Tag Archives: Kooperation

Auto Verkehr Logistik

VCI verlängert Vertrag mit DACHSER

VCI verlängert Vertrag mit DACHSER

(Mynewsdesk) Der Verband der Chemischen Industrie e.V. (VCI) hat seine Einkaufskooperation mit DACHSER um weitere zwei Jahre verlängert. Die erfolgreiche Partnerschaft besteht schon seit 2009 für europäische Stückgutsendungen ab Deutschland und wurde 2015 auf Luft- und Seefrachttransporte ausgeweitet.

Die zumeist mittelständischen Verbandsmitglieder aus der chemischen Industrie profitieren von standardisierten Transport- und Warehousing-Services für ihre Sendungen mit palettierter Ware. Ein zentrales Gefahrgut-Team und 180 regional zuständige Gefahrgutbeauftragte kümmern sich um den sicheren Transport im engmaschigen DACHSER-Logistiknetz mit 409 eigenen Niederlassungen. Dazu kommt ein spezialisiertes Branchen-Team, das sich ganz den spezifischen Logistikanforderungen der chemischen Industrie verschrieben hat.

„Die chemische Industrie in Deutschland wächst mit dem Export, dazu kommen die eigenen Produktionsstandorte, die heute auf der ganzen Welt verteilt sind“, erläutert Michael Kriegel, Department Head DACHSER Chem-Logistics. „Vor diesem Hintergrund realisieren auch mittelständische Unternehmen heute die Vorteile von integrierten und IT-vernetzten Supply Chains.“

„Die langjährige Partnerschaft mit DACHSER sehen wir sehr positiv, sodass wir die Kooperation gerne weiterführen“, so Johann-Peter Nickel, Geschäftsführer Volks- und Betriebswirtschaft, Finanzen und IT beim Verband der Chemischen Industrie. „Unsere Mitglieder kaufen nicht nur verlässliche und hochwertige Logistikservices ein, sondern finden einen Partner, der ihre Anforderungen genau versteht und die Sprache der chemischen Industrie spricht. Das ist in der komplexen Geschäftswelt, in der sich unsere Mitglieder heute bewegen, von besonderem Wert.“

Gebündeltes Branchen-Knowhow

Mit DACHSER Chem-Logistics hat DACHSER eine spezialisierte Branchenlösung geschaffen, die exakt auf die Anforderungen der chemischen Industrie zugeschnitten ist. Der global aufgestellte Logistikdienstleister kombiniert dafür seine standardisierten Kernleistungen im Stückgutnetzwerk – Transport, Warehousing und IT-Lösungen – mit spezifischen Leistungsbausteinen für die Hersteller von chemischen Produkten. Als Ansprechpartner für Unternehmen der chemischen Industrie steht den Niederlassungen ein zentrales Team aus Branchenexperten beratend zur Verfügung.

DACHSER transportiert über 3,2 Millionen Sendungen mit chemischen Produkten im Jahr; dazu kommen Warehouse-Standorte in Europa, die speziell auf die Lagerung von Gefahrstoffen ausgerichtet sind. 23 Niederlassungen in Deutschland, Dänemark, Frankreich, Österreich, Spanien, Rumänien und Ungarn sind derzeit sind nach dem SQAS (Safety and Quality Assessment System)-Fragebogen des Verbands der europäischen chemischen Industrie (CEFIC) in den Modulen Transport Service und/oder Warehouse beurteilt und haben bei den Assessments überdurchschnittlich gute Resultate erzielt.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im DACHSER SE

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/bivhnk

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/transport/vci-verlaengert-vertrag-mit-dachser-91811

Das Familienunternehmen DACHSER mit Hauptsitz in Kempten, Deutschland, zählt zu den führenden Logistikdienstleistern.

DACHSER bietet eine umfassende Transportlogistik, Warehousing und kundenindividuelle Services innerhalb von zwei Business Fields: DACHSER Air & Sea Logistics und DACHSER Road Logistics. Letzteres teilt sich in die beiden Business Lines DACHSER European Logistics und DACHSER Food Logistics auf. Übergreifende Kontraktlogistik-Services sowie branchenspezifische Lösungen ergänzen das Angebot. Ein flächendeckendes europäisches sowie interkontinentales Transportnetzwerk und komplett integrierte Informationssysteme sorgen weltweit für intelligente Logistiklösungen.

Mit rund 27.450 Mitarbeitern an weltweit 409 Standorten erwirtschaftete DACHSER im Jahr 2016 einen Umsatz von 5,71 Milliarden Euro. Der Logistikdienstleister bewegte insgesamt 80 Millionen Sendungen mit einem Gewicht von 38,2 Millionen Tonnen. DACHSER ist mit eigenen Landesgesellschaften in 43 Ländern vertreten.

Firmenkontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://www.themenportal.de/transport/vci-verlaengert-vertrag-mit-dachser-91811

Pressekontakt
DACHSER SE
Christian Auchter
Thomas-Dachser-Str. 2
87439 Kempten
+49 831 5916-1426
christian.auchter@dachser.com
http://shortpr.com/bivhnk

Wirtschaft Handel Maschinenbau

AGRAVIS und RWZ kooperieren im Futtermittelsektor

AGRAVIS und RWZ kooperieren im Futtermittelsektor

Das RWZ-Mischfutterwerk in Wiesbaden

Die AGRAVIS Raiffeisen AG und die Raiffeisen Waren-Zentrale Rhein-Main eG (RWZ) werden – vorbehaltlich der kartellrechtlichen Genehmigung – eine Kooperation im Futtermittelbereich eingehen. Dazu wird die RWZ ihre beiden Mischfutterwerke in Neuss und Wiesbaden und die dort beschäftigten Mitarbeiter in eine Produktionsgesellschaft einbringen. An dieser werden die AGRAVIS Raiffeisen AG als Mehrheitsgesellschafter 75 Prozent und die RWZ 25 Prozent halten.

