Tag Archives: Lindner

Politik Recht Gesellschaft

Wie Wörter wirken – was die Sprache über Politiker verrät

Handwerkszeug der Politiker

Wie Wörter wirken - was die Sprache über Politiker verrät

Die Sprache der Politiker von wie-sagt-man-noch.de

Wie gelingt es Christian Lindner seine Zuhörer zu fesseln, warum sind viele Menschen von Gregor Gysi fasziniert? Antworten liefert hier der Internet-Auftritt wie-sagt-man-noch.de mit seiner neuen Rubrik „Die Sprache der Politiker“. Sprache gehört zweifellos zum Handwerkszeug der Politiker und wenn diese ihr Handwerk verstehen und das wichtige Werkzeug Sprache einsetzen können, dann spielen sie ganz oben mit. Gerade zu Wahlkampfzeiten kommt den rhetorischen Fähigkeiten dieser besonderen Spezies spezielle Bedeutung zu. Aber auch die Fähigkeit, Sprache schriftlich einzusetzen ist bedeutsam – auch deshalb, weil Politiker heutzutage die sozialen Netzwerke intensiv nutzen. Wer sich auf Twitter, Facebook oder Instagram pointiert äußern kann, hat im politischen Geschäft sicher Vorteile zu erwarten. So nutzen Politiker ihr Handwerkszeug eben nicht nur bei politischen Reden in Parlamenten oder bei Wahlkampfveranstaltungen in Bierzelten. Wie Wörter wirken, das wissen Politiker nicht erst seitdem der amerikanische Präsident Donald Trump auf diversen Kanälen wie Twitter aktiv ist.

Lange Liste mit bekannten Politikern
Die Sprache der Politiker – damit befasst sich nun das Synonym- und Sprachenportal “ www.wie-sagt-man-noch.de Die Macher des Portals schauen sich nun die Sprache diverser Politiker an und liefern über diesen Umweg auch Analysen zu den handelnden Personen. Dabei untersuchen sie natürlich den Sprachstil aktueller Politiker im deutschen Sprachraum. Für Deutschland haben sie unter anderem den FDP-Mann Christian Lindner, Bundeskanzlerin Angela Merkel, den SPD-Spitzenmann Martin Schulz oder die AfD-Frau Frauke Petry auf der Liste. Auch die Rhetorik bekannter österreichische Politiker wie Bundeskanzler Christian Kern und des Österreichischen Außenministers Sebastian Kurz wird unter dieser Rubrik des Portals untersucht. Klare Sache, dass die Liste der Politiker laufend erweitert wird. Leser des Portals können gleich hinter der Sprachanalyse der diversen Politiker kommentieren. Dass Wörter wirken und dass aus der Sprache durchaus politisch-gestalterische Möglichkeiten erwachsen, beweist sicher einer der berühmtesten Sätze der Bundeskanzlerin: „Wir schaffen das“ – dieser kleine Dreiwortsatz ging um die Welt und zeigt, welche Bedeutung der Sprache zukommt.

Analyse im Detail
Im Detail untersuchen die Autoren des Portals Reden einzelner Politiker und setzten sie dabei in einen Gesamt-Kontext. So werden zum Beispiel unter anderem Reden Christian Lindners, die auf You-Tube veröffentlicht wurden, analysiert und dabei Ausdruck, Wortwahl und Gestik untersucht. Lindner hält demnach immer gern Blickkontakt zum Publikum, wird nie langweilig in seiner Wortwahl und versteht es, politische Gegner mit pointiert gesetzten Wörtern zu entlarven. So wird aus dem jüngsten Kanzler-Duell von Merkel und Schulz im öffentlich-rechtlichen Fernsehen bei einer Lindner-Rede ein augenzwinkerndes „Kanzler-Duett“ – also ein Vorgeplänkel zu einer möglichen großen Koalition. Die Analyse von Frauke Petrys Sprache ist ebenfalls lesenswert, auch die Einordnung in den politischen Gesamtkontext und die Wirkung ihrer Sprache, welche sie demnach bewusst einsetzt, ist hilfreich. Auch Martin Schulz, SPD-Kanzlerkandidat, kommt mit seiner Sprache auf den Prüfstand: Ihm wird eine über-emotionale Sprache attestiert – im Gegensatz zur eher nüchternen Rhetorik von Angela Merkel. Auch die Hintergründe dazu werden beleuchtet. Wer nun als mündiger Wähler sein Urteil über politisch handelnde Personen erweitern möchte, kann sich unter http://www.wie-sagt-man-noch.de/Sprache-der-Politiker.html jede Menge durchaus weiterführende Informationen holen.

