Tag Archives: Möbelindustrie

Computer IT Software

bpi Publisher überzeugt bei 3S Frankenmöbel

bpi Publisher überzeugt bei 3S Frankenmöbel

(Mynewsdesk) Das Massivmöbelhandelsunternehmen 3S Frankenmöbel Vertriebs GmbH entscheidet sich für den Publisher von bpi solutions. Die Cross Media Publishing- und Katalog-Managementlösung wird bei dem Handelsunternehmen für das Management aller Produktdaten und das Management der Verkaufsunterlagen für alle Vertriebskanäle eingesetzt.

Die Firma 3S Frankenmöbel Vertriebs GmbH ist ein Möbelhandelsunternehmen, welches als Großhändler Massivholzmöbel aus Osteuropa und diversen asiatischen Ländern importiert und an den stationären Möbelhandel vertreibt. Das regional ansässige Unternehmen, mit derzeit 25 Mitarbeitern, vertreibt seine Produkte im gesamten Bundesgebiet so wie im deutschsprachigen Ausland. Hohe Qualität und sorgfältige Verarbeitung haben für Geoffrey Schneider und sein Team höchste Priorität.

Das Unternehmen aus Unterhaid hat sich in 2016 für den bpi Publisher entschieden und setzt nach kurzer Einführungszeit das modulare Katalogmanagement- und Publishingsystem unternehmensweit erfolgreich ein. 3S Frankenmöbel schätzt die Vorzüge des bpi Publishers, insbesondere die Durchgängigkeit der Anwendung und die Anbindung an das ERP-System.

Die Stammdaten und Konditionen werden aus dem ERP System automatisiert übernommen und regelmäßig abgeglichen. Der bpi Publisher übernimmt die Synchronisierung der Typenpläne und Preislisten mit verschiedenen Systemen. 3S Frankenmöbel nutzt die integrierte Prozesssteuerung um zwischen allen Beteiligten durch eindeutige Zuordnung und Kontrollmöglichkeiten aller Arbeitsschritte, die Produktivität zu steigern. Die umfassenden Automatisierungsmöglichkeiten unterstützen im Unternehmen die schnelle und kostensparende Verkaufsunterlagenerstellung und -aktualisierung. Die übergreifende Integration der Daten schaltet Medien- und Systembrüche aus. Durch das Management der Produktdaten in einem einheitlichen System werden bei 3S Frankenmöbel qualitativ hochwertige Preis- und Typenlisten schnell und mit geringem Aufwand erstellt.

Der bpi Publisher überzeugt bei 3S Frankenmöbel durch einfache Bedienbarkeit, den anwenderfreundlichen Aufbau und die Funktionalität.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/5gwnnj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bpi-publisher-ueberzeugt-bei-3s-frankenmoebel-48461

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit Beginn der 1980erJahre erfolgreich mit einem unternehmensüber­greifenden Lösungskonzept von einfach zu bedie­nender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Be­ratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Manage­ment, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.

Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozess-integration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie CAS Software AG, dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, United Planet GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse über­wachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvor­sprung.

Firmenkontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://www.themenportal.de/elektronik-hardware/bpi-publisher-ueberzeugt-bei-3s-frankenmoebel-48461

Pressekontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://shortpr.com/5gwnnj

Immobilien Bauen Garten

bürotime Deutschland Showroom, Eröffnung 24. Februar 2017

bürotime Deutschland Showroom, Eröffnung 24. Februar 2017

bürotime: „Man lebt so, wie man wohnt, man wohnt so, wie man lebt, denn wie Menschen denken und Leben, so bauen und wohnen sie“ – sagt ein bekanntes Sprichwort, des berühmten deutschen Kulturphilosophen und Dichters Johann Gottfried von Herder, aus dem Jahre 1779. Und genauso wie man Möbel baut, werden diese von Designern entworfenen Lebensobjekte in Showrooms präsentiert. Das zumindest dachten sich die Manager des Möbelkonzerns – bürotime – aus Konya, der siebtgrößten Stadt der Türkei. So begannen einen Showroom in der deutschen Finanzmetropole Frankfurt am Main zu konzipieren.
Sicher hat sich „bürotime“ bei seinen Planungen für einen Showroom von den Aussichten des Verbandes der deutschen Möbelindustrie für das Jahr 2017 leiten lassen – der Verband der deutschen Möbelindustrie erkennt dank steigender Bauinvestitionen, ein massives Wachstum auf dem Büromöbel-Sektor. Allein im zurückliegenden Jahr 2016 hat der Umsatz der deutschen Möbelindustrie, mit einem Wachstum um 3,2 Prozent – auf 17,96 Milliarden Euro – einen neuen Rekordwert erreicht.
Am 24. Februar 2017 ist es soweit, um 17:00 Uhr eröffnet „bürotime“ mit einem kulinarischen Cocktailempfang, als größter Büromöbelproduzent der Türkei – mit einem umfangreichen Team aus Designern, Technikern, Vertriebsexperten und Innenarchitekten – in Frankfurt am Main (Hessen) seinen neuen Showroom in der Bundesrepublik Deutschland und zeigt auf 700 Quadratmetern Ausstellungsfläche, die neusten Design-Ideen und Visionen, in Sachen Büromöbel.
„bürotime“ wurde 1980 gegründet und gilt unter der Führung des Möbelkonzerns Tosunogullari AS als einer der führenden internationalen Markenhersteller von modularen Büromöbel, wobei nicht nur Bürotische und Bürostühle zum umfangreichen Sortiment von „bürotime“ zählen, sondern es gelebte Realität der Designer ist, die Möbel vor der Produktion einem langen Qualitätsprozess zu unterziehen. Besuchen Sie „bürotime“ in Frankfurt am Main an den Hausmessetagen 24. und 25. Februar 2016, vom 09:00 bis 18:00 Uhr.

