Tag Archives: Multimedia

Sonstiges

Deutsches Rapsöl „animiert“

Deutsches Rapsöl "animiert"

Neue Reportageseite: „Rapsöl animiert“

So beliebt und bekannt Rapsöl und die leuchtend gelben Felder auch sind, so wenig bekannt sind viele Details zu Züchtung, Anbau oder Herstellung. Den langen Werdegang des Rapsöls macht jetzt eine animierte Online-Reportage der Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) erlebbar.

Schritt für Schritt wird mit Infografiken, kurzen Videos und Interviews das „Multitalent Raps“ vorgestellt. Die 11 Monate, die der Raps insgesamt auf dem Feld wächst, werden ebenso behandelt wie seine Verarbeitung in Ölmühlen oder seine vielfältige Verwendung in Küche, Technik und Tierernährung. Wer außerdem wissen möchte, was 2 Millionen Fußballfelder mit der Rapsblüte zu tun haben, findet auf der Internetseite www.raps.ufop.de/rapsoel die passende Antwort.

Die Webseite ist die erste von weiteren geplanten Reportagen, die das Multitalent Raps in all seinen Facetten interaktiv darstellen werden.

Die Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V. (UFOP) vertritt die politischen Interessen der an der Produktion, Verarbeitung und Vermarktung heimischer Öl- und Eiweißpflanzen beteiligten Unternehmen, Verbände und Institutionen in nationalen und internationalen Gremien. Die UFOP fördert Untersuchungen zur Optimierung der landwirtschaftlichen Produktion und zur Entwicklung neuer Verwertungsmöglichkeiten in den Bereichen Food, Non-Food und Feed. Die Öffentlichkeitsarbeit der UFOP dient der Förderung des Absatzes der Endprodukte heimischer Öl- und Eiweißpflanzen.

Firmenkontakt
Union zur Förderung von Oel- und Proteinpflanzen e. V.
Stephan Arens
Claire-Waldoff-Str. 7
10117 Berlin
030 31904-225
S.Arens@ufop.de
http://www.ufop.de

Pressekontakt
WPR COMMUNICATION GmbH & Co. KG
Norbert Breuer
Invalidenstraße 34
10115 Berlin
030/440388-0
berlin@wpr-communication.de
http://www.wpr-communication.de

Auto Verkehr Logistik

Sorgt für optimale Smartphone-Integration: ZENECs Infotainer Z-N326

Flexible Nachrüstung für jedes Fahrzeug: ZENECs 2-DIN System Z-N326 bietet modernes Entertainment und eine bequeme mobile Nutzung von Android und iOS basierten Smartphones.

Sorgt für optimale Smartphone-Integration: ZENECs Infotainer Z-N326

Z-N326: Moderner 2-DIN Infotainer

Mit dem Z-N326 bringt der Schweizer Spezialist ZENEC einen 2-DIN Infotainer mit wichtigen Innovationen auf den Markt: Der Z-N326 bietet moderne Entertainmentfunktionen, exzellente Klangqualität und Bedienkomfort. Doch nicht nur das. Dank Smartlink direct ermöglicht der Z-N326 eine komfortable Integration von aktuellen Android und iOS basierten Smartphones. Und auch für diejenigen, die ein vielseitiges Navi wollen, ist der neue ZENEC die intelligente Lösung: Mit der separat erhältlichen microSDHC-Karte Z-N326-SDFEU lässt sich der Z-N326 zum Navigationssystem mit vollem Leistungsumfang erweitern.
Bequeme Smartphone Anbindung
Unterwegs kommunizieren, Musik genießen, Navigieren und vieles mehr – der Z-N326 macht es möglich: Smartphone und Multimediasystem verschmelzen zu einer hochleistungsfähigen Infotainment-Unit. Via USB lassen sich Android und iOS basierte Smartphones direkt an den Z-N326 andocken. Dank der neuen „Smartlink direct“ Software werden Bildschirminhalte, inklusive Apps, auf das große Display des ZENEC Infotainers gespiegelt. Bei Android basierten Smartphones ermöglicht Smartlink direct zudem eine direkte App Steuerung über den Touchscreen des Z-N326.
Kapazitives Display – moderne Infotainment-Ausstattung
Der minimalistisch designte Z-N326 bietet ein hochwertiges kapazitives 6,2″/15,7 cm Touchscreendisplay, das sich während der Fahrt intuitiv bedienen lässt – leichte Berührungen reichen aus. Die hohe Leuchtkraft, die Klarheit und Brillanz des Bildschirms, aber auch der große Kontrastumfang unterstreichen die Premium-Qualität des neuen ZENEC-Systems.
Der Z-N326 ist ein top-moderner Entertainer, der mit seiner Funktionsvielfalt überzeugt. Optimalen Radioempfang ermöglicht der UKW-Tuner mit NextLevel Tunerchip, der auch bei schwachen Sendern durch Störgeräuschunterdrückung für klaren Sound sorgt. Der Z-N326 verfügt über zwei USB-Ports – zum Andocken des Smartphones und zur A/V-Wiedergabe via USB. Dazu kommt ein HDMI-Eingang, um kompatible Multimediageräte, Smartphones oder Tablets mit dem Z-N326 zu verbinden. Fürs individuelle Klangtuning gibt es einen grafischen 10-Band Equalizer und diverse vordefinierte EQ-Profile.
Die umfangreiche Bluetootheinheit ermöglicht ein sicheres Telefonieren während der Fahrt, eine einfache Verwaltung der Telefonbucheinträge sowie ein komfortables A2DP Musikstreaming.
Erstklassige Navi – einfach nachrüsten
Wem die Nutzung von Navi-Apps nicht reicht, der kann den Z-N326 kostengünstig aufrüsten. Mit der separat erhältlichen microSDHC-Karte Z-N326-SDFEU lässt sich der Infotainer zum Navigationssystem mit vollem Leistungsumfang und aktuellen Komfortfunktionen erweitern. Mit detailgenauen Karten für 47 europäische Länder, mehr als 6 Millionen Sonderzielen, 3-D Auto-Zoom für Kreuzungen/Verkehrskreisel und der kostenlosen Kartenaktualisierung für 1 Jahr bekommt man so ganz unkompliziert aktuellste Navigationstechnologie in sein Fahrzeug.

