Tag Archives: Mai

Science Research Technology

perma STAR VARIO Gen. 2.0

One lubrication system for all types of applications

perma STAR VARIO Gen. 2.0

perma STAR VARIO installed on an electric motor

Euerdorf, Germany – Lubrication plays an important role in maintenance programs. Equipment breakdowns caused by insufficient or incorrect lubrication can have fatal and costly consequences. In some cases they can even stop the entire production. Correct lubrication is therefore a basic requirement for trouble-free operation. The new perma STAR VARIO ensures optimum lubrication regardless of changing temperatures, high counter pressure, or contamination at the lubrication point.

The electromechanical lubrication system was invented 15 years ago and has proven itself in all kinds of industries. The new version offers many improvements: LCD-display with push button control, all around LED lights and a new design.

The LCD-display with push button control is self-explanatory and makes programming extremely simple. The all around LED signal offers visual control of the operating status even from a distance. The system assembles and installs in just minutes. With a pressure build-up of up to 6 bar it works reliably over a wide temperature range from -10 °C to +60 °C.

Fast, easy set up

perma STAR VARIO consists of a transparent LC unit filled with oil or grease, a powerful battery set, and a reusable drive unit. Just insert the battery, screw drive unit and LC unit together, push the button to enter the desired discharge period (1 – 12 months) and LC size (60, 120, 250 cm³) and the system is ready to go.

One lubrication system for all types of applications

perma STAR VARIO is suitable for indoor or outdoor applications with high or low ambient temperatures. The high pressure build-up to 6 bar makes it possible to install perma STAR VARIO at remote locations, away from dangerous areas, with extension tubes up to a length of 5 meters. Not only does this save time when the lubrication system is exchanged, but it also tremendously reduces the risk of workplace accidents. With its three different sizes and many possible settings, perma STAR VARIO is a preferred system for electric motors with very specific relubrication amounts. The all around LED signal light lets you monitor the operational status from a distance. The new design protects the drive unit from water and makes the system better suited for applications in moist and wet surroundings.

Environmentally friendly lubrication

perma STAR VARIO can be individually programmed to exactly meet the lubrication requirements of different applications. The system continuously discharges small lubricant amounts at specified intervals. This lowers lubricant consumption and prevents over-lubrication and lubricant spills. The reusable drive unit reduces maintenance costs and saves valuable resources. We are taking service a step further.

Our extensive perma accessory range includes connecting parts for just about all applications like electric motors, conveyor systems, pumps, fans and blowers. To make your start into perma automatic lubrication easier, we have developed special mounting sets. Our perma SELECT software helps you find the ideal lubrication system and the most suitable lubricant for your application. You can download it free of charge. Our team of lubrication experts will be glad to answer any questions, assist you with challenging applications, or visit you on site.

Technical data

Drive – reusable: Electromechanical
Power supply: TAR VARIO battery set 4.5 V
Discharge period: 1, 2, 3, … 12 months
Lubricant volume: 60 cm³, 120 cm³ or 250 cm³
Operating temperature: -10 °C to +60 °C
Pressure build-up: 6 bar
Protection class: IP 65
Lubricants: Oil / grease up to NLGI 2
Certifications: UL

perma-tec has been providing innovative and creative lubrication solutions for more than 50 years. Our single- and multi-point lubrication systems can be found in almost all types of industries and applications around the world.

perma-tec´s leadership in single-point lubrication is based on many patents and certifications. All perma products are developed, tested and manufactured in the company´s German headquarters and live up to the „Made in Germany“ quality.

With many years of experience and a network of subsidiaries and competent partners around the world we can offer our customers lubrication solutions that meet highest technical requirements.

Contact
perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Straße 21
97717 Euerdorf
Phone: +49 9704 609-3663
E-Mail: d.bauer@perma-tec.de
Url: http://www.perma-tec.com

Business Economy Finances

perma FLEX – The All-in-one Lubrication System in Two Compact Sizes

perma FLEX - The All-in-one Lubrication System in Two Compact Sizes

perma FLEX on a fan

Euerdorf, Germany – The basic requirement for a long bearing / chain service life is optimum lubrication. Incorrect lubrication results in damages and equipment breakdown. The new all-in-one lubrication system perma FLEX from perma-tec provides reliable 24 hour, year round lubrication for all types of industries and applications.

Immediately ready to use

perma FLEX requires no assembly or special tools. Just unpack, turn the rotary switch to the desired discharge period and screw the system into your lubrication point. The discharge period (in monthly steps of 1 to 12 months) can be changed anytime after activation and the two sizes are perfect for small or tight spaces (size 125 cm³ = 117 mm high / size 60 cm³ = 85 mm high). During longer machine downtimes, perma FLEX can be completely turned off. This flexibility makes perma FLEX ideal for different lubrication point requirements.
perma FLEX makes preventive maintenance practices easier and safer. Longer maintenance intervals and remote mounting significantly reduce the interface between maintenance staff and dangerous operating equipment. This increases workplace safety and is more cost effective.

Tried, tested, and proven

The system was successfully tested in the market. The practical experience shows that perma FLEX can be used on all applications that require reliable and optimum relubrication, e.g. on bearings, chains, sliding guides, open gears, gear racks, shaft seals and more. The system is extremely flexible and can even be mounted up-side-down. It performs reliably in extremely moist and dirty areas (protection class IP 68) and in hot and cold environments (-20 °C to +60 °C).

Service included

To ensure that perma FLEX matches all requirements of your lubrication point, perma-tec offers the largest range of lubricants and accessories in the market of automatic lubrication systems. If you have any questions, our team of application engineers will be glad to help. If requested, our perma SERVICE team will come to your premises.

Technical Data
Drive: Gas generating unit
Discharge period: 1, 2, 3, … 12 months
Lubricant volume: 60 cm³ or 125 cm³
Operating temperature range: -20 °C to +60 °C
Pressure build-up; Max. 5 bar
Protection class: IP 68
Lubricants: Grease up to NLGI 2 / oil
Certification: Ex-proof

perma-tec has been providing innovative and creative lubrication solutions for more than 50 years. Our single- and multi-point lubrication systems can be found in almost all types of industries and applications around the world.

perma-tec´s leadership in single-point lubrication is based on many patents and certifications. All perma products are developed, tested and manufactured in the company´s German headquarters and live up to the „Made in Germany“ quality.

With many years of experience and a network of subsidiaries and competent partners around the world we can offer our customers lubrication solutions that meet highest technical requirements.

Kontakt
perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Straße 21
97717 Euerdorf
+49 9704 609-3663
d.bauer@perma-tec.de
http://www.perma-tec.com

Kunst Kultur Gastronomie

10. Trierer Chormeile eröffnet den Chorsommer 2017

Erstklassige Chorveranstaltungen in Trier, Plaidt, Montabaur, Monzelfeld, Bad Ems, im Nahetal, in Neuwied, Oberwesel und am Deutschen Weintor.

10. Trierer Chormeile eröffnet den Chorsommer 2017

Das Logo des Chorsommers 2017 mit dem „Chorlibri“ des Chorverbandes Rheinland-Pfalz. (Bildquelle: Chorverband Rheinland-Pfalz)

Der Chorsommer Rheinland-Pfalz 2017 beginnt an der Mosel. Die 10. Trierer Chormeile, das größte jährlich stattfindende Chorfestival im Land Rheinland-Pfalz, bildet den Auftakt. Die vielen weiteren erstklassigen Chorveranstaltungen in Rheinland-Pfalz lassen die ganze Vielfalt eines beschwingten Chorsommers erleben.

