Tag Archives: Konferenz

Kunst Kultur Gastronomie

Forum für Zukunftstrends in der Industriellen Biotechnologie

Forum für Zukunftstrends in der Industriellen Biotechnologie

(Mynewsdesk) Das „Industrial Biotechnology Forum“ geht in die zweite Runde und lädt am 13.-14. März 2018 zu spannenden Vorträgen, Diskussionen sowie einer erweiterten Ausstellung nach Garching bei München ein.

München, 15.01.2018 – Aktuelle Entwicklungen, neueste wissenschaftliche Ergebnisse und Zukunftstrends in der Industriellen Biotechnologie – das ist der Fokus der neuen wissenschaftlichen internationalen Konferenzreihe „Industrial Biotechnology Forum (IBF)“. Wie bereits bei der Auftaktveranstaltung im Jahr 2016 bringt das IBF Experten aus Akademie und Unternehmen zusammen. Das IBF 2018 wird von der IBB Netzwerk GmbH organisiert und steht unter der wissenschaftlichen Verantwortung der Technischen Universität München. Die Schirmherrschaft übernehmen Bayerns Wirtschaftsministerin Ilse Aigner und Wirtschaftsstaatssekretär Franz Josef Pschierer.

Die Auftaktveranstaltung im Jahr 2016 war ein großer Erfolg und zog mehr als 170 internationale Teilnehmer an. Mit dem IBF 2018 soll diese Erfolgsgeschichte fortgesetzt werden. Dazu lockt die diesjährige Veranstaltung mit folgenden zukunftsrelevanten Themen aus der Industriellen Biotechnologie: Enzyme Catalysis und Metabolic Engineering, um neue und effiziente Biokatalyse-Wege zu ermöglichen; Bioprocess Engineering and Upscaling sowie Bioseparation Engineering, um den Einsatz neuer Biokatalysatoren im industriellen Maßstab effizient zu ermöglichen. Darüber hinaus sind zwei Special Sessions zu aktuellen Themen geplant, eine zu Synthetic Biotechnology und eine weitere zu Bioinformatic Trends in Biotechnology. Zwölf internationale Experten aus Akademie, global agierenden Unternehmen sowie aus mittelständischen Unternehmen werden als Keynote Speaker vortragen. Weitere Beiträge werden momentan durch Abstract-Einreichungen ausgewählt.

Bayerns Wirtschaftsstaatssekretär Pschierer betont die Bedeutung der Industrielle Biotechnologie: „Bayern ist ein international anerkannter Hightech-Standort. Die Industrielle Biotechnologie mit dem Fokus auf nachhaltige Produktion und zahlreichen marktnahen Anwendungen spielt daher in der bayerischen Forschungsstrategie eine wichtige Rolle. Seit jeher ist es unsere Stärke, neue wissenschaftliche Ideen wirtschaftlich umzusetzen. Entscheidend hierfür ist eine enge Verzahnung von Akademia und Industrie. Das internationale ‚Industrial Biotechnology Forum‘ bietet hierfür eine hervorragende Plattform, Netzwerke auszubauen und den internationalen Austausch zu vertiefen. Daher haben Frau Ministerin Aigner und ich gerne die Schirmherrschaft übernommen.“

Neben den hochkarätigen Vorträgen wird das IBF 2018 von einer erweiterten Industrieausstellung mit Kurzpräsentationen sowie einer Posterausstellung begleitet. Das Conference Dinner findet im Bayerischen Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie statt. Für interessierte Teilnehmer werden am Ende des zweiten Veranstaltungstages Touren zum TUM-Technikum für Weiße Biotechnologie in Garching angeboten. Die Teilnehmer haben außerdem die Möglichkeit, ihre aktuellen Forschungsergebnisse in einer speziellen Beitragsreihe bei Frontiers in Bioengineering und Biotechnology zu veröffentlichen.

Wir laden Sie herzlich ein, als Teilnehmer, Aussteller oder Sponsor das IBF 2018 aktiv mitzugestalten. Early-bird Registrierungen sowie Bewerbungen für Vorträge und Posterpräsentationen sind noch bis zum 31. Januar 2018 möglich. Weitere Informationen und Anmeldung unter www.ibf-conference.org.

(3.232 Zeichen)

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/tl1yar

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/wissenschaft/forum-fuer-zukunftstrends-in-der-industriellen-biotechnologie-71468

Über die Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH (IBB Netzwerk GmbH)

Die IBB Netzwerk GmbH ist ein Netzwerk- und Dienstleistungsunternehmen auf dem Gebiet der Industriellen Biotechnologie und Nachhaltigen Ökonomie. Ihr Ziel ist, die Umsetzung wertvoller wissenschaftlicher Erkenntnisse auf diesen Gebieten in innovative, marktfähige Produkte und Verfahren zu katalysieren. Die IBB Netzwerk GmbH betreibt das Management der ZIM-Kooperationsnetzwerke MoDiPro, UseCO2 und Waste2Value sowie des verstetigten Kooperationsnetzwerks BioPlastik. Insbesondere unterstützt die IBB Netzwerk GmbH die Netzwerkpartner bei der Ausarbeitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten. Weitere Informationen unter http://www.ibbnetzwerk-gmbh.com

Firmenkontakt
Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH
Dr. Katrin Illner
Am Klopferspitz 19
D-82152 Martinsried
+49 (0) 89 5404547-17
katrin.illner@ibbnetzwerk-gmbh.com
http://www.themenportal.de/wissenschaft/forum-fuer-zukunftstrends-in-der-industriellen-biotechnologie-71468

