Tag Archives: Krügerrand

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Rand Refinery: Krügerrand und Investmentbarren aus Gold mit Elefantenmotiven würdigen die Natur Südafrikas

Rand Refinery: Krügerrand und Investmentbarren aus Gold mit Elefantenmotiven würdigen die Natur Südafrikas

Rand Refinery Goldbarren African Elephant Loxodonta (Bildquelle: @Rand Refinery)

Johannesburg, Südafrika, 19. Juni 2018: Die südafrikanische Rand Refinery gehört zu den bedeutendsten Goldraffinerien weltweit. Ihr bekanntestes Produkt ist der Krügerrand, der gleichzeitig die erfolgreichste Goldmünze der Welt ist. Wer darüber nachdenkt, in eine verlässliche Geldanlage zu investieren, sollte jedoch wissen, dass die Rand Refinery nicht nur den Krügerrand, sondern auch spezielle Anlagebarren aus Gold anbietet, die sich durch ihre Prägung mit typischen Motiven Südafrikas von anderen Investmentbarren abheben.

Dem größten Landtier unseres Planeten – dem afrikanischen Elefanten – hat die Rand Refinery eine ganze Goldbarrenserie mit dem Namen Loxodonta (dem lateinischen Wort für Elefant) gewidmet. Was diesen majestätischen Säuger besonders von seinen asiatischen Verwandten unterscheidet, sind seine deutlich größeren Ohren, die in ihrer Form an den Kontinent Afrika erinnern. Es ist somit nicht verwunderlich, dass die Rand Refinery diesem heimischen Tier – für viele der Inbegriff der afrikanischen Steppe – eine Barrenkollektion gewidmet hat und auf diese Weise ihre südafrikanische Identität unterstreicht. Durch die detailreich geprägten wandernden Elefantenfamilien auf der Rückseite der Barren unterscheidet sich die Loxodonta-Serie von klassischen, einfacher geprägten Goldbarren.

Auch der Mirage Goldbarren der Rand Refinery trägt mit seiner Elefanten-Symbolik zur Vermittlung südafrikanischer Nationalsymbole bei. Die Barren zeigen einen ausgewachsenen und einen Babyelfanten, die gemeinsam gen Sonnenuntergang wandern. Beide Barrenserien sind in den Gewichtsgrößen von fünf Gramm bis zu hundert Gramm, mit der höchsten Feinheit von 999,9 erhältlich. Durch die aufwendige Prägung können sie nicht nur als Anlage, sondern auch als originelles Geschenk mit Anlagecharakter genutzt werden.

Etwas reduzierter in der Prägung, aber dennoch gut als Anlage geeignet, ist der Corporate Goldbarren der Rand Refinery. Geprägt ist er auf der Rückseite mit ihrem Logo der Rand Refinery – ein leicht geöffneter Kreis -, das der Öffnung eines Schmelztiegels nachempfunden ist. Auf der Vorderseite von allen Barren stehen oben der Hersteller (Rand Refinery), darunter Au für Aurum (dem lateinischen Wort für „Gold“), die Angabe des Feingehalts, das Gewicht, FINE GOLD, sowie eine jeweils individuelle Seriennummer.

Im Gegensatz zu anderen Anlageformen, wie zum Beispiel Aktien oder Sparbüchern, gilt Gold als nahezu krisenfest. Besonders in Zeiten wirtschaftlicher und politischer Unsicherheit, bietet Gold eine beständige Anlageform.

Mehr Informationen zu den Produkten finden Sie unter www.randrefinery.com.

Die Rand Refinery stellt zusammen mit der South African Mint die Anlagemünze Krügerrand in Südafrika her. Die Rand Refinery raffinierte bis heute fast 50.000 Tonnen Gold, was etwa einem Drittel des jemals weltweit geförderten Goldes entspricht. 1920 wurde die Rand Refinery im südafrikanischen Germiston von der Chamber of Mines gegründet, um das in den Minen rund um Johannesburg geförderte Rohgold zu verarbeiten und weltweit zu vermarkten. In Südafrika verarbeitet die Firma fast das gesamte dort geförderte Gold, außerdem einen beträchtlichen Anteil des auf dem afrikanischen Kontinent gewonnenen Edelmetalls. Neben der weltweit bekannten Goldmünze Krügerrand verkauft das Unternehmen auch Goldbarren von einem Gramm bis zu einem Kilogramm. Die bekanntesten Barren in Europa sind die „Elefanten-Barren“, Feingoldbarren mit einem rückseitigen Elefantenmotiv. Die Rand Refinery ist Mitglied der Londoner Goldbörse (London Bullion Market Association). Neben dem Goldhandelsplatz London ist das Unternehmen unter anderem an der New York Commodities Exchange (COMEX), der Tokyo Commodities Exchange (TOCOM) sowie am Dubai Good Delivery Multi Commodities Centre (DMCC) mit dem „Good Delivery Status“ notiert.

Firmenkontakt
Rand Refinery
Richard Collocott
Refinery Road 1
1400 Germiston
+ 27 (0)11 418 9000
+ 27 (0)11 418 9231
gold@gold.co.za
http://www.randrefinery.com

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Thomas Pummer
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 61 72 / 27 15 9 – 0
+49 61 72 / 27 15 9 – 69
t.pummer@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neue Krügerrand-Anleihe garantiert physische Auslieferung von Gold zu 100 Prozent

Neue Krügerrand-Anleihe garantiert physische Auslieferung von Gold zu 100 Prozent

Krügerrand Goldmünzen (Bildquelle: Rand Refinery)

Johannesburg, Südafrika, 8. Mai 2018: Die börslich handelbare Krügerrand (1oz)-Gold-Anleihe, die durch je eine Krügerrand-Goldmünze mit einem Feingehalt von mindestens 916,66/1000 physisch gedeckt ist, verbrieft das Recht auf Auslieferung der Münzen zu 100 Prozent. Dies wird von der BayernLB Nürnberg sichergestellt und den Anlegern garantiert.

