Tag Archives: Middle East

Environment Energy

Distributed solar industrial rooftop-system in Dubai: Phanes Group cooperates with meteocontrol

Photovoltaic monitoring by meteocontrol for the largest distributed solar project in the Middle East

Distributed solar industrial rooftop-system in Dubai: Phanes Group cooperates with meteocontrol

(Source: @ Phanes Group)

Augsburg/Dubai, 07/31/2017 – meteocontrol GmbH, a leading provider of independent photovoltaic monitoring systems, is the monitoring partner for Phanes Group who is currently delivering Phase I of Dubai’s largest distributed solar industrial rooftop project for the international port operator DP World. Together with the project developer Phanes Group and its asset construction company Oryx Solar System Solutions LLC (Oryx), meteocontrol is implementing complex photovoltaic rooftop systems with a total installed volume of 25.8 MWp. meteocontrol designed the customized monitoring platform for these rooftop solar systems.

The DP World’s Solar Power Programme represents the largest solar rooftop-system project in the Middle East to date. During the first phase of the project 88,000 photovoltaic modules are being installed and will produce energy that equals the power supply to 3,000 households. The total installed output power amounts to 25.8 MWp. With its solar program, DP World is making a significant contribution to the planned expansion of clean-energy production in Dubai, operating under the „Shams Dubai“ initiative.

Custom-fit monitoring system, support and training
DP World’s first solar systems are already connected to the grid and meteocontrol is providing the monitoring. „The entire system portfolio is equipped with data loggers from the blue’Log X series and the VCOM (virtual control room). Therefore, it can be easily taken stock of and professionally monitored,“ explains Martin Schneider, Managing Director of meteocontrol. meteocontrol adapted the modularly constructed monitoring system to meet system as well as country-specific requirements, put it into operation and conducted training sessions at Oryx.

Monitoring „made in Germany“
meteocontrol is relying on the collaboration with experienced local companies during project execution. „This has tremendous advantages for the investor, off-taker and project developer alike. They receive proven high-tech solutions „made in Germany“ but also have the possibility to contact experts directly on site. With Oryx, we were able to collaborate with a competent partner in the United Arab Emirates,“ says Martin Schneider, clearly delighted. meteocontrol“s comprehensive monitoring solution is effective and cost-efficient for large photovoltaic projects such as that of DP World. „Once set up, additional solar systems can easily be integrated into the monitoring platform, allowing comprehensive surveillance at a glance. This reduces the amount of time and efforts associated with operation management,“ says Dr. Rainer Gegenwart, Managing Director for Projects, Phanes Group. „So far everything has been running according to plan. The collaboration with meteocontrol is very efficient, as it has been in operation and monitoring of other utility scale PV systems“. Future continued collaboration is targeted between Phanes Group and meteocontrol.

meteocontrol, EU headquarter based in Augsburg, Germany and APMEA headquarter based in Shanghai (China), with offices and branches in Chicago (U.S.A.), Lyon (France), Madrid (Spain) and Milan (Italy) offers energy and weather data management, yield reports, quality audits and technical due diligence as well as monitoring of PV systems of all sizes. meteocontrol has more than 40 years of expertise in renewable energy systems and has so far been involved in projects with a total investment volume of more than 13 billion Euros. In addition, meteocontrol is the market leader for professional remote monitoring of PV systems. meteocontrol monitors around 43,000 PV systems around the globe with a total power of over 12 GWp. meteocontrol is a member of SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited.
Further information: www.meteocontrol.com

Company-Contact
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
Phone: +49 821 34 666-40
Fax: +49 821 34 666-11
E-Mail: b.koreis@meteocontrol.com
Url: http://www.meteocontrol.com

Press
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
Phone: +49 821 450879-18
Fax: +49 821 450879-20
E-Mail: as@epr-online.com
Url: http://epr-online.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Der Asia-Pacific- und Middle-East-Experte Horst Häring verstärkt die Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner

Die Industriekunden der Managementberatung profitieren von der Erfahrung des Sales- und Automotive-Experten, der als Sales-Manager auch in den Regionen Asia-Pacific und Middle-East tätig war.

