Tag Archives: Moderation

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Tod durch PowerPoint

Kommunikationsexperte und Moderator Gerd Wirtz weiß, wie PowerPoint die Wirkung von Präsentationen unterstützt statt sie zu vernichten

Tod durch PowerPoint

Dr. Gerd Wirtz weiß, wie PowerPoint Präsentationen wirksam unterstützt

Köln. PowerPoint ist nach wie vor Präsentationsmedium Nummer eins in Unternehmen und überall dort, wo es etwas zu präsentieren gibt. Mindestens die Hälfte der täglich weltweit 30 Millionen gezeigten Präsentationen sind langweilig. So langweilig, dass die Zuhörer mental abschalten. „Der Grund dafür liegt an der Art, wie PowerPoint genutzt wird“, weiß Moderator und Kommunikationsexperte Gerd Wirtz.

Die am weitesten verbreitete Methode einer Präsentation mithilfe von PowerPoint ist das Vorlesen dessen, was auf den Folien steht. „Der Mensch ist nicht multitaskingfähig“, hebt Wirtz hervor. „Wird eine Folie abgelesen, muss der Zuhörer in schneller Abfolge den Ein-Aus-Schalter für überlagerte Tätigkeiten – das Zuhören und das Lesen – aktivieren. Das kostet extrem viel Energie, denn das Gehirn muss sich wie bei einem Sägeblatt immer wieder neu fokussieren und aufnehmen.“

Der Kommunikationsexperte rät jedoch davon ab, generell auf PowerPoint zu verzichten. Dieses Medium könne nämlich ganz hervorragend die Wirkung des Gesprochenen intensivieren, indem Bilder als emotionale Verstärker eingesetzt werden. „Mit PowerPoint kann man effiziente emotionale Anker setzen, die in den Köpfen der Zuhörer für nachhaltige Engrammierung sorgt. Durch diese Synergie erreicht man sicher die gewünschten Ziele und der Zuhörer hat auch noch Spaß dabei.

Wirtz rät für diesen Zweck, auf Bilder zuzugreifen, die die eigenen Worte untermauern. Und sollte doch einmal ein Text auf eine Folie kommen, dann höchstens eine Aussage. Alles Unnötige, was also nicht wichtig ist für den Handlungsbogen, sollte besser vermieden werden. „Eine Präsentation ist kein Redemanuskript. Das scheint vielen noch nicht klar zu sein.“ Wer es schaffe, zu den Bildern eine Geschichte zu bauen, habe die Zuhörer vollends auf seiner Seite, denn das menschliche Gehirn arbeite in Zusammenhängen und nicht in Faktensammlungen, schließt der Kommunikationsexperte.

Nähere Informationen zu Dr. Gerd Wirtz unter: www.gerdwirtz.de

Dr. Gerd Wirtz – true communication

Jeder ist bestrebt, Themen so zu vermitteln, dass andere sie aufnehmen, verinnerlichen und idealerweise umsetzen. Wie wichtig „echte“ und „wahrhaftige“ Kommunikation ist, hat Dr. Gerd Wirtz bereits in seinen beruflichen Anfängen in der Industrie erfahren können. Eine Botschaft bzw. ein Ziel muss so aufbereitet und kommuniziert werden, dass der Empfänger ein Teil dessen wird. Je konkreter die emotionale Bindung wird, desto höher ist die Verbundenheit, desto effektiver ist die Zielerreichung, desto nachhaltiger ist die Wirkung. Es ist sein persönliches Anliegen, Menschen dabei zu unterstützen, ihre kommunikative Wirkung zu steigern und mit ihren Ideen, Vorhaben und Strategien andere zu überzeugen. In Moderationen, Prozessmoderationen, Beratungen, Trainings und Impulsvorträgen auf oder in Fachveranstaltungen, Kongressen, Tagungen, Workshops und Advisory Bords oder Pressekonferenzen ist er Impulsgeber, Ratgeber und Freund und dabei echt, reaktionsschnell und wirkungsstark.

„True communication – über das Herz in das Gehirn: Lassen Sie Ihre Gäste, Ihre Mitarbeiter, das Auditorium sich verstanden, integriert und mitgenommen fühlen. Damit Ihre Ziele die Ziele der anderen werden.“

Kontakt
Dr. Gerd Wirtz – true communication
Dr. Gerd Wirtz
Hahnwaldweg 30
50996 Köln
+49 172 8833564
info@gerdwirtz.de
http://www.gerdwirtz.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

So geht Führung im Wandel

Dr. Gerd Wirtz – Moderator und Kommunikationsexperte – über den Hype um agile Methoden und was wirklich hilft in Zeiten ständiger Veränderung

So geht Führung im Wandel

Dr. Gerd Wirtz gibt Tipps zu Führung im Wandel

Köln. Unternehmen in Zeiten stetiger Veränderung zielorientiert führen, bereitet immer mehr Führungskräften Kopfzerbrechen. 75 Prozent von Menschen mit Führungsverantwortung wissen, dass sie etwas tun müssen, ist das Ergebnis einer Studie von Haufe und Promerit aus dem Jahr 2017. Einen Ansatzpunkt für gutes Führen in Zeiten des Wandels sehen Führungskräfte in agilen Methoden. Zuallererst brauche es jedoch etwas ganz anderes, meint Kommunikationsexperte und Moderator Dr. Gerd Wirtz: eine agile Einstellung der Mitarbeiter und Führungskräfte.

