Tag Archives: Monitoringsystem

Wissenschaft Technik Umwelt

PV-Monitoringsystem in Rekordzeit umgerüstet

meteocontrol: Festpreisangebot für das Umrüsten von Monitoringsystemen in Solaranlagen

PV-Monitoringsystem in Rekordzeit umgerüstet

(Bildquelle: @ meteocontrol)

Augsburg, 7. Dezember 2016 – Die meteocontrol GmbH bietet Anlagenbesitzern und -betreibern ein effizientes Komplettpaket für das schnelle und kosteneffiziente Umrüsten von Monitoringsystemen in Solaranlagen. Das bewies der Augsburger PV-Dienstleister einmal mehr in dem von Tauber-Solar betriebenen 3 MW Solarpark „Abuzaderas“ im Südosten von Spanien. Innerhalb eines dreiviertel Tages gelang der Umstieg von der bisher eingesetzten, störungsanfälligen Überwachungslösung auf das hochleistungsfähige System von meteocontrol.

Aufgrund der sehr instabilen Datenkommunikation und den zunehmenden Störungen am Bussystem sah der Betreiber Tauber-Solar die Notwendigkeit, das Monitoringsystem der PV-Anlage „Abuzaderas“ so schnell wie möglich auf eine neue Überwachungslösung umzurüsten. Den Auftrag für das Projekt erhielt der PV-Dienstleister meteocontrol.

Umrüstung im Eiltempo

Der Umstieg im Solarpark Abuzaderas erfolgte in weniger als einem Tag. „Ein Grund hierfür ist sicherlich die modulare und skalierbare Technik unserer Produkte. Wir können bestehende Datenlogger ohne großen Aufwand in die vorhandene IT-Umgebung integrieren und die Daten im Monitoringportal wieder zu einer Gesamtanlage zusammenfügen“, erklärt Martin Schneider, Geschäftsführer der meteocontrol. Die neue Lösung umfasst die hochleistungsfähigen Datenlogger von meteocontrol in Verbindung mit der Remote-Monitoringplattform des Unternehmens.

Mit dem Monitoringsystem lassen sich Anlagen einfach, zuverlässig und zugleich kosteneffizient auf einer einheitlichen Internetplattform betreiben. Umfangreiche Analyse- und Alarmfunktionen bieten Betriebsführern ein zuverlässiges Tool zur langfristigen Ertragssicherung. Ein weiteres Plus für den schnellen Umstieg: Die meteocontrol-Experten führten das Engineering bereits im Vorfeld am Firmenstandort in Augsburg durch. Außerdem konnten sie vor Ort das passende Zubehör wie beispielsweise den RS485-Hub bereitstellen. „Die erfahrenen Experten von meteocontrol überzeugten durch die ausführliche und kompetente Beratung. Sie sorgten für einen schnellen und sicheren Umstieg auf eine wirtschaftliche und sehr benutzerfreundliche Komplettlösung“, so Martin Schmitt, Geschäftsführer vom Servicezentrum Tauber-Solar. Aufgrund der unkomplizierten Einbindung in das meteocontrol-System plant das Unternehmen weitere PV-Anlagen auf diese Weise umzurüsten.

meteocontrol für alle (Not-)fälle

meteocontrol verzeichnet eine erhöhte Nachfrage von PV-Anlagenbetreibern, die auf ein zuverlässiges Monitoringsystem umrüsten möchten. Aus unterschiedlichen Gründen: Das laufende System entspricht nicht den Anforderungen, ist fehlerhaft installiert oder aufgrund der instabilen Datenkommunikation sehr störanfällig. „Ein echtes Problem für die technische Betriebsführung stellt ein nicht optimal funktionierendes Monitoringsystem dar, dessen Anbieter möglicherweise nicht mehr am Markt tätig ist. Ein schnelles Umrüsten ist in einem solchen Fall enorm wichtig und mit unserem Festpreisangebot für den Kunden finanziell überschaubar“, erläutert Martin Schneider.

Das Augsburger Unternehmen liefert Auf- und Umrüstkonzepte für eine ganzheitliche Lösung hinsichtlich Monitoring, Einspeisemanagement und Direktvermarktung. Insgesamt überwacht meteocontrol weltweit rund 41.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 11 GWp und ist damit international führend als unabhängiger Anbieter von Monitoringsystemen.

