Tag Archives: meteocontrol

Environment Energy

blue“Log X Series, power plant controller, VCOM: meteocontrol to present future-oriented monitoring solutions

meteocontrol at Booth 251 in Hall B2 during Intersolar Europe 2018

blue"Log X Series, power plant controller, VCOM: meteocontrol to present future-oriented monitoring solutions

Intersolar 2018: meteocontrol presents its product portfolio at booth B2.251. (Source: meteocontrol GmbH)

Augsburg, June 14, 2018 – At Intersolar 2018 in Munich, meteocontrol GmbH will demonstrate just how far the monitoring and control of photovoltaic systems and solar parks have come. In this work, the world“s leading provider of independent monitoring systems has added a wide range of new features and the innovative power plant controller blue“Log X-Control to its solution. The stars of the company“s exhibition booth will be the data logger blue“Log X series and the monitoring and operation management platform VCOM. Visitors to the trade fair will also learn about the innovative methods that meteocontrol intends to use in the future to further optimize fault alarms with the help of data analytics. meteocontrol will present its latest innovations at Booth 251 in Hall B2.

VCOM: systematically uncovering yield losses
About 45,000 PV systems around the globe with a total power output of more than 13 GWp are currently being monitored in the VCOM portal. meteocontrol is writing a new chapter in this success story by introducing a wide range of upgrades. The performance ratio and system availability can be parameterized so that operation managers can easily display contractually regulated formulas. As a way of quickly identifying small yield losses, meteocontrol has developed the actual/rated performance graphic and a heat map for string currents. Fully automated reporting has been made even simpler as well: Clearly structured portfolio reports comprehensively inform investors and stakeholders about the performance of their systems and portfolios. meteocontrol“s newly developed VCOM monitoring app for visualizations on mobile and devices also now includes solar power forecasts and performance values.

blue“Log X series: making the quality of measurement data transparent
With its major release for 2018, meteocontrol has made the blue“Log X series that has proved itself for three years more innovative and future-proof – while maintaining its high quality, performance and IT security. New functionalities provide a high level of transparency for measurement data and communications, including minute values and the recording of the communication quality between blue“Log and inverters, sensors and meters. Alarm management now includes parameters like sunrise and sunset in addition to offering efficient filter functions. „We also focused our enhancement efforts on smooth maintenance,“ said Martin Schneider, the Managing Director of meteocontrol. „This includes a lean firmware update, the simple add-on installation of driver packages, SD card replacement in case of a device defect and a configuration backup. And our individualized license model will ensure more cost efficiency.“

Plant control: blue“Log X-Control with integrated VPN client
With the X-Control – the heart of meteocontrol“s park controller – meteocontrol has developed an intelligent, ground-breaking solution. The new transparent controller core makes it possible to include the control functions in network simulation models. The X-Control also ensures that the continuously rising demands of energy providers can be met. Other enhancements assist solar trader activities that have proved effective in Germany for three years now: The integrated VPN client automatically establishes a connection to the solar trader in the blue“Log, without using an additional VPN router. Setup and the function test can be done much faster and easier. „With the help of X-Control, operators are prepared in the best-possible way for the European revision of the network codes and related changes to Germany“s medium- and high-voltage directives,“ Schneider said. „They can also work efficiently and cost effectively.“

Alarm management 2.0: heading into the future with data analytics
To further improve monitoring in the VCOM portal, meteocontrol plans to add an assistant to VCOM in the next step. At the meteocontrol booth, trade fair visitors will learn about how data analytics can help detect errors more quickly, report causes more precisely and recognize future error patterns – all in the name of „Alarming 2.0.“ „This works best in cooperation with the operation manager,“ Martin Schneider said. „User feedback is a key component for the learning system and can be integrated easily. We want to provide our customers with a tool that will enable them to technically operate a number of solar parks as easily as possible.“

Visit meteocontrol at Intersolar Europe 2018, at Booth 251 in Hall B2, from June 20-22, 2018, in Munich.

meteocontrol is the leading global provider of independent solar monitoring systems and currently monitors more than 45,000 PV systems with a total power output of over 13 GWp. For more than 40 years, meteocontrol has developed monitoring software and hardware for solar PV systems. They offer planning and commissioning of monitoring systems, as well as yield forecasts, technical due diligence, and energy and weather data analytics. Their independent engineering division has supported projects with a total investment of more than 13 billion euros. meteocontrol GmbH is a member of SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited, with headquarters in Augsburg, Germany, and Shanghai, as well as subsidiaries in Lyon, Madrid, Milan, Santiago de Chile, Tokyo, Chicago and San Salvador. Further information: http://www.meteocontrol.com

Company-Contact
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
Phone: +49 821 34 666-40
Fax: +49 821 34 666-11
E-Mail: b.koreis@meteocontrol.com
Url: http://www.meteocontrol.com

Press
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
Phone: +49 821 450879-18
Fax: +49 821 450879-20
E-Mail: as@epr-online.com
Url: http://epr-online.com

Wissenschaft Technik Umwelt

blue“Log X-Serie, Parkregler, VCOM: meteocontrol präsentiert zukunftsweisende Monitoringlösungen

meteocontrol auf der Intersolar Europe 2018 in Halle B2, Stand 251

blue"Log X-Serie, Parkregler, VCOM: meteocontrol präsentiert zukunftsweisende Monitoringlösungen

Intersolar 2018: Die meteocontrol präsentiert ihr Produktportfolio am Stand B2.251. (Bildquelle: meteocontrol GmbH)

Augsburg, 14. Juni 2018 – Wie sich die Überwachung und Steuerung von Photovoltaikanlagen und Solarparks weiterentwickelt hat, zeigt die meteocontrol GmbH auf der Intersolar 2018 in München. Dafür hat der weltweit führende Anbieter unabhängiger Monitoringsysteme zahlreiche neuartige Funktionen und den innovativen Parkregler blue“Log X-Control in seine Lösung implementiert. Im Mittelpunkt des Messeauftritts stehen die Datenlogger-Reihe blue“Log X-Serie und die Monitoring- und Betriebsführungsplattform VCOM. Messebesucher erfahren zudem, mit welchen innovativen Methoden die meteocontrol künftig die Fehleralarmierung mittels Data Analytics weiter optimieren will. Die meteocontrol präsentiert ihre Neuheiten in Halle B2 am Stand 251.

