Tag Archives: Messe

Wissenschaft Technik Umwelt

BiomarkersNet präsentiert BMWi-gefördertes Netzwerk für Infektionsdiagnostik in Wien

Das vom Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) geförderte Netzwerk BiomarkersNet wirbt neue Partner auf dem Europäischen Kongress für Klinische Mikrobiologie und Infektionskrankheiten (ECCMID).

BiomarkersNet präsentiert BMWi-gefördertes Netzwerk für Infektionsdiagnostik in Wien

BiomarkersNet at ECCMID 2017

25.04.2017 Wien – Das Anfang des Jahres gegründete ZIM Netzwerk BiomarkersNet zieht eine positive Bilanz aus ihrem ersten öffentlichen Auftritt auf der ECCMID, welche vom 22. bis 25. April in Wien stattfand. BiomarkersNet konnte die Fachbesucher für seine geplanten Forschungs- und Entwicklungs- (F&E) Projekte begeistern und zahlreiche neue Kontakte knüpfen.

Das durch das Zentrale Innovationsprogramm Mittelstand (ZIM) sowie durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie geförderte Netzwerk BiomarkersNet ist mit dem Ergebnis der Kongressteilnahme bei der diesjährigen ECCMID mehr als zufrieden. BiomarkersNet nutzte die Teilnahme dazu, neben der Netzwerkvision, auch die aktuellen 18 Partner den Experten der Mikrobiologie und der Infektionsdiagnostik vorzustellen, sowie neue Netzwerkpartner zu akquirieren.

Ziel des Netzwerkes ist die Entwicklung von Schnelldiagnostik-Verfahren für Infektionskrankheiten sowie die Detektion von Biomarkern, die zur Diagnose bei inflammatorischen Erkrankungen herangezogen werden. Unter Obhut der Unternehmensberatung SilverSky LifeSciences haben sich bei Gründung des Netzwerkes Anfang des Jahres 16 Akteure aus den unterschiedlichsten Bereichen der Wirtschaft zusammengetan, um Ihre Kräfte zu bündeln und gemeinsam einen entscheidenden Schritt hin zur Früherkennung tödlicher Erreger zu machen.

Die Vision sowie die geplanten Forschungs- und Entwicklungsprojekte des Netzwerkes fanden bei den Fachbesuchern der ECCMID großen Anklang. „Die Kongressteilnahme bei der ECCMID war ein großer Erfolg für das Cluster“, erläutert Nina Neuert, Netzwerkmanagerin und Beraterin von SilverSky. „Neben interessanten Fachgesprächen zu den Neuheiten im Bereich Infektionskrankheiten konnten wir viele potenzielle Partner für unser Netzwerk begeistern“.

Gesteuert und organisatorisch betreut wird das Netzwerk von der SilverSky Unternehmensgruppe, um die durchaus anspruchsvolle Zielsetzung mit derart vielen verschiedenen Mitwirkenden zu erreichen. Sie unterstützt die Netzwerkpartner insbesondere bei der Akquise von öffentlichen Fördermitteln, wodurch erhöhte Chancen für die Bewilligung von F&E-Projektanträgen bestehen.

SilverSky Unternehmensgruppe ist eine auf den Bereich Life Science fokussierte Corporate Finance Beratung, die ihre Mandanten bei M&A-Transaktionen, bei Kapitalbeschaffung oder Unternehmensbewertungen berät und bei Konzeption und Umsetzung von Buy & Build-Strategien operativ unterstützt. Die SilverSky Unternehmensgruppe wurde durch Unternehmer gegründet und kann auf eine langjährige Erfolgsbilanz bei der Entwicklung und Begleitung von LifeScience-Unternehmen von der Gründung bis zum erfolgreichen Exit zurückblicken. Basierend auf den Erfahrungen der Gründer verfolgt SilverSky Unternehmensgruppe einen sehr unternehmerischen und wirkungsorientierten Ansatz bei ihrer Beratung.
www.silversky-lifesciences.com

Firmenkontakt
SilverSky GmbH
Nina Neuert
Brunnenstr. 23
40223 Düsseldorf
+49 0211 3027 0812
n.neuert@silversky-lifesciences.com
http://www.silversky-lifesciences.com

Pressekontakt
SilverSky GmbH
Thyll Dammer
Brunnenstraße 23
40223 Düsseldorf
+49 0211 3027 0812
t.dammer@silversky-lifesciences.com
http://www.biomarkers-net.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Messeblick.TV Hannover Messe 2017

Messeblick.TV  Hannover Messe 2017

(Mynewsdesk) An der führenden Industrie- und Technologiemesse kommen wir natürlich nicht vorbei. Bei 6.500 Ausstellerfirmen die Ihre Neuheiten und Entwicklungen präsentieren steht man vor einer Herausforderung, eine Auswahl zu treffen.
Wir haben uns bewusst dafür entschieden nicht die klassischen Firmen zu präsentieren, die bereits beim Messerundgang mit Frau Dr. Merkel und damit in den traditionellen Medien zum Tragen kommen.

TV-Berichterstattung zur Hannover Messe 2017 Einige Themen über die wir für Sie berichten:

* Smart Factory – ein Netzwerk schaffen, bei dem man durch vereinheitlichte Schnittstellen wie per Plug & Play neueste Technologien und automatisierte Fertigung ermöglichen kann. In der Smart Factory wird die Vision Industrie 4.0 real erlebbar.
* Industrieller 3D Druck – Fertigung funktionsfähiger, technischer und medizinischer Prototypen.
* Chairless Chair – zur Unterstützung einer ergonomischen Haltung bei stehenden Arbeiten.
* Sicherheitssoftware – Automation birgt auch Gefahren. Am Beispiel von Fahrerassistenzsystemen werden deutliche Sicherheitsmängel aufgezeigt und entsprechende Lösungen geboten.
Messeblick.TV Trailer: Hannover Messe 2017 Videos auf Messeblick.TV Alle Videos zur Hannover Messe finden Sie auf:
https://www.messeblick.tv/2017/hannover-messe.html

Begleiten Sie unser Messe-TV Team um Moderator Felix Rother auf die Hannover Messe 2017!