Regionale Raiffeisen-Genossenschaften aus der Region Rhein-Main können sich ebenfalls an der Produktionsgesellschaft beteiligen. Die bewährten Vertriebsstrukturen bleiben auch unter dem Dach der AGRAVIS-Vertriebsgesellschaft in der jetzigen Form erhalten. Diese wird die Agrarvertriebs-Niederlassungen der RWZ sowie die Primärgenossenschaften mit Ware versorgen. Das bedeutet konkret, dass die RWZ und die Genossenschaften in der Fläche die gewohnten Futtermittelmarken und -qualitäten weiterhin in ihrem Angebotsportfolio anbieten und vermarkten werden. Die Kundenbetreuung erfolgt unter Federführung der bewährten Vertriebsmitarbeiter. „Der Vertrieb von Futtermitteln bleibt Kerngeschäft der RWZ, nicht jedoch die Produktion. Die Landwirte profitieren bei bewährten Vertriebskontakten auf Dauer von breiteren Sortimenten und höherer Schlagkraft des AGRAVIS-Produktionsverbundes“, so Christoph Kempkes, Vorstandsvorsitzender der RWZ Rhein-Main eG.

Auch Andreas Rickmers, Vorstandsvorsitzender der AGRAVIS Raiffeisen AG, sieht in diesem Schritt eine beträchtliche Stärkung der genossenschaftlichen Marktposition: „Wir bringen unser Produktions-Know-how und zusätzliche Vertriebskompetenz in die neue Gesellschaft ein, sodass Genossenschaften und Landwirtschaft im Arbeitsgebiet der RWZ davon Vorteile haben werden.“
Für die RWZ ist diese Kooperation ein wichtiger Baustein, um ihre bislang in Eigenregie geführten Futtermittelwerke zukunftsfähig aufzustellen. „Mit der AGRAVIS haben wir den idealen Partner für das Futtermittelgeschäft gefunden. Wir können Know-how bündeln, unsere Marktposition gemeinsam stärken und unsere produzierenden Werke in einem sich verschärfenden regulatorischen Umfeld wettbewerbsfähig halten“, so Kempkes.

Die AGRAVIS hat in ihren eigenen Werken sowie in Beteiligungsgesellschaften im Jahr 2016 rund 4,5 Mio. Tonnen Mischfutter produziert. Die beiden RWZ-Werke mit direktem Anschluss ans Wasserwegenetz produzieren insgesamt rund 320.000 Tonnen Misch- und Mineralfutter pro Jahr für alle Nutztierarten. Sie beliefern Kunden im Rheinland, im Bergischen Land, in Westerwald und Eifel sowie in ganz Rheinland-Pfalz, Hessen und im Saarland.

„Die Anforderungen des Marktes an die Futtermittelhersteller werden immer größer“, ist Rickmers überzeugt. „Wir glauben daher, dass es sinnvoll ist, auch auf diesem Gebiet Synergien zu nutzen. Daher wollen wir von dem erheblichen Marktpotenzial, welches in den Vertriebsgebieten der beiden Futtermittelwerke vorhanden ist, einen möglichst großen Anteil heben.“

Die AGRAVIS Raiffeisen AG ist ein modernes Agrarhandelsunternehmen in den Geschäftsfeldern Agrarerzeugnisse, Tierernährung, Pflanzenbau und Agrartechnik. Sie agiert zudem in den Bereichen Energie, Bauservice und Raiffeisen-Märkte.

Die AGRAVIS Raiffeisen AG erwirtschaftet mit mehr als 6.000 Mitarbeitern über 6 Mrd. Euro Umsatz und ist als ein führendes Unternehmen der Branche mit mehr als 400 Standorten überwiegend in Deutschland tätig. Internationale Aktivitäten bestehen über Tochter- und Beteiligungsgesellschaften in mehr als 20 Ländern und Exportaktivitäten in mehr als 100 Ländern weltweit. Unternehmenssitze sind Hannover und Münster.

Kontakt
AGRAVIS Raiffeisen AG
Bernd Homann
Industrieweg 110
48155 Münster
0251/682-2050
bernd.homann@agravis.de
http://www.agravis.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Business Mentoren Befragung 2016

Aktuelle Umfrageergebnisse zur SIBE-Kooperation

Business Mentoren Befragung 2016

Nach Auswertung der eingegangenen Beteiligungen lässt sich zusammenfassend sagen, dass auch 2016 die überwiegende Mehrheit von 94,7% der befragten Business Mentoren mit den Studienprogrammen der School of International Business and Entrepreneurship (SIBE) zufrieden bzw. sehr zufrieden ist. Zudem schätzen die meisten Business Mentoren (90,5%) den Nutzen des Experience Based Curriculums (EBC) als eher hoch bzw. sehr hoch ein.

Auf einem konstant hohen Niveau liegt weiterführend die Bewertung der Betreuung der Business Mentoren durch die Ansprechpartner der SIBE: 93,2% der Befragten fühlen sich sehr gut bzw. gut betreut. Durch die Auswertung der zahlreichen Kommentare konnte die SIBE bereits in der Vergangenheit noch besser auf die Bedürfnisse der Business Mentoren reagieren, u.a. wurde zu Beginn des Studiums eine gemeinsame Eröffnungsveranstaltung für den Betreuer und den Studierenden initiiert.

Dieses Jahr haben sich anknüpfend zwei Themen herauskristallisiert. Einerseits ist wieder der Wunsch nach einer Vernetzung zwischen den Business Mentoren, auch unternehmensübergreifend, lauter geworden. Zurzeit initiiert die SIBE ihr erstes, zentrales Business-Mentoren Event, welches im April/Mai in Darmstadt stattfinden wird. Genauere Informationen als auch die Einladung hierzu werden zeitnah erfolgen.

Das zweite große Thema ist die Herausforderung mit dem Umgang der Digitalisierung. Die SIBE beobachtet schon seit einer Weile den Anstieg an Studienprojekten rund um dieses Thema und reagierte bereits mit der Verstärkung von digitalen Inhalten im Curriculum.
Überdies findet am 29. März in München die erste Veranstaltung der Stephan Werhahn Gesprächsreihe in 2017 statt. Die gesamte 2017er Edition steht unter dem Thema „Brave New Digital World?“. Die Referenten der Auftaktveranstaltung in München sind Dr. Bernhard Kallen, CEO der Hubert Burda Media Holding und Sabine Bendiek, Vorsitzende der Geschäftsführung der Microsoft Deutschland GmbH.

Wir freuen uns über das insgesamt tolle Ergebnis und auf weitere spannende Kooperationen. Außerdem danken wir unseren Business Mentoren für das Vertrauen und die hohen Empfehlungsraten.

Eine umfangreichere Auswertung der Befragung finden Sie hier.

