Tag Archives: Laugen

Auto Verkehr Logistik

Auto versiegeln gegen den Winter – Versiegelung schützt

Wie vor Lack-Korrosion durch aggressive Laugen im Winter schützen. Wie wirkt Auto-Versiegelung?

Auto versiegeln gegen den Winter - Versiegelung schützt

Auto versiegeln gegen den Winter – Versiegelung schützt

Schutz gegen Auto-Lack-Korrosion im Winter durch Versiegelung
Lack-Korrosion wird für viele erst dann es Thema, wenn es zu spät ist. Sie können Ihr Auto jedoch versiegeln und es so den Auto-Lack im Winter schützen. Lack-Korrosion entsteht nicht nur durch die UV-Strahlen des Sonnenlichtes, sondern besonders durch stark wechselnde Temperaturen, Eis und Schnee. Am gefährlichsten sich jedoch die ätzenden Laugen auf den Straßen im Winter. Durch die Gischt auf gelaugten Straßen gelangen Laugen im Winter permanent auf den Autolack und führen zu Lack-Korrossion. Die zeigt sich in Ermatten des Lackes, da die Lackpberfläche immer weiter verwittert, die Oberfläche rau wird und sich ständig feinste Lackpartikel, sogenannter Abrieb lösen. Je rauher die Lack-Oberfläche wird, desto angreifbarer wird Sie auch. Eine Lack-Versiegelung schützt Sie vor Laugen im Winter durch die Herstellung einer hauchdünnen Schutzschicht aus modifizierten Polymeren und optional PTFE für eine hochgradig schmutzabweisende Wirkung

PTFE wirkt als Antihaft-Versiegelung schmutzabweisend am Auto
carron® PTFE Autopolitur Hochglanz Versiegelung versiegelt Auto-Lack durch Antihaftbeschichtung. Geeignet ist carron® Autopolitur PTFE für Lacke auf Kunstharz-, Acryl- und Wasserbasis (auch Neu- und Metalliclacke). Auch die Glasscheiben von Autos können mit carron® PTFE Autopolitur effektiv versiegelt werden. Der schmutzabweisende Abperleffekt sorgt auf Lack wie auf Glas dafür, Korrosion zu vermeiden und Reinigungsintervalle zu verlängern. carron® Autopolitur PTFE Oberflächen-Versiegelung mit Antihaftbeschichtung wirkt durch die Herstellung eines acrylharten Oberflächenschutzes kratz- und shampoofest sowie antistatisch. Die Einschmutzneigung an Auto oder auch Motorrad wird spürbar reduziert. Verunreinigung nach Schlammfahrt und schlechtem Wetter lassen sich mit weniger Zeit- und Kraftaufwand und oft durch das Abspühlen mit Wasser entfernen. So spart Ihnen carron® Autopolitur Zeit und Geld bei der Erhaltung Ihres Autos oder Ihres Motorrades.

Versiegeln Sie Ihr Auto besonders im Winter
Besonders im Winter sind Kraftfahrzeuge aggressiven Umwelteinflüssen ausgesetzt. Laugen, saure Niederschläge in Ballungsräumen und starke Temperaturwechsel sowie Eis und Schnee lassen den Lack schneller altern. carron® Autopolitur mit PTFE Antihaftversiegelung kann diesen Alterungsprozess eindämmen. PTFE, ausgesprochen Polytetrafluorethylen, ist extrem unpolar und daher haftfeindlich (antiadhäsiv). PTFE hat einen sehr geringen Reibungskoeffizienten. Es existieren nahezu keine Materialien, die an PTFE haften bleiben, da die Oberflächenspannung extrem niedrig ist. Wegen seiner chemischen Trägheit wird PTFE als Beschichtung dort eingesetzt, wo aggressive Chemikalien vorkommen, ist daher resistent gegen Reinigungsmittel. carron® Autopolitur verarbeitet PTFE in einer Emulsion aus modifizierten Polymeren, um die Verbindung mit der Oberfläche dauerhaft herzustellen. Eine Reinigung mit üblichen Waschsubstanzen (auch in Waschstraßen) greift die durch carron® Autopolitur erstellte Schutzschicht nicht an, so dass Lackschutz mehrere Monate gewährleistet bleibt.

