Tag Archives: Moderation

Kunst Kultur Gastronomie

Come Together – Benefiz Gala 2017!

Künstler aus Fulda für Integration und Toleranz

Come Together - Benefiz Gala 2017!

(NL/5038703811) Eine tolle Show mit den besten Unterhaltungskünstlern Fuldas zugunsten des Fuldaer sozialen Projekts „Das Wohnzimmer“.

Gute Nachrichten, Hoffnung, Toleranz, Engagement und Freude das braucht unsere Gesellschaft. All das findet sich in dem Fuldaer Projekt Wohnzimmer der Initiative Welcome In von Studierenden der Hochschule Fulda. Dieses Wohnzimmer ist nicht einfach nur ein Zimmer, in dem sich Menschen aller Nationen, aller Fuldaer Stadtteile, aller Hautfarben, religiöser Bekenntnisse und jeden Geschlechts und Alters treffen. Es ist auch die Planungszentrale der ehrenamtlichen Welcome In-Aktiven. Hier stellen sie neue Projekte auf die Beine, koordinieren ihre Aktivitäten und bringen Organisationen und Leute zusammen, die dabei helfen, Fremde in Fulda weniger fremd sein zu lassen. Welcome In setzt sich schon seit 2009 für Asylbewerber im Landkreis ein und hat seither schon viel praktische Hilfe geleistet. Ihre jetzige Arbeit ist eine Weiterführung der anfänglichen Hilfeleistung und eine ganz handfeste Antwort auf die Frage, wie es denn nun weitergeht mit den Menschen, die nach ihrer oft dramatischen Flucht bei uns gelandet sind. Umso besser, dass dieses Engagement inzwischen auch einen festen Ort hat. In der Robert-Kircher-Straße 25 hat die Gruppe ihr Wohnzimmer eingerichtet. Der Raum soll ganz praktisch den Kontakt zwischen Geflüchteten und Alteingesessenen erleichtern und damit wesentlich zu einem guten Zusammenleben beitragen. Die Organisation des Wohnzimmers wird zum Teil getragen von Ehrenamtlichen aus dem Pool von Welcome In, doch ca. die Hälfte der Aktiven sind selbst AsylbewerberInnen. 2015 wurde Welcome In für den Deutschen Engagement Preis nominiert.
Die Fuldaer Künstler finden diese Initiative klasse und wollen dafür die gerade erst begründete Tradition einer großen Benefiz Gala fortführen. Dieses erste große Come Together hat bereits im Februar 2016 hunderte Zuschauer ins Schlosstheater gelockt. Dort erlebten sie einen so schönen Abend, dass schon bald der Ruf nach einer Fortsetzung laut wurde. Die Fuldaer Künstler kommen diesem Wunsch am 30. April 2017 gern nach und werden auch dieses Mal sämtliche Einnahmen spenden. Jeder, der eine Karte kauft, für sich selbst oder auch als Weihnachtsgeschenk, tut also Gutes und bekommt dafür eine unterhaltsame Show mit der Creme de la Creme der Fuldaer Unterhaltungskünstler.
Mit dabei sind: der faszinierende Zauberer Stephan von Köller, die versierte Entertainerin Marianne Blum, der bekannte Comedian Wolf Mihm (ehemals Wolf & Bleuel), der Clowns-Lehrling und Kulturzentrum Kreuz-Vorstandsmitglied Michael Schwarz, die vielseitigen Schauspieler Barbara und Christoph Gottwald (Theater Mittendrin), die Damen-Band Sabinett, das poetisch-komische Clowns-Duo Kaspar & Gaya, der theater-erprobte Comedy-Jongleur Ullich Steybe, Initiator der Benefiz-Gala und selbst in der Flüchtlingshilfe aktiv, und der ein oder andere Künstler aus den Reihen der Geflüchteten.
Es wird also bunt, spannend, musikalisch, rührend, mitreißend und lustig!

Spenden an das Wohnzimmer: IBAN: DE52 5306 0180 0100 6197 44 bei derVR Genossenschaftsbank Fulda eG, BIC: GENODE51FUL

SCHLOSSTHEATER FULDA
Sonntag, 30.04.2017, 19:30 Uhr
Veranstalter: kulturzentrum kreuz e.V. & Kulturamt der Stadt Fulda

Ticket Kategorie 1: 28 zzgl. Gebühr
Ticket Kategorie 2: 25 zzgl. Gebühr
Ticket Kategorie 3: 23 zzgl. Gebühr
Ticket Kategorie 4: 20 zzgl. Gebühr
Vorverkaufsstellen: Eventim, Theaterbüro Fulda, Fuldaer Zeitung 0661-280-644
Info: Kulturzentrum Kreuz e.V. 0661-240 230, www.kreuz.com

*******************************************************************************

Firmenkontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://

Pressekontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://shortpr.com/c8fagq

Computer IT Software

Effektive Meetings mit Moderation 4.0

Effektive Meetings mit Moderation 4.0

Die Planung, Leitung und Moderation von Besprechungen ist für Meetings im virtuellen Raum bereits sehr verbreitet. Zahlreiche Apps ermöglichen Online-Präsentation und Kollaboration mittels Whiteboard- und Chat-Funktion. Online Conferencing ist alltäglich geworden.

Noch neu und bisher deutlich weniger verbreitet ist hingegen die Moderation von Vor-Ort-Besprechungen und Workshops mit digitaler Unterstützung. Doch auch hier ist die Digitalisierung im Vormarsch. Für Furore sorgt derzeit die Moderationssoftware SixSteps® des Start-up-Unternehmens eFa GmbH – Gesellschaft für eFacilitation. Die webbasierte Software kann sowohl für Online Meetings im virtuellen Raum, als auch für die Moderation von Besprechungen am runden Tisch genutzt werden: On-Line- und On-Site-Moderation verschmelzen. Was Vor-Ort begonnen wurde kann On-Line weiterbearbeitet werden und umgekehrt.

Die Moderations-App ist nach dem Moderationszyklus* aufgebaut und bietet dadurch eine starke Strukturierung und Hilfe für den Moderator und die Besprechungsteilnehmer. Das Programm ist derzeit in der Basisversion verfügbar. Die Weiterentwicklung wird kontinuierlich nach höchsten Sicherheitsstandards durchgeführt und nach Kundenbedürfnissen priorisiert.

