Tag Archives: Leinen

Computer IT Software

Virtueller Rundgang durch das eurodata Rechenzentrum

Virtueller Rundgang durch das eurodata Rechenzentrum

Saarbrücken, 30. Oktober 2018 – Auf ihrer Webseite gewährt die eurodata AG einen interaktiven Einblick in ihr modernes Hochleistungsrechenzentrum. Kunden und Interessenten können sich einfach mit ihrer Maus durch die einzelnen Bereiche des Rechenzentrums klicken und über deren Funktionsweise informieren.

„Die Idee hinter diesem virtuellen Rundgang ist, die Komplexität eines modernen Rechenzentrums zu vermitteln und aufzuzeigen, welche Komponenten erforderlich sind, um auf der einen Seite maximale Datensicherheit zu attraktiven Preisen zu gewährleisten und auf der anderen Seite auch Umweltaspekte, wie beispielweise den Energieverbrauch zu berücksichtigen“, sagt Dieter Leinen, Vorstand der eurodata AG. Trotz dieser Offenheit gewähre das „interaktive Rechenzentrum“ aber keinen Einblick in sicherheitskritische Bereiche, ergänzt der Vorstand.

Im Rahmen des virtuellen Rundgangs können Aspekte wie Sicherheit, Brandschutz, Klimatisierung, Stromversorgung sowie die Netzanbindung betrachtet werden. Dabei erfährt der „Rechenzentrums-Besucher“ nicht nur wie eurodata seine Server kühlt, für Brandschutz sorgt oder wie das Rechenzentrum an das Internet angebunden und abgesichert ist. Es gibt darüber hinaus verschiedene Erklär-Videos, die zeigen, wie die einzelnen Bereiche „in natura“ aussehen und funktionieren. So können sich Interessenten in kurzer Zeit den bestmöglichen Überblick verschaffen und über die Solidität des Rechenzentrums und der darin betriebenen eurodata Cloudlösungen informiert werden.

Virtueller Rechenzentrumsrundgang unter: rechenzentrum.eurodata.de

Die eurodata Unternehmensgruppe entwickelt und betreibt cloudbasierte Softwarelösungen und IT-Services. Im Mittelpunkt stehen kaufmännische Anwendungen, die für die Bereiche Personal- und Finanzwesen sowie das Management von Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Seit Gründung im Jahr 1965 stellen Steuerberatungen, Tankstellen- und Handelsnetze den Kern des eurodata Kundenstamms dar. Heute vertrauen insgesamt mehr als 80.000 Kunden der sicheren Cloud „Made in Germany“ aus dem in Deutschland ansässigen, zertifizierten eurodata Rechenzentrum.
Die Mission von eurodata ist, ihre Kunden durch automatisierte und digitalisierte Prozesse darin zu unterstützen, die Chancen für ein vernetztes Arbeiten konkret zu nutzen. Modernste Digitalisierungs- und Business Analytics-Lösungen für dezentrale Ecosysteme sowie professionelle Web-Dienstleistungen komplettieren heute das eurodata Produktportfolio und fördern die stetige Innovation aller Lösungen der eurodata Gruppe. Mehr als 500 Mitarbeiter in Deutschland und Europa engagieren sich für diese Mission. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Mode Trends Lifestyle

Leinen los! Cooler Stoff für heiße Sommertage

Leinen los! Cooler Stoff für heiße Sommertage

Angenehm kühl auf der Haut, extrem luftdurchlässig und antibakteriell. Das sind Eigenschaften, die man an einen heißen Sommertagen sehr wohl zu schätzen weiß. Kleidung aus Leinen zählt deshalb zu den absoluten Sommer-Klassikern, auch wenn Materialien wie Modal oder Lyocell (umgangssprachlich auch Waschseide genannt) dem aus der Flachsfaser gewonnen Gewebe große Konkurrenz machen.

Knitterfältchen erwünscht

Das Leinengewebe ist relativ fest und robust, es lässt sich kaum dehnen. Leinen-Outfits werden daher eher leger und körperumspielend getragen. Die Knitterfalten sind durchaus erwünscht: Während man andere Kleidungsstücke als verknittert bezeichnen und am liebsten gleich bügeln würde, spricht man bei Leinenkleidung von Edelknitter. Er verleiht dem Outfit zusätzlich Charakter. Wer sich an den Falten stört, sollte zu einem Leinenmischgewebe beispielsweise mit Modal oder Baumwolle greifen.

