Tag Archives: Landshut

Immobilien Bauen Garten

Das Holzhaus mit Stil kommt aus Landshut

Maßgeschneiderte Architektur aus der Region

Das Holzhaus mit Stil kommt aus Landshut

Jeder Mensch ist einzigartig und jeder Mensch will sein individuelles Zuhause. Wie ein maßgeschneiderter Anzug sollte daher das künftige Traumhaus zu seinen Bewohnern passen. Ob junges Paar, Familie oder seniorengerechte Wohnräume, die FRIEDL Holzbau GmbH aus Niedersüßbach bei Landshut realisiert Wohn- und Lebensräume angepasst an die familiäre Situation und Vorlieben. Ein Maßanzug, der hält was er verspricht, in hochwertiger Bauweise, das nennt die mittelständige Firma FRIEDL stolz ein „Holzwerthaus“. Von Anfang an, wird viel Zeit für den Besprechungs- und Planungsprozess reserviert. Genau nach den Kundenvorgaben erstellt die eigene Planungsabteilung einen detaillierten Entwurf des künftigen Traumhauses. Akribisch arbeitet das FRIEDL-Planungsbüro an der Optik, den inneren Werten und der Haustechnik sowie natürlich dem gesamten Raumkonzept bis es richtig passt. Kunden erleben dabei ihr Traumhaus in 3D-Optik und dürfen am Großbildschirm schon mal lebensnah durch die einzelnen Räume spazieren. „Ein Holzwerthaus verdient seinen Namen dann, wenn es gelingt, den praktischen Nutzen beim alltäglichen Wohnen mit einer anspruchsvollen Optik zu kombinieren“, so der Geschäftsführer Richard Schinagl jun. und ergänzt hierbei: „Jedes unserer Häuser, vom Einfamilienhaus übers Mehrfamilienhaus bis zum Bungalow, lässt sich wahlweise mit einem bestimmten Architekturstil vereinen. Beispielsweise als Stadthaus, Pultdach- oder Toskanahaus.
Bei einem Holzwerthaus, also einem hochwertigen Holzhaus von FRIEDL, gehören neben des optischen Form- und Fassaden-Designs auch qualitative Ausstattungselemente dazu. So entstehen ein ganzheitliches Ambiente und eine einzigartige Qualität. Die Geschäftsleitung arbeitet ständig an der Verbesserung dieser Bau- und Ausstattungselemente und steigert so stetig die Werthaltigkeit der Häuser. Dies will man nun mit dem eingetragenen Markenlabel „Holzwerthaus“ in besonderer Weise unterstreichen. Erleben Sie FRIEDL im persönlichen Termin oder im Musterhaus vor Ort. Es gibt viel zu entdecken.

Die Friedl Holzbau GmbH ist ein mittelständisches Holzbau-Unternehmen spezialisiert auf Wohnbau. Zudem werden auch Aufstockungen und Anbauten zur Wohnverdichtung angeboten. Auch der Gewerbe- und Objektbau kann professionell dargestellt werden. Zur Veranschaulichung der Bauqalität bietet das Unternehmen einen begehbaren Prospekt, sprich ein Musterhaus vor Ort an.

Firmenkontakt
FRIEDL Holzbau GmbH
Richard Schinagl
Johannesstraße – Niedersüßbach 1
84101 Obersüßbach
0870892110
info@friedl-holzbau.de
http://www.friedl-holzbau.de

Pressekontakt
MARKTWERT Marketing Consulting
Matthias Fischer
An der Scheuerbreite 12
93073 Neutraubling
09401912691
erfolg@marktwert.net
http://www.marktwert.net

Sonstiges

V Treuhandgesellschaft ohne Kapitän

V Fonds: Hängepartie mit ungewissem Ausgang Beteiligungstreuhand führungslos Geschäftsführer war Alleineigentümer und ist verstorben. Wie geht es weiter?

V  Treuhandgesellschaft ohne Kapitän

(NL/9463932901) Turbulenzen bei den Landshuter V Fonds 1 bis 3: der Geschäftsführer der V Treuhandgesellschaft, Rechtsanwalt Reiner Majorek, ist im Sommer 2017 gestorben. Nach Informationen von RÖHLKE Rechtsanwälte gibt es niemanden, der das Erbe antreten möchte. Da Majorek nach vorliegenden Informationen auch Alleineigentümer war, wird derzeit auch kein weiterer Geschäftsführer bestellt.

V Fonds: Geschäftsführer ist alleiniger Eigentümer der GmbH wer erbt?

Welche Auswirkungen das für die Anleger haben kann, erläutert Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke, dessen Kanzlei eine Vielzahl von Anleger vertritt: Wenn der Geschäftsführer einer GmbH stirbt, wählen die Eigentümer der GmbH einen neuen. Wenn aber der Geschäftsführer der alleinige Eigentümer der GmbH war, können nur dessen Erben einen neuen Eigentümer wählen. Wenn es aber auch keine Erben gibt, fällt das Erbe irgendwann einmal an den Staat. Nach unseren Informationen laufen derzeit noch Erbermittlungsfristen, die V Treuhandgesellschaft mbH ist damit bis auf weiteres führungslos. Unserer Meinung nach ist hier die derzeitige Finanzportfolioverwaltung Xolaris Service KVAG gefordert, entweder einen Notgeschäftsführer zu beantragen beim Amtsgericht oder den Anlegern eine Alternative zur bisherigen Treuhandgesellschaft zu stellen. Unsere Anleger fragen sich auch: wer verfügt denn derzeit eigentlich über das Konto der Treuhänderin, auf welches die Ratenzahlungen der Anleger eingezahlt werden? Und wie reagieren die geschäftsführenden Gesellschaften der Venture Plus Fonds 1 bis 3, die ja mit Billigung der Xolaris Service KVAG eingesetzt worden? Antworten auf diese Fragen werden auf den Plattformen der Venture Plus Fonds und der Xolaris vergeblich gesucht, meint Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke.

Auswirkungen für betroffene V -Anleger?

Der Jurist hält ein Szenario für denkbar, bei welchem am Ende der Staat die Anteile der V Treuhandgesellschaft mbH erben wird, die GmbH dann sofort auflösen und löschen wird. Dann wären die Treuhandverträge mit den Anlegern ebenso beendet, die Anleger wären als Direktkommanditisten anzusehen. Wenn bei einem Direktkommanditisten seine Haftungsbeschränkung allerdings nicht im Handelsregister eingetragen wird, besteht im Prinzip eine unbeschränkte Außenhaftung des Anlegers für Verbindlichkeiten der Gesellschaft. Unglaublich, dass von Seiten der Kapitalverwaltungsgesellschaft und der geschäftsführenden Komplementärin dieser Zustand so einfach hingenommen wird, findet der erfahrene Jurist aus Berlin.

