Tag Archives: Marketing-Strategie

Sonstiges

SEO – Agentur: Unternehmen setzen auf Content-Marketing

Der Erfolg eines Unternehmens steht und fällt mit Content-Marketing

SEO - Agentur: Unternehmen setzen auf Content-Marketing

Mit Content Marketing kann ein Unternehmen seine Kunden erreichen. (Bildquelle: © peshkova – Fotolia)

KARLSRUHE / STUTTGART. Content-Marketing verfolgt Ziele und setzt Maßstäbe mit Inhalten. Content kommt aus dem Englischen und heißt übersetzt Inhalt. Mit Content-Marketinginstrumenten werden Inhalte attraktiv aufbereitet und in interessante Zusammenhänge gestellt. Im professionellen Bereich wird mit Analysemethoden gearbeitet. Analyseverfahren helfen passende Marketingstrategien zu entwickeln und während der Anwendung den Erfolg zu messen und zu kontrollieren. Letztendlich geht es beim Content-Marketing um die klügste und effektivste Strategie der Kommunikation. Angestrebtes Ziel ist anhand wichtiger Inhalte ein bestimmtes Image zu erreichen und den Kontakt zu potentiellen Nutzern und Kunden herzustellen.

Content-Marketing ist ein internetabhängiges Instrument

Seit es das Internet und die Sozialen Medien gibt und die Reichweite beider Medien bekannt ist, hat das Marketing mit Content einen ganz besonderen Stellenwert. „Kein Unternehmen kann es sich heute leisten auf Marketing mit Content im Netz zu verzichten. Denn es ist die schnellste Variante den direkten Kontakt zur Zielgruppe herzustellen und zu pflegen. Marketing im Netz bedeutet guter und stetig aktualisierter Content. Auf diese Aufgaben haben sich mittlerweile Agenturen und Redaktionen spezialisiert. Die Sozialen Medien und Suchmaschinen übernehmen beim Content-Marketing eine zentrale Rolle. Bewertungsmöglichkeiten sorgen für zeitnahe Rückmeldungen und Informationen“, meint Andreas Bippes, Geschäftsführer der PrimSEO im Einzugsbereich Karlsruhe / Stuttgart.

Analyse-Tools unterstützen die Arbeit beim Marketing mit Content

Es gibt Software, die die Arbeit des Content-Marketings unterstützt und Redaktionssysteme, die die Arbeit mit Inhalten überhaupt erst ermöglichen. Man bezeichnet die Redaktionssysteme auch als Content-Management-Systeme (CMS). Zu den bekanntesten gehört WordPress, um Marketing mit Content umzusetzen. Der Profi bedient sich ausgefeilter Analyse-Methoden, um die Marketing-Strategien ständig auf Tauglichkeit und Effizienz zu überprüfen. Suchmaschinen stellen Analyseverfahren kostenlos zur Verfügung. Sinn und Zweck von Content-Marketing für Unternehmen ist, im Netz und in den Suchmaschinen an prominenter Stelle und viral zu erscheinen. Dafür müssen geeignete Keywords ausgewählt und im Text richtig positioniert werden. Es wird auch von Suchmaschinenoptimierten Texten (SEO) gesprochen. Hinzu kommen wirksame Kommunikationsmethoden (Newsletter, Kontaktformulare etc.) die den Bekanntheitsgrad von Unternehmen und Angeboten steigern und Kunden binden.

Erfolgreiche Unternehmen kommunizieren, beraten und informieren im Internet

Fazit: Unternehmen sind dann erfolgreich, wenn sie clever kommunizieren, beraten und informieren. Dafür bietet sich das Internet mit aktuellen und interessanten Inhalten geradezu an. Denn nirgendwo sonst sind Zielgruppen so kostengünstig, zeitnah und unmittelbar zu erreichen. Marketing mit Content erfordert gute technische Kommunikationsmittel, zum Beispiel die Sozialen Medien mit großer Reichweite. Alles, was Content in den Suchmaschinen gut rankt und Interesse für Angebote und das Unternehmen auslöst, hilft Kunden und User zu gewinnen.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Individuelle Content-Marketing Lösungen sind gefragt

Content-Marketing ist keine Dienstleistung aus der Schublade

Individuelle Content-Marketing Lösungen sind gefragt

Content Marketing muss individuell passen. (Bildquelle: © Aurielaki – Fotolia)

Individuelle Content-Marketing Lösungen sind gefragt – Content-Marketing ist keine Dienstleistung aus der Schublade. Dabei ist Content-Marketing heute auch nicht mehr wegzudenken, wenn es darum geht, Zielgruppen zu erschließen. Über einen Kamm scheren lassen sich entsprechende Strategien dabei jedoch nicht. Es bedarf Fingerspitzengefühl und Ausdauer, sowohl für kurzzeitige Kampagnen als auch langfristige Marketingstrategien.

Vorteile des Content-Marketing liegen auf der Hand

Zielgerichtete Kampagnen können die Brand Awareness schon dort fördern, wo Kunden noch weit vom Kauf oder von der Kontaktaufnahme – je nach Absicht der Leadgenerierung – entfernt sind. Ähnliches gilt auch für die Markentreue, die durch eine konstante Strategie unterstützt werden kann. Kunden, die dem verfügbaren Content vielleicht sogar gezielt folgen, werden gebunden. Tatsächlich zeichnet sich schon seit einigen Jahren ein Trend ab, nachdem es weniger die klassische Werbung ist, die vor allem Online die vom Unternehmen gewünschten Effekte erzielt, sondern der clevere Einsatz von Inhalten, die aus Kundensicht Mehrwert generieren und auf Seiten der Marketingabteilung des Unternehmens oder entsprechend beauftragten Agenturen zu den oben genannten Erfolgen führen. Es liegt auf der Hand, dass diese Inhalte nicht nach einem „Schema F“ produziert werden können, sondern hochgradig auf die Marke, das Produkt oder das Unternehmen zugeschnitten werden müssen.