Navigation und Multimedia im Fahrzeug, dafür steht die Marke Zenec, im deutschsprachigen Raum der Marktführer für In Car Multimedia. Von Festeinbaunavigationen und Multimediasystemen bis zu ergänzendem Zubehör wie Rückfahrkameras, Monitoren oder DVB-T Tunern – die Zenec Produktpalette bietet überzeugende Komplettlösungen für jedes Auto.
Zenec-Geräte werden exklusiv über Europas größten Car-Media Spezialisten, die ACR AG, vertrieben. Das Netzwerk aus 250 ACR-Fachhändlern garantiert deutschlandweit eine kompetente Beratung und einen fachgerechten Einbau aller Geräte.

Kontakt
Zenec by ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-269 64 47
Denny.Krauledat@acr.eu
http://www.zenec.com

Computer Information Telecommunications

Internet of Things: Artista-IoT makes displays smart

Distec presents Raspberry PI-based TFT controller for cost-efficient industry 4.0 applications

Internet of Things: Artista-IoT makes displays smart

Artista-IoT Starterkit with Tianma 10,1 inch Super Fine TFT display and PCAP Multi Touchscreen

Distec – leading German specialist for TFT flat screens and system solutions for industrial and multimedia applications, adds a new member to the proven Artista TFT controller family: the Artista-IoT for Industry 4.0 and the Internet of Things (IoT). This new TFT controller is a BaseBoard with a socket for the latest generation of the Raspberry PI Compute Module (CM3). „The Artista-IoT is only a simple TFT controller, but the perfect basis for cost-efficient IoT and Industry 4.0 applications,“ explained Matthias Keller, Head of Sales and Marketing at Distec GmbH. „Internet of Things is the keyword and a costly PC with a lot of peripherals is now superfluous: our solution enables us to network almost every device intelligently, without any license costs.“ The Artista-IoT allows the direct connection of almost all common TFT types without additional hardware. The powerful processor (BCM2837, QuadCore, 1.2 GHz) opens up many new applications at a very attractive price. Distec can provide individual solutions for: Industrial HMI, medical, aviation, digital signage, and digital whiteboard.

Projects made easy

The new controller can be easily integrated into existing Windows and Linux environments and can be adapted to suit individual needs. Distec offers a starter set consisting of BaseBoard, CM3, 10.1-inch Super Fine TFT display with PCAP Multi-Touch and all necessary cables. This kit supports developers to start their own projects in a fast and uncomplicated way. The pre-installed Raspbian ensures a quick setup and also gives access to a large community support network.

Comprehensive functionality

The Artista-IoT is based on a full-fledged scaler chip and controls almost every TFT display and modern PCAP multi-touch screens directly. The controller board allows special functions such as DICOM pre-set, gamma correction and color calibration. It supports Gigabit Ethernet and provides a real-time clock. Available interfaces include USB, GPIOs, I²C and UART. Long-term availability is at least six years. On the basis of the Artista-IoT, Distec already offers standard solutions for a wide range of applications. From the second quarter of 2017, Distec will provide the following solutions: the Artista-IoT series, starter kits, VideoPoster-IV and Raspbian as a basis for customer-specific software developments such as mediaplayers. From the third quarter of 2017, the WebPoster and integration into the POS-Line series will be added.

About Distec
Distec is a company of the Data Display Group ( www.datadisplay-group.com), the worldwide operating specialist for TFT flat screen and system solutions for industrial, multimedia and digital signage applications. Located in Germering near Munich in Germany, the company designs, produces and sells innovative solutions and a full range components, displays and services. Data Display Group supplies innovative Green IT solutions based on their hardware platforms and their own software to control the TFTs of partners Samsung, Innolux, Kyocera, and Mitsubishi as well as selected panels from other manufacturers. These system solutions – from assemblies and kits up to finished OEM products – are developed in their own R&D centers in Germering (Germany) and Ronkonkoma (NY/USA). The range of services includes customized developments and adaptations, product finishing and assembly of monitoring systems as well as the production of finished products and a complete after-sales service with RMA, repair and technical support. Since 01/01/2016, Distec is a member of the Fortec Group with access to products, services, and expertise of a large high-tech company network, which makes a perfect complement to the product portfolio. More information can be found on the homepage: http://www.distec.de

Products from Data Display Group are available at:
Europe: Distec GmbH, Germering
UK and Benelux: Display Technology, Rochester
Turkey and Middle East: DATA DISPLAY BLM TEKNOLOJLER LTD Ti., Istanbul
North America: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Computer IT Software

Internet der Dinge: Artista-IoT macht Displays smart

Distec präsentiert Raspberry-PI-basierten TFT-Controller für kosteneffiziente Industrie 4.0-Anwendungen

Internet der Dinge: Artista-IoT macht Displays smart

Artista-IoT-Starterkit mit Tianma 10,1-Zoll Super Fine TFT-Display und PCAP Multi-Touchscreen

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – erweitert mit der Artista-IoT für Industrie 4.0 und das Internet der Dinge (IoT, Internet of Things) ihre bewährte Artista-Familie. Der neue TFT-Controller ist ein BaseBoard mit einem Sockel für die neueste Generation des Raspberry PI Compute Module (CM3). „Damit ist die Artista-IoT nicht nur ein einfacher TFT-Controller sondern die perfekte Basis für kosteneffiziente IoT- und Industrie 4.0-Anwendungen“, erläutert Matthias Keller, Vertriebs- und Marketingleiter Komponenten der Distec GmbH. „Das Internet der Dinge ist das Schlagwort. Ein teurer PC mit viel Peripherie ist jetzt überflüssig: Mit unserer Lösung vernetzen wir so annähernd jedes Gerät intelligent, und das ohne jegliche Lizenzkosten.“ Die Artista-IoT erlaubt das direkte Anschließen nahezu aller gängigen TFT-Typen ohne zusätzliche Hardware. Durch den leistungsfähigen Prozessor (BCM2837, QuadCore, 1,2 GHz) erschließen sich viele neue Anwendungsgebiete zu einem sehr attraktiven Preis. Distec realisiert individuelle Lösungen für unter anderem: Industrial HMI, Medizintechnik, Luftfahrt, Digital Signage und Digital White Board.

