Tag Archives: NAV

Automotive Traffic

Perfect Partner for Smartphones: the ZENEC Infotainer Z-N426

The new 2-DIN DAB+ moniceiver offers a varied entertainment program and enables the comprehensive use of cellphone functions in the car.

Perfect Partner for Smartphones: the ZENEC Infotainer Z-N426

ZENEC Z-N426: modern 2-DIN DAB+ infotainer

Communicate on the move, listen to radio, enjoy music – with the Z-N426 the Swiss multimedia specialist ZENEC now has another high performance infotainer in its product range. The Z-N426 offers modern entertainment functions, mature DAB+ receiver technology, excellent sound quality, and the greatest possible ease of use. But that’s not all: thanks to SmartLink Direct the Z-N426 enables comfortable integration and use of Android and iOS based smartphones.
But also for those looking for a versatile sat nav, the ZENEC is a clever solution: with the microSDHC card Z-N426-SDFEU available separately the Z-N426 can be expanded into a navigation system with a full range of features.

INNOVATIVE SMARTPHONE USE
Whereas Apple CarPlay and Google Android Auto only support certain selected apps from Apple and Google, the Z-N426 goes a step further: thanks to Smartlink Direct every installed app can be presented on the display of the infotainer and used. Simply dock the cellphone, and the smartphone screen will be mirrored on the user interface of the Z-N426. In the case of Android based smartphones SmartLink Direct even enables direct control of the apps from the touchscreen of the Z-N426 – naturally also sat nav apps.

FIRST CLASS SAT NAV – EASY RETROFITS
If using smartphone sat nav apps is not enough, you can retrofit the Z-N426 to a high end naviceiver with the microSDHC card Z-N426-SDFEU available separately. With detailed maps for 47 European countries, more than 6 million points of interest, 3D Auto-Zoom for junctions and roundabouts, free map updates for one year and TMC function, getting the latest navigation technology in your car is thus straightforward and at a reasonable price.
The combination of Z-N426 and sat nav software package makes a perfectly matched functional unit with a number of advantages: for example, the playback of music during active route guidance, or the continuation of route guidance after short stops (refueling).

ENTERTAINMENT TO SATISFY THE HIGHEST DEMANDS
The Z-N426 is a top modern entertainer that impresses with its wide range of functions. Radio reception of outstanding sound quality – that is what the integrated DAB+ twin tuner is good for. It ensures noise-free, crystal clear listening enjoyment of the digital format, and scores with a dynamic station list, MOT Slideshow and DLS text. A high-sensitivity FM RDS tuner ensures outstanding analog radio reception – for example in areas where there is still no DAB broadcasting network.
The Z-N426 has two USB ports: these are not just for docking smartphones but also for playing a wide range of A/V formats from a USB medium.
The comprehensive Bluetooth unit ensures a hands-free system so there is no stress, simple management of contact favorites, and comfortable A2DP music streaming.

ERGONOMIC DESIGN FOR INTUITIVE OPERATION
The design of the Z-N426 has undergone all-round optimization to ensure one thing: driving safety. The screen size benefits from the most important functional elements being reduced to an ergonomic button bar that is used to control the Z-N426 during the journeyas required. A large capacitive 6.8″/17.3 cm TFT display with a high-gloss glass front ensures clarity and excellent contrast. Thanks to the intuitive user interface it can be safely used at any time.

The brand Zenec stands for pure in-car multimedia. Moniceivers, naviceivers, roof mount and universal monitors sum to a well rounded portfolio of in-car products. Added to that are accessory components like DAB+-tuners, rear view cameras and headphones. All Zenec devices are perfectly compatible with one another.
The Zenec multimedia range is perceived to follow the edge of technology, but also to stand out with an exceptional price/performance value. Yet, quality before quantity is the other important maxim given, Zenec is strictly adhering to.
In 2008, Zenec brought the first E>GO model onto the market, thereby immediately establishing a completely new category of device: the vehicle-specific naviceiver. E>GOs are a perfect fit – visually and technically – in the respective target vehicle, without additional bezels, adapters and hours of installation work. With the new line up 2017 there are E>GOs to fit into over 60 models of vehicle.
Few car media brands have ever started out as successfully as Zenec. Today, Zenec has established itself as undisputed market leader for multimedia navigation and spots – according to the Association for Consumer Research (Gfk) – in the German speaking territories a market share in excess of 35%.

Company-Contact
Zenec by ACR (engl.)
Denny Krauledat
Bohrtumweg 1
5300 Bad Zurzach
Phone: 0041-56-269 64 47
E-Mail: denny.krauledat@acr.eu
Url: http://www.zenec.com

Press
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
Phone: 030-61403817
E-Mail: micha@punctum-berlin.de
Url: http://www.punctum-berlin.de

Automotive Traffic

ZENEC Z-E6150: Entertainer and sat nav for Toyota vehicles

It does not have to be a factory fitted sat nav – with the Z-E6150 ZENEC has now brought out a tailor-made navitainer for Toyota

ZENEC Z-E6150: Entertainer and sat nav for Toyota vehicles

Z-E6150: Infotainer for Toyota

Thought about retrofitting a tailor-made multimedia station in your Toyota so that you don’t have to do without modern entertainment during the journey? With the Z-E6150 from the E>GO Essential 2 series the Swiss multimedia specialist ZENEC has a state-of-the-art infotainer for Toyota in its product range: a system that integrates perfectly into the vehicle, that is an ideal entertainer, is easy to operate, and gives you an innovative smartphone interface. A system that can be expanded to become a full-fledged navitainer if desired.

