Tag Archives: Mac

Computer IT Software

SentinelOne veröffentlicht kostenloses Open-Source-Tool zum Schutz vor getarnter Mac-Malware

SentinelOne veröffentlicht kostenloses Open-Source-Tool zum Schutz vor getarnter Mac-Malware

Nach den aktuellen Schlagzeilen rund um eine unzureichende Integration von Apples Code-Signing-Schnittstelle in bekannter Sicherheits-Software haben die Security-Experten vom Endpunktschutz-Pionier SentinelOne nun ein Open-Source-Tool veröffentlicht, mit dem sich Unternehmen vor dieser gefährlichen MacOS-Schwachstelle schützen können.

Bereits am 12. Juni haben die Sicherheitsexperten von Okta auf eine riskante Sicherheitslücke, genauer gesagt eine mangelhafte Integration von Apples Code-Signing-Schnittstelle in beliebten Sicherheits-Anwendungen für MacOS,
aufmerksam gemacht. Diese ermöglicht es Cyberangreifern, Schadprogramme mit einer vermeintlich gültigen Apple-Signatur zu tarnen und auf diese Weise problemlos bestehende Schutzmaßnahmen zu umgehen.

Während SentinelOne-Kunden vor dieser Schwachstelle wirksam geschützt sind, da die vom Agenten durchgeführten Vertrauensvalidierungen auch in diesem Fall absolut korrekt sind, sind viele andere Sicherheitsanbieter laut Okta davon betroffen.

Aus diesem Grund hat SentinelOne hat nun ein Open-Source-Tool namens are-you-really-signed veröffentlicht, das es Unternehmen ermöglicht, zu erkennen, ob eine signierte Binärdatei die oben beschriebene „Umgehungs-Technik“ verwendet. Das Tool kann problemlos in bestehende Distributionslösungen wie etwa JAMF integriert werden und meldet konsistente und gut dokumentierte Rückgabewerte.

Das neue Open-Source-Tool kann ab sofort heruntergeladen werden: https://github.com/Sentinel-One/foss/tree/master/s1-macos-are-you-really-signed

SentinelOne ist ein Pionier für autonome Sicherheit für Endpunkte, Datencenter sowie Cloud-Umgebungen und hilft seinen Kunden, ihre Assets schnell und einfach zu schützen. Dabei vereint SentinelOne Prävention, Identifikation, Abwehr und Forensik in einer einzigen, auf künstlicher Intelligenz basierenden Plattform. Hierdurch können Unternehmen schadhaftes Verhalten durch unterschiedliche Vektoren erkennen und mittels voll-automatisierten, integrierten Abwehrmaßnahmen eliminieren – auch bei den fortschrittlichsten Cyberangriffen. SentinelOne wurde von einem Elite-Team aus Cybersicherheits- und Verteidigungsexperten gegründet und verfügt über Büros in Palo Alto, Tel Aviv und Tokyo. Das Unternehmen mit Kunden in Nordamerika, Europa und Japan wird von Gartner als „Visionär“ im Bereich Endpoint-Schutz eingestuft. Distributor in Deutschland, Österreich und der Schweiz ist Exclusive Networks.

Firmenkontakt
SentinelOne
Alexander Kehl
Innere Kanalstraße 15
50823 Köln
49 89 5506 7773
sentinelone@weissenbach-pr.de
http://www.sentinelone.com

Pressekontakt
Weissenbach PR
Dorothea Keck
Nymphenburger Straße 86
80636 München
089 5506 77 70
sentinelOne@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Elektronik Medien Kommunikation

auvisio Kabelloses Gaming-Funk-Headset GHS-500.air

Gaming und Chats kabellos genießen

auvisio Kabelloses Gaming-Funk-Headset GHS-500.air

auvisio Kabelloses Gaming-Funk-Headset GHS-500.air mit TOSLINK, www.pearl.de

Kommunikation ist alles! Dabei ist das kabellose Headset von auvisio ist der ideale Helfer – ob für Absprachen in spannenden Multiplayer-Gefechten oder Chats über Skype & Co.

– Ideal für Mac, PC, Laptop, PlayStation, Xbox u.v.m.
– Optischer Audio-Eingang für besten Sound
– Ausdauernder Akku für bis zu 12 Stunden
– Kabellose Reichweite bis 10 Meter

Passend für PC, Notebook und Spielekonsole: Der Funk-Sender wird per USB an den Windows-PC angeschlossen und so mit Strom versorgt und gleichzeitig mit dem Audiosignal gespeist.
Mit Mac und Spielekonsole ohne optischem Anschluss wird das Headset einfach per Audiokabel verbunden.

Laut und deutlich: Dank weitem Frequenzbereich und Lautstärken bis über 100 dB entgeht einem kein sich anschleichender Gegner mehr. Aber auch Tipps und Hinweise des Teams oder des Chatpartners versteht man mühelos. Dank optischem Audio-Eingang am Transmitter kann man bestmögliche Sound-Qualität genießen.

Funk-Verbindung ohne störende Kabel: Einfach den Sender beispielsweise unter dem PC-Monitor oder neben der Konsole mit optischem Anschluss platzieren: Dank 2,4-GHz-Funkverbindung hat das Headset stets eine gute Verbindung. Und Maus und Tastatur lassen sich bedienen, ohne dass das Headset in den Weg kommt.

Stundenlanges Spiel- und Chat-Vergnügen: Dank ausdauerndem Akku im Headset zockt man ohne Unterbrechung auch die Nacht hindurch. Ideal beispielsweise für LAN-Partys mit Freunden.

Sitzt auch nach Stunden noch bequem: Die angenehm weich gepolsterten Ohrhörer und der
Kopfbügel sorgen dafür, dass es nirgends drückt!

