Tag Archives: Mobile Security

Computer IT Software

Bitdefender erhält „Outstanding Product“-Award von AV-Comparatives

Gold Award für Bitdefender Internet Security bei Real-World Protection Test / Weitere Auszeichnungen für Bitdefender-Lösungen

Schwerte, 17.02.2017 – Die unabhängigen Tester von AV-Comparatives haben in ihrer jährlichen Testreihe Bitdefender den „Outstanding Product“-Award verliehen. Ausschlaggebend war, dass Bitdefender bei Tests über das Jahr 2016 hinweg von 19 Security-Software-Produkten in der Gesamtwertung die meisten Punkte erhalten hat. Zudem hat die Bitdefender Internet Security Suite für den Bereich „Real-World Protection“ die Gold-Auszeichnung bekommen. Weitere Awards gab es in den Kategorien Performance, File Detection, False Positive und Malware Removal.

Andreas Clementi, CEO bei AV-Comparatives, kommentiert die Auszeichnung: „Bitdefender ist bekannt für die Qualität seiner Produkte und hat bei AV-Comparatives einen renommierten Namen. Die Leistung war in jeder Testkategorie herausragend und hat daher konsequenterweise in allen Kategorien die „Advanced+“-Auszeichnung verdient.“

Der AV-Comparatives Summary Report 2016 kann hier eingesehen werden https://www.av-comparatives.org/wp-content/uploads/2017/02/avc_sum_201612_en.pdf

Weitere Auszeichnungen für Mobile und Endpoint Security
Die Ergebnisse der diesjährigen sechsten AV-Comparatives-Studie weisen Bitdefender als die beliebteste Mobile Security-Lösung in Europa und Nordamerika aus. Die Anwender-Studie wurde zwischen dem 15. Dezember 2016 und dem 15. Januar 2017 durchgeführt. 2.516 Teilnehmer in 20 Ländern haben daran teilgenommen. Alle Details zur AV-Comparatives Security Survey 2017 finden sich hier https://www.av-comparatives.org/wp-content/uploads/2017/01/security_survey2017_en.pdf

Darüber hinaus wurde Bitdefender Mobile Security mit dem „Best Android Security 2016“-Award von AV-TEST ausgezeichnet. „Mit Bestwerten, unter anderem in der Echtzeit-Erkennung von Android-Malware, sowie Top-Ergebnissen beim Aufspüren neuester Schadprogramme, ließ die Sicherheits-App von Bitdefender von viele Konkurrenten hinter sich“, so AV-Test. Weitere Informationen finden sich hier https://www.av-test.org/de/award/2016/best-android-security-bitdefender/

Bitdefender Endpoint Security konnte ebenfalls überzeugen: Die „herausragende Performance“ und „bemerkenswerten Ergebnisse“ der Unternehmenslösung wurden von der unabhängigen Test-Organisation mit dem diesjährigen „Best Performance“-Award gewürdigt. Weitere Informationen finden sich hier https://www.av-test.org/de/award/2016/best-performance-bitdefender/

„Wir freuen uns sehr, bei Testreihen von unabhängigen Organisationen wie AV-Comparatives, regelmäßig zu den Gewinnern gehören“, sagt Ciprian Istrate, Vice President Consumer Solutions bei Bitdefender. „Wie auch die Anwender selbst, sind wir davon überzeugt, dass unabhängige Tests der beste Weg sind, sich von der Qualität eines Security-Produktes zu überzeugen.“

Über Bitdefender
Bitdefender ist ein globales Sicherheits-Technologie-Unternehmen und bietet wegweisende End-to-End Cyber-Security-Lösungen sowie Advanced Threat Protection für über 500 Millionen Nutzer in über 150 Ländern. Seit 2001 ist Bitdefender ein innovativer Wegbereiter der Branche, indem es preisgekrönte Schutzlösungen für Privat- und Geschäftsanwender einführt und entwickelt. Zudem liefert das Unternehmen Lösungen sowohl für die Sicherheit hybrider Infrastrukturen als auch für den Schutz von Endpunkten. Als führendes Security-Unternehmen pflegt Bitdefender eine Reihe von Allianzen sowie Partnerschaften und betreibt eine umfassende Forschung & Entwicklung. Weitere Informationen sind unter www.bitdefender.de verfügbar.

Firmenkontakt
Bitdefender
Timm Friedrichs
Lohbachstrasse 12
58239 Schwerte
+49 (0) 2304 945-160
deutschland@touchdownpr.com
https://www.bitdefender.de/

Pressekontakt
Touchdown PR
Freddy Staudt
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+49 (0)89 – 21552278
deutschland@touchdownpr.com
http://www.touchdownpr.com/

Computer IT Software

Bitglass erhält Technologie-Patent für agentenloses selektives Löschen

Mobile Security-Lösung ermöglicht das Löschen von Unternehmensdaten auf Mobilgeräten bei gleichzeitigem Schutz privater Benutzerdaten

Bitglass, das Unternehmen für umfassenden Datenschutz, hat ein US-Patent auf seine Technologie des agentenlosen, sicheren Anwendungszugriffs und selektiven Löschens von Unternehmensdaten erhalten. Die nun geschützte Technologie funktioniert auf allen gängigen Mobilplattformen und ermöglicht es Unternehmen, ein verloren gegangenes, gestohlenes oder deprovisioniertes Gerät mit einem leeren E-Mail- oder Kalenderkonto zu synchronisieren.

Damit bietet Bitglass die einzige Lösung für mobile Sicherheit, mit der Unternehmensdaten gelöscht werden können, während alle anderen persönlichen Daten auf dem Gerät erhalten bleiben. Die patentierte Funktion für selektives Löschen erfordert weder die Installation eines Agenten, noch Zertifikate oder eine komplexe Konfiguration auf dem Mobilgerät des Endbenutzers.

Die patentierte Sicherheitslösung von Bitglass schützt dadurch sowohl Unternehmens- wie auch Benutzerdaten. Erfassen herkömmliche agentenbasierte Lösungen für die Verwaltung von Mobilgeräten (Mobile Device Management, MDM) den Standort sowie persönliche Aktivitäten der Endbenutzer, schützt die Bitglass-Technologie Unternehmensdaten ohne den Einblick in persönliche Nutzerdaten. Trotzdem wendet die Lösung Zugriffsbeschränkungen, Gerätekennungen und Datenträgerverschlüsselung an.

„Trotz der wachsenden Verbreitung des BYOD-Konzepts werden implementierte MDM-Lösungen nach wie vor nur beschränkt genutzt. Der Grund dafür sind Datenschutzfragen, die sich aus der Installation von Agenten auf privaten Geräten ergeben“, erklärt Nat Kausik, CEO von Bitglass. „Unsere patentierte Technologie ist auf beispiellose Weise in der Lage, die Sicherheitsanforderungen von Unternehmen zu erfüllen – und zwar ohne die Installation von Agenten und ohne die persönlichen Benutzerdaten zu gefährden.“

Weitere Informationen zur Mobile Security-Lösung von Bitglass stehen unter folgendem Link zur Verfügung: https://pages.bitglass.com/Mobile-Security-Solution-Brief.html

Über Bitglass
Die Cloud Access Security Broker-Lösung (CASB) von Bitglass bietet Unternehmen End-to-End-Datenschutz von der Cloud bis zum Gerät. Die Lösung lässt sich innerhalb von Minuten bereitstellen und kann für Cloud-Apps auf jedem Gerät genutzt werden. Bitglass bietet den Schutz von Daten auf mobilen Geräten ohne den üblichen mit Mobile Device Management verbundenen Aufwand und ermöglicht Unternehmen die Durchsetzung von Datensicherheitsrichtlinien für Apps wie Office 365, Salesforce und Exchange. Bitglass, das seinen Sitz im Silicon Valley hat, wurde 2013 von einer Gruppe von Branchenveteranen gegründet, die beachtliche Erfolge im Hinblick auf Innovationen und deren Umsetzung vorweisen können.

