Tag Archives: mde

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Digitale Kundenbindung im Einzelhandel

Soft- und Hardware in Warenwirtschaft bei EDEKA

Digitale Kundenbindung im Einzelhandel

Mobile Datenerfassung im Einzelhandel

Verfügbarkeit, Aktionsangebote, Frische: Die Kunden im Lebensmitteleinzelhandel sind, was den Einkauf ihrer Lieblingsprodukte angeht, anspruchsvoller denn je. Studien belegen, dass Kunden in Ihrem Einkaufsverhalten wenig experimentierfreudig sind und in den meisten Fällen zu den gleichen Produkten greifen. Dies bietet eine große Chance zur Kundenbindung in den EDEKA-Märkten. Damit diese Produkte auch immer verfügbar sind und Aktionen zu diesen Produkten geeignet geplant werden können, bedarf es einer integrierten Warenwirtschaft im Hintergrund, welche auf eine einfache Weise auf der Fläche angewandt werden kann. Eine mobile Datenerfassung mit einer innovativen Einzelhandelslösung auf Mobilcomputern liefert dafür die Basis.

Der Lebensmitteleinzelhandel muss heute eine Vielzahl von zeitintensiven Prozessen bewältigen. Er muss schnell und punktgenau auf die Bedürfnisse der Kunden im Markt reagieren, die Verfügbarkeit von Produkten sicherstellen und die Angebots- und Preisgestaltung termingerecht steuern. Zuverlässige Informationen über Abverkauf, Warenfluss und Bestände bilden dabei die Grundlage des Geschäftserfolges im Lebensmitteleinzelhandel, der in Zeiten der Digitalisierung ohne professionelle technische Unterstützung kaum mehr optimierbar scheint. Mit der Einführung der neuen LUNAR- Einzelhandelslösung profitiert der EDEKA-Verbund von einer höheren Umsatzrendite sowie Zeitersparnis durch effizientere Abläufe.

EDEKA hat sich für die LUNAR Einzelhandelslösung, basierend auf SAP, entschieden und setzt hierfür auch mobile Datenerfassungsgeräte (MDE-Geräte) des japanischen Unternehmens CASIO ein. Die LUNAR GmbH, als 100%ige Tochter der EDEKA-Zentrale, ist unter anderem für die Entwicklung der Warenwirtschaftssysteme verantwortlich und steuert die Einführung der innovativen Software für den Lebensmitteleinzelhandel, die seit 2016 in der neuesten Version verstärkt auf dem CASIO IT-G500 in den EDEKA-Märkten zum Einsatz kommt. Die LUNAR-Einzelhandelslösung automatisiert und optimiert alle wichtigen Abläufe in den Märkten. So unterstützt das System eine optimale geschlossene Warenwirtschaft über die gesamte Prozesskette hinweg: von der Bestellung über den Wareneingang, die Warenbewegung, die Kasse bis hin zur Inventur und zum Berichtswesen.

„Dabei kommt es auf die Applikation genauso an wie auf das Gerät“, sagt Thomas Uppenkamp, Leiter des Bereichs Mobile Industrial Solutions bei der CASIO Europe GmbH, „denn CASIO steht für hohe Qualität im Bereich der mobilen Datenerfassung“. Die CASIO IT-G500 Mobilcomputer bieten hier eine optimale Ergonomie bei geringem Gewicht – ein wichtiges Feature für die Mitarbeiter am Regal und im Warenlager. Neben dem Touchscreen bietet die Lösung auch eine Tastatur, das die Mengeneingaben erleichtert. Das MDE ist mit einem Hochleistungs-Imager ausgestattet, der sowohl 1D als auch 2D Codes extrem schnell einlesen kann. Zudem punktet er mit einer langen Akkulaufzeit.

Die CASIO IT-G500 Mobilcomputer wurden kürzlich von SAP zertifiziert. Innerhalb der ausführlichen Tests wurde bestätigt, dass das Gerät nahtlos in die SAP-Infrastruktur integriert werden kann. Daten werden ohne jegliche Kompatibilitäts- oder Formatierungsprobleme erfasst und verarbeitet.

Links: http://www.mobile-barcode-scanner.com/de/aktuelles/

Casio IT-G500 Produktseite
http://www.mobile-barcode-scanner.com/de/produkte/it-g500/

Weitere Informationen zum CASIO IT-G500 erhalten Interessenten von
CASIO Europe GmbH
D-22848 Norderstedt – Casio-Platz 1
Telefon: +49 40 52865.407 – Fax: +49 40 52865.424
eMail solutions@casio.dewww.casio-solutions.de

Wissenswertes über Casio:
Casio ist ein japanisches Elektronikunternehmen. Die globale Casio -Produktpalette umfasst Uhren, elektronische Wörterbücher, Taschenrechner, Musikinstrumente, Projektoren, Kassensysteme, Mobilcomputer sowie elektronische Komponenten wie LC-Displays.

Casio steht im Bereich der mobilen Datenerfassung für höchste Hardwarequalität, außergewöhnliche Robustheit sowie zuverlässige Projektabwicklung und schnellen Support. Der Geschäftsbereich „Mobile Industrial Solutions“ empfiehlt sich als starker Partner für Softwarehäuser und Systemintegratoren.

Casio ist ein japanisches Elektronikunternehmen. Die globale Casio -Produktpalette umfasst Uhren, elektronische Wörterbücher, Taschenrechner, Musikinstrumente, Projektoren, Kassensysteme, Mobilcomputer sowie elektronische Komponenten wie LC-Displays. Casio steht im Bereich der mobilen Datenerfassung für höchste Hardwarequalität, außergewöhnliche Robustheit sowie zuverlässige Projektabwicklung und schnellen Support. Der Geschäftsbereich „Mobile Industrial Solutions“ empfiehlt sich als starker Partner für Softwarehäuser und Systemintegratoren.

Firmenkontakt
Casio Europe GmbH
Thomas Uppenkamp
Casio-Platz 1
22848 Norderstedt
040 52 86 54 07
solutions@casio.de
http://www.casio-solutions.de

Pressekontakt
JS Medienberatung
Jörg Schumacher
Gertigstraße 20
22303 Hamburg
040 64 68 53 50
js@js-medienberatung.de
http://www.js-medienberatung.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Digitalisierung – Unternehmen sind auf dem Weg zu Industrie 4.0

HMI: Branchenübergreifend großes Interesse an Lösungen zur Betriebs- und Maschinendatenerfassung mit Blick auf smart factory.

