Tag Archives: Konzepte

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Vertrieb B2B: Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte und -Strategien im B2B-Vertrieb

In einem ZfU-Workshop mit dem Vertriebstrainer Peter Schreiber entwickeln B2B-Verkäufer Konzepte und Strategien zum Verkauf komplexer Produkte und Dienstleistungen.

Vertrieb B2B: Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte und -Strategien im B2B-Vertrieb

Vertriebsberater Peter Schreiber

„Wir kämpfen mit dem Problem, …“ „Wir möchten künftig …“ Wenn B2B-Verkäufer von potenziellen Kunden solche Aussagen vernehmen, stehen sie vor der Herausforderung für den Kunden oder mit dem Kunden eine passende Problemlösung zu entwickeln, damit sie den Auftrag erhalten. Eine schwierige Aufgabe – unter anderem, weil an solchen Kaufentscheidungen meist mehrere Bereiche und Personen in der Kundenorganisation beteiligt sind, die teils unterschiedliche Interessen haben.

Wie der Verkauf von Lösungen, Systemen und Projekten nebst den damit verbundenen Dienstleistungen gelingt, das erfahren Verkäufer von Industriegütern und -dienstleistungen und ihre Vorgesetzten im Seminar „Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte im B2B-Vertrieb“, das die ZfU International Business School am 16./17. November 2016 in Rüschlikon (CH) durchführt. In dem zweitägigen Intensiv-Seminar erläutert der auf den Investitionsgütervertrieb spezialisierte Berater Peter Schreiber den anwesenden Verkäufern und Vertriebsverantwortlichen, wie sie erfolgsversprechende Akquisitionskonzepte und -strategien entwickeln und definierte Zielkunden dazu motivieren, ihnen einen Erst-, Folge- oder Projektauftrag zu erteilen.

Unter Anleitung von Peter Schreiber erarbeiten die Teilnehmer in dem Seminar, wie man die Zielkunden eines Unternehmens, oft Wettbewerber-Kunden, psychologisch geschickt anspricht und sich Chancen zum Erstauftrag eröffnet. Thematisiert wird: Wie analysiert man systematisch den Bedarf und die Bedürfnisse; des Weiteren, welche Bereiche und Personen in der Kundenorganisation an der Kaufentscheidung beteiligt sind und welche Motivationen die Mitglieder des „Buying Center“ haben? Außerdem üben die Teilnehmer, kundenspezifische Verkaufsargumentationen zu entwerfen und ihre Präsentationen und Beratungsgespräche so zu gestalten, dass diese zugleich kunden- und abschlussorientiert sind. Die anwesenden Verkäufer erfahren anhand konkreter Fallbeispiele auch, wie sie durch eine systematische Beziehungspflege bei den Entscheidern das Gefühl erzeugen „Mit diesem Partner möchten wir zusammenarbeiten“, so dass sie den Auftrag erhalten – selbst wenn sie nicht der günstigste Anbieter sind.

Die Teilnahme an dem Praxis-Seminar „Wirkungsvolle Akquisitions-Konzepte im B2B-Vertrieb“ am 16./17. November 2016 kostet 2880 Franken. Nähere Infos finden Interessierte auf der Homepage der ZfU Business International School (www.zfu.de). Sofern gewünscht führt Peter Schreiber das Seminar auch firmenintern durch. Nähere Infos erhalten interessierte Unternehmen bei Peter Schreiber & Partner, Ilsfeld bei Heilbronn (Tel.: 0049/7062-96968; E-Mail: zentrale@schreiber-training.de; Internet: www.schreiber-training.de).

PETER SCHREIBER & PARTNER ist ein Trainings- und Beratungsunternehmen. Es unterstützt Hersteller von Investitionsgütern und Anbieter von industrienahen Dienstleistungen beim Formulieren sowie Umsetzen ihrer Vertriebs- und Marktbearbeitungsstrategie. Außerdem vermittelt es deren Mitarbeitern, die für einen erfolgreichen Vertrieb erforderlichen Fähigkeiten.

Inhaber des 1997 gegründeten Unternehmens ist Peter Schreiber. Der Diplom-Betriebswirt (BA) ist Autor des Buchs „Das Beuteraster – 7 Strategien für erfolgreiches Verkaufen“ (Orell Füssli Verlag). Er wurde vom Zentrum für Unternehmungsführung (ZfU), Zürich, für das er regelmäßig Seminare u.a. zum Thema Preisgespräche durchführt, für seine Referententätigkeit mit dem „Teaching Award in Gold“ ausgezeichnet.

Firmenkontakt
Peter Schreiber & Partner
Peter Schreiber
Eisenbahnstraße 20/1
74360 Ilsfeld
07062 96968
zentrale@schreiber-training.de
http://www.schreiber-training.de

Pressekontakt
Die PRofilBerater GmbH
Bernhard Kuntz
Eichbergstr. 1
64285 Darmstadt
06151 89659-0
info@die-profilberater.de
http://www.die-profilberater.de

Tourismus Reisen

Travel Industry Club vergibt „Business Travel Award“ 2016

Bewerbungsphase gestartet und läuft bis 15. Juli 2016 / Auch Vorschläge von Dritten möglich

Travel Industry Club vergibt "Business Travel Award" 2016

Frankfurt, 24. Juni 2016 – Der Travel Industry Club (TIC) vergibt erneut den „Business Travel Award“. Er zeichnet damit Persönlichkeiten oder Teams aus der Geschäftsreisebranche aus, die mit innovativen Ideen und Konzepten neue Impulse für die gesamte Branche setzen. Gesucht werden überzeugende, neue Geschäftsreiseprojekte, die in den vergangenen 24 Monaten implementiert wurden. Wichtigste Bewertungskriterien sind Innovation, Nachhaltigkeit, Wirtschaftlichkeit und Effizienz der eingereichten Projekte.

Bewerben können sich sowohl einzelne Mobility oder Travel Manager, als auch komplette Unternehmensteams aus der Geschäftsreisebranche. Darüber hinaus sind auch Kandidatenvorschläge durch Dritte möglich.

Die Einreichungsfrist läuft bis 15. Juli 2016. Nach einer Vorauswahl präsentieren die Finalisten ihre Einreichung am 22. August 2016 in Frankfurt persönlich der Experten-Jury. Den Jury-Vorsitz hat Nicole Göbel, Partner und Director Travel & Transportation von Accenture. Vergeben wird der „Business Travel Award 2016“ im Rahmen der Preisverleihung „Travel Industry Manager 2016“ am 5. September 2016 in Essen.

Preisträger 2015 war Daiichi-Sankyo Europe mit einem innovativen Maßnahmenpaket zur „Mobilitätsstrategie 2020“.

