Tag Archives: MindManager

Computer IT Software

Logiway für strategische Marktentwicklung ausgezeichnet

Kirchen in Deutschland setzen verstärkt auf MindManager

Logiway für strategische Marktentwicklung ausgezeichnet

Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH

Alzenau, 23. Februar 2017 – Logiway, offizieller IT-Ausstatter deutscher Kirchengemeinden und kirchlicher Einrichtungen, wurde jetzt von der Mindjet-Geschäftsführung für sein Engagement bei der Einführung des MindManager Lizenzprogramms für große kirchliche Organisationen gewürdigt. Im zurückliegenden Jahr ist es dem IT-Fachhändler gelungen, die Mindmapping-Software verstärkt in Kirchenkreisen zu etablieren.

„Wir freuen uns sehr, dass uns Logiway mit zahlreichen gemeinsamen Marketing-Aktionen dabei unterstützt hat, MindManager in den deutschen Kirchenorganisationen so nachhaltig bekannt zu machen“, sagt Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH. Gemeinsam hatten die beiden Unternehmen 2016 das erfolgreiche Enterprise Programm mit Sonderkonditionen ab 10 Lizenzen auch für Kirchen aufgesetzt, um auf die Bedürfnisse – speziell der großen Einrichtungen – einzugehen.

MindManager wird in den kirchlichen Einrichtungen vielfältig, vor allem auch in der Projektarbeit eingesetzt. Dabei geht es vor allem darum, kreativer und produktiver an der Zukunftsgestaltung der Kirche zu arbeiten. Mittlerweile setzen deutschlandweit die größten kirchlichen Einrichtungen auf die Visualisierungssoftware aus Alzenau.

MindManager goes Church
„In den verschiedenen Bereichen und Gremien der Kirche und Wohlfahrt spielt die Projektarbeit eine immer wichtigere Rolle“, weiß Michael Tappeser, Geschäftsführer Logiway GmbH. „Hier wissen wir die Kunden mit MindManager gut beraten, da wir damit den Verantwortlichen eine Softwarelösung für die Team- und Projektarbeit an die Hand gegeben, die intuitiv zu bedienen ist und dafür sorgt, dass alle Beteiligten adäquat eingebunden und schnell informiert sind.“

Strategische Marktentwicklung
Im kooperativen Miteinander ist es den Verantwortlichen von Logiway und Mindjet gelungen, ein Konzept zu entwickeln, das in den kirchlichen Einrichtungen großen Zuspruch findet. Michael Tappeser: „Wir zeigen den Kirchenmitarbeitern, wie einfach und effektiv sie die Software nutzen können. Ferner bieten wir gemeinsam mit Mindjet entsprechende Webinare an, so dass Interessenten bei Bedarf hier ihr Wissen über die Einsatzmöglichkeiten von MindManager weiter vertiefen können.“

Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Computer IT Software

Mindjet-Umfrage: Kreativität hat im Projektalltag nur wenig Platz

Störfaktoren sind ineffektive Meetings und zu wenig individueller Freiraum

Mindjet-Umfrage: Kreativität hat im Projektalltag nur wenig Platz

Alzenau, 16. Februar 2017 – Eine aktuelle Projektmanagement-Umfrage von Mindjet hat eine Momentaufnahme der Relevanz und Realität kreativer Arbeit im Projektalltag erbracht. Zentrales Ergebnis: Obwohl Kreativität in Unternehmen eine wichtige Rolle spielt, findet sie faktisch kaum statt.

Jeweils 40 Prozent der von Mindjet im November und Dezember 2016 befragten Unternehmen geben an, dass Kreativität für ihr Unternehmen einen mittleren bzw. hohen Stellenwert hat. In 56 Prozent der Organisationen gibt es sogar spezielle Maßnahmen, die die Kreativität fördern sollen. Die hierbei mit Abstand am häufigsten verwendete Methode ist das Brainstorming.

„Zeitfresser“: Meetings und Reportings
Gleichzeitig zeigt die Untersuchung, dass die Unternehmen hauptsächlich unter zwei entscheidenden Problemen leiden, die sich auch auf die Projektarbeit und die Kreativität negativ auswirken: Die Teilnahme an Meetings und die Erstellung von Reportings nehmen zu viel Zeit in Anspruch. Knapp 35 Prozent der befragten Unternehmens-Vertreter geben an, täglich zwischen 30 Minuten und einer Stunde durch Besprechungen blockiert zu sein; ein Viertel schätzt die mit Meetings verbrachte Zeit auf über 2 Stunden pro Tag.

Wissen besser zugänglich machen
Darüber hinaus beklagen fast 40 Prozent, dass sie jeden Tag eine Stunde und mehr mit der Suche nach Mails und Dokumenten verbringen. Als Lösung für diese unbefriedigende Situation können sich 27 Prozent einen besseren Zugang zu „Wissen“ oder den Aufbau einer zentralen Wissensdatenbank vorstellen – hierin sehen sie eine Grundlage für ein effektiveres Arbeiten.