Höhere Reichweite mit hervorragendem Inhalt

Oberflächliche oder verhältnismäßig inhaltsleere Artikel erzielen nicht die beim Content-Marketing erwünschten Effekte. Ganz in das Potenzial – die Nutzerbasis und das Nutzerverhalten – von Social Media eingebettet, zeichnet sich eine geschickte Marketingstrategie unter anderem durch Viralität aus. Nutzer teilen Artikel der Unternehmenswebsite, weil ihnen die Inhalte zusagen. Weil sie auch ihr soziales Umfeld über die interessanten und weiterführenden Erkenntnisse informieren wollen. Um dieses Ziel zu erreichen bedarf es einer ausgiebigen Sensibilität für allgemeine Online-Trends und Zielgruppendynamiken. Auch ein wohldurchdachter redaktioneller Plan ist in Kombination mit Content-Marketing erforderlich – Besuchern soll schließlich die Möglichkeit gegeben werden, auf der Unternehmenswebsite oder dem Blog zu verweilen. Dies gestaltet sich dann als schwierig, wenn Crosslinks oder schlichtweg umfangreicher Content fehlen. Sowohl betreffend Wording als auch Formatierung kann Content-Marketing daher niemals vorgefertigt aus der Schublade gezaubert werden. Damit ist und bleibt sie eine der wirksamsten zeitgenössischen Verfahren in der Marketingbranche.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Sonstiges

Reputation Management – den guten Ruf gestalten und bewahren

Mit Reputationsmanagement wird die Basis für erfolgreiches Content Marketing geschaffen

Reputation Management - den guten Ruf gestalten und bewahren

Man Unterscheidet im Marketing die Push- und Pull Strategie. (Bildquelle: © XtravaganT – Fotolia)

Das Internet bietet fantastische Möglichkeiten, um neue Kunden zu generieren und Bestandskunden zu pflegen. Content Marketing ist das Zauberwort für Marketer und Vertriebler gleichermaßen. Klassische Werbung hingegen tritt nach und nach in den Hintergrund. Grundsätzlich gibt es im Marketing zwei Strategien, um ein Produkt an den Mann oder die Frau zu bekommen:

– Push Strategie und die
– Pull Strategie.

Beide Strategien sind nach wie vor relevant und sind je nachdem, um was für ein Produkt es sich handelt, fester Bestandteil nahezu jeder Marketing Strategie. Während Push-Strategien klassische Werbemaßnahmen beinhalten, die zum Ziel haben, aktiv an den potentiellen Kunden mit Postwurfsendungen oder Fernsehwerbung heranzutreten, steht die Pull Strategie im Gegensatz zur Push Strategie. Um beide Strategien und eine Abgrenzung zu erklären, greifen Marketingexperten gerne auf das Schwimmbad-Beispiel zurück. Push-Marketing ist vergleichbar mit einem Wasserschlauch. Das Wasser, mit dem ich so viele Menschen wie irgend möglich nassspritzen will, steht für Informationen über ein Produkt oder einer Dienstleistung. Je näher ich an die Menschen mit dem Schlauch herankomme und je zielgerichteter ich sie mit dem Schlauch nassmache kann, umso erfolgreicher ist die Push-Strategie.

Content Marketing ist das Zauberwort für Marketer

Pull Marketing hingegen lockt potentielle Kunden an. Pull Marketing steht für ein Schwimmbad, das die Menschen anlockt. Die Menschen entscheiden sich freiwillig und suchen das kühle Nass aktiv auf. Badegäste gewinnen und anlocken – die zentrale Herausforderung einer Pull-Strategie. Sind sie einmal im Pool gelandet, werden sie maximal nass – so nass, wie sie kein Wasserschlauch machen könnte. Das Beispiel macht deutlich, dass Attraktivität und das Wissen über die Existenz des Pools gleichermaßen gegeben sein müssen. Es macht auch deutlich, dass Pull Marketing Strategien besonders erfolgreich sind, wenn die Voraussetzungen gegeben sind. Deshalb ist es für Unternehmen wichtig, Reputation und Bekanntheitsgrad als langfristiges Projekt zu sehen. Ist es um den guten Ruf eines Unternehmens oder eines Unternehmers nicht gut bestellt, dann muss zunächst Reputationsmanagement die Basis für eine erfolgreiche Marketing-Strategie schaffen. Den guten Ruf behalten und bewahren ist für Unternehmen zunehmend eine zentrale Herausforderung.

Reputation für Privatpersonen, Firmen, Dienstleistungen oder Produkte. Zuverlässig und vertrauenswürdig kümmern sich die Brüder Bippes und ihr Team um ihre Kunden. Online Reputationsmanagement ist der Personenschutz im Internet durch Inhalte und einer Strategie.

Kontakt
Reputationsmanagement von PrimSEO GbR
Dr. Thomas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
072212174600
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.reputationsmanagement24.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Onlinemarketing für Berater, Coaches: das Onlinemarketing verbessern

Die PRofilBerater unterstützen Berater, Trainer und Coaches beim Entwickeln und Umsetzen ihrer Onlinemarketing-Strategie.