Alle Informationen zum „Business Travel Award“ sowie zu den Bewerbungs- und Bewertungskriterien finden Sie unter www.travelindustryclub.de

Der Travel Industry Club wurde im Jahr 2005 gegründet und hat sich als unabhängiger und einziger Wirtschaftsclub etabliert, in dem Macher und Beweger sämtlicher Segmente der Reisebranche organisiert sind. Die rund 800 persönlichen Mitglieder (Stand Juni 2016) sind führende Köpfe der Reisebranche. Zu den Mitgliedern gehören Führungskräfte von Verkehrsträgern, Hotellerie, Reiseveranstaltern, Reisemittlern, Flughäfen, Verbänden, Technologieanbietern, Versicherungen und Beratungsunternehmen sowie Pressevertreter und akademische Lehrbeauftragte. Der Club versteht sich als innovativer \“Think Tank\“ der Branche und hat sich zum Ziel gesetzt, die wirtschaftliche Bedeutung der Reiseindustrie stärker ins Licht der Öffentlichkeit, der Medien und der Politik zu rücken. Bei verschiedenen Veranstaltungsformaten werden zukunftsweisende, wirtschaftlich relevante, gesellschaftspolitische und wissenschaftliche Themen in die breite Diskussion gebracht. Der Travel Industry Club ist die zentrale Netzwerk- und Kommunikationsplattform für die Entscheider der Reiseindustrie und der im Wertschöpfungsprozess verbundenen Unternehmen, zeichnet Persönlichkeiten sowie herausragende Leistungen der Branchenteilnehmer aus und schafft die Bühne für eine gebührende öffentliche Wertschätzung der Branchenbelange. Weitere Informationen sind abrufbar unter www.travelindustryclub.de.

Firmenkontakt
Travel Industry Club
Mareen Lipkow
Friedensstraße 9
60311 Frankfurt am Main
069 9511997-13
mareen.lipkow@travelindustryclub.de
www.travelindustryclub.de

Pressekontakt
c/o BALLCOM GmbH
Sabine Horn
Frankfurter Str. 20
63150 Heusenstamm
06104 6698-15
sh@ballcom.de
www.travelindustryclub.de

Bildung Karriere Schulungen

Flüchtlingskinder, Inklusion, digitales Lernen, Sprachförderung, transparente Lernräume…

Das neue Wehrfritz-Handbuch unterstützt die pädagogische Arbeit in Kindertageseinrichtungen

Flüchtlingskinder, Inklusion, digitales Lernen, Sprachförderung, transparente Lernräume...

Bad Rodach, 23.01.2016

Der aktuelle Flüchtlingszustrom nach Deutschland, die schulische Ganztagsbetreuung und der Ausbau der Krippenplätze sind nur einige aktuelle Themen, die pädagogische Fachkräfte aus Krippen, Kindergärten, Grundschulen und Nachmittagsbetreuungen vor unterschiedliche Aufgaben und Herausforderungen stellen. Es werden Lösungen benötigt, die speziell auf die Gegebenheiten und Bedürfnisse der jeweiligen Einrichtung zugeschnitten sind – sowohl was Lern- und Raumkonzepte als auch was Tipps, Hintergrundinfos und Expertenwissen betrifft.
All das steckt im neuen über 1.200 Seitenstarken Wehrfritz-Handbuch 2016 für Deutschland und Österreich. Neben einzigartigen Konzepten, Premium-Produkten und innovativen Neuheiten sind auch bewährte Basisausstattungen, kindgerechtes Spielmaterial mit hohem Fördercharakter und Sets für Kreative aus der Sachenmacher-Werkstatt zu finden.

Sprache erleichtert den Zugang zu Bildung und Beruf, zu sozialer Einbindung und vielem mehr

Ein wichtiger Baustein zur Integration junger Flüchtlinge ist die Sprachförderung . Mit bestimmten Kommunikationshilfen erleichtern Sie Flüchtlingskindern und jugendlichen Flüchtlingen den Start in Kindergarten oder Schule. Damit Sprachbarrieren nicht zu unüberwindbaren Hürden werden, bietet Wehrfritz verschiedene alltagstaugliche und praxisorientierte Spiel-, Lehr- und Lernmaterialien zur Sprach- und Kommunikationsförderung an, die spielerisch das gezielte Erlernen der deutschen Sprache ermöglichen. Ein Beispiel hierfür ist die „Sprachlernkommode“, mit der jedes Thema auf unterschiedliche Art und Weise bearbeitet werden kann: durch Sprechen, Hören, Lesen, Schreiben oder durch Bewegungen. Dabei können die Kinder allein, paarweise oder in Gruppen arbeiten. Neben dem Wortschatz werden die Lese- und Schreibentwicklung sowie die kognitive und auditive Wahrnehmung gefördert.
Die Bildkarten „Stadt“ und „Zu Hause“ bieten zahlreiche Gesprächsanlässe, die zum Erzählen von eigenen Erlebnissen anregen. So werden neben visueller Wahrnehmung, Auge-Hand-Koordination und Konzentration auch Wortbildung und Wortschatzerweiterung spielerisch trainiert.

Alle im neuen Katalog und Wehrfritz-Online-Shop angebotenen Sprachförderprodukte können in pädagogischen Einrichtungen altersübergreifend und ohne großen Aufwand – auch in Gruppen – eingesetzt werden.

Einzigartige Bewegungslandschaften für den Innen- und Außenbereich

Kinder lieben es, sich zu bewegen – egal, ob drinnen oder draußen. Zudem fördert sportliche Betätigung ihre Kooperations- und Koordinationsfähigkeit und schult die ganzheitliche Entwicklung.
Die individuell erweiterbaren Wehrfritz-Bewegungssysteme für den In- und Outdoor-Bereich wie die Bewegungslandschaft „alpinio“, die Kletterlandschaften oder das Bewegungscenter „timber“ sorgen dafür, dass Bewegungsfreude keine Frage von räumlichen Gegebenheiten und Quadratmetern ist.
Neben diesen Bewegungskonzepten sind im Wehrfritz-Handbuch auch entsprechendes Zubehör, interessante Bewegungssets und hochwertige Basisausstattung zu finden. Für eine angenehme Atmosphäre im Raum sind die einzelnen Bewegungskonzepte farbharmonisch aufeinander abgestimmt.

Mit verschiedenen Startpodesten, einem Bock und einer Rollbrettbahn-Verlängerung bietet auch die Rollbrettbahn „rolino“ vielfältige Kombinationsmöglichkeiten. Länge und Neigung der Bahn können individuell auf das Alter und die Fähigkeiten der Kinder sowie auf die räumlichen Gegebenheiten abgestimmt werden.

Fallschutzmatten können bei Sprüngen oder Stürzen aus größeren Höhen den Aufprall abfedern und so vor Verletzungen schützen – gerade für Bewegungsräume ein Muss. Mit der bedruckten Wehrfritz-Variante wird in Kindertageseinrichtungen nicht nur für höchste Sicherheit gesorgt, sondern auch zusätzlicher Spielwert für den Bewegungsraum geschaffen.

Grow.upp-Spielhäuser schaffen mühelos Aktiv- und Ruhebereiche in jeder Einrichtung

Spielerisch lernen – das geht am besten über Bewegung und die verschiedenen Sinne! Die neuen grow.upp-Spielhäuser sind das perfekte Erfahrungsfeld für ein intensives Lernen. Unterschiedliche Materialien wie Holz, Kunstleder oder Teppich stimulieren die taktile Wahrnehmung. Bewegungsfördernde Elemente wie Treppenaufstiege mit Halteseil, Rampen mit Rutschfunktion oder Aufstiege mit Trittaussparungen und Holzgriffen trainieren den Gleichgewichtssinn und das Sehen in Verbindung mit der Motorik. Verschiedene Ebenen laden zum Entdecken und Ausruhen ein. Kuschelige Rückzugsbereiche können als Ruhe-und Schlafplatz genutzt werden. Bullaugen und eingefärbte Plexiglasscheiben in der Decke bringen Licht in die Kuschelhöhlen.

