Tag Archives: Koeln

Auto Verkehr Logistik

KFZ-Gutachten bei einem Unfall – Köln und Umgebung

Expertise und Erfahrung rund um das professionelle Unfall-Gutachten – Beurteilung durch den Experten

KFZ-Gutachten bei einem Unfall - Köln und Umgebung

Sachverständigen-Station | Reemt Janssen

KFZ-Gutachten

Professionelle Beurteilung durch den Experten

Sie waren in Köln oder Umgebung an einem Unfall beteiligt und benötigen für rechtliche Sicherheit der weiteren Abwicklung ein professionell erstelltes Schadengutachten? Wir sind für diesen Fall Ihr kompetenter Ansprechpartner und sorgen durch ein hochwertiges Unfall-Gutachten für lückenlose Beweissicherung gegenüber Versicherungsträgern oder vor Gericht.

Vorteile eines unabhängigen Sachverständigen nutzen

Um als Geschädigter Ihre Ansprüche gegenüber dem Unfallgegner optimal durchsetzen zu können, benötigen Sie ein Schadengutachten, das von der jeweiligen Versicherung anerkannt wird. Vorsicht ist hier geboten, wenn Ihnen die Versicherung des Gegners eine Schätzung vorgeben will oder der Unfallwagen in eine Werkstatt zwecks Kostenvoranschlag für die Reparatur gebracht werden soll. Hier können Nachteile entstehen, denen Sie aus dem Weg gehen, wenn Sie Ihr KFZ-Gutachten für Köln und das Umland von uns als objektiv urteilendem und qualifiziertem Sachverständigen durchführen lassen.

Unser Unfall-Gutachten enthält alles, was für eine umfassende und rasche Abwicklung des Unfallschadens notwendig ist. Neben der Wertminderung am Fahrzeug sowie dessen Wiederbeschaffungswert wird auch ein eventueller Nutzungsausfall bei unseren Schadengutachten berücksichtigt. So haben Sie alle notwendigen Werte, um im Fall von Rechtsstreitigkeiten keinerlei Nachteile zu erleiden.

Expertise und Erfahrung rund um das professionelle Unfall-Gutachten

Unser Team besteht aus Fachleuten, die schon lange auf dem Gebiet der qualifizierten KFZ-Gutachten tätig sind. Ein großes Know-How ist bei uns mit einer jahrzehntelangen Erfahrung verbunden. Wir wissen genau, was zu einem Unfall-Gutachten gehört, das eine reibungslose Abwicklung von Schadensersatzansprüchen ermöglicht und im Hinblick auf die Beweissicherung optimal konzipiert ist. Für die Erstellung aussagekräftiger und beweissicherer Schadengutachten vor Ort haben wir alles nötige Equipment an Bord. Wenn ein Fahrzeug nicht mehr fahrtauglich sein sollte beziehungsweise schon vom Unfallort entfernt wurde, kann die Inspektion für das KFZ-Gutachten auch in einer Werkstatt oder am Ort der Verbringung im Großraum Köln erfolgen.

Rechtliches

Sie haben als Geschädigter grundsätzlich das Recht, Ihr Fahrzeug durch einen kompetenten Sachverständiger prüen und ein qualifiziertes Unfall-Gutachten anfertigen zu lassen. Die Kosten werden zum Gesamtschadens des Unfalls gerechnet. Sollte die gegnerische Haftpflichtversicherung für den entstandenen Schaden eintreten, wird Ihnen selbstverständlich auch das KFZ-Gutachten erstattet.

Vielfalt von Leistungen in Köln und Umgebung

Wir erstellen ein Schadengutachten nicht nur für den PKW. Auch wenn ein LKW, ein Motorrad, ein Bus oder ein Custombike in einen Unfall verwickelt sind, sind wir als Ihr professioneller Partner für Unfall-Gutachten an Ihrer Seite. Einen Termin für die Besichtigung des jeweiligen Fahrzeugs erhalten Sie von uns in Ihrem Interesse kurzfristig. Es genügt ein kurzer Anruf unter der Nummer unserer Hotline 0221 / 6 4444 8. Hier beantworten wir Ihre dringenden Fragen und vereinbaren den Termin zur Fahrzeugbesichtigung, entweder bei uns oder vor Ort in Köln oder Umgebung. Ihr Schadengutachten ist in aller Regel innerhalb von 24 Stunden für Sie erstellt.

Haben Sie noch weitere Fragen an uns? Rufen Sie uns einfach an. Unsere Experten in Köln zum Thema Schadengutachten helfen Ihnen gerne weiter!

Hotline 0221 / 6 4444

Seit über 50 Jahren im Dienste des Automobils

Profitieren Sie im Schadensfall von unserer langjährigen Erfahrung.

Wir als unabhängige Sachverständige erstatten in Ihrem Interesse ein qualifiziertes und neutrales Gutachten, in dem alle wichtigen Werte, wie z. B. Wertminderung, Nutzungsausfall, Wiederbeschaffungswert etc., angegeben sind. Unser fundiertes Wissen und unsere jahrzehntelange Erfahrung stellen eine sichere Grundlage zur Durchsetzung Ihrer Schadenersatzansprüche im Falle eines Unfalls dar.

Unsere Gutachten erstellen wir in der Regel innerhalb von 24 Stunden!

Firmenkontakt
Sachverständigen-Station Janssen
Reemt Janssen
Clevischer Ring 125
51063 Köln
0221 – 64 44 48
0221 – 64 44 47
info@gutachten-station.de
http://www.gutachten-station.de

Pressekontakt
MultiThread-Solutions
Helmut Ehrhardt
Pestalozziweg 15
51503 Rösrath
02205 – 920 26 46
02205 – 909 30 41
presse@multithread-solutions.com
https://www.MultiThread-Solutions.com

Computer IT Software

Agentur ipanema2c für German Brand Award 2018 nominiert.

Innovatives Videobook für die Medizinbranche.

Agentur ipanema2c für German Brand Award 2018 nominiert.

Die ipanema2c-Nominierung für Excellence in Brand Strategy Management and Creation.

Die TAVI-Therapie gehört zu den großen Innovationen in der Herzmedizin. Sie hat sich enorm schnell verbreitet. Grund dafür ist die sichere Handhabung mit der das schonende Verfahren neue Perspektiven eröffnet. „Mit dem Videobook haben wir ein innovatives Medium zur Patientenaufklärung realisiert, das Mehrwert für Ärzte und Kliniken bietet“, erklärt Olaf Bruno Pahl, Geschäftsführer Strategie & Beratung bei der ipanema2c brand communication gmbh. Die Markenagentur wurde für ihre erfolgreiche Arbeit jetzt in der Kategorie „Excellence in Brand Strategy Management and Creation“ für den begehrten German Brand Award nominiert. Mehr Infos: www.ipanema2c.de

Die Wuppertaler Agentur ipanema2c versteht sich für ihre Kunden als Business Building Partner. In diesem Sinne entstehen immer wieder spannende Out-of-the-Box Projekte. So auch im Sommer 2017. „Die Aufgabe, eine Kampagne zu entwickeln, die gleichzeitig Patienten, Ärzte und Krankenhaus-Einkäufer anspricht, entstand bei der gemeinsamen Produkt- und Marktanalyse“, beschreibt Ralf Andereya, Geschäftsführer Konzept & Kreation ipanema2c, die ersten Schritte. „Nachdem Idee und Medium standen, kooperierten wir mit angesehenen Leistungspartnern wie Audiologo, Kamerad Film Düsseldorf und den Gebrüdern Betz, die auf medizinische High-Tech-Animationen spezialisiert sind.“

Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Ein, für die Medizin-Branche, innovatives Werbemedium, das auch filmisch auf höchstem Niveau umgesetzt wurde. „Die Nominierung zum German Brand Award ist für uns natürlich Anerkennung und Ansporn. Aber vor allem ist unterstreicht sie, dass man als starkes Kunden- und Agenturteam viel bewegen kann. In diesem Sinne danken wir allen Projektbeteiligten“, sagt Olaf Bruno Pahl. Der German Brand Award passt dabei 1:1 zur Ausrichtung der Markenagentur ipanema2c. Der Preis begreift und betrachtet Marken ganzheitlich. Mit seinen Kriterien trägt er den vielfältigen Facetten der professionellen Markenführung Rechnung. „Wir sind gespannt, auf die nächsten Wochen und auf alles was kommt“, sieht Ralf Andereya der weiteren Agenturentwicklung für 2018 entgegen. Infos unter www.ipanema2c.de

