markt können von der DYNAMERX entweder als Unterstützung der eigenen Vertriebsabteilungen der Kunden bis hin zum kompletten Outsourcing der Vertriebsabteilung übernommen werden.

Fragen werden gerne unter info@dynamerx.at angenommen. DYNAMERX Homepage

Firmenkontakt
DYNAMERX GmbH
Gregor RADEJ
Fleischmarkt 1/12
1010 Wien
+43 1 2051 07 3114
info@dynamerx.at
http://www.dynamerx.com

Pressekontakt
DYNAMERX GmbH
Gregor RADEJ
Fleischmarkt 1/12
1010 Wien
+43 664 952 66 84
gregor.radej@dynamerx.at
http://www.dynamerx.at

Internet E-Commerce Marketing

Blog-Beiträge für die Neukundengewinnung von Profis aus der Praxis

Der Neukundengewinnungsprofi Dieter Menyhart veröffentlicht nun regelmäßig seine Tipps und Tricks

Blog-Beiträge für die Neukundengewinnung von Profis aus der Praxis

Dieter Menyhart: Blog-Beiträge für die Neukundengewinnung von Profis aus der Praxis

Neukundengewinnung ist immer ein Thema im Verkauf, denn ohne Neukunden steht man immer irgendwie auf wackeligen Beinen. „Wer hier vorankommen will, braucht immer wieder gute Tipps und Tricks, um seine Verkaufspraxis zu optimieren“, so Dieter Menyhart, der Neukundengewinnungsprofi. Ab sofort bietet er regelmäßig Input zur erfolgreichen Kundenakquise und zwar in drei Formaten: als Blog, als Audio- und Video- Podcast.

Mit 30 Jahren Verkaufserfahrung und 320 Millionen Umsatz gibt er Tipps aus der Praxis für die Praxis. „An meinem Angebot ist attraktiv, dass es weder zeitlich noch örtlich gebunden ist. Einfach online gehen und Input abholen, wenn man gerade Zeit dafür hat“, so Menyhart. Oft suchen Verkäufer genau dann nach Hilfe, wenn sie Kunden gewinnen müssen. Hier bekommen sie in wenigen Sätzen und ohne viel Drumherum den Inhalt, den sie brauchen.

In seiner eigenen Vergangenheit als Verkäufer hat er sich sein Know-how erarbeitet. „Trotz Niederlagen, habe ich immer weitergemacht und mithilfe von Verkaufstrainings plus meiner eigenen Praxiserfahrung meine Tätigkeiten so verfeinert, dass sich unweigerlich Erfolg einstellte“. Dieses immer weiter entwickelte Erfolgswissen gibt er heute als Verkaufstrainer und Autor in Verkaufstrainings, Seminaren und in seinen Büchern weiter.

Mehr zu Dieter Menyhart gibt es hier: www.menyhart.ch

Dieter Menyhart, der Schweizer Verkaufstrainer begeistert für erfolgreiches Verkaufen im 21. Jahrhundert. Dieter Menyhart sieht sich als Schnittstelle zwischen den immer geltenden Grundlagen des Verkaufs und der Integration in die neue Verkäuferwelt. Dieter Menyhart ist aktives Mitglied der GSA, einer der größten Fachverbände Europas für Speaker, Trainer und Coachs. Er ist Dozent und Prüfungsexperte in der Erwachsenenbildung mit Schwerpunkt Verkauf, Marketing, Präsentation und Führung.

Kontakt
Menyhart … verkauft!
Dieter Menyhart
c/o acOffice Anstalt Sonnblickstrasse 12
9490 Vaduz
+41 55 556 70 60
info@menyhart.ch
http://www.menyhart.ch/

Internet E-Commerce Marketing

Ratgeber – Kaltakquise jetzt durchstarten

Unser kleiner Ratgeber Kaltakquise soll Ihnen dabei helfen, Fehler zu vermeiden und Schritt für Schritt erfolgreich in der Kaltakquise durchzustarten.

Ratgeber - Kaltakquise jetzt durchstarten

(Bildquelle: © Karin & Uwe Annas)

Unser kleiner Ratgeber „Kaltakquise“ soll Ihnen dabei helfen, Fehler zu vermeiden und Schritt für Schritt erfolgreich in der Kaltakquise durchzustarten. Die Akquise neuer Kunden gehört im Vertriebsleben zu den größten Herausforderungen überhaupt. Mit Sicherheit kennen Sie Vertriebsgespräche, bei denen sich trotz ausgeklügelter Verkaufsstrategien einfach kein Erfolg einstellen will. In der Kaltakquise zählen die ersten Sekunden in denen Sie Ihren gegenüber erreichen.