Im frühen Kindesalter haben Kinder noch keinen festen Schlafrhythmus. Im aufregenden Alltag sind die Kleinen schon im Laufe des Vormittags oder des Nachmittags müde. Eine kleine Auszeit, ein ruhigeres Spiel oder kurzes Nickerchen mit Ausblick auf das Gruppengeschehen tut ihnen dann gut. Mit den grow.upp-Spielhäusern haben die Kinder die Möglichkeit, sich abgeschirmt immer dann hinzulegen und zu entspannen, wenn sie gerade eine Pause brauchen.

Das neue Wehrfritz-Handbuch kombiniert Print und Online perfekt miteinander

Ob QR-Codes mit Scanfunktion für Smartphones oder Querverweise auf Online-Videos, (Bastel-) Anleitungen oder praxiserprobte Projektideen – im Wehrfritz-Katalog 2016 verschmelzen Print und Online miteinander. Die Print-Ausgabe des neuen Wehrfritz-Katalogs gibt einen Überblick über das gesamte Produkt-Sortiment. Weiterführende Informationen zur ganzen Bandbreite für Bildungseinrichtungen, die Kinder von 0 bis 10 Jahren betreuen, stehen auf www.wehrfritz.de bereit.
Durch den speziell für Möbel konzipierten Online-Konfigurator können Kunden ihr Wunschprodukt auswählen und in der Bildvorschau* nach Belieben mit möglichen produktabhängigen Varianten konfigurieren. (*gerendertes Bild – die Farbdarstellung ist abhängig von Monitor/Einstellungen und daher auch nur annähernd zu verstehen)
Häufig gestellte Fragen und Antworten sind in unserer FAQ-Sammlung zu finden und erleichtern die Nutzung mit dem neuen Online-Shop. Die komplett modernisierte Suchfunktion lässt sich zum Beispiel (produktabhängig) auf Kategorie, Preis, Material oder Farbe eingrenzen. Zudem werden dem Kunden Produkt-Alternativen und passendes Zubehör angezeigt. Durch die Lieferzeit- und Verfügbarkeits-Angabe ist der Kunde noch vor dem Kauf sofort über Details des jeweiligen Produkts informiert. Die Kommentar- und Bewertungs-Funktion gibt Kunden die Möglichkeit, sich weitere Informationen über das Wunschprodukt einzuholen.

Fordern Sie für Ihre Einrichtung das kostenlose Wehrfritz-Handbuch an unter Tel: 0800/9564956 (für Deutschland), 0800/8809400 (für Österreich) oder unter www.wehrfritz.de/kataloge
Bitte haben Sie Verständnis, dass das Handbuch nur an soziale Einrichtungen und Träger/Bauträger und Architekten versandt wird.
Ein Exemplar zum Online-Blättern ist abrufbar unter http://goo.gl/ZyBp96

Über Wehrfritz

Seit über 75 Jahren ist Wehrfritz der kompetente Partner, wenn es um die Möblierung und Ausstattung von sozialen Einrichtungen geht: von Kinderkrippen und Kindergärten über Schulen, Horte sowie Heime aller Art bis hin zu Mehrgenerationenhäusern und Therapieeinrichtungen. Sie finden bei uns alles für Ihre tägliche Arbeit: Möbel, Lehr- und Lernmaterialien, Spiel- und Arbeitsmittel, Sport- und Bewegungsangebote für drinnen und draußen sowie ein sehr breit gefächertes Angebot an Materialien zum Basteln, Werken und Kreativsein.
Wehrfritz ist ein Unternehmen der HABA-Firmenfamilie. Als HABA-Firmenfamilie vereinen wir vier Unternehmensbereiche unter einem Dach: HABA, JAKO-O, Wehrfritz und Project.
Die HABA-Firmenfamilie beschäftigt im nordbayerischen Bad Rodach (Oberfranken) etwa 1.800 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter.

Wehrfritz im Internet:
www.wehrfritz.de

Wehrfritz auf Facebook und Twitter:
www.facebook.com/wehrfritz.deutschland
www.twitter.com/wehrfritz_com

Kontakt
Wehrfritz GmbH
Eva Wohlmann
August-Grosch-Straße 28 – 38
96476 Bad Rodach
095649292523
presse@wehrfritz.de
http://www.wehrfritz.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Gemeinsam ins hoch gesteckte Ziel.

Von Spitzenprofis profitieren und Gutes noch weiter verbessern: Facility Consultants führt die Top-Beratung für Gewerbeimmobilien in eine neue Dimension.

Überzeugen Sie sich selbst und gewinnen Sie einen Einblick vom 9. bis 13. November 2015 im Sendeumfeld von „Welt der Wunder“ um ca.19:30 Uhr auf N24.

„Um ein Unternehmen langfristig erfolgreich führen zu können, verlangt es neben innovativen Visionen auch nach umsetzbaren Strategien. Durchdachte und praxiserprobte Konzepte liefern einen ganz wesentlichen Beitrag zum Unternehmenserfolg. Deshalb beraten, schulen und unterstützen wir unsere Kunden mit unseren spezialisierten Dienstleistungen“, führt Alexander Gerlach, Geschäftsführer von Facility Consultants aus. Und weiter: „Ziel ist es, für jede Immobilie maßgeschneiderten Support zu geben – objektiv, praxisnah und authentisch – im besten Sinne unserer Auftraggeber.“

Die Facility Consultants GmbH ist ein unabhängiges Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im Bereich Facility Management. Das beinhaltet das Management von Grundstücken, Gebäuden, Anlagen und Maschinen. Die Tätigkeiten der Facility Experten umfassen dabei Planung, Ausschreibung und Bewertung der Leistungen des Facility Managements, um diesen Bereich zu verbessern und stetig zu optimieren. Hierfür haben die Experten von Facility Consultants eine eigene Software entwickelt, die die Kundenprozesse im Facility Management optimiert und damit die Qualitätssicherung gewährleistet.

„Wir unterstützen die Dienstleistung unserer Kunden nachhaltig mit unserer eigens entwickelten Software getFM, die in der täglichen Anwendung wichtige Facility Management-Prozesse aktiv begleitet und auch steuern hilft. Damit ist der Kunde im Zusammenspiel mit unserer beratenden und analytischen Tätigkeit schnell in der Lage, selbstbestimmt und nachhaltig seine notwendigen Prozesse zu steuern“, fügt der Geschäftsführer abschließend hinzu.

Die Facility Consultants GmbH ist ein unabhängiges Beratungs- und Dienstleistungsunternehmen im Bereich Facility Management.

Firmenkontakt
Facility Consultants GmbH
Meike Respondek
Benzstraße 33
71083 Herrenberg
07032 / 955 32-11
a.reissig@m-pn.de
http://www.facility-consultants.de

Pressekontakt
Medienagentur Peter Nickel
Astrid Reissig
Theodor-Heuss-Straße 38
61118 Bad Vilbel
06101-55 99 408
06101-55 99 99
a.reissig@m-pn.de
http://www.m-pn.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neuer Schwung mit Kräutern und Gin-Tonic-Flair

Konzepte für Biermischgetränke von WILD

Neuer Schwung mit Kräutern und Gin-Tonic-Flair

Kräuter für Männer, Citrus + X für Frauen: WILD hält neue Impulse für den Biermischmarkt bereit. (Bildquelle: WILD/Fotolia)

WILD Flavors and Specialty Ingredients (WILD) beweist im schwieriger gewordenen europäischen Biermarkt ein Gespür für kreative Konzepte, die frischen Wind in die Regale bringen. Die Neuheiten beinhalten sowohl Biermischgetränke mit wilden Kräutern für Männer und Lemon+X für Frauen als auch alkoholfreie Varianten.