– Gaming-Funk-Headset GHS-500.air für Computer und Spielekonsole, z.B. Playstation 3,
Playstation 4, Xbox 360 und Xbox One (benötigt Adapter für Game-Controller)
– Auch ideal für Chats per PC, Mac und Laptop
– Stabile Funkverbindung per 2,4 GHz (nur an PC und Spielekonsole mit TOSLINKAnschluss
nutzbar), bis zu 10 m Reichweite
– Große Treiber (Lautsprecher): Ø 40 mm
– Lautstärkeregelung direkt am Kopfhörer: je 1x Drehregler für Audio und Mikrofon
– Bequeme Ohrpolster: ca. 95 x 77 mm
– Variable Kopfbügel-Länge, verlängerbar um bis zu 6 cm
– Frequenzbereich Kopfhörer: 20 – 20.000 Hz, Mikrofon: 100 – 8.000 Hz
– Empfindlichkeit Kopfhörer: 106 dB, Mikrofon: -56 dB
– Impedanz Kopfhörer: 32 Ohm, Mikrofon: 2.200 Ohm
– Anschlüsse Kopfhörer: 3,5-mm-Klinkenbuchse für Audio-Direktanschluss an Mac und
Spielekonsole, Mikrofon-Anschluss, Micro-USB zum Laden
– Anschlüsse Sender: Micro-USB (Stromversorgung und Audio-Übertragung von Windows-
PC), optischer Audio-Eingang (TOSLINK)
– Stromversorgung Headset: integrierter Li-Ion-Akku mit 1.100 mAh für bis zu 12 Stunden
Spielvergnügen bei 50 % Lautstärke
– Maße Headset: ca. 18 x 20,5 x 9 cm, Gewicht: 254 g
– Maße Sender: 66 x 78 x 25 mm, Gewicht: 33
– Gaming-Headset inkusive Mikrofon, 2 Audiokabel (je 1x 2,5- auf 3,5- und 3,5- auf 3,5-mm-
Klinkenstecker, 80 cm), 2 Micro-USB-Kabeln (je 1x 40 und 80 cm), optischem Audiokabel (80cm) und deutscher Anleitung

Preis: 54,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 99,90 EUR
Bestell-Nr. ZX-1715-625
Produktlink: https://www.pearl.de/a-ZX1715-1260.shtml

Die PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit mehr als 13 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 110.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich sowie Schwesterfirmen in der Schweiz, Frankreich und über eine Onlinevermarktungsfirma in China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Zwei große Versandlager und Spezial-Versandzentren in Nordhessen und Südniedersachsen ermöglichen aus der Mitte Deutschlands eine schnelle Belieferung der Kunden. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 16.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Computer IT Software

MindManager 11 für Mac kommt auf den Markt

Erweiterte Vorlagenbibliothek, fortschrittliche Mapping-Funktionen und verbesserte Freigabe-Optionen

MindManager 11 für Mac kommt auf den Markt

Ottawa/Alzenau, 20. Februar 2018 – Die seit heute verfügbare Version MindManager® 11 für Mac®, ist das bislang leistungsstärkste MindManager Release für Mac-Anwender. Es gibt ihnen ein noch eleganteres und effizienteres Tool an die Hand, mit dem sich Ideen ordnen, Aufgaben angehen und Ziele erreichen lassen.

Die neue Version von MindManager für Mac bietet in einer neu gestalteten Benutzeroberfläche erweiterte Mapping-Funktionen, neue Diagrammtypen und Vorlagen sowie einfache Möglichkeiten zur Freigabe und Veröffentlichung von Maps.

„MindManager 11 für Mac stellt leistungsstarke Methoden zur Visualisierung von Daten bereit und ermöglicht dadurch, das Potential von Unternehmensinformationen, -strategien und -plänen bestmöglich auszuschöpfen“, sagt Michael Deutch, VP Products für MindManager. „Als uns in einer kürzlich durchgeführten Untersuchung 77% der Befragten sagten, ihre Unternehmen sähen sich mit mangelnder Produktivität und gescheiterten Projekten konfrontiert, weil nicht genug Zeit dafür aufgewendet werde, ein einheitliches Vorgehen sicherzustellen, war es offensichtlich, dass Unternehmen bessere Verfahren einführen müssen, um gemeinsame Ziele zu definieren und ihre Teams auf diese Ziele einzuschwören.“

„MindManager ist ein Instrument, das genau diesem Zweck dient. Mit der neuen Version stellen wir eine leistungsstarke Anwendung bereit, in deren Entwicklung das 20-jährige Know-how unseres Teams im Bereich der Informationsvisualisierung eingeflossen ist. Die neue Version gibt Mac-Anwendern alle Funktionen an die Hand, die sie benötigen, um volle Kontrolle über ihre Arbeit und ihr Business zu übernehmen“, erklärt Deutch.

Das ist neu in MindManager 11 für Mac:

Erweiterte Vorlagenbibliothek
Über ein Dutzend neue und verbesserte Vorlagen und Diagrammformate helfen den Anwendern, Ideen, Pläne und Optionen aus einer neuen Perspektive zu betrachten. So entsteht ein umfangreicheres Verständnis, auf dessen Basis intelligentere Entscheidungen getroffen und bessere Resultate erzielt werden können. Zeitachsen, Workflow-Diagramme und Konzept-Maps zeigen die notwendigen Schritte auf und fördern effizientes Handeln. Venn-, Onion- und Swimlane-Diagramme veranschaulichen Abhängigkeiten und Schnittmengen noch deutlicher und anpassbare Vorlagen ermöglichen es den Anwendern, Ideen in Beziehung zu einander zu setzen und Risiken, Nutzen, Werte und Prioritäten schneller einzuschätzen.

Digital Architect
Dank der erweiterten Bibliothek und ihren Hintergrundobjekten sowie den weiter entwickelten Funktionen zur Erstellung von Maps lassen sich bestehende Vorlagen zur Verdeutlichung der Beziehungen und Verantwortlichkeiten mit Formen, Bildern, Textfeldern, Swimlanes, Trennlinien, etc. besser anpassen. Es können auch ganz neue Strukturen erstellt werden, um Ordnung zu schaffen und Zusammenhänge besser zu verstehen.

Zusätzliche Mapping-Funktionen
Mit den erweiterten Mapping-Funktionen und Werkzeugen für die Aufgabenverwaltung, wird nicht nur die Arbeit mit Maps und Diagrammen vereinfacht, sondern es können auch bessere Ergebnisse erzielt werden – und all das schneller als bisher. Um das Multitasking zu vereinfachen, lassen sich nun mehrere Maps in einer Anwendung öffnen. Daten aus mehreren Maps können gemeinsam in einem Dashboard aufgerollt werden, um alle Daten auf einen Blick zu erhalten. Zur Erzeugung einer zentralen Ressourcenquelle können einzelnen Zweigen mehrere externe Links hinzugefügt werden, Link-Titel lassen sich anpassen und damit Zusammenhänge sichtbar darstellen.

HTML5-Map-Export
Mit dem neuen interaktiven HTML5-Map-Export ist eine neue Ebene der visuellen Darstellung, Professionalität und Anwendererfahrung erreicht worden. Maps lassen sich schneller veröffentlichen und teilen. Klare, einfache Steuerelemente erleichtern den Empfängern, insbesondere Neueinsteigern, die Navigation und ermöglichen es ihnen, sich auf den Inhalt der Map zu konzentrieren und nicht auf deren Struktur. Mit dieser neuen Möglichkeit zur Veröffentlichung, können die Anwender ihre Ideen schnell und einfach mit Kollegen austauschen, Kunden Vorschläge und Pläne unterbreiten oder MindManager Inhalte im Internet veröffentlichen.