Das Portal wie-sagt-man-noch. de befasst sich mit allen Aspekten rund um das Thema Sprache. Dabei geht es genauso um den Ursprung der Sprache oder die diversen Sprachfamilien auf dieser Welt, wie die Frage, welche Sprache im Internet am häufigsten genutzt wird. Dazu gibt es diverse Wörterbücher zu verschiedensten Sprachen. Wer Synonyme sucht, ist hier richtig.

Kontakt
wie sagt man noch
thomas trimmel
Kirchstrasse 19
8274 Gottlieben
+41335332388
office@wie-sagt-man-noch.de
http://www.wie-sagt-man-noch.de

Computer IT Software

NRW-Wahl: Ökumene in Schwarz-Rot

Nach dem Wahltag in Nordrhein-Westfalen: PAS-Studie zeigt die Lebenswelten der Fans von Laschet, Kraft & Co.

NRW-Wahl: Ökumene in Schwarz-Rot

Prof. Dr. Alexander Güttler stellt die PAS-Studie zur NRW-Wahl vor (Bildquelle: komm.passion)

Düsseldorf/Hamburg, 15. Mai 2017
Große Koalition oder Schwarz-Gelb – Wahlsieger Armin Laschet hat sich noch nicht entschieden. Eine Analyse der Facebook-Fans der Spitzenkandidaten jedoch zeigt ein glasklares Ergebnis: In ihren Einstellungen und Vorlieben sind die Anhänger von Laschet denen von SPD-Frau Hannelore Kraft deutlich näher als denen von FDP-Mann Christian Lindner.

Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie, die Pragmatic Analytic Services (PAS) zur Wahl durchgeführt hat. PAS ist eine gemeinsame Initiative der Düsseldorfer Unternehmens- und Kommunikationsberatung komm.passion und von Data.Science.Consulting. Untersucht wurden dabei rund 44.000 Facebook-Profile.

Wenig Reibungspunkte zwischen SPD- und CDU-Fans
Freude an der Norm, Familiensinn und wenig „exotische“ Vorlieben – das sind die Gemeinsamkeiten, die Fans von Hannelore Kraft und Armin Laschet anhand ihrer Likes in den Sozialen Medien offenbaren. „Solche Ähnlichkeiten findet man nicht allzu häufig zwischen zwei scheinbar so unterschiedlichen Lagern. Die Unterschiede liegen bei den Fans in Nuancen. Herr und Frau Biedermann haben letztlich um die NRW-Landeskrone gekämpft“, sagt komm.passion-CEO Prof. Dr. Alexander Güttler. Ein Beispiel: Den Kraft-Anhängern ist das „Gefällt mir“ bei der evangelischen, den Laschet-Fans dagegen bei der katholischen Kirche heilig. Gemeinsam ist der christliche Hintergrund.

Auf der Überholspur: der Lindner-Fan
Ob es zur Ökumene in einer großen Koalition kommt, ist noch offen. Möglich ist auch ein Zusammenschluss mit der FDP. Was dafür spricht: Deren Anhänger mögen die CDU sehr. So dynamisch wie sich die – weit über 125.000 – Fans von Christian Lindner bei Facebook zeigen, war auch der Aufstieg ihres Spitzenkandidaten.

Vorlieben des Lindner-Lagers: Wirtschaftsmedien, Porsche und die Insel Sylt. Mit der Kirche hat es rein gar nichts am Hut. Auch die Nähe zur Familie wird nicht per Like dokumentiert. Der Linder-Fan ist ein „Ich-Mensch“. Vertreter klarer Worte – und zwar ungeachtet ihrer politischen Provenienz – dagegen kommen bei ihm gut an. Er hebt den Daumen bei Horst Seehofer, Sahra Wagenknecht und Donald Trump.

