Tag Archives: London

Tourismus Reisen

Riesenrad fahren und zum Werbestar werden – das geht?

Die neue Werbekampagne des Coca-Cola London Eye bezieht die Besucher mit ein.

Riesenrad fahren und zum Werbestar werden - das geht?

Coca-Cola London Eye (Bildquelle: Merlin Entertainments)

Das Coca-Cola London Eye feiert seinen 18. Geburtstag und hat sich für seine Gäste etwas Besonderes einfallen lassen – Besucher des viertgrößten Riesenrads der Welt haben die Chance, zum Star der aktuellen Werbekampagne zu werden.

Während das 135m hohe Riesenrad im Herzen der Stadt eine der am meisten fotografierten Sehenswürdigkeiten ist, rücken dieses Mal die Besucher in den Vordergrund. Freunde der Themsemetropole haben die Chance, zum Werbestar in der britischen Hauptstadt zu werden, da ausgewählte Bilder der Besucher auf den digitalen Werbedisplays in den U-Bahn-Stationen gezeigt und damit täglich von Hunderttausenden Fahrgästen der weltberühmten Tube gesehen werden.

Wie das Ganze funktioniert? Als Besucher markieren Sie in den Sozialen Medien eine Aufnahme aus der Gondel des Riesenrad mit dem Hashtag #eyelovelondon und werden mit ein wenig Glück vom Team kontaktiert, um die Bildfreigabe zu erteilen.

Das Coca-Cola London Eye wurde im Jahr 2000 von Marks Barfield Architects errichtet und bietet einen atemberaubenden 360-Grad-Blick über Greater London, bei guter Sicht bis zu 40km weit. Das Riesenrad liegt gegenüber der Houses of Parliament und dem Big Ben in unmittelbarer Nähe weiterer Southbank-Attraktionen wie dem London Dungeon, Sea Life London Aquarium und Shreks’s Adventure. Geöffnet hat es täglich von 11:00 – 18:00 bzw. 10:00 – 20:30 an ausgewählten Tagen im April und Mai sowie den kompletten Juni, Juli & August. Per U-Bahn gut zu erreichen über die Stationen Westminster oder Waterloo.

Um Zeit und Geld zu sparen, lohnt es sich, die London Eye Tickets vorab zu buchen. HTS Touristik in Darmstadt ist ein langjähriger Vertriebspartner des London Eye Betreibers Merlin Entertainments plc.

HTS Touristik in Darmstadt ist ein auf Großbritannien spezialisiertes Online-Reisebüro.

Sie erhalten bei uns Fahr- und Eintrittskarten für Ihren nächsten London Kurztrip oder Ihre Ferien in England, Schottland bzw. Wales.

Angefangen von den beliebten Britrail-Pässen bis zu Tickets für die Londoner U-Bahn (London Visitor Travel Card & Visitor Oyster card) buchen wir Ihnen die britischen Top-Attraktionen, Sightseeing-Touren sowie Tagesausflüge ab London.

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl der richtigen Tickets und Sie shoppen bei HTS Touristik ohne Risiko – unser Ticketshop ist selbstverständilch zertifiziert von TrustedShops.

Firmenkontakt
HTS Touristik
Stefan Heinzl
Heinrich-Hertz-Str. 6
64295 Darmstadt
06151-3686570
stefan@london-kurztrip.de
http://www.london-kurztrip.de

Pressekontakt
HTS Touristik
Stefan Heinzl
Heinrich-Hertz-Str. 6
64295 Darmstadt
06151-3686570
s.heinzl@england-ferien.de
http://www.london-kurztrip.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Tipps der GET: Warum Fettabscheider so wichtig sind

Was wir aus dem Londoner Fettkloß lernen können

Tipps der GET: Warum Fettabscheider so wichtig sind

Fett-Abscheideranlage im Keller unter einer Küche

Monsterfettberg, Ekelklops, 130-Tonnen-Monster: So bezeichneten die Medien Ende 2017 den Riesenfettberg, der die Londoner Kanalisation auf mehrere Hundert Meter verstopfte.

Woher kommt das Fett? Die Öle und Fette kommen überwiegend aus gewerblichen Küchenbetrieben, von der Würstchenbude über das Nobelrestaurant bis hin zu Großküchen in Krankenhäusern und Mensen. Werden die Fett- und Ölanteile im Abwasser nicht vor dem Eintritt in die Kanalisation entfernt, setzen sich die Rohrleitungen zu und durch biochemische Prozesse entstehen Fettsäuren und Schwefelwasserstoffgas.

Fettabscheider sind wichtig und Pflicht

Fettsäuren sind aggressiv und greifen fettsäureunbeständige Materialien an. Und Faulgase stinken. Für Gastronomiegäste sind sie absolute Appetitkiller. Um den negativen Einflüssen entgegenzuwirken, sind Fettabscheideranlagen für gastronomische Betriebe Pflicht.

Gäste in Hotels und Gaststätten sollen sich wohlfühlen. Eine Fettabscheideranlage ist eine der wichtigsten Investitionen. Sie ist für die Gäste unsichtbar und im Idealfall geruchlos. Es gibt sie in vielen Varianten, Formen, Größen und verschiedenen Automatisierungsgraden, für den Erdeinbau und zur Freiaufstellung innerhalb von Gebäuden.

Eine Sache für den Fachplaner

Die Planung einer Fettabscheideranlage ist eine Sache für den Fachplaner. Der Gastronomie-Betreiber braucht die passende Nenngröße, den geeigneten Typ und vor allem eine funktionierende Durchlüftung. Betreiber und Planer sollten auf die Norm-konforme Durchlüftung und auf Fettabscheideranlagen mit RAL Gütezeichen RAL-GZ 693 achten!

Ist eine Fettabscheideranlage nicht richtig konzipiert und die Durchlüftung mangelhaft, könnte unter ungünstigen Umständen innerhalb des Fettabscheiders eine explosionsfähige Atmosphäre entstehen.

Achten Sie auf die Durchlüftung!

Nicht nur die Fettabscheideranlage muss Norm-gerecht durchlüftet werden. Ist vor Ort eine Hebeanlage erforderlich und dem Fettabscheider nachgeschaltet, muss auch diese richtig durchlüftet werden. Ebenso die angeschlossenen Entwässerungsgegenstände im Küchenbereich, wie die Zuläufe, Abläufe und Entwässerungsrinnen.

Das Thema Durchlüftung ist in der europäischen Norm DIN EN 1825-2 eher unzureichend beschrieben. Deshalb wurde dieser Punkt in der Anwendungsnorm DIN 4040-100:2016-12 ausführlich mit Bildern dargestellt.