VCOM: Mindererträge gezielt aufdecken
Im VCOM Portal werden derzeit rund 45.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 13 Gigawatt überwacht. An diese Erfolgsgeschichte knüpft die meteocontrol mit zahlreichen Upgrades an. Damit Betriebsführer vertraglich geregelte Formeln einfach abbilden können, lassen sich Performance Ratio und Anlagenverfügbarkeit parametrisieren. Um geringe Mindererträge schnell zu erkennen, hat meteocontrol die Soll-/Ist-Leistungsgrafik und die Heatmap für Strangströme entwickelt. Noch einfacher ist jetzt die voll automatisierte Berichterstattung: Übersichtliche Portfolio-Reports informieren Investoren und Stakeholder umfassend über die Performance ihrer Anlagen und Portfolios. Für die Visualisierung auf mobilen Endgeräten bietet meteocontrol die neu entwickelte VCOM Monitoring App – jetzt mit Solarstromprognosen und Leistungswerten.

blue“Log X-Serie: Qualität der Messdaten transparent gemacht
Mit dem Major Release 2018 hat meteocontrol die seit drei Jahren bewährte blue“Log X-Serie innovativer und zukunftssicher gestaltet – bei gleichbleibend hoher Qualität, Performance und IT-Sicherheit. Neue Funktionalitäten ermöglichen eine hohe Transparenz bei Messdaten und Kommunikation, wie etwa Minutenwerte und das Erfassen der Kommunikationsgüte zwischen blue“Log und Wechselrichter, Sensorik sowie Zähler. Das Alarmmanagement berücksichtigt jetzt Parameter wie Sonnenaufgang und -untergang und bietet effiziente Filterfunktionen. „Die problemlose Wartung stand ebenfalls im Fokus unserer Weiterentwicklung“, berichtet Martin Schneider, Geschäftsführer der meteocontrol. „Dazu gehören ein schlankes Firmware-Update, das einfache Nachinstallieren von Treiber-Packages, der SD-Kartentausch bei einem Gerätedefekt und ein Konfigurationsbackup. Nicht zuletzt sorgt ein individualisiertes Lizenzmodell für mehr Kosteneffizienz.“

Parkregelung: blue“Log X-Control mit integriertem VPN-Client
Mit dem X-Control – Herzstück des meteocontrol Parkreglers – hat meteocontrol eine intelligente und wegweisende Lösung auf den Weg gebracht. Neu ist der transparente Reglerkern, der es möglich macht, das Regelverhalten in Netzsimulationsmodelle einzubinden. Darüber hinaus stellt der X-Control sicher, dass die stetig steigenden Anforderungen der Energieversorger eingehalten werden. Zusätzliche Erweiterungen dienen der in Deutschland schon seit Jahren bewährten Direktvermarktung: Der integrierte VPN-Client baut die Verbindung zum Direktvermarkter im blue“Log automatisch auf, ohne dass ein zusätzlicher VPN-Router notwendig ist. Einrichtung und Funktionstest erfolgen deutlich schneller und einfacher. „Mit dem X-Control sind Betreiber für die europäische Novellierung der Network Codes und den damit verbundenen Erneuerungen der deutschen Mittel- und Hochspannungsrichtlinien bestens gerüstet. Zudem können sie effizient und wirtschaftlich arbeiten“, so Schneider.

Alarmmanagement 2.0: Mit Data Analytics in die Zukunft
Um das Monitoring im VCOM Portal weiter zu verbessern, plant die meteocontrol in einem nächsten Schritt, den VCOM mit einem Assistenten auszustatten. Wie sich Fehler mit Hilfe von Data Analytics schneller erkennen, Ursachen präziser ermitteln und zukünftige Fehlermuster erlernen lassen, erfahren Messebesucher am Stand der meteocontrol unter dem Motto „Alarmierung 2.0“. „Am besten funktioniert dies in Zusammenarbeit mit dem Betriebsführer. Das Anwender-Feedback ist ein wichtiger Baustein für das lernende System und lässt sich einfach integrieren“, erklärt Martin Schneider. „Wir möchten unseren Kunden ein Tool zur Verfügung stellen, das ihnen die technische Betriebsführung mehrerer Solarparks so einfach wie möglich macht.“

Besuchen Sie die meteocontrol auf der Intersolar Europe 2018 in Halle B2 am Stand 251, 20.-22.06.2018 in München.

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die meteocontrol GmbH seit über 40 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung von Überwachungssystemen für Photovoltaikanlagen spezialisiert. Die Planung und Inbetriebnahme der Monitoringsysteme gehören ebenso zum Portfolio wie Ertragsprognosen, Technische Due Diligences sowie Energie- und Wetterdatenmanagement. meteocontrol ist führender Anbieter von unabhängigen Monitoringsystemen und überwacht weltweit rund 45.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 13 GWp. Im Rahmen der gutachterlichen Tätigkeit und technischen Projektprüfung war das Unternehmen bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Die meteocontrol GmbH mit Sitz in Augsburg und Shanghai sowie Niederlassungen in Lyon, Madrid, Mailand, Chicago, Tokio, Santiago de Chile und San Salvador ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: http://www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-40
+49 (0)821 34 666-11
b.koreis@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Environment Energy

meteocontrol, viasys partner to revolutionize solar monitoring in the United States

PV system-monitoring and security-system providers to pool core competencies to maximize returns for solar investors

meteocontrol, viasys partner to revolutionize solar monitoring in the United States

Anson Moran, CEO meteocontrol North America (Source: @ meteocontrol)

Augsburg/Chicago, April 19, 2018 – meteocontrol North America, a subsidiary of meteocontrol GmbH in Germany, and viasys Intelligent Video GmbH are set to revolutionize solar monitoring in the United States PV market by entering into a long-term partnership. The aim of the collaboration is to offer PV-system operators a turn-key monitoring solution at a great value and provide North American customers with professional technical support.

