Tag Archives: Mittlerer Osten

Auto Verkehr Logistik

Hellmann UAE präsentiert neues Joint Venture „Hellmann Indu Chemical“ auf Middle East Coatings Show

Hellmann UAE präsentiert neues Joint Venture "Hellmann Indu Chemical" auf Middle East Coatings Show

Hellmann UAE präsentiert neues Joint Venture „Hellmann Indu Chemical“ auf Middle East Coatings Show
Osnabrück, 12. April 2018. Hellmann UAE hat das neu gegründete Joint Venture Hellmann Indu Chemical (HIC) auf der Middle East Coating Show in Dubai vorgestellt. Joint Venture-Partner ist das Asset-basierte, lokale Logistikunternehmen Indu Maritime Group. Das Joint Venture basiert auf einem Zusammenschluss von drei Werken mit insgesamt 15.000 Palettenplätzen, die um weitere 5.000 Plätze erweitert werden sollen. Auf Basis eines fundierten lokalen Know-hows bietet das Joint Venture ein breites Dienstleistungsportfolio rund um die Lagerung und den Warenausgang für die Chemieindustrie im Mittleren Osten, die in der GCC-Region den zweitgrößten Industriesektor darstellt.

„Der Mittlere Osten ist ein wichtiger Markt für die Hellmann-Gruppe. Das Joint Venture ist daher für uns eine große Chance, unser Geschäft in der Region gemeinsam mit einem führenden regionalen Partner weiter auszubauen“, sagt Dr. Thomas Knecht, Vorstandsvorsitzender Hellmann Worldwide Logistics.

Madhav Kurup, CEO von Hellmann Worldwide Logistics Middle East und South Asia (MESA), erklärte bei der Unterzeichnung des Joint-Venture-Vertrags: „Unsere Strategie, modernste Infrastruktur, Nischenexpertise und weltweit vergleichbare Logistik-Systeme und Prozesse zu schaffen, ist die Basis für unser herausragendes Wachstum in den letzten Jahren. Das neue Joint Venture Hellmann Indu Chemical markiert einen weiteren Meilenstein auf unserem Wachstumskurs.“

Kishore Lakhani, Vorsitzender der Indu Maritime Group, sagte: „Wir fühlen uns geehrt, mit einem Familienunternehmen wie Hellmann zusammenzuarbeiten. Unsere Infrastruktur in Verbindung mit dem weltweiten Know-how, den Systemen und Prozessen von Hellmann ermöglicht es uns, die besten Dienstleistungen für die chemische Industrie in der Region anzubieten.“

Über Hellmann / Indu Maritime Group

Seit der Gründung 1871 hat sich Hellmann Worldwide Logistics zu einem der größten internationalen Logistikdienstleister entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk von 19.500 Beschäftigten in 437 Niederlassungen in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann-Gruppe erzielte im Jahr 2016 einen Umsatz von rund 3,0 Milliarden Euro. Das Leistungsspektrum umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Bahn, Luft- und Seefracht sowie ein umfangreiches Leistungsspektrum für KEP-Dienstleistungen, Kontraktlogistik, Industrie- und IT-Lösungen.

Indu Maritime & Logistics (IML) ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der INDU Group und betreibt seit ihrer Gründung im Jahr 2005 rund 1.000.000 qm Lagerfläche in den VAE. Zusätzlich zu den Chemielagern hat INDU Anlagen entwickelt, die sich auf Branchen wie Öl & Gas, Einzelhandel und E-Commerce konzentrieren und baut derzeit ein Tiefkühllager in den VAE. Das Unternehmen expandiert derzeit nach Ostafrika, wo es ähnliche hochmoderne Lagerhallen bauen wird.

Hellmann Worldwide Logistics hat sich seit seiner Gründung 1871 zu einem der großen internationalen Logistik-Anbieter entwickelt. Das Unternehmen ist mit einem weltweiten Netzwerk mit 19.500 Beschäftigten in 437 Büros in 162 Ländern vertreten. Die Hellmann Gruppe hat 2016 mit 13.371 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 3,0 Mrd. EUR erzielt. Die Dienstleistungspalette umfasst die klassischen Speditionsleistungen per LKW, Schiene, Luft- und Seefracht, genauso wie ein umfangreiches Angebot für KEP-Dienste, Contract Logistics, Branchen- und IT-Lösungen.

Firmenkontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Kirsten Willenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Pressekontakt
Hellmann Worldwide Logistics SE & Co. KG
Kirsten Wilenborg
Elbestr. 1
49090 Osnabrück
0541-605 1279
marketing-de@hellmann.com
http://www.hellmann.com

Tourismus Reisen

Hotspot Oman

The Chedi Muscat präsentiert die Magie des Mittleren Osten

Hotspot Oman

Temperaturen, die selten unter 22°C fallen und im Sommer bis an die 40°C Marke steigen – der Oman ist im wahrsten Sinne des Wortes ein Hotspot. Der Staat im Osten der Arabischen Halbinsel ist bei vielen noch nicht als Urlaubsdestination bekannt, dabei hat die Schweiz Arabiens – wie das Sultanat auch genannt wird – einiges an Kultur, Erholung und landschaftlichen Reizen zu bieten. Der Oman, das Land von Sindbad dem Seefahrer und Land des Weihrauchs, ist flächenmäßig etwas kleiner als Deutschland. Es verzeichnet knapp 3,2 Millionen Einwohner und ist an der südlichen Küste von der Arabischen See sowie im Nordosten vom Golf von Oman begrenzt.

