Tag Archives: Kooperation

Tourismus Reisen

bmi regional tauft Flugzeug auf den Namen „BRNO Dragon“

bmi regional tauft Flugzeug auf den Namen "BRNO Dragon"

Delegation bei der heutigen Taufe des bmi regional Flugzeugs „BRNO Dragon“ (Bildquelle: ATF pictures)

bmi regional tauft ihr Flugzeug auf den Namen „BRNO* Dragon“
*tschechisch für Brünn

Jochen Schnadt, CCO von bmi regional kommentiert: „Brünn ist nun schon seit fast zwei Jahren unseres stetig wachsenden Netzwerks in München. Als zweitgrößte Stadt der Tschechischen Republik und Hauptstadt von Mähren, durchläuft Brünn in den letzten Jahren eine stark positive Entwicklung, die sich auch in der Geschäftstätigkeit dieser Region spiegelt. Dieser Entwicklung Rechnung zu tragen, war die ursprüngliche Motivation für bmi, sich in diesem aufstrebenden Markt zu etablieren. Nun fast zwei Jahre später, sind wir stolz darauf mit unseren Partnern in Brünn und der Region Südmähren, sowie unseren Partnern beim Flughafen München und natürlich unseren Code-Share Partner Lufthansa, diese wichtige Strecke weiter zu entwickeln. Die heutige Flugzeugtaufe versinnbildlicht die enge Kooperation zwischen allen Parteien, die der maßgebliche Grund ist, dass sich diese Strecke positiv entwickelt hat und fester Bestandteil unseres Netzwerks in München geworden ist. Mit dem Winterflugplan werden die Flugzeiten für die Abendverbindung weiter optimiert, womit wir der Nachfrage unserer Kunden noch besser gerecht werden können.“

Oliver Dersch, Leiter der Verkehrsentwicklung bei der Flughafen München GmbH sagt: „Die bmi regional, die bei uns ab November rund 90 Abflüge pro Woche zu acht Reisezielen in sechs europäischen Staaten anbietet, ist längst zu einer festen und wichtigen Größe am Münchner Flughafen geworden. Als Partner der Lufthansa trägt diese erstklassige Regionalfluggesellschaft seit zweieinhalb Jahren zur erfolgreichen Entwicklung des Drehkreuzverkehrs am Münchner Airport bei.

Passgiere kommen in den Genuss attraktiver Flugpreise ab EUR 111 für den einfachen Flug von München nach Brünn inkl. Steuern und Servicegebühren und 23 kg Freigepäck plus 12 kg Handgepäck, kostenlose Snacks und Drinks an Bord, 30 Minuten Quick Check-In und zugeordnete 2:1 Lederbestuhlung an Bord der modernen Embraer Flotte. Die Flüge werden im Code Share mit der Lufthansa geflogen. Der Preis versteht sich pro Person und ist nach Verfügbarkeit zu buchen über: www.flybmi.com

bmi regional verfügt über eine reine Jet-Flotte mit insgesamt 20 Flugzeugen: 16 der Typen Embraer 145 und 4 ERJ 135. Aktuell führt die Airline mehr als 400 Linienflüge pro Woche zu 42 Zielen in 11 europäischen Ländern durch und beschäftigt über 400 Mitarbeiter. bmi wurde nach 2015 auch im September 2016 erneut mit dem Munich Exchange Award ausgezeichnet. Das Streckennetz des Carriers inkludiert Oslo und Stavanger in Norwegen, Brüssel in Belgien, Esbjerg in Dänemark, Bremen, Rostock, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, München und Nürnberg, Saarbrücken und Stuttgart in Deutschland, Mailand Bergamo und Mailand Malpensa in Italien, Graz in Österreich, Paris und Toulouse in Frankreich, Brünn in Tschechien; Rotterdam in den Niederlanden; Lublin in Polen; Norrköping, Karlstad, Jonköping und Göteborg in Schweden sowie Aberdeen, Birmingham, Bristol, Derry, East Midlands, Newcastle, Norwich, London Stansted und Southampton in Großbritannien. Zusätzlich kann über eine BM-Flugnummer die folgenden von Air Dolomiti betriebenen Strecken gebucht werden: Florenz, Venedig, Verona, Bari und Bologna. Mehr Informationen unter: www.flybmi.com

Firmenkontakt
bmi regional
Silke Warnke-Rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.flybmi.com

Pressekontakt
rehm pr
silke warnke-rehm
Am Emplkeller 34
85435 Erding
081229587633
swr@rehm-pr.de
http://www.rehm-pr.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Kooperation zwischen Datev und Edenred auf Erfolgskurs

Vereinfachtes Benefit Management kommt bei Steuerberatern und deren Mandanten gut an

Kooperation zwischen Datev und Edenred auf Erfolgskurs

Quelle: Edenred Deutschland

Vor 60 Tagen haben die DATEV eG und Edenred eine Kooperation bekannt gegeben. Diese zeigt kleinen und mittleren Unternehmen einen Weg auf, wie sie steuerbegünstigte Lohnzusatzleistungen einfach und mit einem rechtlich abgesicherten Prozess digital umsetzen können. Gleichzeitig kommen sie in den Genuss von Sonderkonditionen. Die große Nachfrage zeigt, dass die beiden Kooperationspartner mit dem Angebot bei Steuerberatern und deren Mandanten ins Schwarze getroffen haben.

Die Wirtschaft boomt. Gerade für kleinere und mittelständische Unternehmen wird es zusehends schwieriger, Fachkräfte zu finden. Grund genug, Mitarbeitern durch zusätzliche Benefits Wertschätzung entgegenzubringen und so stärker ans Unternehmen zu binden. Viele Unternehmen schrecken jedoch bislang noch davor zurück, da sie komplizierte Prozesse und rechtliche Hürden bei der Auszahlung von Lohnzusatzleistungen befürchten.

Durch die Kooperation mit Edenred, einem der führenden Anbieter von Gutscheinen und Gutscheinkarten in Deutschland, nimmt DATEV seinen Mitgliedern und deren Mandanten die Suche nach einer Lösung ab und zeigt einen einfachen, digitalen Prozess auf. Christel Constant, Director Sales & Customer Experience von Edenred Deutschland: „Kompetente und erfahrene Partner sowie ein einfaches Handling sind gerade für kleine und mittelständische Unternehmen sehr wichtig und oft auch entscheidend, wenn es darum geht, Mitarbeiter in den Genuss steuerfreier und steuerbegünstigter Gehaltsextras kommen zu lassen.“

Positive Rückmeldungen aus Kurzumfrage

Es gibt zahlreiche Steuerberater, die das Angebot der DATEV Kooperation bereits aktiv für ihre Mitarbeiter einsetzen. Bei einer Umfrage von Edenred zeigt sich, dass diese darauf vertrauen, dass DATEV Kooperationspartner gezielt aussucht und dabei auf einfache, digitale Lösungen setzt. So gibt beispielsweise eine Steuerkanzlei aus dem Großraum Frankfurt am Main die Rückmeldung, dass einer Weiterempfehlung der Edenred-Lösungen an die Mandanten nichts im Wege stehe. Viele der Befragten sehen zudem in den Sonderkonditionen, die die Kooperation ermöglicht, ein großes Plus. Ebenso in der Tatsache, dass keine Verträge auf bestimmte Zeit abgeschlossen werden müssen.

