Tag Archives: Module

Science Research Technology

Emissions analysis for the highest demands

The increasing sense of environmental awareness around the globe is demanding higher standards for environmental monitoring.

Emissions analysis for the highest demands

NOx electrodeless discharge lamp

Heraeus Noblelight has developed an easy to use, plug & play light solution based on NOx light technology, for very accurate measurement of NOx and other pollution gases.

Environmental monitoring is used to describe the various processes, tests and investigations that are carried out in order to monitor the state of the environment and its changes, to understand and protect it. One of the major monitoring areas is air quality monitoring, which requires highly accurate measuring instruments. Heraeus Noblelight“s new light solution is developed for high accuracy, fast and real-time NOx measurement, together with very low operating costs.

The Heraeus plug & play light solution
NOx instrument development based on UV Resonance Absorption Spectroscopy (UV-RAS) has been difficult in the past, due to challenges in tuning the UV-lamp operation within its environment to optimize lifetime and intensity.

The NOx electrodeless discharge lamp (EDL) is a lamp with N2, O2 gas fill that emits a spectrum in the wavelength range between 200 nm to 600 nm. NOx-specific spectral lines in the 200 nm region can be used for the detection of NO and NO2, H2S, NH3, SO2 and other pollution gases.
Heraeus Noblelight“s new plug & play light solution for reliable NOx measurement is a lamp module that offers a pre-tuned UV-light source in a stable environment to ensure optimized performance. The NOx lamp module has an integrated EDL and comes with the corresponding power supply combined in a box. This makes integration into an OEM UV-RAS system very easy and cost efficient, plus light source replacement at End Of Life is by simply replacing the module in the field.

Fast and very accurate
High accuracy and stability are required in any measurement process. The new NOx module delivers both and even more. It is easy and effective in use, and without the need for consumables, it ensures very low operating costs. Enabling fast and accurate absorption measurements without cross-interference from water and CO2 , it saves time during the measurement process and makes dynamic (real time) measurements possible with high measurement confidence – a real competitive advantage for UV-RAS compared to other technologies.

Different methods to measure NOx
NOx is a generic term for the nitrogen oxides NO and NO2. It reacts in our atmosphere to form a wide variety of toxic products, as well as supporting the formation of ground-level (tropospheric) ozone.
Sources of NOx are predominantly man-made: burning fossil fuels for energy generation, such as coal-,oil- and gas-fired power stations, refuse incineration, some chemical processes and vehicle fuels, like modern diesel cars, used for land, water and air transportation.

Common methods for measuring NOx include sensor technologies based on chemiluminescence and electrochemical techniques.
This requires conversion of NO2 to NO for measurement or calculation of the NO2 content based on an assumed NO:NO2 ratio. In addition, NOx can be measured with infrared radiation, which can be affected by the content of H2O and CO2 in the sample. Direct UV absorption measurement of both NO and NO2 is the more precise way to measure total NOx for continuous emissions monitoring, and measurement in the UV-region avoids the influence of H2O and CO2.

Heraeus, the technology group headquartered in Hanau, Germany, is a leading international family-owned company formed in 1851. With expertise, a focus on innovations, operational excellence and an entrepreneurial leadership, we strive to continuously improve the businesses of our customers around the world.
We create high-quality solutions for our customers and strengthen their long-term competitiveness by combining material expertise with technological know-how. Our ideas are focused on important issues such as the environment, energy, health, mobility and industrial applications. Our portfolio ranges from components to coordinated material systems which are used in a wide variety of industries, including the steel, electronics, chemical, automotive and telecommunications industries.
In the 2016 financial year, Heraeus generated revenues without precious metals of EUR2.0 bn and a total revenue of EUR21.5 bn. With approximately 12,400 employees worldwide in more than 100 subsidiaries in 38 countries, Heraeus holds a leading position in its global markets.
In 2016, the Foundation for Family Businesses named Heraeus as one of the „Top 10 Family Businesses“ in Germany.
Heraeus Noblelight GmbH with its headquarters in Hanau and with subsidiaries in the USA, Great Britain, France and China is one of the technology- and market-leaders in the production of specialty light sources and systems. In 2016, Heraeus Noblelight employed 707 people worldwide. The organization develops, manufactures and markets infrared and ultraviolet emitters, systems and solutions for applications in industrial manufacture, environmental protection, medicine and cosmetics, research, development and analytical measurement techniques.

Contact
Heraeus Noblelight GmbH
Juliane Henze
Heraeusstraße 12-14
63450 Hanau
Phone: +49 (6181) 35-8539
E-Mail: juliane.henze@heraeus.com
Url: https://www.heraeus.com/en/hng/products_and_solutions/lamps_for_optics_and_analytics/nox_measurement.aspx

Elektronik Medien Kommunikation

Rutronik auf der embedded world: Halle 3A, Stand 438

Alles für Embedded Applikationen im IoT von RUTRONIK EMBEDDED und RUTRONIK SMART

Rutronik auf der embedded world: Halle 3A, Stand 438

(Bildquelle: Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH)

Auf der embedded world 2017 steht bei der Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH (Stand 3A-438) das Internet of Things (IoT) im Fokus: Unter RUTRONIK EMBEDDED finden Besucher ausgewählte Wireless Chips und Module, Displays, Boards und Storage Lösungen mit der Robustheit, Langzeitverfügbarkeit und einem hohen Integrationsgrad für industrielle Anwendungen und im IoT. Unter RUTRONIK SMART sind Funktechnik, Sensoren, Mikrocontroller, Powermanagement, Batteriemanagement und Kryptografie-ICs zusammengestellt, die auf die Verwendung des Internetprotokolls, kleine Baugröße, niedrigen Energieverbrauch und hohe Integration optimiert sind. In Kooperation mit der Technischen Universität Chemnitz und der Professur Mess- und Sensortechnik (MST) zeigt Rutronik die neuesten Forschungsergebnisse im Bereich der Impedanzmessung auf Basis der Impedanzspektroskopie von Batterien. Die Wissenschaftler der TU Chemnitz stehen durchgehend auf der Messe für Fachgespräche zur Verfügung.