Das Land bietet wild zerklüftete Hochgebirge, tiefe Canyons, atemberaubende Wüsten, idyllische Oasen, endlose Strände und gastfreundliche Menschen. Das Hadschar-Gebirge ist die natürliche Grenze zwischen der Küstenebene und der Wüste im Landesinneren und reicht bei der Hauptstadt Maskat sogar direkt bis an die Küste. Neben den landschaftlichen Schönheiten hat der Oman auch einiges an kulturellen Schätzen zu bieten: Ein Highlight ist beispielsweise die große Moschee, die einen persischen Teppich beherbergt, an dessen Vollendung 600 Weber mehr als vier Jahre lang gearbeitet haben. Auch das Opernhaus der Golfstaaten, das Royal Opera House Muscat, findet sich in der Hauptstadt des Oman und macht sich seit seiner Eröffnung im Jahre 2011 durch anspruchsvolle Programme auch international einen Namen. Authentische Einblicke in die omanische Geschichte bietet das Nationalmuseum des Sultanats von Oman im Herzen Muscats. Das am 30. Juli 2016 eröffnete Flaggschiff der Kulturinstitution zeigt das Erbe der Nation aus der frühesten menschlichen Geschichte der omanischen Halbinsel vor 2 Millionen Jahren bis zum heutigen Tag.

Etwa 20 Minuten nördlich von Maskats Altstadt, nahe des Stadtteils Al Ghubra, bettet sich das The Chedi Muscat in die nordöstliche Küstenregion ein. Die 8,4 Hektar große Gartenanlage auf der sich das Resort erstreckt, ist der ideale Ausgangspunkt für die Erkundung eines Landes voller Authentizität, Herzlichkeit und farbenfroher Traditionen. Ebenso wie das Land selbst schafft das The Chedi Muscat eine Verbindung zwischen Tradition und Moderne: Mit sechs Restaurants unterschiedlicher kulinarischer Ausrichtung, drei Pools, einem Health Club sowie einem Spa, das seinen Ursprung in der fernöstlichen Philosophie hat, bietet das The Chedi Muscat den perfekten Ort zur Erholung und Entspannung im Golftstaat.
Erwachsene finden im The Chedi Pool mit 42,5 Meter Länge und im The Long Pool mit 103 Meter, dem längsten Arabiens, Abkühlung. Der Serai Pool, 35,5 Meter lang und 1,40 Meter tief, heißt Familien und Kinder herzlich willkommen.

Das Design des Resorts kombiniert zeitgenössischen asiatischen Stil mit typisch omanischen Elementen. Die 158 Zimmer und Suiten wurden von Jean-Michel Gathy, Stararchitekt bei Denniston Architects, entworfen und offenbaren einen Blick auf den Golf von Oman, die Berge und die symmetrischen Zen-Gärten des Hotels. Der Name Jean-Michel Gathy ist bekannt für seinen weitreichenden Einfluss auf die Gestaltung der Luxushotels des 21. Jahrhunderts. Essentielle Komponenten bei der Umsetzung von Luxus sind für ihn: Freiheit, Privatsphäre und Raum. Gathy versteht es wie kein anderer Architekt eine Vision zu entwickeln und diese dann unter Berücksichtigung aller Vorschriften umzusetzen -so auch beim Bau des The Chedi Muscat. Das Ergebnis ist eine Symbiose von stilvoller Eleganz mit omanischer Kunst des mittleren Ostens.

Eine 3165 Kilometer lange Küstenlinie mit herrlichen Sandstränden, sauberen Meeresfluten und spannenden Unterwasserwelten machen das Sultanat zu einem Paradies für Badeurlauber und Wassersportler. Die Küstengewässer des Omans gehören zu den fisch- und artenreichsten des Arabischen Meeres und des Indischen Ozeans. Das Hotel bietet hierfür maßgeschneiderte Ausflüge an. Ein weiteres Highlight ist der Golfsport. Die internationale Golflegende Greg Norman ist verantwortlich für das Design des 18-Loch-Par-Championship-Golfplatzes bei Almouj Golf, einer von sechs Golfplätzen die es im Oman gibt. Das Panorama des Ozeans und die spektakuläre Aussicht auf die Hajar Mountains vermitteln bei klarer Sicht das Gefühl, das man kann die Berge berühren kann.

Über The Chedi Muscat

The Chedi Muscat liegt bei Al Ghubra auf großzügigen 8,4 Hektar Land direkt am Meer und ist etwa 20 Minuten von Maskats Altstadt entfernt. Das Luxusresort mit eigenem Privatstrand bietet 158 Zimmer und Suiten mit einem herrlichen Blick auf die Gartenanlagen, den malerischen Golf von Oman oder das umgebende Hadschar-Gebirge. Neben sechs Restaurants mit arabischer, asiatischer sowie mediterraner Küche und verschiedenen Lounges verfügt das Resort über drei Pools, ein Health Club und ein 2011 eröffnetes Spa. Stararchitekt Jean-Michel Gathy von Denniston Architects hat das The Chedi Muscat entworfen. Für das Design des „The Restaurant“ zeichnet Yasuhiro Koichi von Design Studio SPIN in Tokyo verantwortlich.

