Tag Archives: Musikstreaming

Elektronik Medien Kommunikation

auvisio Stereo-Soundbar MSX-400.bt, 100 Watt

Klasse Sound für TV oder Stream vom Smartphone

auvisio Stereo-Soundbar MSX-400.bt, 100 Watt

auvisio Stereo-Soundbar MSX-400.bt mit Bluetooth, AUX-In und USB Audioplayer, 100 Watt, www.pearl.de

– Starke 100 Watt Musik-Spitzenleistung
– 2 Audio-Eingänge für TV, DVD-Player, PC u.v.m.
– Bluetooth für kabellose Musik-Übertragung
– Integrierter MP3- und WMA-Player

Toller Sound für den Flachbild-TV: Die kompakte Stereo-Soundbar von auvisio anschließen und
Blockbuster & Co. in vollem Klang genießen. Mit bis zu 100 Watt Musik-Spitzenleistung!

Über Kabel und auch kabellos: Dank zwei analoger Anschlüsse verbindet man den Lautsprecher
z.B. mit Fernseher und Sat-Receiver oder Spielekonsole. Per Bluetooth streamt man seine
Lieblings-Musik von Smartphone und Tablet.

Mit integriertem Audio-Player: Musik im MP3- und WMA-Format kann man auch vom USB-Speicherstick
wiedergeben. So bleiben beim Musikhören keine Wünsche offen!

Für ein echtes Heimkino-Erlebnis: Die Soundbar lässt sich direkt unter dem TV-Gerät, auf dem
Regal etc. platzieren. Mit nur 76 mm Höhe findet sie locker Platz und bietet beispielsweise bei
Filmabenden beste Soundqualität.

– Kompakte Stereo-Soundbar MSX-400.bt zum Aufstellen unter dem TV-Gerät
– 2 analoge Audio-Anschlüsse für Verbindung mit TV, Sat-Receiver, DVD-Player, PC u.v.m.
– Bluetooth 4.2 für kabellose Musik-Übertragung von Smartphone und Bluetooth-fähigen
Audiogeräten, bis zu 10 m Reichweite
– Integrierter Audioplayer für Musik von USB-Stick bis 16 GB (bitte dazu bestellen), Formate:
MP3, WMA
– Ausgangsleistung (RMS): 2x 25 Watt, Musik-Spitzenleistung: 100 Watt
– Wiedergabe-Frequenzbereich: 80 – 20.000 Hz
– Equalizer mit 4 Voreinstellungen: Musik, Film, Nachrichten und 3D-Simulation
– Einfache Bedienung über 4 Tasten an der Soundbar oder per Fernbedienung
– Anschlüsse: 2x AUX-In (3,5-mm-Klinkenbuchse), USB-Buchse Typ A
– Stromversorgung Soundbar: 230 Volt (Eurostecker), Fernbedienung: 2 Batterien Typ AAA /
Micro (bitte dazu bestellen)
– Farbe: schwarz
– Maße: 75,2 x 7,6 x 8,7 cm, Gewicht: 1,42 kg
– Soundbar inklusive Fernbedienung, Audiokabel (2x 3,5-mm-Klinkenstecker) und deutscher
Anleitung

Preis: 59,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-1752-625

Produktlink: https://www.pearl.de/a-ZX1752-1261.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Internet E-Commerce Marketing

Deezer ernennt NetBooster zu seinem weltweiten digitalen Performance-Partner

NetBooster, eine führende, unabhängige und internationale Digital-Performance-Marketingagentur gibt heute eine neue Partnerschaft mit Deezer, einem der weltweit führenden Musikstreaming-Dienste, bekannt.

Deezer ernennt NetBooster zu seinem weltweiten digitalen Performance-Partner

Logo metapeople

Nachdem NetBooster 2016 bereits erfolgreich den Launch des Musikstreaming-Dienstes in den Vereinigten Staaten unterstützte, wurden sie von Deezer nun auch dazu beauftragt, die weltweite Online-Kundenakquise zu steuern. Neben dem Fokus auf den europäischen Kernmärkten Frankreich, UK und Deutschland zählen auch die Vereinigten Staaten und Südamerika dazu.

In enger Zusammenarbeit mit Deezer wird NetBooster neben der holistischen globalen Digital-Beratung auch integrierte Kampagnen liefern. Die Performance Agentur hat die notwendige Bandbreite, alle digitalen Performancekanäle zu optimieren. So können die Ziele der Kundenakquisition von Deezer bestmöglich verfolgt werden. Dabei liegt der Schwerpunkt auf dem Zuwachs der freien Nutzer sowie Premium-Abonnenten, der im Fokus von Deezers internationaler Development-Strategie steht.

„Als eine schnellwachsende Musikmarke, die im digitalen Raum tätig ist, müssen wir mit einer Agentur zusammenarbeiten, die unsere Herausforderungen und unser Umfeld wirklich versteht und die zu unserem bereits umfangreichen internen Digitalwissen noch echten zusätzlichen Nutzen beiträgt. Es ist sehr wichtig für uns, einen unabhängigen Agenturpartner mit der richtigen internationalen Präsenz zu haben. NetBooster hat bereits in sehr kurzer Zeit bewiesen, dass sie ein starker Partner sind und wir sind begeistert davon, mit ihrem Team zusammenzuarbeiten.“, kommentiert Ombline De Coriolis, Vizepräsident Marketing bei Deezer, die Zusammenarbeit.

Emmanuel Arendarczyk, Managing Director von NetBooster Frankreich sagt: „Wir sind wirklich stolz darauf, dass Deezer NetBooster ausgewählt hat, um ihre Online-Akquisitionsaktivitäten international zu verwalten. Diese neue Kooperation ist für uns sehr aufregend und erlaubt uns, partnerschaftlich mit einer fantastischen und digital-affinen Marke zusammenzuarbeiten. Wir werden unser Wissen bestmöglich nutzen, um Kanäle und Medienbudgets so zu optimieren, dass die gewünschten Ziele erreicht werden.“

Weltweit hat Deezer über 10 Mio. aktive Nutzer und mehr als 43 Mio. Musiktitel in ihrer Datenbank. Streaming bleibt auch weiterhin die Einnahmequelle der Musikindustrie, die am schnellsten wächst. Mit 68 Mio. Abonnenten – wurde im Jahr 2015 ein Ertrag von 2,9 Mrd. US-Dollar erwirtschaftet. Das entspricht 19% der weltweiten Einnahmen der Branche.

