Tag Archives: Makler

Immobilien Bauen Garten

DIV-AbacO-Makler halten zusammen

Es wächst zusammen, was zusammengehört.

DIV-AbacO-Makler halten zusammen

Carsten Bucksch
(Geschäftsführer von DIV und Vorstand der DID AG)

Die Muttergesellschaft D/I/D AG von DIV Deutscher ImmobilienberaterVerbund – das einzige Maklernetzwerk das den Maklern gehört – investiert weiter.

Lehrte (DIV). – Zum Ende letzten Jahres hat die D/I/D AG (Immobilien-Dienst Holding (DID) AG) weitere Investitionen vorgenommen. Unter anderem erwarb sie die Markenrechte DIV und AbacO vom Firmengründer Raimund Wurzel. Auch die Anteile von DIV Deutscher ImmobilienberaterVerbund GmbH und ImmobilienberaterVerbund GmbH & Co. KG liegen nun zu 100 % im Vermögen der DID AG. Somit gehört die Unternehmensgruppe zu 100 % den DIV-AbacO-Maklern. Damit wurde vor 10 Jahren ein in der Branche der Maklernetzwerke völlig neuer Unternehmenstyp geschaffen und jetzt ausgebaut.

Mit der Hauptversammlung im Dezember 2016 wurde eine weitere Kapitalerhöhung (von EUR 75.000,00 auf EUR 200.000,00) beschlossen. Mit der Erhöhung wurde das Grundkapital von DIV auf EUR 100.000,00 aufgestockt und eine weitere Firma DBV Deutscher BüropartnerVerbund GmbH gegründet. Mit der neuen Firma bietet die Unternehmensgruppe nun zusätzliche Dienstleistungen rund um das Immobiliengeschäft an. Hierzu gehören Telefondienstleistungen (In- und Outbound-Telefonie) die Leadgenerierung, sowie umfassende Sekretariatsleistungen. Auf Wunsch der DIV-Makler, wurde mit der Kapitalerhöhung die Möglichkeit geschaffen, weitere Beteiligungen zu erwerben.

Carsten Bucksch (41), Vorstand der DID AG und Geschäftsführer von DIV GmbH: „Nach intensiven Gesprächen mit unserem Firmengründer Raimund Wurzel im vergangenen Jahr waren wir uns schnell einig, dass es nach 10 Jahren seit Bestehen der richtige Zeitpunkt ist, die Unternehmen sowie Markenrechte zentral innerhalb der DID AG anzusiedeln. Dies war von Beginn an die Absicht und ist die tragende Unternehmensphilosophie. Die DID AG ist die Beteiligungsgesellschaft für die DIV-AbacO-Makler. Hierüber wird die Beteiligungsmöglichkeit für unsere Partner geschaffen und wir geben den DIV-Maklern die Möglichkeit, sich an der Wertschöpfung der gesamten Unternehmensgruppe zu beteiligen. Unsere Partnerbüros haben in 2015 den Wunsch geäußert, dass Dienstleistungen wie In- und Outbound-Telefonie, aber auch alltägliche Büroarbeiten von DIV angeboten werden sollten. Dies war der entscheidende Anstoß, die neue Firma zu gründen. Dieses Jahr ist der DIV in seine neuen Geschäftsräume nach Lehrte umgezogen. Mit den Firmen DIV und DBV wurden seit Anfang diesen Jahres 7 neue Arbeitsplätze geschaffen, incl. 2 Ausbildungsplätze für Immobilienkaufleute. Besonders stolz bin ich darauf, dass unsere Makler voll hinter uns stehen und über die Kapitalerhöhung die notwendigen Investitionen ermöglichen, ohne finanzielle Fremdmittel aus dem Kapitalmarkt beschaffen zu müssen. Das zeigt, dass wir eine starke Gemeinschaft sind.“

DIV Deutscher ImmobilienberaterVerbund wurde 1995 gegründet und ist seit Anfang 2008 auch mit der Maklermarke AbacO Immobilien in der Branche präsent. Derzeit gehören über 70 Makler an bundesweit fast 60 Standorten zu DIV/AbacO. Das Verbund-Unternehmen unterstützt und fördert seine lokalen Büros u. a. durch Schulungsangebote und Coachings. Im April 2010 erfolgte die Gründung der DID AG (Deutsche ImmobilienDienst Holding AG), die es allen Partnern als Aktionäre ermöglicht, sich an der Wertschöpfung des expandierenden Systems zu beteiligen. Die DID-Anteilseigner sind damit Eigentümer der DIV GmbH, eine Service-Gesellschaft und Einkaufsgemeinschaft für Makler-Dienstleistungen. www.div-immobilien.de

Firmenkontakt
DIV Deutscher ImmobilienberaterVerbund GmbH
Carsten Bucksch
Mittelstraße 18
31275 Lehrte
05132-8612210
05132-8612219
zentrale@div-immobilien.de
http://www.div-immobilien.de

Pressekontakt
DIV Deutscher ImmobilienberaterVerbund
Carsten Bucksch
Mittelstraße 18
31275 Lehrte
05132-8612210
05132-8612219
zentrale@div-immobilien.de
http://www.div-immobilien.de

Immobilien Bauen Garten

So finden Sie den richtigen Makler für Ihre Immobilie

Verifizierte Kundenbewertungen und unabhängig geprüfte Qualitätssiegel geben Verbrauchern Orientierung und helfen den richtigen Makler zu finden.

So finden Sie den richtigen Makler für Ihre Immobilie

Logo des DIQP

Der Kauf bzw. Verkauf einer Immobilie ist für viele die größte finanzielle Transaktion im Leben. Aber auch bei der Vermietung oder Verwaltung einer Immobilie ist kompetenter Rat besonders wichtig. Professionelle Makler bzw. Verwalter unterstützen ihre Kunden umfassend und qualifiziert. Doch wie findet man einen besonders empfehlenswerten Makler / Verwalter, fragen sich viele Verbraucher.

Sicherlich kann man bei der Suche im Internet schnell einen Immobilienprofi finden. Hier präsentieren sich viele Unternehmen mit den Bewertungen Ihrer Kunden. Für Unternehmen sind solche, positive Kundenbewertungen, das Beste was Ihnen passieren kann. Doch gibt es aber auch Dienstleister, die sich darauf spezialisiert haben positive Kundenbewertungen zu schreiben.