Hier ein kurze Zusammenfassung:

-Zulaufleitungen an Abscheideranlagen müssen unmittelbar über das Dach be- und entlüftet werden.
-An diese Lüftungsleitungen dürfen keine anderen Lüftungen angeschlossen werden (DIN EN 1825-2, DIN 1986-100).
-Falls zum Schutz gegen Rückstau eine nachgeschaltete Hebeanlage installiert ist, darf die Lüftungsleitung dieser Hebeanlage nicht mit der zulaufseitigen Lüftungsleitung einer Abscheideranlage verbunden werden (DIN EN 12056-4).
-Ist die Zulaufleitung zum Fettabscheider länger als 10 m, ist diese Leitung so nah wie möglich am Abscheider mit einer zusätzlichen Lüftungsleitung zu versehen (DIN EN 1825-2).
-Die Lüftungsleitungen der Zulaufleitung und gegebenenfalls die zusätzliche Lüftungsleitung am Abscheider können zu einer Sammellüftung zusammengeführt werden (DIN EN 1825-2). Bei dieser Zusammenführung ist die nächst größere Nennweite für die Hauptlüftung zu wählen (DIN 1986-100).
-Die Vorschriften zur Durchlüftung und die Auswahl der richtigen technischen Ausstattung gelten auch bei der Modernisierung von älteren Fettabscheidern.

GET-Tipp für alle, die eine Fettabscheideranlage planen:

Die Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik e. V. (GET) und ihre Mitgliedsunternehmen geben gerne Tipps zur Anlagen-Auswahl, zur Installation und zur Durchlüftung. Die GET rät, bei Fettabscheideranlagen auf das RAL Gütezeichen RAL-GZ 693 zu achten. Damit sind Betreiber auf der sicheren Seite. Bei diesen Anlagen sind auch die elektrischen Einbauteile in der höchsten Schutzkategorie gemäß ATEX Richtlinie ausgeführt.

Weitere Informationen zu Abscheideranlagen und zu anderen Bereichen der Entwässerungstechnik finden Sie im Internet unter www.get-guete.de.

Wer Informationen zum Fettkloß in der Kanalisation von London sucht, findet im Internet viele Beiträge, unter anderem hier: Spiegel-Online

Die Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik e.V. (GET) ist eine RAL-Gütegemeinschaft. GET engagiert sich für Qualität, Sicherheit, Umweltverträglichkeit von Produkten der Entwässerungstechnik. GET-Mitglieder sind führende Hersteller und Experten der Entwässerungstechnik, Fachverbände, Prüfinstitute und weitere, anerkannte Fachleute. GET vergibt die RAL Gütezeichen RAL-GZ 692 „Kanalguss“, RAL-GZ 693 „Abscheideranlagen“ und RAL-GZ 694 „Gebäudeentwässerung“. RAL Gütezeichen helfen, richtige Kaufentscheidungen zu treffen. Trägt ein Produkt im Bereich Kanalguss das Gütezeichen RAL-GZ 692, bei Abscheideranlagen das RAL-GZ 693 und im Bereich der Gebäudeentwässerung das RAL-GZ 694, so weist es damit eine besondere, geprüfte und nachvollziehbare Qualität, Langlebigkeit und ein hohes Sicherheitsniveau nach. Weitere Informationen zu GET und zur Entwässerungstechnik finden Interessierte unter www.get-guete.de

Firmenkontakt
GET Gütegemeinschaft Entwässerungstechnik e.V.
Dipl.-Ing. Ulrich Bachon
Wilhelmstr. 59
65582 Diez / Lahn
+49 (0) 6432 9368-0
info@get-guete.de
http://www.get-guete.de

Pressekontakt
Ah! Albrecht PR
Angelika Albrecht
Zeller Str. 1
53175 Bonn
0228 28634496
info@albrecht-pr.de
http://www.albrecht-pr.de

Tourismus Reisen

LONDON AUS DER VOGELPERSPEKTIVE MIT DEM LONDON PASS

Der Blick von The Shard ergänzt die beliebte City Sightseeing Card

LONDON AUS DER VOGELPERSPEKTIVE MIT DEM LONDON PASS

London aus der Vogelperspektive: Der Ausblick von der Tower Bridge. (Bildquelle: @ Tower Bridge)

20. Februar 2018: London-Urlauber schweben mit Hilfe des London Pass ( www.londonpass.de) ab sofort über den Dingen. Denn The View from The Shard, der Ausblick von Westeuropas höchstem Gebäude „The Shard“, ergänzt die vielfältigen Attraktionen der City Sightseeing Card. Diese ermöglicht freien Eintritt in mehr als 70 Attraktionen und Museen sowie die kostenfreie Teilnahme an Touren. Darunter zählen zahlreiche weitere Höhepunkte, von denen Besucher die Stadt aus der Vogelperspektive erleben.

Besitzer des London Pass entdecken mit dem freien Eintritt in The View from The Shard mehr als andere. Der Ausblick von dem Wolkenkratzer über die britische Metropole aus 244 Metern Höhe ist atemberaubend. Der Aussichtspunkt von The Shard ist der höchste der Stadt. Bei gutem Wetter reicht die Sicht über 60 Kilometer weit. Nah und gut zu sehen sind Wahrzeichen wie Tower Bridge und Tower of London. Der Eintritt in The View from The Shard kostet normalerweise 29.95 Britische Pfund (umgerechnet zirka 34 Euro) pro Erwachsenem und ist im London Pass inkludiert. Im Besuch inbegriffen ist auch ein Multimedia Audioguide in sechs Sprachen (Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch, Italienisch und vereinfachtem Chinesisch).

Andere „Höhepunkte“ des London Pass mit Blick auf den Himmel über London umfassen:

Die Tower Bridge-Ausstellung
Für alle die sich trauen gehört der Gang über den gläsernen Steg in der Tower Bridge-Ausstellung zu einem der unvergesslichen Momente eines Besuchs in London. Die weltberühmte Brücke steht seit dem Jahr 1894 über der Themse und zählt zu den Hauptattraktionen der Stadt. Noch heute ist sie in Betrieb. Bei einer Überquerung der Brücke laufen Besucher „über Luft“ und erhaschen den Verkehr und den Fluss weit unter ihren Füßen aus der Adlerperspektive. Wer den richtigen Moment abpasst, erlebt von oben mit, wie sich die Klappbrücke öffnet und Schiffen die Durchfahrt ermöglicht. Der Eintritt von 9.80 Britischen Pfund (rund 11 Euro) pro Erwachsenem in die Tower Bridge-Ausstellung ist im London Pass inkludiert.

The Monument
Die Besteigung von The Monument bietet eine der geschichtlich bedeutungsvollsten Möglichkeiten, London von oben zu sehen. Besucher, die die Steinsäule erklimmen, stehen auf dem Denkmal 61 Meter über dem Punkt in der Pudding Lane, von dem der große Brand der Stadt im Jahr 1666 ausgegangen sein soll. Fitness ist beim Aufstieg der 311 Stufen gefragt. Wer es schafft, erhält als Belohnung ein kleines Zertifikat als Beweis seiner erfolgreichen Mühen. Der London Pass beinhaltet den Eintrittspreis in The Monument von 5 Britischen Pfund (etwa 5,50 Euro) pro Erwachsenem.

