Tag Archives: Maschinenmarkt

Auto Verkehr Logistik

Bestes Produkt 2018 für Materialfluss: Staplerleitsystem vorne

Bestes Produkt 2018 für Materialfluss: Staplerleitsystem vorne

Best of Industry Award: Staplerleitsystem digitalisiert Materialfluss

Troisdorf, 13.06.2018 Bereits zum dritten Mal verlieh am 7. Juni 2018 das Magazin MaschinenMarkt den Best of Industry Award für herausragende Industrie-Innovationen in insgesamt neun Kategorien. Leser und eine Fachjury waren gefragt, die jeweils besten Lösungen zu finden. In der Kategorie „Materialfluss“ fiel die Entscheidung äußerst knapp aus. Das 3D Staplerleitsystem identplus® von IdentPro erzielte mit hauchdünnem Abstand einen glanzvollen zweiten Platz.

Hocherfreut nahm Michael Wack, geschäftsführender Gesellschafter des Trackingspezialisten aus Troisdorf, den Preis entgegen. „Die Auszeichnung zeigt das gestiegene Bewusstsein dafür, dass Maßnahmen zur digitalen Transformation jetzt auch in der Intralogistik ergriffen werden müssen. Mit unserem 3D Staplerleitsystem identplus® bieten wir eine direkt umsetzbare Lösung, die zusätzlich zum automatisierten Datenhandling eine signifikante Produktivitätssteigerung sowie nachhaltige Fehlerfreiheit im Lager und bei der Produktionslogistik liefert“, erklärt der Pionier der Laserlokalisierung für bemannte Stapler.

In der Tat überzeugt das Staplerleitsystem mit einzigartigen Merkmalen. So arbeitet die Laserlokalisierung vollständig ohne bisher für eine Staplerortung zwingend erforderlich künstliche Referenzpunkte. Die Ortung erfolgt alleine mittels von der natürlichen Umgebung eines Staplers reflektierter Laserstrahlen; dafür ist ein 2D-Laser auf dem Dach jedes Staplers montiert.

Basierend auf der wiederholgenauen, präzisen Fahrzeugortung (10cm) hat das Team um Wack die automatische Ladungsidentifikation mittels x,y,z-Koordinaten entwickelt. Das macht das zeitraubende und fehlerträchtige Scannen von Barcodes durch Staplerfahrer überflüssig. Beim Absetzen von Ladeeinheiten (Paletten, Gitterboxen, Papierrollen etc.) wird die ID der Ladeeinheit zusammen mit ihrer individuellen Koordinate im Lager in einer zentralen Datenbank gespeichert.

Beim späteren Aufnehmen erfolgt automatisch eine Datenbankabfrage nach der ID der aufgenommen Ladeeinheit. Die x,y,z-Koordinaten ersetzen so das Scannen von Barcodes. Lediglich bei der allerersten Aufnahme einer neuen Ladeeinheit muss diese dem identplus® System bekannt gemacht werden, dafür kann z. B. ein einmaliger Barcodescan dienen.

Die störfreie Laserlokalisierung ermöglicht es ebenfalls erstmalig, Stapler und alle damit bewegten Ladeeinheiten durchgängig in Hallen und im Außenlager mit nur einer einzigen Technologie automatisch zu lokalisieren und zu identifizieren.

Roman Kucza, Leiter Sales und Marketing bei IdentPro: „Mittlerweile ist unsere Laserlokalisierung für Stapler die führende Ortungslösung im Markt. Die Vorteile und Möglichkeiten haben bereits zahlreiche namhafte Softwarehäuser und Fahrzeughersteller überzeugt, mit uns eine identplus® Partnerschaft einzugehen. Natürlich freuen wir uns über weitere Anfragen.“

Wack ergänzt: „Die digitale Transformation erfordert automatische Datenerfassung und Datenverarbeitung. Mit unserem Staplerleitsystem synchronisieren wir Material- und Datenfluss, wir nennen das „digitaler Schatten“. In vernetzten Systemen ist die jederzeitige Verfügbarkeit fehlerfreier Daten vital für einen reibungslosen, autonomen Prozessablauf. Die Basis dafür ist der Wegfall manueller Erfassungstätigkeiten.“

Informationen zum 3D Staplerleitsystem identplus® gibt es auf der Produktwebseite und direkt bei IdentPro, Tel.: 02241 / 8 66 39 20.

