Tag Archives: Made in Germany

Computer IT Software

step3IT ist neuer TUXGUARD-Gold-Partner

Starke Partnerschaft für umfassende IT-Sicherheit

step3IT ist neuer TUXGUARD-Gold-Partner

Saarbrücken/Neumünster, 15. April 2019 – Gemäß dem Motto „Gemeinsam mehr erreichen“ heben der Saarländer IT-Sicherheitsanbieter TUXGUARD und die norddeutschen IT-Spezialisten step3IT ihre langjährige Partnerschaft auf eine neue Ebene. Ab sofort stehen drei zertifizierte TUXGUARD-Techniker zur Verfügung, die in kürzester Zeit individuelle IT-Sicherheitslösungen entwickeln und implementieren. Mit diesem gebündelten Expertenwissen liefern sie ihren Kunden maßgeschneiderte Lösungen, die den Weg in eine sichere digitale Zukunft ebnen.

DSGVO, IT-Sicherheitsgesetz und Cyberkriminalität: Vor dem Hintergrund der kontinuierlich steigenden Anforderungen an Flexibilität und Funktionalität der IT-Sicherheit sind viele Unternehmen noch immer akut gefährdet. „Die Bedrohungen der digitalen Welt ändern sich nahezu täglich. Daher bieten wir unseren Kunden gemeinsam mit der step3IT starke und zukunftssichere Lösungen für die aktuellen und kommenden Herausforderungen ihrer IT-Sicherheit“, sagt Uwe Hanreich, Geschäftsführer der TUXGUARD GmbH. „Unser Prinzip ist dabei sehr einfach: Wir entlasten die IT-Verantwortlichen durch ein Management Center, in dem alle unsere Sicherheitskomponenten, sei es Network-Security, VPN, Hotspot, Web-Security, Mail-Proxy oder Mail-Groupware, zentral verwaltet werden können. Das ist unsere Philosophie von IT-Sicherheit aus einem Guss.“

IT-Sicherheitslösungen nach Maß
„Wir sind schon immer präzise auf die Wünsche unserer Kunden eingegangen und haben individualisierte IT-Architekturen jenseits vom gängigen Standard entworfen“, betont Nicky Ohm, CEO der step3IT GmbH. „Der modulare Aufbau der Sicherheitslösungen von TUXGUARD passt somit perfekt in unser Portfolio.“
step3IT unterstützt die Kunden unter anderem bei der Erstellung von IT-Dokumentationen. Diese umfassen den gesamten Bereich von der Hardware- über die Software-Aufnahme und -Dokumentation bis hin zu den notwendigen IT-Sicherheitskonzepten, Richtlinien und Anweisungen sowie Notfallkonzepten. Im Rahmen der Gold-Partnerschaft unterstützen ab sofort drei zertifizierte TUXGUARD-Techniker die Kunden bei der Installation und Integration von Hard- und Software sowie virtuellen Appliances.

Über TUXGUARD:
Die TUXGUARD GmbH ist ein deutscher Hersteller von Business-Firewalls und Entwickler von Software Development Kits (SDK) für Systemintegrationen. Seit 2002 steht das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Saarbrücken für technologisch führende Sicherheitslösungen „Made in Germany“. TUXGUARD entwickelt seine effizienten sowie individuell anpassbaren Lösungen und vertreibt diese in ganz Europa. Mit dem Management Center der TUX-Firewalls können die Lösungen ausgerollt und verwaltet werden. Somit steht ein einziges Management Center für alle heutigen und zukünftigen Security-Module zur Verfügung. Die verschiedenen Module der TUXGUARD-Technologie ermöglichen kleinen und mittelständischen Firmen, aber auch international operierenden Unternehmen, sich optimal gegen alle bekannten Bedrohungen aus dem Internet zu schützen.

Firmenkontakt
TUXGUARD GmbH
Uwe Hanreich
Rosenstraße 31
66111 Saarbrücken
+49 681 9400 50-88
+49 681 9400 50-89
u.hanreich@tuxguard.com
http://www.tuxguard.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
+49 2661 91260-0
+49 2661 91260-29
tuxguard@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Computer IT Software

TUXGUARD ernennt Hengst GmbH zum Gold-Partner

Zusammenarbeit baut auf „IT-Sicherheit made in Germany“

TUXGUARD ernennt Hengst GmbH zum Gold-Partner

Saarbrücken/Lüdenscheid, 28. März 2019 – Immer häufiger tauchen Meldungen zu integrierten Schwachstellen in außereuropäischen IT-Sicherheitslösungen auf. Um dagegen die Marke „IT-Sicherheit made in Germany“ weiter zu stärken, baut der deutsche IT-Sicherheits-Anbieter TUXGUARD sein Vertriebsnetzwerk weiter auf. Im Rahmen ihrer langjährigen Zusammenarbeit ernennt TUXGUARD das IT-Systemhaus Hengst GmbH zum Gold-Partner. Kunden profitieren sowohl von Hard- und Software sowie virtuellen Appliances als auch von zertifizierten TUXGUARD-Technikern, die ihnen mit einem individuellen Support zur Seite stehen.