Maximale Kompatibilität
MindManager 11 für Mac, das bisher größte Mac-Update von MindManager, ist vollgepackt mit neuen Funktionen und optimiert, um die Vorteile von High Sierra nutzen zu können. Mit dieser Version wird sichergestellt, dass alle Anwender in einem Unternehmen – egal, ob unter Mac oder Windows – von der Leistungsstärke der neuesten Diagrammstile und der erweiterten Mapping-Funktionen profitieren. Für MindManager Enterprise Kunden sind zudem Reader für Mac und Windows verfügbar, damit die Maps auch mit Teammitgliedern geteilt werden können, die über keine MindManager Lizenz verfügen. Zudem beinhaltet das MindManager Enterprise Lizenzprogramm sowohl die Mac- als auch die Windows-Version.

Preisgestaltung und Verfügbarkeit
MindManager 11 für Mac ist auf Englisch, Französisch und Deutsch verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung (UVP) für eine Einzellizenz beträgt EUR 179,00 EUR. Der Preis des Upgrades für eine Einzellizenz beträgt EUR 89,00 (UVP). Die Preise verstehen sich zuzüglich gesetzl. MwSt.

Für Teams ab 5 Lizenzen ist MindManager 11 auch im MindManager Enterprise Lizenzprogramm verfügbar.

MindManager vereinfacht das Sammeln, Organisieren und Teilen von Informationen und hilft dadurch Einzelanwendern, Teams und Unternehmen, ihre Arbeit schneller zu erledigen. MindManager stellt Ideen und unstrukturierte Daten in visuellen dynamischen Maps dar und sorgt somit für mehr Verständlichkeit und eine bessere Kontrolle des Zeit- und Arbeitsaufwands. Weltweit nutzen Millionen von Menschen MindManager zum Brainstormen, der Planung und Umsetzung von Projekten sowie der Kommunikation von Wissen und Informationen. Mindjet ist ein Geschäftsbereich der Corel Corporation. Weitere Informationen unter www.mindjet.com

Firmenkontakt
Corel GmbH – Mindjet
Pascale Winter
Siemensstraße 30
63755 Alzenau
06023 – 9645508
06023 – 9645-60
pascale.winter@mindjet.com
http://www.mindjet.de

Pressekontakt
Schmidt Kommunikation GmbH
Alexandra Schmidt
Schillerstrasse 8
85521 Ottobrunn
089 60 66 92 22
089 60 66 92 23
alexandra.schmidt@schmidtkom.de
http://www.schmidtkom.de

Computer IT Software

Camera Guard 2 für Mac blockiert Webkamera und Mikrofon

Camera Guard 2 für Mac blockiert Webkamera und Mikrofon

Camera Guard 2 Webkamera Schutz für Mac

Wissen Sie wer gerade zusieht? Selbst die Miss Teen USA, Cassidy Wolf, musste schmerzhaft durch aufgenommene Nachbilden erfahren, dass die Webkamera selbst dann filmen kann, wenn das grüne Lämpchen nicht leuchtet.
Nach dem Bekanntwerden der NSA-Dokumente aus dem dem Archiv des Whistleblowers Edward Snowden ist klar: Nicht nur Datendiebe und Computer-Betrüger haben ein großes Interesse daran, in die Privatsphäre der Anwender vorzudringen. Auch Geheimdienste nutzen alle Möglichkeiten, die sie haben. Die Übernahme der Webcam oder des eingebauten Mikrofons aus der Ferne ist längst keine Utopie mehr.

Wer möchte heimlich beobachtet werden?
Chris Bohn, CEO von ProtectStar: „Wer möchte von Fremden beobachtet oder belauscht werden? Niemand! Das ist auch der Grund, warum Millionen Anwender auf der ganzen Welt sicherheitshalber ihre Webcams und Mikrofone abkleben. Selbst Facebook-Gründer Mark Zuckerberg und der ehemalige FBI-Chef James Comey sollen das tun. Und bei vielen Eltern gehört es zu den gängigsten Vorsichtsmaßnahmen, wenn es um einen Computer im Kinderzimmer geht.“

Camera Guard 2 meldet Zugriff auf Webkamera und Mikrofon
Ist Camera Guard installiert, reicht jeweils ein Mausklick aus, um Kamera und Mikrofon zu sichern. Das Sicherheits-Tool meldet nun alle Anwendungen und Prozesse, die versuchen, auf Webkamera und Mikrofon zuzugreifen. Der Anwender selbst entscheidet, welchen Apps er den Zugriff auf Augen und Ohren des Mac-Computers erlaubt.

Die persönlichen Einstellungen des Camera Guards werden außerdem mit einem PIN geschützt, der mit einem speziellen Hacker-Schutz ausgestattet ist. Um auch an der Software selbst eine heimliche Manipulation zu verhindern.

Verbesserter Deep Detective: Der intelligente Sicherheitsbeauftragte
Kernstück der Sicherheits-Software ist der intelligente Deep Detective. Er erkennt nicht nur bekannte Malware wie etwa den Backdoor.MAC.Eleanor, der gezielt die Kontrolle der integrierten Webkamera übernimmt. Er macht auch Angriffe unbekannter Malware sichtbar. Wie bei einer Alarmanlage oderFirewall werden mit heuristischen Methoden und künstlicher Intelligenz alle Attacken der Hacker, Spione und Trojaner erkannt und blockiert. Und das äußerst ressourcenschonend.

„Wir freuen uns über die neuen Schutzfunktionen, die wir in d Camera Guard 2 für Mac integriert haben“, sagt Niklas Mayle, Security Manager des Entwicklungsteams von ProtectStar. „Unsere Benutzer können sich nicht nur darauf verlassen, dass sie nicht über ihren eigenen Mac von den Bösewichten überwacht werden, sie können sich auch einfach gegen Ransomware-Attacken schützen“.

Camera Guard 2 läuft unter Mac OS 10.11 oder höher
(OS X El Capitan, macOS Sierra, macOS High Sierra).

Die Professional Version kostet 29,90 Euro. Ebenfalls ist eine Care Plan Option verfügbar, welche 3-Jahre Updates und Upgrades sowie technischen Premium Support bietet.

ProtectStar™ ist im Jahr 2004 von dem deutschen Sicherheitsexperten Chris Bohn in einer kleinen Lagerhalle in Bradenton gegründet worden. Heute bedient das Unternehmen mehr als 1.000.000 Kunden in 123 Ländern.
Hierzu gehören mittelständische und große Unternehmen, führende Hersteller, das Militär, Regierungsstellen und Privatnutzer.