Sie stellen mit Ihrer Firma auf einer Messe aus und haben eine Innovation bzw. ein neues Produkt, das wir kennen sollten? Wir sind immer auf der Suche nach spannenden Themen! Wenden Sie sich jederzeit gerne an uns: www.messe.tv

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Dein Service GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/q5qvkc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/messeblick-tv-hannover-messe-2017-15247

Deutsche Messefilm & Medien GmbH

Die
Deutsche Messefilm & Medien GmbH leistet bundesweite
TV-Berichterstattung von Messen und Kongressveranstaltungen. Als
Anbieter des Business-TV Channels Messeblick.TV erstellt das
Unternehmen redaktionelle Beiträge. Interviews mit
Ausstellerfirmen, Messe-Veranstaltern und Branchenexperten sowie
die Vorstellung von Produkt-Klassikern, Innovationen und
Neuheiten der jeweiligen Branche. Filmbeiträge werden den Zuschauern per
Video-on-Demand im digitalen Format zur Verfügung gestellt.

Firmenkontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://www.themenportal.de/wirtschaft/messeblick-tv-hannover-messe-2017-15247

Pressekontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://shortpr.com/q5qvkc

Computer IT Software

News & Networking auf der SCHEMA Conference 2017 am 9. und 10. Mai 2017

Automatisierung, Industrie 4.0 und IoT im Fokus – alljährliches Branchentreffen der Technischen Redaktion und Dokumentation in Nürnberg

News & Networking auf der SCHEMA Conference 2017 am 9. und 10. Mai 2017

Auch in diesem Jahr verspricht die SCHEMA Conference wieder zu einem Branchen-Highlight der Technischen Redaktion und Dokumentation zu werden. Nach dem Besucherrekord im vergangenen Jahr mit 500 Teilnehmern aus 21 Ländern begrüßt der Veranstalter, die SCHEMA Gruppe aus Nürnberg, Kunden, Partner und interessiertes Fachpublikum in diesem Jahr erstmals in der großzügigen Messe-Atmosphäre des Nürnberg Convention Centers (NCC) Mitte. Im Mittelpunkt der zweitägigen Veranstaltung stehen am 9. und 10. Mai 2017 Workshops, Vorträge, Präsentationen und Partner-Lösungen rund um das XML-basierte Component Content Management System SCHEMA ST4 und die intelligente Content-Delivery-Lösung SCHEMA CDS.

Intelligentes Content Management in Zeiten von Industrie 4.0 und IoT

Automatisierung, Industrie 4.0 und Internet of Things (IoT) sind die Schlagworte, die Unternehmen in der Informationstechnologie ebenso wie in der Prozess- und Fertigungsindustrie heute umtreiben. Groß ist daher der Branchenquerschnitt – von Automotive und Elektronik über Luft- und Raumfahrt, Maschinen- und Anlagenbau bis zur Medizintechnik und Pharmazeutischen Industrie -, dessen Vertreter sich zu den neuesten Entwicklungen rund um das modularisierte Arbeiten in der Technischen Dokumentation informieren werden. Referenten u. a. von Philips Medical Systems, Otto Bock Healthcare, Bentley Motors, Daikin, Jensen, SEW Eurodrive und Maquet berichten auf der diesjährigen SCHEMA Conference über ihre praktischen Erfahrungen im Content Management mit SCHEMA ST4, dem Einsatz von Content Delivery und den Herausforderungen und Chancen von Automatisierung und Digitalisierung im redaktionellen Umfeld global tätiger Unternehmen. Auch Vertreter aus Unternehmen und Verbänden befassen sich in der Podiumsdiskussion am 10. Mai mit dem aktuellen Thema Content Delivery in Zeiten intelligenter Informationsverteilung und -verknüpfung. Daneben präsentieren SCHEMA-Partnerunternehmen ihre „Best of Breed“-Lösungen in den Bereichen Industrie 4.0, Content Solutions, Sprach- und Übersetzungsmanagement sowie Publikation, Datenmigration und Consulting. Parallel zur SCHEMA Conference findet am 10. Mai das CMS Camp statt. Hier erhalten interessierte Besucher nach Voranmeldung Einblicke zu den Voraussetzungen und Möglichkeiten eines modernen Redaktionssystems.

Die SCHEMA Gruppe entwickelt und vertreibt hochfunktionelle Systemlösungen für die Informationslogistik. Am Unternehmenssitz und Entwicklungsstandort in Nürnberg beschäftigt das 1995 gegründete Unternehmen heute mehr als 110 Mitarbeiter. Das Component Content Management System (CCMS) SCHEMA ST4 und der SCHEMA Content Delivery Server zählen zu den meistgenutzten Systemen für das modularisierte Arbeiten in der Technischen Redaktion und Dokumentation und kommen heute bei mehr als 500 Kunden zum Einsatz. Das XML-Redaktionssystem SCHEMA ST4 und der Content Delivery Server SCHEMA CDS decken sämtliche Funktionen rund um die Erstellung, Versionierung, Variantensteuerung, Übersetzung, Qualitätssicherung, Publikation und Distribution von Produktinformationen ab – von der Serviceinformation auf dem mobilen Endgerät bis zum fertigen Layout für den Printkatalog. SCHEMA ST4 skaliert von kleinen Redaktionsteams bis zur unternehmensweiten Lösung und wird als Standardprodukt oder kundenspezifische Lösung angeboten. SCHEMA CDS verteilt die Informationen und sorgt für deren zeitgleiche Nutzbarkeit. Die Systeme der SCHEMA Gruppe verfügen über ein breites Anwendungsspektrum und werden im Maschinen- und Anlagenbau ebenso wie in den Bereichen Automotive, Informationstechnologie, Elektronik, Medizintechnik und Pharmazeutische Industrie eingesetzt. Auf SCHEMA Systeme setzen Kunden wie ABB, Agilent, Andritz, Bayer, Bentley, Boehringer Ingelheim, Bombardier, Bosch, Bundesanzeiger, Carl Zeiss, Caterpillar, Daimler, Datev, Doppelmayr, General Electric, KSB, MAN, Miele, Österreichische Bundesbahnen, Philips, Porsche, Roche, Schaeffler Gruppe, SEW Eurodrive, Siemens, SMA, Toyota, TüV, Voith, Weleda und Wincor Nixdorf u. v. a.

