Tag Archives: Konzept

Internet E-Commerce Marketing

Keine Zeit für / keinen Plan von Marketing?

werdewelt macht alles möglich(e) für Unternehmer, Unternehmen und Selbstständige – als persönliche externe Marketingabteilung

Keine Zeit für / keinen Plan von Marketing?

Nicht verzweifeln – werdewelt kriegt Ihr Marketing in den Griff

Unternehmen mit wenigen Mitarbeitern oder Kleinunternehmer haben oft das Problem: Sie müssten Marketing machen, um ihr Geschäft nach vorn zu bringen. Doch meist haben sie weder die Zeit dazu, noch wissen sie, was sie für ihr Marketing brauchen. Die Personal- Branding-Agentur werdewelt nimmt für Unternehmen und Unternehmer das Marketing in die Hand. „Wir sind Ihre externe Marketingabteilung – und machen alles möglich(e)“, so Marketingleiterin und Expertin für Positionierung & Strategie Susanne Wagner.

Gerade als Kleinunternehmer ist man alles in einem: Chef, Vertrieb, Buchhaltung, Produktion und eben auch Marketingabteilung. Fachexperte ist man jedoch meist nur für sein Thema, mit dem man sich ein Unternehmen aufgebaut hat. Mit allem anderen tut man sich oft schwer und braucht zusätzlich viel Zeit für die Umsetzung mit meist wenig Spaß daran. „Erfolgreich kann man nur dann werden, wenn man sich auf sein Kerngeschäft fokussiert und andere Tätigkeiten am besten an die übergibt, die die Fachleute dafür sind“, erklärt Susanne Wagner. Darum ist die Agentur werdewelt auch externe Marketingabteilung für Unternehmer und Unternehmen, die nicht die Zeit oder das Wissen über Marketing haben und ihr Marketing lieber outsourcen würden.

Regelmäßig in den Medien präsent sein, einen Vortrag oder eine Präsentation vorbereiten, Aufsteller für Messen produzieren, Ideen für Verkaufsaktionen entwickeln … die werdewelt macht in Sachen Marketing alles möglich(e).

„Der Vorteil ist: Unternehmer können sich auf ihr Geschäft konzentrieren. Auf das, was ihnen Spaß macht, wofür sie morgens gerne aufstehen. Ihr Marketing erledigen wir für sie. Unsere Kunden sparen damit nicht nur Zeit, sondern auch Geld. Viele kommen zu uns und geben zu, schon viel Geld verbrannt zu haben“, erklärt Susanne Wagner.

Werdewelt sorgt dafür, dass alle Marketingaktivitäten professionell und zeitsparend umgesetzt werden. Und der Unternehmer kann sich auf sein Business konzentrieren.

Mehr zur Marketingagentur werdewelt: www.werdewelt.info

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Kontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Internet E-Commerce Marketing

Heribert Trunk warnt vor gefährlicher Entwicklung: „Der Handel überlässt den Online-Giganten das Feld“

Zukunft des Handels: Statt Amazon & Co. eigene Konzepte entgegenzustellen, verschlafen die Wettbewerber ihre Chancen und lassen die Handelslandschaft erodieren

Heribert Trunk warnt vor gefährlicher Entwicklung: "Der Handel überlässt den Online-Giganten das Feld"

Heribert Trunk (Bildquelle: BI-LOG Warenhotel GmbH)

Bamberg, 03. Dezember 2018. Als „Bankrotterklärung, die der eigenen Ideen- und Mutlosigkeit geschuldet ist“, bezeichnet der Logistik-Experte und E-Commerce-Kenner Heribert Trunk die Entwicklung im deutschen Einzelhandel. Handel und Logistik sollten endlich gemeinsame Konzepte entwickeln, um die Erosion ihres Geschäftsmodells aufzuhalten. „Stattdessen hoffen die Beteiligten, dass es schon nicht so schlimm kommen wird“, so Trunk.

Eigentlich ist es schon zu spät. Denn inzwischen wird Amazon allein durch seine schiere Größe und Omnipräsenz immer mächtiger. Hinzu kommt: Die Wettbewerber des Online-Giganten haben bislang kein Rezept gefunden, um ihm Paroli zu bieten. „Dagegen wird auch das Kartellamt, das jetzt Amazons Geschäftspraktiken überprüfen will, nichts ausrichten“, ist Heribert Trunk überzeugt.