Sommerklassiker par excellence

Wenn die Temperaturen steigen, sind minimalistische Leinen-Kleider, wie man sie bei Peter Hahn findet, die erste Wahl. Gerade dann, wenn man leicht ins Schwitzen gerät. Wer auf Nummer sicher gehen will, kombiniert am besten mit matten Stoffen, idealerweise aus der gleichen Materialfamilie. Doch auch hier gilt: Regeln sind da, um gebrochen zu werden.

Gewusst wie

Bei der Pflege sind ein paar Punkte zu beachten, denn obwohl Leinen robust und kochfest ist, kann das Material beim Waschen in der Waschmaschine seine Form verlieren. Speziell farbiges Leinen nur bei maximal 60 Grad waschen. Für Halbleinen oder Leinen-Mischgewebe sollte die Temperatur nicht höher als 40 Grad sein. Den Wäschetrockner mag Leinen gar nicht. Das Material reagiert empfindlich auf trockene Hitze. Bügeln bei hoher Temperatur ist erlaubt, der Stoff sollte dabei aber immer leicht feucht sein. Um Glanzstellen zu vermeiden, sollte Leinen auf Links oder mit einem Tuch gebügelt werden.

Den vollständigen Text finden Sie auf www.PlusPerfekt.de.

PlusPerfekt.de – Online-Magazin für Plus-Size-Fashion, Lifestyle, News & Trends.

PlusPerfekt.de steht für ein neues Selbstbewusstsein. Für die Lust am Leben und den Spaß an der Mode. Gerade und erst Recht mit Plus Size!

Firmenkontakt
PlusPerfekt – OnlineMagazin für Plus Size Fashion, Trends & LifeStyle
Christine Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157951
info@PlusPerfekt.de
https://www.plusperfekt.de

Pressekontakt
Scharf PR
Ann-Christin Scharf
Untere Ringstr. 48
97267 Himmelstadt
09364 8157950
info@ScharfPR.de
http://www.scharfpr.de

Computer IT Software

eurodata setzt auf Social Media

Moderne und zielgruppengerechte Ansprache begeistert Mitarbeiter und Kunden

eurodata setzt auf Social Media

Saarbrücken, 10. Juli 2018 – Modern und innovativ ist das Auftreten der eurodata Gruppe auf Facebook & YouTube. Dem Zeitgeist entsprechend, bietet das Unternehmen schon seit Jahren den Nutzern der sozialen Medien topaktuelle News zu seinem Portfolio und den verschiedenen Serviceleistungen an.

Auf Facebook etwa veröffentlicht eurodata regelmäßig Posts zu seinen verschiedenen Produkten und Services. Darüber hinaus informiert die Facebookseite von eurodata aber auch über Veröffentlichungen in der Presse sowie die zahlreichen Aktivitäten des Unternehmens und seiner Mitarbeiter. eurodata Vorstand Dieter Leinen: „Hier posten wir Bilder von unseren Veranstaltungen sowie besonderen Aktionen unserer Mitarbeiter und wir lassen in den sozialen Medien unsere Mitarbeiter, Partner oder auch Werkstudenten zu Wort kommen. Uns ist wichtig, dass sich Kunden und Bewerber ein etwas persönlicheres Bild von uns machen können.“

Auch auf YouTube ist der Softwarehersteller vertreten. Den Videokanal nutzt das Unternehmen in erster Linie zur Veröffentlichung von Erklärvideos oder Präsentationen. Hier können sich Kunden, Anwender oder Interessenten ausführlich über die zahlreichen Produkte aus dem Hause eurodata informieren.
„Dass wir neben den klassischen Fachmedien die sozialen Medien mit News und Informationen bedienen, ist für uns eine Selbstverständlichkeit, denn dieser Art von Kommunikation und Informationsbeschaffung gehört die Zukunft. eurodata ist schon immer innovativ gewesen und hat sich den Neuerungen in Wirtschaft, Technik und Gesellschaft gestellt – sonst wären wir nicht schon seit über 50 Jahren so erfolgreich auf dem Markt,“ sagt Dieter Leinen.

