Tag Archives: Modular

Wissenschaft Technik Umwelt

METTLER TOLEDO V2622 Flex-Lite: Schneller Einstieg in die visuelle Produktinspektion mit modularem Konzept

METTLER TOLEDO V2622 Flex-Lite: Schneller Einstieg in die visuelle Produktinspektion mit modularem Konzept

V2622 Flex-Lite von METTLER TOLEDO eignet sich für eine Vielzahl kamerabasierter Inspektionen.

Zwingenberg, 10. Januar 2017 – Mit V2622 Flex-Lite hat METTLER TOLEDO ein neues optisches Inspektionssystem mit modular erweiterbaren Komponenten auf den Markt gebracht. Die Lösung bietet Herstellern einen schnellen und aufwandsarmen Einstieg in eine hundertprozentige Kontrolle von Etiketten und Kennzeichnungen sowie sichtbaren Verpackungseigenschaften.

Im Basislieferumfang des Inspektionskits sind eine Smart-Kamera, eine Client-Software sowie die benötigten elektronischen Komponenten zum Einbau in einen Schaltschrank enthalten. Die leistungsstarken Smart-Kameras des V2622-Systems lesen und überprüfen Klarschrift (OCR/OCV) sowie alle gebräuchlichen 1D- und 2D-Codes selbst bei hohen Bandgeschwindigkeiten mit bis zu 1000 Produkten pro Minute zuverlässig. Ändern sich die Inspektionsanforderungen, lässt sich das System nach dem Baukastenprinzip um weitere Hard- und Software-Komponenten mit mehreren Kameras erweitern. So kann auch ein vollständiges Tracking der Produkte gewährleistet werden, um etwa die Ausschleusung fehlerhafter Produkte zu einem späteren Zeitpunkt durch exakte Signalübermittlung zu gewährleisten.

Das optische Inspektionssystem V2622 Flex-Lite eignet sich überdies, um die Vollständigkeit von Verpackungsinhalten zu verifizieren, Produkte zu zählen und die Präsenz von Etiketten oder Banderolen zu kontrollieren. Daneben erweitern mögliche Kontrollen von Verpackungsmerkmalen wie Verschlusskappenposition oder Füllstandsmessungen das Anwendungsspektrum.

Einfache Systemintegration
Dank der kompakten Bauweise lässt sich das V2622-System auch in Verpackungslinien mit beengten Platzverhältnissen integrieren. Die standardmäßige TCP/IP-Verbindung ermöglicht eine unkomplizierte Einbindung des Inspektionssystems in bestehende oder neue Verpackungslinien. Die Smart-Kameras lassen sich über eine intuitive Software konfigurieren, optional werden alle Inspektionsergebnisse auf einem Touch-Monitor dargestellt. Hersteller installieren das Inspektionssystem entweder in Eigenregie oder nutzen den METTLER TOLEDO Installationsservice, der das V2622-System schlüsselfertig an den Anlagenbetreiber übergibt. Alle Komponenten des Inspektionssystems V2622 Flex-Lite sind für einen vielseitigen Einsatz nach IP65 staub- und strahlwassergeschützt.

Umfassendes Smart-Kamera-Portfolio
METTLER TOLEDO bietet für V2622 eine breite Palette verschiedenster Smart-Kameras mit unterschiedlichen Auflösungen, Linsen und Beleuchtungsarten für Schwarz-Weiß- oder Farblesung an. Ein besonderes Highlight bilden die Kameras mit Flüssiglinse. Im Vergleich zu herkömmlichen Kameras müssen Hersteller hier den Fokus nicht manuell einstellen. Die Flüssiglinse passt sich automatisch an die Distanz zum Produkt an, was eine Kontrolle von Produktmerkmalen auf mehreren Ebenen ermöglicht. Linienverantwortliche bleiben überdies stets flexibel und reduzieren Umrüstzeiten bei Produktwechseln auf ein Minimum. Alle Smart-Kameras sind mit Status-LEDs ausgestattet, die über Kamerastatus und Ausgangssignal informieren.

Über METTLER TOLEDO CI-Vision
METTLER TOLEDO CI-Vision produziert vielfältige Lösungen für die visuelle Qualitätskontrolle mit einem Schwerpunkt auf Etiketten- und Verpackungsinspektion. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Aurora/Illinois vertreibt seine Produkte und Services über die deutsche METTLER TOLEDO Organisation. Für weiterführende Produktinformation: www.mt.com/civision

METTLER TOLEDO ist der größte Anbieter von End-of-Line-Inspektionssystemen, die in der Produktion und Verpackung der Lebensmittel-, Pharma- und anderen Branchen eingesetzt werden. Führende Marken von METTLER TOLEDO Inspektionssystemen sind Garvens Kontrollwaagen, PCE, sowie Safeline Röntgen-inspektionssysteme und Metallsuchgeräte. Weitere Informationen über METTLER TOLEDO finden Sie unter www.mt.com

Firmenkontakt
METTLER TOLEDO CI-Vision
Reinhold van Ackeren
Gernsheimer Straße 2
64673 Zwingenberg
+49 (0) 6251 85 45 – 225
reinhold.vanackeren@mt.com
http://www.mt.com/civision

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
bernd.jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Komfortabler Wiegen an der Theke: METTLER TOLEDO erweitert FreshWay Vario um neue Ausstattungsoptionen

EuroShop 2017

Komfortabler Wiegen an der Theke: METTLER TOLEDO erweitert FreshWay Vario um neue Ausstattungsoptionen

Die FreshWay V Flat Edition bietet eine extra-flache Wägeplatte mit separater Recheneinheit.

Gießen, 6. März 2017 – Auf der EuroShop 2017 (Halle 6, Stand E61) zeigt METTLER TOLEDO erstmals neue Ausstattungsoptionen für die modulare Touchscreen-Thekenwaage FreshWay Vario (FreshWay V). Zu sehen ist unter anderem die FreshWay V Flat Edition mit extra-flacher Wägeplatte sowie der neue Linerless-Drucker für hygienisches Auszeichnen und Verpacken.

METTLER TOLEDO baut mit den neuen Ausstattungsvarianten das Konzept, Ergonomie und Prozessoptimierung in einer modularen Touchscreen-Thekenwaage zu vereinen, weiter aus. FreshWay V als Flat-Edition-Variante bietet Servicekräften an der Theke dank extra-flacher CWP-Wägeplatte noch mehr Bewegungsfreiheit und einfacheren Zugriff in die Warenauslage. Die separate Recheneinheit lässt sich unsichtbar im Thekenmöbel verstauen. Wie die Standardausführung erfordert FreshWay V in der Flat Edition keine baulich unveränderlichen Aussparungen im Thekenmöbel.