SCHEMA. Komplexe Dokumente einfach. www.schema.de

Kontakt
SCHEMA Consulting GmbH
Almedina Durovic
Hugo-Junkers-Strasse 15-17
90411 Nürnberg
+49 911-586861-29
+49 911-586861-70
almedina.durovic@schema.de
http://www.schema.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

joke: Schweißen mit System

Pünktlich zur Surface Technology/Hannover Messe in Hannover präsentiert joke seinen neuen Schweißkatalog!
Highlights: geschlossenes Lasersystem – Wolfram-Anschleifgerät – mobiles Set für Vor- und Nachbereitung

joke: Schweißen mit System

68 Seiten geballte Informationen zum Schweißen – das ist der neue Schweißprospekt von joke Technology. Der Spezialist für die Oberflächenfeinbearbeitung hat dafür alle Produkte, Verbrauchsmaterialien, Arbeitsplatzausstattungen und Zubehör in einen neuen Katalog gepackt. Auf der Surface Technology im Rahmen der Hannover Messe stellt joke einige Neuheiten dem Fachpublikum vor, darunter ein geschlossenes Laserschweißsystem, ein Anschleifgerät für Wolframelektroden und ein mobiles Set extra zur Vor- und Nachbereitung der Schweißnaht. Ihre Premiere wird die neue Schweißzusätze-Serie „Eco“ haben, die sich speziell für alltäglichere Arbeiten eignet. Knapp 1.700 Produkte umfasst der neue Katalog insgesamt, der jetzt an 8.500 Kunden versendet wird.

Passende und komplette Lösungen anbieten
joke Technology bestätigt mit dem Schweißkatalog seine besondere Philosophie: eine richtige und umfassende Antwort zu haben. Das Set für die Vor- und Nachbereitung, vor allem zum Schleifen von Schweißnähten, zeigt das deutlich: In einem kleinen Koffer ist ein komplettes mobiles Schleifgerät zusammengestellt, inklusive Handstück mit Schnellspannfutter, Motor, Steuereinheit und verschiedenen Aufsätzen. Dank des leistungsfähigen Akkus können zehn Stunden Schleifarbeiten wirklich vor Ort durchgeführt werden, am Arbeitsplatz oder an der Maschine. Das hilft, Werkzeuge schnell reparieren zu können und so Stillstände zu verringern.

Geschlossenes Lasersystem für feine Anwendungen
Vor allem für Unternehmen aus den Bereichen Medizin und Schmuck ist der neue ENESKAlaser als geschlossene Variante konzipiert. Er kann wegen der geringeren Sicherheitsauflagen auch ohne eigenen Laserbeauftragten und eigenen Raum eingesetzt werden. Für das Schweißen von Kleinteilen ist das Gerät mit einem Stereomikroskop mit zehnfacher Vergrößerung ausgestattet. Touchscreen und HDMI machen Bedienung und Prozessüberwachung leicht. Die 100 Bearbeitungsparameter (Laserleistung, Pulslänge, Wiederholrate und Strahldurchmesser) können als Profil gespeichert werden.

Hohe Reproduzierbarkeit der Schweißergebnisse
Besonders akkurate Ergebnisse lassen sich dank des neuen Anschleifgeräts für Wolframelektroden beim multiSpot-Schweißen erzielen. Mit wenigen Handgriffen können Elektroden mit dem richtigen Spitzenanschliff versehen werden. Der Winkel lässt sich stufenlos einstellen, um einen stabilen Lichtbogen und saubere Ergebnisse mit guten Tiefeneinbrand zu erzielen. So sind die gewünschten Nähte auch gut reproduzierbar. Eine Filterkassette nimmt die beim Schleifen entstehenden Stäube auf, so dass sie nicht in die Umgebung gelangen. Mit der verbauten Diamantschleifscheibe und den unterschiedlichen Spannzangen können Wolframelektroden zwischen 1,0 und 4,0 Millimeter bearbeitet werden. Das Set ist tragbar und wird in einem kleinen Koffer geliefert.

Komplettes Portfolio für unterschiedliche Ansprüche
Auf der Surface wird auch die neue Schweißzusätze-Serie „joke-Eco“ vorgestellt. Sie ist für die alltäglicheren Arbeiten gedacht. Für höchste Qualitätsansprüche ist die joke Fill Premium-Serie das Richtige. „Wir wollen für unsere Kunden die passenden Lösungen bieten, für alle Merkmale und Anforderungen“, erklärt Fabian Bickenbach, Produktmanager Schweißen, die Herangehensweise. Alle Schweißzusätze sind innerhalb von 24 Stunden lieferbar. Da steht einer schnellen Reparatur nichts im Wege.

Außerdem findet sich im neuen Katalog die multiSpot-Gerätelinie, Zubehör wie Handschweißbrenner sowie Verschiedenes zur Arbeitsplatzausstattung und Arbeitsschutz – vom Automatikschweißhelm über Magnetspannkugeln bis hin zum Transportwagen.

Zum Service von joke Technology gehört auch das Angebot, die verschiedenen Geräte im Einsatz live zu erleben. Mit dem neuen joke-Schweißmobil ist das joke-Team bei den Kunden unterwegs und zeigt die verschiedenen Schweißtechniken und -geräte direkt vor Ort.

Damit die Schweißergebnisse den Anforderungen entsprechen, bietet joke Technology verschiedene Schulungen an: WIG- und multiSpot-Schweißen sowie Schweißen für den Werkzeug- und Formenbau. Die ein- bis dreitägigen Kurse werden monatlich bei joke durchgeführt, wahlweise auch im Unternehmen vor Ort.

Der Prospekt wird Ende April versandt. Die Produkte sind im Onlineshop unter www.joke-technology.de erhältlich. Hier kann auch der Schweißkatalog bestellt oder als PDF heruntergeladen werden.

Bildmaterial
Wir können Ihnen gerne druckfähiges Material zusenden – E-Mail genügt

Ob Schleifen, Läppen, Fräsen, Polieren, Entgraten, Schweißen oder Reinigen: Seit über 75 Jahren ist joke Technology (früher Joisten & Kettenbaum) führend auf dem Gebiet der Oberflächentechnik. Der Spezialist aus dem Bergischen Land setzt auf drei Faktoren: höchste Qualität, kompetente Beratung und exzellenter Service. Dank eines eigenen Lagers sind die meisten der 20.000 Produkte sofort verfügbar und schnell in der Werkstatt.
Das Portfolio umfasst: Antriebssysteme und Handstücke, Werkzeuge und Verbrauchsmaterialien zum Schleifen, Läppen und Polieren, Diamant- und CBN-Werkzeuge, spanende Werkzeuge, Reinigungssysteme, Strahlsysteme und alles zum Schweißen (Reparatur-, WIG-, Puls- oder Laser-Schweißen).
joke Technology liefert in über 80 Länder weltweit.