Die Kommunikationsagentur ipanema2c brand communication gmbh mit Sitz in Wuppertal hat sich auf das Thema Marke spezialisiert. Die Kommunikationsspezialisten arbeiten täglich an der Verwirklichung kreativer, markenprägender Konzepte für unterschiedlichste Branchen und Unternehmen. Neben klassischer Konsumentenansprache hat sich der B2B-Bereich für erklärungsbedürftige Branchen als weiterer Schwerpunkt etabliert. ipanema2c legt Wert auf eine authentische Arbeitsweise und versteht sich als Business Building Partner, dessen Strategien, Konzepte und Kommunikationsmaßnahmen nicht zwangsläufig in einer Kampagne enden müssen. Zum Kundenstamm gehören u.a.: SAMINA, Schäfer Shop, Medtronic, IMPREG, MEDION, DURIT-Gruppe, COMETEC, Medical One, Nobel Biocare, Sparda Bank West, VON ESSEN BANK (BNP Paribas), Zwilling, das Reformhaus Bacher sowie dessen Premium-Marke betterlife.

ipanema2c ist eine Full-Service-Agentur, die kreativ und zielgerichtet für ihre Kunden arbeitet. Für deren bessere, erfolgreichere Kommunikation. Wir denken strategisch, handeln pragmatisch, liefern keine Kommunikation von der Stange. Sehen und gesehen werden: Wir glauben an die Kraft der Marke, wir glauben an Ideen.

Kontakt
ipanema2c brand communication gmbh
Olaf Bruno Pahl
Ferdinand-Thun-Str. 44
42289 Wuppertal
020269357323
info@ipanema2c.de
http://www.ipanema2c.de

Computer IT Software

cobra on Tour: Deutschlandweite Roadshow in 9 Städten

cobra on Tour: Deutschlandweite Roadshow in 9 Städten

(Mynewsdesk) Der CRM-Spezialist cobra geht wieder auf Roadshow und macht im Zeitraum vom 27. Februar bis zum 15. März 2018 in neun ausgewählten deutschen Städten halt. In spannenden Vorträgen zeigen cobra-Experten sowohl die Herausforderungen als auch die Chancen auf, die mit der EU-Datenschutz-Grundverordnung einhergehen. Zudem werden die neuen Leistungen von cobra für den rechtskonformen Umgang mit personenbezogenen Daten vorgestellt. 

Bis zum 25. Mai 2018 müssen Unternehmen die gesetzlichen Anforderungen der EU-DSGVO umsetzen. Das bedeutet: Verschärfte Pflichten und erhöhte Bußgelder. Der Datenschutz 2018 bietet jedoch auch viele Datenchancen, die von Unternehmen unbedingt genutzt werden sollen. Gerade für das Kundenbeziehungsmanagement gibt es neue oder erweiterte Anforderungen. Wie man diesen gerecht werden kann, zeigen die cobra-Experten auf der diesjährigen Roadshow. Besucher, die cobra bereits im Einsatz haben, erhalten einen exklusiven Einblick in die neuen Funktionen der in Kürze erscheinenden cobra Version 2018.

Am Nachmittag gibt das cobra-Team Interessenten einen Überblick, warum der Einsatz von CRM in Zeiten der Digitalisierung einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil bringen kann. Denn das Thema Kundenbindung und die Schöpfung von Potenzialen im Vertrieb, Marketing und Service, ist für viele Unternehmen eine Herausforderung. Auch hier steht wieder das Thema EU-DSGVO im Fokus! Die cobra-Spezialisten werden aufzeigen, wie cobra Unternehmen komfortabel bei der Einhaltung der gesetzlichen Vorgaben unterstützen kann und dass sich der rechtskonforme Umgang mit personenbezogenen Daten sowie ein effektives Kundenbeziehungsmanagement nicht ausschließen. 

Die Teilnahme an den Roadshow-Terminen ist kostenlos. Wer dabei sein möchte, sollte sich beeilen, da die Plätze limitiert sind! Weitere Informationen sowie das Anmeldeformular gibt es auf www.cobra.de/aktuelles/messen-events/.

Termine und Veranstaltungsorte:
27.02.2018 Köln – NH Collection Köln Mediapark
28.02.2018 Düsseldorf – Leonardo Hotel Düsseldorf City Center
01.03.2018 Hamburg – Radisson Blu Hotel Hamburg

06.03.2018 Berlin – H4 Hotel Berlin Alexanderplatz
07.03.2018 Leipzig – The Westin Leipzig
08.03.2018 Nürnberg – Park Inn by Radisson Nürnberg

13.03.2018 München – H4 Hotel München Messe
14.03.2018 Stuttgart – Mercure Hotel Stuttgart Sindelfingen Messe
15.03.2018 Frankfurt – mainhaus Stadthotel Frankfurt

Für cobra Anwender jeweils von 9.30 – 12.00 Uhr und für Interessenten von 14.00 – 16.00 Uhr.

2.587 Zeichen, Abdruck frei, Beleg erbeten.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im cobra GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/q7g9k8

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/it-hightech/cobra-on-tour-deutschlandweite-roadshow-in-9-staedten-73767

Das Konstanzer Softwarehaus cobra ist einer der führenden Anbieter von Lösungen für das Kunden- und Kontaktmanagement. Als Pionier für CRM entwickelt und vertreibt cobra seit über 30 Jahren innovative CRM Lösungen made in Germany. Schneller erfolgreich im Vertrieb, Marketing, Service oder in der Geschäftsleitung: cobra stellt Kundeninformationen abteilungsübergreifend in den Mittelpunkt des unternehmerischen Handelns und unterstützt bei Kundenbetreuung, Kampagnen- und Leadmanagement sowie der Optimierung von Geschäftsprozessen. Auch mobil ist cobra via Smartphone, Tablet oder Laptop im Einsatz. Ein eigenes Hosting-Angebot sowie Mietmodelle bieten maximale Flexibilität.

Als Vorreiter der Branche gehört cobra zu den ersten Anbietern, die Datenschutzmanagement und CRM vereinen. Somit werden Unternehmen bei der Einhaltung der strengen Anforderungen der EU-Datenschutz-Grundverordnung komfortabel unterstützt. In diesem Zusammenhang fordert cobra Unternehmen auf, die Anforderungen der EU-DSGVO als Chance für eine zielgerichtete Kommunikation mit Kunden und Interessenten im rechtskonformen Rahmen wahrzunehmen. 

Mit rund 200 Vertriebspartnern in Deutschland, Österreich und der Schweiz berät cobra kleine, mittelständische und große Unternehmen in allen Belangen rund um das Thema CRM. Zu den 18.000 Kunden zählen Unternehmen wie Continental, die Unimog Sparte der Daimler AG, Europa-Park oder Ergo direkt.

Firmenkontakt
cobra GmbH
Samantha Schubert
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
samantha.schubert@cobra.de
http://www.themenportal.de/it-hightech/cobra-on-tour-deutschlandweite-roadshow-in-9-staedten-73767

Pressekontakt
cobra GmbH
Samantha Schubert
Weberinnenstraße 7
78467 Konstanz
07531/ 8101 37
samantha.schubert@cobra.de
http://shortpr.com/q7g9k8

Medizin Gesundheit Wellness

Ausnahmezustand bei den Narren

Ausnahmezustand bei den Narren

(Mynewsdesk) Ob Weiberfastnacht, Wieverfastelovend oder Weiberfasnet – ab Donnerstag wechseln die Narren auf die Straße. Damit beginnt die heiße Phase des Karnevals und Faschings. In vielen Regionen Deutschlands herrscht dann Ausnahmezustand. Deshalb ist die närrische Zeit auch bei vielen Reisenden sehr beliebt. Die Umzüge locken tausende Besucher in die Karnevals- und Faschingshochburgen.

