Tag Archives: Komplettloesung

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Kostenanalyse und Preisverhandlung mit Erfolg

Kostenanalyse und Preisverhandlung mit Erfolg

Seit Juli 2018 ist NORBERT HEINZ CONSULTING exklusives Fördermitglied beim Industrieverband Massivumformung e.V. und der empfohlene Ansprechpartner bei uns, wenn es um die Themen Kalkulationssoftware und Kostenbewertung / Preiskalkulation geht.

Das Beratungsunternehmen ist spezialisiert auf KOSTENANALYSE PROZESSOPTIMIERUNG PREISVERHANDLUNG. Ganz gleich, ob es um Kostenreduzierung in der eigenen Produktion oder um fachkundige Unterstützung bei anstehenden Kostenanalysen und Preisverhandlungen geht – NORBERT HEINZ CONSULTING berät und unterstützt hier mit viel Erfahrung und Insiderwissen seit Jahren mittelständische Zulieferunternehmen im In- und Ausland.
Mit Version 4.1 der KALKULATIONSSOFTWARE poseidon® stellt das familiengeführte Unternehmen jetzt das neuste update der eigenentwickelten Kalkulationsplattform zur Verfügung. Integriertes Reporting mit Deckungsbeitragsrechnung und LifeCycle-Betrachtung, ERP-Schnittstelle und volle Online/Offline-Fähigkeit – dem Anwender wird mit poseidon® 4.1 eine individualisierbare Komplettlösung angeboten.

Übrigens: poseidon® unterstützt auch das oft sehr zeitaufwändige Ausfüllen der verschiedenen Original Cost Break Down Templates und reduziert hier den Zeitaufwand auf wenige Minuten. Sogar Angebote an den Kunden können heute schon aus poseidon® heraus auf Knopfdruck erstellt werden, informiert Norbert R. Heinz, Geschäftsführender Gesellschafter der NORBERT HEINZ CONSULTING.

Schauen Sie sich um http: www.norbertheinz.de
Vereinbaren Sie einen Termin, wir zeigen Ihnen die Kalkulationssoftware, auch gern mit Ihren Zahlen, rufen Sie an und vereinbaren Sie einen Termin: 09720 – 29 81 94 oder unter whf@norbertheinz.de

Norbert R. Heinz, Gründer und Geschäftsführender Gesellschafter der NORBERT HEINZ CONSULTING, hat ein weitreichendes, internationales Renommee in der Produktentwicklung und der Optimierung von Herstellprozessen. Unter anderem verfügt der Diplom-Ingenieur und Six Sigma-Experte (Black Belt) über viele Jahre Einkaufserfahrung in der Automobil-Zulieferindustrie. Dabei war er bei einem der großen Global Player weltweit für das Thema Kostenoptimierung in der Materialbeschaffung verantwortlich. Interkulturelle Kompetenz und souveräne Verhandlungsführung gehören ebenso zum Selbstverständnis des erfahrenen Experten wie ein über die Jahrzehnte gewachsenes Netzwerk. Weltweit.

Kontakt
Norbert Heinz Consulting GmbH & Co.KG
Wencke Hauschild-Feldmann
Untere Leite 8
97532 Üchtelhausen
09721 298194
whf@norbertheinz.de
http://www.norbertheinz.de

Computer IT Software

CSS präsentiert kaufmännische Branchenlösung auf der ConSozial 2018

Mit eGECKO bietet die CSS AG der Sozial- und Gesundheitsbranche eine vollintegrierte Komplettlösung für sämtliche kaufmännischen Anforderungen

Zum wiederholten Mal ist die CSS AG auf Deutschlands größter KongressMesse für den Sozialmarkt vertreten. Damit unterstreicht der innovative Anbieter der 100%ig integrierten Unternehmenssoftware eGECKO erneut seine zentrale Rolle als Softwareanbieter auch in dieser Branche.

Künzell, 25. 09. 2018 – Die CSS AG ist mit ihrer kaufmännischen Komplettlösung „eGECKO Sozial & Gesundheit“ mit einem eigenen Stand auf der ConSozial 2018 vertreten: Halle 4A / Stand 121. „Gerade vor dem Hintergrund der neuen DSGVO ist es für die Branche von enormer Bedeutung, eine übergreifende Software zu haben, die alle relevanten Prozesse gesetzeskonform und durchgängig im Griff hält“, erläutert CSS Vorstandsvorsitzender Michael Friemel. „Gemeinsam mit unseren Branchenpartnern bieten wir Organisationen aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich eine vollintegrierte und maßgeschneiderte Komplettlösung zur Abbildung ihrer branchenspezifischen Unternehmensprozesse.“

Neben den integrierten betriebswirtschaftlichen Funktionen wie Rechnungswesen, Controlling, Personalwirtschaft und CRM ist die Komplettlösung „eGECKO Sozial & Gesundheit“ auf die speziellen Anforderungen und branchentypischen Ablaufprozesse zugeschnitten. Dabei deckt eGECKO sämtliche betriebswirtschaftliche Anforderungen ganzheitlich ohne Schnittstellen ab. Zu den zahlreichen Anwendern, die ihre Prozesse bereits mit eGECKO optimieren, zählen unterschiedlichste Organisationen wie Heilpädagogische Lebenshilfen, Berufsförderungswerke, Diakonien, Kinderhilfswerke sowie Wohlfahrtsorganisationen wie DRKs, AWOs oder Caritas als auch Krankenhäuser, Blutspendedienste oder auch Bewegungen für Menschenrechte.

Durchgängiges Konzept zeigt Tiefenwirkung
———————————————————-
Dreh- und Angelpunkt der innovativen Softwarelösung ist die einheitliche technologische Basis – Nutzen und Bedienkomfort des durchgängigen Konzeptes sind entsprechend: Die Verfügbarkeit der produktübergreifenden Daten in Echtzeit, das anwendungsübergreifende Navigieren bis zum Urbeleg mittels Drill-Down-Technologie oder die intelligenten Suchfunktionen auf Feldebene gehören ebenso dazu wie die absolute Transparenz über sämtliche Unternehmenskennzahlen, das unternehmensweite Reporting auf Knopfdruck und die einmalige Stammdatenpflege.

Hinzu kommen die branchentypischen Anforderungen aus dem Sozial- und Gesundheitsbereich, beispielsweise die Buchhaltung nach der Pflegebuch-Führungsverordnung (PBV), eine organisationskonforme Adress- und Mitgliederverwaltung oder die Gehaltsabrechnung nach branchenspezifischen Tarifarten inklusive integrierter Plausibilitätsprüfung und jederzeit abrufbaren Auswertungen, Nachweisen und Bescheinigungen.

Branchenspezifische Features für mehr Komfort und Zeitersparnis
—————————————————————————————-
So erlaubt eGECKO beispielsweise eine Offene-Posten-Buchhaltung aus Sicht des Debitors, Bewohners, Betreuers oder Patienten. Mittels vordefinierter Berichte haben Organisationen ihre KPI und Liquidität jederzeit im Blick. Weitere Features sind zum Beispiel automatisierte Zahlungs- und Mahnverfahren, die Pflegebuchführung inkl. Bilanz und GuV, sowie das ELSTER-Verfahren. Auch die Konzernkonsolidierung und mandantenübergreifendes Buchen sind problemlos möglich.

Besonders hilfreich in der Praxis ist das durchdachte Spendenmanagement. Hier stehen diverse Spendenbescheinigungen zur Verfügung wie zum Beispiel einmalige Spende, Sachspenden, projektbezogene Spenden oder Mitgliedsbeiträge. Zudem können Spendenbescheinigungen über einen beliebigen Zeitraum erst ab einer bestimmten Beitragshöhe kumuliert werden. Die automatische Archivierung von ausgestellten Spendenbescheinigungen ist ebenso möglich wie deren Ausgabe über verschiedene Formate wie E-Mail, E-Post oder Druck.

