Tag Archives: Kommunikation

Bildung Karriere Schulungen

Was ist Pferdecoaching?

Was ist Pferdecoaching?

Gerhard J. Krebs, HorseDream Geschäftsführer, Führungskräftetrainer und Coach.

HorseDream hat 1996 angefangen, Pferde im Coaching für Führungskräfte einzusetzen. Daraus ist in 20 Jahren ein weltweites Konzept geworden. Heute arbeiten rund 150 lizenzierte HorseDream Partner und über 300 Mitglieder der EAHAE International Association For Horse Assisted Education in mehr als 40 Ländern auf Basis dieses Konzepts.

Beim Pferdecoaching – oder Horse Assisted Coaching – ist der Coachee mit professioneller Begleitung eines Pferdecoachs mit Pferden zusammen. Es geht dabei um Kommunikation, Führung, Konfliktbearbeitung, Change Management, persönliche Entwicklung, Karriereplanung, Work-Life-Balance, Stressabbau, Burnoutprävention, Zieldefinition, das Überwinden von Hindernissen, Trauerarbeit oder andere Themen, die einer Bearbeitung bedürfen.

Pferde sind für diese Arbeit geeignet, weil sie sensibel auf die Befindlichkeiten, Gefühle, Verhaltensweisen und Intentionen der Menschen reagieren. Die HorseDream Pferde leben zusammen in einem Gruppenverband und sind gewohnt mit Menschen umzugehen, die noch niemals etwas mit Pferden zu tun hatten.

Ein Pferdecoaching hilft nachhaltig Ängste abzubauen, sich mit negativen Gefühlswelten auseinanderzusetzen und die eigene Komfortzone zu verlassen. Das Coaching kann allein, paarweise oder für ganze Teams sinnvoll sein. Es kann stundenweise über einen längeren Zeitraum stattfinden oder als Initialzündung an einem Tag wirken.

HorseDream bildet seit 2004 auch Trainer und Coachs für das Pferdecoaching aus.

HorseDream ist der Pionier der pferdegestützten Aus- und Weiterbildung. Seit mehr als 20 Jahren ist das Unternehmen auf Führungstrainings und Teamentwicklung mit Pferden als Medium spezialisiert. Auf der Basis dieses Konzepts arbeiten inzwischen weltweit über 150 lizenzierte HorseDream Partner. Gut 400 TrainerInnen sind durch die HorseDream Train the Trainer Seminare gegangen und bieten pferdegestützte Seminare haupt- oder nebenberuflich an. Mehr als 300 Mitglieder hat die von HorseDream 2004 gegründete EAHAE International (früher European) Association for Horse Assisted Education.

Kontakt
G&K HorseDream GmbH
Gerhard Krebs
Lichtenhagener Straße 8
34593 Knüllwald
056859224233
gjk@horsedream.com
http://www.horsedream.de

Computer IT Software

Industrie 4.0: ERP mit Maschinen verbinden

Industrie 4.0: ERP mit Maschinen verbinden

Der inray OPC Router stellt die Verbindung zwischen ERP-Systemen und Steuerungen her (Bildquelle: inray Industriesoftware GmbH)

Als oberste Steuerungsebene der Fertigungsprozesse enthält ein ERP-System wie S4/Hana von SAP zahlreiche wichtige Informationen über Rohmaterial und Rezepturen, Werkzeuge und Fertigungsprogramme, Liefertermine und Qualitätsanforderungen. Sie werden benötigt, um die Maschinen zu rüsten, Produktvarianten vorzubereiten, Qualitätsprüfungen anzustoßen, die richtigen Sequenzen zu produzieren und die fertigen Produkte richtig einzulagern. Andererseits können sie ohne Rückmeldungen aus der Fertigung viele Aufgaben nicht erfüllen: Nur mit aktuellen Fertigungsinformationen können Versandpapiere und Etiketten erstellt, Qualitätsverläufe und Nachkalkulationen berechnet oder die richtige Sequenz für Just-intime-Lieferungen gefunden werden. Doch wie bekommt man die richtigen Informationen im richtigen Moment sicher an den richtigen Datenpunkt?
Der OPC Router von inray vermittelt diese Kommunikationsprozesse als grafische, programmierbare Datendrehscheibe. Hier wird bestimmt, welche Steuerungssignale an SAP oder Peripheriegeräte weitergegeben, welche Daten aus SAP an Steuerungen oder andere Geräte geschickt werden sollen. Die grafische Benutzerführung des OPC Routers lässt sich ohne Programmierkenntnisse soweit beherrschen, dass Anwender alltägliche Änderungen an einzelnen Prozessschritten einfach selbst erledigen. Dabei können eigene Programmroutinen eingebunden, Vorlagen für verschiedene Prozesse kopiert und angepasst werden. Wenn die Datenübertragungen zu SAP per Remote Function Call (RFC) mit Handshake erfolgen, erhöht dies die Sicherheit und Zuverlässigkeit im System. Der zertifizierte Integrationsbaustein für SAP-Netweaver verwendet jedoch auch BAPI oder IDoc. Die laufenden Übertragungsprozesse bildet der OPC Router grafisch ab. So lassen sich Fehler schnell lokalisieren und beheben.
Die Verbindungen zu Sensoren und SPS stellt die OPC-Client-Software über die beiden wichtigsten Standardprotokolle OPC DC und OPC UA her. Die Anzahl der zu verbindenden Datenpunkte sind ebenso unbegrenzt, wie die Menge der Transaktionen. So können Steuerungen Fertigmeldungen absetzen, Stückzahlen melden oder Etiketten und Versandpapiere anfordern.
Projekte der Industrie 4.0 beginnen daher häufig mit dem inray OPC Router. Durch die Ablösung alter Kommunikationswege und Insellösungen entsteht allmählich eine zentrale Kommunikationsplattform für den automatischen Datenaustausch der nunmehr integrierten Systeme. Inray bietet die Standard-Software zum Download an und unterstützt Anwender ebenso wie Integratoren mit Dokumentationen und Schulungen. So schaffen sie auf einfache Weise eine direkte Verbindung zwischen ERP und den Maschinen in der Werkstatt. Dank modularer Lizenzierung rechnet sich der Einsatz selbst dann, wenn nur wenige Funktionen genutzt werden.