Digitalisierung - Unternehmen sind auf dem Weg zu Industrie 4.0

Interessante Gespräche am gbo Messestand auf der HMI 2018 (Bildquelle: gbo datacomp GmbH)

Digitalisierung der Fertigung war das Thema Nummer eins auf der diesjährigen Hannover Messe. Um sich entsprechend aufzustellen, suchten viele Mittelständler nach modernen BDE und MDE Lösungen, die sie Schritt für Schritt in Richtung Industrie 4.0 begleiten. Auf dem durchgängig gut besuchten Stand des Augsburger MES-Spezialisten interessierten sich die Messebesucher auch für Lösungen rund um den digitalen Online-Fertigungsleitstand. „Die Visualisierung der Produktionsdaten wird zunehmend wichtiger, wenn es um eine effiziente Fertigungsplanung und -steuerung geht“, erläutert Michael Möller, Geschäftsführer der gbo datacomp GmbH, Augsburg.

BDE, MDE und der Fertigungsleitstand sind zentrale Module eines Manufacturing Execution System, wie dem bisoft MES von gbo. Durch den modularen Aufbau dieses MES lassen sich zielgenau die Anforderungen der jeweiligen Unternehmen umsetzen, Schritt für Schritt. Und genau das war das zentrale Thema in Hannover. Digitalisierung, aber so, dass die Unternehmen nicht überfordert werden. „Hier setzen wir mit unserer Erfahrung und unserem bisoft MES an“, resümiert Möller.

Skalierbare Lösungen, die auch die zukünftigen Ansprüche einer automatisierten und vernetzten Produktion erfüllen, werden zunehmend wichtig für die Umsetzung von Industrie 4.0. „Produzierende Unternehmen verfügen zum Teil über enorme Datenmengen und benötigen nun Softwarelösungen, um aus diesen Daten qualifizierte Informationen zu machen und sie effizient zu nutzen. Durchblick ist gefragt“, so Möller weiter. Eine übersichtliche und verständliche Visualisierung dieser Daten ist dabei der erste Schritt, mit dem produzierende Unternehmen Optimierungspotenziale auf dem Shopfloor identifizieren und schließlich auch nutzen können.

Der erste Schritt ist für viele Unternehmen immer noch die Einführung einer modernen BDE und MDE. Hier haben zahlreiche Mittelständler noch Bedarf, sprich die vorhandenen Lösungen erfüllen nicht die Voraussetzungen, um mittelfristig für die Anforderungen von Industrie 4.0 gerüstet zu sein. Fernziel bei der Einführung derartiger Tools ist ein Manufacturing Execution System, um über die gesamte Fertigung hinweg zukunftsorientiert aufgestellt zu sein. „Und genau hier setzen wir mit unserem bisoft MES ein, es stellt transparente Daten für eine effizientere und flexible Fertigung zur Verfügung“, sagt gbo-Geschäftsführer Möller.
In Augsburg ist man nun mit der Abarbeitung der Messekontakte beschäftigt und freut sich über die vielen neuen Kontakte, für die der Messeauftritt gesorgt hat.

Über gbo datacomp

gbo datacomp zählt zu den Pionieren umfassender MES-Lösungen für mittelständische Fertiger. Der Full-Service-Dienstleister verfügt über mehr als 30 Jahre Projekterfahrung im Produktionsumfeld. An sechs Standorten werden die Anforderungen der weltweit tätigen Kunden in passgenaue Lösungen umgesetzt. Neben seiner modularen MES-Lösung bisoft solutions bietet der MES-Experte kundenindividuelle Beratungsleistungen an. Von der Einführung, über die Anlagenintegration bis hin zur praktischen Umsetzung von MES-Lösungen realisiert das mittelständische Softwarehaus alles aus einer Hand. Derzeit betreut gbo datacomp weltweit mehr als 850 Systemlösungen mit rd. 14.500 Usern, 100.000 modernsten Terminals und mehr als 100 000 erfassten Maschinen.

Firmenkontakt
gbo datacomp GmbH
Dr. Christine Lötters
Schertlinstr. 12a
86159 Augsburg
+49 821 597010
marketing@gbo-datacomp.de
http://www.gbo-datacomp.de

Pressekontakt
SCL – Strategy Communication Lötters
Dr. Christine Lötters
Zur Marterkapelle 30
53127 Bonn
+49 171 48 11 803
marketing@gbo-datacomp.de
http://www.sc-loetters.de

Computer IT Software

SAP und GK Software zertifizieren Casio erneut

SAP und GK Software zertifizieren Casio erneut

SAP SE und GK Software AG zertifizieren Casio Mobilcomputer IT-G400

Die international operierenden Unternehmen SAP SE und GK Software AG bestätigen die Kompatibilität des Casio Mobilcomputer IT-G400 mit der Anwendung „SAP Offline Mobile Store by GK“.

Casio Europe GmbH erhält jetzt auch für ein weiteres mobiles Datenerfassungsgerät, das CASIO IT-G400, nach ausgiebigen Tests die Zertifizierung von SAP und GK Software. Rund 20 Prozent der 50 weltweit größten Einzelhändler zählt die 1990 gegründete GK Software AG zu ihren Kunden. Der internationale Kundenstamm umfasst darüber hinaus zahlreiche weitere führende internationale Handelsunternehmen, wie z.B. Coop Schweiz, Galeria Kaufhof, Hornbach, Jysk Nordic, Lidl, Netto Marken-Discount, Migros, Parfümerie Douglas, Tchibo und X5 Retail. Die Lösung „SAP Offline Mobile Store by GK“ wird von GK Software entwickelt und von SAP weltweit vertrieben.

Durch die Zertifizierung hat der SAP-Anwender die Sicherheit, dass seine Software offiziell vom Marktführer im Bereich Retail-Software geprüft wurde. Die Auszeichnung spiegelt die hohe Qualität und die internationalen Einsatzmöglichkeiten der Lösung wider.

Das CASIO IT-G400 eröffnet als Full-Touch-Handheld mit modernstem Android Betriebssystem neue Anwendungsfelder in Industrie, Handel, Logistik und Dienstleistung. Das MDE-Gerät verfügt über Komponenten, die sich in industriell genutzten Handhelds bereits bestens bewährt haben. Es passt sich optimal bestehenden IT-Infrastrukturen an. Dies bedeutet eine hohe Planungssicherheit hinsichtlich der Investitionen in Hard- und Software.

Das CASIO IT-G400 ist ein industrietauglicher Mobilcomputer, denn das fünf Zoll große Full-Touch-Display ist nahezu unzerbrechlich und extrem kratzfest. Mit Schutzart IP67 ist das Gerät sehr gut gegen Eindringen von Staub und Wasser geschützt und besonders für den Außeneinsatz bei Wind und Wetter geeignet. Zudem ist der Mobilcomputer mit 325 Gramm leicht und robust bei 1,5 Metern Fallschutz auf Beton.