Onlinemarketing für Berater, Coaches: das Onlinemarketing verbessern

Onlinemarketing für Berater:

Für Berater, Trainer und Coaches wird es immer wichtiger, im Internet möglichst viele Spuren zu hinterlassen, damit ihre potenziellen Kunden direkt oder indirekt auf sie beziehungsweise ihre Webseite stoßen. Das registriert Die PRofilBerater GmbH, Darmstadt, bei ihrer Arbeit immer wieder. Deshalb baute die auf Bildungs- und Beratungsunternehmen spezialisierte Marketing- und PR-Agentur ihr Geschäftsfeld rund um das Thema Online-Marketing in den letzten Jahren kontinuierlich aus.

Die Spezialagentur unterstützt Berater, Trainer und Coaches unter anderem dabei, eine Online-Marketing-Strategie zu entwickeln, die sicherstellt, dass ihre Webseite bei den relevanten Suchbegriffen von den Suchmaschinen weit vorne angezeigt wird. Außerdem hilft sie Beratern, Trainern und Coaches dabei möglichst viele Spuren im Web zu hinterlassen, zum Beispiel durch Online-Artikel, damit potenzielle Kunden bei Suchabfragen über Umwege auf ihr Unternehmen stoßen.

Beim Entwickeln dieser Online-Marketing-Strategien orientieren sich die PRofilBerater an drei Maximen: Erstens: Die Onlinemarketing-Strategie muss sicherstellen, dass das Unternehmen der Bildungs- oder Beratungsanbieter im Netz gefunden wird. Zweitens: Die Onlinemarketing-Strategie muss mit den sonstigen Marketing-Aktivitäten der Bildungs- oder Beratungsunternehmen verzahnt sein. Und drittens: Die Onlinemarketing-Strategie muss mit einer überschaubaren Investition an Zeit und Geld realisierbar sein. Auf Wunsch unterstützen die PRofilBerater die Berater, Trainer und Coaches auch beim Umsetzen ihrer Online-Marketing-Strategie – zum Beispiel, indem sie deren Webseiten für die Suchmaschinen optimieren oder durch Online-PR für den erforderlichen Link-Aufbau und viele Spuren im Netz sorgen.

Nähere Infos über die Leistungen der PRofilBerater GmbH im Bereich Onlinemarketing sowie SEO-Beratung und -Unterstützung finden Interessierte auf der Webseite www.die-profilberater.de. Sie können die Marketing- und -PR-Agentur auch direkt kontaktieren (Tel.: 06151/89659-0; Mail: info@die-profilberater.de).

Die PRofilBerater GmbH, Darmstadt, ist eine (Online-)Marketing- und PR-Agentur, die sich auf die Zielgruppe „Anbieter immaterieller Dienstleistungen“ spezialisiert hat. Sie unterstützt unter anderem Bildungs- und Beratungsunternehmen beim Entwickeln und Vermarkten ihrer „Produkte“, beim Konzipieren und Gestalten ihrer Marketing- und Vertriebsinstrumente und bei der Pressearbeit. Außerdem unterstützt sie Bildungs- und Beratungsanbieter in SEO-Fragen, so dass ihre Unternehmen sowie deren Webseiten eine gute Google-Platzierung erzielen und bei Suchabfragen im Netz schnell und häufig gefunden werden.

Kontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Online-Marketing-Strategie: Die Online-Präsenz und das Google-Ranking verbessern

Die PRofilBerater unterstützen Berater, Trainer und Coaches beim Entwickeln einer Strategie, wie sie im Netz schnell und häufig gefunden werden.

Online-Marketing-Strategie: Die Online-Präsenz und das Google-Ranking verbessern

Die PRofilBerater – Spezialisten für (Online-)Marketing

Für Berater, Trainer und Coaches wird es immer wichtiger im Internet möglichst viele Spuren zu hinterlassen, damit ihre potenziellen Kunden direkt oder indirekt auf sie beziehungsweise ihre Webseite stoßen. Das registriert Die PRofilBerater GmbH, Darmstadt, bei ihrer Arbeit immer wieder. Deshalb baute die auf Bildungs- und Beratungsunternehmen spezialisierte Marketing- und PR-Agentur ihr Geschäftsfeld rund das Thema Online-Marketing aus. Die Spezialagentur unterstützt Berater, Trainer und Coaches unter anderem dabei, eine Online-Marketing-Strategie zu entwickeln, die sicherstellt, dass ihre Webseite bei den relevanten Suchbegriffen von den Suchmaschinen weit vorne angezeigt wird; des Weiteren, dass die Berater, Trainer und Coaches möglichst viele Spuren im Web hinterlassen, damit potenzielle Kunden bei Suchabfragen über Umwege auf ihr Unternehmen stoßen.

Beim Entwickeln dieser Online-Marketing-Strategien orientieren sich die PRofilBerater an drei Maximen: Erstens: Die Online-Marketing-Strategie muss sicherstellen, dass das Unternehmen der Bildungs- oder Beratungsanbieter im Netz gefunden wird. Zweitens: Die Online-Marketing-Strategie muss mit den sonstigen Marketing-Aktivitäten der Bildungs- oder Beratungsunternehmen verzahnt sein. Und drittens: Die Online-Marketing-Strategie muss mit einer überschaubaren Investition an Zeit und Geld realisierbar sein. Auf Wunsch unterstützen die PRofilBerater die Berater, Trainer und Coaches auch beim Umsetzen ihrer Online-Marketing-Strategie – zum Beispiel, indem sie deren Webseiten für die Suchmaschinen optimieren oder durch Online-PR für den erforderlichen Link-Aufbau und viele Spuren im Netz sorgen.