Facebook: https://www.facebook.com/eurodata.de/
YouTube: https://www.youtube.com/user/eurodataITSolutions

Die eurodata Unternehmensgruppe entwickelt und betreibt cloudbasierte Softwarelösungen und IT-Services. Im Mittelpunkt stehen kaufmännische Anwendungen, die für die Bereiche Personal- und Finanzwesen sowie das Management von Unternehmen von besonderer Bedeutung sind. Seit Gründung im Jahr 1965 stellen Steuerberatungen, Tankstellen- und Handelsnetze den Kern des eurodata Kundenstamms dar. Heute vertrauen insgesamt mehr als 80.000 Kunden der sicheren Cloud „Made in Germany“ aus dem in Deutschland ansässigen, zertifizierten eurodata Rechenzentrum.
Die Mission von eurodata ist, ihre Kunden durch automatisierte und digitalisierte Prozesse darin zu unterstützen, die Chancen für ein vernetztes Arbeiten konkret zu nutzen. Modernste Digitalisierungs- und Business Analytics-Lösungen für dezentrale Ecosysteme sowie professionelle Web-Dienstleistungen komplettieren heute das eurodata Produktportfolio und fördern die stetige Innovation aller Lösungen der eurodata-Gruppe. Mehr als 500 Mitarbeiter in Deutschland und Europa engagieren sich für diese Mission. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Computer IT Software

eurodata punktet mit ganzheitlicher Personaleinsatzplanung

Schnittstelle zur Lohnabrechnung für vernetztes Arbeiten

eurodata punktet mit ganzheitlicher Personaleinsatzplanung

Saarbrücken, 28. Februar 2018 – edpep, die mit dem Innovationspreis ausgezeichnete Cloudlösung zur Personaleinsatzplanung, erobert zunehmend den deutschen Markt. Geschätzt wird die Lösung nicht nur aufgrund ihrer Flexibilität, sondern auch wegen der Anbindung an das Lohnabrechnungssystem edlohn.

Die webbasierte Personaleinsatzplanung ist ein zentrales Element im Portfolio des Saarbrücker Softwareherstellers eurodata. Das Besondere der Cloudlösung ist, dass sie im Gegensatz zu anderen Systemen über eine direkte Schnittstelle in die Lohnbuchhaltung verfügt.

Smarte Personaleinsatzplanung
„Wir möchten es unseren Kunden und den Anwendern so einfach wie möglich machen“, sagt Dieter Leinen, Vorstand der eurodata AG. „Dazu ist es wichtig, genau an den Stellen für Entlastung zu sorgen, die sich durch Standardisierung und Automatisierung in einer immer komplexer werdenden Arbeitswelt nachhaltig verbessern lassen. Gerade vor dem Hintergrund der zunehmenden Dokumentationspflicht und den Anforderungen hinsichtlich der Datensicherheit – Stichwort DSGVO – können wir mit unseren Lösungen für greifbare Mehrwerte sorgen.“

edpep bietet ein umfassendes Einsatzplanungssystem, mit dem sich Schichtpläne erstellen, Arbeitszeiten erfassen und Aufgaben planen lassen. Darüber hinaus verfügt edpep über eine App zur mobilen Zeiterfassung via Smartphone oder Tablet. Noch wirkungsvoller wird die Lösung dann, wenn die mit ihr erfassten Daten unmittelbar für die Lohnabrechnung mit dem eurodata Lohnsystem edlohn genutzt werden. Der Datenaustausch zwischen den Systemen verläuft einfach und medienbruchfrei; ganz gleich, ob es sich um die unternehmenseigene, professionelle Lohnabteilung handelt oder Lohn-Dienstleister sowie Steuerberater, die mit edlohn für Unternehmen die Entgelte berechnen. Die Zusammenarbeit zwischen den Beteiligten, die Arbeitszeiten erfassen oder für die Personalplanung zuständig sind und denjenigen, die schlussendlich die Lohnabrechnung erstellen, wird mit der gemeinsamen Nutzung der Systeme auf eine fließende, digitale Ebene gehoben. eurodata hat sich für diese neue Art des Arbeitens große Ziele gesteckt.