carron® ist die Marke für PTFE Hightech-Oberflächenversiegelung mit Lotus-Effekt made in Germany. Die Philosophie von carron® ist es, Produkte anzubieten, die das Leben einfacher machen und die für Gesundheit und Umwelt unbedenklich sind. carron® wurde im Jahr 2010 gegründet und ist damit eine Produktmarke der neuesten Generation, die sich jedoch der Tradition verpflichtet fühlt. Die Ambition von carron® ist es, die Hausmittel-Geheimnisse unserer Großmütter mit Hightech-Produktionsstandards in eine neue Zeit zu transportieren. Carron® bietet deshalb Qualitätsprodukte wie zum Beispiel Oberfächenversiegelungen für verschiedenste Oberflächen, die nach neuestem wissenschaftlichem Stand in Deutschland hergestellt werden. Diese Produkte durchlaufen die strengen Zulassungstests der Europäischen Union. Carron® vertreibt nicht die in Großproduktion hergestellten Chemieprodukte großer Konzerne, sondern die durch findige Köpfe ersonnnen, und mit hochwertigen Materialien hergestellten Ergebnisse intensiver Forschungsarbeiten. Der Qualitätsanspruch gebietet carron®, seinen Kunden eine 100% ige Geld-Zurück-Garantie zu gewähren, wenn die versprochenen Ergebnisse nicht eintreffen.

Kontakt
carron® Deutschland – delüks service ug h.b.
Ralf Lieder
Waldstraße 6
16792 Zehdenick
015253391750
shop@carron.de
http://carron.de/versiegelung-gegen-kalk-dusche-wand-lotuseffekt.html

Wirtschaft Handel Maschinenbau

14 PFA-ausgekleidete Magnetkupplungspumpen

14 PFA-ausgekleidete Magnetkupplungspumpen

MKPL Magnetkupplungspumpen mit PFA-Auskleidung von CP Pumpen

Die CP Pumpen AG erhält erneut einen Grossauftrag von einem weltweit führenden Akteur der Chemiebranche aus Benelux. 14 PFA-ausgekleidete Magnetkupplungspumpen aus dem Hause der CP Pumpen AG sollen den Kunden in einem Laugenprozess unterstützen.

Zofingen, 09. Juni 2017 – Der Schweizer Pumpenhersteller CP Pumpen AG hat erneut einen Grossauftrag eines weltweit führenden Chemieproduzenten aus den Beneluxstaaten für sich gewonnen. In einem Laugenprozess sollen CPs MKPL für eine sichere und zuverlässige Förderung der Flüssigkeit sorgen. Die PFA-ausgekleidete Pumpe von CP erbringt eine Leistung von 0.5 bis 400 m3/h bei einer Förderhöhe von 3 – 90 Metern. Sie wird eingesetzt, um heisse und/oder hochkonzentrierte Säuren, Laugen, Lösungsmittel und diffundierende Flüssigkeiten in einem Temperaturbereich von – 20 °C bis +200 °C zu befördern.

Bereits in der Vergangenheit konnte CP Pumpen ihren Kunden mit CPs hoch entwickelten und ausserordentlich energieeffizienten Magnetkupplungspumpen unterstützen. Weil diese mit ihrem zuverlässigen und absolut sicheren Einsatz den Produktionsprozess des Kunden am Laufen halten, entschied der Kunde sich nun erneut dafür, ein weiteres Projekt mit der CP Pumpen AG zu realisieren.

Die Herausforderung des Kunden

Bei der Beförderung der Flüssigkeit stellt der Kunde hohe Ansprüche an die Sicherheit. Gefahren lauern dort, wo die Flüssigkeit mit der äusseren Atmosphäre in Berührung kommt. Dem Kunden war es wichtig, leckagefreie Pumpen einzusetzen, um einer Umweltbelastung vorzubeugen. Durch den Einsatz dichtungsloser Pumpen wird eine Kristallisation vermieden und der einwandfreie Produktionsprozess sichergestellt.

Zudem musste ein Fokus auf die richtige Materialwahl gelegt werden. Je nach Konzentration und Temperatur des zu befördernden Mediums, ist diese entscheidend für die Vermeidung eines Austritts und den damit verbundenen Folgeschäden.