Anleger zahlen weiter wer hat Zugriff?

Viele Anleger wissen schlichtweg nicht, was aus der Führungslosigkeit der Treuhand GmbH für Folgen entstehen können und zahlen weiter ihre Einlagen auf das bisherige Konto. Ob und wer darauf Zugriff hat, ist der Öffentlichkeit vollkommen unbekannt. Das Vertrauen der Anleger in die Geschäftsführung wird hierdurch sicherlich nicht weiter gefördert, meint Rechtsanwalt Röhlke.

Nicht vertrauensvoll für die verunsicherten Anleger gestalten sich die Zusammenhänge der ehemaligen Geschäftsführungsgesellschaften V

Der Anwalt weist noch auf weitere merkwürdige Begebenheiten hin. So haben Röhlkes Mandanten in der der Vergangenheit die Gründungsgesellschafter des Fonds auf Schadenersatz verklagt, darunter die ehemaligen Geschäftsführungsgesellschaften V Beteiligungs GmbH und V Beteiligungs 2 GmbH. Diese sind im Jahre 2017 zunächst nach Berlin verzogen, haben den Geschäftsführer gewechselt und auch die Namen: Aus der V Beteiligungs GmbH wurde zunächst die Orange Food GmbH, aus der V Beteiligungs 2 GmbH die NIKO BLUE GmbH. Zustellversuche der Anwälte an diese Gesellschaften unter der neuen Anschrift in Berlin scheiterten allerdings. Nach einem erneuten Umzug im Jahre 2017 in ein sogenanntes Virtual Office in der Münchener Maximilianstraße nannten sich die Gesellschaften anschließend Silorny Capital Invest GmbH und Silorny Capital Services GmbH. Eingetragene Geschäftsführerin ist nunmehr Frau Anke Schiller. Dies ist alles wenig vertrauenserweckend, meint Röhlke.

Fazit: Der Anwalt empfiehlt allen Insassen des führungslosen Schiffes, sich rechtzeitig über Sitzplätze in den Rettungsboten beraten zu lassen. Anwaltlicher Rat ist nötiger denn je, so Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke.

Röhlke Rechtsanwälte haben ihre Kernkompetenz im Bereich des Kapitalanlagenrechts und der angrenzenden Gebiete des Zivilrechts, insbesondere im Handels- und Gesellschaftsrecht.

Kapitalanlagenrecht
Hauptsächlich werden Anleger im Bereich unrentabler stille Beteiligungen oder steuerbegünstigter Immobilienfonds betreut. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei Kleinverdienern, denen vermietete Eigentumswohnungen zur Altersvorsorge als „Immobilienrente“ schmackhaft gemacht wurden.

Handelsrecht
Ein wesentlicher Tätigkeitsschwerpunkt ist auch das Recht der Handelsvertreter, die Regelungen über Provisionen, Buchauszüge, Wettbewerbsverbote etc.

Firmenkontakt
Röhlke Rechtsanwälte
Christian-H. Röhlke
Kastanienallee 1
10435 Berlin
49 30 715 206 71
anwalt@kanzlei-roehlke.de
http://

Pressekontakt
Röhlke Rechtsanwälte
Christian-H. Röhlke
Kastanienallee 1
10435 Berlin
49 30 715 206 71
anwalt@kanzlei-roehlke.de
http://www.kanzlei-roehlke.de

Politik Recht Gesellschaft

Röhlke Rechtsanwälte: V+ Treuhandgesellschaft ohne Kapitän

V+ Fonds: Hängepartie mit ungewissem Ausgang – Beteiligungstreuhand führungslos – Geschäftsführer war Alleineigentümer und ist verstorben. Wie geht es weiter?

Röhlke Rechtsanwälte: V+ Treuhandgesellschaft ohne Kapitän

Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke, Berlin

Turbulenzen bei den Landshuter V + Fonds 1 bis 3: der Geschäftsführer der V + Treuhandgesellschaft, Rechtsanwalt Reiner Majorek, ist im Sommer 2017 gestorben. Nach Informationen von RÖHLKE Rechtsanwälte gibt es niemanden, der das Erbe antreten möchte. Da Majorek nach vorliegenden Informationen auch Alleineigentümer war, wird derzeit auch kein weiterer Geschäftsführer bestellt.

V+ Fonds: Geschäftsführer ist alleiniger Eigentümer der GmbH – wer erbt?

Welche Auswirkungen das für die Anleger haben kann, erläutert Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke, dessen Kanzlei eine Vielzahl von Anleger vertritt: „Wenn der Geschäftsführer einer GmbH stirbt, wählen die Eigentümer der GmbH einen neuen. Wenn aber der Geschäftsführer der alleinige Eigentümer der GmbH war, können nur dessen Erben einen neuen Eigentümer wählen. Wenn es aber auch keine Erben gibt, fällt das Erbe irgendwann einmal an den Staat. Nach unseren Informationen laufen derzeit noch Erbermittlungsfristen, die V + Treuhandgesellschaft mbH ist damit bis auf weiteres führungslos. Unserer Meinung nach ist hier die derzeitige Finanzportfolioverwaltung Xolaris Service KVAG gefordert, entweder einen Notgeschäftsführer zu beantragen beim Amtsgericht oder den Anlegern eine Alternative zur bisherigen Treuhandgesellschaft zu stellen. Unsere Anleger fragen sich auch: wer verfügt denn derzeit eigentlich über das Konto der Treuhänderin, auf welches die Ratenzahlungen der Anleger eingezahlt werden? Und wie reagieren die geschäftsführenden Gesellschaften der Venture Plus Fonds 1 bis 3, die ja mit Billigung der Xolaris Service KVAG eingesetzt worden? Antworten auf diese Fragen werden auf den Plattformen der Venture Plus Fonds und der Xolaris vergeblich gesucht“, meint Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke.

Auswirkungen für betroffene V+-Anleger?

