Tag Archives: Leonardo

Medicine Wellness Health

biolitec® Medica 2017

FiLaC® confirms success with long-term study – New therapy method for endometriosis – Mobile LEONARDO® Mini laser can also be used for varicose veins

biolitec® Medica 2017

LEONARDO® laser family by biolitec® (Source: @ biolitec®)

Jena, November 13, 2017 – The success of FiLaC® therapy for the particularly painless and sphincter-friendly removal of anal fistulas from biolitec®, the technology leader in minimally invasive laser therapy, has been confirmed by a recently published long-term study. Very good results in first-line therapy (64.1%) and even better second-line treatment cure rates (85.5%). The study was carried out between October 2009 and July 2014 at the rectum and pelvic floor centre in Cologne (EBZ) by Dr. A. Wilhelm and other researchers on 117 patients.

With ELLA, the new treatment method for endometriosis, biolitec® is expanding its range of therapies in the field of gynaecology. The low-maintenance LEONARDO® DUAL 45 diode laser with its thin, high-quality flexible glass fibers and narrow laparoscopic tubes enables precise control of the laser beam. Initial results of a study confirm the rapid recovery of the AMH value and the significant maintenance of the ovarian reserve.

The biolitec® team will be presenting the whole range of the proven LEONARDO® laser family at booth H46 in hall 10.
The LEONARDO® laser family includes the LEONARDO® Dual series lasers in the 45 Watt, 100 Watt and 200 Watt power ranges, which are all characterized by the continuous use of the two wavelengths 980nm and 1470nm during the treatment. These lasers are the most versatile medical lasers available on the market today. They are suitable for phlebology and proctology as well as minimally invasive procedures in urology, gynaecology, orthopaedics, thoracic surgery and pneumology.

The innovative LEONARDO® Mini has also been part of the family for a year. Weighing only 900 grams this device is available in a version with a wavelength of 1470nm and as LEONARDO® Mini Dual with the two wavelengths 980nm and 1470nm. The small laser can also be used mobile in the established treatment methods of biolitec® for venous diseases, haemorrhoids, fistulas, a broad range of ENT disorders and gynaecological diseases. In addition, the new LEONARDO® Mini can carry out the proven ELVeS® Radial® 2ring laser therapy for the treatment of varicose veins. Sports injuries, inflammations and overloads can be treated quickly, precisely and non-invasively with the 15 Watt LEONARDO® Mini Athletic, which is available in the combinable wavelengths 810nm and 980nm.

The proven, unique XCAVATOR® laser fiber for the treatment of benign prostatic hyperplasia (BPH) has been significantly improved by biolitec®. Thanks to the optimized absorption capacity in water and hemoglobin, the new XCAVATOR® fiber enables the surgeon to work even faster and more precisely, so that the minimally invasive LIFE procedure of biolitec® can reduce side effects and pain even better than before.

biolitec® also opened its own branch office in Switzerland half a year ago, in order to be able to take into account the importance and high standards of the Swiss medical technology market. At www.biolitec.com, interested parties can find out more about the innovative laser therapies of biolitec®. From November 13 to 16 biolitec® will be represented at the Medica in Dusseldorf at booth H46 in hall 10.

About biolitec
biolitec® is one of the world“s leading medical technology companies in the field of laser applications and the only provider which possesses all the relevant core competences in the field of photodynamic therapy (PDT) – photosensitizers, lasers and fibre optic cables. Besides laser-supported treatment of cancers with the drug Foscan®, biolitec® researches and markets above all minimally invasive, gentle laser procedures.
ELVeS® Radial® (Endo Laser Vein System) is the world“s most-used laser system to treat venous insufficiency. The LEONARDO® diode laser from biolitec® is the first universally applicable medical laser which has a combination of two wavelengths, 980nm and 1470nm, and which can be used across disciplines. The innovative contact fibre XCAVATOR® in conjunction with the LEONARDO® DUAL 200 Watt laser allows in urology a gentle treatment of e.g. benign prostate enlargement (BPH). The light-weight LEONARDO® Mini laser weighing only 900 g was developed especially for mobile application on site. Gentle laser applications in the fields of proctology, ENT, gynecology, thorax surgery and pneumology are also part of biolitec®“s field of business. More information available at www.biolitec.com

Contact
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
Phone: +49 (0) 3641 / 51953-36
Fax: +49 (0) 6172 / 27159-69
E-Mail: joern.gleisner@biolitec.com
Url: http://www.biolitec.com

Medizin Gesundheit Wellness

biolitec® Medica 2017

FiLaC® bestätigt Erfolg durch Langzeitstudie – Neues Therapieverfahren bei Endometriose – Mobiler LEONARDO® Mini-Laser auch bei Krampfadern einsetzbar

biolitec® Medica 2017

LEONARDO® Laser Familie der biolitec® (Bildquelle: @ biolitec®)

Jena, 13. November 2017 – Den Erfolg der FiLaC®-Therapie für die besonders schmerzarme und Schließmuskel schonende Entfernung von Analfisteln des Technologieführers für minimal-invasive Lasertherapien, biolitec®, bestätigt eine erst kürzlich veröffentlichte Langzeitstudie. Sehr gute Resultate bei Ersttherapie (64,1%) und noch bessere Zweittherapie-Heilungsraten (85,5%). Die Studie wurde zwischen Oktober 2009 und Juli 2014 am Enddarm- und Beckenbodenzentrum Köln (EBZ) u.a. von Dr. A. Wilhelm an 117 Patienten durchgeführt.

Mit ELLA, dem neuen Therapieverfahren zur Behandlung von Endometriose, erweitert die biolitec® ihr Therapieangebot im Bereich Gynäkologie. Der wartungsarme Diodenlaser LEONARDO® DUAL 45 ermöglicht mit den dünnen hochqualitativen flexiblen Glasfasern und den schmalen Laparoskopie-Rohren eine präzise Steuerung des Laserstrahls. Erste Ergebnisse einer Studie bestätigen die schnelle Erholung des AMH-Wertes und den bedeutenden Erhalt der Ovarialreserve.