Developed for diverse Toyota models
The design, button illumination, connectivity – everything about this E>GO is exactly matched to Toyota vehicles. The Z-E6150 has a variable RGB sensor button illumination in blue, white, red and green. Together with its high quality glass front it integrates seamlessly into the cockpit look. Without any additional interfaces it also supports the original multifunction steering wheel of compatible Toyota models – the Auris, Avensis, Camry, Celica, Corolla, GT86, Hilux, Previa, Estima, RAV4 and Yaris.

Every journey is a pleasure
ZENEC has long been well-known for the ease of use of its systems. In this respect the Z-E6150 is no exception. The E>GO is convincing in its high quality ‚reduced‘ design and clearly structured menus, which can be controlled completely intuitively from the large 6.8″/17.3 cm TFT capacitive touch screen.
Listening to radio has never been such a pleasure! This is because the Z-E6150 has an integrated DAB+ twin tuner for receiving digital radio of first class quality: while one tuner deals with the audio playback the second is constantly keeping the ensemble list updated with background scans.
Want to enjoy music like at home, or offer your passengers a high quality video? For media playback the Z-E6150 provides a CD/DVD drive and two USB ports, although the smartphone can also be used for the entertainment program.

Innovative smartphone integration
The Z-E6150 offers several options for using smartphones in the car in comfort – not just for making calls using the hands-free system or streaming music via Bluetooth. There is an HDMI input for connecting compatible smartphones and media devices to the E>GO to playback audio and screen content.
But that“s not all: the SmartLink Direct function allows you to connect your smartphone directly to the USB input of the Z-E6150. The screen content of your cellphone is then mirrored on the user interface of the ZENEC infotainer – the apps of Android smartphones can then be directly controlled from the touchscreen of the Z-E6150.

Upgradeable: from infotainer to naviceiver
If using smartphone sat nav apps for occasional navigation is not satisfying, for a reasonable price you can upgrade the Z-E6150 to a full function naviceiver with the Z-EMAP50 navigation package. Available as an option, this provides the latest ZENEC NextGen navigation software with 3D maps of 47 EU countries, more than 6.5 million points of interest, Lane Assist, and TMC – including free map updates for one year.
The combination of Z-E6150 and sat nav software package makes a perfectly matched functional unit with a number of advantages in practice: for example, the playback of music during active route guidance, or the continuation of route guidance after short stops (refueling).

The brand Zenec stands for pure in-car multimedia. Moniceivers, naviceivers, roof mount and universal monitors sum to a well rounded portfolio of in-car products. Added to that are accessory components like DVB-T/DAB+-tuners, rear view cameras and headphones. All Zenec devices are perfectly compatible with one another.
The Zenec multimedia range is perceived to follow the edge of technology, but also to stand out with an exceptional price/performance value. Yet, quality before quantity is the other important maxim given, Zenec is strictly adhering to.
In 2008, Zenec brought the first E>GO model onto the market, thereby immediately establishing a completely new category of device: the vehicle-specific naviceiver. E>GOs are a perfect fit – visually and technically – in the respective target vehicle, without additional bezels, adapters and hours of installation work. With the new line up 2013/2014 there are E>GOs to fit into over 60 models of vehicle.
Few car media brands have ever started out as successfully as Zenec. Today, Zenec has established itself as undisputed market leader for multimedia navigation and spots – according to the Association for Consumer Research (Gfk) – in the German speaking territories a market share in excess of 35%.

Company-Contact
Zenec by ACR (engl.)
Denny Krauledat
Bohrtumweg 1
5300 Bad Zurzach
Phone: 0041-56-269 64 47
E-Mail: denny.krauledat@acr.eu
Url: http://www.zenec.com

Press
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
Phone: 030-61403817
E-Mail: micha@punctum-berlin.de
Url: http://www.punctum-berlin.de

Automotive Traffic

Premium sat nav for the BMW 3 – ZENEC’s Z-E3215 MkII

Optimal in-vehicle integration, many multimedia and Bluetooth functions, and a top quality navigation system – market leader ZENEC unveils its new naviceiver for the BMW 3 Series.

Premium sat nav for the BMW 3 - ZENEC

Z-E3215 MkII sat nav for BMW 3

Premium navitainment for the premium marque from Munich – with the Z-E3215 MkII the Swiss firm ZENEC is launching a new touchscreen naviceiver for the BMW 3 Series. The Z-E3215 MkII, a facelift of the successful Z-E3215 awarded the „Best Product“ accolade by Car & Hifi magazine (03/2013), comes with new navigation software that provides very precise route guidance.
Like its predecessor, the Z-E3215 MkII allows optimal visual and technical integration in the BMW 3 Series and E9X vehicle models – interfacing with the steering wheel remote control, the BMW power system, and the Optical Parking System. The interface is of central importance for this E>GO model. But functions like the automatic CAN signal induced boot process, the Z-E3215 MkII is at least a nose long ahead of all the others. In addition, the Z-E3215 MkII stores the user settings internally, reloading them when the vehicle gets unlocked. Your Z-E3215 MkII naviceiver is therefore ready for use before you have even buckled yourself up.
The Z-E3215 MkII is an innovative media station, ideally equipped for playing digital media and A/V formats like MP3, WMA, Xvid and AVI. Zenec“s BMW navigation system has a USB hub for connecting three USB 2.0 sticks. An iPod/iPhone interface can be connected as well, obtainable separately.
Maximum comfort in handling phone calls is offered by the integrated Bluetooth unit from market leader Parrot. Via the user-independent voice recognition, it is easy to control call functions and access phonebook contacts directly by voice command; music streams can easily be played from the mobile phone via A2DP.
An innovative FM tuner with DSP ensures optimal radio reception, as well as a clear sound even under poor reception conditions and weak broadcasting stations, thanks to adaptive noise reduction.
The high resolution 6.2″/15.7 cm TFT LCD touchscreen display allows comfortable control of all functions. Large icons, logically structured user navigation, and the new clear menu design ensure that the BMW E>GO can be controlled intuitively and safely while driving.
In the Z-E3215 MkII infotainment features are combined with a modern navigation system. The EU map package with 47 countries navigates using the new ZENEC NextGen navigation engine, and contains over 6 million Premium points of interest. The device is supplied with one year map update subscription.