Über GHM

GHM wurde 1992 gegründet und steht für die Konzeption, Entwicklung und Führung einer exklusiven Kollektion von Hotels und Resorts. unvergleichliches Lifestyle-Erlebnis seiner Gäste. Jedes Haus von GHM ist ein Original. Mit zeitgenössischem, asiatischem Design und feinen lokalen Anleihen kreiert GHM inspirierende, unvergessliche Orte, die zu den ersten Adressen der jeweiligen Destination gehören.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte die Website www.GHMhotels.com

Firmenkontakt
The Chedi Muscat
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 18
+49 (0)89 130 121 77
swarnke-rehm@prco.com
http://www.GHMhotels.com

Pressekontakt
PRCO Germany GmbH
Silke Warnke-Rehm
Trautenwolfstr. 3
80802 München
+49 (0)89 130 121 18
+49 (0)89 130 121 77
swarnke-rehm@prco.com
http://www.prco.com/de

Tourismus Reisen

Urlaub & Ferien Dubai: Insider Infos für einen perfekten Aufenthalt in Dubai

Das innovative Portal „City Guide Lounge“ begeistert mit seinem einzigartigen Konzept und lässt die Herzen von Dubai-Begeisterten höher schlagen.

Urlaub & Ferien Dubai: Insider Infos für einen perfekten Aufenthalt in Dubai

Der moderne Dubai-Reiseführer bietet die Möglichkeit, Außergewöhnliches, Schönes und Einzigartiges in Dubai zu erleben und sich über Erfahrungen und Erlebtes auszutauschen. Ob Ausflüge ab Dubai, Hubschrauber-Rundflüge Dubai oder wenn es darum geht, den nächsten Dubai-Aufenthalt zu planen: dubai.cityguidelounge.com ist mehr, als ein einfaches Reiseforum, denn hier hat jeder die Möglichkeit, die Beiträge zu teilen, neue Themen zu eröffnen, zu diskutieren und zu informieren. Das breite Themenspektrum wird somit ständig erweitert und wer mag, der kann eigene Reiseberichte oder Blogbeiträge zum Thema Dubai veröffentlichen und teilen.

Dubai entdecken auf besondere Art

Das Ziel des modernen Stadt-Forums ist, sich gegenseitig zu unterstützen, Tipps, Ratschläge und die neusten Hotspots auszutauschen, sodass Interessierte und potenzielle Dubai-Reisende vom Erlebten profitieren. Frei nach dem Motto: Mein Urlaub, Dein Urlaub. Das Reiseportal bietet einen spannenden Überblick an Möglichkeiten, die einmalige Wüstenmetropole am persischen Golf auf ganz besondere Weise zu entdecken. Ob Helikoptertouren Dubai, wobei die Stadt aus der Vogelperspektive erlebt werden kann, Ausflüge ab Dubai, wie beispielsweise Wüsten-Safari oder kulturelle Touren: Wer Dubai in all seinen Facetten kennenlernen möchte, dem bietet das junge Portal nicht nur einen informativen Überblick, sondern auch tolle Insidertipps und außergewöhnliche Freizeitaktivitäten. Safaris ab Dubai und Erlebnistouren können auf dem übersichtlichen Internetportal ganz einfach online bestellt und gebucht werden.

Dubai entdecken leicht gemacht

Wer Dubai entdecken und diese außergewöhnliche Stadt auf ganz besondere Weise erkunden möchte, dem bietet das innovative Portal zahlreiche Möglichkeiten, jede Menge nützlicher Tipps und die einzigartige Möglichkeit, sich über das spannende Thema Dubai auszutauschen.

Wir sind eine Gruppe von Reise- und Tourismusexperten, welche sich zum Ziel gesetzt haben, den Aufenthalt von Touristen so aufregend wie möglich aber dennoch bezahlbar zu gestalten. Mit unserem Expertenwissen und Insidertipps haben wir ein Projekt entwickelt, von dem Touristen bei ihrer Reiseplanung profitieren und interessante Tipp sammeln sowie geführte Touren buchen können. Unser Hauptsitz befindet sich in London, doch wir haben ein globales Team an verschiedenen Standorten – neben London in Kapstadt und Dubai. Technische Unterstützung zur Umsetzung des Projekts erhalten wir dabei von Cold Feet Concepts.

Kontakt
City Guide Lounge
L Otto
4th Floor, Paul Street 86-90
EC2A 4NE London
+44 0203 322 4050
dubai@cityguidelounge.com
https://dubai.cityguidelounge.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Geschmackstrends aus aller Welt

WILD Flavors GmbH

Ob Amerika, Asien oder Europa: WILD kennt sich aus, wenn es um globalen und lokalen Geschmack geht. Das Unternehmen zeigt auf der drinktec neue Kreationen – beispielsweise speziell für den Mittleren Osten und Afrika oder inspiriert von Brasilien.

So unterschiedlich wie die Menschen weltweit sind, so verschieden sind auch ihre Geschmacksvorlieben. WILD ist auf allen Kontinenten präsent und kennt daher die Präferenzen und Bedürfnisse der Verbraucher bestens. Durch Marktforschung nehmen die WILD Mitarbeiter frühzeitig neue Trends wahr und setzen sie in der Produktentwicklung in Konzepte um, die den lokalen oder regionalen Geschmack genau treffen. Das lokale „Finetuning“ von Aromen und weiteren Ingredients macht den entscheidenden Unterschied – auch bei Produkten, die global distribuiert werden.