Im Rahmen der TUXGUARD-Partnerschaft stehen den Kunden des Systemhauses Hengst GmbH zwei verschiedene Firewall-Serien und virtuelle Appliances für unterschiedliche Netzwerktypen sowie -größen zur Verfügung. Zu diesen Lösungen lassen sich zahlreiche Softwaremodule integrieren, wie Network-Security, VPN, Hotspot, Web-Security Standard und Advanced, Mail-Proxy sowie Mail-Groupware.
„Wir haben unser Produktportfolio auf die aktuellen Anforderungen des Marktes abgestimmt, um so dem Anwender für jedes Einsatzszenario die passende Lösung anbieten zu können“, sagt Uwe Hanreich, Geschäftsführer der TUXGUARD GmbH. „Aus diesem Grund setzen wir auf nachhaltige Partnerschaften; denn wir glauben, dass Erfolg nur gemeinsam gelingen kann.“

Hengst GmbH erreicht höchste Partnerstufe
Die Hengst GmbH arbeitet seit 17 Jahren erfolgreich mit TUXGUARD zusammen. „Wir freuen uns, dass wir nun den Gold-Partner-Status erreicht haben“, sagt Rudolf Hengst, Geschäftsführer der Hengst GmbH. „Mit den Lösungen von TUXGUARD bieten wir unseren Kunden genau das, was sie für ihre individuellen Anforderungen benötigen. Für einen umfangreichen Support stehen bei uns ab sofort drei zertifizierte TUXGUARD-Techniker zur Verfügung.“
Kunden der Hengst GmbH erhalten umfassende Beratung zu Sicherheit, Backup und Workflow, zu der Planung neuer oder der Überarbeitung vorhandener Netzwerke, Unterstützung bei IT-Umstellungen, Telefon- und Vor-Ort-Support, Notdienst, Einrichtung, Reparatur und Wartung von Hard- wie auch Software.

Über TUXGUARD:
Die TUXGUARD GmbH ist ein deutscher Hersteller von Business-Firewalls und Entwickler von Software Development Kits (SDK) für Systemintegrationen. Seit 2002 steht das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Saarbrücken für technologisch führende Sicherheitslösungen „Made in Germany“. TUXGUARD entwickelt seine effizienten sowie individuell anpassbaren Lösungen und vertreibt diese in ganz Europa. Mit dem Management Center der TUX-Firewalls können die Lösungen ausgerollt und verwaltet werden. Somit steht ein einziges Management Center für alle heutigen und zukünftigen Security-Module zur Verfügung. Die verschiedenen Module der TUXGUARD-Technologie ermöglichen kleinen und mittelständischen Firmen, aber auch international operierenden Unternehmen, sich optimal gegen alle bekannten Bedrohungen aus dem Internet zu schützen.

Firmenkontakt
TUXGUARD GmbH
Uwe Hanreich
Rosenstraße 31
66111 Saarbrücken
+49 681 9400 50-88
+49 681 9400 50-89
u.hanreich@tuxguard.com
http://www.tuxguard.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
+49 2661 91260-0
+49 2661 91260-29
tuxguard@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Computer IT Software

Silber-Partnerschaft: TUXGUARD intensiviert Zusammenarbeit mit Hirschmann Systemhaus GmbH & Co. KG

Modulare Lösungen für umfassende IT-Sicherheit

Silber-Partnerschaft: TUXGUARD intensiviert Zusammenarbeit mit Hirschmann Systemhaus GmbH & Co. KG

Saarbrücken/Kürnbach, 20. März 2019 – 42 % der Unternehmen, die Opfer einer Cyberattacke wurden, erlitten dadurch finanzielle Schäden und Störungen ihrer Geschäftstätigkeiten. Bei 33 % gelangten vertrauliche Informationen an die Öffentlichkeit. Dies belegt eine 2018 durchgeführte Umfrage von KPMG Schweiz . Um dem entgegenzuwirken, ist eine stabile IT-Infrastruktur unerlässlich. Dazu müssen Sicherheitstechnologien in einem Unternehmen auf die individuellen Anforderungen abgestimmt werden. Um dies zu gewährleisten, ernennt der deutsche IT-Sicherheits-Anbieter TUXGUARD die Hirschmann Systemhaus GmbH & Co. KG zum Silber-Partner. Kunden profitieren sowohl von modularen Hard- und Softwarelösungen sowie virtuellen Appliances als auch von zwei zertifizierten TUXGUARD-Technikern.

TUXGUARD bietet seinen Kunden modulare Firewall-Lösungen für unterschiedliche Netzwerktypen und -größen an. Dabei können Hard- und Software im Vorfeld individuell ausgewählt werden. „Unser Ziel ist, dass jeder Kunde genau die Sicherheitslösung einsetzt, die seinen individuellen Anforderungen gerecht wird“, sagt Uwe Hanreich, Geschäftsführer der TUXGUARD GmbH. „Um nicht nur eine optimale Sicherheit zu bieten, sondern gleichzeitig auch die Arbeit der IT-Administratoren zu erleichtern, haben wir ein zentrales Management Center entwickelt, in dem sich alle sicherheitsrelevanten Aufgaben bündeln und verwalten lassen.“

Kunden von Hirschmann Systemhaus profitieren von Silber-Partnerschaft
Hirschmann Systemhaus sorgt bei seinen Kunden mithilfe der TUXGUARD-Lösungen für eine hohe Ausfallsicherheit und minimiert das Risiko von Datenverlusten. „Durch die regelmäßigen Schulungen bei unserem Partner sind unsere zwei zertifizierten TUXGUARD-Techniker jederzeit up to date“, sagt Sandro Da Silva, IT-Leiter bei Hirschmann Systemhaus. „Mit diesem Fachwissen sorgen wir bei unseren Kunden im Rahmen von Vor-Ort-Einsätzen, Reparatur von IT-Systemen und der Übernahme der IT-Administration für eine stabile IT-Infrastruktur.“

Über TUXGUARD:
Die TUXGUARD GmbH ist ein deutscher Hersteller von Business-Firewalls und Entwickler von Software Development Kits (SDK) für Systemintegrationen. Seit 2002 steht das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Saarbrücken für technologisch führende Sicherheitslösungen „Made in Germany“. TUXGUARD entwickelt seine effizienten sowie individuell anpassbaren Lösungen und vertreibt diese in ganz Europa. Mit dem Management Center der TUX-Firewalls können die Lösungen ausgerollt und verwaltet werden. Somit steht ein einziges Management Center für alle heutigen und zukünftigen Security-Module zur Verfügung. Die verschiedenen Module der TUXGUARD-Technologie ermöglichen kleinen und mittelständischen Firmen, aber auch international operierenden Unternehmen, sich optimal gegen alle bekannten Bedrohungen aus dem Internet zu schützen.