Am meisten gefragt: Ticket Plus® Classic und Ticket Plus® Shopping

DATEV-Mitglieder und ihre Mandanten haben Zugriff auf die digitalen Edenred-Produkte Ticket Plus® Classic und Ticket Plus® Shopping. Auf die elektronischen Guthabenkarten können Unternehmen steuer- und sozialabgabenfreie Gehaltsextras aufbuchen. Dies ist monatlich bis zu einem Sachbezugswert von 44 Euro (§ 8 Abs. 2 Satz 11 EStG) möglich. Die Freigrenze für einmalige Anlässe wie Geburtstage oder Hochzeiten liegt bei 60 Euro (R. 19.6, Abs. 1 LStR). Die Mitarbeiter können mit Ticket Plus® Classic und Ticket Plus® Shopping deutschlandweit bei rund 25.000 Handelspartnern nach praktischer EC-Kartenmanier einkaufen, tanken, shoppen oder Essen gehen. Auch Online-Shopping ist möglich.

Viele Steuerkanzleien testen zunächst die Gutscheinkarten von Edenred für ihre eigenen Mitarbeiter. Einmal für gut befunden, bieten sie sie auch ihren Mandanten als mögliche Maßnahme an, wenn diese den Sachbezug anwenden, Lohnnebenkosten senken oder sich als attraktiver Arbeitgeber positionieren möchten. Dabei gibt es je nach Kundenwunsch zwei Möglichkeiten für das Handling: Entweder übernimmt die Steuerkanzlei die Erstbestellung für ihre Mandanten und die Kunden wickeln anschließend die Wiederaufladung selbst ab. Oder die Steuerkanzlei kümmert sich um das gesamte Prozedere.

Die fünf wichtigsten Vorteile für Unternehmen und Steuerberater

Für Unternehmen: Steuerfreie Gehaltsextras sind ein idealer Weg, um…
1…. Mitarbeiter zu motivieren.
2…. Außergewöhnlichen Einsatz von Mitarbeitern bei Auftragsspitzen zu honorieren.
3…. Mitarbeitern Anerkennung und Wertschätzung zu zeigen.
4…. Im Fachkräftemangel die eigene Arbeitgeberattraktivität zu steigern und sich von Konkurrenzunternehmen abzugrenzen.
5…. Die Kostenvorteile gegenüber einer Bruttolohnerhöhung zu nutzen.

Für Steuerberater: Steuerfreie Gehaltsextras mit Ticket Plus® Classic und Ticket Plus® Shopping bieten…
1…. Eine zusätzliche Beratungschance.
2…. Mehrwert für Mandanten durch rechtssichere, digitale und einfache Prozesse von Edenred.
3…. Mehrwert für Mandanten durch die Sonderkonditionen aus der Kooperation.
4…. eine Nutzung ohne vertragliche Bindung.
5…. eine attraktive Möglichkeit zur Mandantenpflege und -bindung.

Bildmaterial und Logos sowie weitere Informationen finden Sie hier zum Download.

Edenred Deutschland
Edenred ist in Deutschland der führende Anbieter von Gutscheinen und Gutscheinkarten für Mitarbeiter, Kunden und Vertriebspartner. Die Lösungen lassen persönliche Anerkennung, gezielte Belohnung wie auch nachhaltige Bindung der jeweiligen Zielgruppe zu.

Das vielfältige Leistungsspektrum reicht dabei von staatlich geförderten Arbeitgeberzuwendungen in Form von Essensgutscheinen und Gutscheinkarten bis hin zu zielgruppen- und branchenspezifischen Incentivierungs-maßnahmen für Kunden und Vertriebspartner.

Edenred zählt in Deutschland über 13.500 Kunden. Ihnen und deren mehr als eine Million Mitarbeitern bietet Edenred ein Netzwerk von rund 54.000 Handelspartnern zum Einlösen der Gutscheine und Gutscheinkarten.

We connect, you win, so der Slogan von Edenred. Mit Digitalisierung und starken Netzwerken schafft Edenred mit seinen Produkten Mehrwerte: Arbeitnehmer profitieren von einem Plus an Kaufkraft, Unternehmen von der Optimierung ihrer Geschäftsausgaben und kooperierende Händler von Umsatzsteigerungen.

Das Unternehmen ist in Deutschland bereits seit 1974 vertreten und beschäftigt an den Standorten München, Berlin, Hamburg und Wiesbaden über 100 Mitarbeiter aus neun verschiedenen Nationen. Die Führungspositionen sind zu 50 Prozent mit Frauen besetzt. Edenred Deutschland findet 2017 zum vierten Mal in Folge Aufnahme in die Top 100-Arbeitgeber Deutschlands und erhält zum dritten Mal das Qualitätssiegel „Bayerns Beste Arbeitgeber“ – beides Auszeichnungen des Great Place to Work® Institutes. Edenred ist Logib-D geprüft (Lohngleichheit der Geschlechter) und hat sich den Werten der „Charta der Vielfalt“ verschrieben.

www.edenred.de
Folge Edenred Deutschland auf Twitter: @Edenred_D

Firmenkontakt
Edenred Deutschland GmbH
Barbara Gschwendtner-Mathe
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0) 89 558915 – 306
barbara.gschwendtner-mathe@edenred.com
http://www.edenred.com

Pressekontakt
Maisberger GmbH
Emma Deil-Frank
Claudius-Keller-Str. 3c
81669 München
+49 (0)89 419599 – 53
edenred@maisberger.com
http://www.maisberger.com

Computer IT Software

Hiscox und NovaStor: Rundum-Versicherung gegen Schäden aus Cyber-Attacken

Neue Kooperation von Hiscox und NovaStor schützt gegen Datenverluste sowie Haftpflicht- und Eigenschäden aus Ransomware- und anderen Cyber-Angriffen. Einführungs-Webinar am 19. September 2017.

Hiscox und NovaStor: Rundum-Versicherung gegen Schäden aus Cyber-Attacken

Backup inklusive Cyber-Versicherung. Exklusive Kooperation für Rundum Cyber-Schutz

Hamburg / Deutschland, 12. September 2017 – Ab sofort können Unternehmen Betriebsunterbrechungen und Folgeschäden durch Ransomware und andere Cyber-Angriffe auf ein Minimum reduzieren. Der Hamburger Hersteller von Backup und Restore Software und Experte für Datensicherungslösungen NovaStor und der Spezialversicherer und deutsche Pionier der Cyber-Versicherung Hiscox kombinieren ihre Angebote in einem gemeinsamen Leistungspaket.

Gemeinsam schützen NovaStors Backup und Restore Software und die Cyber-Versicherung von Hiscox Unternehmen vor Datenverlusten und Folgeschäden aus Cyber-Angriffen. Hiscox übernimmt bei Cyber-Attacken Eigenschäden und Haftpflichtansprüche. Während die Unternehmen ihre Daten aus NovaStors Sicherungen wiederherstellen können, deckt die Cyber-Versicherung die Kosten für die IT-Forensik zur Aufklärung einer Krise, die Wiederherstellungskosten der Daten und Systeme und schaltet im Fall der Fälle spezialisierte Datenschutzanwälte und erfahrene PR-Experten ein.