Im Vergleich zu anderen börsennotierten Gold-Produkten investieren Anleger in konkrete 1 oz Bullion-Münzen und bekommen diese auf Wunsch jederzeit zugestellt beziehungsweise automatisch bei Endfälligkeit nach 10 Jahren Laufzeit geliefert. Die Krügerrand-Anleihe (ISIN / WKN: DE000A2F6KP1 / A2F6KP) ist aus rechtlicher Sicht eine Inhaberschuldverschreibung, die als Wertpapier an der Börse (Freiverkehr der Börse Stuttgart) während der gesamten Laufzeit gehandelt wird.

Dabei übernimmt die BayernLB, die für die Lagerung der Münzen zuständig ist, die Verpackung und Versendung bis zum Anleger. Die auszufüllenden Formulare und ausführliche Hinweise sind auf dem „Hinweisblatt zum Transport von Krügerrand-Goldmünzen“ enthalten, das auf der Webseite der Emittentin, der „Gesellschaft zur Verbriefung von Lieferansprüchen auf Edelmetalle mbH“ (G.V.L.E.), verfügbar ist.

Die BayernLB hat in Bezug auf die verwahrten Bestände an Krügerrand-Goldmünzen eine Versicherungspolice abgeschlossen, nach der die Lagerwerte gegen Verluste aufgrund bestimmter Risiken in voller Höhe versichert sind. Ein Versicherungsschutz besteht auch beim Werttransport der Münzen zum Anleger.

Weitere Informationen finden Sie unter www.kruegerrand-anleihe.de.

Die Rand Refinery stellt zusammen mit der South African Mint die Anlagemünze Krügerrand in Südafrika her. Die Rand Refinery raffinierte bis heute fast 50.000 Tonnen Gold, was etwa einem Drittel des jemals weltweit geförderten Goldes entspricht. 1920 wurde die Rand Refinery im südafrikanischen Germiston von der Chamber of Mines gegründet, um das in den Minen rund um Johannesburg geförderte Rohgold zu verarbeiten und weltweit zu vermarkten. In Südafrika verarbeitet die Firma fast das gesamte dort geförderte Gold, außerdem einen beträchtlichen Anteil des auf dem afrikanischen Kontinent gewonnenen Edelmetalls. Neben der weltweit bekannten Goldmünze Krügerrand verkauft das Unternehmen auch Goldbarren von einem Gramm bis zu einem Kilogramm. Die bekanntesten Barren in Europa sind die „Elefanten-Barren“, Feingoldbarren mit einem rückseitigen Elefantenmotiv. Die Rand Refinery ist Mitglied der Londoner Goldbörse (London Bullion Market Association). Neben dem Goldhandelsplatz London ist das Unternehmen unter anderem an der New York Commodities Exchange (COMEX), der Tokyo Commodities Exchange (TOCOM) sowie am Dubai Good Delivery Multi Commodities Centre (DMCC) mit dem „Good Delivery Status“ notiert.

Firmenkontakt
Rand Refinery
Richard Collocott
Refinery Road 1
1400 Germiston
+ 27 (0)11 418 9000
+ 27 (0)11 418 9231
gold@gold.co.za
http://www.randrefinery.com

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Thomas Pummer
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 61 72 / 27 15 9 – 0
+49 61 72 / 27 15 9 – 69
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Business Economy Finances

Flexible Gold Bond: Institutional investors can now invest in Krugerrand on each trading day

Flexible Gold Bond: Institutional investors can now invest in Krugerrand on each trading day

Krugerrand goldbars (Source: Rand Refinery)

Johannesburg, South Africa, 8 March 2018: Physical gold in the form of the well-known Krugerrand bullion coin, manufactured jointly by Rand Refinery and the South African Mint, is tradeable in Germany for the first time on the Stuttgart stock exchange and is of particular interest to institutional investors. These can invest in the „Krugerrand (1oz) Gold Bond“ and therefore take part in its performance. Additional advantages are the purchase of physical gold in combination with the stock exchange tradability with favourable spread as well as the simple and secure storage option in Germany.

The bearer bond guarantees the right to demand delivery of the Krugerrand gold coin, which is recognized as legal tender in South Africa. The pieces are kept safe by BayernLB in Nuremberg and larger quantities can be bought or sold flexibly by investors according to gold rate development.

Richard Collocott, Executive Head of Marketing at Rand Refinery: „The Krugerrand bond offers large investors a fixed issue price, with regard to the reference price of a Krugerrand gold coin, without additional management or annual fees over the entire 10-year term. Besides that, investors are entitled to delivery of the Krugerrand gold coins at any time.“

The Krugerrand bond is also used to stabilise and improve the portfolio and is often considered to be a „crisis currency“. The bond also opens up attractive income opportunities in the event of high demand for investment gold and consistent conveyance capacity.

Michael Eubel, Head of Precious Metal Trading Department at BayernLB: „The Krugerrand bond is, for example, an interesting product for institutions which are not allowed to purchase precious metals or raw materials for legal reasons, such as insurances or UCITS funds. At BayernLB we check and guarantee the authenticity and purity of the individual Krugerrand gold coins. In addition, we are responsible for the purchase, the storage in high security vaults and for the delivery processes.“

The issuer is Gesellschaft zur Verbriefung von Lieferansprüchen auf Edelmetalle mbH (G.V.L.E.). The bond can be bought via security order systems (identification number A2F6KP) and is provided with 100-percent cover at all times. The stocks are insured to a maximum volume of 250,000 one-ounce Krugerrand coins.

The base value of each Krugerrand bond corresponds to a Krugerrand gold coin with a purity of at least 916.66/1000, a weight of one ounce and a 10-year term. Delivery of gold ounces to a German address is possible at any time on favourable terms.

More information is available in the securities prospectus (legally binding) and at www.kruegerrand-anleihe.de (German).