Technologie-Upgrade für die FreshWay Line
Parallel zu den neuen Ausstattungsoptionen für FreshWay V hebt METTLER TOLEDO die Hardware der gesamten FreshWay Line auf das nächste Level. FreshWay Vario und FreshWay Tower sind ab sofort mit robusten kapazitiven Touchscreens ausgestattet, die mit hoher Touch-Qualität und Langlebigkeit überzeugen. Dank des rahmenlosen Display-Designs sind die Bildschirme äußerst hygienisch und einfach zu reinigen. Die neuen leistungsstarken Prozessoren und der erweiterte RAM-Speicher öffnen Retailern die Tür für absatzsteigernde Digital Signage-Anwendungen am POS. Selbst rechenintensive Promotions und Branding-Kampagnen sind dank der neuen Hardware kein Problem. FreshWay Vario ist kompatibel mit Montage- und Halterungssystemen von Ergonomic Solutions.

Hintergrund: FreshWay V
FreshWay V wurde erstmals auf der EuroCIS 2016 vorgestellt. Die modular konzipierte Touchscreen-Waage bietet Lebensmitteleinzelhändlern erweiterten Spielraum für eine individuelle und serviceoptimierte Thekengestaltung. Touchscreen-Bedienerdisplay, Kundenbildschirm, Druckereinheit und Wägeplatte sind mit FreshWay V als Einzelmodule frei platzierbar. Dies macht es für Lebensmitteleinzelhändler besonders einfach, das Wiegen und Bedienen in ihren Theken- und Kassenanwendungen auf die jeweiligen Gegebenheiten am Arbeitsplatz abzustimmen und den freien Zugriff auf Thekenauslagen zu optimieren.

Weitere Informationen unter: www.mt.com/freshway

METTLER TOLEDO ist ein führender weltweiter Hersteller von Präzisionsinstrumenten. Das Unternehmen ist der weltgrößte Hersteller und Anbieter von Wägesystemen für Labors, die Industrie und den Lebensmittelhandel. METTLER TOLEDO gehört zudem zu den drei führenden Anbietern verschiedener komplementärer Messtechnologien und ist ein führender Anbieter von Systemen für die automatisierte Arzneimittelforschung und Wirkstoffentwicklung. Im Weiteren ist das Unternehmen der weltgrößte Hersteller und Anbieter von Metallerkennungssystemen für die Produktion und Verpackungsindustrie. Weitere Informationen über METTLER TOLEDO Lösungen für den Lebensmitteleinzelhandel sind unter www.mt.com/retail verfügbar.

Firmenkontakt
METTLER TOLEDO
Inga Holzhausen
Ockerweg 3
35396 Gießen
Tel. +49 (0)641 507 343
inga.holzhausen@mt.com
http://www.mt.com/retail

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+49 (0)9131-81281-22
bernd.jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Effizientes Waagenmanagement: METTLER TOLEDO präsentiert modulare Software-Suite MTRS

EuroShop 2017

Effizientes Waagenmanagement: METTLER TOLEDO präsentiert modulare Software-Suite MTRS

MTRS: leistungsstarke, modulare Software-Suite für ein zentralisiertes Waagenmanagement

Gießen, 23. Februar 2017 – Betriebskosten senken, Inventarpflege vereinfachen, Verfügbarkeit sichern: METTLER TOLEDO stellt auf der EuroShop 2017 (Halle 6, Stand E61) mit der METTLER TOLEDO RetailSuite (MTRS) seine leistungsstarke, modular aufgebaute Software-Suite für ein zentralisiertes Waagenmanagement vor. Lebensmitteleinzelhändler profitieren mit MTRS von einem ebenso einfachen wie komfortablen Konfigurations-, Software- und Datenmanagement.

MTRS bietet dem Lebensmitteleinzelhandel eine einheitliche und durchgängige Plattform, um METTLER TOLEDO Waagen und Verpackungsgeräte in Filialen über deren gesamten Lebenszyklus zentralisiert zu pflegen. Lutz Nungesser, METTLER TOLEDO Business Area Manager, Retail Region Central Europe: „MTRS sichert dem LEH eine hochgradig integrierte Anbindung der Waageninfrastruktur an die Warenwirtschaft des Unternehmens. Die Suite hält darüber hinaus eine Fülle an Tools und Funktionen bereit, welche die IT-Abteilung und den IT-Helpdesk deutlich entlasten und Serviceprozesse vereinfachen. Software-Updates, Anpassungen der Tastenbelegungen im Touch-Layout, neue Etikettenvorgaben – das alles ist mit MTRS von der Zentrale mit wenigen Mausklicks erledigt und filialweit in die Fläche gebracht.“

MTRS-Datendrehscheibe: DistributionServer
Zentrales Herzstück der Software-Suite ist der MTRS DistributionServer. Er sichert dem LEH die schnelle Filialnetzintegration und Inbetriebnahme neu installierter Waagen sowie die rasche Bereitstellung von Applikations- und Konfigurationsänderungen im Bestandsnetz. Das Modul steuert und überwacht die Software-, Patch- und Datenverteilung an alle METTLER TOLEDO Waagen und Vorverpackungsgeräte, die sich im Netzverbund befinden. Ein integrierter Scheduler erlaubt hierbei die präzise Terminierung aller Aktivitäten. So lassen sich etwa Updates zu einem vorab definierten Zeitpunkt verteilen und ausführen, um den laufenden Betrieb nicht zu beeinflussen. Besonders komfortabel gestaltet sich die Erstinstallation neuer Geräte bei Markteröffnungen: Sobald neue Waagen oder Vorverpackungsgeräte vor Ort am Netz sind, können Profile und Daten aus der Zentrale mit wenigen Mausklicks den Geräten zugewiesen werden.

DistributionServer ist darüber hinaus ein wertvolles Tool zur Wartungs- und Helpdesk-Unterstützung. Support-Mitarbeiter in der Zentrale können sich per Remote-Verbindung auf die Geräte in den Filialen aufschalten und schnell und unkompliziert vor Ort helfen. Hat eine Verkaufskraft beispielsweise eine unbeabsichtigte Änderung an einer Waage vorgenommen oder findet nicht mehr in die ihr bekannte Bildschirmansicht zurück, kann der Support-Mitarbeiter assistieren und den ursprünglichen Gerätezustand mit wenigen Mausklicks wiederherstellen. Mitarbeiter am IT-Helpdesk oder in der IT-Abteilung greifen auf den DistributionServer über die Client-Software DistributionManager zu. Die übersichtliche und klar strukturierte Benutzeroberfläche der Client-Software macht es dem Bediener einfach, detaillierte Informationen zum Status und der aktuellen Konfiguration einzelner Geräte aufzurufen und gegebenenfalls Änderungen vorzunehmen.

