Tag Archives: Medien

Computer IT Software

Marketingexperte Rainer Heneis wird neuer Partner bei Goldmedia

Marketingexperte Rainer Heneis wird neuer Partner bei Goldmedia

Rainer Heneis, Goldmedia (Bildquelle: © Alex Schelbert)

München/Berlin, 16. März 2017. Die Beratungs- und Forschungsgruppe Goldmedia ( www.Goldmedia.com) erweitert erneut ihr Expertenteam. Ab sofort ist der erfahrene Marketing- und Medienexperte Rainer Heneis Associate Partner bei Goldmedia.

Rainer Heneis war mehr als 20 Jahre in Führungspositionen von deutschen TV-Sendern sowie Vermarktungshäusern tätig. Zuletzt verantwortete er das Marketing der Medienplattform Sport1 sowie des Vermarkters Sport1 Media. Er erweitert das Goldmedia-Beratungsteam durch seine umfangreiche Expertise in den Bereichen Markenführung, Marketing und Media Business sowie Entertainmentvermarktung und Sport Business. Heneis arbeitet für Goldmedia am Standort München.

Goldmedia berät seit 1998 nationale und internationale Kunden zu allen Fragen der digitalen Transformation und bietet mit Consulting, Research, Personal- und Politikberatung ein breites Leistungsspektrum.

Stationen von Rainer Heneis vor Goldmedia

Rainer Heneis begleitete die Entwicklung der Medienbranche seit den ersten Stunden des Privatfernsehens und hat die Markenführung erfolgreicher Medienmarken wie RTL 2, kabel eins, SAT.1 und zuletzt Sport1 wesentlich geprägt.

Der Diplom-Kaufmann startete seine Karriere 1992 beim Vermarkter IP Deutschland. Nach Zwischenstationen bei RTL 2 sowie der Produktionsfirma MME kehrte er zu IP Deutschland zurück und baute erfolgreich den Bereich Special Ads auf. Im Konzernmarketing der Deutschen Bahn AG verantwortete er danach den Bereich Marketingplanung und -strategie, bevor er ab 2007 in die ProSiebenSat.1 Media AG wechselte. Zuletzt war Heneis dort Commercial Director von ProSiebenSat.1 TV Deutschland und dabei auch verantwortlich für die Diversifikationsaktivitäten der TV-Marken.

In die Constantin Medien AG kam Heneis 2012, zunächst als Geschäftsführer der TV-Produktionsfirma Brandsome. Später steuerte er die Markenführung und die Vermarktung im Sportsegment und prägte ganz wesentlich die Entwicklung von Sport1 zur 360 Grad-Multimedia-Sportplattform. Heneis war Sport1-Marketingleiter und führte in Personalunion bei der Sport1 Media als Director Marketing/Operations die Vermarktung von Sport1, Sport1.de, Sport1 US, Sport1+ sowie Sport1.fm.

Zitat Dr. Marcus Hochhaus, Partner und Geschäftsführer Goldmedia

„Die Branchen-Kompetenzen von Rainer Heneis ergänzen ideal das Profil der Goldmedia-Gruppe. Als ausgewiesener und erfahrener Spezialist bereichert er die Beratungskompetenz für unsere nationalen und internationalen Kunden in den Bereichen Marketing und Mediavermarktung im Rahmen der digitalen Transformation. Wir freuen uns sehr über diese Verstärkung am Standort München.“

Zitat Rainer Heneis, Associate Partner Goldmedia

„Durch meine langjährige Tätigkeit in den Medien ist mir Goldmedia als führendes Beratungshaus für Medien, Entertainment und Sport Business bestens bekannt. Es ist für mich hochspannend, nun auf die Beraterseite zu wechseln und gemeinsam mit meinen Kollegen der Goldmedia neue Beratungsfelder in den Bereichen Marketing, Markenführung, Media- sowie Entertainmentvermarktung zu entwickeln und die Sport Business Unit zu unterstützen.“

Kurzvita
Rainer Heneis, Jahrgang 1967, studierte Betriebswirtschaftslehre an der Philipps-Universität Marburg a.d. Lahn sowie der Universität zu Köln. Nach seinem Studium begann er 1992 seine berufliche Karriere bei der IPA-plus (heute IP Deutschland) in Frankfurt, zunächst als Junior Product Manager für RTLplus, später als Group Product Manager für SUPER RTL. Es folgten Stationen als Leiter Marketing bei RTL 2 sowie als Leiter Marketing/New Business bei der MME in Hamburg, bevor ihn der Weg zurück zur IP Deutschland führte, wo er die Abteilung Special Ads zur Vermarktung von Sonderwerbeformen und Eventvermarktung aufbaute. Nach einem Wechsel ins Konzernmarketing der Deutschen Bahn AG als Leiter Marketingplanung/-strategie startete er 2007 seine Karriere in der ProSiebenSat.1 Media AG, zunächst als Leiter Marketing für kabel eins und später als Leiter Marketing für SAT.1. Als Commercial Director der ProSiebenSat.1 TV Deutschland verantwortete er u.a. die Diversifikationsaktivitäten der TV-Marken. 2012 wechselte er als Geschäftsführer zur TV-Produktionsfirma Brandsome. Zudem verantwortete er als Leiter Marketing die Markenführung der Medienplattform Sport1 sowie seit 2014 als Director Marketing/Operations die Vermarktungsaktivitäten von Sport1 Media u.a. mit dem Launch des digitalen Sportradios Sport1.fm, des Pay TV-Senders Sport1 US sowie der UEFA Europa League bei Sport1.

Goldmedia-Newsletter: http://www.goldmedia.com/aktuelles/newsletter.html

Goldmedia ist eine Beratungs- und Forschungsgruppe mit dem Fokus auf Medien, Entertainment, Sport, Telekommunikation und Handel. Die Unternehmensgruppe unterstützt seit 1998 nationale und internationale Kunden bei allen Fragen der digitalen Transformation. Dazu bietet Goldmedia ein breites Leistungsspektrum in den Bereichen Consulting, Research, Personal- und Politikberatung.
Unsere Leistungen im Bereich der Personalberatung umfassen die Identifikation von Fach- und Führungskräften (Executive Search), die Analyse von Organisation und Management (Management Audit) sowie die Besetzung von Aufsichtsräten, Digital Advisory Boards und sonstigen Beiräten. Standorte sind Berlin und München. Weitere Informationen: http://www.Goldmedia.com

Firmenkontakt
Goldmedia Consulting GmbH
Marcus Hochhaus
Karlstr. 19
80333 München
+49-89-200 609-20
Muenchen@Goldmedia.de
http://www.Goldmedia.com

Pressekontakt
Goldmedia Consulting GmbH
Katrin Penzel
Oranienburger Str. 27
10117 Berlin
+49-30-246 266-0
presse@Goldmedia.de
http://www.Goldmedia.com