Der Aussichtsturm ArcelorMittal Orbit
Für einen „Flug“ über London und den im Rahmen der Olympischen Sommerspiel 2012 eröffneten, 226 Hektar großen Olympiapark begeben sich Abenteurer auf den ArcelorMittal Orbit. Von den beiden Aussichtsplattformen des Turms auf 76 und 80 Metern Höhe eröffnet sich die beeindruckende Architektur des Olympiastadions und des VeloParks sowie ein Blick auf die Wahrzeichen der Spiele, die olympischen Ringe. Für Besitzer des London Pass ist der Eintritt in den ArcelorMittal Orbit kostenfrei. Sie sparen 12.50 Britische Pfund (rund 14 Euro) pro Erwachsenem. Wer Adrenalinkicks liebt, kann sein Ticket beim Besuch für 5 Britische Pfund pro Person upgraden und gleitet über die längste und höchste Rutsche der Welt Richtung Erde zurück.

Besucher, die den London Pass nutzen, sparen bei der Besichtigung dieser und anderer Londoner Sehenswürdigkeiten Geld, denn die regulären einzelnen Eintrittspreise liegen deutlich höher. Der London Pass spart außerdem Zeit. Bei beliebten Attraktion wie der Tower Bridge-Ausstellung umgeht man mit ihm die langen Warteschlangen. Der London Pass für einen Tag kostet 69 Britische Pfund (zirka 78 Euro) pro Erwachsenem und 49 Britische Pfund (rund 55 Euro) pro Kind. Zwei-, Drei-, Sechs- und Zehn-Tages-Pässe sind ebenfalls verfügbar.

Weitere Informationen finden sich unter www.londonpass.de

Die Leisure Pass Group ist das weltweit größte Unternehmen für Städtepässe, mit denen Besucher während ihres Aufenthaltes Geld und Zeit sparen. Die Städtepässe wie London Pass, Paris Pass oder Berlin Pass enthalten kostenlose Eintritte in Attraktionen, und Museen sowie die kostenfreie Teilnahme an Touren. Darüber hinaus ersparen sie den Besuchern lange Warteschlangen.

Kontakt
Katja Driess PR
Katja Driess
Daiserstraße 58
81371 München
+49 179 2205262
driess@katjadriess-pr.de
http://www.leisurepassgroup.com/

Tourismus Reisen

Neu bei HTS Touristik: der London Explorer Pass

Ein neuer, flexibler Besucherpass bietet Ihnen ein tolles London-Erlebnis

Neu bei HTS Touristik: der London Explorer Pass

Erkunden Sie London mit dem neuen Explorer Pass (Bildquelle: Leisure Pass Group Ltd)

Der neue London Explorer Pass bringt Ihnen ein neues Sightseeing-Erlebnis und schließt dabei eine bedeutende Lücke.

Erst kürzlich auf den Markt gebracht, jedoch steckt dahinter die Expertise der Leisure Pass Group, einem unserer langjährigen Londoner Partner, die u.a. den seit Jahren bewährten und populären London Pass herausgeben.

Während man beim London Pass eine Gültigkeitsdauer von 1, 2, 3, 4 oder 10 aufeinander folgenden Tagen auswählt, zählt der neue London Explorer Pass die Anzahl der geplanten Aktivitäten (3, 5 oder 7) – d.h. hier ist man in einem Zeitraum von maximal 30 Tagen flexibel bei der Nutzung. Man kann somit z.B. einen Tag pausieren, falls eine Stippvisite in Stonehenge geplant ist oder ein Besuch in Leavesden bei The Making of Harry Potter (beides bei uns buchbar). So geht einem somit nicht ein Gültigkeitstag verloren.

Eine weitere Erneuerung macht den London Explorer Pass für alle London Besucher besonders attraktiv: erstmalig ist die Merlin Entertainments Group vertreten mit ihren Londoner Top Attraktionen wie Madame Tussauds London, The Coca-Cola London Eye, London SeaLife Aquarium, London Dungeon und Shrek’s Adventure.

Dies sind nur einige namhafte Attraktionen, u.a. sind Stadionführungen durch Wembley oder beim FC Chelsea enthalten, imposante Bauwerke wie die St. Paul’s Cathedral und Westminster Abbey und auch ein Tagesticket für einen Hop On Hop Off Bus.

Sie bestimmen im Voraus lediglich die Anzahl der geplanten Besuche und wählen vor Ort dann spontan aus aktuell 25 teilnehmenden Attraktionen.

HTS Touristik in Darmstadt ist ein auf Großbritannien spezialisiertes Online-Reisebüro.

Sie erhalten bei uns Fahr- und Eintrittskarten für Ihren nächsten London Kurztrip oder Ihre Ferien in England, Schottland bzw. Wales.

Angefangen von den beliebten Britrail-Pässen bis zu Tickets für die Londoner U-Bahn (London Visitor Travel Card & Visitor Oyster card) buchen wir Ihnen die britischen Top-Attraktionen, Sightseeing-Touren sowie Tagesausflüge ab London.

Gerne beraten wir Sie bei der Auswahl der richtigen Tickets und Sie shoppen bei HTS Touristik ohne Risiko – unser Ticketshop ist selbstverständilch zertifiziert von TrustedShops.

Kontakt
HTS Touristik
Stefan Heinzl
Heinrich-Hertz-Str. 6
64295 Darmstadt
06151-3686570
s.heinzl@england-ferien.de
http://www.london-kurztrip.de

Internet E-Commerce Marketing

R/GA und Givenchy launchen serviceorientierte Online-Plattform

Innovative und ergonomische neue Website verknüpft umfassende Brand Experience mit Kundenservice in Couture-Qualität

R/GA und Givenchy launchen serviceorientierte Online-Plattform

(Bildquelle: @R/GA)

New York / London / Berlin, 20.09.2017 – Gelungener Start von Clare Waight Keller: Als Auftakt zur ersten Ready-to-Wear-Kollektion von Givenchy“s neuer Art Direktorin präsentiert das Modehaus in punkto E-Commerce eine elegante und intuitive neue Omnichannel-Plattform. Unter Federführung der neuen künstlerischen Leitung und in Zusammenarbeit mit der internationalen Agentur R/GA öffnet sich das berühmte Modehaus unter www.givenchy.com mehr als jemals zuvor.

Eine hochattraktive Umgebung, unterstützt von einer 360°-Strategie, die Onlinemedien, E-Mail und Social Media miteinander verknüpft, bietet den Nutzern genau die Unmittelbarkeit, die sie sich wünschen, sowie die Freiheit, ihre ganz persönliche Givenchy Experience zu kuratieren. Um seinen auffallenden neuen Auftritt zu unterstreichen, startet www.givenchy.com mit einem persönlichen Porträt der Art Directorin Clare Waight Keller sowie Bildern ihrer ersten Givenchy Werbekampagne, beides aufgenommen von Fotograf Steven Meisel.