Firmenkontakt
TUXGUARD GmbH
Uwe Hanreich
Rosenstraße 31
66111 Saarbrücken
+49 681 9400 50-88
+49 681 9400 50-89
u.hanreich@tuxguard.com
http://www.tuxguard.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
+49 2661 91260-0
+49 2661 91260-29
tuxguard@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Die DNA der Qualität

Adidas, safe4u, Steiff und Märklin haben eines gemeinsam: „Made in Germany“

Die DNA der Qualität

Sicherheit „Made in Germany“ by safe4u

Auch safe4u setzt auf Qualität „Made in Germany“ und unterstreicht damit die Zuverlässigkeit und Qualität des eigenen Einbruch-Frühwarn-Systems. Die komplette Alarmanlage 365pro sowie der zugehörige Aussenmelder und die innovative Fernbedienung wurden komplett in Deutschland entwickelt und werden auch dort gefertigt. „Das Thema „Sicherheit“ ist einfach zu wichtig, um es durch die typischen Probleme der Billiglohnländer zu torpedieren“ sagt Geschäftsführerin Beate Hoffmann. Damir setzt sich das Unternehmen nicht nur durch die kompromisslose Sicherheit und Design von der Konkurrenz ab, sondern bekennt sich auch zum Entwicklungs- und Produktionsstandort Deutschland. „Kurze Wege garantieren unseren Kunden den bestmöglichen Service in kürzester Zeit“, erzählt Beate Hoffmann weiter. „Wir sind hier ganz nah dran am Entwicklungs- und Produktionsprozess und können, wenn nötig, in jeden Schritt eingreifen“.

Auch andere hersteller von Premiumprodukten haben erkannt, dass eben diese Qualität wichtiger ist als eine kurzfristige Kostenersparnis. Bekannte Unternehmen wie Steiff, Adidas oder Rowenta holen deshalb seit Jahren Produktionsprozesse zurück.

Den Modeleisenbahn-Hersteller Märklin rettete „Made in Germany“ sogar vor dem Verschwinden. Denn nach der Produktionsverlagerung nach Ungarn und China drohte die Insolvenz. Unzuverlässige Lieferzeiten und Qualitätsprobleme machten dem Konzern zu schaffen. Doch seit der Zurückverlagerung der Produktion nach Deutschland geht“s wieder bergauf.

Ursprünglich war „Made in Germany“ eine Warnung von Großbritannien an Kunden eines Messerhersteller im britischen Sheffield. Ab dem 23. August 1887 mussten per Handelsmarkengesetz alle in Deutschland hergestellten Messer den Aufdruck „Made in Germany“ tragen – aus Konkurrenzsorge, denn die Produkte aus Deutschland waren minderwertige Kopien des britischen Qualitätsprodukts.

Gedacht als Warnung vor schlechte Qualität entwickelte sich der Spruch allerdings mit der Zeit zum unverwechselbaren Qualitätsmerkmal. „Made in Germany“ gilt seit Ende des 19. Jahrhunderts als Hinweis auf Ingenieurskunst, Innovationsgeist und vor allem verlässliche Qualität.

Seit 2014 existiert das Unternehmen safe4u und setzt inzwischen in ganz Deutschland, Österreich und der Schweiz neue Maßstäbe wenn es um Alarmanlagen geht.
Im Januar 2019 revolutioniert das Unternehmen das Thema „Einbruchschutz“ mit dem neuen Produkt safe4u 365pro. Modernes Design trifft deutsche Ingenieurskunst. Das Produkt ist „Made in Germany“ und überzeugt vor allem mit seinem ausgefeilten Sabotageschutz und der kinderleichten Bedienung.

Firmenkontakt
safe4u GmbH & Co. KG
Christine Barth
Haidering 17
65321 Heidenrod-Kemel
+49 6124 72 79 818
christine.barth@safe4u.de
http://www.safe4u.de

Pressekontakt
safe4u – Pressekontakt
Christine Barth
Haidering 17
65321 Heidenrod-Kemel
+49 6124 72 79 818
christine.barth@safe4u.de
http://www.safe4u.de

Computer IT Software

Augen auf für mehr IT-Sicherheit

„Ich sehe was, was du nicht siehst“

Augen auf für mehr IT-Sicherheit

Uwe Hanreich, Geschäftsführer der TUXGUARD GmbH

IT-Sicherheit ist doch ganz einfach? Ein Anti-Viren-Programm auf den Computern installieren und sicher fühlen; eine Vorstellung, die immer noch in Unternehmen vorzufinden ist. Wenn diese Vorkehrung ausreichen würde, käme es dann zu einer so großen Anzahl erfolgreicher Cyberangriffe? Das Bundeslagebild Cybercrime des Bundeskriminalamts bestätigte im Jahr 2017 85.960 Delikte – mal ganz abgesehen von einer enormen Dunkelziffer. Sie zeigen uns, dass ein Zwischenfall katastrophale Folgen haben kann: Produktionsausfall, Standortschließung, Verlust von geschäftskritischen Daten und Imageschaden. Es ist höchste Zeit zu handeln.