Problemlos ist auch die Integration und Anbindung der im operativen Geschäft gängigen Branchensoftware für Pflegeheime, Essen auf Rädern, Krankentransporte oder Rettungsdienste. Branchenpartner sind hier beispielsweise Apetito, Medifox, Inter-Bos, ISE, EMC oder CareMan.

Die Highlights von eGECKO Sozial & Gesundheit
—————————————————————–
– Tariftreue, branchenspezifische Abrechnung
– Buchführung nach PBV
– Gesetzeskonformität (stets auf neuestem Stand)
– Anbindung von Branchenpartnern
– Detailliertes Spendenmanagement

Mittelstandslösung eGECKO
————————————–
Die branchenübergreifend einsetzbare Software eGECKO integriert und vernetzt auf effiziente, ganzheitliche Weise sämtliche Abläufe eines Unternehmens. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für das Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Konzernmanagement, Vertragsmanagement, Dokumentenarchiv), Controlling (Kostenrechnung, strategische Unternehmensplanung, Budgetierung, Kennzahlensystem, Rating), Personalwesen (Lohn- und Gehaltsabrechnung, Reisemanagement, Personalmanagement, Personalzeiterfassung), CRM sowie spezielle ERP-Komplettlösungen für ausgewählte Branchen.

Über die CSS AG
————————
Die CSS AG entwickelt seit 1984 benutzerorientierte sowie branchenübergreifend einsetzbare Business Software für den anspruchsvollen Mittelstand – auch für den internationalen Unternehmenseinsatz. Die Softwarelösung eGECKO bietet als einzige Mittelstandslösung die komplette Integration von Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen und CRM mit moderner Javatechnologie. Mit knapp 1700 Kunden und ca. 7000 Firmen, darunter Organisationen, öffentliche Einrichtungen, mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne wie CAWÖ Textil, Hassia Mineralquellen, die WASGAU Produktions & Handels AG oder der VDMA, gehört CSS zu den großen Herstellern betriebswirtschaftlicher Software in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Künzell bei Fulda ist die CSS-Gruppe deutschlandweit mit über 200 Mitarbeitern und Standorten in Berlin, Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Lampertheim, München, Villingen-Schwenningen, und Wilhelmshaven vertreten. Zum europaweiten Partnernetz von CSS zählen Unternehmen wie die Asseco Germany AG, COBUS ConCept GmbH, PLANAT GmbH oder PSI Automotive & Industry GmbH. Strategische Partner sind Microsoft, Informix, Oracle und IBM. Die CSS AG ist Mitglied im Branchenverband BITKOM, im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), im BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.) und in der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.). Weitere Informationen zu CSS: www.css.de

Kontakt
CSS AG
Verena Quell
Friedrich-Dietz-Str. 1
36093 Künzell
+49 (0)661/9392-0
marketing@css.de
http://www.css.de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

EligoShake M1 – Das neue Preissegment für flexible Zuführung und Teilevereinzelung von Schüttgut

EligoShake M1 - Das neue Preissegment für flexible Zuführung und Teilevereinzelung von Schüttgut

Die Out-of-the-box Lösung EligoShake M1 lässt Schüttgut in Zukunft flexibler, preiswerter und unkomplizierter wie nie zuvor vereinzeln. Kombiniert werden dabei der Bauteilvereinzeler VarioShaker und der DOBOT M1 Scara Roboter der Variobotic GmbH sowie die Bildverarbeitungslösung EligoPart von attentra. Mit diesem Zuführsystem ermöglicht die Variobotic GmbH in Zusammenarbeit mit der attentra GmbH die kostengünstige und flexible Automatisierung für den Klein- und Mittelstand Der EligoShake M1 ist ab dem 3. Quartal 2018 direkt über die Variobotic GmbH erhältlich.

Heutzutage hat der Klein – und Mittelstand immer mehr mit kleineren Auftragsgrößen und einer Diversität der zu verarbeitenden Teile zu kämpfen. Klassische Fördersysteme wie Wendel- und Steilförderer sind dabei nicht flexibel anpassbar und können nur sehr zeit- und kostenintensiv umgebaut werden. Zudem ist derzeit für den Klein- und Mittelstand eine flexible Automatisierung mittels Roboter meist zu teuer und die Programmierung bei Änderungen zu komplex. Mit der Out-of-the-box Lösung EligoShake M1 können diese Problematiken gelöst werden.

Durch das neue Preissegment für flexible Zuführung und Teilevereinzelung von Schüttgut präsentiert die Firma Variobotic mit dem EligoShake M1 eine Komplettlösung mit einem unschlagbaren PreisLeistungs-Verhältnis. Für das Komplettsystem muss einzig ein Greifer bzw. Sauger selbst adaptiert werden. Zudem kann der EligoShake M1 ohne Expertenwissen in Betrieb genommen werden. Durch die speziell entwickelten Softwareassistenzsysteme ist eine einfache Konfiguration der Parameter über den Webbrowser/Software möglich, und verspricht eine hochgenaue Kalibrierung von Kamera, Roboter und Greifer.

Im Folgenden werden die drei Komponenten des EligoPart M1 einzeln kurz vorgestellt:

Bauteilvereinzeler VarioShaker
Der von der Firma Variobotic GmbH entwickelte Bauteilvereinzler VarioShaker eignet sich hervorragend für Pick n Place und flexible Zuführungen von Bauteilen mit Robotern. Durch gezieltes Bewegen, Sammeln und Zerrütteln wird durch den VarioShaker eine hohe Vereinzelungsrate erreicht. Neben einer webbasierten Konfiguration für eine einfache Bedienung und Einstellung besitzt der Bauteilvereinzeler auch eine I/O-Schnittstelle sowie Ethernet und ist dadurch an nahezu jeden Roboter adaptierbar.

Dobot M1 Scara Roboter
Der 4-Achs Scara Roboter mit seiner einfach zu bedienenden PC-Software, der integrierten Steuerung, I/O-Schnittstelle an der 4ten Achse und dem universellen Werkzeugflansch ist schnell und flexibel für jeden Einsatz startklar. Bei den technischen Daten punktet der M1 durch eine Traglast von 1,5 kg, einer Reichweite von 400mm, der Wiederholgenauigkeit von +-0,02mm und Geschwindigkeiten von bis zu 2000 mm/s. Schnittstellen wie Ethernet, RS-232, USB sowie diverse Ein- und Ausgänge sind mit an Bord und ermöglichen die Erstellung von Anwendungen ohne zusätzliche Steuerung. Die Ein- und Ausgänge sind überdies mit einem Zusatzmodul um 32 I/O´s erweiterbar.

EligoPart Bildverarbeitungssystem
Das EligoPart Bildverarbeitungssytem der attentra GmbH besteht aus einer automatischen Kamera- und Bauteileinrichtung, einem Kalibriertool sowie einer automatischen Hand-Auge-Kalibrierung von Kamera und Roboter. Neben der Kamera enthält EligoPart auch einen Visioncontroller mit der Robot Vision Center-Software als Steuerung und einen Einrichtungsassistenten. Der Einrichtungsassistent ermöglicht eine komplette Konfiguration von Kamera, Roboter und Greifer sowie die zuverlässige automatische Erkennung von Bauteilen.

Durch die Komplettlösung VarioShaker, Dobot M1 Scara und dem EligoPart Bildverarbeitungssystem steht der flexiblen, kostengünstigen und einfachen Zuführung und Teilevereinzelung Ihres Schüttguts nichts mehr im Wege.

Dank langjähriger Erfahrung im Bereich des Sondermaschinenbaus sind wir Ihr kompetenter Partner für individuelle Bedürfnisse in der robotergestützten Automatisierung. Wir schaffen modulare Standardlösungen, um Ihre Produktionsverfahren preissensibel zu automatisieren. Die Variobotic GmbH ermöglicht die hocheffiziente Automatisierung für den Klein- und Mittelstand, die bisher Konzernen vorbehalten war.