Das frische, fließende Design der Website betont ihre dynamischen und umfassenden Inhalte, zusammengestellt aus News, Hintergrundberichten und Echtzeit-Aufnahmen von Fashion-Shows, vor, während und nach den Events. Die Möglichkeit, die Historie von Givenchy zu erkunden und durch die Archive zu browsen, verschmilzt nahtlos mit aktuellen Berichten wie Pressemitteilungen, Exklusivnachrichten und den kompletten Katalogen der Frauen und Männer Ready-to-Wear- sowie Accessoires-Kollektionen, mit Produktaufnahmen in hoher Auflösung aus je acht verschiedenen Perspektiven.

Um die persönliche Experience als Herzstück seiner Philosophie hervorzuheben wird auf www.givenchy.com zudem eine Online-Lotterie stattfinden, bei der drei Follower Karten für die Givenchy Ready-to-Wear-Show am 1. Oktober in Paris gewinnen können. Fans und Follower können sich für die Lotterie über eine spezielle URL registrieren, die im Rahmen von Posterkampagnen in Paris, Mailand, New York und London bekannt gegeben wird. Die Anmeldefrist läuft ab dem 25. September bis zum 27. September um Mitternacht.

Ziel der neuen Givenchy.com Experience ist es, das Kundenerlebnis sowohl Online als auch Offline zu verbessern und Kunden über alle Social Media Plattformen und Endgeräte hinweg mithilfe exklusiver Web-to-Store Shopping-Features und -Produkte direkt einzubinden. Um die Navigation zu vereinfachen, arbeitet www.givenchy.com mit visuellen Anhaltspunkten wie stilisierten Variationen des 4G Emblems und minimalistischen, funktionellen Icons, die die Besucher durch beeindruckende Bilder, Videos, Slideshows und Hintergrundberichte führen.

Ein einzigartiges Display bringt Inhalte, Produkte und Verfügbarkeit an einem Ort zusammen: Wenn Nutzer durch Fashion- und Accessoires-Kollektionen surfen, erscheinen Fotogalerien, die zeigen, wie einzelne Teile auf dem Catwalk präsentiert und für Look-Books fotografiert wurden, wie Celebrities diese trugen und wie sie für Stillleben gestylt wurden. Dabei durchmischen sich Kampagnen, die die neuen Kollektionen des Modehauses zeigen, mit Bildern der In-Store Einkaufsumgebung.

Auf www.givenchy.com erleben Kunden eine nahtlose Experience aus anspruchsvollem Content und E-Commerce, zusammen an einem einzigen Ort. Um das Einkaufserlebnis zu optimieren, wurden mit Instagram vernetzte Inhalte und Geolokalisierung so miteinander verbunden, dass Kunden genau wissen, wo einzelne Produkte verfügbar sind, sie die Möglichkeit haben, Wunschlisten anzulegen, oder direkt mit einem Givenchy-Mitarbeiter zu sprechen, um weitere Informationen zu erhalten bzw. einen Termin im Store zu vereinbaren.

Um auch hier Kundenservice in Couture-Qualität zu bieten, können Kunden durch eine Galerie mit außergewöhnlichen Stücken stöbern und einen Anprobetermin im nächsten Flagship-Store terminieren. Shoppern in Paris liefert der Givenchy Concierge-Service ihre Online-Bestellung noch am selben Tag. Alternativ können Kunden einen Givenchy Store in ihrer Nähe auswählen, um dort ihren Einkauf abzuholen. Im Laufe der Zeit werden diese E-Commerce-Services auf alle Givenchy Stores weltweit ausgeweitet. In Zukunft möchte das Modehaus www.givenchy.com zu seiner primären Shopping-Adresse ausbauen. Exklusive Limited Editions und Capsule-Kollektionen von Clare Waight Keller sollen dann über alle Produktkategorien hinwegreichen, von Ready-to-Wear über Lederwaren bis hin zu Schmuck.

Exklusive Artikel und Neuauflagen von Designklassikern gehören zu den wiederkehrenden Online-Features, hinzu kommen neue Stücke, die monatlich erscheinen. Direkt nach der Pariser Fashion Week wird auf www.givenchy.com die „White“-Kollektion präsentiert, eine neue Variation des berühmten Givenchy Paris Designs aus fünf Stücken – Hoodie, Sweater und T-Shirt sowie Pandora Mini Bag und Clutch – Weiß-in-Weiß mit Stickerei über dem Logo. Die nächste Capsule-Kollektion wird eine Givenchy „Mini Me“-Linie für Jugendliche und Kinder sein, die Anfang November 2017 auf den Markt kommt. Als primäres Instrument für das Customer Relationship Management soll www.givenchy.com die Beziehung zwischen der Marke und den Topkunden mithilfe von Personalisierung, zielgerichteten Empfehlungen und Belohnungssystemen stärken. Aktive Werbung über die sozialen Plattformen der Marke und Onlinemedien hinweg soll die Synergien zwischen der digitalen Begehrlichkeit von Givenchy und den kundenzentrierten Features verbessern.

In Frankreich wird das Shoppen auf givenchy.com mit dem E-Commerce-Launch der Website am 25. September 2017 möglich sein. Die Seite wird in fünf Sprachen veröffentlicht, für Anfang 2018 ist der E-Commerce-Rollout in den europäischen Märkten geplant, die nordamerikanischen und asiatischen Märkte folgen 2019.

Über Givenchy
Hubert de Givenchy gründete sein gleichnamiges Modehaus, spezialisiert auf Haute Couture und Ready-to Wear, im Jahr 1952. Mit seinem Start stand Givenchy im Ruf, mit den Fashionnormen seiner Zeit zu brechen. Heute ist das Modehaus Synonym für aristokratische Eleganz, Sinnlichkeit und frische Romantik. Sein Erbe wird im Rahmen des modernen Ansatzes der in Großbritannien gebürtigen künstlerischen Direktorin, Clare Waight Keller, fortgeführt, die im Jahr 2017 eingestellt wurde, um alle Haute Couture und Ready-to-Wear-Kollektionen für Männer und Frauen zu designen.

Über R/GA
Bei R/GA dreht sich alles um Design. Als Innovationsführer baute die Agentur über mehr als 40 Jahre ein Angebot auf, das neben preisgekröntem Design auch Unterstützung in den Bereichen Beratung, Ventures, Technologie, Marketing, Architektur und IP Entwicklung bietet. Ihr Leistungsumfang reicht von Web, Mobile und Social Communications über Retail und eCommerce bis hin zu Produktinnovation, Brand Development und Business Transformation. Weltweit arbeiten 2.000 Mitarbeiter an 19 R/GA Standorten in den USA, Europa, Südamerika und Asien-Pazifik. R/GA gehört zu The Interpublic Group of Companies (NYSE: IPG), einer der weltweit größten Organisationen auf dem Gebiet von Werbung und Marketingservices. Weitere Informationen über R/GA gibt es auf der Website www.rga.com sowie auf Facebook und Twitter.

Kontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92 42 81 4 -0
0221-92 42 81 4- 2
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de/de/

Tourismus Reisen

Mehr fürs Geld – London gerüstet für steigende Zahl deutscher Besucher

Britische Hauptstadt Nummer 1 bei Google-Suche für Städte- und Kurztrips

Mehr fürs Geld - London gerüstet für steigende Zahl deutscher Besucher

Bürgermeister Sadiq Kahn eröffnet Londons Herbstsaison (Bildquelle: London & Partners)

London, 1. September 2017 – Fantastische Zukunftsperspektive für die britische Hauptstadt: Es wird prognostiziert, dass die Zahl der London-Touristen bis 2025 sehr stark zunehmen wird. Laut einer Studie von London & Partners, die die Webseite visitlondon.com betreiben, werden vor allem deutsche Besucher mit einer Steigerung um 26% Prozent einen hohen Anteil daran haben.

Die geschätzte Zahl deutscher Touristen wird demnach 2025 1,85 Millionen Besucher pro Jahr betragen gegenüber 1,47 Millionen in 2016. Auch der Betrag, den deutsche Besucher während eines Aufenthaltes in London ausgeben, soll stark ansteigen um 45% von 669 Mio Euro auf 971 Mio Euro.

Kurzfristige Währungsschwankungen zwischen dem Pfund und dem Euro könnten ein Grund für den Anstieg an deutschen Gästen sein, da eine Reise in die Metropole an der Themse günstiger wurde. Eine gesonderte Umfrage unter internationalen Besuchern von London & Partners ergab, dass zwei Drittel eher nach London kommen würden, wenn der Wechselkurs günstig steht.

Insgesamt wird prognostiziert, dass die Ankünfte bis 2025 um 30 Prozent auf über 40 Millionen Gäste im Jahr steigen werden. Der Bürgermeister von London, Sadiq Khan, und visitlondon.com haben die kühne Vision, die britische Hauptstadt zu einer der gefragtesten Destinationen der Welt zu machen.

Da sich die britische Hauptstadt auf wachsenden Tourismus einstellt, passt sie auch die Infrastruktur an, ohne dabei die Konkurrenz aus den Augen zu verlieren. Egal ob bei Hotels oder Flugangeboten: Die Tourismusexperten Londons bleiben am Ball und bieten ihren Besuchern jeglichen Komfort. Die Tourismus-Vision für London und die diesjährige Herbstsaison wurden vergangene Nacht von Londons Bürgermeister Sadiq Khan während einer Veranstaltung im Natural History Museum vorgestellt.

„London ist die großartigste Stadt der Welt, da ist es nicht verwunderlich, dass wir im internationalen Tourismus führend sein wollen“, so Bürgermeister Khan und ergänzt: „Die Besucher der Hauptstadt bringen riesige Vorteile für London mit – die Wirtschaft erlebt einen Aufschwung und sorgt für mehr Arbeitsplätze. Und wir können der Welt zeigen, dass London eine offene, einladende und vielfältige Stadt ist.“

„Es ist wichtig, dass alle Londoner Bürger von einem Wachstum im Tourismusbereich profitieren. Indem wir die Besucher animieren, auch außerhalb der Hauptsaison – zum Beispiel im Herbst – in unsere schöne Stadt zu kommen und versteckte Perlen abseits der ausgetretenen Pfade zu finden, können wir erreichen, dass das prognostizierte Wachstum der Gästezahlen nachhaltig ist und alle von der Tourismus- und Kulturwirtschaft profitieren.“
London zeigt sich im Herbst von einer ganz besonderen Seite. „In der kühleren Jahreszeit lockt die Stadt mit geheimen Schätzen wie weltberühmten Ausstellungen und fantastischen Shows“, zählt Khan auf und betont die Gastfreundschaft der Londoner: „Uns ist es wichtig, dass sich jeder hier willkommen fühlt.“
Getrennt ausgewertete Daten von Google zeigen, dass London weltweit zu den am meisten gesuchten Städten für Kurztrips zählt, gefolgt von Barcelona, Rom, Paris und Amsterdam. Eine Auswertung aller Recherchen ergab, dass diese Suche schon jetzt 17 Prozent über dem Vorjahresniveau liegt.

In erster Linie kommen die Besucher wegen Kultur, Kunst und Geschichte. Die einzigartigen Ausstellungen und Events, die vor allem die Herbstsaison ausmachen, locken laut Google-Analyse die Gäste an. Die West-End-Theater der Stadt machen dabei bei der Internetsuchmaschine übrigens einen großen Teil der Suchanfragen im Bereich Kultur aus. Und das Musical „Hamilton“, ein Juwel in der Krone der diesjährigen Herbstveranstaltungen, ist das weltweit meistgesuchte Musical in Großbritannien.

Der Schöpfer von „Hamilton“, Lin-Manuel Miranda, der auch im Eröffnungsfilm der Londoner Herbstsaison spielt, ist überzeugt: „London ist einer der aufregendsten Orte der Welt. Hier gibt es wirklich etwas zu entdecken – Sie gehen um die Ecke und vor Ihnen tut sich plötzlich etwas völlig Neues auf und es wimmelt nur so von Leben. Es gibt hier so viel zu sehen, gerade auch während der Londoner Herbstsaison ist hier jedes Wochenende etwas anderes geboten. „Hamilton“ im West-End-Theater zu zeigen, damit ist ein Traum Wirklichkeit geworden. Ich kann es gar nicht erwarten zu sehen, wie das britische Publikum reagiert.“
Londons Eventhighlights der nächsten Monate finden in der diesjährigen Herbstsaison statt. Es gibt tolle Führungen mit dem Sänger und Sprecher Jumoke Fashola, der Autorin und Modehistorikerin Amber Buchart, den London Event und Kultur Videobloggern Pete and Jens sowie dem Blue-Badge-Tour-Guide David Mildon.

Jumoke Fashola macht Appetit: „London ist ein unglaublicher Ort: Egal zu welcher Zeit im Jahr man kommt, es ist einfach aufregend. Die Stadt ist offen und herzlich und hat immer etwas zu bieten. Kultur ist dabei ein fester Bestandteil. Ich kann es kaum erwarten, auf dem Londoner Jazz-Festival zu spielen, das in sein 25. Jahr geht. Ob Kunst, Drama, Theater oder Tanz – die Londoner Herbstsaison hat für jeden etwas zu bieten.“
Zu den Highlights der diesjährigen Herbstsaison gehören:

– „The Rattle at the Barbican“, die erste Saison von Sir Simon Rattle als Musikdirektor beim London Symphony Orchestra
– Dance Umbrellas „Origami“ an der Battersea Power Station sowie vier weiteren Locations an der Themse
– Das Museumsnachts-Festival
– Die MTV European Music Awards
– Die NFL kehrt für vier Spiele im September und im Oktober in Wembley und Twickenham zurück nach London
– Dalí- und Duchamp-Ausstellung an der „Royal Academy of Arts“
– Cezanne-Porträts in der „National Portrait Galerie“

Visitlondon.com hat eine Reihe von Filmen mit „Hamilton“-Regisseur Lin-Manuel Miranda und weiteren Londonern gedreht, welche die außergewöhnlichen Veranstaltungen Londons besuchen und zeigen, warum sich ein Besuch in der Metropole gerade im Herbst lohnt. Die Filme gibt“s unter http// www.visitlondon.com/autumn zu sehen.