Die SCHOOL OF INTERNATIONAL BUSINESS AND ENTREPRENEURSHIP (SIBE) ist die internationale Business & Law School der Steinbeis-Hochschule Berlin (SHB) mit Sitz in Herrenberg und wird geleitet von Prof. Dr. Dr. h. c. Werner G. Faix und Dr. Stefanie Kisgen.

Mit Master-Studienprogrammen seit 1994, derzeit über 700 Studierenden, über 3.700 erfolgreichen Absolventen und über 350 Partner-Unternehmen ist die SIBE Ihr kompetenter Partner für Business Leadership Education und damit für Innovation, Wachstum und Globalisierung.

Kontakt
School of International Business and Entrepreneurship (SIBE)
Sandra Flint
Gürtelstraße 29a
10247 Berlin
0703294580
flint@steinbeis-sibe.de
http://www.steinbeis-sibe.de/

Computer IT Software

Ernst & Young (EY) und nicetec kooperieren

Mehr Sicherheit beim Transfer Pricing

Ernst & Young (EY) und nicetec kooperieren

Logo nicetec

Um Risiken im Transfer Pricing zu reduzieren, sind die internationale Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) und der mittelständische Softwarehersteller nicetec aus Bissendorf bei Osnabrück eine Kooperation eingegangen, in der sie ihre Steuer- und IT-Expertise synergetisch bündeln. Ziel der Kooperation ist die transparente, rechtskonforme und prüfungssichere Abwicklung von konzerninternen Geschäften, die international operierende Unternehmen über Ländergrenzen hinweg abwickeln. Dabei müssen sie steuerliche Vorgaben beachten, damit nicht Doppelbesteuerungseffekte, unnötige Zinsen oder sogar Strafzahlungen entstehen, denn die Finanzverwaltungen haben das Thema mittlerweile als Schwerpunkt in Prüfungen entdeckt.

Die Verrechnungspreisspezialisten von EY sind aufgrund der Kooperation mit nicetec nun in der Lage, ihren Mandanten ein Tool anzubieten, mit dem unter Transfer Pricing-Gesichtspunkten konzerninterne Serviceverrechnungen effizient, kostentransparent und steuerrechtlich einwandfrei abgewickelt werden können. Die IT-Expertise wird dabei von nicetec in Form der Software insighTPro eingebracht, das steuerliche Fachwissen von EY. Der Nutzen für EY-Mandanten liegt neben Effizienzgewinnen vor allem in der deutlichen Verringerung von Risiken im Bereich Transfer Pricing. Alle an Servicetransaktionen beteiligten Konzerngesellschaften, sowohl Leistungserbringer als auch Empfänger, profitieren von dem Tool. Darüber hinaus wird beispielsweise aus Controlling- und Managementsicht eine erheblich höhere unternehmensinterne Kostentransparenz ermöglicht, die Einsparpotenziale oder Fehlkalkulationen in allen Bereichen aufdecken kann.

„Mit der Software von nicetec schließen wir eine Lücke in unserem Beratungsangebot. Viele Mandanten haben uns gefragt, wie sie bestehende oder neue konzerninterne Serviceabrechnungen rechtssicher und transparent durchführen können. Sowohl der Nutzennachweis beim Empfänger als auch das korrekte Erfassen aller relevanten Kosten beim Dienstleister ist oft eine große Herausforderung. Sicher geht das auch mit Excel- und Word-Dokumenten, ist dann aber außerordentlich arbeitsintensiv, fehleranfällig und schwer reproduzierbar“, so Dr. Frank Schöneborn, Partner bei EY. „Jetzt haben wir dazu ein ausgereiftes und hinsichtlich des Funktionsumfangs extrem leistungsfähiges Tool, welches flexibel nutz- und skalierbar ist.“ Das steuerliche Fachwissen wird von den Spezialisten von EY beigesteuert und in „IT-Sprache“ übersetzt. So entsteht eine Brücke zwischen den durchaus sehr unterschiedlichen fachlichen Sprachwelten von Steuerberatern und IT-Experten.

Durchgängiger Informations- und Datenfluss

Die Software verfügt über Standardschnittstellen, mit denen alle relevanten Daten aus den ERP-Systemen von Unternehmen importiert und in diese exportiert werden können.

„Geplant ist, dass wir das Tool in Zukunft in Zusammenarbeit mit EY hinsichtlich spezifischer Transfer Pricing Anforderungen weiter optimieren“, so nicetec-Geschäftsführer Ralf Meyer. „Dabei setzen wir auch auf die umfangreiche internationale Erfahrung und das umfassende verrechnungspreisspezifische Fachwissen von EY. Wir sind stolz darauf, dass wir mit unserer Software ein führendes Beratungshaus wie EY als Kooperationspartner gewinnen konnten.“

Mit der hochspezialisierten Software insighTPro von nicetec ist es möglich, Wert- und Informationsflüsse zu konzerninternen länderübergreifenden Serviceverrechnungen durchgängig abzubilden. Ausländische Konzernunternehmen können z.B. in der Zentrale über Workflows eine Dienstleistung bestellen, die in einem Leistungskatalog transparent über Menge und Kostenstellen und gleichzeitig steuerlich tragfähig kalkuliert wurde. Der große Nutzen der Software insighTPro liegt darin, dass alle Parameter absolut transparent sind, Prozesse standardisiert mit einem hohen Grad an Automatisierung abgewickelt werden können und auch die Ergebnisse Jahre später im Fall von steuerlichen Betriebsprüfungen reproduzierbar sind.

Transfer Pricing ist Prüfschwerpunkt der Steuerbehörden

Das Thema Transfer Pricing ist in den letzten Jahren durch bekannt gewordene aggressive Steuergestaltungen einiger Konzerne zur Steuervermeidung in den Blickpunkt der öffentlichen Diskussion gerückt. So wurde das Interesse der Steuerbehörden auf Transfer Pricing gelenkt: „Die internationalen Finanzverwaltungen haben das Thema für sich entdeckt und zum Prüfschwerpunkt gemacht. Wenn diese sich bei steuerlichen Betriebsprüfungen Verrechnungspreisen widmen, wird aus unterschiedlichsten Gründen oft ein deutliches Mehrergebnis erzielt – in manchen Fällen in verhältnismäßig kurzer Prüfungszeit.“ Neben Methodenwahl, Benchmark-Studien und weiteren, die Dokumentationsanforderungen betreffenden Angriffspunkten finden sich viele Mängel auch in operativen Kalkulations- und Abrechnungsprozessen, die in der Regel außerhalb der Steuerabteilungen erfolgen.