Höhepunkt des närrischen Treibens sind sicherlich die Rosenmontagsumzüge am 12. Februar. Besonders beliebt ist hier Nordrhein-Westfalen. Egal ob Köln, Düsseldorf, Bonn oder Aachen – die Begeisterung für das närrische Treiben kennt keine Grenzen. Wer es nicht ganz so dichtgedrängt mag, wird in der Umgebung fündig. Denn auch in Ratingen, Krefeld, Duisburg, Wuppertal, Solingen, Münster und vielen anderen Städten stehen Straßenumzüge auf dem Programm.

Reise-Experte David Wagner von Kurzurlaub.de rät: „In den Metropolen sind so kurz vor den Rosenmontagsumzügen schon viele Zimmer vergriffen. Deshalb lohnt sich in Nordrhein-Westfalen sicher auch ein Blick auf die nicht so großen Städte.“ Ähnlich sieht die Situation bei der Mainzer Fastnacht aus. „Hier könnte man bei der Hotelsuche nach Wiesbaden oder Frankfurt ausweichen“, so Wagner. Beide Städte warten auch selbst mit Umzügen für die Narren auf. Außerdem sind Mainz, Wiesbaden und Frankfurt im Nahverkehr gut vernetzt.

Natürlich gibt es in Deutschland auch andere Städte, in denen Fasching, Fastnacht und Karneval hoch im Kurs stehen: Im niedersächsischen Braunschweig findet der große Karnevalsumzug am 11. Februar statt. Gleiches gilt für Cottbus (Brandenburg). Und auch der Fastnachtsumzug in der Frankenmetropole Nürnberg zieht die Menschen am Sonntag in seinen Bann.

Als Faschingshochburg in Mitteldeutschland hat sich Köthen (Umzug am Montag) einen Namen gemacht. Der Höhepunkt des Münchener Faschings ist hingegen der Dienstag. Dann tanzen die Marktweiber in traditionellen Kostümen auf dem Viktualienmarkt. In Stuttgart findet der große Festumzug ebenfalls am Faschingsdienstag statt.

Ausgerechnet in Berlin werden die Narren in diesem Jahr aber nicht so recht froh. „Der Karnevalsumzug auf dem Kurfürstendamm fällt aus“, weiß Reise-Experte Wagner.

Damit ist Berlin in diesen Tagen wohl eher ein Ziel für diejenigen, die dem karnevalistischen Treiben entfliehen wollen.

Städtereisen in Deutschland: www.kurzurlaub.de/staedtereisen.html.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Super Urlaub GmbH

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/rof91o

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/food-trends/ausnahmezustand-bei-den-narren-27204

Kurzurlaub.de ist Marktführer für Kurzreisen in Deutschland zwischen zwei und fünf Tagen. Die Deutschland-Spezialisten bieten das ganze Jahr über mit mehr als 30.000 verschiedenen Kurzreisepaketen die größte Vielfalt an Hotel-Arrangements. Kurzurlaub.de ist ein Service der Super Urlaub GmbH, die ihren Sitz in Schwerin hat.

Firmenkontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://www.themenportal.de/food-trends/ausnahmezustand-bei-den-narren-27204

Pressekontakt
Super Urlaub GmbH
Frank Bleydorn
Werderstraße 74D
19055 Schwerin
0385/343022641
f.bleydorn@kurzurlaub.de
http://shortpr.com/rof91o

Bildung Karriere Schulungen

Revolution im Fashion Retail Recruitment: die neue Jobplattform FashionKarriere!

Revolution im Fashion Retail Recruitment: die neue Jobplattform FashionKarriere!

FahsionKarriere ist die Zukunft des Recruitment im Fashion Retail

Die Herausforderungen der Personalsuche im Fashion Retail haben sich in den letzten Jahren dramatisch geändert. Ein knapper werdender Arbeitsmarkt, der Aufstieg digitaler Medien und der Einstieg der Generation Y in den Berufsalltag. Im Gegensatz dazu hat sich das Recruitment im Fashion Retail kaum weiterentwickelt. Der Gap zwischen der Personalsuche im Unternehmen und den Anforderungen der neuen Generation ist mittlerweile riesig. Und genau dafür bietet www.fashionkarriere.de die Lösung. Eine Online-Jobplattform unter dem Motto „where brand meets talent“!

Millennials unterscheiden sich in Ihren Gewohnheiten bei der Jobsuche von früheren Generationen. Früher war der Job für’s Leben das Nonplusultra, heute geht es um Herausforderungen und Experiences. Früher ging es um Gehalt, heute geht es um eine gesunde work-life-balance. Entwicklungen gehen rasend schnell, Kommunikation dank Whatsapp und Twitter noch viel schneller. Die neue Generation ist immer online, offen für neue Challenges und immer latent auf Jobsuche. Wenn die Stellenanzeige im Jobportal geschaltet ist, dann ist es schon zu spät. Eher auf Kandidaten zugehen und eine neue Gruppen latent wechselbereiter Mitarbeiter ansprechen ist der Weg zum Erfolg.

Und diesen Weg bietet FashionKarriere sowohl den Mode-Brands wie auch den jungen Professionals. Letztere können sich einfach, schnell, kostenlos und vor allem stressfrei mit Ihrem CV anmelden. Dazu gibt es die Möglichkeit, den eigenen Traumjob zu definieren, Gehaltsvorstellung und Standortwünsche festzulegen. Mit diesen Informationen kann der Recruiter einen besseren Match zwischen Job und Kandidat herstellen. Und auch ohne den Recruiter kann unser System vollautomatisch matchen: Kandidaten werden direkt informiert, wenn Ihr Traumjob angeboten wird!

Für die Personalabteilung bietet die www.fashionkarriere.de viele Vorteile gegenüber herkömmlichen Recruitment-Kanälen im Fashionbereich. Zugang zu latenten Jobsuchern, Zugang zu Kandidaten die nicht über Xing erreichbar sind, viel mehr Retail-spezifische Informationen zu den Kandidaten und das Beste: der Zugang zur FashionKarriere Jobplattform ist kostenlos! Abgerechnet wird erst dann, wenn eingestellt wurde!

Für nähere Informationen zum Düsseldorfer Start-up FashionKarriere GmbH ( www.fashionkarriere.de) steht Enrico Kretschmar, Mitglied des Gründungsteams, zur Verfügung unter Tel. 0211/ 4247155 oder enrico@fashionkarriere.de. Die Plattform zielt in der ersten Entwicklungsphase auf das Recruitment von Store Manager im Fashion Retail, Assistant Store Manager, Area Manager, Visual Merchandiser und Verkäufer in Teilzeit und Vollzeit. Zu den launching customers von FashionKarriere gehören u.a. Ralph Lauren, Superdry, Marc O’Polo und Fossil.

FashionKarriere GmbH ist eine Online-Jobplattform für das Recruitment neuer Mitarbeiter im Fashion Retail. Die angesagtesten Brands suchen über uns die besten Kandidaten im Bereich Store Manager, Visual Merchandiser, Verkäufer und Area Manager.

Kontakt
FashionKarriere GmbH
Enrico Kretschmar
Peter-Müller-Str. 3
40468 Düsseldorf
0211 4247155
enrico@fashionkarriere.de
http://www.fashionkarriere.de

Auto Verkehr Logistik

Blaues Mofa-Kennzeichen ab 1. März: Versicherungsschutz nur mit gültigem Kennzeichen

Blaues Mofa-Kennzeichen ab 1. März: Versicherungsschutz nur mit gültigem Kennzeichen

GVV-Privat

Ab dem 1. März 2018 benötigen Kleinkrafträder wie Mofas, Mopeds oder E-Bikes ein neues Versicherungskennzeichen mit blauer Schrift. Das neue Nummernschild löst das ungültig gewordene, schwarze Schild des Vorjahres ab und gilt für ein Jahr. Wer nicht termingerecht umstellt, besitzt ab diesem Datum keinen Versicherungsschutz mehr und darf somit nicht am Straßenverkehr teilnehmen. Der Verstoß gegen das Pflichtversicherungsgesetz ist zugleich strafbar. Mofa- und Mopedfahrer erhalten das neue Versicherungskennzeichen 2018/2019 bei GVV-Privat bereits ab 39 Euro. Für künftige Pkw-Fahrer wissenswert: Unfallfreies Fahren von Kleinkrafträdern wirkt sich bei GVV-Privat positiv auf die Schadenfreiheitsklasse beim Einstieg in die Kfz-Versicherung aus.