Internet E-Commerce Marketing

Beachflag- Ein Botschafter und Wegweiser

Beachflag- Ein Botschafter und Wegweiser

Beachflags (auch flying banner genannt) sind sowohl in der Sommerzeit, als auch im Winter ein beliebter Werbeträger und sind an vielen Ecken zu sehen. Dank der großen Arten- und Größenvielfalt finden viele Einzelhändler für sich die passende Fahne. Auch die variantenreiche Auswahl an Füßen und Bodenankern macht sie für viele Standorte sehr attraktiv. Durch Ihre besonderen Formen und den flexiblen Aufstellungsmöglichkeiten, sind Beachflags meist schon von weitem sehr gut erkennbar und bieten so eine optimale Orientierungshilfe für potenzielle Kunden und der leichte und schnelle Auf- und Abbau bietet eine geniale mobile Werbemöglichkeit. Diese Mobilität macht die Beachflag auch für Messeauftritte sehr interessant und findet auch in diesem Bereich mehr und mehr Anerkennung.
Window2Print ( www.window2print.de) bietet Interessenten eine große Auswahl an Beachflags. Egal ob eine komplette Beachflag als Set, oder lediglich ein neues Segel für eine bestehende Beachflag benötigt wird, Window2Print hat die stets die passende Lösung für sie. Für eine schnelle und einfache Grafikerstellung stellt Window2Print eine Grafikvorlage (Template) zur Verfügung. Somit wird die Textpositionierung und Logoplatzierung zum Kinderspiel und das Ergebnis begeisternd.
Es lohnt sich, sich rechtzeitig auf das Saisongeschäft vorzubereiten und Werbemaßnahmen zeitnah zu planen. Dann kann der Sommer kommen und die Umsätze werden mit den Temperaturen wieder steigen.

Window2Print ist eine Großformatdruckerei mit Sitz in Frankfurt (Oder). Service und Qualität steht für Window2Print an oberster Stelle. Dank eines hochmodernen Maschinenparks und eigener Konfektionierungsabteilung fertigt Window2Print zuverlässig, europaweit jede gewünschte Größe an Fahnen- und Bannerwerbung in einem familiären Arbeitsumfeld, wobei die Wünsche und Ansprüche der Kunden immer an Erster Stelle stehen.
Des Weiteren ist Window2Print sehr auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit bedacht und dank modernster Drucktechnologien werden sämtliche Erzeugnisse, Umweltbewusst hergestellt.

Kontakt
Window2Print GmbH
Robert Zerna
Im Technologiepark 1
15236 Frankfurt (Oder)
069120063513
office@window2Print.de
http://window2Print.de

Computer Information Telecommunications

SPRYLAB keeps expanding at high speed – new partners in Central Asia and Benelux

SPRYLAB keeps expanding at high speed - new partners in Central Asia and Benelux

SPRYLAB Purple DS® – CREATE APPS PEOPLE LOVE

SPRYLAB, developer of the unique and innovative e-publishing solution Purple DS®, experienced rapid growth in 2016. After affiliating with five new partners in the course of the last year, the company now welcomes further partners on board to continue its worldwide expansion.

Berlin, March 2, 2017: SPRYLAB is the company behind Purple DS®, the publishing suite currently revolutionizing the e-publishing industry. Purple Digital Stories is an end-to-end solution that helps businesses and publishing companies to produce and deliver interactive app contents quickly and efficiently, for all types of mobile devices. Whether you are putting together a special edition, regular issues, internal documents, sales materials or brochures, or you are interested in continuous publishing – Purple DS® enables you to transform your print materials into engaging digital formats, bringing your content to life with animation and interactive capabilities. Now, you can deliver your content across mobile channels, all without programming a single line of code.

After experiencing strong growth in the German market and expanding to North America, within Europe and Australia, SPRYLAB is continuing to develop its network globally. SPRYLAB is excited to announce that Graphit based in the Netherlands and xEdge located in Singapore joined forces with SPRYLAB as sales and technology partners.

Graphit offers Digital Asset Management, tools and services to optimise content creation and publication processes for both publishers and brand owners. The company is in close collaboration with WoodWing Software – the global leader in multi-channel publishing. Graphit will manage Purple DS® sales in Benelux.

Euvert Couwenhoven, Commercial Manager at Graphit says: „At Graphit we strive always for the best solutions for our customers. What is interesting about Purple DS® are the possibilities with regards to WoodWing Enterprise. WoodWing and Purple DS® are able to communicate perfectly via an open API interface and thus delivering content to an app as well as to channels such as WebCMS or print, becomes increasingly easier. Updates created within WoodWing Software are incorporated by Purple DS® within seconds and transferred to the app.“

York Walterscheid, Director Marketing & Sales at SPRYLAB, adds: „Graphit offers a great track record with regards to their experience in the digital publishing sector in the Benelux. We are extremely happy to have the team on board. The strong focus on workflow optimisation fits perfectly to SPRYLAB“s business strategy and the geographic focus complements our global coverage.“

Walterscheid continues: „Furthermore, we are delighted to welcome a partner in Asia with a strong expertise in system-based publishing. xEdge is not only one of the top companies providing e-publishing solutions, the exquisite list of clients – including Conde Nast in Asia – is also a clear proof of high quality standards and continuity.“

xEdge is one of the leaders in XML standards-oriented solutions for document processing and CMS integrators in the Asia-Pacific region. The team provides an in-depth understanding and rich knowledge in XML publishing enabling them to offer highly personalised and innovative end-to-end solutions to their customers. Their vast experience in CMS design and integration for both the public and private sector and across multiple industries provide their clients with the competitive edge over competitors. xEdge is based in Singapore and is providing services throughout Asia.

„We are excited about our partnership with SPRYLAB Purple DS and we are sure we can both benefit from our strong experience with the greatest publishers world-wide. And our customers will surely benefit from the cutting-edge solution Purple DS,“ says Julia Yeong, CEO of xEdge.

SPRYLAB is continuing discussions with further partners around the globe.

SPRYLAB Technologies GmbH
SPRYLAB was founded in 2007 by Stephan Heck and Benjamin Kolb and since then has grown to 50 employees. The company has been growing steadily and organically over the last few years.
SPRYLAB supports brands and marketers in producing unique content, apps and services. All products and solutions are geared towards enabling ground-breaking communications approaches that help clients retain customers and tap new markets. With SPRYLAB, clients gain a significant competitive advantage that ensures they“re always ahead of the curve in the digital age.

SPRYLAB I Purple DS®
Purple Publishing Suite was first released in 2012 and recently relaunched as Purple DS® – Purple Digital Stories. The end-to-end e-publishing solution supports businesses and publishing companies with products and services throughout the entire publishing process. Purple DS® allows anyone to develop interactive and engaging content no matter the source (InDesign, CMS, print), and to deliver this content in native apps, online and through social media channels – all without a single line of code.