Vernetztes Arbeiten – mehr Effizienz
„Diese Verknüpfung erspart unseren Kunden nicht nur das stundenlange Einpflegen von Daten. Es werden Fehler minimiert und Prozesse vereinfacht. Das vernetzte Arbeiten – das heißt die digitale, medienbruchfreie Zusammenarbeit – führt zu einem sicheren, fokussierten Austausch und deutlich mehr Effizienz. Unsere Mission ist, unsere Kunden, die auf die bewährten eurodata Einzelanwendungen teilweise bereits seit vielen Jahren vertrauen, mit Hilfe der verbundenen, neuen Softwareangebote in die Zukunft und die Chancen der neuen Arbeitsweisen zu begleiten“, erklärt Christof Kurz Geschäftsbereichsleiter Lösungen für Steuerberater und KMU.

Diese Vorteile und die Tatsache, dass edlohn, die webbasierte Lohnabrechnung aus dem Hause eurodata, deutschlandweit bereits Marktführer im Bereich der Online-Lohnabrechnung ist, eröffnen der vorgelagerten Personaleinsatzplanung enorme Perspektiven. „Bei uns steht die Technologie im Dienste des Menschen und nicht umgekehrt. Das macht die Anwender so zufrieden und unsere Lösungen erfolgreich.“ ergänzt Dieter Leinen.

Die eurodata AG entwickelt und vermarktet cloudbasierte Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs sowie Softwareprodukte zur Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen. Mehr als 50.000 Kunden vertrauen den eurodata-Hochleistungsrechenzentren, einer sicheren Cloud „Made in Germany“, mit professionellen Web- und Cloud-Dienstleistungen. Damit übernehmen wir auch die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb der Lösungen. Die eurodata AG wurde 1965 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Saarbrücken. Heute fokussieren sich mehr als 500 Mitarbeiter nachhaltig um den Erfolg unserer Kunden in ganz Europa. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Mode Trends Lifestyle

Mit Annette von der Pfalz Schals in das Frühjahr starten

Jetzt die exklusive Frühjahrskollektion entdecken

Mit Annette von der Pfalz Schals in das Frühjahr starten

Annette von der Pfalz Frühjahrs-Kollektion

Im Frühjahr bietet die Kollektion der Marke Annette von der Pfalz leichte Seidenschals, weiches Leinen und luftige Baumwolle. Wie die meisten Edelhaarschals der Kollektion, wurden auch die Seidenschals in einer kleinen, familiengeführten Weberei in Kathmandu handgewebt und im Siebdruckverfahren bedruckt. Qualität statt Quantität ist die Devise des edlen Schalangebotes der Marke Annette von der Pfalz.
Wer ein Stück aus der Annette von der Pfalz-Kollektion sein Eigen nennen möchte, wählt das Besondere. Nur im eigenen Online-Shop unter: www.annettevonderpfalz.de sind die Produkte erhältlich.
Mit einer kurzen Lieferzeit von nur 2-3 Tagen und dem Entfall von Versandkosten innerhalb Deutschlands, bietet der Online-Shop vielen Liebhabern exklusiver Materialien die Möglichkeit ein echtes Highlight zu erwerben.
Inhaberin Annette Willemsen ist stolz auf ihr exklusives Angebot. Sie weiß: „Meine Kunden schätzen den klassisch, eleganten Stil der Schals. Wer einmal einen handgewebten Schal aus Edelhaar um den Hals hatte, der will keinen Anderen mehr tragen. Das gilt für Männer und Frauen!“
Ihr in der Pfalz lebende Großmutter war Inspiration und Anregung für die Eröffnung eines eigenen Textillabels mit Fokus auf exklusive Schals & Tücher.

Jetzt online shoppen bei www.annettevonderpfalz.de

Stück für Stück Luxus …

Annette von der Pfalz steht für eine kleine aber feine Kollektion exklusiver Schals & Tücher aus handgewebtem Edelhaar. Für die Verarbeitung feiner Naturfasern wie Cashmere, Yangir (Steinbock), Vicugna oder Quiviuk (Moschusochse), bedarf es größter Sorgfalt und langjähriger Erfahrung. Jeder Schal wird Stück für Stück in Handarbeit hergestellt. Dies geschiet in einer kleinen, familiengeführten Weberei im nepalesischen Kathmandu.