„bürotime“ wurde 1980 gegründet und gilt unter der Führung des Möbelkonzerns Tosunogullari AS als einer der führenden internationalen Markenhersteller von modularen Büromöbel
„bürotime“ wird in der Bundesrepublik Deutschland durch die Capara Holding GmbH repräsentiert

Firmenkontakt
Capara Holding GmbH (bürotime Deutschland)
Svenja Schulz
Mainzer Landstraße 351-353
60326 Frankfurt am Main (Hessen)
+49 (0) 69 920 312 55
+49 (0) 69 920 312 56
Capara@BuroTime.de
http://www.BuroTime.com

Pressekontakt
Capara Holding GmbH (bürotime Deutschland)
Heike Lehmann
Mainzer Landstrasse 351-353
60326 Frankfurt am Main (Hessen)
+49 (0) 69 920 312 55
+49 (0) 69 920 312 56
Capara@BuroTime.de
http://www.BuroTime.com

Bildung Karriere Schulungen

Industriestandort: Deutschland im Wettbewerb

Produktionsstandort Deutschland – Güter und Anlagen eine traditionelle Domäne Deutschlands – Strukturelle Entwicklungen im ländlichen Raum mit Spezialisierungsstruktur

Industriestandort: Deutschland im Wettbewerb

Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG setzt auf Spezial- und Nischenprodukte

Handwerk hat goldenen Boden – Wohlstand und Arbeitsplätze hängen in Deutschland von der Industrie ab. Durch die gewachsene Spezialisierungsstruktur gilt Deutschland als eine der bedeuteten Industrienationen. Die gewachsenen regionalen Strukturen aus leistungsfähigen Klein-, Mittel- und Großunternehmen und Forschungseinrichtungen, intakte Wertschöpfungsketten sowie die Verfügbarkeit hoch qualifizierter Facharbeiter und Ingenieure. Das familiengeführte Maschinenbauunternehmen der Familien Hahn mit Sitz in Papenburg führt regelmäßig Seminar- und Weiterbildungsveranstaltungen in den eigenen Räumlichkeiten in Papenburg an der Ems durch. Papenburg eine Stadt im Emsland in Niedersachsen, eingebettet an Ems, Nordsee, den Niederlanden und zu Ostfriesland ist Heimat für 36.000 Einwohner. Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG blickt auf über 30 Jahre Unternehmensgeschichte zurück. Die Erfolgsgeschichte des Unternehmens ist stark an Traditionen angelehnt. Das besondere Engagement liegt in der Flexibilität, fachliche Kompetenz, kurze Reaktionszeit zur Lösung technischer Probleme durch gezieltes analysieren und reagieren. Bei Maschinenbau Hahn wird Weiterbildung großgeschrieben, dadurch kann Langfristigkeit und Erfolg als klares Ziel gesetzt werden.

„Als Ausbildungsbetrieb sichert Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG die Zukunft junger Menschen und damit auch die eigene Zukunft. Das Besondere an der Ausbildung bei Maschinenbau Hahn liegt in der Kooperation mit der Hahn Fertigungstechnik, dass der Azubi auch die Möglichkeit hat, Fertigungstechnik im Bereich Maschinenbau direkt umzusetzen und zu erfahren“, begrüßt Jens Hahn, technischer Leiter die zahlreichen Teilnehmer.

Papenburg: Älteste Fehnkolonie – Tor zur Nordsee – Strukturelle Besonderheiten

Bekannt ist Papenburg im Emsland für Moor und Torf. Viele Generationen mussten sich erst über Jahrzehnte die Landschaft zu Eigen machen. Durch den Bau von Kanälen konnte das Land entwässert werden und war bewohnbar. Familien wurden sesshaft. Dank des Schiffsbaus und dem Rohstoff Torf konnten durch die Kanäle die Materialien in die Welt gebracht werden. Handelswege erschlossen sich, Güter getauscht und eine Stadt wuchs zur längsten Fehnkolonie Deutschlands und hatte lange den Ruf „Armenhaus“ – im Emsland.

Damals wie heute streben die verantwortlichen Unternehmen wie die der Familien Hahn die Stärkung und Positionierung des Familienunternehmens über die Grenzen hinweg an.

Jens Hahn führt weiter aus, dass wer am Markt bestehen möchte, dem Anpassungsdruck durch die Globalisierung, der zur Produktivitätssteigerung und damit zum Strukturwandel zwingt, ausgesetzt ist. Die Mitarbeiter der Maschinenbau Branche müssen verstehen, dass die Auswirkungen der Effizienzsteigerung sich bei der Verlagerung arbeitsintensiver Fertigungen und die Spezialisierung hochwertiger Spezial- und Nischenprodukte wiederspiegeln. Deutsche Industrieunternehmen profitieren durch eine gesunde Größenstruktur und belegen in den europäischen und globalen Größenrankings vordere Plätze. Jens Hahn weist darauf hin, dass im Besonderen Mittelständler sich auf eine Marktnische erfolgreich spezialisiert haben und damit internationale Spitzenpositionen erlangten. Studien belegen, dass als wichtiges Fundament der deutschen Industrie die Tugend der Tradition hilft. Im Bereich der hochwertigen Technologien besitzt die Industrie herausragende Kompetenzen, ob Fahrzeug- und Maschinenbau, der chemischen Industrie oder der Elektrotechnik.

Maschinenbau: Spezial- und Nischenprodukte – Entwicklung bis hin zur Endmontage

Zu dem Leistungsspektrum des Unternehmens Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG gehört im Wesentlichen die Fördertechnik für Schuttgüter zur weiteren Entwicklung. Bewegen, umschlagen und lagern – die Güter werden in Bewegung gebracht. Spezialisierung bei der Entwicklung und Erstellung von Anlagen für Baustoffwerke, Ölmühlen, Holz- und Möbelindustrie, Kunststoff- und Papierindustrie, Recycling- und Abfallbetriebe, Lackierbetriebe, Werftindustrie, Fahrzeug- und Landmaschinenbau, Windindustrie, Wasser- und Stadtwerke, Kies- und Torfwerke. „Die wirtschaftliche Erfolgsgeschichte Papenburgs beginnt mit dem Bau von Gräben und Kanälen. Als Papenburg noch Moor- und Torfgegend war, musste das Land entwässert werden, damit es bewohnbar wurde. Der Torf wurde abgebaut, getrocknet, verkauft als Brennmaterial beispielsweise für Ziegeleien. Sehr schwere körperliche Arbeit, die Papenburger erfanden Geräte und Maschinen zur Erleichterung im Alltag und spezialisierten sich, neue Branchen wie der Schiffsbau für Torftransport entstanden“, erläutert Jens Hahn die Zusammenhänge.

„Durch die Vorfahren und der Geschichte lernen wir auch heute. Von der Entwicklung bis hin zur Endmontage plant und fertigt Maschinenbau Hahn komplette Anlagen. Anlagenteile und Aggregate werden individuell nach Kundenwünschen angefertigt. Das Stichwort hierzu: maßgeschneiderte Anlagen“, so Jens Hahn. Ein wichtiger Schritt für das Unternehmen ist, dass die Qualitätsoptimierung auf Geschäfts- und Produktionsebene funktioniert. Der Service besteht nicht darin, Konzepte weiterzureichen, sondern eine Weiterentwicklung und bestmögliche Lösung – von der Planung bis zur Konstruktion, und über die Fertigung und Montage bis hin zur Wartung und Instandhaltung von Maschinen und Anlagen – zu gewährleisten. Komplette Stahlkonstruktionen sowie einzelne Komponenten werden geplant und erbaut. Die Instandsetzung von Anlagen und von Maschinen gehört genauso in das Leistungsspektrum. Durch Spezialisierung auf hochwertige Spezial- und Nischenprodukte setzt das Unternehmen Maschinenbau Hahn und begegnet erfolgreich dem Wettbewerbsdruck.