Experten gehen davon aus, dass bis zu 30% der Internetbewertungen gefälscht sind. Wie kann man sich als Verbraucher sich sein, einen wirklichen Experten mit echten Bewertungen gefunden zu haben. Monika Monegel vom Deutschen Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V. (DIQP) sagt, „seien Sie kritisch und hinterfragen Sie Bewertungen. Gerade wenn nicht geprüft wird, ob der Rezensent auch wirklich Kunde ist, sind Manipulationen leicht möglich.“

Bei Onlineshops bieten verifizierte Bewertungen eine größere Sicherheit. Dabei wird weitestgehend sichergestellt, dass die abgegebenen Bewertungen von echten Kunden stammen. Nun bietet das DIQP für die Immobilienbranche ebenfalls die Möglichkeit verifizierter Bewertungen und ergänzt dies um das hochwertige Qualitätssiegel für geprüfte Servicequalität. Dabei führt das DIQP selbst die Kundenbefragung unter den echten Kunden der Immobilienunternehmen durch. Zudem wird der Service von Mystery Kunden getestet und Prozesse analysiert.

Geprüfte Servicequalität (DIQP) wurde von Label-online.de mit der Höchstbewertung „Besonders empfehlenswert“ ausgezeichnet. In allen Kategorien wurde die Höchstpunktzahl erreicht. „Die VERBRAUCHER INITIATIVE e. V.“ betreibt das Portal und wird mit Mitteln des Bundesministeriums der Justiz und für Verbraucherschutz (BMJV) gefördert.

Das DIQP ist ein Verein ohne Gewinnerzielungsabsicht, im Gegensatz zu anderen Siegelgebern. Der Verein bietet hochwertige Qualitätssiegel, die in einem unabhängigen Prüfverfahren vergeben werden. Zudem werden die Prüfergebnisse und die Vergabekriterien des DIQP veröffentlicht. Das DIQP bietet selber keinen Verkauf von Qualitätssiegeln.

Abdruck (auch auszugsweise) kostenfrei, ein Belegexemplar wird erbeten.

Kontakt
DIQP Deutsches Institut für Qualitätsstandards und -prüfung e.V.
Monika Monegel
Hohenzollerndamm 152
14199 Berlin
030
34649220
presse@diqp.eu
https://www.diqp.eu

Computer IT Software

Mit Sicherheit versichert!

Mit Sicherheit versichert!

vfm Zentrale in Pegnitz (Bildquelle: vfm)

Geleitet von der Idee, als unabhängiger Berater die privaten und geschäftlichen Risiken eines jeden Menschen individuell zu versichern sowie aus jahrzehntelanger Erfahrung als Versicherungsmakler und Generalvertreter, gründete Kurt Liebig im Jahr 1985 in Pegnitz bei Nürnberg das Unternehmen vfm als Maklerfirma. 1995 hat man das Geschäftsfeld mit der Gründung eines Franchise-Unternehmens erweitert. In den Folgejahren wurde das Dienstleistungsangebot innerhalb der vfm-Gruppe mit weiteren Firmen ausgebaut. Inzwischen wird das erfolgreiche mittelständische Familienunternehmen von den Söhnen Klaus und Stefan Liebig sowie von Robert Schmidt geführt. Insgesamt arbeiten derzeit 75 Mitarbeiter an drei Standorten, sie unterstützen bundesweit knapp 400 unabhängige Vermittlerfirmen, Tendenz steigend – das Unternehmen wächst beständig. Neben der Unabhängigkeit von Banken und Versicherungsgesellschaften und einer besonders hohen Beratungs- und Servicequalität des solide geführten Familienbetriebes ist die frühe technische Führungsrolle der vfm ein Grundstein des Unternehmenserfolgs. Denn neben dem Betrieb einer stets an aktuellste Standards angepassten IT-Infrastruktur in der Pegnitzer Zentrale übernimmt vfm auch seit 20 Jahren den kompletten IT-Support und die IT-Beratung für Hunderte von Vermittlerbüros deutschlandweit.

Wegweisende Entwicklung
Ein weiterer Beweis der Führungsstellung im informationstechnologischen Bereich ist die Branchensoftware Keasy, die neue Standards im Marktsegment setzt. Das innovative Maklerverwaltungsprogramm wurde von der vfm Konzept GmbH entwickelt, die 2012 als separate Dienstleistungsgesellschaft innerhalb der vfm-Gruppe gegründet worden war. Dass bei der Entwicklung Praxis-Experten am Werk waren, zeigt sich an den Kern-Features des Programms: einfache, übersichtliche und selbsterklärende Bedienbarkeit, effiziente Prozessoptimierung und Automatisierung von Standardvorgängen, Datenaustausch, professionelle Dokumentenverarbeitung, größtmögliche Flexibilität und Anpassungsmöglichkeit über diverse Schnittstellen.
Eine Excel-Import-Schnittstelle sowie die Exchange-/Office 365-Schnittstelle gewährleisten ein perfektes Office-Management, zum Beispiel mit automatischer Vorgangszuordnung und Ablage eingehender E-Mails. Auf Basis der Microsoft.NET-Technologie schuf vfm hier eine leicht bedienbare Branchensoftware, die sich neben ihrem Einsatz im Firmenverbund auch bei Anwendern außerhalb der vfm-Gruppe größter Beliebtheit erfreut.

Unabhängigkeit, Sicherheit und Flexibilität
Wachstum und sich ändernde Geschäftsverhältnisse bringen auch eine Veränderung bei den Anforderungen an eine neue Infrastruktur mit sich: Mobil arbeitende Finanzdienstleister und Versicherungsmakler benötigen standortunabhängigen Zugriff auf eine Vielzahl von Programmen, die eigentlich für den lokalen Betrieb entwickelt wurden. Zudem geht es darum, spezielles Expertenwissen für den Makler verfügbar zu machen. Der IT-Dienstleister SMEA IT hat in enger Zusammenarbeit mit vfm eine Serviceplattform entwickelt, die bei SMEA im Rechenzentrum in Rostock läuft. Alle Daten sind also auf in Deutschland stationierten Servern gespeichert, was dem Familienunternehmen sehr wichtig ist. Um die Betreuung einer stetig steigenden Zahl von Partnern effektiv gestalten zu können, war zudem eine Standardisierung der Systemumgebungen der Partner und der IT im Hause vfm notwendig.
So wurden die internen Systeme vereinheitlicht, um den Administrationsaufwand zu senken und die IT-Sicherheit zu verbessern. Windows 10 Enterprise ist heute die Basis der modernen Arbeitsplätze – sowohl bei vfm als auch im Partnernetzwerk. Eine große Herausforderung bei der Vereinheitlichung und Verbesserung der genutzten Programme war übrigens die Migration von sage und schreibe 750 Google-Mail-Konten zu Exchange online. Zusammen mit den Experten von SMEA IT wurde auch diese Hürde erfolgreich gemeistert.