Wer ein Stück aus der Annette von der Pfalz Kollektion sein Eigen nennen möchte, wählt das Besondere:

– exklusive Garne von Cashmere bis Yangir (Steinbockfaser)
– limitierte Auflagen, keine Massenproduktion
– exklusiver Vetrieb nur über den eigenen Online Shop

Firmenkontakt
Annette von der Pfalz
Annette Willemsen
Nördlinger Strasse 18
40597 Düsseldorf
021136793305
kontakt@annettevonderpfalz.de
http://www.annettevonderpfalz.de

Pressekontakt
Annette von der Pfalz – exklusive Schals & Tücher
Annette Willemsen
Nördlinger Strasse 18
40597 Düsseldorf
021136793305
kontakt@annettevonderpfalz.de
http://www.annettevonderpfalz.de

Computer IT Software

Unternehmensplattform in der Cloud – Scopevisio und eurodata bündeln ihre Kräfte

Unternehmensplattform in der Cloud - Scopevisio und eurodata bündeln ihre Kräfte

Dr. Jörg Haas (Scopevisio), Christof Kurz (eurodata), Michael Rosbach (Scopevisio) v.l.n.r.

Saarbrücken/Bonn, 19. Januar 2018 – Auf dem Cloud Unternehmertag in Bonn haben die Scopevisio AG und die eurodata AG eine umfassende Produkt-, Technologie- und Entwicklungspartnerschaft bekannt gegeben. Damit bündeln die Partner ihre Stärken in den Bereichen ERP (Scopevisio) und Lohnabrechnung/Personalwesen (eurodata). Im Zuge der Kooperation werden Scopevisio und eurodata Produkte integrieren, gemeinsam neue Lösungen und Dienste für den Mittelstand und Steuerberater entwickeln sowie eine Unternehmensplattform für vernetztes Arbeiten zwischen Dienstleister und Unternehmen aufbauen.

„Unsere Unternehmenssoftware digitalisiert die Prozesse mittelständischer Unternehmen ganzheitlich vom Erstkontakt über das Marketing, den Vertrieb, das Auftrags- und Projektmanagement bis hin zum Finanzwesen und dem Controlling – und das in der sicheren deutschen Cloud“, beschreibt Dr. Markus Cramer, Vorstand von Scopevisio, die Vorteile der eigenen Lösung. „Mit eurodata haben wir sowohl fachlich als auch technologisch den idealen strategischen Kooperationspartner gefunden, um dem Mittelstand eine umfassende Lösung für sämtliche Geschäftsbereiche anzubieten.“

Auch bei eurodata sieht man sehr großes Potenzial in der gemeinsamen Zusammenarbeit. eurodata ist insbesondere im Personalwesen mit seinen Cloudlösungen funktional sehr breit aufgestellt und erstellt inzwischen jährlich rund 5 Mio. Lohn- und Gehaltsabrechnungen in der Cloud – mit weiter steigender Tendenz. Eine Online Zeiterfassung und eine Online Dienstplanung ergänzen das Angebot im Personalwesen. „Wir passen sowohl von der Strategie wie auch von der praktischen Umsetzung sehr gut zusammen“, freut sich Dieter Leinen, Vorstand der eurodata, auf die Kooperation. „Die Entwickler beider Häuser nutzen dieselbe Entwicklungstechnologie als Basis, das gegenseitige Verständnis sowohl bei Technologie als auch fachlichen Themen ist groß. Gemeinsam können wir dem Mittelstand eine herausragende ganzheitliche Unternehmenslösung anbieten.“

Im Zuge der Kooperation werden die Lösungen der eurodata aus den Bereichen Lohn und Gehalt sowie Personaleinsatzplanung in Scopevisio integriert. eurodata wiederum ergänzt ihr Produktspektrum mit der Scopevisio Finanzbuchhaltung, die als Mandantenlösung angeboten wird. Auf dem Cloud Unternehmertag am 17. Januar 2018 im Kameha Bonn wurden dazu erste gemeinsame Kundenprojekte vorgestellt.

Digitalisierte Zusammenarbeit zwischen Steuerberater und Unternehmen
Aber die Kooperation reicht noch weiter: Beide Partner haben vereinbart, zwischen der eurodata Rechnungswesen-Lösung für Steuerberaterkanzleien und der Scopevisio Mandantenfinanzbuchhaltung eine moderne asynchrone Webservice API zu entwickeln. „Diese wird eine wesentlich effizientere und schnellere Zusammenarbeit zwischen dem Steuerberaterbüro und dem Unternehmen als Mandanten erlauben“, so Scopevisio-Gründer Dr. Jörg Haas. Ziel ist es, in den nächsten zwölf Monaten eine Interoperabilität herzustellen, um Steuerberater und Unternehmen in die Lage zu versetzen, Teilprozesse der Finanzbuchhaltung bedarfsgerecht hin und her zu verlagern. Beide Seiten verfügen jederzeit über aktuelle Daten in der Finanzbuchhaltung und besitzen eine gemeinsame Plattform zur Erstellung der handels- und steuerrechtlichen Jahresabschlüsse sowie der betrieblichen Steuererklärungen. Diese wegweisende Interoperabilität lässt das vernetzte Arbeiten mit dem dienstleistungsorientierten Steuerberaterbüro der Zukunft zur Realität werden.