Touch-Layouts anpassen mit WorkBench
WorkBench erweitert MTRS um ein smartes Tool, mit dem Retailer die Touch-Belegungen ihrer Waagen in den Filialen schnell, bequem und wirtschaftlich pflegen und Anpassungen eigenständig vornehmen können. Neue Touch-Belegungen lassen sich mit WorkBench sowohl zentral gesteuert und integriert im MTRS Waagenmanagement als auch autonom vor Ort bei Bedarf den Geräten zuweisen. „Breite und Tiefe des Frischesortiments unterscheiden sich in der Regel je nach Größe der Filiale. Mit MTRS und WorkBench definieren Retailer ganz einfach Standard-Presets und nehmen bequem zusätzlich erforderliche Filialanpassungen vor“, erklärt Lutz Nungesser. „Damit ist WorkBench das Mittel der Wahl, um Touch-Belegungen an filialspezifischen Besonderheiten im Abverkauf anzupassen – seien es lokale oder regionale Spezialitäten und Schnelldreher oder die Belegung der Schnellwahltasten mit den wöchentlichen Sonderangeboten. Mit anderen Worten: Ändert sich die Nachfrage oder ändert sich das Sortiment, lässt sich dies mit WorkBench sofort auf der Bedienoberfläche der Geräte abbilden, um weiterhin eine durchgängig hohe Servicequalität sowie schnelle Wiege- und Bedienprozesse sicherzustellen.“

Absatzstarkes POS Marketing mit DisplayManager
Waagenbildschirme und Theken-TV zählen zu den aufmerksamkeitsstärksten Werbeträgern auf der Verkaufsfläche. MTRS gibt Marketingabteilungen mit dem Modul DisplayManager ein einfach zu bedienendes Werkzeug an die Hand, um perfekt getimte Kaufimpulse an der Frischetheke zu setzen. DisplayManager unterstützt hierzu POS Instore-Marketing auf Bildschirmen von METTLER TOLEDO Touchscreen-Waagen sowie weiteren digitalen Abspielgeräten. Lutz Nungesser: „Mit dem DisplayManager adressieren wir die Marketing-Spezialisten. Sie können mit dem Tool sehr komfortabel Playlists erstellen und anschließend per Drag & Drop den Filialen und Kanälen zuweisen.“ DisplayManager erfordert keine speziellen IT-Kenntnisse zur Waagenverwaltung; unterstützt wird u.a. das Einspielen von Bildern, Videos, Slideshows sowie RSS-Feeds und Streaming-Diensten.

Weitere Informationen zur MTRS Retail Suite:
www.mt.com/retail-suite

METTLER TOLEDO ist ein führender weltweiter Hersteller von Präzisionsinstrumenten. Das Unternehmen ist der weltgrößte Hersteller und Anbieter von Wägesystemen für Labors, die Industrie und den Lebensmittelhandel. METTLER TOLEDO gehört zudem zu den drei führenden Anbietern verschiedener komplementärer Messtechnologien und ist ein führender Anbieter von Systemen für die automatisierte Arzneimittelforschung und Wirkstoffentwicklung. Im Weiteren ist das Unternehmen der weltgrößte Hersteller und Anbieter von Metallerkennungssystemen für die Produktion und Verpackungsindustrie. Weitere Informationen über METTLER TOLEDO Lösungen für den Lebensmitteleinzelhandel sind unter www.mt.com/retail verfügbar.

Firmenkontakt
METTLER TOLEDO
Inga Holzhausen
Ockerweg 3
35396 Gießen
Tel. +49 (0)641 507 343
inga.holzhausen@mt.com
http://www.mt.com/retail

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
+49 (0)9131-81281-22
bernd.jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Immobilien Bauen Garten

UNIKA auf der BAU 2017

Großes Interesse an UNIKA Planelemente-Baustelle

UNIKA auf der BAU 2017

Das modulare Bauen mit UNIKA Planelementen bietet Möglichkeiten und Vorteile. (Bildquelle: UNIKA)

Einmal mehr verzeichnete die BAU 2017 als Weltleitmesse für Architektur, Materialien und Systeme großen Zuspruch. Mehr als 250.000 Besucher kamen Mitte Januar nach München. Hier informierten sie sich über die aktuellen Entwicklungen in der Branche, trafen Geschäftspartner und knüpften neue Kontakte. Auch der Messestand der UNIKA GmbH in Halle A2 zog viele Kunden und Interessenten aus den Bereichen Rohbau und Mauerwerk an.

Mit einem zweistöckigen Messestand im „Rohbau-Look“ einer UNIKA Planelemente-Baustelle präsentierte sich die Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen interessierten Messebesuchern. Zwischen unterschiedlichen Musterwänden eines Gebäudegrundrisses nutzten mehrere tausend Besucher die Möglichkeit, sich über das Leistungsangebot von UNIKA Kalksandstein zu informieren. Gleichzeitig konnten sie sich zum weiter entwickelten Stand des Bauens mit werkseitig konfektionierten Wandbausystemen beraten lassen. Wie kein anderes Bausystem bietet das modulare Bauen mit UNIKA Planelementen Möglichkeiten und Vorteile gerade für unterschiedlichste Wohnkonzepte.

Ganz gleich, ob es um kostenoptimiertes Wohnen, Wohnheime, Schulen, Krankenhäuser oder hochwertige Eigentumswohnungen geht, Mauerwerk aus UNIKA Planelementen überzeugt. Denn es sorgt für gesundes Raumklima, wirtschaftlichste Ausführung und massive Sicherheit in mehrfacher Hinsicht. Neben exzellentem Brand- und Schallschutz wird auch maximale Sicherheit bei der Planung und große Flexibilität bei der Gestaltung geboten. Seit Einführung der DIN EN 1996 (Eurocode 6) in Deutschland sind die Bemessung, die Konstruktion und die Ausführung von Mauerwerk aus Kalksandstein-Planelementen genormt. Zulassungen des Deutschen Instituts für Bautechnik Berlin (DIBt) oder Herstellererklärungen zur Verwendbarkeit der Produkte sind nicht mehr bzw. nicht erforderlich. Die werkseitige ingenieurtechnische Bearbeitung im Zuge der Konfektionierung trägt wesentlich zur fachgerechten Ausführung an der Baustelle bei. So entsteht Mauerwerk höchster Produktqualität für unterschiedlichste Anforderungen und Anwendungsbereiche.