Chorfestivals in Plaidt, Montabaur, Monzelfeld und im Nahetal
Nach der Trierer Chormeile, am 29. April, führt der rheinland-pfälzische Chorsommer von der Mosel in die Eifelregion. Beim jährlichen „Konzert der Pellenz-Chöre“ finden in diesem Jahr 12 Chöre aus den sogenannten „Pellenz“-Orten – Kruft, Kretz, Nickenich, Plaidt und Saffig – am 6. Mai in der Plaidter Hummerichhalle zusammen und begeistern das Publikum mit klassischer und moderner Chorliteratur.
Am 7. Mai heißt es „Chorsommer meets Kultursommer“ im Kurpark Bad Münster am Stein. Zum Eröffnungswochenende des Kultursommers Rheinland-Pfalz veranstaltet der Kreis-Chorverband Bad Kreuznach einen „Festivalnachmittag der Chöre“, mit Chören aus der Region Bad Kreuznach und weit darüber hinaus.

Am 20./21. Mai bietet sich das wohl interessanteste Wochenende im Chorsommer Rheinland-Pfalz 2017. Bei Montabaur finden die „6. Horbacher Chortage“ statt. Ein Chorfestival von bundesweitem Rang, mit mehr als 50 Chören im Wettbewerb.
Mit der Konzertveranstaltung „Chorbühne“ präsentiert der Kreis-Chorverband Bernkastel-Wittlich am gleichen Wochenende 14 hervorragende Chöre und Vokalensembles aus seinem Gebiet in der Bürgerhalle Monzelfeld.
„Junge Stimmen singen“, heißt es am 21. Mai in der Hummerichhalle Plaidt/Eifel. Zu diesem Kinder- und Jugendchorfestival präsentieren sich Chöre aus dem ganzen Bundesland und auch der Landeskinderchor Rheinland-Pfalz hat sein Kommen zugesagt.

Chormusikreihe unter dem Deutschen Weintor
Vom 28. Mai bis zum 3. Oktober finden die „Hofkonzerte am Weintor“ in Schweigen-Rechtenbach statt. Hier präsentieren sich Chöre aus Rheinland-Pfalz und der angrenzenden Regionen an den Sommersonntagen, immer um 17:00 Uhr. Bei einem guten Glas Wein lässt sich auf diese Weise Chormusik mit sommerlicher Leichtigkeit erleben. Die Veranstaltungsreihe eröffnet am 28. Mai der Shantychor „Die Saarshippers“.

Chornacht in Bad Ems, Chor-Aktiv-Tag in Montabaur und Neuwieder Gospeltag
Am 10. Juni werden Konzertpavillon, Theatersaal und der berühmte Marmorsaal in Bad Ems zur Bühne für viele Chöre aus Rheinland-Pfalz, bei der „Nacht der Chöre“.
Weit mehr als 200 Teilnehmer werden zum 2. Neuwieder Gospeltag am 24. Juni auf dem Gelände um die Marktkirche in Neuwied erwartet.
Beim „Chor-Aktiv-Tag“, am 25. Juni in Montabaur, präsentieren sich nicht nur herausragende Chöre aus dem Chorverband Westerwald, auch das Publikum ist zur aktiven Teilnahme aufgefordert – eben „Chor-Aktiv“ zu sein.

BinG! Harmony College im September
Barbershop kann man durchaus als eine hohe Kunst im A-Cappella-Singen bezeichnen. Der Verband „Barbershop in Germany – kurz BinG!“ – veranstaltet hierzu, am Wochenende 30.9 bis 3.10., in der Jugendherberge in Oberwesel ein Stelldichein vieler Enthusiasten, die auf namhafte, hochkarätige Dozenten im Metier treffen.

Das letzte Chorkonzert der Reihe der „Hofkonzerte am Weintor“ beschließt am 3. Oktober einen ganz sicher ereignisreichen Chorsommer Rheinland-Pfalz, der einmal mehr die große Vielfalt des Chorsingens in Rheinland-Pfalz deutlich machte. Alle Termine zum Chorsommer Rheinland-Pfalz 2017 sind auf dieser Website nachzulesen: http://rlp.cv-chorevents.de/chorsommer-2017

Landes-Chorfestival 2018
Dazu jetzt schon der Hinweis auf das Landes-Chorfest Rheinland-Pfalz 2018 in Mainz. „Rheinland-Pfalz singt!“, heißt es am 9. Juni 2018 in der Mainzer Altstadt, entlang der Augustinerstraße – vom Staatstheater bis zum Ignazgässchen. Chöre und Vokalensembles aus Rheinland-Pfalz können sich bereits jetzt online zur Teilnahme am Chorfestival anmelden: http://rlp-singt.de/teilnehmer-anmeldung

Zum Chorsommer Rheinland-Pfalz
Der Chorsommer Rheinland-Pfalz 2017 ist eine Kampagne des Chorverbandes Rheinland-Pfalz. Unter dieser „Dachmarke“ werden herausragende Chorveranstaltungen mit überregionalem Charakter zusammengefasst. Ziel der Chorsommer-Kampagne ist es, die vielen Besonderheiten und die große Vielfalt rehinland-pfälzischer Chormusik herauszustellen. Am Chorsommer beteiligt sind Veranstaltungen oder Veranstaltungsreihen mit mindestens 10 Chören oder 200 erwarteten Teilnehmern. Es sind also allesamt Chorveranstaltungen mit echtem Festivalcharakter. Dabei ist es ganz egal ob es sich um Konzerte, Workshops oder Wettbewerbe handelt. Eines ist jedoch wichtig: Die Veranstaltung muss im „Singenden Land“ Rheinland-Pfalz stattfinden. Weitere Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen am Chorsommer Rheinland-Pfalz sind hier zu finden: http://rlp.cv-chorevents.de/chorsommer-rlp-hinweise

Pressekontakt
Dieter Meyer
Referent für Medien und Öffentlichkeitsarbeit
im Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Am Schlosspark 42
56564 Neuwied
Tel.: +49 2631 8312696
E-Mail: dieter.meyer@cv-rlp.de

Der Chorverband RLP online. Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: http://www.singendesland.de
– Landes-Chorfest 2018: http://rlp-singt.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: http://www.cv-chorevents.de
– Chorsommer Rheinland-Pfalz: http://rlp.cv-chorevents.de/chorsommer-2017
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: http://www.SiMuKi.de

Social Media
– CV facebook-Page: https://www.facebook.com/chorverband.rheinlandpfalz/
– Landes-Chorfest 2018: https://www.facebook.com/RLP.SINGT/
– CV Veranstaltungen und Chorhinweise: https://www.facebook.com/CV.ChorEvents/

Geschäftsstelle des Chorverbandes Rheinland-Pfalz
Kölner Straße 22
57612 Birnbach
Tel.: +49 2681 8786621
Fax: +49 2681 8786622
E-Mail: geschaeftsstelle@cv-rlp.de

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.200 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 36.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf größten Landes-Chorverbänden in Deutschland.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
– das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
– des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
– das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
– das Anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
– das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
– das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Zum Chorsommer Rheinland-Pfalz
Der Chorsommer Rheinland-Pfalz 2017 ist eine Kampagne des Chorverbandes Rheinland-Pfalz. Unter dieser „Dachmarke“ werden herausragende Chorveranstaltungen mit überregionalem Charakter zusammengefasst. Ziel der Chorsommer-Kampagne ist es, die vielen Besonderheiten und die große Vielfalt rehinland-pfälzischer Chormusik herauszustellen. Am Chorsommer beteiligt sind Veranstaltungen oder Veranstaltungsreihen mit mindestens 10 Chören oder 200 erwarteten Teilnehmern. Es sind also allesamt Chorveranstaltungen mit echtem Festivalcharakter. Dabei ist es ganz egal ob es sich um Konzerte, Workshops oder Wettbewerbe handelt. Eines ist jedoch wichtig: Die Veranstaltung muss im „Singenden Land“ Rheinland-Pfalz stattfinden. Weitere Informationen zu den Teilnahmevoraussetzungen am Chorsommer Rheinland-Pfalz sind hier zu finden: http://rlp.cv-chorevents.de/chorsommer-rlp-hinweise