Firmenkontakt
joke Technology GmbH
Barbara Lucke
Asselborner Weg 14-16
51429 Bergisch Gladbach
02204 839547
b.lucke@joke.de
http://www.joke.de

Pressekontakt
Alpha & Omega Public Relations
Dr. Oliver Schillings
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
02204 9879930
o.schillings@aopr.de
http://www.aopr.de

Sonstiges

Verstärkung fürs dmexco Start-up Village-Team

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #start-ups

Die dmexco baut ihre Start-up-Kompetenz mit Joachim Vranken weiter aus: Als neuer Advisor Start-up Scheme unterstützt der Upmarket-Geschäftsführer und erfahrene Start-up-Experte ab sofort die Vermarktung des dmexco Start-up Village 2017, das mit über 150 vielversprechenden Gründern erstmals eine eigene Halle belegen wird. Weitere Infos zum dmexco Start-up Village finden sich unter www.dmexco.de/start-up_village.

Köln, 25. April 2017 – Zusätzliche Vermarktungspower fürs dmexco Start-up Village: Joachim Vranken unterstützt die dmexco ab sofort als neuer Advisor Start-up Scheme bei allen Marketing- und Vertriebsaufgaben des Start-up Village 2017. Zu seinen zentralen Aufgaben zählen u. a. die Gewinnung und Ansprache von nationalen und internationalen Gründern sowie die Entwicklung und Platzierung von Paketangeboten für Acceleratoren und Inkubatoren. Darüber hinaus wird Joachim Vranken am Programm der zwei dmexco Start-up Stages mitwirken, auf denen für zwei Tage das Business der Zukunft pulsieren wird. Als Geschäftsführer von Upmarket Consulting, federführender Organisator des Digital Leadership Summit, Vorstandsvorsitzender von Web de Cologne und Ausrichter des Start-up Breakfast verfügt Vranken über weitreichende Erfahrungen und Kontakte in der deutschen und internationalen Start-up Szene, von denen das dmexco Start-up Village nachhaltig profitieren wird. Insgesamt werden im dmexco Start-up Village 2017 über 150 angesagte Newcomer aus Marketing, Medien oder Tech neuartige Business-Ideen – vor allem aus dem Bereich Internet of Things – präsentieren, wertvolle Kontakte knüpfen und unter dem Motto „Ramp Up Your Business“ um den endgültigen Durchbruch pitchen. Weitere Infos und Anmeldungen zum dmexco Start-up Village unter www.dmexco.de/start-up_village.

Vorschlag für Twitter:
Verstärkung fürs #dmexco #Start-up Village-Team durch Joachim Vranken – www.dmexco.de/start-up_village

Vorschlag für Facebook:
Die dmexco baut ihre Start-up-Kompetenz mit Joachim Vranken weiter aus: Als neuer Advisor Start-up Scheme unterstützt der Upmarket-Geschäftsführer und erfahrene Start-up-Experte ab sofort die Vermarktung des dmexco Start-up Village 2017, das mit über 150 vielversprechenden Gründern erstmals eine eigene Halle belegen wird. Weitere Infos zum dmexco Start-up Village finden sich unter www.dmexco.de/start-up_village

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/s71bpb

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/verstaerkung-fuers-dmexco-start-up-village-team-16600

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/verstaerkung-fuers-dmexco-start-up-village-team-16600

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/s71bpb

Sonstiges

Real und digital: DACHSER auf der transport logistic

Real und digital: DACHSER auf der transport logistic

(Mynewsdesk) Auf der Branchenleitmesse transport logistic stellt DACHSER seine Kompetenz im Fulfillment und der digitalen Vernetzung in den Mittelpunkt. Vom 9. bis 12. Mai lädt der Logistikdienstleister das Fachpublikum auf seinen Stand in Halle B6/Stand 101/202 auf dem Münchner Messegelände ein.

Auf rund 800 Quadratmeter Fläche präsentiert sich DACHSER auf der transport logistic als Impulsgeber der Logistikbranche. Wie globale Supply Chains transparent, effizient, sicher und flexibel gestaltet werden können, zählt zu den zentralen Themen am Messestand. Hinzu kommen aktuelle Entwicklungen bei der Digitalisierung der Logistik und neue Ansätze der Stadtbelieferung. Zudem stehen die Visualisierung bei der Planung von Warehouse-Projekten sowie Einblicke in Forschungs- und Entwicklungsprojekte bei DACHSER auf dem Programm. „Wir werden zeigen, dass DACHSER mit Logistik 4.0 Partner für die Industrie 4.0 ist“, erläutert Bernhard Simon, Chief Executive Officer (CEO) von DACHSER.

Neben erfahrenen Mitarbeitern am Messestand sind DACHSER-Experten auch im Fachprogramm vertreten. Über die Chancen und Herausforderungen des Logistikstandorts Polens spricht Grzegorz Lichocik, Managing Director, DACHSER European Logistics Polen, am Dienstag, 9. Mai, 13:30 – 15:00 Uhr, auf einem Fachforum. Die Verkehrsinfrastruktur für die chemische Industrie steht im Mittelpunkt einer Podiumsdiskussion, an der Michael Kriegel, Department Head DACHSER Chem-Logistics, am Mittwoch, dem 10. Mai, 10:00 – 11:30 Uhr, teilnimmt.

Stefan Hohm, Corporate Director, Corporate Solutions, Research & Development bei DACHSER, diskutiert am Messedonnerstag, 10:00 – 11:30 Uhr, im Rahmen eines Fachforums zur City-Logistik.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER SE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/ecmoeg

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/real-und-digital-dachser-auf-der-transport-logistic-19200

Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

DACHSER bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: DACHSER Air & Sea Logistics und DACHSER Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines DACHSER European Logistics und DACHSER Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 27.450 Mitarbeitern an weltweit 409 Standorten erwirtschaftete DACHSER im Jahr 2016 einen Umsatz von 5,71 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 38,2 Millionen Tonnen. DACHSER ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/vermischtes/real-und-digital-dachser-auf-der-transport-logistic-19200

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/ecmoeg

Computer IT Software

CSS zeigt eGECKO auf der Personal 2017 Nord und Süd

Branchenunabhängige Personalsoftware sorgt für komplette und transparente Abbildung des gesamten Personalmanagements

CSS zeigt eGECKO auf der Personal 2017 Nord und Süd

Die CSS AG präsentiert ihre umfassende Softwarelösung eGECKO Personalwesen auf der Personal Nord in Hamburg und der Personal Süd in Stuttgart.