ProtectStar™ war eines der ersten Unternehmen, das mobile Endgeräte auf Sicherheitsrisiken hin überprüft hat.
Diese Pionierarbeit half signifikant bei der Entwicklung künftiger sicherer Smartphones mit.

Im Jahr 2006 ist der Data Shredder für Windows zum sicheren Löschen von Daten veröffentlicht worden.
Heute gehört die mehrfach ausgezeichnete Software zu den erfolgreichsten Datenvernichtungstools weltweit.
Dank der iShredder™ Apps, welche seit 2011 veröffentlicht werden, wurde ProtectStar™ zum Marktführer im sicheren Löschen von iOS und Android Geräten.

Seit 2016 bringt ProtectStar™ als eines der ersten Unternehmen künstliche Intelligenz und Deep Learning mit Cybersicherheit zusammen. Die kommenden neuen und revolutionären Technologien bieten Echtzeitschutz und noch nie dagewesenen 0-Day Angriffsschutz für Endgeräte und Smartphones.

Firmenkontakt
ProtectStar Inc.
Mariah Bears
Brickell Avenue 444
33131 Miami
+1 305 328 5044
info@protectstar.com
https://www.protectstar.com

Pressekontakt
ProtectStar Inc.
Nigel Wolters
Brickell Avenue 444
33131 Miami
+1 305 328 5044
info@protectstar.com
http://www.protectstar.com

Computer IT Software

Centrify Identity Services unterstützt iOS 11 und macOS High Sierra

Centrify ermöglicht Organisationen, Datenschutzverletzungen zu stoppen, die von Endpoints mit iOS und Mac ausgehen könnten. iOS 11 und macOS High Sierra werden sofort ab dem Release unterstützt.

Santa Clara, CA/München, 19.09.2017 – Centrify, einer der führenden Lösungsanbieter zum Schutz digitaler Identitäten von Unternehmen mit hybriden IT-Landschaften, kündigt heute an, dass seine Centrify Identity Services (inklusive Applikation Services und Endpoint Services) ab dem Release iOS11 sowie macOS High Sierra unterstützt. Die Betriebssysteme sind laut Apple ab 25. September erhältlich. Mit dem Update setzt Centrify seine langjährige Erfolgsbilanz, stets ab dem ersten Tag die neuesten Apple Betriebssysteme zu unterstützen. So können Organisationen ohne Bedenken die neuesten Apple Technologien einsetzen und Herausforderung wie Enterprise Mobility und BYOD adressieren.

Die stetige wachsende Adoption von Cloud-Anwendungen erhöht auch die Zugriffe auf diese Cloud-Anwendungen von Apple Geräten, wie Macs, iPhones und iPads, aus. IT-Abteilungen müssen heutzutage sicheren Zugriff auf Applikationen von jedem Gerät aus zu ermöglichen. Centrify Kunden müssen sich keine Sorgen über Sicherheitslücken machen, wenn Anwender ihre Geräte auf das neue iOS 11 und macOS HighSierra updaten, da Centrify Identity Services diese Systeme bereits abdeckt.

Die heutige IT Landschaft ist komplex. Immer mehr Angestellte verlassen sich in ihrem Arbeitsalltag auf ihre mobilen Endgeräte und Macs. Unternehmen müssen diese Geräte konsistent verwalten und autorisieren. Intelligentes Mac- und Mobile-Management – inklusive App-Provisionierung, automatischer Gerätekonfiguration und Self-Service-Enrollment – reduziert die Frustration der Anwender sowie Helpdesk-Anfragen und sichert durch einheitliche Security. Centrify´s Mac- und Mobile-Management hilft mobilen Mitarbeitern, unterstützt BYOD-Initiativen und bietet sicheren Zugriff auf Cloud-, Mobile- und On-Premise-Applikationen durch integriertes Mac-, Mobile- und Identity-Management.

„Apple-Produkte werden auch im Unternehmensbereich immer beliebter und wir freuen uns über stetigen Support neuester macOS und iOS Versionen ab dem ersten Tag“, sagt Bill Mann Chief Product Officer bei Centrify. „Damit ermöglichen wir hybriden Unternehmen sicheren Zugriff. Anwender greifen über eine Vielzahl von Applikationen auf Daten zu. Organisationen müssen ihren Sicherheitsansatz neu überdenken und statt dem herkömmlichen, statischen Perimeter-basierten Ansatz Millionen weit verteilter Verbindungen schützen. Mit Centrify´s Identity-Management-Lösung und ihrem Fokus auf Mobile können Unternehmen eine nahtlose, kontextbasierte Policy über alle Applikationen, Endpoints und von den Mitarbeitern gewünschte Geräte hinweg realisieren – und dass alles mit einer einzigen integrierten Lösung.“

Über Centrify
Centrify definiert IT-Sicherheit neu. Mit Centrify ergänzen Organisationen den herkömmlichen, statischen und perimeterbasierten Ansatz um den Schutz der Millionen verteilten Verbindungen in den grenzenlosen hybriden IT-Landschaften heutiger Unternehmen.
Als einziger branchenweit anerkannter, führender Anbieter von Lösungen für Privileged Identity Management und Identity-as-a-Service bietet Centrify eine einzige Plattform, um den Zugriff aller Anwender auf Apps und Infrastruktur in den grenzenlosen hybriden IT-Landschaften heutiger Unternehmen mittels Identity Services zu schützen.
IT-Sicherheit heute definiert sich auch über die Sicherheit digitaler Identitäten. Das ist Identity Defined Security.
Über 5000 Kunden, inklusive mehr als die Hälfte der Fortune 50 Unternehmen, vertrauen auf Centrify, um ihre Organisationen zu schützen. Erfahren Sie mehr auf www.centrify.com/de
Centrify unterstützt Unternehmen dabei, Risiken zu reduzieren und Datenverlust zu vermeiden.

Centrify ist ein eingetragenes Markenzeichen der Centrify Corporation in den Vereinigten Staaten von Amerika und in anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
Centrify
Kate Weber
Lily Hill House, Lily Hill Road 1
RG12 2SJ Bracknell, Berkshire
+44 (0)1344 317955
emeamarketing@centrify.com
http://www.centrify.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmBH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

Elektronik Medien Kommunikation

auvisio USB-Video-Grabber zum Digitalisieren

Lieblingsvideos in Top-Qualität digitalisieren

auvisio USB-Video-Grabber zum Digitalisieren

auvisio USB-Video-Grabber zum Digitalisieren analoger Bildquellen für PC & Mac, www.pearl.de

Analoge Audio- und Videoquellen bequem digitalisieren: Die verborgenen Video-Schätze lassen
sich so ins digitale Zeitalter retten!

Erstaunlich einfach: Über den Grabber von auvisio schließt man beispielsweise den HS-Recorder
am USB-Port des Rechners an und überträgt so alles auf die Festplatte.