Pressekontakt
Industrielle Biotechnologie Bayern Netzwerk GmbH
Dr. Katrin Illner
Am Klopferspitz 19
D-82152 Martinsried
+49 (0) 89 5404547-17
katrin.illner@ibbnetzwerk-gmbh.com
http://shortpr.com/tl1yar

Computer IT Software

MB connect line Anwenderkonferenz

Am 1. und 2. Februar 2018 findet in der Nähe von Dinkelsbühl die zweite Anwenderkonferenz von MB connect line statt. An zwei Tagen dreht sich alles um Fernwartung, Digitalisierung und Industrial Security. Die Themen werden aus verschiedenen Blickrichtungen vorgestellt und diskutiert. Anwender aus unterschiedlichen Branchen stellen ihre Applikation in Fachvorträgen und Erfahrungsberichten vor. Expertenvorträge zu Themen wie Cybersecurity, rechtlichen Aspekten und Geschäftsmodellen für neue Services bieten den Teilnehmern wertvolle Informationen zu aktuellen Fragestellungen. Nicht zuletzt wird den Diskussionsrunden und dem direkten Austausch genügend Raum gegeben. An moderierten Thementischen werden die neuesten Entwicklungen und Trends für eine sichere industrielle Kommunikation praxisnah diskutiert. Nicht zu kurz kommt der persönliche Austausch zwischen den Anwendern verschiedener Branchen, externen Experten und den Spezialisten von MB connect line. Weitere Informationen und ein Formular zur Anmeldung finden interessierte Anwender auf der Webseite:
https://conference.mbconnectline.com/
Standort: Hotel Rössle in Rechenberg
Strasse: Ortsstraße 22
Ort: 74597 – Stimpfach-Rechenberg (Deutschland)
Beginn: 01.02.2018 08:30 Uhr
Ende: 02.02.2018 15:30 Uhr
Eintritt: 190.00 Euro (zzgl. 19% MwSt)
Buchungswebseite: https://conference.mbconnectline.com/

Als unabhängiges mittelständisches Unternehmen sind wir Schrittmacher bei Lösungen zur professionellen Kommunikation über Internet. Konkret geht es um die sichere Vernetzung von Maschinen und Anlagen zur Fernwartung, Datenerfassung und M2M-Kommunikation. Das Internet als Rückgrat der weltweiten Kommunikation ist die Basis für den Fernwartungsbaukasten von MB Connect Line. Heute stehen wir vor der durchgehenden Digitalisierung der gesamten Kette von der Planung und Entwicklung über die Produktion bis zum Transport zum Endverbraucher. Hier liefern wir Lösungen, die nicht nur durch ihre Funktionalität überzeugen, sondern auch beim Schutz der Daten gegen unbefugten Zugriff, Manipulation und Ausspähung. Dass uns das Thema Internetsicherheit besonders am Herzen liegt, zeigt auch unsere Verbandsarbeit – beispielsweise beim Cluster Mechatronik & Automation Bayern e.V., beim TeleTrusT – Bundesverband IT-Sicherheit e.V. und in der European Cyber Security Organisation (ECSO).

Kontakt
MB connect line GmbH
Jennifer Tatum
Winnettener Straße 6
91550 Dinkelsbühl
+49 9851 582529 0
+49 9851 582529 99
jennifer.tatum@mbconnectline.de
https://www.mbconnectline.com/de/

Elektronik Medien Kommunikation

MSC Jahrestagung für Produktmanager am 15. und 16. Mai 2018 in Heidelberg

Auf der Jahrestagung 2018 berichten Produktmanager für Produktmanager

MSC Jahrestagung für Produktmanager am 15. und 16. Mai 2018 in Heidelberg

Tagungsimpressionen

Wer auf dem Markt überleben will, braucht innovative und vor allem erfolgreiche Produkte. Diese Tagung bietet Erfahrungsberichte über Best Practice im Produktmanagement speziell für technische Produkte, Software und Dienstleistungen.

Unternehmen mit einem professionellen Produktmanagement wachsen schneller und erwirtschaften höhere Erträge als ihre Wettbewerber. Sie sind in ihrer Produktentwicklung markt- und kundenorientierter, setzen sich intensiver mit Kundenproblemen auseinander und kennen die Bedürfnisse und Prozesse ihrer Kunden besser als andere Anbieter.

Auf der Jahrestagung 2018 berichten Produktmanager für Produktmanager. Sie gewinnen einen Einblick in die Erfolgsfaktoren und erhalten topaktuelle Tipps und Beispiele, „Wie machen es andere“. Erfahrungsaustausch und Tools geben Impulse für eine nachhaltige Umsetzung in Ihre Praxis. Lassen Sie sich von Referenten aus folgenden Unternehmen inspirieren: ABB, Basler, Bizerba, Bosch, Boschrexroth, Festo, GEA, Giesecke+Devrient, Kardex, Kieback & Peter, LAP Laser, Lenze, Thomas Magnete und Wacker Neuson..

Die Jahrestagung bietet eine ideale Plattform für den Erfahrungsaustausch unter Kollegen. Informationen bei MSC Management Seminar Center GmbH, D-74889 Sinsheim, Tel.: 07261-4727 oder
https://peterkairies.de/tagungen/msc-jahrestagung-fuer-produktmanager/produktmanager-2018/

MSC Management Seminar Center hat sich auf Seminare, Trainings, Tagungen und Tools für Produktmanagement, Produktmarketing, Konkurrenzanalyse und Projektmanagement spezialisiert. Unser Ziel ist es, mit modernstem Know-how und Tools Ihren Erfolg zu steigern.