Über den Chorverband Rheinland-Pfalz
Der Chorverband Rheinland-Pfalz wurde 1949 in Koblenz gegründet. Mit über 1.200 Chören sowie rund 100.000 Mitgliedern, davon 36.000 aktiven Sängerinnen und Sängern, ist er der größte Laienmusikverband in Rheinland-Pfalz und gehört zu den fünf größten Landes-Chorverbänden in Deutschland.
Zu den Kernaufgaben des Verbandes gehören u.a.
– das Chorsingen für eine breite Bevölkerungsschicht attraktiv zu machen;
– des Singen in Schulen und Kindergärten zu fördern;
– das Bereitstellen von Angeboten zur Aus- und Fortbildung sowie der Qualifizierung für Chorleiter/-innen und Lehrer an allgemeinbildenden Schulen;
– das anbieten vielfältiger Weiterbildungsmöglichkeiten für Sängerinnen und Sänger;
– das Durchführen von Leistungs- und Bewertungssingen für Chöre;
– die Beratung von Sänger/-innen, Chorleitern und Chören in rechtlichen und musikfachlichen Fragen;
– Öffentlichkeitsarbeit zu und die Förderung von chorischen Veranstaltungen sowie Fundraisingkampagnen zur Förderung und weiteren Unterstützung des Chorgesanges
– das Verankern des Chorsingens als wichtiges Kulturgut in der Bevölkerung.
Der Chorverband Rheinland-Pfalz strebt stets die enge Zusammenarbeit und intensive Kommunikation mit öffentlichen und öffentlich-rechtlichen Institutionen sowie Chorverbänden und Chören an. Derzeitiger Präsident des Chorverbandes Rheinland-Pfalz ist Karl Wolff.

Der Chorverband RLP online. Bleiben Sie aktuell informiert:
– CV Webpräsenz: http://www.cv-rlp.de
– CV Informationen der Kreis-Chorverbände: http://www.singendesland.de
– Landes-Chorfest 2018: http://rlp-singt.de
– CV-ChorEvents – RLP-Eventkalender der Vokalmusik: http://www.cv-chorevents.de
– Chorsommer Rheinland-Pfalz: http://rlp.cv-chorevents.de/chorsommer-2017
– Förderprogramm Singen und Musizieren in Kindertagesstätten: http://www.SiMuKi.de

Social Media
– CV facebook-Page: https://www.facebook.com/chorverband.rheinlandpfalz/
– Landes-Chorfest 2018: https://www.facebook.com/RLP.SINGT/
– CV Veranstaltungen und Chorhinweise: https://www.facebook.com/CV.ChorEvents/

Firmenkontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Dieter Meyer
Am Schloßpark 42
56564 Neuwied
02631 8312696
dieter.meyer@cv-rlp.de
http://www.cv-rlp.de

Pressekontakt
Chorverband Rheinland-Pfalz e.V.
Dieter Meyer
Am Schloßpark 42
56564 Neuwied
02631 8312696
meyer@cv-rlp.de
http://rlp.cv-chorevents.de

Business Economy Finances

perma STAR VARIO Generation 2.0 – Redefines User-friendliness

perma STAR VARIO Generation 2.0 - Redefines User-friendliness

perma STAR VARIO

Euerdorf, Germany – Lubrication plays an important role in maintenance programs. Equipment breakdowns caused by insufficient or incorrect lubrication can have fatal and costly consequences. In some cases they can even stop the entire production. Correct lubrication is therefore a basic requirement for trouble-free operation. The new perma STAR VARIO ensures optimum lubrication regardless of changing temperatures, high counter pressure, or contamination at the lubrication point.

The electromechanical lubrication system was invented 15 years ago and has proven itself in all kinds of industries. The new version offers many improvements: LCD-display with push button control, all around LED lights and a new design.

The LCD-display with push button control is self-explanatory and makes programming extremely simple. The all around LED signal offers visual control of the operating status even from a distance. The system assembles and installs in just minutes. With a pressure build-up of up to 6 bar it works reliably over a wide temperature range from -10 °C to +60 °C.

Fast, easy set up

perma STAR VARIO consists of a transparent LC unit filled with oil or grease, a powerful battery set, and a reusable drive unit. Just insert the battery, screw drive unit and LC unit together, push the button to enter the desired discharge period (1 – 12 months) and LC size (60, 120, 250 cm³) and the system is ready to go.

One lubrication system for all types of applications

perma STAR VARIO is suitable for indoor or outdoor applications with high or low ambient temperatures. The high pressure build-up to 6 bar makes it possible to install perma STAR VARIO at remote locations, away from dangerous areas, with extension tubes up to a length of 5 meters. Not only does this save time when the lubrication system is exchanged, but it also tremendously reduces the risk of workplace accidents. With its three different sizes and many possible settings, perma STAR VARIO is a preferred system for electric motors with very specific relubrication amounts. The all around LED signal light lets you monitor the operational status from a distance. The new design protects the drive unit from water and makes the system better suited for applications in moist and wet surroundings.

Environmentally friendly lubrication

perma STAR VARIO can be individually programmed to exactly meet the lubrication requirements of different applications. The system continuously discharges small lubricant amounts at specified intervals. This lowers lubricant consumption and prevents over-lubrication and lubricant spills. The reusable drive unit reduces maintenance costs and saves valuable resources. We are taking service a step further.

Our extensive perma accessory range includes connecting parts for just about all applications like electric motors, conveyor systems, pumps, fans and blowers. To make your start into perma automatic lubrication easier, we have developed special mounting sets. Our perma SELECT software helps you find the ideal lubrication system and the most suitable lubricant for your application. You can download it free of charge. Our team of lubrication experts will be glad to answer any questions, assist you with challenging applications, or visit you on site.

Technical data:

Drive – reusable: Electromechanical
Power supply: STAR VARIO battery set 4.5 V
Discharge period: 1, 2, 3, … 12 months
Lubricant volume: 60 cm³, 120 cm³ or 250 cm³
Operating temperature: -10 °C to +60 °C
Pressure build-up: 6 bar
Protection class: IP 65
Lubricants: Oil / grease up to NLGI 2
Certifications: UL

perma-tec has been providing innovative and creative lubrication solutions for more than 50 years. Our single- and multi-point lubrication systems can be found in almost all types of industries and applications around the world.

perma-tec´s leadership in single-point lubrication is based on many patents and certifications. All perma products are developed, tested and manufactured in the company´s German headquarters and live up to the „Made in Germany“ quality.

With many years of experience and a network of subsidiaries and competent partners around the world we can offer our customers lubrication solutions that meet highest technical requirements.

Kontakt
perma-tec GmbH & Co. KG
Doris Bauer
Hammelburger Straße 21
97717 Euerdorf
+49 9704 609-3663
d.bauer@perma-tec.de
http://www.perma-tec.com

Politik Recht Gesellschaft

Der Mai ist gekommen…

ARAG Experten geben Tipps rund um den Start in den Wonnemonat

…, die Bäume schlagen aus. Aber nicht nur die Bäume benehmen sich zu diesem Anlass etwas eigenartig – so manchen Zeitgenossen sticht jetzt gehörig der Hafer. Doch auch und gerade zu Beginn des Wonnemonats sollte man einige Dinge beachten. ARAG Experten raten daher zu Vorsicht und Rücksichtnahme beim Tanz in den Mai.