Wenn Menschen eins nicht mögen, ist das Veränderung. „Man kann also davon ausgehen, dass die Mehrheit der Mitarbeiter – und da sind Führungskräfte eingeschlossen – jegliche Art von Veränderung erst einmal ablehnen“, weiß Gerd Wirtz. Als Kommunikationsexperte und Moderator unterstützt er Unternehmen unter anderem darin, Veränderungsprozesse kompetent zu kommunizieren. „Es braucht eine gewisse agile Grundhaltung der Menschen, um Wandel akzeptieren zu können und als Chance für Neues zu begreifen. Dann greifen auch agile Führungsmethoden“, erklärt Wirtz weiter.

Noch nie in der Geschichte der Menschheit sei Wandel so schnell und so tiefgreifend verlaufen wie heute. Daher werde es immer schwieriger, auf Erfahrungswerte zuzugreifen und damit die Zukunft mitzugestalten. „Intuitive Handlungen aufgrund von Erfahrungen können eine Führungskraft ziemlich schnell aufs Glatteis führen“, hebt der Kommunikationsexperte hervor. „Unsicherheiten kann man dann lediglich akzeptieren und die Veränderung willkommen heißen. Wir müssen also lernen, agil zu führen.“

Gerd Wirtz gibt Führungskräften Tipps, wie agiles Führen gelingen wird: „Klare Zieldefinitionen gehören der Vergangenheit an. Es braucht Flexibilität, um sich immer wieder auf Neues einstellen zu können. Außerdem müssen in Veränderungsprozessen immer wieder Meilensteine eingebaut werden, um rechtzeitig nachjustieren zu können. Auf diese Weise wird die nötige Transparenz erhalten und Veränderungen nachvollziehbar.“

Mehr zu Dr. Gerd Wirtz erfahren Sie auf seiner neuen Website unter: www.gerdwirtz.de

Dr. Gerd Wirtz – true communication

Jeder ist bestrebt, Themen so zu vermitteln, dass andere sie aufnehmen, verinnerlichen und idealerweise umsetzen. Wie wichtig „echte“ und „wahrhaftige“ Kommunikation ist, hat Dr. Gerd Wirtz bereits in seinen beruflichen Anfängen in der Industrie erfahren können. Eine Botschaft bzw. ein Ziel muss so aufbereitet und kommuniziert werden, dass der Empfänger ein Teil dessen wird. Je konkreter die emotionale Bindung wird, desto höher ist die Verbundenheit, desto effektiver ist die Zielerreichung, desto nachhaltiger ist die Wirkung. Es ist sein persönliches Anliegen, Menschen dabei zu unterstützen, ihre kommunikative Wirkung zu steigern und mit ihren Ideen, Vorhaben und Strategien andere zu überzeugen. In Moderationen, Prozessmoderationen, Beratungen, Trainings und Impulsvorträgen auf oder in Fachveranstaltungen, Kongressen, Tagungen, Workshops und Advisory Bords oder Pressekonferenzen ist er Impulsgeber, Ratgeber und Freund und dabei echt, reaktionsschnell und wirkungsstark.

„True communication – über das Herz in das Gehirn: Lassen Sie Ihre Gäste, Ihre Mitarbeiter, das Auditorium sich verstanden, integriert und mitgenommen fühlen. Damit Ihre Ziele die Ziele der anderen werden.“

Kontakt
Dr. Gerd Wirtz – true communication
Dr. Gerd Wirtz
Hahnwaldweg 30
50996 Köln
+49 172 8833564
info@gerdwirtz.de
http://www.gerdwirtz.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Maja Härri – wenn Entwicklungs- und Veränderungsprozesse funktionieren müssen

Als Beraterin, Coach und Transformationsbegleiterin macht Maja Härri Ressourcen von Menschen zugänglich und nutzbar, sodass diese erheblich zum Unternehmenserfolg beitragen können

Maja Härri - wenn Entwicklungs- und Veränderungsprozesse funktionieren müssen

Maja Härri – Ermöglicherin für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse

Jeder Mensch verfügt über Ressourcen, die leider viel zu oft ungenutzt bleiben. „Ich bin der tiefen Überzeugung, dass dieses „innere Gold‘ nicht nur der eigenen Weiterentwicklung dient, sondern auch dem der Unternehmen – sofern es zugänglich gemacht wird“, erklärt Maja Härri, die als Beraterin, Coach und Entwicklungsbegleiterin Ressourcen der Menschen für Organisationen, Teams und Führungskräfte zugänglich und nutzbar macht.

Die sich stetig verändernden Markt- und Rahmenbedingungen verlangen nach flexiblen Organisationen, stellen Führungskräfte immer wieder vor Herausforderungen und fordern Mitarbeiter, die unterstützen. Weiterentwicklung und Veränderung sind vielfach unabdingbar. „Um an eine für meinen Kunden passende Lösung zu kommen, öffne ich vorhandene Ressourcen und zeige Wege, wie diese für den Entwicklungsprozess genutzt werden können“, sagt Härri, die in den Wirkungsfeldern Beratung & Konzeption, Coaching, Moderation, Mentoring und Mediation tätig ist.

Dabei können Unternehmen und Organisationen auf ihr Know-how und ihre Erfahrung setzen: „Ich spreche die „Sprache‘ der Industrie, von Banken und Versicherungen bis hin zu Beratungsunternehmen sowie Ingenieuren oder Geschäftsführern – das ist eine große Stärke von mir und wird von meinen Kunden sehr geschätzt.“ Zuhörend, strukturiert, analytisch und ressourcenorientiert geht Maja Härri ihrer Berufung nach, Unternehmen darin zu unterstützen, ihren Unternehmenserfolg mit den vorhandenen Ressourcen erheblich zu steigern.