Der Asia-Pacific- und Middle-East-Experte Horst Häring verstärkt die Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner

Asia-Pacific- & Middle-East-Experte: Vertriebsberater Horst Häring

Horst Häring verstärkt das Berater- und Trainerteam der Management- und Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner (PS&P), Ilsfeld bei Heilbronn. Der Vertriebsspezialist hat bisher 30 Jahre internationale Vertriebserfahrung vorwiegend in der Automobilindustrie gesammelt. Hiervon war er 13 Jahre in der Vertriebsorganisation eines weltweit führenden Automobilherstellers tätig – zuletzt als Sales-Manager Asia-Pacific.

Zwölf Jahre hatte Horst Häring seinen Wohnsitz im Ausland: jeweils vier Jahre in Großbritannien, in Singapur und im Oman. Entsprechend fundiert sind neben seinen Kenntnissen der Absatzmärkte in Europa sowie in den Regionen Asia-Pacific und Middle-East auch seine Englischkenntnisse. Dies ist laut Peter Schreiber, Inhaber der Vertriebsberatung PS&P, „insbesondere bei grenzüberschreitenden Projekten und bei der Arbeit mit multinationalen Teams von Vorteil“. Seit 1996 arbeitet Horst Häring als Vertriebsberater, -coach und -trainer. Als solcher betreute er auch mehrfach als Interim-Manager Vertriebsprojekte – mit operativer Verantwortung, teilweise auch Personalverantwortung. Auch diese Erfahrungen fließen in seine Beratungen, Trainings und Coachings ein.

Im Team der Vertriebsberatung PS&P wird Horst Häring aufgrund seiner beruflichen Biografie unter anderem für Projekte zum Erschließen neuer ausländischer Märkte sowie zur operative Unterstützung der regionalen Sales-Teams zuständig sein – insbesondere in Europa sowie den Regionen Middle East und Asia-Pacific. Zudem wird er Vertriebsmitarbeiter für die Arbeit in diesen Märkten qualifizieren.

Ebenfalls zu seinem Tätigkeitsfeld zählt es, Vorstände und Geschäftsführer unter anderem bei der strategischen Ausrichtung ihrer Unternehmen und von Unternehmensbereichen zu beraten; des Weiteren beim Entwickeln und Umsetzen von Strategien zum „Wert basierten Verkaufen“, wozu auch das Planen und Durchführen von Maßnahmen zum Steigern der Kundenzufriedenheit sowie der Servicebereitschaft in Verkauf und Kundendienst zählt.

Sofern gewünscht übernimmt Häring auch Interim-Management-Mandate im Vertrieb, bei denen es um die operative Umsetzung firmenspezifischer Vertriebsstrategien geht. Dabei „profitieren“ die Kunden der Vertriebsberatung PS&P laut Peter Schreiber „stark davon, „dass Herr Häring 30 Jahre Erfahrung im Vertrieb sowie in der Arbeit mit und für international tätige Unternehmen hat. Entsprechend treffsicher kann er einschätzen, was im Vertrieb sowie im Betriebsalltag geht oder nicht geht.“

Unternehmen, die sich ausführlicher über Horst Häring und die Leistungen der Management- und Vertriebsberatung Peter Schreiber & Partner informieren möchten, finden nähere Infos auf der Webseite www.schreiber-training.de. Sie können die Management- und Vertriebsberatung auch direkt kontaktieren (Tel.: 0049/7062-96968; E-Mail: sekretariat@schreiber-managementpartner.de ).

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

English Press Releases

Iran in a more positive and buoyant business mood

Iran in a more positive and buoyant business mood

iran agrofood 2014 – Hall 38

iran agrofood 2014: 831 exhibitors of 25 countries excited about future prospects

The exhibitors of iran agrofood 2014 reported about increased trade activities and they agreed, that once the sanctions are lifted a very lively Iran business is expected to return. The 21st edition of iran agrofood was held as iran agro, iran food + bev tec & iran food + hospitality from 30 May to 02 June 2014 at the Tehran International Fairgrounds. Organized by fairtrade and Palar Samaneh, 831 market and technology leaders (+19%) from 25 countries exhibited in 28 halls.

The exhibitors of iran agrofood 2014 recognised a more positive and buoyant business mood of their clients. The exhibition closed on a very positive note as lots of machinery and equipment could be sold right off the stand. Now their expectations and hopes were expressed, that sanctions would be facilitated or even revoked in the months to come. The following statements of representatives from embassies, international associations and companies give prove that more Business is in the air.

