Tag Archives: Loesung

Computer IT Software

Die CEBIT 2018 geht auf Nummer sicher und die bplan-solutions GmbH & Co KG geht mit.

Identitäten schützen – sicher und komfortabel in Richtung DSGVO mit Single Sign On und Identity Management.

Die CEBIT 2018 geht auf Nummer sicher und die bplan-solutions GmbH & Co KG geht mit.

CEBIT 2018 – so läuft auch bei Ihnen die DSGVO – bplan solutions GmbH & Co KG

Die DSGVO wirft Ihre Schatten voraus – Abläufe und Prozesse sollen gesetzeskonform protokolliert werden, um die Basis für den Schutz von Identitäten zu legen. Der Schutz des Individuums führt zum Schutz des Gesamten – also auch des Unternehmens. Die IT- Security von Unternehmen ist in diesem Jahr eines der Top-Themen der CEBIT.
Diesem immer aktuellen Thema widmet sich auch das Land NRW auf seinem diesjährigen Gemeinschaftsstand mit nordrhein-westfälischen Top-Unternehmen der Branche. Auf Einladung des Ministeriums für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie mit Andreas Pinkwart als Landesminister an der Spitze, wird auch die bplan-solutions GmbH & Co. KG ihr Lösungsportfolio in diesem Rahmen vorstellen. Mit platzierten Softwarelösungen auf mehr als 200.000 Arbeitsplätzen, ist somit ein sehr erfahrener Lösungsanbieter mit an Bord. Die renommierten Lösungen im Bereich Banken, Industrie und KMUs, werden in Halle 12 am Stand B43/23 – 06 – anschaulich vorgestellt.
Unter dem Motto „Identitäten schützen – Komfort & Verpflichtung“ wird u. a. eine Enterprise Single Sign On Lösung (Cloud-Betrieb und dezentraler Betrieb) und die Eigenentwicklung CORE für den Themenbereich Identity Management präsentiert. Ein erster wesentlicher Schritt um Vorgaben und Richtlinien der DSGVO zu erfüllen. Das Unternehmen spart Zeit und vor allem Geld und gestaltet so wichtige Abläufe mit höherer Effizienz.

Die bplan-solutions GmbH & Co. KG ist ein mittelständisches IT-Dienstleistungs- und Softwareunter-nehmen. Gegründet 2010 durch ein Split-Off, entwickeln und beraten wir seit über 20 Jahren rund um das Thema Software. Kunden aus unterschiedlichen Branchen werden von uns bei Entwicklung, Integration und im Betrieb von komplexen Lösungen in unterschiedlichsten Umgebungen begleitet.
Das Kernthema des Unternehmens liegt im Bereich IT-Sicherheit. Die Segmente Passwortmanagement, Authentifizierung und Identity Management bilden dabei die Grundlage für aktiven Datenschutz.
Als Spezialist für die Digitalisierung von Prozessen, werden über Content Portale und mobile Anwendungen, angefangen bei Non-Profit Unternehmen bis hin zu großen Tourismus-Unternehmen, viele Arbeitsplätze mit Spezial-Lösungen versorgt.
Das umfassende und fundierte Know-How unserer Spezialisten hat uns in den letzten Jahren zum verlässlichen Partner für den textilen Mittelstand im Bereich des e-Commerce mit seinen ständig wachsenden Anforderungen gemacht. Shopsysteme, Multi-Channel-Vertrieb, Fulfillment-Services, Shop-Analytik sowie alle Werkzeuge im Bereich SEO, SEA und der Social Networks werden hier zentral gebündelt.

PASSWORTMANAGEMENT
Mehr als 200 Unternehmen aus unterschiedlichen Branchen mit mehr als 180.000 Anwendern vertrauen seit vielen Jahren auf Beratung, Entwicklung, Integration und Support der bplansolutions.
Stetige Verfügbarkeit und die Qualität der Kollegen sorgen für einen reibungslosen und störungsfreien Betrieb. Unabhängig von der Größe des Unternehmens ist dabei die Kundenzufriedenheit unser größter Antrieb
Unsere Themen und Themenbereiche gehen fließend ineinander über und ergeben somit Synergien über die einzelnen Bereiche hinaus. Unser Ziel ist eine Symbiose aus verschiedensten Produkten und Systemen, Dienstleistungen und Services.
Die Kopplung existierender Systeme bringt dem Kunden einen Mehrwert, somit Kosteneffizienz, somit Zufriedenheit.

Kontakt
bplan-solutions GmbH & Co. KG
Norbert Bündgen
Max-Reichpietsch-Straße 22
51147 Köln
02203/989898-0
info@bplan-solutions.de
http://www.bplan-solutions.de

Immobilien Bauen Garten

Die ROSA-ALSCHER Gruppe steht bereit, dem sich abzeichnenden Büromangel an der Isar entgegenzuwirken

Moderne Büroflächen für München dringend notwendig

Die ROSA-ALSCHER Gruppe steht bereit, dem sich abzeichnenden Büromangel an der Isar entgegenzuwirken

Alexander Rosa-Alscher, Geschäftsführer

München, 07. März 2018 – München gehen allmählich die Büroflächen aus. Die weitere Entwicklung der bayerischen Landeshauptstadt wird sich auch daran messen, wie sie in der Lage ist, verfügbare Bürokapazitäten zu erhöhen, um ihre einzigartige Stellung als gefragter Wirtschaftsstandort und Talentmagnet zu bewahren. Eine wichtige Rolle, die Stadt zukunftsfähig zu machen. Jüngstes Beispiel dafür ist die Standortentwicklung des neuen Stadtteils Freiham, bei der die Bereitstellung von Bürokapazitäten eine entscheidende Rolle spielen wird. Dies ist auch das Aufgabenspektrum der Rosa-Alscher Gruppe.
Sie hat sich über viele Jahre einen Namen mit der Entwicklung und Realisierung moderner Bürogebäude gemacht.