Projekteinstieg leicht gemacht

Die neue Karte wird einfach in vorhandene Windows- und Linux-Umgebungen integriert und lässt sich leicht an individuelle Bedürfnisse anpassen. Distec bietet ein Starter-Set bestehend aus BaseBoard, CM3, 10,1-Zoll-Display mit PCAP-Multi-Touch sowie allen nötigen Kabeln. Damit unterstützt Distec Entwickler dabei, schnell und unkompliziert mit dem eigenen Projekt beginnen zu können. Das vorinstallierte Raspbian erlaubt den unmittelbaren Projektstart und den Zugriff auf die breite Unterstützung aus der riesigen Community.

Umfassende Funktionalität

Die Artista-IoT basiert auf einem vollwertigen Scaler-Chip und steuert nahezu jedes TFT-Display und auch moderne PCAP Multi-Touchscreens direkt an. Die Controller-Karte erlaubt Sonderfunktionen wie DICOM Pre-Set, Gamma-Korrektur und Farbkalibrierung. Sie unterstützt Gigabit-Ethernet und bietet eine Echtzeituhr. Zu den verfügbaren Schnittstellen gehören USB, GPIOs, I²C, UART. Die Langzeitverfügbarkeit beträgt mindestens sechs Jahre. Auf Basis der Artista-IoT bietet Distec bereits standardmäßig eine Vielzahl an Lösungen für die verschiedensten Anwendungsfälle an. Ab dem zweiten Quartal 2017 liefert Distec die folgenden Lösungen ab Werk: Serie Artista-IoT, Starter-Kits, VideoPoster-IV und Raspbian als Basis für kundenspezifische Softwareentwicklungen wie beispielsweise Mediaplayer. Ab dem dritten Quartal 2017 kommen das WebPoster und die Integration in die POS-Line-Serie dazu.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group ( www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Seit dem 01.01.2016 ist die Distec GmbH ein Mitglied der Fortec Group und kann auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Automotive Traffic

ZENEC“s BMW Sat Nav Z-E3215 MkII Impresses the Press

„Modern infotainment for BMW 3 Series E90 – E93“, is the verdict of German Car & HiFi magazine (02/2017) on ZENEC’s new multimedia navigation system Z-E3215 MkII, awarding it a „Highlight“ accolade.

ZENEC"s BMW Sat Nav Z-E3215 MkII Impresses the Press

Highlight: Z-E3215 MkII sat nav for BMW 3

Even though no more BMW 3 Series E90 have been built for some years now, there are still many cars of this popular model running on European roads. However, the factory installed infotainment technology of about 12 years ago is now out-dated. With the Z-E3215 MkII, ZENEC has a multimedia navigation system in its product range that can easily be retrofitted in the BMW 3 Series to provide modern infotainment. The German Car & HiFi magazine tested the new BMW sat nav in issue 02/2017, and awarded it the „Highlight“ accolade.
Like its predecessor, the Z-E3212 MkII has also been designed to fit perfectly in the BMW 3 Series: „The ZENEC has exactly the same dimensions as the original BMW head unit. Also included in the kit is a front panel that goes round the air conditioning controls. The original look of the instrument panel is therefore kept, with the orange button illumination matching the BMW color“. But praise from Car & HiFi is not just for the appearance: „The Z-E3215 MkII also works perfectly with the vehicle electrical system.“ The Z-E3215 MkII thus supports the BMW steering wheel remote control, and displays the data of the optical parking assist in combination with the image of the rear-view camera. The acoustic PDC connection is made with the internal buzzer.
That the vehicle integration of the ZENEC BMW sat nav is an all round success for Car & HiFi is also shown by the automatic booting of the Z-E3215 MkII on a CAN wake-up signal. In BMW vehicles, 30 minutes after central locking the power supply to the radio is cut, all personal settings are lost in the case of conventional naviceivers. Not so with the Z-E3215 MkII: „The Z-E3215 saves the device user data internally on an EEPROM. So when the vehicle is unlocked, the ZENEC reboots and reloads all settings.“
ZENEC’s new BMW sat nav impressed the testers with its comprehensive multimedia features: „As is usual with ZENEC, the BMW model also offers a full set of entertainment, communications, and information features.“ Beside the DSP assisted FM tuner, the media hub offers the option of connecting three USB sources, including iPhone. In addition, according to the testers, there is a „hands-free system with all the familiar functions for comfortable telephony“, and the option of transmitting music via Bluetooth.
The navigation system of the Z-E3215 MkII also picked up points with maps for the whole of Europe, and more than 6 million Premium points of interest: The graphical representation of the route guidance is clear with three-dimensional rendering of buildings and terrain, real junction view, and tunnel mode. Route guidance is supported acoustically with text-to-speech, including the announcement of street names.
„With the Z-E3215 MkII, ZENEC offers owners of older 3 Series BMWs a wonderful opportunity to get the very latest infotainment into the dashboard“, is the conclusion reached by the tech journalists of Car & HiFi, rewarding ZENEC’s new sat nav with the „Highlight“ accolade.