Über Deezer | www.deezer.com/
Deezer verbindet über 10 Mio. aktive Nutzer mit mehr als 43 Mio. Musiktiteln weltweit. In mehr als 180 Ländern ermöglicht Deezer einen direkten, geräteunabhängigen Zugang zum weltweit größten und abwechslungsreichsten Streaming-Katalog. Deezer ist der einzige Musikstreaming-Dienst, der Flow besitzt, ein einzigartiger Mix all deiner Favoriten und neuer Empfehlungen, vereint in einem ständig wechselndem Stream. Nur hier kannst du dir deine Musik zusammen mit neuen Entdeckungen gepaart anhören, die basierend auf einem intuitiven, proprietären Algorithmus und Leuten, die Musik lieben, speziell für dich maßgeschneidert werden. Du kannst Deezer auf deinem bevorzugten Endgerät benutzen, egal ob Smartphone, Tablet, PC, Laptop, Home Sound System, vernetztem Auto oder Smart TV.
Deezer wurde 2007 gegründet und ist ein privat geführtes Unternehmen mit Hauptsitz in Paris und weiteren Standorten weltweit, wie London, Berlin oder Miami. Deezer ist derzeit auf dem iPhone, iPad, Android und Windows-Geräten zum kostenlosen Download verfügbar oder im Internet unter deezer.com.

Über NetBooster | www.netbooster.com
NetBooster ist eine führende unabhängige europäische Agentur für digitales Performance-Marketing, die ihren Kunden eingehende Expertise zur Verfügung stellt, um für ihre Investitionen den bestmöglichen Erfolg zu erzielen. Die Agentur investiert über ihr europäisches Netzwerk in Technologie entlang der gesamten Wertschöpfungskette des Online-Marketings: Suchmaschinen-Optimierung und -Marketing, Daten und Analytik (DnA), Ground Control Technology, Darstellung, Affiliation, Online-Medien, Erstellung, eCRM und soziale Netzwerke mit einer anerkannten Expertise in hochmodernem Online-Marketing (soziale Medien, Video, Ad-Börse usw.). Die Aktien von NetBooster werden auf dem Pariser Alternext-Markt notiert.

Über die metapeople GmbH | www.metapeople.com
Als Agentur für effektives Performance-Marketing bietet die metapeople GmbH mit seinen 25 weltweiten Standorten seit mehr als 18 Jahren erstklassige Lösungen in den Bereichen Affiliate, Display Media, SEA, SEO, Social Media, Data & Analytics sowie Consulting und Tracking aus einer Hand an. Seit Mai 2011 agiert metapeople, mit der seit 2004 bestehenden Affiliate-Marke metaapes, Hand in Hand mit der börsennotierten NetBooster-Gruppe mit Hauptsitz in Paris und kann somit die beste Qualität für Kunden auf allen wichtigen europäischen Märkten realisieren.

Kontakt
metapeople
Laura Schramm
Philosophenweg 21
47051 Duisburg
+49 203 41050-157
+49 203 41050-281
laura.schramm@metapeople.com
http://www.metapeople.com/

Elektronik Medien Kommunikation

auvisio 6-Kanal-3D-Soundbar mit 5.1-Unterstützung

Voller Raumklang aus nur einem Lautsprecher

auvisio 6-Kanal-3D-Soundbar mit 5.1-Unterstützung

auvisio 6-Kanal-3D-Soundbar mit 5.1-Unterstützung, Bluetooth 4.0,HDMI, 250Watt, www.pearl.de

Jetzt lassen sich Musik und Filme vollkommen neu erleben: In dieser Soundbar von auvisio sorgen
insgesamt 13 Lautsprecher und 2 Subwoofer für einen atemberaubenden Klang. Das ist Sound,
wie man ihn aus dem Kino kennt!

Ausgeklügelte Technologie für 3D-Sound: Spezielle Komponenten zur Musikumwandlung geben
den Wiedergaben eine besondere Tiefe. Ohne langwierig mehrere einzelne Lautsprecher
ausrichten zu müssen: Egal wo man im Raum sitzt, man hat überall den gleichen hervorragenden
Klang!

Für den besonderen Filmgenuss: Dank 5.1-Kanal-Unterstützung wird jeder Kanal über je eine
Lautsprecher-Einheit wiedergegeben. So kommt jede Filmszene voll zur Geltung – von romantisch
bis actionreich.

Große Anschluss-Vielfalt: Für TV, HD-Receiver, HiFi-Anlage und Co. stehen gleich 2 HDMIAnschlüsse
mit 4K-UHD-Unterstützung sowie ein analoger Stereo-Cinch-Anschluss zur Verfügung.
Per USB kommt die Musik vom Speicherstick. Musik vom Smartphone und Tablet-PC lässt sich
dank Bluetooth kabellos streamen!

– 3D-Soundbar mit Unterstützung für 5.1-Signale (Surround Sound)
– 15 Lautsprecher in 5 Gruppen mit separater Ansteuerung für Front und Center (je 2
Mitteltöner + 1 Hochtöner), Surround (2 Mitteltöner) und Subwoofer (2 Tieftöner)
– Bluetooth 4.0 für kabelloses Musikstreaming von Smartphone, Tablet-PC und BT-fähigen
Audiogeräten, bis 10 m Reichweite
– USB-Port für Audio-Wiedergabe von USB-Stick bis 32 GB, unterstützte Formate: MP3,
WMA, APE
– Karaoke-Funktion mit bis zu 2 Mikrofonen mit 6,3-mm-Klinke-Anschluss (nicht enthalten)
– Anschüsse für TV, Receiver & Co.: 3x HDMI 1.4 (2x in, 1x out), 2x Audio-Cinch für
Stereo-Signale, 2x Subwoofer-Ausgang, 6-Kanal-Digital-Eingang für 5.1-Soundquellen,
1x USB, Kaltgeräte-Buchse (2-polig)
– Bedienpanel in der Front mit Touch-Funktion, Betriebsmodus-Anzeige über LED-Display
– Ausgangsleistung: 125 Watt RMS (15 Watt je Lautsprecher-Kanal, 50 Watt Subwoofer),
Musik-Spitzenleistung: 250 Watt
– Frequenzgang: 40 – 20.000 Hz
– Mit Fernbedienung: benötigt 2 Batterien Typ AAA / Micro (bitte dazu bestellen)
– Stromversorgung: 230 V per 2-poligem Kaltgeräte-Kabel, Länge: 1,8 m
– Maße: 110 x 23,6 x 16,5 cm, Gewicht: 14,8 kg
– Soundbar inklusive Fernbedienung, Audiokabel (3,5-mm-Klinke auf Stereo-Cinch), HDMIKabel,
230-V-Kaltgerätekabel, Material für Wandmontage und deutscher Anleitung