Ein Kommentar von Uwe Hanreich, Geschäftsführer TUXGUARD GmbH
Erpressungssoftware, Viren, Trojaner und neue Sicherheitslücken lassen immer wieder Diskussionen zum Thema Cybersecurity aufkommen. Was sind die besten Methoden? Welche Lösungen bieten einen optimalen Schutz? Warum in Sicherheit investieren, wir sind viel zu uninteressant und werden doch sowieso nicht angegriffen. Was soll mir schon passieren? Dass Cyberkriminelle aber nicht mehr nur Politiker und Prominente im Visier haben, sondern weder vor kleinen Arztpraxen oder mittelständischen Automobilzulieferern noch vor großen Energieversorgern Halt machen, lässt sich in der letzten Zeit vermehrt feststellen. Spricht man mit den Verantwortlichen in Unternehmen, fällt auf, dass sie oftmals gar nicht wissen, welchen IT-Sicherheitsrisiken sie ausgesetzt sind und wie sie sich richtig dagegen schützen können. Auch den Mitarbeitern fehlt die Sensibilisierung hinsichtlich möglicher Schwachstellen sowie Risiken, wie sie diese erkennen können und was im Ernstfall zu tun ist.
Wie verhält sich beispielsweise ein Mitarbeiter eines großen Unternehmens, wenn er auf dem Flur einen USB-Stick findet? Gibt es keine klare Regelung, wird der Stick mit an den Arbeitsplatz genommen und in den PC gesteckt – denn so könnte man ja herausfinden, wem er gehört. Hierbei handelt es sich um ein beliebtes Praxisbeispiel, wie sich Viren in Netzwerke schleusen und sie lahmlegen können. Es zeigt, wie Cyberkriminelle die angeborene Neugier des Menschen für ihre Zwecke nutzen. Für viele Unternehmen gilt also, überhaupt erstmal ein Bewusstsein für eine angemessene Absicherung der IT-Systeme zu entwickeln und schließlich eine ganzheitliche sowie unternehmensweite IT-Sicherheitsstrategie zu etablieren.

Kosten vs. Risikominimierung
Natürlich haben sowohl die technische Ausrüstung als auch Schulungen für Mitarbeiter ihren Preis. Dieser Kostenfaktor hemmt viele Verantwortliche, angemessene Sicherheitsvorkehrungen zu treffen. Aber gerade die enorme Zunahme der Cyberangriffe in den letzten Monaten sollte die Verantwortlichen alarmieren und zu einem schnellen Umdenken bewegen. Denn stellt man die anfänglichen Kosten, die bei der Einführung von IT-Sicherheitslösungen und einer entsprechenden Sensibilisierung anfallen, in Relation zu möglichen Schäden durch Cyberattacken, hat sich die Investition schnell gelohnt. Cybersicherheit ist also nicht nur ein Thema für die IT-Abteilung, sondern sollte ganz generell als strategischer Bereich in der Unternehmensführung angesiedelt werden, um sowohl technologische als auch organisatorische Aspekte zu berücksichtigen.

Sicherheit „Made in Germany“ ohne Hintertür
Da unzählige Sicherheitslösungen auf dem Markt erhältlich sind, wissen Verantwortliche oft nicht, welche Lösung für ihre Anforderungen die richtige ist und bei welcher es sich um ein „gutes“ Produkt handelt. Gerade in der letzten Zeit häufen sich die Meldungen über absichtlich integrierte Schwachstellen, die außereuropäische IT-Anbieter von ihrer Regierung als Auflage bekommen. Um dem entgegenzuwirken und das Vertrauen in IT-Sicherheitslösungen zu stärken, setzen sich Verbände vermehrt für „IT-Sicherheit made in Germany“ ein. Um ihre Lösungen mit diesem Label versehen zu dürfen, müssen Anbieter in der Regel verschiedene Kriterien erfüllen. Dazu gehören beispielsweise der Unternehmenssitz sowie IT-Sicherheitsforschung und -entwicklung in Deutschland, aber auch vertrauenswürdige IT-Sicherheitslösungen, die keine versteckten Zugänge (Backdoors) enthalten. Darüber hinaus muss das Unternehmen die Anforderungen des deutschen Datenschutzrechtes erfüllen.

Endgeräte sind nicht unantastbar
Ganz aktuell warnt das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) vor Mobilgeräten mit vorinstallierter Schadsoftware. Grund genug, sich auch noch einmal den Umgang mit privaten Mobilgeräten im Unternehmen anzuschauen. „Bring your own device“ (BYOD) ist inzwischen nahezu zum Standard geworden. Smartphones und Laptops werden in das Unternehmensnetzwerk integriert, oder Geschäftsprozesse wie E-Mail-Verkehr laufen über das Privathandy. Dieser Mix macht Netzwerke besonders angreifbar. Daher müssen auch hier die Mitarbeiter sensibilisiert werden, und es sollte klare Regelungen geben, welche Geräte in das Netz eingebunden werden dürfen und welche Sicherheitsmaßnahmen darauf erfolgen müssen.

Über TUXGUARD:
Die TUXGUARD GmbH ist ein deutscher Hersteller von Business-Firewalls und Entwickler von Software Development Kits (SDK) für Systemintegrationen. Seit 2002 steht das inhabergeführte Unternehmen mit Sitz in Saarbrücken für technologisch führende Sicherheitslösungen „Made in Germany“. TUXGUARD entwickelt seine effizienten sowie individuell anpassbaren Lösungen und vertreibt diese in ganz Europa. Mit dem Management Center der TUX-Firewalls können die Lösungen ausgerollt und verwaltet werden. Somit steht ein einziges Management Center für alle heutigen und zukünftigen Security-Module zur Verfügung. Die verschiedenen Module der TUXGUARD-Technologie ermöglichen kleinen und mittelständischen Firmen, aber auch international operierenden Unternehmen, sich optimal gegen alle bekannten Bedrohungen aus dem Internet zu schützen.

Firmenkontakt
TUXGUARD GmbH
Uwe Hanreich
Rosenstraße 31
66111 Saarbrücken
+49 681 9400 50-88
+49 681 9400 50-89
u.hanreich@tuxguard.com
http://www.tuxguard.com

Pressekontakt
Sprengel & Partner GmbH
Samira Liebscher
Nisterstrasse 3
56472 Nisterau
+49 2661 91260-0
+49 2661 91260-29
tuxguard@sprengel-pr.com
http://www.sprengel-pr.com

Mode Trends Lifestyle

TRES von BOTTA – die dritte Generation der Dreizeigeruhr

Exakte Zeitanzeige in zeitgemäßem Design

TRES von BOTTA - die dritte Generation der Dreizeigeruhr

TRES Automatik perlweiß Photo: BOTTA design

Königstein im Taunus, 7. März 2019 – Die Zeit rennt, heißt es. Was hilft, damit sie nicht verrinnt, ist jeden Moment bewusst wahrzunehmen, achtsam mit Stunden, Minuten und Sekunden umzugehen und sie genussvoll zu erleben. Das Erlebnis Zeit beginnt mit dem Blick auf die Uhr, wenn sie sich wie die TRES von BOTTA aufs Wesentliche – eine exakte Zeitanzeige – beschränkt und das in einem klaren, zeitgemäßen Design. Der Uhrendesigner stellt jetzt die dritte Generation seiner konsequent funktional gestalteten Dreizeigeruhr vor.

