Tag Archives: meteocontrol Italia S.r.l.

Environment Energy

PV monitoring: TGE and meteocontrol expand their business relationship

TGE chooses meteocontrol“s latest „VCOM“ technology to monitor solar systems in Italy

PV monitoring: TGE and meteocontrol expand their business relationship

(Source: @TGE S.r.l.)

Augsburg/Leini, 07/13/2017 – The monitoring systems made by meteocontrol GmbH have just achieved their next success: The Italian company TGE S.r.l. is now using the VCOM monitoring portal to control its 102 photovoltaic systems. The O&M provider also plans to integrate other existing systems into the latest portal solution and to equip new systems with meteocontrol hardware and software for its customers.

TGE currently manages 102 photovoltaic systems with an installed output of about 17,000 kWp under an O&M agreement. To create the most efficient monitoring system possible, the technical operational manager decided to combine all of the solar systems in the VCOM monitoring portal. „Thanks to our long working relationship with meteocontrol, our choice was obvious: We would switch from the previous system to the latest portal solution offered by meteocontrol,“ said Davide Forastiere, the Technical Director of TGE. Regardless of their size, components or monitoring systems, solar systems can be integrated with VCOM“s help. Because of this, TGE is planning to add 15 other existing systems to the platform. „The uniform monitoring solution enables us to monitor the entire system portfolio at once and integrate existing or new systems into the portal,“ Davide Forastiere said. „The operation management is now much more efficient, and we get the maximum energy yield for our customers.“

VCOM conducts comprehensive analyses and provides overviews that facilitate direct comparison of solar systems in a portfolio. „With the help of a sophisticated alarm system, operation management can react to malfunctions very quickly as well as uncover problems that could result in permanent yield losses,“ said Martin Schneider, the Managing Director of meteocontrol, in outlining the strengths of the remote monitoring system. „Our goal is to provide our customers with a portal that is always state of the art. In our efforts to achieve this goal, we are implementing new software features each month and installing the latest security updates to meet all requirements in terms of data security.“

Both companies are looking forward to the intense working relationship. „With meteocontrol, we have a partner who offers mature product solutions we can trust,“ said Davide Forastiere of TGE. „One thing in particular is useful: The local support of meteocontrol Italia.“ In addition to O&M services, TGE plans and erects solar systems. The company plans to equip 25 new PV plants with the meteocontrol monitoring system, consisting of data loggers from the blue“Log X series and the VCOM monitoring portal.

meteocontrol, EU headquarter based in Augsburg, Germany and APMEA headquarter based in Shanghai (China), with offices and branches in Chicago (U.S.A.), Lyon (France), Madrid (Spain) and Milan (Italy) offers energy and weather data management, yield reports, quality audits and technical due diligence as well as monitoring of PV systems of all sizes. meteocontrol has more than 40 years of expertise in renewable energy systems and has so far been involved in projects with a total investment volume of more than 13 billion Euros. In addition, meteocontrol is the market leader for professional remote monitoring of PV systems. meteocontrol monitors around 43,000 PV systems around the globe with a total power of over 12 GWp. meteocontrol is a member of SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited.
Further information: www.meteocontrol.com

Company-Contact
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
Phone: +49 821 34 666-40
Fax: +49 821 34 666-11
E-Mail: b.koreis@meteocontrol.com
Url: http://www.meteocontrol.com

Press
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
Phone: +49 821 450879-18
Fax: +49 821 450879-20
E-Mail: as@epr-online.com
Url: http://epr-online.com

Wissenschaft Technik Umwelt

PV-Monitoring: TGE und meteocontrol bauen Geschäftsbeziehung aus

TGE überwacht Solaranlagen in Italien mit neuester „VCOM“-Technologie von meteocontrol

PV-Monitoring: TGE und meteocontrol bauen Geschäftsbeziehung aus

(Bildquelle: @TGE S.r.l.)

Augsburg/Leini, 13. Juli 2017 – Nächster Erfolg für die Monitoringsysteme der meteocontrol GmbH: Ab sofort überwacht die italienische TGE S.r.l. ihr aus 102 Photovoltaikanlagen bestehendes Solarportfolio über das Monitoring-Portal VCOM. Der O&M-Dienstleister wird darüber hinaus weitere Bestandsanlagen in die neueste Portallösung integrieren. Zudem möchte die TGE für ihre Kunden Neuanlagen ganzheitlich mit der meteocontrol-Hard- und Software ausstatten.