Kaltakquise – die richtige Einstellung ist entscheidend

Gut gelaunt oder eher gestresst und unmotiviert in die Kaltakquise – binnen Sekunden erkennt ihr Gegenüber, in welcher Stimmung Sie sich gerade befinden. Sollten Sie also einen schlechten Tag haben oder von vornherein mit wenig erfolgreichen Gesprächen rechnen, dann fangen Sie besser an solchen Tagen gar nicht erst an zu akquirieren! Der erste Eindruck zählt, Ihr Gegenüber hört schnell eine negative Einstellung in Ihrer Stimme oder den Misserfolg der letzten Telefonate raus. In diesem Fall mit Argumenten zu den eigenen Produkten oder Dienstleistungen überzeugen zu wollen, reicht an dieser Stelle nicht mehr aus.

Kaltakquise und der Leitfaden

Die Kaltakquise scheitert häufig daran, dass Gesprächspartner mit zahllosen Argumenten überladen werden und häufig auf Nachfragen keine oder keine kompetente Antwort erhalten. Ein Leitfaden kann Sie hier positiv unterstützen und stellt sicher, dass Sie schnell und sinnvoll bei Wendungen im Gesprächsverlauf argumentieren können. Niemand verlangt von Ihnen, alle Argumente für den Verkauf Ihrer Waren oder Dienstleistungen zu jedem Zeitpunkt des Gespräches im Kopf zu haben. Ein schriftlicher Gesprächsleitfaden unterstützt Sie während des Telefonats den Überblick zu behalten und ist in der Kaltakquise ein wertvolles Hilfsmittel.

In der Kaltakquise Freude und Energie transportieren

Auch nach Dutzenden Anrufen an einem Tag darf die Freude und Energie in Ihrer Stimme nicht verloren gehen. Jeder Angerufene ist etwas Besonderes und sollte auf eine persönliche Weise angesprochen werden, hierbei ist es unwichtig ob Warmakquise oder Kaltakquise. Verzichten Sie bei der Kaltakquise auf die klassischen Verkaufsfloskeln! Konzentrieren Sie sich auf klare Informationen ohne Umschweife und nutzen Sie echte Argumente die für Sie sprechen. Dieses Vorgehen wird bei jedem Angerufenen deutlich besser ankommen.

Aus Fehlern in der Kaltakquise lernen

Nobody is perfect – keine telefonische Kaltakquise muss von Anfang an perfekt funktionieren. Hinterfragen Sie in gelegentlichen Abständen die Vorgehensweise in der Kaltakquise und prüfen, ob Gespräche mit potentielle Kunden immer an einer bestimmten Stelle eine Wendung nehmen. Ein anfängliches „Nein“ des Gegenübers steht nicht zwingend für eine falsche Herangehensweise. Manche Anrufer werden sich durch sachliche Argumente und eine stets freundliche Vortragsweise mit Sicherheit noch überzeugen lassen. Egal, wie gut oder schlecht ein Gespräch auch verlaufen mag: Höflichkeit und Dankbarkeit sollten Sie von Anfang bis Ende an den Tag legen!

Bei der Kaltakquise auf professionelle Unterstützung vertrauen

Wer die oben genannten Tipps umsetzt und die bisher durchgeführte Kaltakquise kritisch analysiert, wird seinen Erfolg schnell steigern können. Zur Entlastung des eigenen Vertriebs oder bei ausbleibenden Ergebnissen in der Kaltakquise kann es sich auch anbieten, auf eine professionelle externe Unterstützung zu vertrauen. KCC hilft Ihnen als erfahrener Partner in der Kaltakquise gerne dabei. KCC unterstützt Ihren Vertrieb gerne mit neuem, positivem Schwung!

KCC GmbH steht für über 16 Jahre Erfahrung im Bereich Telefonmarketing und CallCenter im BtoB.
Unsere Leistungen sind auf Ihre Ziele und Bedürfnisse ausgerichtet. Wir unterstützen Sie auf allen Wegen Ihrer Telemarketing Kampagne, ob kleinere oder komplexe größere Projekte.
Eine umfassende Vertriebserfahrung aus verschiedenen Branchen ermöglicht unseren Kunden beste Ergebnisse. Wir arbeiten ausschließlich aus unserem Firmensitz in Köln und setzen keine Home Office-Lösungen ein.
Ihr professioneller Partner, wenn es um die Pflege und den Ausbau Ihrer Kundenkontakte geht.