Consolidating the systems will result in cost savings for customers because video surveillance can be integrated into meteocontrol“s monitoring portal without the need for any additional infrastructure in solar farms, since the systems can share the same network components, cabling and control cabinet.

„The challenges involved in securing and monitoring solar parks are impressively similar,“ said Anson Moran, CEO of meteocontrol North America. „The solution is optimized alarm management. We will conduct high-level data assessments using video, data analysis and artificial intelligence,“

As the founder of viasys Solar Secure, Anson has the necessary background for the position as well as extensive experience in perimeter security for PV plants.

„The collaboration will solidify our reputation as a reliable partner because our product portfolios complement each other perfectly,“ said Martin Schneider, Managing Director of meteocontrol GmbH. „Through our new collaboration with viasys Intelligent Video, we will be able to provide additional value to the market.“
„Our customers will immediately benefit from an improved range of products and a more efficient service, from a single source,“ Schneider added. „In addition, we will be able to position ourselves even better within the PV market. This will make us more competitive and help us increase existing market share as well as tap into new markets.“

Interlocking the viasys and meteocontrol systems will simplify the technical operation management of solar parks and make them even more secure. When the viasys security system is integrated into an operation manager“s portal view, for example, they will be able to see what is happening near the system at any time and track it with precision all the way up to the access control. The meteocontrol monitoring portal signals the operating status in the status message and provides information as to whether the security system is active.

„There are also other developments in the pipeline,“ adds Moran. „The operation manager should be able to receive the alarm messages directly in the ticket system, log them there and create the report for the investor. The messages will no longer need to be processed separately from monitoring in the security control room. We also want to set up an O&M camera-based „Awareness System“ designed to provide operation managers with the required view of the system on site without the need to invest in an extensive and complete perimeter security system.“

meteocontrol is the leading global provider of independent solar monitoring systems and currently monitors more than 43,000 PV systems with a total power output of over 12 GWp. For more than 40 years, meteocontrol has developed monitoring software and hardware for solar PV systems. They offer planning and commissioning of monitoring systems, as well as yield forecasts, technical due diligence, and energy and weather data analytics. Their independent engineering division has supported projects with a total investment of more than 13 billion euros. meteocontrol GmbH is a member of SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited, with headquarters in Augsburg, Germany, and Shanghai, as well as subsidiaries in Lyon, Madrid, Milan, Santiago de Chile, Tokyo, Chicago and San Salvador. Further information: http://www.meteocontrol.com

Company-Contact
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
Phone: +49 821 34 666-40
Fax: +49 821 34 666-11
E-Mail: b.koreis@meteocontrol.com
Url: http://www.meteocontrol.com

Press
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
Phone: +49 821 450879-18
Fax: +49 821 450879-20
E-Mail: as@epr-online.com
Url: http://epr-online.com

Wissenschaft Technik Umwelt

Den US-Markt im Visier: meteocontrol und viasys vereinbaren strategische Partnerschaft

Anbieter von Monitoring- und Sicherheitssystemen für PV-Anlagen bündeln Kernkompetenzen

Den US-Markt im Visier: meteocontrol und viasys vereinbaren strategische Partnerschaft

Anson Moran, Geschäftsführer meteocontrol North America (Bildquelle: @ meteocontrol)

Augsburg/Chicago, 19. April 2018 – Mit einer langfristigen Partnerschaft stärken die meteocontrol North America, Tochterunternehmen der meteocontrol GmbH in Deutschland, und die viasys Intelligent Video GmbH ihre Position auf dem US-amerikanischen Photovoltaik-Markt. Dazu bündeln die Anbieter von Monitoring- und Sicherheitssystemen ihre Kernkompetenzen zu einem gemeinsamen Produktportfolio. Ziel der Zusammenarbeit ist es, Betreibern von PV-Anlagen eine Komplettlösung mit hohem Mehrwert anzubieten und sie mit professionellem technischem Support in ganz Nordamerika zu unterstützen.

„Mit der Zusammenarbeit untermauern wir unsere Rolle als verlässliche Partner. Da sich die Produktportfolios perfekt ergänzen, schaffen wir einen echten Mehrwert für den PV-Markt“, erklärt Martin Schneider, Geschäftsführer der meteocontrol GmbH. „Unseren Kunden bieten wir ab sofort ein verbessertes Angebot und leistungsfähigeren Service aus einer Hand. Zugleich können wir uns selbst noch besser im PV-Markt positionieren. Das steigert unsere Wettbewerbsfähigkeit und hilft uns, bestehende Marktanteile auszubauen und neue zu gewinnen.“

Preisvorteile durch Synergien
Durch die Zusammenführung der Systeme ergeben sich für die Kunden zudem Preisvorteile: Die Videoüberwachung lässt sich in das Monitoringportal der meteocontrol integrieren, ohne dass zusätzliche Infrastruktur im Solarpark notwendig wird. Netzwerkkomponenten, Verkabelung oder Schaltschrank sind gemeinsam nutzbar. „Die Herausforderungen, die sich bei der Sicherung und Überwachung von Solaranlagen stellen, sind sehr ähnlich. Ein optimiertes Alarmmanagement ist die Lösung. Mittels Videos, Datenanalyse und künstlicher Intelligenz werten wir die Daten auf hohem Niveau aus“, erläutert Anson Moran, Geschäftsführer der meteocontrol North America. Als Gründer der viasys Solar Secure bringt er das erforderliche Know-how für die Position und langjährige Erfahrung im Bereich der Perimetersicherung von PV-Anlagen mit.