Datenverfügbarkeit und Datenschutz
Gerade im Versicherungswesen ist die Verfügbarkeit von Daten ein zweischneidiges Schwert: Zum einen müssen die über das ganze Bundesgebiet verstreuten Versicherungsmakler und vfm-Büros stets auf die aktuellen Daten zugreifen können und auch stets und von jedem beliebigen Endgerät und aus jedem Netzwerk auf die aktuellsten Wissens- und Vergleichsdatenbanken zugreifen können. Parallel müssen aber die hochsensiblen Daten der Versicherungsnehmer maximal geschützt sein. Hohe Vernetzung, ständiges online sein und höchste Mobilität stellen Firmen jedoch oft vor die Frage, ob die Sicherheit der Daten oder die allzeit leichte Bedienbarkeit im Vordergrund stehen sollen. Windows 10 Enterprise verbindet genau diese beiden Bereiche und ist die Basis für effektives, zeit- und ortsunabhängiges Arbeiten, bei dem Performance und Sicherheit gleichermaßen im Mittelpunkt stehen. Gerade im Hinblick auf den Schutz der sensiblen, persönlichen Daten, die im Versicherungswesen erfasst und verarbeitet werden, ist beispielsweise die für Windows 10 stark ausgebaute Festplattenverschlüsselung BitLocker, die Daten bei Verlust oder Diebstahl eines Geräts schützt, goldrichtig.

Einheitlich, mobil, zukunftssicher
Ein geräteübergreifend einheitlicher Desktop und die variable Nutzungsmöglichkeit von Tastatur- und Touch-Eingabe ermöglichen gutes Arbeiten im Büro und draußen beim Kunden auf verschiedenen Geräten. Da Makler meist unterwegs und dort auf hoch performantes, sicheres, leichtes und attraktives technisches Equipment angewiesen sind, beliefert SMEA IT vfm-Partner regelmäßig mit den neuesten Surface-Geräten, die direkt ab Kauf mit allen Software-Lösungen voll gebrauchsfertig an die Partner übergeben werden. Die lizenztechnische Umstellung auf CSP (Cloud Solution Provider) gewährleistet eine flexible Skalierbarkeit einzelner Lizenzen, sodass auch neuen vfm-Partnern ohne Wartezeiten direkt das komplette IT-System zur Verfügung gestellt werden kann. Die gemeinsame Oberfläche lässt alle Devices leicht an den Office 365- und Azure-Support anbinden.

SMEA IT-Geschäftsführer Christian Bartsch fasst zusammen: „vfm genießt massive Vorteile durch die vereinheitlichte Lizensierung einer zuvor stark diffusen Hard- und Softwarelandschaft dieses großen Maklernetzwerks. Die Vereinheitlichung beschleunigt den Rollout von Neuerungen und Updates. Dazu profitiert vfm von den Vorzügen eines einfachen und transparenten Preismodells zusammen mit dem geringen Administrationsaufwand. Für vfm bringt die neue, hocheffiziente IT-Infrastruktur zusätzliche, entscheidende Marktvorteile.“

Jens Havelberg, Teamleiter IT bei vfm zieht ein positives Fazit: „Wir arbeiten seit zehn Jahren erfolgreich mit SMEA IT zusammen und sind sehr stolz, heute mit unserer hochmodernen IT-Infrastruktur eine flexible, marktführende Architektur erreicht zu haben.“

Über vfm
Die vfm-Gruppe ist ein inhabergeführter mittelständischer Dienstleister für Makler und Mehrfachagenten mit Hauptsitz im oberfränkischen Pegnitz. Der Ursprung des Unternehmens geht auf das Jahr 1971 zurück. Mittlerweile sind 75 Beschäftigte für knapp 400 Vertriebspartner im Einsatz. vfm bietet echte Unabhängigkeit, Direktanbindungen zu über 80 Gesellschaften, innovative Services, leistungsstarke Deckungskonzepte sowie finanzielle Starthilfe. vfm erhielt zum sechsten Mal in Folge von der Ratingagentur ASSEKURATA im Maklerpoolrating die Bestnote „Exzellent“. Creditreform zeichnete vfm im Bilanzrating mit dem CrefoZert Bonitätszertifikat aus. Mehr unter www.vfm.de

Die SMEA IT Services GmbH wurde 2002 von den beiden Geschäftsführern Christian Bartsch und Torsten Prehn in Rostock gegründet und hat heute je eine Niederlassung in Berlin und Hamburg. Der IT-Dienstleister steht unter anderem kleinen und mittelständischen Unternehmen mit innovativen IT-Lösungen aus dem gesamten Spektrum der Informations- und Kommunikationstechnik zur Verfügung und betreut diese von der Planungsphase bis zur Wartung im laufenden Betrieb. Dank eines eigenen Rechenzentrums bietet SMEA IT auch flexible Hosting-Lösungen. SMEA IT ist Microsoft-Gold Partner und gehört zu den 25 TOP managed Partnern Deutschlands. Mehr unter www.smea-it.de

Firmenkontakt
SMEA IT Services GmbH
Christian Bartsch
Industriestraße 14
18069 Rostock
0381-3838390
0381-38383939
info@smea-it.de
http://www.smea-it.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Osdorfer Weg 68
22607 Hamburg
040-21993366
sr@pr13.de
http://www.pr13.de

Immobilien Bauen Garten

Fehlende Prüfung von Maklern schadet Branche und Verbrauchern

Bundestag berät neues Gesetz zur Zulassung von Immobilienmaklern

Fehlende Prüfung von Maklern schadet Branche und Verbrauchern

Bernd Lorenz setzt sich für eine Sachkundeprüfung von Maklern und eine Regulierung des Marktes ein.

Der Deutsche Bundestag berät am 22. Juni in zweiter und dritter Lesung über das neue Gesetz zur Zulassung von Immobilienmaklern und Immobilienverwaltern. Sollte das Gesetz wie zuletzt berichtet ohne eine Vorschrift zur Sachkundeprüfung verabschiedet werden, ergibt sich nach Worten von Bernd Lorenz, Geschäftsführer des Frankfurter Immobilien-Unternehmens ImmoConcept, ein weiterer Imageschaden für die Makler-Branche. „Immobilienmakler haben oft mit Vorurteilen zu kämpfen. Wenn nun trotz jahrelangen Drängens und vieler Beratungen weiterhin Menschen ohne Sachkenntnis und Erfahrung auf dem Wohnungsmarkt mitmakeln dürfen, werden sowohl eine Aufwertung des Berufs wie auch eine sinnvolle Regulierung verpasst“, erklärt Lorenz.