Rundum-Schutz: Datensicherungslösung und Versicherungspolice

Das professionelle Backup mit NovaStors Software ermöglicht Unternehmen und Behörden nach Datenverlusten durch Hardware-Ausfälle oder Cyber-Angriffe die schnelle Rückkehr zum Tagesgeschäft. Doch die Wiederherstellung verlorener oder von Ransomware verschlüsselter Daten wendet nicht sämtliche Schäden ab. Ist die Ransomware beispielsweise an Geschäftspartner weitergeleitet worden, können Schadenersatzforderungen entstehen.
Um finanziellen Belastungen durch Forderungen Dritter nach einer Cyber-Attacke oder Datenschutzverletzungen vorzubeugen, ermöglicht NovaStor Interessenten ab sofort, die Sicherung der Unternehmensdaten um die Versicherung „Cyber Risk Management“ von Hiscox zu ergänzen.

Backup mit Service & Zertifikat

Unternehmen erhalten von NovaStor zur Backup Software eine Setup Assistance und ein Zertifikat über die professionelle Einrichtung. Mit persönlichem technischen Hersteller-Support ermöglicht NovaStor IT-Verantwortlichen über die initiale Implementierung hinaus jederzeit den professionellen Schutz ihrer Daten.

Webinar zur Cyber-Versicherung für IT-Systemhäuser

Am Dienstag, dem 19. September 2017, um 14 Uhr veranstalten Hiscox und NovaStor ein gemeinsames Webinar zu Datensicherung und Cyber-Versicherung. IT-Systemhäuser erfahren in dem Online-Termin, wie sie ihre Kunden vor Schäden durch Datenverluste und Betriebsausfälle schützen.
Die Agenda umfasst Informationen zum Vertrieb und zum Einsatz von NovaStors Backup Software und der Cyber-Versicherung von Hiscox. NovaStors Backup-Experten und Hiscox Versicherungsexperten legen dar, mit welchen Service-Leistungen IT- bzw. versicherungsfremde Vertriebspartner und ihre Kunden unterstützt und begleitet werden können.
Anmeldungen für das kostenfreie Webinar sind ab sofort möglich unter http://landing.novastor.de/cyber-versicherung

Stefan Utzinger, CEO von NovaStor: „Häufig müssen Unternehmen nach einem Cyber-Angriff selbst für Schadenersatzforderungen Dritter und andere finanzielle Schäden aufkommen. Als Backup und Restore Software Hersteller mit ganzheitlichem Lösungsansatz haben wir uns mit Hiscox zusammengeschlossen, um Unternehmen in der aktuellen Bedrohungslage vollständigen Schutz zu bieten – von der Wiederherstellung verschlüsselter Daten bis zum Ausgleich von Schadenersatzforderungen Dritter.“

Ole Sieverding, Product Head Cyber & Data Risks bei Hiscox, ergänzt: „Als Spezialversicherer für Cyber-Gefahren schützen wir Unternehmen vor Haftpflicht- und Eigenschäden nach Hackerangriffen oder Verstößen gegen Datenschutzgesetze. Der Verlust sensibler, unternehmensrelevanter Daten ist besonders ärgerlich und geschäftsschädigend. Deshalb empfehlen wir unseren Kunden die Implementierung eines mehrstufigen Backup-Systems, um die Daten im Schadenfall zeitnah wiederherstellen zu können. Falls trotzdem etwas schief geht, stehen wir mit erfahrenen IT-Krisenexperten sofort bereit.“

Weiterführende Links

Zum Webinar anmelden: http://landing.novastor.de/cyber-versicherung

Über Hiscox

Hiscox ist ein internationaler Spezialversicherer mit einem auf die Absicherung beruflicher Risiken, privater Vermögenswerte und Spezialrisiken fokussierten Versicherungsportfolio.
Gegründet vor über 100 Jahren ist das Unternehmen an der London Stock Exchange notiert (LSE:HSX) und hat Büros in vierzehn Ländern. Kunden mit hochwertigem Privatbesitz bietet Hiscox Versicherungen mit einer umfassenden Allgefahrendeckung, insbesondere für Kunst, wertvollen Hausrat, Ferienhäuser und Oldtimer sowie Lösegeldversicherungen. Für Kunstsammlungen und Kunstausstellungen bietet Hiscox spezielle Konzepte an. Für Geschäftskunden bietet Hiscox branchenspezifische Vermögensschadenhaftpflicht-, D&O- und Cyber-Versicherungen, die auf mittelständische Dienstleistungsunternehmen zugeschnitten sind. Hier konzentriert sich Hiscox auf die IT-, Medien, Telekommunikations- sowie Unternehmensberatungsbranche. Weitere Informationen finden Sie unter www.hiscox.de

Über NovaStor
NovaStor ( www.novastor.de) ist Ihr Hamburger Hersteller von Backup & Restore Software und Experte für Datensicherungslösungen. NovaStors Backup- und Restore-Software für mittelständische Unternehmen und Behörden sichert heterogene Netzwerkinfrastrukturen mit physischen und virtualisierten Umgebungen. NovaStors Lösungen unterstützen sämtliche Speichertechnologien von Disk über Tape bis Cloud.

Als deutscher Anbieter steht NovaStor mit seinen Backup & Restore Software Produkten wie mit seinen Dienstleistungen für höchste Qualität, Geschwindigkeit und Stabilität. NovaStors kostenoptimale Lösungen sind hersteller- und hardwareneutral. Getreu seiner Philosophie „Backup wie für mich gemacht“ bietet NovaStor Kunden und Partnern technisch, wirtschaftlich und rechtlich optimale Lösungen zur Wiederherstellung ihrer Daten.

NovaStor ist inhabergeführt und mit rund 100 Mitarbeitern an drei Standorten in Deutschland (Hamburg), USA (Agoura Hills) und der Schweiz (Zug), sowie durch Partnerunternehmen in zahlreichen weiteren Ländern vertreten.

Kontakt
NovaStor GmbH
Tatjana Dems
Neumann-Reichardt-Straße 27-33
22041 Hamburg
040 63809 4502
tatjana.dems@novastor.com
http://www.novastor.de

Sport Vereine Freizeit Events

MAMMUT Nutrition unterstützt die Eröffnung des ersten Camp Stahl Stützpunkts in Sachsen

Mammut Nutrition unterstützt mit dem Motto „Gewaltprävention ist ein MAMMUT Projekt“ die Initiative Camp Stahl, die sich gegen Mobbing und Gewalt unter Jugendlichen einsetzt. Am 16.09.17 ist die Eröffnung des ersten Stützpunkts im sächsischen Plaue

MAMMUT Nutrition unterstützt die Eröffnung des ersten Camp Stahl Stützpunkts in Sachsen

Logo Mammut Nutrition

Was: Eröffnung des ersten Camp Stahl Stützpunkts in Sachsen, Carsten Stahl wird persönlich anwesend sein und für Interviews zur Verfügung stehen, ebenso Vertreter von Mammut Nutrition

Wann: Samstag, 16.09.2017 von 15:00 bis 17:00 Uhr

Wo: EWTO Trainings-und Schulungszentrum, Trockentalstraße 85, 08527 Plauen

Kontakt: info@ewto-plauen.de oder www.ewto-schulen-hedrich.de

Das Gewaltpotential der Gesellschaft, insbesondere an Schulen, ist in den letzten Jahren stetig gestiegen. Mehr als 500.000 Mobbing-Fälle pro Woche! Jeder sechste jugendliche Schüler in Deutschland wird regelmäßig zum Opfer von Mobbing bis hin zu körperlicher Gewalt. 20% aller Suizide in Deutschland wurden durch Mobbing ausgelöst (Quellen: www.stern.de und www.retter.tv).