Nicht zwingend aber nützlich für den Einsatz der App, ist eine Moderationsausbildung nach dem Moderationszyklus*. Die Bedienung der Software ist zwar intuitiv möglich, jedoch empfiehlt sich ein Moderationstraining um die App durch das erworbene Moderations-know-how optimal nutzen zu können.

Erhältlich ist die webbasierte Moderationssoftware im moderatorenShop unter www.sixsteps.moderatorenshop.de

* Informationen zum Moderationszyklus finden Sie im Internet unter der Adresse: www.moderationszyklus.com

Weitere Informationen zur digitalen Moderation finden Sie im Buch: Seifert/Kerschbaumer, Online-Moderation, GABAL Verlag erhältlich unter www.omo.moderatorenshop.de

Informationen für Moderationstrainings und zur Ausbildung in der Digitalmoderation stehen für Sie bereit unter: www.mdm.moderatio.com

MODERATIO® ist ein 1987 von Josef W. Seifert gegründetes Beratungsunternehmen für systemische Organisationsberatung und Businessmoderation, mit den Standorten Frankfurt, Ingolstadt, Kiel, Lissabon, Magdeburg, München, Passau und Wien.

Unsere Profession ist die Unterstützung von Menschen, die Verantwortung für das Gelingen von Veränderungsprojekten übernommen haben oder übernehmen werden. Wir unterstützen in der Konzeption, übernehmen die erforderlichen Moderationen und begleiten bedarfsorientiert durch Training, Coaching und Sparring. Die Unterstützung kann auch punktuell sein, in dem wir gezielt nur einen bestimmten Workshop oder eine Großgruppenveranstaltung, ein Event oder eine Expertenrunde für Sie moderieren oder Sie bei Ihrer Moderation unterstützen. Entscheidend für unseren Einsatz ist Ihr konkreter Bedarf, im Rahmen der angestrebten Gesamt-Zielsetzung. Die inhaltliche Expertise des MODERATIO Teams sind die sogenannten „weichen Faktoren“ der Organisation; sie reicht von Prozessberatung für Change Projekte und Kulturentwicklung für Organisationen und Teams über Teamcoaching bis hin zur Konfliktklärung und Konfliktmoderation.

Firmenkontakt
MODERATIO®
David Seifert
Langenbrucker Strasse 4
85309 Poernbach
+49 (0) 1805 – 749 783
david.seifert@moderatio.com
www.moderatio.com

Pressekontakt
efa GmbH
David Seifert
Langenbrucker Strasse 4
85309 Poernbach
08446-92030
david.seifert@efa-gmbh.com
www.sixsteps-academy.com

Internet E-Commerce Marketing

Unlösbare Konflikte im Business?

Wenn am Arbeitsplatz Menschen nicht mehr miteinander klarkommen, hilft Mediation, weiß Doris Wagner

Unlösbare Konflikte im Business?

Wenn am Arbeitsplatz Menschen nicht mehr miteinander klarkommen, hilft Mediation, weiß Doris Wagner

Es kann so schnell gehen, eine – vielleicht sogar unbewusste – verärgernde Situation und das ganze Arbeitsverhältnis ist vergiftet. „Nicht immer läuft alles rund im Alltag eines Unternehmens und Konflikte entstehen auch dann, wenn wir alles daransetzen, sie zu vermeiden“, erzählt Doris Wagner, die als Leadership-Coach mit Führungskräften und Geschäftsführern arbeitet. Sie kennt die Auswirkungen, die ungelöste Konflikte mit sich bringen. Deshalb wird Wagner auch als Mediatorin tätig, wenn die Stimmung kippt.

„Konflikte gibt es zwischen Geschäftsführern, mit Führungskräften, innerhalb von Teams und unter Mitarbeitern“, erzählt Wagner. „Jede Konstellation ist möglich und jede ist schädlich für den Unternehmenserfolg.“ Vielleicht hat sich jemand im Ton vergriffen? Eine unabsichtliche Verletzung hat stattgefunden? Es gibt Konkurrenz oder ein Blick wurde missverstanden? „Im schlimmsten Fall können zwei Geschäftsführer das Unternehmen nicht mehr miteinander führen.“

Als Mediatorin geht Wagner nicht in den Inhalt, sondern begleitet allein den Prozess der Aussprache. „Anfangs muss ich herausfinden, um was es eigentlich geht“, denn häufig ist die Ursache etwas anderes als das, was die Beteiligten angeben. Ihre Aufgabe in dem Prozess ist, sicherzustellen, dass sich die beiden Parteien verstehen. „Häufig ist ihnen gar nicht bewusst, was wirklich zum Konflikt geführt hat.“

Im Prozess werden die Punkte aus der Vergangenheit geklärt, sodass es eine gemeinsame Zukunft und wieder eine gewinnbringende Geschäftsbeziehung geben kann. Aufgrund ihrer Erfahrung bringt Doris Wagner ihre Übersetzungsfunktion in den Prozess mit ein und ermöglicht es den Beteiligten so, ihre Konflikte aufzuarbeiten.

Mehr zum Leadership-Coach Doris Wagner unter: www.doriswagner.de

Doris Wagner ist Leadership-Coach im Mittelstand für Führungskräfte und Mitglieder der Geschäftsführung. Aufgrund ihrer eigenen Erfahrung als Geschäftsführerin sowie ihrer langjährigen Tätigkeit als Coach und Trainerin schafft sie es, schnell das Vertrauen ihrer Klienten zu gewinnen. Aus diesem Grund ist ihre Unterstützung schnell und effektiv. In belasteten Geschäftsbeziehungen fungiert sie als neutrale Moderatorin, die eine Basis schafft, um eine weitere Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Kontakt
Doris Wagner GmbH
Doris Wagner
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg
+49 40 800 084 607
dw@doriswagner.de
http://www.doriswagner.de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Digitale Moderation beim 10. Deutschen Marken-Summit

Machwürth Team International (MTI) erhöht mit digitalen Moderationstools Interaktivität des Marken-Events

Digitale Moderation beim 10. Deutschen Marken-Summit

Hans-Peter Machwürth beim 10. Deutschen Marken-Summit

Am 9. Juni fand in der Zentrale der Deutschen Bank in Frankfurt der 10. Deutsche Marken-Summit statt. Dort diskutierten 200 (Marken-)Manager und Führungskräfte unter dem Leitthema „Wenn alte Gewissheiten wanken: Wie Marken lernen. Und vergessen“ über Fragen der strategischen Unternehmens-, Markt- und Markenpositionierung. Themen, die hierbei unter anderem im Rahmen von Keynotes, Impulsvorträgen und Trendtalks erörtert wurden, waren:
-Wie lernen Marken, wie vergessen sie, was prallt an ihnen ab?
-Vorbeugen ist besser als heilen: Was sind die Zyklen von Marken und wie lassen sich diese aktiv gestalten?
-Wenn Marken ihren Kern verlieren: Wofür steht die Marke dann eigentlich noch?
-Den Angriff abwehren: Was bedeutet es für die Marke, wenn sich Geschäftsmodelle komplett verändern?