Brasilien: exotisch und erfrischend
Der brasilianische Getränkemarkt bietet sehr großes Potenzial. Aktuellen Marktdaten zufolge ist mit einem jährlichen Wachstum von drei bis fünf Prozent zu rechnen. Dies wird prognostiziert für neuere Segmente wie Energydrinks sowie für den Markt von klassischen Erfrischungsgetränken, der heute schon der drittgrößte der Welt ist.

Durch die jüngste Beteiligung am brasilianischen Unternehmen Amazon Flavors hat WILD sein Know-how in diesem Wachstumsmarkt verstärkt. Amazon Flavors ist ein führender Hersteller von Aromen, Extrakten, Emulsionen und Getränkegrundstoffen in Brasilien.

In dem südamerikanischen Land traditionell besonders beliebt sind Aromen und Extrakte aus erfrischender Minze, der Guarana-Pflanze, der Acaí-Beere und Maté. Aber nicht nur in Brasilien – in vielen Regionen der Welt steigen sie immer mehr in der Gunst der Verbraucher. Passend hierzu präsentiert der Great-Taste-Experte auf der drinktec Erfrischungsgetränke mit natürlichen Zitrus-Minze-Aromen aus Pfefferminze und Spearmint und mit Saftanteil. Auch ein Konzept mit Zitrus-Ingwer und Zitrus-Saft wird vorgestellt sowie Produkte mit natürlichem Guarana, Maté und Acaí-Extrakt, die einen fruchtig-frischen und authentischen Geschmack bieten. Hersteller können diese in Erfrischungsgetränken, Säften und Energydrinks einsetzen und mit innovativen Konzepten punkten.

Blick in den Mittleren Osten und nach Afrika
In den Ländern des Mittleren Ostens und Afrikas sind Getränke mit deutlichem Malzgeschmack sehr beliebt – ob pur oder aromatisiert. Neuentwicklungen kombinieren Malz mit Saft. WILD bietet hierfür ein breites Portfolio an Geschmacksrichtungen, die mit der herben Malz-Note optimal harmonieren. Daneben fragen die Verbraucher nach fruchtig-süßen Getränken. Eine WILD Innovation, die diesen Trend bedient, sind Getränke mit vollem Mundgefühl, die sogenannten „Mouthfeel-Drinks“. Für ein neuartiges Geschmackserlebnis sorgt die Kombination aus Frucht und cremigen Dessert-Aromen . Beliebte Fruchtvariationen werden mit einer „Top-Note“ aus dem Süßwarenbereich abgerundet, wie zum Beispiel Orange-Pfirsich mit Eiscreme-Aroma. Das „Delicious Duo“ mit zehn Prozent Saftgehalt ist eine hervorragende und zugleich innovative Alternative zu bestehenden Marktstandards.

München, 16. September 2013.

Über WILD Flavors GmbH
Die WILD Flavors GmbH mit Sitz in Zug (Schweiz) ist einer der weltweit führenden Hersteller von natürlichen Zutaten für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Neben dem Hauptverwaltungssitz in Zug zählen Niederlassungen mit Produktionen in Heidelberg-Eppelheim, Deutschland (Rudolf Wild GmbH & Co. KG) sowie in Erlanger, Kentucky, USA (WILD Flavors, Inc.) zum Unternehmen. Dreizehn weitere Produktionsstätten in Europa, USA, Kanada, China, Japan, Indien und Dubai gehören ebenfalls zur WILD Flavors GmbH.

Das WILD Flavors Produktportfolio umfasst Komplettlösungen wie Fruchtsaftkonzentrate, Blends und Getränkegrundstoffe sowie weitere Lebensmittelzutaten, darunter natürliche Aromen und Extrakte, Minze-Öle und Minze-Aromen, Farben aus natürlichen Quellen, Süßungssysteme und „Specialty Ingredients“ wie funktionale Aromen. Fermentationstechnologien runden das Sortiment ab. Mit den Produkten beliefert die WILD Flavors GmbH die Märkte für Getränke, Molkereiprodukte, Süß- und Backwaren sowie Eiscreme, in den USA und Kanada auch die Märkte für Zerealien, Snacks und Fertiggerichte. Mehr Informationen auf www.wildflavors.com.

Kontakt
WILD
Arne Gätje
Rudolf-Wild-Str. 107-115
D-69214 Heidelberg-Eppelheim
+49 6221 799 0
info@wild.de
http://www.wildflavors.com

Pressekontakt:
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Carola Ronellenfitsch
Rheinuferstr. 9
67061 Ludwigshafen
+49 621 9636 0032
c.ronellenfitsch@agentur-publik.de
http://www.agentur-publik.de

Immobilien Bauen Garten

Christie + Co MENA ernennt John Podaras zum Director

Saudi-Arabien und Indien im Fokus des Hotelimmobilienberaters
Christie + Co MENA ernennt John Podaras zum Director
John Podaras, Director MENA bei Christie + Co in Dubai

Dubai. Christie + Co kündigt an, im Zuge der Expansion nach Saudi-Arabien und Indien sein Team für den Nahen/Mittleren Osten und Nordafrika zu erweitern. Ab dem 22. April 2012 wird der Hotelexperte John Podaras das Büro in Dubai als Director unterstützen.