Highlights auf dem Stand:
– Smart Embedded Battery Management: Impedanzmessung zur Bestimmung des State-of-Health eines Batterie-Stacks
– Sensing: neueste MEMS Bewegungssensoren von Bosch Sensortec und STMicroelectronics sowie optische Sensoren und Umgebungssensoren
– Visualisation: industrielle TFT Displays, auch mit integriertem Touch und Covergläsern
– Data Processing: verschiedene Demos, z.B. ein STM32H7 Board mit Segger Software, Renesas Synergy, Microchip/Atmel SAML22, Infineon XMC4800 Ethercat
– Storage: Benchmarks zu Schreib-/Leseleistung aktueller SSDs sowie Power Fail Life Demo
– Intel Joule Developer Kit
– Communication: Wireless Komponenten und Module

Technisch versierte Produktmanager und Applikationsingenieure aus allen Fachbereichen stehen für die kompetente Beratung zur Verfügung. Mit Rutronik24 präsentiert Rutronik zudem seine Vertriebsorganisation für KMUs und Großunternehmen mit mittlerem Bauteilebedarf. Ausgewählte Hersteller zeigen ihre aktuellen Highlight-Produkte und beantworten Fragen rund um Produkte und Applikationen.

Über Rutronik ( www.rutronik.com)
Die Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH ist drittgrößter Distributor in Europa (lt. European Distribution Report 2016) und besetzt weltweit Rang elf (lt. Global Purchasing, Mai 2016). Der Breitband-Distributor führt Halbleiter, passive und elektromechanische Bauelemente sowie Boards, Storage, Displays & Wireless Produkte. Hauptzielmärkte sind Automotive, Medical, Industrial, Home Appliance, Energy und Lighting. Unter den Angeboten RUTRONIK EMBEDDED, RUTRONIK SMART, RUTRONIK POWER und RUTRONIK AUTOMOTIVE finden Kunden die spezifischen Produkte und Services gebündelt für die jeweiligen Anwendungen. Kompetente technische Unterstützung bei Produktentwicklung und Design-In, individuelle Logistik- und Supply Chain Management Lösungen sowie umfangreiche Services runden das Leistungsspektrum ab.
Das 1973 von Helmut Rudel in Ispringen gegründete Unternehmen ist heute mit über 70 Niederlassen in Europa, Asien und Amerika präsent. Rutronik beschäftigt weltweit mehr als 1.400 Mitarbeiter und erzielte im Geschäftsjahr 2015 einen Umsatz von rund 820 Mio. Euro in der Gruppe.

Firmenkontakt
Rutronik Elektronische Bauelemente GmbH
Janina Weber
Industriestraße 2
75228 Ispringen
+49 7231 801-0
Janina.Weber@rutronik.com
http://www.rutronik.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Christine Schulze
Landshuter Str. 29
85435 Erding
0049 8122 559170
0049 8122 5591729
christine@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Computer IT Software

iDTRONIC präsentiert neue Generation einbettbarer HF und NFC RFID Module

Spezialist für stationäre und Embedded RFID Leser- und Schreiber iDTRONIC, startet neue DESFire Module Produktfamilie mit voller Unterstützung für NXP MIFARE® und NFC Transponder.

iDTRONIC präsentiert neue Generation einbettbarer HF und NFC RFID Module

DESFire Module M890 und M900

Die heutige hochautomatisierte Arbeitsumgebung erfordert eine zuverlässige Verfolgung von Gütern und Personen durch die einzelnen Phasen der Wertkette. RFID Technologie erhöht dabei nicht nur die Effizienz der gesammelten Daten, sondern wird auch zum Schlüsselfaktor gesamter Lösungen. Abgesehen von den Vorteilen haben Embedded RFID Leser auch eine Vielzahl an technischen Herausforderungen wie der Integrationszeit und den Kosten für ein RFID Projekt zu bewältigen. iDTRONICs neue einbettbare HF RFID Module ermöglichen Anwender eine einfache und kosteneffiziente Integration.

Oft gibt es nur wenige Zentimeter verfügbaren Platz, um den kompletten RFID Leser zu integrieren. Aufgrund der kleinen Größe und den einheitlich verbauten Komponenten, können die Embedded Module M900 und M890 besonders platzsparend und flexibel in OEM Geräte verbaut werden. Entworfen für die einfache Integration, benötigen die Embedded Module nur eine einzelne 3.3 oder 5V Stromquelle und funktionieren über eine TTL, RS232 oder einer USB-Schnittstelle. Features wie In-Field Firmware-Upgrade, Kartenerkennung bei geringer Leistung und Support für die neueste HF Technologie sind einzigartig auf dem Markt für Auto-ID Hardware.

Das kleinere M900 Modul eignet sich für mobile Applikationen und kompakte batteriebetriebene Geräte mit geringem Stromverbrauch. Antennen werden über ein Lötpad angeschlossen. Das größere M890 Modul bietet mehrere Schnittstellenoptionen wie TTL, RS232, RS485 oder USB. Eine externe Antenne kann über den UFL Stecker, 2Pin Anschluss oder Lötpads verbunden werden.