Kontakt
KCC GmbH
Ralph Kreuzer
Hansestraße 83
51149 Köln
022039839000
022039839009
ralph.kreuzer@kcc-koeln.com
http://www.call-center-kcc.de

Internet E-Commerce Marketing

Kaltakquise ist nicht jedermanns Sache!

Was macht eigentlich die Kaltakquise zur Herausforderung?

Kaltakquise ist nicht jedermanns Sache!

(Bildquelle: © DDRockstar)

Der Begriff Kaltakquise sorgt immer wieder für tiefe Sorgenfalten bei Vertrieblern. Oftmals wurden in der Vergangenheit Akquise Kampagnen zur Neukundengewinnung durchgeführt, die viel Zeit und Mühe in Anspruch genommen haben, jedoch nicht den gewünschten Erfolg brachten. Dabei ist eine zeitgemäße Akquise gar nicht schwer! Die Telefonakquise ist und bleibt als nachhaltig konzipierte und auf Qualität aufgebaute Maßnahme, ein starkes Vertriebstool. Die Unterstützung des eigenen Vertriebs durch einen professionellen CallCenter Dienstleister hilft Kosten zu sparen und nachhaltig das eigene Geschäft auszubauen.

Was macht eigentlich die Kaltakquise zur Herausforderung?

Potenziell könnte jedes Unternehmen zur Neukundengewinnung zum Telefonhörer greifen und ohne eine durchdachte Kampagne Verkaufsgespräche führen. Im B2C-Geschäft ist ein solches Vorgehen seit einigen Jahren durch den Gesetzgeber im Sinne des Verbraucherschutzes erheblich eingeschränkt worden. Liegt keine explizite Einverständniserklärung der anzurufenden Privatpersonen vor, verstoßen Vertriebsgespräche somit gegen geltendes Recht (UWG). Selbst bei Stammkunden eines Unternehmens ist die Kontaktaufnahme im B2C, wenn keine Zustimmung durch die Person vorliegt, untersagt. Umstände, die im B2C die Kaltakquise durch ein CallCenter Dienstleister zusätzlich verkomplizieren.

Die gesetzliche Einschränkung bezieht sich alleine auf das Privatkundengeschäft, im B2B bleibt das Telefonmarketing zur Kaltakquise weitgehend legal. Wer als Unternehmen Produkte oder Dienstleistungen anbietet, kann andere Unternehmen unabhängig von Branche oder Sitz hierüber informieren und die Aufnahme geschäftlicher Beziehungen anstreben. Ein Unternehmen zum Kunden zu konvertieren, ist im Business-Umfeld jedoch um einiges schwieriger als bei Privatpersonen. Eine durchdachte Kampagne ist somit weiterhin das A und O für Erfolg in der Kaltakquise.

Besonderheiten zur Kaltakquise von Geschäftskunden

Unter der Bezeichnung Kaltakquise werden Vertriebsmaßnahmen, z.B. durch CallCenter die sich an bislang unbekannte Unternehmen richten, verstanden. Die Kontaktaufnahme findet ausschließlich zu Firmen statt, die noch keine Produkte beim eigenen Unternehmen bestellt oder Dienstleistungen über die eigene Firma abgewickelt haben. Bei Bestandskunden spricht man bei der Akquise von einer Warmakquise.
Das Besondere der Kaltakquise ist deshalb, ohne Vorwissen eines potenziellen Kunden, binnen weniger Minuten Interesse für die eigenen Produkte oder Dienstleistungen zu wecken. Das Telefonmarketing vertraut dabei auf eines der direktesten Medien unserer Zeit, um freundlich und persönlich mit potenziellen Interessenten im B2B-Bereich ins Gespräch zu kommen. Nachfragen zum jeweiligen Angebot oder Einwände lassen sich über das Telefon schneller bewältigen und aus der Welt schaffen. Mit der richtigen Strategie und einer optimalen Vorbereitung wird die Kaltakquise so zur gewinnbringenden Aktion. Nicht selten scheitert der Erfolg einer telefonischen Kaltakquise an dieser gewissenhaften Vorbereitung. Zudem ist der Einsatz eines CallCenter-Dienstleister mit großer Erfahrung im telefonischen Umgang mit Kunden jedem Unternehmen zu empfehlen.