Über inray
Als einer der führenden Spezialisten für Industriesoftware hat sich die inray Industriesoftware GmbH seit über 20 Jahren am Markt für MES/SCADA, LIMS und MDE/BDE-Systeme etabliert. Auf der Basis eigener Software-Produkte werden kundenspezifische Lösungen einschließlich Beratung, Planung, Umsetzung und Schulung angeboten. Seit zehn Jahren ist inray als „Preferred Distributor“ der bevorzugte Kepware-Vertriebspartner für Deutschland und bietet auch Inbetriebnahme und Schulungen, durchgeführt von zertifizierten Kepware-Trainern, als Dienstleistung an. Darauf aufbauend wurde inray 2017 ThingWorx-Partner von PTC (Parametric Technology GmbH) und realisiert nun auf dieser größten Plattform für das Internet der Dinge (IoT) ganzheitliche Lösungen in der Fertigungs- und Lebensmittelindustrie.
Weitere Informationen finden Sie im Internet unter www.inray.de

Firmenkontakt
inray Industriesoftware GmbH
Daniela Gebauer
Holstenstraße 40
25560 Schenefeld
+49 (0) 4892 89008-0
+49 (0) 4892 89008-10
info@inray.de
http://www.inray.de

Pressekontakt
hightech marketing e.K.
Wolfgang Stemmer
Innere Wiener Straße 5
81667 München
+49 89 / 459 11 58-31
wolfgang.stemmer@hightech.de
http://www.hightech.de

Internet E-Commerce Marketing

Anforderungen von heute und morgen für Coaches, Trainer und Berater

Am 13. + 14. April 2018 finden die Petersberger Trainertage statt – Ben Schulz von der Agentur werdewelt ist mit Stand und Vortrag vor Ort

Anforderungen von heute und morgen für Coaches, Trainer und Berater

Ben Schulz von der Agentur werdewelt bei den Petersberger Trainertagen 2018

Das Gipfeltreffen der Weiterbildner, die Petersberger Trainertage, wird am 13. + 14. April 2018 im Design Hotel Kameha Grand in Bonn unter dem Motto „New work, new culture, new life“ von managerSeminare veranstaltet. Dieser jährlich stattfindende Kongress zeigt Führungskräften, Personalentwicklern und Trainern in diesem Jahr, was in der neuen Arbeitswelt auf sie zukommt. Ben Schulz von der werdewelt wird mit einem Stand und dem Vortrag „New World verpennt? Ansprüche an Kommunikation & Vertrieb in einer neuen Welt“ vor Ort sein.

Die Trainertage widmen sich 2018 Fragen wie „Wie verändert die neue Arbeitswelt das tägliche Miteinander?“ oder „Wie wandeln sich Führung, Zusammenarbeit und Unternehmenskultur?“. „Die werdewelt wird an ihrem Stand ebenfalls zu den Herausforderungen der neuen Welt informieren“, erklärt Ben Schulz, Geschäftsführer der werdewelt, Medienpartner, Troubleshooter und externe Marketingabteilung für Personal Branding.

Mit „New World verpennt? Ansprüche an Kommunikation & Vertrieb in einer neuen Welt“ erfahren Zuhörer, wie Kommunikation und Vertrieb sich zukünftig gestalten müssen, um erfolgreich zu sein. „Es ist ein interaktiver Vortrag, bei dem jeder Tricks und Hilfestellung für sich als Marke in einer veränderten Welt kennenlernt“, führt Schulz aus. „Lernen Sie, auf was Sie achten müssen und was Sie wirklich für sich brauchen“, statuiert Schulz abschließend.

Der Vortrag findet am 14. April 2018 von 14 bis 15 Uhr im Raum „Universal“ statt.

Nähere Informationen zu Benjamin Schulz unter www.benjaminschulz.info.
Nähere Informationen zur werdewelt unter www.werdewelt.info.

Werdewelt, die Agentur für Personal Branding, schafft Klar.heit. Entwickeln Sie mit den Profis eine auf Sie zugeschnittene Positionierung und die passende Strategie. Die Klar.macher von werdewelt sorgen fur die konsequente Umsetzung in der Marketingkommunikation. Wir füllen Ihre Personal Branding-Strategie mit Leben: Im Internet, in Printmedien, in der Presse, als Buch oder in Form von Online-Applikationen – crossmedial.