Kontakt
MSC Management Seminar Center GmbH
Cornelia Saam
Kurpfalzstr. 114
74889 Sinsheim
07261-4727
kairies-beratung@t-online.de
https://www.peterkairies.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Unternehmensplanung: zwischen Tradition und digitaler Revolution

19. Horváth & Partners Planungsfachkonferenz am 7. Dezember 2017 in Köln

Unternehmensplanung: zwischen Tradition und digitaler Revolution

Konferenzleiter Michael Kappes (Bildquelle: Horváth & Partners)

Wie können Planungs- und Forecast-Prozesse effektiv und effizient gestaltet werden? Welche Rolle spielt Predictive Analytics? Und wie können Simulationen und Szenarien optimal in der Unternehmensplanung eingesetzt werden? Planungsexperten namhafter Unternehmen wie Siemens AG, Merck KGaA und Daimler AG referieren im Rahmen der 19. Horváth & Partners Planungsfachkonferenz am 7. Dezember 2017 in Köln über diese und weitere Fragen zur Zukunft der Unternehmensplanung. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe.

„Die Planungsfachkonferenz hat sich nun schon seit beinahe 20 Jahren als tonangebende Plattform für die Themen Planung, Budgetierung und Forecasting im deutschsprachigen Raum etabliert. Für Planungsexperten aus Konzernen und dem Mittelstand bieten die Diskussion aktueller Herausforderungen, der Austausch über Lösungsmöglichkeiten und das Aufgreifen wertvoller Impulse für die eigene Tätigkeit wichtige Erfolgsfaktoren für eine auch zukünftig effiziente Unternehmensplanung“, erklärt Michael Kappes, Konferenzleiter und Planungsexperte der Managementberatung Horváth & Partners.

Im Eröffnungsvortrag mit dem Titel „Effektive Ressourcenallokation auf Basis von treiberbasierten Planungsmodellen“ präsentieren Stephan Pierer von Esch, Head of Planning & Controlling – Digital Factory bei der Siemens AG, und seine Kollegin Katharina Hagl, Controlling Professional – Digital Factory, neue Möglichkeiten zur automatisierten und standardisierten Erstellung von Businessplänen und flexiblen Szenario-Modellierungen, die wichtige unternehmerische Entscheidungen unterstützen können.

Über seine Erfahrungen beim Aufbau einer Data & Analytics Organisation spricht Stefan Zügel, Head of Business Analytics Consultants bei der Daimler AG. Er bezeichnet die „Data Culture“ als Voraussetzung und nutzt agile Forecasting-Anwendungen als Startpunkt für den digitalen Wandel der Finanzorganisation. Über die Automatisierung von Planung und Prognose durch Business Analytics bei der Thüga-Gruppe referiert Michael Kittelberger, Leiter der Hauptabteilung Controlling und Beteiligungen bei der Thüga AG. Hierbei erläutert er Herausforderungen und Potenziale von Business Analytics an einem Projektbeispiel und fasst Erkenntnisse und Erfolgsfaktoren zusammen.

Die Planungsfachkonferenz richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die sich mit der Unternehmensplanung befassen und den Austausch mit anderen Experten suchen. Bereits am Vorabend der Konferenz (6. Dezember 2017) findet exklusiv für die Konferenzteilnehmer ein SAP-Expertenabend zu den Themen Planung in SAP S/4HANA und Predictive Analytics statt.

Das ausführliche Konferenzprogramm mit allen Vorträgen sowie weiteren Informationen zum SAP-Expertenabend finden Sie unter http://www.horvath-partners.com/konferenzen/planung

Über die Horváth Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 800 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Raphaela Reber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3305
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Wie Unternehmen Big Data & Machine Learning schon heute effektiv nutzen

4. Big Data & Machine Learning Conference von Horváth & Partners am 7. und 8. November 2017 in München

Wie Big Data im Zusammenspiel mit maschinellem Lernen Unternehmen bisher ungeahnte Möglichkeiten eröffnen, zeigen und diskutieren internationale Experten und Vorausdenker am 7. und 8. November 2017 im Rahmen der 4. Big Data & Machine Learning Conference (BDML) in München. 15 digitale Profis von renommierten Unternehmen und Instituten erläutern und geben konkrete Beispiele, auf welche Weise neue Technologien wie Artificial Intelligence (AI) oder Augmented Reality schon heute wertschöpfend eingesetzt werden. Veranstalter ist die Horváth Akademie, der Weiterbildungsanbieter der Horváth & Partners-Gruppe.

Konferenzleiter und Leiter des Steering Labs, Alexander Vocelka: „Die Digitale Transformation hält Unternehmen weltweit in Atem. Branchenübergreifend entwickeln Unternehmen Initiativen, um Digitalisierungspotenziale für ihre Geschäftsmodelle zu nutzen. Der Einsatz von Big Data, Machine Learning und AI für die Entwicklung neuer Produkte und Services, zur Erweiterung des Geschäftsmodells sowie zur optimierten Steuerung des Unternehmens ist essenziell, um sich künftig im Wettbewerb behaupten zu können. Im Rahmen der diesjährigen BDML teilen Experten ihre Erfahrungen und zeigen konkrete Ideen und Lösungsansätze für eine erfolgreiche Digitale Transformation auf.“

Dr. Damian Borth, Direktor des Deutschen Forschungszentrums für Künstliche Intelligenz (DFKI) gibt in seiner Eröffnungskeynote „Deep Learning – the Future of Artificial Intelligence“ eine Einführung in AI, die davon ermöglichten Auswirkungen sowie zukünftige Entwicklungen. Borth geht davon aus, dass AI in 25 Jahren so allgegenwärtig sein wird, wie es heute die Elektrizität ist.