Der Jurist hält ein Szenario für denkbar, bei welchem am Ende der Staat die Anteile der V + Treuhandgesellschaft mbH erben wird, die GmbH dann sofort auflösen und löschen wird. Dann wären die Treuhandverträge mit den Anlegern ebenso beendet, die Anleger wären als Direktkommanditisten anzusehen. Wenn bei einem Direktkommanditisten seine Haftungsbeschränkung allerdings nicht im Handelsregister eingetragen wird, besteht im Prinzip eine unbeschränkte Außenhaftung des Anlegers für Verbindlichkeiten der Gesellschaft. Unglaublich, dass von Seiten der Kapitalverwaltungsgesellschaft und der geschäftsführenden Komplementärin dieser Zustand so einfach hingenommen wird, findet der erfahrene Jurist aus Berlin.

Anleger zahlen weiter – wer hat Zugriff?

„Viele Anleger wissen schlichtweg nicht, was aus der Führungslosigkeit der Treuhand GmbH für Folgen entstehen können und zahlen weiter ihre Einlagen auf das bisherige Konto. Ob und wer darauf Zugriff hat, ist der Öffentlichkeit vollkommen unbekannt. Das Vertrauen der Anleger in die Geschäftsführung wird hierdurch sicherlich nicht weiter gefördert“, meint Rechtsanwalt Röhlke.

Nicht vertrauensvoll für die verunsicherten Anleger gestalten sich die Zusammenhänge der ehemaligen Geschäftsführungsgesellschaften V+

Der Anwalt weist noch auf weitere merkwürdige Begebenheiten hin. So haben Röhlkes Mandanten in der der Vergangenheit die Gründungsgesellschafter des Fonds auf Schadenersatz verklagt, darunter die ehemaligen Geschäftsführungsgesellschaften V + Beteiligungs GmbH und V + Beteiligungs 2 GmbH. Diese sind im Jahre 2017 zunächst nach Berlin verzogen, haben den Geschäftsführer gewechselt und auch die Namen: Aus der V + Beteiligungs GmbH wurde zunächst die Orange Food GmbH, aus der V + Beteiligungs 2 GmbH die NIKO BLUE GmbH. Zustellversuche der Anwälte an diese Gesellschaften unter der neuen Anschrift in Berlin scheiterten allerdings. Nach einem erneuten Umzug im Jahre 2017 in ein sogenanntes Virtual Office in der Münchener Maximilianstraße nannten sich die Gesellschaften anschließend Silorny Capital Invest GmbH und Silorny Capital Services GmbH. Eingetragene Geschäftsführerin ist nunmehr Frau Anke Schiller. Dies ist alles wenig vertrauenserweckend, meint Röhlke.

Fazit: Der Anwalt empfiehlt allen Insassen des führungslosen Schiffes, sich rechtzeitig über Sitzplätze in den Rettungsboten beraten zu lassen. Anwaltlicher Rat ist nötiger denn je, so Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke.

Röhlke Rechtsanwälte haben ihre Kernkompetenz im Bereich des Kapitalanlagenrechts und der angrenzenden Gebiete des Zivilrechts, insbesondere im Handels- und Gesellschaftsrecht. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei Kleinverdienern, denen vermietete Eigentumswohnungen zur Altersvorsorge als Immobilienrente schmackhaft gemacht wurden. Ein wesentlicher Tätigkeitsschwerpunkt ist auch das Recht der Handelsvertreter, die Regelungen über Provisionen, Buchauszüge, Wettbewerbsverbote etc.Weitere Information finden Sie unter: www.kanzlei-roehlke.de

Kontakt
Röhlke Rechtsanwälte
Christian-H. Röhlke
Kastanienallee 1
10435 Berlin
0049 (0)30 715 206 71
anwalt@kanzlei-roehlke.de
http://www.kanzlei-roehlke.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Walter-Fach-Kraft eröffnet Geschäftsstelle in Landshut

Neue Niederlassung für Personal-Dienstleistungen in der Feuerbachstraße eröffnet

Walter-Fach-Kraft eröffnet Geschäftsstelle in Landshut

(Bildquelle: Fotolia.com)

Landshut, 10. August 2017 – Mit der Eröffnung einer neuen Niederlassung im niederbayerischen Landshut steigert die Walter-Fach-Kraft-Gruppe mit Hauptsitz in Fulda ihre bundesweite Präsenz. „Wir sehen am Logistikstandort Landshut gute Chancen für unser Kerngeschäft, die Zeitarbeit. Grundsätzlich suchen wir kaufmännische und gewerbliche Mitarbeiter. Ein Schwerpunkt wird dabei die Speditionsbranche sein“, erklärt Geschäftsstellenleiter Alexander Kahl.

Die Entscheidung für den Standort Landshut beruht auf den optimalen Investitionsvoraussetzungen, die dieser Wirtschaftsstandort bietet. Die Stadt als ständig wachsendes wirtschaftliches Zentrum Niederbayerns gewährt sowohl für die Industrie- als auch für die Dienstleistungsbranche ein attraktives Umfeld.

Walter-Fach-Kraft lebt den Dienstleistungsgedanken in mehrfacher Hinsicht. Die Lage der Geschäftsstelle, nur 10 Minuten vom Bahnhof und von der Innenstadt entfernt, ist so gewählt, dass wir für unsere Bewerber und Mitarbeiter auch mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut erreichbar sind.

Gleichzeitig ist die Geschäftsstelle kundenfreundlich personell ausgestattet. Mit dem Leiter der neuen Geschäftsstelle, Herrn Alexander Kahl und seinem Team ist es gelungen in der Zeitarbeit erfahrene Mitarbeiter einzustellen, die den Geschäftskunden zuverlässige, flexible und faire Partner vor Ort sein werden.

Der operative Bereich der Arbeitnehmerüberlassung wird ergänzt durch die Personalvermittlung. Alexander Kahl betont: „Bei allen Dienstleistungen steht der Kundenbedarf im Vordergrund. Die hohe Qualität unserer Dienstleistungen ist mithin Folge des Umgangs mit unseren Mitarbeitern. Als Arbeitgeber sorgt Walter-Fach-Kraft stets für zufriedene Mitarbeiter, denn zufriedene Mitarbeiter bedeuten in der Konsequenz auch zufriedene Kunden.“