Die TGE hat aktuell 102 Photovoltaikanlagen mit einer installierten Gesamtleistung von rund 17.000 kWp unter O&M-Vertrag stehen. Für die effiziente Überwachung hatte sich der technische Betriebsführer dazu entschlossen, alle Solaranlagen auf dem Monitoring-Portal VCOM zusammenzuführen. „Aufgrund der langjährigen Zusammenarbeit mit meteocontrol war für uns klar, vom bisherigen System auf die neueste Portallösung der meteocontrol umzusteigen“, erklärt Davide Forastiere, Technischer Leiter von TGE. In den VCOM lassen sich Solaranlagen jeglicher Größe und unabhängig von den verbauten Komponenten oder Monitoringsystemen integrieren. Daher plant TGE derzeit weitere 15 Bestandsanlagen auf die Plattform zu bringen. „Die einheitliche Monitoringlösung ermöglicht uns, das gesamte Anlagenportfolio auf einen Blick zu überwachen und bestehende oder neue Anlagen in das Portal zu integrieren“, erläutert Davide Forastiere, Technischer Leiter von TGE. „Die Betriebsführung ist für uns wesentlich effizienter geworden, und für unsere Kunden holen wir den maximalen Stromertrag heraus.“

Der VCOM stellt umfangreiche Analysen und Übersichten bereit, die eine direkte Vergleichbarkeit der Solaranlagen eines Portfolios erlauben. „Aufgrund eines ausgefeilten Alarmierungssystems können die Betriebsführer sehr schnell auf Störungen reagieren, aber auch Mängel aufdecken, die ansonsten einen dauernden Minderertrag verursachen würden“, erklärt Martin Schneider, Geschäftsführer der meteocontrol, die Vorteile des Remote-Monitoringsystems. „Unser Ziel ist es, unseren Kunden ein Portal bereitzustellen, das jederzeit auf dem neuesten Stand der Technik ist. Dafür implementieren wir monatlich neue Software-Features und spielen die aktuellsten Sicherheitsupdates ein, um auch hinsichtlich der Datensicherheit allen Anforderungen zu genügen.“

Beide Unternehmen freuen sich auf die intensive Zusammenarbeit. „Mit meteocontrol haben wir einen Partner, auf dessen ausgereifte Produktlösungen wir uns verlassen können. Und was sehr hilfreich ist: Die meteocontrol Italia leistet Support direkt vor Ort“, sagt Davide Forastiere von TGE. Das Unternehmen bietet neben den O&M-Services auch die Planung und Realisierung von Solaranlagen an. 25 Neuanlagen möchte TGE ganzheitlich mit dem Monitoringsystem der meteocontrol, bestehend aus den Datenloggern der blue“Log X-Serie und dem Monitoring-Portal VCOM, ausstatten.

meteocontrol mit europäischem Hauptsitz in Augsburg und Hauptsitz Shanghai für die Region Asien/Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika sowie Niederlassungen in Lyon (Frankreich), Madrid (Spanien), Mailand (Italien) und Chicago (USA) bietet Energie- und Wetterdatenmanagement, Ertragsgutachten, Qualitätsaudits, technische Due Diligences sowie die Überwachung von Photovoltaik-Anlagen aller Größenordnungen. meteocontrol verfügt über ein mehr als 40-jähriges Know-how bei regenerativen Energiesystemen und war bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Darüber hinaus ist meteocontrol Marktführer in der professionellen Fernüberwachung von PV-Anlagen. Weltweit überwacht meteocontrol rund 43.000 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 12 GWp. Die meteocontrol GmbH ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-40
+49 (0)821 34 666-11
b.koreis@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Stern Energy entscheidet sich für Monitoring von meteocontrol

Italienischer PV-Betriebsführer rüstet um: Einheitliches Monitoringsystem für O&M-Portfolio

Stern Energy entscheidet sich für Monitoring von meteocontrol

(Bildquelle: @Stern Energy)

Augsburg/Parma, 11. Juli 2017 – Die Stern Energy S.p.a hat sich entschieden: Der italienische Betriebsführer von Photovoltaikanlagen setzt weiterhin auf die Monitoringplattform der meteocontrol GmbH aus Deutschland, um sein Portfolio von 195 MWp installierter Leistung zu betreiben. 25 MWp sind bereits im VCOM (Virtueller Leitstand) integriert und können über die zentrale Plattform überwacht und gesteuert werden. Support erhält Stern Energy direkt auf Italienisch von der meteocontrol Italia S.r.l.

„Wir möchten unseren Kunden beste Anlagen-Performance und maximale Rendite liefern, gleichzeitig aber effektiv und kosteneffizient arbeiten“, erläutert Stefan Torri, Geschäftsführer von Stern Energy. „Deshalb haben wir uns dazu entschlossen, alle Solarparks auf eine Überwachungsplattform zu bringen. Die ersten 25 MWp wurden bereits in das zentrale Monitoringportal VCOM integriert, weitere fast 30 MWp sind gerade in der Projekt-Pipeline.“

meteocontrol bietet mit ihrer modular aufgebauten Monitoringlösung hierfür die beste Voraussetzung. Die Skalierbarkeit des Systems ermöglicht das Anpassen von Soft- und Hardware an komplexe Parklayouts, an die laufend steigenden technischen Anforderungen und aktuell geltenden Normen. „Wir können Bestandsanlagen auch mit unterschiedlichsten Software-Lösungen und Hardware-Komponenten in den VCOM integrieren“, so Martin Schneider, Geschäftsführer der meteocontrol. „Sollte das Umrüsten mit Hardware notwendig sein, wie es teilweise bei Stern Energy der Fall ist, sind die Kosten im Vergleich zur aufwendigen Betriebsführung mit unterschiedlichen Systemen und Portalumgebungen vergleichsweise gering.“ Zudem schafft die Bündelung aller Anlagen auf einer Monitoring-Plattform Transparenz und Vergleichbarkeit und ermöglicht die frühzeitige Detektion verdeckter Fehler und zeitnahes Reagieren im Störfall.