Schneller Überblick, effiziente Betriebsführung
Die Verzahnung der Systeme von viasys und meteocontrol erleichtert die technische Betriebsführung von Photovoltaikanlagen und Solarparks und macht sie noch sicherer. Wird beispielsweise das viasys-Sicherheitssystem in die Portal-Ansicht des Betriebsführers integriert, kann er zu jeder Zeit einsehen, was auf der Anlage vor sich geht und dies bis zur Zugangskontrolle exakt nachverfolgen. Mit der Statusmeldung signalisiert das meteocontrol-Überwachungsportal den Betriebszustand und informiert, ob das Sicherheitssystem aktiv ist. „Weitere Entwicklungen haben wir bereits in der Planung“, führt Moran weiter aus. „Der Betriebsführer soll die Alarmmeldungen direkt im Ticketsystem erhalten, sie dort protokollieren und den Report für den Investor erstellen können. Die Meldungen müssen dann nicht mehr gesondert vom Monitoring in der Sicherheitszentrale bearbeitet werden. Außerdem möchten wir ein O&M-kamerabasiertes „Awareness System“ aufsetzen, das dem Betriebsführer den nötigen Einblick in die Anlage vor Ort bereitstellt, ohne dass in ein umfangreiches Komplettsystem investiert werden muss“.

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die meteocontrol GmbH seit über 40 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung von Überwachungssystemen für Photovoltaikanlagen spezialisiert. Die Planung und Inbetriebnahme der Monitoringsysteme gehören ebenso zum Portfolio wie Ertragsprognosen, Technische Due Diligences sowie Energie- und Wetterdatenmanagement. meteocontrol ist führender Anbieter von unabhängigen Monitoringsystemen und überwacht weltweit rund 43.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 12 GWp. Im Rahmen der gutachterlichen Tätigkeit und technischen Projektprüfung war das Unternehmen bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Die meteocontrol GmbH mit Sitz in Augsburg und Shanghai sowie Niederlassungen in Lyon, Madrid, Mailand, Chicago, Tokio, Santiago de Chile und San Salvador ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: http://www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-40
+49 (0)821 34 666-11
b.koreis@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Wissenschaft Technik Umwelt

meteocontrol: Netzstabilität durch präzise Solarstrom-Hochrechnungen und Prognosen

meteocontrol prognostiziert Einspeiseleistung von Solarstrom weltweit

meteocontrol: Netzstabilität durch präzise Solarstrom-Hochrechnungen und Prognosen

Die meteocontrol GmbH erstellt Solarstrom-Hochrechnungen und Prognosen für alle PV-Märkte weltweit. (Bildquelle: @ meteocontrol)

Augsburg, 06. März 2018 – Mit präzisen Hochrechnungen und Prognosen macht die meteocontrol GmbH die Solarenergie zur planbaren Größe für Netzbetreiber und Stromhändler weltweit: Der Marktführer für unabhängige PV-Monitoringsysteme prognostiziert und überwacht die Menge des eingespeisten Solarstroms zuverlässig für einzelne Anlagen, für Netzgebiete oder landesweit. Die ausgereiften Prognoseverfahren basieren auf der Verknüpfung hochpräziser Wetterdaten mit den Ertragsdaten der über 43.000 von meteocontrol global überwachten Photovoltaikanlagen. Die exakten Live-Hochrechnungen sorgen für hohe Netzstabilität und den optimalen Energiemix.

Die meteocontrol verfügt über langjährige Erfahrung in der Überwachung von PV-Anlagen und damit über eine enorme Menge an Messdaten. Für die Hochrechnungen der eingespeisten Solarstromleistung greift meteocontrol daher auf eine äußerst repräsentative Berechnungsgrundlage zurück: Statt auf Annahmen basieren die Prognosen auf den realen Betriebsdaten der über 43.000 im meteocontrol-Portal registrierten PV-Anlagen mit einer installierten Gesamtleistung von rund zwölf Gigawatt. Damit kann meteocontrol die prognostizierte mit der tatsächlich erzeugten Strommenge abgleichen. In die Berechnungen fließen die koordinatengenauen Vorhersagen nationaler und internationaler Wetterdienste ein. Mit Hilfe modernster Computer-Lernverfahren, dem Machine Learning, verknüpft meteocontrol diese mit der Live-Hochrechnung und den aus Satellitenbildern abgeleiteten Vorhersagen zu einer optimierten Netzprognose. Durch die Berechnung des Ist-Zustandes erzielt das Augsburger Unternehmen eine deutlich höhere Prognosequalität bei Intraday-Vorhersagen im Vergleich zu herkömmlichen Verfahren.

Hochrechnungen für die aufstrebenden PV-Märkte
„Für Netzbetreiber sind die Hochrechnungen und Prognosen enorm wichtig, um stabile Netze und die optimale Stromversorgung garantieren zu können. In vielen Ländern Europas sind sie bereits gängige Praxis, denn sie dienen auch der Marktregulierung und sind Basis für Vergütungsmodelle, wie in Deutschland die EEG-Vergütung“, erläutert Robert Pfatischer, Geschäftsführer der meteocontrol. „Seit vielen Jahren nutzen die vier deutschen Übertragungsnetzbetreiber unsere Prognosen und Hochrechnungen. Mit dem derzeitigen Solarboom auf allen Kontinenten der Erde gewinnen sie zunehmend auch international an Bedeutung. Indien, China, ganz Lateinamerika – diese und viele andere Länder haben gewaltige Ausbauziele und benötigen schnell verlässliche Prognosen. meteocontrol kann sie liefern!“