Anders als Pkw müssen Mofas und Mopeds für den Betrieb auf öffentlichen Straßen nicht bei einer Zulassungsstelle angemeldet werden. Eine Betriebserlaubnis und ein Versicherungskennzeichen reichen. Die Farbe des erforderlichen Kleinkraftrad-Kennzeichens wechselt jährlich zwischen Blau, Grün und Schwarz – Stichtag ist jeweils der 1. März. Um Manipulationen zu vermeiden, ist auf den Schildern das Gültigkeitsjahr aufgedruckt. Die gesetzliche Regelung gilt für alle zulassungsfreien Kleinkrafträder inklusive drei- und vierrädrige Kfz wie Trikes und Quads.

Günstige Haftpflicht und Teilkasko bei GVV-Privat

Die gesetzlich vorgeschriebene Haftpflichtversicherung erhalten Mofa- und Mopedfahrer bei GVV-Privat ab jährlich 39 Euro bei einer Versicherungssumme von 100 Mio. Euro. Sie übernimmt den berechtigten Schadensersatzanspruch eines Dritten, wenn der Schaden durch einen selbst verschuldeten Unfall verursacht wurde.

Ab einer Jahresprämie von 69 Euro ist die Teilkasko im Versicherungspaket enthalten. Abgesichert sind dann z. B. auch der Fahrzeugdiebstahl sowie Reparaturbedarf aus Tierbiss, Tierkollision, Brand und Unwetter.

Die Mofa-Versicherung von GVV-Privat kann online unter www.gvv.de/mofa abgeschlossen werden. Das blaue Kennzeichen 2018/19 samt Versicherungsschein wird umgehend per Post zugesendet.

Das digitale Verbrauchermagazin vergleich.org führt GVV-Privat mit einer Gesamtnote von 1,4 als Spitzenreiter im aktuellen Versicherungsvergleich für Mopeds, Mofas und Roller bis 50ccm. Basis der Bewertung von insgesamt sieben Versicherungen sind Datenauswertungen von Stiftung Warentest und anderen relevanten Quellen mit dem Ziel, Kaufentscheidungen anhand übergreifender Fakten zu vereinfachen.

Die GVV-Privatversicherung AG mit Sitz in Köln ist eine 100%ige Tochtergesellschaft der GVV-Kommunalversicherung VVaG. Während das Mutterunternehmen seit 1911 Versicherungsschutz für Kommunen, kommunale Unternehmen und Sparkassen bietet, konzentrierte sich die Geschäftstätigkeit von GVV-Privat ursprünglich auf den Versicherungsbedarf der dort beschäftigten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Heute steht GVV-Privat allen Privatpersonen in Deutschland offen. Das Portfolio umfasst die die Kfz-, Privathaftpflicht-, Unfall-, Wohngebäude- und Hausratversicherung.

Kontakt
GVV-Privatversicherung AG
Beate Schuster
Aachener Straße 952 – 958
50933 Köln
+49-(0)221-4893-0
info@gvv.de
http://www.gvv.de

Wirtschaft Handel Maschinenbau

VORSCHAU: METTLER-TOLEDO AUF DER ANUGA FOODTEC 2018

VORSCHAU: METTLER-TOLEDO AUF DER ANUGA FOODTEC 2018

Platzsparende Kombilösung CM33: dynamische Kontrollwaage und Profile Advantage Metallsuchsystem

25. Januar 2018 – Mettler-Toledo, einer der marktführenden Anbieter von Produktinspektionstechnologie, präsentiert auf der Anuga FoodTec 2018 (20. bis 23. März, Messe Köln) in Halle 5.2, Stand B018 / A011 seine neuesten Lösungen zur Produktinspektion, Gewichtskontrolle und Analytik für die Lebensmittelindustrie.

Besucher der Anuga FoodTec erleben auf vier Produktionslinien für trockene, nasse und verpackte Produkte sowie für Anwendungen im Labor und für das industrielle Wägen, wie Unternehmen aus der Food-Branche mit Mettler-Toledo Lösungen ihre Ressourceneffizienz steigern und sich dadurch einen Wettbewerbsvorsprung sichern. Miriam Krechlok, Head of Marketing Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland: „Mit Lösungen für das Labor, industrielles Wägen und Produktinspektion unterstützen wir die Lebensmittel-industrie über ihre gesamte Wertschöpfungskette, die Sicherheit, Produktivität und Qualität ihrer Prozesse zu optimieren. Messebesucher der Anuga FoodTec erwartet dazu ein umfassendes, vielfältiges und hochmodernes Produktportfolio sowie die Vorstellung unserer neuesten Innovationen.“

Hier einige der Messe-Höhepunkte im Kurzüberblick:

Röntgeninspektion
Eines der Highlights am Mettler-Toledo Messestand ist die Premiere eines neuen Röntgeninspektionssystems für Anwendungen in der Lebensmittel- und Pharmaproduktion. „In die Entwicklung des Geräts ist die enorme Erfahrung eingeflossen, über die wir als einer der führenden Anbieter von Produktinspektionslösungen aus vielen Anwendungen weltweit verfügen“, so Miriam Krechlok. Das System punktet mit überragender Erkennungsempfindlichkeit zur Minimierung von Fehlausschleusungen sowie seiner hochgradigen Flexibilität, mit der es sich an unterschiedliche Produktionsumgebungen anpassen lässt. Unternehmen der Lebensmittelindustrie erzielen mit dem Gerät durchgängig zuverlässige Ergebnisse bei der Fremdkörperdetektion und Überprüfung der Produktintegrität ihrer Erzeugnisse. Sie sichern und steigern damit nachhaltig die Verfügbarkeit und die Performance ihrer Produktionslinie bei einer gleichzeitig optimierten Ressourceneffizienz.
Mettler-Toledo präsentiert auf der Anuga FoodTec darüber hinaus weitere Lösungen aus seinem Portfolio zur Produktinspektion mit Röntgentechnik.

Metallsuchtechnik
An der Produktionslinie Dry Foods zeigt Mettler-Toledo die Leistungsfähigkeit seiner Freifall-Metallsuchgeräte mit den neuen Funktionen Reduced Test (RT) Mode, eDrive™, Auto Test System (ATS) und Virtual Network Computer (VNC). Die Funktion Reduced Test (RT) stellt durch Überwachung der Systemleistung sicher, dass das Metallsuchgerät jederzeit die geforderte Spezifikation erfüllt oder übertrifft. Dementsprechend kann die Anzahl routinemäßiger Leistungstests um bis zu 83 Prozent reduziert werden. Die neue eDrive™-Technologie erhöht die Detektionsempfindlichkeit um bis zu 20 Prozent – auch bei der Erkennung kleinster Metallverunreinigungen. Das Auto Test System (ATS) verkürzt mittels automatischer Zuführung der Prüfstücke zusätzlich die Testfenster und senkt somit Stillstandzeiten der Anlagen. Die Funktion Virtual Network Computer (VNC) ermöglicht dem Personal den komfortablen Fernzugriff auf die Metalldetektoren über Mobilgeräte wie Smartphones, Tablets und Notebooks.
Besucher der Anuga FoodTec erwartet an der Produktionslinie Wet Foods darüber hinaus das neueste Profile Advantage Metallsuchsystem. Das Gerät überzeugt bei feuchten, heißen, gekühlten oder tiefgefrorenen Produkten dank MSF-Technologie zur Unterdrückung des Produktsignals mit einer bis zu 50 Prozent höheren Erkennungsempfindlichkeit bei der Detektion metallischer Fremdkörper.