25 Prozent der Projektarbeit sind kreativ
Nach Einschätzung von 53 Prozent der Befragten ist nur ein Viertel der im Rahmen von Projekten erbrachten Leistungen kreativ. Knapp die Hälfte, 49 Prozent, denken, dass es helfen würde, wenn die einzelnen Projektmitglieder mehr Freiräume hätten. 62 Prozent gehen davon aus, dass die Zeit für Kreativität gleich bleibt oder weniger wird. Die Ursachen für ihre Prognosen sehen sie im zunehmenden Zeitdruck sowie der nicht enden wollenden Informationsflut, die jeden Tag beherrscht werden muss.

Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH zu diesen Ergebnissen: „Die Ergebnisse unserer Befragung zeigen, dass es hinsichtlich der Kreativität in den Unternehmen eine große Differenz zwischen Anspruch und Wirklichkeit gibt. Deshalb ist es mir ein großes Anliegen, den Unternehmen zu helfen, ihre Mitarbeiter bei Kreativitätsleistungen zu unterstützen. Ich bin davon überzeugt, dass sich mit der richtigen Methode schnell und einfach sehr positive Effekte erzielen lassen, ohne dass die Unternehmen grundlegende Umstrukturierungen vornehmen müssen. MindManager wird bei unseren Kunden erfolgreich eingesetzt, um der Informationsflut besser Herr zu werden, Projektmeetings zeitsparender und mit klaren Ergebnissen durchzuführen sowie Kreativität methodisch durch Mindmapping zu fördern.“

Umfrage-Ergebnisse auf der Mindjet-Webseite unter: https://www.mindjet.com/de/learning-center/kreativitaet-im-projektalltag/?source=social&type=pr&camp=kipstudy

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Computer IT Software

Mindjet setzt auf weitere strategische Zusammenarbeit mit Partnern

Gemeinsame Konzepte, Events und Use-Cases rücken in den Vordergrund

Mindjet setzt auf weitere strategische Zusammenarbeit mit Partnern

Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH

Alzenau, 9. Februar 2017 – Mindjet möchte in diesem Jahr die Zusammenarbeit mit seinen Partnern zur gemeinsamen Marktentwicklung im B2B-Bereich weiter ausbauen. Im Mittelpunkt sollen dabei gemeinsame Aktivitäten rund um die wichtigsten Einsatzbereiche von MindManager wie z.B. Projektmanagement stehen.

Gleich im Frühjahr bietet Mindjet mit seinem inzwischen 9. Spot-On-Event, der am 3. April auf dem Gelände der Münchner Bavaria Studios stattfinden wird, seinen Partnern eine attraktive Plattform. Im Rahmen dieser halbtägigen Veranstaltung kann ein ausgewählter Partner aktiv mitwirken, wenn das Thema Projektmanagement mit MindManager von Kunden und Mindjet Experten beleuchtet wird.

„Erfahrungsgemäß nehmen an unseren Spot-On-Events viele Entscheider namhafter Firmen teil, weil sie hier nicht nur die neuesten Einsatzszenarien und Praxisbeispiele zum Thema Projektmanagement und visuell-transparenter Zusammenarbeit erfahren, sondern sich auch in anregender Atmosphäre mit Gleichgesinnten praxisnah austauschen können“, sagt Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH.

Partner-Engagement ausgezeichnet
Er lobt in diesem Kontext das Engagement der beiden Mindjet-Partner CCP und SoftwareOne, die die Spot-On-Events im zurückliegenden Jahr unterstützt haben und dafür jetzt von der Mindjet-Geschäftsleitung gewürdigt wurden. „Es ist schön, dass sich unsere Partner bei den Events einbringen und gemeinsam mit uns den Ansatz der Vermarktung über sogenannte Use Cases voranbringen“, sagt Steiss. Vor allem im kreativen Miteinander sieht der General Manager enormes Potenzial für die Zukunft.

Vielschichtiges Konzept
Deshalb arbeitet Mindjet mit seinen Partnern intensiv Hand-in-Hand – egal ob es um die strategische Marktentwicklung, Neukundengewinnung oder beispielhafte Anwendungen in Pilotprojekten geht. In Anbetracht der vielfältigen Einsatzmöglichkeiten, wollen die Mindmapping-Spezialisten aus Alzenau ihren Kunden ein möglichst breites Sortiment an Einsatzbeispielen aufzeigen und entsprechende Materialien zur Verfügung stellen, damit sie bestmöglich von MindManager profitieren.

Weitreichendes Informationsmaterial stellt Mindjet nicht nur auf seiner eigenen Internetseite, sondern auch den Partnern für ihre Aktivitäten zur Verfügung: http://bit.ly/2kEQ15C

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Computer IT Software

MindManager Enterprise: neue interaktive Dashboard-Funktionen am Start

Informationen über mehrere Projekte und Mindmaps hinweg aktuell halten – ohne Copy&Paste

MindManager Enterprise: neue interaktive Dashboard-Funktionen am Start

Jörg Steiss, General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH

Alzenau, 31. Januar 2017 – Die aktuelle Enterprise Version von MindManager erleichtert den Anwendern die Vernetzung zwischen verschiedenen Projekten und Maps, denn neue Dashboard-Funktionen erlauben eine Art „Cloning“ einzelner Mapbereiche. Jetzt können Mapinhalte in einem Zweig oder einer Zweigstruktur zentral aktuell gehalten und in anderen Maps automatisch abrufbar gemacht werden.