Wie die AI-Economy Organisationen transformiert und welche Wettbewerbsvorteile Unternehmen durch den Einsatz von Machine-Intelligence-Lösungen erzielen können, erläutert Dr. James Canton, CEO & Chairman des Institute for Global Futures. Der weltweit führende Futurist und Geschäftsberater hält es für unabdingbar, die Grundprinzipien der maschinellen Intelligenz und ihre Relation zu Big Data zu verstehen.

Die meisten Unternehmen stehen heute vor der Herausforderung, den Schritt von den ersten Pilotlösungen zum flächendeckenden, produktiven Einsatz digitaler Lösungen zu schaffen und dabei allen Transformationsdimensionen Momentum zu verleihen. Wie sich ganze Branchen und Geschäftsmodelle verändern und welche digitalen Technologien bereits heute erfolgreich eingesetzt werden, stellen digitale Promotoren von Unternehmen wie Allianz SE, Deutsche Telekom AG und SBB Cargo AG im Hauptprogramm der Konferenz vor. Reinhard Stolle, Vice President for Artificial Intelligence (AI) and Machine Learning bei der BMW Group, präsentiert Anwendungsfelder der Künstlichen Intelligenz in Automobilunternehmen und geht auf AI-Verfahren ein, die das urbane autonome Fahren ermöglichen werden. Welche Möglichkeiten sich durch neue Technologien aus der Bildverarbeitung und maschinellem Lernen im Rahmen von Augmented Reality für Smartphones in den Bereichen Navigation, Gebäudeinformationssysteme, Spiele oder Robotik-Anwendungen ergeben, erläutert Dr. Jürgen Sturm von Google Germany.

Weitere Informationen und Details zu den Vorträgen entnehmen Sie dem ausführlichen Konferenzprogramm unter: www.horvath-partners.com/bdml

Über die Horváth Akademie
Die Horváth Akademie bietet Weiterbildungsangebote für Experten und Manager mit Fokus auf Themen wie Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung. Zu den wichtigsten Angeboten zählen das Zertifikatsprogramm Horváth-Controller-Kolleg (HCK) und das Stuttgarter Controlling und Management Forum. Alle Veranstaltungen verbinden fachliche Expertise aus der Praxis mit State-of-the-Art-Erkenntnissen aus der Wissenschaft. Der didaktische Ansatz reicht von konventionellen bis zu neuen Lernformaten und -inhalten, die stets umsetzungsorientiert vermittelt und nachhaltig im Unternehmen verankert werden.

Horváth & Partners ist eine international tätige, unabhängige Managementberatung mit Sitz in Stuttgart. Das Unternehmen beschäftigt mehr als 700 hochqualifizierte Mitarbeiter an Standorten in Deutschland, Österreich, Rumänien, der Schweiz, Ungarn, Saudi-Arabien und den Vereinigten Arabischen Emiraten. Die Mitgliedschaft in der internationalen Beraterallianz „Cordence Worldwide“ unterstützt die Fähigkeit, Beratungsprojekte in wichtigen Wirtschaftsregionen mit höchster fachlicher Expertise und genauer Kenntnis der lokalen Gegebenheiten durchzuführen.

Die Kernkompetenzen von Horváth & Partners sind Unternehmenssteuerung und Performanceoptimierung – für das Gesamtunternehmen wie für die Geschäfts- und Funktionsbereiche Strategie, Innovation, Organisation, Vertrieb, Operations, Controlling, Finanzen und IT. Horváth & Partners steht für Projektergebnisse, die nachhaltigen Nutzen schaffen. Deshalb begleitet Horváth & Partners seine Kunden von der betriebswirtschaftlichen Konzeption bis zur Verankerung in Prozessen und Systemen.

Kontakt
Horváth AG
Raphaela Reber
Phoenixbau, Königstraße 5
70173 Stuttgart
0711 66919-3305
presse@horvath-partners.com
http://www.horvath-partners.com

Computer IT Software

HELDEN werden nicht geboren, sondern gemacht: DIGITAL MARKETING 4HEROES Conference 2017 in Deutschland erfolgreich abgeschlossen

HELDEN werden nicht geboren, sondern gemacht: DIGITAL MARKETING 4HEROES Conference 2017 in Deutschland erfolgreich abgeschlossen

Die neu konzeptionierte Power-Konferenz 4HEROES-Conference & Masterclasses hat bei ihrer Premiere mit erstklassigen Präsentationen und profunden Masterclasses Marketing-Experten in Berlin und München begeistert. Erklärtes und erreichtes Ziel der ausverkauften Veranstaltungen war, den Teilnehmern praxisnahes Wissen sowie erprobte Lösungen zu vermitteln und Raum zum Gedankenaustausch und Networking zu bieten. Die Themengebiete umfassten dabei die derzeit meist diskutierten Bereichen des digitalen Marketings: Data Driven Marketing, Video Advertising, Content Marketing sowie Social Media. Die nächste Konferenz findet 24. Oktober 2017 in Wien statt.