Fazit: Die Verantwortlichen bei Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG wissen, dass das Wort Fachkräftemangel eines der am häufigsten verwendeten Wörter im Handwerk und im Industriegewerbe ist.

Wichtig hierbei, an der Basis Fachkräfte aufzubauen. Ausbildungsplätze zu schaffen, weitere Aufstiegsmöglichkeiten zu generieren, Fachkräfte heranzuziehen und an herausfordernden Projekten mitarbeiten lassen. Die Entwicklung Papenburgs von der Moorkolonie zur Fehnkolonie, von Armut und Not zum erfolgreichen Wirtschaftsstandort im Emsland, Niedersachsen Deutschland verdeutlicht wie mit gemeinsamer Kraft Wettbewerbsfähigkeit geschaffen und erhalten werden kann – Handwerk hat goldenen Boden oder tun lehrt!

Das Unternehmen Maschinenbau Hahn GmbH & Co.KG wurde 1979 in Papenburg an der Ems in Niedersachsen gegründet. Mit Schwerpunkt in der zerspanenden Fertigung und Montage. Im Laufe der Unternehmensgeschichte folgte der Unternehmensausbau im Bereich Fördertechnik und Anlagenbau, Wiegetechnik, Tank- und Stahlwasserbau, Revisionen, Instandsetzungen von Maschinen, Sonderanfertigungen, Herstellung von Verschleißteilen und Ersatzteilen. 1991 wurde die Zerspanungstechnik im Zuge der Expansion verlagert und im Jahre 2000 als Hahn Fertigungstechnik GmbH verselbständigt. Die Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG ist ein Familienunternehmen mit 60 erfahrenen und hoch qualifizierten Fachkräften, die regional wie auch international tätig sind. Auf dem Gebiet des Anlagenbaus und der Fördertechnik sowie im Konstruktionsbau gehört Maschinenbau Hahn GmbH & Co KG mittlerweile zu den leistungsfähigsten Fertigungsstätten des Nordwestens. Weitere Informationen unter www.maschinenbau-hahn.de

Kontakt
Maschinenbau Hahn GmbH & Co. KG
Jens Hahn
Flachsmeerstraße 55 – 57
26871 Papenburg
+49 (0)4961 9706-0
+49(0)4961 75276
office@maschinenbau-hahn.de
http://www.maschinenbau-hahn.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Näher am Kunden: Impuls Küchen führt den bpi Sales Performer furniture ein

Näher am Kunden: Impuls Küchen führt den bpi Sales Performer furniture ein

(Mynewsdesk) Die Impuls Küchen GmbH, Spezialist für Einbauküchen, modernisiert die Softwarelösungen des gesamten Vertriebsinnen- und Außendienst. Impuls Küchen vertraut auf den bpi Sales Performer furniture. Mit der CRM-Branchenlösung von bpi solutions optimiert das Unternehmen aus Brilon die internen Prozesse und stärkt den weltweiten Verkauf der Einbauküchen.

Mit modernsten Anlagen stellt die Impuls Küchen GmbH qualitativ wertige Küchenmöbel her. Das Impuls-Küchensortiment beginnt schwerpunktmäßig über dem Preiseinstiegssegment und wird bis zu den mittleren Preiskategorien inklusive Elektrogeräten und Handelsware weltweit verkauft. Der Schnellliefer-Service ist konkurrenzlos und ein starkes Argument im Markt. Der zertifizierte familienfreundliche Betrieb im Hochsauerlandkreis bezieht persönliche Belange in die Entscheidungen mit ein. Als jahrelanger Ausbildungsbetrieb stellt das Unternehmen mit eigenem, qualifiziertem Nachwuchs die Weichen für die Zukunft.

Die Impuls Küchen GmbH hat sich für den bpi Sales Performer furniture entschieden um auch in Zukunft nicht nur eine ständige Verbesserung der Abläufe zu gewährleisten, sondern noch schneller und flexibler auf Kundenwünsche reagieren zu können. Die CRM Branchenlösung optimiert bei Impuls Küchen die Prozesse im Innen- und Außendienst. Sie schließt die Lücke zwischen Vertrieb, Marketing und Service. Der Sales Performer furniture vernetzt unternehmensweit die Kundeninformationen. Die landesspezifischen Sprachversionen erleichtern den Anwendern den Umgang an den jeweiligen Standorten. Damit sind bei Impuls eine gezielte Ansprache der Kunden und Geschäftspartner sowie die Möglichkeit zur einheitlichen Verwaltung von Adressen, Ansprechpartnern und Interessen gegeben.

Die Impuls Küchen zielt auf zufriedene Kunden und eine jederzeit partnerschaftliche Zusammenarbeit – direkt und unkompliziert. Um diese Nähe zum Kunden weiter auszubauen und zu optimieren, hat sich Impuls Küchen entschieden den bpi Sales Performer einzuführen. Der bpi Sales Performer wird im Unternehmen eingesetzt um die wachsende Zahl von Kontaktaufnahmen mit gleichbleibend guter Qualität und möglichst geringen Kosten zu bearbeiten. Der bpi Sales Performer sorgt bei Impuls Küchen für einen transparenten Informationsfluss und kürzere Reaktionszeiten im gesamten Innen- und Außendienst. Klar definierte Workflows, Zuständigkeiten und Eskalationsregeln stellen sicher, dass jede Anfrage bei Impuls Küchen umgehend beantwortet wird. Der bpi Sales Performer überzeugt mit seiner Anpassungsfähigkeit und der Möglichkeit, alle Vorgänge ohne Medienbruch zu bearbeiten. Dadurch werden nicht nur die Serviceprozesse im Unternehmen beschleunigt, sondern darüber hinaus mit den Analysemöglichkeiten die Qualität der Datenbestände nachhaltig verbessert.

Der bpi Sales Performer stärkt Impuls Küchen mit einer Vielzahl an Services, vom Beziehungsmanagement bis hin zu uneingeschränkten statistischen Auswertungen. Insbesondere in der Analyse und Transparenz der Musterküchen verspricht sich das Unternehmen entscheidende Vorteile.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rzj418

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/naeher-am-kunden-impuls-kuechen-fuehrt-den-bpi-sales-performer-furniture-ein-13378

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit 30 Jahren erfolgreich mit einem unternehmensübergreifenden Lösungskonzept von einfach zu bedienender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Beratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Management, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.
Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozessintegration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, Inspire Technologies GmbH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse überwachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvorsprung.

Kontakt
bpi solutions gmbh & co. kg
Hans Kemeny
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
015201529198
HKemeny@bpi-solutions.de
http://shortpr.com/rzj418

Immobilien Bauen Garten

Natuzzi – Das Ideal für Ihr zu Hause.