The brand Zenec stands for pure in-car multimedia. Moniceivers, naviceivers, roof mount and universal monitors sum to a well rounded portfolio of in-car products. Added to that are accessory components like DVB-T/DAB+-tuners, rear view cameras and headphones. All Zenec devices are perfectly compatible with one another.
The Zenec multimedia range is perceived to follow the edge of technology, but also to stand out with an exceptional price/performance value. Yet, quality before quantity is the other important maxim given, Zenec is strictly adhering to.
In 2008, Zenec brought the first E>GO model onto the market, thereby immediately establishing a completely new category of device: the vehicle-specific naviceiver. E>GOs are a perfect fit – visually and technically – in the respective target vehicle, without additional bezels, adapters and hours of installation work. With the new line up 2013/2014 there are E>GOs to fit into over 60 models of vehicle.
Few car media brands have ever started out as successfully as Zenec. Today, Zenec has established itself as undisputed market leader for multimedia navigation and spots – according to the Association for Consumer Research (Gfk) – in the German speaking territories a market share in excess of 35%.

Firmenkontakt
Zenec by ACR (engl.)
Oliver Blum
Bohrtumweg 1
5300 Bad Zurzach
0041-56-269 64 52
oliver.blum@acr.eu
http://www.zenec.com

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Sonstiges

Digital Economy Award DEA.2016: And the winner is Deutschland

Digital Economy Award DEA.2016: And the winner is Deutschland

(Mynewsdesk) Die Initiative Deutschland Digital (IDD) hat erstmals den Digital Economy Award DEA.2016 für zukunftsweisende Projekte der Digitalen Transformation vergeben. Preisträger sind Hoesch Hohenlimburg (ThyssenKrupp), Roomle, Bosch Rexrodt Interlit, NavVis, Audi/nextLAP, Igus, Daimler mit der Moovel Group und die Verlagsgruppe Handelsblatt.

Mehr als 600 Besucher des Digital Business Day erlebten am Dienstag, 5. Juli 2016, die Premiere des Digital Economy Award DEA.2016 im Hotel Grand Kameha in Bonn. „Die Gewinner zeigen, wie digitale Innovationen das Kundenerlebnis verbessern, die Wertschöpfung erhöhen und die Zukunft sichern können. Auf großartige Art und Weise inspirieren sie andere Unternehmen, die Digitale Transformation schnell und entschieden anzugehen. Deshalb lautet mein Fazit auch: And the winner is… Deutschland“, kommentiert Karl-Heinz Land, CEO der Strategieberatung neuland und Initiator der Initiative Deutschland Digital, das Ergebnis des DEA.2016.

Der Award wurde in vier Kategorien verliehen. Die beste „Produkt- und Serviceinnovation“ gelang Bosch Rexrodt Interlit mit einer intelligenten Montagelinie, die je nach Kundenanforderung 200 verschiedene Ausführungen von Hydraulikventilen fertigen kann. Der zweite Preis in dieser Sparte geht an das Start-up NavVis für sein überzeugendes, fotorealistisches Indoor-Navigationsystem.

In der Kategorie „Kundenerlebnis“ belegen Hoesch Hohenlimburg (ThyssenKrupp) sowie das österreichische Start-up Roomle jeweils erste Plätze. Während das Metallverarbeitungsunternehmen Hoesch Hohenlimburg ganz im Sinne von Industrie 4.0 mit einer geschäftsübergreifenden Integration der Wertschöpfungskette Akzente setzt, überzeugt Roomle mit einer App zur Raumplanung in 3D.

Audi gewinnt in Kooperation mit nextLAP in der Kategorie „Unternehmen 4.0“ vor dem Produzenten von Kunststoffteilen Igus. Der Autohersteller erzielt hohe Effizienzgewinne mit seinem neuen System zur Steuerung von Produktion und Fertigung. Es ist cloudbasiert und nutzt das Internet der Dinge. Igus stellt ausgewählte Teile und Prototypen in einem innovativen 3D-Druck-Verfahren her.

Die Daimler AG wurde – gefolgt vom Handelsblatt – für das überzeugendste „Digitalisierte Geschäftsmodell“ ausgezeichnet. Daimler profiliert sich mit der App Moovel für den Mobilitätsmarkt der Zukunft. Das Handelsblatt setzt auf Paid Content und digitale Premiumprodukte, zu denen Nutzer mit einem Digitalpass Zugang erhalten.

Über die Gewinner des DEA.2016 wurde in einem Juryverfahren entschieden, für das die Initiative Deutschland Digital in diesem Jahr prominente Juroren aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft gewinnen konnte.

Michael Nilles (Vorstand Schindler Aufzüge und CIO des Jahres 2015), Maximilian von Löbbecke (Geschäftsführer 365FarmNet Group), Professor Dr. Alexander Rossmann (Universität Reutlingen), Achim Berg (Vizepräsident BITKOM), Christian Lindner (Bundesvorsitzender der FDP), Werner Rieche (Geschäftsführer Software AG), Thomas Jarzombek (MdB, CDU/CSU) und Karl-Heinz Land (CEO neuland) prüften und bewerteten die nominierten Unternehmen.

Die Gewinner des DEA.2016 in der Übersicht:

Kategorie „Kundenerlebnis“

1. Platz Business-to-Business: Hoesch Hohenlimburg (ThyssenKrupp)

Der Stahlverarbeitungsunternehmen Hoesch Hohenlimburg gelingt eine geschäftsübergreifende Integration der Wertschöpfungskette im Sinne der „Industrie 4.0“. Dazu werden kaufmännische, administrative und technische Daten ausgetauscht und intelligent verknüpft. Zudem steuert Hoesch Hohenlimburg die Fertigung beim Vorlieferanten. Für den Kunden entstehen daraus große Vorteile: Er bestimmt selber, wann sein Produkt gefertigt wird, kann „just in time“ produzieren lassen sowie Termine und Materialeigenschaften flexibel ändern.