Nähere Infos über die Leistungen der PRofilBerater GmbH im Bereich Online-Marketing sowie SEO-Beratung und -Unterstützung finden Interessierte auf der Webseite www.die-profilberater.de. Sie können die Marketing- und -PR-Agentur auch direkt kontaktieren (Tel.: 06151/89659-0; Mail: info@die-profilberater.de).

Die PRofilBerater GmbH, Darmstadt, ist ein (Online-)Marketing- und PR-Büro, das sich auf die Zielgruppe \“Anbieter immaterieller Dienstleistungen\“ spezialisiert hat. Es unterstützt unter anderem Bildungs- und Beratungsunternehmen beim Entwickeln und Vermarkten ihrer \“Produkte\“, beim Konzipieren und Gestalten ihrer Marketing- und Vertriebsinstrumente sowie bei der Pressearbeit. Außerdem unterstützt es Bildungs- und Beratungsanbieter in SEO-Fragen, so dass ihre Unternehmen sowie Webseiten ein Google-Ranking erzielen und bei Suchabfragen im Netz schnell und häufig gefunden werden.

Der geschäftsführende Gesellschafter der 1994 gegründeten Spezial-Agentur Bernhard Kuntz ist Autor der beiden Beratungsmarketing-Fachbücher
\“Die Katze im Sack verkaufen. Bildung und Beratung mit System vermarkten – offline und online\“ (4. Auflage 2013) und
\“Fette Beute für Trainer und Berater – Wie Sie (Noch-nicht-)Kunden Ihre Leistungen schmackhaft machen\“ (2006).

Außerdem schrieb er die beiden PR-Ratgeber
\“Warum kennt den jeder? – Wie Sie als Berater durch Pressearbeit Ihre Bekanntheit steigern und leichter lukrative Aufträge an Land ziehen\“ (2008) und
\“Mit PR auf Kundenfang: Pressearbeit für Einzelkämpfer, Dienstleister und beratende Berufe\“ (2010).

Die PRofilBerater GmbH
Eichbergstr. 1,
64285 Darmstadt
Tel.: 06151/89659-0
E-Mail: info@die-profilberater.de
Internet: http://www.die-profilberater.de

Firmenkontakt
Die PRofilberater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151/89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Internet E-Commerce Marketing

Infografik: Die richtigen Social Media Kanäle für Ihr Unternehmen

Infografik: Die richtigen Social Media Kanäle für Ihr Unternehmen

Es gibt viele Möglichkeiten um mit einem Unternehmen auch online präsent zu sein. Über Social Media Kanäle wie XING, Facebook oder Twitter können sich Kunden und Interessenten einen Blick über ein Unternehmen verschaffen, sowie in Kontakt treten. Doch welche der vielen Social Media Kanäle und Medien Sinn machen, sollte man vorerst überdenken. Geschäftsführer Christian Rieck der Content Marketing Agentur Mark Lotse erklärt: „Um die passenden Kanäle zu wählen, sollte man sich über die Zielgruppe und Inhalte Gedanken machen: Wo hält sich die Zielgruppe auf und wo lohnt sich eine Ansprache? Welches Ziel verfolgen Sie mit den Inhalten ? Denken Sie bei der Recherche und Auswahl der geeigneten Kanäle an den Grundsatz „Weniger ist mehr“. Statt vieler Profile ohne aktuelle Inhalte sollten Sie sich auf ein bis drei Social Media Plattformen beschränken, die für Ihre Zielgruppe wirklich relevant sind und die Sie auch pflegen können.“
Die Infografik unter http://www.mark-lotse.com/die-richtigen-social-media-kanaele-fuer-ihr-unternehmen/ zeigt auf, welche Ziele durch welche Kanäle und Medien realisiert werden können.

Über Mark Lotse
Mark Lotse? Anders als es der Name vermuten lässt, steckt dahinter kein einzelner Herr, sondern eine ganze Agentur. Das erfahrene Team berät und begleitet seine Kunden bei Content Marketing, Social Media Marketing sowie Branding & Positionierung. Mark konzentriert sich stark auf Inhalte, vergisst dabei aber nie sein Gespür für gutes Design. Für die kurzweilige Visualisierung selbst komplexester Inhalte bietet sich die textzeichnerin aus gleichem Haus mit ihren Erklärvideos und Infografiken an. Die Kunden wie Panaya, CyberForum, DBK oder die F-Call AG kommen aus b2b und b2c-Branchen, aus ganz Deutschland und der Welt.
www.mark-lotse.com

Kontakt
Mark Lotse
Sandra Rieck
Georg-Friedrich-Dentzel-Str. 11
76829 Landau in der Pfalz
06349-9089595
sandra@mark-lotse.com
http://www.mark-lotse.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Jürgen Linsenmaier: Der Einzelhandel kämpft um seine Reputation

Mündige und anspruchsvolle Verbraucher, kritische Medien und massiver Preiskampf verändern den Supermarkt

Jürgen Linsenmaier: Der Einzelhandel kämpft um seine Reputation

Jürgen Linsenmaier: Marketingexperte, Reputationsprofi, Autor, Vortragsredner, Dozent und Unterne

Schorndorf. Ausgespähte Mitarbeiter, Rattengift im Ladenlokal und Missstände im Personalmanagement – diese und andere Punkte prägen die Berichterstattung über deutsche Discounter. Zugleich wird in vielen TV-Kochshows und Lebensmitteltests immer wieder bewiesen, dass die Qualität der Produkte in deutschen Supermärkten nicht schlechter ist als anderswo. Eher im Gegenteil: Auch nach dem Einkauf beim Discounter lässt sich prächtig schlemmen. Der Verbraucher liebt es billig. Zugleich stellt er aber höchste Ansprüche an die soziale und ökologische Verantwortung des Handels, des Herstellers und an die Produktionskette. Ein Dilemma, denn nichts ist heute so wichtig wie der sogenannte gute Ruf, die Reputation.