„Wenn ich in ein Unternehmen komme, gilt mein Fokus voll und ganz dem, was meinen Auftraggeber gerade beschäftigt, um den Menschen und seinen Wirkungsbereich zu verstehen und dann den nächsten Schritt zu gehen“, so Härri. Ihr Anliegen ist es, dass Menschen ihr ganzes Können und Wissen einsetzen und so sichtbar sowie spürbar Veränderungen ermöglichen können.

Maja Härri ist als Ermöglicherin für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse da, wenn Organisationen wachsen, fusionieren, sich verändern, konkurrenzfähig bleiben und auch einmal den entscheidenden Schritt voraus sein sollen. Wenn es wichtig ist, dass jeder im Team einen guten Job macht und nicht nur mitdenkt, sondern auch weiterdenkt. Und wenn Prozesse nicht nur analysiert und optimiert werden, sondern genauso Menschen im Unternehmen mitnehmen sollen. Hier arbeitet sie für Unternehmen, Organisationen, Teams und Führungskräfte, die aus ihren Ressourcen schöpfen und diese gewinnbringend einsetzen möchten.

Nähere Informationen zu Maja Härri finden Sie auf ihrer neuen Website unter: www.maja-haerri.com.

Maja Härri – Ermöglicherin für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse
Machen Sie etwas aus dem, was da ist! Denken Sie ressourcenorientiert! Schauen Sie auf das, was Ihnen wichtig ist! – Maja Härri unterstützt mit ihrer Analysestärke Unternehmen, Organisationen, Teams und Führungskräfte dabei, die Ressourcen der Menschen zu erkennen und zu nutzen. Sie gibt Impulse, die Entwicklung und Veränderung möglich machen. Als Beraterin, Coach und Transformationsbegleiterin ist sie im Bereich Beratung & Konzeption, Coaching, Moderation, Mentoring sowie Organisations- und Teamentwicklung wirksam. Zuhörend, strukturiert, analytisch und ressourcenorientiert geht Maja Härri ihrer Berufung nach – und spricht dabei die Sprache ihrer Kunden.

Kontakt
Maja Härri – Ermöglicherin für Entwicklungs- und Veränderungsprozesse
Maja Maja Härri
Hausbergstr. 4
61250 Usingen – Kransberg
+49 6081 44 68 56
kontakt@maja-haerri.com
http://www.maja-haerri.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Webinar: Mitarbeiter-Feedback mit Digitaler Moderation

In einem MTI-Webinar erfahren Unternehmen, wie sie mit der modernen Informations- und Kommunikationstechnik Tagungen und Workshops dynamischer und interaktiver gestalten können.

Webinar: Mitarbeiter-Feedback mit Digitaler Moderation

MTI: Digitale Moderation Berater

In der von rascher Veränderung und geringer Planbarkeit geprägten VUCA-Welt stehen die Unternehmen häufiger vor der Herausforderung, ihre Mitarbeiter über Neuigkeiten zu informieren und sie in Entscheidungsprozesse zu integrieren – unter anderem damit sie die getroffenen Entscheidungen anschließend mittragen und an deren Realisierung aktiv mitwirken. Häufig kommen bei entsprechenden Veranstaltungen heute noch die klassischen Moderationsmedien Pinnwand und Flipchart zum Einsatz. Dabei können mit der modernen Informations- und Kommunikationstechnik außer Großveranstaltungen auch Workshops und Tagungen viel dynamischer und effektiver gestaltet werden.

Wie Unternehmen mit der modernen Informations- und Kommunikationstechnik bei solchen Events ihre Mitarbeiter stärker in Meinungsbildungs- und Entscheidungenprozesse integrieren können, ohne dass die Veranstaltungen zeitlich und inhaltlich aus dem Ruder laufen, das erfahren Interessierte in einem Webinar „Mitarbeiter-Feedback mit Digitaler Moderation: Haben Flipchart und Pinnwand ausgedient?“, das das Machwürth Team International (MTI), Visselhövede, am 9. November 2017 um 10.30 Uhr durchführt.

In dem 60-minütigen Webinar erläutern dessen Moderatoren den Teilnehmern an Praxisbeispielen, wie beispielsweise in Workshops mit solchen Medien wie iPads und iPods zunächst die Beiträge der Mitarbeiter gesammelt und dann im Handumdrehen geclustert und gewichtet werden können. Außerdem erfahren die Webinar-Teilnehmer, wie in die verschiedensten Veranstaltungsformen Befragungen integriert und, sozusagen live, per Knopfdruck ausgewertet werden können, so dass mit den Ergebnissen weitergearbeitet werden kann – und die Teilnehmer das Gefühl haben „Ich kann mich voll einbringen“, weshalb tragfähigere und oft auch bessere Arbeitsergebnisse erzielt werden. Dabei können die Webinar-Teilnehmer die Online-Tools der digitalen Moderation auch selbst live ausprobieren.

Empfehlenswert ist der Einsatz der modernen Informations- und Kommunikationstechnik laut Aussagen der MTI-Geschäftsführerin Sabine Machwürth, die mit Peter Tandler von der teambits GmbH das Webinar moderiert, unter anderem für Unternehmen, die „die Dialog- und Feedbackkultur sowie das Wir-Gefühl in ihrer Organisation stärken“ möchten. Außerdem empfiehlt sich ihr Einsatz bei Veränderungsvorhaben mit einem hohen Konfliktpotenzial – beispielsweise weil die geplanten Veränderungen auch Auswirkungen auf die Arbeitsinhalte und -beziehungen der Mitarbeiter haben – weshalb ein Einbeziehen der Betroffenen in den Meinungsbildungs- und Entscheidungsprozess sinnvoll ist.