Im Style Centre, dem Herzen der Gruppe von Natuzzi, entstehen einzigartige Einrichtungsgegenstände und Accessoires. Überzeugen Sie sich selbst vom 03. – 07. August 2015 um ca. 19:30 Uhr auf N24.

Es beginnt mit einem Strich auf einem Blatt Papier – die kreative Idee am Anfang des Prozesses, der jedes Natuzzi-Produkt auf den Markt bringt. In der Einrichtungs- und Möbelindustrie gehört die Natuzzi-Gruppe zu den Unternehmen, die am meisten in die Forschung und Innovation investieren.

„Die Suche nach Harmonie ist unsere Mission und inspiriert jede unserer Handlung.“, so der Gründer und Chief Executive Officer der Natuzzi-Gruppe, Pasquale Natuzzi.

Die Produktion selbst erfolgt für die Marke Natuzzi Italia ausschließlich in den Produktionsstätten in Süditalien. Das Markenzeichen ist das letzte Siegel bei der Fertigung der Produkte, die in jeder Phase des Herstellungsprozesses anhand einer genauen Kontrolle betreut wird: vom Konzept bis zum Prototyp, von der Trendforschung bis zur Auswahl der Bezüge, vom Gerben des Leders bis zur Montage und schließlich bis zur Lieferung nach Hause.

Für weitere Informationen rund um die einzigartigen Einrichtungsideen für jeden Wohn-, Ess- und Schlafraum Ihres Hauses steht Ihnen Frau Kerstin Jahn gerne telefonisch unter der Rufnummer 0 221 – 16 88 60 zur Verfügung.

Die Natuzzi-Gruppe ist ein starker Partner in der Einrichtungs- und Möbelindustrie.

Firmenkontakt
NATUZZI Germany GmbH
Kerstin Jahn
Hohenzollernring 79-83
50672 Köln
0 221 – 16 88 60
s.eiermann@m-pn.de
http://www.natuzzi.de

Pressekontakt
Medienagentur Peter Nickel
Sandra Eiermann
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel
06101-55 99 85
s.eiermann@m-pn.de
http://www.m-pn.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Unternehmensinsolvenzen in der Möbelindustrie häufen sich

Bestätigung der Prognose der SEViX Möbelstudie

Unternehmensinsolvenzen in der Möbelindustrie häufen sich

* 3 deutsche Kastenmöbelhersteller gehen innerhalb von 5 Wochen in Insolvenz.
* SEViX® GROUP wies zuvor in der Möbelstudie auf die prekäre Lage der Branche hin.
* Unternehmen, die sich in einer existenzbedrohenden Krise befinden, sollten die Option der Sanierung unter Insolvenzschutz in Betracht ziehen.

Bremen, 10. Januar 2015 – Anfang November 2014 veröffentliche die auf Business Transformation spezialisierte SEViX® GROUP eine erste Studie zur Lage der Möbel herstellenden Industrie . Die Analyse deckte die „abschmelzenden Eigenkapitalquoten bei hohen sonstigen Betriebskosten“ und die Liquiditätsschwäche vieler Unternehmen der Branche auf. Bei Kastenmöbelherstellern hielt die Studie fest, dass traditionelle Hersteller ein negatives operatives Ergebnis erzielen.

Gut drei Wochen nach Veröffentlichung der Studie stellte Wellemöbel GmbH aus Bad Lippspringe bei Paderborn, einer der größten deutschen Hersteller von Kastenmöbeln, einen Insolvenzantrag. Zwei Wochen später folgte die Holtkamp GmbH und Co. Möbelwerk KG aus Melle bei Osnabrück. Am zweiten Tag des neuen Jahres 2015 schließlich traf es die Paschen & Companie GmbH & Co. KG aus Wadersloh bei Lippstadt, Marktführer bei Bibliotheken. Diese Insolvenzen bestätigen in eindrucksvoller Weise einige Schlussfolgerungen der SEViX® GROUP Studie: „Die Branche muss zügig Transparenz in den Unternehmen schaffen und Transformation in Angriff nehmen. Die Zeit zum Handeln drängt, das Prinzip Hoffnung ist aussichtslos!“

Jean-Claude Bisenius, Leiter von bisenius. manage-consult und Partner von SEViX® GROUP stellt fest: „Der Ausgang der bislang drei Insolvenzverfahren ist ungewiss. Unsere Analyse zeigt jedoch klar, dass weitere Insolvenzen von Möbelherstellern folgen werden. Bei einigen Unternehmen besteht dringender Handlungsbedarf.“

Es ist wichtig, dass eine Sanierungsberatung die Option der Insolvenz in Eigenverwaltung oder des Schutzschirmverfahrens frühzeitig in Betracht zieht. Damit steigt in einem Insolvenzplanverfahren die Chance auf Weiterführung des Betriebs mit den bisherigen Gesellschaftern. Erfolgt die Antragsstellung jedoch zu spät, bleibt bestenfalls die übertragende Sanierung, d. h. die Übernahme des Unternehmens durch einen Investor. Alternativ erfolgt die Abwicklung, also die vollständige Liquidation des Unternehmens unter Verlust aller Arbeitsplätze.

Eine Sanierung unter Insolvenzschutz in Eigenverwaltung, wie im Fall der Wellemöbel, entlastet das Unternehmen finanziell während des Eröffnungsverfahrens, das in der Regel drei Monate dauert: Mit dem Insolvenzgeld übernimmt die Agentur für Arbeit die Personalkosten; der Betrag, der an das Finanzamt abzuführenden Umsatzsteuerlast, der bei einem Unternehmen mit hohen Umsätzen im Inland erheblich ist, wird im Zuge des Verfahrens erstattet. Als Eigenverwalter kann der Unternehmer zudem frei entscheiden, welche eingegangenen Verträge er weiterhin erfüllen will und welche nicht. Beim Abbau von Mitarbeitern gelten auf längstens 3 Monate verkürzte Kündigungsfristen. Eine weitere Entlastung wird durch die Übernahme der Rückstellungen für Pensionen durch den Pensions-Sicherungs-Verein erzielt. Kurzum: Das Unternehmen wird finanziell gestärkt und schüttelt Altlasten für den Neustart ab!

Insbesondere bei personalintensiven Unternehmen, die erhebliche Umsätze im Inland tätigen, wird die Aktivseite der Bilanz durch den verringerten Abfluss von Barmitteln gestärkt. Auf der Passivseite erhöht sich das Eigenkapital durch Verzichte der ungesicherten Gläubiger, die im Insolvenzplanverfahren in der Regel nur mit einer geringen Quote befriedigt werden.