Dynamisches Kontrollwägen
Mettler-Toledo bietet mit der C-Serie in drei Modellreihen dynamische Kontrollwaagen für unterschiedliche Anwendungen und Bedürfnisse in der Lebensmittelindustrie an. Auf der Anuga FoodTec stellt das Unternehmen die dynamische Kontrollwaage C3130 mit IP65-Wasserschutz sowie die neue Kombilösung CM33 mit Profile Advantage Metallsuchtechnik vor.
Die dynamische Kontrollwaage C3130 aus der StandardLine der C-Serie deckt einen Wägebereich bis zu 6 kg bei einem Durchsatz von bis zu 200 Produkten pro Minute ab und adressiert Hersteller auf der Suche nach einer Lösung für die gängigsten Standardanwendungen beim Kontrollwägen. Die Kontrollwaage C3130 ist dank Schutzklasse IP65 und den speziellen, einfach zu demontierenden Transportbändern sehr leicht zu reinigen und somit die perfekte Wahl für den Einsatz im Lebensmittelbereich.
Das Kombisystem CM33 vereint eine leistungsstarke, dynamische Kontrollwaage der C33 PlusLine für einen Wägebereich bis zu 7,5 kg und einen Durchsatz von bis zu 300 Produkten pro Minute mit der Mettler-Toledo Profile Advantage Metallsuchtechnik. Die Kontrollwaagen der C33 PlusLine sind in einer Vielzahl auf die verschiedenen Anforderungen der Lebensmittelindustrie zugeschnittenen Ausstattungsoptionen verfügbar. Insbesondere anspruchsvolle Produkte lassen sich mit den Produkthandlingsoptionen für den Transport und die Vereinzelung sicher verwiegen. Unternehmen der Lebensmittelindustrie stehen für die CM33 PlusLine drei Metallsuchgeräte zur Auswahl, um Gewichtskontrolle und Fremdkörpererkennung platzsparend in einem Gerät zu bündeln.

Visuelle Inspektion
Mettler-Toledo stellt auf der Anuga FoodTec an der Produktionslinie Packed Foods die visuellen Inspektionssysteme V2410 Mosaic sowie V2622 Flex-Lite mit neuer Smart-Camera-Generation im Live-Betrieb vor. Das kompakte Inspektionssystem V2410 Mosaic ermöglicht Unternehmen der Lebensmittelindustrie eine vollständige 360°-Inspektion zur Etiketten- und Verpackungskontrolle bei runden, nicht ausgerichteten Behältern. V2410 Mosaic prüft u.a. Etiketten sowie 1D- und 2D-Barcodes auf ihr Vorhandensein, ihre Lesbarkeit und Korrektheit. Das System verwendet hierzu sechs kreisförmig angeordnete Kameras, welche die komplette Produktoberfläche aus verschiedenen Winkeln erfassen und so das zu inspizierende Detail in jedem Fall ohne Verzerrung darstellen. Die Panel-Technik vermeidet die Gefahr fehlerhafter Code-Lesungen, wie sie bei Stitching-Verfahren auftreten können, und minimiert Ausschleusungen infolge fehlerhafter Kalibrierung sowie mangelhafter Bildqualität. V2410 Mosaic ist um eine siebte Kamera von oben für Inspektionen von auf Verschlüssen und Deckeln angebrachten sichtbaren oder UV-Codes erweiterbar.
Mit V2622 Flex-Lite zeigt Mettler-Toledo auf der Anuga FoodTec ein modular erweiterbares, visuelles Inspektionssystem für den schnellen, aufwandsarmen Einstieg in eine hundertprozentige Kontrolle von Etiketten, Kennzeichnungen und anderen sichtbaren Verpackungseigenschaften. V2622 Flex-Lite erlaubt es, die Vollständigkeit von Verpackungsinhalten zu verifizieren, Produkte zu zählen und das Vorhandensein von Etiketten oder Banderolen zu kontrollieren. Des Weiteren lassen sich Verpackungsmerkmale wie Verschlusskappenposition oder Füllstände kontrollieren. V2622 Flex-Lite ist dank seiner kompakten Bauweise auch in Verpackungslinien mit beengten Platzverhältnissen einfach zu integrieren. Mettler-Toledo präsentiert Flex-Lite V2622 in Köln mit der neuen Generation der Smart Camera 300-Serie, ausgelegt und geeignet für die visuelle Inspektion auf Hochgeschwindigkeitslinien.

Datenmanagement-Software
Entwicklungen rund um Industrie 4.0 und das Internet of Things haben in vielen verarbeitenden Industrien einen tiefgreifenden Paradigmenwechsel eingeläutet. Mit ProdX™ zeigt Mettler-Toledo auf der Anuga FoodTec eine leistungsstarke Datenmanagement-Software für eine nahtlose Integration der Prozessdaten von Röntgeninspektions-, Metallsuch- und Kontrollwäge- sowie visuellen Inspektionssystemen. Anwender optimieren mit ProdX™ sehr einfach die Prozesse, indem die Software diese transparenter und effizienter macht und es Herstellern erlaubt, den gesamten Inspektionsmanagement-Prozess von einem oder mehreren Standorten aus zu kontrollieren. Dies erspart zeitraubende manuelle Kontrollen der Produktionslinien und Bediener können sich auf produktivere Aufgaben konzentrieren.

Industrielles Wägen
Die neue Datenerfassungs-Software Collect+™ für stationäre Waagen sammelt Produktionsdaten der Wägestationen per Ethernetanbindung und stellt diese zentral für einen vereinfachten Zugriff in Echtzeit bereit. Wägedaten und weitere Messwerte lassen sich mit Collect+™ über das integrierte Dashboard-Tool gemäß der individuellen Anforderungen des Unternehmens visualisieren. Prozesstrends werden damit grafisch dargestellt und vereinfachen die Echtzeitanalyse der Produktionsprozesse. Collect+™ macht so Performanceverluste transparent – beispielsweise, wenn einzelne Arbeitsplätze eine erhöhte Verschwendung von Rohstoffen verursachen, einen zu geringen Durchsatz aufweisen oder hohen Ausschuss produzieren. Linienverantwortliche können zur Vermeidung von Verlusten sofort in die Produktion eingreifen und gegensteuern. Dank Echtzeittransparenz mit Collect+™ erstellen sie mühelos treffsichere Prognosen, wann Chargen oder Aufträge bei aktueller Durchsatzleistung fertig produziert sein werden.

Laboranalytik
Mit One Click® bietet Mettler-Toledo ein intuitives Anwendungskonzept, das mit einer einheitlichen Benutzeroberfläche für unterschiedliche Instrumente die tägliche Laborarbeit vereinfacht. Durch kombinierte Tests mit einem Multiparametersystem lassen sich die Genauigkeit und Reproduzierbarkeit optimieren, kostbare Zeit sparen und die ordnungsgemäße Zuordnung der Resultate zu einer Probe sicherstellen. Dichte, Brechungsindex und pH-Wert von Rohstoffen, Zwischen- und Endprodukten sind dabei wichtige Parameter, die es in Qualitätskontroll- und Prüflaboren der Lebensmittelindustrie exakt zu bestimmen gilt. Häufig ist auch eine Messung der Farbe erforderlich. Die LiquiPhysics™ Dichtemessgeräte können modular nach dem Baukastenprinzip mühelos auf die Applikation abgestimmt und zu einem automatischen Multiparameter-Analysesystem aufgerüstet werden. Hierbei sind auch Geräte von Drittanbietern integrierbar. Die Bestimmung sämtlicher gemessener Parameter erfolgt mit einer gemeinsamen Messmethode. Zusätzlich können verschiedene Probenwechsler für bis zu 303 Proben verwendet werden. Ein integrierter Barcodeleser identifiziert die einzelnen Proben und startet automatisch die entsprechende Analyse. Die PC-Software LabX® sorgt für Data Integrity, eine effiziente Organisation und Kontrolle sämtlicher Daten und ermöglicht eine nahtlose Integration in übergeordnete ERP- oder LIMS-Systeme.