Preis: 299,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 699,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-1603 Produktlink: http://www.pearl.de/a-ZX1603-1261.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Computer IT Software

Jeder zweite Berliner nutzt Streaming-Dienste

Jeder zweite Berliner nutzt Streaming-Dienste

(Mynewsdesk) Bei der Umfrage im Auftrag des media.net berlinbrandenburg wurden insgesamt 1.502 Berliner befragt. Dabei gaben 57 Prozent an, kostenlose oder kostenpflichtige Streaming-Angebote in Anspruch zu nehmen und sie über PC, Laptop, Tablet, Smartphone oder direkt am Fernsehgerät zu nutzen. In der Altersgruppe der 14- bis 29-Jährigen fällt der Anteil der Nutzer mit 87 Prozent auffallend hoch aus.

Innerhalb dieser Nutzergruppe, der Berliner, die generell Streaming-Angebote konsumieren, wurde nach der Nutzung der einzelnen Medien (Musik, Radio/Rundfunk, TV, Video, Film, Hörbücher/Hörspiele, Lese-Flatrates) sondiert gefragt:

Besonders erfolgreich ist die Musiknutzung über Streaming-Dienste. Jeder Vierte konsumiert fast täglich Musik über Streamingdienste wie Spotify, Deezer oder Soundcloud. Dabei wird eine klare Altersgrenze sichtbar: ab 45 Jahren und älter steigt die Anzahl der derer, die nie Musik streamen auf fast zwei Drittel an.

Das Radio-Streaming schneidet schlechter ab. 42 Prozent der Streaming-Nutzer sagen, dass sie nie solche Dienste verwenden, um Radio zu hören.

Anders ist es beim Medium Fernsehen. Die Streaming-Angebote über Mediatheken oder TV-Live Streams werden von 20 Prozent fast täglich genutzt, lediglich 26 Prozent schauen nie TV über Stream. Auffällig dabei ist, dass vor allem die Jüngeren unter 30 Jahren (31 Prozent) sagen, dass sie nie TV-Angebote über Streaming-Dienste konsumieren. Über Portale wie Maxdome oder Netflix ruft dagegen die Hälfte der Berliner, die generell streamen, Filme ab. Wesentlich kleiner fallen die Nutzergruppen bei Angeboten für Hörbücher, Hörspiele oder Leseflatrates aus.

In Sachen Serien- und Filmkonsum fragte forsa auch nach der Präferenz für deutsche oder internationale Formate und Stoffe. Auffällig ist, dass die Mehrheit der Befragten Streaming-Nutzer (55 Prozent) deutsche und internationale Formate gleichermaßen konsumiert. Auf die Frage, ob Wunsch nach mehr deutschen Formaten besteht, antworteten 72 Prozent mit einem klaren Nein.

Viele Online-Dienste sind kostenpflichtig. Die durchschnittlichen monatlichen Ausgaben für Streaming-Angebote unterscheiden sich nach Einkommen der Befragten. Ab einem Haushaltsnettoeinkommen von über 3000 Euro nutzen 45 Prozent kostenpflichtige Angebote zwischen 10 und 50 Euro. Die Mehrheit der Befragten zahlt durchschnittlich bis zu 10 Euro im Monat.

Nach ihrer Einschätzung gebeten, wie sich der Konsum in den letzten drei Jahren verändert hat, antworteten 30 Prozent der Befragten mit „stark gestiegen“. Die Älteren ab 60 Jahren geben dagegen überdurchschnittlich oft an, dass ihr Konsum nicht gestiegen sei.

Befragung zur Nutzung von Streaming Diensten

Datenbasis:1.502 Berliner

Erhebungszeitraum:November und Dezember 2015

statistische Fehlertoleranz:+/- 3 Prozentpunkte

Auftraggeber:media.net berlinbrandenburg

Die vollständigen Ergebnisse finden Sie anbei im PDF-Dokument.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im media.net berlinbrandenburg e.V. .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ie44g7

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/medien/jeder-zweite-berliner-nutzt-streaming-dienste-84686

Über media.net berlinbrandenburg
Seit nahezu 15 Jahren zählt das media.net berlinbrandenburg zu einem der größten und erfolgreichsten regionalen Netzwerke der Medien- und Digitalen Wirtschaft in Deutschland. Branchen- und länderübergreifend vertritt es mehr als 450 Mitgliedsunternehmen, darunter etablierte und global agierende, aber auch über 140 junge Unternehmen. Ziel des unabhängigen Vereins ist die Vernetzung der Akteure und die Vertretung der Mitglieder-Interessen auf Landes- und Bundesebene für die Verbesserung der Rahmenbedingungen.

Firmenkontakt
media.net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A
10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://www.themenportal.de/medien/jeder-zweite-berliner-nutzt-streaming-dienste-84686

Pressekontakt
media.net berlinbrandenburg e.V.
Christine Lentz
Ackerstraße 3A
10115 Berlin
030 2462 857 16
lentz@medianet-bb.de
http://shortpr.com/ie44g7

Medizin Gesundheit Wellness

Vonino MusicPAD H1: smarter Unterhalter für ein smartes Heim

Vonino MusicPAD H1: smarter Unterhalter für ein smartes Heim

(Mynewsdesk) Auf der diesjährigen IFA in Berlin präsentierte die Vonino Corporation GmbH eine Vielzahl an innovativen Produkten und Lösungen aus den Bereichen Telekommunikation und Home Entertainment, die das Leben und Genießen noch smarter machen.

Wer immer und überall in jedem Raum sowie im Garten seine Videos, Bilder und aktuelle Musik genießen oder sich mit Freunden per Video Call austauschen will, bekommt mit dem Vonino MusicPAD H1 ein leistungsstarkes, qualitativ hochwertiges und extrem stylisches Smart Home Entertainment System an die Hand.