Firmenkontakt
Bitglass
Rich Campagna
Campbell Technology Parkway 675
95008 Campbell CA
(408) 337-0190
deutschland@touchdownpr.com
http://www.bitglass.com/

Pressekontakt
Touchdown PR
Kerstin Sturm
Friedenstr. 27
82178 Puchheim
+49 89 215522788
deutschland@touchdownpr.com
http://www.touchdownpr.com

Computer IT Software

Österreichs 3-Banken-Gruppe setzt auf Entrust Datacard für Signatur von Bankdokumenten

3BEG nutzt digitale Signaturen zur Absicherung von PDF-Dokumenten wie Kontoauszügen, Wertpapierabrechnungen und Geschäftsberichten. Flexibles Lizenzmodell und hohe Performance waren ausschlaggebend für die Entscheidung für Entrust Datacard.

Österreichs 3-Banken-Gruppe setzt auf Entrust Datacard für Signatur von Bankdokumenten

Wiesinger: „Dokumentsignaturen schaffen Vertrauen und Sicherheit für Bankkunden und Institute.“

Minneapolis/München, 14. Dezember 2016 – Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identity- und Security-Technologien, ermöglicht mit seiner Lösung die digitale Signatur von Bankdokumenten der Drei-Banken-EDV Gesellschaft m.b.H. (3BEG), dem IT-Dienstleister der 3-Banken-Gruppe. Die 3-Banken-Gruppe ist ein Verbund der eigenständigen, unabhängigen Regionalbanken Oberbank AG, Bank für Tirol und Vorarlberg AG sowie der BKS Bank AG. Die 3-Banken-Gruppe ist in Österreich und dem benachbarten Ausland aktiv.

Mit der digitalen Signatur von Entrust Datacard sichert die 3BEG im Kundenverkehr ihrer Institute verschiedene Dokumententypen wie Kontoauszüge, Wertpapierabrechnungen und Geschäftsberichte ab, wenn sie digital als PDF-Dokument vorliegen. Die Signatur liegt dabei wie ein Siegel oder Wasserzeichen auf dem Dokument und macht so deutlich, dass es zum angegebenen Erstellungszeitpunkt erzeugt wurde, seitdem unverändert ist und dem Kunden zugestellt wurde.

Für jedes der drei Institute der 3-Banken-Gruppe werden täglich zwischen 1000 und 5000 Auszüge erstellt. Allerdings gibt es deutliche Nutzungsschwankungen: zum Monatsende werden bis zu 10.000 PDF-Dokumente pro Tag und Institut digital signiert und bereitgestellt.

Technisch basiert das System auf einer Out-of-the-box-Lösung des österreichischen Softwareanbieters PrimeSign und den Dokumentensignaturzertifikaten von Entrust Datacard. Um die Hochverfügbarkeit und Skalierbarkeit der Lösung sicherzustellen, wird in beiden Rechenzentrumsstandorten der 3BEG je eine HSM-Box, ein spezielles Peripheriegerät für die effiziente und sichere Ausführung kryptographischer Operationen oder Applikationen, eingesetzt, auf der sich jeweils das Zertifikat von Entrust befindet. Mittels Lastverteilung wird eine der beiden Boxen angesteuert, wenn PDF-Dokumente zum Signieren vorliegen.

Da das Wachstum der Anzahl zu signierender Dokumente in den nächsten Jahren nur sehr schwer abschätzbar ist, war das äußerst flexible Lizenzmodell von Entrust Datacard für die 3BEG bei der Wahl eines Anbieters besonders attraktiv: Entrust Datacard erlaubt das Aufstocken bzw. Reduzieren des signierbaren Dokumentenvolumens, um Schwankungen auszugleichen. Weiterhin ist das Zertifikat nicht an einen Server gebunden, sondern kann über mehrere Server hinweg genutzt werden. Das ist vor allem beim Load-Balancing hilfreich.

Darüber hinaus legt das Geldinstitut hohen Wert auf eine gute Performance. „Das Signieren von Dokumenten im Prozessablauf, beispielsweise im Rahmen einer Kontoauszugserstellung, darf nicht viel Zeit in Anspruch nehmen. Ansonsten könnte das Signieren der erstellten Dokumente schnell zum Flaschenhals für die Performance im Prozess werden“, erklärt Niki Kraus, System Integrator bei der 3BEG. Mit der eingesetzten Lösung kann die 3BEG rund 1000 PDF-Dokumente pro Minute signieren und so selbst Lastspitzen sicher verarbeiten.

„Letztlich schaffen wir mit der digitalen Signatur für digital erzeugte Dokumente und Belege Sicherheit und Vertrauen sowohl für die Bankkunden als auch für die Institute selbst. Dies ist in der Finanzwirtschaft, aber sicher auch in vielen anderen Branchen, absolut unumgänglich“, sagt Alexander Wiesinger, Geschäftsführer bei der 3BEG.

„Digitale Dokumentensignaturen bieten sich insbesondere bei jeder Art von Dokumentenerstellung im Rahmen von Online-Transaktionen an, da damit eine für beide Seiten fallabschließende Bearbeitung ohne Medienbruch möglich wird“, ergänzt Lars Plantzen, Account Manager Central Europe bei Entrust Datacard. „Die CA von Entrust Datacard fungiert dabei als beglaubigende, dritte Instanz. Alle Vertragspartner können damit sicher sein, dass die digitalen Dokumente unverändert und echt sind.“

Weitere Informationen zu den Dokumentensignaturzertifikaten von Entrust Datacard unter https://www.entrust.com/document-signing-certificates/

Einen Überblick über das Gesamtportfolio wird hier angeboten:
https://www.entrust.com/products/

Entrust Datacard bietet Identitäts- und Sicherheitstechnologien, die eine sichere und zuverlässige Nutzung von Informationen im E-Commerce- und E-Government-Bereich erlauben, den Zugang zu Unternehmensnetzwerken und Webseiten schützen sowie den geordneten Grenzübertritt sichern. Die Lösungen erstrecken sich von Reisepässen, Ausweisen und Zahlkarten in der physischen Welt bis hin zu Authentifizierung, Zertifikaten und sicherer Kommunikation im digitalen Umfeld.
Entrust Datacard stellt jeden Tag mehr als zehn Millionen Identitätsnachweise oder Zahlkarten aus und sichert jedes Jahr Milliarden von Onlinetransaktionen. Entrust Datacard ist führend im Markt für Identity-based Enterprise Security Solutions und löst Herausforderungen seiner Kunden in den Bereichen Cloud Security, E-Commerce Security, Mobile Device Security, Mail Security und Web Security.
Die Software-Authentication-Plattform Entrust Identity Gard bietet Authentifizierung (Authentication) sowie Identity Assurance und unterstützt alle gängigen Formen wie Smartcards, Logins/Passwords, mobile Zertifikate und Token, Mobile Smart Credential und Transaction Signing. Entrust Datacard bietet ein bestmögliches Portfolio an SSL-Zertifikaten mit u. a. EV-Multi-Domain SSL, UC-Multi-Domain SSL, Wildcard SSL sowie eine professionelle Zertifikatsverwaltung. Die Public-Key-Infrastruktur (PKI) von Entrust Datacard ist die am weitesten verbreitete kommerzielle PKI weltweit.
Mit über 2.000 Mitarbeitenden an über 30 Standorten und einem Netzwerk aus zuverlässigen globalen Partnern betreut Entrust Datacard seine Kunden in 150 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören u. a. Adidas, Airbus, Bertelsmann, BP, Ernst & Young, die Europäische Zentralbank, KPMG, Lufthansa Technik, Mastercard, Santander, UBS und Volkswagen.
Weitere Informationen zu Unternehmen und Produktangebot unter: www.entrustdatacard.com