Löhrmann-Fans: Kümmerer mit Gewissen
Auch Anhänger der Grünen-Topkandidatin Sylvia Löhrmann bestätigen auf Facebook Klischees: Sie sind zu begeistern für Themen wie Yoga, Radfahren und Amnesty International. Die Likes des Löhrmann-Fans verraten Haltung und soziale Verantwortung. „Wenn man die Vorlieben auf einen Begriff zuspitzen sollte, dann ist es der des gewissenhaften Kümmerers. Der ist so verantwortungsbewusst, dass es recht schwierig ist, dieser Haltung gerecht zu werden“, fasst Güttler zusammen.

Die Linke: Sympathie für SPD ohne Gegenliebe
Die Fans der Linken-Spitzenfrau Özlem A. Demirel bekennen sich in den Sozialen Medien zu ur-linken Positionen und Favoriten: zu den populären Aktivisten Nina Hagen, Günter Wallraff und George Thakei, zum Neuen Deutschland, zur Rosa-Luxemburg-Stiftung, zu sozialer Gerechtigkeit und gegen Hartz IV, für Umweltschutz der BUND Jugend und gegen das Establishment mit dem Nato-Austritt. Sie stehen der SPD nahe, stoßen damit aber nicht auf Gegenliebe.

Gegen alle(s): der AfD-Fan
Keine Neigung, irgendeine etablierte Partei gut zu finden, hat der Fan des AfD-Spitzenkandidaten Marcus Pretzell. Er zeichnet sich ohnehin durch eine Anti-Haltung aus. Besonders verhasst sind die Grünen. Mehr als fünfmal häufiger als der Bundesdurchschnitt bekennen sich seine Fans zu „Grüne? Nein, danke“. Rechtsaußen dagegen hat es den AfD-Anhängern angetan: Sie liken die Identitäre Bewegung und Pro NRW. Seine „weiche Seite“ zeigt der Pretzell-Fan durch überdurchschnittliche Begeisterung für den Tierschutz, die Familie und die heile Schlagerwelt.

Zur PAS-Methodik:
Im sozialen Netzwerk Facebook hat PAS mithilfe von „Social Media Analytics“ die Lebenswelten der Fans von Hannelore Kraft und ihren wichtigsten Kontrahenten untersucht und durch KI-Algorithmen entschlüsselt. Mit ihren „Likes“ auf Facebook offenbaren die Anhänger der Spitzenkandidaten von SPD, CDU, FDP, Grünen, AfD und der Linken, wer sie sind. Unverfälscht und unmittelbar. PAS bildet die „neuronalen Netzwerke“ und das „soziale Genom“ ab – die komplexe Lebenswelt der Fans wird so detailliert sichtbar.

komm.passion ist eine der führenden deutschen Kommunikationsagenturen mit Standorten in Berlin, Düsseldorf und Hamburg sowie Partneragenturen weltweit. 2000 gegründet, 2005 zur „Agentur des Jahres“ gekürt und seitdem mehrfach mit verschiedenen Branchenpreisen ausgezeichnet. Heute betreut die Agentur mit 80 festen und freien Mitarbeitern börsennotierte Konzerne, mittelständische Unternehmen, Verbände und Institutionen vor allem in den Bereichen Public Relations, Public Affairs, Strategie- und Krisenberatung, Human Resources, Marketing, Werbung und Digitales.
komm.passion ist Mitglied der WORLDCOM Public Relations Group, des weltweit führenden Netzwerks unabhängiger PR-Beratungsfirmen. 1988 gegründet, umfasst die Gruppe rund 110 Partneragenturen in 95 Städten auf sechs Kontinenten.

Kontakt
komm.passion GmbH
Gernot Speck
Himmelgeister Str. 103-105
40225 Düsseldorf
+49 211-600 46-271
gernot.speck@komm-passion.de
http://www.komm-passion.de

Business Economy Finances

Lindner Group at the Boxenstopp 2014

Lindner Group at the Boxenstopp 2014

Efficient heating and cooling is becoming more and more important, especially in these times of rising energy costs.