Dank der großen Bandbreite an unterstützen Chiptypen (wie MIFARE® DESFire, Classic, MIFARE Ultralight® C, NTAG, MIFARE® Smart MX, MIFARE® Plus, die komplette I-Code Familie und mehr) kann iDTRONICs neueste Generation von Embedded HF Modulen in verschiedene Anwendungen wie Mobile, Maschinenleitsysteme, Zutrittskontrollen, Zeiterfassungen, elektronische Schlösser oder elektronische Messgeräte eingesetzt werden.

iDTRONIC bietet zu seinen Embedded Modulen die passenden OEM Antennen mit 2 Pin und UFL Connector an, die auf die jeweilige Applikation abgestimmt sind und eine Lesereichweite bis zu 10 Zentimeter ermöglichen. Kundenspezifische Anpassungen der Antennen für Projekte sind auf Anfrage möglich.

Alle Module unterstützen Demo und Setup-Tools für Windows Betriebssysteme angefangen von XP bis zu Windows 10. Ein nützliches Software Development Kit inklusive Visual C++ und ASCII Kommando-Protokoll ermöglicht die einfache Integration der Module in die benötigte Umgebung. Eine Personalisierung der Firmware und Hardware ist auf Anfrage erhältlich.

Mehr Informationen Online

iDTRONIC Professional RFID ist einer der führenden Hersteller und Entwickler hochwertiger RFID Hardware für den AutoID Markt. Produkte von iDTRONIC garantieren eine schnelle und sichere Identifikation beweglicher und unbeweglicher Güter und Personen. Angeboten werden Hardware-Lösungen für alle gängigen RFID Standards und Frequenzbereiche; LF 125 kHz, HF 13,56 MHz sowie Global UHF 865 -928 MHz.

Firmenkontakt
iDTRONIC GmbH
Andreas Jäger
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009440
0621 66900949
info@idtronic-rfid.com
http://www.idtronic-rfid.com

Pressekontakt
iDTRONIC GmbH
Elias Pickrahn
Donnersbergweg 1
67059 Ludwigshafen
0621 669009411
elias.pickrahn@idtronic.de
http://www.idtronic-rfid.com

Elektronik Medien Kommunikation

TÜV-Zertifikat für LED-Module von euroLighting

230V AC direkt betriebene LED-Module erstmals TÜV-zertifiziert

TÜV-Zertifikat für LED-Module von euroLighting

Mit Abdeckung erreichen die TÜV-zertifizierten LED-Module von euroLighting zudem Schutzklasse II.

Nagold, Februar 2016 – Die LED-Module aus der DM-Serie von euroLighting haben die TÜV-Zertifizierung erhalten. Damit sind sie die ersten TÜV-zertifizierten Module auf dem Markt, die ohne konventionelle Stromversorgung auskommen.

Die LED-Module der DM-Serie von euroLighting wurden nun auf ihre Sicherheit geprüft und vom TÜV Süd nach EN 62031:2008/A1:2013, EN 62471:2008 sowie EN 62493:2010 zertifiziert. Zuvor hatten sie bereits das CE-Zeichen und eine EMV-Zertifizierung erhalten. Insbesondere wichtig für den Vertrieb auf den internationalen Märkten ist außerdem die neue UL-Zertifizierung für die von euroLighting angebotenen Zhaga-Module.
Alle LED-Module von euroLighting werden direkt mit 230V AC betrieben. Auf ihnen sind sowohl LED-Chips als auch die gesamte Stromversorgung integriert. Zum Berührungsschutz der ICs wurden die Platinen der DM-Serie mit einer Epoxy-Beschichtung versehen. Eine spezielle Abdeckung schützt die gesamte Oberfläche gegen Berührung nach Schutzklasse II. Die LED-Module eignen sich für Leuchtmittel jeglicher Art.

Über euroLighting (www.eurolighting-gmbh.eu):
Die euroLighting GmbH aus Nagold konzentriert ihre Vertriebs- und Entwicklungsaktivitäten in der treiberlosen AC-Technologie. Die LED-Module in neuer AC-Technik eignen sich zum Einbau in Lampen jeglicher Art und benötigen keine konventionelle Stromversorgung mehr.
Das Produktportfolio umfasst zudem verschiedenste Formen von modernen LED-Leuchtmitteln, darunter LED-Straßenleuchten, Ersatz für HQL-Lampen durch Einbaumodule, LED-Universalröhren für KVG und EVG sowie LED-Flächenleuchten zum Ersatz von quadratischen Rasterleuchten. Alle Produkte werden in neuer AC-Technik geliefert.

Firmenkontakt
euroLighting GmbH
Wolfgang Endrich
Hauptstrasse 56
72202 Nagold
49(0)7452-6007-0
w.endrich@eurolighting-gmbh.eu
http://www.eurolighting-gmbh.eu

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH
Sabrina Linseisen
Landshuter Str. 29
85435 Erding
+49 8122 559170
sabrina@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Schutzklasse II für LED-Module in AC-Technik

Neue Abdeckung macht AC-Module von euroLighting berührungssicher

Schutzklasse II für LED-Module in AC-Technik

Mit der neuen Kunststoffabdeckung erreichen die LED-Module von euroLighting Schutzklasse II

Nagold, Juni 2015 – Eine neue Kunststoffabdeckung ergänzt die LED-Module in AC-Technik von euroLighting und macht sie absolut berührungssicher. Damit erreichen die Module Schutzklasse II. Die Kunststoffabdeckung eignet sich für alle AC-Module von euroLighting für den Direktbetrieb mit 230V AC und bedeckt die gesamte Oberfläche der Module. Da die Abdeckung in den Größen 30, 33, 46 und 54mm erhältlich ist, passt sie zum gesamten Programm der AC-Module von euroLighting. Zwei Kunststoffschrauben befestigen die Module samt Abdeckung auf dem Kühlkörper.