Auf dem Messestand in München wurde den Besuchern die Elementierung der Kalksandsteinwände live am Computer demonstriert und die bauseits einfachen Abläufe der Projektabwicklung dargestellt. Regen Zuspruch fand auch das auf dem UNIKA Messestand veranstaltete Gewinnspiel um zwei exklusive Vespa-Roller im Wert von je 3.000 Euro. Über 6.000 Teilnehmer lösten die Gewinnspielfrage und schrieben den Lösungssatz: „Mit UNIKA Planelementen erhalten Sie Service und Leistung nach Maß.“ auf Ihre Teilnahmekarte. Die Verlosung der Preise erfolgte am 26.01.2017 im UNIKA Kalksandsteinwerk in Augsburg. Ein Video zur Verlosung ist auf der UNIKA-Webseite www.unika-kalksandstein.de eingestellt. Herzlichen Glückwunsch den Gewinnern und allzeit gute Fahrt. Das Team von UNIKA bedankt sich bei allen Teilnehmern und Besuchern des UNIKA Messestandes auf der BAU 2017 in München und freut sich auf weiterführende Gespräche nach der Messe.
Manu UNIBAURueckblick201702

UNIKA ist die Kalksandsteinmarke mehrerer mittelständischer Unternehmen in den Wirtschaftsräumen Rhein-Ruhr, Rhein-Main, Berlin-Brandenburg und Bayern, die ihre Produkte im gesamten Bundesgebiet vertreiben. Das UNIKA Kalksandstein-Lieferprogramm umfasst sowohl Mauersteine als auch werkseitig vorkonfektionierte Wandbausätze sowie verschiedene Sonderprodukte. Alle UNIKA Kalksandsteinprodukte sind genormt und durchlaufen ein strukturiertes Qualitätssicherungsverfahren. Mit der bundesweiten Verteilung setzt UNIKA auf regionale Nähe, kontinuierliche Kundenbeziehungen und kompetente, individuelle Beratung.

Firmenkontakt
UNIKA GmbH
Birgit Voigt
Am Opel-Prüffeld 3
63110 Rodgau
+49 6106 2809 21
kontakt@unika-kalksandstein.de
http://www.unika-kalksandstein.de

Pressekontakt
Flüstertüte – Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Sven-Erik Tornow
Entenweg 15
50829 Köln
02212789004
0221 2789009
sven.tornow@fluestertuete.de
http://www.fluestertuete.de

Immobilien Bauen Garten

Forbo Impressa Modular – natürliche gesunde Designbeläge

Neue Forbo Designbeläge zertifiziert mit „Blauer Engel“

Forbo Impressa Modular - natürliche gesunde Designbeläge

Forbo Impressa Modular – Natürliche gesunde Designbeläge (Bildquelle: @ Forbo Flooring Systems)

Forbo Impressa und Forbo Modular: Neue natürliche Designbeläge aus mit einem Kern aus Naturharzen, Leinöl, Kalkstein- und Holzmehl

Zwei neue Designbelag Kollektionen ergänzen das Portfolio von Forbo mit gesunden, ökologischen Designbelägen. Vollkommen frei von Weichmachern, PVC und Synthese-Kautschuk verstehen sich Forbo Impressa und Forbo Modular als ökologische Antwort auf herkömmliche Vinyl-Designbeläge und sind zertifiziert mit „Blauer Engel“. Nachhaltigkeit, gute Gebrauchseigenschaften und Design sind die prägenden Kennzeichnungen der neuen Designbeläge von Forbo.
Als führender Fach- und Großhändler für Bodenbeläge legt bodenprofi.de Wert auf ökologische Designböden mit guten Gebrauchseigenschaften und erweitert das bestehende Forbo-Sortiment gern um die neuen Designbeläge Forbo Modular und Forbo Impressa aus nachhaltigen und gesunden Naturmaterialien.

Forbo Impressa Designbelag – innovativer Designbelag aus natürlichen Materialien

Forbo Impressa Designbelag bedient den Anspruch nach einer behaglichen Wohnumgebung mit einem strapazierfähigen und pflegeleichten Bodenbelag. 15 Holzdekore wirken dank moderner Präge- und Drucktechniken authentisch und natürlich. Rustikale Eiche, warme Walnuss- oder Kirsch-Optiken und dezente Buche- oder prägnante Pinien-Dekore nehmen die realistischen Maserungen ihrer natürlichen Vorbilder auf und geben sie als 100 x 25 cm-Planken in eine naturrealistische Atmosphäre wieder an den Raum ab.
Angelehnt an die Rezeptur von Linoleum besteht der Designbelag Forbo Impressa aus Naturharzen, Leinöl, Farbpigmenten sowie Holz- und Kalksteinmehl. Die Unterschicht aus Vlies und die Hauptschicht aus Linoleum werden ergänzt durch die photoreproduzierte Dekorschicht und einer Oberflächenschutzschicht aus hochfestem Polyurethan.
Durch die schmutzabweisende Oberfläche, der Nutzschicht und der Nutzungsklasse 23 bzw. 33 ist Forbo Impressa Designbelag besonders strapazierfähig sowie pflegeleicht für den modernen Alltag konzipiert. Zertifiziert mit dem Blauen Engel garantiert der Forbo Designbelag Gesundheit und Umweltschutz.

Forbo Modular Designbelag – Linoleum als modern interpretierter Designbelag

Forbo Modular Designbelag bietet zeitlose Marmor- und Beton-Optiken sowie linierte Strukturen in zwei verschiedenen Varianten der Prägung und drei Formaten. Acht holzähnliche Optiken erzeugen mit den Maserungen markante Oberflächen auf den Planken im Format 100 x 25 cm.
Zwölf Stein-Optiken in den Fliesen-Formaten 75 x 50 cm und 50 x 50 cm imitieren die zeitlose Schönheit von Natursteinen mit marmorierten Strukturen. Dezent gemusterte Designs ergänzen Forbo Modular Designboden um moderne Beton-Optiken.
Auch beim Forbo Modular Desigbelag greift Forbo auf seine bewährte Linoleum-Rezeptur aufbauend auf einer Unterschicht aus Vlies. Die homogene Hauptschicht aus Linoleum ist gleichzeitig die Nutzschicht, veredelt und geschützt durch die bewährte TopShield II-Versiegelung. Mit der Nutzungsklasse 23 bzw. 34 erfüllt Forbo Modular Designbelag höchste Beanspruchungs-Anforderungen für die gewerbliche Nutzung. Im normalen Haushalt ergeben sich so höchste Nutzungsreserven.

Als zertifizierter Fach- und Großhändler führt bodenprofi.de die neuen Designbeläge Forbo Modular und Forbo Impressa auch zu sehr günstigen Staffelpreeisen für Wiederverkäufer Sortiment. Bei Fragen oder Problemen stehen kompetente Fachberater am Telefon für Sie gern bereit.

bodenprofi.de wird als Bodenbelag Fachhandels Plattform seit 2012 für Endkunden und B2B Kunden betrieben. Der Bodenbelag Online Shop bietet über 25.000 Bodenbeläge und Fußboden-Produkte wie Laminat, Teppichboden, PVC-Boden, Parkett-Boden, Linoleum, Korkboden, Vinyl-Designbelag sowie Bodenbelag-Zubehör und Nebenprodukte zu günstigen Preisen für Endkunden sowie auch zu sehr günstigen Staffelpreisen für Bodenleger und gewerbliche Kunden der Baunebengewerbe. bodenprofi.de vermittelt Bodenleger, erstellt Projekt-Angebote und unterstützt Raumausstatter, Bauherren, Architekten, Ladenbauer oder Messebauer.