Dabei erlebten die Teilnehmer mit Unterstützung des Machwürth Team International (MTI), Visselhövede, auch exemplarisch, wie man mit Hilfe der Digitalen Moderation Tagungen und Konferenzen interaktiver und effizienter gestalten kann. Zum Einsatz kam unter anderem die App „interactivate.me“, mit der die Teilnehmer aktiv ins Geschehen eingebunden werden können und die ihnen nicht nur alle relevanten Tagungsdaten zur Verfügung stellt, sondern auch folgende Funktionen ermöglicht:
-Fragen und Kommentare an die Vortragenden,
-Brainstorming durch eine Wordcloud oder durch die Twitter Wall sowie
-Meinungsbildung und Voting

Unternehmen und Verbände, die mit Hilfe der Digitalen Moderation ihre Konferenzen, Kongresse und Tagungen inaktiver und wirkungsvoller gestalten möchten, finden nähere Infos hierüber in der Rubrik „Tools & Support“ auf der Webseite des Machwürth Teams International (www.mticonsultancy.com) . Von dort können sie auch eine Info-Broschüre herunter laden.

Das Machwürth Team International (MTI Consultancy), Visselhövede, ist ein international agierendes Beratungs- und Trainingsunternehmen. Es unterstützt mit seinen 450 Beratern und Trainern weltweit Unternehmen beim Umsetzen ihrer Strategien. Dabei verknüpft das 1989 gegründete Beratungsunternehmen die hierfür erforderlichen Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen so, dass die Unternehmensziele erreicht werden.

Auch stellt das Machwürth Team International (MTI) seinen Kunden Online- und digitale Instrumente (wie Lernplattformen) zur Verfügung, die diese zum Managen der Strategieumsetzungsprojekte sowie des hieraus resultierenden Change- und Lernbedarfs brauchen. Außerdem vermittelt es den Mitarbeitern – wie zum Beispiel Führungskräften, Verkäufern und Servicemitarbeitern – die Skills, die diese für ein erfolgreiches Arbeiten in dem veränderten Unternehmensumfeld benötigen.

Weltweit unterstützt das Machwürth Team International (MTI) Sie mit seinen Tochtergesellschaften und Projektbüros; unter anderem in China, Nordamerika und Singapur. Der geschäftsführende Gesellschafter des Beratungsunternehmens, das 2014 sein 25-jähriges Bestehen feierte, ist Hans-Peter Machwürth.

Firmenkontakt
MACHWÜRTH TEAM INTERNATIONAL
Kristina Gust
Dohrmanns Horst 19
27374 Visselhövede
(04262) 93 12 -0
info@mwteam.de
http://www.mticonsultancy.com

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Immobilien Bauen Garten

5 effektive Tipps für Besprechungen

Ergebnisorientierte Meetings gestalten

5 effektive Tipps für Besprechungen

Im Daily Business gehören Besprechungen zu den wichtigsten Kommunikations- und Arbeitsschritten. Damit diese jedoch in einen thematischen Rahmen eingebunden sind und schnell zum gewünschten Meeting-Ergebnis führen, gehören hierzu effektive Strategien. CONTORA Office Solutions stellt Ihnen die 5 wichtigsten Verfahrensweisen vor.

München, 10. Mai 2016 – Jede Besprechung beginnt zunächst mit einer guten Vorplanung. Hierzu gehören die Koordinierung und Klärung der Räumlichkeiten, die Terminvereinbarung sowie auch die Formulierung eines genauen Besprechungsziels bzw. einer Agenda. Gerade beim ersten Punkt kann es oft schon zu Schwierigkeiten kommen, da nicht jedes Unternehmen über entsprechende Raumkontingente verfügt. Hierbei kann ein Premium-Office von großem Nutzen sein, da dies für derartige Anforderungen ausgelegt ist. Von der hochwertigen technischen Ausstattung bis hin zum Catering wird für professionelle Unterstützung gesorgt, während sich die Meeting-Teilnehmer auf die Besprechung konzentrieren.

Prioritäten bei der Themenwahl sind wichtig, um einen Fokus zu setzen. Es wird sehr schnell deutlich, dass zu viele Punkte auf der Agenda nicht nur den zeitlichen Rahmen, sondern auch die Konzentration aller Beteiligten überschreiten. Beschränken Sie sich daher vor allem auf wesentliche Aspekte und garantieren Sie somit die bereits genannte gute Vorplanung, damit alle Teilnehmer gut vorbereitet zum Meeting erscheinen.

Bei der Besprechung selbst ist vor allem eine straffe Moderation von großer Bedeutung. Vorab jemanden für die Moderation zu benennen, kann den produktiven Prozess maßgeblich unterstützen, da hierdurch jederzeit gewährleistet ist, dass die Tagesordnung abgearbeitet und Beschlüsse gegebenenfalls dokumentiert werden. Gute Moderationstechniken sorgen für einen strukturierten und erfolgreichen Ablauf der Gespräche.

Damit jedoch nicht nur eine einzelne Person für den reibungslosen Besprechungsablauf verantwortlich bleibt, sind Sitzungsregeln empfehlenswert. Unnötige Störungen wie das Klingeln von Smartphones, Zwischenrufe von Teilnehmen oder das verspätete Erscheinen zum Meeting können mit einigen einfachen Regeln vermieden werden.
Zu einer erfolgreich geführten Besprechung gehört ein präzises Ergebnis mit Feedback. Dies kann die Formulierung von so genannten Milestones sein, die bis zur nächsten Besprechung umgesetzt werden sollen, oder genaue Ziele, auf die man sich gemeinsam geeinigt hat. Ein Feedback am Ende der Veranstaltung hilft, die Gruppendynamik, die Kommunikation und somit auch die Arbeitsfähigkeit zu verbessern.