Vier Themenkomplexe, zahlreiche Experten und eine einzigartige Kombination aus Präsentationen und Masterclasses: In nur einem Tag erhalten die Teilnehmer der Power-Konferenzen nicht nur einen Überblick über die aktuellsten Trends, sondern beziehen auch in profunden Präsentationen umsetzbares Wissen und können in Masterclasses tief in einzelne Bereiche eintauchen. Das neue Konzept kommt dabei sowohl bei den Besuchern als auch den Referenten sehr gut an: „Die ersten drei Vorträge haben genau zu meinem Thema gepasst. Jetzt freue ich mich auf die Masterclass, da wird das Thema ja nochmal vertieft“, sagt etwa Dr. Sabine Holicki, Inhaberin von cki.kommunikationsmanagement, die zum ersten Mal an einer Veranstaltung von SM:ILe Communication teilnimmt. Manuel Metzler, Key Account Manager bei adpublisher und Referent zum Thema „Erfolgreiches Data Driven B2B Marketing“ ist bei allen drei Stationen an Bord: „Wir sind bei allen drei Veranstaltungen dabei, weil es eine tolle Möglichkeit ist, uns und unser neues Produkt, das wirklich innovativ im B2B-Sehment ist, entsprechend zu präsentieren. Die Schwierigkeit ist ja immer, mit Nischen-Segmenten, wie es der B2B-Bereich ist, die richtige Zielgruppe zu erreichen – und über die 4HEROES-Konferenz haben wir die Möglichkeit, entsprechend unsere Zielgruppe, also Marketing-Entscheider, auch anzusprechen.“

Darüber hinaus ist 4HEROES auch eine Art Barometer, das aktuelle Strömungen der Branche, aber auch die Nachfrage der Kunden widerspiegelt. Diesen Aspekt unterstreicht auch Christian Tembrink, Geschäftsführer & Gründer von netspirits, der bereits im letzten Jahr bei einer SM:ILe-Veranstaltung aufgetreten ist und 2017 in München und Wien zum Thema „30 Tipps für Ihr YouTube Marketing“ spricht: „Als Geschäftsführer muss ich natürlich wissen, wo der Weg lang geht und wie die Stimmung bei den Zuschauern dieser Konferenzen ist.“ Die 4HEROES-Konferenz bietet dabei eine gute Möglichkeit „die Stimmungslage mitzukriegen, die Windrichtung mitzubekommen“ und zu erfahren, „was die Kollegen machen, aber auch wo der Schuh bei den Kunden drückt.“

Nach den erfolgreichen Terminen in Berlin und München findet die nächste 4HEROES-Konferenz am 24. Oktober 2017 in Wien statt. Hierfür sind noch wenige Restkarten erhältlich. Ab dem 7. November 2017 sind die Inhalte auch online verfügbar.

Über SM:ILe Communication:
SM:ILe Communication (SM:ILe) ist spezialisiert auf die Konzeption und Organisation von thematisch fokussierten Konferenzen, Webinaren und Intensiv-Seminaren für digital basierte Marketing Lösungen. Von der Idee über das Konzept bis zur Durchführung ist SM:ILe Initiator und Organisator in allen Bereichen einer Veranstaltung. Die Basis aller durchgeführten Events bilden die exzellenten Branchenkenntnisse und die langjährigen Kontakte zu Marktführern und Journalisten. Seit mehr als 10 Jahren erfolgreicher Konzeption und Organisation hat sich SM:ILe als Spezialist für die Identifizierung neuer Entwicklungen im digitalen Marketing positioniert.

Firmenkontakt
SM:ILe Communication GmbH & Co. KG
Iris Lohmann
Angerstraße 12
82467 Garmisch-Partenkirchen
+49 (0) 8821 96.97.041
iris.lohmann@smile-communication.de
http://www.marketing-on-tour.de/konferenzen/

Pressekontakt
Weissenbach Public Relations GmbH
Dorothea Keck
Nymphenburger Str. 86
80636 München
+49 89 55 06 77 76
Marketing-on-Tour@weissenbach-pr.de
http://www.weissenbach-pr.de

Bildung Karriere Schulungen

Pferdegestützte Aus- und Weiterbildung international erfolgreich

EAHAE Konferenz mit 16 Nationen in Ungarn

Pferdegestützte Aus- und Weiterbildung international erfolgreich

Trainerinnen und Trainer aus 16 Ländern

Am letzten Wochenende trafen sich in Ungarn Trainerinnen und Trainer, die alle mit der Unterstützung von Pferden in der Aus- und Weiterbildung arbeiten. Die Veranstaltung wurde von dem Budapester Unternehmen EQ-Skill organisiert.

Das Programm umfasste Präsentation zu Human-Resource-Development-Themen wie Diversity, Transformative Leadership und Agility. Praktische Coaching-Einheiten mit Pferden fanden in der Reithalle am Konferenzhotel Géreby in Lajosmizse statt.

Gerhard Krebs, Präsident der 2004 gegründeten EAHAE International Association for Horse Assisted Education, betonte: „Für uns sind Pferde keine Tools, wir benutzen sie nicht, wir sehen sie als die eigentlichen Trainer im Lernprozess. Das heißt, die menschlichen Trainer und Seminarleiter treten hinter die Pferde zurück.“

Diesem Ansatz liegt das HorseDream Konzept zugrunde, das seit 1996 entwickelt wurde und heute auf vier Kontinenten eingesetzt wird. Im nächsten Jahr kommt Afrika hinzu. Zur 14. Jahreskonferenz der Organisation, die im März 2018 in Deutschland stattfindet, werden Teilnehmerinnnen und Teilnehmer von allen fünf Erdteilen erwartet.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Bildung Karriere Schulungen

Internationale Pferdecoachs und Trainer treffen sich in Ungarn

13. EAHAE Jahreskonferenz vom 6.-8. Oktober mit TeilnehmerInnen aus 14 Ländern

Internationale Pferdecoachs und Trainer treffen sich in Ungarn

Gruppenfoto der 12. Jahreskonferenz 2015 in Deutschland

In knapp drei Wochen findet zum dreizehnten Mal die Jahreskonferenz der „EAHAE International Association for Horse Assisted Education“ statt. Beginn ist Freitag, der 6. Oktober 2017 um 14:00 Uhr, Ende Sonntag, der 8. Oktober 2017 nach dem Mittagessen.