Verbesserungspotenziale aufzeigen
Anhand der von meteocontrol erhobenen Daten zur PV-Einspeisung lassen sich interessante Entwicklungen und mögliche Optimierungspotentiale aufzeigen. Die aktuelle Auswertung ergibt: Deutschland konnte innerhalb der letzten drei Jahre einen nur sehr geringen Zuwachs an Solarenergie verbuchen und bleibt damit hinter dem zum Erreichen der Klimaziele notwendigen Ausbau von 2,5 Gigawatt pro Jahr zurück. Im vergangenen Jahr erreichte die eingespeiste Energie zwar einen Rekordwert, jedoch sank die maximale Einspeisung von 72,5 Prozent auf 72 Prozent. Dies ist einerseits auf schlechtes Wetter in Zeiten zurückzuführen, in der aus meteorologischer Sicht ein Maximum an Solarstrom zu erwarten gewesen wäre. Weitere Gründe sind die alternden PV-Anlagen und die damit einhergehende geringere Effizienz sowie das Einspeisemanagement der Netzbetreiber. Mit präzisen Netzprognosen und einer sehr genauen Live-Hochrechnung lassen sich Abregelungen größtenteils vermeiden, Solaranlagen sind nur selten davon betroffen. Mit einem optimierten Netzmanagement sinkt zudem die Nutzung konventioneller Erzeugungsanlagen. Ziel der meteocontrol ist es, diesen Standard in allen PV-Märkten weltweit zu etablieren und damit die Integration der Solarenergie voranzutreiben.

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die meteocontrol GmbH seit über 40 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung von Überwachungssystemen für Photovoltaikanlagen spezialisiert. Die Planung und Inbetriebnahme der Monitoringsysteme gehören ebenso zum Portfolio wie Ertragsprognosen, Technische Due Diligences sowie Energie- und Wetterdatenmanagement. meteocontrol ist führender Anbieter von unabhängigen Monitoringsystemen und überwacht weltweit rund 43.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 12 GWp. Im Rahmen der gutachterlichen Tätigkeit und technischen Projektprüfung war das Unternehmen bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Die meteocontrol GmbH mit Sitz in Augsburg und Shanghai sowie Niederlassungen in Lyon, Madrid, Mailand, Chicago, Tokio, Santiago de Chile und San Salvador ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: http://www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-40
+49 (0)821 34 666-11
b.koreis@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Environment Energy

meteocontrol: Grid stability thanks to accurate solar energy online feed in and forecasts

meteocontrol forecasts feed-in power from solar energy around the world

meteocontrol: Grid stability thanks to accurate solar energy online feed in and forecasts

meteocontrol GmbH produces solar-energy online feed in and forecasts for all global PV markets. (Source: @ meteocontrol)

Augsburg, March 06, 2018 – meteocontrol provides accurate online feed in and forecasts that make solar energy predictable for grid operators and energy trading companies around the world. The market leader for independent PV monitoring systems reliably forecasts and monitors the amount of fed-in solar energy for individual systems and grid areas or even for entire countries. meteocontrol’s sophisticated forecasting techniques combine highly precise weather information with the yield data of more than 43,000 photovoltaic systems that meteocontrol monitors globally. The exact live online feed in help ensure a high level of grid stability and the optimum energy mix.

meteocontrol has many years‘ experience monitoring PV systems, which in turn gives the company access to an enormous quantity of measurement data. As a result, meteocontrol draws from a highly representative basis for calculating the projected capacity of fed-in power from solar energy. Instead of relying on assumptions, the forecasts draw from real operating data provided by over 43,000 PV systems registered in the meteocontrol portal that together produce a total installed power output of around 12 gigawatts. This gives meteocontrol the ability to compare the predicted energy quantity with the quantity actually generated. Forecasts with exact coordinates provided by national and international weather services are considered in the calculations. With the help of machine learning, the very latest in computer learning methods, meteocontrol links this information to the live online feed in and forecasts derived from satellite images in order to produce an optimum grid prediction. By calculating the current status, the Augsburg-based company achieves much higher-quality predictions for intraday forecasts than conventional procedures yield.

Online feed in for the emerging PV markets
„For grid operators, the online feed in and forecasts are extremely important for ensuring stable grids and the optimum power supply. In many European countries, using online feed in and forecasts has already become standard practice as they are also used for market regulation as well as serve as a basis for such remuneration models as the EEG remuneration in Germany,“ explains Robert Pfatischer, Managing Director of meteocontrol. „For many years, the four German grid operators have used our forecasts and online feed in. With the current solar boom on every continent around the globe, they’re becoming more important on an international level, too. India, China, the whole of Latin America: These and many other countries and regions have ambitious development targets and need quick, reliable forecasts. meteocontrol can provide them!“

Highlighting potential improvements
Using the PV feed-in data collected by meteocontrol, interesting developments and possible potential for optimization can be highlighted. The latest evaluation shows that solar-energy production in Germany increased only very slightly over the last three years and was less than the 2.5 gigawatts per year needed to achieve the country’s climate targets. Although fed-in energy reached a record level last year, maximum feed-in fell from 72.5 percent to 72 percent. One reason for this was bad weather during periods when the maximum solar-energy yield was to be expected from a meteorological point of view. Other reasons include aging PV systems with reduced efficiency and the feed-in management of grid operators. With precise grid predictions and highly accurate live online feed in, down-regulation can be largely avoided and solar systems are only rarely affected by this. Optimum grid management also reduces the use of conventional generation systems. meteocontrol“s aim is to establish this standard in all PV markets worldwide and thus encourage the integration of solar energy.

meteocontrol is the leading global provider of independent solar monitoring systems and currently monitors more than 43,000 PV systems with a total power output of over 12 GWp. For more than 40 years, meteocontrol has developed monitoring software and hardware for solar PV systems. They offer planning and commissioning of monitoring systems, as well as yield forecasts, technical due diligence, and energy and weather data analytics. Their independent engineering division has supported projects with a total investment of more than 13 billion euros. meteocontrol GmbH is a member of SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited, with headquarters in Augsburg, Germany, and Shanghai, as well as subsidiaries in Lyon, Madrid, Milan, Santiago de Chile, Tokyo, Chicago and San Salvador. Further information: http://www.meteocontrol.com

Company-Contact
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
Phone: +49 821 34 666-40
Fax: +49 821 34 666-11
E-Mail: b.koreis@meteocontrol.com
Url: http://www.meteocontrol.com

Press
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
Phone: +49 821 450879-18
Fax: +49 821 450879-20
E-Mail: as@epr-online.com
Url: http://epr-online.com