Großer Maibaum
Bei Maibäumen handelt es sich um meist große, hochstämmige, verzierte Bäume, die an zentralem Platz im Ort bei einer festlichen Veranstaltung aufgerichtet werden. Besonders in Baden-Württemberg, Bayern und Österreich ist das feierliche Aufstellen eines Baumstammes auf dem Dorfplatz üblich. Da es sich bei dieser Art Maibaum oft um wahre Riesen handelt, sind einige Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen. So dürfen z.B. nur solche Personen mit Motorsägen oder Winden arbeiten, die in der Handhabung dieser Geräte unterwiesen und geübt sind. Für das Fällen, Bearbeiten (Entasten und Entrinden) und Transportieren eines Baumes sind nur entsprechende Fachkräfte wie Waldarbeiter oder ausgebildete Feuerwehrleute und Gemeindearbeiter einzusetzen. Bei all diesen Arbeiten müssen die einschlägigen Sicherheitsbestimmungen der Unfallverhütungsvorschrift „Forsten“ der Deutschen Gesetzlichen Unfallversicherung (GUV-V C 51) beachtet werden. Beim Transport ist außerdem darauf zu achten, dass das verwendete Fahrzeug den Bestimmungen der Straßenverkehrs-Zulassungs-Ordnung (StVZO) entspricht und die Vorschriften der Straßenverkehrs-Ordnung (StVO) über die Ladung eingehalten werden. Nur wenn das Aufstellen und Abbauen eines Maibaums unmittelbar im Auftrag der Gemeinde geschieht, stehen die dabei beteiligten Personen unter dem Schutz der gesetzlichen Unfallversicherung. Die Gemeinde tritt in diesem Fall als Unternehmer auf, die Helfer werden arbeitnehmerähnlich tätig. Die Gemeinde ist damit nicht nur verantwortlich für die sichere Durchführung aller Arbeiten. Sie muss auch dafür sorgen, dass die einschlägigen Sicherheitsbestimmungen beachtet werden.

Kleiner Maibaum
Daneben gibt es auch den Brauch, dass die jungen, unverheirateten Männer eines Dorfes vor den Häusern aller unverheirateten Frauen kleinere Maibäume, sogenannte Maien (meistens Birken oder im Oberschwäbischen Tannen), als „Gunstbeweis“ aufstellen. In einigen Teilen Deutschlands, zum Beispiel im Rheinland, im Bergischen Land, in Franken und in Schwaben, ist es üblich, dass männliche Jugendliche nur am Haus ihrer Angebeteten einen Baum anbringen. Im Allgemeinen sind das vor allem mit buntem Krepppapier geschmückte Birken. Aber Vorsicht! Das Gesetz setzt dem liebestollen Treiben Grenzen! In § 39 Abs. 5 Bundesnaturschutzgesetz (BNatSchG) ist seit 2010 bundesweit einheitlich festgelegt, dass Gehölze in der Zeit vom 1. März bis zum 30. September nicht abgeschnitten werden dürfen. Nur Bäume, die im eigenen Haus- oder Kleingarten stehen, sind von dem Verbot ausgenommen. Und wenn sich Vögel den Baum als Nistplatz ausgesucht haben, muss das Vorhaben ebenfalls zurückstehen. Denn nach § 39 Abs. 1 BNatSchG ist es verboten, „Lebensstätten wild lebender Tiere und Pflanzen ohne vernünftigen Grund zu beeinträchtigen oder zu zerstören.“

Zudem sollte man laut ARAG Experten abklären, ob es in der fraglichen Kommune eine Baumschutzsatzung gibt, die das Fällen verbietet bzw. eine Genehmigung dafür verlangt. Ist das der Fall, dürfen Bäume nur unter bestimmten Kriterien mit einer Erlaubnis gefällt werden. Diese Kriterien sind:
– Baumart – unter die Baumschutzsatzung fallen je nach Bundesland verschiedene Baumarten
– Baumgröße – diese kann die jeweilige Naturschutzbehörde nach eigenem Ermessen festlegen, so erfasst die Baumschutzsatzung in manchen Bundesländern Bäume mit einem Stammumfang ab 60 Zentimetern, bei anderen wiederum erst ab 80 Zentimetern
– Zeitpunkt zum Fällen – hier gilt allgemein, dass der Schutz von Pflanzen und Tieren bzw. Vögeln innerhalb der Vegetationszeit und der Nist- bzw. Brutzeit Vorrang hat, demnach darf ein Baum nur im Spätherbst und im Winter gefällt werden, doch die genauen Kalenderzeiten unterscheiden sich von Kommune zu Kommune, nicht erlaubt ist das Baumfällen generell von Anfang März bis Ende September

Gefällter Maibaum
Diese Behörden erteilen Genehmigungen zum Baumfällen:
– Naturschutzbehörde – wenn es darum geht, Bäume zu fällen, weil sie als störend empfunden werden
– Forstamt – wenn es darum geht, Bäume in einem Wald zu fällen
– Ordnungsamt oder die Katastrophendienste – wenn es darum geht, wegen durch Naturkatastrophen (Blitzeinschlag, Sturm, Überschwemmung) entstandener Gefahren Bäume so schnell wie möglich fällen zu lassen

Gekaufter Maibaum
Wer sein Herzblatt unbedingt mit einem Maibaum beglücken will, sei gewarnt! Birken-Diebstahl kann nämlich teuer werden. In Bonn wurde ein 22-Jähriger zu einer Geldstrafe verurteilt. Er wollte im Wald einen Maibaum schlagen und fand am Wegesrand ein bereits abgesägtes Exemplar. Beim Aufladen des Baumes wurde er von der Polizei erwischt und angezeigt. Das Diebesgut durfte der junge Mann zwar behalten, die dicke Rechnung kam aber am Schluss – 400 Euro Geldstrafe! Einige Gemeinden bieten inzwischen Maibaum-Birken zum Verkauf an. So hat beispielsweise das Regionalforstamt Rhein-Sieg-Erft einige Maibaum-Verkaufsstellen eingerichtet. Die Bäume sind frisch geschlagen oder können selbst abgesägt werden. Im Köln-Bonner Einzugsgebiet lohnt ein Blick auf www.maibaumaktion.de mit Rundum-Service. Da kann man bereits geschmückte Bäume ordern und das vertrocknete Exemplar am Ende sogar wieder abholen lassen.

Tanz in den Mai
Ob man es nun „Tanz in den Mai“ oder „Walpurgisnacht“ nennt – der nächste Morgen ist frei und nur noch wenige Arbeitnehmer und Gewerkschafter sind an diesem Tag der Arbeit auf den Beinen, um ihren Forderungen Ausdruck zu verleihen. So hat sich der 30. April in den vergangenen Jahren zur ultimativen Partynacht des Jahres gewandelt. Nicht nur in den Clubs und Discotheken tanzt man dem Wonnemonat entgegen; auch in vielen „Off-Locations“ ist ordentlich etwas los. Ob die lärmempfindlichen Nachbarn das lautstarke Treiben auch tief in der ersten Mainacht noch dulden müssen, ist fraglich. Denn nur wenn von offizieller Seite die Party als Brauch gilt (wie etwa Karneval und Silvester), darf es nach 22 Uhr lauter werden.