Wenn der deutsche Einzelhandel auch in fünf und zehn Jahren noch gute Geschäfte machen wolle, müsse er den Wandel der Handelslandschaft aktiv gestalten „statt immer nur halbherzig zu reagieren.“ Entscheidend dafür sei eine konzertierte Aktion, die viele Handelshäuser und Logistiker sowie alle Kommunikations- und Vertriebskanäle einbezieht. „Einzelmaßnahmen helfen da nicht weiter, dazu sind die großen Online-Player zu schnell und zu kreativ.“

Ihr Erfolg basiere vor allem darauf, dass sie das veränderte Kaufverhalten der Konsumenten perfekt bedienen, so Trunk. Genau das müsse der Einzelhandel eben auch tun. Mutig, agil und mit allen Möglichkeiten, die ihm die Digitalisierung bietet. „Die Verlagerung der Umsätze in die Online-Kanäle ist nicht zu stoppen. Also muss der Handel besser sein als Amazon. Das ist nicht bequem, aber dringend geboten – und möglich.“

Die Ansatzpunkte seien klar:
– Die Stärken des Einzelhandels sind Produktkompetenz, persönlicher Service, individuelle Beratung und Vertrauen. Sie gilt es durch geeignete Strukturen über alle Kanäle hinweg zur Entfaltung zu bringen.
– Überzeugende Omnichannel-Konzepte, die dem Kunden stationär wie online das gleiche Markenerlebnis und die gleiche Service-Qualität bieten, sind überfällig.
– Eine Logistik, die alle über die gesamte Customer Journey und Lieferkette hinweg anfallenden Daten intelligent nutzt, gehört unabdingbar dazu.
– Die Einkaufswelt von morgen braucht ein flächendeckendes, Anbieter übergreifendes Netz von Lockerstationen. Das kommt den Verbrauchern und Lieferdiensten entgegen und entzerrt den innerstädtischen Verkehr.

Heribert Trunk: „Das sind nur einige der zentralen Punkte, um die es geht. Wenn es Handel und Logistik gelingt, schnell gemeinsame Konzepte zu entwickeln und auszurollen, dann lässt sich ein Gegengewicht zu Amazon & Co. aufbauen. Gelingt das nicht, kämpft jeder für sich auf mehr oder minder verlorenem Posten.“

Hinweis für die Redaktion:
Mehr Informationen finden Sie hier. Druckfähiges Bildmaterial erhalten Sie gerne auf Anfrage an Herbert Grab, Tel.: (+49) 7127-5707-10, Mail: herbert.grab@digitmedia-online.de.

Über Heribert Trunk:
Heribert Trunk, einstiger Mitbegründer von German Parcel, ist heute einer der Inhaber des Hybrid-Logistikers BI-LOG. Sein Unternehmen steuert unter anderem die Onlineshopping-Logistik der Edeka-Tochter Netto. Trunk war von 2012 bis 2017 Präsident der Industrie- und Handelskammer Oberfranken und sitzt im Beirat der Hauptverwaltung der Deutschen Bundesbank in Bayern.

Über BI-LOG Warenhotel ( www.bilog-warenhotel.de):
Das BI-LOG Warenhotel bietet alle Dienstleistungs-Komponenten rund um moderne Logistik. Dazu gehören viele ursprünglich „Logistik fremde“ Aufgaben, die früher von den Unternehmen selbst übernommen wurden. Mit seinen Omnichannel Services realisiert das Unternehmen schon heute, was den Handel der Zukunft prägen wird: exzellente, IT-getriebene „Logistik“-Services, ohne Medienbrüche und über alle Kanäle hinweg. Zu den Kunden von BI-LOG gehören Loewe, Hersteller hochwertiger Consumer Electronics, das Textilunternehmen mister*lady, der Mobilfunkdienstleister Tele2 und die Lebensmittelkette Netto Marken-Discount. Geschäftsführer des BI-LOG Warenhotels ist Claus Huttner.

Firmenkontakt
BI-LOG Warenhotel GmbH
Claus Huttner
Am Steinernen Kreuz 9
96110 Scheßlitz
+49 (0) 951 / 6050 – 201
info@bilog-warenhotel.de
http://www.bilog-warenhotel.de

Pressekontakt
digit media
Herbert Grab
Schulberg 5
72124 Pliezhausen
07127 57 07 10
herbert.grab@digitmedia-online.de
http://www.digitmedia-online.de

Bildung Karriere Schulungen

7 Tipps für die Selbstständigkeit

Was es außer einer tollen Idee unbedingt noch braucht, wenn man seinen Traum verwirklichen will

7 Tipps für die Selbstständigkeit

Erfolgreich in der Selbstständigkeit

Die Zahl der Selbstständigen steigt stetig. Bei manch einem Neuunternehmer stellt sich nach der ersten Euphorie allerdings erste Ernüchterung ein, weil die Erwartung eine andere war als die Realität mit sich bringt. Susanne Wagner, Marketing-Expertin der Personal Branding Agentur werdewelt mit Sitz in Bicken, gibt Tipps für die Selbstständigkeit – und was es außer einer tollen Idee unbedingt sonst noch braucht, wenn man seinen Traum verwirklichen will.

Tipp 1: Passt die Positionierung zum Typ?
Schauen Sie auf Ihre Positionierung und prüfen Sie, ob sie zu Ihnen passt. Ob sie „artgerecht“ ist und Sie sich auch in fünf oder zehn Jahren noch wohl damit fühlen.