Kontakt
sprylab technologies GmbH
Jördis Deutschmann
Keithstrasse 2-4
10787 Berlin
+49 (0) 30 23 62 58 95 0
hello@sprylab.com
https://sprylab.com/en/home.html

Wissenschaft Technik Umwelt

Window2Print unterstützt die Organisation Plant-for-the-Planet

Window2Print unterstützt die Organisation Plant-for-the-Planet

Messewand von Window2Print bei einer Plant-for-the-Planet Veranstaltung

Auch im Jahr 2017 schreibt sich die Onlinedruckerei www.window2print.de soziale Unterstützung für verschiedenste Projekte und Institutionen auf Ihre Fahne.
Im Januar des neuen Jahres erhält die Kinder- und Jugendorganisation Plant-for-the-Planet für ihre Organisation finanzielle Hilfe. Realisiert wurden mehrere Messefaltwände, welche Plant-for-the-Planet bei der Botschaftsvermittlung und Zielverfolgung ihrer Visionen unterstützen werden um noch mehr Menschen zum Umdenken und Handeln zu sensibilisieren und zu bewegen.
Plant-for-the-Planet, gegründet 2007 nach einer Idee des damals 9-jährigen Felix Finkbeiner, ist eine Kinder- und Jugendinitiative mit dem Ziel mehr Bewusstsein für die Klimakrise zu schaffen.
Mit Ihrer Aktion „Stop Talking. Start Planting“ verfolgen die Kinder und Jugendlichen das Ziel, weltweit 1000 Milliarden Bäume zu pflanzen.
Neben namhaften und zahlreichen weltweiten Partnern, freut sich auch Window2Print, Plant-for-the-Planet bei der Realisierung ihrer Ziele helfen zu können.

Unternehmensprofil
Window2Print ist ein traditionsreiches Familienunternehmen mit Sitz in Frankfurt (Oder). Service und Qualität steht für Window2Print an oberster Stelle. Dank eines hochmodernen Maschinenparks und eigener Konfektionierungsabteilung fertigt Window2Print zuverlässig, europaweit jede gewünschte Größe an Fahnen- und Bannerwerbung in einem familiären Arbeitsumfeld, wobei die Wünsche und Ansprüche der Kunden immer an Erster Stelle stehen.
Des Weiteren ist Window2Print sehr auf Klimaschutz und Nachhaltigkeit bedacht und dank modernster Drucktechnologien werden sämtliche Erzeugnisse, Umweltbewusst hergestellt.

Kontakt
Window2Print
Robert Zerna
Im Technologiepark 1
15236 Frankfurt (Oder)
069120063513
office@window2print.de
http://window2print.de/de

Computer IT Software

Weckruf mit Medienarbeiten.de: im Jahr des Hahns mit Liebe und Fleiß nach vorn

Mit der PR-Agentur Medienarbeiten.de zu besserer Kommunikation und Presse 2017

Weckruf mit Medienarbeiten.de: im Jahr des Hahns mit Liebe und Fleiß nach vorn

Mit Medienarbeiten.de in die Medien: im Jahr des Hahns ist alles möglich …

Während bei uns das neue Jahr schon begonnen hat, starten die Chinesen gerade in ihr Neujahr: es steht laut dem chinesischen Horoskop ganz unter dem Zeichen des Hahns. Ein solches Feuerhahn-Jahr gilt als Weckruf für die Karriere: wer in diesem Zeitraum geboren ist, gilt als besonders vertrauenswürdig, pünktlich, fleißig und zuversichtlich. Das könnte durchaus auch für die PR-Arbeit zutreffen. Sie ist die beste und günstigste Maßnahmen für den Weckruf an die Redaktionen und Medien. Damit man auch ein Gesprächs- und Medienthema wird, ist Fleiß und frühzeitiges Handeln Voraussetzung. Dabei hilft Medienarbeiten.de mit konkreten Ideen und Vorschlägen.

Wenn die Geschäftsberichte veröffentlicht und neue Produkte vorgestellt sind, fällt es vielen Unternehmen schwer, weitere PR-Themen zu finden, die zu ihrem Portfolio passen. Doch es gibt verschiedene Ansätze, um spannende Themenfelder zu finden. Die Agentur www.Medienarbeiten.de rät: Gibt es besondere Veranstaltungen, bei denen Sie aktiv mitwirken können? Messen? Ausstellungen? Saisonale Ereignisse? Oft muss man Ideen erst visualisieren, bevor sie greifbar werden. Während sich der Januar mit kalten, trüben Tagen hinzieht, richtet man bei Medienarbeiten.de den Fokus schon auf das bevorstehende Frühjahr. Die kommenden Monate stehen ganz im Zeichen von Liebe, Spaß, Genuss und Fitness / Wellness / Beauty. Aber auch „grüne“ und nachhaltige Themen sind gefragt. Viele gute Vorsätze können jetzt, wo das Jahr noch frisch ist, aufgegriffen werden.

Liebe ist Trumpf: Der Valentinstag naht, am 14. Februar beschenken sich Paare wieder mit liebevollen Aufmerksamkeiten. Die Agentur Medienarbeiten.de hat für PR-Kunden bereits erfolgreich ein „Kiss In“ am Brandenburger Tor veranstaltet, mit bundesweiter Berichterstattung (das eBook rund um Kuss-Events und Liebes-PR gibt es auf amazon). Und auch Blumenhändler und -verkäufer punkten jetzt mit kreativen und individuellen Gestecken. Für Schmuckanbieter ist dies die Gelegenheit, ihre neuen Kollektionen zu präsentieren und durch Gravuren persönlich zu gestalten. Als Onlineshop-Betreiber können Sie mit originellen Geschenkideen das Interesse der Redakteure gewinnen. Für Kunden, die es lieber ihrem Partner überlassen möchten, sich ein Geschenk auszusuchen, können Sie besonders gestaltete Gutscheine anbieten.

Helau und Alaaf: Karneval steht vor der Tür. Jetzt gehen viele Feierwütige auf die Suche nach einem ausgefallenen Kostüm und witzigen Accessoires rund um die närrische Zeit. Und wie wäre es mit leckeren Fastnachts-Knabbereien und passender Dekoration als Ergänzung für private Faschings-Mottopartys? Auch die Kosmetikindustrie kann sich hier einbringen und spezielle Pflege- und Camouflageprodukte offerieren. Für besonders kontaktfreudige Menschen, können Verhüterlis in neckischen Formen ein böses Erwachen verhindern, sodass dem ungehinderten Spaß nichts mehr im Wege stehen sollte.

Redaktionelle Themenschwerpunkte im Februar: Auch außerhalb saisonaler Anlässe haben die meisten Redaktionen monatlich wechselnde Themenschwerpunkte. Und jetzt rücken auch schon die nächsten Frühlingsfeste und Feiertage in den Blickpunkt: Fasching, Welttag des Buches, Muttertag, Christi Himmelfahrt, Ostern und Pfingsten! Wer auch Sie künftig vorab wissen möchten, welche Medien wann über Themen berichten, zu denen man Presse-Informationen liefern könnte, nutzt einfach den Service „Medienarbeiten-Themenpläne“. Medienarbeiten.de sucht für PR-Kunden die individuell passenden Themen heraus.