„Casio ist stolz, mit einem weiteren Gerät erneut die strengen Richtlinien von GK Software und SAP souverän erfüllen zu können“, erklärt Thomas Uppenkamp, Leiter des Bereichs Mobile Industrial Solutions bei der Casio Europe GmbH. Der Test habe bestätigt, dass auch das CASIO IT-G400 nahtlos in die SAP-Infrastruktur integriert werden kann. „Daten werden ohne jegliche Kompatibilitäts- oder Formatierungsprobleme erfasst und verarbeitet. Durch die geringere Anzahl der im Retail-Markt verbleibenden Anbieter für mobile Datenerfassungsgeräte, erwartet Uppenkamp einen starken Zuwachs in diesem Bereich.

Bei Interesse besuchen Sie uns gerne auf unseren Retail-Messen:

27/28.02.-01.03.2018 EuroCIS Messe in Düsseldorf, Stand-Nr.: 10C25

Links: http://www.mobile-barcode-scanner.com/de/aktuelles/

Casio IT-G400 Produktseite
http://www.mobile-barcode-scanner.com/de/produkte/it-g400/

GK Software Partnerseite:
https://partner.gk-software.com/partners/hardware-integration-certification/certified-hardware-partner

Weitere Informationen zum CASIO IT-G400 erhalten Interessenten von
CASIO Europe GmbH
D-22848 Norderstedt – Casio-Platz 1
Telefon: +49 40 52865.407 Fax: +49 40 52865.424
eMail solutions@casio.dewww.casio-solutions.de

Wissenswertes über
Casio:
Casio ist ein japanisches Elektronikunternehmen. Die globale Casio-Produktpalette umfasst Uhren, elektronische Wörterbücher, Taschenrechner, Musikinstrumente, Projektoren, Kassensysteme, Mobilcomputer sowie elektronische Komponenten wie LC-Displays.

Casio steht im Bereich der mobilen Datenerfassung für höchste Hardwarequalität, außergewöhnliche Robustheit sowie zuverlässige Projektabwicklung und schnellen Support. Der Geschäftsbereich „Mobile Industrial Solutions“ empfiehlt sich als starker Partner für Softwarehäuser und Systemintegratoren.

GK Software:
Die GK Software AG ist eine börsennotierte Technologie-Firma mit Hauptsitz in Schöneck/Vogtland. Das Unternehmen bietet Software-Lösungen und Services für den Betrieb der Filialen großer Einzelhandelsunternehmen an.
Mit mehr als 219.000 Installationen in über 40 Ländern ist die GK Software AG einer der wichtigsten Player im internationalen Markt für Store-Solutions. Ihr Erfolg beruht auf der Qualität ihres Lösungsportfolios sowie auf einer schlagkräftigen Unternehmensorganisation, mit der die GK Software AG auch internationale Großprojekte erfolgreich umsetzt.

Casio ist ein japanisches Elektronikunternehmen. Die globale Casio-Produktpalette umfasst Uhren, elektronische Wörterbücher, Taschenrechner, Musikinstrumente, Projektoren, Kassensysteme, Mobilcomputer sowie elektronische Komponenten wie LC-Displays.

Firmenkontakt
Casio Europe GmbH
Thomas Uppenkamp
Casio-Platz 1
22848 Norderstedt
+49 40 52 86 54 07
+49 40 52 86 54 24
solutions@casio.de
http://www.casio-solutions.de

Pressekontakt
JS Medienberatung
Jörg Schumacher
Sierichstraße 20
22303 Hamburg
+49 40 64 68 53 50
js@js-medienberatung.com
http://www.js-medienberatung.de

Auto Verkehr Logistik

Datenerfassungsgeräte bei Mondial Relay – Acteos unterzeichnet Vertrag in Höhe von 5.5 Mio. EUR zur Ausstattung von Paketshops

Die Acteos S.A., Spezialist für SCM-Software und mobile Datenerfassung im Logistikbereich, startet ein großes Projekt zur Implementierung von mobilen Datenerfassungsgeräten (MDE) in den Paketshops des französischen Paketlieferdienst Mondial Relay.

Datenerfassungsgeräte bei Mondial Relay - Acteos unterzeichnet Vertrag in Höhe von 5.5 Mio. EUR zur Ausstattung von Paketshops

Projekt zur mobilen Datenerfassung beim französischen Paketlieferdienst Mondial Relay

Mondial Relay hat mit mehr als 10.000 Online-Händlern und 36.000 Sammelstellen in Europa seit über 20 Jahren eine marktführende Stellung im Bereich der Zustellung von Paketsendungen in Frankreich und Belgien inne. Unter den Kunden lassen sich insbesondere viele namhafte E-Commerce Unternehmen wiederfinden, welche den hervorragenden Service des Unternehmens nutzen. Das Unternehmen Mondial Relay gehört zu der Hermes Holding France, welche eine Tochtergesellschaft der deutschen Otto Gruppe ist. Das Geschäftsmodell von Mondial Relay weist in vielen Aspekten Ähnlichkeiten mit Hermes in Deutschland auf. Die Betreibung der einzelnen Paketshops wird durch die Zusammenarbeit von Mondial Relay mit kleineren Einzelhändlern gewährleistet, welche nicht nur Sendungen annehmen und weiterversenden, sondern auch Retourensendungen abwickeln. Für eine zügigere Abwicklung der Sendungen werden Geräte zur mobile Datenerfassung eingesetzt.

Acteos und Mondial Relay

Zwischen Acteos und Mondial Relay existiert seit mehreren Jahren eine erfolgreiche Zusammenarbeit, in dessen Rahmen Mondial Relay die Acteos Transportmanagement Software einsetzt.
Vor dem Hintergrund einer langjährigen, erfolgreichen Zusammenarbeit sowie dem umfangreichen Fachwissen in den Bereichen digitale Supply Chain und mobile Datenerfassung war es eine naheliegende Entscheidung bei der Auswahl eines Implementierungspartners für die Datenerfassungsterminals in den Paketshops Acteos zu wählen.

Acteos als starken Implementierungspartner für mobile Terminals

Nachdem im Jahr 2016 ein erfolgreiches Pilotprojekt mit 600 Terminals in den belgischen Paketshops umgesetzt wurde, folgt nun die Implementierung von 6.450 Datenerfassungsgeräte in den Mondial Relay Paketshops in Frankreich und Belgien.Acteos übernimmt ebenso Konfiguration, Test und kontinuierliche Wartung der Datenerfassungsgeräte für einen Zeitraum von zunächst 5 Jahren. Relevant ist dabei besonders der Austausch von Altgeräten gegen die neuen Terminals, welche die Anforderungen von Mondial Relay und den einzelnen Paketshopbetreibern wieder in vollem Umfang erfüllen. Die neuen Geräte ermöglichen den Paketshopbetreibern eine noch bequemere und schnellere Sendungs- und Rücksendungserfassung, wodurch die Verfolgbarkeit der Sendung bzw. Rücksendung stets gewährleistet wird.