London & Partners ist der offizielle Werbepartner Londons. Wir werben für London und ziehen Unternehmen, Events, Kongresse, Studierende und Besucher in die Hauptstadt. Unser Ziel ist es, den internationalen Ruf Londons auszubauen und Investitionen und zahlende Besucher anzuziehen, wodurch Arbeitsplätze geschaffen werden und Wachstum befördert wird. London & Partners ist eine öffentlich-private Partnerschaft ohne Erwerbszwecke, die vom Bürgermeister Londons und unserem Netzwerk kommerzieller Partner finanziert wird.
Weitere Informationen finden Sie auf www.londonandpartners.com

Firmenkontakt
London & Partners
London Partners PR Team
More London Riverside 2
SE1 2RR London
+44 (0)20 7234 5710
press@londonandpartners.com
http://www.londonandpartners.com

Pressekontakt
B & B Medien
Daniel Barchet
U3 24/25
68161 Mannheim
+4962112267930
redaktion@bubm.de
http://www.bubm.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Erfolgreicher April: R/GA räumt bei vier Award-Shows ab

D&AD, Shorty, Webby und ANDY Awards zeichnen R/GA mehrfach aus

Erfolgreicher April: R/GA räumt bei vier Award-Shows ab

D&AD, Shorty, Webby und ANDY Awards zeichnen R/GA mehrfach aus (Bildquelle: @R/GA)

New York / Berlin, 28.04.2017 – In den vergangenen Tagen konnte sich R/GA über einen anhaltenden Preisregen freuen. Bei vier hochkarätigen Award-Shows, die im April ihre Preisträger verkündeten, holte R/GA insgesamt 21 Auszeichnungen. Die Krönung erfolgte am gestrigen Abend im Rahmen der D&AD Award Ceremony in London. Hier bekam R/GA zusammen mit Samsung einen Wood Pencil in der Kategorie „Innovative Use of Radio“ für das Projekt „Can“t stop“. Des Weiteren gab es einen Yellow Pencil für das Google-Projekt „Through the Dark“ in der Kategorie „Animation & Illustration for Websites & Digital Design“.

Die größte Anzahl an Auszeichnungen, insgesamt 11, erzielte R/GA bei den Shorty Awards, in deren Rahmen innovative und kreative Leistungen auf dem Gebiet von Social Media prämiert werden. Für das Projekt „The Ad Council – We Are America“ gab es zwei Mal den Titel Winner sowie zwei Mal Gold, für „Nike – Nike on demand“ und „Jordan Brand – Space Jam: Defy“ jeweils einmal den Titel Winner sowie eine Audience Honor, für „Verizon – Verizon 360 Live – Thanksgiving Day Parade“ und „Uber – Year of Uber“ je einmal den Titel Winner und schließlich einmal Bronze für „The Ad Council – GoVoteBot“.

Bei den Webby Awards, einer der führenden internationalen Auszeichnungen für exzellente Internet-Lösungen, konnte sich R/GA insgesamt sechs Mal einen Platz auf der Preisträgerliste sichern. Davon entfiel drei Mal die Auszeichnung Winner auf die Projekte „The Ad Council – We Are America“, „Google – Through the Dark“ und „Samsung – Can“t stop“. Weitere drei Mal wurde R/GA People“s Voice Winner mit „The Ad Council – We Are America“, „Google – Through the Dark“ und „The Cosmopolitan of Las Vegas – Just the Right Amount of Wrong Canvas Ad“.

Last but not least war R/GA auch bei den berühmten ANDY Awards erfolgreich, die bereits seit 1964 herausragende Kreationen im Bereich Werbung auszeichnen. Hier gab es zwei Mal Bronze für „Nike – Nike on demand“ und „The Ad Council – We Are America“. „Ein Blick auf diese Erfolge macht einmal mehr die enorme Bandbreite von R/GA deutlich, die von Strategie über Kreation bis Technologie wirklich alle Bereiche abdeckt. Nicht umsonst platziert sich eine Agentur mit so vielen unterschiedlichen Projekten für diverse Kunden so häufig unter den Siegern“, so Sascha Martini, Managing Director von R/GA Berlin.

Über R/GA
Bei R/GA dreht sich alles um Design. Als Innovationsführer baute die Agentur über mehr als 40 Jahre ein Angebot auf, das neben preisgekröntem Design auch Unterstützung in den Bereichen Beratung, Ventures, Technologie, Marketing, Architektur und IP Entwicklung bietet. Ihr Leistungsumfang reicht von Web, Mobile und Social Communications über Retail und eCommerce bis hin zu Produktinnovation, Brand Development und Business Transformation. Weltweit arbeiten 2.000 Mitarbeiter an 19 R/GA Standorten in den USA, Europa, Südamerika und Asien-Pazifik. R/GA gehört zu The Interpublic Group of Companies (NYSE: IPG), einer der weltweit größten Organisationen auf dem Gebiet von Werbung und Marketingservices. Weitere Informationen über R/GA gibt es auf der Website www.rga.com sowie auf Facebook und Twitter.

Kontakt
forvision
Anke Piontek
Lindenstraße 14
50674 Köln
0221-92 42 81 4 -0
0221-92 42 81 4- 2
piontek@forvision.de
http://www.forvision.de/de/

Computer IT Software

Pre-MWC 2017 Briefing von Huawei zeigt Wege zu neuem Wachstum

[London, 16. Februar 2017] Zou Zhilei, Präsident von Huawei Carrier BG, hat auf dem Londoner Pre-MWC Event von Huawei das Bekenntnis seines Unternehmens zur partnerschaftlichen Zusammenarbeit mit den Netzbetreibern für die digitale Transformation und den zukünftigen gemeinsamen Geschäftserfolg betont.

„Im Jahr 2025 wird es weltweit 100 Milliarden Verbindungen geben, 85% aller Unternehmensanwendungen werden in die Cloud gewandert sein, 100% der Unternehmen werden Cloud-Dienstleistungen einsetzen und die Durchdringung im Bereich „Industrial Intelligence“ wird mehr als 20% betragen. In einer besser vernetzten Welt wird die Digitalisierung der Industrie unbegrenzte Möglichkeiten schaffen. Wie weit die Industrie in diesem Prozess gehen wird, ist außerhalb unserer Vorstellungskraft“, so Zhilei.