Mr Daniel Bernbeck, managing director of AHK Iran, the German-Iranian Chamber of Commerce and Industry summed it up concisely: „In case the agreement between Iran on one side and E 3+3 (USA, Russia, China, France, UK and Germany) on the other will be signed by the end of July we will see economic sanctions to be lifted step by step. This would surely lead to sharply increased trading activities already in the last quarter of 2014 to be followed by rising investments also in light and heavy industry and all other sectors of the economy by the first quarter of 2015.“

„Thailand – kitchen of the world, this is exactly what we are displaying at the show. Agricultural products and food of high quality are our biggest export products“ outline the Thai Ambassador A. Sukhasvasti (left) and his Minister Counsellor Mr S. Chankao. „We have also got excellent halal products to serve the Iranian market. The relations between our two countries go back a long time since we have maintained business relationships for more than 500 years. The participation at iran food + hospitality 2014 perfectly fits in the export strategy of our government: Thailand wants to return to its old strength in Iran. Our exhibiting companies want to familiarize the Iranian people with Thai food.“

The target of the participation of KHS in the 21st iran food + bev tec is to meet existing and new customers“, says Mr Peter Gänz, sales manager Africa & Middle East with KHS. „We hope that the Iranian market will re-open and the embargo will be lifted. Most of our Iranian customers are also exhibiting at iran agrofood. In this way, this exhibition gives us great opportunities to meet them all.“

Florian de Saint Vincent, Area Manager Africa and Middle East with the French association adepta summed up: „adepta represents the entire food processing and packing industry in France, 230 companies in total. The Iranian market welcomes high tec innovations. The participation in iran agrofood 2014 is very important for the French companies, because now it is the right moment to be in Iran and we hope that the sanctions will be lifted soon“.

The event was organised under the auspices of the Iranian Ministry of Jihad-e-Agriculture and the Ministry of Industry, Mine and Trade.

To support the regular dialogue between exhibitors and visitors the organisers established an interactive industry portal that allows exhibitors and visitors to connect before, during and after the event. Participation for professional visitors is free of charge and can be started here: www.agrofood.fairtrade-messe.com.

The next agrofood shows of fairtrade include „agrofood West Africa“ on 2-4 December 2014 in Accra, Ghana and „agrofood Nigeria“ on 28-30 April 2015 in Lagos, Nigeria. Bildquelle:kein externes Copyright

fairtrade Messe und Ausstellungs GmbH & Co KG
Seit ihrer Gründung 1991 zählt die fairtrade Messegesellschaft zu den führenden Veranstaltern internationaler Fachmessen in den aufstrebenden Märkten Osteuropas, des Nahen und Mittleren Ostens und Nordafrikas. Als inhaber-geführtes Unternehmen mit Sitz in Heidelberg verfügt fairtrade über ein weltweites Netz von Partnern und Repräsentanten. fairtrade ist ISO 9001:2008 zertifiziert. Als UFI-Mitglied organisiert fairtrade Messen nach den UFI Qualitätsnormen.

About fairtrade:
fairtrade ranks among the leading organizers of professional international trade fairs in the emerging markets of Eastern Europe, the Middle East, Asia and North Africa ever since its foundation in 1991. Headquartered in Heidelberg, Germany, fairtrade maintains a powerful network of agencies and partnerships throughout the world while focusing on achieving an ever higher degree of customer satisfaction, providing excellent service and generating valuable business contacts for exhibitors and trade visitors alike. ISO 9001:2008 certified and as a member of UFI The Global Association of the Exhibition Industry, fairtrade organizes events according to the UFI quality norms.

fairtrade Presse
Dominik Rzepka
Kurfuersten Anlage 36
69115 Heidelberg
+49 6221 456522
d.rzepka@fairtrade-messe.de
http://www.fairtrade-messe.de/

fairtrade Messe
Dominik Rzepka
Kurfürsten Anlage 36
69115 Heidelberg
+49 6221 456522
d.rzepka@fairtrade-messe.de
http://www.fairtrade-messe.de/

Computer Information Telecommunications

Turkish DEKOM Subsidiary To Qualify As LifeSize Certified Sales Expert

Turkish DEKOM Subsidiary To Qualify As LifeSize Certified Sales Expert

Hamburg, Germany / Istanbul, Turkey. The Turkish DEKOM Video Konferans Cözümleri Tic. Ltd. Sti., subsidiary of the German DEKOM AG, has recently qualified as a „LifeSize Certified Sales Expert“ for video communications solutions.