Weitere Informationen zu Mettler-Toledo finden Sie unter: www.mt.com

Für Terminvereinbarungen mit Mettler Toledo und Ticketanfragen registrieren Sie sich bitte hier.

Informieren Sie sich über Produktkonformität, Fremdkörpererkennung und Gesamtanlageneffektivität in der Lebensmittelindustrie und diskutieren Sie mit.
Folgen Sie uns auf Twitter unter #Mtinsidefood oder melden Sie sich in unserem Blog an: http://www.mt-product-inspection.com/

Für weitere Informationen über Mettler-Toledo Produkte und Services zur Produktinspektion in der Lebensmittelindustrie folgen Sie uns auf Twitter (@MettlerToledoPI) oder LinkedIn, oder besuchen Sie uns unter www.mt.com/pi und auf YouTube.

METTLER TOLEDO ist ein führender, weltweiter Hersteller von Präzisionsinstrumenten sowie Serviceanbieter. Das Unternehmen nimmt in zahlreichen Marktsegmenten eine führende Stellung ein und ist in vielen Bereichen weltweiter Marktführer. METTLER TOLEDO ist der größte Anbieter von Wägesystemen und Analyseinstrumenten für den Einsatz in Labors und der Inline-Messung in anspruchsvollen Produktionsprozessen der Industrie und des Lebensmittelhandels.

Die METTLER TOLEDO Division Produktinspektion zählt zu den führenden Anbietern im Bereich automatisierter Inspektionstechnologie. Die Division umfasst die Marken Safeline Metall- und Röntgeninspektion, Garvens und Hi Speed Kontrollwaagen sowie CI-Vision und PCE Track & Trace. Die Produktinspektionslösungen steigern die Prozesseffizienz der Produzenten und unterstützen sie bei der Einhaltung von Industriestandards und Regulierungen. METTLER TOLEDO Systeme sorgen für eine nachhaltig höhere Produktqualität und tragen so zum Schutz der Verbraucher sowie des Rufes des Herstellers und seiner Produkte und Marken bei.

Für weiterführende Informationen: http://www.mt.com/pi

Firmenkontakt
Mettler-Toledo Produktinspektion Deutschland
Miriam Krechlok
Kampstrasse 7
31180 Giesen
+49 (0) 5121 933 – 129
miriam.krechlok@mt.com
http://www.mt.com/pi

Pressekontakt
H zwo B Kommunikations GmbH
Bernd Jung
Neue Straße 7
91088 Bubenreuth
09131/812 81 -0
info@h-zwo-b.de
http://www.h-zwo-b.de

Immobilien Bauen Garten

DACH+HOLZ International 2018: Besser bauen mit Rudolf Müller

Köln, 29. Januar 2018 – Auf der DACH+HOLZ International 2018 in Köln vom 20. bis 23. Februar stellt die Rudolf Müller Mediengruppe mit ihren Tochterverlagen Verlagsgesellschaft Rudolf Müller und Bruderverlag in Halle 6, Stand 6.210 ihre aktuellen Produktneuheiten sowie das komplette Medienangebot für Dachdecker, Holzbauer und Zimmerer. Mit den Schwerpunktthemen Building Information Modeling, Absturzsicherung und Flachdach gibt das begleitende Programm Anregungen und Hilfestellungen zu aktuellen Entwicklungen und Herausforderungen am Bau.

Messe-Rundgänge: Absturzsicherung
21. bis 23. Februar, ab 10 Uhr

Passend zum Messeschwerpunkt „Arbeitssicherheit und Absturzsicherung“ laden die Redaktionen der Fachzeitschriften DDH Das Dachdecker-Handwerk und DER ZIMMERMANN in Kooperation mit der Messe DACH+HOLZ International zu kostenlosen Messerundgängen ein. Hier erfahren Dachdecker und Zimmerer alles Wichtige rund um das Thema Absturzsicherung. Die Rundgänge dauern 90 Minuten. Dabei werden die neusten Entwicklungen, die zu mehr Sicherheit auf der Baustelle und im Betrieb verhelfen, vorgestellt. Die Messerundgänge gibt es vom 21. bis 23. Februar. Sie starten jeweils um 10 Uhr am Stand der Mediengruppe: Halle 6 Stand 6.210.

Fachpublikationen für Holzbauer und Dachdecker

Mit „Holzbau nach Eurocode“, „Verbindungsmittel im Holzbau“, „Tabellen und Tafeln für den Holzbau“ und „Aussteifende Holztafeln“ stellt der Bruderverlag diesmal mehrere Neuerscheinungen für Zimmerer und Holzbauer vor. Auch die druckfrische, 3. Auflage des Grundlagenwerkes „Grundwissen moderner Holzbau“ können Besucher am Messestand in Augenschein nehmen.

Die Verlagsgesellschaft Rudolf Müller ist unter anderem mit dem ebenfalls in 4. Auflage frisch erschienenen Klassiker „Dachtabellen“ von Friedhelm Maßong am Start. Auch die seit bereits einem Jahr heiß diskutierte Flachdachrichtlinie darf nicht fehlen: Mit „Regeln für Abdichtungen – mit Flachdachrichtlinie“ sowie „Flachdachrichtlinie – Kommentar eines Sachverständigen“ von Stefan Ibold sowie ersten Leseexemplaren der umfangreichen Neuauflage „Handbuch für Abdichtungen“ von H.P. Eiserloh und M. Schaaf liefert der Verlag gleich drei neue Fachbücher zu diesem Thema. Dabei stehen die neue Flachdachrichtlinie, Ausgabe Dezember 2016 mit Änderungen November 2017, sowie die neuen Abdichtungsnormen der Reihe DIN 18531 im Mittelpunkt.

Schwerpunkt Flachdach

Ein weiteres Messe-Highlight zum Thema Flachdach ist der neue digitale DDH Ratgeber „Flachdach-Praxis“. Speziell als mobiler Helfer für die Baustelle konzipiert, liefert der Ratgeber Dachdeckern nützliche Anwendungsbeispiele rund ums Flachdach: Praxishinweise, Ausführungsdetails, Experten-Tipps, Downloads, Videos und Bilderstrecken. Den Ratgeber gibt es kostenlos als E-Paper in der Browser-Version oder als Download im App bzw. Playstore.

Schwerpunkt BIM (Building Information Modeling)

Wer sich beruflich mit dem Bauen befasst, erlebt die Digitalisierung seit geraumer Zeit auch unter dem Stichwort BIM. Aber was ist BIM? Und was bedeutet es speziell für den Holzbau und das Dachhandwerk? Am 22. Februar hat die Rudolf Müller Mediengruppe Andreas Kohlhaas von der GSP Network GmbH als ausgewiesenen BIM-Experten zu Gast, um Fragen rund um das Thema BIM im Handwerk zu beantworten.

Darüber hinaus hat die Mediengruppe gemeinsam mit f:data dafür gesorgt, dass das Fachregelwerk des ZVDH nun auch direkt in CAD- oder BIM-Software zur Verfügung steht. Die anerkannten Regeln der Technik sind dadurch bei der Planung im direkten Zugriff. Die Messebesucher können sich davon und von weiteren vielfältigem Nutzen von BIM für ihre Arbeit anhand eines 3D-Druck-Gebäude-Modells überzeugen. Die Verknüpfung von Modell und Fachinformation erfolgt per QR-Code. Die relevanten Normen, Richtlinien oder Fachregeln lassen sich so mit dem jeweiligen Kundengerät direkt abrufen und anzeigen.

DACH+HOLZ-Forum: Impulsvortag FrauenZimmer
21. Februar, 14 Uhr

Beim „FrauenZimmer“ stehen die Dachfrauen im Mittelpunkt. Der Kongress von Frauen für Frauen feierte 2017 seine erfolgreiche Premiere und widmete sich ganz der weiblichen Seite der Dachhandwerker- und Zimmererbranche: Zimmerinnen, Dachdeckerinnen sowie Frauen von Zimmerern und Dachdeckern trafen sich in Berlin erstmals zum Austausch und Networking nur unter Frauen. Fortsetzung folgt: 2019 geht das Event in die zweite Runde. Am 21. Februar um 14 Uhr ist „FrauenZimmer“ Thema eines Impulsvortrags auf dem DACH+HOLZ-Forum. Um die neu gewonnen Kontakte bis zum nächsten Treffen zu pflegen folgt anschließend ein Get-Together der Dachfrauen am Stand der Mediengruppe statt.