Tipp 2: Die persönlichen Motivatoren kennen
Überlegen Sie, was Sie persönlich motiviert, was Sie antreibt und jeden Morgen gerne aufstehen lässt. Ebenso wichtig ist es, seine Stolperfallen zu kennen, die gerne dafür sorgen, dass etwas nicht so gut läuft.

Tipp 3: Groß denken
Menschen neigen ja oft eher zur Untertreibung ihrer Fähigkeiten und ihres Könnens. Denken Sie stattdessen groß. Schauen Sie immer nach zusätzlichen Möglichkeiten, lassen Sie neue Ideen zu und geben Sie ihnen den Raum zum Reifen.

Tipp 4: Gefährten suchen
Alles allein bewältigen zu wollen ist zwar ehrenhaft, doch kommt das einer Selbstgeißelung gleich. Sie müssen Ihr Potenzial voll und ganz in Ihre Geschäftsidee stecken. Für alles andere wie bspw. Buchhaltung, Steuer, Marketingkampagnen etc. gibt es andere Spezialisten. Nutzen Sie deren Können und konzentrieren Sie sich auf das, was Sie ausmacht.

Tipp 5: Neugierig bleiben
Nichts ist schlimmer, als an Altem festzuhalten und die Veränderungen um sich herum nicht wahrzunehmen. Seien Sie offen für das, was um Sie herum geschieht. Halten Sie Augen und Ohren offen. Und seien Sie neugierig auf alles, was Sie nicht kennen. Es könnte auch Ihrem Business nutzen.

Tipp 6: Die „Wehwehchen“ des Kunden kennen
Wird oft vergessen oder nur stiefmütterlich behandelt: der Kunde. Was geht gerade ihn ihm vor? Was ist bei ihm los? Was lässt ihn möglicherweise nachts nicht schlafen – was Sie eventuell wunderbar für ihn lösen könnten? Und ich rede hier nicht von Kundenumfragen. Kunden wissen oft selbst nicht, was sie brauchen. Wenn Sie für den Kunden eine Lösung haben und ihm das Leben ein Stück besser machen, sind Sie den entscheidenden Schritt voraus.

Tipp 7: Die Zahlen im Blick behalten
Bei aller Leidenschaft: Vergessen Sie nicht, immer einen Blick auf Ihre Zahlen zu haben. Letztendlich möchten Sie Ihren Verpflichtungen nachkommen können und natürlich auch noch etwas übrighaben. Außerdem sollten Sie immer auch etwas zur Seite legen für neue Ideen und Projekte.

Werdewelt ist Sparringspartner und Marketing-Experte auch für alle, die sich selbstständig machen möchten. Der Schwerpunkt der Agentur werdewelt liegt im Personal Branding und aller dazugehörigen Aktivitäten – von der grundsätzlichen strategischen Ausrichtung bis hin zur regelmäßigen Betreuung als operativer Partner.

Mehr zur Marketing-Agentur werdewelt: https://www.werdewelt.info

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Digitalisierung – ein rotes Tuch?

Was Unternehmen berücksichtigen müssen beim Thema Digitalisierung, vermitteln Ben Schulz & Consultants

Digitalisierung - ein rotes Tuch?

Ben Schulz & Consultants zum Thema Digitalisierung für Unternehmen

Nach wie vor ist Digitalisierung für viele Unternehmen ein rotes Tuch. Während die Technologie immer schneller fortzuschreiten scheint, arbeiten die Mitarbeiter beispielsweise weiterhin mit alten Systemen, die sich bisher gut bewährt haben. Erste Schnittstellenprobleme sind längst da, doch ist die Angst vor dem, was das an Veränderung mit sich bringt, groß. Benjamin Schulz, Geschäftsführer und Senior Consultant von Ben Schulz & Consultants, arbeitet mit Unternehmen unter anderem daran, was Digitalisierung für sie bedeutet und was sie wirklich brauchen, um mit dem technologischen Wandel mitgehen zu können.

„Wir können diese Unsicherheit in Bezug auf die Digitalisierung gut verstehen. Schließlich geht es für Unternehmen hier um sehr viel: Es geht um Kosten und um Menschen, um erhebliche und ganz reale Risiken“, hebt Schulz die aktuelle Situation vieler Firmen hervor. So stellen sich viele Fragen hinsichtlich dessen, was Digitalisierung für bestehende Soft- und Hardware-Systeme bedeutet, ob diese nun komplett ersetzt werden müssen, was das auch für die Zukunft bedeutet und weitere Investitionen.

„Dann ist auch der Faktor Mensch nicht zu vergessen, denn ein Unternehmer hat immer auch Verantwortung für seine Mitarbeiter“, erklärt der Senior Consultant weiter. Für sie sei es ganz besonders schwer, mit Neuem konfrontiert zu werden, denn das bedeute gleichzeitig ein Loslassen von Altbewährtem und das Heraustreten aus der Komfortzone.