1. Platz Business-to-Consumer: Roomle

Das österreichische Start-up Roomle hat die Jury mit einer App zur Raumplanung in 3D überzeugt. Intuitiv lassen sich Räume zeichnen, Wände und Böden gestalten sowie Möbel und Produkte platzieren. Herausragend ist die Augmented-Reality-Funktion: Mit Hilfe von Smartphones oder Tablets kann der Nutzer alle Möbel in den Räumen visualisieren, in denen er sich gerade aufhält. Dabei können zum Beispiel verschiedene Muster oder Farben ausprobiert werden. Die App lässt sich nahtlos in E-Commerce-Abläufe von Möbelherstellern integrieren, wie das Beispiel des italienischen Möbeldesigners Fantoni zeigt.

Kategorie „Produkt- und Serviceinnovation“

1. Platz: Bosch Rexrodt Interlit

Bosch Rexroth hat im Werk Homburg-Saar eine „Montagelinie 4.0“ realisiert und kann dort flexibel 200 verschiedene Hydraulikventile fertigen. Über einen RFID-Chip am Werkstück erkennen die neun intelligenten Stationen der Linie, wie und mit welchen Komponenten das Produkt produziert werden soll. Die Mitarbeiter erhalten jeweils entsprechende Anweisungen über Displays. So kann Bosch Rexrodt Interlit schnell und flexibel auf Kundenwünsche eingehen – bis hin zum Einzelstück („Losgröße 1“).

2. Platz: NavVis

NavVis hat ein Indoor-Navigationssystem entwickelt, mit dem die Innenräume von Gebäuden nicht nur zentimetergenau vermessen, sondern auch fotorealistisch und in 3D kartiert werden können. Über das Internet können so realistische Rundgänge angeboten werden. Zu den Anwendungsbereichen gehören virtuelle Rundgänge für Reparatur und Wartung ebenso wie interaktive Museumsführer.

Kategorie „Unternehmen 4.0“

1. Platz: Audi/nextLAP

Audi hat gemeinsam mit dem Start-up nextLAP die nächste Stufe der Automatisierung in der Industrie 4.0 genommen. Bei der Anwendung handelt es sich um eine cloudbasierte Internet-der-Dinge-Plattform (Internet of Things, IoT), mit der Fertigungs- und Logistikprozesse gestaltet, optimiert und gesteuert werden. Dazu werden alle IoT-fähigen Geräte eingebunden. Zudem produziert nextLAP weitere IoT-Hardwarekomponenten auf der Basis von Mini-PCs. Das System ist lernfähig („Deep Learning“) und wird dadurch ständig optimiert.

2. Platz: Igus

Das Unternehmen Igus produziert Kunststoffteile für Maschinen. Bei Bestellungen von Prototypen oder Sonderteilen von Gleitlagern setzt Igus in 15 Ländern auch auf 3D-Druck-Services vor Ort. Mit wenigen Klicks können Kunden die Preise einsehen, das Produkt bestellen und CAD-Dateien hochladen. Selbst ausgefallene Geometrien können so schneller und unkomplizierter als bisher geliefert werden. Die Auslieferung der fertigen Sonderteile ist 24 Stunden nach Auftragseingang möglich.

Kategorie „Digitale Geschäftsmodelle“

1. Platz: Daimler AG / Moovel Group

Die Moovel Group und die App „Moovel” sind Bausteine der Strategie, mit der sich die Daimler AG auf die künftigen Anforderungen im Markt für Mobilität aufstellt. Daimler agiert als Mittler zwischen den Transportwünschen der Kunden und dem Angebot der Mobilitätsdienstleister. Dazu integriert die App die Leistungen von Car-Sharing-Anbietern, der Taxi-Wirtschaft, Mitfahrzentralen, Städtebussen und Chauffeurdiensten sowie der Deutschen Bahn. Trotz der Vielzahl der Angebote erhält der Nutzer eine klare Antwort auf die einfache Frage: Wie komme ich von A nach B?

2. Platz: Verlagsgruppe Handelsblatt

Im schwierigen Prozess der Digitalen Transformation von Printmedien setzt die Verlagsgruppe Handelsblatt auf eine kundenzentrierte Strategie. Das Unternehmen bringt nicht nur regelmäßig digitale Innovationen in den Markt und baut sein Paid-Content-Angebot weiter aus, sondern hat mit dem „Digitalpass“ auch einen einfachen, nutzerfreundlichen Zugang zu diesen Produkten geschaffen. Inhabern des Digitalpasses öffnet sich die komplette Premiumwelt der Marke. Mittlerweile verfügt das Handelsblatt über ein umfassendes digitales Ökosystem.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im neuland GmbH & Co. KG .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/jh16ak

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/digital-economy-award-dea-2016-and-the-winner-is-deutschland-50328

Über den Digital Economy Award DEA

Der DEA wird jährlich von der Initiative Deutschland Digital (IDD) in den Kategorien Kundenerlebnis, Produkt- und Serviceinnovation, Unternehmen 4.0 und Digitalisierte Geschäftsmodelle vergeben. Die Preisträger werden in einem kombinierten Bewerbungs- und Nominierungsverfahren ermittelt. Über die Gewinner entscheidet eine Jury.