IdentPro entwickelt und implementiert schlüsselfertige Lösungen für das automatische Identifizieren und Verfolgen von Objekten in Industrie, Produktion, Lager und beim Inventar. Kunden erhalten auf Standards basierende State-of-the-Art Systeme für die Intralogistik aus einer Hand: Von der Beratung bis zur Wartung ist IdentPro ein verlässlicher Partner in Deutschland, Europa, Asien und Nordamerika. Ein weltweites Netzwerk und sichere Kontinuität werden durch die Zugehörigkeit zur Dr. Wack Gruppe gewährleistet. Basis für die automatische Materialverfolgung sind ein einzigartiges 3D-Staplerleitsystem und bei Bedarf Auto-ID-Techniken wie RFID. Damit werden verlässliche Informationen, optimierte Prozesse, weniger Fehler und nachhaltig reduzierte Kosten gewährleistet.

Firmenkontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-0
info@identpro.de
http://www.identpro.de

Pressekontakt
IdentPro GmbH
Paul Drolshagen
Camp-Spich-Str. 4
53842 Troisdorf
02241 / 866392-28
Paul.Drolshagen@identpro.de
http://www.identpro.de

Wissenschaft Technik Umwelt

SLM Solutions erhält den Best of Industry AWARD 2016

SLM Solutions erhält den Best of Industry AWARD 2016

(Mynewsdesk) Das Fachmagazin „MM Maschinenmarkt“ prämiert SLM Solutions für ausgezeichnete Innovationen in der Kategorie Trendthemen. SLM Solutions Group AG setzt sich seit vielen Jahren mit der Entwicklung, Montage und dem Vertrieb von Maschinen und integrierten Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting) auseinander. Das Unternehmen aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie (auch allgemein als “3D-Druck” bezeichnet) weltweit.

Im Rahmen einer feierlichen Gala zeichnete das Fachmedium „MM Maschinenmarkt“ am 18.02.2016 im Würzburger Vogel Convention Center die Besten der Besten aus. Qualifiziert waren für den hochrangigen Branchen-Award „Best of Industry“ nur Unternehmen, die mit einem Produkt oder einer Lösung bereits auf der Shortlist eines Industriepreises standen oder diesen gewonnen haben. Knapp 200 Gäste aus der deutschen Industrie verfolgten die Verleihung des Awards für Branchenexzellenz.

„Jedes Unternehmen, das hier vertreten ist, hat Produkt- und Marktsicht zusammengebracht“, unterstreicht Hans-Jürgen Kuntze, Publisher „MM Maschinenmarkt“.

Hans Joachim Ihde, Aufsichtsratsvorsitzender der SLM Solutions Group AG, nahm den AWARD sichtlich berührt entgegen: „Das gesamte SLM Solutions Team hat sich sehr gefreut. Der Award unterstreicht unser Bestreben nicht nur hochinnovative Systeme und Anlagen zu entwickeln. Gemeinsam mit unseren Mitarbeitern und Partnern schaffen wir für unsere Kunden Lösungen, die durch die neue SLM Technologie jetzt möglich sind. Dabei legen wir Wert auf eine ganzheitliche Betrachtung der Prozesse. Wir kombinieren das Branchen- und Anwendungswissen um die Prozesse mit dem Knowhow der neuen SLM Technologie. So werden neue Lösungen realisiert, die bis vor kurzem noch undenkbar waren. Wir verstehen uns als Wegbereiter und Impulsgeber in der Fertigungstechnik für viele Branchen vom Automobil- und Maschinenbau über die Medizin- bis zur Luft- und Raumfahrttechnik. Gleichzeitig stärken wir damit den Standort Deutschland mit zukunftsfähigen Lösungen.“

In einem aufwändigen Prozess haben Branchenexperten des „MM Maschinenmarkt“ hierzu Wettbewerbe weltweit begutachtet, in denen sich Fach-Juroren intensiv mit dem technischen Innovationsgrad oder dem Nutzen für Industrie, Umwelt und Gesellschaft auseinandergesetzt haben. Die Jury, bestehend aus MM-Redakteuren und Branchen-Fachleuten, kürte nun gemeinsam mit vielen Lesern des „MM Maschinenmarkt“ die Sieger der jeweiligen Kategorie. In der Online-Abstimmung wurden fast 10.000 Stimmen abgegeben.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SLM Solutions .