Was uns besonders macht? Wir vereinen die Kompetenz, Kreativität und Verlässlichkeit einer Marketingagentur mit Insiderkenntnissen und Erfahrung aus über 10 Jahren Personal Branding. Wir arbeiten mit Trainern, Beratern und Coaches sowie mit Speakern, Anwälten, Ärzten oder Musikern. Geschäftsführer und Autor Ben Schulz weiß: Erfolg braucht ein Gesicht! Denn ohne Personal Branding geht heute nichts mehr.

Wir machen Menschen zu Marken.

Firmenkontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
mail@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Pressekontakt
werdewelt GmbH
Benjamin Schulz
Aarstraße 6
35756 Mittenaar-Bicken
+49 2772 5820-10
info@werdewelt.info
http://www.werdewelt.info

Computer IT Software

GFI Software startet GFI Unlimited – Ein revolutionäres Abo-Modell für Unternehmenssoftware

Brandneuer Softwarekatalog ändert die Software-Landschaft kleiner und mittelständischer Unternehmen mit einem wachsenden Portfolio an Netzwerksicherheits- und Kommunikationslösungen zu einem fixen Preis

München, 4. April 2018 – GFI Software stellt heute sein revolutionäres Abo-Modell GFI Unlimited vor. Das wegweisende dabei: es bietet kleinen und mittelständischen Unternehmen Zugang zu geschäftswichtiger Netzwerksicherheits- und Kommunikationssoftware zum Pauschalbetrag. Diese innovative Herangehensweise hilft auch GFI Channel-Partnern, sich als unersetzbare Technologiepartner für ihre Kunden zu etablieren und dabei das eigene Geschäft dank gleichbleibender und vorhersehbarer Umsätze zu entwickeln.

„Unternehmen kämpfen mit immer knapperen Budgets und müssen außerdem das immer komplexere Angebot an Herstellern durchblicken, um die nötige Technologie für ihre Anforderungen zu erwerben“, sagt Scott Brighton, CEO von GFI Software. „Wir gehen diese Herausforderung mit GFI Unlimited direkt an – wir investieren Millionen in die Entwicklung eines Katalogs von Softwareprodukten und sorgen dafür, dass sie zu einem Pauschalpreis zur Verfügung stehen.“

Ein GFI Unlimited Abonnement bietet den kostengünstigen Zugriff auf die gesamte Softwarepalette des Anbieters. Momentan umfasst das Angebot mehr als ein Dutzend Lösungen zur Netzwerksicherheit und Kommunikation in Vollversion, die weltweit von tausenden Nutzern erprobt sind. Zusätzlich werden laufend neue Produkte hinzugefügt.

„KMUs werden heutzutage mit immer mehr Herausforderungen konfrontiert – von Sicherheitsbedrohungen über Compliance-Anforderungen wie der EU-DSGVO bis hin zu sich ständig verändernden Kommunikationsbedürfnissen,“ sagt Johannes Kamleitner, Senior Vice President und Chief Revenue Officer bei GFI Software. „Mit GFI Unlimited können unsere vertrauten Partner KMUs dabei helfen, ihre IT-Infrastruktur schnell zu erweitern und einfacher zu gestalten, um mit der sich ständig ändernden Landschaft zurecht zu kommen, und gleichzeitig selber noch erfolgreicher zu werden.“

GFI Unlimited ist ab sofort erhältlich und beinhaltet derzeit: GFI OneGuard, GFI OneConnect, GFI LanGuard, GFI WebMonitor, GFI Archiver, GFI MailEssentials, GFI FaxMaker, GFI EndPointSecurity, GFI EventsManager, Kerio Connect, Kerio Control und Kerio Operator. Erhältlich ab 21,60 EUR pro Nutzer für ein 12-monatiges Abonnement, technischer Support für alle Produkte inklusive. Weitere Informationen unter www.gfi.com/unlimited

GFI Software, ein Unternehmen der ESW Gruppe, entwickelt intelligent gestaltete IT-Lösungen maßgeschneidert für Betriebe jeder Größe. Die GFI Lösungen ermöglichen es IT-Administratoren, ihre geschäftlichen Netzwerke, Systeme, Anwendungen und ihre Kommunikation unabhängig vom Unternehmenssitz einfach und effizient zu zu verwalten und zu sichern. GFI Software ist ein auf Partner fokussiertes Unternehmen mit einem Netzwerk von tausenden Resellern und Distributoren auf der ganzen Welt. Die Produkte des Unternehmens haben zahlreiche Auszeichnungen und Anerkennungen der Industrie erhalten und das Unternehmen ist langjähriger Microsoft® Gold ISV Partner. Für weitere Informationen über GFI Software, die GFI Produktpalette sowie Erfolgsberichte von Kunden aus über 120 Ländern besuchen Sie bitte www.gfi.com

Kontakt
GFI Software
Yvette Hastings
Centurion House, London Road ,
TW18 4AX Staines-upon-Thames, Middlesex
+44 (0) 1784 61 4030
press@gfi.com
http://www.gfi.com

Sonstiges

Content Marketing – Trendthema 2018

Nur die Besten setzen sich durch – Content Marketing bleibt Trendthema

Content Marketing - Trendthema 2018

Herkömmliche Marketingstrategien werden abgelöst. (Bildquelle: © Chaiyawat – Fotolia)