Weitere Informationen zu CONTORA Office Solutions finden Sie auf: www.contora.de

Über CONTORA Office Solutions:

CONTORA Office Solutions bietet Unternehmen die qualitativ hochwertigsten Bürolösungen in den besten Lagen und Immobilien Deutschlands. Kunden erwartet ein einzigartiges Ambiente, das sich durch hochwertigste Materialien, geschmackvolle Accessoires und einen individuellen, professionellen Kundenservice hervorhebt. Ein persönlicher Concierge-Service sorgt darüber hinaus für die Erfüllung auch der außergewöhnlichsten Wünsche. Diese beispiellose Qualität in allen Details ist Ausdruck des Besonderen in einem CONTORA Office Solutions Center und setzt damit komplett neue Maßstäbe bei der Erschaffung individueller Arbeitsbereiche.

Dabei ist jedes CONTORA Office Solutions Center anders ausgestattet, jedoch immer außergewöhnlich und exklusiv, und somit unverwechselbar. Alle Office Center verbindet jedoch das warme, komfortable Arbeitsumfeld, in dem Kunden sich bestens aufgehoben fühlen und vom Servicepersonal umfänglich umsorgt werden. So werden die Menschen inspiriert und das Arbeiten in einem CONTORA Office Solutions Center eine ganz neue Erfahrung, als Basis für den geschäftlichen Erfolg.

CONTORA Office Solutions funktioniert grundsätzlich wie ein Hotel. Nur ein Anruf und ein exklusiv eingerichtetes Büro in einer herausragenden Immobilie steht kurzfristig für einen Tag, eine Woche, einen Monat, ein Jahr oder länger zur Verfügung. Selbstverständlich provisionsfrei. Und der exzellente und persönliche Service eines professionellen Sekretariats kann von der ersten Minute an genutzt werden. Dabei entfällt das Risiko langfristiger Mietverträge und die Hürde hoher Investitionen.

CONTORA Office Solutions Center bieten:

– Exklusive Büros, vom Chefbüro bis zum Teambüro, in den besten Lagen.

– Flexible Vertragsgestaltung: Expandieren oder reduzieren, so wie es die Marktsituation erfordert.

– Virtuelle Bürolösungen. Profitieren Sie von einer erstklassigen Geschäftsadresse und einem professionellen Sekretariat, das eingehende Anrufe in Ihrem Firmennamen entgegennimmt. Mit einem virtuellen Büro können Kunden alle Dienstleistungen flexibel nutzen, ohne ein Büro fest anzumieten.

– Konferenz- und Besprechungsräume ab einer Stunde. Vertrauliche Meetings in hochwertigstem Ambiente. Full HD Videokonferenzen mit modernster Technik.

– Sekretariatsleistungen: Persönlicher und freundlicher Service durch kompetente Mitarbeiter vor Ort.

– Telefonservices: Entgegennahme von Anrufen im Firmennamen. Bestellannahme. Informationsdienste. Terminvereinbarungen. Help-Desk. Reklamationsannahme.

Firmenkontakt
CONTORA Office Solutions GmbH
Lars Henckel
Maximilianstraße 2
80539 München
089-2050080
l.henckel@contora.de
http://www.contora.de

Pressekontakt
CONTORA Office Solutions GmbH
Zehra Döring
Maximilianstraße 2
80539 München
089-2050080
medien@contora.de
http://www.contora.de

Sport Vereine Freizeit Events

Die Redneragentur CSA freut sich über ein neues Gesicht

CSA-Moderatorin Saskia Naumann

Die Redneragentur CSA freut sich über ein neues Gesicht

Saskia Naumann neu bei CSA

Event-Moderationen, die begeistern – so lässt sich der Moderationsstil von Saskia Naumann am besten beschreiben.
Mit Witz, Charme und Professionalität werden Informationen zum Erlebnis für den Zuschauer. Die Journalistin versteht es, starke Inhalte in kreative Moderationen zu verpacken.

Ihr Handwerk hat die Frankfurterin von der Pieke auf gelernt. Als Moderatorin für Event und TV hat sich Saskia Naumann unter anderem an der ARD- und ZDF-Medienakademie, der RTL-Journalistenschule und bei Brainpool schulen lassen.
Bei den TV-Sendern Rhein Main TV, Hamburg 1 und TV Touring hat sie fast alle Formate moderiert- vom Frühstücksfernsehen bis hin zu den Live-Nachrichten. Vielen wird die Moderatorin auch als Börsenkorrespondentin für Handelsblatt und Wirtschaftswoche bekannt sein, oder von den RTL-Wetternachrichten.

Ob im Fernsehen, als Event- und Messe-Moderatorin oder hinter den Kulissen- Saskias gute Laune ist ansteckend. Das kommt beim Publikum gut an- über 350 Event-Moderationen hat sie seit 2010 absolviert. Zu den Stammkunden der Journalistin gehören vor allem Banken, IT-Unternehmen und Automobilhersteller.

Neben ihrer Tätigkeit als TV-, Messe- und Eventmoderatorin ist Saskia Naumann auch als Redakteurin im Einsatz
Auch abseits der Event-Bühnen ist die Frankfurterin aktiv. Zuletzt war sie als Autorin und Redakteurin für den Hessischen Rundfunk sowie n-tv tätig. Was kaum jemand weiß: Saskia Naumann ist zudem Expertin für WordPress und Suchmaschinenoptimierung und betreibt eine eigene Webagentur.

Saskia Naumann hat ein abgeschlossenes Studium in den Fächern Germanistik, Anglistik und Medien. Coachings im Bereich Moderation absolvierte sie unter anderem bei Heinz Wolf (ZDF) und Julia Böhm (N24).

Diese und weitere Redner sind buchbar über CSA Celebrity Speakers ( www.celebrity-speakers.de )

Seit über 25 Jahren ist CSA Celebrity Speakers Associates eine der international führenden Redneragenturen. Mit 22 Standorten weltweit bietet CSA professionellen internationalen Service, kreative Problemlösungen und langjährige Beziehungen zu den renommiertesten Persönlichkeiten weltweit. Für den deutschsprachigen Raum ist die Redneragentur CSA in Düsseldorf mit einem eigenen Büro präsent. CSA repräsentiert herausragende Managementexperten, Unternehmerpersönlichkeiten, Politiker, Wissenschaftler, Sportler, Denker, Macher, Visionäre und außergewöhnliche Persönlichkeiten. Unsere Referenten inspirieren, informieren und motivieren als Keynote Speaker, Diskussionspartner, Moderatoren und Berater.