PR-Agentur Medienarbeiten.de

Kontakt
Medienmiezen GmbH
Manuela Waller
Staakener Str. (GmbH-Sitz) 19
13581 Berlin
030 33890 488
office@medienarbeiten.de
http://www.medienarbeiten.de

Computer IT Software

BERLINER TAGESZEITUNG: Liberalkonservative deutsche Zeitung für Berlin

BERLINER TAGESZEITUNG: Liberalkonservative deutsche Zeitung für Berlin

BERLINER TAGESZEITUNG

Die BERLINER TAGESZEITUNG (BTZ) ist eine liberalkonservative deutsche Zeitung. Die Linie der BERLINER TAGESZEITUNG wird nicht von einem Chefredakteur, sondern von den Eignern. BERLINER TAGESZEITUNG wird von der Bolín Bàozh – Deguo Rìbào – Bolín Rìbào, LLC – als Herausgeber in Lizenz (Publisher in License), mit Sitz in Chengdu (Volksrepublik China), betrieben und ist bei Deutschen-Patent und Markenamt als Marke gesichert https://register.dpma.de/DPMAregister/marke/register/306349957/DE
Die Markeninhaber von BERLINER TAGESZEITUNG haben ihren Sitz in Moskau (Russische Föderation). BERLINER TAGESZEITUNG berichtet über News Themen aus Politik, Wirtschaft, Wissenschaft, Sport, Kultur, Medien, Internet und Unterhaltung. Die Berliner Tageszeitung erscheint täglich online. So beliefern die Redaktionen der BERLINER TAGESZEITUNG seit Januar 2006 die nachrichtlichen Inhalte von Unternehmen aus Wirtschaft und Medien. Die Artikel der BERLINER TAGESZEITUNG setzen sich zusammen aus eigenen Beiträgen der Redaktionen, sowie aus Texten und eingekauften Agenturmeldungen.
Nach dem Zusammenbruch der „New Economy-Blase“ hatte es die BERLINER TAGESZEITUNG schwer, sich am Markt zu behaupten. Neben der klassischen Einnahmequelle Werbung (Werbebanner, Pop-up’s und Abonnement, personalisierte Startseite, SMS-Benachrichtigungsdienst) wurden neue Geldquellen gefunden. So beliefern die Redaktionen der BERLINER TAGESZEITUNG seit Januar 2006 die nachrichtlichen Inhalte von Unternehmen aus Wirtschaft und Medien. http://www.berlinertageszeitung.de/images/stories/BILDER/Berliner%20Tageszeitung%20-%20WIKIPEDIA.jpg

Namensstreit:
Die Berliner Verlag GmbH, Herausgeberin der Berliner Zeitung, störte sich am Namen der Zeitung, BERLINER TAGESZEITUNG und verlangte die Unterlassung dieses Namens. Sie erwirkte hierzu am 19. Dezember 2007 vor dem Landgericht Berlin eine einstweilige (untersagende) Verfügung, welche auf den Widerspruch des Prozessbevollmächtigten der BERLINER TAGESZEITUNG, durch Urteil des Landgerichts Berlin (Geschäftszeichen: 103 O 298/07) vom 22. Januar 2008 aufgehoben wurde, (Auszug aus dem vorgenannten Urteil: „Die Titel Berliner Zeitung und BERLINER TAGESZEITUNG sind nicht verwechslungsfähig!“). Somit ist er der BTZ weiter gestattet unter dem gewohnten Titel: BERLINER TAGESZEITUNG erscheinen. Gegen das vorgenannte Urteil des Landgerichts Berlin vom 22. Januar 2008, legte die Berliner Verlag GmbH fristgemäß Berufung vor dem Kammergericht Berlin ein. Diese Berufung wurde von der Berliner Verlag GmbH mit Schreiben vom 07. August 2008 zurückgenommen, nachdem das Kammergericht Berlin mit Schreiben vom 22. Juli 2008 (Geschäftszeichen: 5 U 51/08) angekündigt hat, die Berufung gemäß § 522 Abs.2 Satz 1 ZPO (Zivilprozessordnung) als unbegründet zurückzuweisen. Das Urteil des Landgerichts Berlin vom 22. Januar 2008 im einstweiligen Verfügungsverfahren ist somit seit dem Jahre 2008 rechtskräftig, hier beruhend auf ein bestehendes Urteil des BGH (Bundesgerichtshofes). Der Prozessbevollmächtigte des Berliner Verlages, hat gegenüber der Frankfurter Rundschau (Ausgabe vom 18. April 2008) geäußert, dass er nicht vor Mitte des Jahres 2008 mit einer „endgültigen“ Entscheidung rechne, diese ist im Anschluss zu Gunsten der Markeninhaber von BERLINER TAGESZEITUNG ergangen!
Quellenangabe: http://www.berlinertageszeitung.de/images/stories/Berlin/Judgement%20Berliner%20Tageszeitung%20vs%20Berliner%20Zeitung%20-%202007.png
Am 12. Januar 2009 verkaufte die überschuldete Mecom Group den Berliner Verlag, als herausgebende Institution der Berliner Zeitung, an die Kölner Mediengruppe M. DuMont Schauberg. Mit dem gerichtlichen Urteil zu Gunsten der Markeninhaber der BERLINER TAGESZEITUNG, wurde von BERLINER TAGESZEITUNG ein richtungsweisender Urteilsspruch für die gesamte Medienlandschaft erreicht, dies führte in den Jahren nach 2008 zu erheblicher Schmähkritik gegenüber BERLINER TAGESZEITUNG, durch „bundesdeutsche Leitmedien“.

Strategische Ausrichtung:
Die Bolín Bàozh – Deguo Rìbào – Bolín Rìbào, LLC hat nach Meinung der Eigner von BERLINER TAGESZEITUNG zwei Optionen für ein weiteres gesundes Wachstum, sowie ein verstärktes Engagement im medialen Online TV-Bereich, gemäß der bekannten Spruchpraxis überdauern Verlage selten ein Jahrhundert. Nach etlichen Unternehmenserweiterungen wird die Bolín Bàozh – Deguo Rìbào – Bolín Rìbào, LLC im Ausland expandieren. Der Bereich Internet (Digitalisierung des Printangebots) wird künftig weiter nachhaltig erschlossen. Im Online Sektor wird der Auftritt der BERLINER TAGESZEITUNG weiter optimiert und zu einer der „führenden bundesdeutschen Nachrichten- und Service orientierten Webseiten“ ausgebaut werden. Getreu dem wirtschaftlich und publizistisch nachvollziehbaren Spruch: „Gedruckte Zeitungen sind Nachrichten von Gestern“, will die BERLINER TAGESZEITUNG verstärkt in den Bereichen E-Commerce und Gaming (Internetspiele Plattformen), Umsatzanteile generieren. Die BERLINER TAGESZEITUNG steht überdies hinter der Rechtschreibreform von 1996 und brachte darüber hinaus den Wunsch – nach einer noch weitergehenden Reform, bis hin zur Kleinschreibung zum Ausdruck. BerlinerTageszeitung.de

Die BERLINER TAGESZEITUNG (BTZ) ist eine täglich erscheinend liberalkonservative deutsche Zeitung.