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/m2ifm4

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-erhaelt-den-best-of-industry-award-2016-93233

SLM
Solutions aus Lübeck ist ein führender Anbieter metallbasierter additiver Fertigungstechnologie
(auch allgemein als 3D-Druck bezeichnet). Das Unternehmen konzentriert sich
auf die Entwicklung, Montage und den Vertrieb von Maschinen und integrierten
Systemlösungen im Bereich des Selektiven Laserschmelzens (Selective Laser Melting)
sowie der Vakuum- und Metallgießanlagen. SLM Solutions beschäftigt derzeit mehr
als 240 Mitarbeiter in Deutschland und den USA. Die Produkte werden weltweit von
Kunden in der Luft- und Raumfahrtbranche, dem Energiesektor, dem
Gesundheitswesen oder dem Automobilsektor eingesetzt. SLM Solutions steht für
technologischen Fortschritt und innovative und hocheffiziente integrierte
Systemlösungen.

http://www.slm-solutions.com

Firmenkontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://www.themenportal.de/energie/slm-solutions-erhaelt-den-best-of-industry-award-2016-93233

Pressekontakt
SLM Solutions
Stefan Ritt
Roggenhorster Strasse 9c
23556 Lübeck
0451-160820
info@slm-solutions.com
http://shortpr.com/m2ifm4

Wirtschaft Handel Maschinenbau

MM Award geht an KUKA Systems

KUKA flexFELLOW gewinnt Branchenpreis für innovativstes Exponat auf der Fachmesse Automatica

MM Award geht an KUKA Systems

(Mynewsdesk) Die Fachzeitschrift Maschinenmarkt hat die KUKA Systems GmbH mit dem „MM Award“ in der Kategorie „Serviceroboter“ ausgezeichnet. Mit diesem Preis prämiert die Redaktion seit 2008 die innovativsten Exponate auf der Fachmesse für Automation und Robotik „Automatica“. Ausgezeichnet werden Innovationen, die innerhalb der letzten zwölf Monate entwickelt wurden und ebenso technische Maßstäbe setzen wie wirtschaftlichen Nutzen und ein ansprechendes Design bieten. Hier überzeugte der Augsburger Automationsspezialist und Systemintegrator mit der Neuheit „KUKA flexFELLOW“ – einem mobilen Automationskonzept, mit dem sich feinfühlige und komplexe Montageaufgaben wirtschaftlich automatisieren lassen. „Die Auszeichnung bestätigt, dass wir mit unseren Lösungen für die flexible Produktion von morgen auf dem richtigen Weg sind“, so Frank Klingemann, Geschäftsführer der KUKA Systems GmbH. „Als autark arbeitende Zelle kann der flexFELLOW an jeder geeigneten Produktionsstation im Unternehmen die Kapazitäten ausgleichen oder Werker zeitweise vertreten. Damit macht er die Art von spontaner Automatisierung überhaupt erst möglich, welche für die Fabrik 4.0 benötigt wird.“

Über den KUKA flexFELLOW

Beim KUKA flexFELLOW handelt es sich um ein Automationskonzept basierend auf ortsflexiblen Robotereinheiten, die bei Bedarf an ihren Einsatzort gebracht werden. Die Einheiten sind skalierbar und flexibel einsetzbar und reduzieren somit das Investitionsrisiko. Bisher nicht automatisierbare, ergonomisch ungünstige, manuelle Tätigkeiten können mit dem KUKA flexFELLOW nun wirtschaftlich automatisiert werden. Reproduzierbare Prozesse werden qualitativ hochwertig ausgeführt – und das mit niedrigem typenspezifischen oder bauteilrelevanten Invest. KUKA Systems ermöglicht mit ihren neuen Fertigungskonzepten eine wandlungsfähige Produktion, mit der Kunden bei Modellanläufen/-ausläufen oder bei Stückzahlschwankungen flexibel reagieren können. Die bestehende Anlage wird nicht verändert und dank einer einfach bedienbaren Steuerung kann der KUKA flexFELLOW innerhalb kurzer Zeit in die neue Aufgabe eingelernt und gezielt eingesetzt werden.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rqtdre

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/mm-award-geht-an-kuka-systems-45581

=== Chefredakteur Dipl.-Ing. Frank Jablonski überreichte Frank Klingemann (Geschäftsführer KUKA Systems GmbH, rechts), die Auszeichnung für den KUKA flexFELLOW im Automatica-Forum. (Bild: KUKA Systems GmbH) (Bild) ===

Shortlink:
http://shortpr.com/h9dci0

Permanentlink:
http://www.themenportal.de/bilder/chefredakteur-dipl-ing-frank-jablonski-ueberreichte-frank-klingemann-geschaeftsfuehrer-kuka-systems-gmbh-rechts-die-auszeichnung-fuer-den-kuka-flexfellow-im-automatica-forum-bild-kuka-systems-gmbh