Fast 20 Prozent Bevölkerungswachstum bis 2030 erwartet
Die Zahlen sind ebenso erfreulich wie alarmierend: Immer mehr Menschen zieht es in die Isarmetropole. Neben den angenehmen Lebensbedingungen locken zumeist glänzende Jobaussichten. Vor allem dies dürfte dazu führen, dass München bis Ende 2022 voraussichtlich 1,7 Mio. Einwohner haben wird. Im Jahr 2030 werden laut aktuellem Demografiebericht der Landeshauptstadt sogar 1,85 Mio. Menschen in München leben – rund 300.000 mehr als heute. Schon 2015 hatte die Stadt einen historischen Höchststand von rund.1,55 Mio. Einwohnern.
Demnach ist mit einem Bevölkerungswachstum von 19,3 Prozent zu rechnen. Setzt man diese Zahlen in Relation mit dem derzeitigen Aufkommen an Büroflächen, so ergibt sich daraus eine gewaltige Aufgabe. Firmenchef Alexander Rosa-Alscher: „Wir sind uns dieser spannenden urbanen Entwicklung bewusst und stellen mit unseren richtungweisenden Objekten wie zum Beispiel „QUBES“ in Nymphenburg sicher, dass München auch in den kommenden Jahren weiterhin über das qualitativ beste Büroangebot Deutschlands verfügen kann.“

„Dramatisch verknappendes Flächenangebot“
Nach einer neuen Marktstudie des Maklerunternehmens Colliers International stand München 2017 mit einem Büroflächenumsatz von über 980.000 m2 an der Spitze von sieben untersuchten deutschen Großstädten. Bei einem Büroflächenbestand von 22,4 Mio. m2 hat München mittlerweile eine sehr niedrige Leerstandsquote von 2,4 Prozent. Das Fazit der Analysten: Interessenten an innerstädtischen, modernen Flächen sind vor „eine zunehmend größere Herausforderung gestellt“, der „Trend eines sich dramatisch verknappenden Flächenangebots“ setze sich fort, so Alexander Rosa-Alscher: „Nach einer Expertise von bulwiengesa erwartet München bis 2021 über 40.000 neue Bürobeschäftigte. Unsere Unternehmensgruppe steht bereit, diese Nachfrage aufzufangen.

Allein in den letzten zehn Jahren haben wir mit vier Neubauobjekten rund 50.000 m² neue Büroflächen geschaffen, die heute von rund 4.000 Mitarbeitern genutzt werden. Zusätzlich befinden sich von der Rosa-Alscher-Gruppe ca. 40.000 m² Bürofläche in laufender Abwicklung und mehrere Neuakquisitionen werden in den nächsten Jahren entwickelt und vermarktet.

Moderne Büros als Wettbewerbsvorteil
Unternehmer sprechen gern vom „War for Talents“ – dem Wettbewerb um hoch qualifiziertes Personal. Der entscheidet sich auch an der Wahl des Standorts. München hat dabei traditionell gute Karten. Ein gutes Beispiel für eine neue Städtebauentwicklung und Neuschaffung von Gewerbeflächen, ist das Quartierszentrum in Freiham, das dort entstehen soll. Der intelligente Standort bietet neben Geschäften, Großhandels- und Dienstleistungsbetrieben in einer attraktiven, parkähnlichen Umgebung, auch viel Raum für Technologie und zukunftsträchtige Weiterentwicklung. Somit wird eine perfekte Verbindung von Arbeiten und Leben ermöglicht.
Ein anderer Schlüsselfaktor sind Büroflächen zeitgemäßen Zuschnitts, die repräsentativ sind, bestens in die Infrastruktur eingebettet und natürlich technologisch überzeugen. Die ROSA-ALSCHER Gruppe bedient mit ihren Objekten alle diese Kriterien und erfüllt darüber hinaus höchste Ansprüche hinsichtlich Digitalisierung, Beleuchtung oder Klimatisierung. Diese Bürowelt 4.0 ist neben herausragender Architektur das Markenzeichen der ROSA-ALSCHER Gruppe. Und so kommt es, dass das Unternehmen München mit markanten Silhouetten prägt, in denen zahlreiche namhafte Unternehmen ihre prestigeträchtigen Standorte haben – dazu gehören beispielsweise Marken wie PORR, VFG, Check24, Cancom, Citrix und viele andere. Im Unternehmen heißt es deshalb selbstbewusst: Die Zukunft kann kommen. Unsere tragfähigen Konzepte liegen bereits vor!

ROSA-ALSCHER Gruppe:
Die Rosa-Alscher Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und pragende Projekte im Munchener Stadtbild. Hochste Bauqualitat schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich asthetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und okonomisch zeigen. Planen heißt fur die zur Gruppe gehorenden Buros, SAM Architekten und SAM Plantech, allerhochste Prazision. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausfuhrungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Saule der Rosa-Alscher Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstucksbeschaffung bis zur Ubergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von Visionen – das schafft Alexander
Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet samtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft stadtpragende Architektur.

Weitere Presseinformationen:
Sven Disser, Dipl.-Ing. (FH)
SAM-Plantech GmbH
ROSA-ALSCHER Gruppe
Walter-Gropius-Str. 23
80807 Munchen
Tel: +49 (89) 98 24 94- 50
E-Mail: s.disser@sam-architekten.de

Die ROSA-ALSCHER Gruppe verwirklicht seit Jahrzehnten bemerkenswerte Architektur und prägende Projekte im Münchener Stadtbild. Höchste Bauqualität schafft dabei Immobilienobjekte und Investitionswerte, die sich ästhetisch anspruchsvoll, aber auch funktional und ökonomisch zeigen. Planen heißt für die zur Gruppe gehörenden Büros,
SAM Architekten und SAM Plantech, allerhöchste Präzision und Kreativität. Von der Projektskizze bis zur detaillierten Ausführungsplanung. Entwickeln ist die zweite wichtige Saule der ROSA-ALSCHER Gruppe: Mit Herz und Verstand werden die Projekte von der Grundstücksbeschaffung bis zur Übergabe der nachhaltigen, renditestarken Immobilie vorangetrieben. Realisieren von Visionen – das schafft Dr. Alexander Rosa-Alscher mit seiner Gruppe, die alle Schritte der Bauentstehung begleitet: Die Firmenstruktur verbindet sämtliche Planungsleistungen aus einer Hand und schafft dabei eine stadtprägende Architektur.