Therefore, the German videoconferencing expert’s Middle East branch has also reached the highest level of the LifeSize accreditation program: „LifeSize Expert Partners“ are solely leading retailers who offer the entire portfolio of LifeSize devices, infrastructure, applications and services, and enjoy the manufacturer’s immediate support. A coveted certification, demonstrating extensive experience and expertise in the market for video conferencing and video communications solutions.

The Turkish DEKOM branch was only founded in 2012. Kaan Avci, CEO DEKOM Turkey: „We are proud to achieve this coveted status so quickly. Istanbul is not only the most populous city of Turkey and its center of culture, commerce, finance and media, but also marks the geographical border of Europe and Asia – an ideal base to serve our customers in Turkey and the Middle East. We are pleased to partner also here with LifeSize!“

More information about LifeSize and DEKOM on www.dekom.com/tr/en/ and www.dekom-video-konferans.com.tr.

About LifeSize Communications
LifeSize Communications, founded in 2003, is a leading provider of high definition video communications and telepresence products, The company’s video conferencing systems combine exceptional quality and ease of use to a productive and life-like experience. LifeSize, since 2009 a division of Logitech, is headquartered in Austin/Texas with offices in Europe and the Asia-Pacific region.

DEKOM AG (formerly known as ViDOFON AG) offers a unique all-inclusive portfolio of professional solutions in the field of media technology and video conferencing. The Hamburg-based company is one of the market’s most comprehensively certified providers throughout Europe (AMX, Bosch, Cisco (Tandberg), Crestron, Extron, Lifesize, NEC, Panasonic, Polycom, VCON, Radvision Sennheiser, Sony, etc.) and employs around 70 enthusiastic specialists. Please visit www.dekom.com/tr/en/ for more information.

Kontakt:
DEKOM Video Konferans Cözümleri Tic. Ltd. Sti.
Mr K. Avci
Kavacık Mah. Şehit Tegmen Ali Yılmaz Sk. 14/7
34810 Beykoz-İstanbul
+90 216 682 7001
k.avci@dekom.com
http://www.dekom.com/tr/en/

Immobilien Bauen Garten

Hotelmarkt Nahost und Nordafrika: Arabischer Frühling hat unterschiedliche Auswirkungen

Rückblick und Ausblick von Christie + Co
Hotelmarkt Nahost und Nordafrika: Arabischer Frühling hat unterschiedliche Auswirkungen
Gavin Samson, Director MENA

Dubai. Auf die Länder im Nahen Osten und Nordafrika, der so genannten MENA-Region (Middle East and North Africa), hatte der Arabische Frühling unterschiedliche Auswirkungen. Während sich die politischen Umwälzungen und sozialen Unruhen in den betroffenen Ländern erwartungsgemäß negativ auf die operative Hotellerie auswirkten und Investitionsentscheidungen in der Region auf Eis gelegt wurden, profitierten andere Länder, allen voran die Vereinigten Arabischen Emirate (VAE), von dieser Entwicklung, wie Gavin Samson, Director MENA bei Christie + Co in Dubai, feststellt.

Wenngleich auch die Emirate 2011 einen Konjunkturrückgang hinnehmen mussten, ist das Land immer noch eine der größten Volkswirtschaften der Region, gleich hinter Saudi-Arabien und Iran. In der zweiten Jahreshälfte 2011 konnten die Hoteliers in den VAE außerdem eine gesteigerte Produktivität verbuchen. Samson hat beobachtet, dass der Hotelmarkt dabei überwiegend von dem Hotelangebot in den Hauptwirtschaftszentren Dubai und Abu Dhabi bestimmt wird. Galten die Bedenken ob dem ungesunden Verhältnis von Angebot und Nachfrage bis vor kurzem Dubai, hat sich dieses Problem mittlerweile auf Abu Dhabi verlagert. „Die Hoteliers hielten sich daher aufgrund des unsicheren operativen Umfelds mit Prognosen über die Produktivität ihrer Hotels zurück“, so Samson. Während Dubai direkt von dem Ausfall des MICE-Segments (Meetings, Incentives, Conferences, Exhibitions) in den Ländern des Arabischen Frühlings profitiert habe, befinde sich der Löwenanteil des Hotelangebots und die dazugehörige Infrastruktur in Abu Dhabi noch in der Entwicklungsphase. „In Bezug auf die gigantischen Insel-Projekte, die vor der Küste der VAE entstehen sollen, hat ein Umdenken eingesetzt“, erläutert der Christie-Director. Die ursprünglichen Pläne werden nun überprüft. Christie + Co war in der Region 2011 vor allem im Rahmen von strategischen Beratungsaufträgen tätig. Unter anderem erarbeiteten die in Dubai ansässigen Hotelexperten verschiedene Nutzungsszenarien für die Hilton Hotels in Abu Dhabi und Al Inn, berieten den Projektentwickler eines Lifestyle-Hotels in Dubai und verhandelten die Vertragsmodalitäten für das zukünftige Radisson Royal Hotel in Dubai.