Rand Refinery together with the South African Mint manufactures the bullion coin in South Africa. To date, Rand Refinery has processed nearly 50,000 tons of gold, which corresponds to about one-third of all the gold ever mined in the world. Rand Refinery was founded in Germiston, South Africa in 1920 by the Chamber of Mines, in order to process the raw gold that was being mined in the mines around Johannesburg and to market it throughout the world. The company processes almost all the gold mined in South Africa, as well as a considerable portion of the precious metal that is mined on the African continent. In addition to the Krugerrand, that world-famous gold coin, the company also sells gold bars weighing from one gram up to one kilogram. The most famous bars in Europe are the „elephant bars“, which are pure gold ingots with an elephant motif on the reverse side. Rand Refinery is a member of the London bullion market (London Bullion Market Association). In addition to gold trading in London, the company is also listed on the New York Commodities Exchange (COMEX), the Tokyo Commodities Exchange (TOCOM) and the Dubai Good Delivery Multi Commodities Centre (DMCC) with „Good Delivery Status“.

Company-Contact
Rand Refinery
Richard Collocott
Refinery Road 1
1400 Germiston
Phone: + 27 (0)11 418 9000
Fax: + 27 (0)11 418 9231
E-Mail: gold@gold.co.za
Url: http://www.randrefinery.com

Press
financial relations GmbH
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
Phone: +49 (0) 6172/ 27159 – 0
Fax: +49 (0) 6172/ 27159 – 69
E-Mail: j.gleisner@financial-relations.de
Url: http://www.financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Flexible Gold-Anleihe: Institutionelle Anleger können jetzt in Krügerrand börsentäglich investieren

Flexible Gold-Anleihe: Institutionelle Anleger können jetzt in Krügerrand börsentäglich investieren

Krügerrand Goldmünzen (Bildquelle: Rand Refinery)

Johannesburg, Südafrika, 27. Februar 2018: Physisches Gold in Form der bekannten Krügerrand-Anlagemünze, hergestellt von der südafrikanischen Rand Refinery, ist in Deutschland erstmalig an der Stuttgarter Börse handelbar und vor allem für institutionelle Investoren interessant. Diese können in die „Krügerrand (1oz)-Gold-Anleihe“ investieren und dadurch an deren Wertentwicklung teilnehmen. Weitere Vorteile sind der Erwerb von physischem Gold in Kombination mit der börslichen Handelbarkeit mit günstigem Spread sowie die unkomplizierte und sichere Lagerungsmöglichkeit in Deutschland.

Dabei verbrieft die Inhaberschuldverschreibung den Lieferanspruch auf die Krügerrand-Goldmünze, die in Südafrika als offizielles Zahlungsmittel anerkannt ist. Die Stücke werden von der BayernLB in Nürnberg sicher verwahrt und größere Mengen können von Investoren flexibel, je nach Goldkursentwicklung, zugekauft beziehungsweise verkauft werden.

Richard Collocott, Marketing-Leiter der Rand Refinery: „Groß-Anlegern bietet die Krügerrand-Anleihe einen festgelegten Ausgabepreis, bezogen auf den Referenzpreis einer Krügerrand-Goldmünze, ohne weitere Management- oder Jahresgebühren über die gesamte 10-jährige Laufzeit. Außerdem haben die Investoren Anspruch auf die jederzeitige Lieferung der Krügerrand-Goldmünzen.“

Dabei dient die Krügerrand-Anleihe auch zur Stabilisierung und Verbesserung des Portfolios und wird häufig als „Krisenwährung“ gesehen. Darüber hinaus eröffnet die Anleihe bei starker Nachfrage nach Anlagegold und gleich bleibender Förderkapazität attraktive Ertragschancen.

Michael Eubel, Abteilungsleiter Edelmetalle bei der BayernLB: „Die Krügerrand-Anleihe ist beispielsweise für Institutionen, die aus Rechtsgründen keine Edelmetalle oder Rohstoffe erwerben dürfen, wie etwa Versicherungen oder OGAW-Fonds, ein interessantes Produkt. Wir als BayernLB prüfen und garantieren dabei die Echtheit und den Feingehalt der einzelnen Krügerrand-Goldmünzen. Außerdem sind wir verantwortlich für den Einkauf, die Lagerung in Hochsicherheitstresoren und für die Lieferprozesse.“

Die Emittentin ist hierbei die Gesellschaft zur Verbriefung von Lieferansprüchen auf Edelmetalle mbH (G.V.L.E.) mit Sitz in Frankfurt am Main. Die Anleihe kann über Wertpapier-Ordersysteme gekauft werden (Kennnummer A2F6KP) und ist jederzeit mit einer 100-prozentigen Deckung ausgestattet. Die Bestände sind bis zum Maximalvolumen von 250.000 Ein-Unze Krügerrand-Münzen versichert.

Der Basiswert der Krügerrand-Anleihe entspricht je einer Krügerrand-Goldmünze mit einem Feingehalt von mindestens 916,66/1000, einem Gewicht von einer Unze und die Laufzeit beträgt 10 Jahre. Eine Auslieferung der Goldunzen ist jederzeit zu günstigen Konditionen an eine deutsche Adresse möglich.

Weitere Informationen finden Sie im Wertpapierprospekt (rechtlich bindend) und unter www.kruegerrand-anleihe.de.

Die Rand Refinery stellt zusammen mit der South African Mint die Anlagemünze Krügerrand in Südafrika her. Die Rand Refinery raffinierte bis heute fast 50.000 Tonnen Gold, was etwa einem Drittel des jemals weltweit geförderten Goldes entspricht. 1920 wurde die Rand Refinery im südafrikanischen Germiston von der Chamber of Mines gegründet, um das in den Minen rund um Johannesburg geförderte Rohgold zu verarbeiten und weltweit zu vermarkten. In Südafrika verarbeitet die Firma fast das gesamte dort geförderte Gold, außerdem einen beträchtlichen Anteil des auf dem afrikanischen Kontinent gewonnenen Edelmetalls. Neben der weltweit bekannten Goldmünze Krügerrand verkauft das Unternehmen auch Goldbarren von einem Gramm bis zu einem Kilogramm. Die bekanntesten Barren in Europa sind die „Elefanten-Barren“, Feingoldbarren mit einem rückseitigen Elefantenmotiv. Die Rand Refinery ist Mitglied der Londoner Goldbörse (London Bullion Market Association). Neben dem Goldhandelsplatz London ist das Unternehmen unter anderem an der New York Commodities Exchange (COMEX), der Tokyo Commodities Exchange (TOCOM) sowie am Dubai Good Delivery Multi Commodities Centre (DMCC) mit dem „Good Delivery Status“ notiert.