Kontakt
ROSA-ALSCHER Gruppe
Sven Disser
Walter-Gropius-Strasse 23
80807 München
+49 (89) 98 24 94 -50
s.disser@sam-architekten.de
http://www.rosa-alscher-gruppe.de

Computer IT Software

Vertiv erweitert Software-Portfolio um eine neue Version von Trellis™ Power Insight

Aktualisierte Software ermöglicht kontrolliertes Herunterfahren von Servern bei unvorhergesehenen Stromausfällen

Vertiv erweitert Software-Portfolio um eine neue Version von Trellis™ Power Insight

Dashboard der aktualisierten Software (Bildquelle: @Vertiv)

Vertiv, ehemals Emerson Network Power, lancierte heute eine aktualisierte Version seiner Rechenzentrumsanwendung Trellis™ Power Insight, die eine umfassende und zentralisierte Überwachung bzw. Steuerung von USV-Systemen und vernetzten Servern ermöglicht. Die Lösung bietet neben zahlreichen Alarm-, Benachrichtigungs- und Automatisierungsfunktionen nun auch die Möglichkeit zum kontrollierten Herunterfahren von Servern. Die Software ist in den USV-Systemen von Liebert® inbegriffen. Mehr als 500 Benutzer verwenden die weltweit erhältliche Anwendung bereits.

Trellis Power Insight vereinfacht die Verwaltung moderner, sich ständig wandelnder Rechenzentrumsumgebungen. Die Software erkennt neue Geräte automatisch, ist mit zahlreichen USV-Systemen von Liebert kompatibel und damit leicht in diese Systeme zu integrieren. Die Steuerung, die mithilfe der in die USV integrierten Touchscreen-Benutzeroberfläche funktioniert, zählt zu den besten auf dem Markt.

„Die Verwaltung von Rechenzentren wird immer komplexer. Daher entwickelt Vertiv seine Lösungen ständig weiter, um die Verwaltung zu vereinfachen und effizienter zu gestalten“, so John Curran, Vice President Product Management bei Vertiv. „Die neue Version von Trellis Power Insight bietet Benutzern erweiterte Verwaltungsfunktionen, darunter die Fernverwaltung von verteilten IT-Systemen und die Möglichkeit, Server bei einem Stromausfall sicher herunterzufahren. Dadurch wird die Verwaltung von USV-Geräten für Rechenzentrumsmanager vereinfacht.“

Die meisten Rechenzentrumsanwendungen können ca. 5 bis 10 Minuten lang im USV-Batteriebetrieb mit Strom versorgt werden. Trellis Power Insight kann bis zu 50 verschiedene Liebert USV-Systeme überwachen und bei Stromausfällen Tausende von verbundenen Servern systematisch und sicher herunterfahren. Das kontrollierte Herunterfahren von Servern verhindert Schäden an den Geräten und Unterbrechungen des Geschäftsbetriebs beim Neustart. Darüber hinaus liefert Trellis Power Insight Echtzeit-Trenddaten, zum Beispiel für Spannung und Strom, über den Betrieb geschäftskritischer USV-Systeme. Diese Daten werden konsolidiert und in speziellen Dashboards angezeigt, um die Verwaltung aller USV-Systeme zu zentralisieren.

Bisherige Benutzer können das Update für ihre Software auf der Vertiv-Website hier herunterladen.

Weitere Informationen zu Trellis Power Insight und anderen Lösungen von Vertiv zur Stromversorgung und Verwaltung von Rechenzentren erhalten Sie unter www.vertiv.de.

Über Vertiv
Vertiv entwirft, baut und wartet kritische Infrastrukturen für zentrale Anwendungen in Rechenzentren, Kommunikationsnetzwerken sowie in gewerblichen und industriellen Anlagen. Vertiv ist aus Emerson Network Power hervorgegangen und versorgt die aktuell wachsenden Märkte für mobile Endgeräte und Cloud Computing mit einem Portfolio von Stromversorgungs-, Thermal- und Infrastruktur-Management-Lösungen. Vertiv umfasst auch die Marken ASCO®, Chloride®, Liebert®, NetSure™ und Trellis™. Im Geschäftsjahr 2016 betrug der Umsatz 4,4 Milliarden US-Dollar. Weitere Informationen finden Sie unter VertivCo.com.

Firmenkontakt
Vertiv
Christine Wildgruber
Claudius-Keller-Straße 3c
81669 München
089 41 95 99 27
vertiv@maisberger.com
http://www.vertivCo.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Anna von Trips
Claudius-Keller-Str 3c
81669 München
+49 (0)89 41 95 99 29
vertiv@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Bildung Karriere Schulungen

LEGO® Education vermittelt die Schlüsselkompetenz der Zukunft: Computational Thinking!

Acht neue Unterrichtsprojekte für das Lernkonzept WeDo 2.0 bereiten die Schüler auf die zukünftige Lebens- und Arbeitswelt vor.

LEGO® Education vermittelt die Schlüsselkompetenz der Zukunft: Computational Thinking!

Schüler programmiert Roboter Luna (Bildquelle: @LEGOEducation)

Der technologische Fortschritt verändert unsere Arbeitswelt wie kein anderer Faktor. Bereits heute setzen 71% aller MINT-Berufe ein Grundverständnis für Informationstechnologien voraus. Und es dürften noch mehr werden: Schätzungen gehen davon aus, dass 65% der Grundschülerinnen und Grundschüler einmal Berufe ausüben, die es heute noch gar nicht gibt. Nach aktuellen Hochrechnungen wird es 2020 über 800.000 unbesetzte Stellen in der Informations- und Kommunikationstechnologie in Europa geben.