Über die Initiative Deutschland Digital (IDD)

Die Initiative Deutschland Digital (IDD) stärkt die Wettbewerbsfähigkeit des Standorts Deutschlands im Zeitalter der Digitalisierung. Als bundesweite Qualifizierungs-, Aufklärungs-, und Vernetzungsoffensive befähigt die IDD vor allem mittelständische Unternehmen, in der rasant fortschreitenden Digitalen Transformation den Erfolg von morgen sicherzustellen. Als Partner der IDD haben sich führende Marken der digitalen Wirtschaft sowie innovative Unternehmen aus verschiedenen Wirtschaftszweigen dieser Aufgabe verschrieben. Die Federführung liegt in Händen der Strategieberatung neuland.

Home

DEA.2016

Homepage

Firmenkontakt
neuland GmbH & Co. KG
Ricarda Vogel
Im Mediapark 5
50670 Köln
+49 221 999697-30
rvogel@neuland.digital
http://www.themenportal.de/vermischtes/digital-economy-award-dea-2016-and-the-winner-is-deutschland-50328

Pressekontakt
neuland GmbH & Co. KG
Ricarda Vogel
Im Mediapark 5
50670 Köln
+49 221 999697-30
rvogel@neuland.digital
http://shortpr.com/jh16ak

Computer IT Software

Verbinden – Vergleichen – Analysieren! Den Überblick über Microsoft Dynamics Daten behalten

Welches Potential schlummert in den Daten eines ERP-Systems? Wer die Kontrolle über gesammelte Informationen behalten möchte, verwendet diese für aussagekräftige und gewinnbringende Analysen und Auswertungen.

Nürnberg, 09.03.2016. Die NAVdiscovery Toolbox unterstützt Unternehmen bei der Umsetzung von Analysen und Auswertungen. Sie verbindet die Microsoft Dynamics NAV ERP-Lösung schnell und einfach mit den leistungsstarken Business-Intelligence-Lösungen QlikView® und Qlik® Sense von Qlik®, einem führenden Anbieter im Bereich Visual Analytics, und ermöglicht es dem Anwender so, die zahlreichen Vorteile und Funktionen der etablierten Analyse- und Auswertungs-Plattformen in nur einem System zu nutzen. Darüber hinaus können beliebige weitere Datenquellen wie beispielsweise Dynamics CRM angebunden und verwaltet werden.

Durch die Verbindung der Systeme stehen in Microsoft Dynamics anschließend nahezu unbegrenzte Auswertungs- und Visualisierungsmöglichkeiten zur Verfügung. Jeder Nutzer kann die für ihn relevanten Informationen ohne Unterstützung aus der IT-Abteilung abfragen. Grundsätzlich lassen sich Daten dabei in alle beliebigen Richtungen untersuchen und eigenständig auswerten, so dass der Anwender nicht auf vorgefertigte Standardanalysen beschränkt bleibt. Außerdem stehen mit Qlik Sense per Drag & Drop zusätzlich einfache Möglichkeiten für die Erstellung von Visualisierungen, Reports und Dashboards zur Verfügung. Die generierten Auswertungen können anschließend direkt in die Oberfläche von Dynamics NAV oder Dynamics CRM eingebettet werden.
Die Verknüpfung der verschiedenen Datenquellen und der Informationsaustausch zwischen diesen erleichtern letztendlich die systematische Bearbeitung und Auswertung der in allen angebundenen operativen Systemen gesammelten Daten. So können beispielsweise mittels QlikView analysierte und ausgewertete Kundenverhaltensmuster, Unternehmenspotentiale oder Marktbedingungen als Entscheidungsgrundlage für zukünftige Geschäftsprozesse und -aktionen in Dynamics NAV oder CRM dienen.

Verbinden – Vergleichen – Analysieren! Um den vollen Wert der eigenen Daten zu erkennen und diesen in Zukunft effizient einsetzen zu können, informiert die prisma informatik vom 14. bis 18. März 2016 auf der CeBIT zu diesem Thema in Hannover an Stand B36 in Halle 5 im BARC Forum „Business Intelligence“.

prisma informatik GmbH wurde im Oktober 2006 gegründet. Das Leistungsspektrum umfasst Dienstleistungen und Lösungen auf Basis der Microsoft-Technologie Microsoft Dynamics NAV für mittelständische Unternehmen mit besonders hohen Qualitätsansprüchen, vornehmlich aus den Bereichen Handel, Automotive und Fertigung. Zusätzlich setzt prisma informatik im Bereich Business Intelligence die Anforderungen der Kunden mit den innovativen Self Service BI-Lösungen QlikView und Qlik Sense um. prisma informatik übernimmt Projektimplementierung, Konzeption und Realisierung von komplexen Systemen. Projektarbeit, langfristige Fortentwicklung und Betreuung erfolgen aus einer Hand. Die Anwender der Lösungen von prisma informatik sind national und international agierende Unternehmen.

Das Portfolio wird abgerundet durch ein umfangreiches Schulungsangebot in der prisma akademie.

Firmenkontakt
prisma informatik GmbH
Silke Schindler
Merianstraße 26
D- 90409 Nuremberg
+49 911 / 239 80 550
info@prisma-informatik.com
http://www.prisma-informatik.com

Pressekontakt
Walter Visuelle PR GmbH
Leonie Walter
Rheinstraße 99
65185 Wiesbaden
+49 611-238780
info@pressearbeit.de
http://www.pressearbeit.de

Automotive Traffic

Equipped for the Future – ZENEC’s New 2-DIN Naviceiver Z-N626

A new sat nav with DAB+, Bluetooth and many future-oriented functions has the Swiss multimedia specialist now with the Z-N626 in its program.

Equipped for the Future - ZENEC

Z-N626 – Zenec’s new 2-DIN multimedia navigation system

A new generation of devices that will provide for state of the art navitainment in your car over many years is now being brought onto the market by the Swiss company ZENEC (http://www.zenec.com/), specialist in monitor sat nav systems: Thanks to future-oriented functions – multituner with DAB+, compatibility with all modern audio and video formats, DSP based speaker management system, and comprehensive update support for navigation maps and software – ZENEC’s new systems are well equipped for the future.
The model series kicks off with the Z-N626 naviceiver, an advanced allrounder, which fits easily in the 2-DIN slot of all vehicles.