Schulz weiß aus jahrelanger Erfahrung in der Arbeit mit Unternehmen: „Ein Unternehmen für Digitalisierung und den technologischen Wandel fit zu machen, hat immer etwas mit Mind Change zu tun. Wir werden den Fortschritt nicht aufhalten können. Wir werden aber lernen müssen, mit ihm umzugehen – und seine Vorzüge erkennen und nutzen lernen.“

Beim Umgang mit der Digitalisierung könne man nicht pauschalisieren, denn jedes Unternehmen hat eine ganz individuelle Ausgangslage. Diese gelte es zu verstehen und Wege der Weiterentwicklung zu konzipieren. „Ich erlebe es zum Beispiel oft, dass die Angst vor dem Verlust der bestehenden Infrastruktur völlig unbegründet ist, denn auch die Softwareentwicklung ist heutzutage so weit fortgeschritten, dass es Schnittstellenmöglichkeiten gibt, die bestehenden Systeme problemlos anzukoppeln. Man muss nur die richtigen Leute an der Hand haben, die wissen, wovon sie sprechen.“

Ben Schulz & Consultants arbeiten mit Unternehmen, die das Thema Digitalisierung nicht länger aufschieben möchten.

Mehr zum Thema Digitalisierung und zu Ben Schulz & Consultants finden Sie unter https://www.benschulz-consultants.com

Volles Commitment für Ihre Ziele
Wir von Ben Schulz & Consultants mit Sitz in Deutschland und der Schweiz entwickeln für Sie Strategien für eine gesicherte Unternehmenszukunft und sorgen für nachhaltige Weiterentwicklung, die etwas bewegt.
Abgesehen von den üblichen Standards im Consulting und der Weiterbildung sind wir u. a. tätig in den Bereichen: Executive Sparring, Prozesssicherung, Interim-Management, Begleitung & Beratung von Betriebsratsgremien sowie Marken- und Kommunikationsstrategie. Dabei greifen wir auf einen Pool von mehr als 30 Experten aus der Weiterbildung für die operative Umsetzung zurück. Die Prozessabsicherung in Projekten wird durch unsere Kommunikations- und Medienagentur gewährleistet, die eine Umsetzungsmaschinerie für u. a. interne Maßnahmen, Digital-Produkte, Tools und Innovationen ist.

Kontakt
Ben Schulz & Consultants
Ben Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 58201-35
mail@benschulz-consultants.com
https://www.benschulz-consultants.com

Auto Verkehr Logistik

Premiumpreis für Asahi Kasei – German Design Award für einen faszinierenden Ausblick auf die automobile Welt von morgen

Premiumpreis für Asahi Kasei - German Design Award für einen faszinierenden Ausblick auf die automobile Welt von morgen

Konzeptauto AKXY (Bildquelle: @Asahi Kasei)

Düsseldorf, 8. November 2018 – Der Rat für Formgebung hat Asahi Kasei und sein voll fahrtüchtiges Elektro-Fahrzeug AKXY™ mit dem German Design Award 2019 in der Kategorie „Special Mention“ ausgezeichnet. Mit dem Prädikat „Special Mention“ werden Arbeiten gewürdigt, deren Design besonders gelungene Lösungen aufweist und das Engagement von Unternehmen und Designern honoriert. Asahi Kasei erhielt die Auszeichnung in der Kategorie „Excellent Product Design – Conceptional Transportation“. Die Preisverleihung findet am 8. Februar 2019 in Frankfurt statt.

Der German Design Award setzt international Maßstäbe, wenn es um innovative Designentwicklungen geht. Er prämiert ausschließlich Projekte, die wegweisend in der deutschen und internationalen Designlandschaft sind. Dafür sorgt eine internationale Jury, die führende Köpfe aus allen Disziplinen des Designs versammelt. Designexperten in der Jury sagten zur Begründung: „Das Konzept vereint alle relevanten Fahrzeugbereiche – außen und innen – zu einem progressiven Design, das formal und funktional bis ins Detail überzeugt und damit einen faszinierenden Ausblick auf die automobile Welt von morgen ermöglicht.“

„AKXY™ verknüpft natürliche Rundungen gekonnt mit anorganischen Geraden“, erläuterte Michitaka Udaka, Leiter Marketing Automobil von Asahi Kasei zur Designphilosophie. „Ich bin begeistert, dass dieses Design, welches unser Ideal für die Zukunft der Sicherheit, des Komforts und der Umweltperformance im Automobil verkörpert, eine so renommierte Anerkennung erhalten hat“.

Futuristisches Design sei zudem kein Widerspruch zu Harmonie mit der Umwelt, so Udaka weiter, außerdem lade es zum Wohlfühlen ein. Komponenten, mit denen der Mensch direkten Kontakt habe, zeichneten sich durch elegante Formen sowie durch weiche und warme Materialien aus.