Der Immobilien-Profi hatte sich im vergangenen Jahr bereits gegen die so genannte „Alte-Hasen-Regelung“ ausgesprochen und einen Kompetenz-Nachweis für alle Immobilienmakler gefordert – auch für die, die bereits sechs Jahre oder länger am Markt tätig sind. „Wir müssen die Menschen schützen, die ihre Immobilien auf dem Markt anbieten oder die Häuser oder Wohnungen erwerben wollen“, betont Lorenz. „Eine falsche Beratung, Fehler in Ausschreibungen oder bei der Verkaufs-Abwicklung können Käufer oder Verkäufer ihr Vermögen kosten.“

Zum Argument, der erforderliche Sachkundenachweis sei zu bürokratisch, entgegnet Lorenz: „Von aller Bürokratie, die uns täglich beschäftigt und zum Beispiel wichtige Bauprojekte oft aufhält, ist der Sachkundenachweis sicherlich eine der kleinsten Hürden.“ Bernd Lorenz hofft, dass die Parlamentarier doch noch entscheiden, den vorgesehenen Sachkundenachweis in das Gesetz aufzunehmen.

Die ImmoConcept GmbH wurde 1989 als Lorenz & Klaehre GmbH gegründet und erhebt seit 2004 regelmäßig Daten für den Frankfurter Immobilienmarkt. Das Unternehmen hat bis heute Immobilien im Wert von über 700 Millionen Euro vermittelt. Die Schwerpunkte liegen im Neubauvertrieb und im Investmentgeschäft.

Firmenkontakt
ImmoConcept GmbH
Bernd Lorenz
Grüneburgweg 9
60322 Frankfurt
(069) 9798830
frankfurt@immoconcept.eu
http://www.immoconcept.eu

Pressekontakt
ImmoConcept GmbH / Claudius Kroker · Text & Medien
Bernd Lorenz
Grüneburgweg 9
60322 Frankfurt
(069) 9798830
immoconcept@ck-bonn.de
http://www.immoconcept.eu

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Versicherungsmakler Helge Kühl stärkt Verbraucherberatung: Thorsten Rudnik jetzt neu an Bord

Mehr Mandanten, mehr Termine, mehr Beratungen – Versicherungsmakler Helge Kühl kann sich über mangelnde Nachfrage nicht beklagen. Zur Verstärkung seines Teams holt Kühl zum 1. Juni jetzt mit Thorsten Rudnik einen ausgewiesenen Fachmann an Bord.

Versicherungsmakler Helge Kühl stärkt Verbraucherberatung:  Thorsten Rudnik jetzt neu an Bord

Thorsten Rudnik, Fachmann für Verbraucherfragen

Neudorf, 1. Juni 2017. Thorsten Rudnik kennt sich mit Versicherungen bestens aus. Der gelernte Versicherungsfachmann und Diplom-Betriebswirt (FH) beschäftigt sich seit fast drei Jahrzehnten mit Versicherungen, Vorsorge und Verbraucherschutz. Zunächst bei der Verbraucherzentrale, danach 18 Jahre beim Bund der Versicherten e. V. (BdV), davon fast acht Jahre als Vorstand. In dieser Zeit entwickelte sich Rudnik zum anerkannt kritischen Experten und Gesprächspartner für Verbraucher und Medien. Ab 2014 arbeitete Rudnik als Versicherungsberater mit eigener Kanzlei und als Honorarberater für Versicherungen bei der Verbraucherzentrale Schleswig-Holstein. Thorsten Rudnik ist 52 Jahre alt, verheiratet und Vater von zwei Kindern.

Von seinem Wissen und seinen Erfahrungen profitieren ab Juni 2017 die Mandanten von Versicherungsmakler Kühl. „Für Thorsten Rudnik standen Verbraucherinteressen schon immer hoch im Kurs. Mit dieser Haltung und seinem enormen Fachwissen passt er perfekt in unser Team“, erläutert Helge Kühl die Personalie.

Aufgaben gibt es für Rudnik mehr als genug. Schon heute betreut Versicherungsmakler Helge Kühl mit seiner Mannschaft weit über 5000 Mandanten in ganz Deutschland. Und der Beratungsbedarf jedes einzelnen wird weiter steigen, prognostiziert Kühl: „Die Tarife werden immer komplexer. Gerade wenn es um Gesundheit, Sicherung ihrer Arbeitskraft und Altersvorsorge geht, finden sich Verbraucher ohne einen versierten und vor allem unabhängigen Berater kaum noch zurecht.“

Rudnik kennt die Tarife, aber auch die Tricks von Versicherern sowie mögliche Stolperstellen für Verbraucher. Als Allrounder deckt er alle Versicherungssparten ab. Trotzdem will er seinem ganz persönlichen Schwerpunkt Personenversicherung auch in Zukunft treu bleiben. Dazu zählen Private Krankenversicherung, Berufsunfähigkeitsversicherung (BU) und weitere Produkte zum Schutz vor Einkommensverlust bei Krankheit sowie Lösungen zur Alters- und Hinterbliebenenvorsorge – allesamt klassische Verbraucherthemen. Dabei geht es nicht nur um Neuverträge: Rudnik wird sein Wissen auch bei BU-Leistungsfällen einbringen und zielgerichtet Kundeninteressen vertreten.

Versicherungsmakler Helge Kühl und sein Team haben sich auf Versicherungsschutz für Verbraucher spezialisiert. Sein Internetportal helgekuehl24.de bietet Informationen, Checklisten und Rechner rund um Versicherungen & Finanzen. Zum Thema Berufsunfähigkeit betreibt Helge Kühl seit 2004 das viel beachtete Internetportal www.buforum24.de Und unter www.pkvforum24.de können sich Verbraucher umfassend über private Krankenversicherungen informieren – neutral, kostenlos und unverbindlich. Die Firma Helge Kühl -Versicherungsmakler bietet anonyme Risikovoranfragen. Damit wird gewährleistet, dass sensible persönliche Daten nicht im „Daten-Dschungel“ der Versicherungswirtschaft landen. Helge Kühl arbeitet für verschiedene Verbraucherschutzorganisationen und ist ein gefragter Experte für Testberichte (z.B. ÖKO-TEST März 2014). Das Internetportal http://www.buforum24.dewird von Finanztip, aber auch von Medien wie Finanztest, Ökotest oder Spiegel online empfohlen.