Firmenkontakt
mbb – Ihr Bodenausstatter GmbH
Marc Orthmann
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094-71987-0
shop@bodenprofi.de
http://www.bodenprofi.de

Pressekontakt
Bodenprofi Service-Center Berlin
Marc Orthmann
OdF-Platz 2
16775 Löwenberger Land
033094-71987-0
shop@bodenprofi.de
http://www.bodenprofi.de

Wissenschaft Technik Umwelt

METTLER TOLEDO CI-Vision: Modulares optisches Inspektionssystem V2622 Flex-Lite zur Kennzeichnungskontrolle

METTLER TOLEDO CI-Vision: Modulares optisches Inspektionssystem V2622 Flex-Lite zur Kennzeichnungskontrolle

Schneller Einstieg in die kamerabasierte Etiketten- und Kennzeichnungskontrolle: V2622 Flex-Lite.

Zwingenberg, 21. Juni 2016 – Das neue optische Inspektionssystem V2622 Flex-Lite von METTLER TOLEDO CI-Vision ermöglicht Herstellern einen einfachen und schnellen Einstieg in die kamerabasierte Etiketten- und Kennzeichnungskontrolle mit modular erweiterbaren Komponenten.

Das modulare optische Inspektionssystem V2622 Flex-Lite von METTLER TOLEDO CI-Vision bietet eine hundertprozentige Qualitätskontrolle von flachen Codes, Kennzeichnungen, Mindesthaltbarkeitsdaten, Los- und Chargennummern sowie Texten. Daneben erweitern mögliche Kontrollen von Verpackungsmerkmalen wie korrektem Verschluss oder richtiger Deckelfarbe das Anwendungsspektrum. METTLER TOLEDO richtet sich damit vor allem an Hersteller, welche die Qualitätssicherung ihrer Produkte ohne großen Aufwand und kostengünstig weiter optimieren möchten.

Modular erweiterbares Inspektionskit
Im Basislieferumfang enthält das Inspektionskit V2622 Flex-Lite eine Smart-Kamera, ein Patchpanel als Verbindungselement sowie eine Client-Software. Anlagenbetreiber wählen darüber hinaus Zusatzkomponenten nach dem Baukastenprinzip bedarfsgerecht aus. Ändern sich die Anforderungen an die optische Inspektion, kann das V2622 Flex-Lite dank seiner hohen Skalierbarkeit zu einem späteren Zeitpunkt um zusätzliche Funktionen erweitert werden. Für einen vielseitigen Einsatz sind alle Komponenten des Inspektionssystems nach IP65 staub- und strahlwassergeschützt. Die standardmäßige TCP/IP-Verbindung ermöglicht eine unkomplizierte Einbindung des Inspektionssystems in bestehende oder neue Verpackungslinien.

Flexible Systemintegration
Das Patchpanel des V2622 Flex-Lite lässt sich einfach in ein bestehendes Control Panel integrieren. Sollte auf diesem kein Platz mehr sein, erfolgt die Installation über ein separat verbautes Control Panel. Hersteller können das System entweder in Eigenregie installieren oder den METTLER TOLEDO CI-Vision Installationsservice in Anspruch nehmen, der das optische Inspektionssystem V2622 Flex-Lite dann schlüsselfertig an den Anlagenbetreiber übergibt.

Leistungsstarke Smart-Kameras
Das Herzstück des V2622 Flex-Lite bilden die Smart-Kameras, die mit unterschiedlicher Auflösung, Linsen und Beleuchtungsarten für Schwarz-Weiß- oder Farblesungen erhältlich sind. Ein besonderes Highlight bietet die Kamera mit Flüssiglinse. Während herkömmliche Modelle bei jedem Produktwechsel neu eingestellt werden müssen, ändert die Flüssiglinse dieser Smart-Kamera ihren Fokus ganz ohne bewegliche Teile innerhalb von Sekundenbruchteilen, sodass während eines einzelnen Inspektionsschrittes Produktmerkmale auf verschiedenen Ebenen kontrolliert werden können. Neben dieser mehrdimensionalen Kontrolle garantiert die Flüssiglinse Herstellern minimale Umrüstzeiten und höchste Flexibilität. Mit Hilfe der optionalen Inspection Manager Software lässt sich die Konfiguration der Smart-Kameras zentral steuern und anpassen. Darüber hinaus sind die Kameras mit Status-LEDs ausgestattet, die über Verbindungsqualität, Kamerastatus und Ausgangssignal informieren.

Konfigurierbares Benutzermanagementsystem
Die Bedienung des V2622 Flex-Lite erfolgt über einen optionalen Touchscreen von METTLER TOLEDO CI-Vision mit Echtzeit-Status-Updates oder einen angeschlossenen Laptop. Das optische Inspektionssystem erlaubt über die vier vorinstallierten Ebenen zur Zugriffsverwaltung eine gezielte Rechtevergabe und Optimierung der Benutzertransparenz.

Über METTLER TOLEDO CI-Vision
METTLER TOLEDO CI-Vision produziert vielfältige Lösungen für die visuelle Qualitätskontrolle mit einem Schwerpunkt auf Etiketten- und Verpackungsinspektion. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Aurora/Illinois vertreibt seine Produkte und Services über die deutsche METTLER TOLEDO Organisation. Für weiterführende Produktinformation: www.mt.com/civision.

METTLER TOLEDO ist der größte Anbieter von End-of-Line-Inspektionssystemen, die in der Produktion und Verpackung der Lebensmittel-, Pharma- und anderen Branchen eingesetzt werden. Führende Marken von METTLER TOLEDO Inspektionssystemen sind Garvens Kontrollwaagen, PCE, sowie Safeline Röntgen-inspektionssysteme und Metallsuchgeräte. Weitere Informationen über METTLER TOLEDO finden Sie unter www.mt.com.

Firmenkontakt
METTLER TOLEDO CI-Vision
Reinhold van Ackeren
Gernsheimer Straße 2
64673 Zwingenberg
+49 (0) 6251 85 45 – 225
reinhold.vanackeren@mt.com
http://www.mt.com/civision

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
09131 / 812 81-0
bernd.jung@h-zwo-b.de
www.h-zwo-b.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Neue Generation: Netzwerk-Kameras im Mini-Format

AXIS P1244: Modulare Kamera für diskrete Überwachung auch in engen Räumen

Neue Generation: Netzwerk-Kameras im Mini-Format

AXIS P1244

Die AXIS P1244 Netzwerk-Kamera ist eine kostengünstige Lösung für eine diskrete Überwachung von Innenbereichen. Die modulare HDTV-Kamera mit hoher Leistung und 720p-Auflösung verfügt über eine daumengroße Sensoreinheit, die über ein Kabel an eine kleine Haupteinheit angeschlossen ist. Aufgrund ihrer vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten eignet sie sich hervorragend für Geschäfte und Banken sowie zur Anbringung in engen Räumen wie Bankautomaten sowie Fahrkarten- und Warenautomaten.