Damit diese alarmierenden Zahlen nicht noch weiter steigen, setzt Carsten Stahl sich seit 2014 mit seiner Initiative Camp Stahl gegen Gewalt und Mobbing unter Jugendlichen ein. Er gründet deutschlandweit Stützpunkte als Anlaufstelle für Kinder und Jugendliche in Konfliktsituationen. Durch die Gründung eines Camp Stahl Stützpunkts kann die Arbeit von Carsten Stahl direkt unterstützt werden. Das EWTO Trainings-und Schulungszentrum ist diesen Weg gegangen.

„Hier bei uns entsteht die erste Anlaufstelle für Kinder und Eltern in Not. Wer Hilfe sucht, hat künftig eine Möglichkeit, diese auch zu bekommen. Wir sind seit 2008 aktiv und künftig noch breiter und besser aufgestellt.“, so Schulleiter Thomas Hedrich vom EWTO Zentrum Plauen.

In enger Zusammenarbeit mit starken Partnern sorgt das EWTO Trainings- und Schulungszentrum als Camp Stahl Stützpunkt in Sachsen dafür, dass mehr Kinder und Jugendliche von dieser Arbeit profitieren können.

#stopptmobbing #gegengewalt #gewaltpräventionisteinmammutprojekt

+++ „Mit Respekt, Mut und Toleranz gegen Gewalt, Drogen und Vorurteile!“ +++

Diesen Leitspruch hat sich Carsten Stahl auf die Fahne geschrieben. Bei seinem täglichen Kampf, dem Thema Gewalt und Mobbing entgegen zu treten, gibt er den Kindern und Jugendlichen eine Perspektive und eine Stimme. Deutschlandweit besucht er Schulen; sucht das Gespräch auf Augenhöhe. Er klärt auf und legt, in einer für Kinder und Jugendliche nachvollziehbaren Art dar, dass Gewalt, Kriminalität und Mobbing keine Zukunft haben. Er zeigt Möglichkeiten auf und bietet Hilfe an, Wege aus der Gewaltproblematik zu finden.

+++ Mammut Nutrition und Carsten Stahl, wie passt das zusammen? +++

Sport war schon immer eine Möglichkeit, einen Ausweg aus Schwierigkeiten und sozialem Ungleichgewicht zu finden oder Aggressionen abzubauen. Mammut Nutrition, als deutscher Hersteller für Sporternährung, steht zu 100% hinter Carsten Stahl und will durch die Unterstützung seiner Arbeit einen Beitrag dazu leisten, den jungen Menschen eine Perspektive zu geben, denn: Gewaltprävention ist ein MAMMUT Projekt.

Weitere Informationen:
https://www.mammut-nutrition.com/de

Ihre Presseakkreditierung:
Aufgrund der begrenzten Kapazität der Räumlichkeiten, bitten wir für diesen Pressetermin um vorherige Akkreditierung, unter Angabe der Personenzahl bis zum 15.09.2017 per E-Mail an: info@ewto-plauen.de. Sollten Sie ein Interview mit Carsten Stahl oder einem Vertreter von Mammut Nutrition wünschen, so geben Sie dies bitte auch an.

Verwendung honorarfrei, Beleghinweis erbeten
499 Wörter, 3.730 Zeichen mit Leerzeichen

Weiteres Pressematerial zu dieser Pressemitteilung:

Sie können im Online-Pressefach schnell und einfach weiteres Bild- und Textmaterial zur kostenfreien Verwendung downloaden:
http://www.pr4you.de/pressefaecher/best-body-nutrition

Mammut Nutrition ist eine Marke der Fitnesshotline GmbH. Die Produkte von Mammut überzeugen mit einem umfangreichen Sortiment und ausgewogenem Preis-Leistungs-Verhältnis. Die unter strenger Qualitätskontrolle liegenden Produkte sind ideal für Trainingseinsteiger und alle, die auf der Suche nach günstigen und zugleich qualitativ hochwertigen Produkten sind. Mammut Nutrition legt hohen Wert auf die Vielfältigkeit des Sortiments und beobachtet für die Entwicklung den aktuellen Markt. Wie auch für die anderen Marken der Fitnesshotline GmbH werden die Rezepturen in Zusammenarbeit mit Sportlern und Wissenschaftlern entwickelt.

Weitere Informationen: www.mammut-nutrition.com

Firmenkontakt
Mammut Nutrition
Nadja Fehr
Industriegebiet West Beethovenstraße 9
08209 Auerbach
+49 (0) 37 44 / 36 56 564+49 (
n.fehr@best-body.com
http://www.mammut-nutrition.com

Pressekontakt
PR-Agentur PR4YOU
Holger Ballwanz
Christburger Straße 2
10405 Berlin
+49 (0) 30 43 73 43 43
dialog@pr4you.de
http://www.pr4you.de

Computer IT Software

Mapp Digital und Berliner Multi-Device-Unternehmen Roq.ad schließen Kooperation

Die neue Kooperation der zwei führenden deutschen Adtech-Player ermöglicht eine individualisierte und zugleich datenschutzkonforme Werbeansprache über alle digitalen Endgeräte hinweg.

Mapp Digital und Berliner Multi-Device-Unternehmen Roq.ad schließen Kooperation

München/Berlin, 05. September 2017. – Mapp Digital, einer der weltweit größten unabhängigen Technologieanbieter für digitales Marketing und Roq.ad, Anbieter einer innovativen, mit dem Trusted Privacy Siegel ausgezeichneten Cross-Device-Technologie, geben pünktlich zur dmexco ihre umfassende Partnerschaft bekannt.

Die Kooperation der beiden führenden Adtech-Player schafft zahlreiche Synergien, von denen insbesondere werbetreibende Unternehmen, die nicht nur im Umfeld eines Vermarkters oder einer einzelnen Plattform werben wollen, profitieren. Marketer sind künftig in der Lage ihre Kampagnen mit der Technologielösung von Roq.ad, die in die Data Management Platform (DMP) von Mapp Digital integriert ist, ihre Zielgruppen auf der Basis von CRM- und weiteren Datensätzen zu jedem Zeitpunkt und auf jedem digitalen Endgerät eines Nutzers zielgruppenpräzise und personalisiert werblich anzusprechen.