„Die Idee dieses Features ist es, die Übernahme erfolgreicher Map- oder Projekt-Strukturen für Teams und Unternehmen zeitsparend zu gestalten“, sagt Jörg Steiss General Manager MindManager EMEA, Corel GmbH. „Kunden, die große und komplexe Projekte mit MindManager steuern, haben eine solche Funktion angefragt, denn gerade in Teams und Projektgruppen ist es wichtig, dass jeder jederzeit verlässlich auf die aktuellsten Informationen Zugriff hat.“

Im Unterschied zum kopierten Zweig, werden bei einem geklonten Zweig Änderungen, die im Original vorgenommen werden, auch automatisch vom geklonten Zweig übernommen, selbst wenn dieser in einer anderen Map ist. Diese neue Funktion kann vor allem auch dazu genutzt werden, Teilprojekte in sogenannten Dashboards zusammenzuführen. Ein solches interaktives Dashboard sorgt für spürbare Erleichterung, denn es erlaubt den Echtzeitzugriff auf stets aktuelle Informationen. So kann beispielsweise auch eine Produkt- oder Aufgabenbeschreibung in einer Original-Map gepflegt werden und die Änderungen werden dann überall dort aktualisiert, wo diese Inhalte in einer Map gebraucht werden. Damit lässt sich nicht nur Zeit sparen, sondern Benutzer können auch Fehlerquellen minimieren und die Suche nach der jeweils aktuellen Version reduzieren.

„Damit bieten wir unseren Anwendern ganz neue Perspektiven“, ergänzt Steiss. „Unsere Kunden bekommen neue Möglichkeiten und Ideen an die Hand, MindManager im Bereich des Informations-, Wissens- und Projektmanagements einzusetzen.“

Details zu den verschiedenen Funktionserweiterungen bietet diese Webinar-Aufzeichnung: https://www.mindjet.com/de/webinar/dashboard-funktionalitaet-so-aktualisieren-sie-zweiginformationen-automatisch-in-mehreren-maps/

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Computer IT Software

Erweiterte Funktionen von MindManager Enterprise

Neue Ganttansicht und vereinfachte SharePoint-Integration unterstützen Business-Anwender

Alzenau, 19. Januar 2017 – Mindjet-Kunden sind vom Leistungsspektrum der neuen MindManager Enterprise Version für Windows überzeugt. Vor allem die Neuerungen bei der SharePoint-Integration, die ausgeweitete Ganttdarstellung sowie die leichtere Einbindung von Kollegen durch die neuen MindManager Reader-Funktionen, kommen im Markt an.

Die zahlreichen Innovationen finden großen Anklang. So auch die neue Reader-Funktion, mit der selbst Kollegen oder Projektmitglieder, die nicht über eine vollwertige MindManager-Lizenz verfügen, eine Map öffnen und lesen können, ganz unkompliziert über alle gängigen Browser. Im Kontext einer verbesserten Zusammenarbeit von Teams sind auch die Änderungen bei der SharePoint-Integration zu sehen. Mit MindManager 2017 für Windows für Enterprise-Kunden ist das Öffnen und Bearbeiten von Maps aus SharePoint heraus noch einfacher geworden, genauso wie das Teilen von Maps.

Zudem steht Enterprise-Kunden Gantt Pro zur Verfügung, ein neues Modul zur Darstellung und Bearbeitung von Ganttdiagrammen. Jetzt lässt sich beispielsweise, wie von zahlreichen Anwendern gewünscht, das Ganttdiagramm in einem separaten Fenster öffnen. Vor allem für diejenigen, die mit zwei Bildschirmen arbeiten, ist dies eine enorme Arbeitserleichterung. Aber auch die Auswahlmöglichkeiten bei den Druckfunktionen von Ganttdiagrammen wurde überarbeitet und ergänzt. Jetzt können etwa Teilbereiche einer Übersicht oder Tabelle ausgewählt und individuell ausgedruckt werden.

Darüber hinaus ist die Navigation innerhalb des Gantt-Diagramms erweitert worden und individuelle Darstellungsmöglichkeiten, beispielweise bei den Ressourcenangaben neben den Balken, sind hinzugekommen. MindManager Enterprise verfügt jetzt auch über ein eigenes Ressourcendiagramm und der Anwender kann sich bis auf die Stundenebene in diese „hineinzoomen“. Hilfreich ist sicherlich auch, dass sich einzelne Aufgaben explizit aus der Gantt-Darstellung ausschließen lassen, um damit die Übersichtlichkeit zu erhöhen. Als Orientierungshilfe dient zudem der kritische Pfad, der visualisiert, wenn ein Projekt aus dem Zeitplan läuft. Außerdem können Projekte von einem veränderten Enddatum her kalkuliert werden, womit Mindjet einem häufig geäußerten Kundenwunsch entgegengekommen ist.

Durch diese und weitere Neuerungen eröffnen sich dem MindManager-Anwender in der Projektplanung und Umsetzung zahlreiche neue Perspektiven.