Seit seinem Debüt im Mai 2017 in Japan, wird AKXY™ auf Messen, Roadshows und Kundenveranstaltungen weltweit ausgestellt. Wo es auftaucht, belebt das „rollende Kompetenzzentrum“ die Diskussion mit Experten aus der Automobilindustrie über die Zukunft des Automobils und über Lösungen, die dieses Fahrzeug aufzeigt.

Hideki Tsutsumi, Geschäftsführer von Asahi Kasei Europe, ergänzte hierzu: „Im September 2018 hat AKXY™ auf unserem Business Forum in Düsseldorf mehr als 200 Kunden und Journalisten begeistert. Ich bin stolz auf dieses wegweisende Fahrzeug und die Leistung unserer Designer und Ingenieure.“

Asahi Kasei wird AKXY™ vom 13. bis 16. November 2019 auf der Elektronikweltleitmesse electronica in München zum ersten Mal auf einer europäischen Messe präsentieren (Halle B4 – Stand 516)

Weitere Informationen zum AKXY™ finden Sie hier: https://automotive-asahi-kasei.eu/.

Über AKXY™
AKXY™ ist ein fahrbares elektrisch angetriebenes Konzeptfahrzeug mit dem Fokus auf Fahrzeugsicherheit, Komfort und Umweltleistung. Es enthält 36 Asahi Kasei Produkte und Technologien, darunter eine Fahrererkennungstechnologie zur Unterstützung des sicheren Fahrens, Fasermaterialien und ein Kommunikationssystem zur Verbesserung des Innenraumkomforts sowie Hochleistungspolymere zur Reduzierung der Umweltbelastung. Der Name leitet sich von Asahi Kasei X (multipliziert mit) You (der Kunde) ab.

Über den Rat für Formgebung
Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. Sein Auftrag von höchster Stelle: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenmehrwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Zum exklusiven Netzwerk der Stiftungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhaber und Markenlenker vieler namhafter Unternehmen.

Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care.
Mit mehr als 30.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern. Mit „Creating for Tomorrow“ verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Bildung Karriere Schulungen

Werdewelt freut sich auf gute Gespräche auf der Zukunft Personal 2018

So steigern Unternehmen ihre Attraktivität: Personal Branding Agentur werdewelt erklärt das Besuchern der Zukunft Personal in Köln – inklusive Schwesterfirma Ben Schulz & Consultants

Werdewelt freut sich auf gute Gespräche auf der Zukunft Personal 2018

Werdewelt auf der Zukunft Personal 2018 in Köln

Unternehmen wollen attraktiv für potenzielle Mitarbeiter werden. Arbeitnehmer müssen sich für Jobs ihrer Wahl gut verkaufen. Beide haben eins zum Ziel: die größtmögliche Wirkung erzielen, um ihre Ziele zu erreichen. „Genau das schafft Personal Branding“, weiß Ben Schulz, Geschäftsführer der Personal Branding Agentur werdewelt und Managing Partner und Senior Consult des Beratungsunternehmens Ben Schulz & Consultants. Werdewelt ist auch in diesem Jahr wieder auf der Zukunft Personal in Köln mit einem Stand vor Ort und hat seine Schwesterfirma Ben Schulz & Consultants ebenfalls dabei.

Die Zukunft Personal läuft vom 11. bis 13.09.2018 und bietet allen HR-Verantwortlichen eine wertvolle Plattform für aktuelle und zukünftige Personalthemen. Wer sich mit Menschen beschäftigt, wird schnell erkennen, dass die Wirkung des Einzelnen maßgebend ist für den beruflichen Erfolg. Jedes Unternehmen möchte die für sich passenden Mitarbeiter finden, um damit die größtmögliche Wirkung am Markt zu erzielen. „Ein Unternehmen muss sich genauso verkaufen, wie ein Mitarbeiter. Mit Personal Branding gelingt es beiden, diese Ziele ihren Vorstellungen entsprechend zu erreichen“, hebt Schulz weiter hervor.

Eine Einzigartigkeit wird es in diesem Jahr auf der Zukunft Personal in Köln geben: Carmen Halstenberg – Senior Consultant von Ben Schulz & Consultants – wird zwei Vorträge halten mit einem Thema, das für die unternehmerische Wirksamkeit immer wichtiger wird. Ihr Vortrag hat den Titel „Ernstfall Betriebsrat? – Oder die Entwicklung hin zum Co-Manager. Strategien für den Umgang mit dem Betriebsrat in Veränderungsprozessen“. Der erste Vortrag findet statt am 11.09.2018 von 15:45 bis 16:15 Uhr im Forum 3 in Halle 2.2, der zweite am 13.09.2018 von 9:40 bis 10:00 Uhr am HR Round Table, Halle 3.2.

Das Messeteam der Agentur werdewelt freut sich auf viele interessante Gespräche rund um das Thema Personal Branding.