meteocontrol mit europäischem Hauptsitz in Augsburg und Hauptsitz Shanghai für die Region Asien/Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika sowie Niederlassungen in Lyon (Frankreich), Madrid (Spanien), Mailand (Italien) und Chicago (USA) bietet Energie- und Wetterdatenmanagement, Ertragsgutachten, Qualitätsaudits, technische Due Diligences sowie die Überwachung von Photovoltaik-Anlagen aller Größenordnungen. meteocontrol verfügt über ein mehr als 40-jähriges Know-how bei regenerativen Energiesystemen und war bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Darüber hinaus ist meteocontrol Marktführer in der professionellen Fernüberwachung von PV-Anlagen. Weltweit überwacht meteocontrol rund 41.000 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 11 GWp. Die meteocontrol GmbH ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-40
+49 (0)821 34 666-11
b.koreis@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Wissenschaft Technik Umwelt

meteocontrol realisiert Monitoring in japanischem Solarpark

meteocontrol realisiert Monitoring in japanischem Solarpark

Augsburg, 25.08.2016 – Mit einem Großprojekt baut die meteocontrol GmbH ihre Marktpräsenz im wachsenden japanischen Photovoltaik-Markt aus. Für den von Advantec Co. Ltd. geplanten Solarpark mit 18 MWp installierter Leistung liefert meteocontrol das maßgeschneiderte Monitoringsystem als Turnkey-Lösung: Projektmanagement, Monitoring-Design und Inbetriebnahme inklusive. Der Solarpark wird in Kirishima, am Nordende der Kagoshima-Bucht im Süden des Landes, errichtet.

Zehn Monitoring-Stationen mit den Datenloggern blue“Log X-6000 und 300 Generatoranschlusskästen mit Schnittstellen zu Wechselrichtern und Sensoren sorgen für höchste Qualität und Zuverlässigkeit bei Datenerfassung, Überwachung und Steuerung. meteocontrol unterstützt Advantec bereits in der Planungsphase und realisiert das Monitoringsystem passgenau entsprechend der Anforderungen und des Anlagenlayouts. Die Monitoringlösung ermöglicht Advantec die professionelle Betriebsführung auf der Remote-Monitoring-Plattform „Virtueller Leitstand“ (VCOM) von meteocontrol.

meteocontrol mit europäischem Hauptsitz in Augsburg und Hauptsitz Shanghai für die Region Asien/Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika sowie Niederlassungen in Lyon (Frankreich), Madrid (Spanien), Mailand (Italien) und Chicago (USA) bietet Energie- und Wetterdatenmanagement, Ertragsgutachten, Qualitätsaudits, technische Due Diligences sowie die Überwachung von Photovoltaik-Anlagen aller Größenordnungen. meteocontrol verfügt über ein mehr als 40-jähriges Know-how bei regenerativen Energiesystemen und war bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Darüber hinaus ist meteocontrol Marktführer in der professionellen Fernüberwachung von PV-Anlagen. Weltweit überwacht meteocontrol rund 41.000 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 11 GWp. Die meteocontrol GmbH ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: www.meteocontrol.com.

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-40
b.koreis@meteocontrol.com
www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
0821-4508 79-18
as@epr-online.de
epr-online.de

Environment Energy

meteocontrol provides the monitoring system for a Japanese solar park

meteocontrol provides the monitoring system for a Japanese solar park

Augsburg, August 25, 2016 – With a major project, meteocontrol GmbH expands its presence in Japan’s growing photovolatic market. meteocontrol supplies a tailored monitoring system as a turnkey solution for the planned 18 MWp solar park by Advantec Co. Ltd: project management, monitoring design and commissioning included. The solar park will be built in Kirishima, a city located at the northern end of the Kagoshima Bay in southern Japan.

Ten monitoring stations with blue“Log X-6000 data loggers and 300 string combiner boxes with interfaces to inverters and sensors ensure the highest quality and reliability of data recording, monitoring and control. meteocontrol also supports Advantec during the planning phase and realizes the monitoring system in accordance with the company“s exact needs and the park“s layout. The monitoring solution enables Advantec to professionally operation management on meteocontrol“s remote monitoring platform „virtual control room“ (VCOM).

meteocontrol, EU headquarter based in Augsburg, Germany and APMEA headquarter based in Shanghai (China), with offices and branches in Chicago (U.S.A.), Lyon (France), Madrid (Spain) and Milan (Italy) offers energy and weather data management, yield reports, quality audits and technical due diligence as well as monitoring of PV systems of all sizes. meteocontrol has more than 40 years of expertise in renewable energy systems and has so far been involved in projects with a total investment volume of more than 13 billion Euros. In addition, meteocontrol is the market leader for professional remote monitoring of PV systems. meteocontrol monitors around 41,000 PV systems around the globe with a total power of over 11 GWp. meteocontrol is a member of SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited.
Further information: www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spichere Str. 48 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-40
+49 (0)821 34 666-11
b.koreis@meteocontrol.com
www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
0821-4508 7918
as@epr-online.com
epr-online.com

Computer IT Software

Neues, hochverfügbares Rechenzentrum für msg services ag

proRZ Rechenzentrumsbau erfüllt mit flexibler IT-Sicherheitslösung steigende Kundenanforderungen