Die eurodata AG entwickelt und vermarktet cloudbasierte Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs sowie Softwareprodukte zur Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen. Mehr als 50.000 Kunden vertrauen den eurodata-Hochleistungsrechenzentren, einer sicheren Cloud „Made in Germany“, mit professionellen Web- und Cloud-Dienstleistungen. Damit übernehmen wir auch die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb der Lösungen. Die eurodata AG wurde 1965 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Saarbrücken. Heute fokussieren sich mehr als 500 Mitarbeiter nachhaltig um den Erfolg unserer Kunden in ganz Europa. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Computer IT Software

eurodata spendet für krebskranke Kinder

Feierliche Übergabe der Spendengelder vom AlpX und Solilauf

eurodata spendet für krebskranke Kinder

Orga-Team des Solilaufs Karl Ackermann, Ulrike Selgrad und Gabriele Strobel mit eurodata AlpX-Team

Saarbrücken, 14. Dezember 2017 – Im Rahmen einer kleinen Feierstunde hat Dieter Leinen, Vorstand der eurodata, gestern einen Scheck über 6.000 EUR an das Organisationsteam des Solilaufs St. Ingbert übergeben. In Kürze wird das Geld zusammen mit weiteren Spenden der „Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland“ überreicht.

Der Spendenbetrag der eurodata kam im Laufe des zurückliegenden Jahres durch zwei Aktionen des Unternehmens und seiner Mitarbeiter zustande: Zum einen überquerten drei IT-Entwickler mit dem Fahrrad die Alpen und ließen sich dabei jeden geradelten Kilometer sponsern. Zum anderen konnten über 30 Mitarbeiter des Saarbrücker IT-Unternehmens beim Solilauf in St. Ingbert einen beträchtlichen Spendenbetrag „erlaufen“.

„Soziales Engagement ist bei uns nicht nur eine Floskel, sondern vielmehr ein wichtiger Bestandteil unseres Unternehmensleitbildes“, sagt Dieter Leinen. „Seit Jahren unterstützen wir verschiedene soziale Projekte vor Ort und wenn es darum geht, etwas für Kinder zu tun, sind wir immer gerne mit dabei, schließlich sind sie die Zukunft unserer Gesellschaft. Deshalb freuen wir uns, dass unsere diesjährige Spende der Kinderkrebshilfe im Saarland zu Gute kommt.“

Konkret unterstützen die Organisatoren des Solilaufs die Elterninitiative krebskranker Kinder im Saarland, die sich seit über 30 Jahren dafür einsetzt, dass Eltern ihre Kinder während der Krebstherapie möglichst intensiv begleiten können. Jetzt plant die Initiative den Bau eines eigenen Multifunktionshauses in der Nähe der Uniklinik Homburg/Saar, für den u.a. auch die Spendengelder der eurodata gedacht sind.

„Wir freuen uns sehr über die Unterstützung vieler Vereine und Firmen aus der Region. Umso dankbarer sind wir, dass die eurodata seit mehreren Jahren nicht nur ihre Mountainbiketouren mit dem Sponsoring des Solilaufs verbindet, sondern jedes Mal auch zahlreiche Mitarbeiter auf die Bahn schickt. Für uns ein herausragendes Engagement“, lobt Gabriele Strobel vom Orgateam des Solilaufs.

Organisator des Solilaufs ist die St. Ingberter Kirchengemeinde St. Pirmin und St. Michael.