Mehr zur Marketing-Agentur werdewelt: www.werdewelt.info

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Zukunft Personal auch 2018 mit Ben Schulz & Consultants

Carmen Halstenberg spricht über ein heißes Thema: Der Betriebsrat – und der Umgang mit ihm in Veränderungsprozessen

Zukunft Personal auch 2018 mit Ben Schulz & Consultants

Ben Schulz & Consultants auf der Zukunft Personal 2018

Mit seinem großen Einfluss auf die Wirksamkeit eines Unternehmens hat HR einen umfangreichen Verantwortungsbereich. Wirksamkeit für Unternehmen ist auch das Ziel des Beratungsunternehmens Ben Schulz & Consultants. Sie sind auch in diesem Jahr wieder auf der Zukunft Personal in Köln – und Senior Consultant Carmen Halstenberg hält zwei Vorträge zu einem Thema, das immer wichtiger wird für die unternehmerische Wirksamkeit: der Betriebsrat. Halstenberg ist die einzige, die mit diesem Thema auf der Zukunft Personal sein wird.

Ben Schulz & Consultants sorgen in ihrer Arbeit mit Unternehmen für strategische Unternehmensentwicklung. Dazu gehört auch unweigerlich die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat. Als eins der wenigen Beratungsunternehmen haben Ben Schulz & Consultants mit Carmen Halstenberg eine Expertin für die Zusammenarbeit mit dem Betriebsrat an Bord, deren Expertise auf jahrelange Erfahrung und viele erfolgreiche Projekte baut.

Halstenberg hält den ersten Vortrag am 11.09.2018 von 15:45 bis 16:15 Uhr im Forum 3 in Halle 2.2 mit dem Titel „Ernstfall Betriebsrat? – Oder die Entwicklung hin zum Co-Manager. Strategien für den Umgang mit dem Betriebsrat in Veränderungsprozessen“. Hier geht es darum, wie man am besten den Betriebsrat im Change einbeziehen kann und ihn zu einem Verbündeten macht statt zu einem Bremser für ein solch wichtiges Projekt.

Den zweiten Vortrag hält Carmen Halstenberg zum selben Thema am 13.09.2018 von 9:40 bis 10:00 Uhr am HR Round Table, Halle 3.2.

Insgesamt sind in diesem Jahr 770 Aussteller bei der Zukunft Personal vertreten. Neben den Ausstellern bieten auch zahlreiche Vorträge sowie Life Trainings ein buntes und sehr interessantes Programm für alle HR-interessierten Besucher. Besuchen Sie auch Ben Schulz & Consultants an ihrem Stand in Halle 2.2, Stand L.24.

Weitere Informationen zu Ben Schulz & Consultants und dem Thema Betriebsrat finden Sie unter https://www.benschulz-consultants.com.

Volles Commitment für Ihre Ziele
Wir von Ben Schulz & Consultants mit Sitz in Deutschland und der Schweiz entwickeln für Sie Strategien für eine gesicherte Unternehmenszukunft und sorgen für nachhaltige Weiterentwicklung, die etwas bewegt.
Abgesehen von den üblichen Standards im Consulting und der Weiterbildung sind wir u. a. tätig in den Bereichen: Executive Sparring, Prozesssicherung, Interim-Management, Begleitung & Beratung von Betriebsratsgremien sowie Marken- und Kommunikationsstrategie. Dabei greifen wir auf einen Pool von mehr als 30 Experten aus der Weiterbildung für die operative Umsetzung zurück. Die Prozessabsicherung in Projekten wird durch unsere Kommunikations- und Medienagentur gewährleistet, die eine Umsetzungsmaschinerie für u. a. interne Maßnahmen, Digital-Produkte, Tools und Innovationen ist.

Kontakt
Ben Schulz & Consultants
Ben Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 58201-35
mail@benschulz-consultants.com
https://www.benschulz-consultants.com

Tourismus Reisen

Starker Auftritt für den Heurigen Ott

Eine symbolstarke Architektur macht den Besuch im Heurigen Ott zur Zeitreise. Der Umbau des Heurigenlokals in Hagenbrunn durch Spitzbart + partners ist der erste Schritt zu einem neuen Markenauftritt.

Starker Auftritt für den Heurigen Ott

Der neugestaltete Heurige Ott in Hagenbrunn verbindet Gemütlichkeit mit moderner Gastronomie. (Bildquelle: Spitzbart)

Zeitgeist trifft auf Heurigenkultur; Design auf Bodenständigkeit. Die Harmonisierung dieser Gegensätze gelang Spitzbart + partners, Spezialist für Konzeption, Architektur und Einrichtung, beim Umbau des Heurigen Ott in Hagenbrunn. Die Wiedereröffnung fand im Frühsommer 2018 statt.