Kontakt
Helge Kühl – Versicherungsmakler
Helge Kühl
Aschauer Weg 4
24214 Neudorf
04346-29602-00
kuehl@helgekuehl.de
http://www.helgekuehl.de/

Immobilien Bauen Garten

Hotelinvestor: Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG: Zusammenarbeit mit den Top 100 Hotel Investoren in Europa, Hospitality Real Estate Käufern

Die REBA IMMOBILIEN AG (www.reba-immobilien.ch) aus Susten in der Schweiz mit Standorten in Berlin und Großalmerode, Laudenbach bei Kassel in Deutschland, kooperiert mit den Top 100 Hotel Investoren in Europa, Hospitality Real Estate Käufern.

Hotelinvestor: Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG: Zusammenarbeit mit den Top 100 Hotel Investoren in Europa, Hospitality Real Estate Käufern

REBA Immobilien AG

„Wir sind seit vielen Jahren auf den Bereich Hotelinvestment spezialisiert, arbeiten gezielt im Off Market Bereich und mit den Top 100 Hotel Investoren in Europa zusammen, die zu den aktivsten Hotelinvestoren auf dem weltweiten Hotelmarkt zählen. Beim Ankauf und Verkauf einer Hotelimmobilie orientieren wir uns gezielt am aktuellen Investmentfokus des jeweiligen Hotelinvestors“, erklärt Holger Ballwanz, Vorstand (CMO & COO) der REBA IMMOBILIEN AG.

Im Hotelimmobilienportfolio der REBA IMMOBILIEN AG befinden sich derzeit über 300 Hotelobjekte zum Kauf oder zur Pacht. „Damit bieten wir Investoren eine der größten Hotelimmobilien-Datenbanken Europas.“

+++ Über den Hotelmakler & Immobilienmakler REBA IMMOBILIEN AG +++

Die REBA IMMOBILIEN AG zählt in Europa zu den führenden Hotelmaklern und Gewerbeimmobilienmaklern. Das Portfolio umfasst derzeit circa 500 Hotelimmobilien, Gewerbeimmobilien und Wohnanlagen. Aktuelle Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien wie beispielsweise Hotels, Einkaufszentren, Pflegeheime, Kliniken oder Wohnanlagen – unter anderem in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Spanien und Dubai – sind in den Datenbanken abrufbar:

Betriebsart:

> 300 Hotelimmobilien
> 100 Gewerbeimmobilien

Nutzungsart: Kauf oder Pacht

http://www.reba-immobilien.ch/hotelimmobilien

http://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Ansprechpartner für Hotelimmobilien +++

Horst-Christian Meyer
Hotel-Betriebswirt & Immobilienmakler

REBA IMMOBILIEN AG
REBA IMMOBILIEN GmbH
Horst-Christian Meyer
Postfach 1328
D-87529 Oberstaufen

Mobil: +49 (0) 171 6234 010
Tel.: +49 (0) 8325 7789 596
Fax: +49 (0) 8325 77 89 597
E-Mail: hc.meyer@reba-immobilien.ch

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch & http://www.reba-hotelmakler.de

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
265 Wörter, 2.110 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin, Großalmerode, Laudenbach bei Kassel, Hamburg und München ist international als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG zählt in Europa zu den führenden Hotelmaklern und Gewerbeimmobilienmaklern. Das Portfolio umfasst derzeit circa 500 Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien. Aktuelle Hotelangebote und Gewerbeimmobilien, wie beispielsweise Hotelimmobilien, Einkaufszentren, Pflegeheime oder Kliniken, sind in der Datenbank abrufbar:

http://www.reba-immobilien.ch/hotelimmobilien

http://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Häuser, Villen & Wohnanlagen
– Wohnungen (Eigentumswohnung, Loft, Penthouse)
– Gewerbeimmobilien & Bürogebäude
– Hotels & Restaurants
– Off Market Immobilien
– Ferienhäuser & Ferienwohnungen#
– Historische Immobilien wie Schlösser, Burgen, Herrenhäuser, Gutshäuser und Landsitze
– Grundstücke
– Neubau (Bauträger)
– Modulhäuser, Fertighäuser

Im Raum Berlin, Brandenburg und Potsdam sowie Kassel in Hessen und Göttingen in Niedersachsen ist die REBA IMMOBILIEN AG als Bauträger und Hausbaupartner für Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser, Ferienhäuser, Bürogebäude oder Gewerbeimmobilien tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG bietet zudem einen umfassenden Service für Immobiliensanierungen an.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch
http://www.reba-hotelmakler.de
http://www.mobiles.haus
http://www.green-lodges.com

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
dialog@reba-immobilien.ch
http://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Bildung Karriere Schulungen

Erfolgreich selbstständig in der Immobilienbranche

Ratgeber: So wird man sein eigener Chef

Erfolgreich selbstständig in der Immobilienbranche

Die Immobilienbranche boomt. Und immer mehr Menschen wollen ihre eigene Chefin oder ihr eigener Chef sein und sich selbstständig machen. Weshalb also nicht in der prosperierenden Immobilienwirtschaft die eigene Existenz gründen? Zum Beispiel als Makler oder Hausverwalter. Der finanzielle Aufwand für den Einstieg ist überschaubar, und wer genügend Engagement einbringt, kann überdurchschnittlich gut verdienen.

Allerdings gibt es viele Fallstricke zu beachten, damit der Traum von der Selbstständigkeit nicht zum Albtraum wird. Welche Voraussetzungen muss man mitbringen, was verlangt der Gesetzgeber, welche Erfolgsgeheimnisse erfahrener Makler und Hausverwalter sollte man unbedingt kennen? Und nicht zuletzt: Welche Konkurrenz erwächst einem Makler aus dem Internet?

Diese und viele weitere Fragen beantwortet der Publizist und langjährige Immobilien-Fachjournalist Michael Brückner in seiner Neuerscheinung „Erfolgreich selbstständig in der Immobilienbranche“. Brückner, der selbst im Jahr 1995 ein eigenes Unternehmen für Kommunikation und Journalismus gründete, nimmt dabei kein Blatt vor den Mund und sagt ganz offen, welche Voraussetzungen unverzichtbar sind für eine erfolgreiche Unternehmensgründung.