Wissenschaft Technik Umwelt

Auf Erfolgskurs in der Türkei: meteocontrol liefert Monitoring für gesamtes PV-Portfolio von Kon-Tek

Führender türkischer Betriebsführer von Photovoltaikanlagen setzt auf meteocontrol

Auf Erfolgskurs in der Türkei: meteocontrol liefert Monitoring für gesamtes PV-Portfolio von Kon-Tek

meteocontrol stattet das gesamte PV-Portfolio von Kon-Tek Otomasyon mit ihrem Monitoringsystem aus. (Bildquelle: @Kon-Tek Otomasyon)

Augsburg, 07. November 2017 – Die meteocontrol GmbH hat mit der Kon-Tek Otomasyon AS, einem der führenden O&M-Dienstleister in der Türkei, einen starken Partner gewonnen: Kon-Tek möchte ihr gesamtes PV-Bestandsportfolio und alle Neuanlagen mit dem Monitoringsystem der meteocontrol steuern und überwachen. Vier neue Solarparks sowie die Bestandsanlagen hat meteocontrol bereits mit ihren Monitoring-Komponenten ausgestattet. Die Überwachung aller Anlagen erfolgt über die zentrale Plattform VCOM (Virtueller Leitstand).

Der türkische PV-Markt hat 2017 mit rund 1 GWp neu installierter Leistung seinen bisherigen Spitzenwert erreicht. Immer größere Solar-Portfolios bedürfen einer professionellen Überwachung. O&M-Dienstleister wie das Kon-Tek Energy Department stehen vor der Herausforderung, das Monitoring für ihr stetig wachsendes Anlagen-Portfolio konsequent und effizient umzusetzen. Das erfordert ein unabhängiges Monitoringsystem, das flexibel hinsichtlich der verbauten Komponenten ist und bestehende wie auch neue Anlagen auf einer Plattform zusammenbringt.

Mit Monitoring von meteocontrol gut aufgestellt
Mit einem einheitlichen Monitoringsystem möchte sich Kon-Tek optimal für die Zukunft rüsten. Der PV-Dienstleister setzt auf Wachstum: Bis Ende 2017 soll das Portfolio rund 100 MWp installierte Leistung umfassen, für 2018 wird die doppelte Leistung anvisiert. Um alle Anlagen effizient und sicher zu überwachen, rüstet Kon-Tek das gesamte Bestandsanlagen-Portfolio auf die Überwachungslösung der meteocontrol um und verbaut auch bei Neuanlagen die Hard- und Software des Marktführers von unabhängigen Monitoringsystemen. Vier Solarparks mit jeweils einer Leistung zwischen 4 und 5 MWp hat meteocontrol mit den Datenloggern der blue“Log X-Serie ausgestattet, die Anlagen im Monitoringportal VCOM eingerichtet und in Betrieb genommen. „Wir haben Erfahrung im türkischen Markt und bieten spezielle Pakete für unlizensierte und lizensierte Projekte, also Anlagen größer 1 MWp, an“, erklärt Martin Schneider, Geschäftsführer der meteocontrol. „Die Flexibilität unserer Datenlogger und der VCOM-Software mit ihren Analysemöglichkeiten sind gerade für Betriebsführer wie Kon-Tek enorm wichtig. Zur reibungslosen Implementierung bieten wir unseren Kunden auch das notwendige Engineering an. Dazu zählen Planung, Auslegung sowie Inbetriebnahme des gesamten Monitoringsystems.“

Einfaches Umrüsten von Bestandsanlagen
Von den Kon-Tek-Bestandsanlagen hat meteocontrol die ersten 12 MWp auf das einheitliche Monitoringsystem umgerüstet. Bei Bedarf wird neue Hardware verbaut, meist erfolgt das Umrüsten einfach und schnell durch den Import der Anlagendaten. „Das professionelle Monitoringsystem bietet Sicherheit, denn damit sinkt das Ausfallrisiko merklich und die Erträge steigen. Das überzeugt die Investoren, vor allem diejenigen, die das System schon kennen und den Mehrwert schätzen“, so Martin Schneider.

Erfolgreiche Zusammenarbeit
„Wir freuen uns über die Zusammenarbeit mit meteocontrol. Wir möchten das Wachstumspotential, das der PV-Markt in der Türkei und in unseren Nachbarländern bietet, voll ausschöpfen und ein wichtiger Akteur sein. Dafür brauchen wir einen Monitoring-Partner mit verlässlicher Technik und innovativen Lösungen“, so Lütfi Yücel, Director Energy and Automation. „Die Monitoringlösung von meteocontrol hat sich bewährt. Die Projekte laufen reibungslos. Wir schätzen vor allem das Training und die gemeinsamen Workshops vor Ort. Das Team von meteocontrol vermittelt unseren Mitarbeitern das notwendige Know-how, um die Monitoring-Hardware zukünftig selbst zu installieren, zu konfigurieren und in Betrieb zu nehmen. Damit sind wir in der Lage, unsere Projekte noch schneller umzusetzen.“

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die meteocontrol GmbH seit über 40 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung von Überwachungssystemen für Photovoltaikanlagen spezialisiert. Die Planung und Inbetriebnahme der Monitoringsysteme gehören ebenso zum Portfolio wie Ertragsprognosen, Technische Due Diligences sowie Energie- und Wetterdatenmanagement. meteocontrol ist führender Anbieter von unabhängigen Monitoringsystemen und überwacht weltweit rund 43.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 12 GWp. Im Rahmen der gutachterlichen Tätigkeit und technischen Projektprüfung war das Unternehmen bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Die meteocontrol GmbH mit Sitz in Augsburg und Shanghai sowie Niederlassungen in Lyon, Madrid, Mailand, Chicago, Tokio und Santiago de Chile ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: http://www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-40
+49 (0)821 34 666-11
b.koreis@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Environment Energy

On track for success in Turkey: meteocontrol provides monitoring for Kon-Tek’s entire PV portfolio

Leading Turkish operation management provider for photovoltaic systems opts for meteocontrol

On track for success in Turkey: meteocontrol provides monitoring for Kon-Tek

meteocontrol GmbH provides monitoring system for the entire portfolio of Kon-Tek Otomasyon (Turkey). (Source: @Kon-Tek Otomasyon)

Augsburg, November 07, 2017 – meteocontrol GmbH has won a strong partner in the shape of Kon-Tek Otomasyon AS, one of Turkey’s leading O&M service providers: Kon-Tek wants to control and monitor its entire portfolio of existing PV systems and all new systems using the meteocontrol monitoring system. meteocontrol has already equipped four new solar parks and the first existing systems with its monitoring components. All the systems will be monitored via the central platform VCOM (virtual control room).