BADEN-BADEN / KARLSRUHE. Content Marketing bleibt auch in diesem Jahr das Trendthema schlechthin im Online Marketing. Nach und nach trennt sich die Spreu vom Weizen – Content Marketing wird immer mehr zu einer Marketing-Königsdisziplin. Nur die besten und die klügsten Köpfe setzen sich durch. „Content is King“ – aber nur dann, wenn es Content ist, der aus der Masse weit herausragt. „Die besten Inhalte kommen von erstklassigen Journalisten, Fotografen und Kameraleuten. Die Marketing-Strategie, die das Drehbuch für den Content vorgibt, entspringt klugen Köpfen, die erfahren sind, sich in Sachen Online Marketing am aktuellen Rand bewegen und dabei immer auch den Mut haben, über den Tellerrand zu schauen“, meint Dr. Thomas Bippes, PhD., Hochschuldozent und Gesellschafter der Agentur PrimSEO in Baden-Baden bei Karlsruhe.

Online Marketing hat die Kommunikation von Unternehmen stark verändert

Online Marketing hat die Kommunikation von Unternehmen stark verändert. Wer es nicht schafft, ausgetretene Marketing-Pfade zu verlassen, läuft Gefahr den Anschluss zu verlieren. „Online Marketing stellt immer wieder alles in Frage: Hierarchien, Zuständigkeiten, Marketingschwerpunkte, Arbeitsweisen. Gefragt sind Kreativität, Flexibilität, journalistische Kenntnisse auf höchstem Niveau, umfassendes Wissen über die eigene Zielgruppe und deren Informationsverhalten, Kenntnisse über alle zur Verfügung stehenden Kommunikationskanäle. Immer häufiger setzen Unternehmen auf hoch spezialisierte Agenturen – hier hält man Schritt mit digitalen Veränderungen. Nicht selten können Kompetenzvorsprünge der Konkurrenz nur auf diesem Weg aufgeholt werden“, fasst Dr. Thomas Bippes die digitale Herausforderung für Unternehmen zusammen.

Content Marketing betrifft das ganze Unternehmen

Content Marketing ist längst nicht mehr Sache einzelner Mitarbeiter oder Abteilungen, sondern umfasst das ganze Unternehmen. „Anders ausgedrückt wird die Marketing Strategie vom Geschäftsführer bis zum Pförtner getragen und mit Leben gefüllt“, so Dr. Thomas Bippes. Die Menschen erwarten gerade von großen Unternehmen und bekannten Marken eine maximale Sichtbarkeit, beste Information und großartige Unterhaltung. Mit Content Marketing lassen sich gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe schlagen: Suchmaschinenoptimierung (SEO), Social Media, Influencer Marketing. „Klassisches Inbound Marketing wird immer wichtiger und herkömmliche Marketingstrategien nach und nach ablösen. Wer mit Rat und Tat zur Stelle ist, wenn ein potentieller Kunde Interesse bekundet oder sich informieren möchte, der macht das Rennen“, ist sich Dr. Thomas Bippes sicher.

PrimSEO – Online Profilmarketing und Online Medizinmarketing. PrimSEO setzt auf Content Marketing durch Online Pressemitteilungen. Die Zukunft der Suchmaschinenoptimierung (SEO) liegt im inhaltlichen Bereich. Nur wer hochwertige und einzigartige Inhalte zu bieten hat, wird auch in Zukunft eine Rolle in der organischen Suche bei Google & Co. spielen.

Kontakt
PrimSEO GbR
Andreas Bippes
Breisgaustraße 25
76532 Baden-Baden
07221 / 217460 2
07221/ 217460 9
presse@primseo.de
http://www.primseo.de

Elektronik Medien Kommunikation

NetModule auf dem Deutschen Nahverkehrstag

Gesamtanbieter für Connectivity im öffentlichen Nahverkehr

NetModule auf dem Deutschen Nahverkehrstag

NetModule ermöglicht die drahtlose Daten-/Sprachkommunikation in mobilen Umgebungen.

Der Kommunikationsspezialist NetModule AG präsentiert auf dem Deutschen Nahverkehrstag in Koblenz (24. – 26.4.2018) seine durchgängige Produktlinie für den öffentlichen Nahverkehr.
Kunden erhalten bei NetModule leistungsfähige Systeme für die drahtlose Daten- und Sprachkommunikation in mobilen Umgebungen. Diese bestehen aus zertifiziertem Wireless Router als Herzstück, Innen- und Außenantennen, zertifizierten Kabeln sowie optional aus zusätzlichen WLAN Access Points. Damit werden unterschiedliche Anwendungen wie PWLAN, Passagier-Infotainment, Digital Signage, eTicketing sowie Condition Monitoring, Flottenmanagement bis hin zu umfangreicher Zugangskontrolle ermöglicht. Besonderes Augenmerk wurde beim Angebot auf die Umsetzungsmöglichkeiten der bis 2022 zu realisierenden Regelungen zur Barrierefreiheit und anderer künftiger Anforderungen wie Live-Tracking der Fahrzeuge, Autonome Fahrgastzählung und interaktive Steuerung durch den Fahrgast via Smartphone (z.B. Haltewunsch, Wunsch nach Einstiegs-/ Ausstiegshilfe) gelegt.

