Tag Archives: Naturheilkunde

Politik Recht Gesellschaft

Moderne Hexenjagd oder was? Der freie Beruf des Heilpraktikers steht in der Diskussion

Haftpflichtversicherungen bestätigen Arbeit des Heilpraktikers

Moderne Hexenjagd oder was? Der freie Beruf des Heilpraktikers steht in der Diskussion

Union Deutscher Heilpraktiker LV Hessen

Wieder einmal gibt es ein Rascheln im Blätterwald: ein Münsteraner Memorandum einer Gruppe von vorwiegend theoretisch arbeitenden Gesundheitsexperten fordert: Der Heilpraktiker soll weg! Üblicherweise ist es wohl auch für Theoretiker notwendig, Argumente real zu untermauern, indem sie das, was sie beurteilen, zuerst einmal gründlich studieren. Dazu gehören sollten nicht nur theoretische Betrachtungen sondern in diesem Fall auch praktische wie persönliche Gespräche mit Betroffenen – Heilpraktikern und deren Patienten. Das hat bisher jedoch und leider nicht stattgefunden. Eine ganze Berufsgruppe nicht nur zu beurteilen, sondern zu diffamieren und zu verunglimpfen ohne echte Informationen – ist das wirklich wissenschaftlich denkenden Menschen adäquat?

Wie kann man einen Beruf beurteilen, ohne ihn zu kennen oder mit seinen Vertretern in einen Dialog zu treten? Stattdessen schallt sogar der Ruf nach Abschaffung eines ganzen Berufstandes, eines etablierten Bausteins unseres Gesundheitssystems, der die öffentliche Gesundheitsversorgung sogar nachweisbar stark entlastet! Tausende Menschen suchen den Weg zum Heilpraktiker. Sie sind bereit, dies aus offensichtlich guten Gründen aus der eigenen Tasche zu bezahlen, um ihre Arbeitskraft für unser Gesamtwohl mit guten Mitteln und Methoden zu erhalten.

Übrigens: die politische Absicht, den Beruf des Heilpraktikers abschaffen zu wollen, ist nicht neu. Im Jahr 1939 wurde das Heilpraktikergesetz in einer Zeit des totalitären Denkens mit dem Ziel erlassen, ihm den Garaus zu machen. Will unsere Gesellschaft wirklich dahin wieder zurück?

Oder wollen wir vielleicht alles staatlich reglementiert wissen? Wird hier ein vermeintlicher Patientenschutz missbraucht, um patientenferne Interessen zu verschleiern? Ein Beruf, der sich selbst reguliert und von der Mehrheit der Bevölkerung gewollt ist, soll plötzlich nicht mehr in unsere freie Gesellschaft passen?

Das Können und das Wissen der Heilpraktiker genießt hohes Ansehen auch unter kritischen und gebildeten Menschen. Die Heilpraktiker bewähren sich jährlich mit etwa 30 Millionen Patientenkontakten. Die Patienten sehen, dass sich die Heilpraktiker wie andere Berufe auch an ihren gesetzlichen Regeln und Vorgaben ausrichten. Und, die gesetzlichen Beschränkungen ihrer Arbeit sind zu recht größer als die eines Arztes. Warum auch nicht, schließlich hat der Heilpraktiker eine andere Ausbildung und andere Behandlungsmethoden. Dessen sind sich Patienten bewusst, ja sie suchen das, sie fragen genau danach. Die Grenzen der Behandlungsmöglichkeiten sind eindeutig gesetzlich geregelt, das ist gut so und soll auch so bleiben. Sie werden in keiner Hinsicht in Frage gestellt.

Heilpraktiker wissen, was der Beruf verlangt. Ihre Mitgliedsverbände arbeiten intensiv an der guten Qualität ihrer Mitglieder, freiwillig und selbstregulierend. Sie entwickelten in den unterschiedlichsten Bereichen Qualifizierungsmöglichkeiten durch Fortbildungen, z.B. entwarfen sie bereits Anfang des Jahres 2000 einen Hygieneplan, als das Thema Hygiene noch lange nicht im Focus der Öffentlichkeit stand. Außerdem empfehlen sie eine Ausbildung von etwa 3 Jahren (auch wenn anderes gebetsmühlenartig immer wieder behauptet wird). Darauf haben sie ihre Ausbildungen abgestimmt und die Gesundheitsämter überprüfen die Kenntnisse nach bewährten und immer weiter entwickelten gesetzlichen Vorgaben. Erst nach der staatlichen Zulassung zum Heilpraktiker beginnen die Jahre der Spezialisierung z.B. Akupunktur, Homöopathie usw.

Haftpflichtversicherungen haben bestätigen des Heilpraktikern, dass die bisher entstandenen Schäden in Heilpraktikerpraxen seit Jahrzehnten banaler Natur sind – und das bei mittlerweile 40.000 Heilpraktikern. Vor Irrtümern oder Fehlern ist leider keine Berufsgruppe gefeit. Die Heilpraktiker arbeiten sorgfältig und umsichtig in ihrer Praxis. Wir hinterfragen also ernsthaft die Sinnhaftigkeit dieser modernen Hexenjagd. Zusammenfassend nehmen wir das Münsteraner Memorandum wohlwollend als interessante Ansicht zur Kenntnis.

Monika Gerhardus. Dr. rer. nat. Klaus Zöltzer
1. Vorsitzende. 2. Vorsitzender

Der Landesverband Hessen ist einer von 10 Landesverbänden der Union Deutscher Heilpraktiker e.V. (UDH). Seit rund 40 Jahren vertritt er als Berufsverband die Interessen seiner hessischen Mitglieder und bietet neben Service-Leistungen umfassende fachlich qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für den Praxisalltag.
Der Heilpraktiker übt die Heilkunde als Freier Beruf eigenverantwortlich aus. Seine Tätigkeit zur Feststellung, Linderung und Heilung von Krankheiten gründet auf Vorstellungen und Verfahren aus der Tradition der Naturheilkunde, die sich in Diagnostik und Therapie am Ganzheitsprinzip orientiert. Damit unterliegt die Naturheilkunde des Heilpraktikers grundsätzlich weder Zeitströmungen noch Systemzwängen; wissenschaftlich gesicherte Forschungsergebnisse und Erkenntnisse fließen laufend in die Ausübung seiner Tätigkeit mit ein.