„Aldi, Lidl, Penny und Co. haben es schwer. Nirgendwo auf der Welt sind Nahrungsmittel so preiswert zu haben wie in Deutschland. Und dennoch tobt der Preiskampf weiter. Zugleich erwartet der Kunde Top-Qualität, Öko-Produkte aus nachhaltiger Landwirtschaft und gut bezahltes Personal an der Kasse. Jeder Fehler wird durch Gewerkschaften, Medien oder Verbraucherschützer gnadenlos abgestraft. Der gute Ruf leidet“, fasst Jürgen Linsenmaier zusammen. Linsenmaier ist Marketingexperte und hat sich viele Jahre lang mit dem Thema Reputation beschäftigt. In seinem aktuellen Buch „Ihr guter Ruf verkauft! Sonst nichts.“ beschreibt er eindrucksvoll die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen Reputation und Umsatz, zwischen Qualität im Unternehmertum und den Erwartungen moderner Kunden.

„Jede Negativmeldung schadet dem Handel, dem Produkt oder der Marke“, erklärt Linsenmaier. Leidenschaftlich stürze sich die Öffentlichkeit auf jedes Fehlverhalten – und sie hat dafür unendlich viele Kanäle zur Verfügung. Allein Facebook und Bewertungsplattformen reichten schon aus, um dem guten Ruf eines Unternehmens zu schaden, von den Massenmedien ganz zu schweigen. Was aber tun, wenn der gleiche kritische und strafende Verbraucher nicht bereit ist, seine steigenden Ansprüche auch durch höhere Preise zu vergüten? Linsenmaiers Antwort: „Aufklären, offensiv kommunizieren und nicht immer warten bis es zu spät ist“. Schließlich, so der Marketingexperte und Vortragsredner in Sachen guter Ruf, werde so mancher vermeintliche Skandal nur dadurch einer, weil mangelhaft oder zu spät reagiert werde. Pro-Aktivität gewinne in aller Regel gegenüber der bloßen Reaktion.

„Im Supermarkt gibt es ihn noch, den Homo-Oeconomicus, den Schnäppchen-Jäger, den Kunden, der das Maximum zum kleinsten Preis herausholen möchte. Aber dieser Homo-Oeconomicus ist nicht unmündig, im Gegenteil, er versteht zunehmend die wirtschaftlichen Zusammenhänge“, wirbt der Reputations-Profi für mehr Informations-Offensiven. Discounter und Einzelhändler sollten den Mut aufbringen, ihre Preise und ihre Geschäftspolitik besser zu erklären. Qualität habe nun mal ihren Preis. Und: Jedes Produkt hat seine individuelle Geschichte, die dem Verbraucher hilft, eine bessere Entscheidung zu treffen. „Man muss ihm die Geschichte nur erzählen.“ Das mache den Einkauf noch mehr zum Erlebnis und greife das zunehmende Umwelt- und Gesellschaftsbewusstsein auf. „Wenn jeder weiß, woher sein Lebensmittel kommt, wie der Preis entsteht und welche Stoffe enthalten sind, steigt das Vertrauen – in das Produkt und den Händler. Die Reputation wächst. Und damit auch der mögliche Umsatz“, rechnet Linsenmaier vor. Und so mancher Kritiker würde die Themen dann auch anders bewerten. Kluge, pro-aktive Informationspolitik sei gefragter denn je.

Der gute Ruf, so der Marketingexperte und Buchautor abschließend, sei absolut entscheidend für den Unternehmenserfolg. Das bedeute nicht, dass nicht auch unbequeme Entscheidungen oder harter Wettbewerb durchgesetzt werden könnten. Es gehe um das Wie, um die Authentizität des Unternehmens und der Marke. Wer einen guten Ruf habe und einen Vertrauensvorschuss genieße, könne davon auch in Krisenzeiten zehren.

Weitere Informationen über den Vortragsredner Jürgen Linsenmaier, die Themen Marketing, Reputation und guter Ruf sowie zum Buch „Ihr guter Ruf verkauft! Sonst nichts.“ gibt es unter www.juergen-linsenmaier.de.

Hintergrund

Jürgen Linsenmaier ist Marketingexperte, Reputationsprofi, Autor, Vortragsredner, Dozent und Unternehmer aus Leidenschaft. Schon als Student gründete er sein erstes eigenes Unternehmen, einen Verlag. Alle von ihm entwickelten Zeitschriften sind nach mehr als 30 Jahren noch heute bedeutend im Markt platziert. Seinen Erfahrungsschatz sammelte er in seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand eines Medienhauses. Durch seine Laufbahn als Manager und Unternehmer kennt er die Probleme, mit denen es mittelständische Unternehmen tagtäglich zu tun haben. Jürgen Linsenmaier ist ein Mann aus der Praxis für die Praxis. In seinen Vorträgen begeistert er die Zuhörer mit seiner authentischen und praxisorientierten Art der Vermittlung gelebten Erfolgswissens. Sein Motto und Titel seines Buches: „Ihr guter Ruf verkauft! Sonst nichts.“

Kontakt
Jürgen Linsenmaier Redner & Marketingexperte
Jürgen Linsenmaier
Oberer Markplatz 2
73614 Schorndorf
+49 7181 6059895
mail@juergen-linsenmaier.de
http://www.juergen-linsenmaier.de

Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
0171 / 2023223
falk.al-omary@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Bildung Karriere Schulungen

Jürgen Linsenmaier: „Ihr guter Ruf verkauft! Sonst nichts.“

Reputation ist wichtiger als klassische Werbung

Jürgen Linsenmaier: "Ihr guter Ruf verkauft! Sonst nichts."