In neun Ausführungsformen sind die AC-LED-Module von euroLighting bereits erhältlich, von 30 – 70mm Durchmesser und mit einer Leistung von 3W bis 40W. In dieser Bauform der zweiten Generation ist die gesamte Treiberschaltung am Rand der Platine mittels Chip-Bond-Technik angebracht. Eine Epoxy-Abdeckung schützt die Platinen gegen Berührung.
Die Bauform 1.0 umfasst zudem 17 Module mit Treiberschaltung und LEDs in offener Bauweise. Diese Module sind mit Leistungen ab 5W bis 120W sowie einer Lichtleistung von bis zu 11800lm bei der größten Ausführung erhältlich. Alle LED-Module sind gleichmäßig dimmbar zwischen 10 – 100%. Auch kundenspezifische Lösungen für LED-Module bietet euroLighting an.

Über euroLighting (www.eurolighting-gmbh.eu ):
Die euroLighting GmbH, Nagold, vertreibt u. a. LED Straßenleuchten, Retrofitlampen und Röhren bis 1,50m. Das Produktportfolio umfasst verschiedenste Formen von modernen LED-Leuchtmitteln.

Firmenkontakt
euroLighting GmbH
Wolfgang Endrich
Hauptstrasse 56
72202 Nagold
49(0)7452-6007-0
w.endrich@euroLightig-gmbh.eu
http://www.eurolighting-gmbh.eu

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH
Sabrina Linseisen
Landshuter Str. 29
85435 Erding
+49 8122 559170
sabrina@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Automotive Traffic

Video-in-motion unlocker SmartTV by Mods4cars for new Mercedes-Benz S-Class

The SmartTV retrofit video-in-motion unlocker offered by Mods4cars is available for the new Mercedes-Benz S-Class (Model 222) effective immediately. It allows passengers to use the TV/DVD playback features of the entertainment system on road trips.

Video-in-motion unlocker SmartTV by Mods4cars for new Mercedes-Benz S-Class

Video-in-motion unlocker SmartTV by Mods4cars for new Mercedes-Benz S-Class

Las Vegas, Nevada – June 2nd, 2015

As of today the video-in-motion kit called SmartTV made by aftermarket automotive electronics specialist Mods4cars is available and in stock for the new Mercedes-Benz S-Class (Model 222). With this retrofit kit installed, the center console entertainment system“s TV tuner and DVD playback can be used while the car is driving. This allows front and rear passengers to use and enjoy multimedia features on long trips.

„Our SmartTV video-in-motion module offers a clever and professional approach at unlocking multimedia features while driving.“ explains PR-Manager Sven Tornow. This module stays installed hidden in the car and its functionality is permanent even if the dealer may perform some component software updates. The unlock can even be activated and deactivated on the fly with a quick key combination on the steering wheel.

The SmartTV module comes with a standard USB port for quick configuration and firmware updates. Support software for Windows and Mac as well as firmware updates are provided by Mods4cars online, free of charge. This ensures that the product can always be kept up to date. The module can be completely disabled temporarily if needed and eventually removed without leaving damage, since no wires need to be cut or spliced during installation.

The SmartTV video-in-motion kit is compatible with many modern Mercedes-Benz Models:
S-Class, CL-Class, C-Class, GLK-Class, GL-Class, E-Class, R-Class, CLS-Class, SLK-Class, CLK-Class, ML-Class, SL-Class and Vito. For other popular brands like Bentley, BMW, Skoda and Volkswagen compatible SmartTV kits are available as well.

The video-in-motion kit for the new S-Class is available for 149 Euros + tax.

The SmartTV represents another convenience product line offered by Mods4cars. Since 2002 Mods4cars has been producing convenience and convertible top controller modules which make using features of the cars easier on a daily basis. The main features of the SmartTOP Convertible Top Controllers are one-touch operation of the top while driving as well as control of the top from the original key fob remote. SmartTOP kits are available for all modern convertibles on the road today.

A product demonstration can be seen here:
https://youtu.be/EV8rqawG2TI (https://youtu.be/EV8rqawG2TI)

Further details:
http://www.mods4cars.com

###

About Mods4cars:

Mods4cars was founded in 2002 with the idea to add a highly demanded feature to the otherwise almost perfect Porsche Boxster: Comfort One-Touch roof operation while driving at slow speeds. The resulting product offered not only that, but also allowed quick and easy installation by just swapping out a relay box, thus leaving no traces and no permanent changes on the vehicle. The first SmartTOP roof controller was born.

The success of their first products in Germany and Europe prompted them in late 2004 to move operations to the USA, to be able to serve the American market as well as all other English speaking countries such as Australia, UK and South Africa from one central location. Their business has grown to a full-fledged international corporation with an office in Las Vegas and a full line of innovative products as well as distributors and installation partners all over the globe.

Being highly specialized in the development and distribution of aftermarket roof- and comfort controllers since 2002 allows them to offer an unsurpassed level of competence and product quality. Their main goal is optimization of each individual product to a maximum in compatibility, usability and intuitive operation. They put greatest effort into development and quality checks of all their products to achieve this goal and meet all expectations of their customers.

The extraordinary success of their products is also based on the great communication with their customers, which usually already starts for each new product during the development and prototyping phase.

Kontakt
Mods4cars LLC
Anja Lehmann
1350 E. Flamingo Rd #3100
89119 Las Vegas (NV) – USA
+1-310-9109055
lehmann@mods4cars.com
http://www.mods4cars.com

Computer IT Software

Die CTO Balzuweit GmbH entwickelt neue Schnittstelle für update.CRM

Die CTO Balzuweit GmbH hat eine neue Schnittstelle für das CRM-System der update software AG im Portfolio.