Die Teilnahme an dem Webinar am 9. November ist kostenfrei. Interessierte können sich hierüber im Online-Shop www.mti-toolbox.com des Machwürth Teams näher informieren und anmelden. Sie können das Beratungsunternehmen auch direkt kontaktieren. Ansprechpartnerin ist Kristina Gust (Tel.: 04262/93 12 31; Email: kristina.gust@mwteam.com). Sie sendet den Teilnehmern nach der Anmeldung per Mail die Zugangsdaten zu dem Webinar. Außerdem vereinbart sie mit ihnen einen Termin für einen Technik-Check über Telefon und Internet, so dass beim Webinar keine technischen Probleme auftreten.

Das Machwürth Team International (MTI Consultancy), Visselhövede, ist ein international agierendes Beratungs- und Trainingsunternehmen. Es unterstützt mit seinen 450 Beratern und Trainern weltweit Unternehmen beim Umsetzen ihrer Strategien. Dabei verknüpft das 1989 gegründete Beratungsunternehmen die hierfür erforderlichen Personal- und Organisationsentwicklungsmaßnahmen so, dass die Unternehmensziele erreicht werden.

Auch stellt das Machwürth Team International (MTI) seinen Kunden Online- und digitale Instrumente (wie Lernplattformen) zur Verfügung, die diese zum Managen der Strategieumsetzungsprojekte sowie des hieraus resultierenden Change- und Lernbedarfs brauchen. Außerdem vermittelt es den Mitarbeitern – wie zum Beispiel Führungskräften, Verkäufern und Servicemitarbeitern – die Skills, die diese für ein erfolgreiches Arbeiten in dem veränderten Unternehmensumfeld benötigen.

Weltweit unterstützt das Machwürth Team International (MTI) Sie mit seinen Tochtergesellschaften und Projektbüros; unter anderem in China, Nordamerika und Singapur. Der geschäftsführende Gesellschafter des Beratungsunternehmens, das 2014 sein 25-jähriges Bestehen feierte, ist Hans-Peter Machwürth.

Firmenkontakt
MACHWÜRTH TEAM INTERNATIONAL
Kristina Gust
Dohrmanns Horst 19
27374 Visselhövede
(04262) 93 12 -0
info@mwteam.de
http://www.mticonsultancy.com

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Fokustag der Unternehmer Academy mit Patricia Küll

Lernen von den Besten: Am 01.09.2017 können Unternehmer und Selbstständige das im Fokustag mit Patricia Küll

Fokustag der Unternehmer Academy mit Patricia Küll

Nächster Fokustag der Unternehmer Academy mit Patricia Küll.

An diesem Fokustag haben Interessierte die Möglichkeit, von einem echten TV-Profi zu lernen: Patricia Küll ist Dozentin der Unternehmer Academy und wird mit ihrem Thema Ein Unternehmer (re)präsentiert. Immer!, Einblick in wirksame Moderation und Präsentation geben. „Das ist natürlich etwas Besonderes: Mit einem echten TV-Profi unter unseren Dozenten haben wir die Möglichkeit, Unternehmertum von einer ganz anderen Seite zu betrachten“, erklärt Thomas Göller.

Fokustag, hier ist der Name Programm. Denn, an jedem Fokustag der Unternehmer Academy wird ein anderes Thema in den Fokus genommen. „Es bleibt nie bei der Theorie, wir gehen an diesem Tag tief in die Praxis. Nur so können wir Selbstständigen und Unternehmern nicht nur Expertenwissen vermitteln, sondern auch dafür sorgen, dass sie das in der Praxis anwenden können“, erklärt Thomas Göller, Geschäftsführer der Unternehmer Academy und selbst erfolgreicher Unternehmer.

Mit ihrem Fokustag zeigt Patricia Küll, die seit 1988 in den Medien als Redakteurin und Moderatorin tätig ist, wie sich Menschen für eine Präsentation vor Publikum vorbereiten sollten: Denn, das Bild, das Menschen in der Öffentlichkeit zum Beispiel bei einer Veranstaltung, einer Konferenz, einem Meeting oder einer Kundenpräsentation abgeben, ist ihre Visitenkarte. Teilnehmer erfahren neben der richtigen Vorbereitung auch, wie sie komplizierte Sachverhalte rüberbringen und von Anfang an die Aufmerksamkeit des Publikums sichern. Außerdem werden Ausstrahlung, Erzählstil, Gestik und Mimik trainiert, damit Menschen mit ihrer Persönlichkeit punkten können.

Patricia Küll ist seit über 20 Jahren das Gesicht vom SWR Fernsehen Rheinland-Pfalz. Sie moderiert unter anderem die Landesschau Rheinlandpfalz, die LandesArt und den ARD-Rosenmontagszug. Außerdem ist sie im Coaching aktiv, gerne gebucht für die Moderation großer Veranstaltungen, Kongresse und Galas und hat einen Lehrauftrag an der Hochschule Koblenz.

Die Veranstaltung am 01.09.2017 mit Patricia Küll findet in Mainz/Ingelheim statt. Mehr zu diesem Fokustag erfahren Sie hier. Wenn Sie teilnehmen möchten, haben Sie noch die Möglichkeit: Die letzten Plätze sind noch zu haben.

Mehr zur Unternehmer Academy lesen Sie unter www.unternehmer-academy.de.