Das Ergebnis sind hochflexible Fertigungsstraßen, die auf Standard-Modulzellen basieren. Je nach Anforderung kann somit die gesamte Fertigungsstraße effizient an die jeweilige Produktlinie angepasst werden.

Gerne implementieren wir unsere Standardlösungen in Ihrer Produktion.

Ob Produktion, Montage, Versuch, Labor oder Qualitätssicherung, die Variobotic GmbH unterstützt Sie.

Durch die Produkte von DOBOT ermöglichen wir es die Automatisierung so Preiswert wie nie zuvor zu realisieren und dadurch kürzeste Amortisationszeiten zu erreichen.

Als offizieller deutscher Vertriebspartner bieten wir Ihnen schnellen Support, kompetente Beratung und vorbildlichen Service.

Kontakt
Variobotic GmbH
Peter Klement
Dr.-Carl-Schwenk-Str. 24
89233 Neu-Ulm
+49 731 20 64 15 74
p.klement@variobotic.de
http://www.variobotic.de

Computer IT Software

33 Jahre CSS – drei Jahrzehnte Innovation mit Software eGECKO

33 Jahre CSS - drei Jahrzehnte Innovation mit Software eGECKO

Künzell, 08.06.2017 – Seit nunmehr drei Dekaden steht CSS und ihre betriebswirtschaftliche Komplettlösung eGECKO für Innovation und progressive Softwareentwicklung. Aus kleinsten Anfängen reüssierte das 1984 gegründete Unternehmen zum etablierten Anbieter internationaler Standardsoftware. Dreh- und Angelpunkt des umfangreichen Portfolios ist die durchgängige Software eGECKO, die als einzige Mittelstandslösung die komplette Integration von Controlling, Rechnungswesen, Personalwirtschaft und ERP-Komplettlösungen bietet.

Die Initialzündung für den kontinuierlichen Erfolg des Künzeller Softwarehauses war eine innovative Idee. Zwar hatte CSS mit einer Softwarelösung für das Rechnungs- und Personalwesen, die von Siemens als unternehmenseigenes Produkt vermarktet wurde, den Durchbruch bereits 1984 geschafft. Doch als Michael Friemel im Jahr 2002 das Unternehmen als geschäftsführender Gesellschafter übernahm, war der Softwaremarkt gesättigt. „Mir war klar“, erinnert sich der heutige Vorstandsvorsitzende der CSS AG an die schwierige Situation, „dass eine kaufmännische Lösung mit Grundfunktionalitäten künftig nicht mehr ausreichen würde, um am Markt zu bestehen“.

Die Lösung brachte eine branchenunabhängige Business Software, die in vierjähriger Entwicklungsphase auf einer innovativen technologischen Plattform konzipiert wurde. Mit eGECKO präsentierte CSS dem Markt dann 2006 ein ganzheitliches Softwaremodell, das in seinem Umfang im Mittelstandssegment bis heute einzigartig ist: In annähernd 30 Modulen findet der Anwender sämtliche Funktionalitäten zur optimalen und ganzheitlichen Abbildung betriebswirtschaftlicher Prozesse im Unternehmen – aus einer Hand und auf einer einheitlichen Datenbasis. Mit dieser kaufmännischen Komplettlösung, bei der alle Daten in Echtzeit und anwendungsübergreifend verarbeitet werden, „haben wir uns quasi unseren eigenen Markt geschaffen“, erläutert Michael Friemel.

Mit dem bahnbrechenden Entree war das weitere Wachstum gesichert. Noch im selben Jahr trat Arnim Prinz als geschäftsführender Gesellschafter für den Bereich Finanzen und Personal ins Unternehmen ein und 2009 hatte CSS bereits den 100. Mitarbeiter an Bord. Und drei Jahre später konnte das Unternehmen mit dem markanten Gecko im Firmenlogo seinen 1000. Kunden begrüßen – für Michael Friemel zugleich eine Bestätigung des ganzheitlichen SW-Konzepts: „Unsere Anwender profitieren von der eGECKO Komplettlösung zur Standardisierung ihrer betriebswirtschaftlichen Prozesse. Sie vereinfachen und verkürzen ihre täglichen Routineprozesse erheblich, bilden ihre komplexen Strukturen und Prozesse komfortabel ab und gewinnen dadurch erhebliche Transparenz über ihre Kennzahlen – ein klarer Wettbewerbsvorteil für unsere Anwender. Darin liegt der große Mehrwert, das macht eGECKO so besonders.“

In den darauffolgenden Jahren entwickelte sich das Unternehmen stetig weiter, zog 2013 in das neu errichtete, großzügige Firmengebäude und änderte 2015 die Rechtsform zur CSS AG. Zum 33. Firmenjubiläum steht nun die erfreuliche Bilanz: Mit über 160 Mitarbeitern ist das Künzeller Unternehmen an neun regionalen Standorten deutschlandweit vertreten, bietet 21 Länderversionen von eGECKO und betreut mehr als 1600 Kunden, darunter gemeinnützige und öffentliche Einrichtungen, mittelständische Betriebe und internationale Konzerne. Und jährlich kommen etwa 60 bis 80 Neukunden hinzu.

Mit dieser Entwicklung gehört die CSS AG nicht nur zu den fortschrittlichsten Softwarehäusern am Markt: Seit 2004 ist CSS regelmäßig unter den ersten zehn der ausgezeichneten TOP 100 innovativsten Unternehmen im deutschen Mittelstand zu finden, wurde mit dem Gütesiegel „Software made in Germany“ des Bundesverbandes IT-Mittelstand e.V. prämiert und durfte sich sowohl beim Innovationspreis-IT der Initiative Mittelstand als auch beim Industriepreis-IT zu den „Best of 2017“ zählen.

Und das soll auch so bleiben. War jüngst die neue Rev.33 von eGECKO das krönende Highlight zum 33. Firmengeburtstag, sind weitere Innovationen bereits in der Pipeline. Schon für das kommende Jahr ist die Markteinführung einer neuen Version der Software geplant – Ziel ist die Umsetzung von Betriebswirtschaft 4.0. Dabei soll eine innovative Nutzeroberfläche entstehen mit progressiven Features wie zum Beispiel einer Sprachsteuerung. Im Mittelpunkt stehen Flexibilität und Dezentralität, die über mobile Endlösungen geschaffen werden. „So wird der Anwender zum Souverän seiner eigenen Business Software“, freut sich Michael Friemel auf die künftigen Entwicklungen. „Da bleiben wir im Sinne unserer Kunden stets am Puls der Zeit.“

Mittelstandslösung eGECKO
Die branchenübergreifend einsetzbare Software eGECKO integriert und vernetzt auf effiziente, ganzheitliche Weise sämtliche Abläufe eines Unternehmens. Das Produktportfolio umfasst Lösungen für das Rechnungswesen (Finanzbuchhaltung, Anlagenbuchhaltung, Konzernmanagement, Vertragsmanagement, Dokumentenarchiv), Controlling (Kostenrechnung, strategische Unternehmensplanung, Budgetierung, Kennzahlensystem, Rating), Personalwesen (Lohn- und Gehaltsabrechnung, Reisemanagement, Personalmanagement, Personalzeiterfassung), CRM sowie spezielle ERP-Komplettlösungen für ausgewählte Branchen.