Mehr Informationen zum Solilauf St. Ingbert und zur Elterninitiative unter: https://solilauf.org und http://www.kinderkrebshilfe-saar.de

Die eurodata AG entwickelt und vermarktet cloudbasierte Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs sowie Softwareprodukte zur Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen. Mehr als 50.000 Kunden vertrauen den eurodata-Hochleistungsrechenzentren, einer sicheren Cloud „Made in Germany“, mit professionellen Web- und Cloud-Dienstleistungen. Damit übernehmen wir auch die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb der Lösungen. Die eurodata AG wurde 1965 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Saarbrücken. Heute fokussieren sich mehr als 500 Mitarbeiter nachhaltig um den Erfolg unserer Kunden in ganz Europa. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Computer IT Software

eurodata-Rechenzentrum genügt höchsten Sicherheitsansprüchen

Rezertifizierung nach ISO 27001 durch TÜV Hessen erfolgreich abgeschlossen

eurodata-Rechenzentrum genügt höchsten Sicherheitsansprüchen

Saarbrücken, 17. Oktober 2017 – Erneut wurde das Hochleistungsrechenzentrum des Saarbrücker IT-Unternehmens eurodata mit dem ISO-Qualitätssiegel ausgezeichnet. Kunden können sich demnach weiterhin auf die maximale Sicherheit ihrer Daten sowie richtlinienkonforme Prozesse verlassen.

Die ISO 27001 Norm legt Anforderungen für die Einrichtung, Umsetzung, Aufrechterhaltung und fortlaufende Verbesserung eines dokumentierten Informationssicherheits-Managementsystems fest. Unter Berücksichtigung der individuellen Struktur einer Organisation wird bei dieser ISO-Zertifizierung überprüft, welcher Qualität die Informationssicherheit eines Unternehmens entspricht und welche Sicherheitsmechanismen etabliert sind. Diesen ISO-Anforderungen entspricht das eurodata-Rechenzentrum und kann sich weiterhin als „ISO 27001 zertifiziert“ bezeichnen.

Dieter Leinen, Vorstand der eurodata: „In Zeiten zunehmender Cyber-Attacken ist die ISO 27001 Zertifizierung eines Rechenzentrums ein wichtiges Zuverlässigkeitskriterium und Qualitätsmerkmal. Es zeigt, in welchem Rechenzentrum Daten verlässlich und sicher behandelt werden und bietet den Unternehmen auf der Suche nach zuverlässigen Rechenzentren und Cloudpartnern eine Orientierung.“

Bereits 2014 wurde dem in Saarbrücken gelegenen Rechenzentrum der eurodata-Gruppe das ISO 27001 Zertifikat verliehen. Die neuerliche, reibungslose Rezertifizierung belegt, dass eurodata die stetig wachsenden Herausforderungen an die Informationssicherheit immer fest im Blick hat und dabei auch immer wieder aufkeimenden Herausforderungen vorbildlich begegnet.

„Wir nehmen die ISO 27001 Zertifizierung sehr ernst, schließlich ist die Sicherheit unseres Rechenzentrums und damit der uns anvertrauten Daten die Grundlage unseres Geschäfts und deshalb freuen wir uns auch sehr über die wiederholte Anerkennung unserer Professionalität“, sagt Dieter Leinen.

Die eurodata AG entwickelt und vermarktet cloudbasierte Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs sowie Softwareprodukte zur Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen. Mehr als 50.000 Kunden vertrauen den eurodata-Hochleistungsrechenzentren, einer sicheren Cloud „Made in Germany“, mit professionellen Web- und Cloud-Dienstleistungen. Damit übernehmen wir auch die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb der Lösungen. Die eurodata AG wurde 1965 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Saarbrücken. Heute fokussieren sich mehr als 500 Mitarbeiter nachhaltig um den Erfolg unserer Kunden in ganz Europa. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Computer IT Software

Internationaler SaaS-Award: eurodata ist mit zwei Lösungen auf Shortlist vertreten

Jury zählt Connected E-Commerce und Personaleinsatzplanung edpep zu den Favoriten

Internationaler SaaS-Award: eurodata ist mit zwei Lösungen auf Shortlist vertreten

Saarbrücken, 8. August 2017 – Gleich zweimal konnten sich Produkte der Saarbrücker IT-Unternehmensgruppe eurodata einen Platz auf der Shortlist des internationalen SaaS-Awards sichern: In der Kategorie eCommerce/OnlineShopping sowie in der Kategorie HR & Recruiting.