Mehr zu den neuen Gantt-Funktionen gibt es in einem Webinar am 25. Februar: https://www.mindjet.com/de/webinar/gantt-pro-erweiterte-funktionen-mindmanager-enterprise/

Details zu den verschiedenen Funktionserweiterungen bietet diese Webinar-Aufzeichnung: https://www.mindjet.com/de/webinar/erweiterte-funktionen-fuer-mindmanager-enterprise/

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Computer IT Software

Kantonspolizei Zürich setzt bei Ermittlungen und anderen Polizeiaufgaben auf MindManager

Alzenau, 12.1.2017 – Die Kantonspolizei Zürich übernimmt als Kriminal-, Sicherheits- und Verkehrspolizei Verantwortung für die Sicherheit im Kanton Zürich. Sie ist dabei im ganzen Kanton präsent, leistet Präventionsarbeit und orientiert sich dabei an den Verantwortlichkeiten und Grundsätzen von Gesetzmäßigkeit und Verhältnismäßigkeit.

Die Herausforderung
Das Spektrum der Polizeiarbeit ist vielschichtig, anspruchsvoll und unterliegt in der Regel großem Erfolgs- und Zeitdruck. Vor allem das Zusammenspiel einzelner Organisationsbereiche und die Komplexität der zu erfüllenden Aufgaben lassen sich nur schwer koordinieren. Die Kantonspolizei Zürich ging 2015 deshalb auf die Suche nach einer pragmatischen Softwarelösung, die das Management dieser Aufgaben erleichtert und die Transparenz erhöht. Die gesuchte Lösung sollte bei der Visualisierung komplexer Zusammenhänge helfen, die Kommunikation zwischen den Verantwortungsbereichen erleichtern und – wenn möglich – die Basis einer zu errichtenden Wissens- und Erfahrungsplattform bilden. Vor allem aber sollte sie helfen, bei Ermittlungsfällen Informationen zentral und transparent zu erfassen.

„Bei uns arbeiten in der Regel 4 bis 5 Polizisten an einem Fall“, sagt Simon Heller, Dienstchef bei der Kantonspolizei Zürich. „Damit diese ihre Daten nicht länger in einem Worddokument sammeln müssen, sondern eine zentrale Plattform haben, auf der sie gemeinsam arbeiten können, haben wir uns nach einer passenden Visualisierungssoftware umgesehen.“ Mit dieser sollten vor allem Zusammenhänge und Abhängigkeiten abgebildet, aber auch Querverweise und Quellen integriert sowie Abläufe nachvollziehbar dargestellt werden.

Die Lösung
Aufgrund des spezifischen Anforderungsprofils und der Tatsache, dass verschiedene Polizisten der Zürcher Kantonspolizei die Mindmapping-Methode kannten, entschied man sich, MindManager zu testen. „Uns war wichtig, dass wir mit der Software eine schnelle Statusübersicht für die Teams generieren können“, sagt Heller. Außerdem wollte man ein Tool, das möglichst intuitiv zu bedienen ist und in dem sich Verantwortlichkeiten, Zeitpläne und Ressourcen einfach nachvollziehen lassen. „MindManager war exakt das, wonach wir gesucht haben“, erinnert sich Heller. Mittlerweile wurde MindManager behördenweit bei der Kantonspolizei Zürich auf 2.000 Arbeitsplätze ausgerollt und täglich nutzen etwa 100 Beamte diese Plattform für ihre Ermittlungsarbeit.

„Mit MindManager erfassen wir zu jedem Ermittlungsfall zunächst unsere Hypothese, dann binden wir Dokumente, Informationen und Links ein und dokumentieren Schritt für Schritt den Stand unserer Ermittlungen. So haben wir immer alles auf einen Blick“, sagt Heller. Auch er profitiert von dieser neuen Arbeitsweise, denn auf Knopfdruck kann er jetzt die benötigte Fall-Map öffnen und beispielsweise an Entscheidungsträger weitergeben. „Ich nutze bei MindManager sogar die Kalkulationsfunktion“, ergänzt Heller, der in seinen Diensten auch mit Drogenkriminalität zu tun hat. „Wenn es bei Drogendelikten etwa darum geht, dass wir schnell wissen möchten, wie hoch der Wert beschlagnahmter Ware ist, verwende ich eine hierfür angelegte Kalkulation innerhalb der Fall-Map und weiß sofort Bescheid“, berichtet der Polizist.

Das Ergebnis
Je Dienst gibt es bei der Kantonspolizei in der Regel 3 bis 4 dynamische Ermittlungsfälle. Seit der Einführung der Visualisierungssoftware haben es die verantwortlichen Dienstleiter leichter, diese zu überblicken. „In der Map sieht man auf den ersten Blick, ob bestimmte Aspekte kollidieren, ob beispielsweise der Zeitplan aus den Fugen gerät oder bestimmte Ressourcen zu viele Überstunden haben“, sagt Heller. Über dieses Einsatzszenario hinaus nutzen er und seine Kollegen MindManager auch als Präsentationssoftware, zum Brainstormen oder zum Vorbereiten von Sitzungsunterlagen und Protokollen. „Wir haben festgestellt, dass sich viele wiederkehrende Aufgaben mit MindManager hervorragend vereinfachen lassen“, erklärt der Polizist. Für die Zukunft hat er bereits ein neues MindManager Projekt ins Visier genommen: er möchte eine Wissensmap aufbauen, die alle relevanten Informationen umfasst, die für neue Kollegen oder Externe wichtig sind. Damit will Heller nicht nur für eine effektivere und schnellere Einarbeitung von Polizeibeamten sorgen, sondern auch eine solide Basis für wichtige „Lerneffekte“ installieren. „Aus den Erfahrungen, die wir bei früheren Ermittlungen gemacht haben, lassen sich oft interessante Ansätze für aktuelle Fälle ableiten. In einer Map lässt sich dieses alles sehr anschaulich und leicht verständlich visualisieren, sodass wir in unserer täglichen Polizeiarbeit davon nachhaltig profitieren werden“, prognostiziert der Beamte.