Nach Aussage von Zou Zhilei verschiebt sich die Strategie der weltweiten Netzbetreiber von „Investment-getrieben“ zu „Mehrwert-getrieben“. Die Netzbetreiber würden zunehmend auf das Nutzererlebnis und Dienstleistungen achten und verstärkt auf Mehrwerte setzen, die ihnen einen Wettbewerbsvorteil verschaffen. „Huawei verpflichtet sich, den Betreibern dabei zu helfen, zu wachsen, profitabler und effizienter zu werden“, so Zhilei weiter.

„Huawei begibt sich zusammen mit den Netzbetreibern auf die Wachstumsstraße“, ergänzt Ken Wang, Global Marketing und Solution Sales Präsident der Huawei Carrier BG. „Huawei verpflichtet sich, end-to-end Business Lösungen bereitzustellen und neue Geschäftsmodelle zu erforschen. Unser Unternehmen wird zudem die Netzbetreiber dabei unterstützen, die vertikalen Industrien zu digitalisieren und Cloud-Lösungen für Unternehmen und den öffentlichen Sektor bereitzustellen. Unser Ziel ist es, die Netzbetreiber in die Lage zu versetzen, ihre Märkte zu erweitern und die Gewinne zu steigern“, so Wang.

Der diesjährige Mobile World Congress (MWC) findet vom 27. Februar bis zum 2. März 2017 in Barcelona statt. Huawei wird unter dem Leitmotiv „Open ROADS to a Better Connected World – ROADS to New Growth“ zum Kongressprogramm beitragen, eigene Fachforen veranstalten und sich auch an anderen MWC-Aktivitäten beteiligen. Während des MWC wird Huawei zudem seine neuesten Produkte und Lösungen präsentieren und diese, zusammen mit Partnern, in verschiedenen Szenarien vorführen.

Besuchen Sie den Ausstellungsbereich von Huawei am Stand 1J50 in der Fira Gran Via Halle 1, Stand 3130 in Halle 3 und in der Innovation City Exhibition Zone in Halle 4. Weitere Informationen unter http://www.huawei.com/en/events/mwc/2017/

Huawei Technologies ist einer der weltweit führenden Anbieter von Informationstechnologie und Telekommunikationslösungen. Mehr als ein Drittel der Weltbevölkerung und mehr als die Hälfte der deutschen Bevölkerung nutzt direkt oder indirekt Technologie von Huawei. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Shenzhen hat weltweit 180.000 Mitarbeiter und ist mit seinen drei Geschäftsbereichen Carrier Network, Enterprise Business und Consumer Business in 170 Ländern tätig. Huawei beschäftigt 79.000 Mitarbeiter im Bereich Forschung und Entwicklung und betreibt weltweit 16 Forschungs- und Entwicklungscluster sowie gemeinsam mit Partnern 28 Innovationszentren. In Deutschland ist Huawei seit 2001 tätig und beschäftigt über 2000 Mitarbeiter an 18 Standorten. In München befindet sich der Hauptsitz des Europäischen Forschungszentrums von Huawei.

Kontakt
HUAWEI TECHNOLOGIES Deutschland GmbH
Patrick Berger
Unter den Linden 32-34
10117 Berlin
+49 30 3974 796 101
patrick.berger@huawei.com
http://www.huawei.com/de/

Sonstiges

Road to dmexco 2017 startet mit internationalen Satellites

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #satellite

Road to dmexco 2017 startet mit internationalen Satellites

Auf der Suche nach spannenden, neuen Themen, Trends und Strategien der globalen Digitalwirtschaft tourt die dmexco 2017 um die Welt: In den bekannten dmexco Satellites in London (8. Februar), Zürich (22. Februar) und Tel Aviv (27. März) lädt die dmexco ausgesuchte Entscheider zum Austausch und hochkarätigem Netzwerken ein. Darüber hinaus engagiert sich die dmexco als Conference Partner des Interactive Advertising Bureau (IAB) beim Mobile World Congress in Barcelona (28. Februar). Dort werden die zentralen Themen des Mobile Business diskutiert. Weitere Informationen zu den internationalen dmexco Events 2017 unter http://dmexco.de/events.

Köln, 7. Februar 2017 – Wichtige Trends, hochkarätige Kontakte, aussichtsreiche Geschäfte: Mit ihrer erfolgreichen Satellite-Eventreihe exportiert die dmexco 2017 ihren Spirit in die Digital Business-Metropolen London (8. Februar), Zürich (22. Februar) und Tel Aviv (27. März). Neben erstklassigem Networking mit spannenden Gesprächen und Diskussionen über die globalen Themen der digitalen Wirtschaft stehen die viel versprechenden Business-Potenziale einer dmexco Beteiligung im Mittelpunkt. Hier erfahren die Unternehmen, wie sie die dmexco für erfolgreiche Geschäftsabschlüsse und einen direkten Zugang zum internationalen Markt nutzen können. Ein Satellite Event der besonderen Art erwartet ausgesuchte Entscheider der Schweizer Digitalwirtschaft: Als Partner des IAB Switzerland unterstützt die dmexco mit einer internationalen Conference „D:PULSE“, den neuen Treffpunkt und Impulsgeber für die Digitalwirtschaft in der Alpenregion. Als Conference Partner des IAB holt die dmexco hochkarätige Speaker zum diesjährigen Mobile World Congress nach Barcelona, um unter dem Titel „Surviving in a Mobile-Only Marketplace: Strategies of Top Marketers and Publishers to Connect with Consumers“ die zentralen Themen und aktuellen Herausforderungen des Mobile Business zu präsentieren.

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Mit der dmexco verfolgen wir seit dem Start den Anspruch, die globale Digitalwirtschaft an einem Ort zu versammeln und Business zwischen den Teilnehmern und Märkten zu initiieren. Der fortlaufende Austausch mit allen Playern der digitalen Industrie ist ein absolutes Muss und fördert die hohe Relevanz der dmexco. Auf unseren Events spüren wir die maßgeblichen Themen der globalen Digitalwirtschaft auf und intensivieren unsere Partnerschaft mit Unternehmen aus den wichtigsten Digitalmärkten. Auch 2017 wird für uns wieder ein Jahr des Wachstums!“

Weitere Informationen zu den dmexco Events 2017 gibt es unter http://dmexco.de/events.