Ein neuer Ansatz
Doch wie ist es möglich, den Nachwuchs an die noch unbekannte Arbeitswelt der Zukunft heranzuführen? Als pädagogische Sparte der LEGO Gruppe gestaltet LEGO Education seit über 30 Jahren zusammen mit Lehrkräften zukunftsrelevante Lernkonzepte und hat hier einen Lösungsansatz entwickelt. Nämlich die Vermittlung zukünftiger Schlüsselkompetenzen, zum Beispiel informatorisches Denken und Handeln, anhand spezieller Projekte für WeDo 2.0. Zusammengefasst unter dem englischen Begriff Computational Thinking beschreiben diese Schlüsselkompetenzen eine generelle Art der Lösungsfindung, die auf Problemstellungen jeglicher Art anwendbar ist – auch auf die der zukünftigen, noch unbestimmten Arbeitswelt.

LEGO Education WeDo 2.0 weckt mittels spannender, kindgerechter Forschungsprojekte das Interesse von Grundschülerinnen und -schülern für naturwissenschaftliche, biologische und technische Themen des Sachunterrichts. Unter Einsatz der bunten Bauelemente und LEGO Steine sowie der vielfältigen Unterrichtsmaterialien erarbeitet die Klasse eigenhändig Modellösungen für lebensnahe Problemstellungen. So werden Themen des aktuellen Lehrplans im wahrsten Sinne des Wortes lebendig und für jedes Kind leicht zu begreifen. Besonders spannend wird es, wenn die Kinder die selbst gebauten Modelle mit einer einfachen, symbolbasierten Programmiersprache zum Leben erwecken. Dabei erlernen sie die elementare Logik des Programmierens und werden dazu animiert, Probleme zu erkennen und kreative Lösungen zu entwickeln.

WeDo 2.0 eignet sich also ideal, um dieses – auf den ersten Blick abstrakte – informatorische Denken, weiter gefasst als Computational Thinking bezeichnet, (be)greifbar zu machen. Zur Vermittlung dieser Kompetenz mit einfachen Mitteln stellt LEGO Education Lehrkräften und Schulen ab sofort zusätzlich zu den 17 bereits bestehenden kostenfrei acht neue Projekte in WeDo 2.0 zur Verfügung.

Computational Thinking: Komplexe Probleme in fünf Schritten lösen
Beim informatorischen Denken erarbeitet man eine Problemlösung in fünf Schritten. Zunächst bestimmen die Schüler das Problem und zerlegen es in einzelne Teilprobleme. Anschließend findet die Generalisierung des Problems statt, in der logische Muster erkannt und entwickelt werden, die sich zur Lösung der Teilschritte eignen. Im dritten Schritt wird eine Abfolge von konkreten Handlungsschritten festgelegt, mit denen sich die Teilprobleme lösen lassen. In dieser algorithmischen Phase verknüpfen die Schüler die einzelnen Lösungsschritte und bringen diese in eine logische Reihenfolge. Genau dieses verknüpfte Denken spielt beim Programmieren eine zentrale Rolle, wobei das Programmieren als Mittel zum Erlernen dieser Denkstruktur dient. Dabei liegt ein wichtiges Augenmerk darauf, ähnliche Teilprobleme zu erkennen und einzelne Lösungsschritte an unterschiedlichen Stellen der Gesamtlösung auf das Modell oder die Situation anzuwenden. Im vierten Schritt folgt die Evaluation. Es wird verifiziert, ob der ermittelte Lösungsweg bzw. der gebaute Prototyp wie geplant funktioniert. Es kann solange nachjustiert werden, bis eine passende Lösung gefunden ist. Ist das Problem gelöst und die Aufgabe abgeschlossen, bleibt der letzte Schritt – das Abstrahieren. Aus der erarbeiteten Lösung werden neue Erkenntnisse gewonnen und abstrahiert, sodass diese auch bei anderen Problemen Anwendung finden können.

Genau wie bei der Durchführung von Projekten im Berufsalltag ist auch bei WeDo 2.0 die Dokumentation und die anschließende Selbsteinschätzung ein wesentlicher Bestandteil der Aufgabenbewältigung. Darüber hinaus vermittelt das Lernkonzept die Fähigkeiten, Informationen zusammenzutragen und auszuwerten sowie Daten zu analysieren und zu interpretieren.

Hands on!
Die beiden Roboter Cody und Luna sind nur zwei von zahlreichen neuen Modellen, die sich aus dem 280-teiligen Bausatz konstruieren und mit der kostenfrei erhältlichen Software programmieren lassen. Für den Einstieg in das Thema ist es sinnvoll, zunächst eines der vier geführten Projekte auszuwählen. So können Schülerinnen und Schüler anhand einer Schritt-für-Schritt-Anleitung im Projekt „Mondstation“ einen Roboter entwerfen, der eine Basis auf dem Mond errichtet, oder unter dem Titel „Objekte greifen“ eine Armprothese bauen und programmieren, die in der Lage ist, kleine Gegenstände zu bewegen. Im Projekt „vulkanische Aktivität“ geht es darum, ein Gerät zur Überwachung vulkanischer Aktivitäten zu entwickeln, um naturwissenschaftliche Untersuchungen zu unterstützen. „Nachrichten senden“ bezeichnet die Suche nach einer Lösung für die Übermittlung von Informationen über ein Signal-System, das in Mustern angeordnet ist. Nach der Einarbeitung in die grundlegende Struktur der Aufgaben lassen vier offene Projekte jede Menge Spielraum für eigene Ideen und kreative Lösungen. Der Roboter, den es im Projekt „Inspektion“ zu entwickeln gilt, soll mithilfe eines Bewegungssensors enge Räume untersuchen können. Die Stadt zu einem sichereren Ort zu machen, ist Ziel des Projekts „Sicherheit in der Stadt“.
Bei „Tierische Sinne“ soll an Modellen gezeigt werden, wie Tiere durch ihre Sinne mit ihrer Umwelt interagieren. Im achten Projekt „Emotionale Gestaltung“ schließlich wird ein Roboter entworfen, der positive Gefühle zeigen kann, wenn er auf Menschen trifft.