Zielgruppen und Ansprechpartner bei der Kaltakquise richtig wählen und einschätzen

Kein Unternehmen schätzt es, von potenziellen Interessenten abgelehnt zu werden, auch wenn sich dies in der Kaltakquise kaum vermeiden lässt. Es stellt sich die Frage, wie der Grad an Ablehnung gegenüber dem Akquisiteur auf ein Minimum gesenkt werden kann. Der wichtigste Schritt hierzu lässt sich bereits vor dem ersten Anruf bewältigen.

Unerlässlich ist ebenfalls, bei der Kaltakquise einem festen Leitfaden zu folgen, um auf vielfältige Gesprächssituationen vorbereitet zu sein. Eine freundliche und sachliche Präsentation ist hierbei ebenso hilfreich wie Fachkompetenz, um ein aufkeimendes Interesse gleich zu erkennen und nicht bei der ersten Nachfrage zu zerstören. Kaum ein Unternehmen wird ohne genaue Prüfung in Produkte und Dienstleistungen investieren. Bereits das Versenden von Informationsmaterial sollte daher als kleiner Erfolg für weitere Akquisemaßnahmen gewertet werden. Bei der Versendung von Unterlagen sollte man jedoch deutlich unterscheiden zwischen echten Interessenten und einem freundlichen Nein. Falls dieser bei eigenen Maßnahmen im Vertrieb bislang ausblieb oder keine Möglichkeit gesehen wird, interne Mitarbeiter angemessen auf die Kaltakquise vorzubereiten, liegt die Beauftragung eines externen Dienstleisters nahe.

Kaltakquise Know-How erfolgreich bei Bestandskunden einsetzen

Ist ein Geschäftskontakt nach der erfolgreichen Kaltakquise zum Bestandskunden geworden, lässt sich die Warmakquise zielgerichtet einsetzen. Zum einen muss dem Geschäftskontakt nicht jedes Anliegen von A bis Z erklärt werden, zum anderen sind durch einen vorherigen Kauf Interessen für bestimmte Produkte und Dienstleistungen bereits bekannt. Mit einer regelmäßigen und freundlichen Betreuung der Bestandskunden, in deren Rahmen das CallCenter nicht zwangsläufig auf den nächsten Kaufabschluss hinausläuft, bleiben viele Geschäftskontakte lebendig. Die Warmakquise bietet in diesem Fall hervorragende Chancen, Bestandskunden neue Produkte oder Dienstleistungen anzubieten und somit neue Aufträge zu generieren und den wirtschaftlichen Erfolg anzukurbeln.

Egal, ob klassische Kaltakquise oder Warmakquise bei Bestandskunden – jede Werbemaßnahme setzt eine optimale Vorbereitung und ein durchdachtes Vorgehen voraus. Mit einem erfahrenen Partner wie der KCC GmbH können Sie auf eine professionelle Ausführung durch fachlich geschulte CallCenter Mitarbeiter vertrauen, die von der Neukundenakquise bis zur fortwährenden Betreuung Ihrer Bestandskunden sämtliche Marketingmaßnahmen für Sie ausführen. Bereits für eine einmalige Kampagne lohnt die Kontaktaufnahme zur KCC GmbH, um mehr über die zeitgemäße Akquise via Telefon zu erfahren. Die Vergabe der Kaltakquise an einen professionellen, externen Dienstleister wird von der vorhandenen Vertriebsabteilung meist als gerngesehene Entlastung verstanden!

KCC GmbH steht für über 16 Jahre Erfahrung im Bereich Telefonmarketing und CallCenter im BtoB.
Unsere Leistungen sind auf Ihre Ziele und Bedürfnisse ausgerichtet. Wir unterstützen Sie auf allen Wegen Ihrer Telemarketing Kampagne, ob kleinere oder komplexe größere Projekte.
Eine umfassende Vertriebserfahrung aus verschiedenen Branchen ermöglicht unseren Kunden beste Ergebnisse. Wir arbeiten ausschließlich aus unserem Firmensitz in Köln und setzen keine Home Office-Lösungen ein.
Ihr professioneller Partner, wenn es um die Pflege und den Ausbau Ihrer Kundenkontakte geht.

Kontakt
KCC GmbH
Ralph Kreuzer
Hansestraße 83
51149 Köln
022039839000
022039839009
ralph.kreuzer@kcc-koeln.com
http://www.call-center-kcc.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

B2B Seminar strategischer Vertrieb: Vertriebskonzepte für umkämpfte Märkte

In einem ZfU-Seminar erfahren Vertriebsverantwortliche von Unternehmen, wie sie eine wirkungsvolle Vertriebsstrategie entwickeln und deren Umsetzung und Erfolg controllen.