Firmenkontakt
Entrust Datacard
Lars Plantzen
Terminalstraße Mitte 18
85356 München-Flughafen
T. +44 1189 533018
lars.plantzen@entrust.com
http://www.entrustdatacard.com

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Geberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Computer IT Software

Entrust Datacard zeigt Authentication Cloud Service

Zunehmende Digitalisierung verlangt nach flexibleren Authentifizierungslösungen. Entrust Datacard zeigt auf der Cloud Expo Europe einen neuen Authentication Cloud Service für unternehmenskritische Anwendungsfälle.

Entrust Datacard zeigt Authentication Cloud Service

Entrust Datacard zeigt Authentifizierung als Cloud Service auf der Cloud Expo Europe 2016

Minneapolis/München, 21. November 2016 – Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identitäts- und Sicherheitstechnologien, präsentiert sein Portfolio an identitätsbasierten Lösungen auf der Cloud Expo Europe. Im Mittelpunkt steht dabei der neue Cloud Service für Authentifizierung, der eine Authentifizierung bequem über eine echte Software-as-a-Service-Plattform (SaaS) ermöglicht und dabei dediziert auch für unternehmenskritische Anwendungsfälle geeignet ist.

Digitalisierung erfordert neue Ansätze

Die zunehmende Digitalisierung von Geschäftsmodellen, Arbeitsweisen und Prozessen verlangt nach neuen und sicheren Authentifizierungslösungen, die veränderten Deployment- und Service-Modellen gerecht werden. Der Entrust Datacard Authentication Cloud Service ermöglicht eine neue Agilität in der IT und gibt Kunden so die Möglichkeit, über mehrere Standorte zu skalieren. Zudem gewährleistet er Compliance mit den Regulierungsanforderungen für sicheren Datenzugang überall auf der Welt.
Der Entrust Datacard Authentication Cloud Service kann genutzt werden, um Informationen, Services und Anwendungen on-premise und in der Cloud zu schützen. Dabei unterstützt der Service die gesamte Bandbreite an verfügbaren physischen, digitalen und mobilen Authentifikatoren und zeichnet sich durch eine branchenführende adaptive Authentifizierung und fortschrittliche Sicherheitsstrategien aus. Die Lösung ermöglicht die sofortige Integration einer großen Zahl an Cloud Services, Directories und on-premises Unternehmensanwendungen sowie von VPN.

Bewährte technische Basis und beste Skalierbarkeit

Aufbauend auf den bewährten und leistungsstarken Funktionen zur Authentifizierung von Entrust Datacard, handelt es sich bei dem neuen Authentication Cloud Service um eine hochskalierbare, stets verfügbare, Multi-Tenant SaaS-Authentifizierungslösung auf höchstem Niveau. Die Software rundet damit das robuste Portfolio an Authentifizierungslösungen und Deployment-Modellen von Entrust Datacard ab. Dazu gehören unter anderem Entrust® IdentityGuard, eine on-prem Authentifizierungs-Lösung und Entrust IdentityGuard Virtual Appliance, eine einfach anzuwendende Authentifizierung mit der Leistungsstärke einer on-prem-Lösung. Das Gesamtportfolio des Unternehmens an Authentifizierungslösungen ermöglicht den Kunden stets dieselbe Authentifizierungserfahrung – ganz gleich, für welche Implementierungsmethode sie sich entscheiden.
Mit zunehmender Digitalisierung kann der Kunde mit dem Cloud Service seine Infrastruktur agil anpassen, was zu unternehmensweiten Kosteneinsparungen, Effizienzerhöhungen und dem höchsten Maß an Sicherheit führt. „Mit der Einführung unseres Entrust Datacard Authentication Cloud Service können unsere Kunden nun schnell und einfach einsteigen. Von unserem on-demand Trial bis zur schnellen Implementierung, richtet sich die Lösung an die unmittelbaren Herausforderungen unserer Kunden. Unsere vollständige Authentifizierungsplattform für Unternehmen deckt eine Vielzahl der Use Cases unserer Kunden ab“, sagt Ryan Zlockie, Vice President of Authentication bei Entrust Datacard.

Die Cloud Community trifft sich in Frankfurt

Die Cloud Expo Europe gehört zu den größten Cloud-Events in Deutschland und findet am 23. und 24. November 2016 auf dem Gelände der Messe Frankfurt statt. Konzipiert als Konferenz und Messe, bietet sie Seminare weltweit führender Referenten, eine umfassende Ausstellung mit vielen innovativen Anbietern sowie die Möglichkeit für Networking und Austausch mit Kollegen und Experten. Zu den Themenschwerpunkten in diesem Jahr gehören u.a. Industrie 4.0, M2M-Kommunikation, Big Data Analytics, das Internet of Things, Mobilität und BYOD. Außerdem wird aufgezeigt, wie Unternehmen die Cloud nutzen und dabei sämtlichen unternehmensinternen und behördlichen Regelungen und ISO-Standards gerecht werden können. Ein besonderer Schwerpunkt wird in diesem Jahr das Thema Cloud Security sein, dem ein spezieller Konferenz-Track gewidmet ist.
„Wir freuen uns auf einen spannenden Dialog mit Interessenten und Sicherheitsexperten auf der Cloud Expo Europe“, sagt Lars Plantzen, Account Manager Central Europe bei Entrust Datacard. „Gerne können bereits im Vorfeld Gesprächstermine per E-Mail (Lars.Plantzen[at]entrust.com) vereinbart werden.“ Besucher finden Entrust Datacard auf Stand 812 bei der Cloud Security Expo. Am Mittwoch, den 23.11., um 14 Uhr, hält Frank Jaepel, Field Service Consultant bei Entrust Datacard, einen Fachvortrag mit dem Titel „Die Entwicklung einer digitalen Identität“ im Cloud Security, Compliance and Regulations Theatre.