Eine sehr verbreitete Transaktion bei Intercompany-Geschäften sind konzerninterne Service-Verrechnungen. Wenn in der Konzernzentrale Dienstleistungen für ausländische Töchter erbracht werden, stellt sich unmittelbar die Frage, ob und wie diese durch wen wann abgerechnet werden müssen. Beim konzerninternen Dienstleister ist Gesellschafteraufwand abzugrenzen, der Nutzer muss kleinteilig die empfangenen Leistungen nachweisen, damit ihm die steuerliche Abzugsfähigkeit nicht verwehrt wird. Die besondere Herausforderung liegt somit in der Festlegung und Überwachung der Preise von IC-Services im Tagesgeschäft. Zu oft gibt es noch unklare Zuständigkeiten oder uneinheitliche Prozesse, manuelle Fehler oder schlicht fehlende Unterstützung durch adäquate IT-Systeme. Das Optimierungspotential ist erheblich, der Nutzen groß: Vermeidung von Doppelbesteuerung, Zinsen und Strafzuschlägen, Sicherstellung steuerlicher Compliance verbunden mit Effizienzgewinn und Kostentransparenz.

Über Ernst & Young | www.ey.com

EY ist in den Bereichen der Wirtschaftsprüfung, Steuerberatung, Transaktionsberatung sowie Risiko- und Managementberatung tätig und berät sowohl international tätige Konzerne als auch kleine und mittelständische deutsche Unternehmen aus den unterschiedlichsten Industriezweigen und Branchen sowie supranationale Organisationen, Bund, Länder und Gemeinden.

EY ist Mitglied des weltweiten Verbunds der Ernst & Young-Gesellschaften, jedes EY-Mitglied ist ein eigenständiger Rechtsträger.

Über nicetec | www.nicetec.de

Die 1998 gegründete nicetec GmbH mit Firmensitz in Bissendorf zählt zu den Marktführern im Bereich flexibler Softwarelösungen für IT Finance Management. Weltweit bringt das Technologieunternehmen seine Software-Produkte sowie Service-, Beratungs-, und Entwicklungs-Dienstleistungen in Unternehmen zum Einsatz. Auch im Bereich der konzerninternen Servicepreisverrechnung ist nicetec führend und kooperiert mit der internationalen Steuerberatungs- und Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY).

Kontakt
nicetec GmbH
Elisabeth Kollorz
Gewerbepark 5b
49143 Bissendorf
+49(0)5402-6446-11
+49(0)5402-6446-10
ekollorz@nicetec.de
http://www.nicetec.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

LINDA APOTHEKEN FÜR DIE „BERATUNG VOR ORT“ AUSGEZEICHNET

LINDA APOTHEKEN FÜR DIE "BERATUNG VOR ORT" AUSGEZEICHNET

„Die LINDA Apotheken werden auch 2017 mit dem renommierten ‚DtGV-Service-Award 2017‘ ausgezeichnet.“

Köln, 27.03.2017 – Die größte Kooperation inhabergeführter Apotheken „LINDA“ ist erneut von der Deutschen Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH (DtGV) ausgezeichnet worden: Im Segment Gesundheit gehören die LINDA Apotheken zu den Spitzenreitern in der Kategorie „Beratung vor Ort“ und erhalten damit den renommierten „DtGV-Service-Award 2017“.

Die Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien hat im vergangenen Jahr mehr als 500 Unternehmen getestet und die Besten der Besten mit dem „DtGV-Service-Award 2017“ ausgezeichnet – zu ihnen gehören auch die LINDA Apotheken. Rund 50 umfangreichen Service-und Beratungsstudien, 644 sogenannte Mystery Checks vor Ort, 516 Website-Bewertungen, 357 Lieferservice-Tests und 5.726 Kundendienst-Checks hat die DtGV in Kooperation mit dem Nachrichtensender N24 branchenübergreifend durchgeführt. Die Apotheken der Kooperation LINDA gehören ganz klar zu den Spitzenreitern und erhalten im Segment Gesundheit die renommierte Service-Auszeichnung in der Kategorie „Beratung vor Ort“.

„Wir kennen unsere Kunden“
Dass die LINDA Apotheken das Markenversprechen „Wir kennen unsere Kunden“ jeden Tag mit Leben füllen, wird durch die Auszeichnung der DtGV zum wiederholten Male bestätigt. Bereits in der Vergangenheit war die Serviceleistung der LINDA Gemeinschaft durch die DtGV geehrt worden. „Fachkompetente pharmazeutische Beratung spielt in allen rund 1.100 bundesweit aktiven LINDA Apotheken eine zentrale Rolle, denn die ist die Kernkompetenz der Apotheke“, erklärt Dr. Sven Simons, Mitglied des MVDA-Präsidiums und Vorsitzender Kommission „pharmazeutische Kompetenz“, Apotheke am Stadttor Neuenrade.

Vanessa Bandke, Leitung Marketing & Kommunikation der LINDA AG fügt hinzu: „Dass wir gerade in der Kategorie ‚Beratung vor Ort‘ den ‚DtGV-Service-Award 2017‘ erhalten, bestätigt, dass die LINDA Kunden mit der Leistung unserer Apotheken mehr als zufrieden sind – wahrnehmbar und wiedererkennbar. Ein besseres Lob kann man nicht bekommen.“

Zu LINDA Apotheken / LINDA AG
Die LINDA Apotheken sind ein qualitätsorientierter Zusammenschluss eigenständiger Apotheker, die den kommunikativen Vorteil der Dachmarke „LINDA“ im Dialog mit der Öffentlichkeit und den Kunden nutzen. Die LINDA Apotheken stehen für Qualität, verbraucherorientiertes Marketing und besondere Kundennähe. Mit rund 1.100 angeschlossenen Apotheken ist LINDA die deutschlandweit größte und bekannteste Premium-Apothekendachmarke selbstständiger Apotheker und Marktführer in ihrem Segment(1). Dies bestätigen die Ergebnisse verschiedener unabhängiger, repräsentativer Studien renommierter Institutionen: Mehr als 60 Prozent der Bevölkerung kennt die LINDA Apotheken(2). LINDA Apotheken verfügen über die beste Beratung(3), einen ausgezeichneten Service(3,4) und den besten Markenauftritt(5,6,7), das höchste Vertrauen(8) und das beste Kundenmarketing(9).