Speziell abgestimmt auf die mobile Kommunikation in Bussen und Lite-Rails bzw. Trams sind die Systeme der Fahrzeug-Router-Serie – mit e1-Zertifizierung, integriertem Datenspeicher und Support für die neuesten Mobilfunk-/WLAN-Technologien (z.B. LTE Advanced,WLAN IEEE802.11ac). Das Mobile IP-Protokoll ermöglicht hochverfügbare Verbindungen mit nahtlosem Übergang zwischen verschiedenen Netzen. Mit einer breiten Auswahl an verschiedenen Router-Typen ermöglicht NetModule Anwendungen vom einfachen stationären System bis hin zu datenintensiven Applikationen:
– Die robusten NB1800 Router sind konzeptioniert für stationäre Systeme wie Ticketautomaten, PWLAN und Digital Signage an Haltestellen und anspruchsvolle Sicherheitsanwendungen wie Zugangskontrolle. Kundenspezifische Anwendungen können direkt auf dem Gerät laufen.
– Auf den Einsatz in Bussen zielen die leistungsstarken NB2800 Router ab, wo sie datenintensive Anwendungen wie PWLAN, Infotainment der Passagiere oder auch Fahrerkommunikation, Condition Monitoring, Fahrzeug-Live-Tracking und mehr ermöglichen. Dazu bieten diese Geräte zahlreiche Schnittstellen in die Bordelektronik.
– Für dieselben Anwendungen aber in Lite-Rails bzw. Straßenbahnen stellt NetModule die NB3800 Series bereit.
– Zusätzlich zu diesen Hauptprodukten enthält das Portfolio Router für preissensitive Anwendungen: Der NB2700 als „Economy“ Version des NB2800 bietet den drahtlosen Internetzugang in Bussen und ermöglicht Anwendungen wie Fernzugriff, Datenerfassung und Passagier-Information.
– Einfache Connectivity-Anwendungen wie eTicketing oder Access-Point zu den Websites des ÖPNV-Anbieters erfüllt die NB800-E Serie mit e1-Zertifizierung. Diese Systeme bieten ausreichende Leistung mit einem 3G/4G zu Ethernet-Gateway und einer leistungsstarken VPN-Protokoll-Suite für zwei Kanäle

Über NetModule AG ( www.netmodule.com ):
Die NetModule AG ist ein führender Hersteller von Kommunikationsprodukten für M2M und IoT. Einen Schwerpunkt bilden Lösungen für Anwendungen im Bereich Transportation, den öffentlichen Nah- und Fernverkehr sowie Industrie 4.0. Die zertifizierten Geräte integrieren neueste Drahtlos-Technologien sowie diverse Schnittstellen für Anwendungsbereiche, in welchen robuste Kommunikation gefragt ist – Informationssysteme, Fahrerkommunikation, Passagier WLAN Fernwartung, Condition Monitoring sowie Datenaustausch in Echtzeit.
Das 1998 gegründete Schweizer Unternehmen hat seinen Hauptsitz in Bern mit Niederlassungen in Basel und Winterthur, sowie Tochtergesellschaften in Frankfurt und Hong Kong. Zu den Kunden zählen u. a. Siemens, Philips, ABB, Alstom, Bombardier, MAN, ZF, DB, ÖBB, SBB, Vodafone und Swisscom, sowie eine Vielzahl von KMUs.

Firmenkontakt
NetModule AG
Jürgen Kern
Meriedweg 11
3172 Niederwangen
+41 (0)31/ 985 25 10
juergen.kern@netmodule.com
http://www.netmodule.com

Pressekontakt
Agentur Lorenzoni GmbH, Public Relations
Beate Lorenzoni-Felber
Landshuter Straße 29
3172 Erding
+49 8122 55917-0
beate@lorenzoni.de
http://www.lorenzoni.de

Bildung Karriere Schulungen

Interkulturelle Kompetenz durch Blended Learning

Die FCT Akademie und India-EU Training & Consulting bilden eine Kooperation bei digitalen Weiterbildungsangeboten

Interkulturelle Kompetenz durch Blended Learning

Anita Shukla, Konrad Fassnacht

Bornheim, 11. März 2018. Etwa 10 Jahre ist es her, dass sich Anita Shukla, India-EU Training & Consulting, und Konrad Fassnacht, FCT Akademie, kennengelernt haben. Es entwickelte sich ein lockerer Kontakt mit gelegentlichem Austausch von Erfahrungen. Schwerpunkt war die interkulturelle Kommunikation und Zusammenarbeit. Bei einem Treffen in einem Restaurant am Hamburger Hauptbahnhof beschlossen die beiden Experten, ihre Stärken zu bündeln. Sie entwickeln zukünftig gemeinsame Blended-Learning-Weiterbildungsangebote und führen diese auch zusammen durch.

Dabei geht es Anita Shukla und Konrad Fassnacht darum, interkulturelle Themen zielorientiert, praxisrelevant und unterhaltsam zu vermitteln. Die Teilnehmenden setzen ihre individuellen Schwerpunkte und erarbeiten Lösungen für ihre speziellen Herausforderungen. Mit Online-Unterstützung durch die Trainer werden diese Lösungen schließlich in die Praxis umgesetzt.