Künzell, 18. April 2017 – Die CSS AG, einziger Anbieter einer 100%ig integrierten Unternehmenssoftware für den Mittelstand, zeigt ihre ganzheitliche Softwarelösung eGECKO Personalwesen am 25./26. April auf der Personal 2017 Nord in Hamburg und kurz darauf am 09./10. Mai auf der Personal Süd in Stuttgart. Kunden und Interessenten finden das Unternehmen auf dem Hamburger Messegelände in Halle A4, Stand D01; in Stuttgart auf dem Messegelände in Halle 1, Stand E12.

Im Fokus beider Messeauftritte steht die branchenübergreifende Software eGECKO Personalwesen. Mit den integrierten Modulen Lohn- und Gehaltsabrechnung, Personalmanagement, Reisemanagement sowie Personalzeiterfassung präsentiert CSS eine ganzheitliche Lösung auf einer einzigen Datenbasis. Als vollintegrierte Komplettlösung unterstützt eGECKO Personalwesen den Anwender in sämtlichen Personalprozessen – von der Erfassung der Bewerberdaten über die Lohn- und Gehaltsabrechnung, die Zeiterfassung und Reisekostenabrechnung bis hin zur Personalkostenplanung. Die Weiterbearbeitung der Daten in anderen eGECKO Anwendungen wie der Finanzbuchhaltung oder der Kostenrechnung, Controlling oder Budgetierung ist damit in Echtzeit möglich. Die vielfältigen Abfragemöglichkeiten und umfangreichen Suchfunktionen über den gesamten Datenbestand dienen als Grundlage für fundierte Personalentscheidungen.

Perfektes Personaltool hat alle Daten im Griff
Neben einer leistungsstarken Lohn- und Gehaltsabrechnung verfügt die mehrmandantenfähige und branchenunabhängige Software über ein umfassendes Personalmanagement mit den Schwerpunkten Employee-Self-Service (ESS), Personalkostenplanung, Personalzeiterfassung, Bewerbermanagement, Stellenbeschreibung, Urlaubsverwaltung sowie einem integrierten Reisemanagement. Somit ermöglicht eGECKO Personalwesen unter anderem die firmenübergreifende Verwaltung von Personalstammdaten und Erfassung der Bewegungsdaten; alle persönlichen Daten der Mitarbeiter werden mit den entsprechenden Gültigkeiten gespeichert. Dadurch können Personalverantwortliche jederzeit den Werdegang pro Mitarbeiter nach entsprechenden Kriterien abfragen. Die Stammdaten dienen außerdem der Urlaubsverwaltung der Mitarbeiter. Und die komfortable Terminüberwachung mit Trigger und To-do-Verwaltung schlägt beispielsweise das Ende der vertraglichen Probezeit vor und berechnet Mutterschutzfristen.

Effizientes Reisemanagement reduziert die Kosten
Das integrierte Modul eGECKO Reisemanagement steht für die praxisorientierte Unterstützung bei der schnellen und effizienten Planung, Erfassung, Prüfung und Freigabe sowie Abrechnung von Dienstreisen. Dabei werden alle steuerrechtlichen Vorgaben für In- und Auslandsreisen berücksichtigt. Die Reisedaten können wahlweise dezentral oder zentral erfasst und die Auszahlungsvarianten flexibel gewählt werden (z. B. Lohnauszahlung, Zahlungsverfahren der Finanzbuchhaltung). Integriert ist auch eine Web-Reise Eingabestation pro Mitarbeiter. Darüber hinaus ermöglicht das Auswertungsmodul eine schnelle und umfassende Betrachtung der Abrechnungen – sei es nach Kostenstellen, Belegarten, Pauschalen, Kilometergeld oder Zeiträumen – sowie deren individuelle Gestaltung durch den Reportdesigner. Und nicht zuletzt eröffnet diese übersichtliche Kosteneinsicht neue Potenziale für nachhaltige Kosteneinsparungen im Unternehmen.

Die Highlights von eGECKO Personalwesen
– Leistungsfähige Lohn- und Gehaltsabrechnung
– Umfassendes Bewerber- und Reisemanagement
– Personalinformationssystem
– Hohe Sicherheit durch Plausibilitätsprüfungen
– Komfortable Terminüberwachung
– Mehrmandantenfähige und branchenübergreifende Funktionen
– Firmenübergreifende Verwaltung von Personalstammdaten
– Firmenübergreifende Erfassung von Bewegungsdaten
– Benutzerfreundliche Oberfläche und intelligentes Suchsystem

So lassen sich sämtliche Aufgaben des Personalwesens mit nur einer Softwarelösung in einem durchgängigen Prozess erledigen, ohne diese Anwendung auch nur ein einziges Mal verlassen zu müssen. Lästige Schnittstellen zwischen den Anwendungen, Datenschieberei von einer in die andere Anwendung und mehrfache Dateneingabe sind damit passe – Fehlervermeidung und Zeitersparnis sind das Ergebnis.

Besonderen Nutzen bieten dabei spezielle mobile eGECKO Applikationen (Apps) zur schnellen Bearbeitung, Freigabe und Einsicht von Daten und Belegen. Entsprechende Apps für Personalinformation, Reisekostenerfassung und Urlaubsverwaltung sind aktuell verfügbar; viele weitere Applikationen befinden sich bereits in der Umsetzung.

Innovative Komplettlösung aus einem Guss
Zudem ist die Personalsoftware Teil der 100%ig integrierten betriebswirtschaftlichen eGECKO Komplettlösung mit Rechnungswesen, Controlling sowie CRM mit integriertem Konzernmanagement inkl. Fremdwährung, Vertrags- und Projektmanagement. Sämtliche Abläufe sind durchgängig miteinander vernetzt. Von daher kann eGECKO Personalwesen zusammen mit Controlling und Rechnungswesen im zentralen Data-Warehouse integriert oder auch als Stand-Alone-System eingesetzt werden.

eGECKO bietet adäquate Lösungen für alle Bereiche
Neben der branchenunabhängigen Software eGECKO Personalwesen präsentiert CSS auf beiden Messen auch branchenspezifische Lösungen, z. B. für die Bereiche Baulohn, öffentlicher Dienst oder Behindertenlohn für soziale Einrichtungen. Durch ihren ganzheitlichen Ansatz ist die eGECKO Software die passende Lösung für mittelständische Unternehmen bis hin zu internationalen Konzernen mit 50 bis 5000 Mitarbeitern.

Interessenten finden die CSS AG auf der Personal Nord in Halle A4, Stand D01; auf der Personal Süd in Halle 1, Stand E12.

