Tag Archives: leberzellkrebs

Medizin Gesundheit Wellness

Essen bis der Arzt kommt

Beratungsaktion zum Thema Lebergesundheit

Essen bis der Arzt kommt

Köln, 04.03.2013 – Vom 4. März bis 31. Mai 2013 findet in teilnehmenden LINDA Apotheken die gemeinsam mit der Deutschen Leberstiftung entwickelte Beratungsaktion „Essen bis der Arzt kommt“ statt. Hier können sich alle Interessierten über das Risiko von „Leberzellkrebs bei Übergewicht“ informieren und beraten lassen. Darüber hinaus ist die Teilnahme an einem Gewinnspiel während des Aktionszeitraumes in den LINDA Apotheken vor Ort oder auf www.linda.de möglich.

Die Leber ist ein Kraftwerk des Körpers und spielt eine sehr wichtige Rolle für die Gesundheit. Als zentrales Stoffwechselorgan ist sie mit der Entgiftung beschäftigt und vielen Belastungen ausgesetzt. Alkohol, Medikamente, Fette, Zigaretten- und Umweltgifte oder Infektionen machen ihr zu schaffen. Ein ungesunder Lebensstil – besonders Bewegungsmangel und Übergewicht – birgt das Risiko, dass der Fettgehalt des Organs stark ansteigt und zu einer Fettleber führt. Entzündet sich die Leber daraufhin chronisch, kann eine sogenannte Fettleberhepatitis entstehen.

In vielen Fällen macht sich eine kranke Leber jedoch gar nicht bemerkbar. Häufig leben viele Menschen beschwerdefrei und ohne zu wissen, dass ihre Leber erkrankt. Damit es erst gar nicht zu gravierenden Folgen kommt, ist das frühzeitige Erkennen einer Lebererkrankung das A und O. Denn: Die Leber ist eine Regenerationskünstlerin. Sie kann sich im Idealfall erstaunlich schnell erholen und sogar nachwachsen.

Mehr Informationen zur Beratungsaktion und zum Gewinnspiel sind auf www.linda.de erhältlich. Zusätzliche Materialien rund um das Thema Leber und Lebergesundheit bietet die Deutsche Leberstiftung auf Ihrer Homepage an (www.deutsche-leberstiftung.de). Ein Lebertest-Fragebogen zur ersten Einschätzung des individuellen Risikos für eine Lebererkrankung findet sich auf der Website der Deutschen Leberstiftung unter dem Punkt „Hilfe“.

Zu LINDA Apotheken / LINDA AG
Die LINDA Apotheken sind ein qualitätsorientierter Zusammenschluss eigenständiger Apotheker, die den kommunikativen Vorteil der Dachmarke „LINDA“ im Dialog mit der Öffentlichkeit und den Kunden nutzen. Die LINDA Apotheken stehen für Qualität, verbraucherorientiertes Marketing und besondere Kundennähe. Mit rund 1.200 angeschlossenen Apotheken ist LINDA die deutschlandweit größte und bekannteste Premium-Apothekendachmarke selbstständiger Apotheker und Marktführer in ihrem Segment 1. Dies bestätigen die Ergebnisse verschiedener unabhängiger, repräsentativer Studien renommierter Institutionen: Über 40 Prozent der Bevölkerung kennt die LINDA Apotheken, beim Anteil der Frauen ist es sogar jede Zweite 2. LINDA Apotheken verfügen über die beste Beratung3, einen ausgezeichneten Service 4,5 und den besten Markenauftritt 3,6,7. Die LINDA AG ist Eigentümerin der Apothekendachmarke „LINDA Apotheken“. Sie setzt sich für eine zukunftsorientierte Positionierung der selbstständigen inhabergeführten Apotheken, unter besonderer Wahrung derer Eigenständigkeit und Unabhängigkeit, ein. Sitz der LINDA AG ist Köln.

1 Platz 1 „Beste Apothekenkooperation“, Kategorie überregionale, GH-orientierte Kooperationen, Kooperations-Award PharmaRundschau 2012; 2 Markenerfolgskontrolle bei Verbrauchern 2012; iCONSULT Forschung & Consulting GmbH; 3 Sempora-Studie 2011, 2012, 2013; Sempora Consulting GmbH; 4 Nr. 1 der Apotheken-Kooperationen, Studie „Service-Champions“ (2011 und 2012), Service Value GmbH; 5 Testsieger „Apothekenkooperationen BERATUNG & SERVICE“ 9-2012, DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH); 6 Goldmedaille in der Kategorie „Marketing“, coop-Studie 2011, 2012, 2013, Apotheken Management- Institut; 7 Auszeichnung zur „Marke des Jahrhunderts“ in der Produktgattung Apotheke, Markenpreis des Verlags Deutsche Standards EDITIONEN GmbH, 2012

Kontakt:
LINDA AG
Vanessa Bandke
Emil-Hoffmann-Str. 1a
50996 Köln
02236848780
bandke@linda-ag.de
http://www.linda.de

Medizin Gesundheit Wellness

13. Deutscher Lebertag am 20. November 2012

„Welchen Wert hat Ihre Leber?“ Unter diesem Motto steht der 13. Deutsche Lebertag.

