Tag Archives: Liebeskummerpraxis

Sonstiges

Neu: Die Liebeskummerpraxis für Kiel und Umgebung

Beate Kähler ist die neue Partnerin des Silvia Fauck Liebeskummercoaching in Schleswig-Holstein

Neu: Die Liebeskummerpraxis für Kiel und Umgebung

Beate Kähler hat die Liebeskummerpraxis in Kiel eröffnet.

Das Konzept des Silvia Fauck Liebeskummercoaching ist ein Erfolgsmodell. Bundesweit wird ihre Methode in 29 Liebeskummerpraxen sowie in Österreich und der Schweiz angeboten. Neueste Partnerin in Deutschland ist Beate Kähler, die nun für Kiel und Umgebung ihre Liebeskummerpraxis eröffnet hat.

Silvia Fauck ist die führende deutsche Liebeskummerexpertin. Sie erkannte schon vor langer Zeit, dass Liebeskummer viel mehr als nur ein seelischer Zustand ist, der oftmals belächelt wird. Durch ihre langjährige Praxis und die vielen damit verbundenen Erfahrungen, entwickelte sie die erfolgreiche Methode des „Silvia Fauck Liebeskummer Coaching“.

Neueste Partnerin für Kiel und Umgebung ist Beate Kähler (54). Die gelernte Arzthelferin und zweifache Mutter, weiß was es heißt Liebeskummer zu haben. „Die Scheidung von meinem ersten Ehemann war schwierig und belastend. Damals hätte ich mir Hilfe gewünscht aber ein nichtärztlicher Coach war nicht zu finden. Freunde halfen und unterstützten mich für eine gewisse Zeit, aber meist war ich allein“ beschreibt Beate Kähler ihre Situation.

„Dann lernte ich meinen jetzigen Ehemann im Internet kennen und wir führten über ein Jahr eine Fernbeziehung, die aber den Belastungen nicht standhielt und zerbrach. Ich hatte das Gefühl, mein Leben ist vorbei. Depressionen, Schlaflosigkeit, Herzschmerz – alle Symptome einer schweren psychischen Belastungsreaktion stellten sich ein. Das komplette Bild eines schweren Liebes- kummers. Nie hätte ich gedacht, dass Liebeskummer so schmerzhaft sein kann und einen Menschen, der schon einiges erlebt hat und mit beiden Beinen im Leben steht so aus der Bahn werfen kann,“ berichtet sie weiter.

Doch Beate Kähler gibt nicht auf. Sie kämpft, so wie in ihrer Überlebenshymne „I will survive“ von Gloria Gaynor. Eine befreundete Entspannungspädagogin unterstützt sie und hilft ihr über diese schwere Zeit. Nach vielen Monaten ist sie wieder in der Lage ein normales Leben zu führen und beschließt, Menschen zu helfen, die sich einer ähnlichen Lebenssituation befinden.
„Liebeskummer ist ein seelischer Ausnahmezustand, die Seele weint und hat sich einen Schleier umgelegt. Ich möchte den Menschen, die zu mir kommen Hilfe bieten diesen Schleier von der Seele zu nehmen, sie ernst nehmen in ihrem Schmerz und ihnen helfen die eigenen Ressourcen und Kräfte zu aktivieren damit sie wieder positiv und freudig das Leben annehmen können“, beschreibt Beate Kähler ihre Motivation.

Menschen, die den Weg zu Beate Kähler in die Liebeskummerpraxis finden, können sich mit ihren Anliegen in guten Händen wissen. Beate Kähler ist ausgebildete Entspannungspädagogin, Klangschalentherapeutin und Reikimeisterin. Sie leitet in Kiel Seminare für autogenes Training und progressive Muskelentspannung. Derzeit absolviert sie die Ausbildung zum psychologischen Berater/Heilpraktiker für Psychotherapie, die im Sommer 2013 beendet sein wird. Mit ihrem zweiten Ehemann ist sie jetzt glücklich verheiratet.

So erreicht man Beate Kähler und das Silvia Fauck Liebeskummer Coaching Kiel:
Coaching Beate Kähler, Tiroler Ring 53, 24147 Kiel
Telefon 0160 698 22 55, BeaKaehler@t-online.de, www.liebeskummer-kiel.de

Mehr zur Liebeskummerpraxis unter www.liebeskummer-praxis.de

Bildrechte: Liebeskummerpraxis/Kähler

Beate Kähler ist die neue Partnerin des erfolgreichen Silvia Fauck Liebeskummercoaching und hat nun für Kiel und Umgebung die Liebeskummerpraxis eröffnet.