Die Lösung: CPs MKPL

Um einer Leckage und ihren Gefahren sicher und zuverlässig entgegenzuwirken, wurde die magnetgekuppelte Chemieprozesspumpe mit PFA-Auskleidung der CP Pumpen eingesetzt. Das Material ist hochwertig. Es ist korrosions- und diffusionsbeständig. Zusätzlich ist sie mit einem Frequenzumrichter ausgestattet. Das ermöglicht dem Hersteller die Drehzahl zu regulieren und bestimmte Betriebspunkte flexibel anzufahren, was wiederum für die Optimierung des Beförderungsprozesses sorgt.

Durch die Verwendung einer Magnetkupplung wird der Leckage vorgebeugt und somit Gefahren der Kristallisation, Umweltschäden und Produktionsausfällen vermieden. Zusätzlich spart diese Lösung erhebliche Ersatzteilkosten ein, da eine Gleitringdichtung bei Zerstörung durch aggressive Medien in regelmässigen Abständen ersetzt werden müsste.

Des Weiteren sorgt das robuste und keramikgerechte Design der Lagerung aus reinem SSiC für höchste Betriebssicherheit. Gleit- und Axiallager sind mit Polygon-Verdrehsicherungen formschlüssig und selbstzentrierend gesichert. Der PFA-ummantelte Gleitlagerträger aus Metall verhindert eine Veränderung des Stirnspiels auch bei hohen Temperaturen.

„Wir sind stolz darauf, dass die Qualität unserer Produkte sowie unsere Qualität als zuverlässiger Partner den Kunden davon überzeugt haben, erneut ein Projekt mit unseren Magnetkupplungspumpen zu realisieren. Es ist schön zu sehen, wenn ein Kunde zufrieden ist mit unserer Leistung und CPs Flexibilität und Fähigkeit, dem Kunden massgeschneiderte Pumpenlösung zu bieten, schätzt“:, kommentierte Heinz Mathys, Senior Sales and Business Development der CP Pumpen AG in Zofingen.

CP Pumpen AG: erfahren, engagiert, energieeffizient.

CP ist ein Schweizer Traditionsunternehmen mit hoher Innovationskraft. Seit über 65 Jahren fertigt CP hochsichere und energieeffiziente Kreiselpumpen für verschiedene Industrien, darunter Chemie, Pharma, Biotechnologie, Lebensmittel und Getränke sowie Zellstoff und Papier. Das Unternehmen mit Sitz in Zofingen, Schweiz, ist weltweit tätig. Für die Marktbetreuung in den Beneluxstaaten unterhält CP eine langjährige und erfolgreiche Partnerschaft mit Gielink Pump & Sampling Systems. Das aktuelle Projekt ist eines von vielen, das CP bereits erfolgreich mit dem Team von Gielink realisiert hat.

CP ist ein Schweizer Traditionsunternehmen mit hoher Innovationskraft. Seit über 65 Jahren fertigt CP hochsichere und energieeffiziente Kreiselpumpen für verschiedene Industrien, darunter Chemie, Pharma, Biotechnologie, Lebensmittel und Getränke sowie Zellstoff und Papier. Das Unternehmen mit Sitz in Zofingen, Schweiz, ist weltweit tätig. Die CP Pumpen AG hat seit 1991 in Deutschland eine 100% Tochter: die CP Pumpen GmbH

CP Pumpen AG
Im Bruehl
4800 Zofingen
Schweiz
P +41627468585
info@cp-pumps.com

CP Pumpen GmbH
Friedrichsplatz 1
68165 Mannheim
Deutschland
P+4962118065690
cpdeutschland@cp-pumps.com

Kontakt
CP Pumpen AG
Dennis Weil
Im Bruehl 1
4800 Zofingen
0041627468517
dennis.weil@cp-pumps.com
http://www.cp-pumps.com