Axis Communications, der Marktführer für Netzwerk-Video, ergänzt seine AXIS P12-Serie modularer Kameras für eine äußerst diskrete Überwachung mit einer neuen HDTV-Kamera mit hoher Leistung und 720p-Auflösung. Im Vergleich zu ihren Vorgängern ist die AXIS P1244 kleiner. Sie lässt sich einfacher und vielseitiger montieren. Außerdem verfügt sie über eine bessere Bildqualität bei schwachen oder wechselnden Lichtverhältnissen sowie über verbesserte Videokomprimierung und Analysemöglichkeiten.

„Ihre bessere Leistung, die geringere Größe und der gute Preis machen die AXIS P1244 zu einem wirtschaftlich attraktiven Produkt für Kunden, die eine diskrete Überwachungslösung suchen“, erläutert Erik Frännlid, Director of Product Management bei Axis Communications.

Modulares Konzept
Durch das modulare Konzept umfasst eine Kamera zwei verschiedene Komponenten: eine Sensoreinheit mit Objektiv und Bildsensor sowie eine Haupteinheit mit Prozessor, Netzwerk- und Stromanschlüssen. Haupt- und Sensoreinheit sind über ein Kabel miteinander verbunden. Dies ermöglicht die unauffällige, bedarfsgerechte Installation einer kleinen Sensoreinheit, während die Haupteinheit dort platziert werden kann, wo genügend Platz vorhanden ist.

Kompaktes Design
Die AXIS P1244 enthält eine Sensoreinheit mit einem horizontalen Sichtfeld von 102°. Sie kann an engen Stellen oder mit Hilfe des im Lieferumfang enthaltenen Einbausatzes für die abgesenkte Montage in Wänden oder Decken montiert werden. Optional erhältliches Zubehör ermöglicht die Neigung der Sensoreinheit beim Aufbau oder eingelassener Montage. Die Sensoreinheit wird mit einem 8-Meter-Kabel zum Anschluss an die Haupteinheit geliefert. Die Haupteinheit der AXIS P1244 hat nur ein Drittel der Größe früherer Haupteinheiten der AXIS P12 Serie.

Hohe Leistung
Die AXIS P1244 unterstützt HDTV 720p-Videos mit voller Bildrate, Zipstream-Technologie für geringere Bandbreite und weniger Speicherbedarf sowie Power over Ethernet (PoE) zur einfachen Installation. Sie umfasst einen microSD-Karteneinschub zur lokalen Speicherung. Darüber hinaus verfügt sie über integrierten aktiven Manipulationsalarm und Videobewegungserkennung sowie größere Kapazität für zusätzliche Videoanalysen, die mit der AXIS Camera Application Platform kompatibel sind.

Die AXIS P1244 unterstützt AXIS Camera Station und AXIS Camera Companion und wird über das Axis ADP-Programm (Application Development Partner) von der umfassendsten Palette an Videoverwaltungssoftware der Branche unterstützt. ONVIF ermöglicht eine einfache Integration in eine breite Palette von Videoüberwachungslösungen.

Fotos und weitere Ressourcen finden Sie unter: http://www.axis.com/products/axis-p1224-e

Axis bietet intelligente Sicherheitslösungen für den Schutz und die Sicherheit von Menschen, Unternehmen und Institutionen. Ziel von Axis ist es, zu einer sicheren, stabilen Welt beizutragen. Als globaler Marktführer im Bereich Netzwerk-Video sorgt Axis durch die kontinuierliche Entwicklung innovativer Netzwerkprodukte für den technischen Fortschritt in der Branche. Die Axis-Produkte basieren allesamt auf einer offenen Plattform.
Axis legt größten Wert auf die langfristigen Beziehungen mit seinen weltweiten Partnern und versorgt diese mit wegweisenden Netzwerkprodukten und technischem Know-how für etablierte und neue Märkte. Die Kunden profitieren von diesem globalen Partnernetzwerk.
Axis beschäftigt über 2.100 engagierte Mitarbeiter in mehr als 50 Ländern und arbeitet mit über 80.000 Partnern zusammen. Das 1984 gegründete schwedische Unternehmen ist an der NASDAQ Stockholm unter dem Tickersymbol AXIS notiert.
Weitere Informationen über Axis finden Sie unter www.axis.com.

Kontakt
Axis Communications
Silke Stumvoll
Adalperostraße 86
85737 Ismaning
+49 811 555 08 21
axis@schwartzpr.de
http://www.axis.com/de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

EuroCIS 2016: METTLER TOLEDO präsentiert neue Touchscreen-Waagenfamilie FreshWay

EuroCIS 2016: METTLER TOLEDO präsentiert neue Touchscreen-Waagenfamilie FreshWay

Ausgezeichnet mit dem „Red Dot: Best of the Best“: METTLER TOLEDO FreshWay T.

Düsseldorf/Gießen, 23. Februar 2016 – Frische Impulse im Verkauf: METTLER TOLEDO stellt auf der EuroCIS 2016 (23. bis 25. Februar 2016, Messe Düsseldorf, Halle 10 – Stand C03) seine neue High-End-Touchscreen-Waagenfamilie FreshWay vor. Die neue Modellreihe vereint prämiertes Design mit perfekter Performance.

Mit FreshWay Tower (FreshWay T) – und FreshWay Vario (FreshWay V) erleben die Messebesucher in Düsseldorf zwei Modellvarianten der neuen Waagenfamilie im Live-Betrieb. Während FreshWay T dem Gehäusekonzept klassischer Thekenwaagen folgt, stellt METTLER TOLEDO mit FreshWay V erstmals eine modular konzipierte Touchscreen-Waage vor. Dank Standard-Schnittstellen und offener PC-Technologie eröffnet die FreshWay-Modellfamilie dem Lebensmitteleinzelhandel alle Optionen für eine tiefe Integration der Waagen in seine Prozessabläufe und Warenwirtschaftsysteme.

FreshWay T – prämiert und performant
Lebensmitteleinzelhändler entscheiden sich mit der Touchscreen-Waage FreshWay T für leistungsstarke und nachhaltige State-of-the-Art-Wägetechnik. FreshWay T überzeugt mit maßgeschneiderten Wägelösungen in einer Vielzahl unterschiedlicher Verkaufsumgebungen – ob an Servicetheken in Supermarktfilialen, in der Vorverpackung oder eingebettet in Kassenanwendungen an Heißen Theken und in Feinkostläden. Die Waage beeindruckt mit ihrer klaren und puristischen Formensprache und schafft dank ihrer schlanken Silhouette eine offene Verkaufsatmosphäre ohne Sichtbarrieren zum Kunden. Ausgezeichnet mit dem „Red Dot: Best of the Best“ definiert METTLER TOLEDO FreshWay T mit zeitlos-modernem Design den neuen Maßstab für einen perfekten Verkaufsauftritt.