Als Lernmaterialien kommen digitale Medien in unterschiedlichen Formaten und mit einer starken Ausrichtung auf die Praxis zum Einsatz. Virtuelle Gruppenaufgaben dienen einem intensiven Erfahrungsaustausch. In interaktiven Webinaren vertiefen und üben die Teilnehmenden die Lerninhalte. Sie erleben kulturelle Unterschiede hautnah. Höhepunkt ist ein Präsenzworkshop, in dem die Teilnehmenden individuelle Lösungen erarbeiten und ihre speziellen Zielkulturen betrachten. Nach einer Umsetzungsphase endet die Weiterbildung mit einer Durchsprache der Umsetzungsergebnisse und einer kleinen Abschlussfeier im virtuellen Klassenzimmer.

„Dieser Ansatz und die didaktisch und methodisch präzise Verzahnung von digitalen Lernmedien und Lernaktivitäten haben verschiedene Vorteile. Die Teilnehmenden lernen individuell und damit zeitsparend genau das, was sie brauchen. Der enge Praxisbezug bringt noch während der Weiterbildung erkennbare Ergebnisse.“ so Konrad Fassnacht. Und Anita Shukla ergänzt: „Wir vermitteln bewusst keine Kochrezepte. Wir entwickeln allgemeine Kompetenzen, um in jeder geschäftlichen oder persönlichen Situation eine kulturadäquate Lösung zu finden.“

Mit dem Blended Learning Kurs „Interkulturelle Kompetenz und Zusammenarbeit“ startet im April die erste Weiterbildung auf der Grundlage der neuen Kooperation. Informationen zum Kurs „Interkulturelle Kompetenz und Zusammenarbeit“ finden Sie auf der Website der FCT Akademie.

Die FCT Akademie hat sich auf Blended Learning spezialisiert. Die Themenbereiche der Blended Learning Qualifizierungen der FCT Akademie sind Learning Smarter, Leading Smarter und Working Smarter. Das FCT Learning Center, ein Dienst der FCT Akademie, bietet Beratung im Umfeld des Corporate Learnings, Learning Events in Präsenz und im virtuellen Klassenzimmer sowie Konzeption, Entwicklung und Bereitstellung von e-medialen Lerninhalten.

India-EU Training & Consulting ist auf Dienstleistungen in den Bereichen Strategie, Personalentwicklung (Seminare zur globalen Zusammenarbeit, interkulturelle Trainings mit Blended Learning) und Personalberatung international im Technologie – und Innovationsumfeld für global agierende deutsche, europäische und indische Unternehmen spezialisiert.

Kontakt
FCT Akademie GmbH
Konrad Fassnacht
Annastr. 3
53332 Bornheim
01755860754
konrad.fassnacht@fct-akademie.com
http://www.fct-akademie.com

Computer IT Software

Design im Mittelstand

– Kernkompetenz oder unnötige Kosmetik?

Design im Mittelstand

In Zeiten der Digitalisierung und sich immer weiter wandelnder Märkte sieht sich der Geschäftsführer eines mittelständigen Unternehmens mit vielen Herausforderungen und neuen Aufgaben konfrontiert – meist auf Themenfeldern, die nicht zum Tagesgeschäft liegen und sich so schnell wandeln, dass man um ein fast tägliches Auffrischen und Erweitern des Kenntnisstandes nicht herum kommt.

Nun kann man sich die Frage stellen, welche Bedeutung Design in Zeiten von Industrie 4.0 zugerechnet werden kann? Spricht man häufig mit Geschäftsführern und Marketingverantwortlichen etablierter Unternehmen, so werden Designleistungen als unnötige Kosmetik betrachtet.

Jedoch zeigen gerade die dynamischen Entwicklungen der letzten Jahre, dass eine kohärente Designsprache mehr ist als das. Gutes Design verspricht Wandel, bringt dabei gleichzeitig Stabilität. Eine klar definierte und einheitlich deklinierte Marke vergrößert die eigene Präsenz im Markt. Um zu verstehen, wie bedeutsam gutes Design in dieser Zeit ist, lohnt ein Blick über den großen Teich. Blicken wir in die Wiege der Unternehmen, die durch disruptive und schnell wachsende Geschäftsmodelle auch hier in Deutschland gewachsene Märkte ins Wanken bringen, so lässt sich neben einem hohen Technologiefokus vor allem eine Gemeinsamkeit feststellen: ein nutzer- und kundenfreundliches Design. Bekannte Beispiele wie der Fahrzeughersteller Tesla und die Beförderungsplattform Uber glänzen durch eine hervorragende und moderne Designsprache.

Was abstrakt und in weiter Ferne zu liegen scheint, lässt sich ganz leicht auch auf hiesige Unternehmen übertragen. Dabei ist der Effekt einer modernen Designsprache im eigenen Marktumfeld durch ein zeitgemäßes Logo und weiterer Kommunikationsmittel noch größer, da Wettbewerber und andere Stakeholder in der Regel Design für sich nicht als Kompetenz erkannt haben.