Komfortabel bearbeiten mit Windows-PC, Mac, iMac und Macbook: Mit der mitgelieferten Software
kann man den alten Aufnahmen per Mausklick neuen Glanz verleihen – jetzt auch für Mac!

Die Lieblings-Videos auf DVD: Bandsalat und lästiges Zurückspulen gehört der Vergangenheit an.
Einfach die Videos auf DVD bringen und schon kann man seine tollen Erinnerungen im digitalen
Heimkino ansehen.

– USB-Video-Grabber VG-350 zum Digitalisieren analoger Videoquellen
– Digitalisiert Audio- und Videosignale von analogen Quellen wie VHS, SVHS, Video 8, Hi8
u.v.m.
– Hervorragende digitale Bild- und Tonqualität
– Unterstützt PAL und NTSC
– Snapshot-Taste: nimmt Schnappschuss per Knopfdruck auf
– Status-LED
– Systemanforderungen der Software: Windows XP/Vista/7/8/8.1/10 oder Apple macOS / OS X
ab 10.4.6
– Anschlüsse: USB 2.0, S-Video, AV-Cinch
– Maße: 73 x 30 x 10 mm, Gewicht: 20 g
– Video-Grabber inklusive Video-Adapterkabel, USB-Verlängerungskabel, Software-CD-ROM
und deutscher Anleitung

Preis: 29,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 49,90 EUR
Bestell-Nr. PX-2289-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX2289-1241.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Computer IT Software

StarMoney für Mac: Alle Konten, alle Zahlungen, alles im Blick

Neue Version der nativen Finanzapplikation fuer OS X/macOS

StarMoney für Mac: Alle Konten, alle Zahlungen, alles im Blick

Hamburg, 04. Juli 2017. Ab sofort steht die neue Version von StarMoney für Mac mit vielen Mehrwertfunktionen und zahlreichen Verbesserungen zur Verfügung. Die multibankenfähige Finanzverwaltungs-Software bietet Nutzern für die Abwicklung des gesamten Zahlungsverkehrs über alle Konten hinweg ein noch höheres Maß an Nutzerfreundlichkeit. So kann die manuelle Erfassung von Überweisungen jetzt vollständig entfallen. Rechnungen werden ganz einfach als Datei eingelesen oder mit dem Handy abfotografiert, Kontonummern und Überweisungsdaten automatisiert ausgelesen und anschließend per Knopfdruck bezahlt.

Kundenwünsche Sammelüberweisungen und Basislastschrift integriert
Für die Entwicklung der neusten Version von StarMoney für Mac haben sich die Entwickler eng an den Kundenwünschen und Feedbacks aus dem Support, Internet- Foren und Online-Rezensionen orientiert. So lassen sich neben Einzelüberweisungen auch Sammelüberweisungen ausführen. Nutzer erledigen so mehrere Aufträge gleichzeitig, sparen Zeit und reduzieren die Anzahl der verwendeten TANs. StarMoney bietet auch die Möglichkeit, Basislastschriften einzurichten. Fällige Rechnungsbeträge lassen sich so ab sofort bequem einziehen – sowohl innerhalb Deutschlands als auch grenzüberschreitend im SEPA-Raum. Auch die Vorlagenverwaltung wurde verbessert. Einmal erstellt, lassen sich Vorlagen immer wieder nutzen. Ein stetiges neues Erfassen für wiederkehrende Zahlungen ist somit nicht mehr notwendig.

Auch Nutzer, die beispielsweise für die Altersvorsorge Aktien- oder Anleihenfonds besitzen, können die Entwicklung ihrer Portfolios jetzt auf einen Blick nachvollziehen. Mit StarMoney für Mac richten sie Musterdepots ein und lassen sich aktuelle Börsenkurse und Charts anzeigen. Auch historische Kurse werden abgebildet.

Intelligenter Assistent für alle gängigen Bank- und Online-Konten
StarMoney ermöglicht gegenüber dem Online-Banking für jedes einzelne Bankkonto einen optimalen Überblick über die gesamten Finanzen. Mit der Software lassen sich Konten und Kreditkarten von über 2.000 Finanzinstituten übersichtlich an einem Ort zusammenführen. Neben den klassischen Bankgeschäften integriert StarMoney genauso PayPal-, Amazon- und ebay-Zahlungen, Wertpapierdepots mit Fonds- sowie Aktienportfolios. Finanzierungen und Kredite können übersichtlich verwaltet werden. Damit braucht es nur noch einen Ort, um die gesamten Finanzen im Blick zu haben, Zahlungen vorzunehmen und die Liquidität zu planen.
Nützlich ist auch der zeitlich unbeschränkte digitale Zugriff auf alle historischen Zahlungsdaten, denn im Gegensatz zum Angebot von Banken sind über die Software sämtliche Buchungen samt zugeordneter Rechnungen dauerhaft verfügbar. Das erleichtert nicht nur die Analyse und Auswertung. Auch sämtliche steuerrelevanten Informationen sind dank intelligenter Such- und Filterfunktionen in StarMoney für Mac schnell zur Hand.

„Sowohl kleine Gewerbetreibende und Freiberufler als auch Privatkunden und Familien verfügen heute ganz selbstverständlich über mehrere Bankverbindungen, Vorsorgeverträge und sonstige Online-Konten. Hinzu kommt, dass sie im mobilen Zeitalter immer öfter auch multiple Zahlungssysteme nutzen. Entsprechend grundlegend verändern sich gerade die Kundenanforderungen an eine moderne Finanzverwaltung. User wünschen sich intelligente und intuitiv zu bedienende Assistenten für das persönliche Finanzmanagement, die mit minimalem Aufwand eine maximale Unterstützung und schnellstmöglichen Überblick bieten. Bei der Weiterentwicklung von StarMoney für Mac haben wir diese Kundenwünsche deshalb explizit berücksichtigt und vor allem auf Automatisierung sowie technische Innovationen wie die Fotofunktion für Rechnungen gesetzt“, sagt Dr. Christian Kastner, Geschäftsführer der Star Finanz GmbH.

StarMoney Flat: Alle Daten in der Cloud
StarMoney für Mac ist, neben dem Einzelkauf, auch im Rahmen eines Cloud-basierten Flat-Modells erhältlich. Mit der StarMoney Flat haben Nutzer Zugriff auf alle Anwendungen der StarMoney Produktfamilie, darunter die eingangs erwähnte Mac- Version sowie StarMoney 11 Deluxe / StarMoney 11 für den PC, StarMoney im Web und als App für iPhone und iPad sowie Android-Smartphones und -Tablets. Dank der Synchronisationsmöglichkeit halten Nutzer ihre Finanzdaten jederzeit auf dem aktuellen Stand und haben somit den vollständigen Überblick über ihre Finanzdaten.