B2B Seminar strategischer Vertrieb: Vertriebskonzepte für umkämpfte Märkte

ZFU-Referent Peter Schreiber

Auf welche Unternehmen fokussieren wir unsere Neukundenakquise? Und wie bekommen wir bei ihnen einen Fuß in die Tür? Solche Fragen stellen sich Hersteller von Industriegütern und Anbieter von Industriedienstleistungen oft, wenn sie zum Beispiel vor der Herausforderung stehen, Neukunden zu akquirieren – insbesondere dann, wenn diese seit Jahren mit Mitbewerbern verbandelt sind.

Wie sie sich neue Umsatzpotenziale erschließen und Mitbewerbern Kunden mit System abjagen, das erfahren Investitionsgüter-Verkäufer und ihre Vorgesetzten in einem Seminar, das die ZfU International Business School vom 14. bis 16. November in Luzern (CH) durchführt. In dem dreitägigen Seminar mit dem programmatischen Titel „Erfolgreiche Vertriebskonzepte für umkämpfte Märkte“ profitieren die Teilnehmer vor der geballten Erfahrung dreier Vertriebsexperten.

An den ersten beiden Seminartagen erfahren die Teilnehmer von dem Experten für Verkaufspsychologie Kai Pfersich unter anderem, wie sie ihr Team für Höchstleistungen sensibilisieren. Außerdem erläutert ihnen der Experte für Verkaufsstrategie und Verkaufstechnik Peter Schreiber, der unter anderem das Buch „Das Beuteraster: 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ schrieb, wie sie eine Vertriebsstrategie entwickeln, die eine effektive Marktbearbeitung sicherstellt – unter anderem weil sie auf einer Zielkundenstrategie mit einem definierten „Beuteraster“ basiert, das sich am Potenzial der Zielkunden und der Auftragschance orientiert. Zudem erfahren die Teilnehmer von dem Vertriebsberater, wie sie aus der Unternehmensvision und Vertriebsstrategie einen konkreten Verkaufsplan für ihre Mitarbeiter ableiten, der auch spezifische Verkaufsförderungsmaßnahmen umfasst.

Der dritte Seminartag steht unter der Überschrift „Planung und Controlling“. An ihm erläutert der Experte für Vertriebsstrategie und Vertriebsoptimierung. Prof. Dr. Karl Pinczolits den Teilnehmern unter anderem, wie sie bei ihren Mitarbeitern Widerstände gegen ein Controllingsystem abbauen und die relevanten Kennzahlen des Vertriebscontrollings als Führungs-instrument nutzen; außerdem, wie sie die unterschiedlichen Verkäufertypen gezielt mit geeigneten Führungsinstrumenten zu Spitzenleistungen und Erfolg führen.

Das Seminar „Erfolgreiche Vertriebskonzepte für umkämpfte Märkte“ ist zugleich der erste Baustein des aus zwei Seminarmodulen bestehenden Lehrgangs Verkaufs-Management, den die ZfU International Business School anbietet und der mit einem Zertifikat abschließt.

Die Teilnahme an dem Seminar „Erfolgreiche Vertriebskonzepte für umkämpfte Märkte“ vom 14. bis 16. November 2016 kostet 3790 Franken. Nähere Infos über das Seminar und den Lehrgang Verkaufs-Management finden Interessierte auf der Homepage der ZfU International Business School (www.zfu.ch). Sofern gewünscht führen die Referenten das Seminar auch firmenintern durch. Nähere Infos erhalten interessierte Unternehmen bei Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld bei Heilbronn (Tel.: 0049/7062-96968; E-Mail: zentrale@schreiber-training.de; Internet: http://www.schreiber-training.de).

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Vertrieb B2B: Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte und -Strategien im B2B-Vertrieb

In einem ZfU-Workshop mit dem Vertriebstrainer Peter Schreiber entwickeln B2B-Verkäufer Konzepte und Strategien zum Verkauf komplexer Produkte und Dienstleistungen.

Vertrieb B2B: Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte und -Strategien im B2B-Vertrieb

Vertriebsberater Peter Schreiber

„Wir kämpfen mit dem Problem, …“ „Wir möchten künftig …“ Wenn B2B-Verkäufer von potenziellen Kunden solche Aussagen vernehmen, stehen sie vor der Herausforderung für den Kunden oder mit dem Kunden eine passende Problemlösung zu entwickeln, damit sie den Auftrag erhalten. Eine schwierige Aufgabe – unter anderem, weil an solchen Kaufentscheidungen meist mehrere Bereiche und Personen in der Kundenorganisation beteiligt sind, die teils unterschiedliche Interessen haben.