DACH+HOLZ-Forum: Sanierungspreisrunde
22. Februar, 11 Uhr

Der Sanierungspreis zeichnet jährlich besonders gelungene Sanierungsobjekte aus den Bereichen Flachdach, Holz, Metall und Steildach aus. Im Rahmen des DACH+HOLZ-Forums diskutieren Markus Langenbach, Chefredakteur von BAUEN MIT HOLZ, und Malte von Lüttichau, Leitung DDH Das Dachdecker-Handwerk, mitGewinnern des Sanierungspreises über die Trendthemen Aufstockung, Sanierung,Modernisierung.

Verlosung zum MTB-Adventure 2018

Unter dem Motto „Austauschen, Auskennen, Auspowern“ findet auch in diesem Jahr wieder MTB-ADVENTURE, das erste Mountainbike-Event der Dach- und Holzbaubranche, statt. Auf dem Programm stehen geführte Bike-Touren mit zünftiger Jause, kurzen Fachvorträgen und geselligem Austausch unter den Teilnehmern. Passend dazu verlost Rudolf Müller – gemeinsam mit Carlisle – ihm Rahmen der Messe ein erstklassiges Mountainbike. Gewinnspielkarten erhalten Interessierte am Messestand der Mediengruppe. Weitere Infos zum Mountainbike-Event unter www.mtb-adventure.de

Messe-App – wichtige Fakten auf einen Blick

Tradition hat bereits die DACH+HOLZ Messe-App. Sie bietet Ausstellern und Besuchern der Weltleitmesse für die Dach- und Holzbaubranche alle wichtigen Infos rund um das Messegeschehen: Ausstellerlisten, Hallenpläne, eine Notizfunktion, Terminvereinbarungen und tagesaktuelle News direkt in der App. Die App ist kostenlos erhältlich im Apple App Store und bei GooglePlay.

Die Rudolf Müller Mediengruppe, Köln, ist einer der führenden Fachinformationsanbieter in den Bereichen Planen, Bauen, Immobilien und Handelsmarketing. Aus der 1840 in Eberswalde gegründeten Druckerei mit Verlag, dem Ursprung der Verlagsgeschichte Rudolf Müller, ist eine mittelständische Unternehmensgruppe geworden, die heute aus sechs Fachverlagen, einer Digitaldruckerei sowie einer Medienholding besteht. Die Unternehmen der Mediengruppe publizieren multimediale und praxisorientierte Fachinformationen für den Business-to-Business-Bereich in den Segmenten: Architektur & Bauingenieurwesen, Brandschutz, Barrierefreies Bauen, Dachhandwerk/-technik, Fliesengewerbe/-handel, Hoch- & Tiefbau, Holzbau & Zimmerer, Immobilien, Metallbau & Feinwerkmechanik, Trockenbau sowie Handelsmarketing.

Firmenkontakt
Rudolf Müller Mediengruppe
Elke Herbst
Stolberger Str. 84
50933 Köln
0221 5497-201
0221 5497-6201
red.ddh@rudolf-mueller.de
http://www.rudil-mueller.de

Pressekontakt
Rudolf Müller Mediengruppe
Justina Kroliczek
Stolberger Str. 43
50933 Köln
0221 5497-350
0221 5497-6350
presse@rudolf-mueller.de
http://www.presseservice.rudolf-mueller.de/

Immobilien Bauen Garten

Einladend und funktional

Dezentes System entwässert Platzfläche der DITIB-Zentralmoschee Köln

Einladend und funktional

Zuverlässige und optisch dezente Entwässerung durch Rinnen und Roste der Firma Richard Brink.

Die innenliegende Platzfläche der neuen DITIB-Zentralmoschee in Köln-Ehrenfeld dient als Treffpunkt für religiöse, soziale und kulturelle Anlässe. Gleichzeitig bildet sie den Zugang zu sämtlichen Funktionsbereichen des Komplexes. Damit Niederschlag von der 1.470 m2 großen Fläche sowie der halben Kuppel des angrenzenden Moschee-Gebäudes abgeleitet wird, war ein zuverlässiges Entwässerungssystem gefragt. Dabei sollte die ebenmäßige Optik beibehalten werden. Um diese Anforderungen zu erfüllen, kamen Dränagerinnen und Doppelschlitzroste der Richard Brink GmbH & Co. KG zum Einsatz. Die Edelstahl-Produkte führen anfallendes Regenwasser sowohl auf dem Platz als auch vor den Fassaden der umliegenden Gebäude sicher ab. Dezent fügen sich die insgesamt 317 m langen Designroste in das Plattenmaterial ein. So entsteht ein harmonisches Gesamtbild.

Das Großprojekt „DITIB-Zentralmoschee Köln“ ist aus dem Wunsch nach mehr Platz und einladenden Räumen entstanden. Mit dem Neubau an der Venloer Straße/Innere Kanalstraße möchte die Türkisch-Islamische Union e.V. (kurz: DITIB) einen repräsentativen Mittelpunkt schaffen, der Begegnungen fördert. Im November 2009 wurde der Grundstein für die Anlage gelegt, 2011 lud der Bauherr zum Richtfest ein.

Architektur der Leichtigkeit

Mit seiner zeitgemäßen Gestaltung fügt sich der Bau in das städtische Umfeld ein. Er lehnt sich an die Ideen der Architekten Gottfried und Paul Böhm an. Prägend ist die 36,5 m hohe Kuppel, die zwei filigrane Minarette umrahmen. Die geschwungene Formensprache des Gebetsraumes für 1.200 Gläubige verleiht dem zur Inneren Kanalstraße ausgerichteten Bau ein harmonisches Erscheinungsbild. Durch das Wechselspiel mit voluminösen Glasfronten erhält die Betonkonstruktion Leichtigkeit. Zur Venloer Straße öffnet sich die hochgelagerte Platzfläche des Gebäudekomplexes. Diese ist über zwei Rampentreppen erreichbar, die die beiden Hauptgeschossebenen verbindet. Das Plateau führt zu Gebetsraum, Bibliothek, Schulungs- und Büroräumen. Im Sockelbau befindet sich der Zugang zum Jugend- und Sportbereich, zum Konferenzsaal sowie zur Dienstleistungs- und Einkaufspassage, der Basar-Magistrale.

Ebenmäßigkeit bewahren

Die Passage liegt unter dem Platz und war zunächst durch eine Dachabdeckung geschlossen. Im weiteren Verlauf der Bauarbeiten wurde die Fläche mit Plattenmaterial aus hellem Naturstein belegt. In drei verschiedenen Größen kamen die Kalksteinplatten der Sorte „Salome“ zum Einsatz. Die angeraute Oberfläche sorgt für Rutschfestigkeit. Da vormals zu wenige Bodenabläufe angebracht waren, konnte Niederschlagswasser nicht ausreichend abgeleitet werden. Deshalb galt es, in den Plattenbelag ein umfassendes Entwässerungssystem zu integrieren, das auch bei Starkregen Wasser sicher abführt. Gefragt war eine dezente Dränierung, die den Platz ebenmäßig erscheinen lässt. Darüber hinaus sollten Rinnen die Fassaden, insbesondere vor den bodengleichen Türen, zuverlässig entwässern. Die Portale sind mit Magnet-Dichtungen versehen, die einen schwellenlosen Zugang gewährleisten. Da die nötige Aufbauhöhe der Türen somit nicht vorhanden ist, war eine Entwässerungslösung erforderlich, die eindringendes Regenwasser verhindert.