Die StarMoney Flat kann auf bis zu fünf Endgeräten separat installiert werden; damit reicht ein Abo für die kompletten Finanzen eines durchschnittlichen Haushaltes. Und auch für Freiberufler ist StarMoney Flat die ideale Lösung: Sie können ihre privaten und geschäftlichen Konten mit einem System separat verwalten, auswerten und eine fundierte Finanzplanung vornehmen.

Höchste Sicherheit für sensible Daten
Das Sicherheitssystem von StarMoney für Mac setzt auf die langjährige Erfahrung der Sparkassen-Finanzgruppe und ist TÜV-zertifiziert. Die Datenübertragung erfolgt mittels HBCI- und FinTS-Verfahren über verschlüsselte Verbindungen zu den Rechenzentren der Banken und Sparkassen. Alle lokal auf dem Mac gespeicherten Daten sind zudem mit Passwörtern geschützt, über die sich die Nutzer bei jeder Anmeldung authentifizieren müssen.

Ab sofort zum Download verfügbar: Bezug und Preise
Die neue Version StarMoney für Mac ist im Rahmen eines Abo-Modells für jährlich 19,99 Euro zum Download auf starmoney.de und im App Store erhältlich. Die jederzeit kündbare StarMoney Flat mit Cloud-Anbindung kostet 5,49 Euro im Monat und ist sowohl per Download (starmoney.de und App Store) sowie über Sparkassen, Banken und den Fachhandel verfügbar.

Eine kostenlose Testversion von StarMoney mit allen Funktionalitäten kann unter www.starmoney.de heruntergeladen werden, die Nutzungsdauer beträgt 60 Tage.

Star Finanz, ein Unternehmen der Finanz Informatik, ist führender Anbieter von multibankenfähigen Online- und Mobile-Banking-Lösungen in Deutschland. Seit mehr als fünfzehn Jahren prägt das Unternehmen mit Sitz in Hamburg und Hannover mit derzeit über 150 Mitarbeitern das Online-Banking entscheidend mit.

Privatkunden, Mittelständlern und großen Unternehmen bietet die Star Finanz eine umfassende Palette an innovativen Finanzprodukten, darunter die Produktlinien StarMoney, StarMoney Deluxe und StarMoney Business sowie die Electronic- Banking-Software SFirm. Mit der Online-Banking-Software StarMoney ist Star Finanz als einziger Anbieter deutschlandweit auf 5 Plattformen nativ vertreten. StarMoney für Privatanwender ist auf allen fünf Plattformen durch die Synchronisationsmöglichkeit innerhalb der StarMoney Banking Cloud miteinander verbunden. Zum Leistungsspektrum gehört ebenso die Unterschriftenmappe, eine App zur mobilen Zahlungsfreigabe für Geschäftsleute mittels EBICS.

Darüber hinaus realisiert Star Finanz erfolgreich individuelle Software-Lösungen, mit denen Unternehmen und Finanzinstitute neue Maßstäbe setzen. Dazu gehören die Apps Sparkasse und Sparkasse+ für die Sparkassenfinanz-Gruppe, die zu den führenden Mobile-Banking-Anwendungen für iOS sowie Android zählen oder das pushTAN-Verfahren, das den Empfang und die Verwendung von TANs auf ein- und demselben Endgerät ermöglicht. Die mobilen Finanzapplikationen der Star Finanz wurden inzwischen mehr als 17 Millionen Mal in den unterschiedlichen App-Stores heruntergeladen.

Mit dem Aufbau des Sparkassen Innovation Hub als zentralen „Andockpunkt“ der Sparkassen- Finanzgruppe für FinTechs etabliert sich das Unternehmen zudem als Treiber von innovativen Entwicklungen. Darüber hinaus verantwortet Star Finanz die kontinuierliche Weiterentwicklung und den technischen Betrieb des Onlinebezahlverfahrens giropay.

Kontakt
Star Finanz GmbH
Birte Bachmann
Grüner Deich 15
20097 Hamburg
040 23728 336
presse@starfinanz.de
http://www.starfinanz.de

Elektronik Medien Kommunikation

GeneralKeys Nummernblock mit Bluetooth

Ein Ziffernblock mit 19 beleuchteten Tasten

GeneralKeys Nummernblock mit Bluetooth

GeneralKeys Nummernblock mit Bluetooth, 19 beleuchteten Tasten, für Mac, PC &Co.,www.pearl.de

Mühelos Zahlen eingeben: Notebooks, Kompakt-Tastaturen u.v.m. lässt sich ganz schnell um
einen Nummernblock erweitern. Schon arbeitet man bequem in Tabellen, macht seine
Buchhaltung u.v.m.

Kabellose Freiheit genießen: Der Nummernblock von GeneralKeys wird einfach per Bluetooth mit
Notebook, Tablet & Co verbunden und der integrierte Akku jederzeit bequem über Micro-USB
wieder aufgeladen.

Bequem arbeiten – selbst im Dunkeln: Die weiße Hintergrundbeleuchtung sorgt für Unabhängigkeit
von äußeren Lichtquellen. Dank ergonomischer Schrägstellung ist der Nummernblock besonders
handfreundlich.

Ideal für Apple-Geräte: Das Keypad ist kompatibel mit OS X / macOS und iOS. Das Design in
Silber und Weiß passt perfekt zu Mac-Tastaturen. Natürlich ist das Keypad auch mit Windows-
Geräten kompatibel.

– Kabelloser Bluetooth-3.0-Nummernblock
– 19 halbtransparente Tasten mit weißer Hintergrundbeleuchtung
– Ideal für MacBooks, Notebooks, Tablets & Co.
– Kompatibel mit OS X / macOS, iOS, Windows
– Design in Silber und Weiß: passend zu Mac-Tastaturen
– Ergonomische Schrägstellung
– Rutschfeste Gummifüße
– LED-Batterieanzeige
– Systemvoraussetzungen: Windows XP/7/8/8.1/10, OS X 10.6 und höher, iOS 6 und höher
– Stromversorgung: integrierter Li-Ion-Akku mit 280 mAh, lädt über Micro-USB (Netzteil bitte
dazu bestellen)
– Maße: 85 x 20 x 138 mm, Gewicht: 84 g
– Bluetooth-Nummernblock inklusive Micro-USB-Ladekabel (95 cm) und deutscher Anleitung

Preis: 19,90 EUR statt empfohlenem Herstellerpreis von 39,90 EUR
Bestell-Nr. PX-4076-625 Produktlink: http://www.pearl.de/a-PX4076-1112.shtml