The brand Zenec stands for pure in-car multimedia. Moniceivers, naviceivers, roof mount and universal monitors sum to a well rounded portfolio of in-car products. Added to that are accessory components like DVB-T/DAB+-tuners, rear view cameras and headphones. All Zenec devices are perfectly compatible with one another.
The Zenec multimedia range is perceived to follow the edge of technology, but also to stand out with an exceptional price/performance value. Yet, quality before quantity is the other important maxim given, Zenec is strictly adhering to.
In 2008, Zenec brought the first E>GO model onto the market, thereby immediately establishing a completely new category of device: the vehicle-specific naviceiver. E>GOs are a perfect fit – visually and technically – in the respective target vehicle, without additional bezels, adapters and hours of installation work. With the new line up 2013/2014 there are E>GOs to fit into over 60 models of vehicle.
Few car media brands have ever started out as successfully as Zenec. Today, Zenec has established itself as undisputed market leader for multimedia navigation and spots – according to the Association for Consumer Research (Gfk) – in the German speaking territories a market share in excess of 35%.

Firmenkontakt
Zenec by ACR (engl.)
Denny Krauledat
Bohrtumweg 1
5300 Bad Zurzach
0041-56-269 64 47
denny.krauledat@acr.eu
http://www.zenec.com

Pressekontakt
punctum, Lechner und Peter GbR
Michaela Lechner
Schönstedtstr. 7
12043 Berlin
030-61403817
micha@punctum-berlin.de
http://www.punctum-berlin.de

Computer Information Telecommunications

New in the range: Mitsubishi’s 10.4 inch AT Series power pack

Distec offers easy integration into challenging industrial applications

New in the range: Mitsubishi

Distec offers Mitsubishi’s 10.4 inch AT-series power pack for challenging industrial applications

Distec – leading German specialist for TFT flat screens and system solutions for industrial and multimedia applications, is pleased to present Mitsubishi“s 10.4 inch TFT display AT104XH11 with XGA resolution (1024×768), a real power pack for challenging industrial applications: the display offers a brightness of 1300cd/m² and a symmetrical viewing angle of v/h 160°/160°. It is designed for a wide operating temperature range of -40 to +85°C. „This means that harsh ambient conditions such as direct sunlight, heat or cold do not impair the function or the optical quality of the display,“ explained Matthias Keller, head of sales and marketing components at Distec. „Typical for Mitsubishi, the optical performance is outstanding, and expensive cooling or heating systems can be waived due to the extended specification.“ The AT104XH11, like all AT-family displays, is suitable for installation in aircrafts, vehicles, agricultural and construction machinery as well as other heavy-duty special machines because it easily withstands a vibration load of 6.8 G without being chunky.

Quick and easy integration into customer“s application

The Prisma-IIIE TFT controller board from Distec allows an easy and fast integration of the display into the customer application. The Prisma-IIIE is specified for a temperature range of -35 to +80°C and can be configured perfectly for the requirements of the respective application. Of course, it offers state-of-the-art EMC design. A kit solution also includes all necessary cables and the converter for the LED backlight. Distec“s SmartLED converters allow a dimming range from 0 to 100 percent.

Robust for harsh environmental conditions

For protection against dirt, condensation and other external influences, Distec optically bonds a protective glass to the AT104XH11 as a suitable supplement. A combination with PCAPs or resistive touch screens is also possible. Distec’s latest generation of PCAPs can easily be operated with thick gloves and even withstands salt water. The modern VacuBond Optical Bonding method further increases the vibration and shock resistance of the display and improves the sunlight readability.

Distec also offers all TFT modules as complete customer-specific system solutions for convenient plug-and-play use in production. In addition to the 10.4″ XGA display, the following robust Mitsubishi AT-series displays are available:
– AT070MJ01: 7″ TN, WVGA with 1000cd/m², 800:1, integrated converter
– AT070MJ11: 7″ TN, WVGA with 1500cd/m², 800:1
– AT104SN01: 10.4″ TN, SVGA with 700cd/m², 700:1, integrated converter
– AT104SN11: 10.4″ TN, SVGA with 1500cd/m2, 700:1
– AT104XH01: 10.4″ TN, XGA with 600cd/m², 700:1, integrated converter

In the second quarter of 2017, Mitsubishi is launching another 7-inch WVGA with 1300cd/m² and – thanks to IPS technology – a wide, symmetrical viewing angle of v/h 170°/170° with a contrast ratio of 1000:1. In the third quarter of 2017, an 8 inch WVGA IPS with 1000cd/m² and a contrast ratio of also 1000:1 will follow. Like all AT-series displays, both feature the extremely wide working temperature range of -40 to +85°C and the high vibration resistance of 6.8 G. The AT-family“s backlight lifetime is an impressive 100,000 hours. Distec has many Mitsubishi models constantly available from stock.

About Distec
Distec is a company of the Data Display Group ( www.datadisplay-group.com), the worldwide operating specialist for TFT flat screen and system solutions for industrial, multimedia and digital signage applications. Located in Germering near Munich in Germany, the company designs, produces and sells innovative solutions and a full range components, displays and services. Data Display Group supplies innovative Green IT solutions based on their hardware platforms and their own software to control the TFTs of partners Samsung, Innolux, Kyocera, and Mitsubishi as well as selected panels from other manufacturers. These system solutions – from assemblies and kits up to finished OEM products – are developed in their own R&D centers in Germering (Germany) and Ronkonkoma (NY/USA). The range of services includes customized developments and adaptations, product finishing and assembly of monitoring systems as well as the production of finished products and a complete after-sales service with RMA, repair and technical support. Since 01/01/2016, Distec is a member of the Fortec Group with access to products, services, and expertise of a large high-tech company network, which makes a perfect complement to the product portfolio. More information can be found on the homepage: http://www.distec.de

Products from Data Display Group are available at:
Europe: Distec GmbH, Germering
UK and Benelux: Display Technology, Rochester
Turkey and Middle East: DATA DISPLAY BLM TEKNOLOJLER LTD Ti., Istanbul
North America: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Computer IT Software

Neu im Programm: Mitsubishis 10,4 Zoll Kraftpaket der AT-Serie

Distec bietet einfache Integration in herausfordernde industrielle Applikationen

Neu im Programm: Mitsubishis 10,4 Zoll Kraftpaket der AT-Serie

Distec bietet Mitsubishis 10,4 Zoll Kraftpaket der AT-Serie für herausfordernde Anwendungen