Veranstaltungsort ist das Hotel Geréby Kúria in Lajosmizse, eine dreiviertel Autostunde südlich vom Flughafen Budapest. Die Teilnahme kostet 600 Euro.

Konferenzsprache ist Englisch. Auf dem Programm stehen folgende Präsentationen:

Agata Wiatrowska (Polen) „Increasing self-awareness in front of the horse“, Anja Schröer, Heike Andreschak (Deutschland) und Annemieken Van Reepingen (Belgen)
„Diversity, horses and health in organizations“, Charlotte B. Venema (Deutschland), „Horse and Poetry“, Christine Hall (Australien) „Methaphores in Horse Assisted Education“, Elisabeth de Saint Basile und Stéphane Wattinne (Frankreich) „Horses as experts to develop our EQ“, Lynn Jenkin (Australien) „Igniting Leadership – a transfomrative leadership experience with horses“, Nikki Kagan (Israel) „Giving Voice Through Choice“.

Pferdegestütztes Coaching hat sich in den letzten Jahren zu einem alternativen Weiterbildungsangebot für Führungskräfte entwickelt. Es wird darüberhinaus in der Team- und Organisationsentwicklung erfolgreich eingesetzt. Die EAHAE hat heute 320 Mitglieder aus 36 Ländern.

Eröffnet wird die Konferenz vom Veranstalter, Gábor Suhai (EQ-Skill, Ungarn) und dem Präsidenten der EAHAE, Gerhard J. Krebs (HorseDream, Deutschland).

Anmeldung über die Internetseite https://eahae2017conference.org.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Computer IT Software

Comtrade Digital Services richtet Quest for Quality aus

Die Konferenz zu Software-Testing in der Welt einer Plattformökonomie findet vom 4. bis 5. Oktober 2017 in Dublin, Irland statt

München/Dublin – 13. September 2017 – Comtrade Digital Services, ein führender Anbieter von Software-Engineering-Dienstleistungen und IT-Lösungen, ist Gastgeber der Quest for Quality-Konferenz am 4. und 5. Oktober 2017 in Dublin, Irland. Die Konferenz findet unter dem Motto ‚Software Testing in the Platform Economy World‘ statt. Erwartet werden über 150 Software-Entwickler, Testingenieure, Testleiter, Qualitätsverantwortliche und Branchenexperten aus der Adria-Region, DACH-Ländern, Irland und Großbritannien.
Die zweitägige Veranstaltung bietet Fachleuten aus den Bereichen Software-Testing, Software-Sicherheit und Software-Qualität die Gelegenheit, Meinungen auszutauschen, Projekte zu präsentieren und auf dem neuesten Stand aktueller Entwicklungen zu bleiben. Darüber hinaus diskutieren Branchenführer Markttrends und geben wertvolle Einblicke in die sich wandelnde Welt der IT-Tests. Die Veranstaltung bietet zudem Networking-Möglichkeiten, mit denen IT-Profis ihre Geschäftskontakte erweitern und neue Partnerschaften aufbauen.
Zu den Sprechern von Keynotes zählen beispielsweise:

– Colin O‘ Brien, Head of QA & Change Control bei Ryanair Labs (Irland)
– Finn Lorbeer, Product Quality Specialist bei Thoughtworks (Deutschland)
– Maja Schreiner, Test Manager bei Swisscom (Schweiz)
– Natalia Budnicka, Senior QA Lead EMEA bei Salesforce (UK)

Software-Test verbessern die Nutzererfahrung und sorgen für Wettbewerbsvorteile

In Umgebungen, in denen mehrere Plattformen und API-Schnittstellen miteinander verbunden sind, wird das Software-Testing zu einer Herausforderung – nicht nur für dedizierte Test-Spezialisten, sondern auch für die Testmanager, die mit agilen und DevOps-Methoden arbeiten müssen.

„Der Konkurrenzdruck unter den Unternehmen steigt und um wettbewerbsfähig zu bleiben, muss heute die Benutzererfahrung im Fokus der digitalen Unternehmenspräsenz stehen“, sagt Nikola opar, Director of QA Services bei Comtrade Digital Services. „Das erfordert das konsequente und schnelle Rollout von innovativen Plattformen, die in der Lage sind, die digital versierten Kunden von heute anzuziehen und zu binden“, so opar weiter. „Es reicht jedoch nicht aus, nur neue Plattformen zu starten, sie müssen auch problemlos und einfach zu bedienen sein oder die Kunden wandern zur Konkurrenz ab. Das erfordert den Einsatz von Qualitätssicherungsexperten und Softwaretestern, sobald eine Plattform konzipiert ist. Sie verstehen menschliches Verhalten und können Probleme erkennen, denen die Benutzer bei der Verwendung der Plattform begegnen können und diese vor dem Launch der Plattform beseitigen.“

Weitere Informationen zur Veranstaltung:
Quest for Quality Konferenz: http://questforquality.eu/