Hilfreich
Für einen einfachen Einstieg der Lehrkräfte und den direkten und problemlosen Einsatz im Klassenzimmer sorgt die umfangreiche Lehrerhandreichung mit hilfreichen und praktischen Tipps zum Umgang mit WeDo 2.0 und den neuen Projekten. Diese steht ebenso wie Vorlagebögen zur Lernstandserhebung der Schülerinnen und Schüler zum kostenfreien Download unter www.LEGOeducation.de/downloads Verfügung. Auch die komplette Software und alle Aufgabenstellungen zu insgesamt 25 Projekten – inklusive der acht neuen – können hier gratis heruntergeladen werden.

Über LEGO® Education
LEGO® Education entwickelt Lernkonzepte und Unterrichtsmaterialien für Schulen von der Grundschule bis zur Sekundarstufe und für Kindergärten, die auf den beliebten LEGO® Steinen basieren. Mit ihren haptischen und digitalen Komponenten schaffen die LEGO® Education Lernkonzepte Begeisterung und Motivation für lebenslanges Lernen und fördern Kreativität und selbstständiges Denken beim Erarbeiten eigener Problemlösungen. Dabei werden die Kernkompetenzen für die Zukunft herausgebildet und geschärft: Teamfähigkeit, Kommunikation und Kooperation. LEGO® Education greift auf über 30 Jahre im Bildungswesen zurück.
Mehr unter www.LEGOeducation.de

Firmenkontakt
LEGO Education
Romina Baresch
Technopark II, Werner-von-Siemens-Ring 14
85630 Grasbrunn
089-45346350
LEGOeducation@pr13.de
http://www.LEGOeducation.de

Pressekontakt
PR13
Sabine Reinhart
Osdorfer Weg 68
22607 Hamburg
040-21993366
LEGOeducation@pr13.de
http://www.pr13.de

Bildung Karriere Schulungen

Wie man mit Erfolg Bücher schreibt

Werden Sie nebenbei Buchautor mit Spass

Wie man mit Erfolg Bücher schreibt

Bücher Taufe

Immer mehr Menschen sind auf der Suche nach der Möglichkeit ihr eigenes Buch zu schreiben und es gibt tausende von Ratgeber im Internet.

Welche Methode ist die Richtige, welche Ansprache soll ich verwenden und viele andere Kniffs und Tricks versprechen die Ratgeber im Internet.
Durch die vielen und unterschiedlichen Erfolgsrezepte, kommen die meisten zum Schluss, alles ist zu kompliziert und lassen ihren Traum dann wie eine Fata Morgana wieder im nichts verschwinden.

Das muss nicht sein. Erfolgs Coach Jean Pierre Seemann hat in den letzten 20 Jahren viele Buchautoren persönlich kennen gelernt und jeder hat ein anderes Geheimnis seines Erfolges und das ist auch gut so. Im Januar 2017 hat Jean Pierre Seemann den Buchautor und Coach Ernst Crameri über Monate an den verschiedensten Büchertaufen persönlich begleitet. Seine Buch-Seminare besucht und erlebt, und hat festgestellt, dass er „Angenehm Anderes Als Alle Anderen“ Autoren im deutschsprachigem Raum ist.

Warum ? Weil er seine ganz persönlichen Themen ganz genau unter die Lupe genommen hat und schonungslos sich die Fragen gestellt hat um sie zu lösen.
Das Endergebnis was daraus entstanden ist, sind Arbeitsbücher die für jeden geeigenet sind, weil wir alle früher oder später in ähnlichen Themen uns verstricken und wieder heraus wollen, um frei und glücklich zu sein.

Die Quintessenz ist, er hat die Lösung gefunden praxisorientierte Bücher zu schreiben, die auch gut sind und nicht einfach nur ein neues Buch, das keiner liest. Aktuell hat er das Buch „Alles hat seinen Preis“ geschrieben, was für eine Meisterleistung aus meiner Sicht. Bei dieser Büchertaufe hat er auf einfache Art und Weise das Konzept vorgestellt wie er seine Bücher erfolgreich schreibt und aufbaut, so dass jeder in nur wenigen Wochen sein erstes eigenes Buch fertig hat. Aus der Praxis für die Praxis.

Meine persönliche Empfehlung: Melden Sie sich an zu seinem exklusiven Buchseminar wie man mit Erfolg Bücher schreibt zum Buchseminar

Seminare und Coaching die ihr Leben verändert.
Coach/Mentor und Erfolgsproduzent für einen neuen LEBENS-STIL

Kontakt
Feelgood Coaching24
Jean Pierre Seemann
Schwizerstrasse 10
8610 Uster
+41795012477
info@erfolgs-story.com
http://www.starten-sie-jetzt.com

Bildung Karriere Schulungen

Das eigene Buch schreiben und daraus vorlesen – träumst Du davon? Dr. Dagmar Lauer

Dr. Dagmar Lauer beschreibt, wie sie ihr eigenes Buch realisiert

Das eigene Buch schreiben und daraus vorlesen - träumst Du davon? Dr. Dagmar Lauer

Dr. Dagmar Lauer

Mit Erfolg Buch schreibenKennst Du das, Du träumst davon, ein eigenes Buch zu schreiben? Du hast den Titel in der Schublade liegen und Du hast angefangen, daran zu schreiben. Doch es kam ständig etwas dazwischen und es ist schwierig, ein ganzes Buch zu schreiben. Da kommen Schreib-Blockaden, oder Deine Kinder brauchen Dich, oder Du hast beruflich viel zu viel Stress oder oder… Mit Erfolg Bücher schreiben