Neben den Vereinigten Arabischen Emiraten ergaben sich Christie + Co zufolge durch den Arabischen Frühling auch für weitere Länder des Golf-Kooperationsrates positive Impulse. Katar hat das höchste Bruttoinlandsprodukt pro Kopf und die am schnellsten wachsende Wirtschaft der Region. Die Vorbereitungen auf die Fußballweltmeisterschaft 2022 laufen auf Hochtouren. 10.000 Hotelzimmer gibt es bereits, 6.000 weitere sind in der Pipeline. „Die meisten Hotels in Katar sind bisher im gehobenen Segment angesiedelt. Dies wird sich jedoch bald ändern, um die diversifizierte Nachfrage zu decken“, erklärt Samson. In der Planstadt Lusail, die entlang der Ostküste nördlich von Doha entsteht, werden direkt am Meer auch Hotels entwickelt. Christie + Co war bei diesem Projekt beratend tätig.

Im Oman wurden viele der größeren touristischen Projekte 2011 zwar zunächst auf Eis gelegt, überwiegend aufgrund von Finanzierungsproblemen. „Dies hat jedoch auch dazu geführt, dass die Planung der bedeutendsten Projekte neu strukturiert und zeitlich besser auf die Eröffnung des neuen Terminals am Muscat International Airport sowie den Ausbau von Oman Air abgestimmt werden konnte“, meint Samson. In diesem Zusammenhang beriet Christie + Co die Entwickler eines Strandresorts außerhalb von Muscat. Auch in Salalah, wo der Flughafen ebenfalls ausgebaut wird, entstehen neue Hotels.

2012 rechnet Gavin Samson mit einem deutlichen Entwicklungsschwerpunkt in Katar und der Fortsetzung der Hotelentwicklungen in den VAE. „Durch die neuen, frischen Kapazitäten sind in den Golfstaaten vor allem veraltete Hotels gefordert. Ohne Modernisierungen werden sich diese kaum im Markt behaupten können“, prognostiziert er. Der Hotelmarkt in Saudi-Arabien werde laut Christie + Co auch in diesem Jahr weiter wachsen – und das nicht nur durch Religion induzierten Tourismus in Mekka, wo trotz einer signifikanten Angebotserweiterung die Hotels immer noch eine starke Produktivität verbuchen, sondern auch durch die Nachfrage an sekundären Standorten und in Gewerbekonglomeraten. Der Oman werde sich 2012 ebenso weiter positiv entwickeln. „Für Jordanien, den Libanon, Syrien und die anderen Länder des Arabischen Frühlings ist im aktuellen Jahr von einer verhaltenen Entwicklung auszugehen, solange die Schaffung einer stabilen politischen und volkswirtschaftlichen Grundlage nicht absehbar ist, die nicht nur Freizeittouristen, sondern auch Investoren überzeugt“, betont Samson.
Christie + Co wurde 1935 in London gegründet und ist die Nummer 1 für Hotelimmobilien in Europa. Das Unternehmen begleitet auch Transaktionen von Gastronomie-, Freizeit-, Senioren- sowie Einzelhandelsimmobilien und bietet fundierte Beratungs- und Bewertungsdienstleitungen an. Christie beschäftigt über 250 Experten, die neben ihrer Kenntnis der regionalen und überregionalen Märkte auch über ein breites Know-how in Bezug auf aktuelle Markttrends und örtliche Besonderheiten verfügen. Christie + Co unterhält weltweit 25 Niederlassungen. Im Deutschen Markenlexikon, herausgegeben von Dr. Florian Langenscheidt, steht Christie + Co für Hotelimmobilien und Hotelbewertungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.christie.com sowie www.christiecorporate.com.

