Tag Archives: MPO TAP

Electric Electronics

Permanent network control of important fibre optic connections in real time

tde now offers new fibre optic TAP modules for transparent and passive traffic monitoring

Permanent network control of important fibre optic connections in real time

(Source: tde – trans data elektronik GmbH)

Dortmund/Germany, October 9th 2018. With the newly developed fibre optic TAP modules, tde – trans data elektronik GmbH launches a solution for transparent and passive monitoring of important fibre optic connections. The modules integrate into the tML system platforms with the highest packing density. Connected between two switch ports, the fibre optic TAP modules split the sending fibres via splitters onto a special monitoring port. This enables network technicians and IT administrators to monitor the data stream with the appropriate equipment and without restrictions on data transmission. The TAP modules are available as single-mode or multimode versions. The tde portfolio also includes modules with MPO connectivity for SR4 and SR10 transmissions.

A high-performance network is the basis of an efficient corporate IT infrastructure. Especially sensitive and critical network connections require 100 percent reliability. „It is important to avoid disruptions right from the start and to keep an eye on availability, performance and bandwidth utilisation in real time,“ explains Andre Engel, Managing Director of tde – trans data elektronik GmbH. tde has developed fibre optic TAP modules for its tML system platform especially for transparent and passive network monitoring: they integrate with the highest packing density between two switch ports.

Splitting and monitoring

Inside the modules splitters divide the transmitting fibres into a third so-called monitoring port. This includes only transmission fibres and enables administrators and network technicians to monitor the data stream with special equipment. The monitoring port does not affect the data transmission in the network. This makes fibre optic TAP modules transparent and purely passive. The split ratio in the modules can be 50/50 or 70/30.

Since four fibre optic connections with LC Duplex SR1 can be monitored with one tML fibre optic TAP module, traffic monitoring of up to 32 fibre optic connections with LC Duplex at transmission speeds of 10G results for one height unit. In order not to burden the loss budgets unnecessarily, tde has installed special splitters with very low loss inside the modules. This makes them suitable for both Ethernet and Fibre Channel.

The network expert offers versions of fibre optic TAP modules for multi- and single-mode applications. tde also offers modules with MPO connectivity for SR4 with 40G and SR10 with 100G transmissions. The SR10 version for MPO 24 fibres convinces with its unique packing density.

The tML – tde Modular Link-System

tML is a patented modular cabling system consisting of the three key components module, trunk cable and rack mount enclosure. The system components are 100 percent manufactured, pre-assembled and tested in Germany. They enable plug-and-play installation on site – especially in data centres, but also in industrial environments – within the shortest possible time. The system is characterised by highest packing density and highest flexibility during migration to higher transmission rates. Fibre optic and TP modules can be combined in one rack mount enclosure. 96x fibre optics LC Duplex or 96x MPO connectors can be used modularly on a 19-inch height unit. Thanks to its patented polarity and dark fibre modules, the tML system offers the simplest migration options to 100G and more.

About tde – trans data elektronik GmbH

For more than 25 years the tde – trans data elektronik GmbH, an internationally successful company, has specialised in the development and production of scalable cabling systems for highest packing density. The nuclear research centre CERN relies on the know-how of the leading company in multi-fibre technics (MPO) as well. The company“s portfolio „Made in Germany“ contains complete system solutions with a focus on Plug-and-play for high speed applications in the field of datacom, telecom, industry, medical and defence. tde offers both planning and installation services through its own service department and supports the „European Code of Conduct“ when it comes to energy efficiency in data centres. For more information, visit www.tde.de

Company-Contact
tde – trans data elektronik
André Engel
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 46
44135 Dortmund
Phone: +49 231 160480
E-Mail: info@tde.de
Url: http://www.tde.de

Press
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
Phone: +49 – (0)821 – 45 08 79 – 16
E-Mail: fs@epr-online.com
Url: http://www.epr-online.com

Elektronik Medien Kommunikation

Permanente Netzwerkkontrolle wichtiger Glasfaserverbindungen in Echtzeit

tde bietet ab sofort neue LWL-TAP-Module für transparentes und passives Traffic-Monitoring

Permanente Netzwerkkontrolle wichtiger Glasfaserverbindungen in Echtzeit

(Bildquelle: tde – trans data elektronik GmbH)

Dortmund, 09. Oktober 2018. Mit den neu entwickelten LWL TAP-Modulen bringt die tde – trans data elektronik GmbH eine Lösung für die transparente und passive Überwachung wichtiger LWL-Verbindungen auf den Markt. Die Module integrieren sich mit höchster Packungsdichte in die tML-Systemplattformen. Aufgehängt zwischen zwei Switch Ports teilen die LWL TAP-Module die sendenden Fasern über Splitter auf einen speziellen Monitoring-Port auf. Dadurch können Netzwerktechniker und IT-Administratoren den Datenstrom mit entsprechendem Equipment und ohne Beeinträchtigung bei der Datenübertragung überwachen. Die TAP-Module sind als Single- oder Multimode-Variante erhältlich. Die tde hat auch Module mit MPO-Anschlusstechnik für SR4- und SR10-Übertragungen im Portfolio.