Zum Unternehmen
Walter-Fach-Kraft ist Spezialist für Personalvermittlung und Arbeitnehmerüberlassung im gewerblichen und kaufmännischen Bereich sowie für Hotellerie und Gastronomie. Was 1997 mit einem Zwei-Mann-Büro in einer „Garage“ begann, ist heute ein erfolgreicher Personaldienstleister mit rund 2.000 Mitarbeitern. Flache Hierarchien bei gleichzeitig großer Präsenz mit nahezu 30 Geschäftsstellen in Deutschland, Österreich und Polen zeichnen das inhabergeführte Unternehmen mit Hauptsitz in Fulda aus und sorgen für große Flexibilität und schnelle Reaktionszeiten. Im Mittelpunkt der Unternehmensphilosophie steht der Mensch, denn zufriedene Mitarbeiter bedeuten zufriedene Kunden. Walter-Fach-Kraft ist SCP- und ISO-9001-zertifiziert und Mitglied im Interessenverband Deutscher Zeitarbeitsunternehmen (IGZ) sowie im Bundesarbeitgeberverband der Personaldienstleister (BAP). Weitere Informationen finden Sie unter www.walterfachkraft.de

Kontakt
Walter-Fach-Kraft GmbH & Co. KG
Vanessa Kram
Leipziger Straße 171
36039 Fulda
+49 (0)661 / 250 20-81
+49 (0)661 / 250 20-50
presse@walterfachkraft.com
http://www.walterfachkraft.com

Politik Recht Gesellschaft

LG Landshut verurteilt V + 2 – Vermittler und Altgesellschafter

Urteil trifft Kapitalanlagenberater, Treuhandgesellschaft des Fonds und einen Kommanditist als Naturalperson – Aufklärung: kein Hinweis auf Risiken und lange Laufzeit erteilt.

LG Landshut verurteilt V + 2 - Vermittler und Altgesellschafter

LG Landshut verurteilt V + 2 – Vermittler und Altgesellschafter – Röhlke Rechtsanwälte

Mit Urteil vom 13.04.2017 hat das Landgericht Landshut einem von Röhlke Rechtsanwälten vertretenen Anleger Schadenersatz aufgrund einer fehlerhaften Kapitalanlageberatung im Zusammenhang mit einer Beteiligung an der V + 2 GmbH & Co. KG zugesprochen (nicht rechtskräftig). Zur Zahlung verurteilt wurde nicht nur der Kapitalanlagenberater, sondern auch die Treuhandgesellschaft des Fonds und ein Kommanditist als Naturalperson.

Aufklärungspflicht: Risiko – Totalverlust – Laufzeit

Rechtsanwalt Röhlke erklärt die Hintergründe des Urteils: „Es handelt sich um eine aus unserer Sicht alltägliche V + – Beratungssituation: nach Auskunft unserer Mandanten hat der Berater sie aufgefordert, eine bestehende Lebensversicherung aufzulösen und die freiwerdenden Gelder bei der V + 2 KG einzuzahlen. Wesentliche Risiken seien nicht mitteilungsbedürftig gewesen, da es keine bei dem Fond gäbe. Das einzige Risiko sei, dass die Auszahlungen manchmal etwas später kämen, wenn die V + ausnahmsweise einmal eine lukrative Unternehmensbeteiligung nicht rechtzeitig veräußern könne. Das hohe Risiko des Totalverlustes oder aber der langen Vertragslaufzeit hat der Berater dagegen komplett unter den Tisch fallen lassen, was vom Landgericht Landshut dann als Beratungsfehler angesehen wurde. Entsprechend wurde der Vermittler verurteilt“, teilt Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke mit.

Durchsetzung der Haftungsansprüche gegenüber der Treuhandgesellschaft und Kommanditist

Bemerkenswert an dem Urteil ist auch, dass eine natürliche Person als Kommanditist, der im Gesellschaftsvertrag der V + 2 noch zu finden war, ebenso zur Haftung herangezogen wurde wie die Treuhandgesellschaft des Fonds. Auf diese wandte das Landgericht (LG) Landshut richtigerweise die gefestigte Rechtsprechung zur Altgesellschafterhaftung des Bundesgerichtshof (BGH) an.

„Wir erwarten in Kürze weitere Urteile zugunsten der hier vertretenen Mandanten, so dass eine gerichtliche Aufarbeitung des Anlegerskandals V + weiter voranschreitet, teilt der erfahrene Rechtsanwalt Christian-H. Röhlke mit. Für weitere Informationen stehen Röhlke Rechtsanwälte unter 030.71526071 oder office@kanzlei-roehlke.de gerne zu Verfügung.

Röhlke Rechtsanwälte haben ihre Kernkompetenz im Bereich des Kapitalanlagenrechts und der angrenzenden Gebiete des Zivilrechts, insbesondere im Handels- und Gesellschaftsrecht. Ein weiterer Schwerpunkt liegt bei Kleinverdienern, denen vermietete Eigentumswohnungen zur Altersvorsorge als Immobilienrente schmackhaft gemacht wurden. Ein wesentlicher Tätigkeitsschwerpunkt ist auch das Recht der Handelsvertreter, die Regelungen über Provisionen, Buchauszüge, Wettbewerbsverbote etc.Weitere Information finden Sie unter: www.kanzlei-roehlke.de

Kontakt
Röhlke Rechtsanwälte
Christian-H. Röhlke
Kastanienallee 1
10435 Berlin
0049 (0)30 715 206 71
anwalt@kanzlei-roehlke.de
http://www.kanzlei-roehlke.de

Computer IT Software

Kein Zugriff auf Lexar USB Stick – Landshuter Dozentin vertraut auf Datenrettung durch RecoveryLab

Wiederherstellung von Lexar Flash Memory Stick erfolgreich abgeschlossen – Vortrag und Daten gerettet.

Kein Zugriff auf Lexar USB Stick - Landshuter Dozentin vertraut auf Datenrettung durch RecoveryLab