Die Acteos GmbH & Co. KG als Anbieter für Supply Chain Management Software und Mobility Lösungen

Die Acteos GmbH & Co. KG ist 100%ige Tochter der französischen Acteos S.A. und auf innovative Lösungen im Bereich Supply Chain Management sowie Mobility Lösungen spezialisiert. Die Optimierung logistischer Prozesse in all ihren Facetten ist dabei das erklärte Ziel. Mit Sitz in Gilching bei München hilft das Unternehmen seinen Kunden bei der Umsetzung großer Supply-Chain-Management-Projekte und liefert die passenden Software Lösungen. Transportmanagement Software (TMS) gehört ebenso zum Produktportfolio von Acteos wie eine leistungsfähige, modular aufgebaute Prognosesoftware u.a. zur Bestandsoptimierung (FPS) und eine moderne Lagerverwaltungssoftware (Warehouse Management System). Beratung und ganzheitliche Lösungen zur mobilen Erfassung und Übertragung von Unternehmensdaten erweitern das Leistungsspektrum von Acteos. Mit den zwei Komponenten SCM-Software und Mobility Lösungen kann das Unternehmen die komplette Supply Chain seiner Kunden möglichst effizient und leistungsstark gestalten und in Kombination mit einer ganzheitlichen Beratung, umfangreichem Expertenwissen im Supply Chain Management und einem zuverlässigen Support erhalten die Kunden alles aus einer Hand.

Datenerfassungsgeräte
MDE
MobiControl
Mobile Device Management
Enterprise Mobility Management

Die Acteos GmbH & Co. KG ist auf innovative Lösungen im Bereich Supply Chain Management sowie mobile Erfassung und Übertragung von unternehmensspezifischen Daten spezialisiert. Die Optimierung logistischer Prozesse in all ihren Facetten ist dabei das erklärte Ziel. Deshalb gehören zum Leistungsspektrum sowohl die prozessorientierte Beratung, die Entwicklung und Implementierung einer anwenderspezifischen Systemlösung, bestehend aus Software, Hardware und Kommunikationsanbindung, als auch ein breites Service- und Wartungsangebot. Eine Integration in bestehende Systemlandschaften ist jederzeit möglich.

Das Unternehmen wurde bereits 1982 unter dem Namen COHSE GmbH & Co. KG in Gilching bei München gegründet. Die Umfirmierung in Acteos erfolgte im April 2006. Acteos ist ein Anbieter von SCM-Lösungen und ein 100%iges Tochterunternehmen der in Frankreich ansässigen, börsennotierten Acteos S.A. Die international agierende Acteos-Gruppe beschäftigt mehr als 140 Mitarbeiter, 30 davon in Deutschland.

Firmenkontakt
Acteos GmbH & Co. KG
Joseph Felfeli
Talhofstraße 30A
82205 Gilching
+49 8105 3851 0
+49 8105 3851 12
info@acteos.de
http://www.acteos.de

Pressekontakt
Acteos GmbH & Co. KG
Franka Schridde
Talhofstraße 30A
82205 Gilching
+49 8105 3851 0
presse@acteos.de
http://www.acteos.de

Computer IT Software

SYNCOS MES 4.6 übertrifft Erwartungen.

Optimierte MES Software mit spürbarem Mehrwert.

SYNCOS MES 4.6 übertrifft Erwartungen.

Die Oberfläche von SYNCOS 4.6 im Ribbon-Design ist klar strukturiert.

Die erfolgreiche MES Software aus dem Hause SYNCOS wurde gezielt weiter entwickelt und präsentiert sich ab sofort in der erweiterten Version 4.6. Die Optimierung erfolgte nach modernsten Erkenntnissen und zeigt sich vor allem in der Neugestaltung der – seit jeher intuitiven – Benutzeroberfläche. Das Ergebnis: SYNCOS MES 4.6 ist klar strukturiert und erscheint durch sein Ribbon-Design besonders aufgeräumt. „Die icongestützte Visualisierung von SYNCOS MES 4.6 ist nur eines von vielen Features, mit denen wir für den Anwender Mehrwert schaffen“, erklärt SYNCOS Geschäftsführer Stephan Rohleder. Ihm und seinen MES-Experten ist es gelungen, den Umgang mit der erfolgreichen MES Software noch anwenderfreundlicher und visuell noch ansprechender zu gestalten. Infos und Eindrücke zu SYNCOS MES 4.6 unter www.syncos.com

SYNCOS MES 4.6: Schneller Zugriff zusammengelegt.
Mit der Multifunktionsleiste erscheinen sämtliche Anwendungen bei SYNCOS MES 4.6 im Ribbon-Design. Das bedeutet: Durch die Verschmelzung von Menü und Toolbar sind die gesuchten Funktionen jetzt schneller zu erreichen und besonders einfach anzuwenden. SYNCOS MES 4.6 nutzt dabei die aus Microsoft-Produkten bekannten Bedien- und Navigationselemente. Dies verkürzt die Einarbeitungszeit und realisiert ein effektiveres Arbeiten. Durch die icongestützte Visualisierung der Aktionen, die Einordnung in Aktivitätsbereiche und die Gruppierung einzelner Funktionen innerhalb der Registerkarten, wird der Anwender dabei intuitiv geführt und navigiert direkter zur gewünschten Funktion.

Des Weiteren ermöglicht SYNCOS MES 4.6 eine Volltextsuche. Hierfür stehen alle Stammdaten, Kennzahlen sowie aktuelle und historische Qualitäts- und Produktionsdaten sofort zur Verfügung. Erweitert und überarbeitet sind die frei konfigurierbaren Filterfunktionen. Neben der ansprechenderen Optik unterstützt die neue Funktionsweise eine bequemere und effizientere Nutzung der frei definierbaren Filter. Die Oberfläche von SYNCOS MES 4.6 orientiert sich u.a. am sogenannten Flat Design. Daraus resultiert eine reduzierte Optik, die wesentliche Informationen in den Vordergrund stellt. In diesem Zusammenhang wurden auch die Icons und Visuals neu gestaltet, wobei man bei dem Konzept allein auf die klare Darstellung der Funktionen für ein modernes und effizientes MES konzentriert.