Weitere Informationen unter https://www.mindjet.com/de/kunden/

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Computer IT Software

Auf der sicheren Seite: Stadtwerke Ratingen steuern HSE-Management mit MindManager

Auf der sicheren Seite: Stadtwerke Ratingen steuern HSE-Management mit MindManager

Aleznau, 14. Dezember 2016 – Die Stadtwerke Ratingen sind ein Full-Service-Unternehmen der Energiewirtschaft. Sie versorgen Haushalte, Gewerbebetriebe und Großunternehmungen mit Strom, Erdgas, Trinkwasser und Fernwärme und liefern auch in Drittnetze außerhalb des Ratinger Netzgebiets. Zudem
betreiben sie Frei- und Hallenbäder. Die Stadtwerke Ratingen sind über 100 Jahre alt, gehören mehrheitlich der Stadt und beschäftigen mehr als 200 Mitarbeiter.

Die Herausforderung
Die Stadtwerke Ratingen sind als Energieunternehmen für die Versorgung der Bürger mit Strom, Erdgas, Trinkwasser und Fernwärme zuständig. Strukturiert ist das Unternehmen ähnlich wie Full-Service-Dienstleister. Damit diese Services reibungslos funktionieren, laufen im Hintergrund zahlreiche Prozesse ab, bei deren Umsetzung unterschiedlichste Sicherheitsvorgaben befolgt werden müssen. Volker Naumann, Fachkraft für Arbeitssicherheit bei den Stadtwerken, kennt das Prozedere und weiß, welche Vorschriften wann und warum einzuhalten sind. „Allerdings sind die Vorgaben in den letzten Jahren so vielschichtig geworden, dass wir uns auf die Suche nach einer Plattform machten, mit der wir alle Vorschriften übersichtlich visualisieren konnten“, erinnert sich der Sicherheitsspezialist. Er und seine Kollegen recherchierten, mit welcher Wissensmanagement-Lösung Transparenz in das komplexe Gebilde des Sicherheitsmanagements gebracht werden konnte. Wichtig war dabei vor allem, dass damit nicht nur die Vorschriften der Berufsgenossenschaft, sondern auch die staatlichen Arbeitsschutzvorschriften abgebildet werden konnten. Für drei zentrale Aspekte im Arbeitsschutz-Bereich suchte Naumann Hilfe: für die Dokumentation seiner zahlreichen Begehungen, die Vorbereitung und Umsetzung von Weiterbildungsmaßnahmen und Unterweisungen, sowie für den Aufbau einer Wissensmanagement-Plattform.

Die Lösung
Nach erfolglosen Versuchen mit diversen Visualisierungsprogrammen wurde der Sicherheitsfachmann durch einen Kollegen auf MindManager aufmerksam. Ihm war sofort klar, wie viel Power dieses Tool für seinen Bereich haben würde und so erstellte er seine ersten Begehungs-Dokumentationen im Mapformat. Eine solche Dokumentation ist automatisch immer auch gleich ein Reporting“, sagt der Sicherheitsexperte, der heute per Mausklick den Status seiner Begehungen abfragen kann. Übersichtlich zeigt ihm die Map auf, welche Begehungen stattgefunden haben, wann das war und ob Mängel beanstandet wurden. Hier kann Naumann mit Hilfe von Markierungen sowie der Filterfunktion nachverfolgen, was ansteht, ob es in einem bestimmten Unternehmensbereich besondere Vorkommnisse gab oder welche Unterweisungen bereits stattgefunden haben. Hilfreich ist aber auch, dass er die Map auch als App über sein Smartphone immer mit vor Ort hat und so jederzeit bei offenen Fragen darauf zurückgreifen oder Notizen eingeben kann.

Das Ergebnis
Die Arbeitsschutz-Map hat sich mittlerweile zum zentralen Dreh-und-Angelpunkt in der Arbeitssicherheit entwickelt. Aus ihr ziehen Naumann und seine Kollegen auch sämtliche Informationen über durchgeführte Weiterbildungen und Unterweisungen. Nach diesen positiven Erfahrungen gingen Naumann und seine Kollegen in der Arbeitssicherheit dazu über, MindManager auch als zentrale Plattform für ihre Sicherheits-Themen zu nutzen. Seitdem wächst die Wissensmanagement-Map der Stadtwerke Ratingen Tag für Tag. Sortiert nach Aspekten wie staatliche, sowie berufsgenossenschaftliche Vorschriften und Arbeitsschutzinfos werden hier alle relevanten Informationen sowie die dazu gehörigen Dokumente und Webseiten verlinkt. „Jetzt findet jeder sofort die neuesten EU-Vorgaben oder Änderungen beim Arbeitsschutz“, freut sich der Sicherheitsexperte, der in der Vergangenheit viel Zeit mit der Recherche nach Vorschriften vertan hat.