Mehr als 300 IT-Hersteller aus Nordamerika, Kanada, Australien, Europa und dem Mittleren Osten haben ein aufwendiges Bewerbungsverfahren auf sich genommen, um sich mit den besten Wettbewerbern weltweit zu messen. Bewertet wurden Lösungen aus 20 unterschiedlichen Bereichen – von CRM über Projektmanagement bis hin zu Web Development und Social Monitoring. Einmal jährlich werden Lösungen mit dem SaaS-Award ausgezeichnet, die sich durch ihr Innovationspotenzial und ihren Leistungsumfang von vergleichbaren Produkten abheben.

„Wir sind stolz, dass sich unsere beiden Lösungen gegen eine internationale Vielzahl von SaaS-Lösungen durchgesetzt haben und sich für die Endausscheidung qualifizieren konnten“, sagt Dieter Leinen, Vorstand der eurodata AG. Sowohl die Smart Service Lösung Connected E-Commerce als auch die digitale Personaleinsatzplanung edpep der Unternehmensgruppe, konnten die Jury hinsichtlich der Innovationskraft, Marktrelevanz, Alleinstellungsmerkmale sowie der Zukunftsfähigkeit und Praxiserprobung überzeugen.

Auf Basis der vorhandenen Shortlist ermittelt die Jury bis zum 29. August 2017 die Gewinner der einzelnen Kategorien.

Die eurodata AG entwickelt und vermarktet cloudbasierte Softwarelösungen für Handelsnetze, Steuerberater und KMUs sowie Softwareprodukte zur Implementierung von Industrie 4.0 Lösungen. Mehr als 50.000 Kunden vertrauen den eurodata-Hochleistungsrechenzentren, einer sicheren Cloud „Made in Germany“, mit professionellen Web- und Cloud-Dienstleistungen. Damit übernehmen wir auch die Verantwortung für den reibungslosen Betrieb der Lösungen. Die eurodata AG wurde 1965 gegründet und hat ihren Hauptsitz in Saarbrücken. Heute fokussieren sich mehr als 500 Mitarbeiter nachhaltig um den Erfolg unserer Kunden in ganz Europa. www.eurodata.de

Kontakt
eurodata AG
Markus Metz
Großblittersdorfer Str. 257
66119 Saarbrücken
0681 / 88080
m.metz@eurodata.de
http://www.eurodata.de

Mode Trends Lifestyle

Neues an der Fashion-Front

„Suzy“ von SURI FREY

Neues an der Fashion-Front

Mit den neuen Taschen „Suzy“ der deutschen Trendmarke SURI FREY ist einem der Rang des Generals an der Fashionfront sicher. Die trendigen Taschen aus robustem und hochwertigem Canvas versprühen dank ihres Camouflage-Musters coole Lässigkeit und bringen genau die richtige Prise Rebellion in den Alltag. Abgesetzt mit braunen PU-Besätzen und langen Quasten sind die Taschen in unterschiedlichen Farbkombinationen erhältlich: So wird zum Beispiel Olive oder Sand als Grundfarbe mit Grau, Braun, Sand und Blau kombiniert. Liebevoll platzierte Details wie zweifarbige Nieten unterstreichen den hochwertigen Look von „Suzy“ und machen sie zu einem unverwechselbaren Accessoire, das zum Parka genauso gut wie zu Jeanshemd oder Military-Jacke passt. Auf SURI FREYs Befehl: Stillgestanden und sich eine der neuen „Suzy“ packen!

Technische Daten:
Suzy ist als Crossover, Hobobag, Shopper in drei Größen, Backpack und Long Wallet in den Farben Brown, Sand, Grey und Blue erhältlich.
Verantwortlich für redaktionellen Inhalt: SURI FREY Global Branding & Licence GmbH

Suri Frey ist eine Künstlerin und Designer mit internationalen Wurzeln. Ihre Kunstwerke signiert sie mit einem Y, das auch Symbol ihrer gesamten Taschenkollektion ist. Als Künstlerin legt sie besonderen Wert auf Qualität in Material und Verarbeitung sowie auf Individualität.

Firmenkontakt
SURI FREY Global Branding & Licence GmbH
Hans-Thomas Bender
Carl-Legien-Str. 15
63073 Offenbach
069 894097
htbender@surifrey.com
http://www.surifrey.com

Pressekontakt
Anja Sziele PR
Anja Sziele
Infanteriestraße 11a-B2
80797 München
089 203003260
mail@anjasziele.de
http://www.anjasziele.de