Firmenkontakt
Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) Landesverband Hessen e. V.
Monika Gerhardus
Waldstraße 21
61137 Schöneck
06187 – 8428
06187 – 9928074
redaktion@rmpr.de
http://www.udh-hessen.de

Pressekontakt
Reiner Merz PR
Reiner Merz
Zum Hopfengarten 23
63303 Dreieich
0172 8078710
redaktion@rmpr.de
http://www.rmpr.de

Medizin Gesundheit Wellness

13. Heilpraktiker-Symposium im Congress Park Hanau am 25. November

Schwerpunktthema: Der Darm – sein Einfluss auf unser Universum „Körper – Seele – Geist“

13. Heilpraktiker-Symposium im Congress Park Hanau am 25. November

Union Deutscher Heilpraktiker LV Hessen

Unter dem Schwerpunktthema „Der Darm – sein Einfluss auf unser Universum Körper – Seele – Geist“ findet das diesjährige 13. Heilpraktiker-Symposium am Samstag, den 25. November 2017, von 9.00 bis 17.00 Uhr im Congress Park Hanau (CPH), Schlossplatz 1, 63450 Hanau, statt. Die Veranstalter, die Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) Landesverband Hessen e.V. und der Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. (VDH), sprechen mit dem Fachsymposium alle naturheilkundlich tätigen Therapeuten und Heilpraktiker in Ausbildung an. Insbesondere die Diagnostik und Therapiemöglichkeiten aus ganzheitlicher Sicht werden in Workshops und durch die Aussteller der begleitenden Industrieausstellung präsentiert.

Die Naturheilkunde und deren Behandlungen und Heilmittel sind in der Bevölkerung weiterhin sehr beliebt und akzeptiert. Auch im digitalen Zeitalter genießen traditionelle Heilverfahren vom Fasten über Massagen bis hin zu Heilpflanzen das Vertrauen der Patienten. Die ganzheitlichen Behandlungskonzepte des Heilpraktikers haben deshalb einen unschätzbaren Wert innerhalb unseres Gesundheitssystems und leisten auch weiterhin einen wertvollen Beitrag zur allgemeinen Gesundheitsversorgung. Der Heilpraktiker übt die Heilkunde als freien Beruf eigenverantwortlich aus. Seine Tätigkeit zur Feststellung, Linderung und Heilung von Krankheiten gründet auf Erkenntnissen und Verfahren aus der Tradition der Naturheilkunde, die sich in Diagnostik und Therapie am Ganzheitsprinzip orientiert. Damit unterliegt die Naturheilkunde des Heilpraktikers grundsätzlich weder Zeitströmungen noch Systemzwängen; wissenschaftlich gesicherte Forschungsergebnisse und Erkenntnisse fließen laufend in die Ausübung seiner Tätigkeit mit ein.

Die Bundesverbände Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) und Verband Deutscher Heilpraktiker (VDH) gehören zu den mitgliederstärksten Berufsvertretungen für den freien Beruf des Heilpraktikers in Deutschland. Das Hanauer Heilpraktiker-Symposium hat sich nicht nur deshalb seit seiner Premiere im Jahr 2005 zu einer festen Einrichtung im Aus- und Fortbildungskalender in Hessen entwickelt und setzt informative Impulse für die Arbeit in der täglichen Naturheilkundepraxis.

Der Landesverband Hessen ist einer von 10 Landesverbänden der Union Deutscher Heilpraktiker e.V. (UDH). Seit rund 40 Jahren vertritt er als Berufsverband die Interessen seiner hessischen Mitglieder und bietet neben Service-Leistungen umfassende fachlich qualifizierte Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten für den Praxisalltag.
Der Heilpraktiker übt die Heilkunde als Freier Beruf eigenverantwortlich aus. Seine Tätigkeit zur Feststellung, Linderung und Heilung von Krankheiten gründet auf Vorstellungen und Verfahren aus der Tradition der Naturheilkunde, die sich in Diagnostik und Therapie am Ganzheitsprinzip orientiert. Damit unterliegt die Naturheilkunde des Heilpraktikers grundsätzlich weder Zeitströmungen noch Systemzwängen; wissenschaftlich gesicherte Forschungsergebnisse und Erkenntnisse fließen laufend in die Ausübung seiner Tätigkeit mit ein.

Firmenkontakt
Union Deutscher Heilpraktiker (UDH) Landesverband Hessen e. V.
Monika Gerhardus
Waldstraße 21
61137 Schöneck
06187 – 8428
06187 – 9928074
redaktion@rmpr.de
http://www.udh-hessen.de

Pressekontakt
Reiner Merz PR
Reiner Merz
Zum Hopfengarten 23
63303 Dreieich
0172 8078710
redaktion@rmpr.de
http://www.rmpr.de

Medizin Gesundheit Wellness

Neues Buch über altes Heilwissen des anerkannten Ethnomediziners Dr. Ingfried Hobert

Ethno-Health – Die wieder entdeckte Heilpflanzen-Kraft aus der Natur

Neues Buch über altes Heilwissen des anerkannten Ethnomediziners Dr. Ingfried Hobert

Dr. Ingfried Hobert (Bildquelle: Dr. Ingfried Hobert)

Gesund leben durch die Kraft der Natur
Yoga und Qi Gong, Schüssler-Salze und Bachblüten, TCM, Fengshui und Ayurveda, Osteopathie, Homöopathie und Akupunktur – uralte fernöstliche, alternative und naturheilkundliche Verfahren sind aus unserem modernen und schnelllebigen Leben nicht mehr wegzudenken.
Etliche Studien belegen deren Wirksamkeit, über die Fähigkeiten und Möglichkeiten der alternativen Medizin wird auf hohem Niveau diskutiert, die nachweislichen Ergebnisse sind bahnbrechend. Das neue Buch von Dr. Ingfried Hobert, einem erfahrenen Schulmediziner und Ethno-Heilkundler, „Die Ethno-Health-Apotheke“ bündelt das Beste aus überliefertem altem Heilwissen und zeigt Wege auf, die zu einem gesunden und besseren Leben führen. Neben zahlreichen Heilpflanzen-Rezepturen, die er auf seinen Reisen durch die ganze Welt zusammengetragen hat, bietet das Buch zahlreiche weitere Praxis-Tipps für Gesundheit und Wohlbefinden: Es entlarvt Energieräuber, die uns aus dem Gleichgewicht bringen, zeigt Kriterien für eine gelingende Selbstheilung auf, erklärt die Quellen der Kraft und hinterfragt bedachtsam unsere Lebensqualität. Es stellt eine Entlastungs-Diät vor, die auf Tierisches verzichtet, präsentiert die bewährtesten Entgiftungsmöglichkeiten, liefert zahlreiche Rezepttipps für die verschiedenen Elementgruppen wie leckere Smoothies und Suppen, macht Vorschläge für Meditationen und gibt am Ende dem Leser mutmachende Glaubenssätze für ein ganzheitlich erfülltes Leben mit auf den Weg.