Das biolitec®-Team präsentiert am Stand H46 in Halle 10 neben den oben genannten Neuheiten auch die gesamte Bandbreite der bewährten LEONARDO®-Laser-Familie.

Zur LEONARDO®-Laser-Familie gehören zum einen die Laser der LEONARDO® Dual-Serie in den Stärken 45 Watt, 100 Watt und 200 Watt, die sich alle durch die während der Behandlung stufenlosen Nutzung der zwei Wellenlängen 980nm und 1470nm auszeichnen. Diese Laser sind die vielseitigsten medizinischen Laser, die heutzutage auf dem Markt erhältlich sind. Sie sind sowohl in den Bereichen Phlebologie und Proktologie als auch für minimal-invasive Eingriffe in der Urologie, Gynäkologie, Orthopädie sowie Thorax-Chirurgie und Pneumologie geeignet.

Seit einem Jahr gehört auch der innovative LEONARDO® Mini zur Familie. Dieses gerade einmal 900 Gramm leichte Gerät ist zum einen erhältlich in einer Ausführung mit der Wellenlänge 1470nm sowie als LEONARDO® Mini Dual mit den beiden Wellenlängen 980nm und 1470nm. Der kleine Laser kann auch mobil in den etablierten Behandlungsmethoden der biolitec® bei Venenerkrankungen, Hämorrhoiden, Fisteln, einem breiten Spektrum an HNO-Erkrankungen sowie gynäkologischen Erkrankungen eingesetzt werden.

Auch die bewährte ELVeS® Radial® 2ring-Lasertherapie zur Behandlung von Krampfadern kann mit dem neuen LEONARDO® Mini durchgeführt werden.

Sportverletzungen, Entzündungen und Überlastungen sind mit dem 15 Watt starken und mit den kombinierbaren Wellenlängen 810nm und 980nm erhältlichen LEONARDO® Mini Athletic schnell, gezielt und nicht invasiv behandelbar.

Die bewährte, einzigartige XCAVATOR®-Laserfaser zur Behandlung von benigner Prostatahyperplasie (BPH) wurde von der biolitec® erheblich verbessert. Durch die optimierte Absorptionsfähigkeit in Wasser und Hämoglobin kann der Operateur mit der neuen XCAVATOR®-Faser noch schneller und präziser arbeiten, sodass das minimal-invasive LIFE-Verfahren der biolitec® noch besser Nebenwirkungen und Schmerzen vermindern kann als vorher.

Die biolitec® ist seit einem halben Jahr auch mit einer eigenen Niederlassung in der Schweiz vertreten, um der Bedeutung und dem hohen Standard des Schweizer Medizintechnikmarktes Rechnung tragen zu können. Auf www.biolitec.de können sich Interessenten weitergehend über die innovativen Lasertherapien der biolitec® informieren. Vom 13. bis zum 16. November ist die biolitec® auf der Medica in Düsseldorf an Stand H46 in Halle 10 vertreten.

Zum Unternehmen:
Die biolitec® ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec® vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz (Krampfadern). Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem LEONARDO® Dual 200 Watt-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Speziell für die mobile Anwendung vor Ort wurde der nur 900 g leichte LEONARDO® Mini-Laser entwickelt. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec®. Weitere Informationen unter www.biolitec.de

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de

Medicine Wellness Health

Long-term study on biolitec®’s anal fistula therapy FiLaC®

Long-term study on the treatment of anal fistulas confirms that initial therapy with FiLaC® results in excellent primary and secundary cure rates

Long-term study on biolitec®

LEONARDO® DUAL 45 diode laser from biolitec® (Source: biolitec biomedical technology GmbH)

Jena, November 13, 2017 – A long-term study on the treatment of anal fistulas conducted on 117 patients with an average follow-up period of 25.4 months (overall study duration of 6-60 months) confirms a primary success rate of 64.1% from initial therapy using FiLaC®. The secondary cure rate (a second smaller procedure) was as high as 85.5%. Thus, the minimally invasive laser therapy FiLaC® is the modern, sphincter-sparing first-line treatment option for anal fistulas. Laser therapy can also be used for coccygeal fistulas.

In the FiLaC® therapy from the medical technology firm biolitec®, a flexible, radially emitting FiLaC® fiber is placed precisely at the internal orifice using a pilot beam, and the energy is emitted over the course of the fistular track. The efficient irradiation concept of the FiLac® fiber optimally uses the applied energy to close the fistular track. The treatment was performed using either a CERALAS® or a LEONARDO® DUAL 45 diode laser from the biolitec biomedical technology GmbH. This type of laser delivers energy with a wavelength of 1470 nm and an optimal absorption curve in water, which has the result of efficient local tissue shrinkage and protein denaturation. All areas of the surrounding musculature remain maximally preserved. Incontinence is generally avoided.

The study was published on March 7, 2017 by A. Wihelm et. al. It was conducted between October 2009 and July 2014 at the Cologne Rectal and Pelvic Floor Center (EBZ) on a treatment group of 117 patients with an anal fistula who were treated with the FiLaC® method. The objective of the study was the observation and evaluation of the treatment method of laser ablation over a long-term period. The FiLaC® procedure combines the objectives of successful fistula treatment, that is, clinical efficacy plus preservation of continence function.

A selection of the findings from the study:
-No case of incontinence of liquid stool occurred.
-The primary cure rate was 75/117 overall (64.1%); for cryptoglandular anal fistulas, it was 63.5%, and for fistulas secondary to Crohn“s disease, it was 69.2%.
-Of the 42 patients in whom FiLaC® did not work, 31 underwent a further operation (fistulectomy with sphincter muscle reconstruction or fistulectomy).
-The secondary cure rate (healing of the fistula at the end of the study period) was 103/117 overall (85.5%); for cryptoglandular anal fistulas it was 85.5%, and for fistulas secondary to Crohn“s disease, it was 92.3%.
-A significantly higher primary success rate was demonstrated for intersphincteric fistulas, with primary and secondary success-independent of age, sex, Crohn“s disease, number of previous operations, or the type of coverage using a skin flap.