Datenrettung Lexar USB Flash Memory Stick durch RecoveryLab

Landshut – Wie gewohnt wollte eine Dozentin ihre fertige Präsentation auf einem USB-Stick abspeichern, da sie drei Tage später einen Vortrag an einer Hochschule halten wollte. Ohne vorherige Anzeichen ließ sich der Flash-Datenträger plötzlich nicht mehr in Gang setzen. Der Stick des Herstellers Lexar mit einem Speichervolumen von 64 GB war nicht mehr lesbar. Sämtliche darauf befindlichen Dateien konnten somit nicht geöffnet werden.
Per E-Mail nahm die Frau ersten Kontakt zu den professionellen Datenrettern von RecoveryLab auf ( https://www.recoverylab.de/datenrettung-landshut/ ) und beschrieb ihr Problem. Das Speichermedium wurde zur Analyse ins Labor gebracht. Zunächst war der Ablauf völlig normal: Beim Anschluss an ein Notebook wurde der Controller des USB 3-Sticks erkannt, auch die LED-Betriebsanzeige leuchtete rot auf. Allerdings konnte kein Laufwerk etabliert werden, sodass jeglicher Datenzugriff erfolglos blieb. Nach eingehender Untersuchung machten die Experten einen irreparablen Controllerdefekt aus. Dieser hatte bereits zu partiellen Schäden auf der logischen Ebene geführt.
Nachdem die Diagnose durch die Spezialisten von RecoveryLab abgeschlossen war, übermittelten sie der Dozentin aus Landshut ein Schadensgutachten sowie ein transparentes Festpreisangebot zur Wiederherstellung der wichtigen Dateien. Die Frau stimmte innerhalb weniger Stunden einer Datenrekonstruktion zu, sodass die IT-Experten unverzüglich mit der Arbeit beginnen konnten.
Fehlerhafte Schreibzugriffe hatten bereits für Inkonsistenzen gesorgt. Da die Defekte teilweise irreversibel waren, mussten die Datenretter zunächst eine logische Rekonstruktion auf Ebene der Dateisysteme durchführen. Trotz mehrfacher Schäden konnten die schon verloren geglaubten Daten zu 100 Prozent wiederhergestellt werden. Sämtliche Dateien inklusive der Vortragspräsentation wurden der Dozentin auf einem Ersatz-Stick ausgehändigt, sodass dem anstehenden Referat nichts im Wege stand.

Link: https://www.recoverylab.de/datenrettung-von-lexar-usb-3-stick-64gb/ RecoveryLab Link zur Datenrettung von Lexar USB Stick

RecoveryLab Datenrettung bietet professionelle IT-Services zur Wiederherstellung von Daten. Die Bandbreite der wiederherstellbaren Datenträger ist groß und erstreckt sich von Festplatten aller Art über RAID-Arrays, virtuelle Speichersysteme und Flashspeicher verschiedenster Bauarten und Hersteller. Die Rekonstruktion erfolgt je nach Erforderlichkeit im Reinraumlabor. Datenschutz und Qualität der wiederhergestellten Daten stehen bei RecoveryLab im Vordergrund.

Kontakt
RecoveryLab Datenrettung
Stefan Berger
Nonnenstr. 17
04229 Leipzig
0341/392 817 89
info@recoverylab.de
https://www.recoverylab.de

Auto Verkehr Logistik

Von Wackersdorf um die halbe Welt

Neues Eisenbahn-Hörbuch „ZUGhören“ berichtet von den Containerzügen aus der Oberpfalz nach China – Reportagen von Menschen und Zügen aus Bayern

Von Wackersdorf um die halbe Welt

Containerzüge um die halbe Welt – von Bayern bis nach China. (Foto: Markus Wetterauer/ZUGhören)

Es ist ein Mammut-Projekt. In Wackersdorf in der Oberpfalz steht ein Güterzug zur Abfahrt bereit. In den Containern befinden sich Teile für die Auto-Industrie. Sie sollen einmal um die halbe Welt, bis nach China, in die Stadt Shenyang, in eine Automobil-Fabrik. Den Transport wickelt die Deutsche-Bahn-Tochter DB Schenker Rail Automotive ab. Robert Nestler und seine Kollegen organisieren alles. Auf dem neuen Eisenbahn-Hörbuch „ZUGhören 12“ berichtet er über die Herausforderungen, die dabei zu bewältigen sind. Daneben enthält die CD noch sechs weitere „Schienengeschichten fürs Ohr“ aus Oberbayern, Ostbayern und Franken.

So gewährt Simone Klein vom Schlafwagen-Hotel im fränkischen Amorbach einen Blick in eins der Abteile dieser besonderen Übernachtungs-Möglichkeit. Reinhard Zang blickt zurück auf seinen Dienst im Bahnhof Amorbach . Ein Schrankenwärter berichtet von seiner Arbeit in seinem aussterbenden Beruf und warum ihm manche Autofahrer die Schweißperlen auf die Stirn treiben.

Hans Vogt, langjähriger Betriebsleiter der Wendelstein-Zahnradbahn , erzählt von den Besonderheiten dieser Bahnstrecke im oberbayerischen Brannenburg.

Im (fiktiven) Brief eines Arbeiters aus der Anfangszeit der Eisenbahn an seine Verlobte schreibt dieser von seinem Alltag beim Bau der Strecke München – Landshut in den 1850er Jahren. Damals hatte jedes Dorf seine eigene Zeit, die sich ein paar Minuten von der in der nächsten Stadt unterschied. Erst die Eisenbahn ebnete der Mitteleuropäischen Zeit von heute den Weg. Wie es dazu kam, beleuchtet auf dem Hörbuch ein Geschichtswissenschaftler vom Museum der Deutschen Bahn in Nürnberg.

Ein Eisenbahner aus Bayreuth verrät schließlich, was er gegen die kalten Füße einer Reisenden gemacht hat, die Mitten im Winter vergeblich auf ihren Zug wartete.

Zur 72-minütigen CD gibt es ein 32-seitiges Begleitheft mit Hintergründen, Zahlen, Fakten, Fotos und vielen Dokumenten. Das Hörbuch 14,80 Euro, kann im Internet über www.ZUGhören.de oder im Buchhandel bestellt werden. Das ZUGhören-Paket mit allen zwölf CDs ist für 99,80 Euro erhältlich.

ZUGhören 12: Oberbayern,Ostbayern, Franken. Schienengeschichten fürs Ohr, ISBN 978-3-00-037264-3, Stereo ZUGhören

ZUGhören ist eine Hörbuch-Reihe zum Thema Eisenbahn. Sie besteht aus zwölf CDs mit Reportagen, Berichten und Interviews. Sie berichten über Bahn-Themen aus verschiedenen deutschen Regionen.

Die Reihe richtet sich sowohl an Eisenbahn-Fans als auch an regionalgeschichtlich oder verkehrspolitisch Interessierte. Egal ob aktuelle Trends oder Geschichte, Deutsche Bahn oder Privatbahnen, Güter- oder Personenverkehr – ZUGhören bemüht sich, für alle etwas zu bieten. Besonders eignen sich die Schienengeschichten auch für blinde und sehbehinderte Menschen.