Dr. Ingfried Hobert: Langjährige Erfahrung und großer Wissensfundus sowohl als Ethno- wie auch als Schulmediziner
Abenteuerlust und Neugierde führten Dr. Hobert nach seinen fünf Facharztausbildungen hinaus in die Welt. Dreißig Jahre lang besuchte und erforschte er immer wieder Kulturen und Völker in allen Teilen unseres Planeten. Er lernte von Schamanen, Kräuterfrauen und Medizinmännern, hörte genau hin, welches Wissen sie weiter zu geben hatten und stellte kluge Fragen zu den besten und nützlichsten Wirkstoffen aus der Natur. So sammelte er hochdosierte und wertvolle Naturmedizin-Rezepturen aus den entlegensten Teilen der Welt und bündelte so das Heilwissen alter Kulturen. Intensive Begegnungen mit weisen Heilkundlern auf Hawaii, in Brasilien, Australien, Kambodscha, Vietnam, Indonesien, Westafrika, Nepal, Indien, Tibet und den kleinen ostafrikanischen Inseln prägten sein ganzheitliches medizinisches Verständnis und inspirierten ihn für seine zahlreichen Gesundheitsbücher. Er sieht es als Lebensaufgabe, die jahrtausende alten Weisheiten der Heilkünste anderer Kulturen zu erforschen und auf ihre Anwendbarkeit im Westen zu prüfen. In einem eigens entwickelten ganzheitlichen Therapiekonzept wendet er dieses Wissen in Verbindung mit seinem breiten schulmedizinischen Können mit großer Leidenschaft seit vielen Jahren in seiner Praxis an und schrieb als logische Konsequenz das Buch „Die Ethno-Health-Apotheke“, in dem er diese Erkenntnisse nun gut verständlich und unterhaltsam an die Leser weitergibt.

„Gehst du einen Schritt auf die Natur zu, kommt sie dir zwei Schritte entgegen.“ Gaboo, Aborigines Eldest
Die Natur liefert uns zahlreiche Präparate bei unterschiedlichsten Anforderungen und Problemen. Der Autor öffnet mit diesem Buch seine reichhaltige Schatzkiste der Natur, die stets nach Gleichgewicht und Wachstum strebt und daher so viel Gutes für den Menschen bereithält. Das Beste daran: Naturmedizin ist reich an sehr potenten Wirkstoffen, in der Regel sehr gut verträglich und es gibt so gut wie keine Nebenwirkungen. Das Buch enthält die segensreichsten Ethno-Rezepturen aus aller Welt, gewonnen aus Wurzeln, Beeren, Algen, Heilpilzen, Enzymen, Probiotika, OPCs (Oligomere Proanthocyanidine) oder Eiweißen. Daneben stellt Dr. Hobert die wirksamsten Heilmittelzubereitungen aus der Traditionellen Chinesischen Medizin, aus dem Ayurveda, aus Arabien, dem Süden Afrikas, aus Mittel- und Südamerika sowie aus dem Outback Australien vor. Ein ganzes Kapitel widmet er einer Kompilation der besten Heilpflanzen für bestimmte Befindlichkeiten und die Stärkung einzelner Körperregionen. Es folgen zahlreiche nützliche Rezepte für eine gelungene Regeneration, Entspannung und Ernährung.

Die Ethno-Health-Apotheke
Die besten Heilpflanzenrezepturen unserer Erde
Indikationen, Anwendungen, Wirkungen
Dr. med. Ingfried Hobert und Svenja Zitzer
erschienen am 4. Juli 2017
Verlag Via Nova, Petersberg www.verlag-vianova.de
ISBN 978-3-86616-398-0
EUR 24,95 (D) / EUR 25,70 (A)
Klappenbroschur, 320 Seiten, 100 farbige Fotos,
Grafiken und Tabellen

Bei Interesse senden wir Ihnen gerne ein Exemplar zu.
Weitere Informationen: www.drhobert.de
https://youtu.be/oQpwEW690Ko
Dr. Ingfried Hobert steht gerne für ein Interview
zur Verfügung.

Ethno Health – eine Sache des Vertrauens

Ethnomedizin: natürliche Vielfalt. Die besten Kräfte unseres Planeten nutzen. Auf der Suche nach den Quellen der Lebenskraft haben die Völker und Kulturen unseres Planeten über die Jahrtausende eine Schatzkiste prall gefüllt mit Wissen rund um Heilung und Lebenskraft.

Wir verfügen heute über nie dagewesene Möglichkeiten, auf dieses Wissen zuzugreifen um so Gesundheit und Lebenskraft zu stärken und Heilungsprozesse auf ganz natürlichem Weg anzuregen. Eine besondere Rolle spielen heute hocheffektive Heilpflanzenmischungen, die aus den verschiedensten Regionen der Welt zu uns gelangen. Aus den Tiefen des australischen Outbacks ebenso wie aus den

Hochebenen des Himalaya oder den Regenwäldern Brasiliens. Ihrer natürlichen Kraft und Vielfalt ist es zu verdanken, dass uns heute wertvolle Alternativen zu pharmazeutischen Arzneien, die immer mehr in die Kritik geraten, zur Verfügung stehen.