Z-N626 – simple to install
Smart device design with rotary volume encoder, white illumination of touch buttons, and a modern 15.7 cm/6.2″ TFT LCD touchscreen display – the Z-N626 blends in with the look of any cockpit. But that“s not all: with a standard 2-DIN vehicle-specific mounting kit, the Z-N626 can also be integrated perfectly into the vehicle. Even for rare vehicle brand models, a stalk/CAN interface is available that enables the radio slot retrofit with a Z-N626.

Navigate with confidence
Travel stress-free throughout Europe – today, tomorrow and in the future: The EU map package with 44 countries and more than 10 million kilometers of roads navigates using the very latest ZENEC Primo NextGen navigation engine, and contains over 6 million Premium POIs. Detailed map data, 3D rendering of terrain and landmarks, display of TMC traffic events, Auto-Zoom, Lane Assist, and other Smart modes make ZENEC’s Z-N626 the ideally equipped route finder. Recently published map updates can be downloaded free of charge from the Internet for one year after starting to use the device.

Multituner system with DAB+ for digital radio enjoyment
The Z-N626 offers all the program variety of the new digital transmission standard DAB+ with superb comfort, and noise-free audio reproduction. Optimal radio reception is ensured by two FM/AM and two DAB+ tuners, which complement and support each other. The database supported dynamic background scan function keeps the radio list in check and you permanently up to date. A fifth RDS tuner takes care of the reception and processing of TMC traffic data.

Mobile entertainment, mobile communication
ZENEC’s new naviceiver provides a fascinating entertainment program – music and videos in best picture and sound quality are available from CD/DVD, USB, iPod, iPhone, or Smartphone. With the integrated Gracenote functions ‚More like this‘ and ‚Mood‘, playlists on USB media can be created from a music collection with just a single click. These are playlists based on a selected song, or on the actual mood.
Phonebook instant search, easy to edit favorites menu, music streaming, and many other features underscore the high level of the Parrot Bluetooth suite.

Powerful sound on the move
The Z-N626 is equipped with a 24-bit D/A converter that processes digital FLAC audio data from USB media with a resolution of 24 bits/192 kHz. For sound optimization there is a DSP based speaker management system with parametric 11-band equalizer and DSP presets for the different vehicle acoustics (compact car, sedan, SUV, etc.). With the channel based time alignment function, the acoustic sound staging can be tuned to perfection. Additionally, for simple sound adjustments there is a 3-band quick equalizer (bass/mid/high) menu for convenient independent adjustment of each audio source.

The brand Zenec stands for pure in-car multimedia. Moniceivers, naviceivers, roof mount and universal monitors sum to a well rounded portfolio of in-car products. Added to that are accessory components like DVB-T/DAB+-tuners, rear view cameras and headphones. All Zenec devices are perfectly compatible with one another.
The Zenec multimedia range is perceived to follow the edge of technology, but also to stand out with an exceptional price/performance value. Yet, quality before quantity is the other important maxim given, Zenec is strictly adhering to.
In 2008, Zenec brought the first E>GO model onto the market, thereby immediately establishing a completely new category of device: the vehicle-specific naviceiver. E>GOs are a perfect fit – visually and technically – in the respective target vehicle, without additional bezels, adapters and hours of installation work. With the new line up 2013/2014 there are E>GOs to fit into over 60 models of vehicle.
Few car media brands have ever started out as successfully as Zenec. Today, Zenec has established itself as undisputed market leader for multimedia navigation and spots – according to the Association for Consumer Research (Gfk) – in the German speaking territories a market share in excess of 35%.

Firmenkontakt
Zenec by ACR (engl.)
Oliver Blum
Bohrtumweg 1
5300 Bad Zurzach
0041-56-269 64 52
oliver.blum@acr.eu
http://www.zenec.com

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Unzureichende Nutzung von Standards zwischen Fondsgesellschaft und Verwahrstelle

Übermittlung von Daten kann vereinfacht werden

Fehlende Standards bzw. die Nichtnutzung vorhandener Standards im Datenaustausch zwischen Verwahrstelle und KVG führen zu erhöhten Kosten bei der Umsetzung regulatorischer Anforderungen auf beiden Seiten. Das ist die Aussage von Joachim Gruß von der HSBC Transaction Services GmbH in seinem Vortrag beim INVESTMENT FORUM Frankfurt am 02. Juli 2014.

Der Datenaustausch zwischen der Fondsgesellschaft und der Verwahrstelle wird in der Regel individuell vereinbart. Dadurch kommen proprietäre Formate zum Einsatz, die nicht nur zu Beginn der Umsetzung, sondern auch in der Weiterentwicklung, Ressourcen binden, zum Beispiel bei neuen regulatorischen Anforderungen oder neuen Asset-Klassen. Dies trifft die Übermittlung von Transaktionen bzw. Abrechnungen genauso wie die Abstimmung des Net Asset Value (NAV) und der Vermögensaufstellung. Auch die Abstimmung über Bewertungskurse und Verletzungen der Anlagegrenzen sind betroffen.

Eine aktuelle Studie der Konsort zeigt, dass die Verwahrstellen hier den größten Handlungsbedarf sehen. Die Studie zeig weiter, dass nur die Hälfte aller Wertpapiertransaktionen mittels SWIFT oder FIX übermittelt werden. Bei anderen Geschäften wie Derivaten oder Termingeldern ist es sogar weniger als ein Drittel. In diesen Asset-Klassen dominiert weiter die Übermittlung per Fax-Gerät.