Ein klares, ehrliches Statussymbol

Die neue TRES führt die Tradition der Designuhren der Marke BOTTA mit drei Zeigern logisch fort. Zifferblatt und Zeiger beschränken sich auf die Grundfunktion einer Uhr – die Zeitanzeige. Dadurch wirkt die TRES übersichtlich und aufgeräumt.
Während Einzeigeruhren eine gewisse Umgewöhnung erfordern, ist das Anzeigeprinzip der TRES bekannt und vertraut. Die klare Gestaltung ermöglicht eine schnelle und eindeutige Zeiterfassung. Dank der präzisen Einteilung kann die Uhr sekundengenau abgelesen werden. „Unsere Mehrzeigeruhr steht für Klarheit im Denken und Handeln, Ehrlichkeit und Berechenbarkeit“, sagt Klaus Botta, Entwickler der Einzeigeruhr und Inhaber von BOTTA design. „Sie ist als Gegenstatement zu klassischen materiellen Statussymbolen gedacht.“

TRES – Raffinesse auf den ersten und auf den zweiten Blick

Auf den ersten Blick sind die drei Zeiger und eine sehr feine Skalierung für die Stunden, Minuten sowie Sekunden sichtbar. Bei genauerem Hinsehen erscheinen dann wie aus dem Nichts die Stundenzahlen zwischen Minuteneinteilung und Gehäuserand. Da die Zahlen in der Farbe des Zifferblattes gedruckt sind, ist der Kontrast relativ gering; durch einen Glanzeffekt verstärkt, wirken sie fast dreidimensional.
Dem Anspruch von BOTTA an ein klares, logisches Design folgend, lässt sich die TRES exzellent ablesen. Das Auge des Betrachters orientiert sich am klaren Raster der Stundenstriche und wird nicht durch weitere Anzeigen oder Ornamente abgelenkt. Auch die deutlich zu unterscheidenden Zeiger tragen dazu bei, die Zeit auf einen Blick zu erfassen.

Die Uhr für den qualitätsbewussten Designliebhaber

Technische Hochwertigkeit und gestalterische Langlebigkeit – diese Werte sind dem Designer Klaus Botta besonders wichtig. Für die in Deutschland entwickelte und produzierte TRES werden ausschließlich erstklassige Komponenten und Materialien wie doppelt gewölbtes und beidseitig entspiegeltes Saphirglas verwendet, die sonst eher bei Nobelmarken zu finden sind. Bei der Gestaltung wurde darauf gesetzt, dass sie auch in 10 oder 20 Jahren noch aktuell sein wird. Das haben bereits ihre Vorgängermodelle unter Beweis gestellt, die aus den Jahren 1995 bzw. 2006 stammen und nach wie vor zeitgemäß auftreten.

Automatik oder Quarz

Die neue TRES wird mit ETA-2824-2-Automatikwerk oder als Quarzuhr angeboten. Das Edelstahlgehäuse der Automatikuhr hat einen Durchmesser von 44 mm und ist in drei Farbschemen erhältlich – Perlweiß, Perlschwarz und All Black. Das Gehäuse der All-Black-Ausführung ist zusätzlich in Schwarz PVD-beschichtet. Auch ihre Zifferblattskala ist konsequent in Schwarz gehalten. Ein Saphirglas auf der Rückseite erlaubt den direkten Blick auf das mechanische Schweizer Uhrwerk. In der Ausführung mit Sattellederband und silberfarbenem Gehäuse kostet die neue TRES Automatik 890 EUR.
Freunde hochwertiger Quarzuhren finden zwei Gehäusevarianten: das 44 mm große Edelstahlgehäuse und das deutlich flachere, leichtere Titangehäuse mit einem Durchmesser von 40 mm. Die kleinere Version eignet sich mit ihrer kompakten Geometrie gut für schmale Handgelenke. Beide Quarzvarianten sind in den gleichen Farben wie die Automatikuhr erhältlich – Perlschwarz, Perlweiß und All Black. Die Quarzmodelle starten ab 448 EUR.

Designed in Germany, Handmade in Germany

BOTTA steht für „modernen Funktionalismus“. Die Marke ist vor allem für ihren Designklassiker, die Einzeigeruhr UNO bekannt. Die kreisrunde Uhr mit dem instrumentenhaften Look ist ein Paradebeispiel für funktionales, modernes Produktdesign. Das Gestalterteam um Klaus Botta entwickelt jedoch seit jeher auch Uhren mit mehr als einem Zeiger – wie die TRES.

Die neuen TRES-Modelle sind ab sofort im ausgewählten Fachhandel oder direkt beim Hersteller unter https://www.botta-design.de/uhrenmodelle/tres/ zu beziehen.

Zum PDF der Pressemitteilung:
http://download.botta-design.de/wp-content/uploads/2019/03/2019-03-07_PM_TRES_dritte_generation_foto.pdf

Weitere Informationen zu Botta design:
www.botta-design.de

Deutsches Uhrendesign in der Tradition der Manufaktur
Klaus Botta hat mit seinem philosophischen Gestaltungsansatz die Uhrenbranche maßgeblich beeinflusst. Seine 1986 lancierte Einzeigeruhr UNO war die weltweit erste Armbanduhr nach dem Einzeiger-Prinzip. Längst sind die Zeitmesser von BOTTA design zu Klassikern avanciert und werden in Sammlungen renommierter Museen weltweit ausgestellt. Über 60 internationale Auszeichnungen unterstreichen die hohe Designkompetenz der Marke. Die gesamte Kollektion, zu der auch andere mechanische Uhren sowie Quarzarmbanduhren gehören, wird am Firmenstammsitz in Königstein im Taunus entwickelt und gestaltet. Die Produktion in spezialisierten Betrieben in Deutschland sowie die Verwendung hochwertigster Komponenten bürgen für höchste Qualität und Langlebigkeit der Uhren. Das international operierende Unternehmen liefert Uhren in mehr als 100 Länder weltweit.