Weitere Informationen zum Entrust Datacard Authentication Cloud Service finden Sie unter https://www.entrust.com/products/authentication-cloud-service
Die Lösungsansätze von Entrust Datacard für sichere Identitäten und Authentifizierung werden beschrieben unter: https://www.entrust.com/solutions/

Entrust Datacard bietet Identitäts- und Sicherheitstechnologien, die eine sichere und zuverlässige Nutzung von Informationen im E-Commerce- und E-Government-Bereich erlauben, den Zugang zu Unternehmensnetzwerken und Webseiten schützen sowie den geordneten Grenzübertritt sichern. Die Lösungen erstrecken sich von Reisepässen, Ausweisen und Zahlkarten in der physischen Welt bis hin zu Authentifizierung, Zertifikaten und sicherer Kommunikation im digitalen Umfeld.
Entrust Datacard stellt jeden Tag mehr als zehn Millionen Identitätsnachweise oder Zahlkarten aus und sichert jedes Jahr Milliarden von Onlinetransaktionen. Entrust Datacard ist führend im Markt für Identity-based Enterprise Security Solutions und löst Herausforderungen seiner Kunden in den Bereichen Cloud Security, E-Commerce Security, Mobile Device Security, Mail Security und Web Security.
Die Software-Authentication-Plattform Entrust Identity Gard bietet Authentifizierung (Authentication) sowie Identity Assurance und unterstützt alle gängigen Formen wie Smartcards, Logins/Passwords, mobile Zertifikate und Token, Mobile Smart Credential und Transaction Signing. Entrust Datacard bietet ein bestmögliches Portfolio an SSL-Zertifikaten mit u. a. EV-Multi-Domain SSL, UC-Multi-Domain SSL, Wildcard SSL sowie eine professionelle Zertifikatsverwaltung. Die Public-Key-Infrastruktur (PKI) von Entrust Datacard ist die am weitesten verbreitete kommerzielle PKI weltweit.
Mit über 2.000 Mitarbeitenden an über 30 Standorten und einem Netzwerk aus zuverlässigen globalen Partnern betreut Entrust Datacard seine Kunden in 150 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören u. a. Adidas, Airbus, Bertelsmann, BP, Ernst & Young, die Europäische Zentralbank, KPMG, Lufthansa Technik, Mastercard, Santander, UBS und Volkswagen.
Weitere Informationen zu Unternehmen und Produktangebot unter: www.entrustdatacard.com

Firmenkontakt
Entrust Datacard
Lars Plantzen
Terminalstraße Mitte 18
85356 München-Flughafen
T. +44 1189 533018
lars.plantzen@entrust.com
http://www.entrustdatacard.com

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Geberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Computer IT Software

Entrust Datacard bietet Authentication als Cloud-Service

Neuer Authentication Cloud Service von Entrust Datacard liefert eine leistungsstarke Kombination verschiedener Sicherheitslösung auch für unternehmenskritische Anwendungsfälle als Cloud-Service.

Entrust Datacard bietet Authentication als Cloud-Service

Minneapolis/München, 8. November 2016 – Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identity- und Security-Technologien, gibt die Veröffentlichung seines Authentication Cloud Service bekannt. Mit dem neuen Angebot erweitert das Unternehmen sein robustes Portfolio an identitätsbasierten Lösungen und ermöglicht auch für unternehmenskritische Anwendungsfälle Authentifizierung bequem über eine echte Software-as-a-Service-Plattform (SaaS).

Im Zuge der Digitalisierung verlagern heutzutage viele Unternehmen ihre Geschäftsprozesse in die Cloud, die Zahl remote arbeitenden Personals nimmt stetig zu und Kunden als auch Partner erwarten neue, innovative Services. Deshalb ist es unerlässlich, dass die Unternehmen ihr Digitalgeschäft mit einer sicheren Authentifizierungslösung angehen, die transparent und leicht zu bedienen ist. Der Entrust Datacard Authentication Cloud Service ermöglicht eine neue Agilität in der IT, mit der Unternehmen mehr erreichen können und dabei weniger Ressourcen benötigen.

„Wir haben gesehen, wie sich die Erwartungen an die IT-Abteilung im Laufe der Jahre gewandelt haben. Heutzutage wird von ihr ein deutlicher Beitrag zur Steigerung von Produktivität und Wettbewerbsfähigkeit des Unternehmens erwartet, indem neue Instrumente und Ressourcen eingesetzt werden“, sagt Ryan Zlockie, Vice President of Authentication bei Entrust Datacard. „Zusätzlich zu diesen neuen Herausforderungen, ist Sicherheit nach wie vor die wichtigste Maßgabe. Leider stehen dafür jedoch für gewöhnlich weniger Mittel zur Verfügung als in der Vergangenheit. Unser neues Angebot ermöglicht es, über grundlegende Sicherheitsmaßnahmen hinauszugehen und eine optimale Lösung für die Identifikation und Authentifizierung zu nutzen. Dabei macht es unsere Unternehmenskunden agil und flexibel und erlaubt es ihnen, sich auf ihre Geschäft zu konzentrieren während auftretende Bedrohungen sicher entschärft werden.“

Aufbauend auf die bewährten und leistungsstarken Funktionen zur Authentifizierung von Entrust Datacard, handelt es sich bei dem neuen Authentication Cloud Service um eine hochskalierbare, stets verfügbare, Multi-Tenant SaaS-Authentifizierungslösung auf höchstem Niveau. Die Software rundet das robuste Portfolio an Authentifizierungslösungen und Deployment-Modellen von Entrust Datacard ab. Dazu gehören unter anderem Entrust® IdentityGuard, eine on-prem Authentifizierungs-Lösung und Entrust IdentityGuard Virtual Appliance, eine einfach anzuwendende Authentifizierung mit der Leistungsstärke einer on-prem-Lösung. Das Gesamtportfolio des Unternehmens an Authentifizierungslösungen ermöglicht den Kunden stets dieselbe Authentifizierungserfahrung, ganz gleich, für welche Implementierungsmethode sie sich entscheiden.

Der Entrust Datacard Authentication Cloud Services kann schnell konfiguriert werden, um Informationen, Services und Anwendungen on-premise und in der Cloud zu schützen. Dabei nutzt der Service die ganze Bandbreite an verfügbaren physischen, digitalen und mobilen Authentifikatoren, eine branchenführende adaptive Authentifizierung und fortschrittliche Sicherheitsstrategien. Die Lösung ermöglicht die sofortige Integration einer großen Zahl an Cloud Services, Directories und on-premises Unternehmensanwendungen sowie von VPN.

Mit zunehmender Digitalisierung kann der Kunden mit dem Cloud Service seine Infrastruktur agil anpassen, was zu unternehmensweiten Kosteneinsparungen, Effizienzerhöhung und dem höchsten Maß an Sicherheit führt. Der Entrust Datacard Authentication Cloud Services gibt den Kunden die Möglichkeit, über mehrere Standorte zu skalieren und gewährleistet Compliance mit den Regulierungsanforderungen für sicheren Datenzugang überall auf der Welt.

„Mit der Einführung unseres Entrust Datacard Authentication Cloud Service können unsere Kunden nun schnell und einfach einsteigen. Von unserem on-demand Trial bis zur schnellen Implementierung, richtet sich die Lösung an die unmittelbaren Herausforderungen unserer Kunden. Unsere vollständige Authentifizierungsplattform für Unternehmen deckt eine Vielzahl der Use Cases unserer Kunden ab“, ergänzt Zlockie.