Experts of the companies Hottgenroth/ETU, Frese, Lindner and Grundfos use this series of events to give consolidated insight into optimal coordination between energy production and the appropriate heat and cold distribution system, together with the necessary adjustment technology.
The guests expect an exciting day with initial talks concerning heating and cooling systems, hydraulics, pumps and much more. Additional product exhibits and discussions offer a first-hand exchange of experiences – by experts for experts.
The target audience of these events consists mainly of engineers, designers, decision-makers in the building industry, architects, facility managers, energy consultants and buildings authorities.
The companies Hottgenroth/ETU, Frese, Lindner and Grundfos will together arrange the express seminars „heating and cooling“ on these dates:
7 Oktober 2014 ADAC Driving Security Centre in Southern Bavaria / Augsburg
9 Oktober 2014 ÖAMTC Fahrtechnik GmbH in Austria / A-2524 Teesdorf
These events start at 9.30 am and end at 5.30 pm.

Innovative heating and cooling ceilings:
– Maximum performance with graphite systems
– Hybrid-systems by Lindner: Heating-Cooling-Ventilation-Thermal Activation
– hydraulic integration into the building´s network
These events are free of charge for all participants*
*Participants may cancel their participation 7 days in advance. After this, there will be a cancellation fee of EUR 49.
Additional information can be found at www.boxenstopp-heizen-kuehlen.de
It is possible to sign up for these events online or by filling in a registration form.

The Lindner Group is Europe’s leading company for interior fit-out, facade construction and insulation engineering with more than 45 years experience in ‘Building New Solutions’, the development and implementation of individual, high-quality project solutions

Kontakt
Lindner Group
Herr Wolfram Aichner
Bahnhofstr. 29
94424 Arnstorf
+49 (0)8723/20-32 12
Wolfram.Aichner@Lindner-Group.com
http://www.lindner-group.com/de_DE.html

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Lindner Group bei der Veranstaltungsreihe Boxenstopp 2014

Effizientes Heizen und Kühlen nimmt eine immer wichtigere Rolle ein, letztlich auch im Hinblick der steigenden Energiekosten.

Lindner Group bei der Veranstaltungsreihe Boxenstopp 2014

Experten der Firmen Hottgenroth/ETU, Frese, Lindner und Grundfos bieten in dieser Veranstaltungsreihe einen kompakten Einblick über die optimale Abstimmung zwischen Energieerzeugung und dem dazugehörigen Wärme- und Kälteverteilsystem sowie der erforderlichen Regelungstechnik.
Die Gäste erwartet ein spannender Tag mit Initialvorträgen zu den Themen Heiz- und Kühlsysteme, Hydraulik, Pumpentechnik und Auslegungssoftware, begleitende Produktausstellungen und Diskussionsrunden bieten Erfahrungsaustausch aus erster Hand – von Experten für Experten.
Angesprochen sind insbesondere die Zielgruppen Planer, Ingenieure, große Bauentscheider, selbstplanende Ausführende, Facility Manager, Energieberater, Bauämter im Bereich Gebäudetechnik sowie Versorgungstechnik-Abteilungen von Industrieunternehmen.
Gemeinsam führen die Firmen Hottgenroth/ETU, Frese, Lindner und Grundfos an den nachstehend aufgeführten Terminen die Express-Seminare „Heizen & Kühlen“ durch:
07. Oktober 2014 ADAC Fahrsicherheitszentrum in Süd-Bayern/ Augsburg
09. Oktober 2014 ÖAMTC Fahrtechnik GmbH in Österreich/ A-2524 Teesdorf
Die Veranstaltungen starten jeweils um 09.30 Uhr und enden um 17.30 Uhr.
Innovative Heiz- und Kühldecken:
– Höchstleistungen mit Graphitsystemen
– Hybrid-Systeme von Lindner: Heizen-Kühlen-Lüften-Betonkernaktivierung
– hydraulische Einbindung in das Gebäudenetz
Die Veranstaltung ist für den Teilnehmer kostenfrei.*
*Der Teilnehmer kann sich bis 7 Tage vorher abmelden. Danach werden eine Stornogebühr von 49,-EUR berechnet.
Unter www.boxenstopp-heizen-kuehlen.de können Interessenten nochmals alle Informationen abrufen. Dort kann man sich online anmelden oder ein Anmeldeformular abrufen.