Gesundheit optimieren, Lebenskraft stärken, Selbstheilungsprozesse anregen

Wir von Ethno Health haben mit Hilfe eines Teams an Spezialisten unter Leitung des Ethno- Mediziners und Allgemeinarztes Dr. med. Ingfried Hobert das traditionelle Heilwissen der Völker durchforstet, dort die effektivsten Heilpflanzen unseres Planeten identifiziert und auf den Prüfstand gestellt. Dazu wurden wissenschaftliche Studien zu diesen Heilpflanzen in großen amerikanischen Universitätsdatenbanken (u.a. pubmed.org) geprüft, um auch die entscheidende Frage nach den für die Heilwirkung erforderlichen Einnahmemengen zu klären. Fertiggestellt sind nun 30 Ethno Health Heilpflanzen-Rezepturen, darunter 10 aus der traditionellen Medizin Chinas. Da uns die Einhaltung von ökologischen und ethischen Grundsätzen sehr wichtig ist, stehen bei uns Reinheit, Umwelt-verträglichkeit, Nachhaltigkeit und Ethik an oberster Stelle. Auf Produkte mit heiklem oder fragwürdigem Toxizitätsrisiko haben wir konsequent verzichtet. Alle Produkte sind weitgehend vegan, laktosefrei und glutenfrei und kommen in höchster Qualitätsstufe ausschließlich von zertifizierten Händlern.

Bewährte TCM Rezepturen

Bei unseren TCM Rezepturen handelt es sich um Mischungen hocheffektiver Heilkräuter-Extrakte, die sich seit Jahrtausenden bewährt haben und bis heute von Generation zu Generation weitergegeben werden. Die Komposition und das richtige Zusammenspiel der einzelnen Heilkräuter sind entscheidend wenn es darum geht, eine Krankheit wirklich von der Wurzel an zu heilen. So haben sich über die Generationen hinweg bestimmte Rezepturen bei genau definierten Krankheitsbildern als hoch effektiv erwiesen. Zum Teil werden diese Rezepturen seit über 2000 Jahren in unveränderter Zusammensetzung angewendet. Dabei wurden sie über die Jahrhunderte immer wieder von berühmten chinesischen Ärzten und Wissenschaftlern auf den Prüfstand gestellt und manchmal hier und da noch etwas weiter verfeinert. Ihre Heilwirkung ist immer wieder verblüffend. Die bewährtesten dieser Rezepturen haben wir ausgewählt und die dafür nötigen Heilkräuter inhöchster Qualitätsstufe von zertifizierten Lieferanten zusammenstellen lassen.

Kontakt
conntext
Connie Lorenz
Schwanenstraße 7
68259 Mannheim
01712983989
connielorenz@gmx.de
http://www.ethno-health.de

Bildung Karriere Schulungen

Kostenfreie Webinar-Reihe zum Jubiläum der ALH

Top-Speaker geben spannende Impulse

Kostenfreie Webinar-Reihe zum Jubiläum der ALH

Köln, Juli 2017. „Bewusst und glücklich leben!“ – so lautet das Motto der kostenfreien Online-Vortragsreihe, für die die ALH im Rahmen ihres 50-jährigen Jubiläums fünf namhafte Speaker gewinnen konnte. Mit dabei sind die bekannten Glücks-Experten Maike van den Boom, Sabine Fries, Natalie Marcinkowski, Tina Hildebrandt und Thomas Ellwanger.

Die Vortragsreihe startet am 11.09.2017 mit Natalie Marcinkowski zum Thema Lebensart. Die Referentin zeigt einen neuen Weg durch Konsumverzicht zum inneren Glück auf. Am 25.09.2017 folgt Sabine Fries´ Achtsamkeits- Vortrag „Gelassen in ein bewusstes und glückliches Leben.“ Tina Hildebrandt liefert am 26.09.2017 Mood Food – Nahrung für die Seele. Hier bekommen die Teilnehmer ein gesundes Rezept für ganzheitliches Glück. Welchen Einfluss Humor auf das persönliche Lebensglück hat, zeigt Maike van den Boom am 11.10.2017 mit ihrem Vortrag „Mit Humor geht es leicht – Glück fängt bei dir selber an“. Den Abschluss macht Referent Thomas Ellwanger. Bei ihm geht es am 26.10.2017 um Natur pur. Er zeigt, wie sich die Heilkraft der Natur nutzen lässt, um natürlich gesund und glücklich zu werden.

Weitere Infos zu dem kostenfreien Webinar-Lehrgang „Bewusst und glücklich leben!“ finden Interessierte unter www.alh-akademie.de/50jahre Per E-Mail an info@alh-akademie.de können sie sich für den jeweiligen Online-Vortrag anmelden. Die Plätze sind begrenzt. Wer an allen fünf Webinaren teilnimmt, erhält am Ende auf Wunsch ein Abschlusszertifikat.

Die ALH-Akademie bietet seit 50 Jahren berufsbegleitende Ausbildungen für ganzheitliche Gesundheit und Beratung an. In den staatlich zugelassenen Lehrgängen Heilpraktiker, Fachfortbildung Kinderheilkunde, Fachpraktiker Dorn-Breuß, Ernährungsberater, Heilpraktiker (Psychotherapie), Psychologischer Berater, Paarberatung, Happiness Trainer, Suchtberatung, Seelsorger und Persönlichkeitsentwicklung werden praxisorientierte Fähigkeiten und aktuelles Fachwissen zur persönlichen Weiterentwicklung und beruflichen Qualifikation vermittelt. Die Basis bietet ein modernes, mediengestütztes Lernsystem, das durch flexible Seminartermine und interaktive Online-Trainings genau auf die Bedürfnisse der Teilnehmer zugeschnitten ist. Sie erhalten zudem jederzeit qualifizierte fachliche Beratung und individuelle Betreuung durch persönliche Fachtutoren!

Firmenkontakt
ALH – Gesundheitsakademie
Uta Klink
Gottfried-Hagen-Straße 60
51105 Köln
0221 4229290
0221 42292910
info@alh-akademie.de
http://www.alh-akademie.de

Pressekontakt
PR-Referentin
Uta Klink
Gottfried-Hagen-Straße 60
51105 Köln
0221 / 42 29 29 18
klink@dgbb.de
http://www.alh-akademie.de

Medizin Gesundheit Wellness

Aktuelle Umfrage: Heilpraktiker – immer häufiger eine therapeutische Alternative für Patienten

27. Deutscher Heilpraktikertag des Dachverband Deutscher Heilpraktiker (DDH) in Karlsruhe

Aktuelle Umfrage: Heilpraktiker - immer häufiger eine therapeutische Alternative für Patienten

DDH – Dachverband Deutscher Heilpraktiker e.V.