The study was published in: A. Wilhelm / A. Fiebig / M. Krawczak (2017): Five years of experience with the FiLaCTM laser for fistula-in-ano management: long-term follow-up from a single institution; in: Techniques in Coloproctology (2017) 21:269-276.

Specialists can find further information about biolitec®“s innovative laser therapies at www.biolitec.com. Patients can find further information at www.info-anal-fistula.com and www.pilonidal-cysts.com or through the infoline at +49 6172 27159 11.

About biolitec
biolitec® is one of the world“s leading medical technology companies in the field of laser applications and the only provider which possesses all the relevant core competences in the field of photodynamic therapy (PDT) – photosensitizers, lasers and fibre optic cables. Besides laser-supported treatment of cancers with the drug Foscan®, biolitec® researches and markets above all minimally invasive, gentle laser procedures.
ELVeS® Radial® (Endo Laser Vein System) is the world“s most-used laser system to treat venous insufficiency. The LEONARDO® diode laser from biolitec® is the first universally applicable medical laser which has a combination of two wavelengths, 980nm and 1470nm, and which can be used across disciplines. The innovative contact fibre XCAVATOR® in conjunction with the LEONARDO® DUAL 200 Watt laser allows in urology a gentle treatment of e.g. benign prostate enlargement (BPH). The light-weight LEONARDO® Mini laser weighing only 900 g was developed especially for mobile application on site. Gentle laser applications in the fields of proctology, ENT, gynecology, thorax surgery and pneumology are also part of biolitec®“s field of business. More information available at www.biolitec.com

Contact
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
Phone: +49 (0) 3641 / 51953-36
Fax: +49 (0) 6172 / 27159-69
E-Mail: joern.gleisner@biolitec.com
Url: http://www.biolitec.com

Kunst Kultur Gastronomie

Stilvolles Bar-Must-Have von Leonardo: Der Spiritii Snackspender

Stilvolles Bar-Must-Have von Leonardo: Der Spiritii Snackspender

Stilvolles Bar-Must-Have von Leonardo: Der Spiritii Snackspender

Echte Gastfreundschaft fängt mit einem Willkommensgruß an. Bartender setzen dafür auf süße oder salzige Snacks zum Drink. Die Gäste wissen diesen Service zu schätzen – und erwarten ihn ab einem gewissen Niveau. Doch welcher Gast greift schon beherzt in die Snack-Schale, die am Abend bereits durch zig Hände gegangen ist?

Deutlich stilvoller – und hygienischer – lassen sich Knabbernüsse, Popcorn oder Weingummis im eleganten Snackspender von Leonardo servieren. Das kristallklare Glas mit der feinen Edelstahlhaube wird durch den extravaganten Retro-Look zum praktischen Bar-Must-Have.

Das passende Glas für jede Gelegenheit

Der Snackspender ist Teil der neuen Glasserie Spiritii, die zusammen mit dem mehrfach ausgezeichneten Bartender Andre Pintz entwickelt wurde. Von ihm stammt auch die Idee zum Snackspender, mit dem sich die Knabbereien gut dosieren lassen und in dem sie gleichzeitig länger frisch bleiben.

Eines fällt bei der vierzehnteiligen Spiritii-Glasserie sofort ins Auge: Das markante Facettenschliff-Design, das sowohl an den Stielen der Wein- und Likörgläser, an den Tumblern und Bechergläser, der Karaffe sowie natürlich dem Snackspender zu finden ist. So können die Gläser auch untereinander bestens kombiniert werden. Dank ihrer prägnanten Optik wird die Spiritii-Serie zu einem Hingucker für Bars, Hotels und Restaurants.

Die Gläser sind mit der bewährten Teqton-Technologie von Leonardo ausgestattet und dadurch besonders widerstandsfähig, spülmaschinenfest und dennoch kristallklar. Sie überzeugen mit einer nahtfreien Glasstruktur und halten sogar den Temperaturen handelsüblicher Froster stand.

Weitere Informationen unter www.leonardo-proline.de

Glaskoch ist ein Familienunternehmen und wurde 1859 gegründet. Heute wird es in der fünften Generation von Bianca und Oliver Kleine geführt.

Mit der Marke LEONARDO, die 1972 geboren wurde, hat glaskoch seitdem italienisches Lebensgefühl in die Haushalte gebracht.
Unter dem LEONARDO PROLINE Konzept werden seit 2011 Gläser für die Bedürfnisse der Hotellerie- und Gastronomiewelt entwickelt und vertrieben.

LEONARDO ist das Glas für jede Gelegenheit und spricht alle Sinne an. Durch permanente Innovationen und einen zeitlosen Look sind die Produkte treue Begleiter, die den Alltag und jeden Lebensbereich verschönern, kreative Lösungen bieten und ein modernes, italienisches Lebensgefühl aufkommen lassen.

Firmenkontakt
glaskoch – Leonardo
Christian Güse
Industriestraße 23
33014 Bad Driburg
0 52 53 / 86 – 0
service@leonardo.de
http://www.leonardo.de/geschaftskunden.html

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
agentur@highfood.de
http://highfood.de

Kunst Kultur Gastronomie

Leonardo Glasserie Spiritii:Retro-Chic für die Bar

Leonardo Glasserie Spiritii:Retro-Chic für die Bar

Leonardo Glasserie Spiritii: Retro-Chic für die Bar

Flokati-Teppich, wildgemusterte Flower-Power-Tapeten und jede Menge Orange, dazu ABBA in Dauerschleife, Minipli auf den Köpfen und ganz viel Hippie-Liebe im Herzen. Die Siebziger waren das wohl bunteste Jahrzehnt des 20. Jahrtausends. In Mode und Design gibt dieses Zeitalter nun wieder den Ton an und löst sogar bei jenen ein Gefühl der Nostalgie aus, die diese Zeit nicht selbst erlebt haben.

Auf den 70ies-Chic setzt man auch in der Negroni Bar im Sylter A-Rosa Hotel. Im April 2017 entstand aus der ehemaligen Bibliothek des Hauses eine moderne Bar im Stil der Siebziger Jahre. Von der Vollholz-Wand im Hintergrund der Bar bis zum kantigen Sessel in kräftigem Grün zieht sich der rote Faden des Design-Konzepts konsequent durch die Räumlichkeiten.