Die Distec GmbH – führender deutscher Spezialist für TFT-Flachbildschirme und Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen – nimmt mit dem Mitsubishi 10,4 Zoll TFT-Display AT104XH11 mit XGA-Auflösung (1024×768) ein echtes Multitalent für besonders herausfordernde industrielle Anwendungen in das Programm auf: Das Display bietet eine Helligkeit von 1300 cd/m² und einen symmetrischen Blickwinkel von v/h 160/160°. Ausgelegt ist es für einen großen Arbeitstemperaturbereich von -40 bis +85°C. „Damit trotzt es selbst harten Umgebungsbedingungen wie direkter Sonneneinstrahlung, Hitze oder Kälte, so dass diese weder die Funktion noch die Ablesbarkeit des Displays beeinträchtigen“, erläutert Matthias Keller, Vertriebs- und Marketingleiter Komponenten der Distec GmbH. „Wie für Mitsubishi typisch ist die optische Performance stets herausragend und es kann aufgrund der erweiterten Spezifikation auf teure Kühl- oder Heizsysteme verzichtet werden.“ Das AT104XH11 eignet sich wie alle Displays der AT-Familie für den Einbau in Flugzeugen, Fahrzeugen, Land- und Baumaschinen sowie sonstigen stark beanspruchten Sondermaschinen, da es problemlos einer Vibrationsbelastung von 6,8 G standhält, ohne dabei klobig zu sein.

Einfach und schnell in Kundenanwendung integrieren

Das TFT-Controller-Board Prisma-IIIE von Distec erlaubt die einfache und schnelle Integration des Displays in die Kundenanwendung. Die Prisma-IIIE ist für einen Temperaturbereich von -35 bis +80°C spezifiziert und lässt sich perfekt für die Anforderungen der jeweiligen Applikation konfigurieren. Selbstverständlich bietet sie modernstes EMV-Design. Eine Kitlösung umfasst zudem alle nötigen Kabel und den Konverter für die LED-Hintergrundbeleuchtung. Die SmartLED-Konverter von Distec ermöglichen dabei einen Dimmbereich von 0 bis 100 Prozent.

Robust für harte Umgebungsbedingungen

Zum Schutz gegen Schmutz, Kondensation und andere äußere Einflüsse bondet Distec bei Bedarf als passende Ergänzung ein Schutzglas optisch auf das AT104XH11. Auch eine Kombination mit PCAPs oder resistiven Touchscreens ist möglich. Distecs PCAPs der neuesten Generation sind auch mit dicken Handschuhen und sogar unter Einfluss von Salzwasser optimal bedienbar. Das moderne VacuBond Optical-Bonding-Verfahren erhöht die Vibrations- und Schockfestigkeit des Displays weiter und verbessert nochmals die Sonnenlichtlesbarkeit.

Distec stellt alle TFT-Module auch zu komplett kundenspezifischen Systemlösungen für den komfortablen Plug&Play-Einsatz in der Produktion zusammen. Aus der robusten Mitsubishi AT-Serie sind neben dem 10,4″ XGA auch folgende weitere Modelle verfügbar:
– AT070MJ01: 7″ TN, WVGA mit 1000cd/m², 800:1, integrierter Konverter
– AT070MJ11: 7″ TN, WVGA mit 1500cd/m², 800:1
– AT104SN01: 10,4″ TN, SVGA mit 700cd/m², 700:1, integrierter Konverter
– AT104SN11: 10,4″ TN, SVGA mit 1500cd/m², 700:1
– AT104XH01: 10,4″ TN, XGA mit 600cd/m², 700:1, integrierter Konverter

Im zweiten Quartal 2017 bringt Mitsubishi ein weiteres 7-Zoll-WVGA mit 1300cd/m² und dank IPS-Technologie weitem, symmetrischen Blickwinkel von v/h 170°/170° bei einem Kontrastverhältnis von 1000:1 auf den Markt. Im dritten Quartal 2017 folgt ein 8-Zoll-WVGA-IPS mit 1000cd/m² und einem Kontrastverhältnis von ebenfalls 1000:1. Wie alle Displays der AT-Serie bieten auch diese den extrem weiten Arbeitstemperaturbereich von -40 bis +85°C und die hohe Vibrationsfestigkeit von 6,8 G. Die Lebensdauer der Hintergrundbeleuchtung bei der AT-Familie liegt jeweils bei beeindruckenden 100.000 Stunden. Distec hat viele Mitsubishi-Modelle ständig ab Lager verfügbar.

Über Distec
Die Distec GmbH ist ein Unternehmen der Data Display Group ( www.datadisplay-group.de), weltweit agierender und anerkannter Spezialist im Bereich TFT-Flachbildschirme und -Systemlösungen für industrielle und multimediale Applikationen. Das Unternehmen mit Sitz in Germering bei München entwickelt, produziert und vermarktet innovative Lösungen von der Baugruppe bis zum Fertigprodukt. Die innovativen Green-IT Systemlösungen basieren auf eigenen Hardware-Plattformen und steuern damit über eigene Software die Produkte der TFT-Partner Samsung, Innolux, Kyocera, Mitsubishi und ausgewählte Produkte anderer TFT-Hersteller an. Die Lösungen von Baugruppen und Kits bis hin zum OEM-Endprodukt entwickelt Data Display in eigenen Designzentren in Germering, Istanbul (Türkei) und Ronkonkoma (NY/USA). Das Dienstleistungsangebot umfasst neben kundenspezifischen Entwicklungen und Anpassungen, Produktveredelungen und Assemblierung von Monitorsystemen auch die Produktion von Fertigprodukten sowie einen kompletten After-Sales-Service mit RMA-Abwicklung, Reparatur und technischem Support. Seit dem 01.01.2016 ist die Distec GmbH ein Mitglied der Fortec Group und kann auf die Produkte, Dienstleistungen und das Knowhow eines umfangreichen Hightech Firmennetzwerks zurückgreifen. Eine perfekte Ergänzung zum bestehenden Produktportfolio. Weitere Informationen unter http://www.distec.de .