Neues, hochverfügbares Rechenzentrum für msg services ag

Michael Rettenbeck, Projektleiter bei msg services

Kürzlich konnte die proRZ Rechenzentrumsbau GmbH ein erfolgreiches Rechenzentrumsprojekt für die in München ansässige msg services ag abschließen. Als 100%ige Tochter der msg-Gruppe führt die msg services ag nicht nur RZ-Dienstleistungen für die eigene Gruppe aus. Vielmehr richtet sich das Portfolio an den Prozessen ihrer stetig wachsenden Anzahl externer Kunden aus. Mit der proRZ Rechenzentrumsbau GmbH beauftragte das Unternehmen einen erfahrenen und kompetenten Partner, der mit der professionellen Planung und Umsetzung des neuen 300 m² großen Rechenzentrums überzeugte.

So erfolgte die Unterteilung der Gesamtfläche in unterschiedliche Funktionsbereiche mit F-90 Trennwänden. Im aktiven Serverraum wurden 22 Racks in InRow Chilled Water Kühlsystemausführung implementiert, im Endausbau finden dort bis zu 52 Racks ihren Platz. Für mehrfache Absicherung sorgen die redundante Einspeisung, Glasfaseranbindung und eine Klimaanlage, die mit redundanten Kühlungspumpen, Kompressoren, freier Kühlung und 2 Rückkühlern betrieben wird. Ein leistungsfähiges Dieselaggregat mit Treibstoffvorrat für ca. 72 Stunden, ein redundanter Transformator mit 760 KVA, eine Novec 1230 Löschanlage sowie Zutrittskontroll- und Videoüberwachung runden das IT-Sicherheitskonzept bei der msg services ag sinnvoll ab. Ein besonderes Highlight des neuen Rechenzentrums stellt MonIToring-Energy.sys dar, ein Monitoring-Instrument des proRZ Schwesterunternehmens RZ-Services. „Dieses stellt uns alle relevanten Informationen der RZ- Infrastruktur grafisch und im zeitlichen Verlauf dar und ermöglicht das rechtzeitige Eingreifen und Optimieren im Sinne eines nachhaltigen und energieeffizienten RZ-Betriebs“, konstatiert Michael Rettenbeck, Projektleiter der msg services.
Der ganzheitliche Servicegedanke wird nochmals mit der Anbindung an das Network Operation Center der RZ-Services unterstrichen. Hiermit bekommt die msg services aktive und unmittelbare Unterstützung beim Management aller Systeminformationen, vom Alarm- und Störungsmanagement bis hin zur Überwachung des Netzwerks sowie auch bei physischen Wartungsarbeiten. In Kürze erhält das neue High-Tech Rechenzentrum noch das Zertifikat des Blauen Engels für energieeffizienten Rechenzentrumsbetrieb. Mit dieser Auszeichnung wird neben der TÜV-Stufe 3 Zertifizierung des Rechenzentrums sowie der ISO27001 dokumentiert, dass die Anforderungen an Verfügbarkeit, Datenintegrität und Vertraulichkeit eingehalten und jederzeit überprüft werden können. Sie beweist aber auch den nachhaltigen und unter ökologischen Gesichtspunkten eingehaltenen Rechenzentrumsbetrieb. Exakt diesen Aspekt untermauert der im Serverraum implementierte Klimakreislauf, der Energieeinsparungen von ca. 60 Prozent gegenüber marktüblichen Klimatisierungskonzepten vorweisen kann und maßgeblicher Grund für den Erhalt des Blauen Engels ist.
Bildquelle:kein externes Copyright

Als unabhängiges Fachplanungsunternehmen verfügt die proRZ Rechenzentrumsbau GmbH über langjährige und umfassende Praxiserfahrung in der IT und Bauphysik. Maßgeschneiderte Lösungen zu definieren gehört ebenso zum Aufgabengebiet der Experten aus Betzdorf, wie die Unterstützung in den Bereichen IT-Verfügbarkeit, Sicherheit sowie Betriebskostenoptimierung – und das neutral und herstellerunabhängig. Das Leistungsspektrum umfasst die Beratung, Planung und Realisierung von Rechenzentren, Serverräumen und IT-Outdoor-Rechenzentren jeder Größe. Darüber hinaus bietet proRZ kompetente Unterstützung bei Rechenzentrums-Zertifizierungen oder der Finanzierung neuer IT-Infrastrukturen. Sowohl individuelle als auch standardisierte Lösungen werden bei Bedarf schlüsselfertig geliefert.
Anfang 2013 fand ein Zusammenschluss der Schwesterunternehmen proRZ Rechenzentrumsbau GmbH, RZ-Products GmbH, RZ-Services GmbH und SecuRisk GmbH zur DC-Datacenter-Group statt. Deren erklärtes Ziel ist die Bündelung von Fachkompetenzen in einer Gruppe, um im Sinne des Kunden eine ganzheitliche und kompetente Realisierung sowie den sicheren Betrieb von Rechenzentren zu gewährleisten.