Kontakt
ZUGhören
Markus Wetterauer
Nonnenrain 2
99096 Erfurt
03616535224
info@ZUGhoeren.de
http://www.ZUGhoeren.de

Medizin Gesundheit Wellness

Zahnärztliche Tagesklinik Dr. Eichenseer neu in Landshut

Hochleistungszahnmedizin zu fairen und transparenten Preisen/Behandlungszentrum mit 400 qm im CCL am Alten Viehmarkt 5/Bayernweit siebter Standort im Verbund/365 Tage zu ausgedehnten Öffnungszeiten für Patienten offen/Weitere Kliniken in Augsburg, Ul

Zahnärztliche Tagesklinik Dr. Eichenseer neu in Landshut

ZT in LA (v.l.): Dr. J. Eichenseer, Stv.Landrätin C. Engelhard, M. Eichenseer und Bgm. Erwin Schneck (Bildquelle: Foto: Josef König für ZT)

LANDSHUT – Hochleistungszahnmedizin zu fairen und transparenten Preisen – Mit diesem Konzept geht die Zahnärztliche Tagesklinik im City Center (CCL) in Landshut an ihrem bayernweit siebten Standort an den Start. „Wir setzen das erfolgreiche Klinikkonzept weiter fort, Patienten ganzheitlich, individuell abgestimmt zu versorgen“, sagte Dr. med. dent. Johann Eichenseer (62), Leiter des Klinikverbundes Zahnärztliche Tageskliniken mit Stammsitz in Schmidmühlen (Lkr. Amberg-Sulzbach), bei der Eröffnungsfeier am Samstag (20. Februar 2016) in Landshut.

In der niederbayerischen Bezirkshauptstadt ist die Zahnärztliche Tagesklinik auf einer Fläche von 400 qm im dritten Stock des City Centers am Alten Viehmarkt 5 zu finden. Fünf Zahnärzte und 15 Mitarbeiter/-innen versorgen in zehn Behandlungsräumen die Patienten. An 365 Tagen hat die Klinik zu ausgedehnten Sprechzeiten (werktags von 7 bis 21 Uhr, samstags 8 bis 18 Uhr und Notdienst an Sonn- und Feiertagen von 9 bis 12 Uhr) geöffnet.

Bei der Einweihungsfeier sprach Bürgermeister Erwin Schneck (FW) Grußworte für die Stadt Landshut. Die stellvertretende Landrätin Christel Engelhard (SPD) vertrat den Landkreis Landshut. Pfarrvikar Dr. Guido Anneser von der katholischen Pfarrei Sankt Jodok und Pfarrer Felix Reuter von der evangelischen Kirchengemeinde der Christuskirche erteilten gemeinsam den Segen für die neue Zahnklinik.

Lächeln – die Visitenkarte des Menschen
Nach dem neuesten Stand der Zahnmedizin sowie mit höchstmöglicher Sicherheit und Fachkompetenz werden die Patienten in den Zahnärztlichen Tageskliniken behandelt. Nach dem Motto „Lächeln – Ihre persönliche Visitenkarte“ setzt sich das Team mit einem ganzheitlichen und patientenbezogenen Behandlungsspektrum für die Zahngesundheit ein. In enger Zusammenarbeit mit renommierten Dentallaboren, Anästhesisten und Chirurgen erhalten Patienten bestmögliche Ergebnisse, Beratung und Preissicherheit. „Deshalb können wir günstigen Zahnersatz aus hochwertigen Materialien garantieren“, so Dr. Eichenseer.

Komplette Zahnmedizin zu bezahlbaren Preisen, hochwertiger und günstiger Zahnersatz, moderne Ausstattung und Wohlfühl-Ambiente für Angstpatienten sind die Kernpunkte des Klinikkonzeptes. Umfangreiche Serviceleistungen sowie höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards werden im Rahmen der zentralen Organisationsstruktur geboten. Neben strahlungsarmen digitalen Röntgengeräten kommt ein Digitaler Volumentomograph (DVT) zum Einsatz. Mit diesem Gerät fertigen Zahnärzte dreidimensionale Darstellungen der Knochenbereiche an. Anhand der 3D-Aufnahmen lassen sich zur Sicherheit der Patienten Implantat-Positionen und Risiken von Operationen besser einschätzen.
Implantate als hochwertiger Zahnersatz

Mit hochwertigen Zahnimplantaten zu bezahlbaren Preisen bietet die Zahnärztliche Tagesklinik Dr. Eichenseer eine echte Alternative zu Brücken und Prothesen, für mehr Lebensqualität auch mit Zahnersatz. Patienten erhalten in einem ersten unverbindlichen Gespräch die individuelle Beratung auf Grundlage einer sicheren Diagnostik. Das Einpflanzen künstlicher Zahnwurzeln dient laut Dr. med. dent. Johann Eichenseer als Ersatz für fehlende Zähne und als Träger für Brücken und Prothesen. „Das Zahnimplantat verwächst nach etwa zwei bis sechs Monaten mit dem Knochen und kann eine lang andauernde Stabilität verleihen.“ In den zahnärztlichen Tageskliniken werden Implantate aus bioverträglichen Werkstoffen wie zum Beispiel Titan verwendet. „Der Körper empfindet ein Zahnimplantat zwar zunächst als Fremdkörper, die Gefahr einer Abstoßung ist mit diesen Materialien jedoch gering.“ Der Behandlungserfolg liegt laut Dr. Eichenseer bei über 95 Prozent.
Hohes Qualitäts- und Hygienemanagement
Hygiene ist das A und O jeder gut geführten Zahnarztklinik. Sie schützt Patienten, Mitarbeiterinnen und Zahnärzte und ist integraler Bestandteil im Qualitätsmanagement der Zahnärztlichen Tagesklinik: „Wir praktizieren in den Kliniken ein hohes Qualität- und Hygienemanagement (QM)“, darauf legt Dr. Johann Eichenseer besonderen Wert.
Ergänzung des regionalen Angebots
Das Klinikkonzept ist laut Dr. Eichenseer nicht auf einen Verdrängungswettbewerb ausgerichtet, sondern auf eine Ergänzung des regionalen Angebots. Der Behandlungsansatz zielt auf eine ganzheitliche, individuell abgestimmte Versorgung der Patienten. „Deshalb beziehen wir nicht nur den Zahn- und Kieferbereich in unsere Diagnose mit ein, sondern den ganzen menschlichen Organismus. Vorteil eines zahnärztlichen Versorgungszentrums sei es, dass mehrere Spezialisten unter einem Dach vereint sind und der Patient nicht mehrere Praxen abfahren muss.