Wissenschaft Technik Umwelt

Tankschutz umfasst zahlreiche Aufgaben

Gefahrenabwehr und Vorbeugemaßnahmen

Tankschutz umfasst zahlreiche Aufgaben

Foto: Fotolia / Kara

sup.- Tankanlagen sind an zahlreichen Firmenstandorten eine unverzichtbare Voraussetzung für die betrieblichen Abläufe. Hier werden Brennstoffe für Raum- und Prozesswärme gelagert, Kraftstoffe für den Fuhrpark oder Chemikalien, die in der Produktion benötigt werden. Hinzu kommen oftmals Reinigungsmittel, Säuren, Laugen oder andere Tankinhalte, die bisweilen in relativ dichter Frequenz nachgefüllt werden müssen. Diese überwiegend als wassergefährdend eingestuften Stoffe stellen höchste Anforderungen an die Sorgfalt beim alltäglichen Tankbetrieb und an den technischen Zustand der Behälteranlagen. Nachlässigkeiten oder Fehlfunktionen können zu Verunreinigungen des Erdreichs oder Grundwassers mit immensen Folgekosten führen. Alle Tätigkeiten an Tanks, die Erfahrung und Fachkenntnisse erfordern, sind deshalb per Gesetz speziell geschulten Experten vorbehalten. Der Bundesverband Behälterschutz e. V. (Freiburg) weist darauf hin, dass Fachbetriebe mit der erforderlichen Zulassung nach Wasserrecht für Tankbetreiber leicht zu ermitteln sind: Das RAL-Gütezeichen Tankschutz und Tanktechnik ist ein zuverlässiges Qualitätsprädikat, das eine strenge Überwachung des entsprechend ausgezeichneten Betriebs durch externe Gutachter signalisiert (www.bbs-gt.de).

Fachbetriebe mit dem RAL-Gütezeichen bieten eine umfangreiche Palette wichtiger Dienstleistungen rund um die Tanks inklusive dem Check aller Leitungsverbindungen und Armaturen. Die sinnvollen Tankschutz- bzw. Revisionsmaßnahmen reichen von der Innenreinigung sowie der Überprüfung der Tankwandungen über die Installation und Wartung der Sicherheitstechnik bis zu den verschiedenen Optionen einer Tanksanierung. Dazu zählt selbstverständlich die unmittelbare Gefahrenabwehr, z. B. durch das Ausbessern von Korrosionsschäden, die zu Lecks führen können. Oft empfehlen sich aber auch grundlegende Vorbeugemaßnahmen, um dauerhaft einen sicheren Tankbetrieb zu gewährleisten. So führen die Fachbetriebe bei Stahltanks beispielsweise eine Beschichtung der Innenwandung als Korrosionsschutz durch. Möglich ist auch der Einbau einer Leckschutzauskleidung, also einer zusätzlichen Tankinnenhülle mit gleichzeitiger Montage eines Leckanzeigegerätes. Im Hausinneren ist es manchmal geboten, den Aufstellraum eines Kellertanks neu abzudichten. Wenn Boden und Wände im Fall einer Leckage ihrer Auffangfunktion nicht mehr gerecht werden, ist auch eine öldichte Tankraumfolie eine geeignete Alternative. Ohne große bauseitige Veränderungen hält sie die wassergefährdenden Stoffe zurück, bevor ein Schaden für das Haus oder für die Umwelt entstehen kann. Bei der Planung bedarfsgerechter Schutz- und Vorbeugemaßnahmen für eine Tankanlage sind Fachbetriebe mit Gütezeichen stets kompetente Ansprechpartner, da auch der Schulungsstand der Mitarbeiter Bestandteil der Prüfkriterien ist.

Supress
Redaktion Ilona Kruchen

Kontakt
Supress
Ilona Kruchen
Alt-Heerdt 22
40549 Düsseldorf
0211/555548
redaktion@supress-redaktion.de
http://www.supress-redaktion.de

Auto Verkehr Logistik

Stinox: Maximal Korrosionsfestes Alu im Edelstahl-Look

Attraktives Alu mit höchster Beständigkeit

Stinox: Maximal Korrosionsfestes Alu im Edelstahl-Look

Stinox macht Aluminiumteile hochbeständig

Geringes Gewicht bei hoher Stabilität und gute Spanbarkeit, diese Vorteile sind bei Aluminium unumstritten und hoch geschätzt. Als unedles Metall hat es aber einen entscheidenden Nachteil: Säuren, Laugen und Salze greifen das Leichtmetall an. Mit der einzigartigen Nickel-Zinn-Beschichtung Stinox von der Arthur Henninger GmbH kann Aluminium eine extrem hohe und beständige Oberflächengüte verliehen werden, welche die Einsatzgebiete von Alu-Bauteilen erweitert. Und damit macht Stinox sie nicht nur hochbeständig, sondern sorgt auch für eine dezent-dekorative Edelstahl-Optik.