Stringentes Design-Konzept für die Negroni Bar

Wer so viel Liebe zum Detail investiert, sucht auch bei der Barausstattung, bis die Perfektion in Glasform gefunden ist. „Wir haben uns viele verschiedene Glasserien angeschaut und getestet. Die neue Spiritii-Glasserie von Leonardo kam da wie gerufen“, sagt Robin Vatter, Bar-Chef der Negroni Bar, der das Konzept maßgeblich mitentwickelt hat. „Optisch passen die Gläser perfekt ins Konzept, vor allem der Kristallglasoptik ist sehr authentisch“, so Robin Vatter. „Auch haptisch machen sie einiges her, liegen gut in der Hand und haben ein schönes Gewicht. Diese Wertigkeit schätzen die Gäste.“

Überhaupt ist das Gastgebersein und der direkte Austausch mit den Gästen für den Bar-Chef das Beste an seinem Job. „Ein richtig guter Tag schließt mit dem Gefühl ab, den Geschmack des Gastes voll getroffen zu haben und ihm einen unvergesslichen Abend in einem besonderen Ambiente geboten zu haben. Das ist sozusagen mein Lebenselixier, dafür liebe ich diesen Job!“

Die Negroni Bar ist bekannt für ihre ausgefallenen Tee-Infusion-Cocktails wie dem „Nausikaa“. Whiskey wird dafür mit Vanille-Rooibos-Tee angesetzt. Zur Kaltinfusion kommen Orangenbitter, frischer Zitronensaft, Orangenlikör und Läuterzucker, bevor der Drink mit Orangenzeste garniert stilecht im großen Tumbler serviert wird. „Wir sind gerade dabei, komplett auf Spiritii umzustellen. Mit den Gläsern zu arbeiten, macht einfach Spaß!“, sagt Robin Vatter.

Entwickelt mit und für Bar-Profis

Die neuen Spiritii-Gläser sind in Zusammenarbeit mit Robin Vatters Bartender-Kollege Andre Pintz vom Leipziger Imperii entwickelt worden. Genau abgestimmt auf die Bedürfnisse von Bar-Profis umfasst die Glasserie für jede Gelegenheit das passende Glas.

Neben Tumblern in zwei verschiedenen Größen und Bechergläsern sind also auch Wein- und Likörgläser, ein Mixbecher und eine Karaffe erhältlich. Das einheitliche Design der Spiritii-Serie fällt dabei sofort in Auge. „Wir nutzen die Karaffen, um darin Bottle-Aged-Cocktails vorzubereiten. Die Aromen vermischen sich darin optimal und harmonieren dadurch noch besser miteinander“, sagt Robin Vatter. „Außerdem stellen wir die Karaffen auf dem Bartresen aus. Das macht die Gäste neugierig.“

Glasserie wird zum Hingucker an der Bar

Zu einem markanten Hingucker für Bars, Hotels und Restaurants wird die Spiritii-Serie in erster Linie durch die durchgängige Facettenschliff-Optik, der sich an allen Gläsern der neuen Serie – selbst an den Stielen der Kelchgläser – wiederfindet. Voraussichtlich ab dem kommenden Frühjahr soll ein Nosing-Glas für Verkostungen das Spiritii-Sortiment noch erweitern.

Die Gläser der Spiritii-Bar-Serie sind dank der bewährten Teqton-Technologie von Leonardo besonders widerstandsfähig, spülmaschinenfest und dabei dennoch kristallklar. Sie überzeugen mit einer nahtfreien Glasstruktur und halten sogar den Temperaturen handelsüblicher Froster stand – ideal zum Vorkühlen der Gläser.

Weitere Informationen unter www.leonardo-proline.de

Glaskoch ist ein Familienunternehmen und wurde 1859 gegründet. Heute wird es in der fünften Generation von Bianca und Oliver Kleine geführt.

Mit der Marke LEONARDO, die 1972 geboren wurde, hat glaskoch seitdem italienisches Lebensgefühl in die Haushalte gebracht.
Unter dem LEONARDO PROLINE Konzept werden seit 2011 Gläser für die Bedürfnisse der Hotellerie- und Gastronomiewelt entwickelt und vertrieben.

LEONARDO ist das Glas für jede Gelegenheit und spricht alle Sinne an. Durch permanente Innovationen und einen zeitlosen Look sind die Produkte treue Begleiter, die den Alltag und jeden Lebensbereich verschönern, kreative Lösungen bieten und ein modernes, italienisches Lebensgefühl aufkommen lassen.

Firmenkontakt
glaskoch – Leonardo
Christian Güse
Industriestraße 23
33014 Bad Driburg
0 52 53 / 86 – 0
service@leonardo.de
http://www.leonardo.de/geschaftskunden.html

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
agentur@highfood.de
http://highfood.de

Kunst Kultur Gastronomie

Traditionsunternehmen feiert 10 Jahre Leonardo glass cube

Traditionsunternehmen feiert 10 Jahre Leonardo glass cube

Traditionsunternehmen feiert 10 Jahre Leonardo glass cube

Bereits vor zehn Jahren setzte glaskoch mit dem Bau des Leonardo glass cube in Bad Driburg einen Meilenstein der Architektur – und sich selbst ein Wahrzeichen für moderne Glaskunst. Das Gebäude verkörpert die Markenwerte „Inspiration“, „italienische Lebensfreude“ und „höchsten Qualitätsanspruch“ und genießt bis heute internationales Ansehen. Das zehnjährige Bestehen des Leonardo glass cube hat das Unternehmen Anfang Juni mit einer großen Feier gewürdigt.

Die Idee zum architektonischen Designgebäude kam vom heutigen glaskoch Geschäftsführer und Inhaber Oliver Kleine. „Das Leonardo glass cube verleiht der Vision von glaskoch ein architektonisches Gesicht“, beschreibt der Unternehmer die Intention dahinter. Vielfache Auszeichnungen zeigen, dass Kleine mit seiner damaligen Idee ins Schwarze getroffen hat und auch heute noch genau richtigliegt.