Die CTO Balzuweit GmbH entwickelt neue Schnittstelle für update.CRM

Die update software AG bietet mit update.CRM ein branchenspezifisches CRM-System an, mit dem Kundendaten effektiv und übersichtlich verwaltet werden können. Eine Kundenanforderung hat die CTO Balzuweit nun dazu veranlasst, eine passende Schnittstelle zu den Produkten der clarc Solution Suite zu entwickeln. „Daraufhin haben wir einen generellen Ansatz gewählt und uns entschlossen, einen Standard daraus zu machen“ erklärt Dennis Balzuweit, Leiter der Entwicklung. Für Kunden ergeben sich dadurch neue Möglichkeiten zur Ergänzung ihres update.CRM-Systems: So kann beispielsweise die Übergabe unterschiedlicher Eingangsdokumente, wie etwa Protokolle oder Verträge, an das CRM-System deutlich vereinfacht werden. Darüber hinaus kann jeder Dokumenten-Input, bzw. jede Eingangsquelle über die entsprechenden Module der CTO Balzuweit an das CRM angebunden werden, wie zum Beispiel clarc printCapture für den Bereich Print, clarc officeCapture für Office-Dokumente und andere.

Über die update software AG

Seit über 25 Jahren wird die update software AG von Kunden und Partnern als Hersteller branchenorientierter CRM-Lösungen geschätzt. Mit langjähriger Erfahrung unterstützt update die schnelle und flexible Optimierung von Vertriebs-, Marketing- und Service-Prozessen in internationalen Unternehmen. Rund 200.000 zufriedene Benutzer in 1.600 Unternehmen weltweit sind von update“s CRM-Lösungen für Vertriebs-, Marketing- und Service-Prozessen überzeugt.

www.update.com

Die CTO Balzuweit GmbH fokussiert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 ganzheitlich auf das Thema der Document Related Technologies: Beleglesung, Workflow und Archivierung. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrungen im DMS und ECM Bereich entstand die umfassende Document Processing Suite – clarc enterprise – welche seit nun mehr als 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Die modernen clarc enterprise Technologien orientieren sich an den Anforderungen internationaler Unternehmen und vereinen alle wichtigen Document Management Services und Funktionen zentral an einem Punkt. clarc enterprise zeichnet sich darüber hinaus durch seine Hochverfügbarkeit, gute Skalierbarkeit und eine effiziente Lastverteilung aus.

clarc enterprise ist das Framework für die Implementierung und Entwicklung leistungsstarker ECM- Lösungen, konzipiert für die Verarbeitung großer Dokumentenmengen. Flexible Konfigurations- und Entwicklungsschnittstellen bieten optimale Integrationsmöglichkeiten in bestehende IT-Infrastrukturen.

Durch die enge Verzahnung mit dem stetig wachsenden Partnerkanal verfügt die CTO Balzuweit über kompetente Spezialisten, welche die clarc Software Lösungen in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen wie Industrie, Handel, Pharmazie oder Automotive erfolgreich implementieren.

Die Integrationen reichen dabei von Varial, SAP, SAP Business One, XAL, Navision, PSI Penta, P2plus bis zu Arriba, SHC, INTEX und div. Microsoft Office Lösungen.

www.cto.de

Kontakt
CTO Balzuweit GmbH
Miriam Arnold-Wurst
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
0711 718639 0
info@cto.de
http://www.cto.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Moderne Technik vor Schnee und Frost schützen

Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern gibt Tipps, wie Strom und Wärme erzeugende Anlagen gut durch den Winter kommen

Moderne Technik vor Schnee und Frost schützen

Viele Hausbesitzer erzeugen selbst Strom und Wärme. Photovoltaik- und solarthermische Anlagen sowie Wärmepumpen sind bei Privathaushalten besonders beliebt. Angesichts der sensiblen Technik dürfte sich daher so mancher Besitzer fragen, ob die Anlagen auch Schneebergen und Dauerfrost standhalten. „Grund zur Sorge besteht nicht: Technik und Heizung sind selbst gegen hohe Minusgrade gewappnet, allerdings brauchen sie ein wenig Aufmerksamkeit in der kalten Jahreszeit“, sagt Initiativkreis-Sprecher Stephan Pröschold. Der Zusammenschluss von rund 20 nordbayerischen Stadtwerken erklärt, was Hausbesitzer bei klirrender Kälte und Schneefall beachten sollten.

Schnee- und Eisschicht auf PV-Modulen vermeiden

Bei Schneefall und Frost sollten Besitzer von Solaranlagen aktiv werden: Denn gegen eine Schnee- und Eisschicht auf den Modulen kommt selbst eine strahlende Wintersonne nicht an. Die Schneedecke kann von den Platten, die gut erreichbar sind – etwa auf niedrigen Gebäuden und Garagendächern -, zum Beispiel mit einem Besen vorsichtig entfernt werden. Höher gelegene Solarmodule sind eventuell durch Dachfenster und -luken erreichbar. Teleskopstangen helfen beim Säubern. „Aber Achtung: Die empfindlichen Module nicht durch ungeeignete Räumwerkzeuge beschädigen“, warnt Pröschold. Wer nicht selbst putzen möchte, kann seine Anlage etwa mit einem Reinigungssystem nachrüsten.

Mischverhältnis an Minusgrade anpassen

Eisig weht der Wind, das Thermometer zeigt Temperaturen unter null. Bei solarthermischen Anlagen ist dann durch Frostschutzmittel vorgesorgt, das zusammen mit dem Wasser durch die Rohre der Anlage fließt. Bei extremen Temperaturen ist allerdings eventuell das Mischverhältnis nicht mehr optimal. „Daher sollte man das Thermometer der Anlage im Blick haben und gegebenenfalls die Mischung anpassen“, sagt Pröschold.