Wie der Verkauf von Lösungen, Systemen und Projekten nebst den damit verbundenen Dienstleistungen gelingt, das erfahren Verkäufer von Industriegütern und -dienstleistungen und ihre Vorgesetzten im Seminar „Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte im B2B-Vertrieb“, das die ZfU International Business School am 16./17. November 2016 in Rüschlikon (CH) durchführt. In dem zweitägigen Intensiv-Seminar erläutert der auf den Investitionsgütervertrieb spezialisierte Berater Peter Schreiber den anwesenden Verkäufern und Vertriebsverantwortlichen, wie sie erfolgsversprechende Akquisitionskonzepte und -strategien entwickeln und definierte Zielkunden dazu motivieren, ihnen einen Erst-, Folge- oder Projektauftrag zu erteilen.

Unter Anleitung von Peter Schreiber erarbeiten die Teilnehmer in dem Seminar, wie man die Zielkunden eines Unternehmens, oft Wettbewerber-Kunden, psychologisch geschickt anspricht und sich Chancen zum Erstauftrag eröffnet. Thematisiert wird: Wie analysiert man systematisch den Bedarf und die Bedürfnisse; des Weiteren, welche Bereiche und Personen in der Kundenorganisation an der Kaufentscheidung beteiligt sind und welche Motivationen die Mitglieder des „Buying Center“ haben? Außerdem üben die Teilnehmer, kundenspezifische Verkaufsargumentationen zu entwerfen und ihre Präsentationen und Beratungsgespräche so zu gestalten, dass diese zugleich kunden- und abschlussorientiert sind. Die anwesenden Verkäufer erfahren anhand konkreter Fallbeispiele auch, wie sie durch eine systematische Beziehungspflege bei den Entscheidern das Gefühl erzeugen „Mit diesem Partner möchten wir zusammenarbeiten“, so dass sie den Auftrag erhalten – selbst wenn sie nicht der günstigste Anbieter sind.

Die Teilnahme an dem Praxis-Seminar „Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte im B2B-Vertrieb“ am 16./17. November 2016 kostet 2880 Franken. Nähere Infos finden Interessierte auf der Homepage der ZfU Business International School (www.zfu.de). Sofern gewünscht führt Peter Schreiber das Seminar auch firmenintern durch. Nähere Infos erhalten interessierte Unternehmen bei Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld bei Heilbronn (Tel.: 0049/7062-96968; E-Mail: zentrale@schreiber-training.de; Internet: www.schreiber-training.de).

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

B2B-Vertrieb: Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte und -Strategien im B2B-Vertrieb

In einem Vertriebsworkshop mit dem Vertriebstrainer Peter Schreiber entwickeln B2B-Verkäufer Konzepte und Strategien zum Verkauf komplexer Produkte und Dienstleistungen.

B2B-Vertrieb: Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte und  -Strategien im B2B-Vertrieb

B2B-Vertriebsberater Peter Schreiber

„Wir kämpfen mit dem Problem, …“ „Wir möchten künftig …“ Wenn B2B-Verkäufer von potenziellen Kunden solche Aussagen vernehmen, stehen sie vor der Herausforderung für den Kunden oder mit dem Kunden eine passende Problemlösung zu entwickeln, damit sie den Auftrag erhalten. Eine schwierige Aufgabe – unter anderem, weil an solchen Kaufentscheidungen meist mehrere Bereiche und Personen in der Kundenorganisation beteiligt sind, die teils unterschiedliche Interessen haben.

Wie der Verkauf von Lösungen, Systemen und Projekten nebst den damit verbundenen Dienstleistungen gelingt, das erfahren Verkäufer von Industriegütern und -dienstleistungen und ihre Vorgesetzten im Seminar „Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte im B2B-Vertrieb“, das die ZfU International Business School am 16./17. November 2016 in Rüschlikon (CH) durchführt. In dem zweitägigen Intensiv-Seminar erläutert der auf den Investitionsgütervertrieb spezialisierte Berater Peter Schreiber den anwesenden Verkäufern und Vertriebsverantwortlichen, wie sie erfolgsversprechende Akquisitionskonzepte und -strategien entwickeln und definierte Zielkunden dazu motivieren, ihnen einen Erst-, Folge- oder Projektauftrag zu erteilen.