Vorschlag für Twitter
#roadtodmexco #2017 startet mit internationalen #dmexco Events – http://dmexco.de/events

Vorschlag für Facebook
Auf der Suche nach spannenden, neuen Themen, Trends und Strategien der globalen #Digitalwirtschaft tourt die #dmexco 2017 um die Welt: In den bekannten dmexco Satellites in #London (8. Februar), #Zürich (22. Februar) und Tel Aviv (27. März) lädt die dmexco ausgesuchte Entscheider zum Austausch und hochkarätigem Netzwerken ein. Darüber hinaus engagiert sich die dmexco als Conference Partner des Interactive Advertising Bureau (IAB) beim Mobile World Congress in #Barcelona (28. Februar). Dort werden die zentralen Themen des Mobile Business diskutiert. Weitere Informationen zu den internationalen dmexco Events 2017 unter http://dmexco.de/events.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/phkyrj

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/road-to-dmexco-2017-startet-mit-internationalen-satellites-93005

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie verbindet die reale Wirtschaft mit visionären Trends und definiert die kommerziellen Potenziale von morgen. Innerhalb weniger Jahre hat sich die dmexco zum Vorreiter der digitalen Transformation entwickelt und treibt als Wachstumsmotor die globale Digiconomy voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen. Wertvollen Neukontakten. Der Evaluierung von Geschäftsideen. Neuen Standards der digitalen Wirtschaft. Maximaler Wertschöpfung und konkreten Mehrwerten. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der Digiconomy.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/road-to-dmexco-2017-startet-mit-internationalen-satellites-93005

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/phkyrj

Immobilien Bauen Garten

Luxus-Hausboote als Hotelprojekt: Hotelbetreiber und Hotelinvestoren für London gesucht

– 10 Liegeplätze in London für Luxus-Hausboote als Hotelprojekt vorhanden, erweiterbar auf 50

– Luxus-Hausboote als einzigartige Möglichkeit zur Hotelbauerweiterung für Hotels am Wasser

Luxus-Hausboote als Hotelprojekt: Hotelbetreiber und Hotelinvestoren für London gesucht

Luxus-Hausboot REBA IMMOBILIEN AG

– Premium-Segment: ca. 70 m² Wohnfläche – 80 m² Sonnenterrasse – Kamin, Sauna, komplett individuell

Die REBA IMMOBILIEN AG ( www.reba-immobilien.ch) bietet Hotels ein Luxus-Hausboot mit circa 70 m² Wohnfläche und 80 m² Sonnenterrasse, ganz individuell zusammenstellbar, zum Beispiel mit Kamin, Sauna oder Whirlpool, als charmante Übernachtungsalternative auf dem Wasser.

+++ 10 Liegeplätze in London für Luxus-Hausboote als Hotelprojekt vorhanden, erweiterbar auf 50 +++

Die REBA IMMOBILIEN AG sucht aktuell in London einen Hotelbetreiber oder Hotelinvestoren für dieses einzigartige Hotelkonzept. Derzeit sind zehn Liegeplätze direkt an der Themse vorhanden, die auf maximal 50 Liegeplätze erweiterbar sind.

Interessierte Hotelbetreiber oder Hotelinvestoren können sich bei der REBA IMMOBILIEN AG einfach per E-Mail an dialog@reba-immobilien.ch melden.

+++ Luxus-Hausboot als einzigartige Möglichkeit zur Hotelbauerweiterung +++

Bestehende Hotelanlagen mit Wassergrundstück können ihr Angebot durch die Luxus-Hausboote einfach und problemlos erweitern und den Hotelgästen ein neues, luxuriöses Übernachtungs-Erlebnis oder eine extravagante Eventlocation für außergewöhnliche Veranstaltungen bieten. Mit einer Bauzeit von knapp sechs bis acht Monaten sind die Luxus-Hausboote schnell lieferbar. Gästen wird mit ihnen ein noch unvergesslicherer Aufenthalt ermöglicht. Ob zur romantischen Übernachtung auf dem Wasser oder als Event-Location mit freiem Blick in die Natur – das Luxus-Hausboot eröffnet vielfältige Möglichkeiten.

+++ Fakten zum Luxus-Hausboot +++

Als Designhaus nach deutschen Standards für Statik und Energieeffizienz gefertigt, vereint das schwimmende Luxus-Hausboot den Komfort eines Penthouses mit den Vorteilen einer modernen Yacht. Musterboote für Besichtigungstermine stehen derzeit in London an der Themse sowie in Berlin-Spandau an der Havel zur Verfügung.

Weitere Informationen: http://www.reba-immobilien.ch/luxus-hausboot

Auf Anfrage wird das vollständige Exposee zugesendet.

Ansprechpartner für das Luxus-Hausboot

Holger Ballwanz
Vorstand (CMO) der REBA IMMOBILIEN AG

REBA IMMOBILIEN AG REBA IMMOBILIEN GmbH
Christburger Straße 2
D-10405 Berlin

Mobil: +49 (0) 177 32 520 40
Telefon: +49 (0) 30 44 677 188
Fax: +49 (0) 30 44 677 399

E-Mail: h.ballwanz@reba-immobilien.ch
Internet: http://www.reba-immobilien.ch

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
329 Wörter, 2.588 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:

http://www.pr4you.de/pressefaecher/reba-immobilien-ag

Über die REBA IMMOBILIEN AG:

Die REBA IMMOBILIEN AG aus Susten in der Schweiz mit Repräsentanzen in Berlin, Großalmerode, Laudenbach bei Kassel, Hamburg und München ist international als Immobilienmakler, Hotelmakler und Gewerbeimmobilienmakler in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Polen, Dubai und den Vereinigten Arabischen Emiraten (VAE) tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG zählt in Europa zu den führenden Hotelmaklern und Gewerbeimmobilienmaklern. Das Portfolio umfasst derzeit circa 500 Hotelimmobilien und Gewerbeimmobilien. Aktuelle Hotelangebote und Gewerbeimmobilien, wie beispielsweise Hotelimmobilien, Einkaufszentren, Pflegeheime oder Kliniken, sind in der Datenbank abrufbar:

http://www.reba-immobilien.ch/hotelimmobilien

http://www.reba-immobilien.ch/gewerbeimmobilien

Die REBA IMMOBILIEN AG vermittelt ihren Kunden:

– Häuser, Villen & Wohnanlagen
– Wohnungen (Eigentumswohnung, Loft, Penthouse)
– Gewerbeimmobilien & Bürogebäude
– Hotels & Restaurants
– Off Market Immobilien
– Ferienhäuser & Ferienwohnungen#
– Historische Immobilien wie Schlösser, Burgen, Herrenhäuser, Gutshäuser und Landsitze
– Grundstücke
– Neubau (Bauträger)
– Modulhäuser, Fertighäuser

Im Raum Berlin, Brandenburg und Potsdam sowie Kassel in Hessen und Göttingen in Niedersachsen ist die REBA IMMOBILIEN AG als Bauträger und Hausbaupartner für Einfamilienhäuser, Stadtvillen, Doppelhäuser oder Reihenhäuser, Ferienhäuser, Bürogebäude oder Gewerbeimmobilien tätig.

Die REBA IMMOBILIEN AG bietet zudem einen umfassenden Service für Immobiliensanierungen an.

Weitere Informationen:

http://www.reba-immobilien.ch
http://www.reba-hotelmakler.de
http://www.mobiles.haus
http://www.green-lodges.com

Firmenkontakt
REBA IMMOBILIEN AG
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 44 677 188
+49 (0) 30 44 677 399
dialog@reba-immobilien.ch
http://www.reba-immobilien.ch

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
+49 (0) 30 44 67 73 99
presse@pr4you.de
http://www.pr4you.de