Wärmepumpen sind in der Regel frostresistent

Wärmepumpen trotzen auch starkem Frost und arbeiten ohne Probleme. „Bei Luft/Wasser-Wärmepumpen, die sich außerhalb des Hauses befinden, bietet eine automatische Abtaufunktion Schutz vor Vereisung des Wärmeüberträgers“, erläutert der Initiativkreis-Sprecher. Bei Luftwärmepumpen schaltet sich ab etwa minus 7 Grad ein integrierter elektrischer Heizstab ein. Erdgekoppelte Wärmepumpen sind sicher: Ihre Wärmequellen profitieren von den ganzjährig nahezu gleichbleibenden Temperaturen im Erdreich.

Die Heizungsanlage im Blick behalten

Bleiben die Temperaturen über längere Zeit im hohen Minusbereich, ist die Gefahr groß, dass Kaltwasserleitungen beschädigt werden. In den meisten Fällen bildet sich zuerst ein kleiner Eispfropf, sodass das Wasser nicht mehr fließen kann, die gesamte Leitung einfriert und schließlich platzt. Ein solcher Rohrbruch bei winterlicher Kälte ist dann besonders ärgerlich. Wie hoch die Heizung eingestellt werden müsse, damit die Kaltwasserleitungen nicht einfrieren, sei abhängig davon, wo die Rohre lägen und wie gut die Dämmung des Hauses sei, erklärt Stephan Pröschold. „Zudem ist es ratsam, bei Abwesenheit die Wohnräume ausreichend zu beheizen, damit sie nicht komplett auskühlen und Feuchtigkeitsschäden entstehen“, sagt der Initiativkreiskreis-Sprecher. Wichtig kann dies für den Versicherungsschutz werden: Verbraucher sollten sich im Vorfeld bei ihrer Versicherung erkundigen, welche Bedingungen für eine Entschädigung im Falle eines frostbedingten Rohrbruchs oder eines Feuchtigkeitsschadens erfüllt sein müssen.

Was tun bei Schäden

Treten trotz aller Maßnahmen Schäden an Hausanschlüssen oder Zählern auf, sollte der zuständige Wasserversorger informiert werden. „Wenn eine Leitung zugefroren ist, ist es am besten, einen Fachmann zu holen“, so Pröschold. Ein Laie könne das Ausmaß des Schadens nur schwerlich selbst einschätzen.

Ansprechpartnerin für die Presse: Fröhlich PR GmbH, Angela Esterer, Tel. +49 (09 21) 7 59 35-56, E-Mail a.esterer@froehlich-pr.de

Dem Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern gehören rund 20 lokale und regionale Energieversorger an. Der Zusammenschluss dient der Bündelung von Kompetenzen und Erfahrungen sowie der Koordination gemeinsamer Aktivitäten im Interesse der Kunden. Internet: www.initiativkreis-stadtwerke.de.

Presseinformation des Initiativkreises Stadtwerke Nordbayern,
V.i.S.d.P.: Detlef Fischer, VBEW e. V., Akademiestraße 7, 80799 München

Dem Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern gehören rund 20 lokale und regionale Energieversorger an. Der Zusammenschluss dient der Bündelung von Kompetenzen und Erfahrungen sowie der Koordination gemeinsamer Aktivitäten im Interesse der Kunden. Internet: www.initiativkreis-stadtwerke.de.

Firmenkontakt
Initiativkreis Stadtwerke Nordbayern
Angela Esterer
Akademiestraße 7
80799 München
0921 75935-56
a.esterer@froehlich-pr.de
http://www.initiativkreis-stadtwerke.de

Pressekontakt
Fröhlich PR GmbH i. A. des Initiativkreises Stadtwerke Nordbayern
Angela Esterer
Alexanderstraße 14
95444 Bayreuth
0921 75935-56
a.esterer@froehlich-pr.de
http://www.initiativkreis-stadtwerke.de

Computer IT Software

Kramski vertraut auf den DMS-Experten CTO Balzuweit

Bei der Einführung einer umfassenden ECM- und DMS-Lösung bei der Kramski GmbH fiel die Entscheidung für die Stuttgarter Lösungsgestalter CTO Balzuweit aus.

Kramski vertraut auf den DMS-Experten CTO Balzuweit

(c) CTO Balzuweit GmbH – Die Lösungsgestalter

Entscheidend für die Einführung einer solch komplexen und umfassenden Dokumentenmanagement-Lösung sind für das Unternehmen Kramski GmbH die deutliche Effizienzsteigerung in den bestehenden Unternehmensabläufen sowie eine erhöhte Zuverlässigkeit in der Lenkung von Dokumenten.

Manuelle Prozesse gehören bei der Kramski GmbH ab sofort der Vergangenheit an. Vor einigen Monaten konkretisierte der Hersteller von Stanz- und Hybridteilen seine Vorstellungen, an welchen Stellen eine Optimierung der Unternehmensprozesse angebracht sei: Der Wunsch nach einem integrativen Dokumentenmanagement kam auf. Das künftige DMS sollte sich ferner in die vorhandenen Abläufe und Prozesse ohne große Umstrukturierungen eingliedern lassen.