Diese Themen sind Dr. Dagmar Lauer nicht fremd, sie wünscht sich seit langer Zeit, ein Buch zu schreiben. Hier schreibt sie, wie sie dieses Thema jetzt lösen wird. Denn welcher Preis ist zu zahlen, wenn das langersehnte Buch nicht geschrieben wird? Frust und Versagens-Ängste kommen auf und geben das Gefühl, es nicht auf die Reihe zu bekommen.
Hier kommt die Lösung. Wie genial wäre es, ein Seminar zu besuchen, in dem vom dem Deckblatt des Buches über Inhaltsverzeichnis bis hin zu praktischen Dingen wie Buchdruck, Verlag und Vermarktung des Werkes, alles Schritt für Schritt erarbeitet wird?
Dr. Lauer hat lange gesucht, um ein solches „Schlüsselfertig zum eigenen Buch “ – Seminar zu finden. Immer wieder begonnen und weggelegt, war sie soweit ,ihr Projekt „eigenes Buch schreiben“ zu begraben. Es schien zu aufwendig und finanziell nicht realisierbar zu sein. Doch dann kam die Wende, sie besuchte die Büchertaufe und das anschließende Seminar „Alles hat seinen Preis“ bei Ernst Crameri. Der erfahrene Autor und Buchverleger, der zugleich Erfolgscoach ist, berichtete im Rahmen des intensiven und aufrüttelnden Seminares, dass demnächst ein Seminar stattfinden wird, in dem die Teilnehmer ihr eigenes Buch schreiben.

Kaum zu glauben, kann es möglich sein, ein Buch in kurzer Zeit zu schreiben? Ist es möglich den Inhalt, die Struktur und all das was noch dazu gehört in überschaubarer Zeit zu realisieren? Ernst Crameri versichert, dass das möglich ist und er muss es wissen, er hat weit mehr als 50 Bücher geschrieben und im eigenen Verlag erfolgreich veröffentlicht. Darüber hinaus beherrscht er die hohe Schule des Marketings und kann das perfekt vermitteln.

Es ist zu schön um wahr zu sein und es ist ein wirklicher Traum, der jetzt in Erfüllung gehen darf. Dr. Dagmar Lauer ist begeistert, wie wunderschön ist es, wenn eine lange gehegte Vision kurz davor steht, real zu werden.

Was gibt es zu tun, um ein Buch zu schreiben? Ihr Coach berichtet, dass es mit dem Titel des Buches beginnt. Auch da wird genau angeschaut werden, ob der Titel das transportiert, was der Autor damit aussagen möchte. Kann der Buchtitel das Interesse wecken, das beabsichtigt ist, um den Erfolg des Buches optimal werden zu lassen?
Faszinierend ist es zu hören, wie im Rahmen des Seminars dann Schritt für Schritt weiter aufgebaut wird, bis am Ende des Seminars, Titel, Cover, Struktur und auch das Veröffentlichen besprochen sind. Abschließend wird das Herausgeben bis hin zum professionellen Marketing klar strukturiert. Wie genial ist das denn. Ein Traum wird wahr. Kommt da vielleicht sogar schon Herzklopfen auf, bei dem Gedanken, das gedruckte Buch endlich in Händen zu halten?

Wie schön wird es sein, die erste Lesung aus dem Buch zu haben und im Anschluss, die ersten Bücher mit einer persönlichen Widmung für die dankbaren Leser zu versehen. Das ist ein fantastisches Gefühl, und es macht ein jetzt schon ein Kribbeln im Bauch. Und dann gibt es einen wunderschönen Nebeneffekt, der ein Lächeln ins Gesicht zaubert. Wie angenehm wird es sein, wenn nach dem Verkauf der Bücher die ersten Tantiemen davon fließen. Ernst Crameri erzählt, dass bei einem Verkaufspreis von € 20,00 20EUR zirka 15EUR auf das eigene Konto des Autors fließen werden, wenn Verlag und Vermarktung in eigener Regie des Autors liegen. Da kommt doch Freude auf. Wie wäre das, pro Monat 50 oder 100 Bücher zu verkaufen? „Geht das denn?“ Im Seminar „Alles hat seinen Preis“, so Dr. Dagmar Lauer, habe sie wieder gelernt, „alles geht, wenn Du bereit bist, Dein Leben in deine Hände zu nehmen“.

Also gibt es nur eines zu tun, um das eigene Buch endlich in die Welt zu bringen, anfangen und wenn es schneller und einfacher gehen soll, dann besucht man das Seminar. Es gibt immer eine Lösung und es gibt immer einen Weg, sich professionelle Hilfe zu holen, um schneller und sicher an das Ziel zu kommen.

Infos zum Seminar „Mit Erfolg Bücher schreiben?“ gibt es hier Mit Erfolg Bücher schreiben

Dr. Dagmar Lauer hat sich spezialisiert auf Coaching im Bereich Erfolg und Ausstrahlung sowie passives Einkommen

Kontakt
Fresh Smile Lounge
Dagmar Lauer
Hirtenbergstr. 27
66557 Illingen
0682542018
0682542019
freshsmilelounge@t-online.de
http://bit.ly/2s3u9lo

Bildung Karriere Schulungen

Konflikte? Ja bitte!

Wie Konflikte sauber gelöst werden, weiß Executive Consultant Thomas Gelmi

Konflikte? Ja bitte!

Executive Consultant Thomas Gelmi plädiert dafür, sich Konflikten zu stellen.

Unangenehm – genau das sind Konflikte für die meisten Menschen, weshalb sie lieber gerne vermieden werden. „Dabei wird allerdings übersehen, dass Konflikte in der Tat etwas Positives haben“, weiß Executive Consultant und Experte für interpersonelle Kompetenz Thomas Gelmi und erklärt, dass ein Konflikt sogar zur Folge haben kann, eine Beziehung zu verbessern und zu stärken – und zwar dadurch, dass der Konflikt gelöst und gemeinsam beseitigt wird. Als Coach und Sparringspartner begleitet er Führungspersönlichkeiten in deren beruflichem Alltag und plädiert dafür, sich Konflikten zu stellen.