Vorreiter bei neuer Organisationsform
Dr. med. dent. Johann Eichenseer gründete nach seinem Studium der Ludwig-Maximilians-Universität in München 1985 seine eigene Zahnarztpraxis. Behandlungsschwerpunkte des Zahnarztes sind die Implantologie, Parodontologie, Kieferchirurgie und die Lasertherapie. Sein Konzept der Zahnärztlichen Tageskliniken setzte er zuerst 2005 in Schmidmühlen (Lkr. Amberg-Sulzbach) um. Dr. Eichenseer übernahm eine Vorreiterrolle für die neue Organisationsform des Praxisverbundes in Deutschland. Aufgrund einer Gesetzesänderung wurde es Zahnmedizinern erlaubt, an mehreren Orten – auch über die Bezirksgrenzen von Kassenzahnärztlichen Vereinigungen hinaus – tätig zu sein. So startete Dr. Eichenseer mit angestellten Zahnärzten, Gesellschaftern und Teilhabern diese „überörtlichen“ und „überbezirklichen“ Berufsausübungsgemeinschaften. Mit der Gründung der Zahnärztlichen Tageskliniken Regensburg, München (Leopoldstraße 230) und Riedenburg betrat er damit im Jahr 2007 rechtliches Neuland. 2008 eröffnete die Zahnärztliche Tagesklinik München II in der Boschetsrieder Straße 72, 2009 eine Klinik in Nürnberg.

Bildtext: Neuer Standort der Zahnärztlichen Tagesklinik Dr. Eichenseer in der niederbayerischen Bezirkshauptstadt eröffnet (v.l.): Dr. med. dent. Johann Eichenseer, Stv. Landrätin Christel Engelhard, Martina Eichenseer und Landshuts Dritter Bürgermeister Erwin Schneck. (Foto: Josef König für ZT/honorarfrei.)

Klinikverbund Zahnärztliche Tageskliniken Dr. Eichenseer
Der Klinikverbund – gesellschaftsrechtlich in zwei MVZ GmbHs organisiert – besteht heute aus bayernweit insgesamt sieben Zahnärztlichen Tageskliniken an den sechs Standorten Landshut, München (Leopoldstraße 230, Boschetsriederstr. 72), Nürnberg, Regensburg, Riedenburg (Lkr. Kelheim) und Schmidmühlen (Lkr. Amberg-Sulzbach). 250 Mitarbeiter, darunter 50 Ärzte und Zahnärzte, kümmern sich um das Wohl der Patienten. Weitere Zahnärztliche Kliniken sind in Augsburg, Ulm und Erlangen geplant.

Firmenkontakt
Zahnärztliche Tagesklinik Dr. Eichenseer MVZ II GmbH Landshut
Dr. Johann Eichenseer
Poststraße 3
92287 Schmidmühlen
+49 (0) 94 74/ 9 52 52 13
schmidmuehlen@z-tagesklinik.de
www.z-tagesklinik.de

Pressekontakt
Pressebüro König
Josef König
Franz-Xaver–Neun-Straße 6
84347 Pfarrkirchen
+49 (0)8561.910771
info@koenig-online.de
www.koenig-online.de/pressefach_z_tagesklinik.html

Immobilien Bauen Garten

Carossa Immobilien verkauft Grundstück mit Baugenehmigung

Deutschlandweit boomt der Immobilienmarkt. Die Nachfrage wächst und wächst, wobei das meist sehr geringe Angebot die Preise in die Höhe schießen lässt. „Die Preise für den Neubau eines konventionell gefertigten Wohngebäudes in Deutschland stieg im Februar 2015 gegenüber Februar 2014 um ganze 1,6%. Von November 2014 auf Februar 2015 erhöhten sich die Baupreise um 0,7 %.“, so eine Studie des statistischen Bundesamtes. Die immer weiter steigenden Preise, die oftmals für einen Ottonormalverbraucher unerschwinglich erscheinen, lassen die Vermutung aufkommen, die Immobilienblase sei kurz vor dem platzen.

In vielen Gebieten Bayerns herrscht derzeit eine sogenannte „Wohnungsknappheit“, dies ist auch in Landshut und Umgebung der Fall. Die Carossa Immobilien GmbH möchte diesem Bundesweiten Problem entgegenwirken und unterstützt Bauträger möglichst viel Wohnraum zu schaffen, um den Wohnmarkt zu lockern. Bereits im Jahr 2013 wurde das Grundstück an einen Münchner Bauträger verkauft, welcher sich jedoch nach einer Planungsphase und dem erfolgreichen Verkauf von 40 % der Wohnungen gegen das Bauvorhaben entschieden hat.

So hat das Immobilienunternehmen vergangene Woche einen Ergoldinger Bauträger für die Übernahme dieses Projektes gewinnen können. Der Baugrund befindet sich im immer beliebter werdenden Markt Ergolding. Insgesamt besteht eine Baugenehmigung für drei Mehrfamilienhäuser mit Kellergeschoss, Erdgeschoss, Obergeschoss und Dachgeschoss. Auf dem gesamten Areal ist eine Realisierung von 40 Wohnungen mit einer Wohnfläche knapp 3.000 m² genehmigt.

Wir über uns

Die Carossa Immobilien GmbH setzt ihren Schwerpunkt auf die Vermittlung und Realisierung von Immobilienprojekten. Nur mit dem Wissen eines Experten gelingt es, richtiges Vertrauen zu gewinnen. Unsere Kunden vertrauen seit mehreren Jahren auf uns. Viele davon immer wieder.

Fakten sprechen für sich:

Erfahrung durch viele Fortbildungen
Seit über 20 Jahren erfolgreiche Unternehmen geführt
modernes barrierefreies Büro mit ausreichenden Parkplätzen
Bauservice mit Fachleuten der Baubranche
Zusammenarbeit ohne Vorkasse, absolut erfolgsabhängig
Umfassender Online-Service für Interessenten

____________________________________________________________________________________________________________

Unsere Dienstleistungen in der Übersicht:

Verkauf Ihrer Wohn- oder Gewerbeimmobilie
Beratung bei Kapitalanlagen
Beratung bei der Finanzierung
Bauträgerimmobilien
Vermietungsservice
Wertermittlung von Gebraucht-Immobilien
Netzwerk von Handwerkern, Architekten, Steuerberatern

____________________________________________________________________________________________________________

Aufgrund unserer langjährigen Erfahrungen können wir Ihnen einen professionellen und konzipierten Service anbieten. Dabei liegen uns Qualität, Innovation und Nachhaltigkeit ganz besonders am Herzen und wir bemühen uns tagtäglich um einen optimalen Service für Sie und unsere Partner.