Die Produkte der Data Display Group sind erhältlich bei:
Europa: Distec GmbH, Germering
Europa – Bereich Digital Signage: Data Display Solution, Eisenach
Italien: REM Italy s.a.s. di Michieletto Flavio & C., Trebaseleghe
UK und Benelux: Display Technology, Rochester
Türkei und naher Osten: Display Görüntüleme Teknolojileri A.S.
Nordamerika: Apollo Display Technologies, Ronkonkoma NY

Firmenkontakt
Distec GmbH
Christina Sicheneder
Augsburger Straße 2b
82110 Germering
+49 89 89 43 63 0
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.distec.de

Pressekontakt
ahlendorf communication
Mandy Ahlendorf
Schiffbauerweg 5F
82319 Starnberg
+4981519739098
ma@ahlendorf-communication.com
http://www.ahlendorf-communication.com

Auto Verkehr Logistik

ZENECs BMW-Navi Z-E3215 MkII überzeugt die Fachpresse

„Modernes Infotainment für BMW 3er E90 – E93“, urteilt die Zeitschrift Car & HiFi (02/2017) über ZENECs Multimedia-Navigation Z-E3215 MkII und zeichnet sie als „Highlight“ aus.

ZENECs BMW-Navi Z-E3215 MkII überzeugt die Fachpresse

Highlight: Z-E3215 MkII Navi für BMW 3

Auch wenn der 3er-BMW E90 schon seit einigen Jahren nicht mehr gebaut wird, sind von dem beliebten Modell noch viele Fahrzeuge auf deutschen Straßen unterwegs. Die eingebaute Infotainment-Technik von vor rund 12 Jahren ist heute jedoch nicht mehr zeitgemäß. Mit dem Z-E3215 MkII hat ZENEC eine Touchscreen Multimedia-Navigation im Programm, mit der sich modernes Infotainment einfach im BMW 3er nachrüsten lässt. Die Fachzeitschrift Car & HiFi hat das neue BMW-Navi jetzt in Heft 02/2017 getestet und mit dem Prädikat „Highlight“ ausgezeichnet.
Wie sein Vorgänger ist auch der Z-E3212 MkII passgenau für den BMW 3er entwickelt: „Der ZENEC besitzt exakt die Abmessungen der originalen BMW-Headunit. Zum Lieferumfang gehört eine Blende, die auch um die Bedienelemente der Klimasteuerung geht. Die originale Armaturenbrett-Optik bleibt damit erhalten, die orange Tastenbeleuchtung entspricht der BMW-Farbe“, lobt Car & HiFi nicht nur den optische Integration. „Der Z-E3215 MkII arbeitet auch perfekt mit der Bordelektrik zusammen.“ So unterstützt der Z-E3215 MkII die BMW-Lenkradfernbedienung und stellt – sofern im Fahrzeug vorhanden – die Daten der optischen Einparkhilfe in Kombination mit dem Bild der Rückfahrkamera dar. Die akustische PDC-Anbindung erfolgt über den internen Buzzer.
Dass die Kfz-Anbindung bei ZENECs BMW-Navi rundum gelungen ist, zeigt für Car & HiFi auch das automatische Booten des Z-E3215 MkII per CAN-Wake-up. Bei BMW-Fahrzeugen wird 30 Minuten nach Zentralverriegelung die Stromversorgung zum Radio getrennt – bei herkömmlichen Naviceivern gehen daher alle persönlichen Einstellungen verloren. Nicht so beim Z-E3215 MkII: „Der ZENEC speichert die User-Daten des Geräts intern auf einem EEPROM ab. Wenn das Fahrzeug entriegelt wird, bootet das ZENEC neu und lädt wieder alle Einstellungen.“
ZENECs neues BMW-Navi überzeugt die Tester durch seine umfangreiche Multimedia-Ausstattung: „Wie bei ZENEC üblich, bietet auch das BMW-Modell das volle Unterhaltungs-, Kommunikations- und Informationsprogramm.“ Neben dem DSP-gestützten UKW-Tuner bietet der Media-Hub die Möglichkeit, gleich drei USB-Quellen, inklusive iPhone, anzuschließen. Dazu kommt eine, so die Tester, „Freisprechanlage mit alle gewohnten Funktionen zum komfortablen Telefonieren“ und der Möglichkeit, Musik via Bluetooth zu übertragen.
Punkte sammelt auch die Navigation des Z-E3215 MkII, die Karten für ganz Europa und mehr als 6 Millionen Premium-Sonderziele bietet: „Die Zielführung erfolgt grafisch eindeutig mit dreidimensionaler Gebäude- und Geländedarstellung, realistischer Kreuzungs- und Abbiegeansicht sowie Tunnelmodus. Akustisch wird die Zielführung mit Text-to-Speech, also u.a. der Ansage von Straßennamen, unterstützt.“
„Mit dem Z-E3215 MkII bietet ZENEC Besitzern älterer 3er-BMWs eine hervorragende Möglichkeit, modernstes Infotainment ins Armaturenbrett zu bringen“, urteilen die Fachjournalisten von Car & HiFi abschließend und belohnen ZENECs neues Navi mit dem Prädikat „Highlight“.

Navigation und Multimedia im Fahrzeug, dafür steht die Marke Zenec, im deutschsprachigen Raum der Marktführer für In Car Multimedia. Von Festeinbaunavigationen und Multimediasystemen bis zu ergänzendem Zubehör wie Rückfahrkameras, Monitoren oder DVB-T Tunern – die Zenec Produktpalette bietet überzeugende Komplettlösungen für jedes Auto.
Zenec-Geräte werden exklusiv über Europas größten Car-Media Spezialisten, die ACR AG, vertrieben. Das Netzwerk aus 250 ACR-Fachhändlern garantiert deutschlandweit eine kompetente Beratung und einen fachgerechten Einbau aller Geräte.