Das könnte Sie ebenfalls interessieren:
https://www.arag.de/service/infos-und-news/rechtstipps-und-gerichtsurteile/sonstige/4691/

Die ARAG ist das größte Familienunternehmen in der deutschen Assekuranz und versteht sich als vielseitiger Qualitätsversicherer. Neben ihrem Schwerpunkt im Rechtsschutzgeschäft bietet sie ihren Kunden bedarfsorientierte Produkte und Services aus einer Hand auch über die leistungsstarken Tochterunternehmen im deutschen Komposit-, Kranken- und Lebensversicherungsgeschäft sowie die internationalen Niederlassungen, Gesellschaften und Beteiligungen in 14 weiteren europäischen Ländern und den USA – viele davon auf führenden Positionen in ihrem jeweiligen Rechtsschutzmarkt. Mit 3.700 Mitarbeitern erwirtschaftet der Konzern ein Umsatz- und Beitragsvolumen von mehr als 1,6 Milliarden EUR.

Firmenkontakt
ARAG SE
Brigitta Mehring
ARAG Platz 1
40472 Düsseldorf
0211-963 2560
0211-963 2025
brigitta.mehring@arag.de
http://www.ARAG.de

Pressekontakt
redaktion neunundzwanzig
Thomas Heidorn
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92428215
thomas@redaktionneunundzwanzig.de
http://www.ARAG.de

Tourismus Reisen

Mit megabus.com durch die Maifeiertage

Mit megabus.com durch die Maifeiertage

Perth-Schottland – 20.04.2016 – Das Wetter wird wärmer, die ersten Sonnenstrahlen erheitern das Gemüt und machen Lust auf mehr. Gut, dass Pfingsten vor der Tür steht und megabus.com seine gewohnt preisgünstigen Tickets schon ab 1 EUR* anbietet. Der Mai bietet viele Gelegenheiten zum Verreisen: Die verlängerten Wochenenden um Christi Himmelfahrt (05. Mai) und Fronleichnam (26. Mai) sowie die Pfingstfeiertage (15. und 16. Mai). Viele Schüler dürfen sich zudem auf die Pfingstferien freuen.

megabus.com bietet auch an den Feiertagen Tickets auf allen Strecken schon ab 1 EUR* an. Egal ob Sie in einem Münchner Biergarten Sonne tanken wollen oder lieber den Hamburger Hafen entlangschlendern – megabus.com bringt Sie preisgünstig, sicher und komfortabel ans Ziel. Neben 13 deutschen Städten fährt megabus.com auch viele internationale Metropolen an. Von Köln aus erreichen Sie z.B. Paris, Amsterdam oder London. Um möglichst komfortabel zu verreisen, können Sie Ihr Ticket ganz einfach und sicher online buchen und jetzt auch mit PAYPAL oder Sofort Überweisung bezahlen. Die Busse sorgen mit gratis WLAN und Steckdosen für eine unterhaltsame Fahrt.

megabus.com ist der führende Anbieter für günstige Fernbusreisen. Tickets sind auf allen Strecken und Fahrten bereits ab 1EUR, zzgl. 50c Buchungsgebühr, erhältlich. Wegen des hervorragenden Preis-Leitungs-Verhältnisses ist megabus.com besonders beliebt bei Familien, Studenten und Touristen, die Wert auf günstiges Reisen legen, um am Zielort mehr Geld in der Reisekasse übrig zu haben. Insgesamt fährt megabus.com um die 160 Reiseziele in ganz Europa an, u.a. Köln, Frankfurt/Main, München, Berlin, Hamburg, London, Manchester, Glasgow, Edinburgh, Paris, Amsterdam, Brüssel, Lyon, Toulouse, Barcelona, Lille, Rom, Mailand und Neapel.

Um mehr über das Angebot von megabus.com zu erfahren, besuchen Sie uns doch auf Facebook unter oder folgen Sie uns auf Twitter .

Reisen Sie smart – Reisen Sie mit megabus.com!

*Alle Ticketpreise zzgl. 50 Cent Buchungsgebühr.

Über megabus.com
megabus.com wurde 2003 in Großbritannien gegründet und erweiterte seine Services 2006 nach Nordamerika. In der Folge wurden Belgien, Frankreich, die Niederlande und Deutschland an das Netz angebunden, sowie ein Service nach Barcelona, der sich großer Beliebtheit erfreut. Alle europäischen Reiseziele werden täglich und die Strecken nach Großbritannien werden Tag und Nacht angefahren. Eine Umsteigemöglichkeit in der London Victoria Coach Station verbindet verschiedene Ziele in Schottland und England. Die Webseiten von megabus.com sind auf Deutsch, Englisch, Spanisch, Französisch und Holländisch abrufbar. Der Erfolg von megabus.com schuf in Großbritannien und Europa bis heute mehr als 500 Arbeitsplätze und 1000 weitere Stellen in Nordamerika.

Stagecoach Group
Stagecoach Group ist ein führender Anbieter von internationalen öffentlichen Transportmitteln. Das Unternehmen hat einen umfangreichen Betrieb in Großbritannien, den USA und Kanada und beschäftigt derzeit ca. 35.000 Mitarbeiter.

Firmenkontakt
megabus.com
Lindsay Reid
Dunkeld Road 10
PH1 5TW Perth
01738 442111
lindsay.reid@stagecoachgroup.com
http://www.megabus.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Corinna Voss
Stefan-George-Ring 2
81929 München
089 / 99 38 87 30
corinna_voss@hbi.de
http://www.hbi.de

Tourismus Reisen

Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2015-06

Mit der Ausgabe 2015-06 übersenden wir Ihnen heute die aktuellen Reichweiteninformationen der Online-Reisezeitung FineArtReisen des vergangenen Monats.

Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2015-06

AKTUELLE FINEARTREISEN WEB-STATISTIK
(Basis: Analyse der CMS-Zugriffe, Server-Logfile und Alexa TrafficRank)

Die FineArtReisen Web-Statistik zählt im Tagesdurchschnitt 30.215 Leser, entsprechend einer Reichweite von 906.450 Lesern im 30-Tages-Zeitraum mit insgesamt 8.606.000 aufgerufenen Seiten und 622.650 gelesenen einzelnen Artikeln. Die durchschnittliche Verweildauer auf der Webseite FineArtReisen.de beträgt 18:22 Minuten pro Tag und 7,8 Seiten pro Leser.
Google bewertet FineArtReisen als ganzes mit dem PageRank 4 und die FineArtReisen Tagesausgabe mit einem PageRank 5. Alexa bewertet FineArtReisen mit einem „Rank in Germany“ mit 20.731 (der Alexa-Rank ist gleichzusetzen mit einer Platzierung)

Das schwerpunktmäßige Interesse der Leser von FineArtReisen konzentriert sich aktuell neben der Reisewelt mit 29% aller Seitenaufrufe die meist gelesene Kategorie – auf den Veranstaltungskalender mit 10% und den Reiseadressen (6%), im weiteren folgen die Kategorien Städtetourismus (5%), Reisen & Urlaub (5%), Unterkünfte (5%), Tagesausgabe (3%), Kochrezepte (2%), Nachrichten (2%) und Kunst & Kultur (1%).

Geografie
Die geografische Suchstatistik ermittelt das länderspezifische Informationsbedürfnis der Leser von FineArtReisen.

Weltweit
Weltweit betrachtet werden am häufigsten Informationen über das Reiseland Deutschland gesucht (50%), gefolgt von Reiseinformationen zu den Ländern USA (7%), Österreich (6%), Italien (5%), Island (3%), Kanada (1%), Belgien (1%), Niederlande (1%), Schweden (1%) und Australien (1%).

Regional
Regional verteilt sich das Informationsinteresse in der aktuellen Reihenfolge: Bayern (15%), Hessen (8%), Nordrhein-Westfalen (5%), Baden-Württemberg (4%), Tirol (4%), Schleswig-Holstein (4%), Sachsen (3%), Mecklenburg-Vorpommern (3%), Rheinland-Pfalz (3%) und der Toskana (3%).