Im stagnierenden Biermarkt sind richtungsweisende Alternativen gefragt, um dem Segment frischen Schwung zu verleihen, denn „klassisches“ Bier ist nach wie vor rückläufig in Europa: Nach Erwartungen von Canadean dürfte die Kategorie mit etwa 49.000 Mio. Litern 2015 ein 2,7 Prozent geringeres Volumen als im Vorjahr aufweisen. Dagegen verzeichnen Biermischgetränke und aromatisierte Sorten starke Wachstumsraten: Seit 2007 liegt das Plus zwischen 4 und 16 Prozent pro Jahr – ein Ende ist nicht in Sicht. Topseller sind dabei die alkoholfreien Varianten. Die Steigerung von 13 Prozent in Deutschland von Januar bis Juni 2015 im Vergleich zum Vorjahr bestätigt die Beliebtheit. Sie sind derzeit der Wachstumstreiber schlechthin und nehmen mittlerweile einen Anteil von 12 Prozent am gesamten Biermarkt ein.

Die neuen Biermisch-Konzepte von WILD sind von trendigen Longdrinks sowie Cocktails inspiriert. Bei Biermischgetränken sind innovative Geschmacksrichtungen derzeit besonders stark gefragt. Der Siegeszug der Cocktails macht auch vor der Bierbranche nicht Halt. Beliebte Cocktail-Konzepte, die aus der Szenegastronomie bekannt sind, bringen weitere Bewegung in das Segment.

Neu: Wilde Kräuter versus Lemon+X
Das neue Biermischkonzept mit wilden Kräutern von WILD soll vor allem eine männliche Zielgruppe ansprechen. Die Weizenbasis wird mit verschiedenen Kräuternuancen, die aus dem Segment der Kräuterliköre bekannt sind, aufgepeppt und sorgt so für überraschende Geschmacksmomente. Wer es lieber etwas milder mag, für den hält WILD die Variante „Lemon+X“ mit drei Prozent Saftgehalt bereit. Die natürliche Citrus-Note wird hier mit Wacholder kombiniert – dadurch mutet der Biermix ein wenig wie ein Gin Tonic an. WILD hat die bei Biermisch gelernte und gewünschte Kombination mit Citrus weiterentwickelt, die Kunden zusätzliche Impulse am Biermix-Markt geben soll. Das neue Konzept soll alle diejenigen überzeugen, die keine klassischen Biertrinker sind, insbesondere Frauen.

Wachstumsmotor alkoholfrei
„Die alkoholfreien Biermix-Drinks mischen den Markt derzeit buchstäblich auf. Ihr Potenzial ist beachtlich: zum einen, weil breitgefächerte Geschmacksvorlieben von Jung bis Alt abgedeckt werden. Zum anderen, weil sich diese alkoholfreien Getränke für viele alltägliche Konsumsituationen bestens eignen – vom Genuss beim Mittagessen oder auf Partys bis hin zur isotonischen Erfrischung nach dem Sport“, erklärt Tanja Krüger, Senior Product Manager WILD.

Das Portfolio von WILD für alkoholfreie Biermischgetränke reicht von beliebten Klassikern wie Radler mit Zitrone bis hin zu Cross-Category-Biermixes, die geschmacklich an bekannte Cocktails wie Margarita oder Caipirinha erinnern. Auch in diesem Segment findet inzwischen eine weitere Differenzierung statt: Neben klassischen alkoholfreien Produkten, die bis zu 0,5 Prozent Volumenalkohol enthalten dürfen, werden zukünftig vermehrt Varianten ganz ohne Alkohol eine Rolle spielen. Sie können offensiv mit „0,0 Alkoholgehalt“ deklariert und beworben werden und bedienen optimal die Nachfrage nach Produkten für eine gesundheitsbewusste Ernährung.

WILD: verlässlicher Partner für Biermix
WILD begleitet Brauereien und AfG-Hersteller während der gesamten Entwicklung von der Konzeption bis hin zum Endprodukt und unterstützt vor Ort bei individuellen Anforderungen im Herstellungsprozess. Ein speziell für Biermischgetränke gegründetes Kompetenzteam beschäftigt sich intensiv mit überwiegend technologischen Aspekten zur Entwicklung und Produktion neuer Konzepte. Dank dieser Kompetenz und kreativer, marktorientierter Produktideen kann WILD seinen Kunden neue Akzente in dem eher rückläufigen Markt bieten.

Über ADM
Seit mehr als einem Jahrhundert verarbeiten die Mitarbeiter der Archer Daniels Midland Company (NYSE: ADM) pflanzliche Rohstoffe zu Produkten, die eine wachsende Weltbevölkerung mit lebensnotwendigen Gütern versorgen. Heute zählt das Unternehmen zu den weltweit größten Erzeugern von Agrarprodukten und Lebensmittelzutaten. Über 33.000 Mitarbeiter rund um den Globus beliefern Kunden in mehr als 140 Ländern. Mit seiner globalen Wertschöpfungskette, mehr als 470 Lagerstandorten, 285 Produktionsstätten, 40 Innovationszentren und einer weltweit führenden Infrastruktur für den Transport von Agrarprodukten bringt ADM die Ernte in die Haushalte. Das Portfolio umfasst Lebensmittel, Tierfutter sowie Produkte für Industriezwecke und zur Energiegewinnung. Mehr zu ADM erfahren Sie unter www.adm.com.

Über WILD Flavors
ADMs WILD Flavors-Business mit seinen 2.400 Mitarbeitern ist einer der weltweit führenden Hersteller von natürlichen Zutaten für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Zu diesem Geschäftsbereich zählen 20 Produktionsstätten in Europa, Nordamerika, Asien, Südamerika und im Mittleren Osten. Das Produktportfolio umfasst Komplettlösungen wie Fruchtsaftkonzentrate, Blends, Getränkegrundstoffe, Fruchtzubereitungen sowie weitere Lebensmittelzutaten, darunter natürliche Aromen und Extrakte, Minze-Öle und Minze-Aromen, Farben aus natürlichen Quellen, Süßungssysteme und „Specialty Ingredients“ wie funktionale Aromen. Fermentationstechnologien runden das Sortiment ab. Mehr Informationen zu WILD und seinen Produkten erhalten Sie unter www.wildflavors.com.

Firmenkontakt
WILD
Arne Gätje
Rudolf-Wild-Str. 107
69214 Heidelberg-Eppelheim
Tel.: +49 6221 799 0
Fax: +49 6221 799 860
info@wild.de
http://www.wildflavors.com

Pressekontakt
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Nicole Kröll
Rheinuferstr. 9
67061 Ludwigshafen
+49 621 96 36 00 39
+49 621 96 36 00 50
n.kroell@agentur-publik.de
http://www.agentur-publik.de

Computer IT Software

Ausgezeichnete Werte für 9 Levels

Rainer Krumm erhält den METALOG Trainingspreis für sein Konzept.

Ausgezeichnete Werte für 9 Levels

Am 19. und 20. Juni trafen sich wieder Begeisterte des erfahrungsorientierten Lernens auf der „echtlernen 2015“ in Stuttgart. Neben Workshops und Vorträgen von Keynote-Speakern wurde auch der METALOG Trainingspreis verliehen. Preisträger Rainer Krumm, der für sein Konzept der 9 Levels of Value Systems ausgezeichnet wurde, berichtet: „Ich bin stolz, dass die Jury mein System für einen der Preise ausgewählt hat.“

Ziele des 9 Levels of Value Systems erläutert Krumm wie folgt: „Kulturen basieren auf Werten und Wertesystemen. Um diese soften Themen erlebbar zu machen, kommt es zu einer sinnvollen Kombination der METALOG Tools mit der Methode der Wertesysteme der 9 Levels.“ Ob es dabei um Führungs-, Team oder Unternehmenskulturen geht, für Krumm kommt es jeweils auf die Wertesysteme und deren Übereinstimmung mit den Herausforderungen des Lebens an.