„Die durch das Insolvenzverfahren gewonnene finanzielle Stärkung, die „sauerstoffreichere Luft zum Atmen“ bietet, ist allerdings nur von kurzfristiger Dauer,“ so Rainer Ulrich, Gründer der auf Business Transformation spezialisierten SEViX® GROUP.

In der Folge ist es wichtig, dass die im gestalterischen Teil des Insolvenzplans enthaltenen Sanierungsmaßnahmen zur nachhaltigen Verbesserung der Leistungswirtschaft das Unternehmen langfristig wieder zu hoher Profitabilität führen. Einige wenige Unternehmen der Möbelindustrie beweisen eindrucksvoll, dass diese hohe Profitabilität durchaus möglich ist.

Hermann Hänsler, Partner von SEViX® GROUP und federführender Autor der Studie betont: „Bei der Konzeption und Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen bedarf es eines auf Branchen-Know-how basierenden Business Transformation Managements. SEViX® GROUP besitzt sowohl eine tiefgreifende Expertise in der Möbelindustrie als auch die Methodenkompetenz der Business Transformation. Unsere Berater und Interim Manager unterstützen die Unternehmen in allen Phasen der Sanierung, auch unter Insolvenzschutz.“

Jean-Claude Bisenius ergänzt: „Unternehmen der Branche, die in Schwierigkeiten stecken, sind also gut beraten, sich Hilfe bei einem Dienstleister zu holen, der sich in der deutschen Möbelindustrie auskennt und gleichzeitig in der Lage ist, das Unternehmen durch eine außergerichtliche Sanierung, ein Schutzschirmverfahren oder eine Eigenverwaltung zu führen. Entscheidend ist jedoch die Umsetzung der Business Transformation nach Abschluss eines möglichen Insolvenzverfahrens, um eine langfristige und nachhaltige Verbesserung der Wettbewerbsposition zu erreichen. Eine völlig falsche Entscheidung wäre es, aus Scham vor einem denkbaren Insolvenzverfahren auf eine Verbesserung der Geschäftslage zu hoffen, dabei immer tiefer in die Krise zu schlittern und am Ende in der Insolvenz abgewickelt zu werden“, so Herr Bisenius weiter.

Rückfragen bitte an:
Rainer Ulrich
SEViX® GmbH
Mobil: +49 175 999 2092
E-Mail: rainer.ulrich@sevix.de

SEViX® GROUP

SEViX® GROUP, eine Wertschöpfungspartnerschaft von mehr als 20 international erfahrenen Senior Executive Managern und Unternehmensberatern aus sehr unterschiedlichen Branchen, ist u.a. auf folgenden Kompetenzfeldern aktiv: Strategische Unternehmensentwicklung, Business Transformation und Turnaround Management sowie Unternehmenssanierung. Koordiniert wird SEViX® GROUP von der SEViX® GmbH mit Firmensitz in Bremen.

SEViX® GROUP unterstützt mittelständische Unternehmen mit konzentrierter Managementerfahrung bei der Meisterung kritischer Unternehmenssituationen, mit dem Ziel einer messbaren Unternehmenswertsteigerung und der Eroberung einer Spitzenposition in der Branche. Dazu erstellt SEViX® GROUP Branchenstudien, die Profitabilität und Wert des Unternehmens des Mandanten im Branchenvergleich feststellen. Langfristiges Ziel ist die Entwicklung resilienter, d.h. widerstandsfähiger und nachhaltiger Geschäftsmodelle. Die Transformation Manager von SEViX® GROUP implementieren Veränderungsprozesse zur signifikanten Steigerung des Unternehmenswerts. Als Turnaround Manager verfügen sie über langjährige Erfahrungen bei der Umsetzung von Restrukturierungen.

Weitere Informationen zur SEViX® GROUP finden Sie unter: www.sevix-GROUP.com

Kontakt
SEViX® GROUP
Rainer Ulrich
Jacobsweg 5
28211 Bremen
0421 – 460 7727
0421 – 460 7729
info@sevix.de
http://www.sevix-GROUP.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

bpi solutions und Diomex: Multichannel Strategien für die Möbelbranche auf der imm cologne 2015

bpi solutions und Diomex: Multichannel Strategien für die Möbelbranche auf der imm cologne 2015

(Mynewsdesk) bpi solutions und Diomex Software zeigen auf der imm cologne 2015 vom 19. – 25. Januar praxiserprobte und neue Lösungen für die Optimierung der Geschäftsabläufe in der Möbelbranche. Die beiden IT-Lösungspartner decken mit ihrem Portfolio von der Produktion bis zum POS, vom bidirektionalen Datenaustausch zwischen Industrie und Handel über die Katalog- und Preislistenerstellung bis zur Darstellung und Planung im Internetshop ab. Am gemeinsamen Messestand am Stand 019 auf dem Boulevard werden die marktführenden Lösungen präsentiert.

Möbelhandel und Möbelindustrie sind heute gefordert die Herausforderungen im Online-Handel gemeinsam zu bewältigen. Denn wer in der digitalen Welt einen Anknüpfungspunkt setzt, wird zukünftig seine Marktchancen wahren können. Diese Aufgabe müssen Handel und Industrie miteinander lösen.

bpi solutions und Diomex Software unterstützen die Möbelbranche mit praxisbewährten Lösungen, die Prozesse von der Produktion bis zum POS automatisieren. Einerseits um die Stammdatenqualität zu verbessern als auch die Geschwindigkeit der Abläufe zu erhöhen und die Kommunikation vom POS bis zur Produktion ohne Medienbruch zu realisieren. Im Zusammenspiel mit ERP-System, bpi Publisher und kps ambiente werden die Stammdaten um grafische Daten angereichert und dem Handel über Webservices zur Verfügung gestellt. Gleichzeitig wird die Problematik der elektronischen Bestellung von Variantenartikeln gelöst.

XcalibuR beendet den manuellen Aufwand bei der Datenpflege der komplexen Produktvielfalt, reduziert Rückfragen und Reklamationen und wird für alle Produktgruppen, ob flache oder variantenreiche Artikel eingesetzt. Zusätzlicher Wartungsaufwand entfällt aufgrund der Integration in das Gesamtsystem.

Mit XcalibuR werden die Kataloge für die Produktkonfiguratoren erstellt, so dass die Daten am POS und im Internet jederzeit aktualisiert vorliegen. Sämtliche Produktinformationen sind sofort im Zugriff: Typenplan, Farbaufnahmen, 2D- bis 3D-Planung, sowohl stationär am POS als auch im Onlineshop. Dank Prüfroutinen werden keine aufpreispflichtigen Teile vergessen. So werden Aufträge fehlerfrei, schnell und sicher und gewinnbringend zu Ende gebracht. Der Kunde wird vom ersten Kontakt im Internet bis zur Bestellung online oder stationär begeistert, da er seine eigenen Vorstellungen und Ideen virtuell in seinen eigenen vier Wänden sehen kann.