Firmenkontakt
BOTTA design
Klaus Botta
Klosterstraße 15a
61462 Königstein im Taunus
06174 961188
info@botta-design.de
https://www.botta-design.de

Pressekontakt
BOTTA design
Petra Freund
Klosterstraße 15a
61462 Königstein im Taunus
06174 961188
petra.freund@botta-design.de
https://www.botta-design.de

Sport Vereine Freizeit Events

Doppelter Matchball: Energie sparen + Fördermittel erhalten

AS LED Lighting = effiziente Beleuchtung, Lichtplanung + Beratung für Tennishallen

Doppelter Matchball: Energie sparen + Fördermittel erhalten

Blendfreie gleichmäßige Tennishallenbeleuchtung für alle Leistungsklassen mit höchster Lebensdauer

Ab Januar 2019 gelten neue erweiterte Richtlinien für Klimaschutzinvestitionen, die in Schulen, Kindertagesstätten, Einrichtungen der Kinder- und Jugendhilfe sowie Sportstätten getätigt werden (https://www.ptj.de/klimaschutzinitiative-kommunen). Im Bereich der Beleuchtung sind folgende Maßnahmen förderungswürdig:
– Der Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtung bei der Sanierung von Außenbeleuchtung in Kombination mit einem Treibhausgas (CO2-)Minderungspotenzial von mindestens 70 Prozent in Verbindung mit einer nutzungsgerechten Steuer- und Regelungstechnik
– Der Einbau hocheffizienter LED-Beleuchtung in Verbindung mit einer nutzungsgerechten Steuer- und Regelungstechnik bei der Sanierung der Innen- und Hallenbeleuchtung mit einem CO2-Minderungspotenzial von mindestens 50 Prozent
Es ist ratsam, die Planung und Realisierung solcher Maßnahmen zusammen mit einem kompetenten Partner durchzuführen, um einerseits die Fördermittel erfolgreich zu beantragen und andererseits eine perfekte und nachhaltige Beleuchtung zu erhalten. AS LED Lighting verfügt bei der Beleuchtung von Sportstätten und Tennishallen, ebenso bei Außenanlagen, über einschlägige Erfahrung und hocheffiziente Leuchtenserien, die blendfrei, ballwurfsicher, extrem leistungsfähig und langlebig sind. Die hauseigene Lichtplanung erstellt den Vereinen perfekte und normgerechte Planungen mit Wirtschaftlichkeitsberechnungen, die sowohl CO2-Minderung als auch Energie-Einsparung genau darstellen. Dies sind wichtige Fakten in der Antragstellung, bei der AS LED Lighting ebenfalls zur Hand geht. Außerdem werden in den neuen Richtlinien besondere Anforderungen an die Mindestlebensdauer (L80) und Betriebsstunden der Leuchten gestellt, die AS LED Lighting in allen Punkten erfüllt. Alle LED Leuchten sind auch einfach in moderne Regelungs- und Licht-Steuerungssysteme mit zeit- oder präsenzabhängiger Schaltung einzubinden, deren Programmierung bei Bedarf auch von AS LED Lighting erstellt werden kann.

AS LED Lighting GmbH. Das 2010 gegründete und in Penzberg ansässige Unternehmen ist seit Februar 2017 offizieller Partner des Bayerischen Tennisverbandes (BTV) für LED Lichtausstattung und hat bereits zahlreiche Tennis- bzw. Sporthallen in Bayern sowie bundesweit ausgestattet. Alle AS LED Leuchten, die eine außergewöhnlich lange Lebensdauer auszeichnet, kommen aus eigener Entwicklung und regionaler TÜV-zertifizierter Produktion, 100 % made in Germany. Sie bestehen aus hochwertigen Materialien, sind schadstofffrei und 100% recyclefähig. Viele Pluspunkte für eine energieeffiziente und nachhaltige Investition.

Kontakt
AS LED Lighting
Angela Reißlöhner
Seeshaupter Straße 2
82377 Penzberg
08856 8000621
angela.reissloehner@as-led.de
http://www.as-led.de

Fashion Trends Lifestyle

TRES – The third generation of the BOTTA design three-hand watch

TRES - The third generation of the BOTTA design three-hand watch

Königstein im Taunus, 11 December 2018:
BOTTA design stands for „modern functionalism“ in product design. In the wristwatch sector, the brand from Königstein im Taunus is best known as the pioneer of the one-hand watch and its flagship model, the UNO.

The circular watch with the instrumental look is a prime example of functionally-oriented product design. It is also the starting point for the new watch category „single-hand watches“. However, the design team around Klaus Botta does not only develop watches with a single hand. In fact BOTTA design also offers wristwatches with several hands.

Today the German brand presents the third generation of its three-hand classic: the TRES.

The TRES series fits well in the BOTTA design model range
While single-handed watches encourage a more generous use of time, the traditional TRES display principle is immediately known and familiar. The precise scale of the three-hand watch enables it to be read to the second. The TRES thus appeals to a somewhat broader audience than the single-hand watches of the BOTTA design brand.

The design reflects the brand“s identity very well. Here, too, you can see the sobriety and clarity that typically characterize BOTTA models. The designers from the Taunus region kept the trend of doing without superfluous ornaments or conventional status symbols in the third generation of the TRES series.

Cleverly designed functionality
At first glance, you can only see the three hands and a very fine scale for the hours and minutes or seconds. Only a closer look reveals the number of hours in the area between the minute and the edge of the case. The contrast is relatively low, as the numbers are printed in the colour of the dial. They have a certain three-dimensionality and a gloss effect which renders them recognizable.