In fünfter Generation leitet Oliver Kleine mittlerweile die Firma seiner Vorfahren. Von Stillstand hält er nichts und treibt daher den immerwährenden Fortschritt des Unternehmens voran.

Bad Driburg als Zentrum moderner Glaskunst

Das Familienunternehmen Glaskoch wurde 1859 von Benedikt Koch gegründet. Heute beschäftigt das Unternehmen 280 Mitarbeiter und konnte den Vertrieb auf 88 Länder ausweiten.

Vor 45 Jahren inspirierte Oliver Kleines Vater, Franz-Josef Kleine, eine Italienreise zur vielseitig bekannten Marke Leonardo, eine Hommage an Leonardo da Vinci.

Schon damals spielte der Design-Aspekt eine entscheidende Rolle, denn nach den Jahrzenten des Wiederaufbaus in den 50ern und 60ern war der Grundbedarf an Geschirren und Gläsern am deutschen Markt gesättigt. Überzeugen konnte nur, wer sich auf neue Wege wagte.

Modernes Leben mit Glas

Leonardo sollte nach der Vorstellung von Franz-Josef Kleine nicht nur für Glas in exzellenter Qualität stehen, sondern vielmehr ein Lebensgefühl vermitteln, das bewegt. „Genuss auf höchstem Niveau, das Flair von Dolce Vita und moderne Ästhetik – das verbinden die Menschen bis heute mit der Marke“, sagt Oliver Kleine. Dass er auch damit wieder recht hat, zeigen Auszeichnungen wie jene zur „Marke des Jahrhunderts“, mit der Leonardo im vergangenen Jahr geehrt wurde. „Auf Produkte von Leonardo ist Verlass, die Marke ist beliebt und bekannt: Auf eine Markenbekanntheit von 78 Prozent in Deutschland können wir durchaus stolz sein“, zeigt sich der junge Unternehmer selbstbewusst.

Gelebter Pioniergeist bei Leonardo

Die Art und Kompetenz wie Leonardo Glas erlebbar macht, ist einzigartig in der Welt. Mittlerweile vereinen sich verschiedene Geschäftsbereiche für die unterschiedlichsten Bedürfnisse der Kunden unter der Marke. Neben Leonardo Home, Living und Jewels wurde Leonardo Proline für die professionelle Gastlichkeit eingeführt. Die Gläser der Profi-Linie sind so konzipiert, dass sie den Bedürfnissen der Hotellerie- und Gastronomiewelt gerecht werden. Sie sind dank der bewährten Teqton-Technologie stoßfest, dabei funktional und vielseitig kombinierbar.

Derzeit wird in Bad Driburg außerdem an einem langlebigen Dekorationskonzept gearbeitet: Unter dem Namen Florido di Leonardo sind vorkonfektionierte, handgefertigte Dekorationsobjekte von der Bodenvase bis zur kleinen Tischdekoration vorrausichtlich ab Herbst 2017 erhältlich. Alle Objekte sind Kombinationen aus dekorativen und hochwertigen Glasgefäßen und floralen Accessoires. Durch vielseitige, zeitlose Designs, die dauerhafte Schönheit der Objekte und die einfache Reinigung sind die Dekorationsartikel besonders als Frischblumenersatz für die professionelle Gastronomie und Hotellerie geeignet. Individuelle Vorgaben, der Corporate Identity des Hauses entsprechend, können bei der Farb- und Größengestaltung der Objekte genauso berücksichtigt werden wie besondere Betriebsstandorte oder Saisonalitäten.

Darüber hinaus hat glaskoch für Kunden und Geschäftspartner ein weiteres Ass im Ärmel, das zu Beginn der Messezeit 2018 vorgestellt werden soll. Auf den Innovationsgeist des Unternehmens aus Bad Driburg ist wie immer Verlass.

Weitere Informationen unter www.leonardo-proline.de

Glaskoch ist ein Familienunternehmen und wurde 1859 gegründet. Heute wird es in der fünften Generation von Bianca und Oliver Kleine geführt.

Mit der Marke LEONARDO, die 1972 geboren wurde, hat glaskoch seitdem italienisches Lebensgefühl in die Haushalte gebracht.
Unter dem LEONARDO PROLINE Konzept werden seit 2011 Gläser für die Bedürfnisse der Hotellerie- und Gastronomiewelt entwickelt und vertrieben.

LEONARDO ist das Glas für jede Gelegenheit und spricht alle Sinne an. Durch permanente Innovationen und einen zeitlosen Look sind die Produkte treue Begleiter, die den Alltag und jeden Lebensbereich verschönern, kreative Lösungen bieten und ein modernes, italienisches Lebensgefühl aufkommen lassen.

Firmenkontakt
glaskoch – Leonardo
Christian Güse
Industriestraße 23
33014 Bad Driburg
0 52 53 / 86 – 0
service@leonardo.de
http://www.leonardo.de/geschaftskunden.html

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040/30373990
agentur@highfood.de
http://highfood.de

Kunst Kultur Gastronomie

Leonardo präsentiert neue Glasserie Spiritii

Leonardo präsentiert neue Glasserie Spiritii

Leonardo präsentiert neue Glasserie Spiritii – moderne Hingucker für die Bar

Nicht nur die richtige Mixtur der Zutaten ist für den perfekten Cocktail entscheidend, auch das Glas spielt dabei eine wichtige Rolle, findet Andre Pintz, Inhaber und Manager der Imperii Bar in Leipzig. Sein Know-How hat der junge Profi- Bartender, der bereits mehrere Preise der Branche abgeräumt hat, nun bei der Entwicklung der Spiritii Bar-Serie von Leonardo mit einfließen lassen.

Der Traum eines jeden Bartenders: Eine eigene Glasserie

Andre Pintz weiß, welchen Einfluss das Glas auf den Drink hat und vor allem, welche Ansprüche Barspezialisten an ihr Equipment haben. „Der Traum eines jeden Bartenders ist es doch, seine eigene Glasserie mitentwickeln zu dürfen – ganz nach den eigenen Wünschen und Bedürfnissen“, so der Profi.