Firmenkontakt
Rand Refinery
Richard Collocott
Refinery Road 1
1400 Germiston
+ 27 (0)11 418 9000
+ 27 (0)11 418 9231
gold@gold.co.za
http://www.randrefinery.com

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 61 72 / 27 15 9 – 0
+49 61 72 / 27 15 9 – 69
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Krügerrand Goldmünze mit neuem Jahrgang 2018 ab sofort orderbar

Deutscher Distributor Anlagegold24 bringt Gold aus Südafrika in deutsche Tresore

Krügerrand Goldmünze mit neuem Jahrgang 2018 ab sofort orderbar

Krügerrand 2018 Goldmünze

Anlagegold24, der deutsche Distributor zahlreicher internationaler Münzprägestätten, kündigt an, dass ab sofort die Krügerrand Goldmünzen mit dem Jahrgang 2018 geordert werden können.
Die in 1967 eingeführte Goldmünze Krügerrand der südafrikanischen Münzprägestätte South African Mint erlaubt den privaten, mehrwertsteuerfreien Erwerb und Besitz von Gold. Seit nunmehr 51 Jahren ist sie auch in Deutschland stark von Anlegern nachgefragt. Kennzeichen der Krügerrand Münzen sind zwei Abbildungen auf der Münze: Auf der einen Seiten Paul Kruger, der frühere Präsident, nach dem auch der Kruger Nationalpark benannt ist und auf der anderen Seite der Goldmünze die Antilope, das Nationaltier Südafrikas.
„Der südafrikanische Krügerrand ist die am längsten am Markt befindliche Gold-Anlagemünze“, teilt Henry Schwarz, Geschäftsführer des Distributors Anlagegold24 mit. „Der Krügerrand ist ideal für Sammler und Geldanleger. Für Gold-Anfänger wie für Profis. Durch seine weltweite Verbreitung und Bekanntheit kann er auch weltweit wieder zu Geld gemacht werden. Die Steuerfreiheit beim Erwerb und die Kaufmöglichkeit kurz über dem reinen Goldpreis machen ihn für viele Investoren interessant“
Jede Krügerrand Goldmünze wiegt 33,93 Gramm, wovon 31,1 Gramm (1 Unze) reines Gold ist, der Rest ist zugesetztes Kupfer, was ihm zum einen die leicht rötliche Färbung verleiht und die Münze zum anderen kratzunempfindlicher macht.
Anlagegold24 ermöglicht als einer der ersten Händler in Europa die Online-Ordermöglichkeit der Krügerrand Goldmünze 2018. Die Münze kann rund um die Uhr, Tag und Nacht über den Onlineshop Anlagegold24.de erworben werden. Den aktuellen Preis ersieht man hier: Krügerrand Goldmünze 2018
Da die Anlagegoldmünze Krügerrand kurz über dem reinen Goldpreis notiert, partizipiert sie auch von möglichen zukünftigen Goldpreissteigerungen. Nach deutschem Recht sind etwaige Kursgewinne bei Krügerrand Goldmünzen nach einem Jahr Besitzdauer im Privatvermögen einkommensteuerfrei (Stand: 1/2017), weswegen ein Investment in Gold als Alternative zu nahezu zinslosen Spareinlagen von vielen Bundesbürgern erwogen werden dürfte.

Anlagegold24.de ist der Onlineauftritt der Gesellschaft für Münzeditionen mbH (Gfm mbH) in Gifhorn. GfM ist ein Distributor zahlreicher offizieller Münzprägestätten aus der ganzen Welt und vertreibt in Deutschland Goldmünzen und Silbermünzen aus anderen Staaten. Die Firma ist mittlerweile im zweiten Jahrzehnt mit der Münzdistribution beschäftigt und vertreibt alle weltweit relevanten Anlagemünzen. Neben dem Onlinevertrieb werden u.a. in Wiesbaden und Braunschweig Ladengeschäfte vorgehalten.

Firmenkontakt
GfM mbH
Henry Schwarz
Celler Str. 106d
38518 Gifhorn
05371-58900
info@Anlagegold24.de
http://www.Anlagegold24.de

Pressekontakt
GfM mbH
Henry Schwarz
Celler Str. 106d
38518 Gifhorn
05371-58900
anlagegold@protonmail.com
http://www.Anlagegold24.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Premiere für Investoren: Krügerrand-Gold-Anleihe von BayernLB und G.V.L.E. ab sofort an der Börse Stuttgart im Handel

Premiere für Investoren: Krügerrand-Gold-Anleihe von BayernLB und G.V.L.E. ab sofort an der Börse Stuttgart im Handel

Krügerrand Goldmünzen (Bildquelle: Rand Refinery)

Johannesburg, Südafrika, 2. November 2017: Physisches Gold in Form der bekannten Krügerrand-Anlagemünze, produziert von der südafrikanischen Rand Refinery, wird ab dem 3. November 2017 in Deutschland erstmalig börslich handelbar sein. Ab diesem Tag können Anleger die „Krügerrand (1oz)-Gold-Anleihe“ an der Börse Stuttgart erwerben, die von der BayernLB zusammen mit der G.V.L.E. (Gesellschaft zur Verbriefung von Lieferansprüchen auf Edelmetalle mbH) aufgelegt wird. Die Krügerrand-Anleihe vereint ein Anlageprodukt, das die Handelbarkeit einer börslichen Anleihe mit dem Investment in konkrete physische Krügerrand-Goldmünzen verbindet. Dabei werden die Münzen mit einem Feingehalt von mindestens 916,66/1000, in der Gewichtsgröße Ein-Unze und verbunden mit der Garantie zur jederzeitigen Auslieferung hinterlegt.