Weitere Informationen unter: https://www.mindjet.com/de/wp-content/uploads/sites/2/2016/07/Stadtwerke-Ratingen-D-300.pdf

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Computer IT Software

MindManager Enterprise sorgt für Wissensmaximierung, Innovationsförderung und Zusammenarbeit

Neue Projektmanagement-Funktionen, SharePoint-Unterstützung und mehr helfen Unternehmen dabei, Ideen in die Tat umzusetzen

Alzenau, 07. Dezember 2016 – Corels Mindjet®-Team stellt die neue Version von MindManager® Enterprise, der branchenführenden Softwarelösung zur Erstellung von Mindmaps und interaktiven Diagrammen, vor. MindManager Enterprise basiert auf MindManager 2017 für Windows und bietet einen visuellen Ansatz zur Koordination von Projekten, den Austausch von Informationen und zur Erhöhung der Produktivität. Mit interaktiven Diagrammen wie Mindmaps, Organigrammen, Zeitleisten und Prozessabläufen sowie Werkzeugen für die visuelle Projektplanung, patentierte Datenintegration und flexible Austauschmöglichkeiten, sorgt die Lösung für eine verbesserte Kommunikation und Zusammenarbeit in allen wichtigen Unternehmensbereichen.

„Wir bieten Unternehmen eine intelligente Lösung zum Austausch von Informationen, zur Verwaltung von Projekten und zur Steigerung ihres Erfolgs durch Kreativität und Informationsvisualisierung. MindManager Enterprise geht weit über seine Kernkompetenz, das Mindmapping, hinaus: Die Software hilft unseren Kunden in unternehmenskritischen Bereichen wie dem Projektmanagement, der IT und der F&E oder der Konstruktion, Spitzenleistungen zu erzielen“, sagte Gerard Metrailler, VP Produkte bei Corel.

Viele weltweit führende Unternehmen vertrauen auf MindManager, weil es sich um eine Komplettlösung handelt, die auf sämtlichen Plattformen, Anwendungen und Diensten, mit denen Unternehmen arbeiten, verwendet werden kann. MindManager ist unmittelbar einsatzbereit und kann mühelos in jede Unternehmensumgebung integriert werden. Dafür sorgen eine einfache Bereitstellung, die Integration mit SharePoint, die Unterstützung branchenüblicher Authentifizierungsprotokolle sowie eine Fülle einzigartiger Funktionen.

MindManager Enterprise basiert im Wesentlichen auf der Funktionalität von MindManager 2017 und bietet einen universellen Dateiexport ins HTML5-Format, Integrationen mit Zapier sowie verbesserte Projektmanagement- und Visualisierungsmöglichkeiten. Mit der neuesten Enterprise-Version kommen die Kunden zudem in den Genuss neuer, spezifisch für Unternehmensumgebungen konzipierte Funktionen:

– Neu! Fortgeschrittene Projektplanung: Die neue Version bietet erweiterte Möglichkeiten für Gantt-Diagramme und leistungsstarke Projektplanung. Mühelos können Start- und Endtermin eines Plans angepasst, Pufferzeit entfernt und die Terminplanung optimiert werden. Aufgaben lassen sich desweiterem ressourcenspezifisch anzeigen, so dass auch bei zu hoher Auslastung der Ressourcen jederzeit ein vollständiger Überblick garantiert ist. MindManager bietet neue Funktionalitäten, eine erhöhte Flexibilität für die Planung von Projekten und die neue Version macht es einfacher als je zuvor, Projektpläne zu definieren und zu koordinieren und so die Geschäftsprozesse von Anfang bis Ende zu optimieren. Zur vereinfachten Handhabung gehört auch die Möglichkeit einer Gantt- und Ressourcenansicht in einem eigenen Fenster sowie verbesserte Druck- und Exportmöglichkeiten.

– Neu! Das Zusammenführen von Zweiginformationen aus mehreren Maps: Zweige und/oder ganze Zweigstrukturen können aus mehreren Maps in einer „Dashboard-Map“ angezeigt und so Informationen stets aktuell und konsolidiert in unterschiedlichen Maps dargestellt werden.

– Wichtig für SharePoint Nutzer:
Integration von SharePoint-Aufgaben: Die Synchronisation von SharePoint-Aufgaben umfasst nun zusätzlich zum Aufgabennamen, der Priorität, dem Status, den Ressourcen sowie dem Start- und Enddatum auch die Kategorien. Es können zudem Ressourcen aus SharePoint in MindManager importiert werden, was die Erstellung von Projekten und die Zuweisung von in SharePoint synchronisierten und verfolgten Aufgaben vereinfacht.
Erweiterte SharePoint-Authentifizierung: Zusätzlich zur Windows NTLM-Authentifizierung und zur formularbasierten Authentifizierung werden nun auch die Office 365-Authentifizierung, Azure ADFS-/lokale Authentifizierung und die mehrstufige Authentifizierung unterstützt.

– Neu! MindManager Reader Apps: Enterprise-Kunden mit gültiger MSA (Mindjet Software Assurance and Support) können sowohl für Mac (jetzt erstmals) als auch für Windows unternehmensweit Maps bereitstellen.