PEARL.GmbH aus Buggingen ist das umsatzstärkste Unternehmen eines internationalen Technologie-Konzerns. Ihr Schwerpunkt ist der Distanzhandel von Hightech-, Haushalts- und Lifestyle-Produkten.
Mit 10 Millionen Kunden, 10 Millionen gedruckten Katalogen pro Jahr, einer täglichen Versandkapazität von bis zu 40.000 Paketen – alleine in Deutschland – und Versandhaus-Niederlassungen in Österreich, der Schweiz, Frankreich und China gehört PEARL zu den größten Versandhäusern für Neuheiten aus dem Technologie-Bereich. Eigene Ladengeschäfte in vielen europäischen Großstädten und ein Teleshopping-Unternehmen mit großer Reichweite in Europa unterstreichen diesen Anspruch. In Deutschland umfasst das Sortiment von PEARL über 15.000 Produkte und über 100 bekannte Marken wie z.B. VisorTech, Rosenstein & Söhne, newgen medicals und Royal Gardineer. Dank ihrer äußerst engen Kooperation mit internationalen Großherstellern und Entwicklungsfirmen hat PEARL.GmbH einen starken Einfluss auf die Neuentwicklung und kontinuierliche Optimierung von Produkten. ( www.pearl.de).

Kontakt
PEARL.GmbH
Heiko Loy
PEARL-Straße 1-3
79426 Buggingen
07631-360-417
presse@pearl.de
http://www.pearl.de

Computer IT Software

Centrify ermöglicht Unternehmen nun auch die Sicherung von Mac Endpoints

Neue Funktionen der Centrify Lösungen sichern lokale Administratorpasswörter und sorgen mit der Integration der Open-Source-Lösung Munki für eine einfachere Verwaltung von Mac Applikationen

Santa Clara, CA/München, 13.06.2017 – Centrify, einer der führenden Lösungsanbieter zum Schutz digitaler Identitäten von Unternehmen mit hybriden IT-Landschaften, kündigt heute neue Erweiterungen seiner Centrify Identity Platform an. Lokales Mac Administratorenpasswörter-Management und ein ganzheitliches Mac Applikations-Management sowie Mac Software-Distribution sind durch die schlüsselfertige Integration der Munki Open-Source-Lösung ab sofort verfügbar.

„Unsere neuesten Sicherheits-Updates erweitern unser Shared Account Password Management (SAPM) neben Servern, vernetzten Geräten, Windows- und Linux-Endpoints nun auch auf Mac-Endpoints“, sagt Bill Mann, Chief Product Officer bei Centrify. „Gleichzeitig haben wir die Verwaltung von Mac Applikationen mit der Hilfe von Munki vereinfacht. Endanwender können nun Applikationen installieren ohne das Admin-Passwort zu kennen. Unsere Centrify Identity Platform sichert Mac Endpoints ab sofort genauso wie bei Windows und Linux mit unseren marktführenden Identity-as-a-Service-(IDaaS)- und Privileged Identity Management (PIM)-Lösungen. Und stoppt so Data Breaches über alle Endpoints, Infrastrukturen und Applikationen hinweg.“

Kontrolle geteilter Passwörter
In Organisationen ist es oft üblich, dass Macs via Admin-Accounts verwaltet werden und dabei dasselbe Admin-Passwort für alle Macs benutzt wird. Das erzeugt ein hohes Risiko. Das Passwort muss nämlich zwangsläufig dem Endanwender mitgeteilt werden, wenn er Applikationen auf seinem Mac installieren möchte. Zudem kennen Administratoren, die das Unternehmen verlassen, ebenfalls das Admin-Passwort. Diese Endanwender und Ex-Angestellten haben daher volle Admin-Rechte für jeden einzelnen Mac. Organisationen sind so anfällig für Cyberangriffe, die an Mac Endpoints ansetzen. Unternehmen brauchen deshalb eine Lösung, mit der sie die Zugriffe auf Admin-Accounts ihrer Macs minimieren und zentral steuern – wie auch bei Windows- und Linux-Endpoints, Servern und anderen vernetzten Geräten.

Die Centrify Identity Platform schließt diese Sicherheitslücke mit einem lokalen Administratorpasswort-Management (LAPM) für Mac. Damit generieren Administratoren spezifische Admin-Passwörter für jeden einzelnen Mac. So verhindern Organisationen, dass ein einziges Mac Admin-Passwort im gesamten Unternehmen geteilt wird. Die Lösung kann für alle Macs, die im Cloud-basierten Management Service eingebunden sind, freigeschaltet werden. Dabei werden alle Geräte im und außerhalb des lokalen Unternehmensnetzwerkes unterstützt. Autorisierte Admins können das Admin-Passwort einsehen, das jedoch automatisch rotiert. Wer wann auf was zugegriffen hat, wird für jeden Admin-Zugriff bei Macs und auch allen anderen Endpoints aufgezeichnet und ist in einem umfassenden Reporting einsehbar.

Admin-Zugriffe im Rahmen des Tagesgeschäfts verhindern
Endanwender können auf Macs ohne lokales Admin-Passwort keine Software installieren. Mit lokalen Admin-Rechten sind sie jedoch sofort privilegierte Anwender auf ihren Macs. Das vergrößert die Angriffsfläche und macht Endpoints zu einem leichten Ziel von Malware und bösartigen Applikationen. Durch die nahtlose Integration der führenden Mac Applikations- und Patch-Management-Lösung Munki in die Centrify Identity Platform können Endanwender ab sofort auch ohne lokale Admin-Rechte Applikationen installieren und verwalten.

Munki´s Open Source Tools bieten eine ähnliche Nutzererfahrung wie der Apple App Store. Dort finden Endanwender alle von der Organisation genehmigten Applikationen und können sie einfach installieren. Centrify sorgt zudem für einfacheres Setup, Verwaltung, Sicherung und Support von Munki. Damit gestalten Organisationen die Implementierung und den Betrieb ihres eigenen firmeninternen Mac App Stores so einfach wie möglich. Zusätzlich stellt Centrify´s Cloud-basiertes App-Archiv Munki auch für Mac Endanwender bereit, die per Fernzugriff arbeiten. Ihr Ort und Status im Unternehmensnetzwerk ist dabei unwichtig.

Zu den wichtigsten Best Practices im PIM-Bereich gehört es, den Zugriff auf geteilte Administrator-Passwörter bei Endpoints zu kontrollieren und die Notwendigkeit von lokalen Admin-Rechten für die Installation von Software auf Macs abzuschaffen. Eine kürzlich durchgeführte Forrester Studie fand eine direkte Korrelation zwischen der Anzahl an PIM Best Practices, die eine Organisation implementiert hat, und der Anzahl der Sicherheitsvorfälle, von denen sie betroffen sind. Die Centrify Identity Platform hilft Organisationen, diese Best Practices auch bei Macs anzuwenden. So werden Datenschutzverletzungen sofort an allen Endpoints gestoppt.