Durch diese Integration kann die Plattform von Mapp Digital mit einer großen Datenbank verglichen werden, die Konsumentendaten endgeräteübergreifend und datenschutzkonform sammelt sowie auswertet. Diese Daten benötigen werbetreibende Unternehmen speziell zur Kontrolle, Steuerung und Optimierung von Online-Kampagnen. Die Bereitstellung und Verarbeitung der Daten erfolgt dabei in Echtzeit, um Real-Time-Advertising-Kampagnen in Millisekunden zu verarbeiten und zu optimieren. Darüber hinaus wird sichergestellt, dass Konsumenten nicht zu oft mit ein und demselben Werbemittel bzw. derselben Werbebotschaft über verschiedene Endgeräte hinweg konfrontiert werden. Gemeinsame Kunden erzielen so signifikant bessere Kampagnenergebnisse. Ein weiterer Nutzen: Die Integration einer Cross-Media-Attribution ermöglicht, dass digitale Kampagnen effizienter und erfolgreicher über diejenigen Endgeräte ausgespielt werden, die den entscheidenden Impuls für eine Konvertierung geben.

Ausschlaggebend für die Zusammenarbeit war neben der technologischen Kompetenz, dass beide Partner die Bestimmungen der im April 2017 vom Europaparlament verabschiedeten Novelle der Europäischen Datenschutz-Grundverordnung (EU GDPR) bereits heute berücksichtigen. Diese wird ab dem 25. Mai 2018 für Unternehmen zur Pflicht. Gemeinsame Kunden sind bei Verwendung der integrierten Lösung bereits jetzt mit der Gesetzesnovelle konform und entgehen somit drastischen Strafen im Falle einer Klage. Die GDPR sieht unter anderem vor, dass bei fehlender Compliance oder Missachtung der Verordnung, Unternehmen bis zu 4 Prozent ihres Gesamtumsatzes oder 20 Millionen Euro Strafe zahlen müssen.

„Wir freuen uns außerordentlich über die Partnerschaft mit Roq.ad. Mit unserer integrierten Lösung können wir für gemeinsame Kunden bereits heute EU GDPR datenschutzkonforme Cross-Device-Kampagnen erfolgreicher durchführen“, sagt Sven Robl, Senior Director Sales, Central Europe bei Mapp Digital. Carsten Frien, Co-Founder und CEO von Roq.ad, ergänzt: „Dieses Kundenversprechen können nur Anbieter, Dienstleister und Marketer mit Cross-Device-Verständnis halten, denn sie wissen, welcher Kunde welche seiner drei bis vier Geräte nutzt.“

Über Roq.ad
Als Europas führendes Multi-Device-Unternehmen hilft Roq.ad seinen Kunden dabei, Menschen auf allen ihren Geräten zu erreichen. Roq.ads Technologie ist nach deutschen und europäischen Datenschutzrichtlinien zertifiziert und ordnet Geräte einzelnen Personen zu und fasst diese zu Haushalten zusammen. Dieser revolutionäre Ansatz ermöglicht bessere Werbung und reduzierte Werbekosten – über alle digitalen Devices hinweg. Seit der Gründung im Jahr 2015 ist das dynamische Startup zu einem starken, internationalen Team gewachsen. Inzwischen nutzen viele Werbetreibende und Agenturen sowie Media Owner die innovative Cross-Device-Technologie. entweder direkt oder über Adserver, DSPs und DMPs als Reseller.
Weitere Informationen unter: https://www.roq.ad/de

Kurzprofil Mapp Digital
Mapp Digital, LLC ist weltweit einer der größten unabhängigen Anbieter von Online-Marketing. Mapp bietet eine breite Palette an Software, die von Marketers für Marketers entwickelt werden, sowie eine ausgereifte Daten-Management-Plattform, Kundenservices, Tools zur Optimierung von E-Mails, Mobile, Apps, Social Media und Web-Marketing, Kampagnenmanagement und strategisches Consulting. Der Hauptsitz des Unternehmens befindet sich in San Diego, die europäische Zentrale in München. Weitere Entwicklungsstandorte und Vertriebs- und Kundendienstzentren gibt es in Paris, London, San Francisco und Raleigh (North Carolina, USA). Mapp betreut mehr als 3.000 Kunden, darunter Puma, PepsiCo, KFC, PacSun, Thomas Cook, Deutsche Telekom, Bon Prix, Cnet, Xerox, TUIfly, Lloyds Banking Group, TSB Bank und Deutsche Bank.

Firmenkontakt
Mapp Digital
Kerstin Nachtigall
Dachauer Straße 63
80335 München
+49 (0) 89 12009-694
Kerstin.Nachtigall@Teradata.com
http://www.mapp.com

Pressekontakt
KOSCHADE PR
Tanja Koschade
Kellerstraße 27
81667 München
089 55066850
tanja@koschadepr.de
http://www.koschadepr.de

Wissenschaft Technik Umwelt

Erkenntnisse teilen und den Markt vorantreiben

Die drei größten SmartHome Verbände Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens arbeiten jetzt Hand in Hand

Erkenntnisse teilen und den Markt vorantreiben

von links nach rechts: Adam Simon, Günther Ohland, Benoît Van den Bulcke

Am Montag, den 4. September 2017 haben die drei größten SmartHome Verbände Deutschlands, Frankreichs und Großbritanniens ihre Kooperationsvereinbarung im Rahmen der IFA in Berlin unterzeichnet. Das gemeinsame Ziel: Die Entwicklung der SmartHome Branche voranzutreiben und den europaweit wachsenden Anforderungen der Nutzer und Endkunden gerecht zu werden.

Mit dem sehnlich erwarteten Launch von Google Home und dem über ganz Europa hinweg gefeierten Amazon Echo erkennen Privatleute und Unternehmen die Möglichkeiten, die Connected Home Systeme bieten können. Tatsächlich wird für den SmartHome M2M (Machine to Machine) Markt eine Wachstumsrate von fast 50% im Zeitraum von 2015-2019 vorausgesagt.

Als Reaktion auf diese Prognose haben sich der SmartHome Initiative Deutschland e. V. (SHD), die UK“s Smart Homes & Buildings Association (SH&BA) und die Federation Franaise de Domotique (FFD) zu einem Europakommittee zusammen getan, um gemeinsame Aktionen ins Leben zu rufen und Vorgehensweisen optimal miteinander abstimmen zu können.

Alle drei Verbände setzen sich seit über einem Jahrzehnt für die SmartHome Branche ein, haben das SmartHome Ökosystem in ihren Ländern erfolgreich vorangetrieben und repräsentieren gemeinsam mehr als 600 Mitgliedsfirmen, darunter Hersteller, Einzelhandel, Großhandel, Softwarehersteller, Sys-temintegratoren, Telekommunikationsanbieter und Energielieferanten.

Verbandsvorstände und zahlreiche Mitglieder der drei SmartHome-Verbände sind bekannte Größen im jeweils inländischen Markt. Länderübergreifend bestehen zahlreiche gemeinsame Themen, die zu der Entscheidung geführt haben, die Anstrengungen künftig zu koordinieren und zusammen durchzusetzen.