Diese und weitere Pressemitteilungen finden Sie unter http://www.christie.com/presse

Christie + Co GmbH
Pia Andrews
Bockenheimer Landstraße 93
60325 Frankfurt
presse@christie.com
+49 (0) 69 / 90 74 57 11
http://www.christiecorporate.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Personelle Verstärkung bei WILD

Gut aufgestellt für rasche Expansion

Die WILD Flavors International GmbH hat Ignacio Zaldua (49) zum Vice President Business Development für die Region Lateinamerika sowie Peter Naylor (46) zum Vice President Business Development für die Region Mittlerer Osten ernannt. Ihre Aufgabe ist es, die Position von WILD in diesen wachsenden Märkten weiter ausbauen. Zudem wird Stefanie Weitz (35) die WILD Flavors GmbH als Head of Investor Relations and Group Communication verstärken.

Ignacio Zaldua hat zum 15. Januar 2012 die neu geschaffene Position des Vice President Business Development für die Region Lateinamerika übernommen. Nach seinem Einstieg bei WILD arbeitete er zunächst 16 Jahre lang als Commercial Manager für Spanien und Portugal und wurde anschließend zum Managing Director von WILD Valencia ernannt. In seiner neuen Rolle wird Ignacio Zaldua für die Entwicklung und die Umsetzung einer aggressiven Expansionsstrategie für die rasant wachsenden Märkte in Zentral- und Südamerika – mit Ausnahme von Brasilien – verantwortlich sein.

Peter Naylor hat zum 1. Februar 2012 die neu geschaffene Position des Vice President Business Development für die Region Middle East übernommen. Er arbeitete zunächst zwölf Jahre lang als WILD Sales Manager für den britischen Markt, bevor er 2004 zum Managing Director von WILD UK ernannt wurde. Zuletzt hat er als Category Manager für die Süßungssysteme von WILD die erfolgreiche Einführung von Stevia in der Europäischen Union begleitet. In seiner neuen Rolle wird Peter Naylor für die Weiterentwicklung und die Umsetzung der ambitionierten Expansionsstrategie von WILD für die Region Mittlerer Osten verantwortlich sein und die optimale Unterstützung des Teams vor Ort gewährleisten.

Zum 1. März 2012 wird Stefanie Weitz in das Unternehmen als neuer Head of Investor Relations and Group Communication eintreten. In dieser neu geschaffenen Position wird sie dafür verantwortlich sein, die Marke WILD noch bekannter zu machen. Stefanie Weitz arbeitete für Dow Jones Newswires und das Wall Street Journal als Finanzjournalistin in Italien und der Schweiz, bevor sie bei Givaudan einstieg, wo sie seit 2007 die globale Kommunikationsabteilung leitete.
Über WILD Flavors GmbH
Die WILD Flavors GmbH mit Sitz in Zug (Schweiz) ist einer der weltweit führenden Lieferanten von natürlichen Zutaten für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Das Unternehmen besteht aus drei operativen, regional ausgerichteten Geschäftseinheiten mit den Schwerpunkten Europa, Nordamerika und Asien/Südamerika. Produktionsstandorte sind Eppelheim und Berlin (Deutschland), Sisseln (Schweiz), Rotterdam (Niederlande), Valencia (Spanien), Erlanger/Kentucky und Beloit/Wisconsin (USA),Toronto (Kanada), Dubai (VAE) und Peking (China). Das WILD Flavors Produktportfolio der natürlichen Inhaltsstoffe („Natural Flavor Ingredients“) umfasst zum einen Komplettlösungen wie Getränkegrundstoffe, die so genannten Flavor-Systeme, sowie zum anderen auch einzelne Komponenten wie Aromen und Extrakte, Farben aus natürlichen Quellen, Konzentrate, Süßungssysteme und „Specialty Ingredients“ genannte funktionale Aromen. Mit den natürlichen Inhaltsstoffen und Komplettlösungen werden die Märkte für Getränke, Molkereiprodukte, Süß- und Backwaren sowie Eiscreme beliefert, in den USA und Kanada auch die amerikanischen Märkte für Cerealien, Snacks und Fertiggerichte.