Eingesetzt wird die Kombination aus METALOG Tools und 9 Levels für auf Werten basierende Teamentwicklungen, Kulturwandel sowie Changeprozesse, werteorientierte Führung sowie Vertriebstrainings, interkulturelle Trainingsmaßnahmen aber auch im Hochleistungssport. „Mit der Kombination trainierte ich beispielsweise die Deutsche Nationalmannschaft der Segelfliegerinnen in der Vorbereitung zur Weltmeisterschaft.“

Der METALOG Trainingspreis wird jährlich verliehen, um bemerkenswerte Konzepte auszuzeichnen und damit zu würdigen. Vergeben wird der Preis in den Abstufungen Gold, Silber und Bronze.

Wir bewegen Menschen, Systeme, Unternehmen
axiocon als Impulsgeber für Veränderungen

Wir sind ein interdisziplinäres Team, das auf Unternehmensberatung im Bereich Personal- und Organisationsentwicklung spezialisiert ist. Mit axiocon haben Sie einen erstklassigen Partner an Ihrer Seite, der Sie mit Hand, Herz und Hirn ganzheitlich berät. Wir bieten Ihnen wertsteigernde Unterstützung, um Sie erfolgreich durch aktuelle und künftige Herausforderungen zu navigieren. Positiv pragmatisch – menschlich – leicht verständlich!

Gerade in einem immer komplexer werdenden globalen Umfeld sind gemeinsame, in der Unternehmenskultur verankerte Werte eine wichtige Orientierung und damit die Basis für geschäftlichen Erfolg. Diejenigen Unternehmen, denen es im Laufe ihrer Entwicklung gelungen ist, feste Werte mit einer klaren Zielsetzung zu verbinden und diese Inhalte auch wirklich zu leben, erreichen den messbar nachhaltigsten Erfolg.

Kontakt
axiocon GmbH
Rainer Krum
Eywiesenstr. 6
88212 Ravensburg
004975136344731
rainer.krumm@axiocon.de
www.axiocon.de

Computer IT Software

Ausgezeichnete Werte für 9 Levels

Rainer Krumm erhält den METALOG Trainingspreis für sein Konzept.

Ausgezeichnete Werte für 9 Levels

Am 19. und 20. Juni trafen sich wieder Begeisterte des erfahrungsorientierten Lernens auf der „echtlernen 2015“ in Stuttgart. Neben Workshops und Vorträgen von Keynote-Speakern wurde auch der METALOG Trainingspreis verliehen. Preisträger Rainer Krumm, der für sein Konzept der 9 Levels of Value Systems ausgezeichnet wurde, berichtet: „Ich bin stolz, dass die Jury mein System für einen der Preise ausgewählt hat.“

Ziele des 9 Levels of Value Systems erläutert Krumm wie folgt: „Kulturen basieren auf Werten und Wertesystemen. Um diese soften Themen erlebbar zu machen, kommt es zu einer sinnvollen Kombination der METALOG Tools mit der Methode der Wertesysteme der 9 Levels.“ Ob es dabei um Führungs-, Team oder Unternehmenskulturen geht, für Krumm kommt es jeweils auf die Wertesysteme und deren Übereinstimmung mit den Herausforderungen des Lebens an.

Eingesetzt wird die Kombination aus METALOG Tools und 9 Levels für auf Werten basierende Teamentwicklungen, Kulturwandel sowie Changeprozesse, werteorientierte Führung sowie Vertriebstrainings, interkulturelle Trainingsmaßnahmen aber auch im Hochleistungssport. „Mit der Kombination trainierte ich beispielsweise die Deutsche Nationalmannschaft der Segelfliegerinnen in der Vorbereitung zur Weltmeisterschaft.“

Der METALOG Trainingspreis wird jährlich verliehen, um bemerkenswerte Konzepte auszuzeichnen und damit zu würdigen. Vergeben wird der Preis in den Abstufungen Gold, Silber und Bronze.

Das 9 Levels Institute for Value Systems ist ein Unternehmen, das sich darauf spezialisiert hat, Trainer, Coaches und Berater mit dem Tool \\\\\\\“9 Levels\\\\\\\“ bei ihrer Arbeit mit Personen, Gruppen und Organisationen zu unterstützen. Das Tool erfasst die aktuelle Wertekultur des Kunden/Klienten, gleicht diese mit zukünftigen Marktanforderungen ab und schafft Verständnis für die Notwendigkeit von Veränderung – eine ideale Basis für die Erarbeitung der nächsten Schritte.

Institutsgründer Rainer Krumm bietet mit 9 Levels ein wissenschaftlich fundiertes Tool, das sich in der Praxis optimal bewährt hat. Trainer, Coaches und Berater können sich durch das Institut zum 9 Levels Berater zertifizieren lassen.

Kontakt
9 LEVELS
Rainer Krumm
Eywiesenstr. 6
88212 Ravensburg
+49 751 36344 – 999
info@9levels.de
http://www.9levels.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Digitalisierung Vertrieb: Geschäftsmodelle & Formate im B2C Online-Handel

Kostenloser Download

Die Digitalisierung des Handels – und das heißt im Moment vor allen Dingen Internet & E-Commerce – war und ist der entscheidende Schritt zum Wandel des Handels seit der Jahrtausendwende.

Der klassische Versandhandel hatte durch die Wiedervereinigung einen enormen Schub bekommen, als dann jedoch in Ostdeutschland ausreichende, um nicht zu sagen überzählige Handelsflächen entstanden waren, gingen seine Umsatzanteile wieder zurück. Erst durch das Aufkommen des Internets und die Integration des E-Commerce in den Versandhandel zum Distanzhandel kam es erneut zu einem enormen Aufschwung. So erreichte der gesamte Distanzhandel im Jahr 2014 über 52 Milliarden Euro Umsatz in Deutschland, davon etwa 43 – 44 Milliarden im Internet. Damit sind die Zuwachsraten zwar in letzter Zeit gesunken, aber sie er- reichen immer noch zweistellige Werte.

Interessant ist, dass bei näherer Untersuchung der stationäre Handel mit seinem eigenen Onlinehandel nach früheren starken Gewinnen mittlerweile auf dem Rückzug ist und die Internet-Pure- Player diese wie auch die Katalogversender inklusive Teleshopping zurückdrängen. Lediglich die Hersteller weisen in ihren Onlinekäufen noch wachsende Anteile auf, so das ECC in aktuellen Untersuchungen.

In diesem Zusammenhang bleibt festzustellen, dass Amazon noch immer ein wesentlicher Treiber des gesamten Themas E-Commerce und dafür verantwortlich ist, dass die Internet-Pure-Player diese enorm steigenden Marktanteile aufweisen. Verantwortlich für dieses Wachstum bleibt vor allem die Amazon-Strategie: Gewinne werden klein gehalten, alle Erträge werden in den Geschäftsaufbau investiert bzw. Preiskampf betrieben, um zunächst mal Marktanteile zu erobern. So ist es nicht verwunderlich, dass bei stetig steigenden Umsätzen das Unternehmen als Konzern im Grunde genommen keine oder nur minimale Gewinne ausweist. Massive Investitionen in neue Lagerhäuser und Logistikzentren – auch im Frischebereich –, Kampfpreise bei Kindle & Co., um eigene E-Books in den Markt zu drücken, massive Investitionen in Cloud Computing zum Aufbau ergänzender Geschäftsmodelle und aus gleichem Grund Einstieg in das Filmgeschäft absorbieren vorläufig die Erträge. Ähnliches sehen wir bei anderen Anbietern im Markt.