Per Fingertouch oder Fernbedienung lässt sich das MusicPAD H1 ganz einfach und komfortabel bedienen. Das hochauflösende Display hat eine Bilddiagonale von 7 Zoll. Für ruckelfreie Bilder sorgt ein Quad-Core ARM Cortex A7 Prozessor mit 1,3 GHz und neben dem klassischen 3,5 mm Klinkenanschluss bieten die beiden formschönen, integrierten 5-Watt-Lautsprecher hohen Audiospaß. Dank der HDMI-Schnittstelle lässt sich das MusicPAD H1 auch mit vorhandenen Geräten wie TV- oder Audiosystemen verbinden. Die an der Vorderseite integrierte Kamera sorgt für klare Bilder bei Video Calls. Für den kabellosen Datentransfer sorgen Wi-Fi 802 und Bluetooth 4.0. In der Reichweite eines WLANs oder an einem Hotspot hat der Anwender selbstverständlich auch Zugriff auf alle verfügbaren Inhalte wie E-Mails oder Spiele und kann somit das MusicPAD H1 wie ein „normales“ Tablet nutzen.

Endloses Vergnügen: Pro Akkuladung verfügt der Li-ion-Akku über ausreichend Power für sieben Stunden Musikstreaming, sechs Stunden Bluetooth-Streaming oder bis zu drei Stunden Videostreaming. Um die Vielfalt des mobilen Entertainments in den eigenen vier Wänden voll auszukosten, spendiert Vonino jedem Käufer für ein ganzes Jahr die Möglichkeit des kostenlosen Life-Streamings von 25 Millionen lizensierten Musiktitel über Zonga.

Das Vonino MusicPAD H1 ist voraussichtlich ab Oktober 2015 zu einem Preis von ca. 229,00 Euro inkl. MwSt. erhältlich.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im public touch GmbH .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/4mw1jm

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/vonino-musicpad-h1-smarter-unterhalter-fuer-ein-smartes-heim-69491

Über Vonino

Vonino Corporation wurde 2009 mit
Sitz in Kalifornien, USA gegründet. Das weltweit tätige Unternehmen hat
sich zu einem der schnellst wachsenden OEM/ODM-Hersteller für
Tablet-PCs, Smartphones, Navigationssysteme, MP3-Player USB-Festplatten
und Computer-Zubehör entwickelt. Unter der eigenen Marke Vonino bietet
das Unternehmen eine breite Range an Tablet-PCs, Smartphones und Gadgets
an. Bei der Entwicklung liegt das Hauptaugenmerk auf
Bedienerfreundlichkeit und ansprechendem Design. Die qualitativ
hochwertigen Produkte zeichnen sich durch ein attraktives
Preis-/Leistungsverhältnis aus. Die Brodos AG in Baiersdorf,
einer der größten Telekommunikationsdistributoren in Deutschland, ist
Distributionspartner von Vonino.

http://www.vonino.de

Kontakt
public touch GmbH
Sigi Riedelbauch
Marktplatz 18
91207 Lauf
0912397470
riedelbauch@publictouch.de
http://shortpr.com/4mw1jm

Elektronik Medien Kommunikation

Yamaha AV-Receiver RX-V479/579: Entertainment-Zentralen für das vernetzte Zuhause mit 5.1/7.2 Surround, WiFi, Bluetooth, 4K-Ultra HD, Apple Airplay

Mit den neuen Entertainment-Zentralen für das vernetzte Zuhause, den Yamaha AV-Receivern der RX-V79-Serie, vereinen sich hochauflösende Bildwiedergabe und packender Surround-Sound zu einem optimalen Heimkino- und Musik-Erlebnis.

Yamaha AV-Receiver RX-V479/579: Entertainment-Zentralen für das vernetzte Zuhause mit 5.1/7.2 Surround, WiFi, Bluetooth, 4K-Ultra HD, Apple Airplay

Mit RX-V479 und RX-V579 stellt Yamaha die Mittelklasse AV-Receiver der RX-V79-Serie vor.

Das Herzstück des vernetzten Zuhauses: Die neuen Yamaha AV-Receiver der RX-V79-Serie bieten maximale Konnektivität für sämtliche Bild- und Tonquellen – von klassischen kabelgebundenen Komponenten wie Blu-ray-Player, Spielekonsole und TV-Receiver bis hin zu drahtlos verbundenen Geräten wie Smartphone, Tablet oder Notebook. Die Einbindung geschieht dabei je nach Bedarf per Kabel, WLAN oder Bluetooth. Nutzerfreundliche Funktionen wie die automatische Konfiguration per WPS machen die Receiver zudem auch ohne IT-Vorkenntnisse in vollem Umfang nutzbar. Darüber hinaus werden Bild und Ton der angeschlossenen Quellgeräte von patentierten Yamaha-Technologien für ein perfektes Heimkino-Erlebnis automatisch aufbereitet und verbessert.

Einmess-Automatik YPAO und AV Controller App
Die Einrichtung der neuen Yamaha-Receiver ist im Handumdrehen erledigt. Die Yamaha-exklusive YPAO Einmess-Automatik nimmt innerhalb kürzester Zeit präzise sämtliche wichtige Einstellungen vor: Von der korrekten Lautsprechergröße über die exakte Entfernung zum Sitzplatz bis hin zum Lautstärkenabgleich – so entsteht mit jeder Lautsprecher-Konfiguration ein natürliches, homogenes Klangbild. Auch die Bedienung der AV-Receiver erfolgt intuitiv: Alternativ zur übersichtlichen Systemfernbedienung ist die Steuerung über die kostenlose Yamaha AV Controller App für Apple iOS sowie Android Smartphones und Tablets möglich.
Über die Scene-Funktionalität stellt der Receiver die Home-Entertainment-Anlage auf Knopfdruck für die gewünschte Betriebsart ein – beispielsweise für TV, Blu-ray oder Netzwerk-Streaming. So ist das komplette Heimkino im Handumdrehen einsatzbereit.

Schritt für Schritt zum perfekten Raumklang mit Yamaha AV Setup Guide
Noch einen Schritt davor setzt die – ebenfalls kostenfreie – App Yamaha AV Setup Guide an: Das praktische Programm für iOS und Android führt den Nutzer Schritt für Schritt durch die Inbetriebnahme des AV-Receivers und den Anschluss aller Komponenten. Anhand von einfachen Fragen (bspw. „Möchten Sie einen Fernseher anschließen?“, oder „Wie viele Subwoofer sollen angeschlossen werden?“) ermittelt die App unter anderem bereits im Vorfeld die benötigte Anzahl und Art der Kabel, gibt Hinweise zur Inbetriebnahme und zur optimalen Aufstellung. Sobald der entsprechende Receiver dann ins Netzwerk eingebunden wird, überträgt der Yamaha AV Setup Guide automatisch alle bereits getätigten Einstellungen darauf und das Produkt ist sofort einsatzbereit.