Wenn es um Gewichteinsparung geht ist Aluminium erste Wahl. So etwa in der Fahrzeugindustrie oder im Fassadenbau. In atmosphärischer Umgebung ist es allerdings mitunter sehr unbeständig. Dabei spielen hinsichtlich der Korrosionsbeständigkeit die Legierungsbestandteile des Metalls eine große Rolle. Sonderlegierungen haben jedoch ihren Preis. Schon Wasser mit einem niedrigeren pH-Wert, wie auch alkalische Lösungen greifen Aluminiumlegierungen an. Die Korrosionsbeständigkeit von Aluminium in Leitungswasser wird auch vom Gehalt an gelösten Bestandteilen, Gasen und Kolloid- oder Schwebstoffen beeinflusst. So führen etwa Chlorid und Kupfer im Gebrauchswasser zu stärkerer Korrosion.

Mit Stinox kann der Gewichtsvorteil voll und ganz genutzt und Korrosion verhindert werden. Stinox ist eine galvanisch abgeschiedene Zinn-Nickel-Legierung, die bessere Oberflächeneigenschaften aufweist als Edelstahl. Für eine optimale Haftung der Beschichtung von Aluminiumwerkstoffen ist eine vorherige chemische Vernickelung zwingend erforderlich. Mit dieser Vorbereitung des Werkstücks aber ist der Korrosionsschutz von dauerhafter Zuverlässigkeit. Die Veredelung macht die Teile wesentlich beständiger auch gegenüber aggressiven Medien – und sie verhindert das Emittieren von Aluminium und Legierungsbestandteilen. Damit versiegelt Stinox Werkstücke so zuverlässig, dass der Kontakt mit Lebensmitteln und Trinkwasser unbedenklich ist.

Die Produktqualität wird zudem durch eine leicht violett schimmernde Optik gesteigert. Dem ursprünglichen Aluminium wird so ein attraktives Aussehen, ähnlich einer Edelstahloberfläche verliehen. Die hochwertige Beschichtung macht das Werkstück darüber hinaus pflegeleicht, denn Verunreinigungen können ganz einfach abgewischt werden.

Bildrechte: Arthur Henninger GmbH Bildquelle:Arthur Henninger GmbH

HIGHTECH MIT TRADITION

Seit 75 Jahren sind wir als kompetenter Dienstleister für die galvanische Oberflächenbeschichtung bekannt. Wir stehen Ihnen in zwei Werken für die Bearbeitung sowohl von Einzelteilen bis hin zu großen Serien flexibel zur Verfügung und sind dabei auf die technische Hartverchromung, chemische Vernickelung (NiDur®) und chemische Vernickelung mit eingelagertem PTFE (NanoDisp®-PTFE) spezialisiert.

PARTNERSCHAFTLICHER KUNDENDIALOG – VON ANFANG AN

Eine erfolgreiche Realisierung unterschiedlichster Aufgaben erfordert eine intensive Zusammenarbeit mit unseren Kunden. Wir bieten daher unseren Geschäftspartnern ausführliche Unterstützung und individuelle Problemlösung während der Entwicklung ihrer Produkte und einen partnerschaftlichen Dialog in der Produktionsphase an.
Ihre Zufriedenheit ist unser Ansporn – in der Produktion, im Einsatz moderner, ökologisch verträglicher Technologien, in Service und Beratung. Das ist unsere Definition von Qualität.

Nutzen Sie unser Engagement und unsere Erfahrung für Ihre anspruchsvollen Aufgaben.

Arthur Henninger GmbH
Karsten Weschler
Industriestraße 17
76767 Hagenbach
07273 / 80 09-0
Karsten.Weschler@henninger-gmbh.de
http://www.henninger-gmbh.de

wyynot GmbH
Claudia Birk
Rüppurrer Straße 4
76137 Karlsruhe
0721 / 62 71 007-77
birk@wyynot.de
http://www.wyynot.de