Patienten scheinen weiter offen für alternative Heilmethoden zu sein. Wie eine aktuelle Umfrage des Bewertungsportals jameda.de unter 1328 Nutzern ergab, war fast jeder zweite Patient (46 %) schon einmal bei einem Heilpraktiker in Behandlung. Von denjenigen, die angaben, noch nie bei einem Heilpraktiker gewesen zu sein, äußerten zwei von drei generelles Interesse. Von allen befragten Frauen, die noch nie bei einem Heilpraktiker zur Behandlung waren, gaben 72 Prozent an, dass sie sich dies künftig vorstellen könnten. Auch Männer, die bisher nur Erfahrungen mit der Schulmedizin gemacht haben, geben sich aufgeschlossen: 58 Prozent von ihnen würden Heilpraktikern zumindest eine Chance geben.

Hauptgrund, weshalb sich Patienten für eine Behandlung durch einen Heilpraktiker entscheiden, scheint, laut Befragung, dessen Herangehensweise, die Erkrankung seiner Patienten nicht losgelöst von anderen Lebensumständen zu betrachten. 62 Prozent der Befragten, die bereits bei einem Heilpraktiker waren oder sich vorstellen können, zukünftig einen aufzusuchen, nannten dies als Grund. Zudem gaben 34 Prozent der Patienten von Heilpraktikern an, dass alternative Heilmethoden bei ihnen genauso gut helfen würden wie Schulmedizin.

Als einzigen Wermutstropfen empfinden die Patienten hingegen die Behandlungskosten, die als Selbstzahler erbracht werden müssen. Für viele ist auch die fehlende Kostenübernahme durch ihre Krankenkasse ein Hinderungsgrund, einen Heilpraktiker in Anspruch zu nehmen.

Am 10. und 11. Juni 2017 findet in Karlsruhe der 27. Deutsche Heilpraktikertag im Karlsruher Messe und Kongress GmbH (KMK) Stadthalle, Festplatz 9, 76137 Karlsruhe statt. Dieser Fachkongress des Dachverband Deutscher Heilpraktikerverbände e.V. (DDH) wird von den fünf großen Heilpraktikerverbänden in Deutschland, die bei standes- und berufspolitischen Themen eng zusammenarbeiten, gemeinsam veranstaltet.

Im Mittelpunkt des Kongresses, zu dem wieder rund 1.500 praktizierende Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker aus dem gesamten Bundesgebiet als Teilnehmer erwartet werden, steht ein umfangreiches Fortbildungs- und Vortragsprogramm. In 40 Fachvorträgen und 8 Workshops werden die unterschiedlichsten Themenbereiche naturheilkundlicher und heilpraktischer Therapien und Behandlungen vorgestellt. Als unterhaltsamen Beginn des Kongresses präsentiert der Arzt und Kabarettist Lüder Wohlenberg sein Medizinisches Kabarett unter dem Titel „Wird schon wieder“ (http://www.luederwohlenberg.de). In den Pausen des umfangreichen Vortragsprogramms haben die Teilnehmer zudem die Möglichkeit, sich bei 250 Ausstellern biologisch-pharmazeutischer und medizinisch-technischer Unternehmen sowie bei Anbietern naturheilkundlicher Produkte und Dienstleistungen im direkten Kontakt zu informieren.
Kongresszeiten:
Einlass: Samstag und Sonntag 08:00 Uhr
Eröffnung: Samstag 09:00 Uhr im Hans-Thoma-Saal im Untergeschoss
Ausstellung am Samstag: 08:00 Uhr-18:00 Uhr
Ausstellung am Sonntag: 08:00 Uhr-13:00 Uhr

Der Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. (VDH) wurde im Jahr 1963 gegründet und zählt mit seinen bundesweit über 3.000 Mitgliedern zu den großen überregionalen Berufsverbänden des Berufsstandes der Heilpraktiker und steht in engem und kollegialen Kontakt zu den anderen beruflichen Gruppierungen. Der VDH hat zur Aufgabe
– den freien Beruf des Heilpraktikers und dessen Nachwuchses in fachlicher und standespolitischer Hinsicht zu födern,
– die Verbandsmitglieder bei der Wahrnehmung ihrer Interessen gegenüber Behörden und gesetzgebenden Körperschaften, sowie gegenüber anderen Verbänden zu unterstützen,
– für ein gutes Verhältnis der Heilpraktiker untereinander und zu den übrigen Berufen des Gesundheitswesens zu sorgen und
– den Fortbestand der naturheilkundlichen Medizin und ihrer Entwicklung und Förderung eines zeitgemäßen Berufsbildes auf der Basis einer in der Tradition verwurzelten Heilkunde zu sichern.

Firmenkontakt
Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. (VDH)
Heinz Kropmanns
Ernst-Grote-Str. 13
30916 Isernhagen
0511 616980
0511 6169820
redaktion@rmpr.de
http://www.vdh-heilpraktiker.de

Pressekontakt
Reiner Merz PR
Reiner Merz
Zum Hopfengarten 23
63303 Dreieich
0172 8078710
redaktion@rmpr.de
http://www.rmpr.de

Medizin Gesundheit Wellness

Zentraler Treffpunkt der Naturheilkunde: 27. Deutscher Heilpraktikertag in Karlsruhe

Zentraler Treffpunkt der Naturheilkunde: 27. Deutscher Heilpraktikertag in Karlsruhe

Dachverband Deutscher Heilpraktiker

Am 10. und 11. Juni 2017 findet in Karlsruhe der 27. Deutsche Heilpraktikertag im Karlsruher Messe und Kongress GmbH (KMK) Stadthalle, Festplatz 9, 76137 Karlsruhe statt. Dieser Fachkongress des Dachverbandes Deutscher Heilpraktikerverbände e.V. (DDH) wird von den fünf großen Heilpraktikerverbänden in Deutschland, die bei standes- und berufspolitischen Themen eng zusammenarbeiten, gemeinsam veranstaltet.

Im Mittelpunkt des Kongresses, zu dem wieder rund 1.500 praktizierende Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker aus dem gesamten Bundesgebiet als Teilnehmer erwartet werden, steht ein umfangreiches Fortbildungs- und Vortragsprogramm. In 40 Fachvorträgen und 8 Workshops werden die unterschiedlichsten Themenbereiche naturheilkundlicher und heilpraktischer Therapien und Behandlungen vorgestellt. Als unterhaltsamen Beginn des Kongresses präsentiert der Arzt und Kabarettist Luder Wohlenberg sein Medizinisches Kabarett unter dem Titel „Wird schon wieder“ (http://www.luederwohlenberg.de).