Die Unternehmer Academy ist die erste Einrichtung für angehende und aktive All-in-One-Unternehmer, die sich mehr als bloß professionelles und bewährtes Know-how für Ihre Karriere wünschen. Die Dozenten der Academy stehen den Teilnehmern sowohl auf der theoretischen Ebene als auch im Unternehmeralltag zur Seite.

Hinter dem Projekt stehen zwei Initiatoren: Thomas Göller, der als Management-Coach und Mentor bereits mehr als 1.000 Solopreneurs eine erfolgreiche unternehmerische Existenz ermöglicht hat, und Benjamin Schulz, der als Geschäftsführer der Marketing- und Personal Branding-Agentur werdewelt dafür sorgt, dass sich die Teilnehmer von Anfang an gut positionieren. Unterstützt werden die beiden durch ein Team von Dozenten, die ebenfalls eine breite Palette an Erfahrungen aus der Unternehmensgründung und -führung mitbringen.

Kontakt
Die Unternehmer Academy
Thomas Göller
Königsberger Straße 1
55218 Ingelheim
0 67 25 / 30 82 28
mail@unternehmer-academy.de
http://www.unternehmer-academy.de

Bildung Karriere Schulungen

Der digitale Workshop

Digitalmoderation im Workshop

Der digitale Workshop

Webbasierte Apps, wie die Moderationssoftware SixSteps® ermöglichen es heute, einen Workshop komplett digital zu moderieren. Klassische Medien, wie Pinnwand, Flipchart, Moderationskarten und Moderationsstifte sind obsolet. Alles läuft digital. Moderationskarten werden durch Tablets und Smartphones ersetzt, Pinnwand und Flip-Chart durch einen Touch-Screen. Die Tastatur ersetzt den Moderationsmarker. Und für den, der noch nicht so professionell ausgestattet ist: der gute alte Beamer tut´s auch!

Dabei gilt, dass einerseits die reine Digitalisierung im Sinne direkter Umsetzung analoger Techniken in Bits und Bytes noch nicht das ist, was eine wirkliche Erleichterung bringt. „Das Nutzen der zahlreichen Möglichkeiten von Computern – speziell in Verbindung mit dem World Wide Web – ist es, was einen digitalen Workshop jenem mit Papier überlegen macht.“ sagt Josef W. Seifert, CEO der bayerischen Softwareschmiede eFa GmbH. Was im Vor-Ort-Workshop begonnen wurde, kann im Online-Workshop weiterbearbeitet werden und umgekehrt, Ergebnisse und Protokolle liegen in Echtzeit vor. Die Logistik und das Handling mit Moderationskoffer und Moderationsutensilien entfällt in Gänze.

MODERATIO nutzt die Moderationssoftware SixSteps® für Online-Präsentation und Online-Kollaboration, also echte digitale Workshops sowie zur Ausbildung zum MODERATIO DigitalModerator (MDM)®. Nähere Informationen zur Moderations-App bietet die Internetseite www.sixsteps.com

MODERATIO® ist ein 1987 von Josef W. Seifert gegründetes Beratungsunternehmen für systemische Organisationsberatung und Businessmoderation, mit den Standorten Frankfurt, Ingolstadt, Kiel, Lissabon, Magdeburg, München, Passau und Wien.

Unsere Profession ist die Unterstützung von Menschen, die Verantwortung für das Gelingen von Veränderungsprojekten übernommen haben oder übernehmen werden. Wir unterstützen in der Konzeption, übernehmen die erforderlichen Moderationen und begleiten bedarfsorientiert durch Training, Coaching und Sparring. Die Unterstützung kann auch punktuell sein, in dem wir gezielt nur einen bestimmten Workshop oder eine Großgruppenveranstaltung, ein Event oder eine Expertenrunde für Sie moderieren oder Sie bei Ihrer Moderation unterstützen. Entscheidend für unseren Einsatz ist Ihr konkreter Bedarf, im Rahmen der angestrebten Gesamt-Zielsetzung. Die inhaltliche Expertise des MODERATIO Teams sind die sogenannten „weichen Faktoren“ der Organisation; sie reicht von Prozessberatung für Change Projekte und Kulturentwicklung für Organisationen und Teams über Teamcoaching bis hin zur Konfliktklärung und Konfliktmoderation.

Firmenkontakt
MODERATIO®
David Seifert
Langenbrucker Strasse 4
85309 Poernbach
+49 (0)8446-920-300
david.seifert@moderatio.com
http://www.moderatio.com

Pressekontakt
efa GmbH
David Seifert
Langenbrucker Strasse 4
85309 Poernbach
08446-92030
david.seifert@efa-gmbh.com
http://www.sixsteps-academy.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Mediation Frankfurt – Konstruktiver Umgang mit Konflikten

Mediation Frankfurt - Konstruktiver Umgang mit Konflikten

Wolfgang Berberich — Mediator in Frankfurt, Bereich Wirtschaft und Arbeitswelt.

Mediation Frankfurt – Konstruktiver Umgang mit Konflikten

Konflikte sind normal und treten überall dort auf, wo Menschen miteinander arbeiten:
zwischen Geschäftsführern, zwischen Mitarbeitern, zwischen Firmen und Dienstleistern oder Vertragspartnern.
Konflikte sind eine Chance, Dinge anders als bisher zu gestalten. Dabei ist nicht der Konflikt das Problem, sondern wie der Konflikt ausgetragen wird.
Mediation ist eine Möglichkeit, diese Konflikte konstruktiv und nachhaltig zu lösen.