Der klassische stationäre Ladenhandel gerät durch die Onlineanbieter zunehmend unter Druck. Die Gesamtumsätze stagnieren real vor allem im NON FOOD bzw. gehen zurück, der Onlinehandel jedoch schreitet weiter stürmisch voran. Dadurch sinkt der Anteil des stationären Handels immer stärker. Das Ganze läuft auf zunehmend mangelnde Auslastung des stationären Handels hinaus bis hin zu Geschäftsaufgaben und Insolvenzen.

Damit wird die bereits seit langer Zeit bekannte Situation im deutschen Handel brutal verschärft, denn seit der Wiedervereinigung sind ja wie bereits berichtet die Verkaufsflächen um etwa 45 Prozent gewachsen, der Handel selbst nur nominal um etwa 10 – 12 Prozent, real aber ist er sogar gesunken: wir haben auch ohne Internet heute mindesten ein Drittel zu viel VK-Flächen im Handel. Das bedeutet sinkende Renditen und Preiskampf.

Die Situation wird für den klassischen stationären Ladenhandel aber auch noch dadurch verschärft, dass immer mehr bisherige Internet-Pure-Player beginnen, zumindest gelegentlich auch in den stationären Handel durch eigene Filialeröffnungen einzudringen. Dieser quasi umgedrehte Zug zur Multi-Channel-Präsentation dürfte sich in Zukunft fortsetzen und die alten klassischen Anbieter weiter zurückdrängen.

FAZIT der Entwicklungen: es geht weiter voran im E-Commerce, aber das mehr als stürmische Wachstum ist jedoch wohl vorerst vorbei und so entscheidet immer häufiger Geld/Venture Capital über Sein oder Nicht-Sein.

KONSEQUENZ: ohne geeignetes Geschäftsmodell/Online-Format geht gar nichts, auch nicht (lange) mit viel Geld!

Das Thema Formate/Geschäftsmodelle hat deshalb die Ulrich Eggert Consulting, Köln, in den Vordergrund ihrer über 200 seitigen Studie GESCHÄFTSMODELLE & FORMATE IM B2C ONLINE-HANDEL (mit ÜBER 100 Abbildungen und Übersichten) gestellt. Eine Kurzfassung dazu steht auf www.ulricheggert.de/kostenlose-studien kostenlos als Download zur Verfügung.

Zur Sachlage: Betriebsformen des Handels werden gemeinhin weiter unterteilt nach Betriebstypen; diese sind also eine kleinere Einheit. So lässt sich zum Beispiel die Betriebsform „Fachgeschäft für Bekleidung“ unterteilen in die Betriebstypen: Damen- und Herrengeschäfte, Damengeschäfte, Herrengeschäfte oder Kindergeschäfte, aber auch eine Boutique oder Wäschegeschäft. Ein Format ist dann letztlich die konkrete individuelle Ausprägung eines bestimmten Betriebstyps einer Betriebsform von einem einzelnen Unternehmen: Das Format zeigt die konkrete Marketingstrategie am einzelnen Objekt. Betriebsformen, Betriebstypen und Formate sind die Fortsetzung der Handelsstrategien bzw. ihre konkrete Ausprägung, gerade auch im E-Commerce.

Aber noch vor 10 / 15 Jahren meinte (fast) jeder gestandene Händler, Internet sei ja ganz nett, aber doch eher etwas für die nächste Generation. Wie wir ja mittlerweile wissen: Wer zu spät kommt, den bestrafen Amazon, Zalando & Co. Deshalb: Jetzt die Chance nutzen, morgen wird der Einstieg zum Schicksal.

Es gibt folgende Grob- Konzepte für Händler, das Thema E-Commerce anzugehen:
01. Nichts tun / laufen lassen: Das bleibt ohne Kommentar: Wer nicht will, der hat etwas anderes.
1. Aufbau einer eigenen Homepage mit Details: Auf einer eigenen Homepage sollte sich jeder Händler im Detail präsentieren.
2. Marktplätze: Auf Marktplätzen wie Amazon, eBay & Co. können Händler erste Gehversuche starten und später eigene „Marken-Shops“ aufbauen.
3. Verdeckte / getarnte Lösungen: Das könnte auf Beteiligungen hinauslaufen, „üben“ unter fremden Namen oder man lässt Dienstleister Shops entwickeln und führen.
4. Aufbau eines eigenen E-Shops: Das ist einer der Zentralpunkte dieser Studie.
5. Kooperative Ansätze: Kooperative Ansätze können sowohl vertikal mit Lieferanten geführt werden als auch horizontal mit anderen Händlern aus der eigenen oder fremden Branche – zum Beispiel im Luxusbereich – über Verbundgruppen, regional oder wie auch immer.
6. Multi-Channel-Ansätze: Unternehmen, die etwas wagen, versuchen von vornherein, Multi-Channel-Ansätze zu fahren: eigener stationärer Handel, Belieferung von Marktplätzen, regional und global, Auf- bau eigener E-Shops.

Viele Händler tun sich schwer bei der Entscheidung Pro-Internet, da sie auch hier vermuten, zu nichts Weiterem als einer „Nadel im Heuhaufen“ zu werden. Aber Marktplätze sind einer der einfachsten Wege, den Weg in den E-Commerce zu ebnen. Dazu an anderer, späterer Stelle mehr.

Es existiert kein allein selig machendes Modell für Händler, die eigenes E-Commerce aufbauen wollen. Viele Konzepte unterscheiden sich auch nur in Nuancen voneinander, so dass dazu jeweils eine breite Diskussion nicht erforderlich ist. Die Ulrich Eggert Consulting versucht, die verschiedenen Modelle nach folgendem Raster zu „katalogisieren“:
1. Modelle mit Schwerpunkt auf der eigenen Homepage
2. Marktplatzlösungen
3. Horizontal-kooperative Lösungen mit anderen Händlern
4. Vertikale elektronische Flächenpartnerschaft mit Lieferanten
5. Ausweichstrategien / Tarnshops
6. Vertikal-horizontale Kooperationen mit den Verbundgruppen
7. Laterale Ansätze

Der Grad der Kundenorientierung ist bei den jeweiligen Ansätzen durchaus unterschiedlich, zumal in diesen auch noch jeweils verschiedene Varianten möglich sind. Weitere Details zum Thema Geschäftsmodelle und Formate im B2C Online-Handel auf www.ulricheggert.de/kostenlose-studien.