Vor allem aber erhalten die Leser jede Menge Tipps, Fallbeispiele und praxisbewährte Checklisten für den Erfolg als Makler und Hausverwalter. Zahlreiche Musterbriefe und -verträge stehen zur Verfügung und können sofort eingesetzt werden. Besonders hilfreich sind die Tipps, die der gelernte Redakteur Michael Brückner den Lesern dieses Ratgebers für die effiziente Pressearbeit und Werbung gibt. Er plaudert aus dem „Nähkästchen“ – und der angehende Makler oder Hausverwalter profitiert sofort davon. Das alles vermittelt Brückner in präganter Form auf knapp 140 Seiten. Das Buch ist im Verlag Interna (Bonn) erschienen und kostet 24,90 Euro. ISBN: 9783945778-20-3.

Das Redaktionsbüro Michael Brückner mit Sitz in Ingelheim bei Mainz und Lindau (Bodensee) wurde 1995 gegründet. Michael Brückner arbeitet als freier Wirtschaftsjournalist, Ghostwriter, Buchautor und Fachtexter, insbesondere auch für kleinere und mittelständische Unternehmen.

Kontakt
Redaktionsbüro Brückner
Michael Brückner
Multatulistraße 22
55218 Ingelheim
06132 431568
embeli@gmx.de
http://www.redaktion-brueckner.de

Immobilien Bauen Garten

Der richtige Preis für den Immobilienverkauf

Pascal Weß von VR Immobilien informiert über das Thema Wertermittlung

Wenn ein Haus verkauft werden soll, dann besteht eine der wichtigsten Aufgaben in der Preisfindung. Doch dazu sollte zunächst der marktgerechte Wert der Immobilie bekannt sein. Pascal Weß von VR Immobilien informiert über die Fallstricke, die bei einer Wertermittlung lauern.

„Viele Faktoren beeinflussen den Wert einer Immobilie“, erklärt Pascal Weß, der Immobilienökonom und Geschäftsführer der VR Immobilien GmbH aus Fulda. „Doch aus Erfahrung wissen wir, dass die größte Gefahr bei der Wertfindung darin besteht, den Marktwert aus dem ideellen Wert abzuleiten. Oftmals führt der eigene Geschmack und die emotionale Verbundenheit der Immobilienbesitzer zu einer Fehleinschätzung bei der Bewertung.“

Auch ein bloßer Vergleich mit anderen Immobilien lässt den Wert nicht erkennen. Jede Wohnung und jedes Haus ist für sich einzigartig. Die technische Ausstattung, der energetische Zustand und die Renovierungsmaßnahmen der letzten Jahre sind dabei relevant. Diese Einflussfaktoren sind allerdings schwierig mit der eigenen Immobilie ins Verhältnis zu setzen, wenn das Vergleichsobjekt nicht im Detail bekannt ist.

Oft stehen die Eigentümer auch unter zeitlichem oder emotionalem Druck, weil eine neue Arbeitsstelle in einer anderen Stadt wartet oder eine Scheidung den Verkauf erfordert. Eine Bewertung wird dann vernachlässigt und höhere Preiszugeständnisse sind oftmals die Folge.

Deshalb rät Pascal Weß in jedem Fall zu einer professionellen Wertermittlung und Marktanalyse. Objektiv beurteilt der Profi alle relevanten Merkmale wie Lage des Objekts, Bausubstanz, die Grundrissgestaltung oder die Ausstattung der Bäder. Er gibt außerdem Tipps zur Aufbereitung und Optimierung, denn nach all den Jahren fallen Eigentümern kleine Mängel im eigenen Haus meist nicht mehr auf. Um dann den optimalen Verkaufspreis für die Immobilie festzulegen, zieht Pascal Weß die Marktwertanalyse zu Rate und greift auf seine langjährige Erfahrung und regionale Marktkenntnis zurück.

Bei Bedarf stehen die Immobilienexperten von VR Immobilien für alle Fragen zum Verkaufsablauf bereit und geben Eigentümern wertvolle Hilfestellung bei allen relevanten Aufgaben von der Wertermittlung, über die Vermarktung, das Interessentenmanagement bis zur Objektübergabe.

Auf http://www.v-r-immobilien.de sind weitere Informationen zu Themen wie Immobilien Fulda, Immobilienmakler Hünfeld, Haus verkaufen Fulda und vielen mehr zu finden.

Als Immobilienexperten mit langjähriger Marktkenntnis und umfassendem Know-how in allen Bereichen der Immobilienvermittlung zählt die VR Immobilien GmbH zu den führenden Immobilienunternehmen in der Region Fulda in Osthessen. Die professionellen Immobilienmakler unterstützen Käufer und Verkäufer zielorientiert sowie mit maßgeschneiderten Beratungs- und Serviceangeboten zuverlässig bei der erfolgreichen Umsetzung ihrer Immobiliengeschäfte zum bestmöglichen Preis.

Firmenkontakt
VR Immobilien GmbH
Pascal Weß
Bahnhofstraße 1
36037 Fulda
0661 / 289-660
0661 / 289-499
info@v-r-immobilien.de
http://www.v-r-immobilien.de

Pressekontakt
wavepoint GmbH & Co. KG
Lisa Petzold-Sauer
Moosweg 2
51377 Leverkusen
0214 7079011
info@wavepoint.de
http://www.wavepoint.de

Politik Recht Gesellschaft

Reservierungsgebühren – Durchsetzbarkeit Rückzahlungsanspruch

Reservierungsgebühren beim gescheiterten Immobilienkauf – Unwirksamkeit einer Vereinbarung über eine Reservierungsgebühr.

Reservierungsgebühren - Durchsetzbarkeit Rückzahlungsanspruch

Reservierungsgebühren beim gescheiterten Immobilienkauf – von Kim Oliver Klevenhagen, Rechtsanwalt

Die Verwirklichung des Traums von der eigenen Immobilie scheint zum Greifen nah für das junge Ehepaar T. aus Berlin. Sie haben sich sogar die Wunschimmobilie beim Makler gegen Gebühr reserviert. Weil die Finanzierung im letzten Moment doch nicht klappt, kann das junge Paar nicht kaufen. Verzweifelt bitten Sie den Makler um Rückzahlung der Reservierungsgebühr. Dieser weigert sich. Zu Recht?

Was ist eine Reservierungsgebühr?