Firmenkontakt
BERLINER TAGESZEITUNG (c/o: Bolín Bàozh – Deguo Rìbào – Bolín Rìbào, LLC)
Bai Xing
Binjiang Middle Road, Sichuan Province 13
610016 Chengdu
+14022590658
+14022590658
Info@BerlinerTageszetung.de
http://www.BerlinerTageszeitung.de

Pressekontakt
BERLINER TAGESZEITUNG (c/o: Bolín Bàozh – Deguo Rìbào – Bolín Rìbào, LLC)
Malik Akhmadov
Binjiang Middle Road, Sichuan Province 13
610016 Chengdu
+14022590658
+14022590658
Presse@BerlinerTageszeitung.de
http://www.BerlinerTageszeitung.de

Bildung Karriere Schulungen

Fachvorträge und Ausstellung „Neues Lernen“ – das war der 11. Bad Rodacher Schultag

Wehrfritz & project präsentierten im November zum wiederholten Mal den Bad Rodacher Schultag mit namhaften Dozenten

Bad Rodach, 28.11.2016

Am 16.11.2016 fanden sich über 350 Pädagog(inn)en und Schulleiter(innen) in Bad Rodach ein, um sich beim 11. Bad Rodacher Schultag über aktuelle Themen und neue Erkenntnisse im Schulalltag zu informieren und auszutauschen. Der thematische Schwerpunkt lag dieses Jahr auf der „Digitalen Bildung“, aber auch die Fachvorträge zu den Themen lernoptimierte Raumausstattung, Gewaltprävention, Inklusion, Ernährungsbildung und Sprachförderung stießen auf ein reges Interesse.

Individualisiertes Lernen statt starres Fächerkorsett

Die stetig wachsende Globalisierung stellt nicht nur die Gesellschaft vor Herausforderungen, sondern auch die Bildungspolitik. Neben der Wissensvermittlung entsprechen auch das Festhalten am engen Fächerkorsett und die Arbeitsblattmentalität nicht mehr den Anforderungen der heutigen Zeit. Diese Strukturen zu durchbrechen und neu anzupassen, darauf zielte Margret Rasfeld mit ihrem Vortrag „Die Freiheit nutzen – Schule radikal neu denken“ ab. Ihr Mix aus theoretischem Hintergrundwissen und Erfahrungswerten aus der Praxis, bei der Margret Rasfeld von zwei Schülerinnen der Evangelischen Schule in Berlin unterstützt wurde, stieß beim Fachpublikum auf großen Anklang und war einer der Höhepunkte des Tages.
Ebenso wurde der Vortrag von Andreas Hofmann im Bereich „Digitale Bildung“ mit Begeisterung angenommen. In seinen Vortrag „Mobiles Lernen mit Tablets – nur ein Hype oder die erste reelle Chance für Schulen?“ referierte Hofmann über den Einsatz von Tablets im Schulunterricht und welche neuen Möglichkeiten sich für das moderne Lernen ergeben. Hierbei blickte Andreas Hofmann zurück, um einen Überblick über die digitale Entwicklung an deutschen Schulen zu geben und anschließend erklärte er anhand von praktischen Beispielen, wie Tablets sinnvoll in das Unterrichtsgeschehen eingebunden werden können.

Lachen und Lernen gehen Hand in Hand

Ein weiteres Highlight des 11. Bad Rodacher Schultages war der Vortrag „Lachen und Lernen bilden ein Traumpaar! Die Entdeckung der humorvollen Pädagogik“ von Dr. Charmaine Liebertz. Die aus dem Rheinland stammende Dozentin präsentierte auf humorvolle Art, wie nahe Pädagogik und Humor beieinanderliegen. Humor mache nicht nur glücklich, sondern fördere die Lernleistung, Kreativität und soziale Kompetenz des Lernenden. Charmaine Liebertz appellierte an die Pädagogen, dass Lachen wichtig für die Bindung zu Kindern sei und Lernen leichter falle, wenn es auf einer persönlichen Ebene basiere. Bildung könne sehr gut durch Bindung vermittelt werden. Deshalb solle Humor stets in den Unterricht eingebunden werden. Nicht nur die Expertenvorträge und die Fachausstellung mit ausgewählten Produkten stießen auf reges Interesse. Auch der Sachenmacher-Figurenwickler-Workshop, im Rahmen dessen dekorative Figuren aus Draht gestaltet werden konnten und der „Schwammi-Schwapp“-Workshop und zur Herstellung von eigenen Seifen, fanden beim Publikum großen Anklang.

Besucherstimmen zum Bad Rodacher Schultag

„Jedes Jahr erhalte ich die Einladung zum Schultag, die ich gerne annehme. Mittlerweile bin ich schon zum fünften Mal in Bad Rodach zu Gast. Durch meine mehrmaligen Besuche in Bad Rodach hat sich eine gewisse Nähe zur Marke Wehrfritz aufgebaut. Sehr gelungen fand ich den Vortrag von Prof. Dr. Daniela Schmeinck, „Let´s code – Programmieren in der Grundschule Sachunterricht 2.0 -MINT- Bildung der Zukunft“. Die Marke LEGO® Education hat mich sehr begeistert, ich werde es meinen Kollegen und der Schulleitung vorstellen. Allgemein dürfen wir unsere Augen vor der Thematik „Digitale Bildung“ nicht verschließen, deshalb finde ich es gut, dass dieses Thema heute behandelt wird. Es ist wichtig, dass wir die Kinder sinnvoll an diese Sache heranführen. Und dies muss schon im Kindergarten beginnen.“ Claudia Katzer, Grundschullehrerin in Nürnberg

„Mittlerweile ist es mein 6. Besuch beim Bad Rodacher Schultag. Wie jedes Jahr habe ich mich vorab über die verschiedenen Vorträge im Internet informiert und angemeldet. Dieses Jahr bin ich wegen des Themengebiets „Digitale Bildung“ hier, da es sich meiner Meinung nach um ein zukunftsträchtiges Thema handelt – auch wenn man hierbei oft auf Widerstände, vor allem finanzieller Art, stößt. Ich habe mir die Vorträge von Frau Prof. Dr. Schmeinck „Let´s code – Programmieren in der Grundschule Sachunterricht 2.0 – MINT – Bildung für die Zukunft“ und von Andreas Hofmann „Mobiles Lernen mit Tablets – nur ein Hype oder die erste reelle Chance für Schulen?“ angehört. Beide fand ich sehr gelungen. Am Vortrag von Frau Schmeinck hat mir besonders gut die Mischung zwischen Theorie und Praxis gefallen. Man konnte selbst aktiv am Computer programmieren, was eine tolle Erfahrung war.“ Mike Steinhauer, Schulleiter in Bad Hersfeld

„Ich bin auf den Bad Rodacher Schultag sowohl durch eine Einladung per Post als auch per E-Mail aufmerksam geworden. Diese kostenfreie Weiterbildung finde ich sehr interessant, da viele verschiedene Fachvorträge angeboten werden. Vor allem den Vortrag „Die Freiheit nutzen – Schule radikal neu denken“ von Margret Rasfeld fand ich sehr informativ. Ich habe mich schon seit längerer Zeit mit Frau Rasfelds Theorien und ihrer gegründeten Schule auseinandergesetzt und finde ihren Ansatz sehr spannend. Da ich selbst als Berater in Schulen tätig bin, konnte ich viele Dinge mitnehmen. Auch der Vortrag „Der Raum als 3. Pädagoge – Raumausstattungen im Lern- und Lebensraum Schule“ von Karsten Heilmann hat mich sehr angesprochen. Auch hier konnte ich viele neue Ideen herausziehen, die ich hoffentlich in der Praxis anwenden kann. Falls es zeitlich und thematisch nächstes Jahr passt, komme ich gerne wieder nach Bad Rodach.“ Stefan Weinert, Grundschullehrer in Katzhütte

Die Wehrfritz GmbH und project Schul- und Objekteinrichtungen GmbH danken allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern des 11. Bad Rodacher Schultags für das große Interesse und die aktive Teilnahme. Impressionen, Besucherstimmen und weitere Informationen zu den Fachtag in Bad Rodach sind zu finden unter wehrfritz.de/fachtage zu finden.
Jetzt schon vormerken! Der 12.Bad Rodacher Schultag findet am 22.November 2017 wieder am Bus- und Bettag statt.