Die Ulrich Eggert Consulting.Köln wurde zu Anfang 2007 von Ulrich Eggert in Köln nach über 32 jähriger Tätigkeit bei der ehem. BBE-Unternehmensberatung GmbH, Köln, davon mehr denn 13 Jahre als Geschäftsführer, gegründet. Ulrich Eggert setzt heute als freiberuflicher Unternehmensberater, Referent, Moderator und Organisator von Veranstaltungen sowie als Trend- und Zukunftsforscher und Autor von Studien und Fachbüchern seine erfolgreiche Tätigkeit für Handel/Handwerk, Industrie und Dienstleistung fort.
Seine Tätigkeitsfelder sind u. a.:
— Trend und Zukunftsforschung
— Markt- und Handelsforschung
— Strategie-Beratung, Portfolio-Entwicklungen
— Duedilligence
— moderierte Workshop-Beratungen
— Absatzplanungen, Machbarkeits-Studien.
Seine Arbeitsthemen umfassen die
— Entwicklungen in Konsum und Gesellschaft
— Zukunft von Handel und Distribution/Vertrieb
— Versand-/Distanzhandel und Multi-Channel-Retailing
— Innovationen und Innovationsmanagement
— Neue Geschäftmodelle und Formate
— Neu Vertriebsstrategien
— Kooperation, Systembildung und Franchising
— Vertikalisierung und Direktvertrieb
— Marke und Markenpolitik
— Virtualisierung von Unternehmen.
Vorträge und Workshops/Veranstaltungen zu diesen Themen runden sein Leistungsprogramm ab. Bisher über 30 Veröffentlichungen in Form von Multi-Client-Studien und Büchern dazu, verzeichnet auf seiner Homepage, zeigen seine umfassende Erfahrung auf diesen Gebieten. In den Jahren 2008-12 erschienen bisher im Eigenvertrieb folgende Studien:
+ LUXUSVERTRIEB,
+ FUTURE DISCOUNT,
+ MAIL ORDER 2015,
+ HANDELS- UND VERTRIEBSINNOVATIONEN,
+ KONSUM(ENT) UND HANDEL,
+ DIE ZUKUNFT DER BAU- UND HEIMWERKERMÃÄRKTE,
+ DIE ZUKUNFT DER GEWERBLICHEN VERBUNDGRUPPEN,
+ HANDEL 2020 – WEGE IN DIE ZUKUNFT,
+ HANDEL UND MARKE
+ KOOPERATION IM VERTRIEB
+ VERTIKALISIERUNG IM VERTRIEB
+ MEGATRENDS 2020: HANDELSTRENDS
+ KOSTEN SENKEN MIT SYSTEM
+ NEUE HANDELSFORMATE – NEUE VERTRIEBSKONZEPTE
+ FOKUS HANDEL
+ B2B-VERTRIEBSTRENDS
+ MÃ-EBEL 2020: HANDEL & VERTRIEB
+ LUXUS: MÃÄRKTE & VERTRIEB
+ WACHSTUMSPAKET HANDEL: 3 Studien zu Wachstumsstrategien im Handel
+ MEGATRENDS HANDEL II – TRENDUPDATE 2025/30
+ 4.0 – DIE DIGITALE REVOLUTION
+ HANDEL & INTERNET
+ VERBUNDGRUPPEN & INTERNET
+ INDUSTRIE, LIEFERANTEN & INTERNET
+ GESCHÄFTSMODELLE & FORMATE IM B2C ONLINE-HANDEL
sowie zum Bezug über den Buchhandel oder direkt beim Verlag das "KURSBUCH UNTERNEHMENSFÜHRUNG", ISBN 978-3-8029-3422-3; "ZUKUNFT HANDEL", ISBN 978-3-8029-3855-09 sowie "KOSTEN SENKEN!", ISBN 978-3-8029-3847-4, alle im Walhalla-Fachverlag, Regensburg. Details zu allem unter www.ulricheggert.de. Hier finden sich auch viele aktuelle Projekte zum kostenlosen Download.

Kontakt
Ulrich Eggert Consulting
Ulrich Eggert
An der Ronne 238
50859 Köln
02234 943937
mail@ulricheggert.de
www.ulricheggert.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Neue raffinierte Toppings, Feeder und Coatings von WILD

Premium-Eiscreme

Neue raffinierte Toppings, Feeder und Coatings von WILD

(Bildquelle: WILD/fotolia)

Wenig Aufwand – großer Effekt. WILD hat neue Toppings, Feeder und Coatings entwickelt, die Eiscreme in raffinierte Desserts verwandeln. Die Schokosaucen, Dessert- und bunte Fruchtüberzüge erfüllen das, was sich Verbraucher aktuell wünschen: natürliche Zutaten , neuartige Eiskreationen und hochwertigen Genuss.

Aktuelle Zahlen lassen für die bevorstehende Eissaison einiges erwarten: Mit 622 Millionen Litern lag der Absatz im deutschen Eiscreme-Markt 2014 ein Prozent über dem des Vorjahrs. Damit ist Deutschland der volumenstärkste Markt vor Russland (490 Mio. Liter / plus 2,1 Prozent) und Großbritannien (396 Mio. Liter / plus 1,7 Prozent). Auf diesem Niveau ist es auch in diesem Jahr eine besondere Herausforderung, die Begeisterung für Eis noch weiter zu beflügeln und die Konsumenten an die Eistruhen zu locken. WILD hat dafür neue Konzepte entwickelt, mit denen Hersteller aus simplen Eissorten besondere Desserts für den Genuss zuhause oder unterwegs kreieren können. Die Zubereitungen und Grundstoffe erfüllen aktuelle Verbraucherwünsche nach hochwertigen, dessertartigen Eiskreationen auf Basis natürlicher Inhaltsstoffe.

Neue Schokoladensaucen zaubern raffinierte Akzente
Die unterschiedlichen Nuancen, die Eisesser bislang von Schoko-Überzügen kennen, hat WILD jetzt auch für Toppings und Feeder umgesetzt: Die ab sofort erhältlichen Schoko-Varianten „Milchschokolade“, „Zartbitter“ und „Edelherb“ toppen Eis buchstäblich auf ganz neue und vielfältige Art. Ob als Topping, Ripple Sauce oder als flüssiger Kern in der Eiscreme – die verschiedenen Schokoladen- Zubereitungen bieten eine Bandbreite an Einsatzmöglichkeiten. Geschmacklich noch einen Hauch extravaganter: „Schoko-Orange“ mit Orangensaft und „Birne Helene“ mit echten Birnenfruchtstückchen für die Kreation exquisiter Dessert-Highlights.
Alle neuen Schokosaucen basieren auf echter Schokolade und fein aufeinander abgestimmten Kompositionen hochwertiger Kakaosorten. Sie schmecken vollmundig schokoladig, sind vielseitig kombinierbar und verwandeln simple Eissorten in ausgefallene Premium-Desserts.
Neben Schokolade bietet WILD auch verschiedene Karamellzubereitungen für Toppings und Füllungen an. Ein besonders harmonisches Geschmacksprofil weisen fruchtige Duos wie „Banane & gebranntes Karamell“ oder „Birne & salziges Karamell“ auf. Die neuen Zubereitungen von WILD eigenen sich für viele überraschende Kompositionen.

„Dessert-Coatings“ für auserlesene Eis-am-Stiel-Varianten
Eiskreationen in Dessert-Geschmacksrichtungen liegen im Trend. Jedoch waren bisher diese Geschmacksrichtungen den Haushaltspackungen und Portionsbechern vorbehalten. Jetzt hat WILD für Stiel-Eis-Produkte edle Coatings entwickelt, die diesen Trend aufgreifen. Ob als Alternative zu klassischen Schokoüberzügen oder auch als Double Coating, mit den neuen pH-neutralen Grundstoffen „Panna Cotta“ und „Biskuit“ lassen sich genussvolle Eis-am-Stiel-Variationen entwickeln. Besonders beliebt sind auch Kombinationen mit Frucht wie z.B. Himbeer-Panna Cotta oder Blaubeere-Biskuit. Geschmack und Farbgebung basieren auf natürlichen Aromen und färbenden Lebensmitteln und entsprechen damit den höchsten Anforderungen an natürliche Zutaten.