Vor zwei Jahren – Pintz war damals gerade auf Bildungsreise in Frankreich – begann für den Bartender genau dieser Traum von der eigenen Glasserie: Leonardo-Geschäftsführer Oliver Kleine besuchte damals die Bar, in der Pintz zu der Zeit arbeitete. Die beiden kamen ins Gespräch und Kleine fragte ganz direkt, was Pintz als Bar-Profi von einem Glas erwarten würde.

„In den letzten zwei Jahren haben wir uns immer wieder getroffen. Ich hatte sehr konkrete Vorstellungen und habe zu unseren Treffen auch Gläser verschiedener Anbieter mitgebracht, um zu zeigen, was funktioniert und was nicht. Wichtig war mir zum Beispiel, dass die Serie mehr als nur Tumbler umfasst, sondern eben auch Weingläser, einen Mixbecher und eine Karaffe beinhaltet“, führt Pintz aus.

„Vor allem die Karaffe finde ich sehr gelungen – und sie ist das ideale Werkzeug für die aktuell sehr gefragte Technik des Vorreifens der einzelnen Cocktailzutaten. Dafür werden die Hauptzutaten miteinander gemixt und in der Flasche gelagert. Erst auf Bestellung runden wir den Drink mit frischen Zutaten, entsprechenden Säuren oder Bitterstoffen ab. Diese Bottle-Aged-Cocktails sind gerade sehr im Kommen. Das Prozedere sorgt für ein feineres Aroma und die Zutaten können sich besser miteinander vermischen.“

Spiritii – Barkultur auf höchstem Niveau

Die vierzehnteilige Spiritii Bar-Serie trumpft mit einem breiten Sortiment, bestehend aus Basis- und Kompetenzartikeln, auf. Neben klassischen Tumblern und Bechergläsern finden sich auch Sekt- und Cocktailschalen, Weingläser im französischen Stil und selbst ein Likörglas im Sortiment wieder. „Liköre sind gerade wieder sehr gefragt, daher haben wir ein passendes Glas konzipiert. Ebenso werden Klassiker wie der Whiskey Sour jetzt im Stielglas serviert“, weiß Andre Pintz.

Zu einem modernen Hingucker für Bars, Hotels und Restaurants wird die Spiritii-Serie durch das markante, durchgängige Facetten-Design, das sich an allen Gläsern der neuen Serie – selbst an den Stielen der Kelchgläser – wiederfindet.

Der Mixbecher im selben Facettendesign wie die Gläser ist ein weiteres, praktisches Utensil für jeden Bartender und rundet das Sortiment ab. Die Spiritii-Serie macht nicht nur optisch einiges her, insbesondere das Becherglas überzeugt auch dank Multifunktionalität: Es kommt als Soft- oder Longdrink-Glas zum Einsatz, mit dem praktischen Edelstahl-Aufsatz wird es zum Snack-Spender.

Dank der bewährten Teqton-Technologie von Leonardo sind die Stielgläser der Spiritii Bar-Serie nicht nur ein optisches Highlight, sondern auch besonders widerstandsfähig, spülmaschinenfest und dabei dennoch kristallklar. Alle Gläser überzeugen mit einer nahtfreien Glasstruktur und halten sogar den Temperaturen handelsüblicher Froster stand – ideal zum Vorkühlen der Gläser.

Weitere Informationen unter www.leonardo-proline.de

Glaskoch ist ein Familienunternehmen und wurde 1859 gegründet. Heute wird es in der fünften Generation von Bianca und Oliver Kleine geführt.

Mit der Marke LEONARDO, die 1972 geboren wurde, hat glaskoch seitdem italienisches Lebensgefühl in die Haushalte gebracht.
Unter dem LEONARDO PROLINE Konzept werden seit 2011 Gläser für die Bedürfnisse der Hotellerie- und Gastronomiewelt entwickelt und vertrieben.

LEONARDO ist das Glas für jede Gelegenheit und spricht alle Sinne an. Durch permanente Innovationen und einen zeitlosen Look sind die Produkte treue Begleiter, die den Alltag und jeden Lebensbereich verschönern, kreative Lösungen bieten und ein modernes, italienisches Lebensgefühl aufkommen lassen.

Firmenkontakt
Leonardo
Christian Güse
Industriestraße 23
33014 Bad Driburg
0 52 53 / 86 – 0
agentur@highfood.de
http://www.leonardo-proline.de

Pressekontakt
High Food
Carina Jürgens
Eiffestraße 464
20537 Hamburg
040 / 30 37 39 90
040 / 30 37 39 911
agentur@highfood.de
http://www.highfood.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Schmuck & Uhren Neuheiten 2017

Schmuck & Uhren  Neuheiten 2017

(Mynewsdesk) Aktuelle Videos zur Inhorgenta 2017 in München Aktuelle Filmbeiträge und Videos finden Sie in unserem Messe-TV ab 19.02.2017 – 12Uhr:
Messeblick.TV – Videos Messe-TV zur Inhorgenta 2017

Videos: Neuheiten Schmuck Wir zeigen Ihnen neue Schmuck-Kreationen aus Gold, Silber und weiteren Edelmetallen aber auch anderen hochwertigen Materialien. Ausgestellt werden natürlich auch Edelsteine, Diamanten, Brillanten und Perlen. Das alles in unterschiedlichsten Kombinationen. Je nach Hersteller im schlichten oder prunkvollen Design. Vom Modeschmuck, über Designerschmuck bis hin zum Luxussegment.