Firmenkontakt
Zenec by ACR
Denny Krauledat
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-269 64 47
Denny.Krauledat@acr.eu
http://www.zenec.com

Pressekontakt
Zenec by ACR
Oliver Blum
Bohrturmweg 1
5330 Bad Zurzach
0041-56-269 64 52
Oliver.Blum@acr.eu
http://www.zenec.com

Immobilien Bauen Garten

Das optimale Heimnetzwerk – überall gut vernetzt

Das optimale Heimnetzwerk - überall gut vernetzt

Das ist effizient: Netzwerk, Antenne und Telefon in einem einzigen System!

Es gibt verschiedene Möglichkeiten sein Haus oder seine Wohnung mit Multimedia auszustatten. Dabei ist es wichtig, dass die Multimedia-Elektroinstallation den eigenen Bedürfnissen angepasst ist. Für das optimale Heimnetzwerk und schnelles Internet vom Keller bis unters Dach reicht eine Technik allein nicht aus. Erst das geschickte Kombinieren von Netzwerk, Antenne und Telefon garantiert eine wirklich optimale Lösung.

Die vielseitige Multimedia-Lösung für den Wohnbau
Bauherren müssen in der Planungsphase für ihr neues Zuhause entscheiden, in welchen Räumen und an welchen Wänden sie die Anschlussdosen für Fernsehen, Rundfunk, Telefon und PC haben wollen. Dabei sind viele komplexe Einflüsse der Technik, sowie die familiären Entwicklungen zu berücksichtigen. Doch was passiert, wenn die Wohnräume neu genutzt werden sollen, weil die Kinder älter werden und aus Bauklötzen interaktive Spielekonsolen werden? Oder weil von SAT-TV auf Kabel-TV gewechselt werden soll? Mit der Multimedia-Lösung von homeway können Sie all dies beruhigt auf sich zukommen lassen.
Die homeway Multimedia-Lösung hilft Bauherren dabei, dass sie sich in der stressigen Bauphase keine Gedanken mehr darüber machen müssen, in welchen Wohnräumen sie später TV, Internet, Rundfunk und Telefon nutzen wollen. Anders als bei konventionellen Lösungen, bei denen Sie sich von Anfang an festlegen müssen, welche Anschlussdosen Sie in den einzelnen Wohnräumen haben wollen, bietet die homeway Lösung Ihnen größtmögliche Flexibilität.

homeway erleichtert die Planung einer optimalen Kabelinfrastruktur
Einfach in der Planung, normenkonform ohne Zusatzkosten und effizient. homeway ersetzt durch eine einzigartige Kombination aus Antennen-, Telefon- und Netzwerkdiensten auf Basis eines extra für den Heimbereich optimierten Hybridkabels drei verschiedene Verkabelungssysteme.
Vom zentralen Kommunikationsverteiler aus wird die Verkabelung sternförmig zu den gewünschten Dosenplätzen in den einzelnen Räumen gezogen. Ob die Wohnung per Telekomanbieter, Kabelnetzbetreiber, Satellit, Glasfaser angeschlossen wird oder eine Kombination dieser Techniken zum Einsatz kommt – homeway verteilt alle Signale zuverlässig und performant auf alle Wohnräume. In den Räumen werden diese Signale dann durch entsprechende Module in den Multimediadosen wieder so ausgekoppelt als würde man sich direkt mit den Komponenten und Anschlussbuchsen in der Zentrale verbinden. Das betrifft Fernsehen, Radio, Telefon, Fax, LAN und sogar das WLAN.

Die Diskussionen um jeden Dosenplatz auf ein Minimum reduziert
Ob Fernsehen (SAT oder BK), Radio, analoges Telefon, Fax, LAN oder WLAN. homeway gut geplant und die passende Dose ist immer am richtigen Ort. Veränderungswünsche? Kein Problem! Die homeway Multimediadose lässt sich vom Bauherrn dank verschiedener austauschbarer Steckmodule jederzeit in Sekundenschnelle an die aktuellen Ansprüche anpassen. Durch die ausgeklügelte Steckmodultechnik können Veränderungen der Anschlüsse auch dann noch durchgeführt werden, wenn Verrohrung und Verkabelung längst fertig sind. Soll beispielsweise der Signalanbieter gewechselt werden, muss das neue Signal nur im Kommunikationsverteiler (Wohnungszentrale) ankommen – die problematische Neu- oder Nachinstallation von Dosen in den Wohnräumen entfällt. Das macht homeway einzigartig. homeway als Basisausstattung in jeder Wohnung und in jedem Ein- bzw. Mehrfamilienhaus – eine echte Ressourcenoptimierung.

Wesentliche Vorteile für Bauträger: Die Multimedia-Wohnbau-Lösung von homeway …
– ist als Gesamtlösung in der Regel kostengünstiger als die Verwendung herkömmlicher Strukturen,
– spart viel Zeit bei der Planung und Installation,
– ist kompatibel zu allen Providern,
– ermöglicht es so, neue Normen nebenbei und ohne Zusatzkosten zu erfüllen,
– ermöglicht es, das Themenfeld „Multimedia“ für Wohnungen mit höchstem Kundennutzen effizient zu besetzen.

Das gefällt Bauherren:
– Zeitlos schöne Wohnästhetik an den Wänden, dank der kompakten homeway Multimediadose. Radio, TV, LAN, Telefon und sogar WLAN.
– homeway schafft Ordnung und lässt Geräte (Modem, Telefonanlage, Router, …) von den Wänden verschwinden.
– Zukunftssicherheit durch hohe Leistungsreserven mit bis zu 10.000 Mbit/s und dank einer ausgeklügelten Steckmodultechnik.
– Optimales Surfvergnügen dank eines eleganten WLAN-Konzepts, denn jede homeway Dose ist ein potenzieller WLAN Sender.