Mittelstandslösung eGECKO
Die branchenübergreifend einsetzbare Software eGECKO integriert und vernetzt auf effiziente, ganzheitliche Weise sämtliche Abläufe eines Unternehmens. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für das Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Konzernmanagement, Vertragsmanagement, Dokumentenarchiv), Controlling (Kostenrechnung, strategische Unternehmensplanung, Budgetierung, Kennzahlensystem, Rating), Personalwesen (Lohn- und Gehaltsabrechnung, Reisemanagement, Personalmanagement, Personalzeiterfassung), CRM sowie spezielle ERP-Komplettlösungen für ausgewählte Branchen.

Über die CSS AG
Die CSS AG entwickelt seit 1984 benutzerorientierte sowie branchenübergreifend einsetzbare Business Software für den anspruchsvollen Mittelstand – auch für den internationalen Unternehmenseinsatz. Die Softwarelösung eGECKO bietet als einzige Mittelstandslösung die komplette Integration von Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen und CRM mit moderner Javatechnologie. Mit über 1600 Kunden und ca. 6000 Firmen, darunter Organisationen, öffentliche Einrichtungen, mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne wie CAWÖ Textil, Hassia Mineralquellen, die WASGAU Produktions & Handels AG oder der VDMA, gehört CSS zu den großen Herstellern betriebswirtschaftlicher Software in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Künzell bei Fulda ist die CSS-Gruppe deutschlandweit mit über 160 Mitarbeitern und Standorten in Berlin (ab 1. Juli 2017), Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Lampertheim , München, Villingen-Schwenningen, und Wilhelmshaven vertreten. Zum europaweiten Partnernetz von CSS zählen Unternehmen wie die Asseco Germany AG, COBUS ConCept GmbH, PLANAT GmbH oder PSIPENTA Software Systems GmbH. Strategische Partner sind Microsoft, Informix, Oracle und IBM. Die CSS AG ist Mitglied im Branchenverband BITKOM, im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), im BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.) und in der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.). Weitere Informationen zu CSS: www.css.de

Kontakt
CSS AG
Verena Quell
Friedrich-Dietz-Str. 1
36093 Künzell
+49 (0)661/9392-0
marketing@css.de
http://www.css.de/

Medizin Gesundheit Wellness

Zweithaar-Branche trifft sich in Fulda

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V. lädt am 09. und 10. April 2017 Friseure und Zweithaarspezialisten zu Europas größter Zweithaar-Messe „Die Zweithaar“ nach Fulda ein.

Zweithaar-Branche trifft sich in Fulda

BVZ Eröffnung „Die Zweithaar“ 2016 (Bildquelle: BVZ)

Rosenfeld/Fulda – Einmal im Jahr trifft sich die Zweithaar-Branche in Fulda und informiert sich über Produktneuheiten der Aussteller, neben allen namhaften Zweithaar-Anbietern präsentieren sich auch zahlreiche Dienstleister und Serviceagenturen. Neben dem vielfältigen Rahmenprogramm, das der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V. (BVZ) um Geschäftsführerin Ramona Rausch auch dieses Jahr wieder auf die Beine gestellt hat, sind es vor allem das umfangreiche Vortragsprogramm und die Referenten, die den hohen Qualitätsanspruch der Messe „Die Zweithaar“ am 09. und 10. April in Fulda untermauern.

Wenn am Sonntag, dem 09. April um neun Uhr der Startschuss fällt, bereitet sich schon die erste Referentin, Soraya Frie, Visagistin, Typ- und Imageberaterin, auf ihren Vortrag vor, der um halb zehn startet. Die Inhaberin von www.schneller-schoen.eu informiert über die vielfältigen Anknüpfungspunkte, mit denen Zweithaar-Spezialisten bei Kunden zu Ansprechpartnern für jüngeres, attraktiveres und gesünderes Aussehen werden. Dr. rer. Nat. Stefan Lyer, stellvertretender Leiter der Sektion für experimentelle Onkologie und Nanomedizin an der Hals-Nasen-Ohren-Klinik, Kopf- und Halschirugie des Universitätsklinikums Erlangen, beschäftigt sich in seinem Vortrag mit aktuellen Entwicklungen in der Krebsforschung und versucht aufzuzeigen, warum die Behandlung von Krebs Ärzte und Wissenschaftler vor so große Herausforderungen stellt. Kein Unbekannter wenn es um Haare und Haarausfall geht ist der nächste Referent, Prof. Dr. med. Gerhard Alfons Lutz, Hautarzt und Privatdozent, Gründer von Hair & Nail, Autor und Gutachter, der als ausgewiesener Experte in Sachen Haarausfall gilt, spricht über die Möglichkeiten zur Evaluierung der Aktivität von Haarausfall und Haarwachstum und gibt aktuelle Therapieempfehlungen für nicht vernarbende Alopezien. Bei Hans-Peter Kupfer, Diplom-Finanzwirt, der seit über 20 Jahren als Selbständiger Vorträge zu den Themen „Aktuelles Bilanzsteuerrecht“ und „steuerliche Betriebsprüfung“ hält, geht es im Anschluss darum, wie Bareinnahmen erfasst und welche zusätzlichen Vorgaben bei einem EDV-Einsatz beachtet werden müssen. Der letzte Referent des Tages ist der Laupheimer Prof. Dr. Frank Hevert, Inhaber einer Agentur für Unternehmensberatung mit dem Spezialgebiet „Haut und Haare“, der unter anderem Unternehmen der Pharma- und Kosmetikindustrie aber auch Apotheken und Arztpraxen zum Beispiel in Wissenschafts- und Marketingfragen berät. Der Sonntag beginnt mit einem weiteren jährlichen Highlight der Messe, der Versteigerung der im Namen von „Rapunzel“ gesammelten Haarspenden unter den Echthaar verarbeitenden Ausstellern. Der nächste Programmpunkt ruft Verbandsanwalt Roland Tralmer an das Rednerpult. Der letztjährige Gewinner des BVZ Awards orientiert sich in seinem Vortrag an den täglich anfallenden Themen bei Zweithaar-Spezialisten und greift zusätzlich aktuelle Themen auf. Anschließend begrüßt der Erste Vorsitzende des BVZ, Rainer Seegräf, die Referenten Tralmer, Lutz, Lyer sowie Harald Heinz, Erster Vorsitzender des VDZH und Vertreter der Krankenkassen zur Expertenrunde, die unter dem Motto „Besucher fragen – Experten antworten“ steht. Alle interessierten Friseure und Zweithaar-Spezialisten, die nicht Mitglied beim BVZ sind, können für die Teilnahme an den Vorträgen gesondert Tickets erwerben, mehr Informationen auf www.die-zweithaar.de, für Mitglieder ist die Teilnahme im Rahmen der Tagestickets inklusive.