Zusätzlich zeigt bpi solutions ihre CRM-Lösung bpi Sales Performer in der bewährten Ausprägung, als auch als mobile Lösung für alle Plattformen. Der Zugriff auf alle Kundeninformationen ist überall und jederzeit gegeben. Letztlich geht es darum dem Kunden das Angebot zu unterbreiten, welches genau seinem Bedarf entspricht.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im bpi solutions gmbh & co. kg .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/h65zf7

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/bpi-solutions-und-diomex-multichannel-strategien-fuer-die-moebelbranche-auf-der-imm-cologne-2015-49549

Über bpi solutions 

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit 30 Jahren erfolgreich mit einem unternehmensübergreifenden Lösungskonzept von einfach zu bedienender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Beratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Management, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.
Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozessintegration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, Inspire Technologies GmbH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH, die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse überwachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvorsprung.

Kontakt
Mynewsdesk
Mynewsdesk Client Services
Ritterstraße 12-14
10969 Berlin

press-de@mynewsdesk.com
http://shortpr.com/h65zf7

Immobilien Bauen Garten

Möbelrolle „Konkav“ gewinnt „iF product design award 2014“

Ihre extravagante Formgebung und raffinierte technische Details unterscheiden die „Konkav“ von herkömmlichen Möbel-Doppelrollen

Möbelrolle "Konkav" gewinnt "iF product design award 2014"

Ausgezeichnet: Möbelrolle Konkav

Erfolgreich: „Konkav“, eine neu entwickelte, in mehrfacher Hinsicht außergewöhnliche Möbelrolle, erhält den internationalen Designpreis „iF product design award 2014“. Das Design stammt von Roland Wagner; gefertigt wird die ideenreiche Möbelkomponente von der Wagner System GmbH in Lahr/Schwarzwald. „Mit Ihrer Gestaltung haben Sie die Jury – und damit Experten und renommierte Gestalter aus der ganzen Welt – überzeugt und begeistert.“, gratuliert das Team des International Forum Design mit Sitz in Hannover, einer hochkarätigen Institution, die seit über sechs Jahrzehnten herausragende Designleistungen ermittelt und auszeichnet.

Nicht nur ihre extravagante Formgebung, sondern auch raffinierte technische Details unterscheiden die „Konkav“ von herkömmlichen Möbel-Doppelrollen: Statt, wie bisher Standard, mit nach außen gewölbtem Rad, ist die Doppelrolle aus Kunststoff beidseitig konkav gestaltet. Das Resultat ist eine elegante, schlanke Silhouette, die das Design moderner Möbel unterstreicht, ohne es zu dominieren. Die ausgefallene Gestaltung optimiert auch die Laufeigenschaften der „Konkav“: Durch ihre plane Lauffläche bewegt sie Möbel leichter und komfortabler als herkömmliche Doppelrollen.

Weiteres technisches Plus: Ihre auf 8 mm genormte rückenseitige Aufnahme erlaubt die Kombination mit jeder gewünschten, ebenfalls auf 8 mm genormten Befestigung aus dem Wagner-Norm-System. Dadurch gewährt sie Produktentwicklern und Möbelherstellern größtmögliche Designfreiheit, denn diese clevere Idee ermöglicht die schnelle und einfache Anbringung der „Konkav“-Rolle an nahezu jeder Art von Möbeln.

Der „iF product design award 2014“ ist nach der Nominierung für den „German Design Award 2014“ bereits die zweite Auszeichnung für die formschöne Möbelrolle.

Hersteller: Wagner System GmbH, www.wagner-system.de

Bildquelle:kein externes Copyright

Was wir tun
Wagner wurde 1977 von Heidi und Roland Wagner gegründet – mit zunächst (fast) nichts als einer pfiffigen Idee. Heute sind wir einer der führenden Hersteller von hochwertigen Möbelkomponenten in Europa. Und ein Familienunternehmen, dessen Kapital zuallererst in seinem erfinderischen Denken und schnellen Handeln liegt. Zu unserem Portfolio zählen Zubehörprodukte für Möbel, die in Weiterverarbeitung und Anwendung Kriterien wie Eigenständigkeit, Flexibilität und Nachhaltigkeit erfüllen. Und zwar genau da, wo Menschen sich sicher und wohl fühlen wollen – zuhause.
Unsere Maxime „preiswertes Design für alle“ steht für die Entwicklung und Herstellung gut gestalteter, erschwinglicher Alltagsprodukte. Das tun wir an unseren beiden Standorten in Lahr/Schwarzwald. Unter der Dachmarke „WAGNER“ betreuen und beliefern wir Kunden mit ganz unterschiedlichen Anforderungen: Möbel-, Geräte- und Objekthersteller, Architekten, Designer und Ladenbauer, Baumärkte, Fachhändler und Gartencenter, Verbrauchermärkte, Groß- und Versandhändler.

Wagner System GmbH
Eva Schilling
Tullastr. 19
D – 7793 Lahr
+ 49 (0) 7821-947739
eva.schilling@wagner-system.de
http://www.wagner-system.de

Computer IT Software

Synergieeffekte für die gesamte Möbelbranche: Die Marktführer bpi solutions und SHD kooperieren

IT-Kompetenz für die Möbelbranche

Synergieeffekte für die gesamte Möbelbranche: Die Marktführer bpi solutions und SHD kooperieren

(NL/2765504153) Die IT-Spezialisten für die Möbelbranche, bpi solutions im Industriebereich und SHD im Handelsbereich, bündeln ihre Kompetenzen zur Stärkung der Produktkompetenz und für effiziente Geschäftsprozesse des Möbelhandels und der Möbelindustrie.

Nahtlose Ergänzung für hocheffiziente Lösungen
Ziel der Kooperation ist, die ausgewiesene Branchenexpertise noch besser zu bündeln und die Geschäftsprozesse in der Möbelbranche noch effizienter zu gestalten. Gesucht wurde ein Partner, der die Prozesspotentiale in der Möbellogistik versteht, den Datenfluss zwischen Industrie und Handel erkennt und medienbruchfrei nutzt. Zukünftig werden beide Unternehmen gemeinsam XcalibuR, die innovative B2B-Kommunikationslösung für den direkten Datenaustausch auf Hersteller- und Händlerseite und weitere innovative Lösungen vermarkten.
SHD steht seit vielen Jahren im Küchen- und Möbelhandel für ERP-Lösungen, Planungs-, Visualisierungs- und Konfigurationslösungen, Lagerverwaltung, Finanz- und Personalwirtschaft. bpi solutions realisiert seit über 30 Jahren in der Möbelindustrie IT-Anwendungen und hat mit den Branchenlösungen bpi Sales Performer und bpi Publisher Standards gesetzt. Beide Unternehmen setzen seit vielen Jahren verstärkt auf die Optimierung der Geschäftsprozesse bei ihren Kunden. bpi und SHD haben sich für die innovative Lösung XcalibuR als Datenkommunikationsplattform und Variantenkonfigurator entschieden und nahtlos bereits in die bestehenden Anwendungen wie das Katalogmanagementsystem Publisher, das ERP System und das Planungssystem KPS ambiente integriert.