Im Gegensatz zu einigen anderen Gold-Wertpapieren erwerben Anleger mit der Krügerrand-Anleihe keine Anteile an beispielsweise Ein-Kilo-Goldbarren, sondern es werden reale Münzen erworben und ausgeliefert. Diese können sowohl von privaten und professionellen Kunden erworben werden als auch von Kunden, die aus Rechtsgründen keine Edelmetalle oder Rohstoffe handeln dürfen, beispielsweise Versicherungen. Die Veräußerungsgewinne sind bei privaten Anlegern im Hinblick auf die Abgeltungssteuer nach einem Jahr steuerfrei. Die BayernLB garantiert für die Qualität der Goldmünzen und lagert die Münzen in eigenen Hochsicherheitstresoren.

Richard Collocott, Marketingleiter der Rand Refinery: „Der deutsche Goldmarkt ist für uns der traditionell wichtigste. Deshalb freuen wir uns, mit der neuen Krügerrand-Gold-Anleihe zum 50sten Jahrestag ein wahrhaft historisches Produkt auf den deutschen Börsenmarkt zu bringen, das unkompliziert handelbar und gleichzeitig mit unseren physischen Münzen hinterlegt ist. Die neue Krügerrand-Gold-Anleihe ist auch deswegen als langfristig angelegtes Anlageprodukt zu betrachten. Darüber hinaus haben wir mit der BayernLB und der G.V.L.E. zwei absolut zuverlässige und hochprofessionelle Partner für das Produkt gefunden.“

Michael Eubel, Abteilungsleiter Sorten/ Edelmetalle der BayernLB, ergänzt: „Die Emission der Anleihe ist der bisherige Höhepunkt in der Zusammenarbeit zwischen der BayernLB und der Rand Refinery. Für den Krügerrand war die BayernLB ein Importeur der ersten Stunden und sie ist weltweit führend in der Distribution von Krügerrand-Münzen. Bei unserer neu aufgelegten börslich handelbaren Krügerrand-Gold-Anleihe haben wir uns mit der G.V.L.E. einen weiteren kompetenten Partner an unsere Seite geholt.“

Bei der Krügerrand (1oz)-Gold-Anleihe wird ein festgelegter Ausgabepreis ohne weitere Management- oder Jahresgebühren auf 10 Jahre berechnet, welcher aus dem Referenzpreis einer Krügerrand-Goldmünze zuzüglich eines Aufgelds (Agio) besteht. Dabei deckt das Agio die zu erwartenden Kosten während der gesamten Laufzeit vollständig ab, was für Beschaffungs-, Verwahr- und Verwaltungskosten gilt.

Der südafrikanische Krügerrand gilt als die berühmteste und meistgehandelte Goldanlagemünze der Welt und feiert dieses Jahr sein 50-jähriges Bestehen. Im letzten Jahr wurden circa 30 Prozent der Produktion von 1,2 Millionen Goldmünzen nach Deutschland verkauft, gefolgt von der Schweiz, Österreich und den USA. Seit Bestehen hat sich der Krügerrand weltweit gut 60 Millionen Mal verkauft.

Weitere Informationen zur „Krügerrand (1oz)-Gold-Anleihe“ finden Sie unter www.kruegerrand-anleihe.de.

Über Rand Refinery
Die Rand Refinery stellt zusammen mit der South African Mint die Anlagemünze Krügerrand in Südafrika her. Die Rand Refinery raffinierte bis heute fast 50.000 Tonnen Gold, was etwa einem Drittel des jemals weltweit geförderten Goldes entspricht. 1920 wurde die Rand Refinery im südafrikanischen Germiston von der Chamber of Mines gegründet, um das in den Minen rund um Johannesburg geförderte Rohgold zu verarbeiten und weltweit zu vermarkten. In Südafrika verarbeitet die Firma fast das gesamte dort geförderte Gold, außerdem einen beträchtlichen Anteil des auf dem afrikanischen Kontinent gewonnenen Edelmetalls. Neben der weltweit bekannten Goldmünze Krügerrand verkauft das Unternehmen auch Goldbarren von einem Gramm bis zu einem Kilogramm. Die bekanntesten Barren in Europa sind die „Elefanten-Barren“, Feingoldbarren mit einem rückseitigen Elefantenmotiv. Die Rand Refinery ist Mitglied der Londoner Goldbörse (London Bullion Market Association). Neben dem Goldhandelsplatz London ist das Unternehmen unter anderem an der New York Commodities Exchange (COMEX), der Tokyo Commodities Exchange (TOCOM) sowie am Dubai Good Delivery Multi Commodities Centre (DMCC) mit dem „Good Delivery Status“ notiert.

Firmenkontakt
Rand Refinery
Richard Collocott
Refinery Road 1
1400 Germiston
+ 27 (0)11 418 9000
+ 27 (0)11 418 9231
gold@gold.co.za
http://www.randrefinery.com

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 61 72 / 27 15 9 – 0
+49 61 72 / 27 15 9 – 69
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

3. Juli 1967: Krügerrand – Geburt einer Gold-Ikone

3. Juli 1967: Krügerrand - Geburt einer Gold-Ikone

Krügerrand 2017 1unze Gold (Bildquelle: Rand Refinery)

Johannesburg, Südafrika 30. Juni 2017: Vor 50 Jahren, am 3. Juli 1967, wurde der erste Krügerrand, die bekannte südafrikanische Anlagemünze, von der staatlichen Münzprägeanstalt South African Mint gemeinsam mit der Rand Refinery ausgegeben und damit eine ganz besondere, weltweit einzigartige Erfolgsgeschichte begründet. Die grundlegende Idee, die hinter der Anlagemünze stand, war es, auch Privatanlegern den Zugang zu Gold als Investitionsprodukt zu eröffnen und somit das Edelmetall, das in Südafrika gefördert wurde, für jedermann zugänglich zu machen.