Kontakt
Liebeskummerpraxis
Beate Kähler
Tiroler Ring 53
24147 Kiel
0160 6982255
beakaehler@t-online.de
http://www.liebeskummer-kiel.de

Pressekontakt:
koemm PR
Sandrina Koemm
Galvanistrasse 15
10587 Berlin
0176 70353503
liebeskummerpraxis@koemm-pr.de
http://www.koemm-pr.de

Sonstiges

Keine Angst vor dem Valentinstag

Tipps der Liebeskummerpraxis um den Valentinstag gut zu überstehen

Keine Angst vor dem Valentinstag

Sandra Ehrenberg und Silvia Fauck (v.l.n.r.) kennen sich in Herzensangelegenheiten bestens aus. Die beiden Expertinnen beraten in der Liebeskummerpraxis Paare und Singles.

Um den 14. Februar bietet sich alljährlich das gleiche Bild: Streitende Paare und enttäuschte Singles bevölkern Parks, Cafés und Läden. Sprüche wie „Ich boykottiere diesen Tag“ oder „Diesen Konsumrausch unterstütze ich nicht“, sind dann besonders von Männern zu hören. Singles verfallen gerne in die „Keiner liebt mich“-Kurzzeitdepression. Das muss nicht sein: Wie dieser Tag wunderschön werden kann, egal ob mit oder ohne Partner, wissen die Expertinnen Silvia Fauck und Sandra Ehrenberg von der Liebeskummerpraxis.

„Nur wer zu sich gut ist, der kann auch erwarten von anderen Menschen verwöhnt und geschätzt zu werden“, erklärt Silvia Fauck. Sandra Ehrenberg ergänzt: „Es ist immer sinnvoll etwas für die Beziehung zu tun. Dem anderen Zeit und Aufmerksamkeit schenken, um zu vermitteln, dass er oder sie einem wichtig ist, darum geht es beim Valentinstag.“ Beim Motto für Singles sind sich die beiden Expertinnen einig: „Lieben Sie sich selbst und zeigen Sie sich das. Sie selbst sind sich wichtig und auch das kann gefeiert werden.“

Tipps für Paare

Tipp 1: Klären Sie vorab, welche Bedeutung der Valentinstag für den Partner hat. So können Sie Enttäuschungen vorbeugen.

Tipp 2: Schreiben Sie einen echten Liebesbrief, der mehr als die Länge einer SMS hat. Seine Gefühle in 160 Zeichen auszudrücken hat noch niemand geschafft.

Tipp 3: Machen Sie früher Feierabend und überraschen Sie ihren Liebsten mit einem romantischen Candle-Light-Dinner oder einem Picknick zu hause.

Tipp 4: Musik sagt mehr als 1000 Worte! Ein Konzertbesuch, eine CD oder ein selbstgesungenes Liebeslied können eine schöne Überraschung sein.

Tipp 5: Sagen Sie sich, dass sie sich lieben. So einfach und doch so schwer. Dazu gehören auch der Austausch von mehr Zärtlichkeiten, Küssen und Berührungen.

Tipps für Singles

Tipp 1: Belohnen Sie sich mit einer Extraportion Glück in Form von Schokolade. Wo und in welcher Form, bleibt Ihnen überlassen.

Tipp 2: Probieren Sie etwas Neues, zum Beispiel eine neue Sportart. Sich ordentlich auspowern heißt auch, sich zu spüren. Ein kraftvolles Erlebnis, dass noch über Tage anhält.

Tipp 3: Laden sie sich ihre Singlefreundinnen ein und feiern sie gemeinsam ihren letzten Valentinstag als Singles.

Tipp 4: Besuchen Sie Verwandte oder Freunde. Der Valentinstag ist der Tag der Liebe und Paare haben diesen nicht für sich reserviert.

Tipp 5: Gehen Sie aus. Egal wohin. Wer weiß, wen Sie unterwegs treffen?

Mehr zur Arbeit von Silvia Fauck und Sandra Ehrenberg in der Liebeskummerpraxis
http://www.liebeskummer-praxis.de

Über das Silvia Fauck Liebeskummercoaching und die Liebeskummerpraxis
Das Silvia Fauck Liebeskummercoaching und die dazugehörige Liebeskummerpraxis ist zu einem internationalen Erfolgsmodell avanciert. An 25 Standorten in Deutschland, in ganz Österreich und schweizweit bieten Silvia Fauck und ihre Partnerinnen das Coaching an. Zudem sind vier Bücher und eine Hörbuchreihe zum Thema erschienen.

Kontakt:
Liebeskummerpraxis
Silvia Fauck
Hohenzollerndamm 199
10717 Berlin
030 86313100
fauck@silvia-fauck.de
http://www.liebeskummer-praxis.de

Pressekontakt:
Circus PR
Sandrina Koemm
Galvanistrasse 15
10587 Berlin
0176 70353503
manege@circus-pr.com
http://www.circus-pr.com