KUKA Systems ist der zuverlässige Spezialist für innovative Füge- und Umformprozesse unter-schiedlichster Werkstoffe sowie einer der weltweit führenden Anbieter von automatisierten Produktions- und Montagelösungen zur nachhaltigen industriellen Fertigung.
Kundenorientierung, Technologieführerschaft und beste Lösungen zeichnen den internationalen Systemintegrator im Anlagen-, Werkzeug- und Sondermaschinenbau aus. Über 4.000 Mitarbeiter arbeiten an Automatisierungslösungen vom Engineering, Projektmanagement und Anlagenrealisierung bis hin zum After Sales-Service branchenübergreifend für die Produkte von Morgen.
Im Geschäftsjahr 2013 erzielte die KUKA Systems Gruppe in Europa, Amerika und Asien ein Auftragsvolumen von über 1,1 Milliarden Euro.

KUKA Systems GmbH
Markus Meier
Blücherstrasse 144
86165 Augsburg
+49 821 797-2483
marketing@kuka.de
www.kuka-systems.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

„MM Award“ geht an KUKA Systems

KUKA flexFELLOW gewinnt Branchenpreis für innovativstes Exponat auf der Fachmesse „Automatica“

"MM Award" geht an KUKA Systems

Chefredakteur Dipl.-Ing. Frank Jablonski überreichte Frank Klingemann (Geschäftsführer KUKA Systems GmbH, rechts), die Auszeichnung für den KUKA flexFELLOW im Automatica-Forum. (Bild: KUKA Systems GmbH)

Augsburg, 11. Juni 2014 – Die Fachzeitschrift Maschinenmarkt hat die KUKA Systems GmbH mit dem „MM Award“ in der Kategorie „Serviceroboter“ ausgezeichnet. Mit diesem Preis prämiert die Redaktion seit 2008 die innovativsten Exponate auf der Fachmesse für Automation und Robotik „Automatica“. Ausgezeichnet werden Innovationen, die innerhalb der letzten zwölf Monate entwickelt wurden und ebenso technische Maßstäbe setzen wie wirtschaftlichen Nutzen und ein ansprechendes Design bieten. Hier überzeugte der Augsburger Automationsspezialist und Systemintegrator mit der Neuheit „KUKA flexFELLOW“ – einem mobilen Automationskonzept, mit dem sich feinfühlige und komplexe Montageaufgaben wirtschaftlich automatisieren lassen.
„Die Auszeichnung bestätigt, dass wir mit unseren Lösungen für die flexible Produktion von morgen auf dem richtigen Weg sind“, so Frank Klingemann, Geschäftsführer der KUKA Systems GmbH. „Als autark arbeitende Zelle kann der flexFELLOW an jeder geeigneten Produktionsstation im Unternehmen die Kapazitäten ausgleichen oder Werker zeitweise vertreten. Damit macht er die Art von spontaner Automatisierung überhaupt erst möglich, welche für die Fabrik 4.0 benötigt wird.“

Über den KUKA flexFELLOW

Beim KUKA flexFELLOW handelt es sich um ein Automationskonzept basierend auf ortsflexiblen Robotereinheiten, die bei Bedarf an ihren Einsatzort gebracht werden. Die Einheiten sind skalierbar und flexibel einsetzbar und reduzieren somit das Investitionsrisiko. Bisher nicht automatisierbare, ergonomisch ungünstige, manuelle Tätigkeiten können mit dem KUKA flexFELLOW nun wirtschaftlich automatisiert werden. Reproduzierbare Prozesse werden qualitativ hochwertig ausgeführt – und das mit niedrigem typenspezifischen oder bauteilrelevanten Invest. KUKA Systems ermöglicht mit ihren neuen Fertigungskonzepten eine wandlungsfähige Produktion, mit der Kunden bei Modellanläufen/-ausläufen oder bei Stückzahlschwankungen flexibel reagieren können. Die bestehende Anlage wird nicht verändert und dank einer einfach bedienbaren Steuerung kann der KUKA flexFELLOW innerhalb kurzer Zeit in die neue Aufgabe eingelernt und gezielt eingesetzt werden.
Bildquelle:kein externes Copyright

Über KUKA Systems:
KUKA Systems ist der zuverlässige Spezialist für innovative Füge- und Umformprozesse unterschiedlichster Werkstoffe sowie einer der weltweit führenden Anbieter von automatisierten Produktions- und Montagelösungen zur nachhaltigen industriellen Fertigung.
Kundenorientierung, Technologieführerschaft und beste Lösungen zeichnen den internationalen Systemintegrator im Anlagen-, Werkzeug- und Sondermaschinenbau aus. Rund 4.000 Mitarbeiter arbeiten an Automatisierungslösungen vom Engineering, Projektmanagement und Anlagenrealisierung bis hin zum After Sales-Service branchenübergreifend für die Produkte von Morgen.
Im Geschäftsjahr 2013 erzielte die KUKA Systems Gruppe in Europa, Amerika und Asien ein Auftragsvolumen von über 1,1 Milliarden Euro.