Lindner – Bauen mit neuen Lösungen.

Die Lindner Group ist Europas führender Spezialist für Innenausbau, Fassadenbau und Isoliertechnik.

Kontakt
Lindner Group
Herr Wolfram Aichner
Bahnhofstr. 29
94424 Arnstorf
+49 (0)8723/20-32 12
Wolfram.Aichner@Lindner-Group.com
http://www.lindner-group.com/de_DE.html

Business Economy Finances

Lindner Logic – flexible partitions

Lindner Logic - flexible partitions

Lindner Logic

The wide range of materials, finishes and coatings allows for any individual wish to become reality and ensure a flexible use of the interior. The flexible use of your rooms is lastingly ensured. Different perforations assure high sound absorption.

Lindner Logic 100
According to the wall thickness the system offers a sound insulation that achieves up to 54 dB Rw.
A wide variety of solutions can be found in the broad range of panels, whether for vertical or horizontal installation. The wooden or metal panels are easy to combine with glazing.
Besides its variety this Lindner system “ http://www.lindner-group.com “ convinces also with its homogenous appearance at different physical properties. The wooden and the metallic partitions distribute systematically the offices.
Metal acoustic elements, equipped with specifically developed pedestals, create order.

Lindner Logic Individual
This system provides an attain quiet and independence in open space offices through the use of a maximum of acoustic absorption. Movable partitions are further factors to maximize a pleasant acoustic absorption. Moreover, highly effective acoustic elements, topped with glass panes, minimize disruptions in service spots etc.

Bildrechte: © Lindner / Arnstorf Bildquelle:© Lindner / Arnstorf

Lindner – Bauen mit neuen Lösungen.

Die Lindner Group ist Europas führender Spezialist für Innenausbau, Fassadenbau und Isoliertechnik.

Gegründet 1965 im niederbayerischen Arnstorf, erbringen wir über ein internationales Netzwerk mit einer heute einzigartigen Leistungskette „Konzepte-Produkte-Service“ komplette, maßgeschneiderte Baulösungen für unsere Kunden.

Als verantwortungsbewusstes, innovatives Familienunternehmen legen wir besonderen Wert auf eine nachhaltige Entwicklung und setzen in der Produktion und auf den Baustellen weltweit auf zukunftsorientiertes Energiemanagement und angewandten Umweltschutz.

Lindner Group
Ingo Bofinger
Bahnhofstr. 29
94424 Arnstorf
+49 (0)8723/20-27 58
Ingo.Bofinger@Lindner-Group.com
http://www.Lindner-Group.com

Business Economy Finances

TIPCHECK – Innovation at Lindner Isoliertechnik

You always wanted to implement future-proof ideas and make sustainable projects a reality by using economical, environmentally-friendly and socially responsible approaches? With the Lindner Group you“ve found the right partner. The new system TIPCHECK from the field insulation engineering meets all requirements in this area.

You always wanted to implement future-proof ideas and make sustainable projects a reality by using economical, environmentally-friendly and socially responsible approaches? With the Lindner Group you“ve found the right partner. The new system TIPCHECK from the field insulation engineering meets all requirements in this area.

Save energy, save money and protect the environment.

TIPCHECK is a seal of quality and a standardized way that EIIF uses to evaluate the technical insulation performance of an industrial installation. Our certified TIPCHECK engineers provide clients with an independent report on the state of their insulation.

But what’s the speciality of the innovative system of the Lindner Group. The name TIPCHECK consists of „Technical Insulation Performance“ and „Check“. A TIPCHECK is a tool and method to quantify the amount of energy and actual euros a facility is losing with the current in-place insulation system. It demonstrates how a more efficient system could:

– Save energy
– Improve process control and efficiency
– Save money
– Contribute to a cleaner environment through reduced emissions
– Reduce security risks for your staff

TIPCHECKS do not cover the complete analysis of a certain system. However, it always tends to identify the spots bearing the highest energy saving potential and offering a rapid payback time. Due to the complexity of some systems, it is virtually impossible to inventory all process piping in a facility. The scope of a typical TIPCHECK usually includes un-insulated lines, insulated lines and speciality equipment. The installations proposed promise a rapid payback time of most often one year or even less.