Ein hoch performantes Netzwerk bildet die Grundlage einer funktionierenden Unternehmens-IT-Infrastruktur. Vor allem sensible und kritische Netzwerkverbindungen benötigen 100-prozentige Ausfallsicherheit. „Es ist wichtig, Störungen von Anfang an zu vermeiden und Verfügbarkeit, Performance und Bandbreitenauslastung in Echtzeit im Blick zu haben“, erläutert Andre Engel, Geschäftsführer der tde – trans data elektronik GmbH. Speziell für das transparente und passive Netzwerk-Monitoring hat die tde LWL TAP-Module für ihre tML-Systemplattform entwickelt: Sie integrieren sich mit höchster Packungsdichte zwischen zwei Switch Ports.

Splitten und monitoren

In den Modulen teilen Splitter die sendenden Fasern auf einen dritten sogenannten Monitoring-Port auf. Dieser umfasst nur Senden-Fasern und ermöglicht Administratoren und Netzwerktechnikern, den Datenstrom mit speziellem Equipment zu überwachen. Durch den Monitoring-Port bleibt die Datenübertragung im Netzwerk unbeeinflusst. Damit sind LWL TAP-Module transparent und rein passiv. Das Split-Verhältnis in den Modulen kann 50/50 oder 70/30 betragen.

Da sich mit einem tML LWL TAP-Modul vier LWL-Verbindungen mit LC Duplex SR1 überwachen lassen, ergibt sich für eine Höheneinheit ein Traffic-Monitoring von bis zu 32 LWL-Verbindungen mit LC Duplex bei Übertragungsgeschwindigkeiten von 10G. Um die Dämpfungsbudgets nicht unnötig zu belasten, hat die tde spezielle Splitter mit sehr geringer Dämpfung in den Modulen verbaut. Dadurch eignen sie sich sowohl für Ethernet als auch für Fibre Channel.

Der Netzwerkexperte bietet LWL TAP-Module in Ausführungen für Multi- und Singlemode-Anwendungen. Die tde stellt auch Module mit MPO-Anschlusstechnik für SR4 mit 40G und SR10 mit 100G-Übertragungen zur Verfügung. Die SR10-Variante für MPO 24-Fasern überzeugt dabei durch ihre branchenweit einzigartige Packungsdichte.

Das tML – tde Modular Link-System

tML ist ein patentiertes modular aufgebautes Verkabelungssystem, das aus den drei Kernkomponenten Modul, Trunkkabel und Modulträger besteht. Die Systemkomponenten sind zu 100 Prozent in Deutschland gefertigt, vorkonfektioniert und getestet. Sie ermöglichen vor Ort – insbesondere in Rechenzentren, aber auch in industriellen Umgebungen – eine Plug-und-play-Installation innerhalb kürzester Zeit. Das System zeichnet sich durch höchste Packungsdichte und größte Flexibilität bei der Migration zu höheren Übertragungsraten aus. LWL- und TP-Module sind in einem Modulträger kombinierbar. Auf einer 19-Zoll-Höheneinheit lassen sich 96x LWL LC-Duplex- oder 96 MPO-Steckverbinder modular einsetzen. Dank patentierter Belegung und Dark-Fibre-Modulen bietet das tML-System einfachste Migrationsoptionen zu 100G und mehr.

Über die tde – trans data elektronik GmbH

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die tde – trans data elektronik GmbH seit mehr als 25 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung skalierbarer Verkabelungssysteme für größte Packungsdichten spezialisiert. Auch das Kernforschungszentrum CERN vertraut auf das Know-how des Technologieführers in der Mehrfasertechnik (MPO). Das Portfolio „Made in Germany“ umfasst komplette Systemlösungen mit Schwerpunkt Plug&Play für High-Speed-Anwendungen im Bereich Datacom, Telecom, Industry, Medical und Defence. tde bietet mit einer eigenen Service-Abteilung Planungs- und Installationsleistungen aus einer Hand und unterstützt den „European Code of Conduct“ für Energieeffizienz in Rechenzentren. Mehr unter: www.tde.de

Firmenkontakt
tde – trans data elektronik
André Engel
Prinz-Friedrich-Karl-Str. 46
44135 Dortmund
+49 231 160480
info@tde.de
http://www.tde.de

Pressekontakt
epr – elsaesser public relations
Frauke Schütz
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879 16
fs@epr-online.de
http://www.epr-online.de