KUKA Systems GmbH
Markus Meier
Blücherstraße 144
86165 Augsburg
+49 821 797-2483
marketing@kuka.de
http://www.kuka-systems.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Gebrauchte Drehmaschinen gehören zu den begehrtesten Werkzeugmaschinen

Die Nachfrage nach gebrauchten Drehmaschinen ist in Deutschland weiterhin ungebrochen. Gebrauchtmaschinenhändler wie Maschinen Fromm haben regelmäßig diverse Drehmaschinen im Angebot.
Gebrauchte Drehmaschinen gehören zu den begehrtesten Werkzeugmaschinen
Gebrauchte Drehmaschinen bietet Maschinen Fromm zum Verkauf an.

Das Kosten-Nutzen-Verhältnis beim Kauf von Gebrauchtmaschinen ist für verarbeitende und produzierende Unternehmen in den meisten Fällen außerordentlich ansprechend. Besonders scheint dies bei Werkzeugmaschinen der Fall zu sein und innerhalb dieses Maschinensegmentes bei den Drehmaschinen. Dementsprechend verwundert es kaum, dass gebrauchte Drehmaschinen zu den im Internet mit am meisten gesuchten Gebrauchtmaschinen gehören.

Gut 10.000 Suchanfragen nach gebrauchten Drehmaschinen werden monatlich bei Google eingegeben. Der hohen Nachfrage stehen diverse Gebrauchtmaschinen-Händler mit ihren Angeboten gegenüber, einer von ihnen ist Maschinen Fromm (http://www.maschinenfromm.de).

Das Unternehmen aus dem baden-württembergischen Remchingen bietet ebenfalls gebrauchte Drehmaschinen an und kennt die hohe Nachfrage aus dem täglichen Geschäft. Inhaber Alfred Kuhn weiß: „Werkzeugmaschinen sind in gebrauchtem Zustand besonders gefragt. Die gebrauchten Drehmaschinen stehen da gleich ganz vorn bei den Anfragen mit dabei. Sind die Maschinen wie in den meisten Fällen gut gewartet oder komplett überholt, steht den neuen Inhabern der Drehmaschinen eine lange, sorgenfreie Arbeit mit den Maschinen bevor.“

Eine aktuelle Übersicht gebrauchter Maschinen liefert Maschinen Fromm monatlich kostenlos an mehr als 10.000 interessierte Unternehmen aus. Alle Gebrauchtmaschinen inklusive gebrauchter Drehmaschinen können zudem auf der Website des Maschinenhändlers Maschinen Fromm geprüft werden. http://www.maschinenfromm.de/aktuell-zum-verkauf/drehmaschinen_k13/

Die Firma Maschinen Fromm ist als Vermittler, Käufer und Verkäufer am Markt gebrauchter Maschinen seit mehr als 70 Jahren tätig. Der Großteil der verkauften Gebrauchtmaschinen kommt aus den Industriesegmenten Kunststoffverarbeitung, Nahrungsmittel, Pharmazie, Farben, Lacke, Verpackungstechnik und Werkzeugmaschinen. Das umfangreiche Sortiment umfasst ständig über 1500 gebrauchte Maschinen. Die Maschinen können vor Ort beim Verkäufer besichtigt und auch in Produktion geprüft werden.

http://www.maschinenfromm.de

PR-Agentur:
orange°clou
Internationale Pressearbeit & PR Agentur für den Maschinenbau

http://www.orangeclou.de

Maschinen Fromm – Alfred Kuhn
Alfred Kuhn
Liegnitzer Str. 16
75196 Remchingen
07232-78731

http://www.maschinenfromm.de
info@maschinenfromm.de

Pressekontakt:
orange°clou | Werbetexter und PR-Agentur
Rinco Albert
Holnsteinweg 26
96120 Bischberg
albert@orangeclou.de
0951-3017137
http://www.maschinenfromm.de