Besonders energieeffizienter Betrieb mit Yamaha ECOmode
Yamahas ECOmode reduziert den Stromverbrauch des AV-Receivers um mindestens 20 Prozent im Vergleich zu deaktiviertem ECOmode (Quelle: Yamaha Messungen). Die Funktion lässt sich bei Bedarf komfortabel über das Menü des AV-Receivers aktivieren und sorgt für einen besonders energieeffizienten Betrieb. Auch im Standby-Modus sind die Receiver mit einem Energieverbrauch von nur 0,1 Watt extrem sparsam und liegen damit weit unter den bereits strengen gesetzlichen Vorgaben.

Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio, veredelt mit CINEMA DSP 3D
Beide Receiver unterstützen sowohl Dolby TrueHD als auch DTS-HD Master Audio für ungetrübten HD-Audio-Genuss. Yamahas einzigartige Klangfeldverarbeitung CINEMA DSP 3D mit ihren 17 wählbaren Voreinstellungen veredelt das Klangbild zudem nach Wunsch: Das Surround-Erlebnis bei Filmen, Musik und Spielen wird durch eine aufwendige Mehrkanal-Berechnung noch intensiver und ist perfekt an die jeweilige Wiedergabe angepasst.

Dynamik und Kraft dank 135 Watt pro Kanal
Beide AV-Receiver zeichnen sich durch große Dynamik- und Leistungsreserven auch für anspruchsvolle, effektgeladene Hollywood-Blockbuster aus: Während der RX-V479 5.1-Surround mit 135 Watt pro Kanal liefert, treibt der RX-V579 sogar 7.2-Lautsprecher-Ensembles mit 135 Watt pro Kanal an. Der diskrete Verstärkeraufbau sowie die 192 kHz / 24 Bit Burr-Brown-DACs in allen Kanälen zeugen weiterhin vom hohen Anspruch, den Yamaha an seine Surround-Receiver hat. Für ein besonders eindrucksvolles Hörerlebnis bei Action-Blockbustern, Videospielen und Musikgenuss sorgt zudem die Extra-Bass-Funktion, die selbst bei der Verwendung von kompakten Lautsprechern ein volles, dynamisches Klangbild liefert.

Vielseitige Multimedia-Anbindung
Sowohl der RX-V479 als auch der RX-V579 bieten ein breites Portfolio an multimedialen Zusatzdiensten. Bereits ab Werk können Nutzer auf diverse Streaming-Dienste (Spotify, JUKE), sowie den Internetradioservice vTuner zugreifen und so ganz komfortabel die Lieblingsmusik auf der hochwertigen Wohnzimmeranlage genießen. DLNA 1.5 Kompatibilität, HDCP2.2, Bluetooth, WLAN und Airplay garantieren zudem die einfache Einbindung weiterer Quellen aus dem gesamten Heimnetzwerk. Kabellose Datenübertragung bedeutet inzwischen auch nicht mehr den Verzicht auf bestmögliche Audio-Qualität: RX-V479 und RX-V579 sind kompatibel mit FLAC, WAV, AIFF 192kHz/24 Bit, Apple Lossless und DSD 2,8 MHz/5,6 MHz, so dass Audiodateien in äußerst hoher Qualität ganz bequem direkt vom PC, einem NAS-Server oder sonstigen Quellen im Heimnetz wiedergegeben werden können.

Direkter Anschluss von Apple iPhone, iPad und MP3-Player
Über einen USB-Anschluss an der Gerätefront können Medien wie iPhone, iPod oder Speichergeräte angeschlossen werden. Um auch bei komprimierten Audio-Dateien das beste Hörerlebnis zu gewährleisten, verfügen alle Modelle über Yamahas Compressed Music Enhancer, der beispielsweise MP3-Musikdateien klanglich aufwertet.

Authentischer Surround-Sound auch ohne rückwärtige Lautsprecher
Dank Yamahas Virtual CINEMA FRONT Technologie ist Surround-Sound auch in Räumen möglich, in denen keine hinteren Lautsprecher aufgestellt werden können. Der virtuelle Raumklang wird mittels Schallreflexionen und weiteren patentierten psychoakustischen Technologien über die vorderen Lautsprecher erzeugt – in etwa so, wie bei den beliebten Yamaha Soundbars der YAS-Reihe. Der RX-V579 bietet zusätzlich zur CINEMA FRONT Technologie zwei Funktionen namens Virtual Surround Back Speaker und Virtual Presence Speaker. Damit ist es möglich, durch raffinierte Klangsimulationen aus einem 5.1 Audiosetup heraus ein virtuelles 9.1 Heimkinosystem mit entsprechenden Presence Lautsprechern (Höhenlautsprecher vorne und hinten) zu simulieren.

Ultra-hochauflösender 4K-Filmgenuss und 3D-Wiedergabe
Dank 4K-Ultra-HD-Pass-Through kann Video zuhause mit zukunftsweisender Auflösung gestochen scharf erlebt werden. So sind die RX-V79-Modelle für die neue Generation hochauflösender Fernseher und Zuspieler gerüstet. Auch mit 3D-Signalen für ein räumliches Bilderlebnis sind RX-V479 und RX-V579 kompatibel.

Die AV-Receiver der Yamaha RX-V79-Reihe sind ab Juni 2015 in den Farben Titan und Schwarz im Fachhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 449,00 Euro für den RX-V479 und 549,00 Euro für den RX-V579, jeweils inklusive Mehrwertsteuer.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

Yamaha AV-Receiver RX-V379: der perfekte Heimkino-Einstieg mit 4K Ultra-HD Pass-Through, kabellosem Musikstreaming und automatischer Einmessung

Yamaha stellt mit dem RX-V379 einen neuen AV-Receiver für den perfekten Heimkino-Einstieg mit 5.1 Surround-Sound und 4K/Ultra-HD Unterstützung vor. Herzstück des Receivers ist der kräftige Verstärker mit 135 Watt pro Kanal.

Yamaha AV-Receiver RX-V379: der perfekte Heimkino-Einstieg mit 4K Ultra-HD Pass-Through, kabellosem Musikstreaming und automatischer Einmessung

Yamaha stellt den AV-Receiver RX-V379 für den perfekten Heimkino-Einstieg vor.