„Seit unserer Eröffnung vor einem Jahr konnte unser Büro in Dubai bereits einige der bekanntesten Hoteleigentümer, Projektentwickler und Betreiber der Region im Rahmen von zahlreichen spektakulären Beratungsprojekten in den Vereinigten Arabischen Emiraten, im Oman sowie in Katar unterstützen. Dem Bedarf an maßgeschneiderten Lösungen gerecht zu werden, verbunden mit einer Beratung, die ehrlich, zuverlässig und glaubwürdig ist – das haben wir uns von Anfang an auf die Fahnen geschrieben. Diesen Ansatz werden wir auch in Saudi-Arabien, ein Schlüsselmarkt der Region, weiterverfolgen“, erklärt Gavin Samson, Managing Director MENA bei Christie + Co. „Begünstigt von der trotz des hohen Angebotszuwachses starken Produktivität der saudischen Hotellerie, vor allem in Dschidda und Mekka, bieten die Hauptgeschäftszentren und Sekundärstandorte des Königreichs Hotelinvestoren attraktive Investmentmöglichkeiten. Außerdem möchten wir das enorme Potenzial Indiens erschließen. John Podaras Erfahrung sowohl in Saudi-Arabien als auch in Indien bietet uns einen großen Vorteil, wenn wir der erhöhten Nachfrage aus diesen Ländern gerecht werden wollen“, so Samson weiter.

John Podaras verfügt über mehr als drei Jahrzehnte Erfahrung in der technischen und hotelbezogenen Beratung im Vereinigten Königreich, in Zypern sowie dem Nahen und Mittleren Osten. Bevor er sich Christie + Co widmete, war er für den bedeutenden Immobilienentwickler The Office of Darshan Hiranandani tätig, wo er in seiner Funktion als Development Director für die Etablierung eines Hotelportfolios im gehobenen Segment verantwortlich war. Samson und Podaras arbeiteten bereits in den letzten zehn Jahren während der entscheidenden Phase der Hotelentwicklung in der Region im Rahmen einer Vielzahl von prestigeträchtigen Projekten zusammen. „Meine Kompetenzfelder liegen schwerpunktmäßig in der hotelspezifischen Beratung und Finanzanalyse sowie verschiedenen Managementaufgaben rund um die Hotelimmobilie – einschließlich der Beziehungspflege hochkarätiger Kunden. Die durch meine Tätigkeit bei einer Eigentümergesellschaft erworbenen Kenntnisse über Projektentwicklungen werden sich außerdem besonders hilfreich bei der Beratung der verschiedenen Player der Hotelbranche erweisen“, sagt John Podaras. Besonders in Saudi-Arabien war Podaras mit zahlreichen Hotelprojekten betraut. So führte er für Eigentümer Machbarkeitsstudien für die Entwicklung von Hotels, Boardinghäusern und gemischt genutzten Immobilien durch, beriet eine saudische Kette von Autobahnhotels bei der strategischen Planung und Umsetzung ihrer Projekte und gab eine Einschätzung der operativen Produktivität von bestehenden Hotels im Rahmen des ersten Sale-and-Leaseback-Modells der Region ab. In Indien unterstützte er indes Investoren bei der Akquisition von Hotelimmobilien in den Metropolen mit Bewertungsdienstleistungen und Machbarkeitsstudien sowie mit Machbarkeitsstudien für Hotelprojekte in inner- und außerstädtischen Lagen und bei der Ermittlung des enormen Potentials des mittleren Hotelsegments des Landes.
Christie + Co wurde 1935 in London gegründet und unterhält 25 Niederlassungen weltweit. Das Unternehmen begleitet Transaktionen von Hotel-, Gastronomie-, Freizeit-, Senioren- sowie Einzelhandelsimmobilien und bietet fundierte Beratungs- und Bewertungsdienstleitungen an. Das Büro für den Nahen und Mittleren Osten sowie Nordafrika wurde 2011 in der Dubai Media City eröffnet. Gavin Samson, Emma Davey und John Podaras bieten von Dubai aus Hotelberatungs- und Bewertungsdienstleistungen für die gesamte MENA-Region. Zusammen verfügen sie über mehr als 35 Jahre Erfahrung. Christie + Co hat bereits 350 Beratungsprojekte für eine Vielzahl von Kunden durchgeführt, unter anderem Finanzinstitute, Regierungsabteilungen, Hotelbetreiber, bedeutende Immobilienentwickler, Hoteleigentümer und private Investoren. Das Team in Dubai bietet seinen Kunden umfangreiches Marktwissen, hohe Kompetenz sowie eine zielführende Arbeitsweise und kann darüber hinaus auf das breite europäische Netzwerk von Christie + Co zurückgreifen. Weitere Informationen über Christie + Co MENA finden Sie unter www.christiecorporate.com/international/uae, über das gesamte Unternehmen unter www.christiecorporate.com sowie www.christie.com

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter http://www.christie.com/presse

Christie + Co GmbH
Pia Andrews
Bockenheimer Landstraße 93
60325 Frankfurt
presse@christie.com
+49 (0) 69 / 90 74 57 11
http://www.christiecorporate.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Personelle Verstärkung bei WILD

Gut aufgestellt für rasche Expansion

Die WILD Flavors International GmbH hat Ignacio Zaldua (49) zum Vice President Business Development für die Region Lateinamerika sowie Peter Naylor (46) zum Vice President Business Development für die Region Mittlerer Osten ernannt. Ihre Aufgabe ist es, die Position von WILD in diesen wachsenden Märkten weiter ausbauen. Zudem wird Stefanie Weitz (35) die WILD Flavors GmbH als Head of Investor Relations and Group Communication verstärken.