(ddp direct) Gießen, Hannover, Köln „Welchen Wert hat Ihre Leber?“ Unter diesem Motto steht der 13. Deutsche Lebertag, der am 20. November 2012 stattfindet. In Deutschland gibt es etwa eine Million Menschen, die chronisch mit dem Hepatitis B- oder Hepatitis C-Virus infiziert sind; weltweit sind es rund 500 Millionen, so die Schätzung von Experten. Rund 5.000 Menschen erkranken jedes Jahr neu in Deutschland an Leberkrebs, Tendenz steigend. Das diesjährige Motto weist auf die häufig fehlende Aufmerksamkeit und Wertschätzung für das lebenswichtige Organ Leber hin. Jeder sollte seine Leberwerte kennen, um eine Lebererkrankung frühzeitig zu diagnostizieren. Lebererkrankungen lassen sich im frühen Stadium gut behandeln und durch Änderungen des Lebensstils positiv beeinflussen. Je früher eine Lebererkrankung erkannt wird, desto höher sind die Chancen auf vollständige Heilung. Unbehandelt können viele Lebererkrankungen zur Leberzirrhose (Lebervernarbung) und zum Hepatozellulären Karzinom (Leberzellkrebs) führen. Wer seiner Leber einen hohen Wert beimisst und seine Leberwerte kennt, kann dieser Gefahr vorbeugen.

Pressemappe
Für die Presse ist eine Pressemappe bestellbar. In der Pressemappe werden Statements und Interviews vorgehalten zu den Themen:

Wenn die Leber streikt, wirds dramatisch! (Statement)
Je früher, desto besser: Lebererkrankungen zeitig diagnostizieren (Interview)
Prof. Dr. Michael P. Manns Vorstandsvorsitzender Deutsche Leberstiftung und Direktor der Klinik für Gastroenterologie, Hepatologie und Endokrinologie, Medizinische Hochschule Hannover

Option auf neue Therapien bei Hepatitis C-Virusinfektion (Statement)
Warnsignal der obersten Stufe: Fettleber ein hoher Risikofaktor (Interview)
Prof. Dr. Claus Niederau – Vorstandsvorsitzender Deutsche Leberhilfe e.V. und Chefarzt der Medizinischen Klinik, St. Josef Hospital Oberhausen

Verlässlichkeit bei der Behandlung von Leberkrebs S3 Leitlinien (Statement)
Für wenig Geld viele Kalorien Leber unter Dauerstress (Interview)
Prof. Dr. Peter R. Galle – Vorstandsmitglied Gastro-Liga e.V. und Direktor der I. Medizinischen Klinik und Poliklinik, Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz

Die Pressemappe ist bestellbar bei Rita Wilp public relations und kommunikation.

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/jm9wv0

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/gesundheit/13-deutscher-lebertag-am-20-november-2012-57855

=== Gastro-Liga e.V. ===

Deutsche Gesellschaft zur Bekämpfung der Krankheiten von Magen, Darm und Leber sowie von Störungen des Stoffwechsels und der Ernährung.
Gastro-Liga e. V.
Friedrich-List-Straße 13
D-35398 Gießen
www.gastro-liga.de

=== Die Deutsche Leberhilfe e.V. ===

Die Deutsche Leberhilfe wurde vor über 20 Jahren von engagierten Patienten gegründet. Der gemeinnützige Verein ist bundesweit tätig und hat sich als Informationsschnittstelle zwischen Ärzten und Leberpatienten etabliert. Die Leberhilfe verfolgt als Hauptziel, Hilfe zur Selbsthilfe zu leisten, indem sie Patienten und ihre Angehörigen berät und Informationsschriften in verständlicher Sprache herausgibt. Ein weiteres Ziel des Vereins ist, die Bevölkerung über mögliche Ursachen, Verlauf, Therapie und Verhütung von Leberkrankheiten zu informieren. Langfristig soll dies dazu beitragen, Vorurteile zu entkräften und den schlechten Ruf der Lebererkrankungen als selbstverschuldete“ Krankheiten zu verbessern.

Der Verein wird von einem ehrenamtlich tätigen Vorstand geleitet und hat in Köln seine Geschäftsstelle, die mit drei erfahrenen Mitarbeitern besetzt ist. Bei medizinischen Fragen wird die Leberhilfe von einem wissenschaftlichen Beirat unterstützt. Dieser besteht aus namhaften Fachärzten und Wissenschaftlern, die die Richtigkeit, Aktualität und Seriosität der medizinischen Informationen gewährleisten. Unterstützt wird die Deutsche Leberhilfe auch durch eine Vielzahl ehrenamtlicher Helfer, die in den einzelnen Bundesländern als Kontaktstelle vor Ort fungieren.

=== Die Deutsche Leberstiftung ===

Die Deutsche Leberstiftung befasst sich mit der Leber, Lebererkrankungen und ihren Behandlungen. Sie hat das Ziel, die Patientenversorgung zu verbessern und die öffentliche Wahrnehmung für Lebererkrankungen zu steigern, damit diese früher erkannt und geheilt werden können. Die Deutsche Leberstiftung bietet außerdem Information und Beratung für Betroffene und Angehörige in medizinischen Fragen: www.deutsche-leberstiftung.de.

Kontakt:
Rita Wilp public relations und kommunikation
Rita Wilp
Friedländer Weg 30
37085 Göttingen
0551 7708061
info@wilp-pr.de
www.wilp-pr.de