Premium-Features bereits in der Einstiegsklasse: Mit dem RX-V379 bietet Yamaha den optimalen Start in die Welt des Home Entertainment. Mit ausgewählten Bauteilen und patentierten Yamaha-Technologien sorgt der AV-Receiver für packenden 5.1-Surround-Sound und setzt Heimkino-Blockbuster genauso wie Spiele und Musik perfekt in Szene. Zahlreiche Premium-Features wie beispielsweise 4K Ultra-HD Pass-Through oder Virtual CINEMA FRONT gehören ebenfalls zum Funktionsumfang des RX-V379.

Surround-Sound so einfach wie nie zuvor
Der Yamaha RX-V379 richtet sich speziell an Heimkino-Einsteiger und ist extrem leicht einzurichten – auch völlig ohne Heimkino-Vorkenntnisse: Die kostenfreie App Yamaha AV Setup Guide für iOS und Android führt den Nutzer Schritt für Schritt durch die Inbetriebnahme des AV-Receivers und den Anschluss aller Komponenten. Anhand von einfachen Fragen (bspw. „Möchten Sie einen Fernseher anschließen?“, oder „Wie viele Subwoofer sollen angeschlossen werden?“) ermittelt die App unter anderem bereits im Vorfeld die benötigte Anzahl und Art der Kabel, gibt Hinweise zur Inbetriebnahme und zur optimalen Aufstellung.

Besonders energieeffizienter Betrieb mit Yamaha ECOmode
Yamahas ECOmode reduziert den Stromverbrauch des AV-Receivers um mindestens 20 Prozent im Vergleich zu deaktiviertem ECOmode (Quelle: Yamaha Messungen). Die Funktion lässt sich bei Bedarf komfortabel über das Menü des AV-Receivers aktivieren und sorgt für einen besonders energieeffizienten Betrieb. Des Weiteren ist der RX-V379 auch im Standby-Modus extrem sparsam: Mit einem Verbrauch von nur 0,3 Watt im ausgeschalteten Zustand liegt er noch weit unter den bereits strengen gesetzlichen Vorgaben.

17 Cinema DSP Programme und Virtual CINEMA FRONT Modus
Yamaha hat den RX-V379 mit verschiedenen Technologien für ein jederzeit atemberaubendes Heimkino-Erlebnis ausgestattet. Die Klangfeldveredelung Cinema DSP wertet mit 17 wählbaren Programmen den Ton von TV, Filmen und Videospielen auf. Dabei sorgt Cinema DSP für eine einzigartige akustische Atmosphäre, die für ein noch intensiveres Medienerlebnis sorgt. Zudem verfügt der RX-V379 über die Virtual CINEMA FRONT Technologie. Diese bringt Surround-Sound auch in Räume, in denen keine rückwärtigen Boxen angebracht werden können. Stattdessen sorgen fünf Frontlautsprecher für realistischen, virtuellen Raumklang. Und selbst per Kopfhörer kann dank Silent Cinema Surround-Sound erlebt werden.

Diskreter Verstärkeraufbau, 135 Watt pro Kanal und Extra Bass Funktion
Mit 135 Watt pro Kanal bietet der RX-V379 kraftvollen 5.1-Surround-Sound inklusive Dolby TrueHD und DTS-HD Master Audio. Der Receiver treibt dabei selbst große Lautsprecher-Ensembles an, holt aber auch aus kompakten Boxen das Optimum heraus: Dafür zeichnet sich die Extra Bass Funktion verantwortlich, die mitreißende Effekte und druckvollen Tiefton garantiert. Der diskrete Verstärkeraufbau und die hochwertigen 192 kHz / 24 Bit Burr-Brown-DACs für alle Kanäle sorgen für exzellente Tonqualität.

Direkte Verbindung mit TV und Zuspielern per Kabel oder Bluetooth
Der Yamaha RX-V379 bietet Anschluss für alle Heimkino-Komponenten, zum Beispiel durch seine insgesamt vier HDMI-Eingänge. Für ältere AV-Komponenten stehen zudem optische und koaxiale Audio-Eingänge zur Verfügung und es besteht die Möglichkeit zum Anschluss via Cinch. Sat/IPTV-Receiver, Blu-ray-Player, Spielekonsolen und Streaming-Boxen sind so jederzeit optimal mit der Heimkinozentrale verbunden. Durch einen USB-Anschluss sowie einen Klinken-Eingang an der Gerätefront können zudem Medien von Smartphone, Tablet, USB-Sticks und anderen mobilen Geräten wiedergegeben werden. Noch komfortabler gelingt dies auf Wunsch kabellos per integriertem Bluetooth-Empfänger.

Hollywood-Blockbuster in 3D und 4K-Ultra-HD genießen
Mit der neuen 4K-Technologie kommen Filme in gestochen scharfem Ultra-HD ins heimische Wohnzimmer. Durch 4K-Pass-Through ist der RX-V379 für diese neue Video-Generation bestens gerüstet und somit zukunftssicher. Zudem kann der AV-Receiver auch 3D-Filme problemlos verarbeiten und unterstützt den neuen Sicherheitsstandard HDCP2.2. Darüber hinaus bringen Funktionen wie Audio Delay für lippensynchrone Tonwiedergabe, Deep Color für brillante Farben und die Unterstützung der 24 Hz-Bildfrequenz Hollywood-Blockbuster kinoreif ins eigene Zuhause.

YPAO-Einmess-Automatik und intuitive Bedienung
Yamahas exklusive YPAO-Einmess-Automatik macht die Einrichtung der Lautsprecher zum Kinderspiel: Ein Knopfdruck genügt und das mitgelieferte Einmess-Mikrofon nimmt sämtliche Einstellungen von der Wahl der korrekten Lautsprechergröße über die exakte Entfernung bis hin zur individuellen Lautstärkeneinstellung vor. Die Optimierung des 5.1-Raumklangs wird so zum Kinderspiel. Alle weiteren Einstellungen, um den AV-Receiver noch individueller an den jeweiligen Nutzer anzupassen, erfolgen komfortabel über die intuitive Systemfernbedienung. Ein farbiges On-Screen-Display sorgt dabei für die ideale Darstellung aller Menüs direkt auf dem großen TV-Bildschirm.

Der Yamaha RX-V379 ist ab Juni 2015 in den Farben Schwarz und Titan im Fachhandel erhältlich, die unverbindliche Preisempfehlung beträgt 329,00 Euro inklusive Mehrwertsteuer.