Allein der Konflikt ist in der Lage, Meinungsverschiedenheiten aufzuzeigen und klarzustellen, um sich dann auf einer sich gegenseitig verstehenden Ebene wiederzufinden. Ein solches Vorgehen kann Hindernisse aus dem Weg schaffen, die Zusammenarbeit verbessern und erzeugt gleichzeitig eine wertschätzende und konstruktive Atmosphäre. Auch und gerade, wenn es um Kundenbeziehungen geht: „Verschiedene Untersuchungen zeigen, dass zufriedenstellend bearbeitete Kundenbeschwerden eine erhöhte Kundenbindung zur Folge haben“, so Gelmi. Das zeigt: Selbst wenn Probleme entstehen oder Fehler vorkommen – wer den Kunden erst nimmt mit seinem Anliegen, kann punkten und dadurch noch die Bindung stärken.

Unterschätzt werden dürfen Konflikte aber dennoch nicht, denn sie bergen durchaus auch Gefahren. So kann die Beziehungsebene großen Schaden nehmen. „Aus diesem Grund ist es essentiell, Konfliktsymptome frühzeitig wahrzunehmen und mit der nötigen Sorgfalt zu agieren“, erklärt der Experte für interpersonelle Kompetenz und gibt genau drei Tipps. Zuerst: „Put the fish on the table“. Ein Konflikt ist wie ein toter Fisch, wenn er zu lange liegt, stinkt er. Also am besten direkt auf den Tisch mit ihm und entschieden und entschlossen angehen.

Zweiter Tipp: Grundhaltung ändern. „Jeder Mensch hat immer Recht – aus seiner Perspektive“, sagt Gelmi klar. Höchst förderlich ist es deshalb, den Konflikt vom Menschen zu trennen. Wer immer noch Ja zum Menschen sagt, kann sich um den Inhalt ruhig streiten. Und der dritte Tipp: Ego zurückstellen. Wer Recht haben will, will gewinnen. Wenn einer gewinnt, gibt es auch einen Verlierer. Niemand möchte, dass sich ein Kunde wie ein Verlierer fühlt. Fragen wie: „Was ist der übergeordnete Sinn, um den es hier geht und was braucht es in dieser Situation jetzt?“ führen nach Ansicht von Thomas Gelmi viel eher zu einer Lösung, mit der beide Konfliktparteien gut leben können.

Mehr Informationen zu Thomas Gelmi unter www.gelmi-consulting.com

Thomas Gelmi begleitet unter dem Label „Thomas Gelmi – InterPersonal Competence“ weltweit Führungskräfte und deren Teams in Unternehmen unterschiedlichster Größe und verschiedenster Branchen. Dazu gehören global tätige Unternehmen wie Siemens, Roche, oder Syngenta, aber auch KMUs und Privatkunden. Sein Fokus liegt dabei auf der Entwicklung von Selbst- und Beziehungskompetenz in Führung, Zusammenarbeit und Kundenkontakt.

Kontakt
Thomas Gelmi – InterPersonal Competence (Movadis GmbH)
Thomas Gelmi
Europaallee 41
8004 Zürich
+41 56 535 7996
info@gelmi-consulting.com
http://www.gelmi-consulting.com/

Computer IT Software

Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Allianz für Meinungsfreiheit regt runden Tisch an

Netzwerkdurchsetzungsgesetz: Allianz für Meinungsfreiheit regt runden Tisch an

Treffen mit dem Parlamentarischen Staatssekretär im Bundesjustizminiserium (Bildquelle: Von Jörg Zägel – Eigenes Werk, CC BY-SA 3.0)

Aachen/Berlin 28. April 2017 – Vor gut zwei Wochen brachte eine breite Allianz von Wirtschaftsverbänden, netzpolitischen Vereinen, Bürgerrechtsorganisationen und Rechtsexperten mit einer Deklaration für Meinungsfreiheit ihre Sorge um die Auswirkungen des vom Bundeskabinett verabschiedeten Netzwerkdurchsetzungsgesetzes zum Ausdruck. Heute hat sich das Bündnis zu einem Gespräch mit dem Parlamentarischen Staatssekretär Ulrich Kelber im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz getroffen.

In dem Gespräch warnten die Bündnispartner erneut vor einem gesetzgeberischen Schnellschuss, der die Ursachen menschenfeindlicher Hetze gänzlich außer Acht lässt und zugleich den offenen Meinungsaustausch im Netz gefährdet. Statt strafrechtliche Prüfungen auf Unternehmen auszulagern und damit die Privatisierung der Rechtsdurchsetzung voranzutreiben, plädierte die Allianz für eine gesamtgesellschaftliche Lösung, die auf einer sorgfältigen wissenschaftlichen Untersuchung der Phänomene „Hate Speech“ und „Fake News“ beruht.

Aus Sicht des Bündnisses gibt es keinen sachlichen Grund, das Netzwerkdurchsetzungsgesetz nun kurz vor der Bundestagswahl in aller Eile zu verabschieden. Die Vertreter der Allianz regten daher an, baldmöglichst einen runden Tisch einzurichten, an dem Politik, Zivilgesellschaft und Unternehmen gemeinsam daran arbeiten, wirksame und in rechtsstaatlicher Hinsicht unbedenkliche Ansätze zur Bekämpfung von Hassbotschaften und strafbaren Inhalten im Netz zu finden. „Hassreden und Falschmeldungen im Netz müssen wir entschlossen entgegentreten. Allerdings darf Aktionismus vor der Bundestagswahl nun nicht dazu führen, dass ein Gesetz entwickelt wird, welches die Meinungsfreiheit untergräbt“, betont Dr. Oliver Grün, Präsident des Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi).

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.500 IT-Unternehmen und ist damit der größte IT-Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Kontakt
Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Pascalstraße 6
52076 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Internet E-Commerce Marketing

Wie Mischa Seemann auch ohne Ausbildung Erfolg hat

Im Internet gibt unbegrenzte Möglichkeiten !