Darüber hinaus zeichnete die Zeitschrift FOCUS-MONEY die LINDA Apotheken als „Fairsten Apothekenverbund“ mit der Note „sehr gut“ aus(10). In der Favoritenstudie der Sempora Consulting GmbH belegt LINDA zudem den ersten Platz in der Kategorie ‚Freiwahlkonzepte'(11). Die LINDA AG ist Eigentümerin der Apothekendachmarke LINDA Apotheken. Sie setzt sich für eine zukunftsorientierte Positionierung der selbstständigen inhabergeführten Apotheken, unter besonderer Wahrung derer Eigenständigkeit und Unabhängigkeit, ein. Sitz der LINDA AG ist Köln.

(1)Platz 1 „Beste Apothekenkooperation“, u.a. Kategorie überregionale, GH-orientierte Kooperationen, Kooperations-Award PharmaRundschau 2012, 2013, 2014, 2015; (2)Marktforschungsergebnis unter Verbrauchern 2015; targeted! Marketing Research & Consulting, Frankfurt a.M.; (3)Testsieger „Apothekenkooperationen Beratung & Service“ 9/2012 & 09/2014 und 10/2016, DtGV (Deutsche Gesellschaft für Verbraucherstudien mbH) und N24; (4)Nr. 1 der Apotheken-Kooperationen, Studie „Service-Champions“ 2011, 2012, 2013, 2014, 2015 und 2016, Service Value GmbH und DIE WELT; (5)Sempora-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, 2016; Sempora Consulting GmbH; (6)Goldmedaille in der Kategorie „Marketing“, coop-Studie 2011, 2012, 2013, 2014, 2015, Apotheken Management- Institut; Platz 1 „Beste Marketingunterstützung“ & „Zukunftsfähigkeit“, Apotheken Management Institut, Coop Study 2017; (7) Auszeichnung zur „Marke des Jahrhunderts“ in der Produktgattung Apotheke, Markenpreis des Verlags Deutsche Standards Editionen GmbH, 2012, 2015 & 2016; (8)Nr. 1 der Apothekenkooperationen, Auszeichnung „Höchstes Kundenvertrauen“ 2014, 2015 & 2016, Service Value GmbH, WirtschaftsWoche Ausgabe 40/2014, 47/2015 & 48/2016; (9)Auszeichnung für das „Beste Kundenmarketing“, Inspirato Pharma Marketing Award 2015; (10)Gesamtwertung „sehr gut“/Auszeichnung „Fairster Apothekenverbund“, 2014, 2015, 2016, FOCUS-MONEY in Zusammenarbeit mit der Service Value GmbH, Ausgabe 36/2014, im Test 11 Apothekenverbünde, Ausgabe 36/2015, im Test 11 Apothekenverbünde, Ausgabe 36/2016, im Test 10 Apothekenverbünde; (11)Platz eins für das beste Freiwahlkonzept, Favoritenstudie der Sempora Consulting GmbH, 2016; Platz 2 „Beste Servicequalität“ 2016/2017 in der Kategorie Lebensmittel & Gesundheit, stat. Einzelhandel: Apotheke, TEST Bild.

Kontakt
LINDA AG
Vanessa Bandke
Emil-Hoffmann-Str. 1a
50996 Köln
02236848780
bandke@linda-ag.de
http://www.linda.de

Kunst Kultur Gastronomie

Kendermanns und WMF – Von Gourmets geliebt

Kooperation mit WMF

Kendermanns und WMF - Von Gourmets geliebt

(Bildquelle: Reh Kendermann)

Kochkünstler aufgepasst: Wer gerne am Herd kreativ ist, kann bei der aktuellen Kendermanns Promotion mit etwas Glück zahlreiche Kochutensilien von WMF ergattern. Die Teilnahme ist ganz leicht: Einfach von 1. Mai bis 31. Oktober auf www.kendermanns.de registrieren und die Gewinnspielfrage beantworten. Die Deutschweinmarke Kendermanns hat außerdem ein Facelift erhalten und startet in neuem Look & Feel ins Jahr.

„Kochen – das ist Leidenschaft und purer Genuss zugleich“, erläutert Korinna Thomsen, Brand Manager von Reh Kendermann. „Für diese Leidenschaft und das Streben nach höchster Qualität stehen sowohl Kendermanns als auch WMF: Kendermanns ist die Marke für ausgesuchte Rebsortenweine aus den besten deutschen Anbaugebieten, und WMF ist der Hersteller schlechthin für hochwertige Küchengeräte. Gemeinsam möchten wir allen Gourmets und denen, die es noch werden wollen, ein besonderes Genusserlebnis mit schmackhaften Gerichten und einem ausgezeichneten Wein als Begleitung verschaffen.“

Genussmomente in den eigenen vier Wänden
Kendermanns verlost von Mai bis Oktober 2017 Preise im Wert von insgesamt 7.000 Euro, darunter verschiedene Küchenutensilien von WMF, wie vielseitige Dampfgarer. Die Produkte von WMF haben es in sich: So kann der Dampfgarer beispielsweise weitaus mehr als nur Gemüse garen – auch die schonende Zubereitung von zartem Fleisch und Fisch ist damit möglich. Der Spiralschneider ist der erste elektrische Spiralschneider seiner Art – mit ihm sind Gemüse-Nudeln, Salate und dekorative Obst- und Gemüse-Beilagen sekundenschnell per Knopfdruck zubereitet. Auch der Zerkleinerer ist ein wahrer Küchenschatz: Er hackt, schneidet und mixt in Einem. Für den passenden Trinkgenuss gibt es außerdem hochwertige Rastal Weingläser mit dem Kendermanns Logo zu gewinnen. Die Rückseite zieren drei Eichstriche mit der Aufschrift „Schmeckt? – Schmeckt! – Kendermanns“. Wer die Chance auf neue Küchenhelfer nutzen will, kann unter www.kendermanns.de am Gewinnspiel teilnehmen. Teilnahmeschluss der Promotion ist der 31. Oktober.