– Neu! Vereinfachtes Installationsprogramm: Die neuen 32-Bit-, 64-Bit- und kombinierten Installationsprogramme für den automatisierten unternehmensweiten Roll-Out stellen sicher, dass sich die Bereitstellung so einfach wie möglich gestaltet.
Bestandteile und Verfügbarkeit

Die neue Version von MindManager Enterprise beinhaltet MindManager 2017 für Windows, MindManager 10 für Mac, MindManager Reader für Windows oder Mac sowie MindManager Server App für SharePoint. MindManager Enterprise-Kunden profitieren im Rahmen des MindManager Enterprise Lizenzprogramms von weiteren Vorteilen und Serviceleistungen.

MindManager Enterprise ist auf Englisch, Deutsch und Französisch verfügbar und eignet sich ideal für einen globalen Einsatz.

Weitere Informationen unter: www.mindjet.com/enterprise

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Computer IT Software

Internationale Marktpotenzialanalysen mit MindManager aussagekräftiger gestalten

Internationale Marktpotenzialanalysen mit MindManager aussagekräftiger gestalten

Alzenau, 23. November 2016 – Die regelmäßige Durchführung internationaler Marktanalysen ist für das Lebensmittelhandelsunternehmen LIFEBRANDS Natural Food GmbH ein wichtiger Strategiebestandteil. Allerdings sind die bei diesen Recherchen ermittelte Informationsvielfalt- und dichte so groß, dass die Aufbereitung der Marktdaten viel Zeit in Anspruch nimmt. Da aber genau diese Daten die Voraussetzung dafür sind, dass LIFEBRANDS solide Entscheidungen darüber treffen kann, mit welchen potenziellen Unternehmen Gespräche über eine Zusammenarbeit geführt werden sollten, suchten die Verantwortlichen nach Verbesserungsmöglichkeiten.

Die Herausforderung
Lennart Gehl ist Teil der Exportabteilung der LIFEBRANDS Natural Food GmbH. Das Export-Team ist für die Entwicklung der Unternehmensbereiche Heißgetränke und Private Label in ausländischen Märkten zuständig. Außerdem ist die Export-Unit maßgeblich dafür verantwortlich, Marktpotenziale und Neukunden zu ermitteln. Einmal jährlich investiert das Team deshalb Zeit in eine Marktanalyse, deren Ergebnisse die Grundlage verschiedener Akquisitions- und Marketingaktivitäten bildet.

„Wir konzentrieren uns bei der Marktanalyse immer auf einen konkreten Bereich, beispielweise den mitteleuropäischen Markt. In diesem Gebiet recherchieren wir dann sehr detailliert sämtliche Informationen über die jeweiligen potenziellen Partner, die für uns von Interesse sein könnten“, sagt Lennart Gehl. Die entsprechenden Informationen und Details wiederum werden nach ihrer Erfassung strukturiert und sukzessiv bearbeitet, damit im Rahmen eines Geschäftsführungsmeetings abgestimmt werden kann, welche Unternehmen potenzielle Neukunden oder Geschäftspartner sind. Problematisch sind bei diesem komplexen, aber unerlässlichen Vorgang, die Darstellung, Dokumentation sowie die anhaltende Aktualisierung dieser Daten; klassische Office-Programme und -Formate bieten hierfür keine zielführende Lösung.“

Die Lösung
Lennart Gehl kennt aus einer früheren Tätigkeit nicht nur die Mindmapping-Methode und ihre einzigartige Informationsvisualisierung, sondern er ist auch mit der marktführenden Lösung, MindManager, vertraut. Deshalb schlug er die Einführung dieses Tools vor. Gehl: „Die Art und Weise, wie die Lösung komplexe Inhalte abbildet und so für Übersichtlichkeit sorgt, war genau das, was wir brauchten. Wir benötigten eine Lösung, mit der sich nicht nur die Komplexität der einzelnen engverwobenen Märkte transparent darstellen lassen, sondern mit der wir auch Skaleneffekte in Bezug auf die effiziente Umsetzung unserer Analysen erzielen können.“

Die smarte Integration von MindManager in die weitverbreitete Officewelt, aber auch der professionelle und vielseitige Support, den Mindjet bietet, trugen letztendlich zur Entscheidung für das Programm bei. „Schon die Webinar-Aufzeichnungen waren für LIFEBRANDS sehr hilfreich, aber auch die Schulungen, in denen wir konkret unsere Anforderungen formulieren konnten, haben uns überzeugt. Das alles hat uns bei der Konzeption unserer Marktanalyse- und Neukundenpotenzial-Map sehr geholfen“, ergänzt der Teamleiter.

Das Ergebnis
Heute nutzt das Export-Team die Plattform in erster Linie für die Marktanalyse: Sie erfassen alle relevanten Informationen auf der linken Seite der Map, stellen Beziehungen untereinander her, integrieren Links und Anhänge. Dann überführen sie in einem zweiten Schritt nach einem mittlerweile festgelegten Standard ein entsprechendes „Informationskondensat“ auf die rechte Seite der Map. Aufgrund der komprimierten und vergleichbaren Daten ist der Entscheidungsprozess mit MindManager valider und schneller geworden.