Über Comtrade
Comtrade Digital Services bietet Leistungen für strategische Software-Entwicklung sowie komplette IT-Lösungen. Basierend auf über 25 Jahren Projekterfahrung unterstützt das Unternehmen die neuen Rollen, die in technologie-orientierten Organisationen entstanden sind. Kunden aus verschiedensten Branchen setzen mit diesen Services ihre Innovationen schneller um und entwickeln ein digitales Geschäftsmodell. Comtrade setzt hierbei auf agile Entwicklungsmethoden, innovative Technologien und Unternehmergeist. Schwerpunkte bilden die globale Bereitstellung und Implementierung von Lösungen für die Finanzindustrie, die Mobilitäts- und Reisebranche, das Gesundheitswesen, die Logistikbranche, den öffentlichen Sektor und die Telekommunikationsindustrie.

Comtrade Digital Services ist Teil der Comtrade Group. Das Unternehmen zählt mehr als 1.500 Mitarbeiter in 16 Niederlassungen weltweit. Weitere Informationen finden Sie unter www.comtradedigital.com

Firmenkontakt
Comtrade Digital Services
Lučka Čokl-Preis
Letališka 29b
1000 Ljubljana
+386 81 60 5236
Lucka.Cokl-Preis@comtrade.com
http://www.comtradedigital.com

Pressekontakt
Hill + Knowlton Strategies
Elisabeth Jost
Darmstädter Landstraße 112
60598 Frankfurt
+49 69 97362-44
elisabeth.jost@hkstrategies.com
http://www.hkstrategies.de

Sonstiges

Qualität im Fokus: dmexco 2017 stärkt Pure Business

(Mynewsdesk) #dmexco #2017 #2018

1.100 Aussteller, mehr als 570 internationale Top-Speaker und 40.700 Fachbesucher: Als internationaler Treffpunkt der weltweiten Digitalwirtschaft und Enabler für Pure Business untermauert die dmexco 2017 ihre Führungsrolle als weltweit bedeutende Show für Innovationen, Insights und Solutions im digitalen Geschäft. Jetzt vormerken: Die dmexco 2018 findet am 12. und 13. September erneut in Köln statt.

Köln, 14. September 2017 – In den vergangenen zwei Tagen lag das Zentrum der Digitalen Transformation mitten in Köln: Auf der dmexco 2017 versammelten sich Persönlichkeiten und Marken, wichtige Entscheider sowie die Newcomer und Start-ups der globalen Digitalwirtschaft an einem Ort, um die zentralen Trends, Themen und Technologien des digitalen Kosmos zu diskutieren und in erfolgreiches Neugeschäft zu überführen. 40.700 Fachbesucher nutzten auf über 100.000 Quadratmetern dmexco Fläche die Gelegenheit, sich über die aktuellen und zukünftigen Business-Potenziale der Digitalwirtschaft zu informieren, wertvolle Geschäftskontakte zu knüpfen und unmittelbar Aufträge zu generieren. 1.100 Ausstellern (+87 ggü. 2016) aus 39 Ländern präsentierten hierfür in sechs ausgebuchten Hallen ihre Produktneuheiten und Innovationen aus Marketing, Kommunikation und Media. Die 18 Bühnen der dmexco Conference mit ihren über 570 Top-Speakern waren an beiden Tagen bestens besucht.

„In den vergangenen neun Jahren haben wir es mit der dmexco geschafft, Köln zur digitalen Messehauptstadt Europas werden zu lassen. Das freut uns natürlich sehr und macht uns stolz. Trotzdem: Für eine B2B-Messe wie die dmexco stehen Pure Business und höchste Qualität bei allem Wachstum immer an erster Stelle! Genau aus diesem Grund haben wir in diesem Jahr in Abstimmung mit dem BVDW erstmals ein kostenpflichtiges Ticketing eingeführt. Denn wenn wir über Wachstum sprechen, dann ist für uns in erster Linie die Qualität entscheidend. Und die hat auf der dmexco 2017 definitiv gestimmt“, so Gerald Böse, Vorsitzender der Geschäftsführung der Koelnmesse.

BVDW-Präsident Matthias Wahl: „Gemeinsam mit unseren Partnern der Koelnmesse ist es uns gelungen, mit der diesjährigen dmexco ein fokussiertes und organisches Wachstum weiter voran zu treiben. Die dmexco bleibt ihrem Digital-Marketing-Ursprung und ihren Themen treu und orientiert sich mit ihrem Themenspektrum an den wirtschaftlichen Entwicklungen. Das erstmals kostenpflichtige Ticketing hat sich zweifelsohne für alle Aussteller spürbar positiv auf die Qualität ausgewirkt. Wer in der Digitalen Wirtschaft Geschäft machen will, kommt an der dmexco nicht vorbei.“

Christian Muche und Frank Schneider, beide dmexco: „Welche Relevanz die dmexco als internationale Business-Plattform besitzt, zeigt der erneute Ausstellerrekord: 2017 kamen so viele Aussteller wie nie zuvor nach Köln, um die dmexco für ihr nationales und internationales Geschäft zu nutzen. Zentrale Voraussetzung für den geschäftlichen Erfolg ist die Qualität der zu erreichenden Geschäftskontakte. Und genau hier haben wir – auch auf Wunsch vieler Aussteller – mit dem kostenpflichtigen Ticketing korrigierend gehandelt. Denn unser Ziel ist es nicht, nur möglichst viele Menschen in den dmexco Hallen zu versammeln. Unser Ziel ist ein hochwertiges Fachpublikum, um den originären Pure Business-Anspruch der dmexco zu stärken. Wachstum um jeden Preis macht da aus unserer Sicht keinen Sinn. Für uns und die dmexco sind Pure Business und höchste Kontakt- und Aufenthaltsqualität entscheidend. Denn das ist es, was die dmexco als Top-Event der weltweiten Digitalwirtschaft so einzigartig macht!“