Aufmerksamkeit garantiert
„Die Kooperation von Kendermanns und WMF schafft eine erhöhte Sichtbarkeit im Handel und bietet Verbrauchern im Promotion-Zeitraum einen Mehrwert“, erklärt Korinna Thomsen. Am POS sorgen Flaschenanhänger an Kendermanns Dornfelder, Riesling und Grauburgunder für Aufmerksamkeit, in der Publikumspresse unterstützen Medienkooperationen und Advertorials die Aktion. Darüber hinaus begleiten Anzeigen in der Fachpresse die Promotion.

Neuer Look für Kendermanns
Die Deutschweinmarke Kendermanns wartet seit Jahresbeginn mit einer neuen Ausstattung auf, moderner und deutlicher positioniert. Das Design wirkt internationaler, die Rebsorten sind dank zweigeteiltem Etikett und verschiedenen Farben einfacher zu unterscheiden – für noch mehr Visibility im Regal.

Kendermanns – Deutsche Weinentdeckungen
Kendermanns – die beliebte deutsche Weinmarke – steht für moderne Weine aus den besten Anbaugebieten. Die Winemaker Philipp Closheim und Steffan Haub befinden sich auf ständiger Entdeckungsreise nach besonderer Qualität und Innovation in der Welt der deutschen Weine und begleiten die Kendermanns Weine von der Traube bis zur Flasche. Neben den neuen Rebsorten Weißburgunder und Spätburgunder besteht die Range aus den trockenen Varianten Riesling, Grauburgunder und Dornfelder. Der elegante Grauburgunder ist der perfekte Begleiter zu Fisch, hellem Fleisch und vegetarischer Küche. Kendermanns Dornfelder eignet sich ideal zu dunklem Fleisch und deftigen, traditionellen Gerichten, während der frische Riesling Fisch und Meeresfrüchte optimal abrundet. Die hohe Qualität von Kendermanns wurde zuletzt bei den Herbstverkostungen bestätigt: Kendermanns Grauburgunder erzielte MundusVini-Silber, Gold gab es bei der Berliner Wein Trophy für Kendermanns Organic.

Weitere Informationen zur Promotion von Kendermanns sowie die Teilnahmebedingungen finden Sie unter: www.kendermanns.de.

Die Reh Kendermann GmbH Weinkellerei mit Sitz in Bingen ist eine der modernsten Weinkellereien Deutschlands, führend in Technik und Produktion kalt vergorener Weine. Zudem ist sie der größte Exporteur für deutsche Weine. Auch beim Import original abgefüllter Weinmarken belegt die Weinkellerei einen der vorderen Plätze. Zu den Markenweinen von Reh Kendermann zählt auch Black Tower, der mit über 15 Millionen verkauften Flaschen der erfolgreichste Wein aus Deutschland ist.

Firmenkontakt
Reh Kendermann GmbH Weinkellerei
Korinna Thomsen
Am Ockenheimer Graben 35
55411 Bingen
06721/ 901-0
info@reh-kendermann.de
http://www.reh-kendermann.de

Pressekontakt
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Nicole Kröll
Rheinuferstr. 9
67061 Ludwigshafen
0621/ 963600-39
n.kroell@agentur-publik.de
http://www.agentur-publik.de

Immobilien Bauen Garten

www.hamburger-hypo.de bietet Workshops für die Baufinanzierung

www.hamburger-hypo.de bietet Workshops für die Baufinanzierung

Baufinanzierung in Hamburg mit der HAMBURGER HYPO

Als Baufinanzierungsmakler für die Finanzierung in Hamburg versteht sich die HAMBURGER HYPO nicht nur als Endkundenberater, sondern auch als Partner für freie Versicherungsmakler, Immobilienmakler oder Investmentberater.
Hierzu werden neben der Betreuung von Finanzierungsanfragen auch Workshops angeboten, in denen die Partner neue Anregungen für die Kundengespräche und hilfreiche Tipps für die Betreuung der Bestandskunden bekommen.

Folgende Themen werden aktuell angeboten:
KUNDENSTAMM NUTZEN – für Modernisierungen, Forward-Darlehen und Anschlussfinanzierungen.

KONSUMENTENKREDITE – mit drei Fragen zu mehr Geld für die Vorsorge.

Zu den einzelnen Terminen und zur Anmeldung gelangen Sie hier: https://www.hamburger-hypo.de/workshops/

Die HAMBURGER HYPO freut sich auf Sie!

Baufinanzierungsmakler für die Baufinanzierung in Hamburg.

Wir vergleichen die Banken mit ihren verschiedenen Konditionen und ermitteln für unsere Kunden die für ihre Belange beste Baufinanzierung in Hamburg.

Eine Besonderheit: wir spenden 10% der Einnahmen aus der Baufinanzierung in Hamburg für soziale Projekte in und aus Hamburg.

Kontakt
HAMBURGER HYPO
Tobias Exner
Baumwall 7
20459 Hamburg
040/94766196
te@hamburger-hypo.de
http://www.hamburger-hypo.de

Tourismus Reisen

ITB 2017 Schmetterling läd ein zum Abtauchen in die Welt der Virtuellen Reiseberatung

ITB 2017  Schmetterling läd ein zum Abtauchen in die Welt der Virtuellen Reiseberatung

(Mynewsdesk) Geschwand, 01.02.2017

Schmetterling blickt auf die erfolgreichste ITB aller Zeiten zurück und ist auch 2017 wieder als Aussteller auf der weltweit führenden Reisemesse vertreten. Die Reisebüro-Kooperation bietet seinen Interessenten, Neukunden sowie Partnerreisebüros erneut vergünstigte Eintrittskarten an.

Bereits jetzt freut sich der Touristikschrittmacher auf zahlreiche kompetente wie auch spannende Kontakte, erfolgreiche Geschäftsabschlüsse sowie jede Menge Spaß.