Hohe Datenqualität und Datensicherheit bei optimierter Ablaufsteuerung und minimierter Reklamationsquote
XcalibuR ist der Schlüssel des Erfolgs – sowohl auf Handels- als auch auf Industrieseite. XcalibuR steht für den bidirektionalen Datenaustausch von Variantenartikeln und stellt eine 1:1 Beziehung zwischen Handelspartner und Industrie her. Von der Datenaufbereitung auf Industrieseite bis zur grafischen und kaufmännischen Planung im Möbelhandel wird die gesamte Prozesskette zukünftig abgebildet und die Daten elektronisch abgeglichen. XcalibuR ist das Bindeglied zwischen den Stammdaten auf Herstellerseite und den Bewegungsdaten (z.B. Order / Orderresponse) auf Händlerseite. Gleichzeitig wird die Problematik der Konfiguration und elektronischen Bestellung von Variantenartikeln gelöst. Mit dem bidirektionalen Datenaustausch trägt XcalibuR dem Wunsch der Unternehmen nach mehr Sicherheit Rechnung, reduziert unnötige Umwege über Handelsplattformen und schafft mehr Vertrauen für den Stammdatenabgleich mit den individuellen Konditionen. Vor allem aber verringert XcalibuR den Erfassungsaufwand und verbessert die Qualität der Stammdaten und Bestellungen, da keine manuelle Mehrfacherfassung erfolgt. Gleichzeitig sinken die Rückfragen und die Reklamationsquote bei den Möbelherstellern und den Handelspartnern werden deutlich reduziert. Darüber hinaus stellt XcalibuR zukünftig auch kaufmännische Kataloge im IDM Polsterformat bereit.

Henning Kortkamp, Geschäftsführer bpi solutions ist überzeugt mit SHD den richtigen Partner an der Seite zu haben: SHD hat sich in drei Jahrzehnten zu einer festen Größe im Markt etabliert und sich national wie auch im deutschsprachigen Ausland, z. B. als Marktführer bei Warenwirtschaftssystemen im Möbeleinzelhandel überaus erfolgreich durchgesetzt. André Angermüller, Vorstandsvorsitzender der SHD AG: bpi solutions passt ideal zu unserem Konzept, Möbelhandel und Möbelindustrie noch enger zusammenzuführen. Mit dem langjährigen Know-how in der Geschäftsprozessoptimierung und den bewährten Branchenlösungen ergänzen wir uns gegenseitig. So können wir gemeinsam auf herausragendes Fachwissen zurückgreifen und die Lösungen entwickeln, die höchste Erwartungen und Ansprüche erfüllen.

Die bpi solutions gmbh & co. kg, Software- und Beratungshaus in Bielefeld, unterstützt ihre Kunden seit über 30 Jahren erfolgreich mit einem unternehmensübergreifenden Lösungskonzept von einfach zu bedienender Standardsoftware und branchenorientierten Lösungen in der Möbelindustrie, Logistik und anderen Branchen. Das Leistungsspektrum reicht von der Beratung, über die Konzeption und die Entwicklung bis zur Integration neuer Anwendungen. Schwerpunkte sind die Optimierung und Automatisierung der Geschäftsprozesse in Marketing, Verkauf und Service. Grundlage sind die eigenen Produkte und Lösungen in den Bereichen Customer Relationship Management, Cross Media Publishing, Supplier Relationship Management und integrierten Portallösungen. Die Lösungen helfen schnelle Kommunikationswege aufzubauen und umfassende Informationen sowohl dem Innen- und Außendienst als auch Kunden, Lieferanten und Partnern zur Verfügung zu stellen.
Darüber hinaus ist bpi solutions als Systemintegrator in den Bereichen Geschäftsprozessintegration, Dokumenten Management und Archivierung tätig. Ausgangspunkt sind die auf Standardtechnologien basierenden Lösungen führender Hersteller wie dataglobal GmbH, Insiders Technologies GmbH, INSPIRE TECHNOLOGIES GMBH, OPTIMAL SYSTEMS GmbH die nicht nur IT-Systeme integrieren, sondern auch die Geschäftsprozessmodellierung ermöglichen, Prozesse überwachen und Ergebnisse auswerten, sowie Echtzeitinformationen zur Optimierung der Geschäftsprozesse zur Verfügung stellen. Durch innovative Prozessintegration, effektives Datenmanagement und revisionssicheres Archivieren erreichen Unternehmen signifikante Effizienzsteigerungen und sichern durch vorausschauendes Handeln ihren Wettbewerbsvorsprung.

Henning Kortkamp
bpi solutions gmbh & co. kg
Krackser Straße 12
33659 Bielefeld
Telefon: 0521 / 94010
Telefax: 0521 / 9401500
info@bpi-solutions.de
www.bpi-solutions.de

Kontakt:
Deutsche Marketing Consulting
Hans Kemeny
Berliner Straße 2b
23611 Bad Schwartau
0451 -284363
info@deutsche-mc.de
www.deutsche-mc.de

Elektronik Medien Kommunikation

LED-Lichtlösungen von ledxon – effizient, leuchtstark, langlebig

ledxon group mit neuem Markenauftritt auf der Light & Building 2012
LED-Lichtlösungen von ledxon - effizient, leuchtstark, langlebig
ledxon group präsentiert sich auf der Light & Building mit neuem Corporate Design

Neuer Markenauftritt, bewährter Inhalt, so könnte das Motto des diesjährigen ledxon-Messeauftritts zur Light & Building 2012 in Halle 4.1, Stand J40 lauten. Die in Süddeutschland ansässige ledxon group präsentiert erstmals den Kunden und Messebesuchern ihr neues Firmenlogo mit dem grünen „On“-Zeichen. „Unser neuer Markenauftritt symbolisiert stärker unsere nachhaltigen und umweltbewussten LED-Lichtlösungen. Grün steht für Energieeinsparung durch den Einsatz von LEDs und das On-Zeichen als Symbol für den Lichtschalter unterstreicht das ledxon Produktsortiment“, erklärt Robert Recht, Geschäftsführer der ledxon replace gmbh, den neuen Markenauftritt der ledxon group. „Das Leitthema der diesjährigen Light & Building „Energieeffizienz“, ist auch Teil der ledxon Firmenphilosophie. Wir stecken unsere ganze Energie in die Forschung und Entwicklung neuer LED-Lichtlösungen für noch höhere Stromersparnis und eine lange Produktlebensdauer. Die LED-Produkte sind für den 24h Einsatz konzipiert, unsere Kunden könnten also immer den Lichtschalter auf „On“ lassen und würden trotzdem noch Strom sparen.“