Welchen Effekt erzielt gutes Design und wie kommt man dorthin? Eine moderne und klar definierte Marke erzielt externe, wie interne Wirkungen. Externe, da sich die Wahrnehmung gegenüber Kunden, Lieferanten und Partnern wandelt. Eine klar definierte Marke ist Ausdruck Ihres Erfolges und gleichzeitig ein starkes Signal in Richtung Zukunft und Wachstum. Interne, da das Identifikationspotential der Mitarbeiter mit dem eigenen Unternehmen steigt. Eine erhöhte Motivation und verbesserter Teamgeist sind die Folge.

Um Entwicklungen anzustoßen ist ein Verständnis aller Stakeholder notwendig. Wie sehen Ihre Kunden, Partner und Mitarbeiter Ihr Unternehmen? Wie werden Sie im Markt wahrgenommen? Gleichzeitig gilt es zu beantworten warum Sie tun, was Sie tun und für was Sie im Markt stehen möchten. Welche Kontaktpunkte haben Ihre Kunden mit Ihrem Unternehmen? Wie können diese optimiert werden? Dies gilt für klassische Medien wie Visitenkarten und Broschüren ebenso wie digitale Medien.
Der Weg hin zu einem professionellen Markenerlebnis ist eine wichtige Investition, die Ihnen zu echten Wettbewerbsvorteilen verhelfen kann.

Alexander Braden ist Geschäftsführer von Kreativzirkel, dem Studio für Markenerlebnisse aus Düsseldorf und Dozent an der Düsseldorfer Akademie für Marketing-Kommunikation. Kreativzirkel betreut vorrangig mittelständische Unternehmen im Marketing mit einem starken Fokus auf digitale Trends und Medien.

Kontakt
Kreativzirkel UG
Alexander Braden
Adlerstrasse 32
40211 Düsseldorf
+4915901225472
info@kreativzirkel.de
http://www.kreativzirkel.de

Bildung Karriere Schulungen

Gute Rhetorik kann man lernen

Gute Rhetorik kann man lernen

Jede Begegnung von Menschen ist geprägt von Kommunikation. Und die Sprache gilt dabei als die häufigste Ursache von Missverständnissen in Beruf und Alltag.

Gelungenes kommunizieren ist den Menschen leider nicht angeboren.
Aber die gute Botschaft lautet: Kommunikation kann man lernen!

Ebenso Vorträge halten vor einem größeren Publikum, frei reden ohne Lampenfieber – für viele Menschen alles andere als ein Vergnügen. Fast jeder Vortragende hat mit Hemmungen bei öffentlichen Auftritten zu kämpfen. Diese zu überwinden geschieht nur durch die Praxis des Redens. Mit den Grundlagen der Rhetorik kann jeder und jede die richtigen Worte finden und sie ansprechend präsentieren.
.
Natürlich kann man nicht in dieser kurzen Zeit zu einem perfekten Redner werden, aber selbstbewusstes Auftreten und eine wohlklingende Stimme schaffen Aufmerksamkeit beim Publikum und sind durchaus erlernbar. Man kann nicht nicht kommunizieren – diese Aussage zeigt die Bedeutung der nonverbalen Kräfte bei jeder Kommunikation. Denn die Körpersprache durch Mimik, Geste, selbstsicheres Auftreten wirkt oft unbewusst- der erste Eindruck zählt und bleibt bei den Zuhörenden im Gedächtnis.

Unter dem Motto des „Lebenslangen Lernens“ bietet das Bildungszentrum Potshausen, Seminare und Kurse zur Verbesserung von Rede-und Sprechtechnik an.

Im Evangelischen Bildungszentrum Ostfriesland – Potshausen können interessierte Teilnehmer und Teilnehmerinnen in Form von fünftägigen Bildungsurlauben an der Verbesserung ihrer Sprachkompetenz arbeiten.
In dem einwöchigen Bildungsurlaub „Jetzt rede ich“, Seminar-Nr.: 7060 | 22. bis 26. Oktober 2018, wird mit den Methoden und mit Übungen aus dem Theaterbereich ein Bewusstsein für die eigenen Körpersprache und stimmliche Präsenz entwickelt werden.

Eine Theaterpädagogin wird in der ersten Seminarhälfte mit den Teilnehmenden des Kurses daran arbeiten Hemmungen, Ängste und Blockaden beim Sprechen abzubauen um somit überzeugender und selbstsicherer auftreten zu können. Der Referentin Karin Tischer von der Theaterwerkstatt Bremen gelingt es bestens mit viel Freude und Stressfreiheit eine gute Atmosphäre als Grundlage für ein gelungenes Seminar zu schaffen. In der zweiten Seminarhälfte wird eine anerkannte und zertifizierte Trainerin der Gewaltfreien Kommunikation nach Marshall Rosenberg den Teilnehmern diese methodische Hilfe für eine einfühlsamere zwischenmenschliche Kommunikation vermitteln.

Nach den gemeinsamen Tagen sind die Seminarteilnehmer befähigt besser und stressfreier öffentliche Auftritte zu meistern oder Präsentationen zu halten. Sie haben daran gearbeitet besser wahrgenommen zu werden mit ihren Anliegen und können Konflikte in Gesprächen besser lösen und dabei menschlich bleiben.

Das Evangelische Bildungszentrum Ostfriesland-Potshausen blickt auf fast 60 Jahre Bildungsarbeit als Landvolkshochschule zurück.

Wir bieten berufliche Fortbildung, Bildungsurlaub in Niedersachsen und weitere Bildungsangebote, z. B. die Qualifizierung Ehrenamtlicher oder das Online Marketing.