Mediation wird oftmals in Verbindung mit Situationen genannt, in denen nichts mehr geht – in denen die Situation vollkommen verfahren und verhärtet ist. Tatsächlich hilft eine Mediation in diesen Fällen, zu einem verständnisvollem und konstruktivem Umgang zurück zu finden.

Jedoch ist es für alle Beteiligten wesentlich weniger kraftraubend, sich frühzeitig darüber bewusst zu werden, dass sich etwas aufbaut, das nicht gut enden wird. Beispielsweise Entwicklungen:
– An denen das gemeinsame Interesse an einem Ziel gefährdet ist.
– Meinungen scheinbar unabänderbar sind.
– Missverständnisse und Unausgesprochenes die gemeinsame Arbeit blockieren.

Gerade in langjährigen Teams ist es nicht ungewöhnlich, dass sich Gewohnheiten und „Normalitäten“ einschleifen, die einen offenen und konstruktiven Umgang erschweren:
– Man mischt sich in die Arbeit des anderen nicht mehr ein.
– Man hat sich ein Bild gemacht, welches sich fortlaufend bestätigt.
– Das anhaltende Tagesgeschäft verhindert einen zukunftsorientierten gemeinsamen kritischen Blick.
Diese Momente wachsen nicht zwangsläufig zum Problem heran, dennoch passiert dies häufig genug. Gerade wenn Menschen miteinander arbeiten, die unterschiedliche „Typen“ sind.

Sollten Sie das Gefühl haben, dass Sie mit Ihrem Geschäftspartner*in, Mitgesellschafter*in, Kollegen*in ausgetretene getrennte Wegen gehen, bei denen Sie aus eigener Kraft nicht mehr auf einen gemeinsamen Weg zurück finden – hilft eine Mediation unter Umständen, folgende Fragen zu klären:
– Welche Möglichkeiten haben wir, um wieder gemeinsam an einem Strang zu ziehen?
– Wie bekommen wir das Gefühl zurück, ein gemeinsames langfristiges Ziel zu verfolgen, bei dem jeder von uns das einbringt, wozu er/sie am besten geeignet ist?
– Und wie etablieren wir eine Kultur, bei der wir uns wertschätzendes und kritisches Feedback geben, um dieses als positive Energie zu nutzen?

Als Mediator in Frankfurt am Main für den Bereich Wirtschaft und Arbeitswelt – mit meiner langjährigen Erfahrung als Führungskraft, Prokurist und Ausbilder – unterstütze ich Sie gerne:
– Gemeinsame Ziele zu klären und neue Wege zu finden.
– Konstruktiv mit Konflikten umzugehen.
– Strategien und Kompetenzen für den persönlichen und organisatorischen Fortschritt zu entwickeln.
– Mitarbeiter*innen zu schulen, Teams zu fördern.
– Veränderungsprozesse zu begleiten und Führungskräfte zu unterstützen.

Was Sie aus einer Mediation mitnehmen werden ist:
– Zwischenmenschliche und strukturelle Störungen besser zu erkennen und diese klarer formuliert anzusprechen.
– Diese gemeinsam kommunikativ zu bearbeiten.
– Entscheidungen zu treffen, welche von allen Beteiligten unterstützt und somit nachhaltig behoben werden.

Eine Mediation gibt Ihnen diesen wichtigen Impuls für eine erfüllende und kooperative Zusammenarbeit.

Ich unterstütze Sie gerne in den Bereichen:
– Teammediation, bei Konflikten in der Geschäftsführung sowie zwischen Mitarbeitern oder Abteilungen.
– Wirtschaftsmediation, wenn sich Differenzen zu vertraglich vereinbarten Leistungen, Bedingungen und außervertraglichen mündlichen Absprachen ergeben.
– Konfliktmoderation, beispielsweise In Unternehmerfamilien zwischen Familienmitgliedern, bspw. bei der Nachfolgeregelung.
– Workshops und Vorträge zum Thema wertschätzende Führung und Zusammenarbeit.

Weitere Informationen zu meiner Tätigkeit als Mediator in Frankfurt am Main finden Sie auf meiner Webseite http://www.mediation-am-main.de

Kontakt
Mediation am Main
Wolfgang Berberich
Bornheimer Landstraße 52
60316 Frankfurt
069/95202322
kontakt@mediation-am-main.de
http://www.mediation-am-main.de

Kunst Kultur Gastronomie

Come Together – Benefiz Gala 2017!

Künstler aus Fulda für Integration und Toleranz

Come Together - Benefiz Gala 2017!

(NL/5038703811) Eine tolle Show mit den besten Unterhaltungskünstlern Fuldas zugunsten des Fuldaer sozialen Projekts „Das Wohnzimmer“.