Rudolf WILD GmbH & Co. KG
Arne Gätje
Rudolf-Wild-Straße 107-115
69214 Heidelberg/Eppelheim
+49-6221-799-0

http://www.WILD.de
info@wild.de

Pressekontakt:
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Carola Kappe
Rheinuferstraße 9
67061 Ludwigshafen am Rhein
c.kappe@agentur-publik.de
0621/963600-32
http://www.agentur-publik.de

Immobilien Bauen Garten

Christie + Co eröffnet Niederlassung in Dubai

Erstes Büro außerhalb Europas konzentriert sich auf den Nahen Osten und Nordafrika

Dubai, VAE. Christie + Co hat eine neue Niederlassung in Dubai Stadt im Emirat Dubai eröffnet. Von dem Büro in der Dubai Media City aus bieten Gavin Samson und Emma Davey Beratungs- und Bewertungsdienstleistungen im Hotelimmobilienbereich in der gesamten Region des Nahen Ostens und Nordafrikas, auch MENA (Middle East & North Africa) genannt.

Christie + Co verfügt bereits über Erfahrung in Nahost und Nordafrika, wie Chris Day, International Managing Director bei Christie + Co, erklärt: „Unsere Consultants haben schon in der Vergangenheit einige Beratungsprojekte in der Region übernommen. Unsere neue Niederlassung wird uns die Möglichkeit geben, unser internationales Netzwerk im Hotel- und Investmentsektor in den Vereinigten Arabischen Emiraten sowie darüber hinaus zu stärken und zu erweitern.“

Wie auch ihre Kollegen in Europa bieten Samson und Davey eine umfangreiche Palette von Dienstleistungen im Beratungs- und Bewertungsbereich an. Dazu gehören unter anderem individuelle detaillierte Objektanalysen und Wertermittlungen, Markt- und Machbarkeitsstudien, Beratung bei der Projektentwicklung, Standortanalysen, Strukturierung von Investmentdeals sowie die Verhandlung von Management- und Pachtverträgen.

Beide Experten sind seit Jahrzehnten mit der Region verbunden und besitzen umfassendes Fachwissen im Gastgewerbe. Durch unterschiedliche Beratungstätigkeiten für verschiedene Firmen und Institutionen, unter anderem in der Hotellerie, dem Tourismus und der Immobilienbranche, verfügen sie zusammen über mehr als 25 Jahre Erfahrung in der Region. „Gavin Samson und Emma Davey waren in einer Zeit in der MENA-Region tätig, die von starkem Wachstum und schnellen Veränderungen geprägt war, wodurch sie ein tiefes Marktverständnis gewinnen konnten. Wir freuen uns sehr, dass wir die beiden für Christie + Co gewinnen konnten“, erklärt Chris Day. „Das Wissen über die Region und die lokalen Gegebenheiten unserer neuen Mitarbeiter gepaart mit dem Instrumentarium, der Arbeitsweise und dem Know-how des gesamten Netzwerks von Christie + Co, erzeugen hervorragende Synergien und damit einen Mehrwert für unsere Kunden“, ist sich Day sicher.
Christie + Co wurde 1935 in London gegründet und ist die Nummer 1 für Hotelimmobilien in Europa. Das Unternehmen begleitet auch Transaktionen von Gastronomie-, Freizeit-, Senioren- sowie Einzelhandelsimmobilien und bietet fundierte Beratungs- und Bewertungsdienstleitungen an. Christie beschäftigt über 250 Experten, die neben ihrer Kenntnis der regionalen und überregionalen Märkte auch über ein breites Know-how in Bezug auf aktuelle Markttrends und örtliche Besonderheiten verfügen. Christie + Co unterhält weltweit 26 Niederlassungen. Im Deutschen Markenlexikon, herausgegeben von Dr. Florian Langenscheidt, steht Christie + Co für Hotelimmobilien und Hotelbewertungen. Weitere Informationen finden Sie unter www.christie.com sowie www.christiecorporate.com.

Unser Pressearchiv mit weiteren Pressemitteilungen finden Sie unter http://christie.com/news/de

Christie + Co
Pia Andrews
Bockenheimer Landstraße 93 60325
Frankfurt
presse@christie.com
+49 (0) 69 / 90 74 57 11
http://christiecorporate.com