Über die CSS AG
Die CSS AG entwickelt seit 1984 benutzerorientierte sowie branchenübergreifend einsetzbare Business Software für den anspruchsvollen Mittelstand – auch für den internationalen Unternehmenseinsatz. Die Softwarelösung eGECKO bietet als einzige Mittelstandslösung die komplette Integration von Rechnungswesen, Controlling, Personalwesen und CRM mit moderner Javatechnologie. Mit über 1600 Kunden und ca. 6000 Firmen, darunter Organisationen, öffentliche Einrichtungen, mittelständische Unternehmen und internationale Konzerne wie CAWÖ Textil, Hassia Mineralquellen, die WASGAU Produktions & Handels AG oder der VDMA, gehört CSS zu den großen Herstellern betriebswirtschaftlicher Software in Deutschland. Neben dem Hauptsitz in Künzell bei Fulda ist die CSS-Gruppe deutschlandweit mit über 160 Mitarbeitern (FTE) und Standorten in Berlin (ab 1. Juli 2017), Dresden, Düsseldorf, Hamburg, Lampertheim, München, Villingen-Schwenningen, und Wilhelmshaven vertreten. Zum europaweiten Partnernetz von CSS zählen Unternehmen wie die Asseco Germany AG, COBUS ConCept GmbH, PLANAT GmbH oder PSIPENTA Software Systems GmbH. Strategische Partner sind Microsoft, Informix, Oracle und IBM. Die CSS AG ist Mitglied im Branchenverband BITKOM, im VDMA (Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau e.V.), im BVMW (Bundesverband mittelständische Wirtschaft e.V.) und in der GPM (Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e.V.). Weitere Informationen zu CSS: www.css.de

Kontakt
CSS AG
Verena Quell
Friedrich-Dietz-Str. 1
36093 Künzell
+49 (0)661/9392-0
marketing@css.de
http://www.css.de/

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Makro Handels-GmbH: Schnelligkeit für die „verlängerte Werkbank“

Makro Handels-GmbH: Schnelligkeit für die "verlängerte Werkbank"

Mit der Software-Komplettlösung von Lantek hat die Makro Handels-GmbH die Blechverarbeitung im Griff

Darmstadt, 9. Januar 2017 – „Lieferung innerhalb von maximal 72 Stunden nach Bestelleingang.“ Das verspricht die norddeutsche Makro Handels-GmbH für Laserzuschnitte aus ihrem Hause. Auch dank der Software von Lantek (www.lanteksms.com) kann sie dieses Versprechen halten.

Vor allem für viele kleine Unternehmen mit großem Bedarf an Laserbrennteilen ist die Makro Handels-GmbH u. Co. KG die „verlängerte Werkbank“, sagt Roland Thies, Abteilungsleiter Stahl-Anarbeitung. „Deshalb wird eine schnelle Angebotsabgabe und Umsetzung immer wichtiger.“ Seit 2014 arbeitet das Unternehmen mit einer Software-Komplettlösung von Lantek – der IT-Experte gehört mit seinen maschinenunabhängigen CAD-/CAM-/MES-/ERP-Lösungen für die Blechverarbeitung zu den weltweiten Marktführern. „Wir schicken jetzt mehr Angebote raus, können mehr Aufträge bearbeiten und haben jederzeit einen Überblick über sämtliche Prozesse“, fasst Thies die Vorteile zusammen – nicht nur für die Laserbearbeitung, sondern für die gesamte Abteilung.

Alles aus einer Hand
Die Makro Handels-GmbH bietet Metallunternehmen alles aus einer Hand: Mit rund 60 Mitarbeitern am Hauptsitz im schleswig-holsteinischen Itzehoe und am zweiten Standort im benachbarten Breitenburg Nordoe liefert sie den Stahl selbst, die Werkzeuge zur Bearbeitung sowie Zuschnitte und Anarbeitung. Für die Blechbearbeitung stehen in ihren Hallen die Laserschneidmaschinen „Domino“ von Prima Power und „LC-3015-X1“ von Amada, zwei Autogenschneidmaschinen von Esab und Messer Cutting sowie die „Magnum“ von Stako für den Autogen- und Plasmabetrieb. Wo früher Spezialwissen für jede Anlage gefragt war, kann die Makro Handels-GmbH jetzt ihre fünf Maschinen mit einer einzigen Softwarelösung steuern – wie auch alle betrieblichen Vorgänge vom Angebot über die Produktion bis zur Rechnung, Dokumentation und Lagerverwaltung. Und: Sollte das Unternehmen seine Produktionskapazitäten erweitern wollen, lässt die maschinenunabhängige Software ihr jegliche Freiheit bei der Wahl – dank der Schnittstellen zu mehr als 1.000 Maschinentypen weltweit.

„Der gesamte Betrieb ist heute sehr transparent, denn wir bedienen aus einer Oberfläche sämtliche Prozesse der Stahlverarbeitung“, betont Thies den Vorteil der Lantek-Softwarelösungen für sein Unternehmen. „Ich kann sehen, was mein Kollege gemacht hat, und mein Kollege kann sehen, was ich gemacht habe.“ Der Verantwortliche kann zudem jederzeit den Stand eines Auftrags in Echtzeit verfolgen und sehen, wo genau in diesem Moment die Produktion seiner einzelnen Teile steht. „Und ich kann Verspätungen erkennen, bevor man mich darüber informiert.“

Eine Software-Suite ersetzt vier Programme
Mit fünf verschiedenen Software-Programmen hat Makro Handel früher gearbeitet. Ein ERP-System, eines für die Kalkulation der Angebote, je ein CAD/CAM-Programm für die Laserbearbeitung sowie die Plasma- und Autogentechnologie und schließlich eine Software für die Überwachung und Steuerung von Aufträgen. Die Programme waren nicht miteinander kompatibel, das heißt: Für jeden neuen Prozess-Schritt mussten die Daten manuell ins nächste System eingegeben werden. Thies: „Das war sehr fehleranfällig.“

Den Zuschlag für die Neustrukturierung der Software-Architektur von Makro Handel bekam Lantek, „weil sie die einzigen waren, die ein relativ komplettes Paket hatten“. In intensiven Gesprächen klärten die beiden Partner den Ist-Stand und die Erwartungen sowie Möglichkeiten moderner IT, bevor Lantek eine individuelle Software-Gesamtlösung mit einer einzigen CAD/CAM-Software zur Steuerung aller Maschinen sowie mit MES-Elementen und Bausteinen zur Angebotserstellung und Lagerverwaltung vorschlug. Vom alten Bestand übrig geblieben ist lediglich die ERP-Software. In ihr werden heute nur noch einmal die Daten erfasst und über Schnittstellen von der Lantek-Suite übernommen, innerhalb derer Angebote erstellt sowie Planung und Ausführung der Produktion überwacht und gesteuert werden. Sämtliche Systeme dieser Suite greifen auf eine gemeinsame Datenbank zurück. Damit hat das Unternehmen nicht nur die Fehlerquote gesenkt – es spart auch den Aufwand für die Fehlersuche.