Besucher und Interessente können sich vorab ihren Termin sichern. In diesem Jahr ist das Touristikunternehmen mit Ansprechpartnern aus den folgenden Bereichen vertreten:

* Schmetterling Travel Technologie,
* Internationale Touristik-Vertriebskooperation (Reisebüros)
* Schmetterling Gruppenreisenveranstalter mit der etablierten Klassenfahrtenmarke 2,3,Butterfly.
* Schmetterling Netzwerk, dem online buchbaren offline Vertriebskanal für Hotels, Unterkünfte, Destinationen, Nieschenanbieter und Kleinstveranstalter

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Schmetterling

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/u3wfvc

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/itb-2017-schmetterling-laed-ein-zum-abtauchen-in-die-welt-der-virtuellen-reiseberatung-26350

Über Schmetterling

Die Schmetterling International GmbH & Co. KG ist das größte mittelständische, unabhängige Touristikvertriebs-Unternehmen Deutschlands. Es vereint die gesamte Welt der Touristik unter einem Dach: Zu Schmetterling zählen die größte veranstalterunabhängige Internationale Reisebüro-Kooperation mit mehr als 3.500 Reisebüros in Europa, die Technologiesparte mit dem ersten Fullservice-Technikpaket speziell für Reisebüros in Europa. Abgerundet wird das Angebot durch einen Veranstalter für Gruppenreisen mit der dazugehörigen auf Jugendreisen sowie Klassen- und Abiturfahrten spezialisierten Produktmarke 2,3 butterfly. Das familiengeführte Unternehmen wurde 1970 von Willi Müller gegründet.

Firmenkontakt
Schmetterling
Isabella Golik
Geschwand 131
91286 Obertrubach – Geschwand

isabella.golik@schmetterling.de
http://www.themenportal.de/reise/itb-2017-schmetterling-laed-ein-zum-abtauchen-in-die-welt-der-virtuellen-reiseberatung-26350

Pressekontakt
Schmetterling
Isabella Golik
Geschwand 131
91286 Obertrubach – Geschwand

isabella.golik@schmetterling.de
http://shortpr.com/u3wfvc

Immobilien Bauen Garten

Kooperation schafft Innovation

Fieger Lamellenfenster und WindowMaster gehen gemeinsame Wege

Kooperation schafft Innovation

Fieger und WindowMaster bieten Komplettlösungen zur Belichtung und Belüftung von Arbeitsstätten. (Bildquelle: Fieger Lamellenfenster)

Aus einer Kooperationsidee wird jetzt eine konkrete Zusammenarbeit: Die Fieger Lamellenfenster GmbH aus Birkenau und die WindowMaster GmbH aus Hamburg ziehen an einem Strang. Ziel ist es, gemeinsam neue intelligente Lösungen für natürliche Lüftungssysteme in Produktionsstätten zu entwickeln und diese als Gesamtlösung anzubieten. Dabei ergänzen sich die Produkte und Fachkenntnisse beider Firmen in besonderer Weise.

In Werkstätten und Produktionshallen sind Arbeitnehmer häufig Belastungen ausgesetzt, die sich negativ auf das gesundheitliche Befinden und die Leistungsfähigkeit auswirken können: Hitze und Kälte, Emissionen von Maschinen und Anlagen, Arbeitsstoffen, Bauprodukten sowie Einrichtungsgegenständen oder Personen beeinträchtigen das Raumklima. Hier wird der Arbeitgeber in die Verantwortung gezogen – Er muss dafür sorgen, dass in Arbeitsräumen ausreichend gesundheitlich zuträgliche Atemluft vorhanden ist und die Raumtemperatur stets behaglich ist. Dies ist auch so vom Gesetzgeber in der Arbeitsstättenverordnung (ArbStättV) festgeschrieben. Vorgaben und Vorschläge zur Umsetzung dieser Verordnung finden sich in den Technischen Regeln für Arbeitsstätten (ASR), ehemals Arbeitsstättenrichtlinie. Darin werden unter anderem die relevanten Parameter Lüftung, Raumtemperatur, Beleuchtung und Fenster behandelt.

Gebündeltes Know-How
Um der Raumluftproblematik in Arbeitsstätten Rechnung zu tragen, haben sich die Fieger Lamellenfenster GmbH und die WindowMaster GmbH im Rahmen einer strategischen Partnerschaft zusammengeschlossen. Dabei bringen beide Unternehmen ihr Know-How ein: Die Fieger Lamellenfenster GmbH ist auf die Herstellung von hochwertigen Lamellenfenstern spezialisiert. Diese eignen sich besonders für den Einbau in Produktionsstätten: Zum einen, weil sie im geöffneten Zustand kaum Fläche in Anspruch und dadurch keine Arbeiten behindern. Zum anderen bieten sie dank der ausgeklügelten Mechanik schnell große Lüftungsöffnungen. Die WindowMaster GmbH bietet neben RWA-Lösungen und Fensterantrieben, komplette Lösungen zur kontrolliert geregelten natürlichen Lüftung und Hybrid-Lüftung. Hierzu gehören beispielsweise intelligente Steuerungen oder Sensoren. Darüber hinaus verfügt das Unternehmen über spezielle Tools zur Simulation von Lüftungsanlagen in Gebäuden und kann so in der Beratung und Projektierung unterstützen.

Produkte und Technik vereinen
Wie wird die Kooperation konkret in der Praxis umgesetzt? Die intelligenten Steuerungen und Sensoren von WindowMaster komplettieren das Produktangebot von Fieger – Die Lamellenfenster werden mit den intelligenten Steuerungsanlagen kombiniert und technisch verknüpft. In Verbindung mit diversen Sensoren lässt sich die Belüftung vollständig automatisieren. Die sensible Technik misst Luftfeuchte, Temperatur, CO2-Gehalt. Zudem erfasst sie Wind und Regen und gibt die Werte als Öffnungs- und Schließbefehle an die Fensterantriebe – beziehungsweise Lüftungslamellen – weiter. Unabhängig davon hat der Raumnutzer jederzeit die Möglichkeit, seine Öffnungs- und Schließbefehle selbst an das System weiterzuleiten. Die Automatisierung ermöglicht eine bedarfsgerechte Frischluftzufuhr – auf Grundlage von optimalen Vorgaben. So kann die Qualität der Raumluft kontinuierlich hochgehalten und Gefährdungen für Arbeitnehmer zuverlässig ausgeschlossen werden.