Videos und Filmbeiträge zu Schmuck finden Sie auf Messeblick.TV unter anderem zu:
• Bernd Wolf – Kollektion Sonne, Kollektion Flowertimes
• IsabelleFa – Maîtres Chaînistes
• Leonardo – neue Schmuck Kollektion
• Diamonfire – Zirkonia Schmuckstücke
• Ego Royal – Lifestyle-Schmuck

Bild: Bernd Wolf – Collier Sonne • Inhorgenta 2017 © Messeblick.TV

Bildgalerie Schmuck-Neuheiten: Bilder Schmuck – Inhorgenta 2017

Videos: Neuheiten Uhren Klassisch oder smart mit digitalen Funktionen? Aus Edelmetall oder aktuell sehr im Trend aus Holz gefertigt? Für Liebhaber von Uhren wäre die Inhorgenta sicher ein wahres Paradies, ist jedoch nur für Fachbesucher zugänglich. Mit unserem Messe-TV erhalten Sie jedoch Einblicke direkt von der Messe.

Videos und Filmbeiträge zu Uhren finden Sie auf Messeblick.TV unter anderem zu:
• CASIO – Uhren
• Junghans – Uhren
• Bruno Söhnle – Uhren
• Holzkern – Uhren aus Holz
• Komono – Uhren aus Schiefer

Bild: Messestand von Junghans in Halle A1 • Inhorgenta 2017 © Messeblick.TV

Bildgalerie Uhren-Neuheiten: Bilder Uhren – Inhorgenta 2017

Jewelry Fashion Show – Inhorgenta Es beginnt glanzvoll. Am Abend des 19.02.2017 lädt die Inhorgenta am Abend zur Jewelry Fashion Show. Die Eröffnungsfeier wird von Susann Atwell moderiert. Models zeigen auf dem Catwalk in Couture von ESCADA ausgewählte Schmuckstücke und Juwelen. Armbänder, Halsketten, Ringe – Schmuckkreationen die in vollem Glanz erstrahlen.

Messeblick.TV und Messemagazin doopin berichten Zur Schmuckmesse Inhorgenta berichten wir sowohl mit unserem Messe-TV, als auch mit unserem Messe-Fachmagazin. Ab dem 19.02.2017 werden laufend neue Artikel, Bilder und Videos eingestellt.

Bildmaterial stellen wir für redaktionelle Zwecke auf Anfrage gerne gegen Gebühr zur Verfügung.

Daten und Fakten zur Inhorgenta 2017 Unter dem Motto „individuell, inspirierend und innovativ“ präsentiert sich die Inhorgenta Munich von 17.02. – 21.02.2017 auf der Messe München. Rund 26.000 Fachbesucher aus 75 Ländern machen sich auf den Weg (Quelle: Webseite Inhorgenta), um auf der Messe die Welt des Schmuckes zu entdecken. Dabei treffen diese auf 940 Ausstellerfirmen, die neue Kollektionen im Bereich Juwelierwaren, Schmuck und Uhren in 6 Hallen der Messe München präsentieren.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Dein Service GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/dimzmz

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wirtschaft/schmuck-uhren-neuheiten-2017-36631

Deutsche Messefilm & Medien GmbH | http://www.messeblick.tv

Die
Deutsche Messefilm & Medien GmbH leistet bundesweite
TV-Berichterstattung von Messen und Kongressveranstaltungen. Als
Anbieter des Business-TV Channels Messeblick.TV erstellt das
Unternehmen redaktionelle Beiträge. Interviews mit
Ausstellerfirmen, Messe-Veranstaltern und Branchenexperten sowie
die Vorstellung von Produkt-Klassikern, Innovationen und
Neuheiten der jeweiligen Branche. Filmbeiträge werden den Zuschauern per
Video-on-Demand im digitalen Format zur Verfügung gestellt.

Firmenkontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://www.themenportal.de/wirtschaft/schmuck-uhren-neuheiten-2017-36631

Pressekontakt
Dein Service GmbH
Andreas Bergmeier
Münchener Straße 6
85368 Moosburg a. d. Isar
08761 – 720 66 80
a.bergmeier@dein-service.com
http://shortpr.com/dimzmz

Medizin Gesundheit Wellness

Häufiges Nasenbluten? Neuer LEONARDO-HNO-Laser von biolitec® hilft schnell und effektiv

Neuer Diodenlaser von biolitec® wird immer öfter in der HNO-Heilkunde auch zur Behandlung von starkem oder häufig wiederkehrendem Nasenbluten eingesetzt – Der LEONARDO® DUAL 45-Laser ist vielseitig einsetzbar und ermöglicht präzise und nahezu komplikationsfreie Eingriffe in der Hals-, Nasen-, Ohren-Heilkunde mit Lokalanästhesie

Jena, 31. Mai 2016 – 60 Prozent der Deutschen litten epidemiologischen Studien zufolge bereits mindestens einmal in ihrem Leben an starkem oder immer wiederkehrendem Nasenbluten (Epistaxis). Besonders häufig sind Kinder betroffen, aber auch bei Erwachsenen kann Nasenbluten plötzlich, sehr stark oder andauernd auftreten. In der Nase bohren oder heftiges Nase putzen bzw. körperliche Anstrengungen können Nasenbluten auslösen. Nasenbluten kann aber auch auf einen ernsten Hintergrund hindeuten und sollte nicht unterschätzt werden. Die möglichen Ursachen gehen von Bluthochdruck bis zu Gerinnungsstörungen.

Was tun, wenn die Nase durch die üblichen Mittel wie Eisbeutel oder feuchte Handtücher im Nacken nicht zu beruhigen ist? Der Gang zum Arzt ist dann sicher anzuraten. In vielen Fällen wird als Erstes eine Tamponade eingesetzt. Bei sehr starkem oder immer wiederkehrendem Nasenbluten kann der behandelnde Arzt aber auch die Gefäße mit dem neuen biolitec® Diodenlaser behandeln. Hierbei ist lediglich eine Lokalanästhesie, die beispielsweise als Spray aufgetragen wird, notwendig. Der Arzt wird dann mittels der Lasertherapie eine sogenannte Koagulation der betroffenen Stellen vornehmen – eine Verödung der Gefäße, welche die Blutung verursachen – und somit das Nasenbluten dauerhaft stoppen.