Ignacio Zaldua hat zum 15. Januar 2012 die neu geschaffene Position des Vice President Business Development für die Region Lateinamerika übernommen. Nach seinem Einstieg bei WILD arbeitete er zunächst 16 Jahre lang als Commercial Manager für Spanien und Portugal und wurde anschließend zum Managing Director von WILD Valencia ernannt. In seiner neuen Rolle wird Ignacio Zaldua für die Entwicklung und die Umsetzung einer aggressiven Expansionsstrategie für die rasant wachsenden Märkte in Zentral- und Südamerika – mit Ausnahme von Brasilien – verantwortlich sein.

Peter Naylor hat zum 1. Februar 2012 die neu geschaffene Position des Vice President Business Development für die Region Middle East übernommen. Er arbeitete zunächst zwölf Jahre lang als WILD Sales Manager für den britischen Markt, bevor er 2004 zum Managing Director von WILD UK ernannt wurde. Zuletzt hat er als Category Manager für die Süßungssysteme von WILD die erfolgreiche Einführung von Stevia in der Europäischen Union begleitet. In seiner neuen Rolle wird Peter Naylor für die Weiterentwicklung und die Umsetzung der ambitionierten Expansionsstrategie von WILD für die Region Mittlerer Osten verantwortlich sein und die optimale Unterstützung des Teams vor Ort gewährleisten.

Zum 1. März 2012 wird Stefanie Weitz in das Unternehmen als neuer Head of Investor Relations and Group Communication eintreten. In dieser neu geschaffenen Position wird sie dafür verantwortlich sein, die Marke WILD noch bekannter zu machen. Stefanie Weitz arbeitete für Dow Jones Newswires und das Wall Street Journal als Finanzjournalistin in Italien und der Schweiz, bevor sie bei Givaudan einstieg, wo sie seit 2007 die globale Kommunikationsabteilung leitete.
Über WILD Flavors GmbH
Die WILD Flavors GmbH mit Sitz in Zug (Schweiz) ist einer der weltweit führenden Lieferanten von natürlichen Zutaten für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Das Unternehmen besteht aus drei operativen, regional ausgerichteten Geschäftseinheiten mit den Schwerpunkten Europa, Nordamerika und Asien/Südamerika. Produktionsstandorte sind Eppelheim und Berlin (Deutschland), Sisseln (Schweiz), Rotterdam (Niederlande), Valencia (Spanien), Erlanger/Kentucky und Beloit/Wisconsin (USA),Toronto (Kanada), Dubai (VAE) und Peking (China). Das WILD Flavors Produktportfolio der natürlichen Inhaltsstoffe („Natural Flavor Ingredients“) umfasst zum einen Komplettlösungen wie Getränkegrundstoffe, die so genannten Flavor-Systeme, sowie zum anderen auch einzelne Komponenten wie Aromen und Extrakte, Farben aus natürlichen Quellen, Konzentrate, Süßungssysteme und „Specialty Ingredients“ genannte funktionale Aromen. Mit den natürlichen Inhaltsstoffen und Komplettlösungen werden die Märkte für Getränke, Molkereiprodukte, Süß- und Backwaren sowie Eiscreme beliefert, in den USA und Kanada auch die amerikanischen Märkte für Cerealien, Snacks und Fertiggerichte.

Rudolf WILD GmbH & Co. KG
Arne Gätje
Rudolf-Wild-Straße 107-115
69214 Heidelberg/Eppelheim
+49-6221-799-0

http://www.WILD.de
info@wild.de

Pressekontakt:
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Carola Kappe
Rheinuferstraße 9
67061 Ludwigshafen am Rhein
c.kappe@agentur-publik.de
0621/963600-32
http://www.agentur-publik.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Almarai beauftragt Meyn und Ishida

Neuer Großauftrag für die Unternehmensallianz von Meyn und Ishida

Der Lebensmittelkonzern Almarai errichtet am Standort Hail (Saudi-Arabien) eine neue Fabrik für Geflügelprodukte. Sämtliche Anlagen für die Verarbeitung und Verpackung werden von Meyn und Ishida geliefert.

Almarai mit Sitz in der saudi-arabischen Hauptstadt Riad ist der größte Lebensmittelproduzent im Mittleren Osten. Das Unternehmen investiert jetzt 800 Millionen Euro in den boomenden Geschäftsbereich Geflügel. Die neue Fabrik in Hail ist Bestandteil dieser Investition. Dort sollen frische Geflügelprodukte der bekannten Marke Alyoum („Heute“) hergestellt werden. Die Fabrik wird mit den Systemen von Meyn 24.000 Vögel pro Stunde verarbeiten. Für die Verwiegung und Verpackung installiert Ishida 16 komplett integrierte Linien.