Der Erwerb einer Eigentumswohnung oder eines Hauses stellt für die Allermeisten einen der größten und bedeutendsten Käufe, die sie in ihrem Leben tätigen, dar. Daher möchten viele Kaufinteressierte nach Besichtigung einer ihren Bedürfnissen entsprechenden Immobilie häufig eine gewisse Bedenkzeit haben, bevor sie dem Kauf endgültig zustimmen. Eine solche gestehen Immobilienmakler den Interessenten häufig gegen eine „Reservierungsgebühr“ zu. Diese wird im Falle, dass ein Kaufvertrag abgeschlossen wird, von der anfallenden Maklergebühr abgezogen, sodass sie praktisch entfällt. Sollten jedoch die Interessenten sich gegen den Kauf entscheiden, sieht die Vereinbarung vor, dass der Makler die Gebühr behält. Darf das sein?

Vertragsbedingungen: Ist eine solche Vereinbarung wirksam?

Der III. Zivilsenat des Bundesgerichtshof (BGH) entschied am 23.11.2010 (Aktenzeichen: III ZR 21/10), dass Reservierungsgebühren unwirksam sind, wenn sie in vorformulierten Vertragsbedingungen, den sogenannten „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ (AGB), umgangssprachlich auch „das Kleingedruckte“ genannt, vereinbart sind. Da die AGB einseitig gestellt werden und die andere Vertragspartei keinen Einfluss auf ihren Inhalt nehmen kann, unterliegen sie der sogenannten „AGB-Kontrolle“ der §§ 305c ff. BGB. Bei dieser Kontrolle wird verhindert, dass die Vertragspartei, die die AGB stellt sich einen ungerechtfertigten Vorteil verschafft. Besteht eine Klausel der AGB diese Kontrolle nicht ist sie nichtig und wird nicht angewandt.

Unwirksamkeit Reservierungsgebühr?

Die Unwirksamkeit einer Vereinbarung über eine Reservierungsgebühr ergibt sich aus § 307 Abs. 1 Satz 1 BGB. Dieser erkennt AGB-Klauseln für nichtig, wenn sie „den Vertragspartner des Verwenders entgegen den Geboten von Treu und Glauben unangemessen benachteiligen“. Dem Bundesgerichtshof (BGH) zufolge ist eine Vereinbarung über eine Reservierungsgebühr eine solche unangemessene Benachteiligung, da sich der Makler über die Vereinbarung eine erfolgsunabhängige Provision sichern will, ohne dem Käufer einen nennenswerten Gegenwert dafür zu bieten. Im Falle, dass der Interessent vom Kauf absieht hat er keinen tatsächlichen Nutzen aus der Vereinbarung. Außerdem ist ohnehin der Nutzen einer Reservierungsvereinbarung mit dem Makler gering, da sie kein Garant dafür ist, dass der Interessent das gewünschte Objekt auch tatsächlich kaufen kann. Der Eigentümer des Hauses kann dieses dennoch an einen Dritten verkaufen oder ganz von seiner Verkaufsabsicht Abstand nehmen.

Beeinflussung der Kaufentscheidung durch Reservierungsgebühr?

Die häufig recht hohe Gebühr kann den Interessenten in seiner Kaufentscheidung unangemessen beeinflussen, weil nur im Falle der Entscheidung zum Kauf die Gebühr faktisch entfällt. Des Weiteren ist es ebenfalls unzulässig eine Gebühr in den AGB für Dienstleistungen wie das Durchführen von Besichtigungen, das Vorbereiten des Kaufvertrags oder das Vereinbaren des Termins beim Notar zu erheben. Dies entschied das Amtsgericht Charlottenburg am 24.09.2014 (Aktenzeichen: 216 C 270/13) rechtskräftig. Der Makler selbst hat durch den Verzicht weiter um das Objekt zu werben gleichzeitig keinen Nennenswerten Nachteil oder Aufwand. Somit ist in allen Fällen, in denen die Vereinbarung über die Reservierungsgebühr den AGB entstammt, diese unwirksam.

Es ist jedoch dennoch für einen Makler möglich auch eine bindende Reservierungsgebühr auszuhandeln. Dies ist aber an hohe Anforderungen geknüpft. So darf sie erstens natürlich nicht in den AGB stehen, sondern muss in einer Individualabrede ausgehandelt werden. Außerdem muss der Eigentümer der Immobilie der Reservierung zustimmen. Beträgt die Gebühr mehr als 10% der Maklergebühr, so muss die Vereinbarung von einem Notar gemäß § 311b Abs. 1 Satz 1 BGB beurkundet werden. Dies soll einen Übereilungsschutz bewirken, da angenommen werden muss, dass eine solch hohe Gebühr den Käufer in seiner Kaufentscheidung beeinflussen kann.

Was bedeutet die Unwirksamkeit?

Aufgrund der Unwirksamkeit der AGB-Klausel wird diese nicht angewandt und das dispositive Recht, also das ansonsten vorgesehene Recht der Bürgerlichen Gesetzbuchs, tritt an ihre Stelle. Da dieses nach § 652 Abs. 1 Satz 1 BGB nur im Falle des Vertragsschlusses eine Entlohnung des Maklers vorsieht und keine erfolgsunabhängige Vergütung, hat der Makler keinen Anspruch auf das Geld und muss dem ehemaligen Kaufinteressenten dieses zurück erstatten.

Fazit: In den AGB der Makler vereinbarte Reservierungsgebühren sind nahezu immer unwirksam.

Auf diesem Wege erlangtes Geld muss auch im Falle des Nichtzustandekommen eines Kaufvertrages erstattet werden. Eine individuelle Vereinbarung zu einer solchen Reservierungsgebühr kann wirksam sein, ist jedoch an strenge Anforderungen gebunden, die im Einzelfall fachkundig zu prüfen sind. Die Eheleute T. aus Berlin haben also gute Chancen, die gezahlte Reservierungsgebühr erfolgreich zurückzufordern.

Rechtsanwalt und Fachanwalt für Bank- und Kapitalmarktrecht Kim Oliver Klevenhagen von der Kanzlei AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB sind Fälle wie jener der Eheleute T. vertraut: „Aufgrund des niedrigen Zinsniveaus auf dem Kapitalmarkt ist der Immobilienerwerb In den letzten Jahren immer attraktiver geworden. Aufgrund der hohen Nachfrage verlangen Makler immer häufiger Reservierungsgebühren. Häufig erleben wir AdvoAdvice Rechtsanwälte, dass es beim Scheitern des Immobilienerwerbs zu Konflikten mit dem Makler kommt. Die Rechtslage ist seit dem Grundsatzurteil des BGH in den meisten Fällen eindeutig.“

Betroffenen ist also zu raten, sich im Zweifelsfall an eine spezialisierte Rechtsanwaltskanzlei zu wenden um die Chancen einer Durchsetzbarkeit eines Rückzahlungsanspruches prüfen zu lassen.