In den Pausen des umfangreichen Vortragsprogramms haben die Teilnehmer zudem die Möglichkeit, sich bei 250 Ausstellern biologisch-pharmazeutischer und medizinisch-technischer Unternehmen sowie bei Anbietern naturheilkundlicher Produkte und Dienstleistungen im direkten Kontakt zu informieren. Die Teilnahme an allen Fachveranstaltungen und der umfangreichen Fachausstellung kostet EUR 30,00 (Sa. und So.) oder EUR 10,00 (nur So.) pro Person. Teilnahmeberechtigt sind alle Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker, alle Berufsanwärter sowie interessierte Ärzte und Studenten.
Kongresszeiten:
Einlass: Samstag und Sonntag 08:00 Uhr
Eröffnung: Samstag 09:00 Uhr im Hans-Thoma-Saal im Untergeschoss
Ausstellung am Samstag: 08:00 Uhr-18:00 Uhr
Ausstellung am Sonntag: 08:00 Uhr-13:00 Uhr

Der Deutsche Heilpraktikertag dient den Heilpraktikerverbänden traditionell auch für gemeinsame Treffen zu berufspolitischen Beratungen. So findet während des Kongresses die Sitzung des Dachverbandes Deutscher Heilpraktikerverbände e.V. (DDH) zu aktuellen berufspolitischen Fragen statt; auch die einzelnen DDH-Mitgliedsverbände nutzen den Kongress für interne Versammlungen mit ihren Funktionsträgern.

Über den DDH – Dachverband Deutscher Heilpraktikerverbände
Der Dachverband Deutscher Heilpraktikerverbände vertritt über die in ihm zusammengeschlossenen Berufsverbände (Fachverband Deutscher Heilpraktiker – FDH, Freie Heilpraktiker – FH, Freier Verband Deutscher Heilpraktiker – FVDH, Union Deutscher Heilpraktiker – UDH, Verband Deutscher Heilpraktiker – VDH) die Heilpraktikerinnen und Heilpraktiker in Deutschland, kümmert sich um die Vertretung bei den gesetzgebenden Einrichtungen des Bundes und der Europäischen Union, ist Träger der Arzneimittelkommission der deutschen Heilpraktiker und der Gebühren- und Gutachterkommission.

Weitere Informationen über den DDH und zum Kongressprogramm unter www.ddh-online.de

Kontakt:
DDH – Deutscher Heilpraktikertag Karlsruhe 2017 GbR – Organisation
Ernst-Grote.Str. 13
30916 Isernhagen
Telefon: 0511 / 616980
Fax: 0511 / 6169820
E-Mail: karlsruhe2017@ddh-online.de
Internet: www.ddh-online.de

Der Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. (VDH) wurde im Jahr 1963 gegründet und zählt mit seinen bundesweit über 3.000 Mitgliedern zu den großen überregionalen Berufsverbänden des Berufsstandes der Heilpraktiker und steht in engem und kollegialen Kontakt zu den anderen beruflichen Gruppierungen. Der VDH hat zur Aufgabe
– den freien Beruf des Heilpraktikers und dessen Nachwuchses in fachlicher und standespolitischer Hinsicht zu födern,
– die Verbandsmitglieder bei der Wahrnehmung ihrer Interessen gegenüber Behörden und gesetzgebenden Körperschaften, sowie gegenüber anderen Verbänden zu unterstützen,
– für ein gutes Verhältnis der Heilpraktiker untereinander und zu den übrigen Berufen des Gesundheitswesens zu sorgen und
– den Fortbestand der naturheilkundlichen Medizin und ihrer Entwicklung und Förderung eines zeitgemäßen Berufsbildes auf der Basis einer in der Tradition verwurzelten Heilkunde zu sichern.

Firmenkontakt
Verband Deutscher Heilpraktiker e.V. (VDH)
Heinz Kropmanns
Ernst-Grote-Str. 13
30916 Isernhagen
0511 616980
0511 6169820
redaktion@rmpr.de
http://www.vdh-heilpraktiker.de

Pressekontakt
Reiner Merz PR
Reiner Merz
Zum Hopfengarten 23
63303 Dreieich
0172 8078710
redaktion@rmpr.de
http://www.rmpr.de

Kunst Kultur Gastronomie

Der Rapunzel-Effekt oder Grüner geht“s nicht – Gesunder Trend Wildkräuter-Smoothie

Der Rapunzel-Effekt oder Grüner geht"s nicht -  Gesunder Trend Wildkräuter-Smoothie

Gesundheitsportal PhytoDoc mit Tipps zum Start in den Frühling
www.phytodoc.de

Der Frühling setzt viele neue Energien frei und schärft den Blick für das, was am Wegesrand, auf Wiesen und in den Gärten zu finden ist. Vieles sieht nicht nur schön aus, es isst und trinkt sich auch bestens. Wildkräuter zum Beispiel können es bei der Zubereitung von Smoothies mit ausländischem Superfood locker aufnehmen: Sie weisen Spitzenwerte an Vitalstoffen auf und sind dazu noch regional geerntet. Wie wir einmal am Tag eine Mahlzeit durch einen Wildkräuter-Smoothie ersetzen können, erläutert die Wildkräuter-Expertin Gabriele Bräutigam auf dem Gesundheitsportal PhytoDoc.

Die gute Nachricht für alle, die sich als Kind damit gequält haben: Spinat muss es nicht immer sein. Der sieht zwar schön grün aus, es gibt aber viel bessere Alternativen. Die schlechte Nachricht für alle Hasen und tierischen Kräuterliebhaber: wir sind jetzt auch mal dran. Her mit dem Löwenzahn und weiteren Wildkräutern und ab in den Mixer.

Generell gilt: wer nach der Winterphase und Zeit geringerer Bewegung neue Energie aufbauen, fitter und schlanker werden möchte, kann die Fettdepots gezielt mit Grünen Smoothies angehen. Und auch wenn es um die Schönheit von innen geht – eine Frühjahrskur für Haut und Haar sieht grün aus. So darf die Brennnessel nicht fehlen. Nicht nur, dass sie seit jeher schon von Uroma als Tee getrunken wurde, damit die Haare schön und voll bleiben, sie überzeugt auch durch den hohen Chlorophyllgehalt. So steht die Brennnessel mit 358 mg gegenüber Brokkoli (32 mg) und Spinat (105 mg) ziemlich klar auf dem Siegertreppchen, wenn es um den Chlorophyllgehalt geht (je 100 g essbaren Inhalts).