Wie Mischa Seemann auch ohne Ausbildung Erfolg hat

Mischa Seemann

Wie ich auch ohne Ausbildung Erfolg habe

Es wird Dir von allen Seiten eingetrichtert, dass Du ohne gute Ausbildung oder ohne Ausbildung nichts im Leben erreichst. Völliger Schwachsinn!
Erfolg hat nichts mit einer Ausbildung zu tun, sondern mit dem richtigem Mindset und Durchhaltevermögen.

Mischa Seemann ist 20 Jahre jung ohne Ausbildung.
Jedoch verfolgt er seine Ziele mit vollem Fokus und Durchhaltevermögen und lebt sein Leben. Ja und das ohne Ausbildung!

Erfolg ist für Mischa definitiv nicht in einem 0815 Job zu arbeiten und das von Montag bis Freitag, morgens bis abends bis ins Pensionsalter.
Nervige Vorgesetzte, Nervige Mitarbeiter, eine Arbeit auszuführen die keinen Spass macht? Die ganze Zeit zu arbeiten, Ende des Monats kein Geld mehr auf dem Konto zu haben? Das ist nicht cool!

Selbstständigkeit ist durch nichts zu ersetzen, warte nicht bis es andere für dich tun, das wird nicht der fall sein!

Mischa hat aufgehört zu jammern, hat angefangen sein Leben selber in die Hand zu nehmen und nach einer Lösung zu suchen ! Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Gründe!

Er arbeitet mit vollem Fokus an seinen Zielen und gibt nie auf, so erreicht man seine Ziele. Grosse Ziele sind wichtig, wenn die Hälfte von dem Ziel erreicht wird, ist das definitiv besser als ein kleines Ziel zu erreichen. Mit grossen Zielen kommt mehr Bewegung ins Spiel!

Was Spass macht gibt Energie.
Mischa beschäftigt sich mit den Dingen die ihm Spass machen und Energie geben, alles andere lässt er weg! Denn es macht keinen Sinn Dinge zu tun, die dir keinen spass unnötig Energie kosten.

Das schönste ist es sein eigener Chef zu sein.
Wir haben das Jahr 2017 es gibt unendlich viel Möglichkeiten, vor allem im Internet. Diesen Weg geht Mischa, er baut sich ein passives Einkommen auf im Internet.

Er bildet sich regelmässig weiter, das ist die absolute Empfehlung. Denn egal was man lernen will, lerne stets von den besten. Das Rad gilt es niemals neu zu erfinden, es gibt welche die es vorgemacht haben und Erfolgreich sind.

Mischa geht aus der Komfortzone raus und tut die Dinge die zu tun sind um Erfolgreich zu werden! Die ständige Wiederholung führt zur Wirklichkeit!

Hiermit lädt er dich herzlich ein zu seinem Seminar.

Wie ich auch ohne Ausbildung Erfolg habe

Mischa zeigt Dir wie er es schafft ohne Ausbildung Erfolg zu haben.
Es gibt viele Möglichkeiten im Internet sich ein passives Einkommen aufzubauen.
Vor allem geht es um Mindset und Durchhaltevermögen, ohne dies gibt es keinen Erfolg.

Das Seminar findet am 05.05.17 statt um 19:00 – 22:00 / Raum Zürich!

Mischa Seemann baut sich ein passives Einkommen auf, mit vielen verschiedenen Programmen im Internet und das ohne Ausbildung!

Kontakt
GrowYourMoney
Mischa Seemann
Schulhausstrasse 6
8617 Mönchaltorf
0787371891
seemann.mischa@icloud.com
http://bit.ly/2nSlkZt

Computer IT Software

DriveLock SE lädt zur DriveLock World 2017

DriveLock SE lädt zur DriveLock World 2017

(Bildquelle: DriveLock SE)

München, 11. April 2017 – Der deutsche Spezialist für Endpoint Protection DriveLock SE veranstaltet am 18. Mai 2017 die Conference & Expo DriveLock World 2017 im Frankfurter Fleming“s Deluxe Hotel. Auf der Veranstaltung geht es in erster Linie um einen interaktiven Austausch und konstruktiven Dialog mit Anwendern, Interessenten und Partnern von DriveLock zum Thema Endpoint Protection.

Auf die Teilnehmer wartet ein abwechslungsreiches Programm mit exklusiven Kurzvorträgen von Kunden, Partnern und Analysten sowie eine interessante Keynote von Radiomoderator Stefan Kreutzer. Des Weiteren gibt DriveLock Einblick in neuste Unternehmens- und Produktinformationen und zeigt neben innovativen Lösungen auch spannende Anwendungsszenarien.

Auf der Aussteller-Fläche können Teilnehmer mehr über Partner und Sponsoren erfahren. Zudem können Kunden ihre Mitarbeiter kostenlos durch DriveLock SE zertifizieren lassen. Begleitet wird die Veranstaltung von einem Rahmenprogramm, welches Teilnehmer-Rallyes mit Verlosungen und eine After Work Party für einen lockeren Ausklang des Events umfasst.

Die Anmeldung für Kunden und Partner läuft nur noch bis 28.April über die DriveLock-Website.

Das deutsche Unternehmen DriveLock SE ist einer der international führenden Spezialisten für die IT- und Datensicherheit. Mit seiner Endpoint-Protection-Lösung hat sich das Unternehmen weltweit einen Namen gemacht. Herausragend ist DriveLock insbesondere aufgrund seiner extrem granularen Möglichkeiten im Regulieren von USB- und anderen Geräten sowie bei der Verschlüsselung von Festplatten (FDE) und Daten auf mobilen Datenträgern. Mit der umfassenden Kontrolle aller Applikationen und seinem komplett integrierten Antivirus-Modul bietet DriveLock weltweiten Rundumschutz vor digitalen Gefahren für alle Endgeräte.

Firmenkontakt
DriveLock SE
Daniela Kammann
Landsberger Straße 396
81241 München
+49 (0) 89 546 36 49 23
daniela.kammann@drivelock.com
https://www.drivelock.de/

Pressekontakt
HBI Helga Bailey GmbH
Maria Dudusova
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+49 (0) 89 99 38 87 38 38
drivelock@hbi.de
http://www.hbi.de/