Der Krügerrand hat sich seitdem zu der beliebtesten Investmentmünze der Welt entwickelt. Er ist zudem offizielles Zahlungsmittel in Südafrika und sein Wert orientiert sich ausschließlich am aktuellen Goldpreis. Um sie besser handelbar zu machen, ist der südafrikanischen Münze mit dem markanten Springbock-Motiv ein Anteil von 1/12 Kupfer beigemischt, was sie besonders unempfindlich für Kratzer oder sonstige Beschädigungen macht. Dabei hat der Krügerrand genau das Gewicht an Feingold wie auf der Münze angegeben, das Kupfer wird lediglich hinzugefügt.

Richard Collocott, Marketingleiter der Rand Refinery erklärt: „Zu Beginn wurde der Krügerrand nur in der Gewichtsgröße von einer Unze herausgegeben, dies änderte sich schnell, nachdem die Nachfrage stark anstieg. Heute existiert die Anlagemünze zusätzlich in den Stückelungen 1/2 Unze, 1/4 Unze und 1/10 Unze Feingold, womit wir Anlegern noch variablere Möglichkeiten zur Investition bieten. Das große Interesse an der Münze hat sich bis heute erhalten. Seit seiner Ersteinführung vor 50 Jahren wurden weltweit über 52 Millionen Unzen des Krügerrand verkauft. Und auch im Jahr 2016 war der Krügerrand die beliebteste Anlagemünze der Welt.“

Tumi Tsehlo, Geschäftsführer der South African Mint, ergänzt: „Dass der Krügerrand weltweit so ein großer Erfolg werden würde, konnte vor 50 Jahren natürlich noch niemand absehen. Um diesen Erfolg fortzuführen, ist es uns sehr wichtig, die Tradition zu wahren, indem wir das ursprüngliche Design und damit den Wiedererkennungswert beibehalten, aber uns dennoch nicht gegenüber den aktuellen Entwicklungen verschließen. Diese Entwicklungen sind zum Beispiel eine zunehmende Relevanz von anderen Edelmetallen im Investmentbereich neben dem traditionellen Gold.“

Aus diesem Grund hat die South African Mint den Krügerrand anlässlich seines 50jährigen Jubiläums erstmalig auch in Silber und Platin herausgegeben. „In Platin ist der Krügerrand in einer Gewichtsgröße von einer Unze erhältlich und wird nur in diesem Jahr ausgegeben“, so Tumi weiter. Im Sortiment des goldenen Krügerrands sind anlässlich des runden Geburtstags zusätzlich limitierte Auflagen in den Gewichtsgrößen 5 Unzen, 1/20 Unze, 1/50 Unze und als besonderes Highlight in der Gewichtsgröße von 50 Unzen erschienen.

Über Rand Refinery
Die Rand Refinery und die South African Mint stellen die Anlagemünze Krügerrand in Südafrika her. Die Rand Refinery raffinierte bis heute fast 50.000 Tonnen Gold, was etwa einem Drittel des jemals weltweit geförderten Goldes entspricht. 1920 wurde die Rand Refinery im südafrikanischen Germiston von der Chamber of Mines gegründet, um das in den Minen rund um Johannesburg geförderte Rohgold zu verarbeiten und weltweit zu vermarkten. In Südafrika verarbeitet die Firma fast das gesamte dort geförderte Gold, außerdem einen beträchtlichen Anteil des auf dem afrikanischen Kontinent gewonnenen Edelmetalls. Neben der weltweit bekannten Goldmünze Krügerrand verkauft das Unternehmen auch Goldbarren von einem Gramm bis zu einem Kilogramm. Die bekanntesten Barren in Europa sind die „Elefanten-Barren“, Feingoldbarren mit einem rückseitigen Elefantenmotiv. Die Rand Refinery ist Mitglied der Londoner Goldbörse (London Bullion Market Association). Neben dem Goldhandelsplatz London ist das Unternehmen unter anderem an der New York Commodities Exchange (COMEX), der Tokyo Commodities Exchange (TOCOM) sowie am Dubai Good Delivery Multi Commodities Centre (DMCC) mit dem „Good Delivery Status“ notiert.

Firmenkontakt
Rand Refinery
Richard Collocott
Refinery Road 1
1400 Germiston
+ 27 (0)11 418 9000
+ 27 (0)11 418 9231
gold@gold.co.za
http://www.randrefinery.com

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 61 72 / 27 15 9 – 0
+49 61 72 / 27 15 9 – 69
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Business Economy Finances

Giant Krugerrand: Heavyweight Gold Coins for the Jubilee Year

Mega coins of gold weighing up to 1.6 kilograms and new silver and platinum Krugerrand coins

Giant Krugerrand: Heavyweight Gold Coins for the Jubilee Year

50oz Gold Krugerrand Jubilee Edition (Source: South African Mint)

Johannesburg, South Africa, 10 May 2017 – On the occasion of its 50th anniversary, the world’s most popular and best-selling investment coin, the South African Krugerrand, has been manufactured for the first time in extraordinary weight units and in various precious metals. An impressive Krugerrand coin in 50-ounce weighing approximately 1.6 kilograms, is the flagship of the anniversary range of Krugerrands. This special coin is strictly limited to only 50 individual units, and will also be available as part of five highly exclusive anniversary sets. The pure material value of these special items amounts to EUR 57.987 Euro (as at 10 May 2017: day’s gold price at 36.241,93 EUR/ kg).

Also available for the first time in the gold Krugerrand range, is a special 5-ounce gold coin, limited to 500 pieces with a material value of more than EUR 5.000,-; a 1/20 ounce coin limited to 12,000 units and a 1/50 gold coin limited to 50,000 units. These new gold coins are in addition to the standard 1 ounce, one half ounce, one fourth ounce gold Krugerrands.