Das Buch von Jürgen Linsenmaier

Schorndorf. Reputation, Leumund, Renommee – diese Begriffe haben Konjunktur. Manager, Unternehmen, Selbständige und große Marken: Sie alle achten heute viel mehr auf das, was man früher einfach nur „den guten Ruf“ nannte. Wie sich Personen und Unternehmen einen guten Ruf aufbauen, welche Mechanismen dafür entscheidend sind und wie diese so wirken, dass mehr Umsätze und Gewinne erzielt werden können, beschreibt der Schorndorfer Marketingexperte und Vortragsredner Jürgen Linsenmaier in seinem neuen Buch. In „Ihr guter Ruf verkauft! Sonst nichts.“ räumt er auf mit der Mär immer höherer Werbeetats und wirbt stattessen für mehr Seriosität, Glaubwürdigkeit, Verlässlichkeit, Loyalität und vor allem authentische Leidenschaft.

„Mit Querdenken, neuen, kurzen Wegen zum Kunden und ehrlichem Engagement werden Märkte erobert und verteidigt“, erklärt der Medienunternehmer und Buchautor Linsenmaier. Unternehmen müssten darüber nachdenken, ihre Verhaltens- und Handlungsweisen zu ändern. Mit Geld für Werbung und Marketing sowie technischer Innovation allein würde der mündige, informierte und selbstbewusste Verbraucher von heute nicht mehr überzeugt. Viel entscheidender sei, was andere Kunden, Freunde, Bekannte oder internetbasierte Bewertungsportale an Meinungen, Eindrücken und Erfahrungsberichten widergäben.

„Kaum eine Investition bietet einen höheren Nutzen als die in den guten Ruf“, so der Buchautor. Menschen müssten positiv über Unternehmen, Marken oder Personen sprechen – dann komme der Umsatz und das aktive Neukundengeschäft von allein. „Wer einen guten Ruf hat, kann sich gegen den Erfolg gar nicht wehren. Und dies vor allem auch langfristig.“

„Mehr als 25 Prozent des Umsatzes werden durch den guten Ruf beeinflusst, und gleichzeitig macht er bis zu 60 Prozent des Marktwertes eines Unternehmens aus. Statt sich in Designdetails und leeren Werbe-Worthülsen zu verzetteln, gibt es also gute Gründe, der eigenen Reputation mehr Beachtung zu schenken“, analysiert der Marketingprofi, der auch als Vortragsredner praxisnah, kompetent und humorvoll seinen Erfahrungsschatz weitergibt.

Das mit den leeren Worthülsen bezieht Linsenmaier auch auf die vielen Verhaltenskodexe und Werteleitfäden, die immer mehr Büro- und Geschäftsräume zieren. „Das hat keine Bedeutung, wenn es nicht gelebt wird. Der Kunde möchte Leidenschaft spüren, ehrliche Pro-Aktivität und Kompetenz, keine aufgesetzten, künstlichen Servicekonzepte. Nur was echt ist, fördert den guten Ruf“, so sein Fazit.

Doch wie kommuniziert man seinen guten Namen? Welche Marketing-Strategien in Sachen Reputation sind wirklich erfolgreich? Und nach welchen Regeln funktioniert der Aufbau von Glaubwürdigkeit und Vertrauen in unserer schnelllebigen Online-Gesellschaft, in der der gute Ruf eines Unternehmens schnell wieder verspielt sein kann? Jürgen Linsenmaier liefert dazu in seinem Buch keine inhaltslosen Lehrbuchaussagen, sondern Erfahrungswerte aus der Praxis. Er war viele Jahre Geschäftsführer eines Zeitschriftenverlages und Vorstand eines Medienunternehmens.

Jürgen Linsenmaier hat sich ausgiebig mit dem Thema Reputation beschäftigt und eine eigene Systematik dazu entwickelt. Diese lässt sich auf alle direkten und indirekten Kontaktpunkte mit Unternehmen übertragen. „Im Kundendialog, im Verhalten gegenüber Mitarbeitern und Kollegen, beim Aufbau von Kooperationen oder auch beim Umgang mit Bewerbungen – wo immer Interessen an ein Unternehmen herangetragen werden und Interaktion erwartet wird, wird auch der gute Ruf gefördert, gemessen und bewertet. Die Frage ist nur, ob positiv oder negativ“, so Linsenmaier. Verbreitet werde dieser dann schon von allein. Es gelte also, so viele positive Begegnungen und Erfahrungen wie möglich zu inszenieren. Echter Service und Zuwendung sprächen sich im Bekanntenkreis genauso herum wie negative Erlebnisse – online und im realen Leben. Allerdings, so der Marketingexperte, verbreiteten sich die negativen Themen leider schneller. Und er ergänzt: „Service ist ein wichtiger Faktor für den guten Ruf, aber es ist nur ein Tool, um ihn zu fördern, das, was man nach außen am ehesten sieht. Die wirkliche Basis kommt viel mehr von innen, aus den Herzen des Unternehmers und seiner Mitarbeiter.“

Weitere Informationen über den Vortragsredner Jürgen Linsenmaier, die Themen Marketing, Reputation und guter Ruf sowie zum Buch „Ihr guter Ruf verkauft! Sonst nichts.“ gibt es unter www.juergen-linsenmaier.de.