„Wir freuen uns auf die langfristig angelegte Partnerschaft mit meteocontrol. Die Produkte und Lösungen sind hochwertig und auf dem neuesten Stand der Technik. Die Serviceleistungen und der Support von meteocontrol bieten optimale Unterstützung bei der Umsetzung. Neben der laufenden Umrüstung von derzeit 13 MWp sind wir für das Retrofit von weiteren 15 MWp mit unseren Kunden in der Endverhandlung“, berichtet Stefan Torri von Stern Energy.

meteocontrol mit europäischem Hauptsitz in Augsburg und Hauptsitz Shanghai für die Region Asien/Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika sowie Niederlassungen in Lyon (Frankreich), Madrid (Spanien), Mailand (Italien) und Chicago (USA) bietet Energie- und Wetterdatenmanagement, Ertragsgutachten, Qualitätsaudits, technische Due Diligences sowie die Überwachung von Photovoltaik-Anlagen aller Größenordnungen. meteocontrol verfügt über ein mehr als 40-jähriges Know-how bei regenerativen Energiesystemen und war bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Darüber hinaus ist meteocontrol Marktführer in der professionellen Fernüberwachung von PV-Anlagen. Weltweit überwacht meteocontrol rund 43.000 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 12 GWp. Die meteocontrol GmbH ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-40
+49 (0)821 34 666-11
b.koreis@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Environment Energy

Stern Energy opts for monitoring from meteocontrol

Retrofit for Italian PV O&M provider: Uniforming monitoring system on its O&M Portfolio

Stern Energy opts for monitoring from meteocontrol

(Source: @Stern Energy)

Augsburg/Parma, 07/11/2017 – Stern Energy S.p.a has reached a decision: The Italian O&M operator of photovoltaic systems will further rely on the monitoring platform of Germany-based meteocontrol GmbH to run operations on its portfolio. 25 MWp of the overall 195 MWp installed power that Stern Energy monitors and operates in Italy are already integrated in VCOM (virtual control room) and therefore can be monitored and controlled by means of the central platform. Stern Energy receives direct, on-site support in the Italian language by meteocontrol Italia S.r.l.

„We want to provide our customers with optimal systems performance and maximum returns, while working effectively and cost-efficiently,“ explains Stefan Torri, CEO of Stern Energy. „That is why we decided to place all the solar parks onto one monitoring platform. The first 25 MWp have already been integrated in the VCOM central monitoring portal and another almost 30 MWp are currently in the project pipeline.“

With the modular structure of its monitoring solution, meteocontrol offers the best conditions for the implementation thereof. The scalability of the system allows the hardware and software to be adjusted to meet complex park layouts, constantly growing technical requirements and currently applicable standards. „We can also integrate existing systems in the VCOM with a wide range of software solutions and hardware components,“ explains Martin Schneider, the Managing Director of meteocontrol. „If it“s necessary to retrofit with hardware, as is partially the case with Stern Energy, the costs are relatively low in comparison to complex operation management with different systems and portal environments.“ In addition, bundling all systems onto one monitoring platform creates transparency and comparability, thus enabling the early detection of any hidden errors as well as a prompt response in the event of a disruption.

„We“re looking forward to having a long-term partnership with meteocontrol. The products and solutions are high-quality and represent state-of-the-art technology. The support and services from meteocontrol provide optimal assistance during implementation. In addition to the ongoing retrofit of the current 13 MWp, we are in the final negotiations with our customers regarding the modification of another 15 MWp,“ reports Stefan Torri of Stern Energy.

meteocontrol, EU headquarter based in Augsburg, Germany and APMEA headquarter based in Shanghai (China), with offices and branches in Chicago (U.S.A.), Lyon (France), Madrid (Spain) and Milan (Italy) offers energy and weather data management, yield reports, quality audits and technical due diligence as well as monitoring of PV systems of all sizes. meteocontrol has more than 40 years of expertise in renewable energy systems and has so far been involved in projects with a total investment volume of more than 13 billion Euros. In addition, meteocontrol is the market leader for professional remote monitoring of PV systems. meteocontrol monitors around 43,000 PV systems around the globe with a total power of over 12 GWp. meteocontrol is a member of SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited.
Further information: www.meteocontrol.com

Company-Contact
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
Phone: +49 821 34 666-40
Fax: +49 821 34 666-11
E-Mail: b.koreis@meteocontrol.com
Url: http://www.meteocontrol.com

Press
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
Phone: +49 821 450879-18
Fax: +49 821 450879-20
E-Mail: as@epr-online.com
Url: http://epr-online.com