„Wir arbeiten bereits seit zwei Jahren zusammen, daher ist dieser offizielle Zusammenschluss der logische nächste Schritt, um das SmartHome-Marktwachstum zu fördern. Die Märkte enden nicht an der Landesgrenze – unser höchstes Ziel ist es, ein europaübergreifendes Forum für unsere Mitglieder ins Leben zu rufen, um voneinander zu lernen, allgemein gültige Standards zu erarbeiten und Wege zu finden, um den Umsatz ihrer Produkte und Dienstleistungen zu steigern,“ sagte Adam Simon, Vorsitzender der UK“s Smart Homes & Buildings Association.

„Wir freuen uns sehr darauf, gemeinsam die zentralen SmartHome Herausforderungen zu meistern: Damit meine ich etwa, Energiekosten zu senken, ohne, dass der Wohn-Komfort darunter leiden muss. Damit meine ich auch die Verbesserung der häuslichen Pflege Älterer. Weitere Beispiele sind Smart Meter, umweltfreundliche Initiativen und die Integration eines Heims in eine „Smart City“, sagte Franois-Xavier Jeuland, Vorsitzender des Federation Franaise de Domotique.

„Die drei Länderorganisationen sind nun Mitglieder bei den jeweiligen anderen Partnern. Das eröffnet den direkten Zugang zu neuen Informationsquellen. Auf diese Weise schaffen wir einen grenzenlosen Austausch von Ideen und best practices in den drei stärksten SmartHome Ländern Europas. Selbstver-ständlich ist unsere Zusammenarbeit nicht auf die drei Länder begrenzt sondern offen für andere Euro-päische Länder“ sagte Günther Ohland, Vorstandsvorsitzender des SmartHome Initiative Deutschland e. V.

Der SmartHome Initiative Deutschland e.V. ist ein bundesweit arbeitender Verband. Sein Hauptziel ist es, die Akteure der SmartHome Branche zu vernetzen und bei deren Arbeit zu unterstützen. Außerdem geht um es Aufklärungsarbeit rund um das Thema SmartHome, SmartLiving, SmartBuilding und AAL.

Firmenkontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Alexander Schaper
Rathausstraße 48
12105 Berlin
03060986243
as@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Pressekontakt
SmartHome Initiative Deutschland e.V.
Desiree Schneider
Rathausstraße 48
12105 Berlin
03060986243
ds@smarthome-deutschland.de
http://www.smarthome-deutschland.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Mehr als nur große Schuhe: schuhplus kooperiert mit draussen-spass.de

Versandhaus für Übergrößen-Schuhe kooperiert mit Spezialisten für Kinder Outdoorspielzeug

Mehr als nur große Schuhe: schuhplus kooperiert mit draussen-spass.de

Christian Weerts, CEO von draussen-spass.de, freut sich über die Kooperation mit schuhplus.

Gleich und gleich gesinnt sich gern. Diese großmütterliche Weisheit gilt nicht nur für den sozialen Drang und den menschlichen Wunsch nach Nähe. Dieser Grundsatz gilt auch für Wirtschaftsunternehmen, denn Firmen tauschen sich gerne miteinander aus, um sich mit Rat und Tat zu beflügeln, Ideen zu entwickeln und auf Augenhöhe Konzepte zu entwickeln. Als führendes Versandhaus für große Damenschuhe sowie große Herrenschuhe agiert schuhplus seit 15 Jahren in einem sehr speziellen Nischensegment. Seinen Platz im Bereich der Spezialisierung hat auch der neue Business-Partner draussen-spass.de, ein Familienunternehmen mit zielspezifischer Wertigkeit. „Ob Gartentrampoline, Hüpfburgen oder Fußballtore: Wer seine Kleinen im heimischen Garten ein einzigartiges Paradies mit Outdoor Spielzeug schaffen möchte, der ist bei uns genau richtig“, erklärt Inhaber Christian Weerts. Das Unternehmen mit Sitz im niedersächsischen Saterland hat sich auf qualitativ hochwertige Kinderspielsachen für Draußen konzentriert bei einer zugleich attraktiven Preisgestaltung. Die Unternehmung ist für den erfahrenen 45-Jährigen eine Herzensangelegenheit. „Kinder lieben es, draußen zu spielen. Eltern beschweren sich vielseitig, dass ihre Kinder mit dem Smartphone verwachsen sind, stur auf das Display starren oder allgemein der Unbeweglichkeit verfallen. Das liegt nicht in der kindlichen Natur: Das ist eine negative Auswirkung unserer Digitalisierung. Wir haben beobachtet: Jedes noch so digitalisierte Kind erfährt seinen echten Spielspaß, wenn es draußen am toben ist. Wir müssen diese Natürlichkeit nur wieder zuführen, allerdings mit den coolen Möglichkeiten der Gegenwart, wie wir sie etwa in unserem Webshop zu bieten haben.“

Während in den digitalen Regalen vom SchuhXL-Übergrößen-Spezialisten schuhplus aus Dörverden primär Sneaker, Wanderschuhe oder Laufschuhe das Outdoor-Programm für Damen und Herren bestimmen, so sind es beim Outdoor-Spielwaren-Profi Weerts in erster Linie Kinderhelme, Laufräder, Scooter und Gartentrampoline, doch im Kern bestehen unverkennbare Schnittstellen. „schuhplus ist um Firmengründer Kay Zimmer mit seinen großen Schuhen eine Ikone im Web, seit vergangenem Donnerstag sogar offiziell der „Marktplatzhirsch 2017″, ausgezeichnet vom Bundesverband Onlinehandel als einer der besten und innovativsten Unternehmen Deutschlands. Beide Firmen kommen aus dem Mittelstand und wir können uns daher bestens über Marktgeschehen, technische Standards sowie Ausrichtungen austauschen, um stets die individuelle Zielgruppe dort abzuholen, wo sie sich befindet“, so der Spieleoutdoor-Experte. Auch für schuhplus-Chef Zimmer ist die Kooperation ein positiver Mehrwert, denn Gleichheiten beinhalten stets die potenzielle Gefahr einer betriebsinternen Verblendung. „Wer als Schuhfachhändler immer nur mit Schuhhäusern zu tun hat, versperrt seinen Blickwinkel. Unternehmen der Technik-Branche oder die der Spielwaren-Industrie haben völlig andere Anforderungen oder Denkweisen. Für deren Probleme bieten wir offensichtliche Lösungen, mit denen wir seit Jahren arbeiten. Die wiederum setzen beispielsweise Vertriebswege ein, auf die man selbst nicht gekommen wäre. Der Austausch beinhaltet also immer eine nachhaltige Kernsubstanz – und ich freue mich, dass wir mit dem Outdoor-Spezialisten für Kinderspielsachen einen Partner haben, mit dem wir uns gegenseitig wertschöpfen können“, betont Zimmer.

Pressekontakt:
Draussen-Spass.de

Christian Weerts
Asternstraße 21
26683 Saterland

Kontakt:
Telefon: 04492 / 707 93 24
Mail: info@draussen-spass.de
Webshop: https://draussen-spass.de

Die schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH ist ein führendes, multimedial operierendes E-Commerce-Unternehmen mit POS-Integration, welches sich auf den synchronen Multichannel-Vertrieb im Produktsegment Schuhe in Übergrößen spezialisiert hat. Als lizensierter Handelspartner nationaler wie internationaler Marken erstreckt sich das Portfolio über die gesamte Abdeckung anlassbezogener Schuhmoden. Damenschuhe in Übergrößen werden in den Größen 42 – 46 geführt; das Segment Herrenschuhe in Übergrößen umfasst die Größen 46 – 54.