Hintergrund

Jürgen Linsenmaier ist Marketingexperte, Reputationsprofi, Autor, Vortragsredner, Dozent und Unternehmer aus Leidenschaft. Schon als Student gründete er sein erstes eigenes Unternehmen, einen Verlag. Alle von ihm entwickelten Zeitschriften sind nach mehr als 30 Jahren noch heute bedeutend im Markt platziert. Seinen Erfahrungsschatz sammelte er in seiner langjährigen Tätigkeit als Geschäftsführer und Vorstand eines Medienhauses. Durch seine Laufbahn als Manager und Unternehmer kennt er die Probleme, mit denen es mittelständische Unternehmen tagtäglich zu tun haben. Jürgen Linsenmaier ist ein Mann aus der Praxis für die Praxis. In seinen Vorträgen begeistert er die Zuhörer mit seiner authentischen und praxisorientierten Art der Vermittlung gelebten Erfolgswissens. Sein Motto und Titel seines Buches: „Ihr guter Ruf verkauft! Sonst nichts.“

Kontakt
Jürgen Linsenmaier Redner & Marketingexperte
Jürgen Linsenmaier
Oberer Markplatz 2
73614 Schorndorf
+49 7181 6059895
mail@juergen-linsenmaier.de
http://www.juergen-linsenmaier.de

Pressekontakt:
Spreeforum International GmbH
Falk Al-Omary
Trupbacher Straße 17
57072 Siegen
0171 / 2023223
falk.al-omary@spreeforum.com
http://www.spreeforum.com

Internet E-Commerce Marketing

Nachgefragt: Cross Channel Marketing

Die Erweiterung des Multi Channel Marketing Konzeptes

Nachgefragt: Cross Channel Marketing

Marcel Durchholz, Experte für Cross Channel Marketing

Dass es viele unterschiedliche Kanäle gibt, um potentielle Kunden zu erreichen, ist mittlerweile bei nahezu allen Unternehmen in die Strategie aufgenommen worden. Doch nicht unbedingt ist bei dieser Multi-Channel-Marketing-Strategie berücksichtigt, dass sich ein Kunde z.B. stationär im Handel beraten lässt, um dann online das Produkt zu bestellen – oder umgekehrt. Diese Prozesse werden im Cross-Channel-Marketing miteinander verknüpft.

In einem Experteninterview mit dem erfolgreichen Gründer, Unternehmer, Berater und Referent Marcel Durchholz möchten wir tiefer in die Thematik Cross-Channel-Marketing eintauchen.

Herr Durchholz, erst einmal vielen Dank, dass Sie sich Zeit nehmen für dieses Interview. Warum ist Ihrer meiner Meinung nach das Cross-Channel-Marketing so wichtig?

Innerhalb der letzten Jahre hat sich das Kundenverhalten stark und für immer verändert. Die Kunden sind mobil geworden, beinahe rund um die Uhr online und verbringen täglich Zeit in sozialen Netzwerken. Dies muss in der Marketingstrategie unbedingt berücksichtigt werden.

Können Sie das näher erläutern?

Auf dem Markt sind mittlerweile so viele sich ähnelnde Produkte vorhanden, die untereinander substituierbar sind. Um den Kunden davon zu überzeugen, das Produkt bei mir zu kaufen, muss ich ihm einen ausschlaggebenden Mehrwert bieten. Cross-Channel-Marketing bietet hier die Möglichkeit, sich entscheidend, auch über den Servicegrad, von anderen Unternehmen zu differenzieren. Wenn ein Kunde über mehrere Kanäle den Kaufvorgang für eines meiner Produkte einleiten möchte, sollte man diese miteinander verknüpfen.
Zum Beispiel sollten Informationen, die der Kunde bereits stationär einmal eingegeben hat, wieder verfügbar sein, wenn er mobil den Kaufvorgang fortführen möchte – dies betrifft zum Beispiel den Warenkorb. Darüber hinaus ist es von essentieller Wichtigkeit, dass z.B. die Preise oder die Produktdarstellungen über alle verknüpften Kanäle hinweg einheitlich sind.

Wie sieht Ihrer Meinung nach das Cross Channel Marketing der Zukunft aus?

Da in Zukunft immer mehr mobile Endgeräte für die Produktrecherche etc. verwendet werden, muss das Cross Channel Marketing vollständig in die Unternehmensstrategie und -ziele implementiert und verankert werden. Kanalübergreifende Kampagnen, bei denen im einen Kanal auf den anderen hingewiesen wird, sind da nur ein Baustein des Gesamten.
Für potentielle Kunden muss jeder Kanal einen Höchstwert an Komfort und Service bieten und zudem einen Mehrwert liefern. Das klingt nach extrem viel Arbeit, liefert aber ein zusätzliches Potenzial an Umsatz und kann somit auch zur Kostensenkung führen. Im Endeffekt wird ein Unternehmen damit auch seine Marke optimal platzieren können.
Ein Unternehmen, das diese Erfolgsstrategie fahren möchte muss aber unbedingt das Bewusstsein für Cross Channel Marketing geschaffen haben.