proRZ Rechenzentrumsbau GmbH
Katja Pfeiffer
Industriestraße 41
57518 Betzdorf
0271-9321-0
Katja.Pfeiffer@datacenter-group.com
http://www.prorz.de

Jansen Communications
Catrin Jansen-Steffe
Birlenbacher Str. 18
57078 Siegen
0271/703021-0
c.lippert@jansen-communications.de
http://jansen-communications.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Particle Measuring Systems feiert 40 Jahre Erfolg

Boulder, CO – 6. Juni 2012 – Particle Measuring Systems (http://www.pmeasuring.com/de) feiert 40 Jahre Erfolg im Umweltmonitoring. Gegründet 1972 in Boulder, Colorado (USA) von Dr. Robert Knollenberg ist Particle Measuring Systems zu einer weltweit führenden Firma im Bereich Umweltmonitoring herangewachsen. Die Firmenzentrale befindet sich noch heute in Boulder, mittlerweile sind jedoch 40% der Mitarbeiter außerhalb der Vereinigten Staaten tätig, u.a. in Deutschland, Italien, Dänemark, Japan, China und Singapur. Aufgekauft 1996 durch die Spectris PLC (www.spectris.com) hat Particle Measuring Systems den Wachstumskurs fortgesetzt mit annähernd 100% Steigerung seit 2009. Rekordergebnisse in den Jahren 2010 und 2011 werden fortgesetzt mit einem Start in 2012, der neue Rekordergebnisse verheißt.

Particle Measuring Systems hat eine lange Tradition der technologischen Führerschaft: erste bei der Verwendung von Lasern in optischen Partikelzählern, eine Revolution der Technologie; erste bei Nutzung von Netzwerkkommunikation; erste beim Einsatz von Laserdioden; erste bei der Verwendung von Multi-Detektoren; erste bei der Messung von 0,05µm Partikeln in Wasser; erste bei Erfassung von 0,04µm Partikeln in Chemikalien; erste beim Einsatz von Datenspeichern in Partikelzählern um Datenverlust bei Kommunikationsunterbrechung vorzubeugen; erste bei der Entwicklung von wasserstoffperoxiddampf-resistenten Geräten; erste bei der Entwicklung eines Systems zur kombinierten Erfassung von Partikeln und Keimzahlen; diese Liste kann mit weiteren Beispielen in allen bearbeiteten Märkten und Anwendungen fortgesetzt werden.
Diese Innovationsbereitschaft geht auch heute weiter mit den neuesten Entwicklungen für den Markt der Elektronikfertigung und Sterilabfüllung/-produktion. Particle Measuring Systems ist der einzige Hersteller mit Verwendung von Kameratechnik in optischen Partikelzählern und der einzige Anbieter eines Systems, das Partikelzähler und Luftkeimsammler vereint.

Diese unübertroffene Leistung ist nicht auf rein technische Möglichkeiten beschränkt. Mit tausenden von installierten Systemen weltweit bleibt die Erfahrung in der Elektronik- und Pharmafertigung unerreicht. Particle Measuring Systems Mitarbeiter werden weithin als Experten angesehen, die den weiterhin schnell wachsenden Pharmaunternehmen helfen die Anforderungen der gesetzlichen Vorgaben zu erfüllen.

John Mitchell, Präsident von Particle Measuring Systems, sagt: „Ich möchte allen Mitarbeitern, Geschäftspartnern und insbesondere unseren Kunden danken, die den Erfolg erst möglich gemacht haben. Ich freue mich auf weitere 40 Jahre Erfolg dabei unseren Kunden bei der Kontrolle und Verbesserung ihrer Herstellungsprozesse zu helfen.“

Kontakt:
Dr. Raymond Jansen
Country Manager
+49 6151 6671 636
rjansen@pmeasuring.com
http://www.pmeasuring.com/de
Particle Measuring Systems ist weltweit führend im Bereich der Umweltüberwachungssysteme und bietet Lösungen für die Partikelzählung und Luftkeimsammlung für die Produktion im Reinraum.
Particle Measuring Systems (gegründet 1972) hat seine Zentrale in Boulder, Colorado, USA und eigene Niederlassungen in Deutschland, Dänemark, Italien, China, Japan und Singapur.

Particle Measuring Systems Inc.
Raymond Jansen
Im Tiefen See 45
64293 Darmstadt
rjansen@pmeasuring.com
06151 / 6671 636
http://www.pmeasuring.com