Unter Anleitung von Peter Schreiber erarbeiten die Teilnehmer in dem Seminar, wie man die Zielkunden eines Unternehmens, oft Wettbewerber-Kunden, psychologisch geschickt anspricht und sich Chancen zum Erstauftrag eröffnet. Thematisiert wird: Wie analysiert man systematisch den Bedarf und die Bedürfnisse; des Weiteren, welche Bereiche und Personen in der Kundenorganisation an der Kaufentscheidung beteiligt sind und welche Motivationen die Mitglieder des „Buying Center“ haben? Außerdem üben die Teilnehmer, kundenspezifische Verkaufsargumentationen zu entwerfen und ihre Präsentationen und Beratungsgespräche so zu gestalten, dass diese zugleich kunden- und abschlussorientiert sind. Die anwesenden Verkäufer erfahren anhand konkreter Fallbeispiele auch, wie sie durch eine systematische Beziehungspflege bei den Entscheidern das Gefühl erzeugen „Mit diesem Partner möchten wir zusammenarbeiten“, so dass sie den Auftrag erhalten – selbst wenn sie nicht der günstigste Anbieter sind.

Die Teilnahme an dem Praxis-Seminar „Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte im B2B-Vertrieb“ am 16./17. November 2016 kostet 2880 Franken. Nähere Infos finden Interessierte auf der Homepage der ZfU Business International School (www.zfu.de). Sofern gewünscht führt Peter Schreiber das Seminar auch firmenintern durch. Nähere Infos erhalten interessierte Unternehmen bei Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld bei Heilbronn (Tel.: 0049/7062-96968; E-Mail: zentrale@schreiber-training.de; Internet: www.schreiber-training.de).

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Bildung Karriere Schulungen

„Top-Verkäufer werden nicht geboren – sie werden gemacht“

Vormerken: Am 28.08. findet Klaus-J. Finks Praxis-Tag an der Unternehmer Academy statt

"Top-Verkäufer werden nicht geboren - sie werden gemacht"

Top-Verkäufer werden nicht geboren. 28.08.: Klaus-J. Finks Praxis-Tag an der Unternehmer Academy.

Wie wird aus einem Menschen ein erstklassiger Verkäufer? Mit dieser Frage beschäftigt sich Klaus-J. Fink seit Jahrzehnten. Seine Antwort: „Top-Verkäufer werden nicht geboren – sie werden gemacht.“ Und wie genau das funktioniert, gibt er nicht nur als Vertriebstrainer, Speaker und mehrfacher Autor weiter, sondern auch als Dozent der Unternehmer Academy, einer neuen Form von Bildungseinrichtung für Einzelunternehmer.

Dort steht am 28.08. von 9:30 bis 18 Uhr eine besondere Veranstaltung an: ein Praxis-Tag, in dem die Inhalte noch einmal vertieft werden, die TopSelling-Begründer Fink bereits im regulären Programm vermittelt hat. „Es geht vor allem um Neukundenakquise und Verkaufsgespräche – zwei Themen, die insbesondere für Einzelunternehmer überlebenswichtig sind“, fasst er selbst es zusammen.

So haben die Teilnehmer die Möglichkeit, das Angebot der Unternehmer Academy ihren eigenen unternehmerischen Bedürfnissen anzugleichen. „Angenommen, im Seminar merke ich, dass das behandelte Thema für mich besonders relevant ist“, erklärt Fink. „Dann besuche ich den dazugehörigen Praxis-Tag und bekomme einen ganzen Tag lang bewährtes und innovatives Business-Know-how – das ich gleich in der Praxis einsetzen kann.“

Das bedeutet natürlich nicht, dass die Teilnehmer den ganzen Tag nichts anderes machen, als zuzuhören. Im Gegenteil: Jeder Dozent gestaltet eine individuelle Veranstaltung, die den Teilnehmer vollumfänglich einbezieht. Finks Praxis-Tag zum Beispiel setzt sich aus Lehrgesprächen, Diskussionen, Präsentationen und Ausarbeitungen zusammen – im schnellen Wechsel, je nachdem, welche Form sich gerade am besten eignet.

„Im Wesentlichen richtet sich dieser Tag an alle, die ihre kommunikativen Fähigkeiten optimieren wollen“, so Fink – denn erfolgreiches Verkaufen ist für ihn letzten Endes nichts anderes als erfolgreiche Kommunikation.