Betriebe profitieren mehrfach
Das wertvollste Gut eines Unternehmens sind seine Mitarbeiter. Daher sollte deren Gesundheit und Arbeitszufriedenheit stets im Fokus stehen. Mit der Gesamtlösung von Fieger und WindowMaster sorgen Arbeitgeber für ein gesundes Raumklima in ihrer Produktionsstätte. Davon profitieren Arbeitgeber und -nehmer gleichermaßen: Denn ausreichend gesundheitlich zuträgliche Atemluft in den Arbeitsräumen senkt krankheitsbedingte Ausfälle und steigert die Leistungsfähigkeit der Mitarbeiter. Die Wahrscheinlichkeit für psychische oder physische Probleme durch zu dunkle oder emissionsbelastete Arbeitsräume nimmt ab – ebenso die Fehlerquoten. „Eine gute Belüftung spiegelt sich auch in einer höheren Produktivität und Arbeitsqualität wider. Mit einer intelligenten Lösung von Fieger und WindowMaster haben Arbeitgeber die Möglichkeit, die Belüftung ihrer Betriebe technisch und optisch auf den neuesten Stand zu bringen“, erklärt Michael Fieger, Prokurist der Fieger Lamellenfenster GmbH.

Das inhabergeführte Unternehmen Fieger aus dem hessischen Birkenau ist ein weltweit agierender Hersteller von Lamellenfenstern. Das Produkt- und Leistungsportfolio umfasst neben dem klassischen Lamellenfenster auch Sonderlösungen und neuartige Elemente mit Lamellentechnik. Unter anderem sorgt eine eigene Forschungs- und Entwicklungsabteilung dafür, dass regelmäßig auch kreative Individualanfertigungen und anspruchsvolle Sonderbauten kompetent und zuverlässig umgesetzt werden. Wirtschaftlichkeit, Ästhetik und eine partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Kunden stehen dabei im Vordergrund. Referenzobjekte in der ganzen Welt sind Beleg der Innovationskraft des Mittelständlers aus dem Odenwald.

Firmenkontakt
Fieger Lamellenfenster GmbH
Michael Fieger
Auf der Aue 10
69488 Birkenau i. Odw
+49 (0) 6201 84 434 0
info@fieger-lamellenfenster.de
http://www.fieger-lamellenfenster.de/

Pressekontakt
Kommunikation2B | Mareike Wand-Quassowski | Andre Wand | GbR
Mareike Wand-Quassowski
Plauener Str. 17
44139 Dortmund
0231 / 330 493 23
info@kommunikation2b.de
http://www.kommunikation2b.de

Tourismus Reisen

Was Schmetterlinge in 2017 auf keinen Fall verpassen sollten

Was Schmetterlinge in 2017 auf keinen Fall verpassen sollten

(Mynewsdesk) Geschwand, 19. Januar 2017

Die Schmetterling Reisebüro-Kooperation veröffentlicht ihre Termine für das neue Jahr.

Aufgrund des positiven Zuspruchs, hat sich der Touristikschrittmacher aus der Fränkischen Schweiz dazu entschieden, auch in 2017 wieder ein Sommerfest am Standort Geschwand durchzuführen. Mitglieder und Geschäftsfreunde haben am Samstag, den 15. Juli 2017 einen festen Termin.

Wie schon im Vorjahr wird die Touristikvertriebskooperation ihre Gäste ab dem späten Nachmittag mit Kaffee, Kuchen und einem Sektempfang begrüßen und im Anschluß gemeinsam mit Mitarbeitern, Kooperationspartnern und Leistungsträgern einen wunderbaren Abend erleben.

Weitere Details gibt das Unternehmen zu Beginn des zweiten Quartals bekannt.

Wer mit einem Wiedersehen nicht bis Juli warten möchte, trifft Schmetterling auch dieses Jahr wieder auf der ITB. Die weltweit größte Tourismusbörse findet vom 08.-12. März in Berlin statt. Die Mitarbeiter aus der Zentrale erwarten Bestands-, sowie Neukunden und Interessenten in Halle 5.1., Stand 120.

Nach einer mehrjährigen Pause wird Europas größte, unabhängige Reisebüro-Kooperation in 2017 auch wieder auf dem RDA vertreten sein. Schmetterling Mitarbeiter der Fachabteilungen Vertrieb, Netzwerk, Versicherung und Gruppenreisen erwarten intensive Gespräche sowohl in Friedrichshafen (20.-21.04.2017) als auch in Köln (04.-05.07.2017).

Abgerundet wird Schmetterlings Messepräsenz 2017 mit dem fvw Kongress am 19. und 20. September 2017, welcher dieses Jahr zurück nach Köln geht.

Ab Ende September dürfen sich vor allem die Partnerreisebüros wieder auf den Lokaltermin in Ihrer Stadt freuen. Zwischen dem 25.09. und dem 21.11.2017 sind die Schmetterlinge im Rahmen der Schmetterling Dialogtage wieder in zehn deutschen Städten unterwegs. Im Gepäck haben sie aktuelle Branchenthemen und Neuigkeiten. Darüber hinaus stellen sie sich auch den Fragen und Themen, die den Expedienten und Inhabern am Herzen liegen .

Eine Komplettübersicht aller Termine wurde zum Download und Ausdruck bereits an alle Schmetterlinge kommuniziert.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Schmetterling

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8j6kde

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/reise/was-schmetterlinge-in-2017-auf-keinen-fall-verpassen-sollten-24455

Über Schmetterling

Die Schmetterling International GmbH & Co. KG ist das größte mittelständische, unabhängige Touristikvertriebs-Unternehmen Deutschlands. Es vereint die gesamte Welt der Touristik unter einem Dach: Zu Schmetterling zählen die größte veranstalterunabhängige Internationale Reisebüro-Kooperation mit mehr als 3.500 Reisebüros in Europa, die Technologiesparte mit dem ersten Fullservice-Technikpaket speziell für Reisebüros in Europa. Abgerundet wird das Angebot durch einen Veranstalter für Gruppenreisen mit der dazugehörigen auf Jugendreisen sowie Klassen- und Abiturfahrten spezialisierten Produktmarke 2,3 butterfly. Das familiengeführte Unternehmen wurde 1970 von Willi Müller gegründet.

Firmenkontakt
Schmetterling
Isabella Golik
Geschwand 131
91286 Obertrubach – Geschwand

isabella.golik@schmetterling.de
http://www.themenportal.de/reise/was-schmetterlinge-in-2017-auf-keinen-fall-verpassen-sollten-24455

Pressekontakt
Schmetterling
Isabella Golik
Geschwand 131
91286 Obertrubach – Geschwand

isabella.golik@schmetterling.de
http://shortpr.com/8j6kde