Weitere Informationen zum Entrust Datacard Authentication Cloud Service unter: https://www.entrust.com/products/authentication-cloud-service

Die Lösungsansätze von Entrust Datacard für sichere Identitäten und Authentifizierung werden beschrieben unter: https://www.entrust.com/solutions/

Entrust Datacard bietet Identitäts- und Sicherheitstechnologien, die eine sichere und zuverlässige Nutzung von Informationen im E-Commerce- und E-Government-Bereich erlauben, den Zugang zu Unternehmensnetzwerken und Webseiten schützen sowie den geordneten Grenzübertritt sichern. Die Lösungen erstrecken sich von Reisepässen, Ausweisen und Zahlkarten in der physischen Welt bis hin zu Authentifizierung, Zertifikaten und sicherer Kommunikation im digitalen Umfeld.
Entrust Datacard stellt jeden Tag mehr als zehn Millionen Identitätsnachweise oder Zahlkarten aus und sichert jedes Jahr Milliarden von Onlinetransaktionen. Entrust Datacard ist führend im Markt für Identity-based Enterprise Security Solutions und löst Herausforderungen seiner Kunden in den Bereichen Cloud Security, E-Commerce Security, Mobile Device Security, Mail Security und Web Security.
Die Software-Authentication-Plattform Entrust Identity Gard bietet Authentifizierung (Authentication) sowie Identity Assurance und unterstützt alle gängigen Formen wie Smartcards, Logins/Passwords, mobile Zertifikate und Token, Mobile Smart Credential und Transaction Signing. Entrust Datacard bietet ein bestmögliches Portfolio an SSL-Zertifikaten mit u. a. EV-Multi-Domain SSL, UC-Multi-Domain SSL, Wildcard SSL sowie eine professionelle Zertifikatsverwaltung. Die Public-Key-Infrastruktur (PKI) von Entrust Datacard ist die am weitesten verbreitete kommerzielle PKI weltweit.
Mit über 2.000 Mitarbeitenden an über 30 Standorten und einem Netzwerk aus zuverlässigen globalen Partnern betreut Entrust Datacard seine Kunden in 150 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören u. a. Adidas, Airbus, Bertelsmann, BP, Ernst & Young, die Europäische Zentralbank, KPMG, Lufthansa Technik, Mastercard, Santander, UBS und Volkswagen.
Weitere Informationen zu Unternehmen und Produktangebot unter: www.entrustdatacard.com

Firmenkontakt
Entrust Datacard
Lars Plantzen
Terminalstraße Mitte 18
85356 München-Flughafen
T. +44 1189 533018
lars.plantzen@entrust.com
http://www.entrustdatacard.com

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Geberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Computer IT Software

Herausforderung mobile Sicherheit – ISEC7 informiert auf größter Cloud- und Virtualisierungs-Konferenz

Im Partnervortrag mit der Deutschen Telekom spricht ISEC7 CEO Marco Gocht über sichere mobile Services für den Mittelstand.

Herausforderung mobile Sicherheit - ISEC7 informiert auf größter Cloud- und Virtualisierungs-Konferenz

ISEC7 informiert über mobile Sicherheit auf der größten Cloud- und Virtualisierungs-Konferenz.

Die 10. Cloud Computing & Virtualisierung Technology Conference findet am 28. September 2016 in Hamburg statt. Bei hochkarätigen Keynotes, spannenden Fachvorträgen und Workshops sowie Round-Table-Gesprächen werden Cloud- und Virtualisierungs-Themen diskutiert sowie aktuelle Technologien vorgestellt. Mit dabei: der Hamburger Enterprise-Mobility-Experte ISEC7 Group. Marco Gocht, CEO ISEC7 Group, wird gemeinsam mit Peter Kleimeier, Leiter New Business Telekom Deutschland GmbH, zum Thema „Sichere mobile Services vom IT-Dienstleister im Mittelstand auf bimodalem Telekom IaaS“ referieren.

Der Vortrag behandelt die Frage, was Enterprise Mobility aus der Cloud heute schon leisten kann, worauf geachtet werden muss und welche Fallstricke es zu vermeiden gilt. Anhand eines Referenzprojektes auf Grundlage des bimodalen Multicloud-Portfolio der Telekom werden Erfahrungen und Vorteile der Multicloud Infrastructure-as-a-Service der Telekom, als Grundlage für eigene Managed Services dargestellt.

Marco Gocht erklärt: „Der Trend zu Enterprise Mobility ist nach wie vor da. Allerdings gibt es einen Paradigmenwechsel beim Schutz der Daten versus Schutz der Infrastruktur. Unternehmen müssen sich öffnen und ihre Daten nutzen, um in der digitalen Welt zu bestehen. Viele Unternehmen richten ihren Fokus darauf aus, ihre Daten in ihrem Unternehmen zu verwenden und ihre Infrastruktur zu schützen. Daten müssen heute jedoch in Echtzeit mit Kunden, Lieferanten und Partnern geteilt werden, um am Markt überleben zu können und Mehrwerte zu schaffen. Es kommt darauf an, den einzelnen Datensatz bzw. die Information an sich zu schützen und sicherzustellen, dass nur berechtigte Personen auf diese Information zugreifen dürfen – zu jeder Zeit, in jeder Infrastruktur und von jedem Device – abgesichert durch moderne Infrastrukturen und die richtigen Softwarelösungen.“

Die ISEC7 Group hat über 14 Jahre Erfahrung in der Entwicklung, der Implementierung und im Betrieb von mobilen Infrastrukturen. Gemeinsam mit ihren Kunden definieren die ISEC7-Experten mobile Strategien, analysieren bestehende Organisationsabläufe und helfen bei der Einführung mobiler Technologien.

Weitere Informationen über die 10. Cloud Computing & Virtualisierung Technology Conference unter: www.cloudcomputing-conference.de/main

Über ISEC7 Group

Die ISEC7 Group (www.isec7.com) ist ein global agierender Anbieter von Dienstleistungen und Softwarelösungen im Mobility-Bereich. ISEC7 gehört zu den Vorreitern in der Mobilisierung von Unternehmens- und Geschäftsprozessen und zählt heute einige der größten Unternehmen weltweit sowie staatliche Organisationen zu seinen Kunden.

ISEC7 investiert kontinuierlich in die Evaluierung und Weiterentwicklung neuer Technologien. Die innovativen Lösungen ISEC7 EMM Suite, ISEC7 Mobile Exchange Delegate, ISEC7 Mobility for SAP und ISEC7 Mobility Cloud sind in ihrem Bereich richtungsweisend.

Die ISEC7 EMM Suite, als „Most Innovative Enterprise Application“ prämiert, ist eine ganzheitliche, global einsetzbare Mobile-Device-Management-Lösung. ISEC7 Mobility for SAP ermöglicht den mobilen Zugriff auf jedes beliebige SAP-Backend ohne zusätzliche Middleware. Die Lösung ISEC7 Mobile Exchange Delegate gewährleistet den mobilen Zugriff auf Microsoft Outlook-Kalender, E-Mails und Kontakte von Dritten per BlackBerry, Android oder iPhone. ISEC7 Mobility Cloud ist ein innovativer und wegweisender Managed Service für die Bereitstellung kundenindividueller Enterprise-Mobility-Infrastrukturen auf Basis von EMM-Lösungen wie BlackBerry Enterprise Service 12, Good, MobileIron, Samsung EMM, Microsoft EMS oder Airwatch.

ISEC7 wurde 2003 in Hamburg gegründet und unterhält weltweit Standorte – darunter Deutschland, Großbritannien, Schweiz, Spanien, USA und Australien.

Firmenkontakt
ISEC7 Group
Monika Broza
Schellerdamm 16
21079 Hamburg
+49 40 3250760
info@isec7.com
http://www.isec7.com

Pressekontakt
CREAM COMMUNICATION
Anne Bettina Leutner
Schauenburgerstrasse 37
20095 Hamburg
+49 40 401 131 0 10
ISEC7@cream-communication.com
http://www.cream-communication.com

Computer IT Software

Entrust Datacard auf der it-sa 2016

Identity- und Security-Technologien wie innovative Zertifikate und transparentes Management von Zertifikaten stehen im Mittelpunkt. Messeaktion macht Besuch besonders interessant.

Entrust Datacard auf der it-sa 2016

Minneapolis/München, 15. September 2016 – Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identity- und Security-Technologien, präsentiert auf der IT-Security Messe it-sa sein gesamtes Produktportfolio im Bereich Identity und Security – insbesondere Zertifikate, Zertifikatsverwaltung, IoT-Sicherheit und Enterprise-PKI-Lösungen.