The Turkish PV market has reached its peak value to date in 2017 with newly installed capacity of around 1 GWp. Ever greater solar portfolios require professional monitoring. O&M service providers such as the Kon-Tek Energy Department face the challenge of consistently and efficiently implementing monitoring for their constantly growing system portfolio. This calls for an independent monitoring system that is flexible in terms of the integrated components and brings together both existing and new systems in one platform.

Well positioned with monitoring from meteocontrol
Kon-Tek wants to be ideally equipped for the future with a uniform monitoring system. The PV service provider is focusing on growth: By the end of 2017, the portfolio should cover around 100 MWp installed capacity, with the target of doubling that amount in 2018. To monitor all the systems efficiently and securely, Kon-Tek is retrofitting the entire portfolio of existing systems to the monitoring solution from meteocontrol and also installing the hardware and software of the market leader for independent monitoring systems into new systems. meteocontrol has equipped four solar parks, each with a capacity of between 4 and 5 MWp, with data loggers from the blue’Log X series, set up the systems in the VCOM monitoring portal, and put them into operation. „We have experience in the Turkish market and offer special packages for unlicensed and licensed projects, in other words, systems greater than 1 MWp,“ explains Martin Schneider, Managing Director of meteocontrol. „The flexibility of our data loggers and the VCOM software with its analysis options are hugely important specifically for operation management providers like Kon-Tek. We also offer our customers the necessary engineering to ensure smooth implementation. This includes planning, design and commissioning of the entire monitoring system.“

Simple upgrading of existing systems
meteocontrol has upgraded the first existing Kon-Tek systems with a capacity of 12 MWp to the uniform monitoring system. Where necessary, new hardware is also installed, but, for the most part, the upgrade is carried out simply and quickly by importing the system data. „The professional monitoring system offers security, since the contingency risk is noticeably reduced as a result, and yields rise. That convinces investors, especially those who already know the system and appreciate the added value,“ says Martin Schneider.

Successful cooperation
„We are delighted to be working with meteocontrol. We want to fully exploit the growth potential offered by the PV market in Turkey and in our neighboring countries, and be a key player. To achieve that we need a monitoring partner with reliable technology and innovative solutions,“ says Lütfi Yücel, Director Energy and Automation. „The meteocontrol monitoring solution has proven its worth. The projects are running smoothly. We appreciate, in particular, the training and joint workshops on site. The meteocontrol team provides our employees with the know-how they need to install, configure and commission the monitoring hardware themselves in the future. We are thus in a position to implement our projects even quicker.“

meteocontrol is the leading global provider of independent solar monitoring systems and currently monitors more than 43,000 PV systems with a total power output of over 12 GWp. For more than 40 years, meteocontrol has developed monitoring software and hardware for solar PV systems. They offer planning and commissioning of monitoring systems, as well as yield forecasts, technical due diligence, and energy and weather data analytics. Their independent engineering division has supported projects with a total investment of more than 13 billion euros. meteocontrol GmbH is a member of SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited, with headquarters in Augsburg, Germany, and Shanghai, as well as subsidiaries in Lyon, Madrid, Milan, Santiago de Chile, Tokyo, and Chicago. Further information: http://www.meteocontrol.com

Company-Contact
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
Phone: +49 821 34 666-40
Fax: +49 821 34 666-11
E-Mail: b.koreis@meteocontrol.com
Url: http://www.meteocontrol.com

Press
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
Phone: +49 821 450879-18
Fax: +49 821 450879-20
E-Mail: as@epr-online.com
Url: http://epr-online.com

Wissenschaft Technik Umwelt

Startschuss für meteocontrol Chile

Monitoring für PV-Anlagen: meteocontrol baut Marktpräsenz in Südamerika aus

Startschuss für meteocontrol Chile

Martin Schneider von meteocontrol (rechts) und Fernando de la Rosa von Ingetrace Solar SpA (links) (Bildquelle: meteocontrol GmbH)

Augsburg/Santiago de Chile, 11. Oktober 2017 – Die meteocontrol GmbH, weltweit führender Anbieter von unabhängigen PV-Monitoringsystemen, setzt weiterhin auf internationale Marktpräsenz. Mit der Gründung eines Joint Ventures in Chile trägt das Augsburger Unternehmen den wachsenden Photovoltaik-Märkten in Südamerika Rechnung. Die meteocontrol Chile SpA hat ihren Sitz in Santiago de Chile. Im Fokus der Markterschließung stehen die Länder Chile, Peru und Bolivien.

Die Zeichen stehen auf Wachstum – sowohl bei meteocontrol also auch bei der solaren Energienutzung in Chile. „Wir möchten unsere Internationalisierung vorantreiben. Chile bietet als Vorreiter der Solarenergie in Südamerika die besten Voraussetzungen“, erklärt Martin Schneider, Geschäftsführer der meteocontrol. „Mit dem Joint Venture können wir unsere bestehenden Kunden vor Ort besser betreuen und den technischen Support schneller leisten, was allein durch die Zeitverschiebung von Deutschland aus nicht optimal machbar ist. Natürlich stehen auch die Gewinnung neuer Kunden und die Umsetzung weiterer Projekte im Fokus, in Chile wie auch in den Nachbarländern Peru und Bolivien“, so Schneider. Partner des Gemeinschaftsunternehmens ist die Ingetrace Solar SpA in Chile.