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook und Twitter:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com

Über project

project bietet ein umfangreiches Sortiment, das auf die Bildungs- und Orientierungspläne abgestimmt ist. Darüber hinaus bieten wir individuelle Beratung und passen unsere Möbel Ihren Bedürfnissen an. Die Ideen für unsere Produkte kommen aus Theorie und Praxis, direkt von unseren Kunden, von Fachberatern und Experten für Bildung – kurz gesagt, aus der ganzen Welt! Die Möbel entwerfen unsere Designer praxisnah in Kooperation mit Pädagogen und Pädagoginnen. Bei der Fertigung achten wir auf ökologisches Material und beste Verarbeitung für die Langlebigkeit unserer Produkte.
Innovation, Qualität und Service sind unsere Antwort auf die Herausforderungen des Marktes. Unser Ziel ist die Marktführerschaft bei ergonomischen Schulmöbeln mit flexiblen, innovativen, kundenspezifischen Produkten und Einrichtungsideen.
Von der Idee bis zur umgesetzten Lösung, von der Konstruktion bis zur endgültigen Fertigung – project.

Project im Internet:
www.project-online.de

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28 – 38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Computer IT Software

Konferieren, aber richtig: KCT Systemhaus stattet Besprechungsräume mit professioneller Digitaltechnik aus

Konferieren, aber richtig: KCT Systemhaus stattet Besprechungsräume mit professioneller Digitaltechnik aus

Die KCT Systemhaus GmbH rüstet Konferenzräume auf und um. (Bildquelle: KCT Systemhaus GmbH)

Schwandorf, 8. November 2016 – Per se sind Besprechungen eine feine Sache: Gemeinsam sind Ideen schneller gefunden und alle Beteiligten kommen gleichzeitig auf den gleichen Informationsstand. Zudem sind persönliche Gespräche deutlich zielführender als lange E-Mail-Wechsel oder gar Instant Messaging. Daher sind Konferenzen unabdingbarer Teil der Arbeitswelt. Ob physisch im gleichen Raum, per Telefon oder Videokonferenz – ohne Austausch zwischen Kollegen oder Geschäftspartnern lahmt der Unternehmenserfolg. Die Qualität der Konferenz leidet häufig jedoch unter mangelhafter Ausstattung der jeweiligen Besprechungsräume. Daher hat sich die KCT Systemhaus GmbH unter anderem auf das Aus- und Umrüsten von Konferenzräumen spezialisiert und macht diese zu Medienräumen. Ziel: Gerade soviel Technik in die Räume bringen, dass die Meeting-Qualität spürbar steigt, ohne den Aufwand für Anwender zu erhöhen.

Das Optimieren beginnt bereits beim Planen der Raumbelegung: Doppelbelegungen gehören der Vergangenheit an, wenn Mitarbeiter per Mausklick im Outlook-Kalender den gewünschten Raum buchen und dessen Verfügbarkeit sehen können. Idealerweise zeigt ein außen am Medienraum angebrachtes Display die Dauer der Belegung, Thema der Konferenz, die nachfolgende Besprechung oder den Einladenden – damit auch Gäste sicher sein können, dass sie sich im richtigen Raum befinden. Noch komfortabler ist es, wenn die per Outlook gefütterten Signage-Systeme auch im Foyer oder nahe der Empfangstheke stehen und Gäste dort bereits in Empfang nehmen.
Um die Qualität der Meetings selbst zu verbessern, ist ausgereifte Audio- und Videotechnik nötig. Denn nicht immer können alle Beteiligten an einem Ort zusammen kommen – was bislang durchaus problematisch sein konnte: „Es stimmt, früher war die Qualität von Telefonkonferenzen oft wenig erbaulich. Das ist aber vorbei“, sagt Christian Paulus, Geschäftsführer der KCT Systemhaus GmbH. Paulus weiter: „Moderne Systeme, wie die von uns geschätzten Lösungen von Huawei, überzeugen auch beim Freisprechen und einer größeren Anzahl von Zuhörern durch klaren Klang.“

Die nächste Stufe sind dann Videokonferenz-Lösungen. Sie sind der wohl effizienteste Weg, um externe Teilnehmer in Besprechungen einzubinden und so Reisezeiten und -kosten zu senken. Moderne Lösungen übertragen das Bild längst in HD-Qualität, beherrschen den Dateitransfer sowie das Aufzeichnen der Gespräche. Zudem sind sie sehr nutzerfreundlich, so dass auch spontanen Konferenzen nichts im Weg steht.

Darüber hinaus bietet die KCT Systemhaus GmbH auch ein Optimieren der Raumakustik an, um für noch mehr Konzentration auf die Konferenzinhalte zu sorgen: Textile, an den Wänden angebrachte Akustikpaneele sorgen für eine Schallreduktion und damit für eine optimale Raumakustik.
Natürlich hat KCT auch alles Weitere im Angebot, wie leistungsstarke Projektoren oder Leinwände jegliche Art (fest installiert, Roll- oder Rahmenleinwände). Und auch das drahtlose Präsentationssystem ClickShare kann über das Systemhaus bezogen werden: Das drahtlose Präsentations- und Kooperationssystem teilt die Bildschirminhalte aller Meeting-Teilnehmer ohne Umstecken auf der Leinwand oder dem zentralen Monitor.

Zur eindrucksvollen Demonstration der einzelnen Komponenten oder deren Zusammenspiel im modernen Medienraum hält KCT einen solch vollausgestatteten Raum an seinem Standort in Schwandorf bereit.

Über die KCT Systemhaus GmbH

Das auf den Mittelstand fokussierte IT-Systemhaus wurde 1995 in Schwandorf gegründet und ist im ganzen Bundesgebiet tätig. Die Mitarbeiter kennen die IT-Anforderungen mittelständischer Unternehmen und liefern passgenaue Lösungen – flexibel und günstig. Spezialisiert auf Managed Services, unter anderem im IT-Infrastrukturumfeld und Cloud Computing liefert KCT zukunftssichere Lösungen. Alle eigenen Cloud-Dienste erbringt das Systemhaus aus in Deutschland betriebenen Rechenzentren.
KCT ist spezialisiert auf Lösungen auf Basis von Microsoft-Produkten und überzeugt mit professionellen Dienstleistungen rund um Hochverfügbarkeit, Virtualisierung, Microsoft System Center, Microsoft Terminalserver und Exchange Server. Auch zum Thema Videokonferenzen sind die KCT-Spezialisten sehr gute Ansprechpartner. Darüber hinaus beschafft das KCT Systemhaus sämtliche erforderliche Hardware zu fairen Preisen von namhaften Herstellern.
KCT unterstützt seine Kunden auch als externer Dienstleister, der wahlweise dauerhaft oder bei Personalengpässen die IT-Infrastruktur in Betrieb hält. Und auch beim Planen durchaus komplexer WLAN-Infrastrukturen können sich Auftraggeber auf KCT verlassen.