MES-Software: Mehre Transparenz, Übersicht und Effizienz
Mehr Übersicht für die Produktionsplanung, -steuerung und -überwachung schafft die Blech MES-Software von Lantek: „Wo früher in der Arbeitsvorbereitung ein riesiger Papierstapel mit allen Aufträgen lag, habe ich sie jetzt alle übersichtlich im System“, erläutert der Produktionsleiter. „Und ich kann Aufträge schnell nach unterschiedlichen Faktoren zusammenstellen – ohne wie früher die Zettel hin- und herschieben zu müssen.“ Das System ermöglicht auch die zeitliche Priorisierung von Aufträgen und unterstützt dabei, Zeiten und Kosten zu optimieren – auch weil die Betriebsleitung durch ausgefeilte Rückmeldeprozesse jederzeit die aktuelle Auslastung der Maschinen sowie die Nutzung des Materials kennt. Thies: „Wegen der großen Transparenz aller Prozesse kann ich die Produktion gut steuern und zum Beispiel an Stellen auffüllen, wo noch Kapazitäten frei sind.“

Vorteil Nachverfolgung
Zur Nachverfolgung eines Fertigungsauftrags verfügt die Blech MES-Software über Werkzeuge, mit denen später einzelne Auftragspositionen über Kriterien wie Maschine, Material, Lieferdatum und Kunde gesucht werden können – auch zur Arbeitserleichterung, wenn ein Kunde ein Teil noch einmal bestellen möchte. Der Betriebsleiter verdeutlicht die enorme Zeitersparnis: „Mit der neuen Software kann ich die Anfrage für ein kleines Angebot so schnell erstellen, dass die Sache auch schon mal mit dem Kunden in fünf Minuten am Telefon geklärt ist.“

Über Lantek
Lantek bietet Softwarelösungen CAD/CAM/MES/ERP für Unternehmen, die unter Einsatz beliebiger Schneid- (Laser, Plasma, Autogen, Wasserstrahl, Scheren) und Stanzverfahren Stahlbleche, Stahlrohre und Stahlträger fertigen. Lantek verbindet die fortschrittlichste Verschachtelung der Branche mit den höchsten Standards im Fertigungsmanagement. Das Unternehmen steht für Innovation und betreibt seit seiner Gründung 1986 in der nordspanischen Provinz Alava eine konsequente Internationalisierung. So hat Lantek sich zu einem führenden Anbieter für CAD- / CAM- / MES- und ERP-Lösungen entwickelt. Weltweit ist Lantek heute der Marktführer mit seinem Angebot an nicht-proprietärer Software in der Blech- und Stahlverarbeitung, also Lösungen, die nicht von einem Maschinenhersteller stammen, sondern unterschiedliche Systeme aus einer Oberfläche steuern können. Heute hat das Unternehmen mehr als 18.000 Kunden in über 100 Ländern. Es ist mit eigenen Büros in 15 Ländern vertreten. Daneben verfügt es über ein großes Netzwerk von Distributoren.

Für weitere Informationen besuchen Sie bitte unsere Website: www.lanteksms.com oder fordern Sie weitere Einzelheiten an unter: marketing@lanteksms.com

Firmenkontakt
Lantek Systemtechnik GmbH
Christoph Lenhard
Schöfferstraße 12
64295 Darmstadt
06151 397890
info@lantek.de
http://www.lanteksms.com

Pressekontakt
rfw. kommunikation
Ina Biehl-v.Richthofen
Poststraße 9
64295 Darmstadt
06151 39900
info@lantek.de
http://www.rfw-kom.de

Wissenschaft Technik Umwelt

PV-Monitoringsystem in Rekordzeit umgerüstet

meteocontrol: Festpreisangebot für das Umrüsten von Monitoringsystemen in Solaranlagen

PV-Monitoringsystem in Rekordzeit umgerüstet

(Bildquelle: @ meteocontrol)

Augsburg, 7. Dezember 2016 – Die meteocontrol GmbH bietet Anlagenbesitzern und -betreibern ein effizientes Komplettpaket für das schnelle und kosteneffiziente Umrüsten von Monitoringsystemen in Solaranlagen. Das bewies der Augsburger PV-Dienstleister einmal mehr in dem von Tauber-Solar betriebenen 3 MW Solarpark „Abuzaderas“ im Südosten von Spanien. Innerhalb eines dreiviertel Tages gelang der Umstieg von der bisher eingesetzten, störungsanfälligen Überwachungslösung auf das hochleistungsfähige System von meteocontrol.

Aufgrund der sehr instabilen Datenkommunikation und den zunehmenden Störungen am Bussystem sah der Betreiber Tauber-Solar die Notwendigkeit, das Monitoringsystem der PV-Anlage „Abuzaderas“ so schnell wie möglich auf eine neue Überwachungslösung umzurüsten. Den Auftrag für das Projekt erhielt der PV-Dienstleister meteocontrol.

Umrüstung im Eiltempo

Der Umstieg im Solarpark Abuzaderas erfolgte in weniger als einem Tag. „Ein Grund hierfür ist sicherlich die modulare und skalierbare Technik unserer Produkte. Wir können bestehende Datenlogger ohne großen Aufwand in die vorhandene IT-Umgebung integrieren und die Daten im Monitoringportal wieder zu einer Gesamtanlage zusammenfügen“, erklärt Martin Schneider, Geschäftsführer der meteocontrol. Die neue Lösung umfasst die hochleistungsfähigen Datenlogger von meteocontrol in Verbindung mit der Remote-Monitoringplattform des Unternehmens.

Mit dem Monitoringsystem lassen sich Anlagen einfach, zuverlässig und zugleich kosteneffizient auf einer einheitlichen Internetplattform betreiben. Umfangreiche Analyse- und Alarmfunktionen bieten Betriebsführern ein zuverlässiges Tool zur langfristigen Ertragssicherung. Ein weiteres Plus für den schnellen Umstieg: Die meteocontrol-Experten führten das Engineering bereits im Vorfeld am Firmenstandort in Augsburg durch. Außerdem konnten sie vor Ort das passende Zubehör wie beispielsweise den RS485-Hub bereitstellen. „Die erfahrenen Experten von meteocontrol überzeugten durch die ausführliche und kompetente Beratung. Sie sorgten für einen schnellen und sicheren Umstieg auf eine wirtschaftliche und sehr benutzerfreundliche Komplettlösung“, so Martin Schmitt, Geschäftsführer vom Servicezentrum Tauber-Solar. Aufgrund der unkomplizierten Einbindung in das meteocontrol-System plant das Unternehmen weitere PV-Anlagen auf diese Weise umzurüsten.

meteocontrol für alle (Not-)fälle

meteocontrol verzeichnet eine erhöhte Nachfrage von PV-Anlagenbetreibern, die auf ein zuverlässiges Monitoringsystem umrüsten möchten. Aus unterschiedlichen Gründen: Das laufende System entspricht nicht den Anforderungen, ist fehlerhaft installiert oder aufgrund der instabilen Datenkommunikation sehr störanfällig. „Ein echtes Problem für die technische Betriebsführung stellt ein nicht optimal funktionierendes Monitoringsystem dar, dessen Anbieter möglicherweise nicht mehr am Markt tätig ist. Ein schnelles Umrüsten ist in einem solchen Fall enorm wichtig und mit unserem Festpreisangebot für den Kunden finanziell überschaubar“, erläutert Martin Schneider.

Das Augsburger Unternehmen liefert Auf- und Umrüstkonzepte für eine ganzheitliche Lösung hinsichtlich Monitoring, Einspeisemanagement und Direktvermarktung. Insgesamt überwacht meteocontrol weltweit rund 41.000 PV-Anlagen mit einer Gesamtleistung von 11 GWp und ist damit international führend als unabhängiger Anbieter von Monitoringsystemen.

meteocontrol mit europäischem Hauptsitz in Augsburg und Hauptsitz Shanghai für die Region Asien/Pazifik, Mittlerer Osten und Afrika sowie Niederlassungen in Lyon (Frankreich), Madrid (Spanien), Mailand (Italien) und Chicago (USA) bietet Energie- und Wetterdatenmanagement, Ertragsgutachten, Qualitätsaudits, technische Due Diligences sowie die Überwachung von Photovoltaik-Anlagen aller Größenordnungen. meteocontrol verfügt über ein mehr als 40-jähriges Know-how bei regenerativen Energiesystemen und war bislang in Projekten mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von mehr als 13 Mrd. Euro involviert. Darüber hinaus ist meteocontrol Marktführer in der professionellen Fernüberwachung von PV-Anlagen. Weltweit überwacht meteocontrol rund 41.000 Photovoltaik-Anlagen mit einer Gesamtleistung von über 11 GWp. Die meteocontrol GmbH ist ein Mitglied der SFCE Shunfeng International Clean Energy Limited. Weitere Informationen: www.meteocontrol.com