„Wie aus einem Guss“

Um die Anforderungen zu erfüllen, entschied sich Oberbauleiter Dieter Grah von der Dresdner IPROconsult GmbH mit Niederlassung im Rheinland für eine Kombination aus Edelstahl-Rinnen und -Rosten der Firma Richard Brink. „Ausschlaggebend war die Optik des Entwässerungssystems. Die Rinnen sind kaum sichtbar und die Roste passen sich den natürlichen Schnittkanten des Kalksteins an. So ergibt sich eine ebene Fläche wie aus einem Guss“, erklärt Dieter Grah. Die Doppelschlitzroste Gemini fügen sich dezent und ohne Versatz in das Plattenmaterial ein, sodass die darunterliegende Technik nahezu komplett verdeckt ist. Dies gelingt durch eine belegbare Plattenschale. Für die geradlinig-puristische Gestaltung wurden die Gemini-Roste 2015 mit dem Red Dot Award „Best of the Best“ ausgezeichnet. Auf dem Platz setzen die beiden Schlitze mit ihren Edelstahleinfassungen einen schlichten, aber eleganten Akzent. Die Schlitzrinnenroste lassen sich für die Reinigung des Entwässerungssystems vollständig entnehmen. Gullys der Richard Brink GmbH & Co. KG erleichtern die Säuberung zusätzlich.

Die Roste decken drei linear verlaufende Hauptstränge der Dränagerinnen unterhalb des Plattenmaterials ab. Da der Moschee-Platz ein Gefälle von zwei Prozent hat, wird Regenwasser schnell in Richtung des Entwässerungssystems geleitet. Damit auch bei hohem Wasseraufkommen ein schneller Ablauf gewährleistet ist, verbauten die Mitarbeiter der ausführenden Stein und Garten GmbH, Niederkassel, weitere Rinnen. Diese dienen als Zufluss-Regelung und verbinden die Hauptstränge unter der Oberfläche. Die Dränagerinnen der Typen Stabile und Hydra führen das Wasser in den Untergrund. Da das Modell Hydra höhenverstellbar ist, konnten die Rinnen genau auf das jeweilige Niveau des Bodenbelags ausgerichtet werden.

Auch die Fassaden, insbesondere die Eingänge zum Gebetsraum und zu den Nebengebäuden, sind mit demselben Entwässerungssystem ausgestattet. Da es sich bodengleich in den Untergrund einfügt, ist speziell der Bereich vor den Türen barrierefrei.

Einladende Fläche

Der Metallwarenhersteller hat alle eingesetzten Produkte in Sonderanfertigungen geliefert, damit die Maße exakt auf die Gegebenheiten des Platzes abgestimmt sind. „Die Anpassungsfähigkeit des Systems hat uns überzeugt. Es ist praktisch, einfach zu montieren und leicht zu reinigen“, resümiert Dieter Grah. Er fügt hinzu: „Die Zusammenarbeit mit der Firma Richard Brink lief sehr gut.“ Aus der Kooperation ist eine individuelle Entwässerungslösung entstanden, die den Gebäudekomplex sowohl optisch als auch funktional aufwertet. Harmonisch gestaltet, hat sich der Moschee-Vorplatz zu einer repräsentativen und zugleich einladenden Fläche entwickelt.

Die Produktpalette des 1976 gegründeten Familienunternehmens reicht von Entwässerungs- und Dränagesystemen, Kiesfangleisten, Beeteinfassungen sowie Rasenkanten über Kantprofile und Mauerabdeckungen bis zu Pflanzkästen, Solarunterkonstruktionen, Schornsteinabdeckungen und Wetterfahnen. Weitere Informationen unter www.richard-brink.de

Das Schwesterunternehmen Brink Systembau GmbH hat sich auf den Messe- und Ausstellungsbetrieb spezialisiert und vertreibt flexible Modulbausysteme, die von der Richard Brink GmbH & Co. KG produziert werden und beispielsweise als Messewände zum Einsatz kommen. Sie eignen sich auch für andere Bereiche, z. B. für Maschineneinhausungen, Lärmschutz, Trennwände oder Vitrinen. Darüber hinaus gehören großflächige LED-Plakate zum Produktportfolio. Sie ziehen als Eyecatcher die Aufmerksamkeit schon von Weitem auf sich.

Firmenkontakt
Richard Brink GmbH & Co. KG
Stefan Brink
Görlitzer Straße 1
33579 Schloß Holte-Stukenbrock
+49 (0) 5207 9504-0
stefan.brink@richard-brink.de
http://www.richard-brink.de

Pressekontakt
presigno
Heinz Reinecke
Konrad-Adenauer-Allee 10
44263 Dortmund
+49 231 / 5 32 62 52
info@presigno.de
http://www.presigno.de/

Computer IT Software

Cloud Praxis-Workshop am Rhein: 1. OVH Academy 2018 in Köln

Cloud Praxis-Workshop am Rhein: 1. OVH Academy 2018 in Köln

OVH lädt in diesem Jahr zur ersten Academy nach Köln ein. Gemeinsam mit VMware findet wieder eine Cloud-Schulung statt, an der Interessierte kostenlos teilnehmen können. Veranstaltungstag ist der 31. Januar 2018.

Den Kern der Veranstaltung bildet ein praxisorientierter Workshop, der die Möglichkeiten der Private Cloud mit den Lösungen von VMware aufzeigt. Hier lernen die Teilnehmer alles über die Erstellung virtueller Maschinen und ihre Verwendung. Dabei geht es nicht nur um Cloud-Infrastrukturen im Allgemeinen, sondern vor allem um die zusätzlichen Funktionen, die virtualisierte Plattformen so erfolgreich machen.

Der Workshop richtet sich insbesondere an Einsteiger und Fortgeschrittene: Anfänger erhalten durch Experten von OVH und VMware nicht nur einen Einblick in die wichtigsten Funktionen und Werkzeuge zur Bewältigung von Herausforderungen im IT-Alltag, sondern erlernen auch die Best Practices für die Verwendung des vSphere Hypervisors. Im Praxisteil, können die erworbenen Fähigkeiten dann perfektioniert werden. Um es den Teilnehmern zu ermöglichen, Infrastrukturen zu erstellen und deren Stabilität zu testen, stellt OVH im Rahmen dieses Workshops eine Dedicated Cloud zur Verfügung.

Der Discovery-Workshop richtet sich sowohl an Kunden als auch an Interessenten und bietet nicht nur Wissensvermittlung durch die Private Cloud-Experten von OVH und VMware. Darüber hinaus gibt es auch ausreichend Diskussionsmöglichkeiten über die neuesten Cloud-Technologien, Trends und Herausforderungen für Unternehmen im Zuge der Digitalisierung. Die Organisation in Kleingruppen innerhalb des Seminars bietet zudem viele Möglichkeiten zum Erfahrungsaustausch mit anderen Teilnehmern.

Hinweis: Teilnehmer müssen für den Workshop unbedingt ein Notebook mitbringen.

Interessierte können sich über folgenden Link anmelden:
https://rsvp.digitevent.com/ovh-academy-koeln#/informations

OVH ist ein internationaler Hyperscale Cloud Anbieter und gilt branchenweit als Maßstab in Sachen Usability und Performance. Das Unternehmen wurde 1999 gegründet und betreibt 27 Rechenzentren an 12 Standorten auf 4 Kontinenten sowie ein eigenes Glasfasernetzwerk und umfasst die komplette Produktionskette im Hosting-Bereich. Dank seiner eigenen Infrastrukturen bietet OVH einfache und leistungsstarke Tools und IT-Lösungen und revolutioniert die Arbeit von über einer Million Kunden weltweit. Die Achtung persönlicher Freiheiten und Rechte sowie der chancengleiche Zugang zu neuen Technologien sind von jeher zentraler Bestandteil der Unternehmenswerte. Bei OVH gilt „Innovation is Freedom“.

Firmenkontakt
OVH GmbH
Jens Zeyer
Dudweiler Landstraße 5
66123 Saarbrücken
+49 (681) 90673216
jens.zeyer@corp.ovh.de
http://www.ovh.de

Pressekontakt
Alpha & Omega PR
Michael Hatemo
Schloßstraße 86
51429 Bergisch Gladbach
+49 (2204) 9879930
+49 (2204) 9879938
m.hatemo@aopr.de
http://www.aopr.de