An der Spitze des Vorzeigebetriebs stehen mit Andreas und Eva Ott junge, ambitionierte Winzer mit klaren Vorstellungen. Für sie ist der Heurige mit seinen starken Wurzeln in der Region die Basis, aus der heraus sie ihre Wachstumsziele entwickeln und umsetzen. Dabei denken die Geschwister durchaus in internationalen Dimensionen. Sichtbares Signal für den Aufbruch war der Umbau des beliebten Traditionsheurigen. Als Teil des neuen Markenauftritts verkörpert er die Liebe der Winzerfamilie zu ihrem Wein, ihrer Heimat Hagenbrunn und macht zugleich ihre Weltoffenheit und ihre Bereitschaft zur Veränderung spürbar.

Leitthema ist ein ins Künstlerische übersetzter Weingarten, der Architektur, Grafik und Lichtkonzept bestimmt. Allgegenwärtig ist die Rautenform als Symbol der Weinrebe. Sie gliedert und verdichtet den Gastbereich ohne dessen Raumdimension zu beeinträchtigen. Durchblicke integrieren Schank und Buffet als kulinarisches Herzstück. Die Wandgrafik mit der historischen Ansicht von Hagenbrunn wurde in kürzester Zeit zum viel fotografierten Wahrzeichen. Gemütliche Sitzgruppen, Holz und warme Farben schaffen eine Wohlfühl-Atmosphäre. „Die Verbindung aus vertrauten Elementen und Design gibt dem hohen Raum einen ganz eigenen Reiz, der die Gäste berührt und begeistert!“, so Markus Spitzbart. Genau wie seine Gäste ist Andreas Ott von dem Ergebnis des Umbaus begeistert: „Das Lokal ist nobel, trifft den Zeitgeist und ist doch ganz und gar ein Heuriger!“

Authentische Konzepte, die Geschichten erzählen. Architektur, die die Geschichten in starke Bilder übersetzt. Storytelling in Verbindung mit konsequenter Vertriebsorientierung. Dies sind die Stärken von Spitzbart + partners. Der Spezialist für Umbau und Einrichtung ist länderübergreifend für Unternehmen aus der Weinwirtschaft, Gastronomie, Hotellerie und Einzelhandel tätig. Spitzbart-Projekte haben Landmark-Charakter und wurden mit Preisen ausgezeichnet wie die Weinkathedrale des Buschenschanks Wutte in Kitzeck/Fresing.

Spitzbart + partners mit Sitz in Laakirchen (Oberösterreich) ist Spezialist für Konzeption und Architektur mit Schwerpunkt auf Weinwirtschaft, Gastronomie, Hotellerie und Handel. Unter der Leitung von Markus Spitzbart entwickelt und realisiert das mittelständische Unternehmen Projekte länderübergreifend u.a. in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Firmenkontakt
Spitzbart + partners
Markus Spitzbart
LIndach 5b
4663 Laakirchen
43-7613-20210
office@spitzbart.at
http://www.spitzbart.at

Pressekontakt
articolare public relations
Lena Kraft
Nornbodenweg 27
63691 Ranstadt
06035 917 469
articolare@lena-kraft.de
http://www.articolare.de

Bildung Karriere Schulungen

Selbstständigkeit – wann ist der richtige Zeitpunkt dafür?

Wie aus einem Wunschtraum Wirklichkeit wird und was man dabei beachten sollte

Selbstständigkeit - wann ist der richtige Zeitpunkt dafür?

Seinen Traum verwirklichen, den Tag nach eigenem Gusto gestalten und endlich sein „eigener Herr“ sein … viele Menschen wünschen sich einen Start in die Selbstständigkeit. Doch wann ist der richtige Zeitpunkt dafür? Was muss alles beachtet werden? Und wie findet man heraus, ob man sich für die Selbstständigkeit überhaupt eignet?

Der Schritt in die Selbstständigkeit ist ein Wunschtraum, der viele Menschen begleitet. Manche ein Leben lang. Andere wagen ihn. Mit der Selbstständigkeit – und das steckt bereits im Wort mit drin – beginnt ein selbstbestimmtes Leben. Man kann selbst entscheiden, was man wann tut und mit wem man eventuell zusammenarbeitet. Doch hinter dem Ruf nach Freiheit steckt auch der Wunsch, mehr Spaß und Freude in seinem Job zu haben. Womit könnte das besser gelingen als mit etwas, wofür „das Herz brennt“?

„Mit der ersten Euphorie für die Selbstständigkeit wird allerdings auch gerne unterschätzt, was man alles dazu an Voraussetzungen mitbringen und bereit sein muss, zu investieren“, weiß Benjamin Schulz. Der Personal-Branding-Experte, Geschäftsführer der Agentur werdewelt und Stratege für Unternehmer und Solopreneurs arbeitet seit vielen Jahren mit angehenden Selbstständigen und solchen, die diesen Schritt demnächst gehen wollen. Er arbeitet mit seinen Kunden heraus, für welches Thema oder welche Sache sie am besten in die Selbstständigkeit starten und eruiert mit ihnen gemeinsam, wann der dafür beste Zeitpunkt sein kann.