For the first time since 1967, the Krugerrand is now also available in metals other than gold: fine silver and fine platinum (also in limited quantities). These new coins are issued only in 1 ounce of either metal and are regarded as popular for collectors due to their limited quantities.

All Krugerrand coins in the jubilee year bear the characteristic design of the South African springbok on the front side, and the portrait of Paul Kruger as well as the country of origin in Afrikaans („Suid Afrika“) and English („South Africa“) on the back. The collectible Krugerrand coins all bear a special anniversary privy mark „1967-2017 50 Year Anniversary“, adding to their collectability.

Rand Refinery and the South African Mint produce the bullion Krugerrand in South Africa. Rand Refinery has refined nearly 50,000 tons of gold, around one third of the gold ever produced worldwide. The Rand Refinery was founded in 1920 by the Chamber of Mines in Germiston, South Africa to process raw gold mined around Johannesburg, marketing it around the world. The firm now processes approximately all gold mined in South Africa and a substantial share of gold mined in the rest of Africa. In addition to the world-famous Krugerrand gold coin, the company sells gold ingots ranging from one gramme to one kilogramme in weight. In Europe, the best-known ingots are the „elephant ingots“, bars of fine gold with an elephant motif on the back. The Rand Refinery has been admitted to the London Bullion Market Association, and is also listed for good delivery on the New York Commodities Exchange (COMEX), the Tokyo Commodities Exchange (TOCOM) and the Dubai Good Delivery Multi Commodities Centre (DMCC), amongst others.

Firmenkontakt
Rand Refinery
Richard Collocott
Refinery Road 1
1400 Germiston
+ 27 (0)11 418 9000
+ 27 (0)11 418 9231
gold@gold.co.za
http://www.randrefinery.com

Pressekontakt
financial relations GmbH
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172/ 27159 – 0
+49 (0) 6172/ 27159 – 69
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Riesen-Krügerrand: Schwergewichtige Goldmünzen zum Jubiläumsjahr

Riesige Goldmünzen mit bis zu 1,6 Kilogramm Gewicht und neue Krügerrand-Münzen aus Silber und Platin

Riesen-Krügerrand: Schwergewichtige Goldmünzen zum Jubiläumsjahr

Krügerrand 50oz Gold (Bildquelle: South African Mint)

Johannesburg, Südafrika, 10. Mai 2017 – Zum Anlass ihres 50. Jubiläums wurde die weltweit beliebteste und meistverkaufte Anlagemünze, der südafrikanische Krügerrand, erstmals in außergewöhnlichen Gewichtseinheiten und aus verschiedenen Edelmetallen hergestellt. Das Vorzeigestück im Jubiläumssortiment ist eine beeindruckende 50-Unzen-Krügerrand-Münze mit einem Gewicht von etwa 1,6 Kilogramm. Diese besondere Münze ist streng auf 50 Einzelstücke limitiert und wird auch als Teil von fünf höchst exklusiven Jubiläumssets erhältlich sein. Der reine Materialwert dieser besonderen Stücke liegt bei EUR 57.987 (Stand 10. Mai 2017: Tagesgoldpreis bei 36.241,93 EUR/ Kg).

Zudem sind auch eine besondere 5-Unzen-Goldmünze, limitiert auf 500 Stück mit einem Materialwert von über 5.000,- Euro, eine 1/20-Unzen-Münze, limitiert auf 12.000 Stück, sowie eine 1/50-Unzen-Goldmünze, limitiert auf 50.000 Stück, erstmals im Sortiment der goldenen Krügerrand-Münzen erhältlich. Diese neuen Goldmünzen ergänzen die herkömmlichen Krügerrand in einer Unze, einer halben Unze und einer Viertel Unze.

Neben Gold ist der Krügerrand zum ersten Mal seit 1967 in weiteren Edelmetallen erhältlich: nämlich Feinsilber und Feinplatin (ebenfalls in limitierten Stückzahlen). Diese neuen Münzen werden lediglich in der Gewichtsgröße von einer Unze des jeweiligen Metalls ausgegeben und gelten aufgrund ihrer limitierten Stückzahl besonders für Sammler als attraktiv.

Alle Krügerrand-Münzen tragen im Jubiläumsjahr das charakteristische Design mit dem südafrikanischen Springbock auf der Vorderseite und dem Portrait von Paul Kruger sowie dem Herkunftsland in Afrikaans („Suid Afrika“) und Englisch („South Africa“) auf der Rückseite. Alle Krügerrand-Sammelmünzen tragen die Prägung „1967-2017 50 Year Anniversary“, was zu ihrem Wert als Sammelstück beiträgt.

Über Rand Refinery
Die Rand Refinery und die South African Mint stellen die Anlagemünze Krügerrand in Südafrika her. Die Rand Refinery raffinierte bis heute fast 50.000 Tonnen Gold, was etwa einem Drittel des jemals weltweit geförderten Goldes entspricht. 1920 wurde die Rand Refinery im südafrikanischen Germiston von der Chamber of Mines gegründet, um das in den Minen rund um Johannesburg geförderte Rohgold zu verarbeiten und weltweit zu vermarkten. In Südafrika verarbeitet die Firma fast das gesamte dort geförderte Gold, außerdem einen beträchtlichen Anteil des auf dem afrikanischen Kontinent gewonnenen Edelmetalls. Neben der weltweit bekannten Goldmünze Krügerrand verkauft das Unternehmen auch Goldbarren von einem Gramm bis zu einem Kilogramm. Die bekanntesten Barren in Europa sind die „Elefanten-Barren“, Feingoldbarren mit einem rückseitigen Elefantenmotiv. Die Rand Refinery ist Mitglied der Londoner Goldbörse (London Bullion Market Association). Neben dem Goldhandelsplatz London ist das Unternehmen unter anderem an der New York Commodities Exchange (COMEX), der Tokyo Commodities Exchange (TOCOM) sowie am Dubai Good Delivery Multi Commodities Centre (DMCC) mit dem „Good Delivery Status“ notiert.