Kontakt
CSA Celebrity Speakers GmbH
Stephan Domke
Elisabethstr. 14
40217 Düsseldorf
0211 / 386 00 70
info@celebrity-speakers.de
http://www.celebrity-speakers.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Corinna Pommerening, Expertin für Zukunftstrends, moderiert eine Talkrunde zur Digitalisierung in der Wirtschaft

Corinna Pommerening zeigt mit Ihren Talkgästen aus Politik und Wirtschaft neue Wege und Chancen auf, um den Weg der Digitalisierung für den Mittelstand zu ebnen.

Corinna Pommerening, Expertin für Zukunftstrends, moderiert eine Talkrunde zur Digitalisierung in der Wirtschaft

Corinna Pommerening in der Talkrunde

Die Welt wird digital und bewirkt viele Veränderungen in Wirtschaft und Gesellschaft. Bedeutsam ist der digitale Wandel vor allem für den Mittelstand und bewegt aktuell bereits viele Firmenkunden der Volksbank Stendal eG. Dies nahm das Geldinstitut zum Anlass und lud am 07. Mai 2015 zur Kundenveranstaltung „Digitalisierung – (R)Evolution Ihres Unternehmens“ ein, bei der Corinna Pommerening die Moderation übernahm.

Wie begegnet man als Unternehmen des Mittelstands dem digitalen Wandel? Mit welchen Herausforderungen und Chancen ist dieser Megatrend „Digitalisierung“ verbunden? Welche konkrete Unterstützung ist von der Landes- und Bundespolitik zu erwarten? Zwecks dieser Fragen wurden in den Räumlichkeiten des Autohauses Rosier bekannte Gäste aus Wirtschaft und Politik zum Gespräch eingeladen. Unter den bekannten Persönlichkeiten aus Politik und Wirtschaft waren Hartmut Möllring (Minister für Wissenschaft und Wirtschaft des Landes Sachsen-Anhalt), Hendrik Eckholt (Geschäftsführer von GRG Banking Group Deutschland) sowie Norbert Hillinger (Freiberuflicher Innovationsberater für Unternehmen), die interessante Perspektiven zum Thema Digitalisierung und Innovationsmanagement veranschaulichten.

Die veränderte Wettbewerbssituation sowie insbesondere das veränderte Kundenverhalten verstärken den Druck der Digitalisierung auf den Mittelstand. Um auch noch morgen marktfähig zu sein, müssen die Weichenstellung frühzeitig vorgenommen werden. Corinna Pommerening hinterfragte bei dem Minister, ob der Politik die Ausgangssituation insbesondere in benachteiligten Regionen wie beispielsweise in Stendal bewusst sei und Lösungen erarbeitet werden.
Herr Minister Möllring unterstrich, dass die Politik dies erkannt hat und insbesondere auch der Mittelstand und das Handwerk von den speziellen Unterstützungsleistungen profitieren können. Somit sollen aktuelle Standortnachteile – wie zum Beispiel nicht ausreichend leistungsfähige Internetverbindungen in der Region Stendal – überwunden werden.

Der Geschäftsführer von GRG Banking Group Deutschland beschrieb aus seiner Sicht die Notwendigkeit von innovativen Produkt- und Leistungsvorteilen, wenn man als Unternehmen einen erfolgreichen Markteintritt durchführen möchte. Es wurden hierzu auch kulturelle Perspektiven und konkret die Unterschiede zwischen China und Deutschland in Bezug auf die Digitalisierung und deren Treiber beleuchtet.

Corinna Pommerening diskutierte mit den Podiumsteilnehmern, wie man sich als Unternehmern mit der Digitalisierung auseinandersetzt – schließlich hätten die wenigsten Unternehmen aktuell schon strategische und operative Antworten auf die digitalen Anforderungen.
Als ersten Schritt müsste man dem Wandel aktiv begegnen. Herausforderungen müssen erkannt und vor allem den Beteiligten bewusst gemacht werden. Der Blick über den Tellerrand hinaus sei sehr wertvoll. So kann man auch von anderen Branchen, die möglicherweise fortschrittlicher sind und innovativer aufgestellt sind, lernen und Ideen für die eigene Unternehmung oder das Geschäftsmodell adaptieren. Dadurch können auch die Chancen der Digitalisierung erkannt, optimal genutzt und letztlich auch Innovationen entwickelt werden.

Der Trendforscher Norbert Hillinger zeigte zudem in seinen Ausführungen eindrucksvolle Innovationen und Entwicklungen der Digitalisierung. Er versuchte ein Bild der Zukunft zu skizzieren: wie werden wir in 5-10 Jahren kommunizieren und unseren Alltag gestalten? Die teilweise greifbaren bis hin auch zu noch unvorstellbaren Gedanken waren Anstoß für den facettenreichen Wirtschaftstalk und auch für die einzelnen Gesprächsrunden, zu denen Corinna Pommerening im Namen der Volksbank Stendal im Anschluss an die Podiumsdiskussion einlud. So konnten bei kulinarische Stärkung und Erfrischung die 100 Gäste aus Mittelstand und Handwerk die Gespräche mit den Podiumsteilnehmern und Bankvertretern noch vertiefen.

Nähere Informationen zu Corinna Pommerening und zur Digitalisierung finden Sie unter: http://www.corinna-pommerening.de

Corinna Pommerening ist Vortragsrednerin und selbständige Unternehmensberaterin. Mit Fairness und Respekt initiiert sie durch ihre Impulsvorträge Veränderungen und sensibilisiert Mitarbeiter und Entscheider für Changeprozesse. Corinna Pommerening ist Mitglied im Future Circle Membership (FCM) des Zukunftsinstituts und befasst sich intensiv mit Trend- und Zukunftsthemen der Banken- und Finanzwelt. Als zertifizierte Employer Brand Managerin unterstützt sie Unternehmen bei der strategischen und operativen Arbeitgeberpositionierung. Sie ist Mitglied in der German Speakers Association (GSA), dem deutschen Verband der Berufsredner, und wird auch von Speakers Excellence, die europaweit größte Redneragentur, vermittelt.