Klaus-J. Finks Praxis-Tag Verkäufer werden nicht geboren findet am Sonntag, den 28.08. im Seminarhotel Dolce Bad Nauheim statt. Wer sich anmelden möchte, hat auf www.unternehmer-academy.de/die-ausbildung/praxis-tage-training die Gelegenheit dazu. Mehr zum Dozenten gibt es auf www.klaus-fink.de zu erfahren.

Klaus-J. Fink gilt als absoluter Top-Speaker zu den Themen Verkauf, Neukundengewinnung, Empfehlungsmarketing und Vertriebsaufbau. Als Keynote-Speaker ist Klaus-J. Fink bekannt für einen mitreißenden, eloquenten Vortragsstil. Authentizität und Professionalität stehen für ihn an erster Stelle und er wird geschätzt für seine direkte und unverblümte Art. Er ist Jurist, Erfolgstrainer, Coach, Buchautor sowie Herausgeber von Video- und Audiotrainings mit den Schwerpunkten Neukundengewinnung, Empfehlungsmarketing und Vertriebsaufbau. Dem renommierten Keynote-Speaker wurde zweimal der Conga Award Deutschland sowie die Auszeichnung als „Trainer des Jahres“ verliehen. Er ist Expert Member of „Club 55“, eine Gemeinschaft europäischer Marketing- und Verkaufsexperten, und wurde 2012 in die ‚Hall of Fame‘ der German Speakers Association aufgenommen.

Kontakt
Klaus-J. Fink
Klaus-J. Fink
Im Musfeld 7
53604 Bad Honnef
02224 89431
02224 89520
info@klaus-fink.de
http://www.klaus-fink.de/

Internet E-Commerce Marketing

Umfrage zu Vertrieb und Marketing

Umfrage: „Wie gewinnen kleine und mittelständische Unternehmen neue Kunden?“

Umfrage zu Vertrieb und Marketing

Die Firma UG VERTRIEB unterstützt seit 2010 kleine und mittelständische Unternehmen im Vertrieb bei der Neukundengewinnung in Deutschland, Österreich und in der Schweiz. In den vergangenen 5 Jahren haben wir schon zahlreichen Unternehmen bei Ihrem erfolgreichem Wachstum geholfen.

Derzeit machen wir zusammen mit der Firma Agentur für Unternehmen aus Berlin eine Umfrage zum Thema „Wie gewinnen kleine und mittelständischen Unternehmen neue Kunden?“

Gerade für kleine Unternehmen ohne eigenen Vertrieb ist es oft eine große Herausforderung kontinuierlich neue Kunden und Projekte zu gewinnen. Den Inhabern und Geschäftsführern fehlt oft ganz einfach die Zeit, sich systematisch um die Akquisition neuer Kunden zu kümmern, und es mangelt an Geld, dafür jemanden fest einzustellen.

Die Informationen dieser Befragung dienen mit als Grundlage für ein neues Konzept zur Vertriebsunterstützung von kleinen und mittelständischen Unternehmen. Damit wird es möglich, ohne großen finanziellen Aufwand die Unterstützung und Durchführung von Vertriebs- und Marketingmaßnahmen sicherzustellen.

Es werden anonymisiert Fragen zur Unternehmensgröße, Branche, wer im Unternehmen die Vertriebs- und Marketingmaßnahmen durchführt und welche Vertriebsmaßnahmen bisher am erfolgreichsten zur Neukundengewinnung gewesen sind, gestellt.

Wir würden uns freuen, wenn sich viele Unternehmen für diese Umfrage 5 Minuten Zeit nehmen und uns unterstützen.

Im Anschluss des Befragungszeitraums senden wir den Teilnehmern an der Umfrage gerne die Gesamtauswertung kostenlos zu.

Hier gelangen Sie zu der Umfrage zu Vertrieb und Marketing:
Umfrage zu Vertrieb und Marketing

UG VERTRIEB unterstützt seit 2010 kleine und mittelständische Unternehmen bei der Neukundengewinnung und dem Aufbau eines erfolgreichen Vertriebs. Das Unternehmen hat Geschäftsstellen in Stuttgart, Berlin, Düsseldorf und Wien.

Firmenkontakt
UG VERTRIEB
Uwe Günther
Banzhaldenstr. 77
70469 Stuttgart
0711 94587912
office@ug-vertrieb.de
www.ug-vertrieb.de

Pressekontakt
UG VERTRIEB
Uwe Günther
Banzhaldenstr. 77
70469 Stuttgart
0711 94587912
info@ug-vertrieb.de
http://www.ug-vertrieb.de