„Es gibt keinen generellen besten Zeitpunkt für einen Start als Unternehmer. Dafür gibt es sehr viele andere Punkte, die erst einmal erfüllt und geklärt werden müssen, damit der Einstieg in die Selbstständigkeit auch von vornherein strategisch gut vorbereitet ist und kein Reinfall wird“, hebt Schulz weiter hervor.

Ob man sich für die Selbstständigkeit eigne, stelle sich nach Erfahrung des Sparringspartners für Unternehmer und solche, die es werden wollen, ebenfalls klar heraus. Wer sich mit dem Gedanken der Selbstständigkeit auseinandersetzt, findet bei dem Personal-Branding-Experten, strategischen Berater und Sparringspartner für Unternehmer Klarheit für die nächsten Schritte.

Mehr zur Marketing-Agentur werdewelt: https://www.werdewelt.info

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Ben Schulz & Consultants im September 2018 auf der Zukunft Personal in Köln

Die Personal Branding-Experten sind auch in diesem Jahr wieder mit einem Stand auf der Zukunft Personal

Ben Schulz & Consultants im September 2018 auf der Zukunft Personal in Köln

Ben Schulz & Consultants auf der Zukunft Personal 2018

„Nachhaltige Veränderung kommt von innen. Wirksamkeit kommt von innen. Wir sind davon überzeugt, dass ein Unternehmen nur dann wirksam werden und bleiben kann, wenn alle Mitarbeiter, alle Stakeholder, die Unternehmensvision mittragen. HR hat diesen Verantwortungsbereich mit in der Hand. Aus diesem Grund sind wir auch in diesem Jahr wieder auf der Zukunft Personal“, erzählt Ben Schulz, Managing Partner und Senior Consultant der Ben Schulz & Consultants.

Das Beratungsunternehmen hat für seine Kunden eins zum Ziel: Wirksamkeit. Unternehmen können mit Ben Schulz & Consultants auf strategische Organisationsentwicklung für eine gesicherte Unternehmenszukunft bauen. Firmeninhaber profitieren von strategischem Know-how, durch das sie Klarheit und Sicherheit bekommen und wieder ins Handeln gehen können. Menschen im Management sowie Mitarbeiter werden in ihre Wirksamkeit gebracht und können zufrieden einen guten Job machen. Aber auch das Thema Betriebsrat und alle damit verbundenen Aufgaben gehören zum Beratungsumfang von Ben Schulz & Consultants.

Über Letzteres wird Carmen Halstenberg, Strategin und Wegbereiterin bei Ben Schulz & Consultants, einen Vortrag auf der Zukunft Personal halten: „Ernstfall Betriebsrat? – Oder die Entwicklung hin zum Co-Manager. Strategien für den Umgang mit dem Betriebsrat in Veränderungsprozessen“. So geht es am 11.09.2018 von 15:45 bis 16:15 Uhr im Forum 3 in Halle 2.2 um die Einbeziehung des Betriebsrats in Veränderungsprozessen und wie dieser zu einem Verbündeten und Motor werden kann, statt zum Bremser in einem solchen Projekt.

Ben Schulz & Consultants gehört zu einem von über 770 Aussteller der Zukunft Personal 2018 in Köln, wo Besucher die gesamte Bandbreite an HR-Produkten und -Dienstleistungen sehen und erleben können. Dazu kommen zig Vorträge zu den unterschiedlichsten HR-Themen. Ben Schulz & Consultants freuen sich auf gute Gespräche an ihrem Stand in Halle 2.2, Stand L.24.

Nähere Informationen zu Ben Schulz & Consultants und zum Thema Betriebsrat finden Sie unter www.benschulz-consultants.com

Volles Commitment für Ihre Ziele
Wir von Ben Schulz & Consultants mit Sitz in Deutschland und der Schweiz entwickeln für Sie Strategien für eine gesicherte Unternehmenszukunft und sorgen für nachhaltige Weiterentwicklung, die etwas bewegt.
Abgesehen von den üblichen Standards im Consulting und der Weiterbildung sind wir u. a. tätig in den Bereichen: Executive Sparring, Prozesssicherung, Interim-Management, Begleitung & Beratung von Betriebsratsgremien sowie Marken- und Kommunikationsstrategie. Dabei greifen wir auf einen Pool von mehr als 30 Experten aus der Weiterbildung für die operative Umsetzung zurück. Die Prozessabsicherung in Projekten wird durch unsere Kommunikations- und Medienagentur gewährleistet, die eine Umsetzungsmaschinerie für u. a. interne Maßnahmen, Digital-Produkte, Tools und Innovationen ist.

Kontakt
Ben Schulz & Consultants
Ben Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 58201-35
mail@benschulz-consultants.com
https://www.benschulz-consultants.com