Der Themenschwerpunkt Europaregion Tirol ist mit 80% der meistgelesene Themenschwerpunkt der Online-Reisezeitung FineArtReisen, gefolgt von den Schwerpunkten Weinland Mosel (6%), Rheinland (2%), Franken (2%) und Friesische Inseln (2%).

MEIST GELESENE ARTIKEL
Aktuell stehen über 13.160 Beiträge im Content-Management-System der Online-Reisezeitung FineArtReisen zum Lesen zur Verfügung. Insgesamt verfügt FineArtReisen über einen Artikelbestand von mehr als 143.100 Beiträgen.
Zu Ihrer Information: Redaktionelle Artikel der FineArtReisen Redaktion bleiben unbefristet im Archiv von FineArtReisen verfügbar. Informationen, die uns aus unterschiedlichsten Quellen erreichen, bleiben drei Jahre im direkten Zugriff und Veranstaltungshinweise, die wir von Kulturkurier.de erhalten, werden nach drei Monaten aus dem direkten Zugriff entfernt. Jene Beiträge die sich nicht mehr im direkten Zugriff über das Content-Management-System zu erreichen sind, können über die Archivsuche selektiert werden.

Ein Blick in die Statistik der gelesenen redaktionellen Beiträge (Kochrezepte und Informationen der Redaktion wurde nicht in die Auswertung einbezogen) beweist nach wie vor, dass auch ältere Beiträge im Fokus der Leser von FineArtReisen liegen:

Historische Braukunst erleben

Berlin Walking

Taiwan lässt Gourmetherzen höher schlagen

Ostfriesische Inseln – Endlose Weiten, Dünen und Tee

Die Vennbahn im Buchformat

FineArtReisen im Wettbewerb
Im deutschsprachigen Internet tummeln sich unzählige Webseiten, die sich mit dem Thema Reisen beschäftigen und sich u.a. auch als Magazin betiteln. Meist handelt es sich hierbei um Online-Reisebüros. Nur wenige Reise-Blogs und insgesamt zwei weltweit berichtende Reisezeitungen sind redaktionelle Medien, die mit Print-Medien verglichen werden können.

FineArtReisen veröffentlicht als einziges redaktionelles Medium kostenfrei Presseinformationen als Ganzes. Rahmenbedingungen für die Veröffentlichung sind, dass der verwertbare Text werbe- und angebotsfrei ist und eine Länge von mindestens 2000 Zeichen haben soll. Hierdurch erzielt FineArtReisen seine außerordentliche Informationsdichte.

Im Gegensatz zu anderen Medien oder Journalisten werden Presseinformationen nicht zur Recherche von Reportagen, zur „Themenfindung“ oder als Kurzmeldung („Lückenfüller“) genutzt.

Für Reportagen führt FineArtReisen ausgedehnte Recherchereisen zu den jeweiligen Urlaubszielen selbst durch oder gibt diese in Auftrag.

Leserzahlen
Die FineArtReisen Web-Statistik zählte 2014 täglich rund 43.650 Leser, welches einen monatlichen Durchschnitt von 1.327.000 Lesern ergibt. In Summe sind dies für 2014 rund 15.925.000 Leser mit insgesamt 119.914.000 aufgerufenen Seiten; das bedeutet im Jahresdurchschnitt 7,5 Seiten pro Leser. Im Jahresverlauf schwankten die monatlichen Leserzahlen zwischen 777.300 und maximal 1.620.400. Die höchsten Leserzahlen wurden zwischen August und Oktober erzielt.

Vergleichen Sie selbst mit den verbreiteten Auflagenzahlen unseres Wettbewerbs in Print und Online.

Neben tagesaktueller Reiseberichterstattung erstellt die Online-Reisezeitung FineArtReisen monatlich ein Schwerpunktthema. Für Mai 2015 sind dies das Loire-Tal.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im Plan:

Polnische Ostseeküste – Juli 2015
Westaustralien – August 2015
Allgäu – September 2015
Mecklenburgische-Seenplatte – Oktober 2015
Lappland – November 2015
Graubünden – Dezember 2015
San Sebastian / Breslau – Januar 2016
Französische Atlantikküste – Februar 2016
Uckermark – März 2016
Rhön – April 2016
Rheinland – Mai 2016
Bodensee – Juni 2016

Weitere Informationen finden Sie unter “ rel=“nofollow“>http://fineartreisen.de/html/20150601_149312.php

Text: Claudia Zywietz / Armin Rohnen
Frei zur Verwendung unter Angabe der Quelle: armini foto & medien verlag und Nennung der Autoren.
Um die Zusendung eines Belegexemplars und/oder Beleglinks wird gebeten.

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Firmenkontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Pressekontakt
armini foto & medien verlag gbr
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Tourismus Reisen

Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2015-06

Mit der Ausgabe 2015-06 übersenden wir Ihnen heute die aktuellen Reichweiteninformationen der Online-Reisezeitung FineArtReisen des vergangenen Monats.

Die FineArtReisen Reichweiteninformation 2015-06

AKTUELLE FINEARTREISEN WEB-STATISTIK
(Basis: Analyse der CMS-Zugriffe, Server-Logfile und Alexa TrafficRank)

Die FineArtReisen Web-Statistik zählt im Tagesdurchschnitt 30.215 Leser, entsprechend einer Reichweite von 906.450 Lesern im 30-Tages-Zeitraum mit insgesamt 8.606.000 aufgerufenen Seiten und 622.650 gelesenen einzelnen Artikeln. Die durchschnittliche Verweildauer auf der Webseite FineArtReisen.de beträgt 18:22 Minuten pro Tag und 7,8 Seiten pro Leser.
Google bewertet FineArtReisen als ganzes mit dem PageRank 4 und die FineArtReisen Tagesausgabe mit einem PageRank 5. Alexa bewertet FineArtReisen mit einem „Rank in Germany“ mit 20.731 (der Alexa-Rank ist gleichzusetzen mit einer Platzierung)

Das schwerpunktmäßige Interesse der Leser von FineArtReisen konzentriert sich aktuell neben der Reisewelt mit 29% aller Seitenaufrufe die meist gelesene Kategorie – auf den Veranstaltungskalender mit 10% und den Reiseadressen (6%), im weiteren folgen die Kategorien Städtetourismus (5%), Reisen & Urlaub (5%), Unterkünfte (5%), Tagesausgabe (3%), Kochrezepte (2%), Nachrichten (2%) und Kunst & Kultur (1%).

Geografie
Die geografische Suchstatistik ermittelt das länderspezifische Informationsbedürfnis der Leser von FineArtReisen.

Weltweit
Weltweit betrachtet werden am häufigsten Informationen über das Reiseland Deutschland gesucht (50%), gefolgt von Reiseinformationen zu den Ländern USA (7%), Österreich (6%), Italien (5%), Island (3%), Kanada (1%), Belgien (1%), Niederlande (1%), Schweden (1%) und Australien (1%).

Regional
Regional verteilt sich das Informationsinteresse in der aktuellen Reihenfolge: Bayern (15%), Hessen (8%), Nordrhein-Westfalen (5%), Baden-Württemberg (4%), Tirol (4%), Schleswig-Holstein (4%), Sachsen (3%), Mecklenburg-Vorpommern (3%), Rheinland-Pfalz (3%) und der Toskana (3%).

Der Themenschwerpunkt Europaregion Tirol ist mit 80% der meistgelesene Themenschwerpunkt der Online-Reisezeitung FineArtReisen, gefolgt von den Schwerpunkten Weinland Mosel (6%), Rheinland (2%), Franken (2%) und Friesische Inseln (2%).