In unserem Angebot halten wir eine Auswahl an Wohn- und Gewerbeimmobilien für Sie bereit. In den vergangenen Jahren konnten wir bereits zahlreiche Objekte vermitteln und viele herausfordernde Projekte mit unterschiedlichsten Anforderungen betreuen. Dadurch können wir uns mit einer vielfältigen Expertise im Immobilienwesen ausweisen. 2012 haben wir uns, Altmeister der wenigen Fachmakler in der Region, neben Wohnimmobilien auch der Gewerbeimmobilien verschrieben.

Seit dieser Zeit befassen wir uns auch mit der Vermittlung von:

Büroflächen
Verwaltungsgebäuden
Produktionsflächen
Grundstücken
Logistik- und Lagerflächen
Einzelhandel
Renditeobjekte

Unser dynamisches Team hat es sich zur Aufgabe gemacht Ihnen eine optimale, individuelle Lösung anzubieten. Daher setzen wir bei unseren Mitarbeitern auf hohe Flexibilität. Aus diesem Grunde können wir Ihnen heute eine umfassende Beratung und professionelle, mit Ihnen abgestimmte Abwicklung Ihres Projektes garantieren.

Kontakt
Carossa Immobilien GmbH
Sebastian Busch
Ergoldinger Straße 2a
84030 Landshut
0871-1435024
s.busch@carossa-immobilien.de
http://www.carossa-immobilien.de

Immobilien Bauen Garten

Friedl Holzbau GmbH – innovativ auf Landshuter Bauherren-Messe

Jeder Bauherr ist individuell – so das Credo der Friedl Holzbau!

Friedl Holzbau GmbH - innovativ auf Landshuter Bauherren-Messe

Friedl Holzbau auf der Bauherrn-Messe Landshut (Bildquelle: Friedl Holzbau GmbH)

Landshut/ Niedersüßbach: Seit beinahe 15 Jahren findet regelmäßig zu Jahresbeginn die Messe „Fertighaus& Energie“ statt. Die regionale Fachausstellung ist längst ein etablierter Garant für gute Informationen rund um die Themen Bauen, Renovieren und Energiesparen. in der Region Landshut geworden.

Das Areal der Sparkassen-Arena Landshut war darum auch dieses Jahr dicht gefüllt mit vielen innovativen Anbietern von Fertig- und konventionellen Wohnhäusern, einzelnen Bauelementen, Energiesparkonzepten und Dienstleistungen zum eigenen Zuhause. Viele Bauherren und Interessierte konnten fachkundige Beratung in Anspruch nehmen und Kontakte sammeln.

Und auch das Unternehmen Friedl Holzbau ( zur Website ) aus Niedersüßbach war wieder vertreten, um sein Leistungsspektrum vorzustellen. Richard Schinagl, Geschäftsführer der Friedl Holzbau GmbH, erklärt: „Für uns ist diese Messe, quasi vor der eigenen Haustür, inzwischen schon Tradition und wir nutzen gern die Gelegenheit, Bauherren eine gute Alternative zum standardisierten Fertighaus zu präsentieren und einen Weg aufzuzeigen, wie sich mit dem Naturprodukt Holz ein individuelles Traumhaus bauen lässt“. Ob schlüsselfertig, Ausbauhaus oder nachträgliche Gebäudeaufstockung – Friedl Holzbau hat für die jeweilige Lebenssituation immer die passende Lösung und dies maßgeschneidert direkt auf den Kunden zugeschnitten. „Unser Credo ist es, mit jedem einzelnen Bauherren eine fundierte Partnerschaft einzugehen und ihn auch an unserem großen Netzwerk von Premiumpartnern für die Möblierung des Hauses, Kücheneinrichtung, Kaminofen, Gartengestaltung, künstlerische Bauwerksverzierung usw. teilhaben zu lassen.“, so Richard Schinagl. Der moderne Bauherr legt vor allem großen Wert auf Themen wie Energieoptimierung und Wohlfühlklima, aber auch Schnelligkeit in der Ausführung sowie Berechenbarkeit und Festpreisgarantie, all dies findet er heute im Holzbau wieder, wie ihn Friedl Holzbau gekonnt umsetzt. Jedes Haus ein Unikat! Dies zeigt eindrucksvoll ein Besuch des Musterhauses im klassischen Toskana-Stil oder des brandneuen Musterhauses in modernster Architektur! Interessenten finden das neue Musterhaus sogar komplett ausgestattet mit Design-Möbeln und Objekten von Bo-Concept München vor.

Die Friedl Holzbau GmbH aus Niedersüßbach ist ein 1949 gegründeter, inhabergeführter mittelständischer Familienbetrieb in mittlerweile dritter Generation. Das Aufrechterhalten stabiler und vertrauensvoller persönlicher Beziehungen zu all den Menschen, mit denen gemeinsam Häuser gebaut werden und wurden – das ist stets gelebte FRIEDL-Philosophie.
Im Lauf der Jahrzehnte wurden die Konstruktionsmethoden ständig weiterentwickelt; insbesondere die Fokussierung auf energieeffiziente Bauteile wurde frühzeitig vorangetrieben – lange vor Entstehung der Energieeinsparverordnung. Selbst entwickelte Fertigungsverfahren führten zu einem immer höheren Vorfertigungsgrad, so dass beim Hausbau nichts dem Zufall überlassen bleibt. Gleichzeitig wuchs mit zunehmendem Leistungsumfang auch die Infrastruktur des Unternehmens bis zu seiner heutigen Größe.
Auch heute geben wir uns nicht mit den vermeintlich leichten Lösungen zufrieden, solange diese nicht das Beste für den Bauherren bedeuten. Insbesondere bei besonders anspruchsvollen, individuellen Planungsaufgaben zeigt sich immer wieder unser Durchhaltevermögen und Qualitätsanspruch. 1.400 fertiggestellte Projekte und 1.400 zufriedene Kunden bestätigen unser Konzept jeden Tag aufs Neue.

Firmenkontakt
Friedl Holzbau GmbH
Richard Schinagl
Johannesstraße 1
84101 Obersüßbach
08708 92110
info@friedl-fertighaus.de
http://www.friedl-fertighaus.de/

Pressekontakt
Friedl Holzbau – Geschäftsführung/Marketing
Richard Schinagl
Johannesstraße 1
84101 Obersüßbach (Niedersüßbach)
08708 – 92 11 0
Richard.Schinagl@friedl-fertighaus.de
http://www.friedl-fertighaus.de/