Firmenkontakt
meteocontrol GmbH
Barbara Koreis
Spicherer Str. 48
86157 Augsburg
+49 (0)821 34 666-40
+49 (0)821 34 666-11
b.koreis@meteocontrol.com
http://www.meteocontrol.com

Pressekontakt
epr-elsaesser public relations
Andrea Schneider
Maximilianstraße 50
86150 Augsburg
+49 821 450879-18
+49 821 450879-20
as@epr-online.de
http://epr-online.de

Computer IT Software

VANTAiO HR Portal unter den Gewinnern des German Design Award 2017

Auszeichnung „Special Mention“ für herausragendes Design in der Kategorie „Interactive User Experience“

VANTAiO HR Portal unter den Gewinnern des German Design Award 2017

German Design Award 2017 für das VANTAiO HR Portal

Das VANTAiO HR Portal, die SAP-basierte VANTAiO Portal Komplettlösung für den Personalbereich, erhält die Auszeichnung „Special Mention“ für herausragendes Design in der Kategorie „Interactive User Experience“. Der German Design Award wird jährlich von der Stiftung Rat für Formgebung vergeben. Die offizielle Preisverleihung findet im Rahmen der „Ambiente“ im Februar 2017 in Frankfurt statt.

Das VANTAiO HR Portal ist eine vorkonfigurierte Fachportal-Komplettlösung auf SAP-Basis für Personalabteilungen. Es basiert auf einem modularen Baukastensystem und vorgefertigten Inhalten, die eine äußerst effiziente Implementierung ermöglichen, und sorgt für Innovation in zwei Dimensionen:

a) organisatorisch durch eine neue sichtbare Basis für gemeinsame Personalarbeit
b) technologisch durch eine leistungsfähige, anpassbare Plattform

Unternehmen, die SAP einsetzen, profitieren gleich in mehrfacher Hinsicht vom VANTAiO HR Portal. Zum einen spart es deutlich Projektzeit und Kosten bei der Einführung im Vergleich zu konventionellen Portalprojekten. Zum anderen erlaubt es eine Neu-Strukturierung der Arbeit der HR-Abteilung. Vor allem aber ermöglicht es einen großen Schritt in Richtung Anwenderfreundlichkeit und optimaler User Experience. Je nach individuellem Kundenbedürfnis ist das VANTAiO HR Portal flexibel anpass- und erweiterbar. Aufbau und Design sind konsequent auf den Nutzer ausgerichtet: Das Arbeiten mit dem HR Portal soll intuitiv und einfach sein – und vor allem Spaß machen.

Mit seinem umfassenden HR-Funktionalitäten-Paket bietet das VANTAiO HR Portal den Mitarbeitern zentralen Zugriff auf alle relevanten Fachinformationen, Services und Prozesse. Rund um die Uhr, an jedem Ort – und durch die voll responsive Umsetzung auf verschiedensten Gerätetypen, vom Smartphone über Tablet und PC bis zur Watch. Dies erlaubt die Neu-Strukturierung und Vereinfachung etablierter Abläufe und die Entlastung der HR Mitarbeiter von Zeit bindenden wiederkehrenden Aufgaben. So werden Kapazitäten freigesetzt, die gewinnbringend für die Weiterentwicklung des Personalbereichs und die Beratung von Mitarbeitern und Führungskräften genutzt werden können.

Dieser innovative Ansatz und die Praxistauglichkeit des VANTAiO HR Portals, das von einem interdisziplinären Team von Konzeptionern, Designern und Entwicklern entworfen und umgesetzt wurde, wurden nun beim „German Design Award 2017 – Excellent Communications Design“ mit dem Prädikat „Special Mention“ honoriert, einer Auszeichnung für Arbeiten, deren Design besonders gelungene Lösungen aufweist.

Der German Design Award legt die höchsten Ansprüche an die Ermittlung seiner Preisträger: In einem aufwändigen Nominierungsverfahren werden durch Expertengremien des Rat für Formgebung nur solche Produkte und Kommunikationsdesignleistungen zur Teilnahme am Wettbewerb eingeladen, die sich nachweislich durch ihre gestalterische Qualität im Wettbewerb differenzieren. Sämtliche Auszeichnungen werden während einer zweitägigen Jurysitzung ermittelt. Die Jury des German Design Award 2017 setzt sich aus Designkennern aus Wirtschaft, Lehre und Wissenschaft sowie der Gestaltungsindustrie zusammen. Alle Jurymitglieder sind anerkannte Kapazitäten auf ihren Gebieten.

Seit seiner Premiere 2012 ist der German Design Award stark gewachsen: Damals wurden rund 1.500 Einreichungen der Jury präsentiert – in diesem Jahr waren es über 4.000. 49% davon im Bereich Excellent Product Design, 38% im Bereich Excellent Communications Design. 758 Einreichungen kamen in diesem Jahr aus dem Ausland.

Stefan Bohlmann, Geschäftsführer, VANTAiO GmbH & Co. KG: „Wir freuen uns sehr, unter den Gewinnern zu sein – und das komplette beteiligte Team ist natürlich stolz, dass das Ergebnis unserer engagierten Arbeit des letzten Jahres mit einer solch renommierten Auszeichnung honoriert wird.“

Über den German Design Award:

Der German Design Award ist der internationale Premiumpreis des Rat für Formgebung. Sein Ziel: einzigartige Gestaltungstrends zu entdecken, zu präsentieren und auszuzeichnen. Jährlich werden daher hochkarätige Einreichungen aus dem Produkt- und Kommunikationsdesign prämiert, die alle auf ihre Art wegweisend in der internationalen Designlandschaft sind. Der 2012 initiierte German Design Award zählt zu den anerkanntesten Design-Wettbewerben weltweit und genießt weit über die Fachkreise hinaus hohes Ansehen.

www.german-design-award.com

Über den Rat für Formgebung:

Vergeben wird der German Design Award vom Rat für Formgebung, der deutschen Marken- und Designinstanz. Sein Auftrag von höchster Stelle: das deutsche Designgeschehen zu repräsentieren. 1953 auf Initiative des Deutschen Bundestages als Stiftung gegründet, unterstützt er die Wirtschaft dabei, konsequent Markenwert durch Design zu erzielen. Das macht den Rat für Formgebung zu einem der weltweit führenden Kompetenzzentren für Kommunikation und Markenführung im Bereich Design. Zum exklusiven Netzwerk der Stiftungsmitglieder gehören neben Wirtschaftsverbänden und Institutionen insbesondere die Inhaber und Markenlenker vieler namhafter Unternehmen.

VANTAiO ist Software Hersteller von flexibel anpassbaren Portal Komplettlösungen auf SAP-Basis. Einfach, attraktiv und sofort einsetzbar – das ist die Maßgabe für alle VANTAiO Software Produkte.

Auf Basis eines modularen Baukastensystems, der VANTAiO Portal Plattform, liefern wir vorkonfigurierte Portal Lösungen für Ihren Business Zweck: ob Intranet Portal, Application Portal, HR Portal, Finanz Portal, IT Portal, Kunden Portal oder Supplier Portal. VANTAiO Portal Lösungen zeichnen sich durch einen sehr hohen Grad an Bedienkomfort und Praxistauglichkeit aus – und ermöglichen durch den VANTAiO ready to run Ansatz eine deutliche Reduzierung von Projektlaufzeiten und -kosten. Hinter den VANTAiO Software Produkten steht ein Experten-Team mit langjähriger Erfahrung in der Softwareentwicklung mit SAP.

Unsere Produkte erfüllen die Anforderungen modernster Enterprise IT und exzellenter User Experience. Denn nur so entsteht Akzeptanz und aus täglicher Nutzung wird Nutzen. Erreichen Sie mit uns gemeinsam die nächste Dimension von Unternehmensportalen.