Howard Davis, Geschäftsführer bei Almarai für den Bereich Geflügel: „Aus einer Hand liefern uns Meyn und Ishida die Lösung für die Verarbeitung und Verpackung. Mit den hochmodernen Anlagen gewährleisten wir optimale Produktqualität. Außerdem gewinnen wir strategische und finanzielle Vorteile.“

Die Kooperation von Meyn Food Processing Technology B.V. (Oostzaan, Niederlande) und Ishida Europe (Birmingham, England) bietet integrierte Anlagen an für die komplette Produktionskette der Geflügelverarbeitung. Die Bestellung von Almarai ist schon der fünfte Großauftrag, den die internationale Allianz seit ihrer Gründung im Januar 2011 verbuchen konnte. Zuvor wurden bereits Produktionsanlagen für verschiedene Werke in Europa und Südamerika geordert.

Ishida ist weltweit Marktführer für Teilmengenwaagen und stellt komplette Verpackungslösungen her. Anwendungsgebiete sind trockene und verarbeitete Lebensmittel, gefrorene und frische Lebensmittel sowie Non-Food-Produkte.

Ishida liefert:
1. Teilmengenwaagen
(weltweit die Nr. 1)
2. Waagen mit gesteuerter Absperrklappe (für trockene Granulatprodukte)
3. Frischproduktewaagen (basierend auf dem Teilmengenwägeprinzip)
4. Füll-, Verteil- und Pizza-Belege-systeme
5. Traysealer
6. Schlauchbeutelmaschinen für Snackprodukte
7. Röntgenprüfsysteme
8. Kontrollwaagen
9. Siegelnahttester
10. Wäge-Preis-Etikettierer
11. Pick-and-Place Systeme
12. Schlüsselfertige Komplettlösungen

Ishida GmbH
Simone Seitz
Max-Planck-Strasse 2
74523 Schwäbisch Hall
0791/ 9451617
www.ishidaeurope.com
simone.seitz@ishida.de

Pressekontakt:
Schott Relations Stuttgart GmbH
Stefan Skrzipietz
Lindenspürstraße 22
70176 Stuttgart
stefan.skrzipietz@schott-relations.com
+49 (0)711 164 46 17
http://www.schott-relations.com

Computer IT Software

Ogone setzt globale Expansion fort und dehnt Aktivitäten auf den Mittleren Osten aus

Partnerschaft mit cashU ist der globale Durchbruch für die Payment Service Plattform

Köln, 7. Juni 2011 – Ogone setzt die globale Expansion fort. Der Payment Service Provider hat jetzt eine Partnerschaft mit CashU geschlossen, einer der führenden Zahlungsmethoden im Mittleren Osten. Ogone kreiert eine lokale Variante des Zahlungs-Gateways mit dem Namen CPSP (cashU Payment Service Provider). Die Lösung wird komplett in arabischer Sprache angeboten und ermöglicht Internethändlern die Akzeptanz lokaler Währungen und Zahlungsmethoden. Mit diesem Schritt ist Ogone jetzt in der Lage, in nahezu jedem Markt rund um den Globus Bezahlungen im Online-Handel zu unterstützen.

Durch dieses Abkommen können Internet-Händler, die an Ogone angeschlossen sind, die wirtschaftlich aufstrebende Region leichter für sich erschließen, weil die im Mittleren Osten wichtigen Zahlungsmethoden angeboten werden können.

Umgekehrt profitieren lokale Anbieter aus dem gesamten Mittleren Osten davon, dass die Zahlungslösungen von CPSP den höchsten PCI-DSS-Anforderungen entsprechen. Außerdem sind sie ab sofort in der Lage, ihr Geschäft über ihre Ländergrenzen hinweg auszudehnen und den Verbrauchern weltweit sichere Bezahlverfahren anzubieten.

Marcus W. Mosen, Chief Commercial Officer bei Ogone, bezeichnet die aktuelle Expansion als „logischen nächsten Schritt auf dem Weg, internationale Märkte zu besetzen und global agierenden Unternehmen möglichst umfassende Zahlungsservices weltweit anzubieten.“ Die lokale Expertise und der Vor-Ort-Service von cashU, das seit knapp zehn Jahren im Mittleren Osten tätig ist, seien von unschätzbarem Wert. „Das Ergebnis ist eine maßgeschneiderte Lösung für die Anforderungen von Händlern, die entweder in den lokalen Märkten ansässig sind oder dorthin expandieren möchten.“

Martin Waldstrom, CEO von cashU, nennt als besondere Vorteile der Ogone-Plattform „deren Ausgereiftheit und die Fähigkeit, eine umfassende Bandbreite an lokalen wie international gängigen Bezahlverfahren abzuwickeln“. Große und multinational tätige Händler, die ihre verschiedenen Zahlungsverfahren mit einem einzigen Payment Service Provider standardisieren möchten, könnten sicher sein, dass Ogone eine Lösung hat, „die sich an die Gegebenheiten in den unterschiedlichen Ländern anpassen lässt“.

Die CPSP-Plattform ist seit dem 31. Mai verfügbar: https://www.cashu.com/business/cpsp
Über Ogone
Ogone ist führender, europäischer Anbieter von Payment Services mit über 28.000 Kunden in 40 Ländern, darunter Notebooksbilliger.de, Conrad Electronics, Nespresso, Pro idee, carbookers.de, iBOOD.de, ThomasCook, die Bayreuther Festspiele und BOSE. Das 1996 gegründete Unternehmen mit Zentrale in Brüssel, bietet professionelle Lösungen für den elektronischen Zahlungsverkehr. Zum Portfolio gehören Dienste für Endkunden („Business-to-Consumer“) sowie für „Business-to-Business“ (z.B. Einkaufskarten). Das Netzwerk angeschlosser Bezahlmethoden ist eines der flächendeckendsten und umfassendsten auf dem Markt, die entwickelten Betrugspräventionsmodule gehören zu den ausgereiftesten weltweit und werden deswegen u.A. von zahlreichen Airlines eingesetzt.