Die Entscheidung für einen DMS-Anbieter
Mit diesen Anforderungen machte sich Kramski auf die Suche nach einem geeigneten Lösungsanbieter im DMS-Bereich. Hierbei stieß das Unternehmen auf die Stuttgarter Lösungsgestalter – die CTO Balzuweit GmbH. Überzeugt haben die jahrelange Expertise im SAP-Umfeld des Lösungsanbieters sowie die Tatsache, dass man hier alles aus einer Hand bekommt. „Schon beim ersten Informationsgespräch deutete sich für uns eine angenehme und konstruktive Zusammenarbeit mit dem Hause Balzuweit an!“, so Micha Holzmann, Bereichsleiter IT bei Kramski. „Die Chemie stimmte einfach von Anfang an.“

Vorteile einer ganzheitlichen Lösung
Mit den automatisierten Workflows werden künftig eingehende und zu bearbeitende Dokumente nahtlos an die Systeme übergeben, was einen enormen Zeitvorteil und Zuverlässigkeit in den Abläufen verschafft. Eine 100%ige Transparenz ist damit jederzeit gegeben. Zum umfassenden Projekt gehören Themen, wie zum Beispiel die rechtskonforme Archivierung von SAP-Ein- und Ausgangsbelegen, die elektronische Bearbeitung von Eingangsrechnungen, die Archivierung von E-Mails aus Lotus Notes sowie deren Verknüpfung zu den dazugehörenden SAP-Prozessen. Die damit gewonnene Sicherheit innerhalb der Prozesse, die Transparenz als auch die effiziente Gestaltung der Unternehmensabläufe haben die Anwender bei Kramski überzeugt.

Die CTO Balzuweit GmbH fokussiert sich seit ihrer Gründung im Jahre 1990 ganzheitlich auf das Thema der Document Related Technologies: Beleglesung, Workflow und Archivierung. Auf Basis dieser langjährigen Erfahrungen im DMS und ECM Bereich entstand die umfassende Document Processing Suite – clarc enterprise – welche seit nun mehr als 10 Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und verbessert wird.

Die modernen clarc enterprise Technologien orientieren sich an den Anforderungen internationaler Unternehmen und vereinen alle wichtigen Document Management Services und Funktionen zentral an einem Punkt. clarc enterprise zeichnet sich darüber hinaus durch seine Hochverfügbarkeit, gute Skalierbarkeit und eine effiziente Lastverteilung aus.

clarc enterprise ist das Framework für die Implementierung und Entwicklung leistungsstarker ECM- Lösungen, konzipiert für die Verarbeitung großer Dokumentenmengen. Flexible Konfigurations- und Entwicklungsschnittstellen bieten optimale Integrationsmöglichkeiten in bestehende IT-Infrastrukturen.

Durch die enge Verzahnung mit dem stetig wachsenden Partnerkanal verfügt die CTO Balzuweit über kompetente Spezialisten, welche die clarc Software Lösungen in den unterschiedlichsten Wirtschaftszweigen wie Industrie, Handel, Pharmazie oder Automotive erfolgreich implementieren.

Die Integrationen reichen dabei von Varial, SAP, SAP Business One, XAL, Navision, PSI Penta, P2plus bis zu Arriba, SHC, INTEX und div. Microsoft Office Lösungen.

www.cto.de

Kontakt
CTO Balzuweit GmbH
Kathrin Böhm
Lautlinger Weg 3
70567 Stuttgart
0711 718639 0
info@cto.de
http://www.cto.de

Bildung Karriere Schulungen

Neuer Studiengang: MBA Sport-/Gesundheitsmanagement

Studierende erwerben im neuen MBA-Studiengang „Master of Business Administration“ Sport-/Gesundheitsmanagement der Deutschen Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement (www.dhfpg.de) übergeordnete BWL-Kompetenzen für das gehobene Managemen

Neuer Studiengang: MBA Sport-/Gesundheitsmanagement

Quelle: www.dhfpg.de

Die DHfPG setzt auch weiterhin Zeichen und bringt so die Professionalisierung im Bereich der aktiven Gesundheitsvorsorge weiter voran. Der neue MBA-Studiengang „Master of Business Administration“ Sport-/ Gesundheitsmanagement wird mit vier Spezialisierungsrichtungen an den Start gehen. Die Anmeldung zum Studium ist bereits möglich. Die Studierenden erwerben Fach- und Führungskompetenzen für das gehobene Management. Damit eignet sich der Studiengang in besonderem Maße für Absolventen von Bachelor-/Diplom- bzw. Magister-Studiengängen ohne betriebswirtschaftlichen Schwerpunkt, die sich mit grundlegenden Managementkenntnissen für Leitungsaufgaben empfehlen wollen. Aber auch für Absolventen eines betriebswirtschaftlich ausgerichteten Erststudiums ist der Studiengang äußerst interessant, denn sie können hierbei ihre Kompetenzen in den vier Spezialisierungsrichtungen Fitnessökonomie, Sportökonomie, Gesundheitsmanagement und Betriebliches Gesundheitsmanagement gezielt ausbauen.

Unternehmen und Mitarbeiter profitieren
Das MBA-Studium richtet sich an Mitarbeiter und Führungskräfte in kommerziell orientierten Unternehmen wie z. B. Fitness- und Gesundheitsanlagen sowie Non-Profit-Organisationen, wie Vereinen und Verbänden. Fitness- und Gesundheitsunternehmen nutzen das MBA-Studium, um bewährte Mitarbeiter, die z. B. bereits Aufgaben im organisatorischen Bereich wie die Personaleinsatzplanung in einzelnen Abteilungen übernehmen, für die anspruchsvollen Aufgaben im gehobenen Management zu qualifizieren. Die Studierenden wiederum empfehlen sich mit dem MBA-Studium für verantwortungsvolle Tätigkeiten mit betriebswirtschaftlichem Anspruch. Durch die flexible Studienform, die ein Fernstudium mit kompakten Präsenzphasen verbindet, kann das Studium gut mit beruflichen Verpflichtungen in Einklang gebracht werden. Dadurch fallen die Abwesenheitszeiten im Betrieb gering aus und die Studierenden können von Anfang an für einen Transfer der Studieninhalte in die betriebliche Praxis sorgen.