Auch bei der Übermittlung des Fondspreises und der Vermögensaufstellung könnte es besser aussehen. Bei drei Vierteln aller Fonds übermitteln die Fondsgesellschaften diese Informationen in Form von csv-Dateien. Dabei handelt es sich fast ausschließlich um proprietäre Formate. Das ist umso ernüchternder, da mit FundsXML ein Standardformat vorliegt, das die Anforderungen für diesen Zweck erfüllt – FundsXML wird zum Beispiel in Österreich intensiv genutzt und ist damit auch praxiserprobt.

Der Foliensatz von Herr Gruß steht auf hier zum Download bereit.

Zum INVESTMENT FORUM nach Frankfurt am Main hatte Konsort auch dieses Jahr gemeinsam mit den Partnern Stefan Nützel – NeXeLcon und Nicolai Schödl Business Consulting in die Räumlichkeiten des BVI eingeladen.

Im Rahmen der Studie „Verwahrstellen in Deutschland 2014“ hat Konsort 29 Verwahrstellen mit einem gemeinsamen Marktanteil von über 90 % zu strategischen, regulatorischen und operativen Themen befragt. Details zur Studie finden Sie unter www.verwahrstellenstudie.de.

Über Konsort

Die Konsort GmbH ist eine Unternehmensberatung, die sich auf die Investmentfondsindustrie spezialisiert hat.

Konsort unterstützt Kunden in der Optimierung von Prozessen, Strategie und IT.

Die Erfahrungen der Mitarbeiter reichen vom Portfolio-Management über die Fondsbuchhaltung bis hin zur Fondspreisbestätigung durch die Verwahrstelle und Sales-Prozesse. Einen besonderen Schwerpunkt legt das Unternehmen auf die Bereiche Exchange Traded Funds (ETF) und Verwahrstellen.

Der Firmensitz ist Mörfelden-Walldorf vor den Toren Frankfurts.

Kontakt
Konsort GmbH
Alexander Reschke
Bamberger Straße 10
64546 Mörfelden-Walldorf
+49 6105 94 63 94
presse@konsort.de
http://www.konsort.de

Computer IT Software

Geschäftsprozesse und Workflow-Funktionalitäten mit Dynamics NAV optimieren

Die weit verbreitete Unternehmenssoftware Dynamics NAV kann alle relevanten Arbeitsprozesse eines Unternehmens unterstützen. Dazu werden in der Standardsoftware alle relevanten Daten für die Bearbeitung eines Vorganges vorgehalten und durch den jeweiligen Mitarbeiter ggf. so verändert, dass die im Prozess nachfolgenden Kollegen damit weiterarbeiten können. Oft wird jedoch zur Abbildung eines Prozesses zusätzlich am System „vorbeikommuniziert“, d.h. Statusänderungen oder Fristabläufe werden manuell überwacht und per Telefon oder E-Mail kommuniziert.
Geschäftsprozesse und Workflow-Funktionalitäten mit Dynamics NAV optimieren
Grobman & Schwarz GmbH

Durch eine vollintegrierte Workflow-Lösung in Dynamics NAV (http://www.grobmanschwarz.de/dynamics-nav) lassen sich viele dieser Arbeitsprozesse für die Mitarbeiter vereinfachen und optimieren. Dies bedeutet konkret, dass das ERP-System nach vordefinierten Regeln von sich aus die Mitarbeiter über Handlungsbedarfe informiert – sei es über direkter Meldung bei der Arbeit im System oder per E-Mail bei Abwesenheit. Diese Vereinfachung reduziert die Durchlaufzeiten in der Sachbearbeitung und minimiert damit auch die Reaktionszeiten des Unternehmens nach außen.
Mit einer etablierten und zertifizierten Workflow-Lösung eines Partners unterstützt der Münchner ERP-Dienstleister Grobman & Schwarz GmbH die Optimierung der Geschäftsabläufe beim Einsatz von Dynamics NAV. Durch den modularen Charakter der Lösung lassen sich alle Navision-Neueinführungen, aber auch alle bestehenden Navision-Installationen um eine moderne Workflow-Funktionalität erweitern.
Grobman & Schwarz bietet als Microsoft Gold Certified Partner individuelle Unterstützung im Bereich Multiprojektmanagement mit Microsoft Technologien. Das umfassende Know-How über MS Project, Project Server, SharePoint, Dynamics NAV und Projektmanagement¬methodik ermöglicht eine professionelle Beratung und Begleitung bei der Einführung und Nutzung der Produkte. Das ganzheitliche Leistungsportfolio der Grobman & Schwarz GmbH (http://www.grobmanschwarz.de) umfasst Beratung, Einführung, Individual¬programmierungen, Schulungen, Server Hosting sowie langfristigen Support.

Grobman & Schwarz GmbH
Alexander Lutz
Stefan-George-Ring 22
81929 München
service@grobmanschwarz.de
+49 89 94 38 432-0
http://www.grobmanschwarz.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Firmen-Bonitätsauskünfte in Microsoft Dynamics NAV mit Festpreisoption

Schnittstelle Creditsafe NAV Connect ermöglicht integrierte Bonitätsprüfung, Monitoring und Stammdatenmanagement von deutschen und internationalen Firmenkunden sowie Lieferanten
Firmen-Bonitätsauskünfte in Microsoft Dynamics NAV mit Festpreisoption

Berlin, 20. Juni 2012 – Unternehmen, die Microsoft Dynamics NAV einsetzen, können nun deutsche und internationale Firmen-Bonitätsauskünfte von Creditsafe direkt in die Unternehmenssoftware von Microsoft integrieren. Möglich macht dies die von Microsoft zertifizierte Schnittstelle Creditsafe NAV Connect, die von der CBS Consulting Business Solutions GmbH entwickelt wurde. Als integrierte Lösung erlaubt die Schnittstelle ein verbessertes Stammdatenmanagement sowie die integrierte Bonitätsprüfung und Überwachung von Firmenkunden und Lieferanten, um Zahlungs- und Lieferausfälle zu vermeiden. Creditsafe bietet dabei als einziger Anbieter in Deutschland die Möglichkeit, deutsche und internationale Firmen-Bonitätsauskünfte im Flatrate-Modell zu beziehen.