Firmenkontakt
KCT Systemhaus GmbH
Inez Paulus
Gabelsberger Straße 1
92421 Schwandorf


Inez.Paulus@kct.de
http://www.kct.de

Pressekontakt
Brand+Image
Timothy Göbel
Von-Eichendorff-Str. 41
86911 Dießen a. A.
08807 9475642
kct@brandandimage.de
http://www.brandandimage.de

Computer IT Software

SPRYLAB baut Partnernetzwerk in Europa und Australien aus

SPRYLAB baut Partnernetzwerk in Europa und Australien aus

SPRYLAB, der Entwickler von Purple DS® – einer innovativen und einmaligen e-Publishing Lösung – holt sich, nach einem rasanten Wachstum im ersten Halbjahr 2016, weitere erfahrene Partner an Bord, um die weltweite Expansion voranzutreiben

Berlin, 01 November 2016: SPRYLAB ist das Unternehmen hinter der Publishing Suite Purple DS®, welche den gesamten e-Publishing-Prozess revolutioniert. Purple Digital Stories ist eine umfassende Lösung für Unternehmen und Verlage, zur effizienten Erstellung von interaktiven Inhalten und deren Ausspielung in Apps für alle Endgeräte. Redakteure nutzen Purple DS®, um Printmedien und Layouts effizient in digitale Formate umzuwandeln und einfach mit Animationen und Interaktion zum Leben zu erwecken – ohne eine einzige Zeile Code zu programmieren.
Regelmäßig aktualisierte Themen-Channels (Newsfeeds) und eine Mischung aus Entertainment sowie einzigartigem Inhalt helfen dabei, neue Leser zu gewinnen und vorhandene zu binden. Unternehmen nutzen Purple DS® zur Erstellung von Apps für Salesmaterial oder Produktpräsentationen, Mitarbeiter- und Kundenmagazinen oder auch zur Mitarbeiterkommunikation.

Nach einem starken Wachstum auf dem deutschen Markt und der Expansion nach Nordamerika, UK und in Europa, geht der Ausbau des Partnernetzwerkes weltweit weiter. SPRYLAB wird von drawinginc in Dublin auf dem europäischen Markt und DMG Digital Media Group in Australien als Vertriebs-, Design- und Technologiepartner unterstützt.

drawinginc -the creative branding agency- ist eine Kreativagentur, die Ihre Kunden strategisch berät und bei der Umsetzung von der Ideenfindung bis zum fertigen Produkt, online oder als App, unterstützt. International erfolgreich arbeitet drawinginc seit Jahren eng mit seinen Kunden in einem kollaborativen Ansatz, um die Bedürfnisse für Marketing und Kommunikation bestmöglich zu erfüllen. Die Agentur war für viele Jahre Adobe DPS®-Händler, hat sich aber jetzt für eine Partnerschaft mit SPRYLAB entschieden und wird den Vertrieb von Purple DS® in Irland vorantreiben.

James Nelson, Managing Director bei drawinginc sagte dazu: „Bei drawinginc suchen wir ständig nach dem besten Ansatz, das gewünschte Zielpublikum zu erreichen. Dabei setzen wir auf unsere Erfahrung mit Marken, Branchen, Technologien und auf Kreativität. Mit SPRYLAB können wir unseren Kunden jetzt eine digitale Komplettlösung anbieten, mit der alle Inhalte einer Unternehmenskommunikation auf Mobilgeräten dargestellt werden können. Zudem können wir damit die internen und externen Kommunikationsmedien für Unternehmen kostengünstig organisieren – national und international.“

York Walterscheid, Director Marketing & Sales für SPRYLAB kommentierte: „Mit dem Team von drawinginc in Irland können wir unser Wachstum in Europa weiter vorantreiben. Beide Unternehmen werden von drawingincs langjähriger Erfahrung auf dem digitalen Publishing Sektor profitieren. Wir werden diese Expertise nutzen, um unseren Kunden in Irland innovative und langfristige Lösungen mit Purple DS® anzubieten. Wir freuen uns, einen starken Partner zu begrüßen.

In Australien wird das weltweite Netzwerk von SPRYLAB zukünftig von DMG Digital Media Group unterstützt. DMG ist eine prämierte Kreativagentur in Sydney. Mit dem Schwerpunkt der digitalen Umsetzung reicht das Portfolio von der Erstellung responsiver Websites, über App-Design, bis zum animierten Advertising. Zur Agenturleistung zählt die strategische Beratung genauso wie die kreative professionelle Umsetzung.

„Wir freuen uns über die SPRYLAB | Purple DS ®-Partnerschaft, denn wir glauben der australische Markt kann wirklich von den innovativen Lösungen profitieren und das wird den Endverbrauchern zu Gute kommen.“ – Joe Purves, Creative Director, DMG.

„Wir haben das Team von DMG als dynamischen und innovativen Treiber moderner Ideen kennengelernt und freuen uns auf die Zusammenarbeit in Australien. Unsere australischen Kunden werden von DMGs enormer Erfahrung in der digitalen Veröffentlichung und unseren Lösungen profitieren“ ergänzt Stephan Heck, Geschäftsführer von SPRYLAB.

SPRYLAB wurde 2007 von Stephan Heck und Benjamin Kolb gegründet und hat heute über 50 Mitarbeiter. Die Firma erfreut sich eines starken, organischen Wachstums.
SPRYLAB unterstützt Marken und Vermarkter darin, unverwechselbaren Content, Apps und Services zu kreieren. Alle Produkte und Lösungen regen dazu an, zukunftsweisende Kommunikationswege zu beschreiten und helfen die Nutzer zu binden und neue Märkte zu erschließen. SPRYLAB verschafft seinen Kunden somit einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil, um auch weiterhin im digitalen Zeitalter vorne dabei zu sein.

SPRYLAB I Purple DS®
2012 wurde die Purple Publishing Suite erstmals herausgebracht und kürzlich zu Purple DS® – Purple Digital Stories – umbenannt. Die umfassende e-Publishing-Lösung hilft Unternehmen und Verlagen mit Produkten sowie Services entlang des gesamten Prozesses. Mit Purple DS® kann jeder aus egal welcher Quelle (InDesign, CMS, Print, …) interaktiven und begeisternden Content entwickeln und diesen in nativen Apps, Web sowie sozialen Medien ausspielen – ohne eine Zeile Code.