FreshWay V – modular und vielseitig
Passt perfekt: Die modulare konzipierte Touchscreen-Waage FreshWay V bietet Lebensmitteleinzelhändlern erweiterten Spielraum für eine individuelle und service-optimierte Thekengestaltung. Touchscreen-Bedienerdisplay, Kundenbildschirm, Druckereinheit und Wägeplatte sind mit FreshWay V als Einzelmodule frei platzierbar. Dies macht es für Lebensmitteleinzelhändler besonders einfach, das Wiegen und Bedienen in ihren Theken- und Kassenanwendungen auf die jeweiligen Gegebenheiten am Arbeitsplatz abzustimmen und den freien Zugriff auf Thekenauslagen zu optimieren. FreshWay V erfordert dank der flachen und frei platzierbaren Wägeplatte keine Aussparungen im Thekenmöbel.

FreshWay – die DNA der neuen Modellfamilie
Ergonomie: Mitarbeiter passen den Neigungswinkel des Touchscreen-Bedienerdisplay ihrer FreshWay-Waage stufenlos an ihre individuellen Erfordernisse an. Dies erleichtert dem Servicepersonal ein schnelles, ermüdungs- und fehlerfreies Wiegen und Bedienen. Der 2 Zoll-Bondrucker mit Auto-Papercut-Funktion bringt alle Einkaufspositionen flink aufs Papier. Rollenwechsel sind für den Mitarbeiter per einfachen Drop-in über die von oben zugängliche, sich nach vorne öffnende Klappe im Handumdrehen erledigt – wichtig vor allem für einen Kundenservice ohne Wartezeiten während Verkaufsspitzen.

Hygiene: FreshWay verzichtet auf schmutzanfällige Ritzen und Kanten. Die Wägeplatte ist schnell abnehmbar und leicht zu reinigen. Etiketten lassen sich auf der Anti-Haft-Oberfläche leicht entfernen. Alle FreshWay-Waagen arbeiten lüfterlos und führen die Abwärme wartungsfrei und stromsparend über das Gehäuse ab. So kommt es weder zu unerwünschten Luftverwirbelungen im Umfeld der Warenauslage noch zu unhygienischen Verschmutzungen von Lüftungsschlitzen. Die Standfüße der Wägeplatte sind gegen ein versehentliches Verstellen – etwa beim Reinigen der Arbeitsplatte – gesichert. FreshWay bleibt somit stets perfekt in Balance und liefert jederzeit präzise Wägeergebnisse.

In-Store-Marketing: Alle Waagen der neuen METTLER TOLEDO Modellfamilie FreshWay verfügen dank eines schnellen Prozessors, großen Arbeitsspeichers und SSD-Speichertechnologie über ausreichend Leistungsreserven für grafik- und rechenintensive Digital Signage-Anwendungen am POS. Mit ihrem 12,1 Zoll großen und brillanten Kundenbildschirm bieten METTLER TOLEDO FreshWay T und METTLER TOLEDO FreshWay V dem Lebensmitteleinzelhändler eine perfekte Media-Plattform für aufmerksamkeits- und absatzstarke Promotions und Branding-Kampagnen im Frischeverkauf am POS. Die seitlich drehbaren Kundendisplays in LED-Backlight-Technologie überzeugen hierbei mit hoher Blickwinkelstabilität sowie exzellenten Helligkeits- und Kontrastwerten für beste Sicht- und Lesbarkeit.

Kompatibilität & Connectivity: FreshWay eröffnet Lebensmitteleinzelhändlern die Option, schrittweise auf die neue Waagenfamilie zu migrieren. So ist FreshWay in gemischten Umgebungen mit METTLER TOLEDO Touchscreen-Waagen der UC Line und UC Evo Line ab der UC3-Software V.1.29.1 einsetzbar. Alle Kabelzuführungen erfolgen über die Bodenseite der Waage und sind gegen ein versehentliches Herausziehen geschützt.
Die integrierte WLAN-Antenne ermöglicht optional eine Netzwerkanbindung der Waage ohne LAN-Verkabelung – ideal beispielsweise für den Netzwerkanschluss bei temporär genutzten Sonderverkaufsflächen.

Weitere Informationen zur neuen Waagenfamilie FreshWay sind unter www.mt.com/freshway verfügbar.

METTLER TOLEDO ist ein führender weltweiter Hersteller von Präzisionsinstrumenten. Das Unternehmen ist der weltgrößte Hersteller und Anbieter von Wägesystemen für Labors, die Industrie und den Lebensmittelhandel. METTLER TOLEDO gehört zudem zu den drei führenden Anbietern verschiedener komplementärer Messtechnologien und ist ein führender Anbieter von Systemen für die automatisierte Arzneimittelforschung und Wirkstoffentwicklung. Im Weiteren ist das Unternehmen der weltgrößte Hersteller und Anbieter von Metallerkennungssystemen für die Produktion und Verpackungsindustrie. Weitere Informationen über METTLER TOLEDO Lösungen für den Lebensmitteleinzelhandel sind unter www.mt.com/retail verfügbar.

Firmenkontakt
METTLER TOLEDO
Inga Holzhausen
Ockerweg 3
35396 Gießen
Tel. +49 (0)641 507 343
inga.holzhausen@mt.com
http://www.mt.com/retail

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Am Anger 2
91052 Erlangen
+49 (0)9131-81281-22
bernd.jung@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Familie Kinder Zuhause

Besafe iZi Modular – ab 10. Oktober 2015 im Handel

Besafe iZi Modular - ab 10. Oktober 2015 im Handel

Mit dem Besafe iZi Modular Konzept beschreitet der renommierte Hersteller von Auto Kindersitzen neue Wege. Die Besafe iZi Modular Produktfamilie besteht aus einer Babyschale, einem Reboarder (nutzbar bis zu einer Kindergröße von 105 cm, entspricht Alter von etwa 4 Jahren) und einer Basis, auf die beide Autositze gleichermaßen montiert werden können. Verkaufsstart ist der 10.10.2015 um 10:10 Uhr. Ab diesem Moment wird die Besafe iZi Modular Linie auch in der Baby-Garage erhältlich sein, der Kieler vor Ort und Online Händler, der den Trend zum 5x sicheren rückwärtsgerichteten Fahren von Anfang an unterstützt.

Das Besafe iZi Modular System

Das iZi Modular System besteht aus einer ISOfix Basisstation sowie zwei Kindersitzen und ist nach der neuen Kindersitznorm UN R129 (i-Size) zugelassen. Zunächst wird die Babyschale auf der Basisstation befestigt und später, wenn das Baby größer ist, wird der nächste Kindersitz auf dieselbe Basisstation geklickt. An der Basisstation wird auch die Beinfreiheit für das Kind ganz variabel eingestellt. All dies geschieht ganz einfach mit einem Handgriff. So können Kinder bis ungefähr vier Jahre (105cm) sehr bequem rückwärtsgerichtet mitfahren. Kurz: Einfacher Einbau, höchster Komfort, größtmögliche Sicherheit.