Insulation and Industrial Service at Lindner – Ensuring that what belongs inside remains inside.

Lindner undertakes major projects worldwide in all areas of insulation technology and industrial services. Lindner is your partner of choice, from pre-planning through to project completion. The Company“s extensive manufacturing capability achieves quality to be strictly maintained whilst allowing maximum flexibility to meet individual project requirements.

With our longstanding experience we make an economically and ecologically valuable contribution to the insulation sector – maximum efficiency for our customers and for nature.

www.Lindner-Group.com
Bildquelle: 

Lindner – Bauen mit neuen Lösungen.

Die Lindner Group ist Europas führender Spezialist für Innenausbau, Fassadenbau und Isoliertechnik.

Gegründet 1965 im niederbayerischen Arnstorf, erbringen wir über ein internationales Netzwerk mit einer heute einzigartigen Leistungskette „Konzepte-Produkte-Service“ komplette, maßgeschneiderte Baulösungen für unsere Kunden.

Als verantwortungsbewusstes, innovatives Familienunternehmen legen wir besonderen Wert auf eine nachhaltige Entwicklung und setzen in der Produktion und auf den Baustellen weltweit auf zukunftsorientiertes Energiemanagement und angewandten Umweltschutz.

Lindner Group
Ingo Bofinger
Bahnhofstr. 29
94424 Arnstorf
+49 (0)8723/20-27 58
Ingo.Bofinger@Lindner-Group.com
http://www.Lindner-Group.com

Immobilien Bauen Garten

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten im Schiffsverband

Das Deckensystem LMD-E 217 Breitpaneel im Schiffsverband der Lindner Group bietet variable Optiken sowie neue Freiräume. Damit wird mehr Raum für Gestaltungsflexibilität geschaffen. Neben einer soliden, leicht zu montierenden Einhängekonstruktion überzeugt dieses System durch seine Vielfalt der Designmöglichkeiten.

Individuelle Gestaltungsmöglichkeiten im Schiffsverband

Lindner LMD-E 217

Das Deckensystem LMD-E 217 Breitpaneel im Schiffsverband der Lindner Group bietet variable Optiken sowie neue Freiräume. Damit wird mehr Raum für Gestaltungsflexibilität geschaffen. Neben einer soliden, leicht zu montierenden Einhängekonstruktion überzeugt dieses System durch seine Vielfalt der Designmöglichkeiten.

Unterschiedliche Abmessungen von Länge und Breite, die in 150 mm Schritten frei gewählt werden können, sowie mannigfaltige Aufbauhöhen, tragen zu einem spektakulären Gesamtbild der Decke bei. Durch die individuellen Verlegearten und die ungleichmäßig angeordneten Breitpaneele wird jede Decke zu einem Einzelstück. Denn die Anordnung der Breitpaneele wird auf die Kundenwünsche abgestimmt. Mit speziellen Niederhaltern ausgestattet, kann diese Deckenkonstruktion erdbebensicher ausgeführt werden und ist somit bestens für Einsatzgebiete mit besonderen Herausforderungen gewappnet.

Den Gestaltungsmöglichkeiten dieser Metalldecke sind durch diverse Oberflächen und Leuchten aus eigener Fertigung keine Grenzen gesetzt. Durch die individuelle und abwechslungsreiche Ausführung wird jeder Raum zu einem persönlichen Aushängeschild.

Mehr Informationen zu Lindner Deckensystemen erhalten Sie auf der Website des Unternehmens unter www.Lindner-Group.com .
Bildquelle:kein externes Copyright

Lindner – Bauen mit neuen Lösungen.

Die Lindner Group ist Europas führender Spezialist für Innenausbau, Fassadenbau und Isoliertechnik.