SYNCOS MES 4.6: Mit dem richtigen Plan zu mehr Erfolg
Neben der grafischen Benutzeroberfläche wurde auch die Funktionalität der MES-Software erweitert: Für eine effizientere Fertigungsfeinplanung wurde hierfür die Plantafel ausgebaut. Sie ermöglicht branchenunabhängiges Planen unter Berücksichtigung aller Ressourcen. Ebenso ist das sogenannte WIP – Work in Progress – eingeflossen. Neue Ansichten analysieren und visualisieren den Materialfluss über mehrere Fertigungsstufen. Dadurch wird z.B. eine Online-Darstellung des aktuellen Materialvorrats möglich. Mit zusätzlichen Funktionalitäten zur Personalkapazitätsplanung, Zeitbuchungen via Outlook, projektübergreifende Kalender für Benutzer etc., ist das Tool Projektmanagement | APQP ebenfalls erweitert worden. Weitere Highlights im Bereich des Multiprojektmanagements werden noch in diesem Jahr umgesetzt und sollen in SYNCOS MES 4.6 integriert werden. Damit steht diese Software nicht nur an der Spitze anwendungsbezogener MES Software, sondern auch ganz in der Tradition der Unternehmensgeschichte, denn ein kontinuierlicher Ausbau der Produktpalette und innovative Lösungen zeichnen die SYNCOS GmbH seit jeher aus. Mehr Infos zu SYNCOS MES 4.6 jetzt unter: www.syncos.com

Über SYNCOS:
Als führender Softwareanbieter prozessorientierter Lösungen für die diskrete Fertigungsindustrie entwickelt und vertreibt die SYNCOS GmbH seit 1991 mehrwertorientierte Software für den Mittelstand. Die Kernkompetenzen liegen im direkten Umfeld des MES – Manufacturing Execution System. Herbei konzentriert man sich auf die Bereiche Produktions- und Qualitätsmanagement sowie Personal- und Energiemanagement. SYNCOS MES basiert auf einer über 20jährigen Best-Practice-Erfahrung mit qualifizierten Consultingleistungen. Das Team realisiert horizontal integriertes CAQ, BDE, MDE und Personalmanagement ohne zusätzliche Schnittstellen. Der Vorteil: Arbeitsaufwändige Insellösungen gehören dank SYNCOS der Vergangenheit an. SYNCOS Kunden profitieren so von investitionssicheren Technologien, die gleichzeitig eine große Flexibilität für individuelle Anforderungen bieten.

Das Unternehmen hat seinen Hauptsitz im Schwelmer SYNCOS-Business-Park. Die Abteilung Forschung und Entwicklung befindet sich in Mönchengladbach, eine weitere Geschäftsstelle in Denzlingen – von hier werden vor allem Kunden in Süddeutschland betreut. Detaillierte Infos zu SYNCOS und zu MES finden Sie unter: www.syncos.com

Als führender Softwareanbieter prozessorientierter Lösungen für die diskrete Fertigungsindustrie entwickelt und vertreibt die SYNCOS GmbH seit 1991 mehrwertorientierte Software für den Mittelstand. Die Kernkompetenzen liegen im direkten Umfeld des MES – Manufacturing Execution System. Das innovative Unternehmen hat seinen Hauptsitz im Schwelmer SYNCOS-Business-Park.

Firmenkontakt
SYNCOS
Nicolas Köster
Eisenwerkstraße 1
58332 Schwelm
+4923364920146
nicolas.koester@syncos.com
www.syncos.com

Pressekontakt
ipanema2c
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Straße 44
42289 Wuppertal
+49 202.29 99 87 62
o.pahl@ipanema2c.de
www.ipanema2c.de

Computer IT Software

top flow erhält SAP HANA Zertifizierung

top MES ist Industrie 4.0 ready

top flow erhält SAP HANA Zertifizierung

top flow – MES- und ECM-Lösungen nahtlos integriert in SAP ERP

Bad Saulgau, 22.07.2015 – Das neue Release top MES 8.0 aus dem Hause top flow wurde vom SAP ICC (SAP Integration and Certification Center) mehrfach zertifiziert.

Die SAP ERP integrierte, schnittstellenfreie MES-Lösung erhielt in umfangreichen Testverfahren sowohl das Zertifikat für die Integration in SAP NetWeaver 7.02 als auch in SAP NetWeaver 7.40 oH.

Damit ist das Add-on gerüstet für den Einsatz unter SAP HANA und ebnet den Weg in Richtung Industrie 4.0. top flow setzt auf die zukunftsweisende Datenbanktechnologie und führt jetzt auch den Status „SAP Certified – Integration with Application on SAP HANA“ für die Lösung top MES/4HANA.

Bestandskunden bietet das Unternehmen wie gewohnt eine einfache Umstellung auch auf das neueste Produkt per Releasewechsel im Rahmen der Wartung an, also ohne die Notwendigkeit einer erneuten Implementierung. top MES 8.0 kann dabei sowohl unter HANA, wie auch den konventionellen Datenbanken betrieben werden.

„Die äußerst leistungsfähige, auf dem neuesten Technologiestand der SAP zertifizierte Lösung, wird dem Kunden vielfältige neue Möglichkeiten bieten – von der geräteunabhängigen Bedienung mit UI5-Oberflächen über den Einbezug moderner Industrie 4.0 Technologie, bis zur Nutzung sämtlicher HANA-Vorteile“, erklärt Johannes Bleicher, Geschäftsführer der top flow GmbH und ergänzt „top MES 8.0 und die HANA-Zertifizierung sind ein wichtiger Meilenstein in der kontinuierlichen technologischen Weiterentwicklung unserer Produkte und in der langjährigen Partnerschaft mit SAP.“

SAP, SAP HANA und alle SAP Logos sind Handelsmarken oder registrierte Handelszeichen der SAP SE in Deutschland und weiteren Ländern. Alle anderen erwähnten Produkt- und Dienstleistungsbezeichnungen sind Handelsmarken der jeweiligen Unternehmen.