MEIST GELESENE ARTIKEL
Aktuell stehen über 13.160 Beiträge im Content-Management-System der Online-Reisezeitung FineArtReisen zum Lesen zur Verfügung. Insgesamt verfügt FineArtReisen über einen Artikelbestand von mehr als 143.100 Beiträgen.
Zu Ihrer Information: Redaktionelle Artikel der FineArtReisen Redaktion bleiben unbefristet im Archiv von FineArtReisen verfügbar. Informationen, die uns aus unterschiedlichsten Quellen erreichen, bleiben drei Jahre im direkten Zugriff und Veranstaltungshinweise, die wir von Kulturkurier.de erhalten, werden nach drei Monaten aus dem direkten Zugriff entfernt. Jene Beiträge die sich nicht mehr im direkten Zugriff über das Content-Management-System zu erreichen sind, können über die Archivsuche selektiert werden.

Ein Blick in die Statistik der gelesenen redaktionellen Beiträge (Kochrezepte und Informationen der Redaktion wurde nicht in die Auswertung einbezogen) beweist nach wie vor, dass auch ältere Beiträge im Fokus der Leser von FineArtReisen liegen:

Historische Braukunst erleben

Berlin Walking

Taiwan lässt Gourmetherzen höher schlagen

Ostfriesische Inseln – Endlose Weiten, Dünen und Tee

Die Vennbahn im Buchformat

FineArtReisen im Wettbewerb
Im deutschsprachigen Internet tummeln sich unzählige Webseiten, die sich mit dem Thema Reisen beschäftigen und sich u.a. auch als Magazin betiteln. Meist handelt es sich hierbei um Online-Reisebüros. Nur wenige Reise-Blogs und insgesamt zwei weltweit berichtende Reisezeitungen sind redaktionelle Medien, die mit Print-Medien verglichen werden können.

FineArtReisen veröffentlicht als einziges redaktionelles Medium kostenfrei Presseinformationen als Ganzes. Rahmenbedingungen für die Veröffentlichung sind, dass der verwertbare Text werbe- und angebotsfrei ist und eine Länge von mindestens 2000 Zeichen haben soll. Hierdurch erzielt FineArtReisen seine außerordentliche Informationsdichte.

Im Gegensatz zu anderen Medien oder Journalisten werden Presseinformationen nicht zur Recherche von Reportagen, zur „Themenfindung“ oder als Kurzmeldung („Lückenfüller“) genutzt.

Für Reportagen führt FineArtReisen ausgedehnte Recherchereisen zu den jeweiligen Urlaubszielen selbst durch oder gibt diese in Auftrag.

Leserzahlen
Die FineArtReisen Web-Statistik zählte 2014 täglich rund 43.650 Leser, welches einen monatlichen Durchschnitt von 1.327.000 Lesern ergibt. In Summe sind dies für 2014 rund 15.925.000 Leser mit insgesamt 119.914.000 aufgerufenen Seiten; das bedeutet im Jahresdurchschnitt 7,5 Seiten pro Leser. Im Jahresverlauf schwankten die monatlichen Leserzahlen zwischen 777.300 und maximal 1.620.400. Die höchsten Leserzahlen wurden zwischen August und Oktober erzielt.

Vergleichen Sie selbst mit den verbreiteten Auflagenzahlen unseres Wettbewerbs in Print und Online.

Neben tagesaktueller Reiseberichterstattung erstellt die Online-Reisezeitung FineArtReisen monatlich ein Schwerpunktthema. Für Mai 2015 sind dies das Loire-Tal.

Die nächsten Themen von FineArtReisen sind wie folgt im Plan:

Polnische Ostseeküste – Juli 2015
Westaustralien – August 2015
Allgäu – September 2015
Mecklenburgische-Seenplatte – Oktober 2015
Lappland – November 2015
Graubünden – Dezember 2015
San Sebastian / Breslau – Januar 2016
Französische Atlantikküste – Februar 2016
Uckermark – März 2016
Rhön – April 2016
Rheinland – Mai 2016
Bodensee – Juni 2016

Weitere Informationen finden Sie unter “ rel=“nofollow“>http://fineartreisen.de/html/20150601_149312.php

Text: Claudia Zywietz / Armin Rohnen
Frei zur Verwendung unter Angabe der Quelle: armini foto & medien verlag und Nennung der Autoren.
Um die Zusendung eines Belegexemplars und/oder Beleglinks wird gebeten.

Über FineArtReisen – die Reisezeitung im Internet
FineArtReisen.de, herausgegeben von armini foto & medien verlag in Planegg bei München, ist ein innovatives und einzigartiges Zeitungsprojekt im Internet, das aktuelle Veranstaltungshinweise, Nachrichten und Angebote aus der Reisebranche sowie spannende Reisereportagen aus aller Welt präsentiert, die verschiedenste touristische, kulinarische und kulturelle Themen abdecken. Die Redaktion wählt für die Leser von FineArtReisen gezielt nachhaltig nützliche Reiseinformationen aus. Darüber hinaus werden literarische Neuerscheinungen aus den Themenspektrum Reise, Fotografie, Kulinarik sowie Kunst und Kultur vorgestellt. Mit ihrer sehr hohen Informationsdichte und der täglichen Aktualisierung erzielt die Online-Reisezeitung eine große Reichweite. Jeder veröffentlichte Beitrag ist zu jeder Zeit über das FineArtReisen CMS abrufbar. Zeitlich weiter zurückliegende Beiträge werden Jahre später noch recherchiert und gelesen.

Firmenkontakt
FineArtReisen
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Pressekontakt
armini foto & medien verlag gbr
Armin Rohnen
Thomas-Diewald-Straße 7
82152 Planegg bei München
089 33 98 46 77
nachrichten@fineartreisen.de
http://fineartreisen.de

Tourismus Reisen

Reise-News aus dem Genferseegebiet

300 offene Weinkeller, Maischnee, kostenlose Aktivitäten sowie ein Traditionshotel in neuem Glanz

Reise-News aus dem Genferseegebiet

Naturspektakel: Bald blüht der Maischnee im Genferseegebiet (Bildquelle: Office du Tourisme du Canton de Vaud)

Vor traumhaftem Bergpanorama und beeindruckender Seenkulisse ist das abwechslungsreiche Genferseegebiet mit neuen Attraktionen auch im Winter eine Reise wert:

300 Offene Weinkeller

Am 23. und 24. Mai 2015 öffnen 300 Weinkeller im gesamten Waadtland ihre Pforten für Besucher. Mit dem Weinpass für 15 Schweizer Franken können die Gäste an beiden Tagen alle Pendelbusse zu den teilnehmenden Kellereien nutzen, vor Ort die Degustation regionaler Spezialitäten genießen und ein Erinnerungsglas mit nach Hause nehmen. Von Bonvillars, Chablais, La Cote, das von der UNESCO zum Welterbe erklärte Lavaux, die Cotes de l“Orbe bis nach Vully können Winzer in sechs traditionsreichen Regionen besucht werden, die neben ihrem eigenen Klima, Charme und Ambiente auch ein vielfältiges Programm anlässlich der offenen Weinkeller aufgelegt haben. Der Weinpass ist in allen teilnehmenden Weinkellern erhältlich. Weitere Informationen sind abrufbar unter http://waadtland.ch/offene-waadtlander-weinkeller/ und http://vins-vaudois.com/cov2015.