Entrust Datacard bietet ein vollständiges Spektrum von Lösungen und Services für das Management von Identitäten von Nutzern, Anwendungen, mobilen Geräten, IoT-Devices sowie Servern und anderen Komponenten. Die Kombination mit SmartCards und Tokens ist dabei einfach möglich. Alle potentiellen Anwendungsfälle wie beispielsweise das sichere Feststellen und Authentifizieren von Identitäten, die Verifizierung und Sicherung von Devices, Applikationen und Websites oder der Schutz von Mails und Dokumenten werden unterstützt.

Die Identity- und Security-Spezialisten erläutern auf der it-sa ihr breites Portfolio an SSL-Zertifikaten, Services und Management Tools. Seit vielen Jahren verbinden Website-Nutzer und Kunden Entrust mit Sicherheit und Vertrauen. Entrust SSL-Zertifikate bieten die stärkste Verschlüsselung (256-bit, SHA-2 und ECC basierend) und sind in einer großen Bandbreite an Leistungsstufen verfügbar, die jede individuelle Anforderung sicher abdeckt.

Einzigartig sind die Funktionen zur transparenten Verwaltung von Zertifikaten in großen Organisationen. Mit Entrust Discovery steht ein Service zur unternehmensweiten Identifikation, Dokumentation und Verwaltung von Zertifikaten bereit, der Zertifikate jeglichen Ursprungs einbezieht. Leistungsstarke Reportingfunktionen helfen bei der Darstellung der unternehmensweiten Zertifikatslandschaft. Die so geschaffene Transparenz über die im Gesamtunternehmen verwendeten Zertifikate bildet die Basis für Optimierung, Konsolidierung und Kostensenkung. Entrust Datacard erlaubt dabei den Kunden besonders kundenfreundlich, Zertifikate, die im ursprünglich beauftragten Kontext nicht mehr benötigt werden, kostenfrei wiederzuverwenden. Diese Regelung – auch bekannt unter dem Begriff Certificate Recycling oder Pooling – unterscheidet Entrust Datacard von vielen Wettbewerbern am Markt.

Für Besucher des Entrust-Datacard-Standes lohnt sich die it-sa durch eine Messeaktion besonders:
– Die ersten 100 registrierten Besucher erhalten eine kostenlose Jahreslizenz für ein Entrust-EV-Multi-Domain-SSL-Zertifikat.
– Besucher erhalten die Option, einen automatisierten Health-Check für ihre Server zu buchen und sich die Ergebnisse erläutern zu lassen.
– Im Rahmen einer Umtauschaktion kann Entrust Datacard beim Kauf von Entrust-Zertifikaten vorhandene Zertifikate von anderen Zertifizierungsstellen in Zahlung nehmen.

„Unser vollständiges Portfolio an Zertifikaten und Softwarelösungen begeistert auch in Deutschland, Österreich und der Schweiz immer mehr Kunden, die mit unseren Produkten ihre IT-Sicherheit deutlich steigern konnten“, sagt Lars Plantzen, Account Manager Central Europe bei Entrust Datacard. „Wir freuen uns auf viele gute Gespräche mit Interessenten, Kunden und Partnern auf der it-sa.“

Besucher finden Entrust Datacard in Halle 12 am Gemeinschaftsstand des Distributors ectacom (Stand 12.0-562). Gerne stellt Entrust Datacard Besuchern auch ein kostenloses Messeticket zur Verfügung. Zur Terminvereinbarung wenden sich Interessenten bitte per Email an Herrn Lars Plantzen unter lars.plantzen(at)entrust.com.

Die Nürnberger IT-Security Messe mit begleitendem Kongress findet vom 18. bis 20. Oktober im Messezentrum statt und ist mit mehr als 9.000 Besuchern im vergangenen Jahr eine der größten Veranstaltungen zur IT-Sicherheit im deutschsprachigen Raum.

Mehr zu den innovativen Lösungen für Zertifikate und Zertifikatsmanagement finden Interessenten unter:
https://www.entrust.com/ssl-certificates/

Die Lösungsansätze von Entrust Datacard für sichere Identitäten und Authentifizierung werden beschrieben unter: https://www.entrust.com/solutions/

Entrust Datacard bietet Identitäts- und Sicherheitstechnologien, die eine sichere und zuverlässige Nutzung von Informationen im E-Commerce- und E-Government-Bereich erlauben, den Zugang zu Unternehmensnetzwerken und Webseiten schützen sowie den geordneten Grenzübertritt sichern. Die Lösungen erstrecken sich von Reisepässen, Ausweisen und Zahlkarten in der physischen Welt bis hin zu Authentifizierung, Zertifikaten und sicherer Kommunikation im digitalen Umfeld.
Entrust Datacard stellt jeden Tag mehr als zehn Millionen Identitätsnachweise oder Zahlkarten aus und sichert jedes Jahr Milliarden von Onlinetransaktionen. Entrust Datacard ist führend im Markt für Identity-based Enterprise Security Solutions und löst Herausforderungen seiner Kunden in den Bereichen Cloud Security, E-Commerce Security, Mobile Device Security, Mail Security und Web Security.
Die Software-Authentication-Plattform Entrust Identity Gard bietet Authentifizierung (Authentication) sowie Identity Assurance und unterstützt alle gängigen Formen wie Smartcards, Logins/Passwords, mobile Zertifikate und Token, Mobile Smart Credential und Transaction Signing. Entrust Datacard bietet ein bestmögliches Portfolio an SSL-Zertifikaten mit u. a. EV-Multi-Domain SSL, UC-Multi-Domain SSL, Wildcard SSL sowie eine professionelle Zertifikatsverwaltung. Die Public-Key-Infrastruktur (PKI) von Entrust Datacard ist die am weitesten verbreitete kommerzielle PKI weltweit.
Mit über 2.000 Mitarbeitenden an über 30 Standorten und einem Netzwerk aus zuverlässigen globalen Partnern betreut Entrust Datacard seine Kunden in 150 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören u. a. Adidas, Airbus, Bertelsmann, BP, Ernst & Young, die Europäische Zentralbank, KPMG, Lufthansa Technik, Mastercard, Santander, UBS und Volkswagen.
Weitere Informationen zu Unternehmen und Produktangebot finden Sie unter: www.entrustdatacard.com.

Firmenkontakt
Entrust Datacard
Lars Plantzen
Terminalstraße Mitte 18
85356 München-Flughafen
T. +44 1189 533018
lars.plantzen@entrust.com
www.entrustdatacard.com

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Geberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Computer IT Software

Noch 2 1/2 Wochen bis zur D-A-CH Security 2016 AAU Klagenfurt – Konferenz zu Themen der IT-Sicherheit am 26./27. September

Noch 2 1/2 Wochen bis zur D-A-CH Security 2016 AAU Klagenfurt - Konferenz zu Themen der IT-Sicherheit am 26./27. September

Tagungsband D-A-CH Security 2016

Nur noch 2 1/2 Wochen bis zum Beginn der diesjährigen D-A-CH Security, die am 26. und 27. September an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt in Österreich stattfindet.

In diesem Jahr wird die Veranstaltung in enger Kooperation mit der 46. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik „INFORMATIK 2016“ abgehalten.