Firmenkontakt
Rand Refinery
Richard Collocott
Refinery Road 1
1400 Germiston
+ 27 (0)11 418 9000
+ 27 (0)11 418 9231
gold@gold.co.za
http://www.randrefinery.com

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 61 72 / 27 15 9 – 0
+49 61 72 / 27 15 9 – 69
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Zum Krügerrand-Jubiläum bietet Degussa exklusiv ein Goldmünzen-Set aus dem Jahr 1967 und der Sonder-Edition 2017

Zum Krügerrand-Jubiläum bietet Degussa exklusiv ein Goldmünzen-Set aus dem Jahr 1967 und der Sonder-Edition 2017

Degussa-50-Years-Krugerrand-Set (Bildquelle: ©Degussa Goldhandel)

Zürich, 06. März 2017: Anlässlich des 50-jährigen Jubiläums des „Krügerrands“, der berühmtesten und meistgehandelten Anlagemünze weltweit, bietet die Degussa Goldhandel AG ein exklusives 2er Set, bestehend aus einer Krügerrand Goldmünze des Jahrgangs 1967 und der Jubiläumsmünze 2017, zum Verkauf an. Die Degussa ist der einzige Anbieter in der Schweiz, der die Kombination aus einem Krügerrand des schwer erhältlichen ersten Jahrgangs sowie der auf 100.000 Stücke limitierten Jubiläumsversion in seinem Sortiment als Set bereithält. Dieses ist dadurch sowohl für Anleger als auch für Sammler überaus interessant. Die Sonderedition liegt preislich bei knapp 4.000 CHF.

Als erste offizielle Anlagemünze weltweit und mit dem Status eines offiziellen Zahlungsmittels, war die hohe Nachfrage nach dem Krügerrand zunächst noch nicht absehbar und es wurden deshalb 1967 lediglich 40.000 Münzen geprägt. Wahrscheinlich wurden bis heute viele dieser Münzen wieder eingeschmolzen, so dass sie heute sehr selten und schwierig zu bekommen sind. Die Münzen des Jahrgangs 1967 im Degussa Set sind in einem hervorragenden Zustand erhalten geblieben. Die Krügerrand-Münze der 2017er Jubiläumsversion trägt zusätzlich zur Jahrgangsprägung einen winzigen Stempel (Privy Mark) mit der Aufschrift „50 Years Anniversary 1967-2017“. Beide Münzen werden gemeinsam in einem edlen Holz-Etui angeboten.

Andreas Hablützel, Geschäftsführer der Degussa AG: „Der Krügerrand mit einem Gewicht von einer Unze Gold ist auch bei uns die meist verkaufte Anlagemünze. Als grösster Edelmetallhändler Europas sind wir zugleich der führende Krügerrand-Händler weltweit. Deshalb haben wir zu diesem Anlass ein ganz besonderes Set zusammengestellt. Unser neues Set mit dem ersten Jahrgang 1967 und der Jubiläumsmünze 2017 ist eine echte Besonderheit, weil die Prägungen in dieser Kombination nur sehr schwer zu bekommen sind. Es freut uns deshalb umso mehr, dass wir exklusiv unseren Kunden dieses ganz spezielle Produkt anbieten können.“

Die Gestaltung der Krügerrand-Münzen bleibt auch im Jubiläumsjahr klassisch. Die Vorderseite zeigt den früheren südafrikanischen Präsidenten Paul Kruger. Auf der Rückseite ist der Springbock, das Wappentier der Republik Südafrika, abgebildet. Charakteristisch ist auch seine leicht rötliche Färbung, die durch einen vergleichsweise hohen Anteil an Kupfer entsteht, der dem Krügerrand eine höhere Stabilität gibt. Eine Unze Krügerrand enthält dennoch genau eine Unze Feingold und wiegt aufgrund des zusätzlichen Kupferanteils insgesamt 33,93 Gramm (anstatt 31.1 Gramm), was einem Feingehalt von 22 Karat Gold entspricht.

Weitere Informationen zum Krügerrand Jubiläums-Set und zur Degussa AG finden Sie unter www.degussa-goldhandel.ch.

Über die Degussa Goldhandel
Der Name Degussa ist wie kein anderer Synonym für Qualität und Beständigkeit in der Welt der Edelmetalle. Seit dem Jahr 2012 ist die neu gegründete Degussa Goldhandel AG mit Sitz in Zürich und einer weiteren Niederlassung in Genf im schweizerischen Edelmetallmarkt aktiv. Als weltweit operierendes Unternehmen für Gold, Silber und Platinmetalle ist die Degussa zum Marktführer unter den bankenunabhängigen Edelmetallhändlern in Europa aufgestiegen.

Darüber hinaus unterhält die Degussa zehn Niederlassungen in Deutschland sowie jeweils eine Niederlassung in Madrid und in Singapur. Neben Barren, Münzen, Numismatik und Goldgeschenken stehen den Kunden Onlineshops und Services wie beispielsweise Altgold-Ankauf, Einlagerung sowie eine Online-Ideenplattform für eigene Produktideen zur Verfügung. Durch seine Edelmetallkompetenz in Handel, Recycling und Produktion für industrielle Kunden bildet das Unternehmen den Edelmetallkreislauf vollständig ab.

Die Degussa Unternehmensgruppe erzielte im Jahr 2016 einen Kundenumsatz von circa zwei Milliarden Schweizer Franken. Die Mitarbeiterzahl erhöhte sich von 145 Mitarbeitern in 2015 auf über 150 Mitarbeiter in 2016.

Firmenkontakt
Degussa Goldhandel AG
Andreas Hablützel
Bleicherweg 41
CH-8002 Zürich
+41 (0) 44/ 403 4110
+41 (0) 44/ 403 4115
info@degussa-goldhandel.ch
http://www.degussa-goldhandel.ch

Pressekontakt
fr financial relations gmbh
Jörn Gleisner
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 61 72 / 27 15 9 – 0
+49 61 72 / 27 15 9 – 69
j.gleisner@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de/