Die Patienten profitieren dabei von der minimal-invasiven Lasertherapie der biolitec®, die gesundes Gewebe weitgehend schont, weitere Blutungen durch die Hitze des Lasers vermeidet und eine schnelle und unkomplizierte Wundheilung ermöglicht. Dazu Dr. Frank-Peter August, HNO-Arzt in Potsdam: „Diese moderne, microinvasive Therapieform ermöglicht es, auch Kinder und Risikopatienten in der Praxis zu behandeln, da sie schmerz- und stressfrei mikroskopisch durchführbar ist. Bei der Behandlung der Epistaxis bietet die Lasertherapie der biolitec® eine sehr gute und schonende Alternative zu Nasentamponaden oder Elektrokoagulation.“

Eine weitere interessante Therapieoption besonders für Kinder ist die Lasertonsillotomie (Mandelverkleinerung) als krankenhausersetzende, ambulante Operation. Dr. August aus Potsdam hat mit diesem Verfahren bereits über 1100 Kinder erfolgreich operiert. Mit der mikroskopischen Operationstechnik unter Intubationsnarkose wird nicht die gesamte Mandel entfernt, sie wird lediglich verkleinert, was die Zahl der operationspflichtigen Nachblutungen unter einem Prozent hält. Dadurch wurde die Anzahl der klassischen, im Krankenhaus durchgeführten Mandeloperationen signifikant gesenkt.

Die modernen Lasergeräte von biolitec® werden in der HNO-Heilkunde bereits von vielen Ärzten genutzt und gehören zu den am häufigsten verwendeten Lasern in diesem Bereich. Dazu tragen auch ihre vielfältigen Einsatzmöglichkeiten bei. Sie bieten die Möglichkeit, viele Anwendungen an Ohr, Nase, Hals und im Rachenraum durchzuführen. So wird der LEONARDO® DUAL 45 zum Beispiel auch erfolgreich zur Behandlung von Schnarchen oder von Nasenpolypen genutzt sowie bei der Innenohrchirurgie. Durch die Möglichkeit der Anpassung an unterschiedlichste Anforderungen ist der Laser auch optimal für die Behandlung von Kindern geeignet.

Zum Unternehmen:
Die biolitec ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR® ermöglicht in Verbindung mit dem Ceralas® HPD-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Kontakt
biolitec biomedical technology GmbH
Joern Gleisner
Otto-Schott-Str. 15
07745 Jena
+49 (0) 3641 / 51953-36
+49 (0) 6172 / 27159-69
joern.gleisner@biolitec.com
www.biolitec.de

Medizin Gesundheit Wellness

Schnarchfrei leben – der LEONARDO®-Laser von biolitec® macht es möglich

Schonende Therapieoption auch in sensiblen Bereichen von Hals, Nase und Ohren – sichere und effektive Behandlung bei lästigem Schnarchen

Jena, 15. Oktober 2014 – Was sind eigentlich die Ursachen für den nächtlichen Lärm, der so viele Menschen an den Rand der Verzweiflung bringt? Was kann man tun, um das heimische Schlafzimmer endlich wieder in einen Ort der Ruhe zu verwandeln?

Gründe für störende Schnarchgeräusche gibt es viele. Eine Erkältung oder eine Nasennebenhöhlenentzündung kann Schnarchen genauso auslösen wie chronische Leiden. Nasenpolypen, eine Verkrümmung der Nasenscheidewand oder dauerhaft vergrößerte Mandeln am Gaumen und Rachen sind Faktoren, die die Atmung beeinflussen können und zu den häufigsten Ursachen für das Schnarchen gehören.

Während bei vorübergehendem Schnarchen nur selten ernsthafte Behandlungsmaßnahmen ergriffen werden müssen, sollten chronische Leiden in den meiste Fällen behandelt werden. Ist ein operativer Eingriff notwendig, kann eine Behandlung mit dem LEONARDO®-Laser von biolitec® das Problem schnell und einfach beheben.

Die biolitec® ist einer der Marktführer auf dem Gebiet der Lasermedizin und hat mit dem LEONARDO®-Laser ein wirksames und schonendes Verfahren entwickelt, um eine Verbesserung der Nasenatmung zu erreichen und Schnarchen zu beseitigen. Im Vergleich zu herkömmlichen Methoden arbeitet der LEONARDO®-Laser minimal-invasiv. Dadurch ist die Behandlung blutungsarm und sehr schonend. Ein weiterer Vorteil des LEONARDO®-Lasers ist, dass der Eingriff kurz ist und ambulant durchgeführt werden kann.

Die Kosten für die Behandlung können nach Absprache mit der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden.

Bei Fragen steht Patienten die biolitec®-Hotline unter 01805/010276 zur Verfügung.

Zum Unternehmen:
Die biolitec AG ist eines der weltweit führenden Medizintechnik-Unternehmen im Bereich Laseranwendungen und der einzige Anbieter, der über alle relevanten Kernkompetenzen – Photosensitizer, Laser und Lichtwellenleiter – im Bereich der Photodynamischen Therapie (PDT) verfügt. Neben der lasergestützten Behandlung von Krebserkrankungen mit dem Medikament Foscan® erforscht und vermarktet die biolitec AG vor allem minimal-invasive, schonende Laserverfahren. ELVeS Radial™ (Endo Laser Vein System) ist das weltweit am häufigsten eingesetzte Lasersystem zur Behandlung der venösen Insuffizienz. Die innovative Kontaktfaser XCAVATOR™ ermöglicht in Verbindung mit dem Ceralas® HPD-Laser eine schonende Behandlung bei z.B. gutartiger Prostatavergrößerung (BPH) in der Urologie. Der neue LEONARDO®-Diodenlaser von biolitec® ist der erste universell einsetzbare medizinische Laser, der über eine Kombination von zwei Wellenlängen, 980nm und 1470nm, verfügt und fachübergreifend verwendbar ist. Schonende Laseranwendungen in den Bereichen Proktologie, HNO, Gynäkologie, Thorax-Chirurgie und Pneumologie gehören ebenfalls zum Geschäftsfeld der biolitec AG. Weitere Informationen unter www.biolitec.de.

Kontakt
biolitec AG
Jörn Gleisner
Otto-Schott-Straße 15
07745 Jena
+49 (0) 3641/5195336
joern.gleisner@biolitec.com
http://www.biolitec.de