Gibt es ein Unternehmen, dass Ihrer Meinung nach jetzt schon eine vorzeigbare Cross Channel Strategie verfolgt?

Es gibt einige Unternehmen, die mir hier in den Sinn kommen. Jedes dieser Unternehmen ist allerdings immer noch dabei, die Informationen und Prozesse der unterschiedlichen Kanäle miteinander zu verbinden – und dann auch wieder zurückzuführen – dies macht nämlich den entscheidenden Unterschied zum Multi Channel Marketing aus. Bekannte Marken machen es uns schon recht gut vor.
Ich denke aber es ist auch dort noch Potential für mehr Umsatz vorhanden – auch bei den „Großen“.

Vielen Dank für das Interview, Herr Durchholz!

Wer ist Marcel Durchholz?
Marcel Durchholz versteht es, neueste Trends optimal mit bestehenden Verkaufs- und Kommunikationskanälen zu verbinden. Er ist Vorreiter der New Media Generation, sowie ein Spezialist für Cross Channel Marketing, Direktvertrieb und Network Marketing .
In Trainings, Seminaren und Vorträgen begeistert er die Teilnehmer mit seiner fachlich fundierten, lebendigen und humorvollen Art und Weise der Präsentation seines Erfolgswissens. Als Visionär macht er die digitale Zukunft greifbar zu. Seine Impulse bilden die Grundlage erfolgreicher Unternehmens – Kommunikation von morgen.

HALLO network! ist Ihr Ansprechpartner für Online Pressearbeit, Suchmaschinenoptimierung, Social Media Marketing oder Facebook Applications sowie Landingpages.

Kontakt:
HALLO network!
Karina Stelling
Humboldtstraße 53-55
22083 Hamburg
040-32032678
karina.stelling@digitalverve.de
http://hallo-network.com/

Internet E-Commerce Marketing

Praxis-Kompetenz Kurse in Werbung, PR, Verkauf, Online- und Social Media-Marketing

Die Praxis-Workshops von Effiprom.com garantieren mehr Kompetenz ab dem Folgetag

Praxis-Kompetenz Kurse in Werbung, PR, Verkauf, Online- und Social Media-Marketing

Kompetenz-Gewinn durch Praxis-Workshop-Kurse Werbung, PR, DM, Verkauf Online- und Social Media-Marketing

Die Kommunikation ist im Wandel. Wer weiterhin Erfolg haben will, braucht neue Kompetenz und erfolgserprobte neue Strategien. Es lohnt sich, die Praxis-Kompetenz durch Erfahrungsaustausch in Praxis-Workshop-Teilnahmen auszubauen. Wer für die Weiterbildung von Mitarbeitenden zuständig ist, erreicht Führungsziele und Ergebnisverbesserungen mit der Teilnahme der Mitarbeiter in den Praxis-Workshops für Werbung, PR und DM respektive für Social Media und Online-Marketing oder für persönlichen Verkauf.

Die Praxis-Workshops von Effiprom.com sind darauf ausgerichtet, dass die Teilnehmenden ab dem Folgetag optimierte Leistungen erbringen können. Erfolgserprobte Kenntnisse werden anhand von Praxisbeispielen erklärt, trainiert und verinnerlicht.

Folgende Tages-Workshops werden von Effiprom.com angeboten:

– „Erfolgs-Steigerung in Werbung, PR, DM und Onlinemarketing“

– „Social Media Erfolg für Unternehmen und Onlinemarketing Optimierung“

– „Verkaufs-Kompetenz- und Erfolgs-Steigerung“.

Mehr dazu unter:
Kurs-Angebote

Informationen zu den Experten von Effiprom.com findet man unter
Homepage,
insbesondere mit den Links zu den Social Media Seiten.

Den öffentlichen Teil des Erfolgs-Know hows und der Praxis-Kompetenz findet man in den Google+ Communities und XING Gruppen, die von Effiprom.com Experten geführt werden. Die Spezialisten von Effiprom.com fördern die Information und den Erfahrungsaustausch zu Werbung, PR, Online- und Social Media-Marketing in 4 Communities und 5 Gruppen.

Einladungs-Links zu diesen Communities und Gruppen:
Link-Angebote

Für die eigene Weiterbildung und jene der Mitarbeitenden lohnt es sich, wenn auf erfolgserprobte praxisorientierte Angebote gesetzt wird.

Die Effiprom GmbH vereinigt ein führendes Kompetenz-Netzwerk für Erfolgs-Know how und erfolgserprobte Optimierungs-Konzepte. Die Experten der Effiprom sind spezialisiert auf Kommunikations-Konzeption und Support nach Bedarf, in Werbung, PR, Direktmarketing, Verkauf, Online- und Social Media-Marketing. Basierend auf den erfolgreichen Praxisbeispielen, bieten die Experten von Effiprom Praxis-Workshop-Kurse an, die den Teilnehmenden sofort anwendbaren und nachhaltigen Kompetenzgewinn bringen. Interessenten können eine kostenfreie Erstberatung im Umfang von einer Stunde abrufen,in der die Experten von Effiprom konkrete Optimierungs-Chancen aufzeigen (zum Beispiel für die Internet-Aktivitäten und Suchmaschinen-Ergebnisse).

Kontakt:
Effiprom GmbH
Emil Heinrich
Weidstrasse 12
8913 Ottenbach-Zürich
+41 44 761 03 87
heinrich@effiprom.com
http://www.effiprom.com