Weitere Informationen hier: http://www.centrify.com/mac

Über Centrify
Centrify definiert IT-Sicherheit neu. Mit Centrify ergänzen Organisationen den herkömmlichen, statischen und perimeterbasierten Ansatz um den Schutz der Millionen verteilten Verbindungen in den grenzenlosen hybriden IT-Landschaften heutiger Unternehmen.
Als einziger branchenweit anerkannter, führender Anbieter von Lösungen für Privileged Identity Management und Identity-as-a-Service bietet Centrify eine einzige Plattform, um den Zugriff aller Anwender auf Apps und Infrastruktur in den grenzenlosen hybriden IT-Landschaften heutiger Unternehmen mittels Identity Services zu schützen.
IT-Sicherheit heute definiert sich auch über die Sicherheit digitaler Identitäten. Das ist Identity Defined Security.
Über 5000 Kunden, inklusive mehr als die Hälfte der Fortune 50 Unternehmen, vertrauen auf Centrify, um ihre Organisationen zu schützen. Erfahren Sie mehr auf www.centrify.com/de
Centrify unterstützt Unternehmen dabei, Risiken zu reduzieren und Datenverlust zu vermeiden.

Centrify ist ein eingetragenes Markenzeichen der Centrify Corporation in den Vereinigten Staaten von Amerika und in anderen Ländern. Alle anderen Marken sind Eigentum ihrer jeweiligen Inhaber.

Firmenkontakt
Centrify
Kate Weber
Lily Hill House, Lily Hill Road 1
RG12 2SJ Bracknell, Berkshire
+44 (0)1344 317955
emeamarketing@centrify.com
http://www.centrify.com

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmBH
Christian Fabricius
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0)89 9938 8731
christian_fabricius@hbi.de
http://www.hbi.de

Computer IT Software

Neue Features für Anwender und Administratoren: STARFACE Release 6.4.2 ab sofort verfügbar

Karlsruhe, 03. Mai 2017 Ab sofort steht für Kunden der STARFACE GmbH das neue Release STARFACE 6.4.2 zum Download bereit. Anwender und Administratoren profitieren mit der neuen Version von einer Reihe neuer Features und Verbesserungen, die zum Bedienkomfort der Lösung beitragen und eine einfache Administration sicherstellen. Auch der Funktionsumfang der STARFACE UCC Clients für Windows und Mac wurde im Rahmen des Updates erweitert.

Die Highlights des neuen Releases im Überblick:

– Optimierte Notrufverfügbarkeit: Um zu gewährleisten, dass Notrufnummern wie 112 oder 110 sofort die Notrufzentrale erreichen, lassen sie sich ab sofort nicht mehr als interne Nummern vergeben. Zudem funktionieren Notrufe auch mit der Vorwahl einer Amtskennziffer, selbst wenn Notrufnummern ohne Amtsholung konfiguriert sind.

– Verbesserte Suchfunktionen: Ab sofort können Anwender im STARFACE Adressbuch nach beliebigen Kombinationen aus Vor- und Nachnamen suchen. Die Funktionstastensuche deckt zusätzlich die Beschriftungen der Funktionstasten ab.

– Kennzeichnung der SIP-Trunk-Providerprofile: Im neuen Release werden aktuelle, auf SIPTRUNK.DE getestete und von dort aktualisierte Providerprofile als verifiziert gekennzeichnet. Somit ist sofort erkennbar, welche Providerprofile nachweislich funktionieren. Zudem stehen jederzeit aktuelle Providerprofile zur Verfügung.

– Neue Features für die UCC-Clients: Die STARFACE UCC Clients für Windows und Mac wurden um neue Funktionen erweitert, die das Call-Handling und den Chat vereinfachen und die Nutzerfreundlichkeit erhöhen. Ein neues Chatfenster zeigt wie bei bekannten Messenger-Diensten automatisch die letzten Nachrichten an, Chats lassen sich von anderen Geräten auf dem UCC Client weiterführen und es gibt nun Gruppenräume, die dauerhaft Bestand haben. Der UCC Client für Mac bietet höheren Komfort bei der Adressbuchsuche und beim Faxversand und unterstützt die Mikrofon-Stummschaltung beim Telefonieren.

– Erweiterte Endgerätepalette: Ab sofort lässt sich das repräsentative SIP-Terminal Panasonic KX-HDV 330 bequem per Autoprovisioning in die STARFACE Telefonanlage integrieren. Das High-End-Desktop-Gerät mit LC Farb-Touchscreen erweitert das STARFACE Endgeräteportfolio für Vieltelefonierer mit hohen Ansprüchen an ihre Kommunikationsumgebung.

Das neue Release STARFACE 6.4.2 steht für Kunden mit Update-Vertrag ab sofort kostenfrei zum Download bereit. Weitere Informationen zu STARFACE und den Produkten finden interessierte Leser unter www.starface.de

Über STARFACE
Die STARFACE GmbH ist ein junges, dynamisch wachsendes Technologieunternehmen mit Sitz in Karlsruhe. 2005 gegründet, hat sich der Hersteller von IP-Telefonanlagen und -Kommunikationslösungen fest im Markt etabliert und gilt als innovativer Trendsetter. Im Mittelpunkt des Produktportfolios stehen die Linux-basierten STARFACE Telefonanlagen, die wahlweise als Cloud-Service, Hardware-Appliance und virtuelle VM-Edition verfügbar sind und sich für Unternehmen jeder Größe eignen. Die vielfach preisgekrönte Telefonanlage – STARFACE errang unter anderem vier Siege und drei zweite Plätze bei den funkschau-Leserwahlen 2009 bis 2015 – wird ausschließlich über qualifizierte Partner vertrieben.

STARFACE wird in Deutschland entwickelt und produziert und lässt sich als offene, zukunftssichere UCC-Plattform mit zahlreichen CRM- und ERP-Systemen verknüpfen. Sie unterstützt gängige Technologien und Standards wie Analognetz, ISDN, NGN und Voice-over-IP und ermöglicht über offene Schnittstellen die Einbindung von iOS- und Android-basierten Mobiltelefonen sowie Windows- und Mac-Rechnern in die Kommunikationsstruktur von Unternehmen.

Firmenkontakt
STARFACE GmbH
Matthias Zimmermann
Stephanienstraße 102
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 151042-35
zimmermann@starface.de
http://www.starface.de

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Michal Vitkovsky
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
+ 49 (0)9131 81281-25
michal.vitkovsky@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de