Über top flow GmbH
Die im Jahr 2000 in Bad Saulgau gegründete top flow GmbH entwickelt SAP-basierte und zertifizierte Add-on Software. Über 200 namhafte Kunden setzen die Lösungen der top flow GmbH weltweit ein. Das Unternehmen arbeitet an drei Standorten in Bad Saulgau, Ulm und in Berlin.
Die komplett in SAP integrierten Kernprodukte sind top MES (Manufacturing Execution in SAP ERP) für die Prozessoptimierung in der Produktion und die ECM-Produktsuite top xRM (multiple Relationship Management) zum unternehmensweiten Prozessmanagement mittels elektronischer Akten. top xRM basiert auf SAP Folders Management / Records Management.
Speziallösungen runden das Produktportfolio im Bereich Variantenkonfiguration (top VC) und Verschnittoptimierung (top TRIM) ab. Das Tool top se16XXL ermöglicht schnelle, effektive Ad hoc-Reportings ohne SAP-Programmierung aber mit voller Berechtigungssteuerung.
www.top-flow.de

Kontakt
top flow GmbH
Katja Praegla
Hauptstr. 100
88348 Bad Saulgau
07581/20295-21
k.praegla@top-flow.de
http://www.top-flow.de

Sport Vereine Freizeit Events

Testo Industrial Services setzt auf BPM X4 der SoftProject GmbH

Zugriff auf zwei Millionen Prüfzertifikate via SoftProject X4 Activities

Testo Industrial Services setzt auf BPM X4 der SoftProject GmbH

Testt Kundenportal PRIMAS: Zugriff auf zwei Millionen Prüfzertifikate via SoftProject X4 Activities (Bildquelle: SoftProject GmbH)

Ettlingen, 28. Januar 2015 – Die Testo Industrial Services GmbH, ein international tätiger Spezialist für messtechnische Dienstleistungen, nutzt für die Überwachung und Steuerung seiner IT-Systeme schon lange das Business Process Management Tool X4 der Softproject GmbH. Mit Hilfe der X4 Activities Technologie kann Testo nun auch sein Kundenportal PRIMAS selbst warten und Änderungen durchführen.

PRIMAS ist das Prüfmittelmanagement-Onlineportal der Testo Industrial Service GmbH (TIS), das Kunden einen standort- und zeitunabhängigen Zugriff auf ihre Prüfmitteldaten bietet. Nachteil der bisherigen technologischen Grundlage von PRIMAS war, dass TIS weder Wartung noch Änderungen am System selbst durchführen konnte.

Mit X4 Activities Human Workflows einfach umgesetzt

Abhilfe schuf der BPM-Spezialist SoftProject mit seiner Human Workflow-Lösung X4 Activities. Das Tool wurde speziell dazu geschaffen, die Anwender, seien es Mitarbeiter, Kunden oder Lieferanten, in Unternehmensprozesse einzubinden.

Transparenz für TIS und ihre Kunden

Sven Ufheil, Teamleiter IT-Portale bei der Testo Industrial Service GmbH, bestätigt die Vorteile: „Alle Kunden der TIS wollen bei Abgabe ihrer Serviceaufträge die Daten ihres Auftrags unmittelbar nach dem Prüfprozess im Portal einsehen. Jetzt haben sie Zugriff auf dieses Portal und können damit etwa 1,1 Millionen Prüfmittel verwalten und derzeit auf beinahe 2 Millionen Zertifikate zugreifen. Wir haben nun mit X4 ein System, das es uns ermöglicht, neue Anforderungen unserer Kunden rasch umzusetzen und noch viel mehr – das System ist nun komplett durch Testo wartbar“.

Effiziente Disposition, schnelle Reaktion

Ein wesentlicher Vorteil der eigenständigen Verwaltung durch die Kunden ist, dass sie nun ihre Prüfmittel effizient disponieren und Lieferscheine sofort als PDF erzeugen können. Eine ebenso wichtige Rolle im RPIMAS Kundensystem spielt der Listenbereich von X4 Activities, in dem alle Vorgänge optisch aufbereitet werden. So sind zum Beispiel Statuswerte mit Ampelsymbolen versehen, um schnell auf plötzliche Veränderungen reagieren zu können.

Internationaler Roll-Out 2015

Sven Ufheil zeigt sich begeistert: „Das System läuft stabil und wir sind sehr zufrieden von der hohen Akzeptanz des Portals bei unseren Pilotkunden. Wir sind zuversichtlich, den Roll Out des Systems an unsere internationale Kundschaft, aktuell ca. 4.600 Kunden, in 2015 bewerkstelligen zu können. X4 Activities ist die ideale Ergänzung zum bereits seit 2006 bei Testo eingeführten X4 Enterpries Service Bus.“

Über SoftProject und die X4 BPM Suite

SoftProject entwickelt die X4 BPM Suite und den X4 Enterprise Service Bus. Umfassende Dienstleistungen runden das Unternehmensprofil ab – von der Strategieberatung, über Schulungen, bis zur System-Implementierung steht den Kunden ein erfahrenes Team mit einem in mehr als zehn Jahren entwickelten Leistungsportfolio zur Seite.
Marktführer aus den unterschiedlichsten Branchen setzen bei der Automatisierung ihrer Geschäftsprozesse auf die X4 BPM Suite. Durch die schnelle Implementierung von sicheren unternehmensübergreifenden Prozessen und die performante Verarbeitung von Massendaten unterstützt X4 perfekt das Wachstum in den sich schnell ändernden Märkten.
Zum Kundenkreis von SoftProject zählen mehr als 300 Unternehmen aus den Bereichen Versicherungswirtschaft, Banken, Energie- und Versorgungswirtschaft, Industrie, Handel, Logistik/Transport und andere.

Firmenkontakt
SoftProject GmbH
Dirk Detmer
Am Erlengraben
76275 Ettlingen
+49 (0)7243 / 561 75-110
+49 (0)7243 / 561 75-199
dirk.detmer@softproject.de
www.softproject.de

Pressekontakt
JESSEN-PR
Doris Jessen
Brunskamp 5f
22149 Hamburg
040 672 17 48
040 6721785
jessen@jessen-pr.de
http://www.jessen-pr.de

Computer IT Software

ISH 2015: pds präsentiert neue Module und Funktionen seiner Handwerkersoftware pds abacus und pds focus

Erweitertes BI-Modul, neue Ressourcenplanung und mobile Materialdatenerfassung

ISH 2015: pds präsentiert neue Module und Funktionen seiner Handwerkersoftware pds abacus und pds focus

Screenshot des neuen pds BI-Tools

Eine effiziente Ressourcensteuerung der Mitarbeiter und flexible Analysen von Geschäftsbereichen und Prozessen sind heute von immenser Bedeutung für den nachhaltigen Unternehmenserfolg. Der Spezialist für Cloud-fähige Handwerkersoftware pds GmbH stellt auf der Fachmesse für Bad, Klima-, Energie- und Gebäudetechnik ISH u.a. das neue Ressourcenplanungsmodul sowie das pds BI-Tool für komfortable Unternehmensauswertungen vor. Damit lassen sich nicht nur bereichsübergreifend Optimierungspotenziale identifizieren, sondern auch die Auslastung und Produktivität der Mitarbeiter verbessern. Daneben zeigt pds diverse Neuerungen im Bereich der Service-Apps für den mobilen Kundendienst.