VANTAiO – CHECK-IN TO A NEW PORTAL DIMENSION

www.vantaio.com

Kontakt
VANTAiO GmbH & Co. KG
Stephanie Rüdenauer
Rheinstr. 4H
55116 Mainz
06131-622280
stephanie.ruedenauer@vantaio.com
http://www.vantaio.com

Wirtschaft Handel Maschinenbau

Komplett-Lösungen statt Einzelkomponenten gewünscht

JAT und THK verbinden mit ihrer Kooperation qualitativ hochwertige Einzel-Komponenten zu einer All-in-One Antriebslösung für den Kunden.

Komplett-Lösungen statt Einzelkomponenten gewünscht

THK- und JAT-Geschäftsführung präsentieren den gemeinsamen Katalog

Die JAT (Jenaer Antriebstechnik GmbH) mit ihren Antriebsprodukten und THK, der Pionier im Bereich der Linearführungen, verbinden mit ihrer Kooperation qualitativ hochwertige Komponenten zu einer All-in-One Antriebslösung für den Kunden.

Da die Anforderungen an Antriebssysteme immer komplexer werden und Kunden nach Komplettlösungen fragen, müssen Hersteller ihre Arbeitsweise ändern und zusammenarbeiten. Die Suche nach einem zuverlässigen Partner mit einem qualitativ hochwertigen Produktportfolio hat die beiden Unternehmen zusammengeführt.
„Unsere Synergie schafft Mehrwert für unsere Kunden“, so Heiko Vogel, Sales Manager THK Norddeutschland. Die Kunden profitieren von der Kooperation und erhalten eine komplette anschlussfertige Lösung mit perfekt aufeinander abgestimmten Komponenten aus einer Hand. Der Aufwand für Montage und Inbetriebnahme reduziert sich enorm.
„Es ist eine Win-win-Situation für alle Beteiligten“, ergänzt Stephan Preuß, Geschäftsführer der JAT. „Durch die gemeinsame Verwertung der jeweiligen Ressourcen sind wir wettbewerbsfähiger.“ Das gebündelte Know-how beschleunigt die Ausführung und Umsetzung von Kundenanfragen.

Die Kunden wählen aus dem THK-Portfolio die passende Achse. Die JAT stellt die dazu optimal passenden Antriebskomponenten zur Verfügung.
Das Spektrum von THK umfasst Spindelachsen und Elektroaktuatoren mit unterschiedlichen Hüben und Spindelsteigungen bzw. Vorschubkonstanten. Ergänzt durch die JAT-Antriebskomponenten, wie Servomotoren und Servoverstärker, stellten beide Firmen die Komplettlösungen einschließlich gemeinsamen Katalog erstmalig auf der AUTOMATICA 2016 in München vor.

Die qualitativ hochwertigen Systeme finden Einsatz in den unterschiedlichsten Branchen der Antriebs- und Automatisierungstechnik, wie Halbleiterindustrie, Verpackungsindustrie, Druckindustrie, Medizintechnik und Textilindustrie.

JAT:
Die JAT entwickelt, produziert und vertreibt Antriebsprodukte und kundenspezifische Antriebslösungen für die unterschiedlichsten Branchen, wie die Halbleiterindustrie, Verpackungsindustrie, Druckindustrie, Medizintechnik und Textilindustrie.
Das Produktspektrum umfasst sowohl kleine hochleistungsfähige Servomotoren für Anlagen zum Kleinteile-Handling als auch komplexe mechatronische Systeme, die z.B. in der Röntgeninspektion Anwendung finden.
Dabei steht die JAT mit einem hohen Maß an Kompetenz und jahrelanger Erfahrung im Bereich der Antriebstechnologie von der Planung über den Prototypen bis hin zur Serienfertigung dem Kunden als flexibler Partner zur Seite.

THK:
„THK“ steht für „Toughness (Stabilität)“, „Hohe Qualität“ und „Know-how“. Im Fokus von THK steht, einen Beitrag zur gesellschaftlichen Entwicklung und zum industriellen Fortschritt durch die Konzentration auf Weiterentwicklung von Technologien und Produktionsprozessen, zu leisten.
Die kreativen Ideen von THK und die einzigartigen Technologien haben das Unternehmen weltweit zu einem der wichtigsten Pioniere im Bereich der Linearführungen werden lassen. Heute sind Linearführungen unverzichtbare Komponenten mechanischer und elektronischer Systeme in einer Vielzahl von Industriezweigen.
THK hat noch viele weitere einzigartige mechanische Komponenten wie Wellenführungen, Kreuzrollenlager, Kugelgewindetriebe und Kugelgelenke entwickelt, die für namhafte Kunden in aller Welt produziert werden.

Firmenkontakt
Jenaer Antriebstechnik GmbH
Kathleen Stöhr
Buchaer Straße 1
07745 Jena
03641 6337655
03641 6337626
info@jat-gmbh.de
http://www.jat-gmbh.de

Pressekontakt
Jenaer Antriebstechnik GmbH
Kathleen Stöhr
Buchaer Straße 1
07745 Jena
03641 6337659
03641 6337626
kathleen.stoehr@jat-gmbh.de
http://www.jat-gmbh.de

Computer IT Software

Integriertes CRM der Software caniasERP auf der IT & Business 2015

Optimierung des Kundenmanagements durch Prozessvernetzung

Integriertes CRM der Software caniasERP auf der IT & Business 2015

caniasERP auf der IT & Business 2015: Optimierung des Kundenmanagements durch integriertes CRM

Auf der IT & Business 2015 legt das international tätige Software- und Beratungshaus IAS seinen Schwerpunkt auf das Customer Relationship Management (CRM)-Modul seiner Komplettlösung caniasERP. Damit soll bei den IT-Verantwortlichen mittelständischer Unternehmen das Bewusstsein für den Nutzen integrierter CRM-Systeme geschärft werden.

Der Enterprise Resouce Planning (ERP)-Anbieter Industrial Application Software (IAS) präsentiert vom 29. September bis 1. Oktober 2015 auf der IT & Business in Stuttgart (Stand A24, Halle 1) seine Komplettlösung caniasERP. Das CRM ist ein zentraler Dreh- und Angelpunkt für das Management von Beziehungen mit Kunden und Interessenten. Durch die Simulation von Situationen aus dem Vertriebsalltag an ihrem Messestand macht die IAS insbesondere IT- und Fachbereichsverantwortliche mittelständischer Unternehmen auf das große Potenzial von CRM-Lösungen aufmerksam, welche vollständig in eine zentrale Unternehmenssoftware integriert sind.

Die IT & Business wird von der IAS als eine wirkungsvolle Plattform genutzt, um den Fachbesuchern die Vorteile der CRM-Interaktion mit anderen Bereichen – von der Beschaffung und Produktion über den Vertrieb bis hin zum Projekt-, Dokumenten- und Servicemanagement – anhand konkreter Beispiele aus der Praxis zu demonstrieren. Denn eine enge Vernetzung des Kundenmanagements mit anderen „kritischen“ Unternehmensprozessen ermöglicht eine schnelle, abteilungsübergreifende Informationsversorgung und gestattet einen Gesamtüberblick über die kundenrelevanten Vorgänge auf allen Kanälen. Die damit gewonnene Transparenz trägt zu kürzeren Reaktionszeiten sowie besserer Entscheidungsqualität bei und hilft den Unternehmen, ihre Kundenbindung nachhaltig zu stärken. „Anhand des Funktionsbereichs CRM wollen wir zeigen, wie ein modularer Systemaufbau und durchgängig abgebildete Geschäftsprozesse mittelständische Unternehmen auf dem Weg zu ihrer eigenen Smart Factory unterstützen können. Nachdem dieses Jahr die CRM-expo vollständig in die IT & Business eingegliedert wurde, erwarten wir einige interessierte Besucher aus dieser IT-Sparte an unserem Stand“, merkt Alice von Korff, Vertriebsbeauftragte der IAS, zum Messeauftritt an.