Neue Business-Potenziale: Opinary holt sich die „The Hatch“-Krone
Neue Allianzen, vernetzte Welten, veränderte Perspektiven, bekannte Forderungen und überraschende Antworten sowie zusätzliche Möglichkeiten für das digitale Geschäft: Die dmexco 2017 hat die Trends und Themen erfolgreich mit der Wirtschaft verbunden. Großen Zuspruch erhielten dabei auch die neuen, eigens von der dmexco konzipierten Formate: Mit ihrem Expo-Special „World of Experience“ etablierte die dmexco den Innovation Hub für Marketing-Kommunikation und –Technologie von morgen. Vom Internet of Things bis Virtual Reality: In der dmexco World of Experience und in der dmexco Experience Hall erlebten die Besucher in zahlreichen Sessions und Live-Demos das Digital Business der Zukunft. Mit der dmexco Motion Hall erhielt das Thema Digital Video und Content bereits zum zweiten Mal ein zusätzliches dmexco Forum, das in kompakten Screenings die neuesten Multiscreen-Entwicklungen und innovative Marketing-Möglichkeiten aufzeigte. Als neues Pitch-Format der dmexco sorgte „The dmexco and Procter&Gamble Start-up Hatch“ für Furore: 20 ausgewählte Start-ups lieferten sich mit ihren Business-Ideen einen einzigartigen Wettbewerb auf der dmexco Bühne. Im heutigen Finale konnte Opinary die hochkarätig besetzte Jury überzeugen und als Sieger die von Procter & Gamble ausgelobte Finanzspritze in Höhe von 20.000 Euro abräumen.

Jetzt vormerken: Die dmexco 2018 findet am 12. und 13. September 2018 in Köln statt.

Alle Zahlen und Fakten zur dmexco 2017 unter https://service.dmexco.de/dmexco2017_Facts_Figures

Stimmen zur dmexco 2017:

Mike Klinkhammer, Managing Director, eBay Advertising Germany: „What distinguishes the dmexco from other events is its enormous reach and high level of participators. As an advertiser who aims at providing its customers with the latest digital features and services, the dmexco is a fixed event in our annual planning since it allows us to profit from each other’s knowledge and to develop our own business.”

Tim Kendall, President, Pinterest: „dmexco is the leading international marketing event, bringing together the top brands, agencies and marketers from around the world.“

Torsten Wingenter, Senior Director of Digital Innovations, Lufthansa Airlines: „Die dmexco hat sich als führender Branchentreff der Digitalwirtschaft in Deutschland mit internationaler Ausrichtung etabliert. Das passt für uns als internationales Unternehmen mit Sitz in Deutschland perfekt.“

Vorschlag für Twitter:
#Qualität im Fokus: #dmexco 2017 stärkt Pure Business-Anspruch – https://service.dmexco.de/dmexco2017_Facts_Figures

Vorschlag für Facebook:
1.100 Aussteller, mehr als 570 internationale Top-Speaker und 40.700 Fachbesucher: Als internationaler Treffpunkt der weltweiten Digitalwirtschaft und Enabler für Pure Business untermauert die dmexco 2017 ihre Führungsrolle als weltweit bedeutende Show für Innovationen, Insights und Solutions im digitalen Geschäft. Jetzt vormerken: Die dmexco 2018 findet am 12. und 13. September erneut in Köln statt. https://service.dmexco.de/dmexco2017_Facts_Figures

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im dmexco

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/8uju2n

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/vermischtes/qualitaet-im-fokus-dmexco-2017-staerkt-pure-business-22828

Über #dmexco

Die dmexco ist die globale Business- und Innovationsplattform der digitalen Wirtschaft. Sie setzt die digitale Agenda und treibt als Ideen- und Wachstumsmotor die nationale und internationale Wirtschaft voran: Mit direkten Geschäftsabschlüssen, wertvollen Neukontakten, inspirierenden Erkenntnissen und der Evaluierung von Geschäftsideen. Die dmexco steht damit für Pure Business, verbindet die entscheidenden Marktteilnehmer aus aller Welt und präsentiert die vielversprechendsten Strategien, Lösungen und Trends aus der Marketing Communications & Technology. dmexco die weltweit führende Messe und Konferenz der digitalen Wirtschaft.

Der Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. ist unter besonderer Mitwirkung des Online-Vermarkterkreis (OVK) ideeller und fachlicher Träger der dmexco sowie Inhaber der Marke. Veranstalter der dmexco ist die Koelnmesse.

Die dmexco 2017 findet am 13. und 14. September 2017 in Köln statt. Alle Informationen sowie Fotos, Videos und O-Töne zur dmexco 2016 finden sich unter http://www.dmexco.de, http://www.facebook.com/dmexco, http://twitter.com/dmexco und http://www.youtube.com/dmexcovideo

Firmenkontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/qualitaet-im-fokus-dmexco-2017-staerkt-pure-business-22828

Pressekontakt
dmexco
André Hoffmann
Messeplatz 1
50679 Köln
+49 40 679 446 53
dmexco@faktor3.de
http://shortpr.com/8uju2n