Monitoring für staatliches Solardachprogramm in Chile
Im Rahmen des staatlichen Solardachprogramms „Programa de Techos Solares Publicos“ hat meteocontrol in Kooperation mit Ingetrace SpA bis dato 106 PV-Anlagen auf öffentlichen Gebäuden in Nord- und Zentralchile mit ihrem Monitoringsystem ausgestattet. Die erfolgreiche Zusammenarbeit mit dem chilenischen PV-Dienstleister gab den Ausschlag für die Gründung der meteocontrol Chile SpA unter der Geschäftsführung von Fernando de la Rosa: „Unser gesamtes Team freut sich auf die neue Herausforderung und bringt aus der langjährigen Tätigkeit im Vertrieb von technisch anspruchsvollen Produkten die notwendige Erfahrung mit. Photovoltaik ist inzwischen die günstigste Form der Stromerzeugung in Chile und bietet damit großes Wachstumspotenzial. Dieses voll auszuschöpfen ist unser Ziel.“

meteocontrol Chile auf der Solar Asset Management LATAM
Das Unternehmen präsentiert sich dem Fachpublikum erstmals auf der in Südamerika führenden Solarkonferenz Solar Asset Management LATAM in Santiago de Chile. Vom 17. bis 18. Oktober 2017 stellt das Team um Fernando de la Rosa die innovativen Überwachungslösungen und Services der meteocontrol am Messestand vor. Im Mittelpunkt stehen die Datenlogger der blue“Log X-Serie und die Remote-Überwachung im Monitoringportal VCOM (Virtueller Leitstand).

Als international erfolgreiches Unternehmen ist die meteocontrol GmbH seit über 40 Jahren auf die Entwicklung und Herstellung von Überwachungssystemen für Photovoltaikanlagen spezialisiert. Die Planung und Inbetriebnahme der Monitoringsysteme gehören ebenso zum Portfolio wie Ertragsprognosen, Technische Due Diligences sowie Energie- und Wetterdatenmanagement. meteocontrol ist führender Anbieter von unabhängigen Monitoringsystemen und überwacht weltweit rund 43.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 12 GWp. Im Rahmen der gutachterlichen Tätigkeit und technischen Projektprüfung war das Unternehmen bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Die meteocontrol GmbH mit Sitz in Augsburg und Shanghai sowie Niederlassungen in Lyon, Madrid, Mailand, Chicago, Tokio und Santiago de Chile ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: http://www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-40
+49 (0)821 34 666-11
b.koreis@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Environment Energy

Launch of meteocontrol Chile

Monitoring for photovoltaic systems: meteocontrol expands market presence in South America

Launch of meteocontrol Chile

Martin Schneider of meteocontrol (right) and Fernando de la Rosa of Ingetrace Solar SpA (left) (Source: meteocontrol GmbH)

Augsburg/Santiago de Chile, October 11, 2017 – meteocontrol GmbH, the worldwide leading provider of independent photovoltaic (PV) monitoring systems, continues to pursue an international market presence. With the founding of a joint venture in Chile, the company is meeting the needs of the growing photovoltaic markets in South America. meteocontrol Chile SpA has its headquarters in Santiago de Chile, and is focusing on tapping the markets in Chile, Peru and Bolivia.

The signs point to growth – both at meteocontrol and for the use of solar energy in Chile. „We want to push our internationalization. As a pioneer in solar energy in South America, Chile offers the best conditions,“ says Martin Schneider, Managing Director at meteocontrol. „Through this joint venture, we will be better positioned to care for our existing local clients and provide faster technical support, which is currently hindered by the time difference with Germany. Of course, we are also focusing on gaining new clients and completing further projects, both in Chile and in the neighboring countries Peru and Bolivia,“ says Schneider. The joint venture partner is the Chilean company Ingetrace Solar SpA.

Monitoring for Public Solar Rooftop Program in Chile
Within the framework of the Public Solar Rooftop Program „Programa de Techos Solares Publicos“ meteocontrol has, to date, installed monitoring systems on 106 photovoltaic systems on public buildings in northern and central Chile in cooperation with Ingetrace SpA, a Chilean PV service provider. This successful collaboration inspired the establishment of meteocontrol Chile SpA under the direction of Fernando de la Rosa: „Our whole team is looking forward to the new challenge and we are contributing the necessary experience from our many years in the sale of technologically demanding products. Photovoltaic has become the most economical form of energy production in Chile and thus offers huge growth potential. The goal is to take complete advantage of this opportunity.“

meteocontrol Chile at Solar Asset Management LATAM
The company will present itself to industry experts for the first time at Solar Asset Management LATAM – the leading South American solar conference – in Santiago de Chile. From October 17 to 18, 2017, Fernando de la Rosa’s team will display meteocontrol“s innovative monitoring solutions and services. A central focus will be the data loggers of the blue’Log X series and remote monitoring within the VCOM monitoring portal (virtual control room).

meteocontrol is the leading global provider of independent solar monitoring systems and currently monitors more than 43,000 PV systems with a total power output of over 12 GWp. For more than 40 years, meteocontrol has developed monitoring software and hardware for solar PV systems. They offer planning and commissioning of monitoring systems, as well as yield forecasts, technical due diligence, and energy and weather data analytics. Their independent engineering division has supported projects with a total investment of more than 13 billion euros. meteocontrol GmbH is a member of SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited, with headquarters in Augsburg, Germany, and Shanghai, as well as subsidiaries in Lyon, Madrid, Milan, Santiago de Chile, Tokyo, and Chicago. Further information: http://www.meteocontrol.com

Company-Contact
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
Phone: +49 821 34 666-40
Fax: +49 821 34 666-11
E-Mail: b.koreis@meteocontrol.com
Url: http://www.meteocontrol.com

Press
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
Phone: +49 821 450879-18
Fax: +49 821 450879-20
E-Mail: as@epr-online.com
Url: http://epr-online.com