Nicht weniger spektakulär ist das Rahmenprogramm, das am Sonntagabend mit Sektempfang, Perückenshow und Galaabend aufwartet.
Die Messe öffnet am Sonntag um neun Uhr ihre Pforten, ab halb neun können Tageskarten erworben werden, und schließt um 18 Uhr. Am Montag endet die Messe um 14 Uhr. Der online Vorverkauf der Karten über www.die-zweithaar.de läuft bis zum 24. März 2017.

Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: BVZ

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., kurz BVZ, wurde am 09.02.2004 gegründet. Der Verband mit Sitz in Rosenfeld vertritt und fördert die wirtschaftlichen Belange von mittlerweile 289 Mitgliedern mit rund 352 Betrieben aus dem Bereich Zweithaar. Diese Betriebe und damit auch der Verband beschäftigen sich mit der gesamten Bandbreite der Zweithaarbranche, von der krankheitsbedingten Verwendung von Zweithaar bis hin zur modischen Komponente des Zweithaars als trendiges Accessoire. Darüber hinaus sind Fort – und Weiterbildungsmaßnahmen, so wie die neu ins Leben gerufene und vom BVZ zu verantwortende Weiterbildung zur „Geprüften Fachkraft für Zweithaar“ ebenso Bestandteil der Verbandsaufgaben wie die Einführung einer vergleichbaren Zertifizierung der Mitgliedsbetriebe, um einen hohen und homogenen Qualitätsstandard innerhalb des BVZ sicherzustellen zu können. Weitere Informationen unter www.bvz-info.de

Firmenkontakt
Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V.
Ramona Rausch
Balinger Str. 17
72348 Rosenfeld
0700 0000 2226
Ramona.Rausch@BVZ-info.de
http://www.bvz-info.de

Pressekontakt
PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, B2
80797 München
+49 89 20 30 03 261
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de

Bildung Karriere Schulungen

Zukünftig erfolgreich sein – mit Ben Schulz & Consultants auf der PERSONAL Nord 2017

Identität ist der wirkungsvollste Hebel für die Zukunft

Zukünftig erfolgreich sein - mit Ben Schulz & Consultants auf der PERSONAL Nord 2017

Zukünftig erfolgreich sein – mit Ben Schulz & Consultants auf der PERSONAL Nord 2017

Vom 25. bis 26. April 2017 treffen wieder rund 4.000 Personaler in den Hamburger Messehallen zur PERSONAL Nord aufeinander – und 275 Aussteller sowie ein breites Angebot an Vorträgen locken mit neuen Produkten, Dienstleistungen, Innovationen – aber auch Ideen: So wie Ben Schulz, der Geschäftsführer von Ben Schulz & Consultants. „Wer sich für die Zukunft wappnen möchte – ob als Executive im Top Management, als Selbstständiger und Unternehmer – ist bei uns richtig“, erzählt der Personal Branding-Experte.

Ben Schulz & Consultants sind die Strategen für das Entwickeln von Konzepten, wenn Menschen zu Marken werden wollen. „Wir sind Begleiter und Sparringspartner sowie strategische Consultants“. In ihrem Beratungsunternehmen bieten sie Einzelberatung oder auch Gruppensettings an. „Wer Klarheit für sich selbst, sein Business und/oder sein Unternehmen sucht, sollte uns an unserem Stand besuchen“.

Allgemeine Informationen bekommen Interessierte von Ben Schulz direkt am 25.04.2017 zwischen 10.10-10.40 Uhr im Praxisforum 2 in Halle A4. Mit seinem Vortrag: „Die Markenbotschafter-Lüge – oder das Firmenlogo am Hemdkragen“ leitet er nicht nur das Thema Markenidentität ein, sondern zeigt auch schon mögliche next steps wie Mitarbeiter zu echten Markenbotschaftern werden.

Nähere Informationen zu Ben Schulz & Consultants unter www.benschulz-consultants.com
Nähere Informationen zu Benjamin Schulz unter www.benjaminschulz.info

Ben Schulz & Consultants sind die Strategen für das Entwickeln von Konzepten, wenn Menschen zu Marken werden wollen. Sie sind Begleiter und Sparringspartner für Top Management und Executives sowie strategische Consultants für Unternehmen. In ihrem Beratungsunternehmen bieten sie Einzelberatung „Face to Face“ oder auch Gruppensettings an. Wer Klarheit für sich selbst, sein Business und/oder sein Unternehmen sucht, findet bei Ben Schulz & Consultants erfahrene Strategen und Sparringspartner.

Kontakt
Ben Schulz & Consultants
Ben Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 58201-35
mail@benschulz-consultants.com
https://www.benschulz-consultants.com

Medizin Gesundheit Wellness

Internationale Dental-Schau (IDS) ist für Hostessen- und Dolmetscheragentur pts GmbH ein großer Erfolg

Die Weltleitmesse der Dentalbranche hat in diesem Jahr alle Erwartungen übertroffen.

Mit mehr als 155.000 Fachbesuchern konnte die Messe im Vergleich zur letzten Veranstaltung noch einmal um zwölf Prozent zulegen. Etwa 60 Prozent der Besucher kamen aus dem Ausland nach Köln gereist, was einen Zuwachs von noch einmal 20 Prozent bedeutet.
Dr. Martin Rickert, Vorstandsvorsitzen der vom Verband der Deutschen Dental-Industrie, erklärte: „Die IDS 2017 hat unsere hoch gesteckten Ziele und unsere eigenen Erwartungen sogar übertroffen. Insbesondere die internationalen Wachstumsraten unterstreichen, dass die IDS eine weltoffene und gastfreundliche Leitmesse für die gesamte Dentalbranche ist.“

Die Fachbesucher kamen aus insgesamt 157 Ländern nach Köln angereist, um sich auf der 163.000 m² Ausstellungsfläche direkt beim Vorreiter der Gesundheitsbranche zu informieren, Kontakte zu knüpfen sowie Geschäfte abzuschließen. In diesem Jahr standen bei der Messe insbesondere digitale Produktions- und Diagnoseverfahren, intelligente Vernetzungslösungen für Praxis und Labor, smarte Services für Zahnärzte und Zahntechniker sowie die weitere Verbesserung der Patientenversorgung und damit die Mundgesundheit weltweit im Fokus.