Durch die gleichzeitige Nutzung primärer sowie sekundärer Vermarktungsebenen erzielt schuhplus eine kumulierte Aufmerksamkeit von monatlich 1, 7 Millionen Besuchern. Das Unternehmen betreibt am Firmenstandort in 27313 Dörverden ein stationäres Geschäft für Schuhe in Übergrößen auf einer Verkaufsfläche von über 900 qm. Geschäftsführender Gesellschafter ist der Unternehmensgründer Kay Zimmer.

Kontakt
schuhplus – Schuhe in Übergrößen – GmbH
Georg Mahn
Große Straße 79a
27313 Dörverden
04234 8909080
04234 8909089
info@schuhplus.com
https://www.schuhplus.com

Internet E-Commerce Marketing

Digitaler B2B-Schub: Messe Stuttgart kooperiert mit Aumago

Seit dem 1. August 2017 arbeitet die Messe Stuttgart mit dem B2B Zielgruppen-Vermarkter Aumago zusammen.

Die Website-Besucher der Stuttgarter Fachmessen können über Aumago ( www.aumago.com) ab sofort von Werbetreibenden, wie Mittelstandsunternehmen oder Mediaagenturen, kontext-unabhängig überall im Internet mit Display-, Native-, Text-Bild- und Video-Kampagnen auf Desktop-PCs und mobil erreicht werden.

„Mit Aumago haben wir einen professionellen Partner gefunden, der uns bei der Ausweitung unserer digitalen Geschäftsfelder unterstützt“, sagt Markus Vogt, Bereichsleiter Kommunikation der Landesmesse Stuttgart GmbH.

Gerade Messen und Fachverlage professionalisieren sich seit einiger Zeit zunehmend bei der Digitalisierung ihrer Produkte. Auf der anderen Seite ist es für Mittelstandsunternehmen enorm schwierig, die richtigen Zielgruppen online zu erreichen. Fester Bestandteil im Online-Marketing-Mix sind deshalb immer häufiger datengetriebene Kampagnen, um Nutzer zielgenau und mit dem entsprechenden Werbedruck mit Werbebanner- und Native Advertising Kampagnen zu erreichen. Die Messe Stuttgart hat diesen Bedarf bei den Kunden erkannt und weitet seine Tätigkeiten dahingehend auf die Zielgruppen-Vermarktung aus.

„Die Messe Stuttgart ist eine weitere führende Messegesellschaft, die uns ihre Zielgruppen-Vermarktung anvertraut. Wir erweitern unser Portfolio um weitere 12 Messen in verschiedenen B2B-Segmenten und können unseren werbetreibenden Unternehmen und Media Agenturen weitere relevante B2B Zielgruppen bieten“, sagt Christoph Krüger, Geschäftsführer von Aumago.

Die Vermarktungs-Partnerschaft umfasst alle Stuttgarter Eigenveranstaltungen im B2B-Bereich, wie z.B. die Messen Intergastra, SUEFFA, Suedback, Moulding Expo oder Medizin.

Landesmesse Stuttgart GmbH:
Die Stuttgarter Messe zählt zu den größten und modernsten Veranstaltungshallen Europas, mit 105.200 m² Ausstellungsfläche, rund 22.000 Aussteller und knapp 1,5 Millionen Besucher jährlich. „Mitten im Markt“ lautet der Messe-Slogan, aber auch das Versprechen an die Kunden. Die Messe Stuttgart ist rund um den Globus aktiv und verfügt über ein Netzwerk mit Auslandsvertretungen in 54 Ländern. Ausgestattet mit einem neuen und modernen Messe- und Kongresszentrum mit mehrfach preisgekrönter Architektur, bietet die Messe Stuttgart eine hervorragende Plattform für Messen, Kongresse, Ausstellungen, Fachtagungen und Firmenpräsentationen.

Aumago GmbH ( www.aumago.com):
Mit über 20 Mio. Business Nutzern jeden Monat in über 50 Branchen ist Aumago das führende B2B-Zielgruppennetzwerk in Deutschland. B2B Unternehmen können mit der Hilfe von Aumago Daten Nutzer, die führende Business-Websites besucht haben, überall im Internet mit Display-, Video-, Social Kampagnen und Native Advertising erreichen. Mehr als 350 B2B Websites führender Fachverlage, Messen und Business Verzeichnisse machen ihre Zielgruppen exklusiv durch Aumago überall im Netz erreichbar.

Firmenkontakt
Aumago GmbH
Caroline Ehrenberg
Neue Schönhauser Str. 20
10178 Berlin
+49 30 5770 1730 2
dwischnewski@aumago.com
http://www.aumago.com

Pressekontakt
Aumago GmbH
Dirk Wischnewski
Neue Schönhauser Str. 20
10178 Berlin
+49 30 5770 1730 2
dwischnewski@aumago.com
http://www.aumago.com

Internet E-Commerce Marketing

Scribble Video und Görs Communications kooperieren und bieten integriertes Contentmarketing

Mit Scribble Video, einem der führenden Anbieter von Erklärvideos, und der PR- und Marketingberatung Görs Communications bündeln zwei Hamburger Experten für Digital-Marketing ihre Expertise.

Scribble Video und Görs Communications kooperieren und bieten integriertes Contentmarketing

PR- und Content-Marketing-Agentur Görs Communications

Hamburg, 24. August 2017 – Das eine Unternehmen arbeitet vorrangig mit Bewegtbild, das andere mit Text, doch beide sind in der digitalen Welt und im Content Marketing zu Hause und bündeln nun ihre Expertise und Erfahrung. Scribble Video ( https://www.scribble-video.de ) ist führend bei den sogenannten „gescribbelten“ Erkärvideos, die stets die Produkte, Dienstleistungen oder Prozesse eines Unternehmens mittels einer interessanten Geschichte darstellen – Stichwort „Storytelling“. Görs Communications ( http://www.goers-communications.de ) berät zu PR, Content und Marketing, entwickelt contentbasierte Konzepte und setzt diese für die Kunden um. Beide Kommunikationsdienstleister sind auf erklärungsbedürftige Anforderungen spezialisert und können nun im Rahmen der Kooperation integrierte Contentmarketinglösungen anbieten, die sämtliche Kommunikationskanäle abdecken.

Komplizierte Zusammenhänge einfach, unterhaltsam und „gescribbelt“ darstellen
„Scribble“ ist ein ursprünglich englisches Wort und lässt sich am ehesten mit „eine Skizze zeichnen“ übersetzen. Scribble Video produziert künftig für die Kunden von Görs Communications einzigartige Erklärvideos, während Görs Communications PR und Pressearbeit, Social Media, Content- und Online-Marketing für Scribble Video und dessen Kunden offeriert. Die Kooperation bietet so erhebliche Synergieeffekte für alle Seiten.