The readability of the watch is nonetheless not compromised because the reading is guided by the clear grid of the hour markings and is not distracted by other displays or ornaments. The clearly weighted hands also make a positive contribution here.

The new TRES thus meets the standards set by BOTTA design for clear, logical design.

Klaus Botta attaches great importance to technical high quality and longevity of the design
The new TRES model also meets both these criteria. The materials and components used, such as double-curved sapphire glass with an anti-reflective coating on both sides.
The design is timeless, just like the predecessors of this series have already proven it with models designed in 1995 and 2006 respectively, which still look contemporary today.

Three case variants in three colours each
BOTTA design offers the new TRES with an ETA-2824-2 automatic movement.
The stainless steel case has a diameter of 44 mm and is available with three dial colours: Pearl White, Pearl Black and All Black. The case of the All Black version has an additional black PVD coating. Its dial scale is also consistently black.
A further sapphire crystal on the high-quality designed back provides a direct view of the Swiss mechanical movement. The version with saddle leather strap and silver case costs €890.

For fans of high-quality quartz watches, there are two case variants: the large 44 mm stainless steel case and the significantly flatter and lighter titanium case with a diameter of 40 mm.
With its compact geometry, the titanium version is also suitable for very narrow wrists.
Both quartz versions are available in the same colours as the automatic watch: Pearl Black, Pearl White and All Black. Prices start at 448 €.

All new TRES models are now available on presale at selected retailers or at botta-design.de.
The delivery begins on 12.12.2018.

Klaus Botta has had a major influence on the watch industry with his philosophical approach to design. Launched in 1986, his UNO one-hand watch was the world’s first wristwatch to use the one-hand principle. Botta-Design timekeepers have long become classics, and are exhibited in the collections of renowned museums around the world. 61 international awards are testimony to the high level of design proficiency. The entire collection, which also includes other mechanical watches and quartz models, is developed and designed at the company’s headquarters in Königstein. Production in specialized workshops in Germany and the use of the highest-quality components is your guarantee of the very high quality and durability of the watches.
Designed in Germany, hand-made in Germany

Company-Contact
BOTTA design
Klaus Botta
Klosterstrasse 15A
61462 Königstein im Taunus
Phone: +49 6174 961188
E-Mail: info@botta-design.de
Url: https://www.botta-design.de

Press
BOTTA design
Mike Kerbage
Klosterstrasse 15A
61462 Königstein im Taunus
Phone: +49 6174 961188
E-Mail: mike.kerbage@botta-design.de
Url: https://www.botta-design.de

Mode Trends Lifestyle

Der Gürtel mit dem R: Raya Rosenstein Luxusgürtel mit Black Friday Sale

Exklusive Ledergürtel mit Fashion-Appeal zum einmaligen Spezialpreis

Der Gürtel mit dem R: Raya Rosenstein Luxusgürtel mit Black Friday Sale

Black Friday Sales bei der Luxusledermarke Raya Rosenstein

Luxusgürtel im Online-Shop von Raya RosensteinDie Luxusmarke Raya Rosenstein – bekannt für ihre Wendegürtel mit der markanten (Doppel-) R-Schnalle – setzt am Black Friday mit einer ganz besonderen Rabattaktion Akzente: Von Freitag, 23. November, bis Sonntag, 25. November 2018, gibt es 20 Euro Rabatt im eigenen Online-Shop auf die gesamte Ledergürtel-Kollektion.

Die aktuelle Kollektion von Raya Rosenstein setzt dabei voll auf das hochwertige Badia-Kalbsleder. Es wird in einer kleinen Gerberei nachhaltig, mit fairen Arbeitsbedingungen nach dem internationalen Ethical Trading Initiative Kodex und minimalen Auswirkungen auf die Umwelt produziert. Das Ergebnis ist ein Kalbsleder von besonders hoher Qualität, das mit seiner feinen Narbung und der festen, gleichmäßigen Faserstruktur seinesgleichen sucht. Die Wendegürtel von Raya Rosenstein werden in einer deutschen Traditionsmanufaktur von Hand hergestellt und zeichnen sich durch eben diese Sanftheit und Eleganz bei einer ganz speziellen Farbtiefe des hochwertigen Leders aus.

Eine hervorragende Qualitätsanmutung und trendige Farben sind charakteristisch für die edlen Gürtel aus Deutschland. Die Kollektionen von Raya Rosenstein sind klein und hochexklusiv – und deshalb auch teilweise rasch vergriffen.

Raya Rosenstein ist ein deutsches Designerlabel, das mit seinen qualitativ hochwertigen und luxuriösen Ledergürteln weltweit Akzente setzt. Official Site.

Firmenkontakt
Raya Rosenstein
Caterina Rosenstein
Thurn-und-Taxis-Platz 6
60313 Frankfurt
069 25 73 75 240
caterina.hirt@rayarosenstein.de
http://rayarosenstein.de

Pressekontakt
Deutscher Pressestern
Florian Hirt
Bierstadter Str. 9a
65189 Wiesbaden
0611/39539-10
f.hirt@public-star.de
http://www.public-star.de

Familie Kinder Zuhause

„Made in Germany“ von erwinmueller.de

Bettausstattung und Heimtextilien produziert in Deutschland

"Made in Germany" von erwinmueller.de

Bettwaesche von Erwin Mueller „Made in Germany“ (Bildquelle: © erwinmueller.de)

„Made in Germany“ ist ein Qualitätszeichen für Produkte, die überwiegend in Deutschland hergestellt werden. Seit Gründung im Jahr 1951 arbeitet das Familienunternehmen Erwin Müller eng mit alteingesessenen deutschen Produzenten zusammen. Besonders im Bereich Bettwäsche, Bettausstattung und Heimtextilien bietet erwinmueller.de viele Artikel an, die vom Garn bis zum fertigen Produkt in Deutschland produziert werden.