Die inhabergeführte homeway GmbH mit Stammsitz in Neustadt bei Coburg ist ein innovativer deutscher Hersteller multimedialer Heimverkabelungstechnik.
Die Aufgabe des Verkabelungssystems „homeway“ ist es, die von den Providern wie Telekom, Kabel Deutschland, etc. in der Wohnung angelieferten Fernseh-, Internet- und Telefondienste auf alle Wohnräume zu verteilen und dort in bester Qualität und universell nutzbar zu machen. Das Unternehmen ist im Zuge eines Management-Buy-outs aus Siemens/Corning entstanden und bietet Kunden die weltweit erste, jederzeit anpassbare Multimedia-Verkabelung zur Vernetzung von analogen und digitalen Medien im Wohnbereich an. Innovationskraft, technisches Know-how und Qualität „Made in Germany“ sind die Basis der Arbeit von homeway. Das Unternehmen schafft Produkte, die sich durch Zukunftssicherheit, Wirtschaftlichkeit, ökologische Verträglichkeit und nicht zuletzt durch ihren Lifestyle-Charakter auszeichnen. Auch deshalb zählt homeway als Marktführer viele namhafte Fertighaushersteller, Bauträger, Elektroinstallationsfirmen sowie innovative Fachplaner zu seinen Kunden und Partnern.

Firmenkontakt
homeway GmbH
Michael Schwab
Liebigstraße 6
96465 Neustadt bei Coburg
09568-897930
09568–897959
info@homeway.de
https://www.homeway.de

Pressekontakt
homeway GmbH
Michael Schwab
Liebigstraße 6
96465 Neustadt bei Coburg
09568/8979-37
michael.schwab@homeway.de
http://www.homeway.de

Internet E-Commerce Marketing

Praxisvortrag „hl-studios meets MUK 3.0“ an der HS Ansbach

Mit dem Schwerpunkt „Motion Graphics“ setzt hl-studios aus Erlangen erfolgreiche Vortragsreihe an der Hochschule Ansbach fort

Praxisvortrag "hl-studios meets MUK 3.0" an der HS Ansbach

(Foto: hl-studios, Erlangen): Prof. Barta (2.v.r.) und hl-studios nach dem Vortrag

(Erlangen) – Die Erlanger Agentur für Industriekommunikation baut ihre Zusammenarbeit mit der Hochschule Ansbach weiter aus. In ihrem neuen sechzigminütigen Vortrag stellten Agenturmitarbeiter von hl-studios den rund fünfzig Studierenden und vier Professoren weitere Praxisbeispiele aus der Industriekommunikation vor.

Nach einem kleinen PowerPoint-Streifzug durch die Agentur präsentierten die Spezialisten von hl-studios etwas, das man auf den ersten Blick vielleicht nicht in der Industrie und bei der klassischen B2B-Kommunikation erwarten würde: bunte, dynamische und verrückte Bildwelten, die mehr an Computerspiele als an klassische Infomaterialien erinnern.

„Motion Graphics“ für die Industriekommunikation
„Motion Graphics“, heißt das Phänomen – eine zeitgemäße Art um Informationen ansprechend und einprägsam zu inszenieren. „Mit Motion Graphics erklären wir einfach, verständlich und unterhaltsam die großen und komplexen Themen der Industrie“, sagt Daniel Boklage, Creative Director Film bei hl-studios. „Es ist nur logisch, dass diese Form der Inszenierung von Typografie, Grafik-Design und Sound-Design auch in der technischen Kommunikation zum Einsatz kommt. Schließlich sind die Themen komplex und verlangen nach einer ansprechenden Aufmachung, um schnell verstanden zu werden.“

„Man muss wissen, dass viele der heutigen Entscheider, die mit der Entwicklung von Heimcomputern und Konsolen groß geworden sind, also die „Generation Playstation´, mittlerweile zum Teil unsere Auftraggeber sind“, ergänzt Hans-Jürgen Krieg, Sprecher von hl-studios. „Sie sind eine interessante Inszenierung von Fakten gewohnt und sprechen sehr darauf an.“

Prof. Christian Barta vom Studiengang Multimedia und Kommunikation an der HS Ansbach erklärte dazu: „Motion Graphics ist wieder ein gutes Beispiel dafür, wie wichtig es für die Studierenden ist, neben aller theoretischen Kreativität die Praxis nicht aus den Augen zu verlieren“.

Gute Zusammenarbeit mit der Hochschule in Ansbach
Die Agentur für Industriekommunikation arbeitet schon seit Jahren eng mit der HS Ansbach zusammen. So ist Alfons Loos, Geschäftsführer von hl-studios, seit 2015 Mitglied des Hochschulrats der Hochschule. Zur weiteren Kooperation gehören Praxisvorträge, die Teilnahme an der Hochschulkontaktmesse, Praktika und Traineeprogramme. Mittlerweile arbeiten einige ehemalige Studenten der HS Ansbach als festangestellte Experten in den Bereichen CGI und Film in der Erlanger Agentur.

Der nächste Vortrag für das Frühjahr ist schon in Planung: „UX, CGI und IT – da geht was!“ wird er heißen – gehalten von Christian Bürger, Head of Postproduction/CGI bei hl-studios.

Weitere Informaionen: http://www.hs-ansbach.de/
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation

hl-studios ist eine inhabergeführte Agentur für Industriekommunikation. Rund 100 Mitarbeiter engagieren sich seit 25 Jahren in Erlangen und Berlin für Markt- und Innovationsführer der Industrie. Das Portfolio reicht von Strategie und Konzeption über 3D/CGI-Animationen, Print, Film, Foto, Hybrid Studio, Public Relations, Interactive online und offline, Apps, Touch-Applikationen, Messen und Events bis hin zur Markenführung.

Kontakt
hl-studios GmbH – Agentur für Industriekommunikation
Hans-Jürgen Krieg
Reutleser Weg 6
91058 Erlangen
09131 – 75780
hans-juergen.krieg@hl-studios.de
https://www.hl-studios.de