Yamaha ist weltgrößter Hersteller von Musikinstrumenten und einer der führenden Hersteller von Home- und Professional-Audio-Equipment. Das Unternehmen Yamaha wurde vor 125 Jahren in Japan gegründet. Die Yamaha-Europavertretung, die seit 2009 unter dem Namen Yamaha Music Europe GmbH firmiert, besteht bereits seit 1966 und ist die zentrale europäische Vertriebsorganisation für alle Produktbereiche des Konzerns von Musikinstrumenten über Pro-Audio-Geräte bis hin zu Home-Entertainment-Produkte.
www.yamaha.de

Firmenkontakt
Yamaha Music Europe GmbH
Michael Geise
Siemensstrasse 22-34
25462 Rellingen
04101/303-0
michael.geise@music.yamaha.com
http://de.yamaha.com

Pressekontakt
rtfm | public relations
Frank Mischkowski
Flößaustraße 90
90763 Fürth
+49 (911) 979 220 -80
yamaha@rtfm-pr.de
http://pressecenter.rtfm-pr.de

Kunst Kultur Gastronomie

Kultur zur Wiesn: Guiseppe Verdis „Falstaff“ auf Klassik.TV

Kultur zur Wiesn: Guiseppe Verdis „Falstaff“ auf Klassik.TV

Guiseppe Verdis „Falstaff“ auf Klassik.TV

Berlin, den 2. September 2014 – Wenn es in München heißt „O“zapft is“, dann geht es auch auf Klassik.TV zünftig zu. Passend zum Start des Oktoberfestes bringt der erste deutsche Online TV-Sender für klassische Musik Wirtshausatmosphäre in die Wohnzimmer der Daheimgebliebenen. Am 21. September streamt Klassik.TV kostenlos Guiseppe Verdis Oper „Falstaff“. Die feucht-fröhliche Komödie auf der Grundlage von Williams Shakespeares „Die lustigen Weiber von Windsor“ spielt im Gasthaus Zum Hosenbund. Protagonist Falstaff kann seine Rechnung beim Wirt nicht begleichen und ersinnt allerlei Listen, um an Geld zu gelangen.

„Die Komik in Falstaff entsteht durch den Gegensatz zwischen der Figur und ihrer eigenen Wahrnehmung. In gnadenloser Überschätzung seiner Wirkung auf Frauen verspricht der Trunkenbold Falstaff gleich zwei verheirateten Frauen die Ehe, um sie anschließend um ihr Geld zu betrügen“, sagt Christian Schaaf, Gründer und Geschäftsführer von Klassik.TV und empfiehlt Falstaffs Trinkspruch: „Alles ist Spaß auf Erden, der Mensch als Narr geboren“. Dazu kann auch auf der Wiesn geprostet werden.

Giuseppe Verdis Falstaff, Glyndebourne Opera House 2009
Regie: Richard Jones | Dirigent: Vladimir Jurowski | Mitwirkende: Christopher Purves (Falstaff), Tassis Christoyannis (Ford), Dina Kuznetsova (Alice Ford), Marie-Nicole Lemieux (Mistress Quickly), Adriana Kucerova (Nannetta), Bülent Bezdüz (Fenton), Jennifer Holloway (Meg Page), Peter Hoare (Dr Caius), Paolo Battaglia (Pistol), Alasdair Elliott (Bardolph) | Ensembles: Der Glyndebourne Chor, London Philharmonic Orchestra

Weitere Informationen unter www.klassik.tv

PR & Brand Communications

Kontakt
Kruger Media GmbH
Frau Susann Ruscher
Torstraße 171
10115 Berlin
03030645480
susann.ruscher@kruger-media.de
www.kruger-media.de

Internet E-Commerce Marketing

US-Modell lässt deutsche Startup-Herzen höher schlagen

Es sind keine 7-stelligen Investmentsummen notwendig, um eine Geschäftsidee in ein funktionierendes Startup-Unternehmen zu verwandeln. Wie das geht, zeigt aktuell der neue Musikstreaming-Dienst Lizzar (www.Lizzar.com).

US-Modell lässt deutsche Startup-Herzen höher schlagen

Das Team hinter Lizzar: René Tuchscherer, Philipp Jähnel, Kevin Gehrmann und Wulf Rowek (v.l.n.r.)

Berlin, 04.11.2013. Es sind keine 7-stelligen Investmentsummen notwendig, um eine Geschäftsidee in ein funktionierendes Startup-Unternehmen zu verwandeln. Wie das geht, zeigt aktuell der neue Musikstreaming-Dienst Lizzar ( www.Lizzar.com ), welcher als einer der ersten deutschen Startup-Unternehmen aus einer Software-for-Equity Partnerschaft hervorgeht. Im Winter 2012 präsentieren die Gründer dem Berliner Internetbureau „THESIS digital“ einen Prototypen und erläutern ihr Geschäftsmodell. Die beiden Geschäftsführer der Internetagentur sind begeistert und überzeugt: Ein halbes Jahr später kann sich das Ergebnis bereits sehen lassen und das neu gegründete Unternehmen Lizzar erfreut sich rasant wachsenden Nutzerzahlen.

Eine Vision verbindet Gründer- und Agenturteam

Das US-Investmentmodell „Software for Equity“, also der Austausch von Unternehmensanteilen für Programmierleistungen ist in den USA sehr stark verbreitet. Lizzar ist eines der ersten deutschen Startup-Unternehmen, das es geschafft hat, einen Technologiepartner von diesem Modell zu überzeugen und gemeinsam die Entwicklung auf den Weg zu bringen.
„Als ein junges und komplementäres Gründerteam waren wir auf der Suche nach einem starken Partner mit viel Erfahrung in der Entwicklung von Webapplikationen. THESIS digital ist mit seinen 14 festen Mitarbeitern der perfekte Partner für eine solide und kontinuierliche Entwicklung von Lizzar“, erläutert Geschäftsführer Kevin Gehrmann.
Gerade in der Anfangszeit eines Unternehmens fehlt es jungen Gründern an finanziellen Mitteln für Programmierer, Grafiker und Räumlichkeiten – so auch den beiden Gründern Kevin Gehrmann und Philipp Jähnel. Dank der Software-for-Equity-Partnerschaft können sie die Software in ein marktreifes Stadium bringen, ohne auf weitere externe Investoren angewiesen zu sein.
„THESIS digital ist sozusagen unser erster Investor, der genau das in unser Unternehmen einbringt, was ein junges Startup in seiner Anfangszeit benötigt. Nämlich wertvolles Wissen und langjährige Erfahrung mit Webapplikationen, sowie natürlich die Software selbst, die wir gemeinsam mit THESIS konzipiert und entwickelt haben“, erklärt Mitgründer Philipp Jähnel.
Um jetzt neue Mitarbeiter einzustellen und das Wachstum ihrer Plattform weiter zu beschleunigen, sammeln die Berliner Gründer derzeit durch eine Crowdinvesting-Kampagne auf Companisto (www.companisto.de) weiteres Kapital ein. Jedermann hat so die Chance, mit Beträgen ab 5 Euro und bis zu 25.000 Euro Anteilseigner von Lizzar zu werden und so vom Erfolg des jungen Unternehmens zu profitieren.