Maischnee und Narzissenfest

Vom 28. bis 30. Mai 2015 findet an der Montreux Riviera das symbolträchtige Narzissenfest nach 58 Jahren erstmals wieder statt. Die Veranstaltung, die von 1897 bis 1957 als das herausragende Ereignis in Montreux galt, wird zu Ehren der Narzisse gefeiert. Die einzigartige Blume verwandelt alljährlich alle Wiesen im Oberland in ein weißes Blütenmeer, im Volksmund auch „Maischnee“ genannt. Im Rahmen der Festlichkeiten zieht am 30. Mai 2015 ein traditioneller Blumenkorso durch die Straßen der Stadt wie einst in den schönsten Jahren als sogar in den Zeitungen jenseits des Atlantiks über das Waadtländer Narzissenfest berichtet wurde. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.narcisses.ch und www.fetedesnarcisses.ch.

Kostenlose Nutzung von Bergbahnen und 30 Aktivitäten

Vom 30. Mai bis 25. Oktober 2015 gibt es für Besucher in Villars-Gryon und Diablerets ein ganz besonderes Angebot: Gäste, die mindestens eine Übernachtung in der Region verbringen, erhalten die sogenannte „Free Access Card“ und damit freien Zugang zu Bergbahnen und über 30 Aktivitäten. So können Spiel- und Sportangebote wie Tennis, Golf, Bowling, trendige Trottinetts , Hüpfburgen, Kunsteislaufen, Schwimmbad, Bodenschießen, ein Seil-Park und der Gryon-Park kostenlos genutzt werden. Zudem werden Wanderungen und kulturelle Erlebnisse kostenfrei angeboten. Kinder bis neun Jahre können im Aktionszeitraum alle Angebote kostenlos nutzen, auch wenn die Übernachtung nicht in Villars-Gryon oder Diablerets stattfindet. Weitere Informationen sind abrufbar unter http://www.free-access.ch/#!willkommen/cdvh.

Traditionshotel in neuem Glanz

Das traditionsreiche Hotel Royal Savoy, das bereits seit 1906 Gäste in Lausanne beherbergt, wird nach einer kompletten Renovierung und einer Investition von über 100 Millionen Schweizer Franken im Herbst 2015 neu eröffnet. Die Gästekapazität wurde verdoppelt: Es stehen jetzt 196 Zimmer, 37 Junior-Suiten und Suiten, eine private Etage, ein Tagungsbereich mit 1.200 Quadratmetern sowie ein Spa mit 1.500 Quadratmetern zur Verfügung. Die wunderschöne Gartenanlage lädt zum Entspannen ein und von der neuen Panorama-Terrasse kann man eine atemberaubende Aussicht über die Stadt, den See und die Alpen genießen. Das Interieurdesign des Hotel Royal Savoy wird von der bekannten Innenarchitektin Maria Vafiadis gestaltet, die im Jahre 2012 mit dem Preis „Best Hotel Interior Design in Europe“ ausgezeichnet worden ist. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.royalsavoy.ch
+++

Der mitten im Genferseegebiet gelegene Kanton Waadt erstreckt sich vom friedlichen Jura bis zu den faszinierenden und authentischen Alpen-Destinationen Diablerets, Villars, Leysin sowie Chateau-d Oex und zählt mit einer Fläche von 3.212 Quadratkilometern zu den größten Kantonen in der Schweiz. Vom Palmen-Ambiente in Montreux bis hin zum Altstadt-Flair des trendigen Lausanne bietet die Region abwechslungsreiche Eindrücke. Das Waadtland verkörpert mit seiner wunderschönen Natur, den majestätischen Seen, den terrassierten Weinbergen des UNESCO Welterbe Lavaux, der exquisiten Gastronomie, den kulturellen Highlights sowie den vielfältigen Ausflugs- und Sportmöglichkeiten ein ideales Urlaubsziel für alle Jahreszeiten, das Naturschönheiten, Lebensfreude, Gastfreundschaft und Gaumenfreuden auf einen Nenner bringt. Weitere Informationen zum schweizerischen Kanton Waadt sind abrufbar unter www.genferseegebiet.ch

Firmenkontakt
Tourismusverband Kanton Waadt
Cindy Queloz
Avenue d´Ouchy 60 – Post Box 164
CH-1000 Lausanne
0041 – 21 – 613 26 26
info@region-du-leman.ch
http://www.genferseegebiet.ch

Pressekontakt
PR Solutions by Melanie Schacker
Melanie Schacker
Am Nonnenhof 55
60435 Frankfurt/Main
069 95 20 8991
069 95 20 8992
presse@pr-schacker.de
http://www.pr-schacker.de

Medizin Gesundheit Wellness

Neuentwicklungen bei Haarersatz-Lösungen für Männer

Neuentwicklungen bei Haarersatz-Lösungen für Männer

vorher / nachher (Bildquelle: Schillo)

Innovative Entwicklungen sorgen für natürlich aussehenden Haarersatz bei Männern und rücken eine volle Haarpracht in den Fokus der Aufmerksamkeit. Bisher allerdings wird diese Thematik von Vorurteilen beherrscht. Mit diesen möchte der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V aufräumen und hat sich für Männer und ihre Haarprobleme als das zentrales Thema für seine Aufklärungsarbeit im Monat Mai, dem offiziellen Monat des Haarausfalls, entschieden.

Schmerzhafte Haartransplantationen und nervige Toupets gehören mit den neuen Haarintegrations-Methoden der Vergangenheit an. Im Rahmen des „Monat das Haarausfalls“, der grundsätzlich im Mai jeden Jahres begangen wird, informieren der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V. (BVZ) und seine Mitglieder über die Entwicklungen im Bereich von Haarersatz-Lösungen für Männer, welche Vorteile diese mit sich bringen und worauf man bei der Auswahl von Zweithaar achten sollte.
Mit den neuen Methoden und Techniken in Sachen Haarersatz wird auch aufgeräumt mit dem alten Vorurteil, dass Toupets bei jedem Windstoß zu verrutschen drohen und Haarersatz sofort als solcher zu erkennen ist. Neue Ansatztechniken garantieren eine natürliche Optik im bislang eher kritischen Bereich der Stirn und sind damit ebenso wichtig wie die professionelle Auswahl und Anpassung der Haarintegration. Bundesweit informieren im Mai, „Monat des Haarausfalls“, der BVZ und seine Mitglieder darüber, worauf bei Haarintegrationen zu achten ist.
Weitere Informationen zu den neuen Haarintegrationsmethoden und Zweithaar-Spezialisten in der Nähe auf www.bvz-info.de.

Verantwortlich für den redaktionellen Inhalt: BVZ

Der Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V., kurz BVZ, wurde am 09. 02.2004 gegründet. Der Verband mit Sitz in Albstadt vertritt und fördert die wirtschaftlichen Belange von mittlerweile 220 Mitgliedern mit 275 Verkaufsstellen aus dem Bereich Zweithaar. Diese Betriebe und damit auch der Verband beschäftigen sich mit der gesamten Bandbreite der Zweithaarbranche, von der krankheitsbedingten Versorgung mit Zweithaar bis hin zur modischen Komponente des Zweithaars als trendiges Accessoire. Darüber hinaus sind Fort – und Weiterbildungsmaßnahmen, so wie die neu ins Leben gerufene und vom BVZ zu verantwortende Weiterbildung zur \\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“Geprüften Fachkraft für Zweithaar\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\\“ ebenso Bestandteil der Verbandsaufgaben wie die Möglichkeit sich nach DIN EN ISO 9001, Rev. 12/2008 zertifizieren zu lassen, um einen hohen und homogenen Qualitätsstandard innerhalb des BVZ sicherzustellen zu können.
Stand Juni 2011

Firmenkontakt
Bundesverband der Zweithaar-Spezialisten e.V.
Ramona Rausch
Balinger Str. 17
72348 Rosenfeld
0700 0000 2226
Ramona.Rausch@BVZ-info.de
http://www.bvz-info.de

Pressekontakt
PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a, Haus B2
80797 München
+49 89 20 30 03 261
anja@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de