Kontakt
Corinna Pommerening – auf Zukunftskurs
Corinna Pommerening
Rugenbohm 4
22589 Hamburg
040 41912025
mail@corinna-pommerening.de
www.corinna-pommerening.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Messe Moderator

Der Messe Moderator Peter Juhle ist ein Profi auf dem Gebiet des professionellen Entertainments.

Messe Moderator

Messe Moderator

Messe Moderation – Verkaufserfolge und gute Unterhaltung

Der erfolgreiche Messe Moderator Peter Juhle begeistert seine Zuschauer und Zuhörer durch sein Gespür für Menschen. Im Laufe der Jahre hat er Erfahrungen gesammelt, die es ihm ermöglichen, das Interesse der Besucher zu wecken und festzuhalten. Er verbindet witzige und spannende Unterhaltung mit dem gezielten Vermitteln von wichtigen Informationen. Mit seinem Elan und seinem Motivationstalent geht er gezielt auf das Publikum ein. Er schafft eine Atmosphäre der Kommunikation und des Einvernehmens mit seinen Gästen. Peter Juhle bezieht seine Interessenten in seine Präsentation mit ein und sucht gezielt Anhaltspunkte, um seinen Zuschauern das Produkt oder die Dienstleistung näher zu bringen. Mit seinem feinen Gespür für Situationen findet er immer den richtigen Weg, Informationen und Wissenswertes an den Mann oder die Frau zu bringen. Sein charmantes Auftreten zieht die Besucher Ihres Messestandes schnell in seinen Bann und die Zahl der Zuschauer wächst von Minute zu Minute.

Buchen Sie den Messe Moderator Peter Juhle!

Eine erfolgreiche Messe oder Präsentation muss bis ins kleinste Detail geplant werden. Dabei werden Lichteffekte, Geräusche oder Musik eingesetzt, um die Aufmerksamkeit der Interessenten zu fesseln. Gewinnspiele und Aktionen zu dem jeweiligen Produkt oder der Dienstleistung fesseln die Aufmerksamkeit des Publikums. http://www.marketing-moderator.de Damit werden die Messebesucher zu Ihren Besuchern. Ihr Stand wird Ihren Gästen dank Peter Juhle noch lange in Erinnerung bleiben. Mit seiner unterhaltsamen Art wird der Messebesuch für viele Interessenten zu einem Erlebnis, welches sie mit Ihrer Firma, Ihrem Produkt, Ihrer Dienstleistung in Verbindung bringen. Die potentiellen Kunden werden Ihre Flyer oder Produktproben begeistert mit nach Hause nehmen und in aller Ruhe studieren. Peter Juhle ist telefonisch oder per E-Mail für Sie erreichbar. Sie können Ihre Wünsche und Ideen äußern und gemeinsam mit ihm ein Konzept für Ihre nächste Messe ausarbeiten. Dabei werden die Art des Produkts, die Umgebung der Präsentation und selbstverständlich Ihre Vorstellungen berücksichtigt. Auf Grund seiner Erfahrung als Messe Moderator bringt Peter Juhle seine eigenen Vorschläge mit ein, die den Erfolg Ihrer nächsten Messe garantieren. Seinem Improvisationstalent ist es zu verdanken, dass er auch ein schwieriges Publikum begeistern kann. Lernen Sie den Messe Moderator Peter Juhle kennen und überzeugen Sie sich von seinen Fähigkeiten als Entertainer und Messe Moderator!

Seit 2009 steht Moderator Peter Juhle für besonders hohe Qualität und als Garant für Erfolg in der Live-Kommunikation auf Messen, Veranstaltungen sowie in der Verkaufsförderung. Buchungsanfragen richten Sie bitte direkt über seine Homepage.

Kontakt
Marketing Moderator
Peter Juhle
Pohlweg 5
33098 Paderborn
017622509386
peter@marketing-moderator.de
http://www.marketing-moderator.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Erfolgreich durch den Nachfolgeprozess lotsen

Mediation, Moderation und Coaching bei der Unternehmensnachfolge

Erfolgreich durch den Nachfolgeprozess lotsen

Ab sofort lotsen Patricia Sigg und Heinz Fischer durch den Nachfolgeprozess

Ab sofort bieten die Nachfolgelotsen im gesamten deutschsprachigen Raum eine ganz besondere Form der Nachfolgebegleitung: Die Unternehmensgründer Patricia Sigg und Heinz Fischer konzentrieren sich ausschließlich auf die emotionale Ebene im Nachfolgeprozess. Dabei stehen sie nicht in Konkurrenz zu den klassischen Nachfolgebegleitern wie Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, sondern ergänzen deren Arbeit um die oft unterschätzte Persönlichkeits- und die Beziehungsebene. Als unabhängige Prozessbegleiter unterstützen sie die involvierten Unternehmer und Stakeholder, Entscheidungen im Sinne der Familie und des Unternehmens zu treffen. Mithilfe von Mediation, Moderation und Coaching tragen die Nachfolgelotsen dazu bei, den Nachfolgeprozess erfolgreich und für alle Parteien zufriedenstellend umzusetzen.

Karlsruhe/Ulm, 04. März 2015. Der viel zitierte demografische Wandel macht auch vor Unternehmerinnen und Unternehmern nicht halt. Laut einer Studie des Bonner Instituts für Mittelstandsforschung werden sich in den kommenden vier Jahren 135.000 Unternehmen direkt mit dem Thema der Nachfolge auseinander setzen müssen, da die Eigentümer aus der Geschäftsführung ausscheiden. Etwa ein Viertel der mittelständischen Unternehmen wird in den nächsten fünf Jahren den Eigentümer wechseln. In den nächsten zehn Jahren steht bei über der Hälfte der Mittelständler eine Unternehmensnachfolge an. Ein erfolgreicher Übergang ist dabei nicht nur für die Firmen selbst von großer Bedeutung, sondern betrifft auch rund zwei Millionen Beschäftigte. Die Notwendigkeit der Nachfolgeregelung wird vom Unternehmensinhaber oft zu spät erkannt oder immer wieder aufgeschoben. Auch die Suche nach einem geeigneten Nachfolger kann Schwierigkeiten bereiten – schließlich ist oft nicht klar, wie die Übergabe überhaupt erfolgen soll. Hinzu kommt, dass es viel Überwindung kostet, das mit viel Herzblut aufgebaute Unternehmen aus der Hand zu geben und sich selbst aus seinem Lebenswerk zurückzuziehen.
Um einen reibungslosen Übergang zu realisieren, bedarf es geschulter Profis, die emotionale Spannungen zwischen den Betroffenen und Beteiligten erkennen, wertneutral aufdecken, Erwartungen reflektieren und eine moderierte und fortschreitende Anleitung zum gemeinsamen Lösungsansatz an die Hand geben. Als Nachfolgelotsen begleiten Patricia Sigg und Heinz Fischer dabei alle involvierten Beteiligten bei der Regelung der Firmennachfolge.