„Wir benötigen für zehn Unternehmen jetzt nur noch etwa 30 Minuten, um mit der Geschäftsleitung zu entscheiden, ob wir diesen ein Angebot unterbreiten und wenn ja, welches“, sagt Gehl. Die Übersichtlichkeit und damit einhergehende geschaffene Vergleichbarkeit sind das A und O, denn damit bei einem solchen Prozess am Ende überhaupt noch eine ansehnliche Zahl potenzieller Unternehmen übrigbleibt, müssen im Vorfeld große Datenmengen eingepflegt werden. Diese Informationen bleiben LIFEBRANDS auch nach einer solchen Analyse erhalten und können ggf. auch anderweitig genutzt werden.

Außerdem nutzt Gehl die Map auch als Steuerungstool, indem er die Aufgaben, die sich aus seiner Marktanalyse ergeben, durch Synchronisation in andere Programme überträgt. Nicht zuletzt deshalb hält der Teamleiter die Anbindung an Outlook für sehr wichtig; so kann er wichtige Termine und Aufgaben zuordnen und sich diese direkt im Kalender anzeigen lassen. Gehl: „Durch diese Vorgehensweise profitieren wir nicht nur, was die Übersichtlichkeit angeht, sondern wir lernen auch ständig dazu, sehen sofort die Fortschritte einzelner Projekte und verbessern so permanent unsere Performance.“ Sicherlich sind diese positiven Effekte nicht zuletzt der Grund dafür, weshalb MindManager bei LIFEBRANDS zunehmend auch für andere Aufgaben, Projekte und zur Dokumentation verwendet wird.

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Computer IT Software

Mindjet führt Umfrage zur Relevanz von Kreativität durch

Befragung befasst sich mit der veränderten Rolle von Kreativleistungen und den Auswirkungen auf die Wertschöpfungskette

Alzenau, 27. Oktober 2016 – Mit einer groß angelegten Befragung möchte Mindjet herausfinden, wie es um die Kreativität in deutschen Unternehmen bestellt ist. Deshalb ruft das Unternehmen zur regen Teilnahme an seiner Untersuchung auf. Ab sofort ist ein kurzer Fragebogen freigeschaltet, der die verschiedenen Aspekte, Einflüsse, Lösungsperspektiven und Visionen rund um das Thema Kreativität behandelt.

„Mit dieser Erhebung möchten wir die aktuellen Veränderungen im Spannungsfeld der Kreativitätsleistung innerhalb von Unternehmen näher betrachten“, sagt Jörg Steiss General Manager MindManager EMEA, Mindjet. „In Gesprächen mit unseren Kunden wird immer wieder deutlich, dass sich viele Unternehmen in einem Dilemma befinden: Die Wichtigkeit von Kreativität im Sinne von Ideenentwicklung in Innovationsprozessen wird zwar erkannt, aber gleichzeitig gibt es für die Kreativität im Arbeits- und Projektalltag meist wenig Raum. Meiner Ansicht nach heißt Kreativität ja auch Flexibilität und Entscheidungsfindung unter dem täglichen Anforderungsdruck. Von unserer Befragung erwarten wir uns eine Momentaufnahme, die den Unternehmen langfristig helfen soll, Auswege aus dem beschriebenen Dilemma zu finden.“

Studie: Wie steht es um die Kreativität im Projektalltag?
Der von Mindjet konzipierte Erhebungsbogen umfasst 15 Fragen die sowohl die verschiedenen Bereiche kreativer Arbeit beleuchten, als auch den Stellenwert von Kreativität im Unternehmen sowie die zahlreichen begrenzenden Faktoren. In diesem Kontext werden u.a. Aspekte der Projektarbeit hinterfragt sowie die Einflüsse der klassischen Zeitfresser im Businessalltag. Die Teilnehmer der Umfrage haben neben den klassischen Multiple-Choice-Fragen auch die Möglichkeit, freie Antworten zu geben.

Mindjet freut sich über eine rege Teilnahme an der Befragung zu einem Thema, zu dem es aktuell nur wenig neue bzw. konkrete Zahlen gibt. Die anonyme Mindjet-Befragung kann aufgerufen werden unter: https://www.surveymonkey.de/r/XMJG3R5

Über Mindjet
Das Mindjet Team entwickelt und vertreibt MindManager, die führende Software für effiziente Organisation und transparente Kommunikation von komplexen Ideen und Informationen. 4.500 Unternehmen und 2.5 Millionen zahlende Nutzer, einschließlich 83% der Fortune 100, profitieren durch Mindmapping und Informationsvisualisierung von MindManager. Die Software unterstützt das Brainstorming und die kreative Problemlösung, verbessert die Kommunikation und erlaubt, komplexe Projekte effizienter und effektiver zu planen sowie erfolgreich umzusetzen. MindManager Enterprise kombiniert führende Werkzeuge für Mindmapping, Informationsmanagement und visuelle Planung mit patentierten Integrationen und flexiblen Kommunikationsmöglichkeiten, um die Projektkoordination und den unternehmensweiten Wissensaustausch zu unterstützen. Im August 2016 wurde Mindjet MindManager von Corel übernommen.

Firmenkontakt
Mindjet
Annette Großer
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
annette.grosser@mindjet.de
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de