Auf der diesjährigen ISH gibt pds einen Ausblick auf das neue Ressourcenplanungsmodul , das gemeinsam mit mehr als 20 Anwenderunternehmen aus unterschiedlichen Handwerks-Branchen entwickelt wurde. Mit der pds Ressourcenplanung, die eng mit dem Service- und Wartungsgeschäft verzahnt ist, haben Handwerksbetriebe einen detaillierten Überblick über aktuelle Aufgaben und geplante Tätigkeiten ihrer Mitarbeiter. So gibt das System schnell und einfach Auskunft, welcher Mitarbeiter bei welchem Kunden beschäftigt ist. Die Planung erfolgt intuitiv mithilfe einer Kalenderübersicht, in der Mitarbeiter in der Auftragsdisposition alle Vorgänge den entsprechenden Ressourcen zuweisen. Umgekehrt kann auch der Monteur über seine „App“ kurzfristig eingegangene Wartungsaufträge im Auftragspool einsehen und sich beispielsweise die Aufträge in unmittelbarer Umgebung zuordnen, um nahegelegene Aufträge effektiv und spontan abzuwickeln.

Um auch bei großen Projekten den Überblick zu behalten, bietet das Modul eine Unterteilung in Teilschritte u.a. mit einer übersichtlichen Tages-, Wochen- und Monatsansicht. Ergänzt wird das Modul um eine Ressourcenanzeige für App-Anwender: hier werden im ERP-System auf einer Karte alle relevanten Informationen zur vereinfachten Disposition angezeigt, z.B. Standort der Mitarbeiter oder geplante Wartungen. Das Ressourcenplanungs-Modul ist ab Sommer offiziell für alle Handwerkersoftware-Produkte von pds erhältlich.

Zuverlässige Abrechnung von Materialkosten
Handwerksbetriebe behalten mit dem pds Lösungsportfolio die Kosten für gelieferte bzw. verbaute Materialien stets im Blick. Dank einer übersichtlichen Darstellung aller Materialien und der einfachen Zuordnung zu den jeweiligen Auftragspositionen lässt sich schnell prüfen, ob alle gelieferten bzw. verbrauchten Materialien ordnungsgemäß beim Kunden abgerechnet wurden.

pds BI-Tool: 360° Business Intelligence Dashboard für die Unternehmenssteuerung
Mit dem pds BI-Tool als integrierter Bestandteil von pds abacus können Handwerksbetriebe ihr unter-nehmerisches Handeln aus einer neuen Perspektive und mit flexibel konfigurierbaren Dimensionen auswerten. Mit nur wenigen Klicks stellen sich Entscheider in ihrem Dashboard genau die Daten für ihre Auswertung zusammen, die sie benötigen. Recherchen im pds BI-Tool erfordern dabei keinerlei Vor-kenntnisse über Datenbanken, Suchroutinen oder Abfragesprachen: der Entscheider wählt einfach mit einem Mausklick über das Drop-Down-Menü die Daten aus, über die er mehr erfahren möchte, und lässt sich diese in den gewünschten Darstellungsformen anzeigen. Über Lesezeichen und Snapshots können Auswertungs-Zwischenergebnisse gespeichert, um Notizen ergänzt und anderen Beteiligten bequem und schnell zur Verfügung gestellt werden.

Mehr Effizienz im Lager: Mobile Datenerfassung Online (MDE)
Über MDE-fähige Mobilgeräte können Mitarbeiter das gesamte Handling in der Warenwirtschaft und Lagerlogistik vereinfachen, indem mobil erfasste Materialdaten automatisch als Vorgänge im ERP-System angelegt und die Bestände aktualisiert werden. So wird per MDE z.B. beim Wareneingang direkt Zugriff auf die Bestellung im ERP-System genommen und abweichende Mengen, fehlende Positionen, oder der korrekte Wareneingang dokumentiert. Im ERP-System wird daraufhin der Wareneingang mit der entsprechenden Veränderung der Bestände automatisch angelegt. Möchte der Monteur hingegen morgens aus dem Lager Materialien für seine Serviceaufträge entnehmen, greift er ebenfalls per MDE auf seine Serviceaufträge zu und erhält direkt die Materialvorgaben als Vorschlag für die Materialentnahme angezeigt. Im ERP-System werden Lieferscheine automatisch zu den Serviceaufträgen für die Materialentnahmen angelegt und die Bestände aktualisiert.

pds auf der ISH 2015 in Frankfurt und elektrotechnik 2015 in Dortmund
Die pds GmbH ist neben der ISH (Halle 6.1, Stand D84) ebenfalls auf der Fachmesse elektrotechnik (Halle 6, Stand B20), 18.02. – 20.02. in Dortmund, vertreten. Zur Anmeldung eines persönlichen Gesprächster-mins oder einer Vorführung gelangen Besucher unter www.pds.de .

Die pds GmbH ist führender Anbieter für Handwerkersoftware im Bau- und Baunebengewerbe. Mehr als 150 auf Branchen- und kaufmännische Lösungen spezialisierte Mitarbeiter arbeiten im niedersächsischen Rotenburg (Wümme) an der stetigen Weiterentwicklung der Softwareprodukte für Handwerksbetriebe in den DACH-Ländern sowie in Luxemburg. Seit der Firmengründung 1973 liegt der Fokus auf der Entwicklung von Software mit Branchenanforderungen sowie allen gewerkspezifischen Besonderheiten des Baugewerbes. Neben klassischer ERP-Software mit Auftragsabwicklung und betrieblichem Rechnungswesen (inkl. eines Baulohns) beinhalten pds Lösungen auch mobile Anwendungen für die Baustelle, wie mobiler Kundendienst- und Wartungsservice, Fahrzeugortung und Baustellenzeiterfassung. 2009 hat pds mit Einführung des neuen Handwerkerprogramms polaris one (heute pds focus) den Weg webbasierter Softwareanwendungen beschritten. Die zukunftsweisende Technologie von pds abacus und pds focus gibt den ca. 3.000 mittelständischen pds Anwenderunternehmen die Sicherheit, auch in Zeiten der Cloud einen langfristig orientierten und zuverlässigen Partner an der Seite zu haben. Die Implementierung und Schulung der Software ermöglichen die pds Partner in Kombination mit den pds Seminarzentren in Rotenburg, Frankfurt (Hessen) und Schnelldorf (Bayern). Für eine ganzheitliche Vor-Ort Betreuung und Implementierung aller IT-Themen sorgen 30 pds Partnerunternehmen.