Ogone unterhält Niederlassungen in Deutschland, Belgien, Frankreich, Großbritannien, Österreich, der Schweiz und den Niederlanden. Über zertifizierte Schnittstellen zu mehr als 200 Banken und Finanzdienstleistern verarbeitet Ogone internationale Bezahlmethoden (Visa, MasterCard, American Express, JCB und Diners Club) sowie eine Vielzahl nationaler Zahlverfahren. Hierzu zählen u.a. das elektronische Lastschriftverfahren (ELV), Sofortüberweisung, giropay, Kauf auf Rechnung in Deutschland, iDeal, TNT Post Checkpay und Machtiging in den Niederlanden, Solo und Maestro UK in Großbritannien, Bancontact/Mister Cash in Belgien, Carte Bleue in Frankreich, Dankort und eDankort in Dänemark und viele mehr. Weitere Informationen unter www.ogone.com

Ogone GmbH
Mariko Beising
Wendelinstraße 1
50933 Köln
0221 455 30 180

http://www.ogone.de
sales@ogone.de

Pressekontakt:
ReComPR
Thomas Rentschler
Herderplatz 5
55124 Mainz
ogone@recompr.de
06131 216 32 13
http://www.recompr.de

Immobilien Bauen Garten

Christie + Co eröffnet Niederlassung in Dubai

Erstes Büro außerhalb Europas konzentriert sich auf den Nahen Osten und Nordafrika

Dubai, VAE. Christie + Co hat eine neue Niederlassung in Dubai Stadt im Emirat Dubai eröffnet. Von dem Büro in der Dubai Media City aus bieten Gavin Samson und Emma Davey Beratungs- und Bewertungsdienstleistungen im Hotelimmobilienbereich in der gesamten Region des Nahen Ostens und Nordafrikas, auch MENA (Middle East & North Africa) genannt.

Christie + Co verfügt bereits über Erfahrung in Nahost und Nordafrika, wie Chris Day, International Managing Director bei Christie + Co, erklärt: „Unsere Consultants haben schon in der Vergangenheit einige Beratungsprojekte in der Region übernommen. Unsere neue Niederlassung wird uns die Möglichkeit geben, unser internationales Netzwerk im Hotel- und Investmentsektor in den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie darüber hinaus zu stärken und zu erweitern.“

Wie auch ihre Kollegen in Europa bieten Samson und Davey eine umfangreiche Palette von Dienstleistungen im Beratungs- und Bewertungsbereich an. Dazu gehören unter anderem individuelle detaillierte Objektanalysen und Wertermittlungen, Markt- und Machbarkeitsstudien, Beratung bei der Projektentwicklung, Standortanalysen, Strukturierung von Investmentdeals sowie die Verhandlung von Management- und Pachtverträgen.

Beide Experten sind seit Jahrzehnten mit der Region verbunden und besitzen umfassendes Fachwissen im Gastgewerbe. Durch unterschiedliche Beratungstätigkeiten für verschiedene Firmen und Institutionen, unter anderem in der Hotellerie, dem Tourismus und der Immobilienbranche, verfügen sie zusammen über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Region. „Gavin Samson und Emma Davey waren in einer Zeit in der MENA-Region tätig, die von starkem Wachstum und schnellen Veränderungen geprägt war, wodurch sie ein tiefes Marktverständnis gewinnen konnten. Wir freuen uns sehr, dass wir die beiden für Christie + Co gewinnen konnten“, erklärt Chris Day. „Das Wissen über die Region und die lokalen Gegebenheiten unserer neuen Mitarbeiter gepaart mit dem Instrumentarium, der Arbeitsweise und dem Know-how des gesamten Netzwerks von Christie + Co, erzeugen hervorragende Synergien und damit einen Mehrwert für unsere Kunden“, ist sich Day sicher.
Christie + Co wurde 1935 in London gegründet und ist die Nummer 1 für Hotelimmobilien in Europa. Das Unternehmen begleitet auch Transaktionen von Gastronomie-, Freizeit-, Senioren- sowie Einzelhandelsimmobilien und bietet fundierte Beratungs- und Bewertungsdienstleitungen an. Christie beschäftigt über 250 Experten, die neben ihrer Kenntnis der regionalen und überregionalen Märkte auch über ein breites Know-how in Bezug auf aktuelle Markttrends und örtliche Besonderheiten verfügen. Christie + Co unterhält weltweit 26 Niederlassungen. Im Deutschen Markenlexikon, herausgegeben von Dr. Florian Langenscheidt, steht Christie + Co für Hotelimmobilien und Hotelbewertungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.christie.com sowie www.christiecorporate.com.

Unser Pressearchiv mit weiteren Pressemitteilungen finden Sie unter http://christie.com/news/de

Christie + Co
Pia Andrews
Bockenheimer Landstraße 93 60325
Frankfurt
presse@christie.com
+49 (0) 69 / 90 74 57 11
http://christiecorporate.com