Gute Nachrichten, Hoffnung, Toleranz, Engagement und Freude das braucht unsere Gesellschaft. All das findet sich in dem Fuldaer Projekt Wohnzimmer der Initiative Welcome In von Studierenden der Hochschule Fulda. Dieses Wohnzimmer ist nicht einfach nur ein Zimmer, in dem sich Menschen aller Nationen, aller Fuldaer Stadtteile, aller Hautfarben, religiöser Bekenntnisse und jeden Geschlechts und Alters treffen. Es ist auch die Planungszentrale der ehrenamtlichen Welcome In-Aktiven. Hier stellen sie neue Projekte auf die Beine, koordinieren ihre Aktivitäten und bringen Organisationen und Leute zusammen, die dabei helfen, Fremde in Fulda weniger fremd sein zu lassen. Welcome In setzt sich schon seit 2009 für Asylbewerber im Landkreis ein und hat seither schon viel praktische Hilfe geleistet. Ihre jetzige Arbeit ist eine Weiterführung der anfänglichen Hilfeleistung und eine ganz handfeste Antwort auf die Frage, wie es denn nun weitergeht mit den Menschen, die nach ihrer oft dramatischen Flucht bei uns gelandet sind. Umso besser, dass dieses Engagement inzwischen auch einen festen Ort hat. In der Robert-Kircher-Straße 25 hat die Gruppe ihr Wohnzimmer eingerichtet. Der Raum soll ganz praktisch den Kontakt zwischen Geflüchteten und Alteingesessenen erleichtern und damit wesentlich zu einem guten Zusammenleben beitragen. Die Organisation des Wohnzimmers wird zum Teil getragen von Ehrenamtlichen aus dem Pool von Welcome In, doch ca. die Hälfte der Aktiven sind selbst AsylbewerberInnen. 2015 wurde Welcome In für den Deutschen Engagement Preis nominiert.
Die Fuldaer Künstler finden diese Initiative klasse und wollen dafür die gerade erst begründete Tradition einer großen Benefiz Gala fortführen. Dieses erste große Come Together hat bereits im Februar 2016 hunderte Zuschauer ins Schlosstheater gelockt. Dort erlebten sie einen so schönen Abend, dass schon bald der Ruf nach einer Fortsetzung laut wurde. Die Fuldaer Künstler kommen diesem Wunsch am 30. April 2017 gern nach und werden auch dieses Mal sämtliche Einnahmen spenden. Jeder, der eine Karte kauft, für sich selbst oder auch als Weihnachtsgeschenk, tut also Gutes und bekommt dafür eine unterhaltsame Show mit der Creme de la Creme der Fuldaer Unterhaltungskünstler.
Mit dabei sind: der faszinierende Zauberer Stephan von Köller, die versierte Entertainerin Marianne Blum, der bekannte Comedian Wolf Mihm (ehemals Wolf & Bleuel), der Clowns-Lehrling und Kulturzentrum Kreuz-Vorstandsmitglied Michael Schwarz, die vielseitigen Schauspieler Barbara und Christoph Gottwald (Theater Mittendrin), die Damen-Band Sabinett, das poetisch-komische Clowns-Duo Kaspar & Gaya, der theater-erprobte Comedy-Jongleur Ullich Steybe, Initiator der Benefiz-Gala und selbst in der Flüchtlingshilfe aktiv, und der ein oder andere Künstler aus den Reihen der Geflüchteten.
Es wird also bunt, spannend, musikalisch, rührend, mitreißend und lustig!

Spenden an das Wohnzimmer: IBAN: DE52 5306 0180 0100 6197 44 bei derVR Genossenschaftsbank Fulda eG, BIC: GENODE51FUL

SCHLOSSTHEATER FULDA
Sonntag, 30.04.2017, 19:30 Uhr
Veranstalter: kulturzentrum kreuz e.V. & Kulturamt der Stadt Fulda

Ticket Kategorie 1: 28 zzgl. Gebühr
Ticket Kategorie 2: 25 zzgl. Gebühr
Ticket Kategorie 3: 23 zzgl. Gebühr
Ticket Kategorie 4: 20 zzgl. Gebühr
Vorverkaufsstellen: Eventim, Theaterbüro Fulda, Fuldaer Zeitung 0661-280-644
Info: Kulturzentrum Kreuz e.V. 0661-240 230, www.kreuz.com

*******************************************************************************

Firmenkontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://

Pressekontakt
Marianne Blum
Marianne Blum
Uttrichshausener Straße 11
97786 Motten
09748-930950
http://duelleofficial.de/
http://shortpr.com/c8fagq

Computer IT Software

Effektive Meetings mit Moderation 4.0

Effektive Meetings mit Moderation 4.0

Die Planung, Leitung und Moderation von Besprechungen ist für Meetings im virtuellen Raum bereits sehr verbreitet. Zahlreiche Apps ermöglichen Online-Präsentation und Kollaboration mittels Whiteboard- und Chat-Funktion. Online Conferencing ist alltäglich geworden.

Noch neu und bisher deutlich weniger verbreitet ist hingegen die Moderation von Vor-Ort-Besprechungen und Workshops mit digitaler Unterstützung. Doch auch hier ist die Digitalisierung im Vormarsch. Für Furore sorgt derzeit die Moderationssoftware SixSteps® des Start-up-Unternehmens eFa GmbH – Gesellschaft für eFacilitation. Die webbasierte Software kann sowohl für Online Meetings im virtuellen Raum, als auch für die Moderation von Besprechungen am runden Tisch genutzt werden: On-Line- und On-Site-Moderation verschmelzen. Was Vor-Ort begonnen wurde kann On-Line weiterbearbeitet werden und umgekehrt.

Die Moderations-App ist nach dem Moderationszyklus* aufgebaut und bietet dadurch eine starke Strukturierung und Hilfe für den Moderator und die Besprechungsteilnehmer. Das Programm ist derzeit in der Basisversion verfügbar. Die Weiterentwicklung wird kontinuierlich nach höchsten Sicherheitsstandards durchgeführt und nach Kundenbedürfnissen priorisiert.

Nicht zwingend aber nützlich für den Einsatz der App, ist eine Moderationsausbildung nach dem Moderationszyklus*. Die Bedienung der Software ist zwar intuitiv möglich, jedoch empfiehlt sich ein Moderationstraining um die App durch das erworbene Moderations-know-how optimal nutzen zu können.