Nahezu alle Regionen legten in puncto Fachbesucher in diesem Jahr noch einmal kräftig zu. Aus Mittel- und Südamerika kamen 52,9 Prozent mehr Besucher, aus Osteuropa 43 Prozent und dem Nahen Osten 31,9 Prozent. Afrika und Asien legten mit 31,7 beziehungsweise 28 Prozent zu. Und auch aus Nordamerika und Europa stiegen die Besucherzahlen um 15,7 und 12,6 Prozent.
„Der starke Zuwachs an Besuchern vor allem aus dem Ausland zeigt, welche Strahlkraft und Bedeutung diese Veranstaltung weltweit hat. Die anhaltend positive Entwicklung der IDS ist auch für
den Messeplatz Köln eine Erfolgsgeschichte“, freute sich Katharina C. Hamma, Geschäftsführerin der Koelnmesse GmbH.
Insgesamt 90 Prozent aller Fachbesucher gaben zudem an, dass sie die IDS ihren Geschäftspartnern empfehlen würden.

Bundesgesundheitsminister Hermann Gröhe, der die 37. IDS eröffnete, hob die ökonomische Bedeutung des medizinischen Sektors in Deutschland hervor. Passend dazu zeigten sich auch die Aussteller erfreut über die gut gefüllten Auftragsbücher.
Die 2.305 Unternehmen kamen aus knapp 60 Staaten, aus Deutschland kamen 624 Aussteller.

Auch für Hostessen- und Dolmetscheragentur pts war die diesjährige IDS ein großer Erfolg. Zahlreiche Unternehmen hatten bei der Agentur Servicepersonal für die fünftägige Messe gebucht.

Die Alfred Jäger GmbH, welche bereits seit 50 Jahren im Werkzeugmaschinenbau für Innovation und Tradition steht, buchte für die Messe eine englischsprachige Servicehostess bei der Agentur pts. Für die Dentaltechnik stellt die Alfred Jäger GmbH passende Spindelsysteme her, wobei die Entwicklung der Produkte, als auch die Fertigung und die Montage komplett im eigenen Haus erfolgt. Mit über 100 Mitarbeitern wird in drei Werken in Deutschland produziert. Exportiert wird die Qualität Made in Germany weltweit, die Tendenz der globalen Exporte ist zudem steigend.

1885 eröffnete die Cendres+Metaux Group als kleine Edelmetallschmelzerei. Heute ist das Schweizer Unternehmen weltweit in den Bereichen Dental, Medical, Jewellery, Watches und Refining tätig und beschäftigt über 380 Mitarbeiter. Die Cendres+Metaux Group entwickelt, produzieret, vermarktet und verkauft eigene Produkte für die Zahnmedizin. Das Unternehmen legt dabei großen Wert auf qualitativ hochwertige und langlebige Materialien, um daraus unter anderem Implantat-Verankerung, Hochleistungspolymer oder Legierungen herzustellen.
Für die diesjährige Internationale Dental-Schau ließ sich die international agierende Cendres+Metaux Group von englisch- und französischsprachigen Messehostessen der Hostessen- und Dolmetscheragentur pts unterstützen.

Auch die Philips GmbH setzte für die Messe auf die langjährige Erfahrung der Agentur pts. Ganze 14 englischsprachige Produktpräsenter für Produkte aus der Zahnmedizin buchte das Unternehmen bei pts. Außerdem wurde der Aussteller die fünf Messetage von 16 Messehostessen unterstützt. Das auf Gesundheit und Wohlbefinden ausgerichtete Unternehmen mit Hauptsitz in den Niederlanden stellte afs der Messe verschiedene Innovationen zur Verbesserung der Mundgesundheit vor. Insgesamt steht Philips für innovative Lösungen aus den Bereichen Healthcare, Consumer Lifestyle und Lighting und zählt international auch zu den Marktführern in den Bereichen Kardiologie, Notfallmedizin und Gesundheitsversorgung.

Auch die Firma Vita Zahnfabrik buchte für die IDS englischsprachiges Servicepersonal bei der Hostessen- und Dolmetscheragentur pts. Das Unternehmen hat sich seit 1924 der Dentalbranche verschrieben und stellt mit seinen Produkten die Bedürfnisse von Zahntechnikern, Zahnärzten und Patienten in den Fokus. Das Familienunternehmen produziert unter anderem Kunststoffzähne, Verblendmaterialien, CAD/CAM-Rohlinge oder Presskeramiken sowie zahnmedizinische Materialien. 770 Mitarbeiter aus 20 Nationen forschen und fertigen in Bad Säckingen im Dreiländereck Deutschland – Frankreich – Schweiz.

Dies sind nur einige Beispiele von Kunden, die auf Dienste und die langjährige Erfahrung der pts Marketing Services GmbH vertrauten und sich durch Messepersonal auf der IDS 2017 unterstützten ließen.

Die pts Marketing Services GmbH, mit Sitz in Düsseldorf und Köln, bietet seit 1988 erfolgreich temporary services an und vermittelt Personal für Messen, Kongresse, Promotions und Events. Im bundesweiten Pool befinden sich Info-, Service- und Fremdsprachen-Hosts/Hostessen, Barkeeper, Promoter/innen, Produktpresenter/innen, Moderatoren/innen und Dolmetscher/innen in allen Landessprachen. Regelmäßige Schulungen des Messe-Personals garantieren Professionalität sowie ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Ein ständig optimiertes Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie regelmäßige Qualitätskontrollen und After-Sales-Analysen sichern den anspruchsvollen pts-Standard.
Die nächste Internationale Dental-Schau findet vom 12. bis 16. März 2019 statt.

Die pts Marketing Services GmbH, mit Sitz in Düsseldorf und Köln, vermittelt seit 1988 erfolgreich Personal für Messen, Kongresse, Promotions und Events. Im bundesweiten Pool mit Servicekräften befinden sich Info-, Service- und Fremdsprachen-Hosts/essen, Barkeeper, Promoter/innen, Produktpresenter/innen, Moderatoren/innen und Dolmetscher/innen in allen Landessprachen. Regelmäßige Schulungen des pts-Personals garantieren Professionalität sowie ein hohes Maß an fachlicher Qualifikation. Ein ständig optimiertes Bewerbungs- und Auswahlverfahren sowie regelmäßige Qualitätskontrollen und After-Sales-Analysen sichern den anspruchsvollen pts-Standard.

Kontakt
pts Marketing Services GmbH
Torsten Fuhrberg
Elisabethstraße 14
40217 Düsseldorf
0211 – 82 89 81 0
pts@pts-services.com
http://www.pts-services.com