Sicherheit

BeSafe Kindersitze werden im Laufe der Zeit tausende Male getestet. Crashtests – sowohl Frontal, Heck als auch seitlich – werden nicht nur auf den verschiedensten Crash Anlagen in Europa durchgeführt, in den Besafe Laboren spielt man auch die unterschiedlichsten realen Unfallszenarien in einer Simulation nach. Diese vielfältigen Untersuchungen führen zu einer großen Anzahl an Daten und tragen dazu bei, das entsprechende Wissen zu vergrößern. Und so sind die aktuellsten Erkenntnisse in die Konstruktion der Besafe iZi Modular Kindersitz Familie eingeflossen.

i-Size

Das Besafe iZi Modular Konzept bietet sehr sicheren und einfachen Einbau mit nur einem Handgriff. Hierfür muss der jeweilige Kindersitz lediglich auf die Basisstation geklickt werden. Sowohl Babyschale als auch der darauffolgende Reboarder passen sich immer an das wachsende Kind an. Weiche und bequeme Polsterung und der bewährte magnetische Gurtassistent machen die Nutzung besonders komfortabel. Und mit dem zusätzlichen Seitenaufprallschutz SIP+ ist der Nachwuchs, wenn es mal seitlich kracht, noch besser geschützt.

Die Baby-Garage ist der Kieler vor Ort und Online Fachhändler für Kinderwagen, Autositze, Komfort Produkte und Fahrradanhänger ausgewählter Qualitätshersteller.

Kontakt
Baby-Garage
Louis Schnaller
Küterstraße 7-9
24103 Kiel
+49 (0)431 / 640 831 84
info@baby-garage.de
http://baby-garage.de/

Elektronik Medien Kommunikation

The perfect match

Multi-Contact als Automatisierungspartner auf der Motek 2015

The perfect match

Multi-Contact: konfektionierte Steckverbinder mit Anschlusskabeln als komplett geprüfte Baugruppe.

Weil am Rhein, 29.Juli 2015: Der Steckverbinder-Spezialist Multi-Contact präsentiert aktuelle Produkte und technologisches Know-how rund um die Verbindungstechnik auf der diesjährigen Motek in Stuttgart. Im Brennpunkt des Interesses steht das modulare Steckverbinder-System CombiTac . „Die Produktions- und Montageautomatisierung befindet sich in einem enormen Wandel. Modular aufgebaute Maschinen und immer kleiner werdende Fertigungslose verlangen nach geeigneten Schnittstellen. Das ist das Anwendungsgebiet von CombiTac“, sagt Thomas Spindler, Leiter Vertrieb Außendienst und Marketing bei Multi-Contact in Deutschland. Zu den Einsatzmöglichkeiten der modularen Steckverbinder gehören industrielle Automation, Robotik, sowie automatisierte Fertigungslinien z. B. in der Automobil-Produktion. CombiTac fasst alle Verbindungen in einem einzigen, auf den Einsatzfall zugeschnittenen Mehrfachsteckverbinder zusammen und ist so die unkomplizierte Alternative zu vielen Einzelverbindungen.

Mit einer garantierten Zahl von 100.000 Steckzyklen sind die Steckverbinder prädestiniert für häufige Umrüstvorgänge ohne dabei ihre Qualitäten einzubüßen. Die schwimmende Montage bei automatisierten Dockingvorgängen gleicht Winkelabweichungen aus und ermöglicht Blindstecken. In einem CombiTac-Rahmen können Leistungskontakte mit Bussteckverbindern, Signalkontakten, Thermopaaren, Koax-Leitungen, Faseroptik sowie Verbindern für Flüssigkeiten und Druckluft beliebig kombiniert werden. Ein Konfigurator-Tool gibt die Übersicht über alle verfügbaren Steckmodule und hilft bei ihrer Kombination zu einem kompakten Hybrid-Steckverbinder. Kundenspezifisch konfektionierte Steckverbinder können als komplett geprüfte Baugruppe ausgeliefert werden.

Mit CombiTac werden Roboter, Werkzeugwechsler, Stanzmaschinen, Verpackungsmaschinen, Steuer- und Versorgungseinheiten und auch Schweißmaschinen angeschlossen. Die kompakte Bauform lässt dem Anwender viele konstruktive Freiräume, 3D STEP Dateien erleichtern die technische Einplanung. CombiTac-Steckverbinder sind geschaffen für den rauen Betriebsalltag mit Vibrationen und heftigen Stößen und sind beständig gegenüber hydraulischen Ölen.

„Durch Bus-Module für Ethernet, Profibus, Profinet, Interbus und Can-Bus erleichtert CombiTac die Implementierung in moderne Fertigungslinien“, erläutert Thomas Spindler, und fügt hinzu: „CombiTac ist außerdem zukunftssicher, weil Änderungen jederzeit problemlos durch einfaches Umkonfigurieren der Steckverbinder möglich sind.“

Multi-Contact auf der Motek: Halle 5, Stand 5220

(© Multi-Contact – honorarfreier Abdruck im Rahmen der Veröffentlichung dieses Beitrages)

Multi-Contact (MC) ist ein international bedeutender Hersteller hochwertiger elektrischer Steckverbinder auf Basis der speziellen und mehrfach patentierten MC Kontaktlamellentechnik MULTILAM. Das Produktprogramm reicht von Miniatursteckverbindern bis zu Hochstrom-Steckverbindern zur Energieübertragung einiger tausend Ampere. Die Steckverbinder finden Anwendung in allen Bereichen der Industrie. Im Bereich Photovoltaik ist Multi-Contact mit seinen Verkabelungssystemen weltweiter Marktführer.

Das Unternehmen mit Hauptsitz in der Schweiz ist zertifiziert gemäß ISO 14001:2004 und ISO 9001:2008. Seit 2002 gehört Multi-Contact zur „Stäubli Gruppe“. Die in 25 Ländern vertretene Gruppe beschäftigt weltweit rund 4.000 Mitarbeiter und erwirtschaftete 2013 einen Umsatz von einer Milliarde Schweizer Franken.

Firmenkontakt
Multi-Contact Deutschland GmbH
Thomas Spindler
Hegenheimer Str. 19
79576 Weil am Rhein
+49 7621 667 – 0
+49 7621 667 – 100
weil@multi-contact.com
http://www.multi-contact.com

Pressekontakt
ViATiCO Strategie und Text
Joachim Tatje
Bismarckstr. 17
76646 Bruchsal
07251 981 990
tatje@viatico.de
www.viatico.de