Erhältlich ist die webbasierte Moderationssoftware im moderatorenShop unter www.sixsteps.moderatorenshop.de

* Informationen zum Moderationszyklus finden Sie im Internet unter der Adresse: www.moderationszyklus.com

Weitere Informationen zur digitalen Moderation finden Sie im Buch: Seifert/Kerschbaumer, Online-Moderation, GABAL Verlag erhältlich unter www.omo.moderatorenshop.de

Informationen für Moderationstrainings und zur Ausbildung in der Digitalmoderation stehen für Sie bereit unter: www.mdm.moderatio.com

MODERATIO® ist ein 1987 von Josef W. Seifert gegründetes Beratungsunternehmen für systemische Organisationsberatung und Businessmoderation, mit den Standorten Frankfurt, Ingolstadt, Kiel, Lissabon, Magdeburg, München, Passau und Wien.

Unsere Profession ist die Unterstützung von Menschen, die Verantwortung für das Gelingen von Veränderungsprojekten übernommen haben oder übernehmen werden. Wir unterstützen in der Konzeption, übernehmen die erforderlichen Moderationen und begleiten bedarfsorientiert durch Training, Coaching und Sparring. Die Unterstützung kann auch punktuell sein, in dem wir gezielt nur einen bestimmten Workshop oder eine Großgruppenveranstaltung, ein Event oder eine Expertenrunde für Sie moderieren oder Sie bei Ihrer Moderation unterstützen. Entscheidend für unseren Einsatz ist Ihr konkreter Bedarf, im Rahmen der angestrebten Gesamt-Zielsetzung. Die inhaltliche Expertise des MODERATIO Teams sind die sogenannten „weichen Faktoren“ der Organisation; sie reicht von Prozessberatung für Change Projekte und Kulturentwicklung für Organisationen und Teams über Teamcoaching bis hin zur Konfliktklärung und Konfliktmoderation.

Firmenkontakt
MODERATIO®
David Seifert
Langenbrucker Strasse 4
85309 Poernbach
+49 (0) 1805 – 749 783
david.seifert@moderatio.com
www.moderatio.com

Pressekontakt
efa GmbH
David Seifert
Langenbrucker Strasse 4
85309 Poernbach
08446-92030
david.seifert@efa-gmbh.com
www.sixsteps-academy.com

Internet E-Commerce Marketing

Unlösbare Konflikte im Business?

Wenn am Arbeitsplatz Menschen nicht mehr miteinander klarkommen, hilft Mediation, weiß Doris Wagner

Unlösbare Konflikte im Business?

Wenn am Arbeitsplatz Menschen nicht mehr miteinander klarkommen, hilft Mediation, weiß Doris Wagner

Es kann so schnell gehen, eine – vielleicht sogar unbewusste – verärgernde Situation und das ganze Arbeitsverhältnis ist vergiftet. „Nicht immer läuft alles rund im Alltag eines Unternehmens und Konflikte entstehen auch dann, wenn wir alles daransetzen, sie zu vermeiden“, erzählt Doris Wagner, die als Leadership-Coach mit Führungskräften und Geschäftsführern arbeitet. Sie kennt die Auswirkungen, die ungelöste Konflikte mit sich bringen. Deshalb wird Wagner auch als Mediatorin tätig, wenn die Stimmung kippt.

„Konflikte gibt es zwischen Geschäftsführern, mit Führungskräften, innerhalb von Teams und unter Mitarbeitern“, erzählt Wagner. „Jede Konstellation ist möglich und jede ist schädlich für den Unternehmenserfolg.“ Vielleicht hat sich jemand im Ton vergriffen? Eine unabsichtliche Verletzung hat stattgefunden? Es gibt Konkurrenz oder ein Blick wurde missverstanden? „Im schlimmsten Fall können zwei Geschäftsführer das Unternehmen nicht mehr miteinander führen.“

Als Mediatorin geht Wagner nicht in den Inhalt, sondern begleitet allein den Prozess der Aussprache. „Anfangs muss ich herausfinden, um was es eigentlich geht“, denn häufig ist die Ursache etwas anderes als das, was die Beteiligten angeben. Ihre Aufgabe in dem Prozess ist, sicherzustellen, dass sich die beiden Parteien verstehen. „Häufig ist ihnen gar nicht bewusst, was wirklich zum Konflikt geführt hat.“

Im Prozess werden die Punkte aus der Vergangenheit geklärt, sodass es eine gemeinsame Zukunft und wieder eine gewinnbringende Geschäftsbeziehung geben kann. Aufgrund ihrer Erfahrung bringt Doris Wagner ihre Übersetzungsfunktion in den Prozess mit ein und ermöglicht es den Beteiligten so, ihre Konflikte aufzuarbeiten.

Mehr zum Leadership-Coach Doris Wagner unter: www.doriswagner.de

Doris Wagner ist Leadership-Coach im Mittelstand für Führungskräfte und Mitglieder der Geschäftsführung. Aufgrund ihrer eigenen Erfahrung als Geschäftsführerin sowie ihrer langjährigen Tätigkeit als Coach und Trainerin schafft sie es, schnell das Vertrauen ihrer Klienten zu gewinnen. Aus diesem Grund ist ihre Unterstützung schnell und effektiv. In belasteten Geschäftsbeziehungen fungiert sie als neutrale Moderatorin, die eine Basis schafft, um eine weitere Zusammenarbeit zu ermöglichen.

Kontakt
Doris Wagner GmbH
Doris Wagner
Am Kaiserkai 69
20457 Hamburg
+49 40 800 084 607
dw@doriswagner.de
http://www.doriswagner.de/