Die Rechtsanwälte haben sich auf die folgenden Rechtsgebiete spezialisieren:
-Bankrecht
-Datenschutzrecht
-Insolvenzrecht
-Internetrecht
-Kapitalmarktrecht
-Privates Baurecht
-Prospektrecht / Beratung bei Prospekterstellung
-Schufa-Recht
-Steuersparmodelle
-Anwalts- und Notarhaftung
-Unternehmensberatung
-Versicherungsrecht
-Wohnungseigentumsrecht (Schwerpunkt Schrottimmobilien)
-Zivilrecht mit Schwerpunkt Verbraucherschutz
ADVOADVICE – kompetente Beratung von erfahrenen Rechtsanwälten. Von einem Rechtsanwalt erwarten Sie vor allem zwei Dinge: faire Beratung und kompetente Experten. Die Rechtsanwälte der Kanzlei sind in zahlreichen Online- und Printmedien in Erscheinung getreten. Weitere Informationen unter http://www.advoadvice.de

Kontakt
AdvoAdvice Partnerschaft von Rechtsanwälten mbB Tintemann Klevenhagen
Sven Tintemann
Malteserstrasse 172
12277 Berlin
+49 30 – 921 000 40
+49 30 – 921 000 410
info@advoadvice.de
http://www.advoadvice.de

Tourismus Reisen

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG: Nachfolgeregelung in der Hotellerie – Je früher, desto besser

Nachfolgeregelung in der Hotellerie: Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG (www.reba-immobilien.ch) aus Susten in der Schweiz mit Standorten in Berlin und Kassel sucht für Investoren und Hotelbetreiber Hotels zum Kauf und zur Pacht.

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG: Nachfolgeregelung in der Hotellerie - Je früher, desto besser

REBA IMMOBILIEN AG

Sie bilden noch immer das Rückgrat der deutschen Wirtschaft, die klein- und mittelständischen Unternehmen. Dies gilt auch für den Bereich der Hotellerie. Viele Hotels sind heute trotz zunehmender Entwicklung zu Franchiseunternehmen und Hotelketten noch unabhängige Privatbetriebe, über Generationen hinweg. Doch damit dies auch so bleibt, muss der Hotelier eine rechtzeitige und gut durchdachte Nachfolgeregelung konzipieren. Der Verkauf oder die Verpachtung sind dabei essentielle Aspekte, die einer reifen Überlegung wert sind.

+++ Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG: Hotels zum Kauf und zur Pacht gesucht +++

Einige Familienhotels haben das Glück, eine rechtzeitige Nachfolgeregelung über die eigenen Kinder einleiten zu können, aber nicht alle. „Die Nachfolgeregelung ist die Achillesferse aller inhabergeführten Hotels“, erklärt Holger Ballwanz von der REBA IMMOBILIEN AG. „Häufig erfolgt diese schlecht vorbereitet oder einfach zu spät. Aus Erfahrungswerten wissen wir auch, dass es sich bei Hotelnachfolgeregelungen etwa bei 80 Prozent um Pachtübernahmen handelt.“

Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG kümmert sich um Nachfolgelösungen und -Regelungen für Hoteleigentümer oder Pächter, die eine Nachfolge zur Übernahme suchen. Dabei gewährleistet REBA IMMOBILIEN einen reibungslosen Ablauf und fungiert als vertrauenswürdiger und zuverlässiger Partner. Von der Strategie, über die tatsächliche Übergabe – Hotelmakler REBA IMMOBILIEN steht als Berater und Vermittlungsakteur stets an der Seite der Hoteliers.

+++ Über den Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG +++

Immobilienmakler und Hotelmakler REBA IMMOBILIEN AG bietet Off Market Immobilien, Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien wie beispielsweise Hotels, Einkaufszentren, Pflegeheime, Kliniken oder Wohnanlagen unter anderem in Deutschland, Österreich und der Schweiz zum Kauf oder zur Pacht an. Das Portfolio besteht aktuell aus circa 500 Hotel- und Gewerbeimmobilien.

Aktuelle Hotelangebote und Gewerbeimmobilien sind in den Datenbanken abrufbar:

Betriebsart:

> 300 Hotelimmobilien
> 100 Gewerbeimmobilien

Nutzungsart: Kauf oder Pacht

http://www.reba-immobilien.ch/hotelimmobilien
http://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

+++ Ansprechpartner für Hotelimmobilien +++

Horst-Christian Meyer
Hotel-Betriebswirt & Immobilienmakler

REBA IMMOBILIEN AG
REBA IMMOBILIEN GmbH
Horst-Christian Meyer
Postfach 1328
D-87529 Oberstaufen

Mobil: +49 (0) 171 6234 010
Tel.: +49 (0) 8325 7789 596
Fax: +49 (0) 8325 77 89 597
E-Mail: hc.meyer@reba-immobilien.ch

Weitere Informationen:
http://www.reba-immobilien.ch

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
366 Wörter, 2.865 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:
http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin, Großalmerode, Laudenbach bei Kassel, Hamburg und München ist international als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG zählt in Europa zu den führenden Hotelmaklern und Gewerbeimmobilienmaklern. Das Portfolio umfasst derzeit circa 500 Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien. Aktuelle Hotelangebote und Gewerbeimmobilien, wie beispielsweise Hotelimmobilien, Einkaufszentren, Pflegeheime oder Kliniken, sind in der Datenbank abrufbar:

http://www.reba-immobilien.ch/hotelimmobilien

http://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Häuser, Villen & Wohnanlagen
– Wohnungen (Eigentumswohnung, Loft, Penthouse)
– Gewerbeimmobilien & Bürogebäude
– Hotels & Restaurants
– Off Market Immobilien
– Ferienhäuser & Ferienwohnungen#
– Historische Immobilien wie Schlösser, Burgen, Herrenhäuser, Gutshäuser und Landsitze
– Grundstücke
– Neubau (Bauträger)
– Modulhäuser, Fertighäuser

Im Raum Berlin, Brandenburg und Potsdam sowie Kassel in Hessen und Göttingen in Niedersachsen ist die REBA IMMOBILIEN AG als Bauträger und Hausbaupartner für Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser, Ferienhäuser, Bürogebäude oder Gewerbeimmobilien tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG bietet zudem einen umfassenden Service für Immobiliensanierungen an.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch
http://www.reba-hotelmakler.de
http://www.mobiles.haus
http://www.green-lodges.com

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
dialog@reba-immobilien.ch
http://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de