Am 01. Oktober 2015 um 12:45 Uhr nimmt die IAS am ERP Live-Vergleich 2015 der GPS Gesellschaft zur Prüfung von Software teil und stellt sich mit ihrem System auf dem Fachforum für Planung, Produktion und Personal (Stand E79, Halle 1) einem direkten Vergleich mit einem anderen Anbieter. Dort werden einige Funktionen und Eigenschaften von caniasERP anhand des vorgegebenen Szenarios für das Produkt „Gütebox“ präsentiert. Dieses umfasst im Wesentlichen die Planung der Produktion, den Kauf eines Kunden über ein Webportal, die Abwicklung eines Servicefalls über ein mobiles Gerät sowie die anschließende Auswertung und Visualisierung von Daten.

Die Industrial Application Software GmbH ist ein innovatives Systemhaus im Bereich betriebswirtschaftlicher Komplettlösungen. 1989 als Beratungshaus gegründet, bietet die IAS GmbH seit 1993 die ERP-Software caniasERP an. Die IAS verfügt heute neben den Niederlassungen in Karlsruhe und Düsseldorf über weitere Standorte in der Türkei und Dubai und beschäftigt insgesamt 200 Mitarbeiter. Ca. 25.000 gleichzeitig aktive canias-User in 26 verschiedenen Ländern arbeiten bereits erfolgreich mit der IAS-Software. caniasERP ist ein plattformunabhängiges, web- und mehrmandantenfähiges System, dessen Quellcode jedem Kunden mit ausgeliefert wird. Ihren Kunden, die hauptsächlich im gehobenen Mittelstand und im Bereich der KMUs angesiedelt sind, bietet die IAS GmbH einen Full-Service rund um das ERP-Projekt von Projektmanagement und Programmierungen bis zu Beratung und Schulung. www.caniaserp.de

Kontakt
Industrial Application Software GmbH
Anna Seel
Kriegsstraße 100
76133 Karlsruhe
+49 (0)721 96416-11
a.seel@caniaserp.de
http://www.caniaserp.de

Computer IT Software

Dokumentenscanner und Archivsystem als günstige Komplettlösung

Dokumentenscanner der Qualitätsmarken Canon, Kodak und plustek im Bundle mit dem beliebten Dokumenten-Management-System ecoDMS erhältlich

Dokumentenscanner und Archivsystem als günstige Komplettlösung

scannen, archivieren, verwalten mit einer DMS-Scanner-Komplettlösung

Aachen, im März 2015. Schluss mit dem Papier- und Dokumentenchaos. Die ecoDMS GmbH bietet die erfolgreiche Archivierungssoftware ecoDMS als Komplettlösung mit hochwertigen Markenscannern von Canon, Kodak und plustek an.

Das Archivsystem ecoDMS hebt sich besonders durch das einzigartige Preis-Leistungsverhältnis von anderen DMS-Lösungen ab. ecoDMS steht für eine professionelle Dokumentenarchivierung für wenig Geld. Passend zur Software werden nun auch verschiedene Dokumentenscanner im Bundle mit ecoDMS zu besonders günstigen Konditionen angeboten. Die DMS-Scanner-Bundle werden exklusiv auf der Webseite des Dokumenten-Management-Systems ecoDMS verkauft. Bequem und bargeldlos können die Bundle im Onlineshop des Herstellers unter www.ecodms.de bestellt werden. Besonders für Privatleute und kleine Firmen sind die Komplettlösungen eine lohnenswerte Investition.

Die Bundle werden in verschiedenen Ausprägungen angeboten. Egal, ob kompakter Arbeitsplatzscanner, moderner Scanner mit Touchoberfläche, Scanner mit Netzwerkanschluss oder praktischer Reise-Scanner für unterwegs. Die Hersteller setzen mit den Bundlen hohe Maßstäbe und bieten die passende Lösung für jede Anforderung. Die Scanner vereinfachen und beschleunigen die Dokumentenprozesse. Alle angebotenen Geräte sind von der ecoDMS GmbH zertifiziert. Die Scanner arbeiten optimal mit dem ecoDMS Dokumentenarchiv zusammen. Im Bundle mit ecoDMS erhältlich sind die aktuellen Dokumentenscanner Canon P-215II, Canon DR-C225, Canon DR-C225W, Canon DR-C130, Canon ScanFront 330, Kodak SCANMATE i940, Kodak i2400, plustek SmartOffice PS286 Plus, plustek SmartOffice PN2040, plustek SmartOffice PS456U und plustek SmartOffice PS406U.

Mit diesen Komplettlösungen ist ist das Sammeln, Verwalten und Verteilen von Informationen einfach und Desktop-freundlich möglich. Die Dokumente können komfortabel und schnell eingescannt und dann revisionssicher im ecoDMS Archiv abgelegt werden. Der intelligente Vorlagen Designer von ecoDMS erkennt die Dokumente unmittelbar nach dem Scanvorgang und führt eine automatische Vorklassifizierung durch. Der Benutzer muss die Dokumente lediglich einscannen, abrufen und kann sie dann sofort archivieren. Die clevere Kombination aus Scanner und Dokumentenverwaltung ergibt eine perfekte DMS-Komplettlösung für Privatleute, Kleinfirmen und kleinere, mittelständische Unternehmen.

Durch den Einsatz einer dieser Komplettlösungen kann man dem Papier den Garaus machen. Alle Daten und Informationen befinden sich in einer zentralen Datenbank. Die Dokumentensuche ist mit ecoDMS so einfach wie googeln. Die Produkte überzeugen durch moderne Technik durch eine einfache, benutzerfreundliche Bedienung. Als Client-Server-System erfüllt ecoDMS alle Anforderungen an eine revisionskonforme Dokumentenverwaltung. Als erstes Archivsystem bringt ecoDMS frischen Wind in das eigentlich eher konservative und teure Dokumenten-Management. Der Umstieg von der konventionellen Ablage zum zeitgerechten, digitalen Archiv kann mit ecoDMS preiswert und komfortabel realisiert werden.

Diese und weitere Informationen gibt es im Internet unter www.ecodms.de .

Die ecoDMS GmbH ist ein Unternehmen der applord Holding Europe GmbH. Das Aachener Unternehmen vertreibt das gleichnamige Softwareprodukt ecoDMS. Mit dieser modernen Archivlösung können alle Dokumente sicher archiviert, professionell verwaltet und blitzschnell wiedergefunden werden.

Die ecoDMS GmbH bringt als erster DMS Anbieter frischen Wind in das eigentlich eher konservative und teure Dokumenten-Management und hat auf dem Softwaremarkt völlig neue Wege in Sachen „Digitalisierung und Archivierung“ eröffnet.

Der überwältigende Zuspruch und ein stetig wachsender Kundenstamm hat 2014 die ecoDMS GmbH ins Leben gerufen. Mit Wirkung ab dem 01.10.2014 sind sämtliche Vertriebsrechte des Software Pakets ecoDMS von der applord GmbH auf die ecoDMS GmbH übertragen worden. Ein hohes Maß an Qualität und Service zeichnet die ecoDMS GmbH aus. Jung, dynamisch und voller Tatendrang geht die ecoDMS GmbH mit dem beliebten Dokumenten-Management-System ecoDMS auf Erfolgskurs. Ein starkes, motiviertes Team bietet den ecoDMS Kunden einen optimalen Rundum-Service. Vertrieb, Entwicklung und Support: Alles unter einem Dach. ecoDMS bildet zusammen mit der Firma applord und appecon den einzigartigen Leistungsverbund der applord Holding Europe GmbH.

Kontakt
ecoDMS GmbH
Andrea Warmuth
Salierallee 18a
52066 Aachen
0241-4757201
news@ecodms.de
http://www.ecodms.de