Das beliebte Rapunzel Smoothie Rezept von Frau Bräutigam lautet daher:
-1 Handvoll (junge) Brennnesselblätter
-1 Esslöffel getrocknete Brennnesselsamen
-1 kleiner Bio-Apfel
-Eine halbe Avocado
-1 Handvoll Feldsalat
-1 Handvoll Eiswürfel
-ca. 0,2 l Wasser

Sammel-Tipp: Brennnesseln ohne Quaddeln verarbeiten!
Bei der Ernte Garten-Handschuhe tragen und hinterher die Blätter zwischen Tüchern mit einem Nudelholz walzen. So zerbrechen die Nesselhaare.

BGLSS – Für unsere Wildkräuter-Smoothies eignet sich folgendes Wildkräuter ABC
-Brennnessel -liefert einen hohen Anteil an Silizium, Eisen und auch Eiweiß
-Giersch – zum Basenausgleich
-Löwenzahn – seine Bitterstoffe beschleunigen unseren Stoffwechsel
-Scharbockskraut – dieses gilt als perfekter Vitamin-C-Lieferant (sollte jedoch nur vor der Blüte geerntet werden)
-Spitzwegerich -fördert die Ausleitungsprozesse

Übrigens enthalten gerade die ersten Wildkräuter besonders viel Vitamine, Mineralien und Antioxidantien. Unsere heimischen Wildkräuter überbieten dabei herkömmliche Obst- und Gemüsesorten aus dem Supermarkt um das bis zu 23-fache!

Dosierungsempfehlung: Eine Handvoll Wildkräuter am Tag als Zutat in den Mixer geben.

Mehr Infos zu Wildkräutern, Zubereitungstipps und den Effekten von Chlorophyll unter: Schlank, schön und fit mit Wildkräuter-Smoothies.

Mehr zum Thema Gesundheit und Naturheilkunde bei PhytoDoc: http://www.phytodoc.de

Über PhytoDoc:
Das Internetportal bietet gesundheitsbewussten Verbrauchern wissenschaftlich gesicherte und umfassende Informationen rund um die Thematik Gesundheit, Prävention, Naturheilkunde und Heilpflanzen. Die Themenbereiche richten sich an Patienten, Mediziner und Heilpraktiker. Die PhytoDoc-Informationen sollen den Verbraucher bei seinen Entscheidungen unterstützen, alternative Therapien und Präparate zu wählen, Krankheitssymptome ganzheitlich behandeln zu lassen und bewusst auf Gesundheitsvorsorge zu setzen.

Über PhytoDoc:
Das Internetportal bietet gesundheitsbewussten Verbrauchern wissenschaftlich gesicherte und umfassende Informationen rund um die Thematik Gesundheit, Prävention, Naturheilkunde und Heilpflanzen. Die Themenbereiche richten sich an Patienten, Mediziner und Heilpraktiker. Die PhytoDoc-Informationen sollen den Verbraucher bei seinen Entscheidungen unterstützen, alternative Therapien und Präparate zu wählen, Krankheitssymptome ganzheitlich behandeln zu lassen und bewusst auf Gesundheitsvorsorge zu setzen.

Firmenkontakt
phytodoc
Presse Team
Siemensstr. 38
69123 Heidelberg
06221-727 61 53
info@phytodoc.de
http://www.phytodoc.de

Pressekontakt
phytodoc
Presse Team
Siemensstr. 38
69123 Heidelberg
030-20188565
presse@phytodoc.de
http://www.phytodoc.de

Medizin Gesundheit Wellness

Ganzheit Medizin der Zukunft

Der Körper ist Dein bester Freund

Ganzheit Medizin der Zukunft

Cover

Ein Appell für Vielstimmigkeit im Gesundheitswesen

Der Patient und seine Bedürfnisse stehen im Mittelpunkt dieses Überblicksbandes zur ganzheitlichen Medizin, der den Leserinnen und Lesern Handlungs- und Wahlmöglichkeiten in die Hände legt. Es ist für Menschen in Gesundheitsberufen ebenso geeignet wie für interessierte Laien, indem es zum Blick über den Tellerrand inspiriert und zur Kooperation der einzelnen Fachgebiete einlädt.

Sobald der Mensch den Bezug zu seinem Wesenskern wiederfindet, treten Vertrauen und Zufriedenheit an die Stelle von Angst und Gier. Das Gesundheitssystem bedarf einer Reform, eines Umdenkens, das die Erkenntnisse und Erfahrungen der letzten Jahre umsetzt. Ein ganzheitliches Gesundheitswissen befähigt alle Beteiligten, die Patientinnen und Patienten wie das Personal in den Kliniken und Pflegeeinrichtungen, Genesungsprozesse zu beschleunigen und neue Möglichkeitsräume in der Vor- und Nachsorge zu erkunden.
Die Aktivierung der Selbstheilungskräfte und des Unterbewusstseins birgt großes Potential für Heilung und Gesundung, das nicht unterschätzt werden sollte.
„Zivilisationskrankheiten sind Folgen moderner Massenmenschhaltung.“ Martina Hau

„Martina Hau legt mit ihrem Buch ein Kompendium zur Hilfe bei der Rückbesin-nung auf die gesamtheitliche Kohärenz des bio-psycho-sozial-geistigen Seins des Menschen vor und gibt Beschreibungen zu alternativen oder komplementären Tech-niken, die helfen können, die eigene Kohärenz und Integrität wiederzuerlangen.“ Prof. Dr. Peter Haas,
Fachhochschule Dortmund

Über die Autorin

Martina Hau ist 1964 geboren und hat das Netzwerk Gesund & Leben Westfalen gegründet. Die selbstständige Mediaplanerin, internationale Marketing Managerin und Freie Redakteurin ist Veranstalterin der Messe für Ganzheitsmedizin Westfalen und gibt ein Magazin im Themenkontext heraus. Sie hat zwei Kinder und lebt in Westfalen.

tao.de ist das Selfpublishing-Portal, das AutorInnen mit den Themengebieten Neues Bewusstsein, Ganzheitliche Gesundheit und Spiritualität bei allen Schritten von der Idee über die Produktion von Büchern und ebooks bis zu ihrer Vermarktung begleitet. tao.de ist ein Selfpublishing-Portal der J.Kamphausen Mediengruppe.