Gegründet 1965 im niederbayerischen Arnstorf, erbringen wir über ein internationales Netzwerk mit einer heute einzigartigen Leistungskette „Konzepte-Produkte-Service“ komplette, maßgeschneiderte Baulösungen für unsere Kunden.

Als verantwortungsbewusstes, innovatives Familienunternehmen legen wir besonderen Wert auf eine nachhaltige Entwicklung und setzen in der Produktion und auf den Baustellen weltweit auf zukunftsorientiertes Energiemanagement und angewandten Umweltschutz.

Lindner Group
Ingo Bofinger
Bahnhofstr. 29
94424 Arnstorf
+49 (0)8723/20-27 58
Ingo.Bofinger@Lindner-Group.com
http://www.Lindner-Group.com

English Press Releases

Individual possibilities in offset arrangement design

Individual possibilities in offset arrangement design

Lindner LMD-E 217

The Lindner Group ceiling system LMD-E 217 wide panel in offset arrangement offers various optics and new design flexibility. Moreover, it fascinates with a durable and easily mountable hook-on construction.

The Lindner Group ceiling system LMD-E 217 wide panel in offset arrangement offers various optics and new design flexibility. Moreover, it fascinates with a durable and easily mountable hook-on construction.

The spectacular overall picture is created by different dimensions of lengths and widths which can be chosen in steps of 150 mm as well as by the different heights of construction. Due to individual types of installation and irregularly arranged wide panels, every ceiling can be unique. The arrangement of wide panels is individually adapted to the wishes of the customer“s. The ceiling construction can be equipped with special hold-down clips. Therefore, it is an anti-seismic construction that is perfectly suited for application areas with increased challenges.

Beyond that, the design possibilities of this Lindner metal ceiling can be completed with diverse surfaces and luminaires from our in-house production. Consequently, the individual and varied ceiling construction gives every room a special touch.

For more information regarding Lindner Ceiling systems please visit our homepage www.Lindner-Group.com
Bildquelle:kein externes Copyright

Lindner – Bauen mit neuen Lösungen.

Die Lindner Group ist Europas führender Spezialist für Innenausbau, Fassadenbau und Isoliertechnik.

Gegründet 1965 im niederbayerischen Arnstorf, erbringen wir über ein internationales Netzwerk mit einer heute einzigartigen Leistungskette „Konzepte-Produkte-Service“ komplette, maßgeschneiderte Baulösungen für unsere Kunden.

Als verantwortungsbewusstes, innovatives Familienunternehmen legen wir besonderen Wert auf eine nachhaltige Entwicklung und setzen in der Produktion und auf den Baustellen weltweit auf zukunftsorientiertes Energiemanagement und angewandten Umweltschutz.

Lindner Group
Ingo Bofinger
Bahnhofstr. 29
94424 Arnstorf
+49 (0)8723/20-27 58
Ingo.Bofinger@Lindner-Group.com
http://www.Lindner-Group.com

Real Estate

Lindner wall cladding system is bombproof and life-saving at Passenger Terminal Expo.

The international major trade show Passenger Terminal Expo (PTE) is taking place at the grounds of Fira de Barcelona from March 25 to March27 in 2014 in Barcelona, Spain. This exhibition is an international meeting point of the airport industry. Topics of the PTE are design, security, management and technology in airport terminals.

The international major trade show Passenger Terminal Expo (PTE) is taking place at the grounds of Fira de Barcelona from March 25 to March27 in 2014 in Barcelona, Spain. This exhibition is an international meeting point of the airport industry. Topics of the PTE are design, security, management and technology in airport terminals.

The round about 200 exhibitors are going to present their new products concerning the airport industry. At the same time there will be a conference. The conference deals with future trends of airports worldwide. Numerous personalities will perform as guest speakers.

Lindner is presenting its ceiling product range and its bomb proof wall cladding system at booth 1.902. The wall cladding systems reduces the risk of injury of guests in airports. In case of explosion there will be no shot like fragments caused by the wall cladding. A so called bomb blast test of the English testing house Crossley Consult Ltd proves this statement. At a distance of 6 metres, the experts detonated 15 kg of highly explosive TNT. The suction effect was 30% higher than the actual pressure load caused by the explosion.