Was ist Lizzar? Klare Mehrwerte für Künstler und Hörer

Für Nachwuchskünstler sind die Angebote bestehender Musikportale nicht ausreichend. Neben etablierten Stars sind Newcomer und Independent Künstler schlicht nicht sichtbar genug und haben Schwierigkeiten, ihre Musik zu verkaufen. Diese Konkurrenz haben sie auf Lizzar nicht und können dadurch viel leichter bekannt werden. Geschäftsführer Kevin Gehrmann erklärt, wie die Bekanntheit aufstrebender Talente gesteigert werden soll:
„Auf Lizzar kann jeder mit nur wenigen Klicks neue Musik seiner persönlichen Lieblingsgenres, bevorzugten Sprachen und sogar präferierten Regionen entdecken. Das Besondere hierbei ist, dass die Bekanntheit des Künstlers keine Rolle spielt, sondern die Musikwünsche des Hörers im Vordergrund stehen. So wird auf Lizzar Musik sichtbar gemacht und gefördert, die auf bisherigen Plattformen nicht zur Geltung kam.“
Ob Acoustic Pop von Tashara Forrest aus London (UK), Country von Sasha Aaron aus Nashville (USA) oder Reggae von Jelly aus Valparaiso (Chile) – Lizzar bietet schon jetzt eine große Vielfalt an weltweiter Independent Musik. Des Weiteren sollen die Künstler ihre Musik auf direktem Weg an ihre Fans vertreiben können und somit den hohen Vertriebsgebühren von iTunes und co. entgehen.
Diese komplexe Software umzusetzen erfordert ein hohes technisches Wissen und entsprechendes Budget. Dank Software-for-Equity ist es jungen Unternehmen möglich in kürzester Zeit und ohne externe Geldgeber ein marktreifes Produkt zu entwickeln. Somit bringt Software-for-Equity einen frischen Wind in die deutsche Startup-Welt, in der sonst nur finanzstarke Unternehmen bestehen.

Lizzar

Kontakt:
Lizzar UG (haftungsbeschränkt)
Philipp Jähnel
Merseburger Str. 6
10823 Berlin
017664630175
phil@lizzar.com
http://www.lizzar.com

Computer IT Software

Napster streamt Musik auf LG Fernseher

App für Smart-TV-Plattform gelauncht

Napster streamt Musik auf LG Fernseher

unbenannt

Frankfurt, 21. Mai 2013: Der Musik-Streaming-Service Napster hat seine Verfügbarkeit auf Multimediafernsehern ausgeweitet. Ab sofort können die Nutzer von LG Smart TV-Geräten direkt per innovativer LG Magic Remote Control auf den Service zugreifen. Dieser beinhaltet mehr als 18 Millionen Musiktitel und tausende Hörbücher unterschiedlichster Genres sowie zahlreiche Zusatz-Funktionalitäten.

Dazu gehören unter anderem hunderte von vorprogrammierten Radio Channels, z. B. nach Stimmungslage, Anlass, wie Sommer oder Fernseh-Hits, einem bestimmten Genre oder einer Ära. Zum Angebot gehören außerdem aktuelle Neuerscheinungen, die Napster Charts und Empfehlungen sowie die Funktion „Künstler-Radio“, mit der die Nutzer automatisch Playlists erstellt bekommen, die zu ihrem individuellen Musikgeschmack passen. Eigens erstellte Playlists, favorisierte Künstler, Alben oder einzelne Titel lassen sich im Nutzerarchiv „Meine Musik“ ablegen und anhören. Zudem bietet der Service Zugang zu Napster-exklusiven Tracks namhafter Künstler und Musik-Specials sowie Tausenden von Hörbüchern.

„Mit Napster erweitern wir unser Portfolio an Musik-Streaming-Services um ein weiteres hochklassiges und prominentes Angebot“, so Caroline Funk, Head of Smart TV bei LG Electronics Deutschland. „Egal ob Musik, 3D-Content oder Games: Im LG Smart TV Portal öffnet sich dem Nutzer eine Welt an multimedialen Inhalten, die in Ihrer Vielfältigkeit marktweit herausragend ist.“

Die kostenlose Napster-App steht im LG Smart TV Store zur Verfügung. Nach der Installation der App auf dem TV können Nutzer auf www.napster.de/lg/activate mit einem entsprechenden Code ihren bestehenden Napster-Account für die TV-Nutzung aktivieren oder sich als neuer Nutzer anmelden und den Service 30 Tage lang kostenlos testen. Für die Nutzung ist ein Napster Music-Flatrate + Mobile Account erforderlich.

Über Napster
Napster, der Pionier in Sachen digitale Musik, bietet mit über 18 Millionen Titeln aller Genres eine der weltweit umfassendsten Online-Musiksammlungen. Das Unternehmen verfügt über Lizenzverträge mit allen großen Musiklabels sowie hunderten unabhängiger Labels. Napster stellt seinen Dienst als Music Flatrate zur Verfügung. Mit Napster Music Flatrate + Mobile ist die Flatrate über eine kostenlose App auch für mobile Apple iOS und Android-basierte mobile Endgeräte nutzbar. Usern der Music Flatrate steht zusätzlich ein umfangreiches Feature-Set zur Verfügung, das unter anderem Napster Radio Channels, Playlists, Empfehlungen und Tipps der Napster-Musikredaktion sowie Social Media-Funktionen enthält. Der Musikservice wird von dem US-amerikanischen Online Music Subscription-Anbieter Rhapsody International, Inc. betrieben und hat seinen Sitz in Frankfurt am Main.
Weitere Informationen unter www.napster.de, www.facebook.com/napster.de, napster_DE

Kontakt
Napster
Andrea Fischedick
Lindleystrasse 12
60314 Frankfurt
06103-2021885
fischedick@mupod.de
http://www.napster.de

Pressekontakt:
Marketing & PR on demand
Andrea Fischedick
Brahmsstrasse 7
63225 Langen
061032021885
fischedick@mupod.de
http://www.mupod.de