* Die J. Kamphausen Mediengruppe mit den Verlagen J.Kamphausen, Aurum, Theseus, Lüchow, LebensBaum und der Tao Cinemathek sowie den Selfpublishing Portalen tao.de und Meine Geschichte wurde 1983 in Bielefeld gegründet. Das Lieferprogramm umfasst mehr als 1.000 Titel aus den Themenbereichen ganzheitliche Gesundheit, Persönlichkeitsentwicklung und Wirtschaft. Einzelne Titel erreichen Auflagen in Millionenhöhe.

Firmenkontakt
tao.de
Kirstin Dreimann
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 13
0521-560 52 29
info@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Pressekontakt
J. Kamphausen Mediengruppe GmbH
Julia Meier
Goldbach 2
33615 Bielefeld
0521-560 52 232
0521-560 52 29
julia.meier@j-kamphausen.de
http://www.weltinnenraum.de

Medizin Gesundheit Wellness

GLOBULIWELT.DE startet Zusammenarbeit mit Apotheken

GLOBULIWELT.DE CENTER: Ab März 2017

GLOBULIWELT.DE startet Zusammenarbeit mit Apotheken

GLOBULIWELT.DE CENTER: Ab März 2017 in allen Partner-Apotheken

GLOBULIWELT.DE startet Zusammenarbeit mit Apotheken: ab März diesen Jahres werden ausgewählte Kompetenzapotheken mit Beratungsschwerpunkt Naturheilkunde und Homöopathie als GLOBULIWELT.DE CENTER Apotheken gekennzeichnet. Auch das Produktangebot in diesem Bereich wird deutlich erweitert.

Ab März präsentiert GLOBULIWELT.DE das neue GLOBULIWELT.DE CENTER in ausgewählten Apotheken. Das Konzept sieht vor, in Apotheken mit naturheilkundlichem Beratungsschwerpunkt ein umfassendes Angebot rund um Naturheilkunde und Alternativmedizin zu schaffen. Ziel ist es, die Kompetenz der Apotheke in diesem Bereich weiter auszubauen, um ihren Kunden eine fundierte Beratung auf diesem Gebiet zu ermöglichen. Darüber hinaus soll durch die teilnehmenden Apotheken eine Bevorratung der gefragtesten Mittel sichergestellt werden, damit die Wartezeiten für den Kunden auch bei alternativen und naturheilkundlichen Arzneimitteln vermieden werden können.

Seit Jahren informiert GLOBULIWELT.DE interessierte Leser zum Thema naturheilkundliche und alternative Therapieformen. Unter den Autoren finden sich Apotheker, Ärzte, Heilpraktiker und Therapeuten, die ihr Wissen und ihre praktische Erfahrung in Form von informativen und aktuellen Beiträgen für das Informationsportal zur Verfügung stellen. Angesichts der Vielfalt naturheilkundlicher und alternativer Therapien stehen Patienten vor dem Problem, dass sie nur schwer einen Überblick über die aktuellen therapeutischen Möglichkeiten bekommen und sich die Recherche nach zuverlässigen Informationen im Internet schwierig gestaltet. Haben sie die notwendigen Informationen gefunden, folgt die Suche nach dem geeigneten Mittel – und nach einer vertrauenswürdigen Bezugsquelle. Laut Unternehmensangaben sehe man die Apotheke nicht nur als Bezugsquelle für Arzneimittel an, sondern auch als erste Anlaufstelle bei Fragen, Sorgen und gesundheitlichen Problemen. In der Kompetenzapotheke erhalten Patienten die gewünschten Produkte und zugleich die dazugehörende Beratung.

Mit dem neuen GLOBULIWELT.DE CENTER ist für jeden Kunden auf den ersten Blick erkennbar, dass es sich um eine Apotheke handelt, die ihren Beratungsschwerpunkt auf Naturheilkunde und Alternativmedizin gelegt hat. Zum Angebot gehören vor allem Homöopathie, Schüssler Salze, Pflanzenheilkunde und Bachblüten. Auch spezielle Beratungsangebote wie zum Beispiel zum Thema Kinderhomöopathie oder Homöopathie für Tiere gehört zum Leistungsangebot der GLOBULIWELT.DE CENTER Apotheken dazu. Um eine gleichbleibende Beratungsqualität zu sichern, werden die Mitarbeiter der teilnehmenden Apotheken regelmäßig geschult. Im persönlichen Beratungsgespräch sollen sie sich um gesundheitliche Anliegen kümmern und Fragen zu alternativen und komplementären Therapiemethoden beantworten. Durch den großen Vorrat an besonders gefragten Mitteln werden lange Wartezeiten für Patienten vermieden, die sich für eine alternative Behandlungsmethode entschieden haben. Auf diese Weise soll eine sinnvolle Kombination aus Schulmedizin, Naturheilkunde und Alternativmedizin in der Praxis ermöglicht werden.

Bei GLOBULIWELT.DE arbeiten Apotheker, Ärzte, Heilpraktiker und andere Therapeuten gemeinsam daran, der Allgemeinheit die Möglichkeiten und Chancen, aber auch die Grenzen der unterschiedlichen naturheilkundlichen Therapieformen näherzubringen und Ihnen dieses Wissen auch vor Ort, in Ihrer GLOBULIWELT.DE CENTER Apotheke, zur Verfügung zu stellen.
Das Ziel ist es, eine persönliche Beratung über die sinnvolle Kombination von Schul- und Komplementärmedizin mit höchster Beratungskompetenz zu gewährleisten.

Der GLOBULIWELT.DE – Expertenkreis aus Therapeuten unterschiedlicher Fachrichtungen prüft alle auf GLOBULIWELT.DE veröffentlichten Informationen. Transparenz wird durch umfangreiche und wertfreie Informationen über Therapieformen und die Vorstellung von Herstellern naturheilkundlicher und homöopathischer Präparate hergestellt.

Firmenkontakt
Globuliwelt – ein Produkt der Webbonus AG
Kristin Franke
Herthastrasse 4
50969 Köln
022179004510
info@globuliwelt.de
https://www.globuliwelt.de

Pressekontakt
Globuliwelt – Webbonus AG
Kristin Franke
Herthastrasse 4
50969 Köln
022179004510
info@webbonusag.de
https://www.globuliwelt.de