32 Präsentationen unter anderem zu den Themen Security Management, Schwachstellen & Angriffe, Netzwerk | Web-Sicherheit, Mobile Security, Risikomanagement, Privacy & Anonymität, Smart Grids & Smart Metering, Sichere Anwendungen, Industrie 4.0 & IoT, Identifikation & Authentifikation erwarten Sie. Auch in diesem Jahr wird es wieder einen Veranstaltungsblock mit Studentischen Abschlussarbeiten geben mit den Themen Betriebssystem-Sicherheitspolitiken formal analysieren, Mindestanforderungen an das Incident Management in KMU’s und Entwicklung einer Android NFC-Signaturkarte. Ergänzt wird das Programm durch 4 Workshops der Allianz für Cyber-Sicherheit und der GI Fachgruppe SECMGT.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahmegebühr beträgt 530,00 Euro. Studierende erhalten einen Nachlass und zahlen 230,00 Euro. Im Preis enthalten ist ein Exemplar des Tagungsbandes, Pausengetränke und Snacks, Mittagessen, sowie ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag. In diesem Jahr enthält die Teilnahmegebühr noch Sonderleistungen wie z.B. Nutzung von Buslinien der Stadtwerke Klagenfurt, Teilnahme am Tag der Informatik und Empfang am 27.9.2016 – näheres finden Sie im Anmeldeformular.

Tagungsband:
Die Referentenbeiträge werden in einem Begleitband zur Tagung zusammengefasst und aufbereitet (D-A-CH Security 2016, Hardcover mit ISBN 978-3-00-053829-2, verfügbar ab 26.9.2016). Der Tagungsband kann ab sofort zum Preis von 69 Euro bestellt werden.

Leitungsgremium dieser interdisziplinären Übersicht zum aktuellen Stand der IT-Sicherheit in Industrie, Dienstleistung, Verwaltung und Wissenschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz sind Assoc. Prof. Dr. Peter Schartner (Forschungsgruppe Systemsicherheit der Universität Klagenfurt) und Prof. Dr. Patrick Horster.

Weitere Informtionen finden Sie unter http://www.syssec.at/dachsecurity2016

Über syssec
Die Forschungsgruppe Systemsicherheit (syssec) der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt veranstaltet die Konferenzreihe D-A-CH Security jährlich seit dem Jahr 2003. In den gut besuchten Tagungen werden Themen der IT-Sicherheit in Industrie, Dienstleistung, Verwaltung und Wissenschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz behandelt und interdisziplinär betrachtet.

Firmenkontakt
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Forschungsgruppe Systemsicherheit (syssec)
Prof. Dr. Peter Schartner
Universitätsstr. 65-67
53757 A-9020 Klagenfurt, PLZ
+43 (0) 463 2700 3702
konferenzen@syssec.at
http://www.syssec.at/dachsecurity2016

Pressekontakt
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Forschungsgruppe Systemsicherheit (syssec)
Birgit Merl
Universitätsstr. 65-67
A-9020 Klagenfurt
+43 (0) 463 2700 3702 (Frau Ce
konferenzen@syssec.at
http://www.syssec.at/dachsecurity2016

Computer IT Software

Entrust Datacard und Harman kooperieren für sicheres IoT

Gemeinsames Leistungsportfolio erlaubt sichere und vertrauensbasierte Infrastrukturen für IoT-Anwendungen.

Entrust Datacard und Harman kooperieren für sicheres IoT

Entrust Datacard und Harman schließen Partnerschaft für sicheres Internet of Things (IoT)

Minneapolis/München, 25. August 2016 – Entrust Datacard, ein führender Anbieter von Identity- und Security-Technologien sowie Zertifikaten, gibt bekannt, dass das Unternehmen eine strategische Partnerschaft mit Harman International abgeschlossen hat. Im Mittelpunkt der Partnerschaft steht ein gemeinsames Angebot für sichere Internet-of-Things-Anwendungen (IoT-Anwendungen). Aus der Zusammenarbeit entsteht eine verlässliche IoT-Infrastruktur für den sicheren Umgang mit Daten und Transaktionen. Die strategische Partnerschaft basiert auf Harmans tiefgründigem Wissen über IoT-Technologien und -Anwendungen sowie Entrust Datacards langjähriger Erfahrung im Bereitstellen von Identity-Lösungen, die sichere Transaktionen in hochvertraulichen und kritischen Umgebungen ermöglichen.

„Das Internet of Things bietet viele neue Chancen. Gleichzeitig öffnet es aber auch die Tür für zahlreiche neue Bedrohungen, die einen wesentlichen Einfluss darauf haben könnten, wie wir mit dieser Technik umgehen“, sagt Josh Jabs, Vice President of Strategic Marketing bei Entrust Datacard. „Entrust Datacard ermöglicht es Kunden bereits seit vielen Jahren, den Nutzern ihrer Systeme und den Geräten in ihrer Infrastruktur zu vertrauen und Interaktionen damit sicher zu gestalten. Die weitgehende Verzahnung der eigenen Kernprozesse mit den Kunden und Partnern wird heute als klarer Wettbewerbsvorteil gesehen. Daraus ergeben sich jedoch immer mehr operative und sicherheitsrelevante Herausforderungen für unsere Kunden. Die Partnerschaft mit Harman erlaubt es uns, Lösungen auf den Markt zu bringen, die von Grund auf sicher gestaltet wurden, um diese neuen Herausforderungen zu meistern. Dabei ergänzen sich unsere verschiedenen Kompetenzen optimal.“

Die Partnerschaft ermöglicht es beiden Unternehmen, das neue Entrust-Datacard-Angebot für ihre jeweiligen Kunden zu nutzen und gleichzeitig die gemeinsame Entwicklung eines sicheren IoT-Ecosystems voranzutreiben. Die Lösung wird Kunden die Möglichkeit geben, ihre Infrastruktur schnell mit den notwendigen Vertrauensmerkmalen auszustatten und die Interaktion zwischen Nutzern, Devices und Systemen zu sichern. Dabei wird den Kundenwünschen Rechnung getragen, dass bestehende Umgebungen weitergenutzt werden können, man flexibel bei der Wahl von Devices, Backend-Applikationen und Data-Analytics-Platformen bleibt und so den spezifischen Anforderungen unterschiedlicher Einsatzzwecke gerecht wird.

„Es war für uns eine naheliegende Entscheidung, mit Entrust Datacard, dem langjährigen Marktführer im Identity- und Security-Markt, zusammenzuarbeiten“, sagt Sandip Ranjhan, Senior Vice President und Geschäftsführer von Harman. „Für Kunden ist es heute eine absolute Notwendigkeit, auf eine sichere Internet-of-Things-Landschaft aufbauen zu können, die innovative Vertrauensmechanismen nutzt. Harmans IoT-Portfolio zusammen mit Entrust Datacards sicherer Identity-Management-Plattform bietet eine solide Basis für ein verlässliches und vertrauensbasiertes Ecosystem, das Devices, Lösungen und Dienstleistungen verbindet.“

Mehr Informationen über die Entrust Datacard IoT-Lösung gibt es unter: https://www.entrustdatacard.com/internet-of-things/

Über Harman
Harman ( http://www.harman.com ) gestaltet und entwickelt Connected Products und Lösungen für Automobilhersteller, Verbraucher und Unternehmen in aller Welt. Zu den Leistungen und Produkten gehören integrierte Systeme in Fahrzeugen, Audio- und Video-Produkte, Automatisierungslösungen sowie Software-Dienstleistungen. Mit führenden Marken wie AKG®, Harman Kardon®, Infinity®, JBL®, Lexicon®, Mark Levinson und Revel®, wird Harman von Audiophilen und Musikern bewundert und ist weltweit in Entertainment-Einrichtungen zu finden. Mehr als 25 Millionen Fahrzeuge sind heute mit Harman Audio und vernetzten Fahrzeugsystemen ausgestattet. Die Softwaredienstleistungen von Harman betreiben Milliarden von mobilen Geräten und Systemen, die sicher miteinander verbunden und integriert sind – über alle Plattformen hinweg, ob am Arbeitsplatz oder zu Hause, im Auto oder auf dem Handy. Harman beschäftigt rund 29.000 Mitarbeiter in Amerika, Europa und Asien und erzielte im zum 31.3.2016 auslaufenden Geschäftsjahr einen Umsatz von 6,7 Milliarden US-Dollar.