Die Integration von externen Kunden- und Lieferanteninformationen in die eigene Unternehmenssoftware ermöglicht Unternehmen, komfortabel und effizient in einer integrierten Arbeitsoberfläche zu arbeiten. Firmen-Bonitätsauskünfte werden mit Creditsafe NAV Connect direkt in Microsoft Dynamics NAV gesucht und einem Kunden, Lieferanten bzw. Kontakt zugeordnet. Bei neuen Kunden oder Lieferanten übernimmt der Nutzer einfach die Stammdaten aus der Creditsafe Firmenauskunft und verhindert somit von Anfang an falsche Stammdaten im System. Veränderungen bei Kunden, Lieferanten und Kontakten – wie z.B. Insolvenzen oder Veränderungen im Rating – werden täglich übermittelt. Unternehmensentscheidungen können damit auf einer aktuellen Datenbasis und abhängig vom jeweiligen Risiko des Geschäftspartners getroffen werden.

Creditsafe NAV Connect in Kombination mit der Festpreis-Option ermöglicht schlankere Prozesse im Risikomanagement. Unternehmen müssen sich weniger um die Vermeidung von Mehrfachabfragen kümmern. Im traditionellen Stückkosten-Preismodell erfolgt eine Bonitätsprüfung oft erst ab einem bestimmten Umsatz. Mit der Festpreis-Option kann auch für kleine Firmenkunden und Lieferanten eine Bonitätsprüfung durchgeführt werden. Die Standardschnittstelle Creditsafe NAV Connect ist für die Implementierung vollständig vorbereitet und von Microsoft zertifiziert. Dies ermöglicht eine schnelle und reibungslose Anpassung der Schnittstelle durch den Microsoft Partner, der CBS Consulting Business Solutions GmbH.

Creditsafe ist einer der am meisten genutzte Anbieter von Firmen-Bonitätsauskünften in Europa. Mehr als 50.000 Unternehmen prüfen und überwachen Ihre Kunden und Lieferanten mit Wirtschaftsauskünften von Creditsafe, um mögliche Ausfallrisiken zu minimieren. Creditsafe bietet ein flexibles Preismodell bis hin zur Festpreisoption. 1997 in Norwegen gegründet, ist Creditsafe heute neben Deutschland auch in Großbritannien, Irland, Frankreich, den Niederlanden, Belgien, Schweden und Finnland aktiv. Die Gruppe beschäftigt mehr als 500 Mitarbeiter. Mit einem globalen Partnernetzwerk deckt Creditsafe auch weltweite Auskunftsanforderungen ab.
Weitere Informationen unter www.creditsafede.com

Creditsafe Deutschland GmbH
Markus Krüger
Charlottenstr. 68-71
10117 Berlin
030 8878 9051

http://www.creditsafede.com
markus.kruger@creditsafede.com

Pressekontakt:
HagemannRelations
Susanne Hagemann
Brüningstrasse 19
65779 Kelkheim
kontakt@hagemann-relations.com
06195 / 998 75 78
http://www.hagemann-relations.com

Computer IT Software

Vorstellung von Dynamics NAV beim gemütlichen Weißwurstfrühstück

Um Interessenten einen Einblick in die Funktions- und Anwendungsvielfalt zu ermöglichen, bietet die Grobman & Schwarz GmbH regelmäßig kostenfreie Informationsveranstaltungen zum Thema Dynamics NAV an. Der nächste Termin fällt auf den 29.Juni.
Vorstellung von Dynamics NAV beim gemütlichen Weißwurstfrühstück
Grobman & Schwarz GmbH

Microsoft Dynamics NAV ist eine professionelle, funktionsstarke und einfach zu bedienende ERP Unternehmenssoftware, die auf die Anforderungen mittelständischer Firmen ausgerichtet ist. Visuell und funktional an Microsoft Windows Vista und Microsoft Office angelehnt, ermöglicht die Software die Verbindung verschiedener Unternehmensbereiche, wie z. B. Einkauf, Verkauf, Lager und Logistik, Vertrieb, Finanzmanagement, Marketing sowie Produktionsplanung und -steuerung.

In gemütlicher Runde erfahren Sie, wie sich die speziellen Anforderungen Ihres Unternehmens mit Microsoft Dynamics NAV erfüllen lassen – bei Weißwurst, Brez“n und Weißbier. Die Termine fallen dieses Jahr auf den 29. Juni, 21. September und 30. November. Weitere Informationen und Details zur Reservierung sind auf der Homepage http://www.grobmanschwarz.de/dynamics-nav zu finden.
Grobman & Schwarz bietet als spezialisierter Microsoft Partner individuelle Unterstützung im Bereich Multiprojektmanagement mit Microsoft Technologien. Das umfassende Know-How über MS Project, Project Server, SharePoint, Dynamics NAV und Projektmanagement-Methodik ermöglicht eine professionelle Beratung und Begleitung bei der Einführung und Nutzung der Produkte. Das ganzheitliche Leistungsportfolio der Grobman & Schwarz GmbH (http://www.grobmanschwarz.de) umfasst die Beratung, Einführung, Individualprogrammierungen, Schulungen, Server Hosting und den langfristigen Support.

Grobman & Schwarz GmbH
Elena Taube
Stefan-George-Ring 22
81929 München
service@grobmanschwarz.de
+49 89 9438432-107
http://www.grobmanschwarz.de