Die andere Sicht auf den Nachfolgeprozess

Ziel jedes Unternehmens ist es, sich erfolgreich am Markt zu beteiligen und zu wachsen. Was bei aller Wirtschaftlichkeit aber oftmals vergessen wird, ist die rechtzeitige Nachfolgeregelung. Dabei ist die Überführung einer Firma oder betrieblichen Organisation besonders in familiengeführten Unternehmen von großer Bedeutung. Es liegt in der Natur der Sache, dass sich die Nachfolgefrage nur einmal im Leben des Unternehmers bzw. innerhalb einer Generation in der Familie stellt. Aus diesem Grund fehlt es hier oft an Erfahrung aller beteiligten und betroffenen Interessengemeinschaften.
Wenn der Zeitpunkt gekommen ist liegt das Augenmerk meistens auf den Sachthemen Finanzierung, Steuern oder weiterreichenden rechtlichen Fragen. Zwischenmenschliche oder immaterielle Aspekte werden selten in den Entscheidungsprozess miteinbezogen. Vollkommen außer Acht gelassen, weil unterschätzt, werden meistens die für die Nachfolgeregelung elementar wichtigen Beziehungen und Erwartungen der involvierten Personen untereinander. Doch gerade diese tragen oftmals zu Spannungen innerhalb des Nachfolgeprozesses bei.

Mit geführter Kommunikation und Reflektion zur Konfliktlösung

Patricia Sigg und Heinz Fischer sind bereits seit vielen Jahren als Berater, C-Level-Manager und Unternehmer tätig. Aufgrund dessen kennen sie die Anforderungen und Herausforderungen in KMUs und internationalen Unternehmen und sprechen auf Augenhöhe mit ihren Kunden. Nachfolgekonstellationen kennen sie selbst aus unterschiedlichsten Perspektiven. Sei dies als Berater, Nachfolger oder als Führungskraft in einem betroffenen Unternehmen.
Besonders im Übergabeprozess von Familienbetrieben kommt es zu vielschichtigen Herausforderungen, beispielsweise wenn es noch keinen geeigneten Kandidaten gibt, der geplante Nachfolger berufliche Pläne außerhalb des familiären Unternehmens hat, sich noch nicht bereit für die Nachfolge fühlt oder aber eine Veräußerung des Betriebs eine Perspektive darstellen kann. Hier helfen die Nachfolgelotsen, Erwartungen und Wertvorstellungen zu kommunizieren und zu reflektieren, um die Situation für alle verständlich zu machen und gemeinsam einen Lösungsansatz zu finden.
Als ausgebildete Mediatoren und Coaches (Steinbeis Hochschule Berlin) begleiten sie sowohl Einzelpersonen als auch Interessensgruppen sowie ganze Unternehmerfamilien im Rahmen des Nachfolgeprozesses auf der Persönlichkeits- und Beziehungsebene. Hier arbeiten sie mit gut ausgearbeiteten und spezifischen Techniken, Modellen und Methoden, können genderspezifische Probleme beleuchten und in die Nachfolgestrategie einbeziehen. Bei allen betroffenen und beteiligten Akteuren verändern sich die Rollen und Ansprüche an sich und an andere, und stellen sich die Frage nach der eigenen Zukunft. Mithilfe von Coaching, Moderation und Mediation werden Stakeholder in Fragen der Neuorientierung, der Konfliktklärung und bei der Lösung anderweitiger relevanter Problemstellungen auf emotionaler Ebene unterstützt welche sich Welche sich in alle anderen Bereiche auswirkt. Diese Unterstützung kann entweder punktuell zu unterschiedliche Phasen des Nachfolgeprozesses erfolgen oder auf die gesamte Dauer ausgerichtet sein.

Anforderungen und Fähigkeiten eines Prozessbegleiters – die Methoden der Profis

Seit 2013 sind Patricia Sigg und Heinz Fischer im Vorstand der Europäischen Gesellschaft für Integrative Mediation (EGIM) tätig. 2014 taten sich die beiden Experten für Mediation zusammen und gründeten die Nachfolgelotsen. Dies geschah aus der Erkenntnis, dass das Angebot an Beratern und Institutionen in diesem zukunftsträchtigen Markt sehr groß ist, sich jedoch niemand wirklich auf den entscheidenden Erfolgsfaktor sprich die betroffenen Menschen fokussiert.
Neben anderen Methoden beherrschen Patricia Sigg, deren Tätigkeitsschwerpunkt in Personal- und Organisationsentwicklung liegt, und Heinz Fischer das wertneutrale Spiegeln von Sachverhalten, Intentionen und Emotionen. Wichtig für die Vermittlung von Vertrauen in die Kompetenz der Prozessbegleiter sind insbesondere auch Leistungen, welche die Beteiligten nicht bewusst für sich selbst erkennen können. Hierzu zählen beispielsweise die klare Artikulation von Positionen, Anliegen und Emotionen, Strukturierung von emotionalem Chaos sowie die Aufdeckung von unterschiedlichen Sach- und Gefühlsebenen. Die Nachfolgelotsen unterstützen bei der klaren Entscheidungsfindung und arbeiten hier mit Wahrnehmungsunterstützung von Prozessen und Sichtweisen, Formulierung von Zielen, der Vermittlung von Perspektiven und Entwicklungsmöglichkeiten. Unterstützung in klaren Entscheidungsfindungen „Emotionale Prozessbegleitung braucht eine innere Haltung, die neutral und allparteilich ist und dem Menschen zugewandt“, formuliert Patricia Sigg die Grundkompetenz der Nachfolgelotsen.
„Wir sind keine Konkurrenz für Kollegen in Steuer- oder Rechtsangelegenheiten. Unsere Dienstleistung ist unser Alleinstellungsmerkmal und besteht in der Aufdeckung, Aufarbeitung und Lösung emotionaler Konflikte zwischen beispielsweise Führungs- und Folgepersönlichkeiten, die einen erfolgreichen Nachfolgeprozess behindern oder blockieren. Mit unserer Hilfe können gerichtlich erzwungene Einigungen vermieden und Familien intakt gehalten werden. Wir beschäftigen uns nicht mit juristischen Personen, sondern mit Menschen“, so Heinz Fischer.