Firmenkontakt
pds GmbH
Angelika Hartendorf
Mühlenstr. 22-24
27356 Rotenburg
+49 (0) 4261 – 855-302
marketing@pds.de
http://www.pds.de

Pressekontakt
trendlux pr GmbH
Petra Spielmann
Oeverseestraße 10 – 12
22769 Hamburg
+49 (0) 40-800 80 990-0
ps@trendlux.de
http://www.trendlux.de

Computer IT Software

top flow expandiert am Standort Berlin

SAP Softwarehaus bezieht größere Büros im Zentrum Berlins

top flow expandiert am Standort Berlin

Die neue Adresse der top flow GmbH im Zentrum von Berlin

Bad Saulgau, 26.11 2014 – Nach sieben erfolgreichen Jahren stößt die top flow GmbH, Anbieter von SAP Add-on Software mit Hauptsitz in Bad Saulgau, in der Niederlassung Berlin platzmäßig an ihre Grenzen.

Das kontinuierliche Wachstum des Standorts Berlin machte eine Vergrößerung der Büroräume notwendig. Eine Erweiterung am bestehenden Standort war jedoch nicht möglich. So wurden neue Büroflächen gesucht, die Potential für weiteres Wachstum bieten.
Fündig wurde der SAP-Spezialist in bester zentraler Lage in der Friedrichstraße 134, 10117 Berlin. Die neuen Räumlichkeiten befinden sich unweit der bisherigen Adresse in einem modernen Bürokomplex und in direkter Nachbarschaft zum Regierungsviertel und dem Friedrichstadt Palast.

Mit den neuen Büros verdoppelt das Unternehmen die Fläche, so dass Entwicklungsmöglichkeiten für die Zukunft gesichert sind und das Team weiter wachsen kann. Verkehrstechnisch ist die neue Adresse zudem bestens an den öffentlichen Nah- und Fernverkehr angebunden.

Der neue Standort in der Friedrichstraße wird zum 01. Dezember 2014 bezogen. Berlin bietet top flow als innovatives Technologiezentrum, Hochschulstandort und lebendige Metropole sehr gute Perspektiven für die Umsetzung der weiteren Wachstumsziele.

Über top flow GmbH

Die im Jahr 2000 in Bad Saulgau gegründete top flow GmbH bietet eigene, SAP-basierte und zertifizierte Add-on Software an. Über 180 namhafte Kunden setzen die Lösungen der top flow GmbH weltweit ein. Das Unternehmen arbeitet an drei Standorten in Bad Saulgau, Berlin und Ulm.

Die SAP-integrierten Kernprodukte sind top MES (Manufacturing Execution für SAP ERP) für die Prozessoptimierung in der Produktion und die ECM-Produktsuite top xRM (multiple Relationship Management) zur unternehmensweiten Optimierung von Vorgängen mittels elektronischer Akten.
Für die ECM-Produktsuite von top xRM stehen verschiedene Aktenlösungen zur Verfügung: top sales RM (Vertriebsakte), top purchase RM (Einkaufsakte), top contract RM (Vertragsakte), top personnel RM (Personalakte), top project RM (Projektakte).

Speziallösungen runden das Produktportfolio im Bereich Variantenkonfiguration (top VC) und Verschnittoptimierung (top TRIM) ab.
Das Tool top Analytics (se16XXL) ermöglicht schnelle, effektive Ad hoc-Datenauswertungen ohne SAP-Programmierung. www.top-flow.de

Kontakt
top flow GmbH
Katja Praegla
Hauptstr. 100
88348 Bad Saulgau
07581/20295-21
k.praegla@top-flow.de
http://www.top-flow.de

Sonstiges

top flow eröffnet neuen Standort

SAP-Spezialist gründet neue Niederlassung in zentraler Lage in Ulm

top flow eröffnet neuen Standort

Die top flow GmbH, Anbieter von SAP Add-on Software mit Hauptsitz in Bad Saulgau, ist weiter auf Expansionskurs und eröffnet nach der bereits etablierten Niederlassung in Berlin zum 01.09.2014 einen weiteren Standort in Ulm.

Das Büro befindet sich in einem Neubau in sehr zentraler Lage mit einer äußerst modernen und gehobenen Ausstattung. Das Gebäude wurde in allen Belangen auf Energieeffizienz ausgerichtet. Bereits die Planung erhielt von der Deutschen Gesellschaft für Nachhaltiges Bauen (DGNB) eine Auszeichnung für den konsequenten Ansatz der Nachhaltigkeit.

Eine flexibel nutzbare Infrastruktur mit Meeting- und Konferenzräumen, Kantine und Catering Service bietet Potential für Entwicklung und weiteres Wachstum. Für Mitarbeiter besteht sogar die Möglichkeit, Kinderbetreuung einer im Gebäude befindlichen Kita in Anspruch zu nehmen.

Mit den neuen Räumlichkeiten erschließt sich das Unternehmen eine neue strategische Position, um Mitarbeiter aus dem Großraum der innovativen Wirtschaftsregion Ulm/Neu Ulm zu gewinnen.

„Wir freuen uns, dass wir für die neue Niederlassung bereits hochqualifizierte Mitarbeiter einstellen und unser Team verstärken konnten“, sagt Alexander Wiese, Geschäftsführer der top flow. „Natürlich sind die Mitarbeiter die Grundlage unseres Erfolges. Wir bieten die Möglichkeit, mit anerkannter Spitzentechnologie echte Produkte und Lösungen zu entwickeln. Daneben soll es auch möglich sein, entgegen der branchenüblichen umfangreichen Reisetätigkeit, eine ausgeglichene Work-Life-Balance an einem attraktiven Standort herzustellen.“

Über top flow GmbH
Die im Jahr 2000 in Bad Saulgau gegründete top flow GmbH bietet eigene, SAP-basierte und zertifizierte Add-on Software an. Über 180 namhafte Kunden setzen die Lösungen der top flow GmbH weltweit ein. Das Unternehmen arbeitet an drei Standorten in Bad Saulgau, Berlin und Ulm.

Die SAP-integrierten Kernprodukte sind top MES (Lösung für BDE, MDE, OEE) für die Prozessoptimierung in der Produktion und die ECM-Produktsuite top xRM (multiple Relationship Management) zur unternehmensweiten Optimierung von Vorgängen mittels elektronischer Akten.
Für die ECM-Produktsuite von top xRM stehen verschiedene Aktenlösungen zur Verfügung: top sales RM (Vertriebsakte), top purchase RM (Einkaufsakte), top contract RM (Vertragsakte), top personnel RM (Personalakte), top project RM (Projektakte).

Speziallösungen runden das Produktportfolio im Bereich Variantenkonfiguration (top VC) und Verschnittoptimierung (top TRIM) ab.
Das Tool top Analytics (se16XXL) ermöglicht schnelle, effektive Ad hoc-Datenauswertungen ohne SAP-Programmierung. www.top-flow.de

Kontakt
top flow GmbH
Frau Katja Praegla
Hauptstr. 100
88348 Bad Saulgau
07581/20295-21
k.praegla@top-flow.de
http://www.top-flow.de