Natürlich bunt: Eisüberzüge so leuchtend wie der Regenbogen
Nicht zuletzt bietet WILD Beliebtes in weiter verbesserter Qualität. Farbige Eisüberzüge sorgen schon lange für fruchtig-fröhlichen Eisgenuss. Färbende Lebensmittel ermöglichen dafür jetzt E-Nummern-freie Rezepturen, die von Verbrauchern immer stärker nachgefragt werden. Waren in der Vergangenheit dem Farbspektrum ohne E-Nummern noch Grenzen gesetzt, eröffnet allein Spirulina einen Fächer an Farben – von grün über blau bis hin zu Magenta-Tönen. Kombiniert mit weiteren färbenden Lebensmitteln ist ein Regenbogen an Farbnuancen verfügbar. Farblich stabil auch in saurem Milieu des Grundstoffes, sensorisch von hoher Qualität und E-Nummern-frei: Die Ready-to-use-Grundstoffe für die bunten Überzüge von WILD bieten alles, was ein Hersteller heute braucht, um seine fruchtigen Eis-am-Stiel-Varianten zu kreieren. Den fruchtigen Geschmack entwickelt WILD abgestimmt auf die speziellen Anforderungen und Farbwünsche des Kunden.

Über ADM
Seit mehr als einem Jahrhundert verarbeiten die Mitarbeiter der Archer Daniels Midland Company (NYSE: ADM) pflanzliche Rohstoffe zu Produkten, die eine wachsende Weltbevölkerung mit lebensnotwendigen Gütern versorgen. Heute zählt das Unternehmen zu den weltweit größten Erzeugern von Agrarprodukten und Lebensmittelzutaten. Über 33.000 Mitarbeiter rund um den Globus beliefern Kunden in mehr als 140 Ländern. Mit seiner globalen Wertschöpfungskette, mehr als 470 Lagerstandorten, 285 Produktionsstätten, 40 Innovationszentren und einer weltweit führenden Infrastruktur für den Transport von Agrarprodukten bringt ADM die Ernte in die Haushalte. Das Portfolio umfasst Lebensmittel, Tierfutter sowie Produkte für Industriezwecke und zur Energiegewinnung. Mehr zu ADM erfahren Sie unter www.adm.com.

Über WILD Flavors
ADMs WILD Flavors-Business mit seinen 2.400 Mitarbeitern ist einer der weltweit führenden Hersteller von natürlichen Zutaten für die Lebensmittel- und Getränkeindustrie. Zu diesem Geschäftsbereich zählen 20 Produktionsstätten in Europa, Nordamerika, Asien, Südamerika und im Mittleren Osten. Das Produktportfolio umfasst Komplettlösungen wie Fruchtsaftkonzentrate, Blends, Getränkegrundstoffe, Fruchtzubereitungen sowie weitere Lebensmittelzutaten, darunter natürliche Aromen und Extrakte, Minze-Öle und Minze-Aromen, Farben aus natürlichen Quellen, Süßungssysteme und „Specialty Ingredients“ wie funktionale Aromen. Fermentationstechnologien runden das Sortiment ab. Mehr Informationen zu WILD und seinen Produkten erhalten Sie unter www.wildflavors.com.

Firmenkontakt
WILD
Arne Gätje
Rudolf-Wild-Str. 107
69214 Heidelberg-Eppelheim
Tel.: +49 6221 799 0
Fax: +49 6221 799 860
info@wild.de
http://www.wildflavors.com

Pressekontakt
Publik. Agentur für Kommunikation GmbH
Ulrike Martin
Rheinuferstr. 9
67061 Ludwigshafen
+49 621 96 36 00 43
+49 621 96 36 00 50
u.martin@agentur-publik.de
http://www.agentur-publik.de

Internet E-Commerce Marketing

empathie concept – das Verbundsystem

Stärke durch Gemeinschaft

empathie concept - das Verbundsystem

Partnerlogo empathie concept

Die empathie concept agentur mit einem hochmotivierten und kompetenten Partner-Netzwerk leistet effiziente Unternehmensentwicklung für Gründungen zum Geschäftsaufbau, regionale oder nationale Geschäftsentwicklung bzw. Dienstleistungen zur Verbesserung des Unternehmenserfolgs durch abgestimmte Maßnahmen in folgenden Bereichen:
Marketing- und Werbeberatung inklusive Umsetzung
Systematische Marktbearbeitung mit Schwerpunkt Onlinemarketing
Seminare, Training, IT-Unterstützung
Events und Messebeteiligungen
Das Lösungs-Wissen der Kooperation, das sich ergänzt, wird mittels Onlinemarketing zur Auftragsgenierung genutzt.
Die empathie concept agentur bietet eine komplette Plattform zur Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen. Wir stehen für eine vertrauensvolle Zusammenarbeit und bringen Erfahrungen und Erfolge aus einer Vielzahl von Beratungen ein. Durch ausgewählte kompetente Partner erfüllen wir unseren Anspruch nach Genauigkeit im Detail und Ganzheitlichkeit im Lösungsansatz. Mit dem Blick auf das Ganze behalten wir die Ziele unserer Kunden und Partner im Blick. Wir befassen uns ganz individuell mit jeder Anfrage und bieten damit ganz individuelle Lösungen.
Als Verbundsystem wird die empathie concept agentur eine bundesweit starke Marke in Kooperation mit den Agentur-Partnern. Jeder Partner, der das Agentur-Verbundsystem ergänzt, kann für geringe Investitionen die Vorteile und Stärken nutzen. Günstige Einkaufskonditionen und gewinnbringende Marketing und Vertriebsunterstützung sind nur einige herausragende Vorteile.
Warum der Zusammenschluss?
Im Zuge rasanter Marktentwicklungen hat sich ein sozialer und ökonomischer Wandel vollzogen, der die Marktchancen vor allem kleiner Marketingpartner deutlich verringert. Gerade sie sind einem Wettbewerbsdruck ausgesetzt, der mit gutem Preis-Leistungs-Verhältnis und gutem Ruf allein nicht mehr auszugleichen ist.
Im Gegensatz zum Einzelkämpfer vermag ein Marketingpartner im Netzwerk diesen Druck auszugleichen.
Neue Wege zu Kunden und Aufträgen werden im Netzwerk erschlossen, weil die Gemeinschaft von Marketingpartnern durch eine konzentrierte Marktpräsenz neue Kräfte freisetzt.
Die Teilnehmer am Marketingverbund sind Unternehmen aus den Kernbereichen Marketing, Werbung, Steuer- und Rechtsberatung, Unternehmensberatung, Druck, PR-Berater, Texter und Trainer.
Der Einzelbetrieb kann nur bedingt neue Geschäftsfelder erschließen. Der Verbund erschließt neue Geschäftsfelder durch neue Konzepte für Industrie, Handwerk und Handel.
Info: www.empathie-concept-agentur.de

Die empathie concept agentur Heinz-Dieter Penno und Max Paul Bunke GbR wurde am 01.07.2014 gegründet. Die empathie concept agentur bietet eine komplette Plattform zur Vermarktung von Produkten und Dienstleistungen für Unternehmen aus den Kernbereichen Druck, Marketing , Beratung , Werbung und Training.

Kontakt
empathie concept agentur Heinz-Dieter Penno und Max Paul Bunke GbR
Max Paul Bunke
Am Wallgraben 100
70565 Stuttgart
0711-25252210
mp.bunke@empathie-concept-agentur.de
www.empathie-concept-agentur.de