Als Bildungseinrichtung in Ostfriesland haben wir einen unserer Schwerpunkte auf Seminare zum Thema Geschichte, Kultur und Ökologie Ostfrieslands gelegt.
Als Tagungshaus steht das Bildungszentrum auch Gastgruppen offen. Lassen Sie sich von der schönen Lage, der guten Küche und der freundlichen Atmosphäre inspirieren und besuchen Sie uns!

Das EBZ Potshausen liegt im Ortsteil Potshausen der Gemeinde Ostrhauderfehn im Landkreis Leer/Ostfriesland.

http://www.potshausen.de

Kontakt
Evangelisches Bildungszentrum Ostfriesland-Potshausen
Rita Cramer
Potshauser Straße 20
26842 Ostrhauderfehn
+49 (0) 49 57 / 92 88-0
zentral@potshausen.de
http://www.potshausen.de

Bildung Karriere Schulungen

Fachkurs zum/r Praxis-Betriebswirt/in in der Arztpraxis

Praxisnahe Fortbildung über 10 Monate, vorwiegend am Wochenende

Fachkurs zum/r Praxis-Betriebswirt/in in der Arztpraxis

Fachkurs zum/r Praxis-Betriebswirt/in in der Arztpraxis

Veranstalter: Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen GmbH & Co. KG

Zielgruppe
Der Fachkurs „Praxis-Betriebswirt/in“ richtet sich an Ärzte/innen, Assistenten/innen, Praxismanager/innen, ausgebildetes Praxispersonal mit zweijähriger Berufserfahrung und mitarbeitende Ehepartner/innen.

Lernziel
Der/die Praxis-Betriebswirt/in übernimmt in Arztpraxen Fach- und Führungsaufgaben, die eine höhere kaufmännische Qualifikation erfordern, um den Praxisinhaber bei der Verwirklichung seiner Praxisziele zu unterstützen.

In dem praxisnahen und intensiven Fachkurs werden fundierte Fachkompetenzen für die betriebswirtschaftliche und organisatorische Unternehmensführung einer Arztpraxis in unserer Fortbildungsakademie vermittelt. Sie erwerben ein Höchstmaß an Fachwissen für den kaufmännischen Praxisbetrieb, den Sie direkt im Praxisalltag umsetzen können.

Mit dem erworbenen Wissen dieser Fachkursausbildung, Ihrem Können und Wollen, eröffnen sich neue Perspektiven in Ihrer täglichen Arbeit.

Lerninhalte
Der Fachkurs umfasst 140 Unterrichtsstunden, verteilt auf 15 Fortbildungstage. Die umfangreichen Seminarinhalte werden in fünf Modulen in einem Zeitraum von 10 Monaten vermittelt.

Die Fortbildungstage wurden so gewählt, dass Sie mit wenigen Fehltagen in der Praxis an dem Fachkurs teilnehmen können und dennoch genügend Zeit finden die praxisnahen Inhalte zu vertiefen. Der Fachkurs ist ein Präsenzkurs und kein Fernlehrgang.

Die Seminarinhalte unterteilen sich in nachfolgende Themenschwerpunkte:

– Betriebswirtschaftliche Praxisführung
– Praxismanagement und Organisation
– Persönlichkeitsentwicklung und Personalführung
– Qualitätsmanagement
– Kommunikation
– Praxis-Marketing
– Recht

Die ausführliche Seminarbroschüre können Sie hier öffnen: https://www.dfa-heilwesen.de/upload/Seminare_2018/PraxisBetriebswirt_Broschuere.pdf

Abschlussprüfung
Die Abschlussprüfung unterteilt sich in einen schriftlichen und einen mündlichen Part.

Schriftlicher Teil: Klausur je Seminarmodul
Mündlicher Teil: Projektpräsentation und Interview

Termine 2018
Der Fachkurs „Praxis-Betriebswirt/in“ findet in Köln und Karlsruhe statt. Sichern Sie sich jetzt schon Ihren Platz! Ihnen stehen zwei Fachkurse zur Auswahl. Den Stundenplan senden wir Ihnen vor Seminarbeginn rechtzeitig zu. Bitte entnehmen Sie die aktuellen termine unserer Homepage: https://www.dfa-heilwesen.de/arztpraxis/praxis-betriebswirt-in-dfa-/

Alle weiteren Informationen entnehmen Sie bitte der Homepage des Veranstalters – Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen: https://www.dfa-heilwesen.de/arztpraxis/praxis-betriebswirt-in-dfa-/

Die Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® bietet Praxisinhabern/innen, Assistenten/innen und Praxismitarbeitern/innen aus Arzt- und Zahnarztpraxen hochwertige Fachkurse mit IHK Lehrgangszertifikat und praxisnahe Workshops mit erfahrenen Referenten/innen in den Bereichen Abrechnung, Organisation, Betriebswirtschaft, Kommunikation, u.v.m.. Die Fortbildungen sind von der MWSt. befreit.

Kontakt
Deutsche Fortbildungsakademie Heilwesen® GmbH & Co. KG
Frederic Feldmann
Ludwig-Erhard-Allee 24
76131 Karlsruhe
0721-627100-0
0721-627100-20
ff@dfa-heilwesen.de
http://www.dfa-heilwesen.de