„Scribble Video hat als Produzent von Erklärvideos einen erstklassigen Ruf in der Branche und hat den Begriff „Scribble“ für Videos im deutschsprachigen Raum eingeführt und geprägt. Die Videos schaffen es in wenigen Minuten, komplizierte Zusammenhänge einfach und unterhaltsam mittels Storytelling darzustellen. Im Gegensatz zu den zahlreichen Erklärfilmchenproduzenten, die Discountpreise anbieten und bei denen sowohl die Zusammenarbeit als auch das Ergebnis für Unternehmen schlicht enttäuschend sind. Wir haben bereits negative Erfahrungen mit „Budget-Erklärvideos“ gemacht und sind nun froh, mit Scribble Video den Qualitätsführer der Branche als Kooperationspartner zu haben“, sagt der Inhaber von Görs Communications, Daniel Görs.

Carsten Müller, Marketingleiter von Scribble Video, über die Kooperation: „Videos erfreuen sich in allen Bereichen steigender Beliebtheit. Bewegtbild ist ein perfektes Mittel für modernes Content Marketing und die Unternehmenskommunikation. Mit Görs Communications haben wir einen Partner gefunden, der selbst über lange Erfahrung in der Kommunikation komplexer Inhalte und dem B2B-Geschäft verfügt. So können wir gemeinsam unseren Kunden Zusatzdienstleistungen und umfassende Contentmarketinglösungen anbieten. Und als Agentur hilft uns Görs Communications, mit PR, Online-Marketing und Social Media noch bekannter und erfolgreicher zu werden.“

Über die Public Relations, Digital und Content Marketing Agentur Görs Communications (DPRG):

Görs Communications ( www.goers-communications.de) bietet professionelle Public Relations, Öffentlichkeitsarbeit, Media, Digital und Content Marketing für Unternehmen, die im Wettbewerb ganz vorne sein wollen. Nach der Maxime – Bekanntheit. Aufmerksamkeit. Umsatz. – bietet die auf erklärungsbedürftige Dienstleistungen, Immobilien, Finanzen und Business to Business (B2B) spezialisierte Kommunikationsberatung mit Sitz in Hamburg und Lübeck Ratekau Spezial-Know-how, Ideen und Umsetzung für den crossmedialen Erfolg. Görs Communications zeigt neue Wege in Kommunikation, PR und Marketing auf und begleitet Unternehmen vertrauensvoll und professionell durch den Dschungel der Digitalisierung, disruptiver Technologien und stürmischer Märkte.

Kontakt
Görs Communications (DPRG) – Public Relations (PR), Digital und Content Marketing Beratung + Agentur
Tobias Blanken
Gertrudenkirchhof 10
20095 Hamburg
+49 40 325074582
www.twitter.com/PR_Hamburg
info@goers-communications.de
http://www.goers-communications.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

mentavio und VFP vereinbaren strategische Zusammenarbeit

mentavio und VFP vereinbaren strategische Zusammenarbeit

Das Online-Beratungsportal mentavio und der Verband freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. (VFP) haben eine Kooperationsvereinbarung unterzeichnet, von der nicht nur die im VFP organisierten Therapeuten und psychologischen Berater, sondern auch Klienten profitieren können.

Ende 2016 ist die Berliner mentavio UG (haftungsbeschränkt) mit ihrem Webportal für psychologische Onlineberatung an den Start gegangen. Das Portal, das unter www.mentavio.com erreichbar ist, bietet Klienten die Möglichkeit, einen Psychologen, Psychotherapeuten oder Heilpraktiker für Psychotherapie leicht zu finden und online zu konsultieren, und das wahlweise per Videochat, Textchat oder – bei einzelnen Fragestellungen – auch per E-Mail. Vor wenigen Tagen hat mentavio eine Zusammenarbeit mit dem Verband Freier Psychotherapeuten, Heilpraktiker für Psychotherapie und Psychologischer Berater e.V. unterzeichnet. Der VFP ist mit seinen 10.000 Mitgliedern die bundesweit größte berufsständische Vereinigung in der freien Psychotherapie und fördert nicht nur die Ausbildung von Heilpraktikern an den über ganz Deutschland verteilten Paracelsus-Schulen, sondern ist auch Herausgeber zahlreicher Publikationen und Betreiber des Webportals www.theralupa.de , das Klienten das Suchen und Finden eines geeigneten Psychologen, Psychotherapeuten, Heilpraktikers für Psychotherapie oder psychologischen Beraters ermöglicht.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem VFP und sind überzeugt, dass nicht nur die im VFP organisierten Therapeuten und Berater, sondern auch und gerade die Klientinnen und Klienten von der Zusammenarbeit profitieren werden“, so Uwe Kampschulte, geschäftsführender Gesellschafter von mentavio. „Wer als Verbraucher das Online-Angebot von theralupa.de nutzt“, so Kampschulte weiter, „wird künftig gleich auf Anhieb sehen, welcher Berater auch eine Onlineberatung anbietet und kann dann direkt eine psychologische Beratungssitzung über mentavio buchen oder einen Wunschtermin anfragen. Für den einzelnen Klienten wird der Besuch eines Psychologen dadurch deutlich bequemer, da die Anfahrtswege wegfallen und man völlig ortsunabhängig mit einem Therapeuten oder Coach seiner Wahl sprechen kann. Und natürlich profitieren auch die Therapeuten von der Zusammenarbeit mit dem VFP. Zum einen erhalten alle VFP-Mitglieder attraktivere Konditionen bei mentavio und können ihr Praxisangebot um eine kundenfreundliche und zeitgemäße Dienstleistung erweitern.“

Auch Dr. Werner Weishaupt, Präsident des VFP, ist von den neuen Kooperationsmöglichkeiten begeistert: „Wir möchten rat- und hilfesuchenden Menschen ein Stück entgegen kommen – gerade in einer Situation, in der sie nach wie vor viele Monate auf einen regulären Therapieplatz beim ärztlichen oder psychologischen Psychotherapeuten warten müssen. Ihre Probleme warten aber nicht, sondern spitzen sich in der Zwischenzeit oft sogar zu“, fasst Weishaupt die Erfahrungen seiner Kollegen zusammen. „Wir haben nun in mentavio einen seriösen Partner gefunden, bei dem Sicherheit und Vertraulichkeit der Kommunikation absoluten Vorrang haben. Bei längst nicht allen online-Beratungsdiensten ist das der Fall, weil die Verschlüsselung des Austausches unzureichend ist. Bei mentavio dagegen ist sie perfekt, so dass wir uns auf die Kooperation freuen!“

mentavio ist eine Onlineplattform für webbasierte psychologische Beratung, Coaching und Onlinetherapie, die im Dezember 2015 gegründet und Ende 2016 unter www.mentavio.com gelauncht wurde. Gründer des Unternehmens sind Thomas Kruse, Daniel Bosch, Uwe Kampschulte sowie der Diplom-Psychologe Benjamin Uebel. Über die Webseite des Unternehmens unter www.mentavio.com können Klienten aus ganz Deutschland eine psychologische Beratungssitzung online buchen und wahrnehmen – wahlweise per Livechat per Webcam, Textchat oder E-Mail. Auch Vorort-Termine sind möglich.

Kontakt
mentavio UG (haftungsbeschränkt)
Daniel Bosch
Schöntaler Weg 15
12437 Berlin
+4930555708866
dbosch@mentavio.com
http://www.mentavio.com