Studieninhalte im Überblick
Der MBA-Studiengang besteht aus acht Pflicht- und vier Wahlmodulen pro Spezialisierungsrichtung. Bei den Pflichtmodulen liegt der Schwerpunkt auf der Vermittlung von betriebswirtschaftlichen Fachkompetenzen für das gehobene Management, wobei auch internationale Aspekte abgedeckt werden. Zusätzlich stehen die vier Spezialisierungsrichtungen Fitnessökonomie, Sportökonomie, Gesundheitsmanagement und Betriebliches Gesundheitsmanagement zur Auswahl.

Unterrichtssprache ist Deutsch, wobei die Studienmodule „Strategisches Management“ und „Marketing“ ganz oder teilweise in englischer Sprache unterrichtet werden. Wichtiges Element im Studium ist die Bearbeitung von Fallstudien in Gruppen/Teams mit anschließenden Ergebnispräsentationen und Diskussionen.

Die im MBA-Studium vermittelten Fach- und Methodenkompetenzen befähigen die Studierenden dazu, diese sowohl auf bekannte als auch auf unbekannte Problemstellungen anzuwenden. Des Weiteren werden Sozialkompetenzen vermittelt, die dazu befähigen, die soziale Interaktion mit Mitarbeitern, Kollegen, Geschäfts- und Kooperationspartnern zu optimieren. Neben fundiertem Fachwissen und der Kenntnis unterschiedlicher wissenschaftlicher Lehrmeinungen erwerben die Studierenden auch die Methodenkompetenz, um praxisbezogene Problemstellungen zu erkennen sowie anspruchsvolle, nachhaltige und ethische Entscheidungen zu fällen.

Die Absolventen können Führungsfunktionen in Unternehmen der Sport- und Gesundheitsbranche übernehmen, die beispielsweise die Analyse, Systematisierung und Lösung komplexer und interdisziplinärer Aufgabenstellungen beinhalten.

Kooperation mit der Universität des Saarlandes
Der Studiengang wird in einer Kooperation zwischen der Deutschen Hochschule und der staatlichen Universität des Saarlandes durchgeführt. Absolventen erhalten einen Doppelabschluss beider Hochschulen.

Eine Anmeldung zum Studium ist bereits möglich. Weitere Informationen, z. B. zum mehrstufigen Zulassungsverfahren, erhalten Interessenten beim Studiensekretariat der Deutschen Hochschule unter Tel. +49 6855-150, per E-Mail an info@dhfpg.de sowie im Internet unter www.dhfpg.de.

Qualifikationen im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit

Die BSA-Akademie ist mit ca.140.000 Teilnehmern seit 1983 einer der führenden Bildungsanbieter im Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Mit Hilfe der über 60 staatlich geprüften und zugelassenen Lehrgänge in den Fachbereichen Fitness/Individualtraining, Management, Ernährung, Gesundheitsförderung, Mentale Fitness/Entspannung und Fitness/Gruppentraining gelingt die Qualifikation für eine Tätigkeit im Zukunftsmarkt. Im Jahr 1997 wurde in Zusammenarbeit mit der zuständigen IHK die Berufsprüfung zum Fitnessfachwirt IHK entwickelt. Inzwischen gilt diese erste öffentlich-rechtliche Weiterbildungsprüfung der Branche als Standard für die nebenberufliche Qualifikation von Führungskräften. Im Jahr 2006 wurde mit dem Fachwirt für Prävention und Gesundheitsförderung IHK eine weitere öffentlich-rechtliche Berufsprüfung von der BSA-Akademie in Zusammenarbeit mit der IHK entwickelt. 2010 kam mit der „Fachkraft für betriebliches Gesundheitsmanagement (IHK)“ ein IHK-Zertifikatslehrgang hinzu.

Die Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement DHfPG qualifiziert mittlerweile knapp 5.000 Studierende zum „Bachelor of Arts“ in den Studiengängen Fitnesstraining, Sportökonomie, Fitnessökonomie, Ernährungsberatung sowie Gesundheitsmanagement, zum „Master of Arts“ Prävention und Gesundheitsmanagement sowie zum „Master of Business Administration“ MBA Sport-/Gesundheitsmanagement für den Zukunftsmarkt Prävention, Fitness, Sport und Gesundheit. Mehr als 3.000 Unternehmen setzen auf die Studiengänge beim Themenführer im Zukunftsmarkt. Damit gehört die Deutsche Hochschule zu den größten privaten Hochschulen in Deutschland. Alle Bachelor- und Master-Studiengänge der staatlich anerkannten Hochschule sind akkreditiert und staatlich anerkannt. Das spezielle Studiensystem der DHfPG verbindet eine betriebliche Ausbildung und ein Fernstudium mit kompakten an bundesweit eingerichteten Studienzentren (München, Stuttgart, Saarbrücken, Köln, Osnabrück, Berlin, Leipzig, Frankfurt und Hamburg) sowie in Österreich (Wien) und der Schweiz (Zürich). Die Studierenden werden durch den E-Campus der Hochschule unterstützt. Insbesondere Unternehmen des Zukunftsmarkts profitieren von den dualen Bachelor-Studiengängen, weil die Studierenden ihr theoretisch erlangtes Fachwissen unmittelbar in die betriebliche Praxis mit einbringen können und mit zunehmender Studiendauer mehr Verantwortung übernehmen können.

Kontakt
Deutsche Hochschule für Prävention und Gesundheitsmanagement
Herr Tobias Wolfanger
Hermann Neuberger Sportschule 3
66123 Saarbrücken
0681/6855-220
presse@dhfpg.de
http://dhfpg-bsa.de/