Über die Nachfolgelotsen
Patricia Sigg und Heinz Fischer sind ausgebildete Mediatoren und Coaches (Steinbeis Hochschule Berlin und Deutsche Gesellschaft für Mediation), die seit der gemeinsamen Gründung der Nachfolgelotsen Unternehmerinnen und Unternehmen bei der nachhaltigen und aktiven Durchführung des Nachfolgeprozesses begleiten. Mit ihrer Unterstützung stehen sie nicht in Konkurrenz zu klassischen Unternehmensberatern wie Rechtsanwälten, Wirtschaftsprüfern und Steuerberatern, sondern ergänzen deren am Rechtswesen orientierte Arbeit um die oft unterschätzte Persönlichkeits- und Beziehungsebene. Mit Coaching, Moderation und Mediation begleiten die Nachfolgelotsen Einzelpersonen, Interessensgruppen und ganze Familien im Rahmen des Nachfolgeprozesses auf der emotionalen Ebene. Durch die moderierte gemeinsame Aufdeckung, Aufarbeitung und Lösung emotionaler Konflikte zwischen Führungs- und Folgepersönlichkeiten unterstützen die Nachfolgelotsen eine erfolgreiche Regelung im Nachfolgeprozess.

Firmenkontakt
die Nachfolgelotsen
Patricia Sigg
Veilchenstraße 23
76131 Karlsruhe

info@nachfolgelotsen.de
www.nachfolgelotsen.de

Pressekontakt
Agentur für nachhaltige Kommunikation
Ulrike Stöckle
Kreativpark 15
76131 Karlsruhe
0170 5873821
info@nachhaltig-kommunizieren.com
www.nachhaltig-kommunizieren.com

Sonstiges

Moderation trainieren – die drei wichtigsten Punkte

Eine gute Moderation sieht tatsächlich leicht aus und hört sich locker an. Wenn man es kann.

Moderation trainieren - die drei wichtigsten Punkte

Katharina Gerlach

Wenn Kein Budget für eine professionelle Moderation da ist, muss eben „einer von uns“ das machen. Viele Mitarbeiter ducken sich schnell weg, denn sie fürchten, sich vor den Kollegen, der Cheftage oder vor Publikum peinlich werden könnte. Meist richtet sich die Aufforderung an die PR-Abteilung eines Unternehmens oder einer Institution. Wenn sie selber in die Vorbereitung involviert sind, sollten sie sich unbedingt einen Ruck geben, denn dann sind die Voraussetzungen besonders günstig, sagt Katharina Gerlach. Sie trainiert professionelle Moderatoren und Menschen, die neben ihrer Haupttätigkeit moderieren sollen oder wollen.
Die drei wichtigsten Punkte, die stimmen sollten:
1. Die innere Einstellung. Gerade, wenn man zur Moderation verpflichtet wird, schleicht sich schnell ein negatives Gefühl ein, eine innere Ablehnung. Damit auf die Bühne zu gehen und Menschen für sich einzunehmen – das ist schwer, wenn nicht ganz unmöglich.
2. Die Vorbereitung. Wer mal eben eine Moderation mit links erledigen will, der wird vielleicht nicht untergehen, aber er nimmt sich die Chance, wirklich gut zu sein. Eine Moderation will überlegt sein, strategisch angelegt, mit der Zielgruppe im Blick.
3. Das Ziel. Warum findet die Veranstaltung überhaupt statt? Wer kommt, von wem eingeladen, zu welchem Zweck und verbringt (freiwillig) ein Stück seiner Lebenszeit mit Ihnen? Was können Sie als Moderator tun, damit das Ziel des Veranstalters und das Ziel des Publikums erreicht wird?

Wenn diese Punkte durchdacht sind, kann an den Feinheiten gearbeitet werden: Dramaturgie. Innere Sicherheit. Lampenfieber. Körpersprache (wohin mit den Händen?). Gesichtsausdruck. Die Sprache der Zielgruppe anpassen. Das Publikum „abholen“. Das gute und nachhaltige Ende vorbereiten.

Individuelles Training mit einer Kommunikationsexpertin und Journalistin bringt auch Anfängern die nötige Sicherheit, um eine gute Veranstaltung zu leiten, die Stimmung positiv zu beeinflussen, die Zeiten einzuhalten, locker und souverän zu sein und das Ziel nicht aus dem Auge zu verlieren. Die Journalistin, Medientrainerin und Kommunikationstrainerin Katharina Gerlach spielt auch die Moderationen konkret durch. So kann noch mehr Sicherheit getankt werden.

Die Journalistin, Moderatorin, Kommunikationstrainerin Katharina Gerlach arbeitet bundesweit, sie lebt in Berlin.

Die medientrainer-berlin sind Journalisten und Moderatoren, also Profis in Sachen Kommunikation. Profitieren Sie davon!

Ein Medientraining mit gestandenen Journalisten bereitet Sie auf Ihren Auftritt in den Medien vor – ob in der Zeitung, im Radio oder im Fernsehen.

Die medientrainer berlin bieten Ihnen die passenden Module und Trainingseinheiten, auch den individuellen Check am Abend vor dem Interview – beim last minute coaching.

Kern des Netzwerkes ist Katharina Gerlach, Journalistin, Business-Coach und Moderatorin.

Wir sind seit über 20 Jahren in Berlin aktiv, kennen viele Kollegen in den Redaktionen von Fernsehen,Hörfunk und Zeitung – und wir wissen, wie Journalisten ticken.

Kontakt
medientrainer-berlin
katharina Gerlach
Kattfußstr. 46
13593 Berlin
0173 6259754
kg@medientrainer-berlin.de
http://www.medientrainer-berlin.de