Kontakt
SPRYLAB technologies GmbH
Thomas Krausch
Keithstrasse 2-4
10787 Berlin
+49 (0) 30 23 62 58 95 0
thomas.krausch@sprylab.com
http://www.sprylab.com

Computer IT Software

Das Fernsehen der Zukunft ist smart und social

Watchnow Guide App trifft den Puls der Zeit

Das Fernsehen der Zukunft ist smart und social

WATCHNOW Streaming and TV All-in-one GUIDE App (Bildquelle: Concon International UG)

Auf den 30. Münchner Medientagen 2016 wurde viel über den Erfolg von Bewegbildinhalten im Internetzeitalter diskutiert. Beim TV-Gipfel war ein zentrales Thema der Experten die Customer Centricity und wie Geschäftsmodelle und Inhalte optimal auf das Nutzerverhalten und Stimmungen des Publikums zugeschnitten werden könnten. Videos zum Abrufen im Internet, sogenannte Videos on demand, von Anbietern wie Youtube oder Netflix entwickeln sich überaus stark. Bei den 14- bis 19-Jährigen liegen sie laut Oliver Ecke von TNS Infratest in Bezug auf deren Nutzungsdauer schon auf Augenhöhe mit dem klassischen Fernsehen. „Die Resumes der Experten-Diskussionen auf den Münchner Medientagen bestätigen uns, dass unser Geschäftsmodell der WATCHNOW Streaming and TV All-in-one GUIDE App exakt den Puls der Zeit trifft,“ erklärt Timm Stemann, Geschäftsführer von Concon International. Pünktlich zu den Medientagen 2016 präsentierte Concon International in einer Vorpremiere erstmalig die Watchnow Guide App, eine interaktive Content Discovery App für Movies, TV-Programmübersichten und Video-Angeboten aus Streaming Plattformen.

Fernsehen der Zukunft ist smart und social

Damit das umfangreiche Angebot in TV und Internet die Menschen nicht überfordert, haben wir die persönliche „One-for-All“ Guide App für das tägliche TV- und Video-Programm inklusive Video-on-Demand-Angeboten entwickelt. Sie ist gleichzeitig eine gamifizierte Empfehlungs-Engine, über die persönliche Filmvorlieben mit Freunden geteilt, Filmwissen erweitert, Videoabende geplant und sogar das eigene TV- und Videokonsumverhalten in einer Statistik getrackt werden können, betont Timm Stemann.

In der Praxis sieht die Anwendung dann so aus, dass der Nutzer sich sein individuelles Video- und TV-Programm über die Watchnow Guide App zusammenstellen lässt oder aktiv nach Videowünschen sucht und dann sein persönliches Programm auf dem großen TV-Bildschirm oder seinen mobilen Endgeräten anschaut. Fernsehen wird damit zum Smart-TV und wird ganz gezielt nach dem individuellen momentanen Bedürfnis genutzt. Ein weiteres Plus der Watchnow Guide App sind das Social Sharing Feature und Bewertungs-Feature, mit denen im Freundeskreis Filmerfahrungen und Meinungen ausgetauscht werden können.

Die Watchnow Guide App als Web und Android-Version ist ab nächster Woche in der frühen Betaversion über www.watchnow.eu für First Mover zum Testen verfügbar. Nutzer von Apple-Produkten können sich ab sofort über folgende Email als Tester melden: beta@watchnow.eu. Der offizielle Launch über die App Stores ist für November 2016 geplant.

Die Vorteile der Watchnow Guide App auf einen Blick:

1. Streaming und TV-Filme kombiniert in einer interaktiven App: Watchnow ist die erste Programm-Übersicht, die dies vereint.

2. Eine App für über 90.000 Filme, Dokumentationen und Videos auf über 171 TV-Kanälen und Streamings von über 27 Anbietern

3. Ein persönliches Empfehlungssystem schlägt TV- und Streaming-Filme anhand der persönlichen Interessen und Bewertungen des jeweiligen Nutzers vor

4. Nutzer erhalten neue Filmideen mittels adaptierendem Filter, der umfangreichen Suche und der Sortierfunktion wie z.B. Trending, Meist geteilt, Best bewertet und Neu

5. Watchnow Guide Nutzer wissen, was ihre Freunde mögen und empfehlen diesen weitere Filme

6. Erstellen der eigenen individuellen Movie-Wunschliste

7. Dokumentieren und Bewerten aller bereits angeschauten Filme mit der Möglichkeit, diese mit Freunden zu teilen

8. Verwalten der hauseigenen Videobibliothek, Freunde sehen das private Video-Repertoire ihres Netzwerks und können so gemeinsame Videoabende planen

9. Unter Statistik kann das eigene TV- und Video-Seh-Verhalten getrackt werden

10. Perfektes Timing für den nächste Heimkino- oder Fußballabend mit Freunden durch die integrierte Kalenderfunktion

Crowdinvesting Kooperation mit transvendo

„In Zukunft wollen wir noch mehr Sender und Plattformen implementieren und die Datenverarbeitung weiterentwickeln. Außerdem benötigen wir weiteres Kapital, um durch gezielte Marketing-Kampagnen mehr Interessenten für Watchnow zu erreichen. Mit einem Investment möchten wir unsere Plattform, unser Marketing und das Nutzererlebnis weiter voran bringen,“ betont Timm Stemann.

transvendo ist eine Onlineplattform, die Startups, gestandene Wachstumsunternehmen sowie Projektentwickler für Immobilien und erneuerbare Energievorhaben mit potenziellen Investoren zusammenbringt. Interessierte Investoren können die Details zum Projekt über folgenden Link einsehen und sich bei Interesse bei transvendo registrieren. http://www.transvendo.de/concon-international

Über transvendo:

Neben etablierten Unternehmen erhalten speziell auch junge Unternehmen über transvendo die Möglichkeit, ihre Ideen zu verwirklichen und den Wirtschaftsstandort Deutschland zu sichern. „Wir wollen jungen Unternehmen die Möglichkeit bieten, ihre Ideen zu verwirklichen und sich den Wirtschaftsstandort Deutschland als Technologieführer zu sichern. Gestandenen Firmen und Projektträgern möchten wir Zugang zu alternativen Finanzierungsmöglichkeiten verschaffen, um das Wachstum langfristig zu sichern und die Ausbaubestrebungen zu unterstützen und das unabhängig von Banken und Bürokratie,“ erklärt Cirino Marino, Geschäftsführer der transvendo GmbH & Co. KG. http://www.transvendo.de

Über Concon International

Die Concon International UG wurde 2013 von Timm Stemann gegründet mit dem Ziel, führender Technologie-Dienstleister für die Medienbranche zu werden. Die Services von Concon International teilen sich in die Bereiche Technical Consultancy und Business Development Consultancy auf, d.h. vom Film License Trading, HD, 4K-UHD, 3D Technologie bis hin zur Projekt-Management-Beratung, Digital Marketing und Produkt-Entwicklung. Zu den Meilensteinen der Concon Erfolgsgeschichte zählen Projekte wie der FIFA World Cup, die UEFA Champions League sowie verschiedene Projekte in Kooperation mit Sky und Sony. Concon International ist bereits mit dem Telecoms Award „Best Media Business Consultants 2016 & Recognised Leader in Media Content Distribution“ ausgezeichnet worden. Auch INVEST des Bundesamtes für Ausfuhrkontrolle hat Concon International als innovatives Unternehmen anerkannt. Das neueste Produkt presented by Concon International ist die Watchnow Guide App, eine Content- Discovery-App, die Übersichten zu TV-Filmen und Videos aus Streaming Plattformen in einem interaktiven und lernenden Empfehlungssystem vereint.

Firmenkontakt
Concon International UG
Timm Stemann
Marlene-Dietrich-Str. 15
80636 München
+49 89 21 551 671 0
info@conconint.com
http://watchnow.eu/

Pressekontakt
apriori pr
Christiane Lesch
Ismaninger Str. 118
81675 München
0175-3637749
christiane.lesch@aprioripr.com
http://www.aprioripr.com