Der Messeauftritt steht ganz im Zeichen des grünen „On“-Symbols. Dieses ist das Herzstück des Messestandes: 30 LED-Lampen der A60 10W bilden es nach. Das grüne Kunstwerk ist von allen Seiten durch Vitrinen und die Durchbrüche der Messetheken sichtbar. Leuchtstark und anwenderfreundlich präsentieren sich auch die Produktausrichtungen der beiden ledxon Eigenmarken, ledxon gmbh und ledxon replace gmbh.

ledxon gmbh – maßgeschneiderte LED-Lösungen

Die ledxon gmbh richtet sich mit Ihren LED-Lösungen an Ladenbauer und Industriekunden, für die sie passgenaue LED-Anwendungen entwickelt; ein ausgereiftes Basissortiment an LED-Modulen sowie LED-Leuchtbändern runden das Portfolio ab. Der Möbelindustrie bietet die Eigenmarke alles aus einer Hand: Neben einer großen Auswahl an leuchtstarken LED-Modulen erhalten Kunden auch hochwertige funktionelle Zubehörkomponenten. Daraus können sie sich individuelle Lichtapplikationen für ihre Wohn-Produkte gestalten. Zu wissen, was der Kunde benötigt, ist die Stärke der ledxon gmbh. ledxons maßgeschneiderte Produktlösungen für die Industrie überzeugen seit Jahren die Kunden.

Auf der Messe zeigt die ledxon gmbh, wie individuell sich ihre LED-Module an die Lichtinszenierungen im Bereich Küchen- und Möbeleinrichtung, für die Warenpräsentation und industrielle Kunden anpassen lassen. Der Messestand ist in zurückhaltendem Schwarz gehalten, so dass die Lichtwirkung der LED-Lösungen perfekt zur Geltung kommt.

ledxon replace gmbh – effiziente LED-Leuchtmittel

Die ledxon replace gmbh hat sich auf die Produktion und den Vertrieb von LED-Leuchtmitteln spezialisiert. Große Hotelketten, Ladenketten sowie Restaurantketten hat die ledxon replace bereits mit Led-Leuchtmitteln ausgestattet. Die Vielfalt an Bauformen und Sockelvarianten ermöglichen einen unkomplizierten Austausch bestehender Lichtanlagen. Auf der Light & Building sucht die ledxon replace gmbh nun auch neue strategische Partner, mit denen sie weiter wachsen möchte. „Zusätzlich zu unseren guten Kontakten in den Elektrofachgroßhandel, sprechen wir mit unserem Messeauftritt Lichtplaner und Architekten an, die für ihre Projekte auf der Suche nach energiesparenden und kosteneffizienten LED-Leuchtmitteln und LED Beleuchtungsprodukten sind“, fasst Robert Recht, Geschäftsführer der ledxon replace gmbh die Zielrichtung zusammen. „LED-Leuchtmittel sind ohne eine spannende Lichtinszenierung nur ein normaler Verbrauchsgegenstand. Das Auge und die Emotionen sind ein gutes Verkaufsargument im Leuchtmittel-Sektor. Architekten und Lichtplaner können Ihre Kundenprojekte mit unseren innovativen LED-Produkten perfekt in Szene setzen.“

Fokus: LED-Leuchtmittel im Einsatz

Pünktlich zur Light & Building erscheint der aktuelle Produktkatalog der ledxon replace gmbh. Die neuen LED-Leuchtmittel der bekannten Produktserien ECOBEAM GU10, LED-Röhre T8 und LED-Lampe A60 sind dank neuester LED-Technik noch ausgereifter in ihrer Strahlkraft und Energieersparnis. Der Fokus liegt auf LED-Deckenelementen, LED-Röhrensystemen wie auch LED-Lampen als Glühbirnenersatz.

Allen ledxon LED-Leuchtmitteln gemein sind ihre hohe Energieeffizienz, äußerst stabile Farbwiedergabe, minimale Wartungskosten und ihre lange Lebensdauer von 40.000 bis 50.000 Stunden. Investitionskosten in ledxon LED-Produkte haben sich innerhalb von 1,5 bis 2 Jahren allein durch die Einsparung der Stromkosten amortisiert.

Anfragen richten Händler, Architekten und Lichtplaner unter der Mail-Adresse info@ledxon-replace.de direkt an ledxon replace gmbh. Laden- und Möbelbauer sowie Industriekunden kontaktieren die ledxon gmbh unter info@ledxon.de.

Die ledxon group (www.ledxon-group.com) mit Sitz in Landshut ist die Dachmarke der ledxon replace gmbh und ledxon gmbh. Die ledxon replace gmbh vertreibt ihre LED-Leuchtmittel über den Elektrogroßhandel; die ledxon gmbh fertigt maßgeschneiderte LED-Lichtlösungen für die Industrie. Ihre Stärke: Die ledxon group ist ein Verbund von international operierenden LED-Experten und LED-Firmen, mit teils über 25-jähriger Erfahrung im Bereich der Entwicklung und Produktion von LED-Signalisations- und LED-Beleuchtungselementen. ledxon Lichtlösungen sind seit Jahren am Markt bewährt. Durch kontinuierliche Weiterentwicklung der LED-Technologie sind die ledxon Produkte in Leuchtstärke, Lichtqualität, Farbstabilität und der Vielzahl an Optiken bzw. Linsen anderen LED-Herstellern voraus. Die ledxon gmbh bietet ausgereifte LED-Produkte für den Ladenbau und bedient mit leuchtstarken LED-Modulen die Möbelindustrie. Zusätzlich bietet sie eine Auswahl an anschlussbereiter Modultechnik für OEM/ Industrie. Die diversen LED-Leuchtmittel der ledxon replace gmbh sind im Dauereinsatz bei Hotels, Ladengeschäften, Restaurantketten und Privatkunden. Sie verbrauchen gegenüber herkömmlichen Leuchtmitteln gerade einmal ein Siebtel der Energie und das bei 20-facher Laufzeit. LED-Lampen einiger Mitbewerber verbrauchen bei gleicher Leistung teilweise das Doppelte. Das bedeutet, der Umstieg auf LED hat sich in ein bis zwei Jahren amortisiert.

ledxon group
Robert Recht
Opalstraße 32
84032 Landshut
0049 871 404 396 70

http://www.ledxon-group.com
info@ledxon-replace.de

Pressekontakt:
Wörterladen
Annabelle Meinhold
Fürstenrieder Straße 184
81377 München
info@woerterladen.de
089/215569290
http://www.woerterladen.de