Entrust Datacard bietet Identitäts- und Sicherheitstechnologien, die eine sichere und zuverlässige Nutzung von Informationen im E-Commerce- und E-Government-Bereich erlauben, den Zugang zu Unternehmensnetzwerken und Webseiten schützen sowie den geordneten Grenzübertritt sichern. Die Lösungen erstrecken sich von Reisepässen, Ausweisen und Zahlkarten in der physischen Welt bis hin zu Authentifizierung, Zertifikaten und sicherer Kommunikation im digitalen Umfeld.
Entrust Datacard stellt jeden Tag mehr als zehn Millionen Identitätsnachweise oder Zahlkarten aus und sichert jedes Jahr Milliarden von Onlinetransaktionen. Entrust Datacard ist führend im Markt für Identity-based Enterprise Security Solutions und löst Herausforderungen seiner Kunden in den Bereichen Cloud Security, E-Commerce Security, Mobile Device Security, Mail Security und Web Security.
Die Software-Authentication-Plattform Entrust Identity Gard bietet Authentifizierung (Authentication) sowie Identity Assurance und unterstützt alle gängigen Formen wie Smartcards, Logins/Passwords, mobile Zertifikate und Token, Mobile Smart Credential und Transaction Signing. Entrust Datacard bietet ein bestmögliches Portfolio an SSL-Zertifikaten mit u. a. EV-Multi-Domain SSL, UC-Multi-Domain SSL, Wildcard SSL sowie eine professionelle Zertifikatsverwaltung. Die Public-Key-Infrastruktur (PKI) von Entrust Datacard ist die am weitesten verbreitete kommerzielle PKI weltweit.
Mit über 2.000 Mitarbeitenden an über 30 Standorten und einem Netzwerk aus zuverlässigen globalen Partnern betreut Entrust Datacard seine Kunden in 150 Ländern weltweit. Zu den Kunden gehören u. a. Adidas, Airbus, Bertelsmann, BP, Ernst & Young, die Europäische Zentralbank, KPMG, Lufthansa Technik, Mastercard, Santander, UBS und Volkswagen.
Weitere Informationen zu Unternehmen und Produktangebot finden Sie unter: www.entrustdatacard.com.

Firmenkontakt
Entrust Datacard
Lars Plantzen
Terminalstraße Mitte 18
85356 München-Flughafen
T. +44 1189 533018
lars.plantzen@entrust.com
www.entrustdatacard.com

Pressekontakt
bloodsugarmagic GmbH & Co. KG
Bernd Hoeck
Geberstraße 63
78050 Villingen-Schwenningen
0049 7721 9461 220
bernd.hoeck@bloodsugarmagic.com
http://www.bloodsugarmagic.com

Computer IT Software

D-A-CH Security 2016 – Konferenz zu Themen der IT-Sicherheit

26. und 27. September 2016, Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (dieses Jahr in enger Kooperation mit der Gesellschaft für Informatik)

D-A-CH Security 2016 - Konferenz zu Themen der IT-Sicherheit

(Bildquelle: Prof. Dr. Patrick Horster)

Auf der am 26. September an der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt (Österreich) startenden zweitägigen Arbeitskonferenz D-A-CH Security 2016 soll, wie generell bei den Veranstaltungen der DACH Security Konferenzreihe, ein umfassendes Bild des aktuellen Stands rund um die IT-Sicherheit gezeichnet werden.

In diesem Jahr wird die Veranstaltung in enger Kooperation mit der 46. Jahrestagung der Gesellschaft für Informatik „INFORMATIK 2016“ abgehalten.

Die 32 Präsentationen decken unter anderem die Themen Security Management, Schwachstellen & Angriffe, Netzwerk | Web-Sicherheit, Mobile Security, Risikomanagement, Privacy & Anonymität, Smart Grids & Smart Metering, Sichere Anwendungen, Industrie 4.0 & IoT, Identifikation & Authentifikation ab. Auch in diesem Jahr wird es einen Veranstaltungsblock mit Studentischen Abschlussarbeiten geben mit den Themen Betriebssystem-Sicherheitspolitiken formal analysieren, Mindestanforderungen an das Incident Management in KMU’s und Entwicklung einer Android NFC-Signaturkarte. Ergänzt wird das Programm durch 4 Workshops der Allianz für Cyber-Sicherheit und der GI Fachgruppe SECMGT.

Teilnahmebedingungen:
Die Teilnahmegebühr beträgt 440,00 Euro bis zum 8.8.2016, danach 530,00 Euro. Studenten erhalten einen Nachlass und zahlen 140,00 bzw. 230,00 Euro. Im Preis enthalten ist ein Exemplar des Tagungsbandes, Pausengetränke und Snacks, Mittagessen, sowie ein gemeinsames Abendessen am ersten Veranstaltungstag. In diesem Jahr enthält die Teilnahmegebühr noch Sonderleistungen wie z.B. Nutzung von Buslinien der Stadtwerke Klagenfurt, Teilnahme am Tag der Informatik und Empfang am 27.9.2016 – näheres finden Sie im Anmeldeformular.

Tagungsband:
Die Referentenbeiträge werden in einem Begleitband zur Tagung zusammengefaßt und aufbereitet (D-A-CH Security 2016, Hardcover mit ISBN, verfügbar ab 26.9.2016). Vorbestellungen zum Tagungsband sind möglich.

Leitungsgremium dieser interdisziplinären Übersicht zum aktuellen Stand der IT-Sicherheit in Industrie, Dienstleistung, Verwaltung und Wissenschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz sin Assoc. Prof. Dr. Peter Schartner (Forschungsgruppe Systemsicherheit der Universität Klagenfurt) und Prof. Dr. Patrick Horster.

Über syssec
Die Forschungsgruppe Systemsicherheit (syssec) der Alpen-Adria-Universität Klagenfurt veranstaltet die Konferenzreihe D-A-CH Security jährlich seit dem Jahr 2003. In den gut besuchten Tagungen werden Themen der IT-Sicherheit in Industrie, Dienstleistung, Verwaltung und Wissenschaft in Deutschland, Österreich und der Schweiz behandelt und interdisziplinär betrachtet.

Firmenkontakt
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Forschungsgruppe Systemsicherheit (syssec)
Prof. Dr. Peter Schartner
Universitätsstr. 65-67
53757 A-9020 Klagenfurt, PLZ
+43 (0) 463 2700 3702
konferenzen@syssec.at
http://www.syssec.at/dachsecurity2016

Pressekontakt
Alpen-Adria-Universität Klagenfurt Forschungsgruppe Systemsicherheit (syssec)
Birgit Merl
Universitätsstr. 65-67
A-9020 Klagenfurt
+43 (0) 463 2700 3702 (Frau Ce
konferenzen@syssec.at
http://www.syssec.at/dachsecurity2016