The wall cladding system is already used in new terminal 2 of London Heathrow Airport.
For further information, please visit www.passengerterminal-expo.com.

Lindner – Bauen mit neuen Lösungen.

Die Lindner Group ist Europas führender Spezialist für Innenausbau, Fassadenbau und Isoliertechnik.

Gegründet 1965 im niederbayerischen Arnstorf, erbringen wir über ein internationales Netzwerk mit einer heute einzigartigen Leistungskette „Konzepte-Produkte-Service“ komplette, maßgeschneiderte Baulösungen für unsere Kunden.

Als verantwortungsbewusstes, innovatives Familienunternehmen legen wir besonderen Wert auf eine nachhaltige Entwicklung und setzen in der Produktion und auf den Baustellen weltweit auf zukunftsorientiertes Energiemanagement und angewandten Umweltschutz.

Lindner Group
Ingo Bofinger
Bahnhofstr. 29
94424 Arnstorf
+49 (0)8723/20-27 58
Ingo.Bofinger@Lindner-Group.com
http://www.Lindner-Group.com

Immobilien Bauen Garten

Lindner Wandverkleidungssysteme auf der Passenger Terminal Expo – bombensicher und lebensrettend.

Die internationale Leitmesse Passenger Terminal Expo (PTE) findet am 25. und 27. März 2014 auf dem Messegelände Fira de Barcelona in Spanien statt. Die Messe ist der Treffpunkt der Flughafenbranche. Themen der PTE sind unter anderem Design, Management, Sicherheit und Technologie in Flughafenterminals.

Die internationale Leitmesse Passenger Terminal Expo (PTE) findet am 25. und 27. März 2014 auf dem Messegelände Fira de Barcelona in Spanien statt. Die Messe ist der Treffpunkt der Flughafenbranche. Themen der PTE sind unter anderem Design, Management, Sicherheit und Technologie in Flughafenterminals.

Die rund 200 Aussteller stellen ihre neuen Produkte aus sämtlichen flughafenrelevanten Bereichen vor. Gleichzeitig findet eine Konferenz statt, die sich mit zukünftigen Entwicklungen von Flughäfen weltweit befasst. Zahlreiche Persönlichkeiten aus der Flughafenbranche treten dort als Referenten auf.

Lindner stellt sein Deckensortiment und seine bombensichere Wandverkleidung auf dem Messestand 1.902 vor. Das Wandsystem verringert die Verletzungsgefahr von Flughafengästen im Falle eines Anschlages um ein Vielfaches. Bei der Explosion entstehen keine durch die Verkleidung verursachten, geschossartigen Splitter. Ein sogenannter „Bomb Blast Test“ der englischen Prüfanstalt Crossley Consult Ltd bestätigt diese Aussage. Hierbei wurden in einem Abstand von sechs Metern eine Ladung von 15kg des hochexplosiven Sprengstoffes TNT gezündet. Die Sogwirkung war hierbei um 30% stärker als die eigentliche Drucklast, die durch diese Explosion zustande gekommen ist.

Die Wandverkleidung kam bereits erfolgreich im neuen Terminal 2 des London Heathrow Flughafens zum Einsatz.
Mehr Informationen zu der Messe auch unter www.passengerterminal-expo.com.

Lindner – Bauen mit neuen Lösungen.

Die Lindner Group ist Europas führender Spezialist für Innenausbau, Fassadenbau und Isoliertechnik.

Gegründet 1965 im niederbayerischen Arnstorf, erbringen wir über ein internationales Netzwerk mit einer heute einzigartigen Leistungskette „Konzepte-Produkte-Service“ komplette, maßgeschneiderte Baulösungen für unsere Kunden.

Als verantwortungsbewusstes, innovatives Familienunternehmen legen wir besonderen Wert auf eine nachhaltige Entwicklung und setzen in der Produktion und auf den Baustellen weltweit auf zukunftsorientiertes Energiemanagement und angewandten Umweltschutz.

Lindner Group
Ingo Bofinger
Bahnhofstr. 29
94424 Arnstorf
+49 (0)8723/20-27 58
Ingo.Bofinger@Lindner-Group.com
http://www.Lindner-Group.com