Bettausstattung „Made in Germany“

Bettwäsche aus Deutschland überzeugt durch hochwertige Qualität, beste Verarbeitung und Langlebigkeit. Vom Garn bis zum fertigen Produkt wird Erwin Müller Bettwäsche „Made in Germany“ von deutschen Firmen mit langjähriger Erfahrung hergestellt.

Auch bei der Bettausstattung bietet Erwin Müller Qualität aus Deutschland, vom Lattenrost bis hin zur Daunendecke. Die Mehrzonen-Federholzrahmen werden von alteingesessenen deutschen Firmen produziert. Ganz nach Wunsch des Kunden sind alle Größen möglich und werden individuell gefertigt. Die Lattenroste weisen fünf oder sieben Körperzonen auf, sind starr oder im Kopf- und Fußteil verstellbar. Sie sind für fast alle Matratzentypen geeignet.

Das spezielle WaterTec Material der 7-Zonen-Kaltschaummatratze „WATERTEC® – Exclusiv“ von Erwin Müller ist atmungsaktiv und superelastisch. Die Matratze hat eine hervorragende Rückstellkraft, ist sehr punktelastisch und anpassungsfähig. Der hochwertige elastische Doppeltuch-Stretchbezug mit umlaufender Border ist unversteppt, damit die Druckentlastung optimal zum Einsatz kommen kann.

Beim Kauf einer Erwin Müller Matratze bietet Erwin Müller einen besonderen Service: 100 Nächte Probeschlafen. Entspricht die Matratze nicht dem individuellen Bedürfnis des Kunden, kann sie nach der Testphase zurückgegeben werden.

Topper bieten optimale Liegeeigenschaften. Sie passen sich der Körperkontur an und sorgen für eine sanfte Druckentlastung. Zusätzlich schonen sie die Matratze.

Daunen haben eine hohe Bauschkraft und können viel Luft speichern. Sie sind deshalb besonders wärmend. Da sie überschüssige Körperwärme und Feuchtigkeit schnell an die Raumluft abgeben, sind sie jedoch auch für leichte Sommerdecken geeignet. Erwin Müller verwendet für Daunendecken nur Daunen der Klasse I. Produziert werden Decken und Kissen überwiegend in Deutschland.

Kissen und Decken zum Kuscheln

Buntgewebte Kissenhüllen in modernen Designs und harmonischer Farbgestaltung passen sich jeder Wohnungseinrichtung an und setzen Akzente. Die Erwin Müller Kissenhüllen sind strapazierfähig und pflegeleicht, produziert in Franken.

Kuscheldecken kann man nie genug haben. Sie wärmen und verleihen dem Sofa einen Frischekick, besonders wenn sie so bunt sind, wie die Erwin Müller Jacquard Wohndecken.

Attraktive Schmutzfänger

Wenn es draußen schmuddelig wird, kommen Schmutzfangmatten wieder vermehrt zum Einsatz. Die neuen Matten sind für den Innen- und den geschützten Außenbereich geeignet. Mit den vielen verschiedenen Farben und Designs sind sie heute ein Einrichtungselement, das zum Hingucker wird. Die Erwin Müller Fußmatten mit Mandala-Design werden vollständig in Deutschland gefertigt. Sie sind robust, langlebig und pflegeleicht. Die Rückseite besteht aus rutschfestem Gummi.

Im Themenbereich “ Made in Germany“ auf erwinmueller.de ist eine große Auswahl von qualitativ hochwertigen Artikeln der Eigenmarke Erwin Müller sowie namhafter deutscher Produzenten zu finden: Bettwäsche, Bettwaren, Bettausstattung, Frottier, Wohndecken, Unterwäsche und Nachtwäsche, Dekoration und Wohndecken, u. v. m..

Vom Textilgroßhandel zum Versandhaus für die ganze Familie
Die Erwin Müller Versandhaus GmbH aus Buttenwiesen bei Augsburg wurde 1951 als Textilgroßhandel gegründet und ist bis heute ein Familienunternehmen. Seit Gründung wurde das Unternehmen kontinuierlich ausgebaut und gehört mit rund 400 Mitarbeitern zu einem der größten Arbeitgeber in der Region.

Pionier im Onlinehandel
Innovation und unternehmerisches Gespür waren und sind ausschlaggebend für den Erfolg des Unternehmens. Bereits 1997 eröffnete Erwin Müller einen Onlineshop. Seit 2005 ist das Unternehmen in Österreich, seit 2008 in der Schweiz und seit 2009 international mit einem Onlineshop vertreten. Der Shop wird regelmäßig ausgezeichnet. 2017 und 2013 konnte Erwin Müller den 1. Platz des Deutschen Online-Handels-Awards in der Kategorie Wohnen & Einrichten gewinnen.

Umstrukturierung zum Versandhaus für die ganze Familie
Um sich mit seinen Kernkompetenzen noch besser im Markt zu positionieren, erfolgte ab Herbst 2014 eine Umstrukturierung. Unter dem Motto „Ihr Versandhaus für die ganze Familie“ steht das Unternehmen auf vier Säulen:

„Erwin Müller zu Hause“ mit dem bewährten Sortiment für Schlafen, Bad und Wohnen sowie Wäsche & Homewear.
„Erwin Müller Tisch & Küche“ mit einer großen Auswahl rund um den gedeckten Tisch und die Küchenausstattung für Kochen und Backen.
„Erwin Müller Baby & Kind“ mit allem rund um Schlafen, Bad und Wohnen sowie Basic-Bekleidung für Kinder von 0-10 Jahren.
Die vierte Säule ist die „manutextur“, in der im Online-Shop verschiedenste Produkte gewählt und durch Sticken, Lasern oder Bedrucken personalisiert werden können.

Firmenkontakt
Erwin Müller Versandhaus GmbH
Franziska Fries
Buttstr. 2
86647 Buttenwiesen
08274-52910
franziska.fries@erwinmueller.de
http://www.erwinmueller.de

Pressekontakt
Hummel Public Relations
Sigrid Hummel
Oskar-Messter-Str. 33
85737 Ismaning
089-37416566
info@hummel-public-relations.de
http://www.hummel-public-relations.de